Page 1

P.P. 2540 Grenchen

22. Oktober 2015 | Nr. 43 | 76. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach

Sichtschutz

In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar chb i e rr Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

BLUMENHAUS BUCHEGG

● ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Bahn-EM: Das grosse Spektakel Das tolle Indoor-Erlebnis im Velodrome

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

ANKAUF VON ALTGOLD / SILBER (Alter Schmuck, Besteck etc.) Fairer Preis! Tägliche Preisanpassung Sofortige Auszahlung in bar

WOCHENTHEMA

Senioren in Aufbruchsstimmung GRENCHEN Mit dem Stück «Ein Koffer voller Erinnerungen – Kinder der 50er und 60er Jahre» feiert dieses Jahr die Seniorenbühne von Grenchen ihr 15-jähriges Jubiläum. Die Regisseurin Iris Minder erarbeitet die Stücke mit den Amateurschauspielern gemeinsam. So werden in den Theaterstücken auch immer persönliche Geschichten der Senioren eingeflochten. JENNIFER GERMANN (TEXT)

D

ass es nebst den Freilichtspielen, dem Kindertheater und der Schopfbühne im Jahre 2000 dann plötzlich auch ein Seniorentheater gab, verwundert nicht, wenn man weiss, dass Iris Minder die Fäden in den Händen hat. «Senioren haben mehr zu bieten, als die üblichen Sketches und Schenkelklopfer», meint Grenchens Theaterfrau. Sie begann den Erfahrungsschatz, welchen die älteren Schauspieler mitbringen, auszuschöpfen. «Da ist so viel an Leben und Geschichten vorhanden, das genutzt werden kann», so Iris Minder. Dadurch entstehen dann die sehr authentischen und lebensnahen Produktionen, welche die Seniorenbühne auszeichnen. Dieses Konzept überzeugte 2009 an den Aargauer

Die Senioren graben aus dem Koffer die verschiedensten Erinnerungen aus. (Bild: zVg)

Theatertagen auch das Publikum und die Fachjury: Die Seniorenbühne von Grenchen gewann den 3. Publikumspreis.

Mit Herzblut dabei Nach diesem Highlight folgten «Die Insel», «Chlini Wäut» und weitere Stücke. In allen Geschichten werden einerseits ernstere Themen angesprochen, gleichzeitig sind sie voller Lebendigkeit und Lebensfreude. So auch das neuste Werk von Iris Minder. In «Ein Koffer voller Erinnerungen –

Kinder der 50er und 60er Jahren» herrscht Aufbruchsstimmung. «In jedem Stück steckt viel Herzblut, Energie und Fertigkeit», betont die Regisseurin. Die acht Schauspieler schätzen dies sehr und stecken genau so viel Herzblut hinein. Uraufführung des Stücks findet am 24. Oktober um 19.30 Uhr in der Aula des Schulhauses VI in Grenchen statt. Die zweite Vorstellung geht am 25. Oktober um 17 Uhr über die Bühne und ab Januar 2016 geht die Seniorenbühne auf Tournee.

Goldschmied Oliver Leuenberger Bettlachstrasse 3 2540 Grenchen • Tel. 032 652 45 44


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 22. Oktober 2015 | Nr. 43

im Klubhaus an der Rebgasse 30b in Grenchen Freitag, 23. Oktober Samstag, 24. Oktober Sonntag, 25. Oktober

1097784

17.00 – 22.00 Uhr 10.00 – 22.00 Uhr 10.00 – 18.00 Uhr

Reichhaltiges KULINARISCHES ANGEBOT im «Dunnu-Beizli» Beheiztes FESTZELT SCHÖNE TOMBOLA dank sehr grosszügiger Unterstützung des regionalen Gewerbes FAHRBETRIEB auf unserer Modellanlage mit NEUEM ANLAGETEIL FREIER EINTRITT Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kinderkleiderbörse & Handwerkermarkt in der MZH Büelen Bettlach Samstag, 24. Oktober 2015 13–16 Uhr www.familienverein-bettlach.ch

Anreise öV: Ab Grenchen, Bahnhof Süd, DIREKT mit BUSLINIE 21 oder 29 bis Haltestelle Grenchen, Rebhalde.

GRATIS-PARKPLÄTZE vorhanden

Hilfe zur Selbsthilfe Procap, der Schweizerische InvalidenVerband, hilft überall da, wo Menschen aufgrund ihrer Behinderung nicht mehr weiterkommen. Helfen Sie mit! Procap, Postfach, 4601 Olten Tel. 062 206 88 88, PC 461809-1 www.procap.ch für Menschen mit Handicap


Amtliche / Kirche

Nr. 43 | Donnerstag, 22. Oktober 2015

3

Muntersweg, Römerbrunnenweg Eichholzweg

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Post Immobilien AG, Viktoriastrasse 72 3030 Bern Bauvorhaben Paketautomat AusnahmeGeringfügige Abweichung des Gestalgesuch tungsplanes Freiestrasse (Migros) Bauplatz Freiestrasse 10 / GB-Nr. 2324 Planverfasser Post Immobilien Management + Services AG, Belpstrasse 37, 3030 Bern Einsprachefrist 5. 11. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Café Restaurant Moccaflor Centralstrasse 93, 2540 Grenchen Bauvorhaben verlängerte Öffnungszeiten täglich bis 4.00 Uhr Bauplatz Centralstrasse 93 / GB-Nr. 2525 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 5. 11. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 15. 10. 2015

