Page 1

P.P. 2540 Grenchen

1. Oktober 2015 | Nr. 40 | 76. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar chb i e rr Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

BLUMENHAUS BUCHEGG

● ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

SLB Wirtschaftsforum Das erstklassige Referat von Klaus W. Wellershoff stimmte optimistisch.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

www.lengnau.ch

● ● ● ● ●

Coiffure Chic

● ● ● ● ● ●

Diese Woche im

Haarintegration Extensions Perücken Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und beraten Sie gerne.

● ●

LENGNAU

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.chiccoiffure.ch

WOCHENTHEMA

Grenchner Frauen helfen GRENCHEN Tausende von Menschen sind auf der Flucht. Ihr Schicksal berührt die Menschen, so auch zwei Grenchner Mamis, die via Facebook zu einer Sammelaktion aufgerufen haben und von dem Ansturm an Solidarität überrascht wurden.

Gemeinsinn – wo wird dieser nachhaltiger gefördert als bei «Jugend und Sport»?

SABINE BORN (TEXT)

Z

wei Grenchner Frauen – Ramona Wetterwald und Katja Palermo – beobachten die aktuellen Flüchtlingsdramen seit langem mit grosser Besorgnis. «Als Mutter wird man von den Schicksalen junger Familien besonders berührt». Kinder auf der Flucht, auf lebensgefährlichen Seefahrten, solche Schicksale gehen unter die Haut. Dabei hat sich ein Bild bei vielen Menschen eingebrannt, stellvertretend für das grosse Leid der Flüchtlinge. Der leblose Junge im Sand an der türkischen Küste ... «Das war auch für uns der Moment, endlich etwas zu tun», sagen Ramona Wetterwald und Katja Palermo. Die zwei Frauen haben auf Facebook schon länger ihre Meinung kundgetan. Sie interessieren sich für das Schicksal dieser Menschen, für die Ereignisse, über die auch die Medien laufend und ausführlich berichten. Etwas tun, hilft

Diese Woche im Am 17. September haben Ramona Wetterwald und Katja Palermo die Spenderware im Asylzentrum Selzach abgeliefert und beim Sortieren geholfen. (Bild: zVg.) gegen die Ohnmacht, die jene erfüllt, die in einem sicheren, politisch stabilen Land aufwachsen und im Wohlstand leben. Menschen wie uns, Frauen wie Ramona Wetterwald und Katja Palermo. Auf Facebook haben die beiden einen Aufruf für Sachspenden gestartet – und sie wurden überrascht von der

grossen Solidarität der Menschen. «Unsere Handys liefen Sturm, bis spät in die Nacht», erzählt Ramona. Noch am ersten Tag werden erste Taschen geliefert mit Kleidern, Schuhen, Spielsachen, Hygieneartikel. Und in den kommenden Tagen werden es immer mehr. Lesen Sie weiter auf Seite 5.

Sonderseite Kulinarischer Herbst


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 1. Oktober 2015 | Nr. 40

ERLEBNISABEND DER SPIRITUELLEN MEDIALITÄT An diesem Abend werden die Medien Ursula Markwalder und Andreas Meile Botschaften aus dem Jenseits übermitteln. Geniessen Sie mit uns diesen faszinierenden spirituellen Abend mit dem Schweizer Medium Andreas Meile aus dem Kinofilm «Fenster zum Jenseits». Wann: Zeit: Preis: Wo:

Mittwoch, den 14. Oktober 2015 20.00 bis ca. 21.30 Uhr Fr. 30.– im Zentrum für Mensch und Tier Chappeliweg 8, 2545 Selzach-Haag

Anmeldung erforderlich, nur beschränkte Anzahl Plätze. Telefon 079 277 25 21 oder www.zentrum-men-tier.ch

AKTUELL Fachgeschäft tig kann auch güns

Öffnungszeiten: Mo – Do, 7.45–11.45 + 13.15–17.30 Fr, 7.45–11.45 + 13.15–17.00; Sa geschlossen

Akku LED-Strahler 30 Watt tt Geliefert mit zwei Li-Ion Akkus 7,4 V 10 400 mAh Superhelle und qualitativ hochwertige Chip-LED Inklusive 240-V-Ladeadapter und 12-V-KFZ-Ladekabel abel Helligkeit 2250 Lumen, Farbtemperatur 6500 K

Preis Fr. 264.– Schwab Aktion Fr.

179.–

Schwingschleifer Makita 190 Watt Leistung, Schwingzahl 22 000 p. Min, Gewicht 1,6 kg Sehr leichte und handliche Maschine, wirkungsvoller Endschliff Einfacher Papierwechsel dank grossen Spannern Papiergrösse 93×228 mm, Schleiffläche 93×185 mm

Preis Fr. 130.– Schwab Aktion Fr.

99.–

Metabo Kompressor 24-l-Kessel, 8 Bar Druck Füllleistung 110 Liter p. Min.

Schwab Aktion Fr.

219.–


Amtliche / Kirche

Nr. 40 | Donnerstag, 1. Oktober 2015

Hundesteuern erhöhen?

