a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

Klicken Sie sich jetzt in Ihre Region.

P.P. 2540 Grenchen

11. Dezember 2014 | Nr. 50 | 74. Jahrgang

HI-FI • TV • VIDEO • ANTENNENBAU Bahnhofstrasse 12 / 2540 Grenchen Telefon 032 652 12 42

Seit 1926 Ihr Fachgeschäft

www.grenchnerstadtanzeiger.ch

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar chb i e rr Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch

BLUMENHAUS BUCHEGG

● ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Der Grenchner Monatsmarkt begeistert mit besonderen Schmankerl ein grosses Publikum.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

In dieser Ausgabe finden Sie die Rätselseite

Winterschnitt! «Jetzt ist der Richtige Zeitpunkt, Bäume und Sträucher zu schneiden».

● ●

SPIELEND SUDOKU GEWINNEN

ANKAUF VON ALTGOLD / SILBER (Alter Schmuck, Besteck etc.) Fairer Preis! Tägliche Preisanpassung Sofortige Auszahlung in bar

WOCHENTHEMA

Ein Musical für Grenchen GRENCHEN Ein stimmungsvoller Höhepunkt am diesjährigen Grenchner Weihnachtsmarkt ist das Weihnachtsspiel Beni Ben Baitz von Andrew Bond, das drei Mal aufgeführt wird. Die Leiterin Beatrice Kolman steckt besonders viel Herzblut in das Projekt.

Weihnachtszeit = Einkaufszeit Ich kümmere mich gerne um den Transport für Ihre Einkäufe!!! Günstige Preise und massgeschneiderter Service!!! ROT-WEISS-EXPRESS Kogler wünscht frohe Festtage und ein gesegnetes neues Jahr 2015.

SABINE SCHMID (TEXT)

W

ie gross das Engagement ist, zeigt sich auch daran, dass Beatrice Kolman das ganze Jahr hindurch Requisiten und Kostüme bastelt, näht und sammelt. Das liegt der ehemaligen Hauswirtschafts- und Handarbeitslehrerin wohl im Blut, ist aber lange nicht selbstverständlich. Sie lacht. „Ja für mich ist es schon ein Jahresprojekt.“ Zum fünften Mal hat sie dieses Jahr die Hauptleitung inne und das Weihnachtspiel in den letzten Jahren immer mehr perfektioniert. Beatrice Kolman trägt die Verantwortung aber letztlich ist es ein sehr grosses Team, das mit seinen Leistungen das jährliche Schauspiel zu einem Höhepunkt macht. Dem Motto entsprechend „Wiehnacht für alli“ engagieren sich Mitglieder der katholischen und reformierten Kirche

Goldschmied Oliver Leuenberger Bettlachstrasse 3 2540 Grenchen • Tel. 032 652 45 44

Kleintransporte, Kurierservice Be- und Entsorgungsfahrten Umzug

Sie engagieren sich fürs Musical: Franca Droz, Beatrice Kolman, Sandra Govoreck, Tom Muster, Margret Jucker, Dagi Gerber (v.l.). sowie der Grenchner Freikirche Bewegung Plus. Letztere stellt beispielsweise die Band. Die Hauptprotagonisten sind aber die Grenchner-Schülerinnen und Schüler, sowie auch einige ehemalige Schüler. Tom Muster zum Beispiel. Der Nachwuchsschauspieler hilft bei der Theaterregie und tritt auch als Solist auf, zusammen mit Viviana Cali und Selina Arnold übrigens. Die Solisten unterstützen den Chor und die Hauptdarsteller des Stücks. Sie übernehmen zum Beispiel die Gesangspartien, während die Schauspieler das

Szenische darstellen. „Denn, Theater spielen ist das eine, dazu singen eine ganze andere Herausforderung“, weiss Beatrice Kolman, die als Katechetin in der reformierten Kirchgemeinde tätig ist und in Grenchen ökumenischen und konfessionellen Religionsunterricht erteilt. „Es ist mir auch ein besonderes Anliegen jungen Talenten Verantwortung zu übertragen.“ Nebst Tom Muster beispielsweise an Fabienne Brugger, die für die Choreografie des Tanzes der Engel zuständig ist. Mehr zum Thema auf Seite 5.

Handy 079 962 85 66 www.rot-weiss-express.ch

Profile for AZ-Anzeiger

20141211 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 50/2014

20141211 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 50/2014