Page 1



P.P. 2540 Grenchen

30. April 2015 | Nr. 18 | 76. Jahrgang



Klicken Sie sich jetzt in Ihre Region.

Ab 1. Mai offen ab 8 Uhr

www.grenchnerstadtanzeiger.ch

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach

Gegen Abgabe dieses Bons erhalten Sie 1 Café Créme oder Espresso GRATIS.

Gültig in Grenchen

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar hb c i rre Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

BLUMENHAUS BUCHEGG

● ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ●

● ● ●

● ●

50 Jahre Rotary Club Grenchen Das Jugendsinfonieorchester Leipzig spielt am Jubiläumsanlass.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Haarintegration Extensions Perücken

● ● ● ● ● ● ● ●

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und beraten Sie gerne.

● ●

Coiffure Chic

Einladung zum Tag der offenen Tür

Diese Woche im

Landschaftsgestaltung Gartenunterhaltung Grabbepflanzungen und -unterhalt Telefon 032 652 66 72 Thomas Egloff, Alpenstr. 34 2540 Grenchen, 079 631 75 91

Es gibt allerhand zu sehen und zu kaufen, wie zum Beispiel verschiedene Fuchsia hängend und aufrecht, Geranien und diverser Sommerflor, Küchenkräuter und Gemüsesetzlinge, verschiedene Tomatensorten, Peperoni. Wann: Samstag, 2. Mai 2015 Sonntag, 3. Mai 2015 Samstag, 9. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Zeit: Samstag von 9.00 bis 17.00 Uhr Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr Wo: Lengnaustrasse 3 hinter der Tannhofcarrosserie Lengnau Wir freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen. Thomas und Nicole Egloff und Team

WOCHENTHEMA

Erholungs-Oasen in Ihrer Region!

Ja, ich will, aber in Grenchen GRENCHEN Am 24. April haben sie Ja gesagt. Madeleine Fischli und Roland Hartmann. Sie sind eines der ersten drei Paare, das im neuen Trauzimmer im Bürgerratssaal geheiratet hat. SABINE SCHMID (TEXT, BILD)

R

oland Hartmann lebt seit 20 Jahren in Grenchen. Er ist Präsident der BDP Grenchen, im OK der Gränchner Chürbisnacht, Mitglied der Feuerwehr und als Elektromonteur auch geschäftlich stark mit Grenchen verbunden. Deshalb war für ihn klar: Heiraten will ich in Grenchen. Seine Frau ist vor zweieinhalb Jahren von der Ostschweiz nach Grenchen gezogen. Kennen gelernt haben sich die beiden vor fünf Jahren. «Letztes Jahr auf der Kreuzfahrt durchs Mittelmeer habe ich sie gefragt, ob sie mich heiraten will.» Sie wollte. Als sich Roland Hartmann im Herbst auf dem Grenchner Zivilstandsamt gemeldet hatte, hiess es dann aber, das Zivilstandsamt ziehe im Dezember nach Solothurn. Ein Beschluss des Kantons. «Und für uns ein Schock», so Hartmann. «Da habe ich mich 25 Jahre lang geweigert zu heiraten und nun sollte eine Trau-

Das frisch renovierte Bürgerhaus mit dem neuen Trauzimmer für Grenchen. Hier kann einmal im Monat in würdevollem Ambiente geheiratet werden. ung in Grenchen nicht mehr möglich sein.» Er lacht. Schon bald war aber klar, dass in Grenchen ein neues Trauzimmer eingerichtet wird. Und zwar im Bürgerratssaal. Doch eine definitive Zusage konnte lange nicht erfolgen, auch weil das Bürgerhaus noch im Umbau war. «Und so lange mussten wir mit dem Verschicken der Ein-

ladungen zuwarten», so Hartmann. «Ich habe in der Zeit oft mit Stadtpräsident François Scheidegger telefoniert.» Er habe sich stark in dieser Angelegenheit engagiert. «Den definitiven Termin, 24. April, 16 Uhr, konnten wir erst Mitte Februar fix reservieren.» Und in der Folge endlich alle Gäste einladen.

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.chiccoiffure.ch


AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Oeggerli Christopf, Blumenrainstrasse 27 2540 Grenchen Bauvorhaben Solaranlage Bauplatz Blumenrainstrasse 27 / GB-Nr. 5600 Planverfasser EES Jäggi-Bigler AG, Industriestrasse 15 4554 Etziken Einsprachefrist 15. 5. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Rohrer Anna Rosa, Witmattstrasse 10 2540 Grenchen Bauvorhaben Wärmepumpe mit Erdsonden Bauplatz Lerchenweg 9 / GB-Nr. 1685 Planverfasser Störi AG, Moosacherstrasse 4, 8804 Au Einsprachefrist 15. 5. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Immo Friedli AG, Talgut-Zentrum 15 3063 Ittigen Bauvorhaben Abbruch Lagergebäude Bauplatz Gibelstrasse 43A / GB-Nr. 6242 Planverfasser Architektur Friedli AG Talgut-Zentrum 15, 3063 Ittigen Einsprachefrist 15. 5. 2015. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 30. 4. 2015

BAUDIREKTION GRENCHEN

Amtliche Publikation Stadtpräsidium / Stadtkanzlei Änderungen des Steuerreglements vom 25. Juni 1986 Die Gemeindeversammlung der Stadt Grenchen hat am 3. Dezember 2014 beschlossen, § 5a des Steuerreglements der Stadt Grenchen vom 25. Juni 1986 zu ändern (Beschluss Nr. 1065). Die Änderungen wurden vom Finanzdepartment mit Verfügung vom 2. April 2015 genehmigt und traten rückwirkend auf den 1. Januar 2015 in Kraft. Der vollständige Wortlaut wird während 10 Tagen im Informationskasten beim Stadthaus ausgehängt und kann bei der Stadtkanzlei bezogen werden. Das Steuerreglement vom 25. Juni 1986, Stand 1. Januar 2015, kann auf der Homepage www.grenchen.ch heruntergeladen werden. Grenchen, 30. April 2015

