Page 1

P.P. 2540 Grenchen

24. September 2015 | Nr. 39 | 76. Jahrgang

Herbst-/WinterTrends 2015

Ihr Fachmann für Sonnen- und Wetterschutz

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Solothurnstrasse 71 | 2540 Grenchen Tel. 032 652 12 12 www.reist-storen.ch | info@reist-storen.ch Rollladen | Sonnenstoren | Lamellenstoren Fensterläden | Garagentore | Insektenschutz Innenbeschattungen

● ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Geselliger Raclette-Plausch im Alterszentrum am Weinberg

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

BLUMENHAUS BUCHEGG

WOCHENTHEMA

Wenn Männer kochen GRENCHEN Das ist ja heutzutage nichts Aussergewöhnliches, dass sie kochen, die Männer ... dass sie das gemeinsam tun, irgendwie schon ... In Grenchen gibt es gleich mehrere MännerkochKlubs. Der Grenchner StadtAnzeiger isst mit und berichtet in einer losen Folge über die kulinarischen Erlebnisse. Der erste Gastgeber: Die Chuchi Sinfoniker.

Gemeinsinn – wo wird dieser nachhaltiger gefördert als bei «Jugend und Sport»?

SABINE BORN (TEXT)

D

ie Chuchi Sinfoniker gibt es seit neun Jahren. Zwölf Kollegen treffen sich rund zehn Mal jährlich in der Schulküche Eichholz und kochen gemeinsam ein Drei-GangMenü. «Jeder ist einmal verantwortlich für das Rezept», erklärt Kurt Seematter, Mitglied und Gründer der Chuchi Sinfoniker. «Und Kochlehrerin Trix Imboden steht uns mit Rat und Tat zur Seite.» Nach dem Apéro, ein feiner Johannisberg du Valais, geht’s in der Eichholzküche bald rasch und flott zur Sache – und nach nur knappen zwei Stunden stehen Bruschetta mit Tomaten und Knoblauch und etwas später Piccata alla milanese mit Safranrisotto und ein gestürzter Ana-

Die Chuchi Sinfoniker (v.l.): Andy Brunner, Daniel Ryf, Urs Rösselet, Mathias Zimmermann, Yves Farine, Dominick Hirsch, Urs Schütz, Rolf Dürrenmatt, Trix Imboden, Kurt Seematter, Beat Mühlethaler, Roger Eyholzer, Hansjörg Gerber.

Fussballfieber

(Bild: zVg.)

nas-Kokos-Cake mit weissem Schokoladenflan auf dem Tisch.

Auch sie kochen gerne So oder ähnlich handhaben es vier weitere Kochklubs in Grenchen. Die «Büchsechuchi» zum Beispiel. Ihr gehören seit 1983 ehemalige und aktive Lehrer an. Die «Cementchuchi» ist die älteste noch bestehende Männerküche in Grenchen. Sie wurde 1959 von Leuten aus der Baubranche gegrün-

det. Die «Chaotenchuchi» hat Renato Delfini 1984 mit fünf Gleichgesinnten ins Leben gerufen und die «Wandfluhchuchi» ist 1967 aus einem Kochkurs für ältere Männer entstanden. Bei den Sinfonikern könnte man sagen, war der Name Programm, eine Sinfonie an Leckerbissen gabs an dem Abend .... Ob auch die anderen Männerküchen ihrem Namen alle Ehre machen – wir lassen uns überraschen.

Diese Woche im

Sonderseite FC Grenchen


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 24. September 2015 | Nr. 39

Restaurant Rossli, Dorfstrasse 1a, 2545 Selzach www.roessli-selzach.ch, Tel. 032 641 00 55

Pilateskurse durch Physiotherapeutin/Pilatesinstruktorin in Grenchen Kurszeiten Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag

12.05 bis 13.05 Uhr 18.00 bis 19.00 Uhr 19.05 bis 20.05 Uhr 12.05 bis 13.05 Uhr

Gerne erteile ich Ihnen weitere Ausk端nfte unter Telefon 077 411 92 81. www.isifit.ch


Amtliche / Kirche

Nr. 39 | Donnerstag, 24. September 2015

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Alaj Rustem + Malota Luigi Gallusstrasse 2, 6010 Kriens Bauvorhaben Umbau DG Balkonanbau + Autoabstellplätze Bauplatz Grubenweg 8 / GB-Nr. 4559 Planverfasser YourSpa AG, Flughofstrasse 50 8152 Glattbrugg Einsprachefrist 8. 10. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Allemann-Aeschlimann Nicole + Jürg Dählenstrasse 33, 2540 Grenchen Bauvorhaben Autounterstand, Terrassen + Umbau DG Bauplatz Dählenstrasse 33 + 35 / GB-Nr. 5921 + 5233 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 8. 10. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Kölliker Kurt + Marlise Breidensteinweg 1, 2540 Grenchen Bauvorhaben Balkonerweiterungen Bauplatz Breidensteinweg 1 / GB-Nr. 4731 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 8. 10. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen.

