Page 1

Klicken Sie sich jetzt in Ihre Region.

P.P. 2540 Grenchen

29. Oktober 2015 | Nr. 44 | 76. Jahrgang

www.grenchnerstadtanzeiger.ch Ihr Fachmann für Sonnen- und Wetterschutz

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar chb i e rr Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

Solothurnstrasse 71 | 2540 Grenchen Tel. 032 652 12 12 www.reist-storen.ch | info@reist-storen.ch Rollladen | Sonnenstoren | Lamellenstoren Fensterläden | Garagentore | Insektenschutz Innenbeschattungen

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

BLUMENHAUS BUCHEGG

● ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Gränchner Chürbisnacht: Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Haarintegration Extensions Perücken

● ● ●

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und beraten Sie gerne.

● ●

Coiffure Chic

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.chiccoiffure.ch

WOCHENTHEMA

Modisch unterwegs GRENCHEN Der Herbst ist definitiv bei uns angekommen, der Winter in Reichweite gerückt. Inspirationen für die passende Garderobe bieten initiative Grenchner-Geschäfte an einer Modeschau am 6. November im Parktheater. SABINE BORN (TEXT, BILD)

I

m Geschäft nach neuen Kleidern stöbern ist das eine, sich bei einer Modeschau inspirieren lassen das Andere. Die Gelegenheit nicht nur Einzelstücke, sondern ganze Outfits inklusive Accessoires, Haar- und Schminktrends auf dem Laufsteg anzusehen, eröffnet spannende Einblicke in die Trends, die die Modewelt für diesen Herbst/Winter für uns vorgesehen hat. Mit dem grossen Vorteil, dass die entsprechenden Kleider und Accessoires (Taschen, Schals, Brillen) in Grenchen gekauft, und auch die Haar- und Schminkexperten vor Ort gebucht werden können. Versöhnlich mag die Zuschauenden ebenfalls stimmen, dass keine XXS-Modells die Mode präsentieren, sondern junge Frauen und Männer aus der Region. Nach dem Erfolg der letztjährigen Modeschau haben sich die Mache-

Die Modeschau vom 6. November beginnt um 20 Uhr im Parktheater Grenchen. Türöffnung ist um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Reservationen sind nicht möglich. rinnen und Macher aus Grenchen also auch dieses Jahr entschieden, eine Modeschau durchzuführen. Mit dabei sind: • Damenmode: Boutique Olivia, Kapellstrasse 7 • Düfte: Dropa Drogerie, Marktplatz 14 • Brillen: Banz Optik, Centralstrasse 12 • Männermode: Boutique Men R Dos Santos, Centralstrasse 3

Fussballfieber

• Eigenkreationen: FYL, NewcomerLabel aus Grenchen Claro Fair Trade, Rainstrasse 20 • Frisuren, Schminken: Maria Novello, Viaduktstrasse 5 • Wäsche, Mieder: Silhouette, Marktplatz 16 • Schneesportmode: Bro-Sport, Bielstrasse 8, Selzach

• Accessoires:

Diese Woche im

Sonderseite FC Grenchen


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 29. Oktober 2015 | Nr. 44

Schnitz-Artistik Roswitha Bucher Mittwoch, 4. November 2015, 20.00 Uhr

stellt am 30. Oktober

Der Name der Rose

Chürbisnacht ihre geschnitzten Chürbisse aus zum Anschauen und fürs Herz. An meinem Stand lade ich Sie herzlich zu einem Apéro ein.

Kriminalgeschichte aus dem Mittelalter von Umberto Eco Berliner Kriminaltheater

PA R K T H E AT E R GRENCHEN www.parktheater-grenchen.ch

Der englische Franziskaner William von Baskerville reist mit seinem Novizen Adson von Melk in delikater politischer Mission in eine oberitalienische Benediktinerabtei. Dort sterben unter mysteriösen Umständen innerhalb weniger Tage fünf Klosterbrüder. Der Abt bittet den für seinen Scharfsinn bekannten William von Baskerville, die Todesfälle aufzuklären.

Ticketverkauf: www.ticketino.com, Tel. 0900 441 441 (Fr. 1.–/Min. Festnetz) BGU Büro Grenchen / alle Poststellen (Vorstellungstag bis 12.00 Uhr) Preise: Fr. 40.– bis Fr. 45.–

Starker Muldenservice Unser Muldenservice ist gerne für Ihren «Müll» zuständig. Egal, ob Sie Mulden für Neubauten, Umbauten, Sanierungen, Abbrüche, Aushübe, Demontagen, Hausräumungen, Gartenarbeiten, Tiefbauarbeiten etc. benötigen – bei uns erhalten Sie garantiert die passende Mulde!

Transportlogistik | Kommunaldienste | Muldenservice | Entsorgung & Recycling Schlunegger-Kocher Transporte AG | Riesenmattstrasse 5 | 3294 Büren an der Aare T 032 351 11 69 | F 032 351 25 17 | www.schlunegger-kocher.ch


Amtliche / Kirche

Nr. 44 | Donnerstag, 29. Oktober 2015

3

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Hugi Bruno, Ob. Flurstrasse 8 2540 Grenchen Bauvorhaben Anbau Parkplatzüberdachung Bauplatz Langhagstrasse 13 / GB-Nr. 6300 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 12. 11. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Binder precision parts AG Leuzigenstrasse 23, 2540 Grenchen Bauvorhaben Kühlanlage AusnahmeUnterschreitung des gesetzlichen gesuch Gebäudeabstandes zu Leuzigenstrasse 23 Bauplatz Leuzigenstrasse 23D / GB-Nr. 1346 Planverfasser Franz Binder GmbH + Co., Rötelstrasse 27 D-74172 Neckarsulm Einsprachefrist 12. 11. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 29. 10. 2015