BAUDIREKTION GRENCHEN

Amtliche Publikation Am Dienstag, 27. Oktober 2015, 17.00 Uhr, findet im Ratssaal des Parktheaters eine Sitzung des Gemeinderates statt. Die Verhandlungen sind öffentlich. Traktanden 1. Protokoll der Sitzung Nr. 8 vom 15. September 2015 2. Schulanlage Kastels: Ersatz Wärmeerzeugung / Variante Gasheizung im Contracting 3. Jurastrasse-Kreisel Kastelsstrasse: WissbächlistrasseKastelsstrasse / Strassenbau / Einbau lärmdämmender Belag / Projektgenehmigung / Kreditbewilligung 4. Schützengasse: Schützengasse 67-Blumenrainstrasse / Strassenbau / Projektgenehmigung / Kreditbewilligung 5. Kommunale Beihilfen, Beendigung der auslaufenden Zahlungen 6. Erhöhung der Gebühren für Parkkarten / Parkvignetten: – Ausführungsbestimmungen über das unbeschränkte Parkieren auf Flächen mit Parkscheibenpflicht – Reglement über die Benutzung der Personalparkplätze der Stadt Grenchen – Regelung für das Abstellen von Fahrzeugen auf gebührenpflichtigen Parkfeldern im Zentrum (Handwerkerkarte) 7. Schulen Grenchen: Überarbeitung des ICT-Konzepts, Bewilligung eines Kredites zulasten der Investitionsrechnung: 2. Lesung 8. Budget 2016: Genehmigung des Budgets sowie Festsetzung des Steuerfusses und der Feuerwehrdienstpflicht-Ersatzabgabe 9. Ertragssteigerungs- und Kostensenkungsprogramm (EKOPRO15): Projektgenehmigung und Nachtragskredit; Sofortmassnahmen 10. Neues Schulleitungsmodell Grenchen: Änderungen Gemeinde-, Schul- und Personalordnung 11. Gesamtüberprüfung kantonaler Richtplan / Einschätzung der Baudirektion / Orientierung 12. Pensionskassenkommission: Demission von Bruno Borer als Mitglied, Ersatzwahlvorschlag SVP: Ivo von Büren 13. Regionalplanung im Raum Grenchen-Büren (Repla GB): Demission von Bruno Borer als Delegierter, Ersatzwahlvorschlag SVP: Richard Aschberger 14. Genehmigung Demission von Bruno Borer, Ersatzmitglied des Gemeinderates, und Kenntnisnahme Wahlfeststellung (Alexander Spiegel) 15. Sitzungsplan 2016 16. Mitteilungen und Verschiedenes STADTKANZLEI GRENCHEN

Erwahrung des Ergebnisses der Urnenabstimmung vom 18. Oktober 2015 über die Bewilligung eines Landbeschaffungskredites von Fr. 10 000 000.– Stimmberechtigte Stimmende Leere Wahlzettel Ungültige Wahlzettel Gültige Wahlzettel Stimmbeteiligung Für Annahme (Ja) Für Verwerfung (Nein)

9632 3687 35 11 3641 38,3% 2573 1068

Der Kredit von Fr. 10 000 000.– für die Landbeschaffung wird somit als vom Volke angenommen erklärt. Allfällige Beschwerden gegen die Gültigkeit dieser Abstimmung können nach § 157 GpR schriftlich beim Verwaltungsgericht erhoben werden. Die Beschwerde ist innert 3 Tagen seit Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch am 3. Tage nach der Veröffentlichung des offiziellen Ergebnisses eingeschrieben einzureichen (§ 160 GpR). Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag, eine kurze Darstellung des Sachverhalts und eine Begründung enthalten (§ 161 GpR). Grenchen, 22. Oktober 2015

STADTPRÄSIDIUM

Wir bauen für Sie

AEK Energie AG führt Tiefbauarbeiten für Rohrverlegungen aus. Obige Strassen in Grenchen sind betroffen, die Zufahrten zu den jeweiligen Liegenschaften sind jederzeit möglich.

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 25. Oktober 2015 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufen. Pfarrer Marcel Horni. 10.00 Uhr KIK – Kinder-Kirche. –11.00 Uhr Dienstag, 27. Oktober 2015 19.00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet in der St.-Josefs-Kapelle, Tunnelstrasse. Pfarrer Klaus Wloemer.

Die Arbeiten werden in Etappen ausgeführt. Sie beginnen in der Woche 43 und dauern bis Ende 2015. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Markuskirche Bettlach Sonntag, 25. Oktober 2015 10.00 Uhr Familiengottesdienst. Pfarrer Roland Stach. Mitwirkung der 4. Klassen mit Ursula Parel, Katechetin. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 24. Oktober 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 25. Oktober 10.00 Eucharistiefeier mit Taufe. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 27. Oktober 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Ökum. Friedensgebet in der St.-Josefs-Kapelle. Mittwoch, 28. Oktober 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 29. Oktober 9.00 Eucharistiefeier. 18.30 Abendlob in der Kapelle. Freitag, 30. Oktober 8.00 Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 25. Oktober 2015 Kein christkatholischer Gottesdienst. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 25. Oktober 2015 9.30 Uhr Neubau-Einweihungsgottesdienst in Büren mit Mittagessen für alle. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 25. Oktober 2015 9.30 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm.