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Keller Gabriele, Nelkenstrasse 8 2540 Grenchen Bauvorhaben Einfriedungen Bauplatz Nelkenstrasse 8 / GB-Nr. 5308 Planverfasser Gesuchstellerin Einsprachefrist 15. 10. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Zbinden Eugen, Kirchstrasse 90 2540 Grenchen Bauvorhaben Balkonerweiterungen / Fassadenrenovation Bauplatz Kirchstrasse 94 + Weidstrasse 2 / GB-Nr. 4291 Planverfasser Galli Josef, Dipl. Arch. FH Tannhofstrasse 33A, 2540 Grenchen Einsprachefrist 15. 10. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Wirth Evi, Weinbergstrasse 51 2540 Grenchen Bauvorhaben Parkplatzerweiterung + Sichtschutzwand Bauplatz Weinbergstrasse 51 / GB-Nr. 5800 Planverfasser Gesuchstellerin Einsprachefrist 15. 10. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Salvi Carlo + Heidi, Sonnenrainstrasse 2 2540 Grenchen Bauvorhaben Sitzplatzüberdachung Bauplatz Sonnenrainstrasse 2 / GB-Nr. 8708 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 15. 10. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Müller Ernst, Maienstrasse 6 2540 Grenchen Bauvorhaben Fassadenisolation Bauplatz Allmendstrasse 48 / GB-Nr. 5832 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 15. 10. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 1. 10. 2015

BAUDIREKTION GRENCHEN

AKTUELL

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 4. Oktober 2015 10.00 Uhr Kein Gottesdienst. Für die gesamte Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Bettlach statt.

Küng setzte sich für die Tiere ein. Der Staat macht Schulden und wird neue Steuern suchen. Heute vorsorgen und Manfred Küng (Liste 3/05) 2× auf jeden Wahlzettel schreiben. Weitersagen!

Markuskirche Bettlach Sonntag, 4. Oktober 2015 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe. «Ist der DAX gut oder böse? Wie klingen die Wörter Fiskalpakt, Libor und Eurobor für Sie?». 1. Mose 11, 1–9. Pfarrerin Kornelia Fritz.

www.iuni.ch

RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 3. Oktober 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 4 Oktober 10.00 Eucharistiefeier, musikalisch mitgestaltet vom Blechbläser-Ensemble «Quintetto Inflagranti». 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 6. Oktober 9.00 Eucharistiefeier entfällt. Mittwoch, 7. Oktober 19.00 Eucharistiefeier. Donnerstag, 8. Oktober 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 9. Oktober 8.00 Eucharistiefeier entfällt. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 4. Oktober 2015 9.30 Eucharistiefeier, Pfr. Hans Metzger, anschliessend Kirchenkaffee. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 4. Oktober 2015 10.00 Uhr Gottesdienst. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Dienstag, 6. Oktober 2015 20.00 Uhr Gottesdienst.

Sonntag, 4. Oktober 2015 10.00 Uhr Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit spannendem Kinderprogramm. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

3

0800 11 8811

BEITRAGSPLANAUFLAGE Die Baudirektion legt, gestützt auf die massgebenden Bestimmungen der kantonalen Verordnung über Grundeigentümerbeiträge und -gebühren sowie des Reglementes der Stadt Grenchen über Grundeigentümerbeiträge und -gebühren, folgenden Beitragsplan öffentlich auf:

Rebgasse Nord: Strassenausbau / neues Trottoir Der Beitragsplan liegt zur Einsichtnahme vom 1. bis 30. Oktober 2015 bei der Baudirektion, Dammstr. 14 (Bürohaus Forum), 2540 Grenchen, auf. Die betroffenen Grundeigentümer werden, soweit ihre Adressen bekannt sind, direkt informiert. Gegen den Beitragsplan kann bis spätestens am 30. Oktober 2015 bei der Baudirektion der Stadt Grenchen, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen, Einsprache erhoben werden. Grenchen, 1. Oktober 2015

AKTUELL

BAUDIREKTION GRENCHEN

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 389 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: Hilfe zur Selbsthilfe Helfen Sie mit! Procap, Schweizerischer Invaliden-Verband Postfach, 4601 Olten, Tel. 062 206 88 88 PC 461809-1, www.procap.ch für Menschen mit Handicap

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Grenchen

Nr. 40 | Donnerstag, 1. Oktober 2015

5

Zwei Frauen aus Grenchen packen an 2. Liga interregional - Gruppe 5 SV Höngg - FC Olten FC Red Star ZH - FC Subingen FC Grenchen - Team Aargau U-21 FC Wohlen 2 - SC YF Juventus 2 NK Pajde - FC Kilchberg-Rüschlikon SC Zofingen - FC Dulliken

3:2 2:1 1:5 1:2 3:1 2:3

GRENCHEN Sie wollten etwas tun, nicht nur zusehen. Ramona Wetterwald und Katja Palermo haben die Initiative ergriffen und viele Menschen motiviert, Kleider, Spielsachen oder Hygieneartikel für Flüchtlinge zu spenden.

Spenden anzunehmen. Stichtag war der 17. September. An dem Tag haben Ramona und Katja mit der Unterstützung vieler Helferinnen und Helfer zwei volle Lieferwagen und acht gefüllte Autos nach Selzach transportiert, darunter rund zehn Kinderwägen. In Selzach haben sie Flüchtlinge auch persönlich kennen gelernt. «Letzten Freitag war ich mit einer Freundin da. Wir haben gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern geholfen, das Material auszupacken», erzählt Ramona. «Wir waren sehr berührt von der Aktion der beiden Frauen, von der grossen Solidarität der Bevölkerung», sagt Esther Rusterholz, von ORS, einer Organisation, die Asylheime betreut, unter anderem jenes in Selzach. «Und wir sind sehr dankbar, weil wir die Sachen wirklich gut gebrauchen konnten.» Die Bewohner durften nun erstmals Kleider aussuchen, die sie benötigen. Und Flüchtlinge aus anderen solothurnischen Asylzentren dürfen sich nächste Woche ebenfalls eindecken. «Alle Zentren sind derzeit gut besetzt», sagt Esther Rusterholz auch. «Der Grossteil kommt aus Eritrea, Syrien, Afghanistan.»

