Page 1

P.P. 2540 Grenchen

3. September 2015 | Nr. 36 | 76. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar chb i e rr Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

● ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Lustig wars Die Chinderolympiade der SWG brachte Klein und Gross zum Strahlen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ● ●

Haarintegration Extensions Perücken

● ● ● ●

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und beraten Sie gerne.

● ●

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.chiccoiffure.ch

Werben Sie jetzt in Ihrer Region. In der Zeitung und im Internet. www.grenchnerstadtanzeiger.ch h d i h Grenchner Stadt-Anzeiger, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, E-Mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch

WOCHENTHEMA

Aktive Beteiligung wichtig GRENCHEN Vor einer Woche hat der Industrie- und Handelsverband Grenchen und Umgebung (IHVG) zu seiner Generalversammlung Gastredner Jürg Fleischmann eingeladen. Er ist Gründer der Lions Air Group und selber Pilot. Kein Zufall, dass Fleischmann in Grenchen war. Er hat sich natürlich auch zur geplanten Pistenanpassung auf dem Flughafen Grenchen geäussert.

seinem Referat auf die Bedeutung des Geschäftsflugverkehrs hin. Business-Flieger seien selten über viele Jahre im Verkehr. Die Maschinen müssten immer wieder modernste Anforderungen erfüllen: Wenig Treibstoffverbrauch und über neuste technologische Standards verfügen. Anders sei das in der Sportfliegerei, wo Maschinen mit einem Alter von 35 bis 40 Jahren keine Seltenheit seien.

Sprung über den eigenen Schatten

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

Tierisch

von A–Z A Z

Diese Woche im

I

HVG-Präsident Erwin Fischer: «Es ist nicht nur die Pistenanpassung, die unsere Region beschäftigt bzw. in zwei Lager teilt.» Der geplante Bau der CSL Behring in Lengnau oder der Windpark auf dem Grenchenberg würden zeitweise zu teils hitzigen Diskussionen führen. «Wichtig ist aber, dass sich bei einem Mitwirkungsverfahren beide Seiten aktiv beteiligen. Das führt unter dem Strich zu einer beidseits befriedigenden Lösung», so Erwin Fischer.

IHVG-Präsident Erwin Fischer: «Bei einem Mitwirkungsverfahren müssen sich beide Seiten aktiv beteiligen.»

Modernste Anforderungen Jürg Fleischmann, der Referent an der Generalversammlung des Grenchner Industrieverbandes, hat vor 28 Jahren die Lions Air Group ge-

Coiffure Chic

BLUMENHAUS BUCHEGG

gründet. Fleischmann war vorher Rega-Pilot. Die Fluggesellschaft fliegt heute die TCS-Helikopter, die die Rega unterstützt. Fleischmann wies in

IHVG-Präsident Erwin Fischer will keine Prognose machen, welche wirtschaftlichen Auswirkungen eine Pistenanpassung mittel- und langfristig auf die Region haben würde. «Es ist möglich, dass als Randerscheinung auch vermehrt touristische Flüge stattfinden können.» Es sei aber davon auszugehen, dass die Sportfliegerei wohl tendenziell eher abnehmen würde. So sei die früher in Grenchen stationierte Kunstfluggruppe nach Worben ausgewichen, weil die administrativen Auflagen bei einem Flughafen der Grösse von Grenchen halt einfach komplizierter seien. Für ihn sei aber vor allem wichtig, dass durch die bisher kontrovers geführten Diskussionen, beim Projekt vor allem im Bereich der Ökologie und Sicherheit enorme Anpassungen gemacht worden seien. «Ich hoffe, dass so auch den Gegnern der Sprung über den eigenen Schatten etwas leichter fällt.»


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 3. September 2015 | Nr. 36

Ökumenischer Gottesdienst Sonntag, 6. September, 11.15 Uhr, Kapelle Staad mit Pfarrerin Kornelia Fritz, Klaus Wloemer und Matthias Willauer. Mitwirkung des Bläserquartetts Brass Partout. Danach Apéro bei der Kapelle. Anschliessend besteht die Möglichkeit, sein Bratgut zu grillieren. Busfahrplan für die Hinfahrt: 10.55 Uhr Karl-Mathy-Strasse 10.45 Uhr Bahnhof SBB Süd 10.56 Uhr Simplonstrasse 10.46 Uhr Howeg 10.57 Uhr Friedhof 10.47 Uhr Niklaus-Wengi-Strasse 10.58 Uhr Reithalle 10.48 Uhr Florastrasse 10.59 Uhr Veilchenstrasse 10.49 Uhr Bucheggstrasse 11.00 Uhr Halden 10.50 Uhr Schlachthausstrasse 11.01 Uhr Schmelzi 10.51 Uhr Eschenrain 11.02 Uhr Alpenstrasse 10.52 Uhr Lingerizstrasse 4 11.03 Uhr Alpenstrasse 80 10.53 Uhr Lingerizstrasse 61 11.05 Uhr Altersheim Kastels 10.54 Uhr Lingerizstrasse 91 11.15 Uhr Staad Rückfahrt nach Absprache!

Bau- und Justizdepartement des Kantons Solothurn

Einladung zu öffentlichen Orientierungsveranstaltungen zum kantonalen Richtplan Die Veranstaltungen finden statt am: – Montag, 7. September 2015, 19.00 bis 21.00 Uhr Schulhaus Brühl, Gempenring 4, Dornach – Mittwoch, 9. September 2015, 19.00 bis 21.00 Uhr Altes Spital, Oberer Winkel 2, Solothurn – Dienstag, 15. September 2015, 19.00 bis 21.00 Uhr Berufsbildungszentrum Olten, Aarauerstrasse 30, Olten Die Unterlagen zur Gesamtüberprüfung des kantonalen Richtplans sind im Internet verfügbar: www.arp.so.ch. Solothurn, 24. August 2015 Für das Bau- und Justizdepartement Der Vorsteher: Roland Fürst, Regierungsrat

Tag der offenen Tür zum 10-Jahr-Firmenjubiläum Wir freuen uns sehr, wenn Sie am Samstag, 5. September 2015, von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Schreinerei Hehlen AG, Moosstrasse 44, 2540 Grenchen, unser Gast sind. Auf kleinen Rundgängen können die Firmentätigkeiten näher kennen gelernt werden. Unser Bistro sorgt für das leibliche Wohl, PHT – Pro Hudi Tschupp, Folk fürs Volk, bieten musikalische Unterhaltung und die Winzerei Correvon aus Rivaz am Genfersee rundet unser Programm ab. Auf Ihr Kommen freuen wir uns sehr! Herzlichst Ihre schreinerei hehlen ag