AEK Energie AG 4502 Solothurn Tel. 032 624 88 88 www.aek.ch

0800 11 8811


5

Grenchen

Nr. 43 | Donnerstag, 22. Oktober 2015

«Am liebsten ein bisschen verrückt» 2. Liga interregional - Gruppe 5 FC Klichberg-R.- FC Lenzburg 1 FC Rothrist 1- FC Wohlen 2 Team Aargau U-21- FC Red Star ZH SV Höngg- FC Grenchen FC Olten - SC Zofingen FC Subingen -NK Pajde FC Dulliken– SC YF Juventus 2 Tabelle 2. Liga interregional - Gruppe 5 1. FC Red Star ZH 11 9 0 2 2. NK Pajde 11 7 1 3 3. FC Subingen 11 6 3 2 4. SC Zofingen 11 6 3 2 5. FC Dulliken 11 6 1 4 6. SV Höngg 11 5 3 3 7. Team Aargau U-21 11 6 0 5 8. FC Wohlen 2 11 4 1 6 9. FC Lenzburg 1 11 4 0 7 10. FC Olten 11 3 3 5 11. FC Kilchberg-R. 10 3 2 5 12. FC Rothrist 1 10 3 2 5 13. SC YF Juventus 2 11 3 2 6 14. FC Grenchen 11 0 1 10 2. Liga Inter Sa 24.10.2015 NK Pajde- FC Grenchen 3. Liga - Gruppe 2 So 25.10.2015 Türkischer SC SO- FC Grenchen Coca-Cola Junior League A So 25.10.2015 FC Grenchen - FC Subingen MI 28.10.2015 FC Grenchen - FC Windisch

1:3 1:4 2:3 3:0 0:3 1:0 5:3

25:12 27 22:15 22 21:12 21 32:16 21 30:20 19 22:16 18 24:25 18 18:23 13 21:21 12 15:21 12 18:22 11 24:27 11 14:24 11 8:40 1

20:00

15:00

12:00

20:30

Coca-Cola Junior League C So 25.10.2015 FC Brugg a- FC Grenchen a

14:30

Junioren D (Stärkeklasse 1 ) Sa 24.10.2015 FC Grenchen a- FC Solothrun b

12:00

Junioren D (Stärkeklasse 3) Sa 24.10.2015 GS Italgrenchen- FC Grenchen b

10:00

Senioren 40+ Mo 26.10.2015 FC Bellach - FC Grenchen

20:00

GRENCHEN Sie ist seit Anfang an bei der Seniorenbühne dabei: Die lebhafte Maria Dobler. Mit ihren 82 Jahren ist sie das älteste Mitglied. Wenn sie vom Theater spricht, gerät sie ins Schwärmen, wenn es um ihre Regisseurin Iris Minder geht, sowieso. Nebst den Stücken der Seniorenbühne, spielte sie auch an einigen Freilichtspielen mit. JENNIFER GERMANN (TEXT, BILD)

der Rolle der Eishexe, wo ihr Gesicht komplett geschminkt wurde. Eine alte Dame im Seniorenheim, welche auf den Tod wartete und befürchtete, dass Gott sie vergessen hatte, verkörperte sie im Stück «Der letzte Einsatz». «Am liebsten bin ich diejenige, welche ein bisschen spinnt», lacht die 82-jährige Schauspielerin. Ob nach all den Jahren der Schauspielerei Lampenfieber noch ein Thema ist? «Natürlich habe ich Lampenfieber und träume manchmal schlecht vor Premieren», gibt Maria Dobler zu. «Wenn ich aufhöre Lampenfieber zu haben, muss ich mit dem Schauspielern aufhören, sagen meine Söhne immer», sagt sie.

S

chon als sie ein Kind war, kam die schauspielerische Seite von Maria Dobler zum Vorschein. Wenn es darum ging, ein Gedicht aufzusagen, oder etwas zu präsentieren, wurde sie gewählt. Manche werden dafür geboren, auf der Bühne zu stehen. So war sie natürlich auch im Kindertheater mit dabei. Als junge Frau durfte sie mit Profis spielen. Von da an liess sie das Theaterfieber nicht mehr los. Schon damals spielte sie mit Begeisterung – und diese blieb bis heute. Mit 20 Jahren kam die gebürtige Salzburgerin in die Schweiz. Nebst der Familie blieb ihr dann später nicht mehr so viel Zeit für die Bühne. Bevor sie vor 15 Jahren durch einen Aufruf in der Zeitung auf die Seniorenbühne aufmerksam wurde, spielte sie fünf Jahre bei der Liebhabertheater Gesellschaft Solothurn.

Üben mit der Enkelin

Begeistert von der Regisseurin und der Zusammenarbeit Was ihr bei der Seniorenbühne fast am Meisten gefällt, ist die Zusammenarbeit mit Iris Minder. «Sie geht auf jeden von uns ein und nimmt sehr viel Rücksicht», schwärmt Maria Dobler. Dennoch besitze sie die nötige Strenge. «Man merkt schon, dass sie studierte Regisseurin ist», meint Maria Dobler. Iris Minder zieht jedoch nicht einfach ihr eigenes Ding durch. «Bei den Stücken dürfen wir immer mitreden und unsere Ideen einbringen», erklärt die Seniorin. Das neuste Stück «Ein Koffer voller Erinnerungen – Kinder der 50er und 60er Jahren» basiert auf Erinnerungen und Erzählungen der Mitglieder der Seniorenbühne. Iris Minder hat ihre Geschichten aufgegriffen und lässt die Senioren zurück in die Vergangenheit reisen. Die Senioren spielen also sich

Maria Dobler steht auch mit 82 Jahren noch gerne auf der Bühne. selbst. Maria Dobler erinnert sich, dass sie in dieser Zeit zum ersten Mal Mutter wurde. Sie erzählt, wie ihr die Säuglingsschwester damals verbot, ●

Wochenthema

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

ihrem Sohn die Milchflasche zu geben, wenn dieser weinte. «Nur alle vier Stunden dürfe das Kind Milch bekommen», hiess es. Auch diese Geschichte wird im Theaterstück aufgenommen. «Da ich die Älteste bin, war ich damals schon Mutter, die anderen können eher von ihren Kindheitserinnerungen erzählen», schmunzelt sie.