SABINE BORN (TEXT, BILD)

Tabelle 2. Liga interregional - Gruppe 5 1. FC Red Star ZH 8 602 2. SC Zofingen 8 521 3. NK Pajde 8 512 4. FC Subingen 8 431 5. SV Höngg 8 422 6. FC Dulliken 8 413 7. Team Aargau U-21 8 4 0 4 8. SC YF Juventus 2 8 3 2 3 9. FC Rothrist 1 7 313 10 FC Lenzburg 1 8 305 11. FC Olten 8 224 12. FC Kilchberg-R. 7 2 1 4 13. FC Wohlen 2 8 215 14. FC Grenchen 8 008

2. Liga Inter So 04.10.2015 FC Olten - FC Grenchen

3. Liga - Gruppe 2 So 04.10.2015 FC Leuzigen - FC Grenchen

15:9 18 24:9 17 16:13 16 16:8 15 17:12 14 23:15 13 14:17 12 8:12 11 21:16 10 14:14 9 11:15 8 11:16 7 12:20 7 6:32 0

14.00

14.00

Coca-Cola Junior League A Sa 03.10.2015 FC Wohlen - FC Grenchen

18.00

Junioren B Promotion So 11.10.2015 FC Grenchen - Thal United

14.00

Coca-Cola Junior League C Do 08.10.2015 (Testspiel) FC Grenchen a - SC Derendingen Frauen U19 19.00 Mi 14.10.2015 FC Frick a - FC Grenchen a

19.30

Junioren C (Stärkeklasse 2) Fr 09.10.2015 FC Grenchen b - FC Grenchen c

19.00

Junioren D (Stärkeklasse 1) Sa 10.10.2015 FC Grenchen a - FC Gerlafingen a

11.00

Junioren D (Stärkeklasse 3) Sa 17.10.2015 FC Grenchen b - FC Subingen c

13.00

Junioren E (Stärkeklasse 1) Mi 21.10.2015 FC Bettlach a - FC Grenchen a

18.30

Junioren E (Stärkeklasse 3) Di 06.10.2015 (Testspiel) FC Grenchen b - FC Grenchen a

I

rgendwo in der arabischen Welt: Junge Männer und Frauen, Familien, auch ältere Menschen aus krisenerschütterten Gebieten verlassen ihre Häuser. Sie fürchten um ihr Leben. Europa verheisst eine Existenz in Sicherheit, verspricht eine hoffnungsvolle Zukunft – vor allem für die Kinder. Doch der Weg dorthin ist lang, beschwerlich, gefährlich. Gleiche Zeit, anderer Ort: Ein idyllisches Wohnquartier in Grenchen, Herbstblumen blühen. In einem der Häuser spielen zwei kleine Kinder. Daneben sitzen zwei Frauen am grosszügigen Esstisch. Ramona Wetterwald und Katja Palermo. Sie sind bewegt und schockiert von den Flüchtlingsdramen, von den Bildern, die die Medien uns zutragen. So sehr, dass sie nicht mehr länger zuschauen, schon gar nicht wegsehen wollten. Das war Anfang September.

Sie helfen, wo sie können Die beiden Frauen kennen sich seit dem Kindergarten, beide sind 33-jährig, verheiratet. Ramona Wetterwald hat zwei Kinder (Gioia 4,5 und Sandro 1,5), Katja Palermo einen Sohn (Romeo, 4). Ramona arbeitet ein Teilpensum in der Administration der Stiftung Schmelzi, auch Katja ist Hausfrau und Mutter, bietet nebenbei energetische Massagen an. Beide sagen von sich: «Wir waren schon immer sozial eingestellt.» Sie lachen. «Ich habe den Verkehr angehalten, um eine Taube und einmal einen Igel zu retten», sagt etwa Katja. Und Ramona erzählt: «Nachdem ich als Kind eine Sendung über Tierversuche sah, habe ich so lange gestürmt, bis meine Mutter dort angerufen hat, um ihnen die Meinung zu sagen.» Der Anruf der Mutter war zwar nur zum Schein, Ramona aber beruhigt, nicht nur zugeschaut, sondern gehandelt zu haben. Das Gefühl, zu helfen, ist geblieben. Auf Facebook haben

NEWS

18.00

11.00

Senioren 40+ Mi 14.10.2015 FC Olten - FC Grenchen

20.00

U81 FCG Sa 14.11.2015 Turnier in Burgdorf

13.00

Ein wöchentlicher Service des

Ramona und Katja seit längerem Beiträge zu den aktuellen Flüchtlingsdramen geschrieben, kommentiert, Inhalte geteilt. Und so reifte die Idee, selber die Initiative zu ergreifen und für die Flüchtlinge zu sammeln. «Wir haben im Asylzentrum Selzach angerufen und gefragt, ob und wie wir helfen können», erzählt Ramona Wetterwald. Sie erhielten eine Liste mit Sachen, die gebraucht werden: Warme Kleider für Erwachsene, Kinder und Babys, Hygieneartikel, aber auch Süsses und Spielsachen, Kinderwagen und anderes.

Überwältigende Reaktionen Auf Facebook haben die zwei Frauen dann einen Spendenaufruf gestartet und waren überwältigt von dem Ansturm an Solidarität. SMS und WhatsApp-Meldungen trafen im Minuten-Takt ein. Noch am gleichen Tag lieferten die ersten Leute Taschen mit Kleidern und Spielsachen. Und es wurden immer mehr ... Kisten um Kisten stapelten sich in den Kellerräu-

Kindernachmittag Im Rahmen der Sonderausstellung "Grenchen - Moutier retour. 100 Jahre Grenchenbergtunnel" findet am 14. Oktober im Kultur-Historischen Museum von 14 bis 16 Uhr ein Kindernachmittag für Kids von 6 bis 11 Jahre statt. Anmeldung erwünscht.