BAUDIREKTION GRENCHEN

Baudirektion Sonderabfälle aus dem Haushalt gehören unter keinen Umständen in den Kehrichtsack oder in die Kanalisation. Sie belasten die Umwelt sonst stark. Deshalb organisiert die Stadt Grenchen eine

Sammlung von Sonderabfällen aus Haushaltungen Freitag, 6. November 2015 9.00–14.00 Uhr durchgehend Marktplatz Nord in Grenchen Angenommen werden: Farbe, Lacke, Lösungsmittel, Verdünner, Fotochemikalien, Medikamente, Desinfektionsmittel, Chemikalien, Säuren, Laugen, Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Quecksilberabfälle (Fiebermesser, Thermometer) sowie Stoffe unbekannter Zusammensetzung. Nicht angenommen werden: Munition, Sprengstoffe, infektiöse Abfälle, radioaktive Abfälle. Wie wird angenommen: persönlich bringen, im Originalgebinde (nichts zusammenschütten). Wer darf bringen: Private, keine Gewerbe- und Industrieabfälle. Wir bitten die Bevölkerung der Stadt Grenchen, diese Sammlung zu benützen. BAUDIREKTION GRENCHEN

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 1. November 2015 10.00 Uhr Gottesdienst zum Reformationssonntag mit Abendmahl. Pfarrer Marcel Horni. 10.00 Uhr KIK – Kinder-Kirche. –11.00 Uhr Markuskirche Bettlach Freitag, 30. Oktober 2015 16.00 Uhr Fiire mit de Chliine in der Markuskirche. Stars und Stärnli im Kirchgemeindehaus Markus. Samstag, 31. Oktober 2015 18.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst zum Reformationssonntag. Pfarrer Roland Stach. Mitwirkung des MarkusCHORs. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 31. Oktober 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier in der Allerheiligenkapelle; mitgestaltet vom Kirchenchor. Sonntag, 1. November, Allerheiligen 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Montag, 2. November, Allerseelen 19.30 Eucharistiefeier mit Totengedenken, mitgestaltet vom Kirchenchor. Dienstag, 3. November 9.00 Eucharistiefeier in der St.-Josefs-Kapelle. 18.30 Abendlob in der Kapelle. Mittwoch, 4. November 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 5. November 9.00 Eucharistiefeier. 18.30 Abendlob in der Kapelle. Herz-Jesu-Freitag, 6. November 8.00 Eucharistiefeier. Anschliessend Anbetung und eucharistischer Segen. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 1. November 2015 9.30 Eucharistiefeier zu Allerheiligen, Jahrzeitmesse mit AllerseelenRequiem, Pfr. Klaus Wloemer. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 1. November 2015 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kindertreff. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Dienstag, 3. November 2015 20.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahlsfeier.

Sonntag, 1. November 2015 10.00 Uhr Familiengottesdienst mit Mittagessen an der Mühlestrasse 9. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

0800 11 8811


5

Grenchen

Nr. 44 | Donnerstag, 29. Oktober 2015

Das Parktheater legt den Laufsteg aus 2. Liga interregional - Gruppe 5 FC Red Star ZH - FC Olten SC Zofingen- FC Kilchberg-Rüschlikon FC Wohlen 2- Team Aargau U-21 FC Lenzburg 1- SV Höngg NK Pajde- FC Grenchen FC Subingen - FC Dulliken SC YF Juventus 2– FC Rothrist 1

Tabelle 2. Liga interregional - Gruppe 5 1. FC Red Star ZH 12 9 0 3 2. NK Pajde 12 8 1 3 3. SC Zofingen 12 7 3 2 4. FC Dulliken 12 7 1 4 5. FC Subingen 12 6 3 3 6. SV Höngg 12 5 4 3 7. Team Aargau U-21 12 6 0 6 8. FC Wohlen 2 12 5 1 6 9. FC Olten 12 4 3 5 10. SC YF Juventus 2 12 4 2 6 11. FC Lenzburg 1 12 4 1 7 12. FC Kilchberg-R. 11 3 2 6 13. FC Rothrist 1 11 3 2 6 14. FC Grenchen 12 0 1 11

2. Liga Inter Sa 31.10.2015 FC Grenchen - FC Lenzburg 1 3. Liga - Gruppe 2 Sa 31.10.2015 FC Gerlafingen - FC Grenchen

2:4 3:2 4:2 1:1 5:0 0:2 3:0

27:16 27 27:15 25 35:18 24 32:20 22 21:14 21 23:17 19 26:29 18 22:25 16 19:23 15 17:24 14 22:22 13 20:25 11 24:30 11 8:45 1

17:00

18:00

Coca-Cola Junior League A Sa 31.10.2015 FC Laufen- FC Grenchen

20:00

Coca-Cola Junior League C Sa 31.10.2015 FC Grenchen a- FC Liestal

14:00

Junioren B Promotion Sa 31.10.2015 Niederamt Selection - FC Grenchen 16:00 Junioren E Stärkeklasse 1 Sa 31.10.2015 FC Grenchen a- FC Grenchen b

GRENCHEN Kleider machen Leute, das weiss man nicht erst seit gestern. Inspirationen für die neuen Herbst- und Wintertrends bietet eine Modeschau am nächsten Freitag, 6. November im Parktheater Grenchen. SABINE BORN (TEXT)