Ihre Rollen Die Rollen im Seniorentheater sind sehr authentisch, da sich die Schauspieler selbst verkörpern. Doch Maria Dobler gefällt es auch, in komplett andere Rollen zu schlüpfen. Fünf Freilichttheater von Grenchen fanden mit ihr auf der Bühne statt. Daneben wirkte sie auch in Stücken des Schopftheaters mit. Bei all diesen Stücken hat sie schon die verschiedensten Rollen verkörpert. Sie erinnert sich gerne an ihre Rolle als «Kräuterfraueli», wo sie immer ein Wägelchen mit dabei hatte. Im Stück «Von Rosenau zu Rosenau» spielte sie die verarmte Gräfin Rosanna. Vollkommen verwandeln konnte sie sich auch in

Maria Dobler merkt, dass sie nicht mehr dieselben Rollen spielen kann, wie vor 15 Jahren. Vom ersten Ensemble des Seniorentheaters ist sie die Einzige, die immer noch dabei ist. «Meine Rollen werden kleiner. Manchmal entfällt mir ein Text schneller», sagt sie betrübt. «Aber gute Schauspieler können Blackouts überspielen», schmunzelt sie dann. Ihre Texte übt sie oft mit ihrer 12-jährigen Enkelin. Sie ist froh, dass Iris Minder Rücksicht auf das Alter nimmt. Überhaupt möchte sie keine andere Regisseurin als Iris Minder haben: «Bei keinem Regisseur oder bei keiner Regisseurin habe ich so viel gelernt, wie bei ihr.» Maria Dobler weiss, dass sie nicht noch weitere 15 Jahre schauspielern wird. «Es ist ein sehr schwieriger Entscheid zu sagen, dass ich nicht mehr spielen werde», sagt die theaterliebende Seniorin. Dieses Stück wird sie sicher fertig machen. «Einfach abspringen tue ich natürlich nicht», beteuert sie. Ab Januar geht die Seniorenbühne auf Tournee. Maria Dobler freut sich darauf. Denn eines ist für sie klar: «Ich spiele definitiv lieber in einem Theaterstück mit, als dass ich bloss als Zuschauerin dabei bin.»

Firmen im Blickpunkt

BMW X1 an Herbstausstellung Ein wöchentlicher Service des

NEWS

GRENCHEN Anlässlich der BMW-Ausstellung von Donnerstag 22. bis Samstag, 24. Oktober präsentiert die Vogelsang AG in Grenchen den neuen BMW X1. Die zweite Generation des weltweit bereits mehr als 730'000-mal verkauften Erfolgsmodells präsentiert sich mit einem für BMW-X-Modelle charakteristischen Karosseriedesign. Der Generationswechsel für den BMW X1 ist mit einem umfangreichen Reifeprozess verbunden, der sowohl im Exterieur- als auch im Interieur-Design deutlich zum Ausdruck kommt. Der neue BMW X1 bietet deutlich

mehr Platz für Passagiere und Gepäck. Mit Vierzylinder-Motoren der jüngsten Generation der BMW Group, einer effizienzoptimierten Ausführung des intelligenten Allradantriebs BMW xDrive und neu entwickelter Fahrwerkstechnik wird für eine spürbare Steigerung der Sportlichkeit und des Fahrkomforts gesorgt. Mit einer Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte um bis zu 17 Prozent gegenüber den entsprechenden Vorgängermodellen überzeugt der neue BMW X1 auch punkto Energieeffizienz. Das Verkaufsteam der Vogelsang AG in Grenchen freut sich, vielen Automobil-Interessierten alle Fragen rund um BMW kompetent und in angenehmem Ambiente zu beantworten. mgt

GRENCHEN

Mit Ars Volandi Die Chürbisnacht am Freitag, 30. Oktober, verspricht einmal mehr viel Schönes. Die ausgehöhlten und verzierten Kürbisse werden am traditionellen Lichterumzug von rund 500 Schulkindern getragen. Über eintausend Lichter, viele kulinarische Genüsse und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm verwandeln den Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt – mit der rekordhohen Anzahl von rund 70 Marktständen – in ein herbstliches «Chürbiswunderland». Ein besonderes Highlight verspricht die Show der Luftakrobatinnen von Ars Volandi zu werden, die ihre Künste um 21 Uhr in luftiger Höhe unter dem Stadtdach präsentieren.