Etwas für die Mädchen tun ●

Wochenthema

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

men der Frauen. Alles war überstellt und gerappelt voll. «Mit so vielen Waren haben wir nie und nimmer gerechnet.» Und irgendwann, gestehen die beiden Frauen auch, sei es ihnen fast über den Kopf gewachsen. E-Mails, Anrufe, SMS beantworten, Facebook mit News bedienen – inzwischen hatten sie eine Facebook-Gruppe gegründet «Flüchtlinge willkommen» – die Leute empfangen, die Spenderware ablieferten, das Material sichten, in Kisten verpacken - und das alles nebst Kindern, Haushalt und Beruf. «Unsere Männer haben uns sehr geholfen», sagen beide. Und während die Frauen Mitte September eigentlich eine erste Lieferung in Selzach abliefern und dann weiter sammeln wollten, haben sie sich entschieden, erstmals keine weiteren

«Bewegung Plus versteht sich seit 20 Jahren als offene Kirche Grenchens», erklärt Pastor Fredo Reinhard. Wo es möglich sei, versuche BPlus auch auf ökumenischer Ebene Gemeinsames zu gestalten, so zum Beispiel beim Abschluss-Gottesdienst des Grenchner Weihnachtsmarktes. Am Wochenende vor einer Woche hat die Bewegung Plus ihr 20-jähriges Jubiläum mit einem Festgottesdienst

und einer Grillparty gefeiert. Rund 100 Erwachsene und Kinder waren anwesend, unter ihnen Stadtpräsident François Scheidegger, der sich für das Engagement von Bewegung Plus bedankt hat. Er erwähnte Bereiche wie Weihnacht für alle, Stadtfeste oder den Verein DaN (Dienst am Nächsten), mit welchen die Gemeinde BPlus die Stadt Grenchen spürbar mitgeprägt und mitgestaltet habe. Für die nächsten 20 Jahre wünscht sich Fredo Reinhard, dass die Gemeinde weiter wächst und die Gesellschaftskompetenz zunimmt. «Das Motto 'ein Herz für Grenchen' soll keine Floskel, sondern für Grenchnerinnen und Grenchner wohltuende Realität und spürbar sein.» sbg

GRENCHEN

Oktoberfest Am Freitag, 2. Oktober und am Samstag, 3. Oktober feiert die Mix-It Bar an der Bielstrasse 7 ihr Oktoberfest. Neben den für diesen Anlass traditionellen Gaumenfreuden wie Weisswürste, Bretzel oder Bier ist auch für musikalische Unterhaltung gesorgt. In der Bar und im Sääli legen jeweils ab 20 Uhr die DJ’s Bonsai und Rolf auf.

Die Spendenaktion wollen die beiden Frauen zwar nicht mehr weiter führen, weil sie schlicht nicht die Kapazitäten dazu haben. Helfen wollen sie trotzdem. Mit der Unterstützung weiterer Freundinnen übrigens. «Mit den jungen Mädchen 'Güetzli' backen zum Beispiel.» Überhaupt regelmässig im Asylzentrum vorbei gehen und etwas mit den jungen Mädchen unternehmen. Die eigenen Kinder kommen mit. Berührungsängste kennen die beiden Frauen nicht. «Im Gegenteil, es ist schön, dass unsere Kinder beispielsweise auch im Kindergarten und in der Schule mit anderen Kulturen und Sprachen konfrontiert werden.» Ramona und Katja sind beides fröhliche, aufgestellte Frauen, die etwas tun wollten und es gemacht haben. Mit Erfolg. Sie waren begeistert, überwältigt auch von all den fast durchwegs positiven Rückmeldungen und Ermunterungen und sprechen damit natürlich auch ein grosses Merci an all die Spenderinnen und Spender aus. «Ohne sie hätte unser Vorhaben nicht diesen Erfolg gehabt.»

Ein Herz für Grenchen GRENCHEN Die 'Bewegung Plus' feierte kürzlich ihr 20-jähriges Jubiläum. François Scheidegger hat sich in seiner Festansprache für das Engagement der evangelischen Freikirche bedankt.

GRENCHEN Sa 10.10.2015 FC Grenchen b - FC Biberist b

Etwas für Menschen tun, die es nicht so gut haben wie wir, das liegt Ramona Wetterwald und Katja Palermo am Herzen.

François Scheidegger lobte insbesondere das Engagement des überkonfessionellen Vereins DaN mit seiner Anlaufstelle für diejenigen Menschen, die anstehen und durch dieses Angebot in ihren Fragen ernstgenommen würden. (Bild: zVg.)

NEWS

GRENCHEN

Gesammelt für Sudan Die katholische Pfarrei Grenchen sammelte in den vergangenen zwölf Monaten für arme Kinder im Sudan, die durch KIRCHE IN NOT unterstützt werden. Der nun gesammelte Betrag wird am kommenden Sonntag, 4. Oktober, im Gottesdienst um 10 Uhr durch Pfarrer Mario Tosin an das Hilfswerk überreicht. Für das Hilfswerk nimmt Frau Lucia Wicki-Rensch (Bild, rechts), Informationsbeauftragte von KIRCHE IN NOT Schweiz/FL, den Betrag entgegen. Das Geld wurde für den Sudan gesammelt, da der em. Bischof Macram Max Gassis (Bild, links) aus dem Sudan in den vergangenen Jahren mehrmals in Grenchen über die dramatische Situation in seiner Heimat predigte. KIRCHE IN NOT hilft der Kirche im Sudan und Südsudan jährlich mit rund 1.6 Millionen Franken. (Bild: Kirche in Not)


7

Büren / Seeland

Nr. 40 | Donnerstag, 1. Oktober 2015

Exklusiv im Grenchner Stadt-Anzeiger! Lengnauer Firmen im Blickpunkt

Carrel Elektro AG, das sympathische Fachgeschäft vor Ort Termine einzuhalten», so Carrel. Die Zufriedenheit seiner Kunden hat oberste Priorität. Dazu gehören auch verbindliche Kostenvoranschläge. «Ich heusche im Nachhinein nicht mehr als vereinbart.» All das macht ihn zu einem attraktiven Anbieter auf dem Gebiet von Elektroinstallationen und Haushaltgeräten. Ein guter Ruf spricht sich herum – verspricht eine nachhaltige Geschäftsentwicklung. Und wenn wir Olivier Carrel nach seiner Freizeit fragen, lacht Michaela Schlatter. «Dafür bleibt meist zu wenig Zeit». Wenn doch, spiele er gerne Golf. Sein Handicap 28,2. Er ist in festen Händen und verbringt gerne Zeit mit seiner Partnerin. Und obwohl noch etwas früh: Oliver Carrel wird am Weihnachtsmarkt der Lehmann Baumschule AG mit einem Stand präsent sein. Weihnachtszeit ist Lichterzeit – und solche hat Olivier Carrel auch im Angebot.