I

deen für trendige Kleider, Accessoires, Frisuren und Brillen kann man sich vielerorts holen. Erlebbar macht es insbesondere eine Modeschau, an der man das Sortiment am Model und auf dem Laufsteg live miterlebt. Dass man Mode erleben muss, zeigen auch die internationalen Modewochen, die vier Mal jährlich Stars und Sternchen nach Paris, New York, London und Mailand holen. Es sind die «Big Four» der weltweit bedeutendsten Austragungsorte von Modeschauen. Grenchen zeigt selbstverständlich keine unbezahlbare HauteCouture-Mode, sondern Mode für Sie und Ihn, in angemessenen Grössen, erhältlich in Grenchen und alles zu einem bezahlbaren Preis inklusive einer kompetenten Beratung der initiativen Geschäftsführerinnen und -führer aus der Region. «Im Parktheater wird der Laufsteg ausgelegt», sagt Gisella Toffanin von Silhouette, die zusammen mit Carmen Leimer von der Boutique Olivia federführend in der Organisation der Modeschau tätig ist. «Wobei natürlich alle Beteiligten engagiert und mit Leib und Seele dabei sind», fügt Carmen Leimer hinzu. Im Parktheater wird ein grosses Publikum die Möglichkeit haben, quasi in der ersten Reihe dabei zu sein. «Eine Modeschau direkt vor der Haustüre, das ist bereits letztes Jahr gut angekommen», so Maria Novello, die an der Modeschau Frisuren- und Schminktrends präsentiert.

Das liegt im Trend 11:00

Ein wöchentlicher Service des

attraktive Brillen. «Diese werden wieder grösser, auch runder – wobei sich dieser Trend aus Italien bei uns noch nicht ganz durchgesetzt hat», sagt Martin Banz, Geschäftsinhaber von Banz Optik. Beliebt sind exklusive Materialien wie Papier «sehr leicht» oder Naturmaterialien aus Holz oder Horn. Die Farben: khaki, auch schwarz. «Moderne Brillen sind markant, die feinen randlosen – das ist passé.» Gut aussehen will man auch auf der Piste und da geht es vor allem sehr farbig zu und her: «Die Schneesportmode kommt in neon, pink, violett daher», so Urs Brotschi von brosport in Selzach. «Aber auch die Klassiker rot, schwarz, weiss gibt es nach wie vor.» Das Sportgeschäft in Selzach bietet Kleider von Icepeak, Karbon, Vist und Kindermode von Reima. «Betreffend Funktionalität legen wir Wert auf eine hohe Wassersäule - mindestens 10'000 mm», so Brotschi.

Der Grenchner Stadt-Anzeiger hat sich bereits im Vorfeld der Modeschau herum gehört, was diesen Herbst/Winter angesagt ist. «Strickponchos zum Beispiel», sagt Carmen Leimer. «Jetzt trägt man sie noch ohne, später über dem Mantel.» Von den Farben her dominieren grau, silber, braun, gold. Auch bordeaux, aubergine, altrosa, weiss und blau sind gross im Kommen. «Die Hosen

Mode aus Grenchen Geschminkt werden die Models übrigens von einer speziell ausgebildeten Visagistin der Dropa Drogerie. «Die Models waren zur Hauttypbestimmung und fürs Probe-Make-Up bereits bei uns», verrät Geschäftsführer

Sie organisieren die Modeschau vom 6. November um 20 Uhr im Parktheater Grenchen. (Bild: Lara Näf)

Wochenthema

● ● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Auch Männermode

Herrenmode präsentiert dieses Jahr die Boutique Men R Dos Santos. «Strickpullis, gerne auch mit Lederimitationen, Hosen im washed look und Hemden mit farblich abgesetzten Kragen und Manschetten liegen im Trend», sagt Geschäftsführerin Paula Dos Santos Reber. «Aber auch Kleider im Hip-Hop-Style sing angesagt.» Zum Outfit gehören zudem schöne Accessoires: Ledertaschen, klassisch in braun und schwarz, aber auch in rot oder blau, mit und ohne Ornamente, das präsentiert der Claro Weltladen. «Hinzu kommen Businesstaschen, Schirme und Schals für Sie und Ihn», sagt Christine Bögli. «Vom Material her ist Alpaca-Wolle sehr beliebt.» Die seidig weiche Flaumwolle der Alpacas, die in den südamerikanischen Anden leben, eignet sich nicht nur für Schals und Mützen, sondern auch für Bein- und Armstulpen besonders gut. Den Look perfekt machen schliesslich

Markus Arnold. «Ansonsten präsentieren wir an der Modeschau einen Werbespot zum neuen Estee Lauder Duft 'Modern Muse Le Rouge' und selbstverständlich werden wir auch Muster verteilen», so Arnold. Zu diesem Ensemble etablierter Grenchner Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer gesellt sich auch ein junger Designer aus Grenchen, der zu Hause an der Nähmaschine eine erste Kollektion unter dem Label FYL (Fresh, Yung, Luxury) erarbeitet hat. Aaron Doukpo zeigt Mode für ein junges Publikum, die inspiriert ist von aktuellen Trends aus New York und Tokyo. Derzeit produziert er zehn Outfits für Männer und Frauen, die er an der Modeschau präsentieren wird. Keine Haute Couture sondern Mode Prêt-àporter, alles Unikate und die Premiere eines jungen Designers – auch das bietet die Modeschau in Grenchen.