Freitag, 11. September 2015 8.00 bis 11.30 Uhr

live unter dem Stadtdach Crostata (Tessiner Gebäck) gebacken und verziert von unserer Südschweizer Konditorin

Bäckerei – Confiserie Dorfstrasse 24 2545 Selzach


Amtliche / Kirche

Nr. 36 | Donnerstag, 3. September 2015

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Marchionna Nicola + Mariarosa Lingerizstrasse 32, 2540 Grenchen Bauvorhaben Sanierung Nordfassade Bauplatz Lötschbergweg 5 / GB-Nr. 1824 Planverfasser Marchionna Nicola, Lingerizstrasse 32 2540 Grenchen Einsprachefrist 17. 9. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Gerber Kaspar, Bielstrasse 71 2540 Grenchen Bauvorhaben Einfriedung + Sichtschutz Bauplatz Bielstrasse 71 / GB-Nr. 3079 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 17. 9. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Stadt Grenchen, vertr. d. Baudirektion Dammstrasse 14, 2540 Grenchen Bauvorhaben Lager-Container AusnahmeUnterschreitung des gesuch Baulinienabstandes Bauplatz Brühlstrasse 21D / GB-Nr. 1452 Planverfasser Stadt Grenchen, vertr. d. Baudirektion Dammstrasse 14, 2540 Grenchen Einsprachefrist 17. 9. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 3. 9. 2015

BAUDIREKTION GRENCHEN

Amtliche Publikationen Die Sprechstunde des Stadtprädidenten findet statt am Mittwoch, 9. September 2015 17.00–19.00 Uhr im Hôtel-de-Ville, Bahnhofstrasse 23 Sitzungszimmer 1. Stock Grenchen, 3. September 2015

Stadtkanzlei Grenchen

Einberufung der Stimmberechtigten zur Urnenabstimmung vom 18. 10. 2015 betreffend Bewilligung eines Landbeschaffungskredites von Fr. 10 000 000.– Die Gemeindeversammlung vom 25. 6. 2015 hat die Vorlage «Bewilligung eines Landbeschaffungskredites von Fr. 10 000 000.–» ohne Gegenstimmen zu Handen der Urnenabstimmung verabschiedet.

Anwendbares Recht Gesetz über die politischen Rechte (GpR) vom 22. 9. 1996 samt Verordnung (VpR) vom 28. 10. 1996. Gestützt auf Gemeinderats-Beschluss Nr. 47 vom 25. 2. 1997 hat die Gemeinderatskommission am 19. 8. 2015 die Urnenabstimmung auf den 18. 10. 2015 festgesetzt.

Versand des Stimmmaterials

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 6. September 2015 11.15 Uhr Ökumenischer Erntedankgottesdienst in Staad. Pfarrerin Kornelia Fritz, Klaus Wloemer und Matthias Willauer. Mitwirkung des Bläserquartetts Brass Partout. Apéro bei der Kapelle (siehe Inserat). Markuskirche Bettlach Sonntag, 6. September 2015 10.00 Uhr Singgottesdienst mit Abendmahl. Pfarrer Roland Stach. Mitwirkung des MarkusCHORs und des Kirchenchors Zuchwil. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 5. September 09.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 6. September 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache entfällt. 11.15 Ökumenischer Gottesdienst in der Kapelle Staad. Dienstag, 8. September 9.00 Eucharistiefeier. Mittwoch, 9. September 19.00 Eucharistiefeier. Donnerstag, 10. September 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 11. September 8.00 Eucharistiefeier entfällt. 18.00 Eucharistiefeier mit Bischof Felix Gmür.

Das

SCHWIMMBAD GRENCHEN wird am

Samstag, 12. September 2015 um 18.00 Uhr geschlossen. Die deponierten Liegestühle sind vor diesem Termin abzuholen. Die Kabinen sind vollständig zu räumen und die Kabinenschlüssel an der Kasse abzugeben. Die Abgabe muss bis spätestens am Samstag, 12. September 2015, erfolgen. Achtung: Zahlreiche Fundgegenstände warten auf ihre Besitzer! Nach der Schliessung des Bades werden die Gegenstände dem Fundbüro der Stadtpolizei, Simplonstrasse 6, 2540 Grenchen, übergeben. Bei Rückgabe der Saisonabonnemente wird die Depotgebühr zurückerstattet. Eine Rückgabe ist nicht unbedingt erforderlich, die gleiche Keycard kann im nächsten Jahr wieder vorgewiesen und an der Schwimmbadkasse neu aufgeladen werden. BAUDIREKTION GRENCHEN

CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 6. September 2015 Kein Gottesdienst, wir besuchen in der Kapelle in Staad: 11.15 Ökumenischer Gottesdienst zum Erntedank, mit Pfr. Dr. Klaus Wloemer. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 6. September 2015 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Dienstag, 8. September 2015 20.00 Gottesdienst.

Das amtliche Stimmmaterial wird den Stimmberechtigten samt Unterlagen für eidgenössische und kantonale Urnengänge bis spätestens Samstag, 26. 9. 2015, zugestellt.

Öffnungszeiten des Wahlbüros Stadthaus, Bahnhofstrasse 23: Sonntag, 18. 10. 2015, 10.00–12.00 Uhr

Briefliche Stimmabgabe – Postalisch: Eingang spätestens Samstag, 17. 10. 2015 (Vorsicht: Samstags werden nur A-Post-Kuverts zugestellt). – Urne im Stadthaus: Mo bis Fr, 9.00–12.00 und 14.00–17.00 Uhr. – Briefkasten des Stadthauses, Bahnhofstrasse 23 (vis-à-vis Haupteingang), bis Samstag, 17. 10. 2015, 24.00 Uhr. Später eingegangene Zustellkuverts können nicht mehr berücksichtigt werden. Grenchen, 3. September 2015

Mateo

Mateo

Stadtkanzlei Grenchen

Mateo

3

Mateo

Dipl. Berufsmasseur, KK-anerkannt, Gesundheitsund Massagepraxis

Tag der offenen Tür am Friedensweg 8 in Grenchen

Samstag, 12. und 19. September 2015 von 11 bis 17 Uhr, mit Apéro Vom Zentrum entfernt nur ein paar Schritt, komm vorbei, Matthias macht dich wohl und fit. Mit guter Technik und Freude tun die Hände so gut fliessen, lass dich überraschen und Massagen voll geniessen. Günstige Herbstaktionen! Telefon 076 310 13 56

IMPRESSUM Sonntag, 6. September 2015 10.00 Uhr Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit spannendem Kinderprogramm. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

0800 11 8811

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 389 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Auf uns können Sie bauen • • • •