LENGNAU Am 1. Juli 1993 hat Olivier Carrel das Elektrofachgeschäft an der Bürenstrasse von seinem Vorgänger übernommen. Seither führt er den Betrieb mit grossem Engagement. Ein routiniertes Team steht ihm dabei zur Seite. Gemeinsam bilden sie auch Lernende aus. SABINE BORN (TEXT, BILD)

U

nd wenn wir gerade bei den Lernenden sind, dann spricht Olivier Carrel deutliche Worte. «Es ist nicht einfach, junge Leute mit den nötigen Voraussetzungen zu finden.» Die Lehre ist anspruchsvoll, sowohl die dreijährige zum Montageelektriker wie auch die vierjährige zum Elektroinstallateur EFZ. «Ein gutes Verständnis für mathematische Fragen ist wichtig.» Nebst den Noten richtet Carrel sein Augenmerk auch auf die 'Unentschuldigten Absenzen'. Zu viele davon sind ein No-Go für den Geschäftsinhaber, weil ein Indikator für die fehlende Motivation. Schliesslich ist Olivier Carrel diesen Weg selber einst gegangen. Er weiss, worauf es ankommt. Nach der Lehre, die er in diesem Geschäft und bei seinem Vorgänger absolviert hat, hat Carrel die Meisterprüfung erfolgreich abgeschlossen. «Ein Lehrabgänger kann nicht einfach ein Elektrofachgeschäft eröffnen, wie das in anderen Branchen möglich ist», erklärt Carrel.

> KONTAKT

● ●

Michaela Schlatter, die gute Seele im Haus, und Geschäftsführer Olivier Carrel.

● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ● ●

Über zu wenig Arbeit kann sich Olivier Carrel nicht beklagen. Sein siebenköpfiges Team – davon zwei Lernende – ist mehr als gut ausgelastet. Nebst Reparaturarbeiten führt Carrel auch Elektroinstallationen bei Neuoder Umbauten aus. Industrie und Private sind gleichermassen seine Kunden. Daneben bietet Carrel im Geschäft Haushaltgeräte an. Hier steht ihm die langjährige Mitarbeiterin Michaela Schlatter zur Seite. Eine Quereinsteigerin und die gute Seele

im Betrieb. «Ich habe eigentlich Bereiterin gelernt, musste meinen Beruf aber aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.» Mehr durch Zufall sei sie schliesslich bei Olivier Carrel gelandet und geblieben, seit fast zwanzig Jahren. Am Anfang habe sie gerade mal gewusst, dass es Stecker und Glühbirnen gibt. Mittlerweile ist auch sie zur Expertin geworden. «Wenn man will, kann man alles lernen.» Oliver Carrel ist dankbar für diese Unterstützung und darf auch mit dem restlichen Team auf langjährige und

gute Mitarbeiter zählen. «Die Herausforderungen nehmen zu», so Carrel. Das Geschäftsleben ist schnelllebiger geworden, die Termine sind gestrafft, Flexibilität wird gefordert. Und leider sei die Koordination der Arbeiten auf dem Bau nicht immer gewährleistet. «Oft schaut jeder nur für sich.» Abhängigkeiten werden dabei übersehen. Das ist nicht immer einfach, wenn man sich selber Termintreue und hohe Qualität auf die Fahne geschrieben hat. «Mir ist es wichtig, versprochene

Elektro Carrel AG, Bürenstrasse 8a, Lengnau Telefon 032 652 45 85, www.elektro-carrel.ch info@elektro-carrel.ch

Gut ausgelastet

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

> EXKLUSIV IM GSA

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

Ein herzliches Dankeschön an unsere treuen Inserenten für die langjährige Zusammenarbeit und den gemeinsamen Erfolg.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●


8

Immobilien

Donnerstag, 1. Oktober 2015 | Nr. 40

VERMIETEN

VERKAUFEN

Top of Grenchen in modernem 6-Familienhaus mit Privatsphäre Luxuriöse EigentumsTerrassenwohnungen:

Zu vermieten in Grenchen Centralstrasse 82 ab 1. Okt. 2015, schöne, gemütliche

3-Zimmer-Wohnung im 2. Stock. Grosse, geschlossene Küche, Bad/WC, Miete pro Monat inkl. NK Fr. 1140.– Anfragen an: ART Immobilien AG Tel. 062 396 31 53 oder für Besichtigung Tel. 032 659 32 82

2½-Zimmer-Loft Am Waldrand mit Weitsicht 160 m² Wohnfläche zwei Nasszellen Cheminée gedeckte Terrasse 100 m² Lift, zwei Tiefgaragenplätze Miete inkl. Nebenkosten Fr. 3000.– Immoscout24 Code 3742032 4½-Zimmer-Eigentumswohnung Am Waldrand mit Alpensicht 160 m² Wohnfläche gedeckte Terrasse 100 m² zwei Nasszellen Cheminée Lift, zwei Tiefgaragenplätze Miete inkl. Nebenkosten Fr. 3000.– Immoscout24 Code 3742027 6½-Zimmer-Eigentumswohnung Beide Wohnungen zusammen verbunden mit elektrischer Schallschutztüre Ideal Arbeiten/Büro 320 m², vier Garagenplätze Miete inkl. Nebenkosten Fr. 6000.– Immoscout24 Code 3742017 ASReal AG 032 653 03 77