● ●

NEWS Buddhisten, die bei der Gelegenheit etwas über ihre Religion erzählen. Was soll der Anlass bewirken? Es soll ein niederschwelliger Anlass sein, um Vorurteile abzubauen und Offenheit aufzubauen. Er soll helfen, mehr Verständnis füreinander aufzubringen. Wir begegnen einander auf Augenhöhe, haben den Anlass gemeinsam organisiert. Damit wird es auch einfacher, künftig aufeinander zuzugehen. Wir rechnen mit rund 80 Leuten, etwa die Hälfte davon Moslems. ●

WAS, WANN, WO?

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Mi, 4. November, 19.30 Uhr Reformierte Kirche Zwinglistrasse Chorkonzert und Worte, zum Thema Versöhnung Anschliessend thailändischer Apéro im Zwinglihaus Organisiert durch: Albanisch-islamische Gemeinschaft Grenchen, BewegungPlus Grenchen, Gemeinschaft Christen und Muslime in der Schweiz, Reformierte Kirchgemeinde Grenchen, Römisch-katholische Kirchgemeinde Grenchen, Thailändische Buddhisten, Chor Anatolia

● ● ● ●

Wie funktioniert der Dialog unter den Religionen in Grenchen? Nun, Granges MELANGES organisiert die «Woche der Religionen» seit Jah-

Marcel Horni, Pfarrer der Evang.-ref. Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach

In Grenchen gibt es ein «Chorkonzert und Worte» zum Thema Versöhnung – was bedeutet das? Es ist schon ein spezieller Anlass. In der reformierten Kirche wird beispielsweise der Koran rezitiert und der türkische Chor singt christliche und islamische Lieder. Wir stellen den Kirchenraum vor, und auch die katholische Kirche und die Bewegung Plus werden sich kurz präsentieren. Im Anschluss gibt es einen Apéro, organisiert von den thailändischen

«Vorurteile abbauen, Offenheit aufbauen»

Marcel Horni, was ist die «Woche der Religionen»? Es gibt eine Dachorganisation, IRAS COTIS, eine interreligiöse Arbeitsgemeinschaft, die jeweils im November die «Woche der Religionen» organisiert. Zum Patronatskomitee von IRAS COTIS gehören auch zwei ehemalige Bundesräte und weitere Persönlichkeiten. Die Arbeitsgemeinschaft will Veranstaltungen in den einzelnen Kantonen anregen mit dem Ziel, Vorurteile unter den Religionsgemeinschaften abzubauen und einander kennen zu lernen. Im Kanton Solothurn gibt es als Dachorganisatin den «Runden Tisch der Religionen», die eine Charta zur Förderung und Pflege des internationalen Dialogs aufgestellt hat und in den Städten Olten, Solothurn und Grenchen autonome Programme erstellt.

ren. Berühmt ist beispielsweise eine Carfahrt, während der man von Kirche zu Kirche gefahren ist. Vor zwei, drei Jahren ist der Anlass ins Stocken geraten, weil auch die Freidenker involviert waren, die im Prinzip ja den Austritt aus der Kirche propagieren. Das war für uns – für die katholische und die reformierte Kirche – nicht vereinbar. Jetzt fangen wir im Prinzip wieder frisch an. Es war gar nicht so einfach, die Religionsgemeinschaften an den Tisch zu bringen. Da war viel Misstrauen vorhanden. Die Rückmeldungen im Anschluss waren aber durchwegs positiv: Sie seien überrascht von der Offenheit und freuen sich mitzumachen.

4 Fragen an Marcel Horni, Pfarrer der Evang.-ref. Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach

GRENCHEN Im Rahmen der «Woche der Religionen», die vom 1. bis 7. November schweizweit stattfindet, findet in Grenchen das «Chorkonzert und Worte» zum Thema Versöhnung statt.

erhalten wieder einen leichten Schlag.» Zusammen mit dem Poncho sind die Schlaghosen Vorboten auf den Hippie-Look aus den 60er Jahren, der dann insbesondere im Frühling zu seiner Hochform auflaufen wird. Bewegung in den Herbst-Winterlook bringen auch die neuen Frisuren: «Zu jeder modischen Frisur gehört derzeit eine Bewegung und ein schönes Geflecht», sagt Maria Novello. Farblich dominieren Naturtöne: «Marmorierte Farben, inspiriert von Erde, Gestein und Mineralien, spiegeln im Haar die Elemente der Natur wieder.» Dass es auch auf das Darunter ankommt, zeigt Gisella Toffanin mit attraktiver Unterwäsche: Schwarz, weiss sind die Klassiker. «Daneben dominieren bordeaux oder rosa», sagt die Geschäftsführerin von Silhouette. Das Material: Mercerisierte Baumwolle, Seide, Mikrofaser. «Die Nacht- und Freizeitanzüge dürfen auch gerne flauschig sein.»

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

GRENCHEN

Herbstfest Rodania In der rodania, Stiftung für Schwerbehinderte Grenchen, an der Riedernstrasse 8 wird schon lange auf das Herbstfest am Samstag, 31. Oktober hingearbeitet. Produkte aus der Töpferei, der Weberei, dem Farbenatelier oder der Metallwerkstatt, aber auch Holz- und Kerzenprodukte werden zum Verkauf angeboten. Die Bäckerei ist wieder mit den beliebten Züpfen und weiteren feinen Sachen vertreten. Natürlich fehlt auch der beliebte Flohmarkt nicht und es hat viele Angebote für Kinder wie: Malmaschine, Lama Streichelzoo, Puppentheater, Gumpischloss oder Schminken. Weiter gibt es ein vielfältiges Verpflegungsangebot: Fisch, Wurst, Risotto, Raclette oder Feines aus der Kaffeestube. Um 10 Uhr wird das Fest von Stiftungsratspräsident Thomas Vogt eröffnet.


