Page 1

P.P. 2540 Grenchen

4. September 2014 | Nr. 36 | 74. Jahrgang

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar hb c i rre Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

● ●

IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Granges MELANGES hat zum Familien-Picknick in die Glutzhütte oberhalb Grenchen geladen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

B A H N H Ö F L I

S E L Z A C H Musikalische Unterhaltung

Gruftiparty

Samstag, 6. September, ab 19.00 Uhr

Live-Musik

Das ganze Bahnhöf li-Team freut sich auf euren Besuch! Bahnhöf li in Selzach, 032 641 10 07

WOCHENTHEMA

Grenchen macht blau DIE BLAUE NACHT - sie steht für eine Vielzahl von Kulturveranstaltungen, die am Samstag, 13. September am besten «häppchenweise» konsumiert werden.

«

SABINE SCHMID (TEXT)

Tierisch

von A–Z A Z

Diese Woche im

Häppchenweise geniessen», weil das Programm mehr bietet, als eine Samstagnacht Stunden hat, sagt Angela Kummer, OK-Präsidentin der Grenchner Kulturnacht. Man solle sich ein Kulturbuffet vorstellen, von dem man nimmt, was einen ‚gluschtet’. Es hat für jeden etwas, so dass viele Geschmäcker bedient werden. «Man kann Kultur in all seinen Facetten erleben, etwas besuchen, das man sonst vielleicht nicht tut, ein klassisches Konzert zum Beispiel.» Die Veranstaltungen dauern rund eine halbe Stunde. «Das ist erträglich, wenn es nicht gefällt, inspirierend wenn doch.» Die ‚Blaue Nacht’ lag dieses Jahr erstmals in den Händen eines OKs und nicht mehr in der alleinigen Verantwortung des Standortmarketings. Dieses ist nach wie vor zuständig für die Kommunikation, ansonsten habe man für jede Kulturrichtung einen Verantwortlichen ins OK berufen. «Eine Formation, die sich als effizient erwiesen hat», erklärt die Präsidentin.

Der Grenchner Jungschauspieler Tom Muster schlüpft in die Gewänder des Uhrenarbeiters Adolf Gschwind und erzählt im Kultur-Historischen Museum Geschichten aus der Uhrenindustrie des frühen 20. Jahrhunderts. (Bild: Iris Minder, Grenchen) «Für die ‚Blaue Nacht’ haben Kulturschaffende und Vereine aus Grenchen eng zusammengearbeitet, auch spartenübergreifende Angebote geschaffen», so Kummer. So spielt beispielsweise das Stadtorchester zur aktuellen Ausstellung «Weltenwürfe» im Kunsthaus. Der Grenchner Schauspieler Tom Muster führt im Szenenspiel durch das Kultur-Historische

Museum und junge Kunstschaffende verschiedenster Ausrichtung beleben die Lagerräume der ehemaligen EPA. Die Ausstellung mit dem treffenden Namen EPART und entsprechend EPA-konformem Logo ist übrigens die einzige, die über die Kulturnacht hinaus noch bis zum 19. Oktober zu besichtigen ist.


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 4. September 2014 | Nr. 36


Amtliche / Kirche

Nr. 36 | Donnerstag, 4. September 2014

3

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Kehrli Therese + Patrick Eschenstrasse 1, 2540 Grenchen Bauvorhaben Autounterstand Bauplatz Eschenstrasse 1A / GB-Nr. 1279 Planverfasser Blaser Holzbau AG, Däderizstrasse 43 2540 Grenchen Einsprachefrist 18. 9. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Sakal Nurgül + Cabir, Freiestrasse 52 2540 Grenchen Bauvorhaben 2 EFH Bauplatz Maria-Schürer-Str. 2A + B / GB-Nr. 9711 Planverfasser Mimari GmbH, Molerweg 15 2540 Grenchen Einsprachefrist 18. 9. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 4. 9. 2014

BAUDIREKTION GRENCHEN

Amtliche Publikation Baudirektion Aufforderung zum Aufschneiden der Bäume, Sträucher und Grünhecken Gemäss Baureglement § 11 (Freihaltung des Strassenprofils) sind Bäume und Sträucher, deren Äste über die Grenze von Gemeindestrassen hinausreichen, vom Eigentümer zurückzuschneiden. Die lichte Höhe hat über Strassen jederzeit mindestens 4,20 m sowie über Trottoirs, Fuss- und Radwegen 3,00 m zu betragen. Strassennamen, Angaben über Leitungen sowie Verkehrssignale müssen sichtbar sein. Die Einrichtungen der öffentlichen Beleuchtung dürfen nicht gefährdet und die Lichtausstrahlung auf Trottoirs und Strassen nicht beeinträchtigt werden. Der Rückschnitt kann bei den meisten Bäumen, Sträuchern und Hecken nach der Wachstumsphase erfolgen, d. h. ab jetzt bis zirka Ende November. Der Rückschnitt sollte so erfolgen, dass das Lichtraumprofil auch im Winter (Schneelast) gewährt ist. Die Stadtgärtnerei kann keine Rückschnitte für Private ausführen. Wir bitten Sie, dieser Aufforderung im Interesse der Verkehrssicherheit Folge zu leisten. Besten Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 7. September 11.15 Uhr Ökumenischer Erntedankgottesdienst in Staad. Pfarrer Marcel Horni, Klaus Wloemer und Matthias Willauer. Mitwirkung des Bläserquartetts Brass Partout. Apéro bei der Kapelle. Es besteht die Möglichkeit zu grillieren. Markuskirche Bettlach Sonntag, 7. September 10.00 Uhr Gottesdienst. Pfarrer Donald Hasler. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 6. September 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 7. September 10.00 Uhr Eucharistiefeier. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. 11.15 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Kapelle Staad. Dienstag, 9. September 9.00 Uhr Eucharistiefeier. Mittwoch, 10. September 19.00 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 11. September 9.00 Uhr Eucharistiefeier, mitgestaltet von der Frauenliturgiegruppe. 19.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 12. September 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 7. September Kein Gottesdienst. Wir nehmen um 11.15 Uhr am ökumenischen Erntedankgottesdienst in der Kapelle in Staad teil. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 7. September 10.00 Uhr Gottesdienst.