Heizungen Sanitär Kälte 24.-Std.-Service

HEIZUNG • SANITÄR • KÄLTE

Schaad+Schneider AG Schlachthausstrasse 11 • 2540 Grenchen Tel. 032 652 44 27 • www.schaad-schneider.ch

Sitzplatz Seriös und kompetent rund um die Uhr

S

ola

lag ran

en

Christen & Dervishaj Reinigungen GmbH Gebäudereinigungen – Baureinigungen Baureinigu Umzugsreinigungen – Unterhaltsreinigungen Hauswartungen – Spezialreinigungen Wohnungsreinigungen – Fassadenreinigungen 2540 Grenchen Wydenstrasse 4 Tel. 032 645 29 17 Fax 032 645 38 44 kaempferag@bluewin.ch

• Bedachungen • Fassaden • Umdeckungen • Bauspenglerei • Reparaturen • Isolationen

032 652 68 45 Girardstrasse 10, 2540 Grenchen

• Schneestop • Dachfenster

Qualität zu fairen Preisen Malen Spritzen Tapezieren Farbgestaltungen

Umbauten Innenräume Neubauten Isolationen Renovationen Fassaden Dekorative Techniken Abriebe

Seit 50 Jahren Ihr Umzugsprofi!

Vielseitiger, stabiler, schneller: Das neue und exzellente DOMINOVerbindungssystem.

Dachfenster-Service Dachfenstereinbau/Austausch Dachfensterservice Aktion: Auswechslung Scheibenwechsel alter Scheiben von Sonnen-/Insektenschutz Waldeggstrasse 19 2540 Grenchen Natel 079 823 45 29 re.glaus@bluewin.ch

Dachfenstern durch Isolationsglas 10 % Rabatt

• Umzüge von A bis Z • Einlagerungen (Privat und Gewerbe) • Transporte (z. B. Maschinen, Klavier, Tresor usw.) • Entsorgung • Haus- und Wohnungsräumung • Verpackungsmaterial aller Art 2540 Grenchen | Tel. 032 652 18 23 | Fax 032 653 74 41 info@kaufmanntransporte.ch | www.kaufmanntransporte.ch

Schwab Elektro-Motoren AG Ringstrasse 37 Telefon 032 645 32 80 Fax 032 645 32 85 www.schwabelemo.ch info@schwabelemo.ch


5

Grenchen

Nr. 36 | Donnerstag, 3. September 2015

Gut vorbereiten auf das Berufsleben 2. Liga interregional - Gruppe 5 FC Grenchen – SC YF Juventus 2 SC Zofingen – FC Red Star ZH NK Pajde – Team Aargau U-21 SV Höngg – FC Subingen FC Lenzburg 1– FC Wohlen FC Kilchberg-Rüschlikon – FC Dulliken FC Olten – FC Rothrist 1

Tabelle 2. Liga interregional - Gruppe 5 1. SC Zofingen 4 310 2. NK Pajde 4 310 3. FC Olten 4 220 4. FC Subingen 4 220 5. SV Höngg 4 220 6. SC YF Juventus 2 4 2 2 0 7. FC Red Star ZH 4 202 8. FC Dulliken 4 1 12 9. FC Rothrist 1 4 1 12 10 FC Wohlen 4 1 12 11. Team Aargau U-21 4 1 0 3 12. FC Lenzburg 1 4 1 03 13. FC Kilchberg-R. 4 0 1 3 14. FC Grenchen 4 004

1:2 4:1 2:0 0:0 5:1 0:3 4:1

12:3 8:3 7:2 10:3 8:2 6:3 7:7 8:9 9:11 4:12 4:9 7:7 2:12 4:13

2. Liga Inter So 06.09.2015 FC Subingen - FC Grenchen 3. Liga - Gruppe 2 So 06.09.2015 FC Subingen - FC Grenchen

10 10 8 8 8 8 6 4 4 4 3 3 1 0

15.00

GRENCHEN Der Schulkreis Halden hat eine neue Schulleiterin, Christina Borer, 37-jährig, aufgewachsen im solothurnischen Gretzenbach und seit Juli wohnhaft in Grenchen.

Nicht vorschnell handeln Als Leiterin vom Schulhaus Halden hat Christina Borer ein Pensum von 77 Prozent übernommen. Ihre Aufgabe ist es, die Schule zu leiten, und das beinhaltet in erster Linie, da sein für die Lehrer, aber auch Forderungen etwa vom Lehrplan 21 oder von der Geschäftsführung der Grenchner Schulen operativ umzusetzen. Christina Borer will nicht alles umgehend auf den Kopf stellen, sondern erst in ihre Aufgabe hineinwachsen, zuhören, die verschiedenen Bedürfnisse abholen. «Keine Schnellschüsse, sondern durchdachte, sorgfältige Entscheide treffen, das ist mein Ziel.» Christina Borer legt dabei viel Wert auf Teamarbeit und Konsenslösungen.

SABINE SCHMID (TEXT, BILD)

W

ie ihr Grenchen gefalle, fragen wir. «Sehr gut», lacht Christina Borer. «Es ist eine Stadt mit vielen Naherholungsgebieten, die direkt vor der Haustüre liegen.» Die Infrastruktur von Grenchen sei optimal und die Sicht auf die Alpen wunderschön. «Grenchen bietet alles, was man braucht.» Ausserdem punkte die Uhrenstadt mit der guten Anbindung an die grösseren Städte, sei es nun mit dem Auto oder mit dem Zug. Christina Borer fühlt sich also wohl in ihrer neuen Wohngemeinde. Ganz fremd war ihr Grenchen ohnehin nicht. Sie selbst war in den vergangenen Jahren eher im Raum Bern ansässig, nachdem sie die pädagogische Grundausbildung in Bern absolviert hatte. Sie war einige Jahre Klassenlehrerin der Sekundarstufe 1. Ob sie streng war? «Ich habe das vorgelebt, was ich von den Schülerinnen und Schülern verlangt habe.» Und das sei ihr auch heute noch wichtig.