9

Menschen

Nr. 44 | Donnerstag, 29. Oktober 2015

Ein Quartier im Chürbisnacht-Fieber GRENCHEN Am Freitag ist wieder Chürbisnacht. Verzierte Kürbisse wohin das Auge reicht und ein stimmungsvoller Lichterumzug sind der Höhepunkt. Anfang Woche liefen die Vorbereitungen vieler Wagenbauer auf Hochtouren, so auch im Eschenrainquartier.

nerinnen und Bewohner des Eschenrainquartiers plaudern, lachen und schaffen noch lange... bis zur Chürbisnacht gibt es noch viel zu tun.

SABINE BORN (TEXTE, BILDER)

E

s ist Montagabend, der Mond scheint hell, Scheinwerfer beleuchten den Vorplatz vom Eschenrain 28. In mehreren Kübeln lagern rund 120 Rüben, daneben sechs grosse Kürbisse. Auf einem Tisch liegen Kerzen, die Freitagnacht mit einem Draht versehen, die Rüben beleuchten sollen. In der Woche vor der Chürbisnacht laufen die Vorbereitungen heiss. «Die Rüben können wir erst am Mittwoch aushöhlen», erklärt Thomas Helfer, der den Wagenbau des Eschenrainquartiers koordiniert und plant. «Die Kerzen kommen erst kurz vor dem Umzug in die Rüben.» Im Eschenrain wohnen rund 44 Familien, ein eiserner Kern aus fünf bis sieben Familien gestaltet bereits zum achten Mal einen Wagen für die Chürbisnacht. «Alle zwei Jahre sind wir dabei», so Thomas Helfer. Immer zu einem aktuellen Thema. Dieses Jahr zu «100 Jahre Grenchenbergtunnel». Für das Wagenbild hat Thomas Helfer das Eingangsportal des Tunnels auf der Grenchner-Seite fotografiert, einen Abdruck produziert und anschliessend auf die Gösse des Wagenbildes hinaufmultipliziert. Eine Riesen Arbeit und ein Plausch für das Quartier. Es ist rund sieben Uhr als hier und dort eine Türe aufgeht und am Ende rund acht Personen versammelt sind. Thomas Helfer delegiert die Arbeiten. «Wenn die Leute kommen, muss man sie beschäftigen.» Und so haben bald alle Hände voll zu tun... auch die Rüben werden bereits vorgerüstet, da es am Mittwoch personell eng werden könnte. Die Männer befestigen derweil das grosse Bild am Wagen und die Bewoh-

NEWS

... die Frauen rüsten derweil die Rüben vor: Doris Moser (l.), Franziska Helfer (hinten)und Edith Desgrandchamps.

Die Männer montieren das Bild: Claude Desgrandchamps und Thomas Helfer....

Rainer Lehner zeigt Sohn Remo wie man den Draht an der Kerze befestigt.

Regula und Remo Lehner schneiden den Draht zu...

.Doris Moser: «Schwarz ist Trumpf.»

Thomas und Franziska Helfer bereiten alles für die Bildmontage vor.

Firmen im Blickpunkt

Urban Schiess – ein Kochkünstler

GRENCHEN

MINI stellt aus Der neue MINI-CLUBMAN. Chic, gross, charakteristisch: Willkommen im brandneuen MINI Clubman und an der MINI Herbstausstellung bei der Vogelsang AG Grenchen von Donnerstag, 29. bis Samstag, 31. Oktober. Mit sechs Türen, optionalem 8-Gang-Automatikgetriebe und 360 Liter Kofferraumvolumen bewegt er sich in seiner ganz eigenen Klasse, ohne dabei auf seine MINI Werte zu verzichten. Seine Grösse macht den neuen MINI Clubman zum perfekten Allrounder – auch auf Langstrecken. Der exklusive Innenraum: Z.B. Die AmbienteBeleuchtung des neuen MINI Clubman erleuchtet das Interieur in sämtlichen Farben – und richtet sich dabei ganz nach den Wünschen des Fahrers und nach der persönlichen Stimmung. Der neue MINI-Clubman hat so viele Features, dass man ihn unbedingt sehen muss. Das Verkaufsteam der Vogelsang AG in Grenchen würde sich freuen, vielen Interessierten Fragen rund um MINI kompetent beantworten zu dürfen. Den neuen MINI zusehen in der Garage Vogelsang in Grenchen.

SELZACH Seit bald 40 Jahren steht Urban Schiess in Hotel- oder Restaurantküchen. In der «Krone» Solothurn war er 10 Jahre Küchenchef. Auch Andy Zaugg, der heute den Alten Stephan in Solothurn führt, hat einen Teil seines Schliffs bei ihm geholt. Nun hat der gebürtige Ostschweizer einen Schnitt gemacht und sein Leben neu justiert.

shops in der Alten Schmitte und macht seine Studienarbeit zum Programm.