Urbaner Allrounder für grenzenlose Fahrfreude: Die Vogelsang AG präsentiert den neuen BMW X1 anlässlich ihrer Herbstausstellung vom 22. bis 24. Oktober. (Bild: zVg)

Shirley Grimes (Bild: Archiv)

Irische Sängerin in Bettlach BETTLACH Shirley Grimes ist mit ihrem neuen Album Love Songs zurück auf der Bühne. Sie tritt am Samstag 31. Oktober in der Zähnteschür in Bettlach auf. Drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres Albums The Long Road Home ist die irische Sängerin Shirley Grimes wieder mit einem neuen Album zurück. Das Werk namens Love Songs ist zutiefst persönlich und zugleich sehr zugänglich. Anfangs hatte sie Bedenken, ihr Album Love Songs zu nennen: «Ich hatte Angst, dass der Titel die Menschen an ein Achtzigerjahre-Best-Of-Album erinnern würde, aber eigentlich möchte ich dem Wort «Liebe» wieder Bedeutung verleihen», sagt Shirley. Nachdem sie mit ihrem vorherigen Album ihren Weg nach Hause beschrieben hat, «fangen wir nun an, ein Haus auf dem Fundament zu bauen», so der Schlagzeuger Samuel Baur. In Love Songs bleibt sie der Instrumentation ihrer Wurzeln weiterhin treu und auch die Rhythmusgruppe, die aus dem Schlagzeuger Samuel Baur, dem Bassist/Mandolinist

Wolfgang Zwiauer und einem Geiger besteht, ist noch die Gleiche wie bei ihrer vorherigen Tour. Nur musikalisch seien in Love Songs ein paar kleine Veränderungen zu finden, sagt Shirley. Auf die Zeit im Studio habe sie sich schon sehr gefreut: «Es ist wie ein Kochtopf, für den ich alle Zutaten habe und zu dem ich alles hinzufügen und entfernen kann, das ist sehr inspirierend», erzählt sie. Mit dem neuen Album hat Shirley Grimes bestätigt, dass ihr vorheriges Album The Long Road Home nicht das Ende war, sondern eher wie ein neuer Anfang. Heute wisse sie, wer sie damals war und wer sie heute ist. lg ●

● ●

WANN & WO?

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

Am 31. Oktober in der Zähnteschür in Bettlach Türöffnung ist um 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Ticketreservationen unter portmann.zsbettlach.ch oder 032 645 30 62 Der Eintritt kostet 35, für Mitglieder 30 Franken.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●


Diverses

1060465

Nr. 43 | Donnerstag, 22. Oktober 2015

7


8

Immobilien

Donnerstag, 22. Oktober 2015 | Nr. 43

VERMIETEN GRENCHEN. An der Maria-SchürerStrasse 2 an ruhiger, sonniger Lage per 1. Dezember 2015 oder nach Vereinbarung 3½-ZIMMER-WOHNUNG im Parterre mit Terrasse 3-ZIMMER-WOHNUNG im 2. OG mit Balkon Küche und Bad sind saniert, Laminatböden. Miete ab Fr. 880.– + NK TREUHAND GERBER + CO AG 3360 Herzogenbuchsee Telefon 062 956 66 16* s.inäbnit@treuhand-gerber.ch www.treuhand-gerber.ch

Pre Bettlach, Drosselweg isHit 2½-Zi.-Whg. 660.– / NK 170.– schön, hell, Laminat, Balkon 4½-Zi. Whg. 1050.– / 170 NK neue Küche, GS, neues Bad, Laminat, Balkon www.nickandreas.ch/bettlach.htm Grenchen, Bettlachstrasse Praxis/Büro 1200.– / 150.– NK 95 m², vier grosse Räume, 150.–/m² 3 Nasszellen, gute Lage, PP-Möglichkeiten www.nickandreas.ch/grenchen.htm Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00

Immobilien – Treuhand GRENCHEN – Schützengasse 7 Zu vermieten

Einstellhallenplätze – inkl. Pneukasten Fr. 130.– im Monat Carolina Marthaler 032 623 71 85 Weissensteinstrasse 71 4503 Solothurn info@immopart.ch www.immopart.ch

Lingerizstrasse 56, 2540 Grenchen SO Wir vermieten zwei attraktive, grosszügige und renovierte

4½-Zimmer-Wohnungen – – – – – – –

Neuer Anstrich Neues Bad Separates Gäste-WC Moderne neue Küche Grosses Wohnzimmer Neuer Bodenbelag (Parkett) Grosser, nach Süden ausgerichteter Balkon

Mietzinse: – Hochparterre: Fr. 1240.– plus HK/BK Fr. 290.– – 2. Obergeschoss: Fr. 1190.– plus HK/BK Fr. 290.– sol-tax treuhand GmbH Zuchwilstrasse 16 4542 Luterbach Telefon 032 682 04 92


Menschen

Nr. 43 | Donnerstag, 22. Oktober 2015

9

Im Streiflicht: Bahn-Europameisterschaften im Velodrome

Weltrekord und vier Schweizer Medaillen

D

er Betrieb im Velodrome nimmt Fahrt auf: Nachdem Rohan Dennis (AUS) hier im Februar bereits den neuen Stundenweltrekord aufgestellt hat, brach Anastasiia Voinova (RUS) letzte Woche an der Bahn-EM den Weltrekord im 500-Meter-Zeitfahren. Neben rund 250 Sportlern aus 28 Nationen, die um 21 europäische Titel kämpften, waren an fünf Tagen über 8000 Zuschauer aus ganz Europa nach Grenchen gereist. Fazit aus Schweizer Sicht: Vier Medaillenplätze.

Für Sie unterwegs Lars Grossenbacher

Nahm schon an einem Kurs im Velodrome teil: David Bill aus Bätterkinden mit Alexandre, Elio (im Snuggly) und Barbara Klein sowie Andrea Wirth, alle aus Bern.

Spannende Bahnrennen im Velodrome: Ein Magnet nicht nur für Grenchnerinnen und Grenchner.