Sonntag, 7. September 10.00 Uhr Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit Kinderbetreuung. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

IMPRESSUM

BAUDIREKTION GRENCHEN

Die Sprechstunde des Stadtpräsidenten findet statt am Montag, 8. September 2014, 17.00–19.00 Uhr, im Hôtel-de-Ville, Bahnhofstrasse 23, Sitzungszimmer 1. Stock. STADTKANZLEI GRENCHEN

Das

SCHWIMMBAD GRENCHEN wird am

Samstag, 13. September 2014 um 18.00 Uhr geschlossen. Die deponierten Liegestühle sind vor diesem Termin abzuholen. Die Kabinen sind zu räumen und die Kabinenschlüssel an der Kasse abzugeben. Die Abgabe muss bis spätestens Samstag, 13. September 2014, erfolgen. Achtung: Zahlreiche Fundgegenstände warten auf ihre Besitzer! Nach der Schliessung des Bades werden die Gegenstände dem Fundbüro der Stadtpolizei, Simplonstrasse 6, 2540 Grenchen, übergeben. Bei Rückgabe der Saisonabonnemente wird die Depotgebühr zurückerstattet. Eine Rückgabe ist nicht unbedingt erforderlich, die gleiche Keycard kann im nächsten Jahr wieder vorgewiesen und an der Schwimmbadkasse neu aufgeladen werden. BAUDIREKTION GRENCHEN

Ökumenischer Gottesdienst Sonntag, 7. September, 11.15 Uhr, Kapelle Staad mit Pfarrer Marcel Horni, Klaus Wloemer und Matthias Willauer. Mitwirkung des Bläserquartetts «Brass Partout». Danach Apéro bei der Kapelle. Anschliessend besteht die Möglichkeit, sein Bratgut zu grillieren. Busfahrplan für die Hinfahrt: 10.45 Uhr Bahnhof SBB Süd 10.46 Uhr Howeg 10.47 Uhr Niklaus-Wengi-Strasse 10.48 Uhr Florastrasse 10.49 Uhr Bucheggstrasse 10.50 Uhr Schlachthausstrasse 10.51 Uhr Eschenrain 10.52 Uhr Lingerizstrasse 4 10.53 Uhr Lingerizstrasse 61 10.54 Uhr Lingerizstrasse 91 Rückfahrt nach Absprache!

10.55 Uhr 10.56 Uhr 10.57 Uhr 10.58 Uhr 10.59 Uhr 11.00 Uhr 11.01 Uhr 11.02 Uhr 11.03 Uhr 11.05 Uhr 11.15 Uhr

Karl-Mathy-Strasse Simplonstrasse Friedhof Reithalle Veilchenstrasse Halden Schmelzi Alpenstrasse Alpenstrasse 80 Altersheim Kastels Staad

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 035 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


4

Veranstaltungen

Donnerstag, 4. September 2014 | Nr. 36

AKTUELL

Akkuschrauber-Set im Koffer Makita BDF343 Akkuschrauber 2× 14,4v 1.3 Ah Li-Ionen Akkus Schnellladegerät (15 Minuten) 67-teiliges Zubehörset Hochwertiger Alu-Koffer

Qualitativ hochwertiger Stahlkoffer in Blau Individuelle Einteilung der Kunststoffeinsätze möglich Masse 440 × 330 × 66 mm

Schwab-Aktion

Katalogpreis Fr. 370.– Schwab-Aktion Fr.

Kleinteile-Koffer OK 66.23

299.–

Gehörschutzradio PELTOR HRXS7A-01

49 .– ab 3 St. = Fr. 44.– pro Stk. ab 5 St. = Fr. 39.– pro Stk. 1 St. = Fr.

Mit eingebautem, robustem Stereoradio, Audioeingang, inkl. Audiokabel zum Anschluss von Handy, Smartphone, Funkgerät, CD-Spieler o. Ä. Gewicht 340 g, FM-Tuner 88-108 MHz, Schallbegrenzer max. 82 dB(A)

Steck-Regal M-System Stahl verzinkt

Schwab-Aktion Fr.

99.–

Holzlasur SILATOP von Knuchel Farben Hochwertige, offenporige Lasur als Holzkonservierung für aussen ergibt einen dekorativen und dauerhaften Wetterschutz auch als wässrige Innenanwendung erhältlich «Blenda-Sur» weitere Infos unter: www.knuchel.ch «Silatop» Ergibt ca. 8–12 m² pro kg und Anstrich

Schwab-Preise nur Fr. 15.50 pro 500-ml-Dose Fr. 24.50 pro 750-ml-Dose Fr. 66.50 pro 2,5-Liter-Kessel Fr. 120.— pro 5-Liter-Kessel Alle Preise inkl. VOC Gratis zu jeder Dose: 1 Stück PEKA-Pinsel 40 mm, Wert Fr. 6.– Gratis zu jedem Kessel: 1 Set PEKA-Pinsel 20, 30, 40 und 50 mm, m, Wert Fr. 22.–

schnelle und einfache Montage, äusserst stabil modulares, erweiterbares Steckregal Masse: B = 1000 mm T = 400 mm H = 1920 mm Belastbarkeit pro Tablar 140 kg, NEU, ALLES AB LAGER Stellen Sie Ihr Wunschregal zusammen, Anbauregal, Tablare etc. Preis Grundregal mit 4 Tablaren

Schwab Preis Fr.

165.–

mit GRATIS-Lieferung Grenchen u. Umgebung (6 km)

Ab einem Einkauf von Fr. 99.– erhalten Sie bei Abgabe des Bons diesen Schraubstock GRATIS!




5

Grenchen

Nr. 36 | Donnerstag, 4. September 2014

Kulturhäppchen und andere Leckerbissen ●

GRENCHEN Weil das Programm so vielfältig ist, bedient die Kulturnacht verschiedenste Geschmäcker und erfüllt damit sein Ziel: Es ist ein Anlass für alle und macht Kunst und Kultur auf vielfältige Art erlebbar.

● ●

DIE BLAUE NACHT

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

D

Samstag, 13. September ab 16 Uhr Eintritt Der Kulturnacht-Button kostet 18 Franken (Jugendliche bis 16 Jahre gratis) und berechtigt zum Eintritt an alle Veranstaltungen der Kulturnacht. Er ist an den Veranstaltungsorten oder im Vorverkauf erhältlich (BGU-Infostelle am Postplatz, Kultur-Historisches Museum, Kunsthaus, Standortmarketing, Kultur und Sport, Stadthaus, Team-Papeterie) www.kulturnacht-grenchen.ch

SABINE SCHMID (TEXT, BILD)

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

staltungsorte eingeschränkt wurde. «Die meisten Anlässe finden im Zentrum, im Bereich von Linden-, Schulund Kirchstrasse statt», so Kummer.

Kulinarische Leckerbissen

Organisiert wird der Anlass von einem Organisationskomitee, das der Leitung von Angela Kummer, Leiterin des KulturHistorischen Museums, untersteht. Ihr zur Seite stehen Silvan Granig vom Standortmarketing (Kommunikation), Daniela von Büren vom Kunsthaus (Finanzen), Kurt Moos Gilomen (Musik), Myriam Brotschi Aguiar (Literatur), Stefanie Daumüller (Kunst), Thesi Frei (Kulinarik) und Simon Klaus, Präsident der Pfadi (Helfer und Homepage). An insgesamt acht Standorten gibt es 26 Veranstaltungen - Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Theater, die teils mehrmals aufgeführt werden und im Durchschnitt rund eine halbe Stunde dauern.