Bettlach Wir vermieten in Bettlach an der Grenchenstrasse, Nähe Bushaltestelle, schöne und günstige

3½-Zimmer-Wohnung im 1. OG, mit Balkon Laminatböden, Küche mit Granitabdeckung, Geschirrspüler etc. Miete Fr. 1050.– + NK Fr. 170.– a conto GRAF Immobilien + Verwaltung AG 4702 Oensingen 062 396 02 02 graf.immobilien@bluewin.ch

Immobilien – Treuhand GRENCHEN – Schützengasse 7 Zu vermieten

Einstellhallenplätze Fr. 130.– im Monat Carolina Marthaler 032 623 71 85 Weissensteinstrasse 71 4503 Solothurn info@immopart.ch www.immopart.ch

STELLENMARKT

2544 Bettlach 2545 Selzach

Wir brauchen Verstärkung! Sportliche, versierte

Mittagsservice-Aushilfe Buffet 11.00–14.00 Uhr Abends Serviceaushilfe ca. 60–80% Baraushilfe ca. 1–3 Abende Tel. 079 682 69 27 Wir suchen

DÉCOLLETEUR (w/m) Einrichten von kurvengesteuerten Maschinen Bechler und Tornos Teilzeitstelle in Kleinbetrieb, Pensum nach Vereinbarung. Die Stelle eignet sich auch für ältere oder pensionierte Fachleute. Kontaktaufnahme : info@stal.ch oder STAL Décolletage AG Postfach 956, 2540 Grenchen 1


9

Menschen

Nr. 40 | Donnerstag, 1. Oktober 2015

Im Blickpunkt: SLB-Forum in Lüterkofen-Ichertswil

Menschen wechseln, Werte bleiben

Z

um Wirtschaftsforum der Spar- und Leihkasse Bucheggberg hatten sich 400 Gäste in der Eyhalle in LüterkofenIchertswil eingefunden, um sich ein Referat des renommierten Bankenexperten Klaus W. Wellershoff anzuhören. Er zeichnete ein «optimistisches» Bild zur wirtschaftlichen Lage der Schweiz, drückte sein Vertrauen in die Nationalbank aus und prognostizierte eine baldige Schwächung des Frankens.

Für Sie unterwegs Stefan Kaiser

Moderator Sacha Rufer, SLB-Direktor Thomas Vogt, Regierungsrätin Esther Gassler, Referent Klaus W. Wellershoff und SLB-Verwaltungsratspräsident Theodor F. Kocher.

Alt Regierungsrat Christian Wanner, Messen, und FiKo-Präsident Beat Loosli, Starrkirch-Wil.

Marco Fumasoli, Bettlach, mit Daniel und Pascale Zumbach, Grenchen.

Gemeindepräsidentin Barbara Leibundgut und Peter Vogt, Bettlach, mit Reto Bur, Selzach, und Fred Leibundgut, Bettlach.

Mike Affolter, Schnottwil, Nicole Vogt, Bettlach, und André von Arb, Bettlach.

Luciano und Sigrid Affolter, Bettlach, mit André Voutat, Bettlach, und SLB-Verwaltungsrat Harry Affolter, Langendorf.

Interessierte Gäste: Ronnie Dürrenmatt, Bettlach, mit Daniel und Birgit Derendinger, Bettlach.

Ehemaliger SLB-VR Paul Jetzer, Schnottwil, mit den VR-Mitgliedern Ursula Zimmermann, Küttigkofen, und Hans Jakob Andres, Aetingen.

Firmen im Blickpunkt

Weinkellerei bietet eine neue Ess- und Trinkkultur Tropfen verkostet werden. Und wer es ganz genau wissen will, informiert sich an einem Referat von Jean-Pierre Muriset. Für diesen Anlass (17 bis 18.30 Uhr) ist eine Anmeldung erforderlich (der Kurs ist kostenpflichtig). «Käse & Wein in Palazzo» bietet auch ein Chäsbeizli (bis 22 Uhr) und ab 21 Uhr eine Chäsparty mit DJ.

SELZACH Fast 90 Jahre Firmengeschichte, drei Generationen und der Erfolg ist immer noch da. Oder anders ausgedrückt: Hugi Weine AG in Selzach trotzt der zunehmenden Konkurrenz im Weinund Getränkehandel und setzt auf Innovation und Fortschritt. Vor knapp einem Jahr zum Beispiel mit dem Aufbau auf das bestehende Gebäude mit Seminar-, Lounge-, Präsentations- und Degustationsräumen. An der HESO in Solothurn gab es interessante Einblicke in das neue «Innenleben».

H

● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Die neuen Räumlichkeiten kurz erklärt Mit dem Umbau im letzten Jahr sind neue Räumlichkeiten bei Hugi Weine entstanden. Der Gewölbekeller im Erdgeschoss, der Palazzo, das Kochstudio, eine grosse Terrasse mit Lounge. Diese Räumlichkeiten bieten Platz für bis zu 100 Personen. Die gut ausgestattete Küche lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Im Gewölbekeller bietet Heinz Hugi einen besonderen Genuss an. Gäste an einem Kunden-, Personal-, Vereins- oder Familienevent können ihren eigenen Wein direkt vom Fass abfüllen, verkorken und mit der personalisierten Etikette versehen. Ein-Blicke in die neuen Räumlichkeiten gibt es unter hugiweine.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Rund um Wein und Genuss Samstag, 3. Oktober 2015 Käse & Wein in Palazzo (16 bis 22 Uhr). Der Eintritt ist gratis. Für das Referat von Jean-Pierre Muriset wird eine Kostenpauschale erhoben. Anmeldung erforderlich: weine@hugiweine.ch oder direkt auf der Website. Samstag, 7. November 2015 Südtirol zu Gast in Palazzo (11 bis 17 Uhr). Degustation und genussvolles Markttreiben im Palazzo. Der SüdtirolerAbend (19.30 Uhr) beginnt mit einem genussvollen Südtiroler 5-GangGourmet-Menu von Urban Schiess. Mit Anmeldung! 19. bis 22. November 2015 Weintage Selzach in den neuen Räumlichkeiten bei Hugi Weine. Neben den Degustationsmöglichkeiten besteht auch ein Markt und weitere Aussteller aus Selzach und der Region präsentieren sich.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