Praxiskenntnisse fördern

sympathische Frau. In der Regel, treffen sich die fünf Schulleitungen regelmässig zur Geschäftsleitungssitzung, zusammen mit Maya Karlen, Vorsitzende der Geschäftsleitung der Schulen Grenchen. Christina Borer führt in ihrem Schulkreis auch Sitzungen durch, und zwar mit den Lehrpersonen der jeweiligen Stufen: Kindergarten/Primarschule und die noch verbleibenden Sekklassen. Darüber hinaus finden

Gut gestartet 20.00

Coca-Cola Junior League A So 06.09.2015 Team Regio Zofingen - FC Grenchen

14:45

Do 10.09.2015 FC Grenchen - FC Härkingen

20.00

Seit Anfang August ist Christina Borer nun Schulleiterin vom Schulkreis Halden: «Ich freue mich auf die neue Herausforderung.» Sie sei gut aufgenommen worden. «Ich bekomme von vielen Seiten Unterstützung – was ich sehr schätze. Zudem erleichtert das den Einstieg sehr», sagt die ●

● ● ● ● ●

> ZUR PERSON

● ● ● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Ein wöchentlicher Service des

19.00

U81 FCG Mo 07.09.2015 Grenchen U81 FCG - Orpund

19.00

Roth-Bader Andrea, Primarlehrerin DaZ, TT, Normalstd., Kastels Sanapo Selina, Fachfrau Betreuung Tagesstrukturen, Schulverwaltung Saurer Maya, Kleinklassenlehrerin, Kastels Savija Branko, Primarlehrer, Halden Scheier Marc, Sportlehrer, SEK I Zentrum Schmid Susanne, Leiterin Tagesstrukturen Zentrum, Schulverwaltung Urech Fabienne, Primarlehrerin, Kastels Wandeler Ramona, Primarlehrerin, Halden Weingart Anita, Kindergärtnerin Vorkindergarten, Schulverwaltung Wirth Margrith, Betreuerin Tagesstrukturen, Schulverwaltung

strukturen, Schulverwaltung Imbach Gabriela, Schulische Heilpädgogin Kindergarten, Zentrum, Halden Insalaco Vanessa, Praktikantin Märlihus, Schulverwaltung Jenni Anna-Martina, Fachlehrperson Techn. Gest., SEK I Zentrum & Halden Joliat Gil-Louis, Betreuer/-in Tagesstrukturen Zentrum, Schulverwaltung Liechti Deborah, Kindergärtnerin, Eichholz Lorusso-Ebinger Lili, Nebenamtl. Hauswartin, Zentrum Lüthi Nicole, Gruppenleiterin Märlihus, Schulverwaltung Nolfo Santo, Primarlehrer, Eichholz

Aebi Justin, Lehrling Ferienheim Prägelz, Schulverwaltung Aebi Karin, Lehrperson SEK I, Zentrum Aziri Rinor, Praktikant Vorkindergarten, Schulverwaltung Bläsi Céline, Einführungsklassenlehrerin, Halden Boner Ruth, Förderlehrperson Primarschule, Eichholz & Zentrum Borer Christina, Schulleiterin, Halden Bumann-Zurbuchen Liliane, Miterzieherin Märlihus, Schulverwaltung Fedeli Sabrina, Lehrperson SEK I, Eichholz Fuchs Josephine, Primarlehrerin, Kastels Füeg Daniel, Fachmann Betreuung Tages-

U81 FCW Do 10.09.2015 Gerlafingen - Grenchen U81 FCW

10.30

Junioren E (Stärkeklasse 3) Sa 05.09.2015 FC Post Solothurn c - FC Grenchen b

18.30

Mi 09.09.2015 FC Grenchen a - FC Solothurn a

18.30

Junioren E (Stärkeklasse 1) Fr 04.09.2015 FC Härkingen - FC Grenchen a

12.30

Junioren D (Stärkeklasse 3) Sa 05.09.2015 FC Bellach b - FC Grenchen b

16.00

Junioren D (Stärkeklasse 1) Sa 05.09.2015 FC Dulliken a - FC Grenchen a

19.30

Di 08.09.2015 FC Grenchen b - FC Niederbipp

11.00

Junioren C (Stärkeklasse 2) Sa 05.09.2015 FC Wangen b.O. - FC Grenchen b

Mi 09.09.2015 Frauen SC Derendingen U16 - FC Grenchen a (Spielort Sportzentrum Zuchwil) 19.00

14.30

Coca-Cola Junior League C So 06.09.2015 FC Gelterkinden a - FC Grenchen a

13:00

> NEUE LEHRPERSONEN UND MITARBEITENDE AN DEN GRENCHNER SCHULEN

Junioren B Promotion So 06.09.2015 Thal United - FC Grenchen

Christina Borer: «Keine Schnellschüsse, sondern durchdachte, sorgfältige Entscheide treffen, das ist mein Ziel.»

13:00

Mi 09.09.2015 FC Grenchen - FC Rüttenen

viele Gespräche bilateral statt, in kleineren Gruppen, je nach Thema, je nach dem, was ansteht. «Meine Türen stehen für Lehrpersonen, denen ich als Vorgesetzte Unterstützung anbiete, aber auch für die Schülerinnen, Schüler und deren Eltern offen.» Obwohl sie Wert lege auf den Dienstweg: dass sich Schüler und Eltern bei Schwierigkeiten also zuerst an den Klassenlehrer beziehungsweise die Klassenlehrerinnen wenden.

Was ihr besonders am Herzen liegt: «Die Schülerinnen und Schüler stufengerecht vorbereiten auf das Leben, die Praxis nach der Schule», sagt Christina Borer. Sie selbst hat nicht nur als Lehrerin gearbeitet, sondern viele Berufs- und Ausbildungsstationen absolviert. «Ich kenne auch die andere Seite.» Abgehende Schülerinnen und Schüler, die mit der neuen Selbstverantwortung, die das Berufsleben vorsieht, manchmal nur schwer umgehen können. «In dem Sinn möchte ich die Ansinnen unserer Lehrerinnen und Lehrer unterstützten, die der Praxisbildung dienen.». Ihre Stärke sieht Christina Borer in der Fähigkeit, Ruhe zu bewahren, sorgfältig, fair und mit einer Portion Gelassenheit die Arbeiten anzugehen. Wichtig sei ihr, stets offen zu kommunizieren und immer alle Standpunkte anzuhören. «Die Erfahrung hat gezeigt, dass es dann immer einen Weg, eine Lösung gibt.»

● ● ● ● ●

Ausbildung • Lehrerausbildung • Managementdiplom BPIH • Dipl. Betriebswirtschafterin HF • Master in Adult and professional education & Dipl. Erwachsenenbildnerin HF

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ●

Berufliche Stationen • Klassenlehrerin der Sekundarstufe 1 • Direktionsassistentin bei der Kant. Verwaltung • Stellvertretende Leiterin der Berufsbildung in der Bundesverwaltung • Personalentwicklerin

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

4-Fragen an Simon Laager, Co-Organisator Uhrencup

«Regionen und Teams aktiv integrieren» Finalspiel wird ebenfalls in Biel ausgetragen. An der bisherigen Cupregel (5-Tages-Turnier) wird festgehalten.