Ein Abend mit Geschichte

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

W

ie Alte Schmitte ist kein Restaurant im ursprünglichen Sinne. Bei Urban Schiess läuft man sozusagen mitten ins Wohnzimmer und in die Küche. «Bei mir kommt man zu Besuch und nicht ins Restaurant», sagt er. Der Blick fällt sogleich auf einen langen Tisch. Hier sitzen bis zu 16 Personen und tafeln beim Kochkünstler. Gekocht wird auf offenem Feuer oder auf modernen Miele-Geräten. Er hat den heimeligen Raum nicht umgestaltet, sondern Geräte und Mobiliar dem Raum entsprechend angepasst und eine eigene kulinarische Welt und Umgebung kreiert. Der Solothurner mit Ostschweizer Dialekt, wie er seine Herkunft bezeichnet, kocht heute wieder aus Freude und geniesst es, wenn er nicht jeden Tag «muss». Kochfreie Tage nutzt er für kreative Momente und probiert Neues aus. Im Haus an der Kronengasse 11 sei

Kochen mit Freude. Urban Schiess zelebriert in der Alten Schmitte in Selzach Kochkunst und erzählt Geschichten. die Esse die originale, ebenso stehen noch Werkbänke und Schränke im Raum. Diese hat Urban Schiess ebenso harmonisch ins Raumkonzept eingefügt wie die modernen Küchengeräte oder zuletzt einen ganz speziellen Dampfabzug.

Studienarbeit wird zum Programm Sein Konzept ist bestechend einfach. Und es sticht. Er kocht für Gäste oder mit Gästen; leitet abendliche Kochkurse oder vermittelt an (Koch)Seminaren sein Wissen und seine Begeisterung für die Sache. Urban Schiess ist mehr als «nur» Kochkünstler. Nachdem er unter seine lange Berufslaufbahn (unter anderem Lehre in der Klinik für medizinische Rehabili-

tation im appenzellischen Gais, Anstellung im Palace Gstaad, sechsjähriges Engagement im Restaurant Weyeneth Nennikofen usw.) einen Strich zog, nahm er sich ein Timeout in Spanien, um sein Leben neu aufzusetzen. Nach vier Monaten kehrte er zurück in die Heimat und wurde mit der Ausbildung zum Erwachsenenbildner zu einem potenziellen Quereinsteiger in eine neue Welt. Nicht ganz. Der Titel seiner Studienarbeit war Indiz und Bekenntnis zum angestammten Beruf. Die Arbeit heisst: «Kochen als Instrument kreativer Teamentwicklung . Heute kocht er für private Anlässe oder für Firmenevents. Er gibt Kochkurse oder geht auch auf die Stör. Als Erwachsenenbildner leitet er aber auch Work-

Wie muss man sich denn einen Besuch bei Urban Schiess vorstellen? «Ganz einfach», sagt er. Er spricht sich mit dem Organisator ab, erkundet, was den Gästen kulinarisch passen könnte und macht ein bis zwei Menüvorschläge. Dazu gibt es den passenden Aperitiv und den Wein zum Essen. Digestif und Kaffee sind inbegriffen. Der Preis pro Person ist kalkulierbar, weil Urban Schiess grundsätzlich pauschal für Speis und Trank abrechnet. Auch wenn man sich bekochen lässt, steht man schnell um den Kochherd oder das offene Feuer, legt selber Hand an und ist Teil dieser Geschichte, wie es Urban Schiess nennt. Ein Abend bei ihm sei immer eine Geschichte. Eine erzählt er schon, wenn die Gäste eintreffen – bei ihm zu Besuch. ●

DER STÖRKOCH

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

Urban Schiess organisiert in der Alten Schmitte ab und zu auch kulturelle Anlässe oder geht auf die Kochstör. Zum Beispiel ist er an einigen Events der Hugi Weine AG in Selzach. Nächstes Mal am 7. November, anlässlich des Südtiroler Abends im Palazzo von Hugi Weine AG in Selzach. Dazu ist eine Anmeldung erforderlich: www.hugiweine.ch www.kochkuenste.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●


10

Immobilien

Donnerstag, 29. Oktober 2015 | Nr. 44

VERMIETEN

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Südlage, Grenzweg 5, nach Übereinkunft

3-Zimmer-Wohnung mit Balkon Miete Fr. 850.– + NK Telefon 032 637 21 21 (Bürozeit) Mob. 079 800 45 04 Bettlach, Drosselweg

Top of Grenchen in modernem 6-Familienhaus mit Privatsphäre Luxuriöse EigentumsTerrassenwohnungen: 2½-Zimmer-Loft Am Waldrand mit Weitsicht 160 m² Wohnfläche zwei Nasszellen Cheminée gedeckte Terrasse 100 m² Lift, zwei Tiefgaragenplätze Miete inkl. Nebenkosten Fr. 3000.– Immoscout24 Code 3742032 4½-Zimmer-Eigentumswohnung Am Waldrand mit Alpensicht 160 m² Wohnfläche gedeckte Terrasse 100 m² zwei Nasszellen Cheminée Lift, zwei Tiefgaragenplätze Miete inkl. Nebenkosten Fr. 3000.– Immoscout24 Code 3742027 6½-Zimmer-Eigentumswohnung Beide Wohnungen zusammen verbunden mit elektrischer Schallschutztüre Ideal Arbeiten/Büro 320 m², vier Garagenplätze Miete inkl. Nebenkosten Fr. 6000.– Immoscout24 Code 3742017 ASReal AG 032 653 03 77

2½-Zi.-Whg. 660.– / NK 130.– schön, hell, Laminat, Balkon

P re

is-

Hit

4½-Zi.-Whg. 1050.– / NK 170.– neue Küche, GS, neues Bad, Laminat, Balkon www.nickandreas.ch/bettlach.htm Grenchen, Bettlachstrasse Praxis/Büro 1200.– / NK 150.– 95 m², vier grosse Räume, 150.–/m² 3 Nasszellen, gute Lage, PP-Möglichkeiten www.nickandreas.ch/grenchen.htm Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00

AKTUELL


Immobilien

Nr. 44 | Donnerstag, 29. Oktober 2015

11

VERKAUFEN

Grenchen Altershalber am Schöneggrain 18/18a zu verkaufen

5-Zi.-Einfamilienhaus (Baujahr 1961) – unverbaubare Lage mit Sicht auf das Alpenpanorama – Wintergarten – Garage mit separatem Kellerraum – 3 Parkplätze – in unmittelbare Nähe Bushaltestelle – Verkaufspreis nach Vereinbarung Für weitere Informationen und Besichtigung melden Sie sich bitte unter Tel. 079 415 30 04.