Kultur wird greifbar Die Kulturnacht geniessen, heisst Kultur erleben und in Häppchen geniessen. Sie soll die Welt öffnen für neue Kultursparten, sie soll Schwellenängste abbauen. «Oft trauen sich die Leute nicht in ein Museum oder Theater», so Kummer. Vielleicht fehlt

manchmal die Motivation oder der passende Anlass. Mit der Kulturnacht wird Kultur greifbar und erlebbar. Auch der Besuch des Stadtarchivs kann zum Beispiel spannend sein. Für gewöhnlich ist es nur am Montag und Dienstag auf Voranmeldung geöffnet. In der Kulturnacht hat man die Gelegenheit einfach reinzuschauen, dem «Gedächtnis der Stadt Grenchen» auf die Spur zu kommen. Bei der Auswahl der Kulturhäppchen kann übrigens das Leporello zur ‚Blauen Nacht’ behilflich sein, das vielerorts aufliegt oder beim Kauf eines

Wochenthema

● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Eintrittsbuttons ausgehändigt wird. Nebst Kurzbeschrieben zu den jeweiligen Veranstaltungen gibt es darin einen übersichtlichen Terminkalender, der bei der Planung hilft. Was sonst noch neu ist? Die Kulturnacht ist günstiger geworden, kostet statt 25 nur mehr 18 Franken und ist für Jugendliche bis 16 Jahre kostenlos. Neu ist auch, dass der Radius der Veran-

Selbstverständlich soll in der Kulturnacht auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz kommen. «Aber auch nicht überhand gewinnen», erklärt Angela Kummer. Der ‚Blaue Teller’, ein sogenanntes Kulturnachtmenü, sei letztes Jahr zwar gut angekommen. Manchmal seien die Leute dann aber zu lange sitzen geblieben und hätten zu wenig Kultur geniessen können. «Deshalb soll heuer nicht nur die Kultur, sondern auch das Essen häppchenweise serviert werden.» Im Eusebiushof gibt es Risotto, serviert von der Stadtmusik Grenchen, im Lindenhaus Crèpes, im Kunsthaus Cüpli und Quiche Lorraine, die Chaotenchuchi bedient in der Alten Turnhalle mit Tapas und die Pfadis rüsten ihr Pizzamobil, um nur einige zu nennen. Sowohl beim Essen wie auch bei der Kultur, die Besucherinnen und Besucher haben am 13. September die Qual der Wahl, was ja schlussendlich aber nichts anderes als ein übergrosser Luxus ist.

Herzlichen Dank! Die Mannschaft C2 des FC Wacker Grenchen mit seinen Partnervereinen der RegioGrenchen bedankt sich recht herzlich bei den Herren Hans Jürg Haueter, Generalagent, Jürg

GRENCHEN

Jazzmatinée

«Fertig Puff!» informieren. Die Kampagne soll auch dazu beitragen, die Zivilcourage der Bevölkerung zu fördern. Die Polizei Stadt Grenchen befasst sich seit Jahren mit dem Thema Jugendgewalt. Die Zielsetzung ist klar: Gewalt von und unter Jugendlichen wird nicht toleriert, Jugendliche sollen sich in der Stadt Grenchen und insbesondere in den Schulen sicher fühlen. Verschiedene Massnahmen und Projekte in den Handlungsfeldern Prävention, Konfliktbewältigung und Repression wurden initiiert und umgesetzt. So gibt es beispielsweise Kontaktbeamte an allen Schulen. «Mit der Kampagne «Fertig Puff!» wollen wir nun die Bevölkerung sowie Schülerinnen und Schüler noch besser sensibilisieren», erklärt Kommandant Robert Gerber. «Grenchen zeigt Flagge gegen Jugendgewalt!» Es gehe auch darum, gangbare Wege gegen Jugendgewalt und Ausstiegsmöglichkeiten aufzuzeigen. mgt

NEWS

Probst und Remo Kaufmann von 'Die Mobiliar, Versicherungen & Vorsorge, Generalagentur Solothurn für das Dress-Sponsoring der Saison 2014/2015.

Flava & Stevenson waren für den Swiss Music Award 2014 nominiert und stiegen mit ihrem aktuellen Album «Quantum of Dance» auf Platz 11 der Schweizer Album Charts ein. (Bild: zVg.)

Bereits 2011 hat die Polizei Stadt Grenchen die Kampagne «Fertig Puff!» lanciert, eine Aktion gegen Jugendgewalt. Damals fungierten DJ Mr. DaNos und Roby Rob auf dem Grenchner Marktplatz als Botschafter. Nun soll ein zweiter Event folgen: Geplant sind Showcase und Autogrammstunde mit den «Fertig-Puff-Botschaftern» Flava & Stevenson am Mittwoch, 10. September, zwischen 14.30 und 16.30 Uhr. Alle Schülerinnen und Schüler aus der Region und deren Eltern sind eingeladen und können sich an Informationsständen der Polizei zum Thema Jugendgewalt und Cybermobbing

GRENCHEN Am kommenden Mittwochnachmittag ist die Polizei Stadt Grenchen gemeinsam mit dem Berner House DJ-Duo Flava & Stevenson auf dem Marktplatz präsent. Die Aktion «Fertig Puff!» richtet sich gegen Jugendgewalt.

ie Kulturnacht heisst seit 2010 auch die ‚Blaue Nacht’. «Blau ist eine passende Farbe für Kultur und Kunst, auch für die Nacht», erklärt Angela Kummer, OK-Präsidentin. Die ‚Blaue Nacht’ findet in dieser Variante zum dritten Mal statt und wartet wieder mit einem spannenden Kulturprogramm auf. «Ein Highlight sind sicher die zwei Lesungen des bekannten Bündner Literaten Arno Camenisch, der bereits mehrere Literaturpreise gewonnen hat», erzählt Kummer. Daneben gibt es viele weitere Kulturperlen, wie die Ausstellung junger Kunstschaffender in der alten EPA. «Darunter sind zum Beispiel Fotografien der jungen Grenchner-Künstlerin Stefanie Daumüller, die dieses Jahr einen Förderpreis von der Kulturförderung des Kantons Solothurn erhalten hat (der Grenchner Stadt-Anzeiger hat darüber berichtet.). Aber auch die Entstehung eines Kulturnacht-Graffiti an der Treppe zwischen dem Schulhaus II und dem Lindenhaus verspricht gute Unterhaltung. Vor allem, weil man hier mit dem Griff zur Spraydose selber Hand anlegen kann (ab ca. 16 bis 22 Uhr). Unterhalten wird auch das Künstlercafé, das in der alten Turnhalle lokalen Künstlern die Möglichkeit gibt, ihre Werke auszustellen. Man kann Rockmusik und Salsa geniessen ebenso wie Lesungen von Franco Supino (Literaturpreisträger des Kantons Solothurn) oder des Solothurner Wortakrobaten Ruedi Stuber.