GRENCHEN Der Uhrencup in Grenchen hat und ist Tradition. Er wird aber nicht mehr in Grenchen stattfinden. In der neuen TissotArena in Biel kommt es am kommenden Freitag zu einer Mini-Serie Uhrencup. Trotzdem heisst es, der Uhrencup komme wieder nach Grenchen. Wie das? Wir haben bei Co-Organisator Simon Laager nachgefragt.

Die beiden Spiele morgen Freitag sind quasi eine Hauptprobe für den «grossen Uhrencup» im kommenden Jahr? Es ist vor allem eine attraktive Affiche, die wir den Zuschauern in der neuen Tissot-Arena in Biel bieten können. Auf der einen Seite Borussia Mönchengladbach mit Trainer Lucien Favre und Stars wie Raffael, Hazard, Traoré oder Dominguez. Gegner ist der FC Sion. Anpfiff ist um 18.30 Uhr, um 20.30 Uhr spielen der FC Biel gegen den österreichischen Kultclub Austria Salzburg. Wir dürfen uns auf beide Spiele freuen.

S

imon Laager, dieses Jahr kamen rund um den Uhrencup viele Gerüchte auf. Jetzt weiss man: Der Uhrencup lebt weiter – aber nicht mehr in Grenchen? Simon Laager: Nächstes Jahr findet der Uhrencup 2016 in Biel statt; aber auch in Grenchen. Im Vorfeld steht nämlich die «Uhrencup Challenge» auf dem Programm – ein Turnier bestehend aus den Challenge League Teams sowie 1. und 2. Liga-Mannschaften aus den Uhrenstädten. Das

Arena gefahren und haben direkten Zutritt zum «Grenchner Corner», dem Ostteil des Stadions. Hier wird der FC Grenchen in der Halbzeitpause auch seine neue Mannschaft erstmals exklusiv präsentieren. Die Gala ist aber vor allem auch ein Test für ein Traditionsturnier, das künftig breiter positioniert und in das die verschiedenen Regionen und Teams aktiv integriert werden sollen. jwg

● ●

>UHRENCUP GALA 2015

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Uhrencup Gala, Freitag, 4. September 18.30 Uhr Borussia Mönchengladbach – FC Sion 20.30 Uhr FC Biel – Austria Salzburg BGU-Gratis-Shuttle, Abfahrt Stadion Brühl, Grenchen 1. Fahrt 16.45 Uhr, 2. Fahrt 17.45 Uhr Retourfahrten: 22.30 Uhr ab TissotArena, 2. Fahrt: 23 Uhr

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

(Bild: zVg.)

Simon Laager, Co-Organisator Uhrencup

Was haben die Grenchner Uhrencup-Fans davon? Die Uhrencup-Gala morgen Freitag findet in Biel statt, Grenchen bleibt aber stark involviert. So werden die Fans mit BGU-Bussen gratis vom Grenchner Stadion Brühl zur Tissot-


Büren / Seeland

Nr. 36 | Donnerstag, 3. September 2015

7

Es ist Zeit für ein richtiges Fest PIETERLEN Am Wochenende feiert Pieterlen neben seiner 200-jährigen Zugehörigkeit zum Kanton Bern drei weitere runde Jubiläen. Fast das ganze Dorf macht mit und verwandelt die alte Landstrasse und Umgebung in eine bunte Festhütte mit attraktivem Kulturprogramm, vielen Beizlis, einem Markttag und weiteren Attraktionen für Jung und Alt.

Riesenfest mit zwei Bühnen

STEFAN KAISER (TEXT, BILD)

I

m Frühling 2013 trat das vierzehnköpfige OK zum Dorffest in Pieterlen erstmals zusammen, um eine Feier zur 200-jährigen Zugehörigkeit zum Kanton Bern zu organisieren. «Das Team ist altersmässig gut gemischt und ich war positiv überrascht, dass wir alle von Anfang an am selben Strick gezogen und uns auch mit den Vereinen schnell gefunden haben», erinnert sich OKChef und alt Gemeindepräsident Hansruedi Sutter. Während des Brainstormings sei ihnen bald aufgefallen, dass heuer noch drei weitere wichtige Jubiläen anstehen: 20 Jahre Mehrzweckgebäude, 20 Jahre Ökumenisches Zentrum und 10 Jahre Zusammenschluss der Feuerwehren von Lengnau, Pieterlen und Meinisberg (LePiMe). Bei Gesprächen im Dorf habe Hansruedi Sutter zudem immer wieder herausgehört, dass die Leute nach langer Zeit gerne wieder einmal ein grosses Fest feiern wollten. So waren das Datum und das Motto quasi schon früh gesetzt: «S’isch Zyt» für ein richtiges Dorffest.

«S’isch Zyt»: OK-Präsident Hansruedi Sutter blickt von der renovierten Treppe, die gleichzeitig als Publikumsterrasse dienen wird, auf die «Grande Scène» herab und bittet zum grossen Pieterler Dorffest. Eine wichtige Frage Nach elf OK-Sitzungen und unzähligen Zusammenkünften der diversen Arbeitsgruppen wurde schliesslich ein derart vielfältiges Festprogramm auf die Beine gestellt, dass es Hansruedi Sutter schwerfällt, einzelne Highlights herauszupicken. «Es beteiligen sich fast alle Dorfvereine und sie werden in dreizehn Beizlis auf Plätzen und in Kellern, Räumen und Zelten entlang der alten Landstrasse für ein reichhalti-

ges Essensangebot sorgen», schwärmt er und betont, «die Leute können sich zudem auf ein super Kulturprogramm mit bekannten und weniger bekannten Künstlern auf zwei Bühnen freuen.» Zum offiziellen Akt am Sonntag wird ausserdem der Berner Regierungsrat Christoph Neuhaus die Festansprache halten, bevor die Berner Dragoner einen grossen Umzug ins Oberdorf anführen werden. Bei aller Feierlichkeit und Festlaune ging eine

Frage fast vergessen: Wieso ist Pieterlen erst 200 Jahre bei Bern? Nach dem Aussterben der «Edlen von Pieterlen» Anfang des 14. Jh. gelangte das Dorf bald ans Bistum Basel, diente beim Franzoseneinfall 400 Jahre später sogar als Stützpunkt für den Angriff auf Solothurn und Bern, war während der Besatzung kurz Teil eines Kantons Biel und wurde erst nach dem Wiener Kongress 1815 dem Kanton Bern zugesprochen.