Marc Furrer aus Starrkirch-Wil mit Denis und Kirill.

Julien, Antoine und Mathilde Linder aus Villeret im Jura.

Waren zur Grosskindübergabe da: Klaus, Livia und Irene Bilang.

Deborah Di Micco aus Wengi bei Büren mit Dario Götte aus Basel, der selber auch Velorennen fährt.

Sind extra aus Cham angereist: Tiziana Lombardo und Joshua Greenslade.

Olivier und Radheya Staub aus Rütihof (links) mit Roman und Manuel Uhland aus Lengnau AG

Bekannter Oboist in der Zwingli-Kirche

GRENCHEN Am 19. November ist die Bevölkerung eingeladen, drei Projekte zur Nutzung der sogenannten EPA-Lücke zu begutachten. Zur Weiterverarbeitung ausgewählt wurde das Projekt «Eiger, Mönch und Jungfrau» von den ssm Architekten in Solothurn.

GRENCHEN Kurt Meier ist in der Schweiz ein gefragter Oboist. Am Sonntag, 8. November spielt er mit dem Grenchner Stadtorchester zwei bekannte Oboenkonzerte in der Zwingli-Kirche. SABINE BORN (TEXT)

K

urt Meier gehört zu den gefragtesten und bekanntesten Oboisten in der Schweiz. Er ist als erster Oboist beim Zürcher Kammerorchester tätig, hat bereits zahlreiche CDs eingespielt und ist als Solist und Kammermusiker durch die halbe Welt getourt.

2013 hat die Poli Immobilien AG aus Meggen bei Luzern an der Bettlachstrasse das ehemalige EPA-Gebäude gekauft und inzwischen auch umgebaut. Der EPA-Parkplatz ist noch im Besitz der Stadt. Die Innerschweizer Investoren haben aber das Vorkaufsrecht, sofern sie ein sinnvolles Entwicklungsprojekt einreichen. Das scheint jetzt der Fall zu sein. Mittels einer Auftragsstudie hat Poli Immobilien nach einer entsprechen-

Auftritt mit Stadtorchester Jetzt spielt der Musiker zusammen mit dem Stadtorchester Grenchen zwei Oboenkonzerte in der Grenchner Zwingli-Kirche. « Bereits vor fünf Jahren hatte ich das grosse Vergnügen mit Kurt Meier als Solisten zusammenzuarbeiten», sagt Daniel Polentarutti, Dirigent des Stadtorchesters Grenchen. Kurt Meier spielt zum einen das d-moll-Konzert von Alessandro Marcello, einem venezianischen Barock-Komponisten. Das berühmte Werk, es ist Marcellos bekannteste Komposition, gilt als das erste virtuose solistische Oboenkonzert der Geschichte. Es war so beliebt und auch so beeindruckend, dass Johann Sebastian Bach es für das Cembalo bearbeitet hat. «Der langsame Satz ist von überirdischer Schönheit», soll er dazu gesagt haben. Das zweite Solokonzert von Kurt Meier, ebenfalls in d-moll, ist das erste Konzert für Oboe und

Eiger, Mönch und Jungfrau den, dem Stadtbild angepassten Lösung gesucht. «Nach erfolgter Präqualifikation wurden vier Architekturbüros beauftragt, ein Projektvorschlag zu erarbeiten», sagt Stadtbaumeister Daniel Gäumann, «ein Architekturbüro hat nachträglich die Teilnahme abgesagt.» Eine Jury hat die drei Projekte gemäss formulierten Beurteilungskriterien eingehend geprüft und das Projekt «Eiger, Mönch und Jungfrau» von den ssm Architekten in Solothurn einstimmig zur Weiterbearbeitung ausgewählt. Am kommenden 19. November werden die Projekte nun der Öffentlichkeit präsentiert. Von 17 bis 20 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit in der Aula vom Schulhaus Eichholz den Erläuterungen der Jurymitglieder zu folgen und individuelle Fragen zu stellen. Anschliessend sind alle Gäste zu einem Apéro eingeladen. sbg

Virtuos auf seiner Oboe: Der Schweizer Künstler Kurt Meier spielt am 8. November um 17.15 Uhr mit dem Stadtorchester in der Zwingli-Kirche Grenchen. Eintrittspreise: 35 Fr. , Kinder bis 16 Jahre gratis. Vorverkauf auf www.stadtorchester.ch oder telefonisch unter 032 865 21 64 ab 26. Oktober von 9 bis 11 Uhr. (Bild: zVg.) Orchester von Ludwig August Lebrun, dem Oboisten des Mannheimer Opernorchester. Lebrun bezauberte das Publikum, wie ein Zeitgenosse schreibt, «mit seiner göttlichen Oboe». Und er komponierte auch Musik für sein Instrument – und was für welche! Eingerahmt werden die Solo-Konzerte von zwei Sinfonien: Von Giovanni Battista Sammartini spielt das Stadtorchester eine dreisätzige Sinfonia in G-Dur, «ein ausgespro-

chen melodiöses Werk, anmutig, transparent, frisch und originell», so Polentarutti. Den Abschluss des Konzerts macht die A-Dur-Sinfonie KV 134 des 16-jährigen Wolfgang Amadeus Mozart. Alfred Einstein beschrieb sie kurz als «kokett». Man darf also gespannt sein auf das Konzert in der Zwingli-Kirche in Grenchen am 8. November um 17.15 Uhr. Weitere Informationen finden Interessierte ausserdem auf www.stadtorchester.ch.