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 3. Mai 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufen. «Von wem wollen wir uns retten lassen?» Johannesevangelium 14, 6. Pfarrerin Kornelia Fritz. 10.00–11.00 Uhr KIK – Kinder-Kirche. Markuskirche Bettlach Sonntag, 3. Mai 10.00 Uhr Gottesdienst. Pfarrer Roland Stach. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 2. Mai 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 3. Mai 10.00 Uhr Eucharistiefeier. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 5. Mai 9.00 Uhr Eucharistiefeier in der St.-Josefs-Kapelle. 19.00 Uhr Abendlob in der Kapelle. Mittwoch, 6. Mai 19.00 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 7. Mai 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 19.00 Uhr Abendlob in der Kapelle. 19.30 Uhr 9. Abend Glaubensseminar. Freitag, 8. Mai 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 3. Mai 9.30 Uhr Eucharistiefeier, Jahrzeit 2. Quartal, Priesterin Sarah Böhm-Aebersold, anschliessend Mittagessen mit Familie Tschui, Anmeldung bitte per Anruf oder SMS auf 076 368 03 76. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Dienstag, 5. Mai 20.00 Uhr Gottesdienst. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 3. Mai 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm.

STADTKANZLEI GRENCHEN Sonntag, 3. Mai 10.00 Uhr Brunchgottesdienst an der Mühlestrasse 9. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

Einladung zur Abgeordnetenversammlung des Gemeindeverbandes Leugene Dienstag, 2. Juni 2015, 17 Uhr Schlössliheim, 2542 Pieterlen Traktanden: 1. Begrüssung und Feststellung der Stimmenverhältnisse Formelle Genehmigung des Protokolls der Abgeordnetenversammlung vom 17. Juni 2014 2. Kenntnisnahme des Jahresberichts des Präsidenten 3. Genehmigung der Jahresrechnung 2014 unter Vorbehalt des fakultativen Referendums 4. Genehmigung des Voranschlages 2016 unter Vorbehalt des fakultativen Referendums 5. Verschiedenes Pieterlen, 22. April 2015 Gemeindeverband Leugene Der Vorstand


4

Veranstaltungen

AZ

Donnerstag, 30. April 2015 | Nr. 18


Grenchen

Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015

5

In Grenchen kann man nach wie vor Heiraten Mehrwert für örtliches Gewerbe

GRENCHEN Zwar ist das Zivilstandsamt Grenchen nach Solothurn gezogen. Heiraten in der Uhrenstadt geht aber nach wie vor. Roland und Madeleine Hartmann haben sich am erstmöglichen Tag im Bürgerratssaal das Ja-Wort gegeben.

«

SABINE SCHMID (TEXT, BILD)

Als der Entscheid gefällt wurde, waren wir alle nicht glücklich», sagt Luzia Meister, Stadtschreiberin der Stadt Grenchen. Ende Dezember wurde das Zivilstandsamt in Grenchen aufgelöst und alle Unterlagen nach Solothurn gezügelt. Die standesamtlichen Angelegenheiten – Eheschliessungen, Geburten, Todesfälle – werden jetzt in Solothurn registriert. Ein Entscheid des Kantons – und in dem Fall unumstösslich. «Was aber nicht heisst, dass Heiraten in Grenchen nicht mehr möglich ist», erklärt Luzia Meister weiter. «Wir haben uns für ein Trauzimmer stark gemacht.» Ein Entscheid, den der Kanton mitgetragen hat. «Jeweils an einem Freitag im Monat kann in Grenchen weiterhin geheiratet werden.» Der Kanton schickt dann Zivilstandsbeamte in die Uhrenstadt, die die zivilen Trauungen vornehmen. Und zwar in einem sehr schönen, würdevollen Trauzimmer: im Bürgerratssaal im frisch renovierten Bürgerhaus an der Kirchstrasse 43. Dort also, wo die Bürgergemeinde wirkt, in dem Saal, wo der Bürgerrat seine Sitzungen abhält. Ein stattliches Zimmer, mit glänzendem Parkett, mit holzverkleideten Wänden, Stuckaturen an der Decke und Grenchner Familien-Wappen rundherum. Die Möbel, robust, beständig, aus altem Eichenholz. Kurz: Ein Zimmer mit Charme, eine würdevolle Atmosphäre für zivile Hochzeiten. Ein Raum mit Geschichte – das

Frisch verheiratet im Grenchner Bürgerratssaal: Roland und Madeleine Hartmann-Fischli mit den Trauzeugen Kurt Seematter und Barbara Betschart. Bürgerhaus wurde 1915 erbaut – und in dem Sinn eine feierliche Kulisse für Grenchnerinnen und Grenchner, die sich bewusst für eine Trauung in Grenchen entscheiden.

Unterstützung von Bürgerrat Im Bürgerhaus befinden sich die Büros von Bürgergemeindeverwalter Renato Müller und Revierförster Patrik Mosimann. Im zweiten Geschoss und im Dachstock sind zwei Wohnungen ausgebaut worden und an Private vermietet. Ausserdem hat sich ein Treuhandbüro im Bürgerhaus eingerichtet. Renato Müller: «Wir stehen den Ziviltrauungen im Bürgerhaus positiv gegenüber, sonst hätten wir das nicht anerboten.» Das Bürger-

Wochenthema

● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

haus sei ein traditionsreiches Haus. «Und wir hoffen, damit für die Öffentlichkeit der Stadt Grenchen eine wertvolle Dienstleistung zu erbringen.» Wertvoll ist sie auf jeden Fall: «Wir sind sehr glücklich, hat sich der Bürgerrat bereit erklärt, ihr Sitzungszimmer zur Verfügung zu stellen», so Luzia Meister. Dieses werde natürlich für die Trauungen feierlich dekoriert. Der Saal befindet sich im Hochparterre und ist seit dem Umbau rollstuhlgängig. «Der Seiteneingang bietet ausserdem Platz für Turnvereine und Co.,

um Spalier zu stehen, um Rosenblätter und Reis über die frisch Vermählten zu werfen», lacht Luzia Meister. «Das war ja bisher im Stadthaus nicht so gut möglich, weil vor dem Hôtelde-Ville direkt die Strasse durchläuft.» Für die 150 Apéro-Gäste von Madeleine und Roland Hartmann war aber wohl auch der Zugang zum Seiteneingang etwas zu eng. Weshalb sie beschlossen haben, sich nach der Trauung direkt an die Tunnelstrasse 31 zu begeben. «Und zwar mit Blaulicht im Feuerwehrauto», erklärt Roland Hartmann lachend. Er hatte auf dem Vollenweider-Areal zum Apéro geladen und später mit einem kleineren Gästekreis im Restaurant Feldschlösschen gefeiert.