2. Baupublikation (Projektänderung) Gesuchsteller Litec Feintechnik AG, Galenweg 6 2540 Grenchen Bauvorhaben Fabrikerweiterung Bauplatz Galenweg 6 / GB-Nr. 7158 Planverfasser Architekturbüro Kobi, Schorenweg 150 4585 Biezwil Einsprachefrist 8. 10. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 24. 9. 2015

BAUDIREKTION GRENCHEN

Amtliche Publikation Feuerungskontrolle von Öl- und Gasfeuerungen Die Mitarbeiter der Feuerungskontrolle der Stadt Grenchen kontrollieren während der Heizperiode ab Mitte Oktober wieder Öl- und Gasfeuerungen. Gemäss den gesetzlichen Grundlagen (LRV) ist jede Anlage alle zwei Jahre messpflichtig. Die Kontrolle muss durch die amtlichen Kontrolleure erfolgen, private Feuerungskontrolleure oder Messungen durch Servicemonteure der Heizungsfirmen können nicht anerkannt werden. Bei neuen Anlagen ist spätestens 3 Monate nach Inbetriebnahme die Feuerungsanlage durch die Baudirektion, Abteilung Feuerungskontrolle, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen, auf die Einhaltung der in der Luftreinhalteverordnung (LRV) vorgeschriebenen Grenzwerte kontrollieren zu lassen. Die entsprechende Aufforderung hat durch die Eigentümer zu erfolgen. Der von der Stadt Grenchen mit der Kontrolle der Öl- und Gasfeuerungen beauftragte Mitarbeiter, Thomas Staufer, verfügt über einen Personalausweis. Die Administration der Feuerungskontrolle ist unter 032 654 67 46 (Baudirektion) erreichbar.

Feuerungskontrolle von Holzfeuerungen bis 70 kW In den privaten Holzfeuerungen werden immer noch rund 2 Prozent der Haushaltabfälle illegal verbrannt, was in etwa gleich hohe Schadstoffemissionen verursacht wie die Verbrennung der übrigen 98 Prozent in Kehrichtverbrennungsanlagen! Gemäss Beschluss des Regierungsrates (RRB 2008/771) unterstehen auch die kleinen Holzfeuerungen bis zu 70 kW der 2-jährlichen Kontrollpflicht. Die Stadt Grenchen hat die Kontrolle dem Kreiskaminfeger (Felix Weber, Bettlach, Telefon 032 645 35 47) und seinen MitarbeiterInnen übertragen. Sie werden die Arbeit – vorwiegend eine visuelle Kontrolle von Anlage, Brennstoff, Brennstofflager, Asche und Kaminanlage – normalerweise im Rahmen der periodischen Anlagenreinigung erledigen. Die Holzfeuerungen können während des ganzen Jahres kontrolliert werden. Grenchen, 24. 9. 2015

BAUDIREKTION GRENCHEN

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 27. September 2015 10.00 Uhr Gottesdienst zum 17. Sonntag nach Trinitatis. «Das Licht der Völker!», Jesaja 49, 1– 6. Pfarrer Donald Hasler. Dienstag, 29. September 2015 19.00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet in der St.-Josephs-Kapelle, Tunnelstrasse. Pastoralassistent Matthias Willauer. Markuskirche Bettlach Sonntag, 27. September 2015 10.00 Uhr Kein Gottesdienst. Für die gesamte Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Grenchen statt. Freitag, 25. September 2015 16.00 Uhr Fiire mit de Chline in der Markuskirche. Stars und Stärnli im Kirchgemeindehaus Markus. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 26. September 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 27. September 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache entfällt. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 29. September 9.00 Eucharistiefeier entfällt. 19.00 Ökum. Friedensgebet in der Josefskapelle. Mittwoch, 30. September 9.00 Eucharistiefeier. Donnerstag, 1. Oktober 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Rosenkranz in der Kapelle. Herz-Jesu-Freitag, 2. Oktober 8.00 Eucharistiefeier. Anschliessend Anbetung und eucharistischer Segen. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 27. September 2015 Kein christkatholischer Gottesdienst. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 27. September 2015 19.00 Uhr Gottesdienst. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 27. September 2015 9.30 Uhr Gottesdienst.

3


4

Diverses

Donnerstag, 24. September 2015 | Nr. 39

Praxiserweiterung Arztpraxis Mylife Frau Dr. med. Astrid Pawlisz Frau med. pract. Jacqueline De Gottardi Frau Dr. med. Adriana Chasampi Es freut uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass wir für unsere Praxis in unserer kompetenten und sympathischen Kollegin, Dr. med. Adriana Chasampi, eine tatkräftige Unterstützung gefunden haben. Dr. med. Adriana Chasampi ist eine bestens ausgebildete Ärztin für Allgemeine Innere Medizin. Terminvereinbarungen sind gerne über die Telefonnummer 032 633 30 30 möglich. Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch in unserer Praxis. Dr. med. Astrid Pawlisz med. pract. Jacqueline De Gottardi Dr. med. Miryan Adriana Chasampi Solothurnstrasse 32–34, 2540 Grenchen Tel. 032 633 30 30 / Fax 032 633 30 33

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 389 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


5

Grenchen

Nr. 39 | Donnerstag, 24. September 2015

Serie Männerküchen: Zu Gast bei den Chuchi Sinfonikern, Teil 1 von 4

«Und jetzt das Fleisch in die Pfanne» 2. Liga interregional - Gruppe 5 FC Subingen - SC Zofingen Team Aargau U-21- SV Höngg FC Olten - FC Kilchberg-R. FC Rothrist 1 - FC Grenchen FC Dulliken - NK Pajde

