a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

Klicken Sie sich jetzt in Ihre Region.

P.P. 2540 Grenchen

13. November 2014 | Nr. 46 | 74. Jahrgang

Wein- und Getränkehandlung Transporte aller Art

Weindegustation an der Ankerstrasse 15 in Grenchen Freitag, 14. November 2014 von 17.00 bis 22.00 Uhr Samstag, 15. November 2014 von 11.00 bis 17.00 Uhr Ankerstrasse 15, 2540 Grenchen Tel. 032 645 26 56, Natel 079 632 49 69 willyvonburgag@bluewin.ch

www.grenchnerstadtanzeiger.ch

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach

Winterschnitt! «Jetzt ist der Richtige Zeitpunkt, Bäume und Sträucher zu schneiden».

In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar hb c i rre Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

● ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Modeschau im Baracoa Ein klasse Event für ein grossartiges Publikum.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

ANKAUF VON ALTGOLD / SILBER

Simply Woman

(Alter Schmuck, Besteck etc.) Fairer Preis! Tägliche Preisanpassung Sofortige Auszahlung in bar

Diese Woche im

WOCHENTHEMA

Je früher desto besser GRENCHEN Heute ist Nationaler Zukunftstag. Er gewährt Schülerinnen und Schüler Einblick in das vielfältige Berufsleben und steht dieses Jahr unter dem Motto «Seitenwechsel für Mädchen und Jungs». SABINE SCHMID (TEXT)

M

ädchen und Jungen sind am Zukunftstag eingeladen ihren Vater, ihre Mutter oder eine andere Bezugsperson an die Arbeit zu begleiten. Sie werden ermutigt, ein breites Spektrum beruflicher und persönlicher Perspektiven zu entdecken und gesellschaftliche Klischees zu hinterfragen. Ziel des Zukunftstags ist es, Schulkinder möglichst früh für eine offene Berufswahl zu sensibilisieren. Wie wichtig in dieser Beziehung der Zukunftstag ist, erklärt Sarah Rau, Klassenlehrerin der Sek B in Grenchen: «Ich ermutige meine Schülerinnen und Schüler während der Ferien in verschiedene Berufe hinein zu schnuppern - häufig wird aber für Schnuppertage ein Mindestalter von 14 Jahren gefordert.» Ein unhaltbares Dilemma findet die Lehrerin. «Einerseits werden die Kinder früher eingeschult, sind dann

Marco Kummer, Geschäftsführer der adaris Informatik GmbH mit seiner 5-jährigen Tochter Jana: «Es sollte für ein Kind kein Mysterium bleiben, wohin Papi und Mami morgens verschwinden, und woher sie abends kommen.» (Bild: zVg.) aber in der 7./8. Klasse zu jung, um zu schnuppern.» Dann, wenn die wichtigen Weichen für die Zukunft gestellt werden. «Auch in dieser Beziehung ist der Zukunftstag sehr wichtig, weil auch jüngere Kinder und Schüler eingeladen sind, in verschiedene Betriebe hineinzublicken.» Für Marco Kummer, Geschäftsführer der adaris Informatik GmbH in Grenchen, sollte die Berufswahl von Anfang an Teil des Lebens sein. «In unserem System wird den Kindern

und Jugendlichen das Gefühl vermittelt, sie müssten irgendwann mal gegen Ende der Schulzeit entscheiden, womit sie später ihr Geld verdienen möchten. Aber den eigentlichen Auswahlprozess beginnt man meist nicht vor dem Alter 14 oder 15. Und genau hier sehe ich den Vorteil des Zukunftstags: Kinder erhalten die Möglichkeit, schon sehr früh mit der Berufswelt und der Berufswahl in Kontakt zu kommen.» Mehr zum Zukunftstag auf Seite 5.

Goldschmied Oliver Leuenberger Bettlachstrasse 3 2540 Grenchen • Tel. 032 652 45 44

Profile for AZ-Anzeiger

20141113 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 46/2014

20141113 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 46/2014