Das Dorffest beginnt am Freitag, 4. September um 18 Uhr mit Kultur auf dem Festplatz und Jugenddisco im Haus zum Himmel. Das mobile Kleintheater «Fahrieté» von Gilbert & Oleg parkt unterhalb der Ecke BleuenwegAlte Landstrasse. Hier finden stündlich wechselnde Darbietungen statt von Gilbert & Oleg, den Comedians Strohmann-Kauz und dem Figurentheater Lupine sowie aus Pieterlen vom Duo Dorado, dem Zauberkünstler Basil Spiess, dem Liedermacher Mike Sutter und dem Duo Saxundso mit der im Dorf aufgewachsenen Katrin Marti. Auf der «Grande Scène» beim Festgrotto gibts Konzerte der Schülerbands der Primarschule und der Oberstufe, gefolgt von einer internationalen Modeschau, Auftritten der Artisten von The Box, der Seeländer Band 25 Rock Avenue, der Folkmusiker von Farandole, der Theatergruppe Galerie sowie Breakdance von Capsule Corporation aus Biel. Letztere werden auch «Long de la rue», also auf der Strasse anzutreffen sein, ebenso der Bieler Chor Aspargus and Melon Voices, Saxundso und Farandole. Ausserdem gibt es eine Feuershow von Christian Ziegler und die Feuerwehr bietet Wasserspiele. In diversen Lokalen werden alte Dorffilme und Fotos gezeigt, und unter dem Motto «Multikulti» kann man Gerichte aus 20 verschiedenen Ländern testen. Vereine und Organisationen stellen sich vor, etwa die Bürgergemeinde mit einem Showsägen oder die Hundesportgruppe mit Vorführungen. Am Samstag gibt es von 9 bis 15 Uhr auf der Alten Landstrasse ausserdem einen grossen Markt mit zahlreichen Ständen und Attraktionen.


8

Immobilien

Donnerstag, 3. September 2015 | Nr. 36

VERMIETEN

Zu vermieten in Grenchen, Archstr. 26, nach Vereinbarung

3½-Zimmer-Wohnung, 1. OG MZ Fr. 1130.– inkl. NK

Zu verkaufen

2-Zimmer-Wohnung, EG

Reiheneinfamilienhäuser

MZ Fr. 950.– inkl. NK SANKO GmbH, 078 871 81 82

Eschenrain, Grenchen grosszügiges – 5½-Zimmer-Haus mit Sitzplatz, Balkon grosse Dachterrasse – 4½-Zimmer-Haus mit Sitzplatz, Balkon – Autounterstände für Pw Preis ab Fr. 520 000.–

VERKAUFEN

Für eine Besichtigung unseres Musterhauses rufen Sie uns an: Tel. 079 356 15 46 und 031 951 77 55

GELEGENHEIT in Grenchen Zu vermieten in 3-Familien-Haus

2½-Zimmer-Wohnung Grosses Wohnzimmer mit Cheminée. Gepflegter Ausbau. Miete Fr. 950.– plus NK. Telefon 079 346 10 53


Menschen

Nr. 36 | Donnerstag, 3. September 2015

9

Im Streiflicht: Chinderolympiade der SWG

Spiel, Spass und Eis auf dem Marktplatz

D

ie «Chinderolympiade» der Stadtwerke ist seit elf Jahren eine feste Grösse im Veranstaltungskalender von Grenchen. Und obwohl das prächtige Wetter nicht unbedingt zu sportlichen Höchstleistungen anregte, kreuzten viele Kinder auf und tobten sich an den abwechslungsreichen Posten aus, liessen sich schminken oder tollten in der Hüpfburg rum. Am Ende gabs für alle Kinder ein kleines Geschenk

Für Sie unterwegs Stefan Kaiser

Von den Stadtwerken (v.l.): Andreas Stierli, Projektleiter aus Grenchen, Silvana Affolter, Zählerableserin aus Grenchen, Ramona Blaser, Marketingleiterin und Organisatorin des Anlasses aus Grenchen, sowie Samuel Gugelmann, Projektleiter aus Scheuren.

Kunstvolle Kindergesichter...

Christina Caruso aus Grenchen mit Enea und Chiara.

Sandra und Gianluca Loiacona aus Bettlach mit Giulia und Yael.

Doreen Scheinfuss aus Arch mit Lenny und Lara.

Jasmin Grolimund mit Maila sowie Mike und Marianne Schreiber mit Giulia, alle aus Bettlach.

Corinne und Giulien Schumacher aus Selzach.

Thadjana und Riyan Nagaratnam mit Ashan Lingeswaren, Ishanah Nagaratnam und Janish Lingeswaren, alle aus Bettlach.

Firmen im Blickpunkt

NEWS

Gratis degustieren Wer auserlesene und international prämierte Weine gratis degustieren möchte, ist an zwei Septemberwochenenden bei einem der DIVINO-Partnern in über 78 Landi-Filialen in der Deutschschweiz herzlich willkommen.

Ausgelassene Vater-Kind-Zeit: Der Hahnenkampf passt da perfekt ins Programm. (Bild: zVg.)

Wenn Papa richtig viel Zeit hat GRENCHEN / PIETERLEN Ein Wochenende für Väter und ihre Kinder, das hat Marcel Horni, Pfarrer der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Grenchen Bettlach am vergangenen Wochenende organisiert - ein Erfolg, der nach Wiederholung ruft. «Beim Singen kann man noch etwas schrauben, ansonsten war es perfekt», fasst Marcel Horni das gelungene Vater-Kind-Wochenende schmunzelnd zusammen. Zehn Väter und 14 Kinder haben sich angemeldet und das vergangene Wochenende unter der Waldhütte Pieterlens in Tipis und Zelten verbracht. «Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die 'Männerarbeit'», erklärt Marcel Horni die Motivation, diesen Anlass auf die Beine zu stellen. Doch sei es nicht immer einfach an die Männer heranzukommen. «Am besten gelingt das über die Kinder.» Und so war es denn auch. Mittels eines Flyers, der

an den Schulen verteilt wurde, kam eine runde Truppe zusammen. «Wir haben eine sehr schöne Zeit verbracht» so Horni, «Und das hat den Vätern und den Kindern gut getan.» Zeit in der Natur verbringen, schnitzen, feuern, spielen, laufen, toben und das bei bestem Wetter, einer klaren Sternennacht und bei Vollmond. Wertvolle Vaterzeit also, die im Arbeitsalltag ansonsten oft zu kurz kommt. Und nein, die Mütter haben an dem Wochenende nicht gefehlt. Es war wohl eher umgekehrt. «Die Mamis haben uns vermisst», lacht Marcel Horni. Erstaunlich war, dass er für dieses Lager keine Mühe hatte, Mitleiter zu finden. «Der Pfadileiter Simon Klaus und die beiden Schemlziköche sagten sofort spontan zu.» Wiederholen möchte Marcel Horni das Tipi-Wochenende auf jeden Fall. «Es haben so gute Gespräche stattgefunden.» Und bei so manch einem sind eigene, längst vergessene Kindheitserinnerungen aufgetaucht, etwa beim Schoggi-Bananenessen oder beim Gitarrespiel. ssg

A

m 11. und 12. September gibt es bei der Divino-Partner Verkaufsstelle in der Grenchner Landi vier Spitzenweine neben zahlreichen anderen Spezialitäten gratis zu degustieren und zu einem attraktiven Bestpreis (solange Vorrat) oder auf Bestellung unter www.divino.ch. Alle Kunden, die jeweils sechs Flaschen vom La Tonada oder Ripasso kaufen, erhalten von den Winzerfamilien als Dankeschön ausserdem eine Magnumflasche desselben Weines gratis dazu.