2:2 2:1 1:3 9:1 6:0

Tabelle 2. Liga interregional - Gruppe 5 1. SC Zofingen 7 520 2. FC Subingen 7 430 3. NK Pajde 7 412 4. FC Red Star ZH 6 402 5. SV Höngg 7 322 6. FC Rothrist 1 6 312 7. FC Dulliken 7 313 8. Team Aargau U-21 7 3 0 4 9. SC YF Juventus 2 6 2 2 2 10. FC Olten 7 223 11. FC Kilchberg-R. 6 2 1 3 12. FC Wohlen 2 7 214 13. FC Lenzburg 1 7 205 14. FC Grenchen 7 007

22:6 17 15:6 15 13:12 13 12:8 12 14:10 11 21:13 10 20:13 10 9:16 9 6:10 8 9:12 8 10:13 7 11:18 7 11:14 6 5:27 0

2. Liga Inter Mi 23.09.1015 (Spiel nach Red.Schluss) SC YF Juventus 2 - FC Red Star ZH 20.00 Do 24.09.2015 FC Lenzburg 1 - FC Rothrist 1

20.15

Sa 26.09.2015 FC Grenchen - Team Aargau U-21

17.00

Di 29.09.2015, (Testspiel) FC Bettlach - FC Grenchen

20.00

19.15

Coca-Cola Junior League A So 27.09.2015 FC Grenchen - BSC Old Boys

12.00

Junioren B Promotion So 27.09.2015 FC Grenchen - Team Wasseramt Mitte 14.00 Coca-Cola Junior League C Do 08.10.2015 (Testspiel) FC Grenchen a - FC Derendingen Frauen U19

SABINE BORN (TEXT, BILDER)

L

angsam trudeln sie ein, die Sinfoniker, einer nach dem anderen. Andy Brunner verteilt das Rezept – sechs Seiten lang, Zutaten und Zubereitung für das geplante Drei-Gang-Menu. Rund zehn Mal im Jahr treffen sich die zwölf Mitglieder zum gemeinsamen Kocherlebnis. Und jedes Mal ist jemand anders für das Rezept verantwortlich. «Ideen hole ich zum Beispiel bei Betty Bossi», verrät Andy. Mittlerweile hat sich die Kochmannschaft um den Tisch versammelt. Johannisberg wird in Weissweingläsern herumgereicht. Mit dabei: Kochlehrerin Trix Imboden. Sie erläutert das Rezept und gibt ein paar Tipps, variiert das Geplante an der einen oder anderen Stelle. Sie tätigt auch den Einkauf, prüft das Rezept auf Machbarkeit und gibt am Kochabend den Takt an, aber äusserst diskret ... Mehrheitlich bleibt sie im Hintergrund, ist da für Fragen und geht zur Hand, wo Not am 'Mann' ist.

Grosse Rezeptsammlung

3. Liga - Gruppe 2 Sa 26.09.2015 FC Grenchen - FC Lommiswil

19.00

Mi 14.10.2015 FC Frick a - FC Grenchen a

19.30

FC Grenchen Junioren C Fr 09.10.2015 FC Grenchen b - FC Grenchen c

19.00

Junioren D (Stärkeklasse 1) Sa 10.10.2015 FC Grenchen a - FC Gerlafingen a

11.00

Junioren D (Stärkeklasse 3) Do 24.09.2015 FC Grenchen b - HSV Halten b

18.30

Junioren E (Stärkeklasse 1) Fr 25.09.2015 FC Grenchen a - FC Riedholz a

18.30

Junioren E (Stärkeklasse 3) Sa 10.10.2015 FC Grenchen b - FC Biberist b

11.00

Junioren F (Jahrgänge 2007/2008) So 27.09.2015 F-Turnier in Subingen 14.00 Senioren 40+ Fr 14.10.2015 FC Olten - FC Grenchen

20.00

FC Grenchen U81 FCG Sa 14.11.2015 Turnier in Burgdorf

13.00

Mann bittet zu Tisch

GRENCHEN Zu Gast bei den Chuchi Sinfonikern in der Schulküche Eichholz: Es gibt Bruschettas, Piccata alla milanese und ein gestürzter AnanasKokos-Cake. Fein wars, vielen Dank, hier lassen wir uns gerne wieder zu Tisch bitten.

«Für uns ist sie mit ihren praktischen Tipps sehr wertvoll», sagt Kurt Seematter. «Das schwierigste sei das Zeitmanagement», so Imboden. Ansonsten gehe die Küchenmannschaft ziemlich professionell zur Sache. Kein Wunder, die Chuchi Sinfoniker kochen seit fast zehn Jahre zusammen, seit 2006, um genau zu sein. Der jüngste hat Jahrgang 78, der älteste 46. Auch altersmässig ist die Kochmannschaft also gut durchmischt. Die Rezepte werden fein säuberlich gesammelt. «Da kommt über die Jahre einiges zusammen», sagt Hansjörg Gerber. Viele bereiten das Menü nach dem Kochabend zu Hause nochmals zu. «Ich koche sehr gerne», sagt bei-

NEWS

Die Dessertspezialisten: Rolf Dürrenmatt und Dominick Hirsch.

Fein brutzelt das Piccata. Der Mann am Herd: Hansjörg Gerber.

Das Auge isst mit: Roger Eyholzer und Andy Brunner richten an.