Wenn man Heinz Hugi nicht selbst in der Weinkellerei antrifft, so ist er vielleicht auf einer Weinreise mit Kunden. Mit einer Gruppe von 24 bis 33 Personen bereist er die schönsten Weingebiete in Italien, Spanien und Österreich. Dieser Bereich habe sich im Laufe der letzten Jahre zu einem wichtigen Standbein entwickelt, sagt er. Vielleicht ist ihm da die Idee für ein Weinparadies im heimischen Selzach gekommen, weil die Weinreisen genau das vermitteln, was er auch in Selzach tun will: Ess- und Trinkkultur selbst spüren und erleben lassen.

Genussvoll

Die Möglichkeiten, die sich dem erfolgreichen KMU neu eröffnen, beflügeln den Firmenchef. Am kommenden Samstag, 3. Oktober 2015 steht «Käse und Wein in Palazzo» auf dem Programm. Palazzo ist der Name der neuen Räumlichkeit im Obergeschoss. Fünf Käsereien aus der näheren und weiteren Region präsentieren von 16 bis 20 Uhr ihre besonderen Käsesorten. Neben Hart- und Weichkäse aus der Schweiz, kommen die Besucher auf den (Degustations-)Genuss spanischer, italienischer und französischer Käsespezialitäten. An der gleichzeitig stattfindenden Weindegustation können die passenden

Der Aufbau fügt sich harmonisch in die bestehenden Lokalitäten ein. «Das Vorhaben haben wir uns lange überlegt», so Hugi. «»Auch finanziell bedeutete diese Investition einen Quantensprung.» Seit der Eröffnung am 15. November 2014 hat Hugi Weine mit verschiedenen Events eindrucksvoll demonstriert, was auf der grossen und unterteilten Fläche alles möglich ist: Apéros im neuen Gewölbekeller im Erdgeschoss; Produktepräsentationen, Degustationen und Weinkurse, Koch-Events, oder kulinarische Veranstaltungen. Gute und vor allem konstante Teilnehmerzahlen bestätigen Heinz Hugi seinen Mut.

> GUT ZU WISSEN

Käse und Wein

Ein Quantensprung

Beatrice und Hugi sitzen im Gewölbekeller in Selzach – oder doch nicht? Die Kulisse an der Heso in Solothurn war täuschend echt.

Mit solchen Events will Heinz Hugi einerseits eine spezielle Ess- und Trinkkultur vermitteln, und andererseits aufzeigen, was das neue Weinparadies am Fusse des Juras alles zu bieten hat. Die Räumlichkeiten können für Kunden-, Personalanlässe oder private Veranstaltungen gemietet werden. Auf Wunsch mit der entsprechenden Küchenunterstützung. Hugi Weine arbeitet eng mit dem einheimischen Kochkünstler Urban Schiess zusammen. Wer diesen begnadeten Jünger Lucullus einmal näher kennen lernen möchte, hat dazu im November (19. bis 22. November) Gelegenheit, wenn Hugi Weine zu den Weintagen Selzach 2015 einlädt.

Die Vielfalt

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

einz Hugi, der dritte im (Generationen-)Bunde, hat den Schritt nach vorne gemacht, um im schon länger rauer gewordenen Umfeld in der Branche langfristig bestehen zu können. «Ein gutes und breites Weinsortiment, edle Spirituosen mit Whiskys, Grappa, Rum oder Cognac, sind heute für eine erfolgreiche Weinhandlung das A und O. Nur alleine die grosszügige Auswahl reicht heute nicht mehr aus», sagt Heinz Hugi. Neben dem Einkaufserlebnis müsse der Kunde in stimmungsvoller Umgebung stilvolle Trink- und Esskultur spüren und selber zelebrieren. Dazu braucht es aber entsprechende Räumlichkeiten. Darauf hat Hugi Weine vor zehn Monaten eine Antwort gegeben – mit überaus attraktiven Eventräumlichkeiten.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●


10

Diverses

Donnerstag, 1. Oktober 2015 | Nr. 40


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 1. Oktober 2015 | Nr. 40

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

FREITAG, 2. OKTOBER 17.30 Uhr: Herbstfest 2015. Mit musikalischer Unterhaltung von den Hasenmatt-Örgelern. Für ein abwechslungsreiches Herbstbuffet ist gesorgt. Alterszentrum Kastels, Kastelsstrasse 31. 20.00 Uhr: Oktoberfest. Mit DJ Bonsai und DJ Rolf. Mix-It Bar, Bielstrasse 7.

Foto: Swiss Cycling. Unter anderem wird der mehrfache britische Olympiasieger auf der Bahn und Tour de France-Gewinner Bradley Wiggins in Grenchen an den Start gehen.