Herzlich eingeladen! Heute abend um 19.00 Uhr findet im Kultur-Historischen Museum Grenchen die Vernissage des Buches „Erinnerungen eines ETA-Arbeiters“ statt. Es wird präsentiert von Rebekka Meier. In seinen Erinnerungen erzählt Adolf

Gschwind vom Bauerndorf Grenchen und seiner Arbeit in der Uhrenfabrik ETA. Die Monografie ist mit zusätzlichen nützlichen Informationen zur Stadtgeschichte und Erklärungen von Uhrenfachbegriffen ergänzt. mgt

Kommenden Sonntag, den 7. September tritt die Little Chevy Band anlässlich einer Matinée der Vereinigung ProJazz in der Grenchner Schönegg auf. Little Chevy ist Jazz, Soul und Blues, hübsch verpackt und mitreissend gespielt. Das Konzert beginnt um 10.30 Uhr. Eintritt frei. Kollekte.

GRENCHEN

Papiersammlung Nächsten Donnerstag, 11. September sammeln Schülerinnen und Schüler der Grenchner Stadtschulen Altpapier ein.

GRENCHEN

Ital-Day Am Samstag, 6. September, ab 11 Uhr findet im Stadion Riedern der Ital-Day satt. Sämtliche Mannschaften von Italgrenchen bestreiten ihre Heimspiele. Die Kleinen (Junioren E) beginnen, die Grossen (2. Liga) beenden den sportlichen Tag. Verpflegung vor Ort, ausserdem gibt es eine Tombola mit zehn Hauptpreisen (unter anderem Iphone 5S).


Auf uns können Sie bauen • • • •

Heizungen Sanitär Kälte 24.-Std.-Service

HEIZUNG • SANITÄR • KÄLTE

Schaad+Schneider AG Schlachthausstrasse 11 • 2540 Grenchen Tel. 032 652 44 27 • www.schaad-schneider.ch

Seriös und kompetent rund um die Uhr

Christen & Dervishaj Reinigungen GmbH

• Umzüge von A bis Z • Einlagerungen (Privat und Gewerbe) • Transporte (z. B. Maschinen, Klavier, Tresor usw.) • Entsorgung • Haus- und Wohnungsräumung • Verpackungsmaterial aller Art

Gebäudereinigungen – Baureinigu Baureinigungen Umzugsreinigungen – Unterhaltsreinigungen Hauswartungen – Spezialreinigungen Wohnungsreinigungen – Fassadenreinigungen

2540 Grenchen | Tel. 032 652 18 23 | Fax 032 653 74 41 info@kaufmanntransporte.ch | www.kaufmanntransporte.ch

032 652 68 45 Girardstrasse 10, 2540 Grenchen

Sitzplatz

Strassenbau – Tiefbau – Pflästerungen

2540 Grenchen

Tel. 032 653 18 83

• Kanalisations- und Werkleitungsbau • Umgebungen • Zufahrten • Parkplätze • Belagsarbeiten • Maurerarbeiten

www.panaiiacrausaz.ch • panaiia.crausaz@besonet.ch

So

la

lag ran

en

Qualität zu fairen Preisen 2540 Grenchen Wydenstrasse 4 Tel. 032 645 29 17 Fax 032 645 38 44 kaempferag@bluewin.ch

• Bedachungen • Fassaden • Umdeckungen • Bauspenglerei • Reparaturen • Isolationen

Umbauten Innenräume Neubauten Isolationen Renovationen Fassaden Dekorative Techniken Abriebe

• Schneestop • Dachfenster

Dachfenster-Service Dachfenstereinbau/Austausch Dachfensterservice Aktion: Auswechslung Scheibenwechsel alter Scheiben von Sonnen-/Insektenschutz Waldeggstrasse 19 2540 Grenchen Natel 079 823 45 29 re.glaus@bluewin.ch

Malen Spritzen Tapezieren Farbgestaltungen

Dachfenstern durch Isolationsglas 10 % Rabatt

Vielseitiger, stabiler, schneller: Das neue und exzellente DOMINOVerbindungssystem.

Schwab Elektro-Motoren AG Ringstrasse 37 Telefon 032 645 32 80 Fax 032 645 32 85 www.schwabelemo.ch info@schwabelemo.ch


Büren / Seeland

Nr. 36 | Donnerstag, 4. September 2014

7

Wie weit man für seine Träume geht LEUZIGEN Vor einem Jahr wurden in Leuzigen Filmaufnahmen für eine Theaterproduktion der Basler Medien- und TheaterFalle gedreht. Das Stück wurde nun zu einem kurzen Spielfilm verarbeitet und in Leuzigen fand eine kleine Vorpremiere statt.

West-Manier. «Wenn du einen Traum hast, wie weit würdest du dafür gehen?», fragt Irene Affolter ganz zu Beginn des Films -, die überraschende Antwort erfährt man nach einer skurrilen Wendung am Schluss.

gerei und Schiesserei entwickelt, hat auch spannende Bilder zu bieten, die in der Schweizer Filmlandschaft ein Novum sind. Das Basismaterial aus dem Theaterstück ermöglicht auch andere Möglichkeiten der Erzählung,

STEFAN KAISER (TEXT, BILDER)

D

ie Dreharbeiten der Basler Medien- und TheaterFalle im Mai 2013 werden für viele in Leuzigen ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Rund 70 Statistinnen und Statisten aus dem Dorf wirkten damals mit, als in ihrem Dorf einige Filmszenen gedreht wurden, die später für die Theaterproduktion «Im Wilden Westen» in Basel gebraucht wurden. Am Wochenende war die Filmcrew um die Regisseurin Sarah Gärtner an den Originalschauplatz zurückgekehrt und präsentierte ihr neues Werk: Aus dem Theaterstück und den Filmaufnahmen aus Leuzigen wurde nun ein kurzer Theater-Spielfilm zusammengeschnitten und die Leuzigerinnen und Leuziger kamen in den Genuss einer kleinen Vorpremiere.

Spiel um Kunst und Kommerz Etwa 70 Leute hatten sich dazu im Gemeindesaal eingefunden und mit einer von der Regisseurin Sarah Gärtner kommentierten kurzen Diashow wurden noch einmal die Erinnerungen an den Dreh aufgefrischt. Bühnenbauer und Maskenbildner hatten damals Dorf und Leute für die Filmszenen, die um die vorletzte Jahrhun-

Attila Gaspar, Geschäftsführer der Medien- und TheaterFalle Basel, Regisseurin Sarah Gärtner und «Lokführer» Claus Theo Gärtner stellten den Film «Im Wilden Westen» in Leuzigen vor. dertwende spielen, zurechtgemacht und aus dem Publikum waren immer wieder Gelächter und Sätze wie «hesch di gseh?» zu hören. Dann flimmerte der Vorspann zum prominent besetzten Film über die Leinwand. Die Geschichte ist kurz erzählt: Die Regisseurin Irene Affolter (Sandra Moser) hat einen Traum: Sie will einen stimmungsvollen Film über einen jungen Bauern (Mathis Künzler) drehen, der Ende des 19. Jahrhunderts nach Amerika auswandert (eben dieses Material wurde in Leuzigen gedreht). Auf der Investorensuche gerät sie an den zwielichtigen Geschäftsmann Heiner Galliker (Heinz Margot), der mit dem Filmmaterial aber eigene

AKTUELL

AZ

● ●

DVD ZUM FILM

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

Die DVD zum Theater-Spielfilm «Im Wilden Westen» ist demnächst im Handel erhältlich. Vorbestellungen können unter www.theaterfalle.ch bereits jetzt vorgenommen werden.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Im Wilden Westen: Statisten aus Leuzigen sorgten für die stimmigen Bilder des Films im Film.