Kurt Seematter hat die ChuchiSinfoniker gegründet.

spielsweise Urs Schütz. «Vor allem wenn Gäste zu Besuch sind.» Viele andere bestätigen das: Besonders gerne kocht der Mann am Wochenende und zu besonderen Anlässen, dann kann sich die Frau zurücklehnen. Zurücklehnen kann sie sich auch einmal im Jahr, wenn die Chuchi Sinfoniker ihre Frauen zu einem feinen Gala-Dinner einladen.

kümmern sich um den ersten Gang, ein weiteres Duo um das Dessert. Die Dessertspezialisten heissen Rolf Dürrenmatt und Dominick Hirsch: «Wir stürzen uns gerne auf den süssen Gang.» Aus dem Einkaufskorb wird das Benötigte geholt und dann scheppern Pfannen, Schüsseln und Teller. Da wird gerüstet, geschnipselt, gehackt und gerührt, das Eigelb vom Eiweiss getrennt, Schokolade geschmolzen, Kalbsplätzli im Mehl gewendet, Schinken und Champignons angebrutzelt. Und auch die ersten Tränen fliessen, bevor die Zwiebeln anschliessend in die Pfanne kommen, in Butter vor sich hindünsten und einen ersten, feinen Vorgeschmack bieten, auf das, was uns bevorsteht.

Die ersten Tränen Aber zurück zum Abend, zu Piccata und Bruschetta: In Zweier-Teams besetzen die Männer die vier Kochstationen der Schulküche im Eichholz. Kalbsplätzli und Risotto werden in zweifacher Ausführung zubereitet. «Dann können wir im Anschluss vergleichen», sagt Roger Eyholzer. Zwei

Rock, Blues und Pop Am Freitag, 25. September, gastiert die Gruppe «Nightshift» in der Musigbar. Die Band spielt Standards aus Rock, Blues und Pop von den 70er Jahren bis heute. Ihr Repertoire reicht von Bryan Adams über Eric Clapton, AC/DC und vielen anderen bis zu ZZ Top oder Zucchero. Konzertbeginn ist um 21.30 Uhr. Das Lokal ist ab 21 Uhr geöffnet.

«Im Herbst nehmen die Dämmerungseinbrüche ganz klar zu», sagt Hugo Kohler, stellvertretender Kommandant der Polizei Stadt Grenchen. Deshalb sei jetzt ein guter Zeitpunkt, um die Leute auf das Thema Sicherheit anzusprechen. «Heute Donnerstag sind wir an der Haldenstrasse, oberhalb dem Schulhaus, und am Freitag auf dem Marktplatz von 15 bis 18 Uhr mit einem Stand vor Ort.» Mit-

arbeitende der Polizei beantworten dort nicht nur Fragen rund um Prävention und Einbruchschutz, sondern auch zu Verkehrssicherheit. Und wer Glück hat, ergattert dabei einen kleinen Mini-Fenster-Alarm. Dieses Give-Away sei vor allem als Denkanstoss gedacht, um die Leute für das Thema zu sensibilisieren. «Der Alarm kann beispielsweise an einem wenig benutzten Fenster montiert werden und kann mit seinem lauten Warnton Einbrecher durchaus in die Flucht schlagen.», sagt Hugo Kohler. Ein Ersatz für professionelle Alarmanlagen sind sie indes nicht. Und ob eine solche Sinn macht, diese Frage kann an die Fachleute vor Ort ebenfalls gerichtet werden. sbg

● ●

> DAS MENÜ

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Vorspeise Bruschetta mit Tomaten und Knoblauch Hauptgang Piccata alle milanese mit Safranrisotto Dessert Gestürzter Ananas-Kokos-Cake mit weissem Schokoladenflan Wein Vieux Murets Johannisberg du Valais, Primitivo di Manduria

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

NEWS

GRENCHEN

Fürobe-Bier Remo Bill, Nationalratskandidat der SP Grenchen, lädt am kommenden Freitag ab 17 Uhr zur «Fürobe-Bier-Aktion» auf den Marktplatz ein. Er offeriert «Granicum» und Mineral. Bratwürste werden zu Selbstkosten angeboten.

GRENCHEN

Gute Unterhaltung

GRENCHEN

Herbst-Apéro Ein wöchentlicher Service des

Wie man sich optimal schützt GRENCHEN Um die Leute auf die Gefahr von Dämmerungseinbrüche hinzuweisen, organisiert die Polizei Stadt Grenchen zwei Infoanlässe und verschenkt MiniFensteralarme.

GRENCHEN

Allmählich geht das Kochspektakel in die letzte Runde. «Jetzt das Fleisch in die Pfanne», gibt Trix Imboden den Startschuss. «Beidseitig zwei bis drei Minuten – aber bitte nicht hin und herschieben», fügt die Kochlehrerin mit Nachdruck hinzu. Die Männer lachen. Aus dem Nähkästchen wird nur sparsam geplaudert. «Ja klar ging das eine oder andere Mal etwas daneben», verrät Mathias Zimmermann. Etwa wenn man das Salz mit dem Zucker verwechselt habe ... Wer es war und was sonst noch schief lief, wird nicht verraten. Nur, dass Trix Imboden noch immer alles habe retten können. Zu retten gibt es an diesem Abend nichts. Alles verläuft nach Plan. Das 'Chuchi-Team' richtet an und dann wird serviert: Würzige Bruschettas, Kalbsplätzli im schmackhaften EiParmesan-Mantel, ein sämiger Safranrisotto. Es schmeckt – rundherum. Mit Hunger geht niemand vom Tisch. Im Gegenteil. Für das feine Dessert bleibt nur ein kleiner Platz übrig. Probiert wird aber alleweil und das Resultat: Top mit Ausrufezeichen. Und dann geht’s auch schon an den Abwasch, die Männer verteilen sich hinter den Kochstationen, räumen die Waschmaschine ein, putzen Pfannen und polieren Ablagen. Kurze Zeit später glänzt die Eichholzküche wieder wie neu. Muss sie auch, denn der Schulhauswart vom Eichholz kocht mit. «Ich achte darauf, dass die Männer die Küche um 22 Uhr blitzblank verlassen», sagt Yves Farine. Das tun sie auch und verabreden sich zu einem Schlummerdrunk in ein nahegelegenes 'Beizli'. Wir verabschieden uns auch und sagen vielen herzlichen Dank.