«Und damit kommen wir auf eine weitere positive Begleiterscheinung des Grenchner Trauzimmers zu sprechen», so Luzia Meister. «Wer sich in Grenchen traut, unterstützt das örtliche Gewerbe.» Das war auch Roland Hartman und seiner Frau sehr wichtig. In Grenchen gibt es alles, was man zum Heiraten braucht: Eine stattliche Auswahl an Coiffeur- und Kosmetiksalons etwa, ein Laden für Brautmode an der Solothurnstrasse, Anbieter für Apéro-Caterings und feine Restaurants für die Hochzeitfeierlichkeiten. «Es wäre doch schade, wenn mit dem Wegzug des Zivilstandsamts auch dieser Mehrwert nach Solothurn abwandern würde», so Meister. Selbst eine schöne Kulisse für Hochzeitsfotos ist vorhanden. «Das gegenüberliegende Mazzini-Pärkli eignet sich bestimmt gut, um mit Blick auf das stattliche Bürgerhaus oder aber auf die Kirche, romantische Erinnerungsfotos zu schiessen.» Das bisherige Trauzimmer im Stadthaus werde man übrigens umfunktionieren. «Nach dem Wegzug des Zivilstandsamts wäre dieses Zimmer nicht mehr geeignet gewesen», so Meister. Auch wäre es nicht sinnvoll, ein Zimmer frei zu halten, das nur einmal monatlich genutzt wird. In den Räumlichkeiten des Zivilstandsamtes hat sich inzwischen die städtische Informatik-Abteilung niedergelassen. «Die waren bisher bei der SWG eingemietet.» Und so scheint der bedauerte Wegzug des Zivilstandsamts nun doch noch eine gute Wendung genommen zu haben. «Die Administration erledigt man in Solothurn, gefeiert wird in Grenchen», so Luzia Meister. Das sei schliesslich das Wichtigste. Und das erst noch in einem hundertjährigen Raum. «Dieser steht symbolisch auch für Dauerhaftigkeit», sagt die Stadtschreiberin. Ein gutes Omen also, für alle, die sich in Grenchen trauen.

4 Fragen an Daniela Keller Geschäftsführerin der FVF Messe-Event AG

NEWS

«Alles, was das Herz begehrt» ●

● ●

> PROGRAMM EVENTHALLE

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

W

Mittwoch 13. Mai 15.30 Uhr Tanzstudio Alegria 17 Uhr Streetdance 20.30 Uhr Jessica Ming & DJ Horse 23 Uhr DJ Horse

● ●

as sind die Highlights der Messe? Die SteinCHenwelt, die grösste LEGO®Ausstellung der Schweiz ist in diesem Jahr sicher das Highlight, aber auch die Angebote für Kinder- und Familien und das Programm in der Eventhalle sind spannend.

● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Donnerstag 14. Mai 11 Uhr Schwyzerörgeli Quartett Campagna 17 Uhr Modenschau - BOILLAT Boutique 20.30 Uhr Chue Lee

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ●

Freitag 15. Mai 16 Uhr Streichmusik Alder 20.30 Uhr ComBox

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Auf was dürfen sich Gourmets besonders freuen? Ob Hamburger, Glace, thailändische, griechische, indische oder traditionelle Küche - bei uns ist für jeden Geschmack etwas dabei. In der Läberbärger Stube gibt es traditionelle Angebote wie Siedfleischsalat, Burehamme und Erdbeertörtli. Feine Fischknusperli gibt es in der Bieler See Stube. Das Back-Caffee lockt mit Kaffee und Kuchen, welche bei gutem Wetter sogar auf der Terrasse genossen werden können. Auch in der Eventhalle gibt es verschiedene Gastronomieangebote. Zudem sind an der GREGA viele Wein- und Delikatessenanbieter zu finden.

Wie viele Aussteller aus welchen Branchen stellen aus? Wir haben Aussteller aus den unterschiedlichsten Branchen an der GREGA und bieten den Besuchern die neusten Trends aus den Bereichen Bauen & Wohnen, Genuss, Haushalt, Leben, Freizeit und vieles mehr – die Auswahl ist riesig. Ob Fensterprofis, Gesundheitsexperten, Möbelhändler oder Delikatessenanbieter – bei uns finden Sie nahezu alles, was das Herz begehrt. Die Besucher haben die Möglichkeit die Produkte direkt vor Ort anzuschauen, zu testen, zu vergleichen und sich von den zahlreichen Ausstellern beraten zu lassen. ssg

Samstag 16. Mai 13 Uhr Modenschau - BOILLAT Boutique 17 Uhr Streetdance 18.30 Uhr Akkordeon Orchester 20.30 Uhr Alpenland Sepp & Co

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Sonntag 17. Mai 11 Uhr Schwyzerörgeli Freunde Grenchen 13.45 Uhr Collective Percussion 15 Uhr Bekanntgabe Gewinner LEGO® Wettbewerb 15.30 Uh Karin Zimmermann & die Sunnetanzband 16.45 Uh Auslosung Wettbewerb BOILLAT Boutique

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Frühlingskonzert

GRENCHEN

Daniela Keller Geschäftsführerin der FVF Messe -Event AG. (Bild: zVg.)

● ●

Was wird speziell für Kinder und Familien geboten? Die GREGA ist eine Familienmesse mit vielen Angeboten. Neben der SteinCHenwelt gibt es wie schon im letzten Jahr die KinderErlebnisWelt mit Bastelangeboten, Kinderdisko und vielem mehr. Auf der Fläche der Villinger Puppenbühne gibt es Zaubershows und Kaspertheater. Neu ist unsere SpieleWelt, dort kann man verschiedene Spiele direkt vor Ort ausprobieren. Die Kinder- und Jugendförderung des Kantons Solothurn ist auch wieder mit tollen Angeboten dabei und auch im Landwirtschaftszelt der Läberbärger Landwirte gibt es für die Kinder einiges zu entdecken. Für Kinder im Alter von 2 bis 8 Jahren bieten wir einen Kinderhort im Velodrome an.