Zu degustieren gibt es unter anderem zwei Deutschschweizer Pinot Noir mit Auszeichnung:: die Malanser Spätlese und der Pinot Noir «Goldbeere». Letzterer gewann beim Nationalen Concours der Schweizer Weine auf Anhieb 87.6 Punkte. Zu dem erlesenen Weinquartett gesellt sich ausserdem der Spanier La Tonada – «die Melodie» aus dem Rioja und ein italienischer Klassiker, der Ripasso Valpolicella DOC Classico Superiore. mgt ●

> DEGUSTAION IN GRENCHEN

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Degustations-Tage in Grenchen am Freitag 11. und Samstag 12. September In der DIVINO-Partner Verkaufsstelle in der LANDI. Mehr Infos zu weiteren Verkaufsstellen und Degustationswochenenden auf www.divino.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Neuer Holzschmuck Die Schweizerische Philanthropische Gesellschaft UNION lebt Freundschaft, Solidarität und Toleranz. Sie unterstützt Hilfs- und Wohltätigkeitswerke aber auch Projekte für die Gesellschaft. Die UNION Grenchen lebt diese Grundsätze und hat nach 2005 zum zweiten Mal auf der Längschwang beim oberen Grenchenberg eine von der Bürgergemeinde zur Verfügung gestellte Holzsitzplatz-Garnitur ersetzt.

● ● ● ●

● ●

GRENCHEN

GRENCHEN

SP auf Postplatz Am kommenden Samstag, 5. September von 9 bis 11.30 Uhr führt die SP Grenchen eine Standaktion für die National- und Ständeratswahlen 2015 auf dem Postplatz durch. Remo Bill, Nationalratskandidat aus Grenchen, verteilt seinen persönlichen Flyer und ein «Red Bill Getränk».

GRENCHEN

Platzkonzert Nach mehrmonatigem Ausbau in grossen Holzfässern erhält der Ripasso seinen gehaltvollen, fruchtbetonten Körper, hat Aromen von reifen Beerenfrüchten und ist ein optimaler Begleiter zu gegrilltem Fleisch, Hartkäse und Nudelgerichten. (Bild: zVg.)

Die StadtMusik Grenchen meldet sich zurück aus den Sommerferien und lädt die ganze Bevölkerung ganz herzlich zu einem sommerlichen Platzkonzert ein. Zu hören gibt es leichte Unterhaltungsmusik - am kommenden Sonntag, 6. September um 10 Uhr.


10

Diverses

Donnerstag, 3. September 2015 | Nr. 36


Stellenmarkt

Nr. 36 | Donnerstag, 3. September 2015

11

Gesucht

Aushilfsverkäuferin 40–50% in Lebensmittelgeschäft Erfahrung in Lebensmittelbereich Deutsch in Wort und Schrift Per sofort oder nach Vereinbarung Bewerbungen bitte an: Quartier-egge M. Weyeneth Weissensteinstrasse 1 2540 Grenchen

Inserieren bringt Erfolg

Grenchen Ab sofort oder nach Vereinbarung

Abwart 100% zur Betreuung von Grossüberbauung mit 5 Mehrfamilienhäusern / 160 Wohnungen Die Innenreinigung wird durch eine Raumpflegerin ausgeführt. Voraussetzungen: – gute und freundliche Umgangsformen mit den Mietern – handwerkliches Flair – selbstständiges Organisieren von Arbeitseinsätzen – Abnahme und Übergabe der Wohnungen – Koordination mit Handwerkern für die Unterhaltsarbeiten Wir bieten: – übliche Sozialleistungen – der Verantwortung angepasste Entlöhnung Schriftliche Bewerbungen bitte an Verwaltung Peter Kunz Gaswerkstrasse 52, 4900 Langenthal

AKTUELL


12

Veranstaltungskalender

KAKADU FREIZEITANLAGE 2544 Bettlach Telefon 032 645 11 11

Donnerstag, 3. September 2015 | Nr. 36

Melden Sie Ihren Anlass!

Der Sommer reicht dem Herbst die Hand, TIEFE Preise am laufenden Band. Die NEUE Herbstkollektion ist da !

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch

trendig • jung • verspielt • elegant • sportlich Preise, die ich mir leisten kann! ☞ www.kakadu.ch

Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

FREITAG, 4. SEPTEMBER 9.30–11.00 Uhr: Interkulturelles Sprachcafé. Die Teilnahme ist gratis und es ist keine Anmeldung nötig. Bei Fragen gibt Elisabeth Egli, 079 282 19 86, gerne Auskunft. Organisiert von Granges Melanges. Ein Treffpunkt des lebendigen Austausches zwischen Frauen unterschiedlicher Herkunft. Das Angebot richtet sich an alle Frauen, die Interesse an fremden Kulturen haben und gerne Kontakt knüpfen. Die gemeinsame Sprache ist Deutsch. Auch Frauen mit Deutsch als Muttersprache sind herzlich willkommen. La Trattoria, Girardstrasse 19.

13.30–16.00 Uhr: Kapelle. Die Kapelle ist jeden Samstag zur Besichtigung geöffnet. Das Aufsichtsteam freut sich auf viele Besucher.Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse.

SONNTAG, 6. SEPTEMBER 10.30–18.00 Uhr: Fischerfest. Angeboten werden feine Zanderfilets, Grilladen, Kaffee und Kuchen. Organisator: Fischereiverein Grenchen-Bettlach. www.fischereiverein-grenchen-bettlach.ch. Restaurant Fischerhaus, Archstrasse 125.

18.30 Uhr: Uhrencup-Gala. Borussia Mönchengladbach – FC Sion. Anschliessend: FC Biel – Austria Salzburg. Gratis Shuttle-Bus ab Grenchen. Abfahrt beim Stadion Brühl um 16.45 und um 17.45 Uhr. Tissot Arena, Biel.