Die Marktfahrer laden morgen Freitag zu ihrem traditionellen Herbst-Apéro auf dem Marktplatz. Der Herbst-Apéro findet statt von 7.30 bis 12 Uhr. Er schliesst die Sommermarkt-Saison ab und läutet den Wintermarkt ein.

Einbrecher machen sich die Dämmerung besonders gern zunutze. (Bild: Archiv)

Die Seniorenbühne Grenchen bringt unter der Leitung von Iris Minder zu ihrem 15-jährigen Jubiläum das Stück "Ein Koffer voller Erinnerungen" auf die Bühne. Uraufführung ist am 24. Oktober, 19.30 Uhr. 2. Vorstellung: 25. Oktober, 17 Uhr. Aula Schulhaus IV, Kein Vorverkauf, nur Abendkasse. Eintritt: 24 Franken, halber Preis für Kinder (7-16 Jahre).


Diverses

Nr. 39 | Donnerstag, 24. September 2015

Die frischgekürte, strahlende Miss Yokohama 2015/16, Roxane Baumann, erhält aus den Händen von Reto Wandfluh, Direktor Yokohama (Suisse) SA, und Oliver Frei, Geschäftsinhaber JuraGarage Oliver Frei, Bettlach, den Schlüssel für den gesponserten Fiat 500X mit Spezialdesign, der sie während ihres Amtsjahres begleiten wird.

0800 11 8811

7


Menschen

Nr. 39 | Donnerstag, 24. September 2015

9

Im Streiflicht: Raclette-Plausch im Alterszentrum am Weinberg in Grenchen

Geselliger Nachmittag im Weinberg

L

iebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Deshalb wird im Alterszentrum am Weinberg in Grenchen jedes Jahr ein Raclette-Plausch veranstaltet, an dem Freunde, Bekannte und Familienangehörige die Bewohner besuchen können, um gemeinsam zu Mittag zu essen und einen geselligen Nachmittag zu verbringen.

Für Sie unterwegs Stefan Kaiser

Die Restaurant-Crew (v.l.): Tamara Christen, Bettlach, Margrit Pasquale, Grenchen, Monika Rüetschi, Bettlach, und Gastronomie-Leiterin Andrea Rasch, Selzach.

Schwangen die Raclette-Kelle: Daniel Brunner, Leiter Betrieb und Unterhalt aus Luterbach, mit Ruedi Köhli, seit 25 Jahren freiwilliger Helfer aus Bettlach.

Von der Station blau (v.l.). Anne Eberhard, Bettlach, Mithusah Pararajasingam, Solothurn, und Andrea Valli, Ressortleiterin Pflege.

Zu Besuch: Marc Kaiser mit Lena und Nico aus Leuzigen.

Maria Probst vom Weinberg mit Susanna Probst aus Zollikofen.

Fröhliche Runde (v.l.): Regula Schumacher, Kirchlindach, mit Trudi Lakos, Christine Schild und Margrit Klenzi vom Alterszentrum.

Ronald Müller, Riedholz, und Hugo Kocher, Bettlach.

Claudia Sommer, Pascal Schaad, Rosmarie Sommer und Peter Zaugg, alle aus Grenchen.

Hôtel-de-Ville: Menschen im Blickpunkt: Sven Schär, Leiter Zentrale Dienste in der Baudirektion

Sven Schär: Der Weg führt immer über die Musik GRENCHEN Sie stehen nicht wie Politiker oder Chefbeamte im täglichen Schaufenster. Sie verrichten ihre Arbeit hinter den Kulissen. Wie sieht ihre Tätigkeit aus, was bewegt sie sonst noch? Der Grenchner Stadt-Anzeiger hat eine Serie lanciert: Hôtel-de-Ville: Menschen im Blickpunkt. In dieser Ausgabe porträtieren wir Sven Schär, Leiter Zentrale Dienste in der Baudirektion. JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

W

ird Sven Schär gefragt, was er ausserhalb seiner beruflichen Tätigkeit gerne tut, so muss er keinen Moment überlegen. Der Weg führt immer über die Musik. Er schmunzelt: «Die Musik ist mein grosses Hobby. Vor knapp einem Vierteljahrhundert – in der zweiten Klasse – hat die Passion des 32-Jährigen ihren Anfang genommen – zuerst spielte er Blockflöte, dann wechselte er auf die Klarinette. Seit 1999 spielt er in der Stadtmusik Grenchen. Mit Freude und Enthusiasmus.