GRENCHEN Vom 13. bis 17. Mai findet im Velodrome Suisse die GREGA statt und soll als Familienmesse Klein und Gross gleichermassen in ihren Bann ziehen.

Dimitri Ashkenazy gehört zu den gefragtesten Klarinettisten seiner Generation. Als Solist und Kammermusiker bereist der gebürtige Isländer regelmässig Europa, die USA und Australien. Das Stadtorchester Grenchen freut sich, am Samstag, 9. Mai um 19.30 Uhr im Parktheater mit Dimitri Ashkenazy das mitreissende Es-Dur-Konzert von Carl Maria von Weber spielen zu können. Das prächtige Allegro des ersten Satzes geht einer wunderbaren Romanze voller harmonischer Wendungen voraus. Grandios auch das eingebaute Rezitativ. Der letzte Satz ist eine witzige, geistreiche Polacca; sie gibt dem Solisten – und dem Orchester – die Gelegenheit für virtuoses Feuerwerk. Virtuos sind auch die beiden anderen Werke, die am 9. Mai erklingen werden: Als Eröffnung spielt das Stadtorchester die temperamentvolle Ouvertüre zu Mozarts Singspiel der «Schauspieldirektor», und im zweiten Programmteil erklingt Ludwig van Beethovens 1. Symphonie. Schon bei seiner Uraufführung am 2. April 1800 stellten aufmerksame Zuhörer fest, dass hier ein feuriger junger Mann am Werk war, der sein Metier beherrschte. www.stadtorchester.ch


7

Büren / Seeland

Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015

Ausservereinliche Aktivitäten sind der Hit ●

SELZACH / LENGNAU Vom 1. bis am 9. Mai lockt die Aktionswoche «Schweiz bewegt» die Menschen landauf und landab wieder in Turnhallen, auf Sportplätze oder auf Wanderungen und Velotouren, um im Duell gegen andere Gemeinden Bewegungsminuten zu sammeln. Auch in Selzach und Lengnau stehen anregende Aktivitäten auf dem Programm.

● ● ●

>SCHWEIZ BEWEGT

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

S

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Mit Aktivitäten wie etwa den Kinderwagen-Rundgängen in Lengnau laden die Organisatoren von «Schweiz bewegt» in den kommenden Tagen wieder Tausende ein, sich für ihre Gemeinde einzusetzen und Bewegungsminuten zu sammeln. (Bild: zVg.)

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

betont der Lengnauer OK-Chef Kurt Renfer-Meuwly. Deshalb haben viele Aktivitäten in Lengnau mit Wandern oder Velofahren zu tun. Die Erfahrung der letzten Jahre und Gespräche mit anderen Gemeinden hätten auch gezeigt: Zu den beliebtesten Sachen gehören nicht etwa Schnupperanlässe oder Anlässe von Sportvereinen, sondern gemeinschaftliche Wanderungen oder Velotouren, wo sich die Leute aus dem Dorf (besser) kennen lernen, wie etwa an den Kinderwagenrundgängen. Ausserdem muss sich, wer in Lengnau mitmachen will, im Zeiterfassungszelt im Start-Ziel-Ge-

lände mit kleiner Festwirtschaft beim Schulhaus anmelden. Das ermöglicht ebenfalls mehr Begegnungen und trägt entscheidend zum Dorffestcharakter bei. Auch in Selzach gibt es im Pfarreizentrum eine zentrale Anlaufstelle mit Zeiterfassung und Festwirtschaft. Hier kann man sich jedoch ebenfalls per SMS anmelden und zwar auch für eigene Aktivitäten wie Joggen, Spazieren oder Biken, die nicht auf dem offiziellen Programm stehen. «Bei uns steht der Spass für die Bevölkerung im Zentrum», erklärt der Präsident der Kulturkommission und des Selzach-

6-682307/RK

Aarberg

re d n en! i K Mit ktion a r t t a

Sa, 2. Mai

Grüner

Markt <wm>10CAsNsjY0MDAw0zWzMDI2MAcAMZpyGA8AAAA=</wm>

<wm>10CFWKqw6AMBAEv-iavVdpOUnqCILgawia_1cUHGKSnc2sa3jCx9K2o-3BADLlIoopDJ7ULTJPqboGTFTAPrMbBO749VSGjKO_DcFItI-hlZi7Maf7vB6lcZ1_cgAAAA==</wm>

8.00 –15.00

bewegt-OKs Andreas Hänggi, und neben vielen Angeboten der Turnvereine gibt es auch hier lockere Aktivitäten wie etwa neu die Morgenspaziergänge. Und was erwartet die Siegergemeinde? «Falls wir verlieren, laden wir eine Selzacher Delegation zu einer Wanderung auf dem Wurzelweg ein», sagt Kurt Renfer. «Darüber haben wir uns noch keine Gedanken gemacht», schmunzelt Andreas Hänggi vielsagend. Eine Gewinnerin wird es jedoch auf beiden Seiten geben: Die Gesundheit der Teilnehmer und die Freude, in einer aktiven Dorfgemeinschaft ein paar aufregende Tage zu erleben.

Neben dem breit gefächerten Angebot von Vereinen, Schulen und Privaten stehen in Lengnau viele Wanderungen und Velotouren auf dem Programm. Am Sonntag, 3. Mai besuchen die Lengnauer mit dem Rad die Duellgemeinde Selzach, auf dem Wurzelweg werden Kneiptouren veranstaltet und es gibt Wanderungen in der Umgebung, etwa zum Wasserreservoir West. Die Bewegungswoche steht in Lengnau unter dem lockeren Motto «Wasser», das in verschiedenen Aktivitäten thematisiert wird. Etwas Besonderes sind auch die Banana-Shake-Velos mit Mixer auf dem Gepäckträger, mit denen man sich nach kurzer Fahrt gleich auch einen erfrischenden Shake mixen kann. In Selzach sind die Vereine ebenfalls stark engagiert. Neu gibt es hier Morgenspaziergänge mit Vertretern aus Gemeinde und Verwaltung. Vormerkenswert vielleicht der Rundgang mit Viktor Stüdeli am Freitag, 8. Mai zum Thema Pistenverlängerung des Flughafens Grenchen in der Witi. Ausserdem werden die Baustellen der neuen Turnhalle begangen und somit die Bewegung und der geistige Austausch in einem Kehr ermöglicht.