Pläne vefolgt, um seinen Bio-Energydrink «Go West» zu vermarkten. Das Spiel um Idealismus, Geldsorgen, Kunst und Kommerz zieht sich durch alle Ebenen des Stücks und gipfelt schliesslich in einem dramatischen Showdown in waschechter Wild-

Novum im Schweizer Film Viele aus dem Publikum in Leuzigen waren letzten Herbst auch zur interaktiven Theaterproduktion von «Im Wilden Westen» im Güterbahnhof St. Johann nach Basel gereist und fanden die filmische Umsetzung der Geschichte sehr gut gelungen. Die Geschichte, die als schwarzweisser Historienfilm beginnt und sich zum modernen Western mit Saloon-Schlä-

als in einem herkömmlichen Film. Die Schiesserei etwa fand ohne Waffen nur mit den Händen statt, was der Spannung oder Glaubwürdigkeit keinen Abbruch tat. Die prominente Besetzung (Matula-Darsteller Claus Theo Gärtner ist in einer kleinen Nebenrolle ebenfalls zu sehen) und eine authentische schauspielerische Leistung versprechen ein vergnügliches und zum Nachdenken anregendes einstündiges Filmerlebnis.


8

Stellenmarkt

Donnerstag, 4. September 2014 | Nr. 36

Gemeinschaftsantennen-Anlage Region Grenchen AG Alpenstrasse 63 · Postfach 460 2540 Grenchen

Die Gemeinschaftsantennen-Anlage Region Grenchen AG (GAG) ist eine erfolgreiche regionale Multimediaunternehmung und Partnerin der Quickline-Gruppe. Wir bieten Privat- und Geschäftskunden modernste Multimediadienste in den Bereichen DigitalTV/Radio, Internet, Festnetz- und Mobiltelefonie an. Unser Versorgungsgebiet umfasst 16 Gemeinden und wir betreuen über 21 000 Haushalte. Wir suchen per sofort oder nach Übereinkunft einen/eine

MultimediaelektronikerIn / Audio-Video-ElektronikerIn TelematikerIn Ihr Aufgabenbereich > Ausbau, Wartung und Störungsbehebung an den Signalaufbereitungsund Verteilsystemen zur Sicherstellung der hohen Ansprüche von Verfügbarkeit und Sicherheit > Durchführen von Messungen/Einstellungen im Glasfaser-/Koaxial-Übertragungsnetz > Überwachen der technischen Qualitätsparameter der Multimediadienste > Mitarbeit bei der Erstellung und Nachführung der Netzdokumentation > Mitarbeit beim Ausbau und Unterhalt der internen IT-Infrastruktur > Leisten von technischem Support für die Endkunden sowie von Pikettdienst

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung:

Ihr Idealprofil > Technische Grundausbildung, fundiertes Know-how und Berufserfahrung idealerweise in der TV/Radio- und Nachrichtentechnik; z. B. FTTx, DVB-C, IP, VoIP, HFC > Sie sind eine analytische, konzeptionell denkende Persönlichkeit und sind kommunikativ, teamfähig und belastbar > Erfahrung in Projektarbeit und gute Englischkenntnisse sind von Vorteil > Sie haben Freude am selbstständigen Arbeiten, sind engagiert und bilden sich gerne in einem interessanten Arbeitsgebiet weiter

Wir bieten gute Anstellungsbedingungen und sicheren Arbeitsplatz.

Wir bieten Ihnen Eine vielseitige, verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit in einem erfolgreichen und dynamischen Unternehmen mit Zukunft. Ihre Ideen können Sie direkt umsetzen und etwas bewegen. Eine sorgfältige Einarbeitung ist uns wichtig. Wir bieten gezielte Förderung und Weiterbildung, einen modernen Arbeitsplatz, ein angenehmes Arbeitsklima und eine attraktive Besoldung mit guten Sozialleistungen. Falls Sie sich von dieser abwechslungsreichen Herausforderung angesprochen fühlen, dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an die obige Adresse z. H. Kurt Hohler, Geschäftsführer, oder per E-Mail an «hohler@gagnet.ch». Informationen zur GAG finden Sie auch unter «www.gagnet.ch». Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen.

AKTUELL

Mitarbeiter 100% Anforderungen: Gewohntes selbstständiges Arbeiten gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich schriftlich oder telefonisch bei DECNA Décolletage Dentalprodukte Lebernstrasse 30 2544 Bettlach Telefon 032 652 61 92

Leiter-Stellvertreterin/Verkäuferin 50–80% Wir suchen per sofort eine flexible und erfahrene Verkäuferin und eine Leiter-Stellvertreterin 50–80% für unseren lebhaften AVEC Convenience Shop am Bahnhof Grenchen Süd. Die Bereitschaft zu Schichtarbeit (4.45 bis 22.30 Uhr) und Wochenend-Einsätzen ist Voraussetzung. Schriftliche Bewerbungen sind zu richten an: Hedis Trade & Catering, Bahnweg 8 2503 Biel oder an b-tech@bluewin.ch Tel. 079 321 03 74, oder bringen Sie Ihr Bewerbungsdossier bei uns im Shop am Bahnhof Grenchen Süd selber vorbei.


Menschen

Nr. 36 | Donnerstag, 4. September 2014

9

Im Streiflicht: Familien-Picknick bei Granges MELANGES

Plaudern und essen verbindet

D

as Picknick, das Granges MELANGES in der Glutzhütte oben am Grubenweg organisiert hatte, war sehr gut besucht. Eingeladen waren die Familien der Frauen aus den Deutschkursen und des Sprachcafés, entsprechend bunt zusammengewürfelt war die Gruppe im gediegenen Chalet. Und während ein Haufen Kinder draussen spielend ums Haus zog, wurde drinnen bei Essen und Gesprächen ein reger Kulturaustausch gepflegt.

Für Sie unterwegs Stefan Kaiser

Vom Verein Granges MELANGES (vlnr): Belinda Macia (Deutschintegrationskurse), Anna Messerli (Vizepräsidentin), Arja Paakkolanvaara (Beisitz), Elisabeth Egli (Präsidentin) und Rumy Mohideen (Beisitz).

Dirk und Tien Stephan mit Laura aus Grenchen.

Hang Bigolin, Grenchen, und Iluminada Rauber aus Bettlach.