Er kennt die Seite der Privatwirtschaft Unser Besuch im Forum an der Dammstrasse in Grenchen hat aber primär zum Ziel, den Berufsmann Sven Schär kennen zu lernen. Da gibt er neuerdings auch andere Töne an. Seit 2010 arbeitet er in der Baudirektion – angestellt als Sachbearbeiter Zentrale Dienste. Das war bis Ende Juli. Seither leitet er diesen Bereich. Der gelernte Kaufmann – das KV absolvierte er bereits bei der Stadt Gren-

Auf dem Dach des Forums an der Dammstrasse sieht Grenchen noch einmal anders aus. «Der Blick ist doch schön», sagt Sven Schär. chen – machte im Anschluss an die Lehre die Berufsmatura, bildete sich im Sachenrecht weiter und besuchte während zweier Jahre den Lehrgang zum Gemeindeverwalter. Mit dem erfolgreichen Abschluss habe er die Nachfolge von Ruedi Stettler, der in Pension ging, antreten können. Gibt es neben dem passionierten Musiker einen ebenso passionierten Beamten? Man könnte es fast meinen. Aber Sven Schär hat noch andere Bilder dieser Welt gesehen. Er lebte ein halbes Jahr in Australien und arbeitete vor sei-

nem Engagement bei der Baudirektion fünf Jahre in der Flugschule Grenchen. Er kennt die Seite der Privatwirtschaft. Und weil er in seiner Tätigkeit viel Kontakt zu dieser «Welt» hat, kommt ihm das zugute.

«Es ist recht viel am Laufen» Mit ihm sind es fünf Mitarbeitende, die in den Zentralen Dienste arbeiten. «Eigentlich ist es die Kanzlei der Baudirektion», präzisiert er. Hier wird die Post tragiert und auch Lernende im kaufmännischen Bereich arbeiten

hier, wenn sie in der Baudirektion Station machen. Die Zentralen Dienste führen Protokolle der Bau-, Planungsund Umweltkommission und des Liegenschaftenausschusses. Durch die Hände von Sven Schär laufen zudem die Verträge von Landkäufen und -verkäufen. Wenn eine auswärtige Firma sich beispielsweise für eine Ansiedlung in Grenchen interessiert, so wird sie über kurz oder lang auch mit Sven Schär in Kontakt kommen – er steht dabei im engen Kontakt mit der Wirtschaftsförderung. Die Frage drängt sich auf: Was ist denn im Moment in der nach wie vor aufstrebenden Industriestadt Grenchen in diesem Bereich am Laufen? Es sei recht viel am Laufen, sagt er. Auf Details kann und will er verständlicherweise nicht eingehen. Vielmehr spricht er von weiteren Aufgaben, die er mit der neuen Funktion übernommen hat: Etwa die Behandlung der Einsprachen über verordnete Anschlussgebühren, oder das Beitragsplanverfahren (Bearbeitung der Gebühren- und Perimeterfragen, Beschwerdebehandlung) sowie das Budget der Baudirektion, das er für die Behandlung in den politischen Gremien in Zusammenarbeit mit den Dienststellen der Baudirektion aufbereitet.

Er schätzt den direkten Kontakt Seine jetzige Tätigkeit beinhalte ziemlich viel Neues, sagt Sven Schär. «Es sind aber ebenfalls viele Arbeiten, die mir natürlich aus meiner früheren Tätigkeit her bestens bekannt sind.» Er schätzt heute den direkten Kontakt mit der Bevölkerung. Gespräche führt er auch mit Vertretern von Immobilienfirmen und natürlich steht er immer in direkter Verbindung zu anderen Abteilungen der Stadt. «Mir gefällt

mein Job, weil er vielseitig ist und der Arbeitsalltag meist viel Flexibilität erfordert.» Will heissen: Routinearbeiten sind nicht in der Mehrheit im Arbeitstag von Sven Schär.

Er ist stolz auf seine Herkunft Ganz klar, dass wir noch einmal auf Musik zu sprechen kommen. Spätestens dann als wir nach weiteren Hobbies fragen. Er hat einmal wöchentlich Probe bei der Stadtmusik, vor Konzerten sind es sogar deren zwei. Er hilft immer wieder Vereinen aus; er spielt bei den Jurablick-Blasmusikanten und während der Fasnacht spielt er Saxophon bei den Hilari Broders. Nur gerade in diesen närrischen Tagen legt er seine Klarinette auf die Seite. Wir sind immer noch bei seinen Hobbies. Viel Zeit bleibe da nicht mehr, findet er. Er sei mal im Kanuclub gewesen, rannte eine Zeitlang mit den Freerunners und im Winter fährt er Ski. Moderat, alles zu seiner Zeit. Dafür rühmt er seine Heimatund Wohnstadt. Die gute Lage, der nahe Jura, den Aare-Anstoss, die zwei Bahnhöfe, den Flughafen, und überhaupt. Er schämt sich jedenfalls nie, Fremden seine Herkunft zu verraten. Und das sagt er nicht einfach so. Schliesslich verrät ihm seine Tätigkeit, wie stark auswärtige Firmen die Uhrenstadt im Fokus haben. Die Stadt habe aber nicht nur als Ansiedlungsstandort an Attraktivität gewonnen, sondern ebenso als Wohnstadt. Auf die Frage, was er am Marktplatz zur Belebung ändern würde, meint er ganz pragmatisch: «Es gibt viele Veranstaltungen, die den Platz schon beleben. Ja, vielleicht ein paar Sitzgelegenheiten mehr würden sicher nicht schaden. Aber zuviel sollte man sich auf diesem Platz nicht verbauen.»