STEFAN KAISER (TEXT)

● ●

«Wir wollen nicht nur die Bewegung fördern, sondern auch die Begegnungen unter den Menschen im Dorf»,

Bewegen und begegnen

eit elf Jahren werden jeweils Anfang Mai in vielen Schweizer Gemeinden sogenannte Gemeindeduelle durchgeführt, um im Rahmen der nationalen Aktionswoche von «Schweiz bewegt» möglichst viele Bewegungsminuten zu sammeln. Heuer beteiligen sich 176 Gemeinden. Von Anfang an mit dabei ist Lengnau, das nur einmal, als sich das OK neu formierte, ein Jahr ausgesetzt hat. Diesmal duelliert es sich während einer Woche wieder mit einer Gemeinde aus der Nachbarschaft: Selzach macht zum dritten Mal in Folge mit und wird ein harter Gegner. In beiden Gemeinden wurde ein attraktives Programm auf die Beine gestellt, um möglichst viele Leute zu mobilisieren und damit die Bewegungswoche wieder zum unvergesslichen Volksfest zu machen (s. Kasten).

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Informationen zum Programm Weitere Informationen zum Programm sowie zum Punktstand während des Duells finden sich auf den jeweiligen Internetseiten der Gemeinde oder unter www.coopgemeindeduell.ch.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●


8

Aktuell

Donnerstag, 30. April 2015 | Nr. 18

Fachgeschäft tig kann auch güns

Öffnungszeiten: Mo – Do, 7.45–11.45 + 13.15–17.30 Fr, 7.45–11.45 + 13.15–17.00; Sa geschlossen

Drehmomentschlüssel Präzises Messwerkzeug Bereich 30-210 Nm Links/Rechts umschaltbar Inkl. 4 Stück Tiefbettnüssen 17 / 19 / 21 / 22 mm

Schwab Aktion

Fr. 99.–

Kabelrolle 400 Volt Ideal für den harten Einsatz auf Baustellen im Werkstatt- und Industriebereich Trommel aus Stahlblech, rostgeschützt verzinkt Überhitzungsschutz, Kontroll-Leuchte bei Überhitzung und Überlastung Stecker CEE 5-polig, 400 V/16 A, mit Phasenwender 2 Schutzkontakt-Steckdosen CEE/5, 400 V/16 A 1 Schutzkontakt-Steckdose T 25/5, 400 V + 230 V, 16 A

Schwab Aktion

Fr. 295.–

Rührwerk ASPHALT Ergonomisch geformter Griff Inkl. Wendelrührer L=600mm Ø120mm 1000 Watt Leistung, 0-500 U/Min stufenlos einstellbar 3 Jahre Garantie

Schwab Aktion

Fr. 195.–


9

Menschen

Nr. 18 | Donnerstag, 30. April 2015

Ein schöner Akt der Rotarier zum Jubiläum GRENCHEN Ein Rotarier kann sich nicht über mangelnde Aktivitäten beklagen. Jede Woche findet eine Aktivität statt. 50 Prozent Anwesenheit sind Pflicht. Die 64 Mitglieder vom Rotary Club Grenchen schätzen aber ihre Pflicht und sind Teil eines Gemeindienstes in einer Region. Der Rotary Club Grenchen feiert sein 50-Jahr-Bestehen und lädt übermorgen Samstag zu einem grossen Konzerttag im Parktheater.

Noch fünf Gründungsmitglieder 64 Mitglieder zählt der Rotarier Club Grenchen zurzeit. Nachwuchssorgen? «Eigentlich nicht», schmunzelt Tony Broghammer. Mitglied wird man bei den Rotariern nach dem Empfehlungsprinzip. Ein Mitglied führt ein neues ein. «Und damit wird auch der Nachwuchs gesichert.» Die Mitglieder sind vornehmlich Führungspersonen aus Wirtschaft und Gewerbe aus verschiedenen Branchen. Nachhaltigkeit beweisen auch die Mitglieder selbst. Unter den 64 Männern sind sogar noch fünf Gründungsmitglieder. Auf das Konzert freut sich RC-Präsident Tony Broghammer ganz besonders. «Es ist ein musikalischer Leckerbissen und die jungen Musiker aus unserer Region können hautnah miterleben, was Ausdauer und Fleiss für ein Resultat bringt.»

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

D

er Begriff Rotary (Gründung 1868 in den USA) beruft sich auf: Rotieren oder drehen. Die selbstlose Vereinigung funktioniert noch heute nach diesem Prinzip. Zum einen treffen sich die Mitglieder wöchentlich zu einer Aktivität. Zum anderen werden die Vorstands-Ämter in einem Rotary Club grösstenteils jährlich neu besetzt. In 166 Ländern gibt es heute rund 1,2 Millionen Mitglieder, die einer der über 34'000 Rotary Clubs angehören. Einer davon ist der Rotary Club Grenchen. Er wurde 1965 gegründet.