Anne-Laure Hofmann mit Manuel Mario Macia, Jugendarbeiter im Lindenhaus, beide aus Grenchen.

Dario und Alessandra Maci mit Lilian aus Grenchen.

Abdul Rahman und Shno Sardar mit Dario aus Grenchen.

Kedisch Okbe und Meriam Mohammed aus Grenchen.

Luciano Valiani und Wieke Kusuma mit Adam Valiani aus Bettlach.

«Flohmi» und «Cüpli-Samstag» feiern Jubiläum GRENCHEN Am kommenden Wochenende ist auf und rund um den Marktplatz ganz schön was los. Gleich zwei Anlässe haben Jubiläum. Der Flohmarkt der Stiftung Schmelzi jährt sich ebenso zum fünften Mal wie der CüpliSamstag des Grenchner Gewerbeverbands (GVG).

macht shoppen noch mehr Spass in Grenchen», rollen zwölf Zentrumsgeschäfte den roten Teppich aus und laden Grenchnerinnen und Grenchner zu einem Cüpli ein. Dabei profitieren Einkaufsfreudige an diesem Tag noch an verschiedenen Tagesaktionen. Der Cüpli-Samstag wurde einst initiiert

denaktion zu einem festen Bestandteil im Aktivitätenprogramm des Gewerbeverbands Grenchen geworden.

Wetterglück seit fünf Jahren Tradition haben nicht nur diese zwei Anlässe, sondern auch die Tatsache, dass das Wetter in den letzten

JOSEPH WEIBEL (TEXT, FOTOS)

F

abienne Düggeli von der Stiftung Schmelzi und vier weitere OK-Mitglieder investieren jeweils viel Zeit neben ihrer eigentlichen Tätigkeit für die Organisation des Flohmarkts auf dem Marktplatz. «Es macht aber Freude; vor allem auch zu sehen, wie der «Flohmi» Jahr für Jahr wächst». Letztes Jahr waren 70 Stände besetzt, hinzu kamen 20 Plätze ohne Marktstand. Bereits anfangs Juli dieses Jahres waren 52 Stände und 22 Plätze (ohne Marktstand) reserviert. Zwischenzeitlich werden alle Stände von der Stadt zur Verfügung gestellt. «Das erleichtert uns die Arbeit wesentlich», sagt Düggeli. Die Zusammenarbeit mit der Behörde, namentlich mit dem Standortmarketing, habe grundsätzlich intensiviert werden können.

Fahrendes Piano sorgt für die Musik Der Flohmarkt der Stiftung Schmel-

Impressionen vom Schmelzi-Flohmarkt im letzten Jahr. zi wird jedes zweite Jahr noch durch das Drehorgelfestival bereichert. «Dieses Jahr nicht», sagt Fabienne Düggeli. 2015 werden dann die Drehörgeler wieder vor Ort sein. Natürlich fehlt auch die Festwirtschaft nicht. Gekocht wird wieder feines Risotto, Würste vom Grill. Natürlich fehlt es auch an Kaffee und Kuchen nicht. Veteranen des FC Grenchen werden dabei im Service mithelfen. Auch für Kinder ist wieder gesorgt. Die Ludothek Büren stellt Kinderspiele zur Ver-

fügung; es gibt ein Kinderschminken und Edith Mettler macht Stickdrucke vor Ort und stellt auch Kinderballone her. Auch ohne Drehorgelfestival ist für Musik gesorgt. Der bekannte Pianist Karl Walter Vonlaufen «wandert» sozusagen mit seinem fahrbaren Piano von einer Marktecke zur andern.

Zwölf Zentrumsgeschäfte Zum fünften Mal laden Gewerbetreibende im Zentrum zum CüpliSamstag. Unter dem Motto: «So

Grenchner Geschäfte im Zentrum rollen am Samstag den roten Teppich aus für ihre Gäste.

von der verstorbenen GVG-Präsidentin Brigitte Gürber. Sie löste damals mit ihrer Idee gleich einen grossen Erfolg aus. Zwischenzeitlich ist diese Kun-

fünf Jahren immer auch mitgespielt hat. Und die Zeichen stehen gut, dass übermorgen Samstag diese Tradition nicht gebrochen wird ...!


Grosse Auswahl an Wolfsblut trocken Hunde-/Katzenfutter erhältlich

Tierisch

von A–Z

Hunde- und Katzenshop ZubehĂśr grĂśsste Auswahl in der Region Zollgasse 10 2543 Lengnau Telefon 032 652 20 25 www.stutz-lengnau.ch www.swiss-lein.ch

Tierarztpraxis

& Tierphysiotherapie Irene K. Keller Bettlachstrasse 54 032 652 20 40

2540 Grenchen 079 362 86 11

Schul- und Komplementärmedizin SKN-Kurse auf Anfrage Wohnhaft in Praxisgebäude www.tierarzt-keller.ch

Es ist immer amĂźsant, die Reaktionen der Leute zu sehen, wenn ich das sage. Recht viele meinen dann, sie wĂźrden auch nicht viel oder jedenfalls nicht jeden Tag Fleisch essen. Impliziert das Bekenntnis ÂŤich bin VegetarierÂť ein schlechtes Gewissen bei Fleischessern? FrĂźher war man ein totaler Exot als Vegetarier, musste sich jede Menge dummer SprĂźche anhĂśren oder sich sogar rechtfertigen. Und die Veganer waren sowieso alle verrĂźckte Spinner und irgendwie suspekt. Heute wird diesem Lebensstil schon viel mehr Rechnung getragen und man wird meistens problemlos akzeptiert. Tierschutz-Gedanken stehen dabei im Vordergrund. Aber auch Ăśkologische und Ăśkonomische Ăœberlegungen spielen zunehmend eine Rolle. Um eine Fleischkalorie zu erzeugen, braucht es im Durchschnitt 30 pflanzliche Kalorien. Bei Milchprodukten ist es immerhin noch ein Faktor 15. Dann kommen Gedanken zur Gesundheit dazu. Verschiedene Studien konnten unterdessen nachweisen, dass biologisch produzierte Nahrungsmittel nicht nur umweltverträglicher und nachhaltiger sondern auch gesĂźnder sind. Es lohnt sich also in vielerlei Hinsicht, sich Gedanken darĂźber zu machen, was auf dem Teller landen soll. So werden zum Beispiel ab 2015 in der Schweizer Armee-KĂźche immerhin nur noch tierische Produkte aus dem Inland zum Einsatz kommen. Die Tierschutzstandards in der Schweiz sind hĂśher als in vielen anderen Ländern. Gemäss einer Umfrage des Schweizer Tierschutz STS (s. Medienmitteilung vom 19. 11. 13) Ăźberschätzen aber 4 von 5 Befragten die Tierschutz-Vorschriften zum Beispiel bei der Nutztierhaltung. So ist es erlaubt, Nutztiere ohne Einstreu und mit sehr wenig Platz pro Tier zu halten. Es mĂźssen und kĂśnnen nicht alle vegetarisch oder sogar vegan leben. Aber man kann beim Einkaufen darauf achten, was man in den Einkaufswagen legt:

und im Dunkeln hausen muss und deshalb anämisch (blutarm) ist? – Schweinefleisch von Säuen, die draussen wßhlen, sich bewegen und beschäftigen dßrfen oder von Tieren, die im Halbdunkel auf einem Rost-Boden Leib an Leib dahinvegetieren, sich langweilen, gegenseitig verletzen und daher auch viele Medikamente brauchen? – Milch und Käse von Kßhen, die nicht die ganze Zeit angebunden dastehen oder liegen mßssen, sondern sich ganzjährig bewegen und auf die Weide dßrfen? Jeder kann Tierschutz schon im ganz Kleinen betreiben! Achten Sie auf Labels wie: Bio, Naturabeef, Naturafarm, Terrasuisse oder sogar KAG und fragen Sie nach. Mehr zum Thema finden Sie auf der homepage des STS oder unter essenmitherz.ch. www.tierschutz-grenchen.ch

Mini (6 J., wk, klein) sucht einen sehr ruhigen Platz ohne andere Tiere auch ohne Auslauf. Sie ist ruhig und sehr verschmust, aber auch sehr sensibel. Wer gibt ihr eine Chance? Bei Interesse bitte melden unter Tel. 079 292 75 01

– ein Poulet aus Freilandhaltung mit gutem Futter und ohne Medikamente aufgezogen oder ein billigeres aus Bodenhaltung, evtl. aus dem Ausland voll mit Antibiotika und Hormonen? – Rotes Kalbfleisch von einem Tier, das auf die Weide und an die Sonne darf oder weisses Fleisch von einem Kalb, das nur Milch bekommt

ZZZDQLPDOZDWFKFK Miriam Dickenmann

  info@animalwatch.ch

8UODXEVVHUYLFHIÂ U7LHUH )XWWHUXQG$XVODXIVHUYLFH 7LHUDU]WEHJOHLWXQJ 7LHUIXWWHU 6HFRQGKDQG

IHR MOBILER HUNDETRAINER Die Hundeschule die zu Ihnen nach Hause kommt! Unser Training ist fĂźr alle Hunde geeignet, ob klein oder gross. Wir machen freundliche Hunde. Unser Ziel ist ein harmonisches miteinander. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! Mobile: 076 365 41 77 oder 032 645 41 77 www.ihr-mobiler-hundetrainer.ch info@ihr-mobiler-hundetrainer.ch Gabriela Bertini, 2544 Bettlach

WIR BEGINNEN DA WO ANDERE AUFHĂ–REN!


VERMIETEN

Immobilien – Treuhand GRENCHEN – Lingerizstrasse 68a Zu vermieten

4½-Zimmer-Wohnung – Platten- und Laminatboden – Küche mit GS/Glaskeramikherd/ Mikrowelle – Bad/WC – Einbauschränke – Balkon – Parkplatz à Fr. 40.– Miete Fr. 950.– und Fr. 250.– akonto NK Carolina Marthaler 032 623 71 85 Weissensteinstrasse 71 4503 Solothurn info@immopart.ch www.immopart.ch

Zu vermieten in 2-Familien-Haus in Lengnau

3½-Zimmer-Wohnung Grenchen. Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung schöne Miete inkl. NK Fr. 830.–

Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung in 2540 Grenchen-Ost in kleinem MFH

Telefon 079 423 49 49*

3-Zimmer-Wohnung

2-Zimmer-Wohnung

Laminatboden, Balkon, Keller. PP oder Garage auf Wunsch. MZ ab Fr. 880.– exkl. NK a conto Auskunft: KFC IMMO, 079 339 10 18 kfcimmo@hotmail.com

Ab sofort zu vermieten an ruhiger Lage in Bettlach komfortable

3-Zimmer-Wohnung in 2-Familien-Haus. Wohnküche Garage vorhanden Miete Fr. 1100.– inkl. NK Tel. 032 645 32 87

Grenchen Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung

Ladenlokal Bielstrasse 29. Miete inkl. NK Fr. 500.– Telefon 079 423 49 49*

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger, sonniger, zentraler Lage

4½-Zimmer-Wohnung 105 m², mit Balkon, in einem kleinen Wohnblock (6 Familien), 1. Stock, an der Steinachstrasse 6. Moderater Mietzins (Fr. 1148.– + NK/HK/TV). Ein grosses Zimmer mit Dusche und Lavabo und sep. Eingang. Telefon 078 811 49 43, 032 614 13 41

Grenchen

Nachmieter gesucht Ab 1. Dezember 2014 3-Zimmer-Wohnung zu vermieten. Mit Badezimmer und zwei WC und drei Balkonen. Garnbuchiweg 38 Telefon 076 574 32 02

ca. 86 m², 1. Stock renoviert an Ehepaar oder Einzelperson Mietzins auf Anfrage Telefon 032 652 60 46

VERKAUFEN


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 4. September 2014 | Nr. 36

Bild: ZVG

Chum au a Flohmäret! KAKADU FREIZEITANLAGE 2544 Bettlach Telefon 032 645 11 11

Tag der offenen Tür am Samstag, 6. 9. 2014, 10–15 Uhr Gratis:

• Fitness • Fit-Test • Solarium • Ernährungsberatung • Billard & Snooker • Kinderquash 10% Rabatt: • Driver- & Switcher-Boutique mit neuer Herbstkollektion Alle sind -lich willkommen!  www.kakadu.ch

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles  Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

«CHUM DOCH AU UF E MÄRETPLATZ!»

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DEMNÄCHST

DONNERSTAG, 4. SEPTEMBER

SONNTAG, 7. SEPTEMBER

EPART

19.00 Uhr: «Erinnerungen eines ETA-Arbeiters». Buchvernissage. Rebekka Meier stellt das Buch über Adolf Gschwind vor und umrahmt das Gesagte zusätzlich mit Zitherklängen. In seinen Erinnerungen erzählt Adolf Gschwind vom Bauerndorf Grenchen und seiner Arbeit in der Uhrenfabrik ETA. Die Monografie ist mit nützlichen Informationen zur Stadtgeschichte und Erklärungen von Uhrenfachbegriffen ergänzt. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

10.30 Uhr: Jazzmatinee mit der Little Chevy Band. Jazz, Soul und Blues. Restaurant Schönegg, Schöneggstr. 62.

13. September–19. Oktober, Do–Fr 16-19 Uhr, Sa–So 14-17 Uhr: Junge Kunstschaffende beleben mit zeitgenössischen Arbeiten die Lagerräume der altehrwürdigen ehemaligen EPA. Vernissage im Rahmen der Grenchner Kulturnacht um 17 Uhr. Konzert von Lia Sells Fish um 19 Uhr. Untergeschoss Bettlachstrasse 20.