STELLENMARKT

IMPRESSUM

13-jähriges CH-Unternehmen bietet

Zusatzverdienst Fr. 500.– bis Fr. 3000.– und mehr. Freie Zeiteinteilung/einfache Tätigkeit. Für weitere Informationen und evtl. Terminabsprache rufen Sie mich an: Tel. 079 903 19 87* / Hr. Leuenberger

Wir suchen

Reinigungspersonal für Unterhalts- und Spezialreinigungen Liechti FM GmbH Solothurnstrasse 3, 2540 Grenchen info@liechti-fm.ch, Tel. 032 652 03 52

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 389 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 29. Oktober 2015 | Nr. 44

Foto: zvg. Das Freiluftspektakel «Brain Maps» ist das grosse Highlight der Wohntage. Vom 12.–14. November wird abends auf die Rückseite des Kunsthauses ein spektakuläres Lichtspiel projiziert und live durch den Grenchner Chor «Canta Gaudio» musikalisch begleitet.

Vielseitige Grenchner Wohntage zum Jubiläum Die vom Bundesamt für Wohnungswesen und der Stadt Grenchen getragenen Grenchner Wohntage feiern dieses Jahr das Jubiläum zum 20-jährigen Bestehen! Neben Fachtagungen bieten die Wohntage vom 7.–30. November auch ein vielfältiges Programm für die Bevöl-kerung: • Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

SAUNA/DAMPFBAD SOLARIUM Besseres für Ihr gutes Geld! Das Beste für Ihre Gesundheit!

www.kakadu.ch Verlangen Sie unsere Unterlagen oder schauen Sie einfach vorbei . Wir freuen uns auf Sie . . .

Telefon 032 645 11 11

Vorteile: – jeden Tag geöffnet (9–22 Uhr) – attraktive Preise – freundliche Bedienung – supermoderne Anlagen

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

ERZÄHLNACHT 2015 13. November, 19.00 – 20.30 Uhr: Ein Kofferstück mit Licht und Schatten gespielt von Daniela D’Arcangelo nach der Idee von Lorenz Pauli’s «Chudermuus uf Chatzejagd». Org. von der Stadtbibliothek Grenchen. Lindenhaus, Lindenstr. 29.

23. November, 19.15–21.15 Uhr: Vortrag/Workshop für Eltern von 0-6 jährigen Kindern. Ermutigte Kinder fühlen sich stark. Der Abend gibt Eltern Anregungen, um das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl von Kleinkindern zu stärken. Anmeldung unter 032 624 49 39. Schulhaus Zentrum, Schulstr. 35.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Die Tätigkeit eines Planungsvereins im Wandel der Zeit von 1965 bis in die Zukunft». Mi/Fr–So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Impression 2015»: Ausstellung für Druckgraphik. Bis 31. Januar. www.kunsthausgrenchen.ch Mi–Sa 14–17/So 11–17 Uhr Vom Bahnhof Nord zur Alpenstrasse: Jubiläumsweg. Auf 14 Plakaten kann man die Geschichte des Tunnelbaus vom Bahnhof Grenchen Nord zum Tunnelportal (Alpenstrasse) erkunden. Ein Flyer im Migrolino erklärt den Weg.

DONNERSTAG, 29. OKTOBER

19.15–21.15 Uhr: «Mein Schulkind begleiten». für Eltern von 6–12 jährigen Kindern. Organisator: Fachstelle Kompass, www.kompass-so.ch. Schulhaus Zentrum (IV Schulungszimmer), Schulstrasse 35.

JAHRESKONZERT DER STADTMUSIK

MUT TUT GUT!

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

19.00 Uhr: «Die Entstehung der Swatch Group – Ein Erlebnisbericht». Referent: Peter Gross, ehem. Generaldirektor der Schweiz. Bankgesellschaft und Verwaltungsrat der ASUAG, Präsident der SSIH und Vizepräsident der Swatch Group bis 2011. Org.: Museums-Gesellschaft Grenchen. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

DEMNÄCHST

14. November, 20.00 Uhr: Die StadtMusik Grenchen lädt ein zum Jahreskonzert mit dem Motto «Amerika» Unter der Leitung von Rainer Ackermann wird anspruchsvolle Unterhaltungsmusik vorgetragen. Anschliessend Tanzmusik, Tombola und Kuchenbuffet. Kollekte. Parktheater Grenchen.

SA., 7. NOV., 14 UHR: Wie wohnen GrenchnerInnen? Wie sieht ihr Leben heute aus, wie gestaltete es sich vor 50 Jahren und wie könnte es in 50 Jahren sein? Drei Schulklassen untersuchten Grenchner Quartiere und

19.30–21.00 Uhr: «Das Geschäft mit der Nahrung». Org.: Ref. Kirchgemeinde. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9.