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Am kommenden Samstag, 2. Mai, lädt der Rotary Club Grenchen anlässlich seines 50-Jahr-Jubiläums zum Konzert der Musikschulen im Grenchner Parktheater ein.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Tony Broghammer ist dieses Jahr Präsident des Rotary Clubs Grenchens. Das 50-Jahr-Jubiläum feiert der Club mit einer Konzertreihe der Musikschulen im Grenchner Parktheater.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Das Programm

● ● ● ●

● ● ● ●

● ●

● ●

● ● ●

Nachhaltige Projekte werden gefördert Ziel und Zweck der Rotarier stehen klar in den Statuten und danach wird auch gelebt: Selbstloses Dienen für eine friedlichere Welt etwa, steht da. Dazu braucht es manchmal entsprechende Unterstützung, und die leisten die Rotarier, in dem sie finanzielle Hilfe für Projekte im Einzugsgebiet des Clubs leisten. «Anfragen gibt es

immer», sagt Tony Broghammer. Nach dem Giesskannenprinzip verfährt der Serviceclub jedoch nicht. Projekte müssen nachhaltig sein, sonst werden sie auch nicht unterstützt. Beispiele gefällig? Rotarier begleiten betagte Menschen von Alters- und Pflegeheimen zu Kinooder Theaterbesuchen. Finanzielle Hilfe gab es für den Spielplatz Lingeriz in Grenchen oder für die Ludothek. Support erhielt auch ein TanzCamp im Lindenhaus. «Auf den ersten Blick sind das scheinbar nicht so bedeutende Projekte. Was wir aber hier säen, können viele Menschen nachher mitbenutzen oder daraus

profitieren», verdeutlicht Tony Broghammer den Sinn von solchen Aktionen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ●

Etwas mehr Stemmkraft benötigt das Projekt «Togo», das vom RC Grenchen unterstützt wird. «Wir leisten finanzielle Hilfe für das Erstellen von Wasserbrunnen, die Ausbildung von Bauern und beim Aufbau einer Hühnerfarm. Das Projekt wird geleitet und überwacht durch einen Schweizer, der die Arbeiten über mehrere Monate begleitet.» Für Broghammer ist dieser Einsatz bestes Beispiel für ihr Engagement.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Die Spatzen pfiffen es schon letzte Woche von den Dächern: Es ist Frühling. Das kam auch temperaturmässig eindrucksvoll zum Ausdruck. Anfangs Woche gab es einen Temperatursturz. Für morgen Freitag sehen die Wetterfrösche auch nicht eitel Sonnenschein. Kein Grund aber, um das traditionelle und beliebte Früh-

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Von 14 bis 18 Uhr gibt es Risotto und andere Köstlichkeiten. Barbetrieb bis 23 Uhr. Der Eintritt für Kinder, Erwachsene ist frei. Gewinn und Kollekte gehen zugunsten der Musikschulen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

lingsapéro am Grenchner Freitagsmarkt zu verpassen. «Wir freuen uns auf viele Marktbesucher», sagt Silvia Grünenfelder, die neue Marktverantwortliche vom Gewerbeverband Grenchen. Der Frühlingsapéro ist aber zugleich auch der Auftakt des SommerMarkts. Bis am 22. September findet der Markt jeweils am Dienstag und Freitag von 7 bis 12.30 Uhr statt. In fast regelmässigen Abständen organisiert die Marktkommission zudem verschiedene Aktivitäten auf dem Marktplatz. jwg

Stadtgrenze hinaus aktiver werden.» Sie wünscht sich überdies, dass ihre Kolleginnen und Kollegen im Detailhandel ihre Anliegen an sie weitergeben.

Grenchner Fest 2015 Anlässlich der Generalversammlung des GVG wies Präsident Heinz Westreicher unter anderem auf das bevorstehende Grenchner Fest 2015 hin, an dem sich auch der GVG beteiligen wird. Die immer grösser werdende Aktivitätenliste des Verbands zeigt die Bemühungen des Gewerbes jedenfalls eindrücklich auf.

Carmen Leimer (rechts) von Boutique Olivia ist seit Herbst 2014 im GVG-Vorstand. Mit Gisella Toffanin (links) organisiert sie immer wieder gemeinsame Aktivitäten. duziert wurde), biete beispielsweise eine Ladies Night an. «Kundinnen können mit mir einen individuellen Abendtermin für den Einkauf vereinbaren und so ohne Zeitdruck einkaufen.» Gestern Mittwoch habe sie mit Gisella Toffanin von Silhouette eine kleine Modeschau in der Seniorenresidenz «Sunnepark» organisiert. «Wir wurden angefragt. Solche Möglichkeiten muss man packen.» Carmen Leimer, das neue GVG-Vorstandsmitglied, sagt die nächsten Ziele ihrer Tätigkeit im Vorstand: «Ich möchte die guten, bestehenden Ideen weiterentwickeln, vor allem aber über die

Frühlingsgruss auf dem Grenchner Sommer-Markt GRENCHEN Morgen Freitag laden die Grenchner Marktfahrer wieder zum traditionellen Frühlings-Apéro.

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

Das Projekt «Togo» als gutes Beispiel

13 bis 17.30 Uhr Vorträge der Musikschulen von Grenchen, Bettlach und Lengnau-Büren an der Aare. 18 bis 18.45 Uhr Familienkonzert «Peter und der Wolf». 20 bis 22 Uhr Grosses Publikumskonzert mit «Klassik, Filmmusik, populäre Musik».

dieser Konzerttag. «Die Wahrnehmung ist nicht immer dieselbe», sagt Broghammer. Die Rotary-Vereinigung ist unter den Serviceclubs (u.a. Lions, Kiwanis, Union) die älteste Organisation.

> DAS JUBILÄUMSKONZERT

GRENCHEN Carmen Leimer gehört zu den rund 20 Detaillisten, die dem Gewerbeverband Grenchen (GVG) angeschlossen sind. Seit Oktober 2014 gehört sie dem Vorstand des GVG an. An der Generalversammlung letzte Woche wurde sie vorgestellt.

Carmen Leimer: «Der Service und die Aktivitäten des Verbandes sind vielfältiger geworden. Ein paar Detaillisten haben letztes Jahr die Initiative ergriffen und kurzerhand eine Modeschau auf die Beine gestellt. Der GVG hat uns dabei unterstützt.» Sie selber, sagt die Inhaberin der Boutique Olivia (sie verkauft Damenmode, die vorwiegend im europäischen Raum pro-

«Eigeninitiative entwickeln»

Über die Stadtgrenze hinaus aktiver werden

Die Probleme des Detailhandels seien nicht auf das Grenchner Gewerbe beschränkt, sagt Carmen Leimer. «Das ist ein generelles Problem, die Eurokrise macht die Sache auch nicht einfacher.» Sie will aber nicht lamentieren. «Ich möchte mithelfen, das Bewusstsein für Eigeninitiative zu wecken». Es bringe wenig, einfach die Faust im Sack zu machen und zu hoffen, dass andere aktiv werden. «Der GVG bietet eine Plattform, und die kann jedes Mitglied nutzen», sagt sie bestimmt.