Noch zwei Wochen bis zur BahnEuropameisterschaft in Grenchen! Mit der Europameisterschaft auf der Bahn steht das bisher grösste Highlight im Velodrome Suisse an: Über 210 Athleten aus 30 Nationen, 5’000 bis 8’000 Zuschauer und Medienschaffende aus ganz Europa werden in unserer Stadt erwartet. Die Hotels in der Region sind ausgebucht. Die Bahnradweltmeisterschaft wird vom Schweizer Fernsehen und von Eurosport live aus Grenchen in Wohnzimmer rund um den Erdball übertragen. Man darf davon ausgehen, dass die grossen Bahnnationen ihre stärksten Fahrer mitbringen werden, darunter der britische Tour de France Sieger und mehrfache Bahn-Olympiasieger Bradley Wiggins oder die grosse Schweizer Hoffnung, Stefan Küng, der amtierende Weltmeister in der

Einzelverfolgung auf der Bahn. ALLE INFORMATIONEN ZUM PROGRAMM UND ZUR TICKETBESTELLUNG FINDEN SIE UNTER www.grenchen2015.ch. Begleitend zur Bahn-EM wird es im Gebäude an der Sportstrasse 51, vis à vis vom Velodrome, von Donnerstag bis Sonntag jeden Abend eine Party mit wechselnden DJs geben (DJ Horse, DJ Castle, DJ Vest, DJ Viano M). Die Party startet am Donnerstag und Freitag jeweils um 22 Uhr und Samstag und Sonntag um 20 Uhr. AM FREITAG, 16. OKTOBER HABEN KINDER IM ALTER VON 10–16 JAHREN IM RAHMEN EINER FERIENPASS-AKTION KOSTENLOS DIE MÖGLICHKEIT, DIE BAHN-EM SOWIE DIE PUMPTRACK-STRECKE DES VELDROMES ZU BESUCHEN. ANMELDUNG UNTER 032 513 65 57 ODER INFO@FERIENPASS-GRENCHEN.CH.

SAMSTAG, 3. OKTOBER DEMNÄCHST

Foto: Grenchen Tourismus. Wandflue

Ausflugstipp: Auf den Spuren des Grenchner Bären Der Altweibersommer schenkt uns noch einige warme Herbstage. Perfektes Wanderwetter also! Erkunden Sie auf der gemütlichen, jedoch spektakulären Gratwanderung entlang der Wandflue die Grenchenberge. Geniessen sie eine einmalige Aussicht auf Grenchen, die Alpen und den Bielersee und lassen Sie es sich in den Restaurants Untergrenchenberg oder Obergrenchenberg bei Speis und Trank gut gehen. Vor Bären brauchen Sie sich nicht zu fürchten. Aber noch vor 250 Jahren war der Braunbär auch im Wald oberhalb Grenchens daheim. Schliesslich war es ein Bettlacher Holzfäller, der Ende Oktober 1754 den letzten Bären im Kanton Solothurn erlegt hatte, indem er sich der Legende nach mit ihm die Wandflue

herunter stürzte. Am Fusse des Felsens blieb der Bär tot liegen, auf ihm ohnmächtig der geschwächte aber lebendige Mann. Diese Geschichte schrieb der Berner Professor Emanuel Friedrich Zehnder 1838 nieder. Im «Heimatbuch Grenchen» steht dazu: « Durch den Todessturz des Zotteltieres war in unserer Gegend die Bärengefahr definitiv beseitigt.» Routenempfehlung: Untergrenchenberg – Obergrenchenberg – Oberes Brüggli – Bettlachberg – Untergrenchenberg. Dauer: 2 Stunden, 45 Minuten DIE LINIE 38 DER BGU – BUSBETRIEBE GRENCHEN UND UMGEBUNG – FÜHRT SIE INS SCHÖNE NAHERHOLUNGSGEBIET (FAHRPLAN UNTER WWW.BGU.CH).

13.30–16.00 Uhr: Kapelle. Die Kapelle ist jeden Samstag zur Besichtigung geöffnet. Das Aufsichtsteam freut sich auf viele Besucher. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse. 20.00 Uhr: Oktoberfest. Mit DJ Bonsai und DJ Rolf. Mix-It Bar, Bielstrasse 7. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Angeboten werden Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton und Volleyball. Auch Tanz, Hip-Hop, Breakdance werden geübt. Nebst dem Sport gibt es auch Musik, einen Töggelikasten und einen Kiosk. www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Die Tätigkeit eines Planungsvereins im Wandel der Zeit von 1965 bis in die Zukunft». Mi/Fr–So 14–17 Uhr

HÖCHSTE ZEIT 20. Oktober, 20 Uhr: Der Start in die Parktheater Saison 15/16 erfolgt mit dem WechseljahreMusical «Höchste Zeit». Die Zuschauer erwartet ein brüllend komischer Abend über vier Frauen im Hochzeitsrausch. www.parktheater-grenchen.ch. Parktheater.

Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: «Kleine Retrospektive». Mo–Mi/Fr 8.30–12 Uhr/ 13.30–17 Uhr, Do 8.30–12/Do 13.30–18 Uhr

● ●

> EINSENDUNGEN

● ● ● ● ●

23./24. Oktober, 20.00–21.30 Uhr: Ein Tanzstück für Tanzliebhaber aber auch Menschen, die Tanz für sich entdecken möchten. Die Musikauswahl stellt eine Generationenentwicklung der letzten 50 Jahre dar. Live begleitet wird das Stück mit Piano und Schlagzeug. www.tanzatelier-dejavu.jimdo.com Parktheater Grenchen.

● ● ● ● ●

● ●

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert (Einsendung bis 14 Tage vorher).

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ●

● ● ● ●

19. CHÜRBISNACHT

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

● ●

30. Oktober, 16.00–22.00 Uhr: Das grosse Gränchner Chürbisfest mit grossem Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt, kulturellem Rahmenprogramm und dem traditionellen Lichterumzug um 20 Uhr. Marktplatz

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

8.00 Uhr: Herbstlager der EvangelischReformierten Kirchgemeinde GrenchenBettlach. Für 4. bis 6. Klässler. Infos: www.grenchenref.ch. Bergrestaurant Untergrenchenberg.

● ●

MONTAG, 5. OKTOBER

ERZÄHL MIR VON MORGEN

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Keine Publikationsgarantie

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

20151001 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 40/2015

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you