2013 hat die Poli Immobilien AG das ehemalige EPA-Gebäude gekauft. Für die Nutzung des Parkplatzes präsentieren die Investoren am 19. November zusammen mit der Stadt drei Projektvorschläge. (Bild: zVg.)


10

Immobilien VERKAUFEN

Donnerstag, 22. Oktober 2015 | Nr. 43

AKTUELL

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 389 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Energieberatung – eine sinnvolle Sache! Möchten Sie Ihre Energiekosten senken? Muss die Heizung ersetzt werden oder steht eine Modernisierung des Gebäudes an? Dann profitieren Sie von unserer unabhängigen Beratung. Eine Erstberatung bis zu einer Stunde ist kostenlos. Unser eidg. dipl. Energieberater Philipp Kaysel verfügt über ein umfangreiches Fachwissen und praktische Bauerfahrung. Er kann Ihnen deshalb auch Fragen zur Umsetzung und zur Bauphysik kompetent beantworten. Profitieren Sie von der Förderung energetischer Massnahmen durch Bund und Kantone und sparen Sie Geld. REPLA GB, Energieberatung, Philipp Kaysel, Dammstrasse 14 2540 Grenchen, www.regiongb.ch, Tel. 032 653 04 02, energie@regiongb.ch

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG

Auch kleine Inserate werden gelesen

Drive-in-Sammelstelle In unserem Entsorgungszentrum nehmen wir sämtliche Abfälle und Werkstoffe entgegen.

Egal ob Sperrgut, Holz, Bauschutt, *Metallteile, *Glas, *Batterien, *Elektroschrott, *Pet, Karton, *Kapseln etc. Ihr Entsorgungsgut ist bei uns in guten Händen! Transportlogistik | Kommunaldienste | Muldenservice | Entsorgung & Recycling Schlunegger-Kocher Transporte AG | Riesenmattstrasse 5 | 3294 Büren an der Aare T 032 351 11 69 | F 032 351 25 17 | www.schlunegger-kocher.ch


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 22. Oktober 2015 | Nr. 43

Bild: zvg. Zahlreiche Chürbisgeischter rund um OK-Mitglied Barbara Zoss (oben l.) und OK-Präsidentin Jenny Mattila (2. v. oben r.) schwärmten am letztwöchigen Wochenmarkt aus um Chürbisnacht-Abzeichen zu verkaufen.

Jetzt Chürbisnacht-Abzeichen sichern und am Wettbewerb teilnehmen!

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

Die 19. Gränchner Chürbisnacht mit grossem Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt, dem traditionellen Lichterumzug, Kürbisschnitzen, Kinderschminken, Kerzenziehen, Basteln, Dudelsack, Tanz und einer grossen Artistikshow von Ars Volandi. Auch dieses Jahr haben die Menschen des Netzwerk Grenchen ein wie immer schaurig-schönes Chürbisnacht-Abzeichen hergestellt. Jedes Abzeichen ist mit einer Nummer versehen, die zugleich als Los dient. Am grossen Chürbisnachtwettbewerb gibt es auch dieses Jahr zahlreiche Preise zu gewinnen. Unter anderem Uhren,

DEMNÄCHST

PEACH WEBER 2. November, 20.00 Uhr: Der erfolgreichste Komiker der Schweiz, Peach Weber, präsentiert im Parktheater Grenchen mit «GäxBomb!» bereits sein 14. Bühnenprogramm. Tickets an allen Poststellen und Bahnhöfen sowie unter www.ticketcorner.ch erhältlich. Parktheater Grenchen.

DER NAME DER ROSE 4. November, 20.00 Uhr: Die furiose Kriminalgeschichte nach Umberto Eco verbindet die Ästhetik des

Schmuck, Reise-, Einkaufs-, Restaurant- und Geschenkgutscheine. Mit einem Chürbisnacht-Abzeichen nehmen Sie direkt am Wettbewerb teil. Für 5 Franken erhalten sie ab diesem Samstag ein Abzeichen bei den folgenden Geschäften: BGU/Grenchen Tourismus, Bijouterie Maegli, Dropa Drogerie Arnold, Egli Beck, Gassler Beck, Metzgereien Guex und Neuhaus, Rest. Bambi, Kiosk Marktplatz sowie im Stadthaus. Ein Abzeichen kann auch noch direkt an der Chürbisnacht gekauft werden. FREITAG, 30. OKTOBER, 16-22 UHR AUF DEM MARKTPLATZ.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

Mittelalters mit dem Realismus der Neuzeit und schafft bedrohliche Spannung. www.parktheater-grenchen.ch Parktheater Grenchen.

Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Die Tätigkeit eines Planungsvereins im Wandel der Zeit von 1965 bis in die Zukunft». Mi/Fr–So 14–17 Uhr

OBOENKONZERT

Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: «Kleine Retrospektive». Mo–Mi/Fr 8.30–12 Uhr/ 13.30–17 Uhr, Do 8.30–12/13.30–18 Uhr

8. November, 17.15 Uhr: Erklingen werden ein kurzes Amuse-Bouche, gespielt auf der Orgel durch den Organisten Eric Nünlist sowie ein barockes bis frühklassisches Programm (A. Marcello, G.B. Sammartini, L.A. Lebrun und W.A. Mozart) mit dem bekannten Schweizer Oboisten Kurt Meier.