Jubiläumsaktivität: Spiegelbild der Rotarier Tony Broghammer (Vorsitzender der Raiffeisenbank Wandflue) ist im Jubiläumsjahr Präsident des RC Grenchen. Er freut sich auf die öffentliche Jubiläumsfeier am Samstag im Parktheater. «Im Club haben wir den 50. Geburtstag im Vereinsrahmen gefeiert. Unser Augenmerk richten wir auf die Konzertreihe mit den Musikschulen aus Grenchen, Bettlach und Lengnau-Büren an der Aare. Höhepunkt sind dann die Auftritte des Jugendsymphonieorchesters Leipzig». Der Eintritt sei natürlich frei. Gewinn und Kollekte kommt den Musikschulen zugute. Nichts könnte die Aktivitäten der Rotarier besser widerspiegeln als

Der Marktbummel ist nicht nur vergnügliches shoppen, sondern auch eine Augenweide. (Bild: Joseph Weibel)


10

Immobilien

Donnerstag, 30. April 2015 | Nr. 18

VERMIETEN

VERKAUFEN

Bettlach Wir vermieten an der Grenchenstr. 39 in Bettlach per sofort oder nach Vereinbarung schöne, sonnige

3½-Zimmer-Wohnung

Immobilien – Treuhand

im 1. OG, mit Balkon Laminatböden, Küche mit GranitAbdeckung, Geschirrspüler etc. Miete Fr. 1080.– + NK Fr. 170.– a conto

GRENCHEN – Witmattstrasse 9 Zu vermieten

3½-Zi.-Duplexwohnung

GRAF Immobilien + Verwaltung AG 4702 Oensingen 062 396 02 02 graf.immobilien@bluwin.ch

– – – – –

GRENCHEN An der Maria-Schürer-Strasse 2, an ruhiger, sonniger Lage per sofort oder nach Vereinbarung renovierte

in 3-Familien-Haus, ca. 80 m² Laminat- und Plattenboden Küche mit GS/Gasherd D/WC, offenes Bad plus sep. WC Balkon

Miete Fr. 1100.– + 260.– Akonto NK Renée Walker 032 623 71 85 Weissensteinstrasse 71 4503 Solothurn info@immopart.ch www.immopart.ch

3-ZIMMER-WOHNUNG im Parterre Küche und Bad sind saniert, Laminatböden, Geschirrspüler, Gartensitzplatz. Miete Fr. 880.– plus Nebenkosten TREUHAND GERBER + CO AG 3360 Herzogenbuchsee Tel. 062 956 66 16* www.treuhand-gerber.ch

IMPRESSUM

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Lage am Südrand der Stadt Wohnungen mit moderner Küche und Bad sowie Balkon, Estrichund Kellerabteil

4-Zimmer-Wohnung Römerbrunnenweg 5 Mietzins Fr. 978.– inkl. Akonto Nebenkosten Mietbeginn 1. Juli 2015 oder nach Vereinbarung Besichtigung und Auskunft: Frau Bosshard/Herr Stangassinger Telefon 076 366 10 64

3½-Zimmer-Wohnung Römerbrunnenweg 15 Mietzins Fr. 780.– inkl. Akonto Nebenkosten Mietbeginn 1. August 2015 oder nach Vereinbarung Besichtigung und Auskunft: Herr und Frau Salafia Telefon 032 652 36 22

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 389 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 30. April 2015 | Nr. 18

Foto: ZVG.

Matinee-Konzert mit beliebten Filmmelodien

• Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

Besuchen Sie unseren perfekt gepflegten

BILLARDCLUB www.kakadu.ch

mit unseren 7 Pool-Billardtischen 2 Snooker-Tischen

Jeden Tag geöffnet! Apéro und BILLARD Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Idee für Ihren Geschäftsanlass!

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

Die Jurassic Chamber Brass besteht aus den fünf Instrumentalisten Adrian Wagner (Trompete), Anton Helscher (Kornett), Christian Schweizer (Horn), Andreas Beer (Posaune) und Tobias de Stoutz (Tuba) – und die fünf Blechbläser imitieren gleich ein ganzes Orchester, wenn sie mit grosser Fingerfertigkeit, Feingefühl und viel Luft Filmmusik für alle Generationen zum Besten geben. Speziell für eine Matinee im Rahmen der Konzertreihe der Mazzini-Stiftung im Girardsaal Bachtelen in Grenchen vom 3. Mai hat der Grenchner Trompeter Adrian Wagner bekannte Melodien aus ebenso bekannten Filmen arrangiert. Die Zuhörerinnen und Zuhörer können unter anderem eintauchen in die Welt der Piraten mit «Pirates of the Caribbean» oder machen eine Reise durch die Galaxie mit «Star Trek» und «Star Wars», können die Musik zu «Die Eiskönigin – völlig unverfroren» geniessen oder lassen sich von der Fantasiewelt des «Harry Potter» verzaubern. Die Matinee beginnt um 11 Uhr. Es wird eine Kollekte eingezogen. Filmmusik-Matinee für alle Generationen mit Jurassic Chamber Brass. Sonntag, 3. Mai 2015, 11 Uhr, im Girardsaal Bachtelen, Grenchen.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

FREITAG, 1. MAI

SONNTAG, 3. MAI

NACHWUCHSSCHWINGERTAG

9.00–11.00 Uhr: Instrumentenvorstellung der Musikschule. Schulhaus IV, Schulstrasse 35.

9.00–12.00: Mai-Brunch. Org.: Vogel und Naturschutz Grenchen. Hostet, Gibelstrasse 19.

10. Mai, 07.00 – 17.00 Uhr: Grenchen empfängt junge Schwinger aus dem ganzen Kanton zum Kräftemessen. Vor dem Schulhaus Zentrum, Lindenstrasse.

SAMSTAG, 2. MAI

Bild: ZVG.