MITTWOCH, 9. SEPTEMBER

SAMSTAG, 5. SEPTEMBER

16.00–18.00 Uhr: Pumptrack-FirstLevel-Kurs für Jugendliche. Velodrome Suisse bietet für Kinder und Jugendliche Kurse auf dem Pumptrack an. Ziel ist es, in spielerischen Formen und angepasst ans Alter die Freude am Velofahren zu wecken, Geschicklichkeit und Koordination zu trainieren und Spass zu haben. Der Kurs dauert total 3 Mal 2 Stunden. Voraussetzungen: Eigenes Velo und Helm. Anmeldung: nkury@velodromesuisse.ch. Velodrome Suisse (Pumptrack), Neumattstrasse 25.

8.15–12.00 Uhr: «Windstrom vom Grenchenberg: Ökologische Ausgleichsmassnahmen und Vogelzug am Grenchenberg». Exkursion mit dem Bus auf den Grenchenberg. Anmeldung: 032 653 04 24, info@vhs-grenchen.ch. www.vhs-grenchen.ch Nordbahnhof. 9.00–16.00 Uhr: «Schmelzi-Flohmi». Mit 11. Drehorgeltreffen. 70 Flohmarktstände, Rösslispiel für Kinder, Festwirtschaft und musikalische Unterhaltung des Drehorgelvereins vor Ort. 15.00: grosses DrehorgelSchlusskonzert. Märetplatz Grenchen. 10.30–22.00 Uhr: Fischerfest. Angeboten werden feine Zanderfilets, Grilladen, Kaffee und Kuchen. Organisator: Fischereiverein Grenchen-Bettlach. www.fischereiverein-grenchenbettlach.ch Restaurant Fischerhaus, Archstrasse 125.

DEMNÄCHST

MODELLFLUGTAG 13. September 10.00 – 17.00 Uhr: Bestaunen Sie Loopings und halsbrecherische Manöver der geschickten Modellflugzeugkapitäne und ihren neuesten Modellen.Modellflugplatz beim Flughafen.

BAHN-EM 2015 14. – 18. Oktober: Grenchen erwartet an der Bahnradeuropameisterschaft etwa 250 Sportler aus rund 25 europäischen Staaten. Während fünf Tagen wird um insgesamt 21 Medaillensätze gekämpft. Jetzt Sitzplatz sichern unter www.grenchen2015.ch. Velodrome Suisse.

Bild: Gratix Georgina. Das Werk «The Tinder Date» der südafrikanischen Künstlerin Gratix Georgina, das im Rahmen der Sonderausstellung «South African Prints» an der diesjährigen Triennale ausgestellt ist.

Die Triennale lädt zur grossen Jubiläumsausstellung! Die facettenreiche 20. Triennale bietet in ihrem Jubiläumsjahr unter dem Motto «art limited – multiple art» eine breite Palette an Attraktivitäten. Rund 20 Druckwerkstätten, Editeure und Künstlergruppen zeigen vom 17. – 20. September 2015 in der Tennishalle Grenchen über 1›000 Werke von rund 200 internationalen Künstlern. Dazu kommen exklusive Sonderschauen des Gastlandes Südafrika sowie erstmals im 3D-Print. Seit 1958 findet die Triennale für

Originaldruckgrafik in Grenchen statt und ist damit weltweit die älteste Ausstellung auf diesem Gebiet. Sie gehört zu den wichtigsten kulturellen Ereignissen im Kanton Solothurn. Tradition als Basis und Innovation als Weg – für die 20. Triennale stehen in der Ausstellungs- und Tennishalle in Grenchen Druckwerkstätten mit traditionellen Handdrucktechniken im Zentrum. Alles zur Jubiläumstriennale finden Sie unter: www.triennale.ch. Eintritt frei.

19. CHÜRBISNACHT 14.30–18.30 Uhr: Kinderkleiderbörse. Verkauf von Kinderkleidern, Accessoires und Spielen. www.kinderkleiderboersegrenchen.ch. Zwinglihaus.

17.00–19.00 Uhr: Sprechstunde des Stadtpräsidenten. Stadtpräsident François Scheidegger reserviert sich Zeit, um sich mit Einwohnerinnen und Einwohnern der Stadt Grenchen zu treffen, die ihm persönliche Anliegen vorbringen wollen. Stadthaus, Bahnhofstrasse 23. 19.30 Uhr: Gründungs-Versammlung der Böögge-Zunft Gränchä. Mix-It Bar (Saal im 1. OG), Bielstrasse 7.

30. Oktober 16.00 – 22.00 Uhr: Das grosse Gränchner Chürbisfest mit grossem Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt, kulturellem Rahmenprogramm und dem traditionellen Lichterumzug um 20 Uhr. Marktplatz

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Die Tätigkeit eines Planungsvereins im Wandel der Zeit von 1965 bis in die Zukunft». Bis 30. September. Mi/Fr–So 14–17 Uhr. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Sebastian Utzni – Memoria». «Werner Otto Leuenberger – Druckgraphische Werke aus dem Nachlass». Beide Ausstellungen bis 20. September. Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: Markus Leibundgut: «Kleine Retrospektive». Org.: Regiobank Solothurn AG. Bis 9. Dezember. Mo–Mi/Fr 8.30–12 Uhr/13.30–17 Uhr, Do 8.30–12/Do 13.30–18 Uhr

Foto: zvg. Die fünf Spitzenbläser von Lucerne Chamber Brass machen bewegte Kammermusik von damals bis heute.

Innerschweizer Exzellenz zu Gast auf dem Chappeli Seit diesem Sommer setzt die Kapelle Allerheiligen zu einem kulturellen Höhenflug an. Am Montag, 7. September, sind nun die fünf Musiker der Formation Lucerne Chamber Brass entschlossen, die feine Kunst der Kammermusik auf ihren Blechblasinstrumenten – zwei Trompeten, einem Horn, einer Posaune, einer Tuba – in der barocken Grenchner Kapelle zu zelebrieren. Dabei schnappen sie sich die fili-

granen Trouvaillen, die gemeinhin den Streich- und Holzblasinstrumenten vorbehalten sind. So wissen die fünf Interpreten den musikalischen Bogen von auf Hochglanz polierten scheinbaren Staubfängern von einst über Hits aus der West Side Story bis zum Bauchnabelschnurren der eigenen Volksmusik zu schlagen. Der Eintritt zum Konzert ist frei (Kollekte).Montag, 7. September 2015, 18.30 Uhr, Kapelle Allerheiligen.

20150903 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 36/2015

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you