Vom Bahnhof Nord zur Alpenstrasse: Jubiläumsweg. Auf 14 Plakaten kann man die Geschichte des Tunnelbaus vom Bahnhof Grenchen Nord zum Tunnelportal (Alpenstrasse) erkunden. Ein Flyer im Migrolino erklärt den Weg.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

Foto: zvg. 8 Seniorinnen und Senioren lassen ihre Erinnerungen an die 50er und 60er Jahre aufleben.

Ein Koffer voller Erinnerungen Das Bild, das man heute von den 50er und 60er Jahren hat, konzentriert sich häufig auf Nierentische, Pettycoat, Rock’n’Roll, Cocktails, Jugendrevolten, die 68er Generation, Hippies, Woodstock, Drogen und Halbstarke. Es war aber auch eine Zeit, in der man Wert auf Anstand, gutes Benehmen legte. Die Frauen sorgten für ein sauberes Heim und brave Kinder. Die Männer zeigten ihr neues Auto und sorgten für den Unterhalt. Es war die Zeit einer strengen Erziehung. Auf keinen Fall auffallen. Was sagen die Nachbarn dazu? Fremdarbeiter mussten unter sozialen Vorurteilen leiden. In den 60er Jahren versuchte man sich von dieser bürgerlichen Enge zu befreien. Man demonstrierte gegen das

Establishment, gegen Krieg, pflegte die freie Liebe, experimentierte mit Drogen. Im Koffer voller Erinnerungen lassen 8 Seniorinnen und Senioren dieser bewegenden Jahre ihre Erinnerungen in vielen turbulenten, fröhlichen aber auch besinnlichen und traurigen Szenen aufleben. Eine kreative, spannende und sehr persönliche Produktion der Seniorenbühne Grenchen unter der Leitung von Iris Minder. AULA SCHULHAUS IV URAUFFÜHRUNG AM SAMSTAG, 24. OKTOBER, 19.30 UHR 2. VORSTELLUNG AM SONNTAG, 25. OKTOBER, 17.00 UHR ABENDKASSE, EINTRITT FR. 24 .–, KINDER VON 7–16 JAHREN BEZAHLEN DIE HÄLFTE

FREITAG, 23. OKTOBER

SAMSTAG, 24. OKTOBER

17.00–22.00 Uhr: Modell-EisenbahnTage. Die Eisenbahn-Amateure Grenchen zeigen ihre ModellbahnAnlage. Eintritt frei. Verpflegung und Wettbewerb vor Ort. Klubhaus Eisenbahn-Amateure, Rebgasse 30 b.

10.00–22.00 Uhr: Modell-Eisenbahn-Tage. Organisator: Eisenbahn-Amateure Grenchen. Klubhaus EisenbahnAmateure Grenchen,Rebgasse 30 b.

19.30–22.00 Uhr: «Nacht des offenen Daches». Nachthimmelbeobachtung. Jurasternwarte, Unt. Grenchenberg. 20.00–21.30 Uhr: «Erzähl mir von morgen». Ein Tanzstück für alle Tanzliebhaber, aber auch für Menschen, die nichts oder nur wenig verstehen von Tanz. Die Musikauswahl stellt eine Generationenentwicklung der letzten 50 Jahre dar. Live begleitet wird das Stück mit Piano und Schlagzeug. www.tanzatelier-dejavu.jimdo.com Parktheater, Lindenstrasse 41. 20.15 Uhr: Junge Junge! mit «Hut ab! Edition Suisse». Die Stuttgarter Brüder Bohnenberger alias «Junge Junge!», liefern einen gewagten Mix aus mitreissender Zauberei und quirligem Humor. www.kleintheatergrenchen.ch Kleintheater Grenchen, (Aula Schulhaus IV), Schulstrasse 35.

13.30–22.00 Uhr: «Tag/Nacht des offenen Daches». 13.30–16.30: Sonnenbeobachtung. 20.00–22.00: Nachthimmelbeobachtung. Jurasternwarte, Unt. Grenchenberg. 13.30–16.00 Uhr: Die Kapelle ist jeden Samstag zur Besichtigung geöffnet. Das Aufsichtsteam freut sich auf viele Besucher. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse. 14.00–15.30 Uhr: Handball-Meisterschaftsspiel: TV Grenchen gegen BSV Aarberg. Velodrome Suisse, Neumattstrasse 25. 20.00–21.30 Uhr: «Erzähl mir von morgen.» Tanzstück. www.tanzatelier-dejavu.jimdo.com Parktheater, Lindenstrassse 41.

20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music» Doppelturnhalle Zentrum.

SONNTAG, 25. OKTOBER 9.30-11.30 Uhr: CHINDaktiv – ä Halle wo’s fägt. Indoorspielplatz für Kinder zwischen 0 und 6 Jahren. Doppelturnhalle Zentrum, Schlustr. 11. 10.00-18.00 Uhr: Modell-EisenbahnTage. Klubhaus Eisenbahn-Amateure, Rebgasse 30b. 11.00 & 15.00 Uhr: : Stunt-Show der Crazy Nock Brothers. 90minütige Stuntshow mit Motorrad-, Auto- und Monstertruck-Stunts. Neumattstrasse, beim Schwimmbad. 15.00-16.00 : Museumsführung «100 Jahre Grenchenbergtunnel. Kultur-Historisches Museum.

MITTWOCH, 25. OKTOBER 17.30 Uhr: Stadtführung für Neuzuzüger. Viel Wissenswertes über die Technologie- und Wohnstadt Grenchen. Anmeldung: 032 644 32 11. Besammlung BGU Büro/Grenchen Tourismus, Kirchstr.

20151022 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 43/2015