Mobilität und Freiheit – machen Sie mit bei Bike4car! Am 4. Mai startet die Aktion «Bike4car». Oft sind es Gewohnheit und Bequemlichkeit, die uns nicht an alternative, ebenso individuelle Verkehrsmittel denken lassen. Die Aktion «Bike4car» von myblueplanet und Energie Schweiz setzt hier an. «Bike4car» gibt diesen Sommer allen Interessierten die Möglichkeit, alternative Mobilität gratis kennenzulernen. Teilnehmen kann, wer bereit ist, 14 Tage lang aufs eigene Auto zu verzichten und dafür auf E-Bike oder E-Scooter und Carsharing umzusteigen. Bei Abgabe des Fahrausweises/Autoschlüssels wird ein E-Bike oder E-Scooter 14 Tage lang gratis zur Verfügung gestellt. Dazu schenkt Mobility Carsharing ein viermonatiges Testabo. In dieser Zeit können die Teilnehmer erleben, wie sich Mobilität im Alltag zu Freiheit wandeln kann. Die schönen Frühlings- und Sommertage können so ohne Stress durch Staus und Parkplatzsuchen genossen werden. In Grenchen wird «Bike4car» bei VELO-ART.ch (Velodrome) umgesetzt. Die Aktion wird durch Energiestadt Grenchen und so!mobil unterstützt. Sie dauert bis am 30. September 2015. Alle Infos für die Teilnahme sind ab 1. Mai auf www.bike4car.ch zu finden. Ab 4. Mai–30. September, Velodrome Suisse, Grenchen.

DEMNÄCHST

10.30–11.30 Uhr: Tag der offenen Tür der Musikschule. Musikschule Grenchen, Sternenweg 4. 13.00–17.30 Uhr: Kulturnachmittag. Vorträge der Musikschulen von Grenchen, Bettlach und Lengnau-Büren an der Aare. Mit Verpflegung von 14–18 Uhr. Eintritt frei, Kollekte zugunsten der Musikschulen. Im Rahmen des 50-Jahr-Jubiläums des Rotary Clubs Grenchen. Parktheater, Lindenstrasse 41. 13.30–16.00 Uhr: Kapelle. Die Kapelle ist jeden Samstag zur Besichtigung geöffnet. Das Aufsichtsteam freut sich auf viele Besucher. Kapelle Allerheiligen. 18.00 Uhr: Konzertabend mit dem Jugendsinfonieorchester Leipzig. 18.00–18.45: Kinderkonzert «Peter und der Wolf». 20.00–22.00: Publikumskonzert «Klassik, Filmmusik, populäre Musik». Bar bis 23 Uhr. Eintritt frei, Kollekte zugunsten der Musikschulen. Im Rahmen des 50-Jahr-Jubiläums des Rotary Clubs Grenchen. Parktheater, Lindenstrasse 41. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Midnight bietet den Jugendlichen zur Ausgangszeit am Samstagabend einen sportlichen, gut erreichbaren und kostenlosen Freiraum an, der von allen genutzt werden kann. Angeboten werden Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton und Volleyball. Auch Tanz, Hip-Hop, Breakdance werden geübt. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11.

11.00 Uhr: Fussball Meisterschaftsspiel: 3. Liga FC Wacker Grenchen - FC Leuzigen. Stadionrestaurant geöffnet. Stadion Riedern, Niklaus Wengi-Str. 30. 11.00–12.15 Uhr: Konzert von Jurassic Chamber Brass. Mit Adrian Wagner, Anton Helscher, Christian Schweizer, Andreas Beer und Tobias de Stoutz. Bachtelen (Girardsaal), Bachtelenstr. 24.

MONTAG, 4. MAI 18.00 Uhr: Schaufenster Deko Workshop. Der Kursteilnehmer erarbeitet 1:1 ein Schaufenster mit Eva Hirsig, Eidg. Dipl. Dekorationsgestalterin. Themen: Proportionen, Wirkung, Verkaufsstrategie, Logistik. Anmeldung: amedeo@ besonet.ch oder 032 653 36 24. Reisebüro Vasellari, Markstrasse 4.

MITTWOCH, 6. MAI 18.00–20.00 Uhr: Markus Leibundgut: «Kleine Retrospektive». Vernissage. Mit Barbara Leibundgut, Gemeindepräsidentin von Bettlach. Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse 11. 19.00–21.00 Uhr: Informationsabend über tiefe Hirnstimulation bei Morbus Parkinson. Michael Schüpbach und Markus Oertel beantworten nach den Vorträgen die Fragen des Publikums. Ref. Kirchgemeinde, Granges Mélanges.

FREITAG, 8. MAI 9.30–11.00 Uhr: Interkulturelles Sprachcafé. Die Teilnahme ist gratis und es ist keine Anmeldung nötig. La Trattoria, Girardstrasse 19.

EXCEL-GRUNDKURS Ab 28. Mai, 18.00 – 20.30 Uhr: 4 Kurstage an der Volkshochschule Grenchen. Excel 2010: Tabellen und Diagramme erstellen, bearbeiten, drucken, Berechnungsformeln und Funktionen. Anmeld.: 032 653 04 24 oder info@vhs-grenchen.ch. www.vhsgrenchen.ch. Kursraum: Jurastrasse 5.

SCHREIBWERKSTATT Ab 3. Juni, 18.00 – 20.00 Uhr: 3 Kurstage an der Volkshochschule Grenchen. Möchten Sie schreibend auf Ihr Leben oder das einer von Ihnen geliebten Person zurückblicken? Oder haben Sie ganz einfach nur Lust, Texte oder Gedichte zu verfassen? In der Schreibwerkstatt erhalten Sie Anregungen und Übungen und können Fragen stellen. Anmeldung: 032 653 04 24 oder info@vhs- grenchen.ch. www.vhsgrenchen.ch. Kursraum: Jurastrasse 5.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Wohlfahrt & Macht». Bis 27. August. Mi/Fr–So 14–17 Uhr. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Breite Palette». «Transit». Bis 17. Mai. Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: «Kleine Retrospektive». Bis 9. Dez. Mo–Fr 8.30–12/13.30–18 Uhr

20150430 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 18/2015