10

Immobilien

Donnerstag, 24. September 2015 | Nr. 39

VERMIETEN Bettlach Wir vermieten in Bettlach an der Grenchenstrasse, Nähe Bushaltestelle, schöne und günstige

3½-Zimmer-Wohnung im 1. OG, mit Balkon Laminatböden, Küche mit Granitabdeckung, Geschirrspüler etc. Miete Fr. 1050.– + NK Fr. 170.– a conto GRAF Immobilien + Verwaltung AG 4702 Oensingen 062 396 02 02 graf.immobilien@bluewin.ch

GRENCHEN. An der Maria-SchürerStrasse 2 an ruhiger, sonniger Lage per 1. Dez. 2015 oder nach Vereinbarung

3-ZIMMER-WOHNUNG im 2. OG Küche und Bad sind saniert, Laminatböden, Balkon. Miete Fr. 880.– + Nebenkosten. TREUHAND GERBER + CO. AG 3360 Herzogenbuchsee Telefon 062 956 66 16* www.treuhand-gerber.ch

VERKAUFEN

Zu vermieten an der Lebernstrasse 5 in Grenchen grosse, helle

3½-Zimmer-Mietwohnung an ruhiger Verkehrslage ab 1. November. Grosser Wintergarten mit Isolierverglasung. Helle Holzdecken Fichte, Böden Parkett, Laminat und helle Platten. Mit Estrich und Kelleranteil, Autounterstand. Monatsmiete Fr. 1400.– plus NK Telefon 079 768 70 80

Zu vermieten in Grenchen Centralstrasse 82 ab 1. Okt. 2015, schöne, gemütliche

Grosse

3-Zimmer-Wohnung an der Hohlenstrasse 18 (1. OG) in Grenchen, mit Balkon. Das Bad und die Küche wurden 2008 komplett saniert, ausgestattet mit Granitabdeckung, Glaskeramikkochfeld, Geschirrspüler und Plattenboden. Die Wohnung hat einen Einbauschrank und ein Kellerabteil. Auf Wunsch kann ein Aussenparkplatz für mtl. Fr. 40.– dazugemietet werden. Mietzins Fr. 1040.–, NK à conto Fr. 240.– Telefon 032 652 74 49

3-Zimmer-Wohnung im 2. Stock. Grosse, geschlossene Küche, Bad/WC, Miete pro Monat inkl. NK Fr. 1140.– Anfragen an: ART Immobilien AG Tel. 062 396 31 53 oder für Besichtigung Tel. 032 659 32 82

Im Zentrum von Grenchen sehr schöne

3-Zimmer-Wohnung zu vermieten. Wohnküche mit Geschirrspüler, WC/Bad, eigene WM/TU und kleinem Gärtchen. Mietzins inkl. aller NK Fr. 950.– Tel. 032 641 23 20 oder 079 291 74 41

GELEGENHEIT in Grenchen Zu vermieten in 3-Familien-Haus

2½-Zimmer-Wohnung Grosses Wohnzimmer mit Cheminée. Gepflegter Ausbau. Fr. 950.–/Mt. plus NK. Telefon 079 346 10 53


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 24. September 2015 | Nr. 39

Bild: zvg. Tauchen Sie ab dem 17. September im Kultur-Historischen Museum Grenchen in die reichhaltige Geschichte rund um den Grenchenbergtunnel ein.

100 Jahre Grenchenbergtunnel – es gibt viel zu entdecken!

KAKADU FREIZEITANLAGE 2544 Bettlach

Telefon 032 645 11 11

DIE NEUE KOLLEKTION IST DA!

HERBST/WINTER 2015/16

-BOUTIQUE trendig • jung • verspielt • elegant • sportlich Preise, die ich mir leisten kann! ☞ www.kakadu.ch

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

FREITAG, 25. SEPTEMBER 11.30 Uhr: Suppentag. Suppe mit Brot und Wienerli, selbst gebackene Kuchen. Der Erlös geht an das Projekt «Brot für alle». Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9.» 20.00–22.30 Uhr: «Nacht des offenen Daches». Bei schönem Wetter kann man die Sonne mit ihren Sonnenflecken und Protuberanzen, Sternbilder, Planeten, Kugelsternhaufen, Sterne und Galaxien beobobachten. Bei schlechtem Wetter gibt es interessante Filme und Präsentationen zu sehen. Das Team erklärt die Instrumente der Sternwarte und führt die Zuschauer in die Geheimnisse der Astronomie ein. Jurasternwarte, Untergrenchenberg. 21.30 Uhr: Nightshift. Nighshift spielen Standards aus Rock, Blues und Pop von den 70-er Jahren bis heute. Ihr Repertoire ist vielfältig und reicht von Bryan Adams über Eric Clapton, AC/DC und vielen anderen bis zu ZZ Top oder Zucchero. Im Frühling 2011 gründeten der Gitarrist und Sänger Rocco, der Bassist Henning sowie der Schlagzeuger Claudio die Band in Lausanne. Kurz danach stiess mit Paolo ein zweiter Gitarrist dazu und dieses Jahr die Sängerin Ombretta. www.nightshift-rock.ch Musigbar, Bielstrasse 7.

SAMSTAG, 26. SEPTEMBER 13.30–22.30 Uhr: «Tag/Nacht des offenen Daches». 13.30–16.30: Sonnenbeobachtung. 20.00–22.30: Nachthimmelbeobachtung. Bei schönem Wetter kann man die Sonne mit ihren Sonnenflecken und Protuberanzen, Sternbilder, Planeten, Kugelsternhaufen, Sterne und Galaxien bebobachten. Bei schlechtem Wetter gibt es interessante Filme und Präsentationen zu sehen. Das Team erklärt die

Instrumente der Sternwarte und führt die Zuschauer in die Geheimnisse der Astronomie ein. Jurasternwarte, Untergrenchenberg. 13.30–16.00 Uhr: Kapelle. Die Kapelle ist jeden Samstag zur Besichtigung geöffnet. Das Aufsichtsteam freut sich auf viele Besucher. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse.