FREITAG, 30. OKTOBER Foto: Stefanie Daumüller

S’isch so wit, s’isch Chürbisnacht Zyt! Die 19. Gränchner Chürbisnacht von diesem FREITAG, 30. OKTOBER 2015, wartet dieses Jahr mit einer rekordhohen Zahl von über 70 Marktständen auf. Das Programm im Detail: 16–22 UHR Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt mit über 70 Markständen. Im Angebot stehen kulinarische Herbst-Genüsse, Spezialitäten und Delikatessen aller Art. 16–19 UHR Kinderschminken mit Sara Gähler, Kerzenziehen und die vielen Kürbis- und Herbstballons der Grenchner Firma Stickdruck lassen keine Kinderwünsche offen. Kinder, die noch nicht im Besitz eines schaurig-schön verzierten Chürbis sind, haben bei «Kevins Clique» vor Ort die Möglichkeit, Kürbisse zu schnitzen, um danach am Umzug teilzunehmen. 17.30 UHR Auftritt der Streetdance-

Gruppe von Sarah Cattin mit 80 Kindern und Jugendlichen unter dem Stadtdach. 18.00–19.30 UHR Die Dudelsackspieler der Ambassador Pipes & Drums aus Solothurn zirkulieren auf dem Marktplatz. 20 UHR Grosser Lichterumzug angeführt von der StadtMusik Grenchen (Route: Kapellstrasse-Bettlachstrasse-Postplatz-Kapellstrasse). Im Anschluss an den Umzug spielt die StadtMusik ein Konzert vor dem Denner (ca. 20.45 Uhr). 21 UHR Luftakrobatik-Show von Ars Volandi unter dem Stadtdach. 21.30 UHR Ziehung der Wettbewerbsgewinner unter dem Stadtdach. Jedes Chürbisnacht-Abzeichen trägt eine Nummer, jeder kann gewinnen!

präsentieren Ihre Ergebnisse auf dem Marktplatz (bis zum 30. Nov). Am MI., 18. NOV., 17.30 UND 20 UHR heisst es: Kinoabend! Spezialprojektion zweier Filme, die sich mit dem Wohnen auseinandersetzen. «Ein Fall für die Borger» ist auch ein Fall für ein jüngeres Publikum. Anschliessend wird «Kitchen Stories» von Bent Hamer. FR., 13. NOV., 17.30 UHR: Vernissage der Fotoausstellung mit besonderem Augenmerk auf Architektur und Wohnen. Die Ausstellung dauert bis am 22. Nov.

11.30 Uhr: Suppentag. Org.: Reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach. Suppe mit Brot und Wienerli. Zum Kaffee werden selbstgebackene Kuchen angeboten. Der Erlös geht an das Projekt «Brot für alle». Keine Anmeldung nötig. Alle sind willkommen. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9. 19.00 Uhr: Konzert von Albert Hammond. Meilenstein der Rock-und Pop-Geschichte. «It never rains in Southern California» und andere Hits. Parktheater, Lindenstrasse 41.

SAMSTAG, 31. OKTOBER 10.00–16.00 Uhr: Herbstfest. Am traditionellen Herbstfest gibt es einen Verkaufsladen mit Artikeln aus der Tagesstätte, einen Flohmarkt, Kinderaktivitäten sowie verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten. Rodania, Riedernstrasse 8.

Anmeldung: www.juradog.ch oder 032 652 27 02. Parktheater, Lindenstrasse 41. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum.

SONNTAG, 1. NOVEMBER 11.00–11.45 Uhr: Konzert zu Allerheiligen der StadtMusik Grenchen. Zur Ehrung aller Verstorbenen. Friedhof (Abdankungshalle), Tannhofstrasse 5.

MONTAG, 2. NOVEMBER 18.00–19.30 Uhr: Psychisch belastete Eltern und ihre Kinder stärken. Referentin: Barbara Wendel-Widmer, Chefärztin Kinder- und Jugendpsychiatrie bei den Psychiatrischen Diensten der Solothurner Spitäler AG SoH. Sunnepark, Wissbächlistrasse 48. 20.00 Uhr: Peach Weber – «GäxBomb!»-Wörld Tour 2015. www.starproductions.ch Parktheater (Theatersaal)

DIENSTAG, 3. NOVEMBER 18.00–19.30 Uhr: Stadtführung 100 Jahre Grenchenbergtunnel. Entlang dem Jubiläumsweg vom Bahnhof Nord zur Alpenstrasse. Bahnhof Nord.

MITTWOCH, 4. NOVEMBER 19.30–21 Uhr: Eine Begegnung der Religionen zum Thema Versöhnung. Anschliessend thailändischer Fingerfood. Mitwirkende: Albanisch-islamische Gemeinschaft Grenchen, BewegungPlus Grenchen, Gemeinschaft von Christen und Muslimen Schweiz, Ref. Kirchgemeinde Grenchen, Röm.-kath. Kirchgemeinde Grenchen, thailändische Buddhisten sowie der Chor Anatolia. Eco. Zwinglikirche.

16.00 Uhr: «Impression 2015»: Ausstellung für Druckgraphik. Vernissage. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

19.30–21 Uhr: Infoabend: Windkraft Grenchenberg – Lärm und Schall – Windturbinentransport – Verkehrskonzept. Diverse Referenten. Organisiert von der Volkshochschule Grenchen und der SWG Eco. Jurasaal, Parktheater.

20.00–22.00 Uhr: Vortrag über die Hundenase. Org.: Hundeschule Juradog. Tierärztin und Forscherin Esther Schalke berichtet über die neusten Erkenntnisse der Hundenase.

20.00 Uhr: «Der Name der Rose». Berliner Erst aufführung von Umberto Eco. Parktheater, Lindenstrasse 41.

20151029 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 44/2015

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you