MUMMENSCHANZ 4FAMILIES

SAMSTAG, 6. SEPTEMBER 9.00–16.00 Uhr: Schmelzi-Flohmi. Grosser Flohmarkt mit Festwirtschaft, Spiel und Spass für Kinder und musikalischer Unterhaltung. Marktplatz.

Diesen Samstag, den 6. September, ist es wieder soweit: Von 9 bis 16 Uhr findet bereits der fünfte von der Stiftung Schmelzi organisierte Flohmarkt auf dem Grenchner Marktplatz statt. Es haben sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche ehemalige, aber auch neue Teilnehmer angemeldet, sodass alle 70 Marktstände und ca. 25 Plätze vergeben werden konnten. Verpflegt werden die Besucher wie immer in der gedeckten Festwirtschaft, mit einem feinen Risotto, regionalen Grillwürsten, Getränken, Kaffee und Kuchen. Für Kinder gibt es vor Ort ein grosses Angebot an Spiel- und Spass: Diverse Spielsachen und eine Mohrenkopfschleuder aus der Ludothek Büren stehen gratis zur Verfügung, es gibt einen Kinderschminkstand und für bunte Ballontiere sorgt Frau Mettler von Stick-Druck Grenchen. Der Pianist Karl Walter Vonlaufen sorgt mit wunderbaren Klavierklängen für die musikalische Begleitung.

Die Little Chevy Band spielt im Restaurant Schönegg. (Bild: ZVG)

13. September, 14 und 16.30 Uhr: Das Mummenschanz-Familienprogramm, das in allen Landesteilen der Schweiz zu sehen war, ist eine Reise in die Herzen der Schweizer. Tickets: www.mummenschanz.com. Parktheater

DIENSTAG, 9. SEPTEMBER 9.00 Uhr: Solothurner Waldtage 2014 in Olten. Die Bürgergemeinde Grenchen und Revierförster Patrik Mosimann laden anstelle der traditionellen Waldbegehung, zum Besuch der Solothurner Waldtage nach Olten ein. Teilnehmer tauchen ein in den faszinierenden Lebensraum Wald mit all seinen Facetten. Im Bornwald im Süden von Olten sind Spass und Spannung angesagt. Dafür sorgen viele Themenposten, Aktivitäten und Attraktionen. Die Anfahrt mit BGUBus, die Rückreise ab ca. 17 Uhr sowie Verpflegung sind organisiert und von der Bürgergemeinde Grenchen offeriert. Anmeldung: 032 652 11 76 oder j.gissler@bg-grenchen.ch. Der Anlass findet bei jedem Wetter statt. Schwimmbad, Neumattstrasse 30. 17.00 Uhr: Fussball-Meisterschaftsspiel. 1. Liga classic: Grenchen gegen Schötz. Stadion Brühl, Brühlstrasse 21. 20.00–0.30 Uhr: «Kärnten West». Tanz, Stimmung und Unterhaltung. Wolfi und Didi spielen von Oberkrainer bis Rock ’n’ Roll. www.bärensaal.ch Bärensaal, Solothurnstr. 21, Lengnau.

MODELLFLUGTAG 2014 8.30-12.00 Uhr: Mobilitäts- und Billettautomatenkurs. Der Kurs richtet sich an alle, die sich im Umgang mit dem öffentlichen Verkehr unsicher fühlen. Sie lernen, sich am Bahnhof schnell zu orientieren, die Verkehrsmittel sicher zu benutzen, mit den TouchScreen-Billettautomaten leicht umzugehen oder sich im Tarifsystem zu Recht zu finden. Anmeldung: 032 626 59 79. Der Kurs ist kostenlos. Rodania, Riedernstrasse 8.»

DONNERSTAG, 11. SEPTEMBER 7.00 Uhr: Papiersammlung. Stadt.

FREITAG, 12. SEPTEMBER 9.00–14.00 Uhr: Mobilitätstag Grenchen 2014. Verschiedene neue und bewährte Mobilitätsformen werden vorgestellt und nachhaltige Bewegung erlebt. E-Velos können getestet werden und am Eco-Drive-Simulator kann mehr über die eigene Fahrweise gelernt werden. Die Energiestadt Grenchen verlost unter allen Teilnehmenden ein Mountainbike. Zytplatz, beim Marktplatz.

14. September, 10–17.30 Uhr: Flugvorführungen mit Modellflugzeugen: Turbinenjets, Grossmodelle, Team-Akro, Formationsflug, Helikopter, Überraschung für Kinder, usw. Dazu diverse Verpflegungs- und Verkaufsstände. Kirchstrasse 10, beim Postplatz.

AUSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Der Dorfschmied Hans Brechbühl». «Moderne Architektur im Kanton Solothurn 1940–1980». Bis 14. September. Mi/Fr–So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Weltenwürfe». Bis. 21. September. Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr Kapelle Allerheiligen: Für Besichtigungen geöffnet. Infos: Siegrist Paul Sperisen 032 653 10 49. Sa 13.30–16 Uhr

Foto: ZVG. Die Autorin und die Autoren der Stadtgeschichte Grenchen: Marisa Thöni, Daniel Kauz, Martin Illi, Fabian Saner (von links nach rechts).

Grenchner Kulturnacht 2014: Treffen mit den Autoren der Stadtgeschichte Möchten Sie zwei der Autoren der neuen Stadtgeschichte Grenchen persönlich kennenlernen und ihnen Ihre Erinnerungen an das frühere Grenchen mitteilen? Dann sind Sie am Samstag, den 13. September, im Stadtarchiv Grenchen am richtigen Ort. Im Rahmen der Kulturnacht öffnet das Gedächtnis der Stadt Grenchen seine Pforten. Um 19.15 und 20.15 Uhr führt die Stadtarchivarin, Salome Moser Schmidt die Besucher durch das Archiv im Untergeschoss des Schulhauses II an der Lindenstrasse 21. Die beiden Autoren der neuen Stadtgeschichte, Martin Illi und Fabian Saner, stehen dort Red und Antwort. KONZERTE, BAR-BETRIEB UND RISOTTO DURCH DIE STADTMUSIK IM EUSEBIUSHOF An der Kulturnacht ist neben den rund 30 Kulturhappen auch für das leibliche Wohl gesorgt. So betreibt die StadtMusik Grenchen im grossen Saal des Eusebiushofs ein Risotto-Stübli mit Barbetrieb. Anderweitig durstige Kehlen finden Rettung an den Bartresen des Kleintheaters, der Disco Sunrise und im Eusebiusfoyer. Während vor dem Lindehaus Pizza und Crèpes locken, werden zum Ausstellungsbetrieb in der alten Turnhalle Tapas der Chaotenküche serviert. Mit Quiche Lorraine und Cüpli werden die Besucher im Kunsthaus verköstigt, während sich die Mutigen an die blauen Drinks im Kultur-Historischen Museum getrauen. Eine Übersicht über die rund 30 Programmpunkte findet man unter www.kulturnacht-grenchen.ch

20140904 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 36/2014

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you