Vor einer Woche wurde im KulturHistorischen Museum die Ausstellung zum 100-Jahr-Jubiläum des Grenchenbergtunnels eröffnet. Die Ausstellung, die einerseits im Museum aber auch an vielen Info-Stellen auf dem Stadtgebiet mit Informationen aufwartet und bis zum 22. Juni 2016 läuft, wird durch zahlreiche Events begleitet. Eine Übersicht über die Veranstaltungen in diesem Jahr: Stadtführung entlang der Infotafeln vom Bahnhof Nord zur Alpenstrasse: Do., 15. Oktober, 18 Uhr So., 25. Oktober, 15 Uhr Di., 3. November, 18 Uhr Sa., 21. November, 15 Uhr

Museumsführungen im KulturHistorischen Museum: Sonntag, 22. November, 15 Uhr Events für die ganze Familie: Mittwoch, 14. Oktober, Kindernachmittag im KHM (Ferienpass), 14-16 Uhr Fr.-So., 23.-25. Oktober, Modellbahn-Ausstellung der Eisenbahn-Amateure Grenchen an der Rebgasse 30b. Sonntag, 8. November, Familienführung im KHM, 15-16 Uhr Mehr Informationen unter www.museumgrenchen.ch

DEMNÄCHST

BAHN-EM 2015 14. – 18. Oktober: Grenchen erwartet an der Bahnradeuropameisterschaft etwa 250 Sportler aus rund 25 europäischen Staaten. Während fünf Tagen wird um insgesamt 21 Medaillensätze gekämpft. Jetzt Sitzplatz sichern unter www.grenchen2015.ch. Velodrome Suisse.

HÖCHSTE ZEIT 14.00–14.45 Uhr: «Musig im Chappeli». Silja Hollaus (Flöte) und Albert Knechtle (Organist) spielen musikalische Raritäten aus der Barockzeit. Eintritt frei. Kollekte. www.linkultur.ch/de/agenda Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse.

20. Oktober: Der Start in die Parktheater Saison 15/16 erfolgt mit dem Wechseljahre-Musical «Höchste Zeit». Die Zuschauer erwartet ein brüllend komischer Abend über vier Frauen im Hochzeitsrausch. Parktheater.

19. CHÜRBISNACHT 17.00–19.00 Uhr: FC Grenchen 15 – Team Aargau U21. Meisterschaftsspiel. wwww.fcg.ch Stadion Brühl, Brühlstrasse 21. 19.15–21.15 Uhr: FC Grenchen 15 – FC Lommiswil. Meisterschaftsspiel 2. Mannschaft. wwww.fcg.ch Stadion Brühl, Brühlstrasse 21. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Angeboten werden Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton und Volleyball. Auch Tanz, Hip-Hop, Breakdance werden geübt. Nebst dem Sport gibt es auch Musik, einen Töggelikasten und einen Kiosk. www.midnightschweiz.ch Die Veranstaltung wird durch das Lindenhaus Grenchen organisiert. Kontaktperson: Regula Lüthi, regula.luethi@besonet.ch. www.lindenhausgrenchen.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11.

30. Oktober, 16.00 – 22.00 Uhr: Das grosse Gränchner Chürbisfest mit grossem Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt, kulturellem Rahmenprogramm und dem traditionellen Lichterumzug um 20 Uhr. Marktplatz.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Die Tätigkeit eines Planungsvereins im Wandel der Zeit von 1965 bis in die Zukunft». Mi/Fr–So 14–17 Uhr Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: «Kleine Retrospektive». Mo–Mi/Fr 8.30–12 Uhr/ 13.30–17 Uhr, Do 8.30–12/Do 13.30–18 Uhr

Foto: zvg

Basiskurs für Tagesmütter und Tagesväter In lockerer Kursatmosphäre lernen Sie die anderen Kursteilnehmenden kennen, tauschen in Gruppenarbeiten gegenseitig Erfahrungen aus und ergänzen Ihr eigenes Wissen mit den praxisbezogenen Inputs der erfahrenen Kurleiterin. Grund- und Lernthemen, wie z.B. - Erziehung und Förderung von Kindern -Verantwortung und Abgrenzung -Kooperation und Kommunikation zwischen Tageseltern und Eltern -Rechte und Pflichten von Tagesfamilien -Austauschmöglichkeiten

Nach dem Kurs erhalten die Teilnehmer ein Ausbildungszertifikat. Kursort: Netzwerk Grenchen Kursdaten: FR 23.10.2015, 19.00- 22.00 Uhr SA 24.10.2015, 09.00 – 16.00 Uhr SA 07.11.2015, 09.00 – 16.00 Uhr SA 21.11.2015, 19.00 – 16.00 Uhr Kurskosten: Fr. 500.- (Die Kurskosten werden vom Kanton zurückerstattet.) Anmeldung: Anmeldetalon unter www.tagesfamilien-so.ch Verein Tagesfamilien Kanton Solothurn, Weissensteinstr. 81, 4500 Solothurn Tel. 032 530 50 47, E-Mail: tanja.mueller@tagesfamilien-so.ch

20150924 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 39/2015