Page 1

Klicken Sie sich jetzt in Ihre Region.

P.P. 2540 Grenchen

28. August 2014 | Nr. 35 | 74. Jahrgang

www.grenchnerstadtanzeiger.ch Ihr Fachmann für Sonnen- und Wetterschutz

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Solothurnstrasse 71 | 2540 Grenchen Tel. 032 652 12 12 www.reist-storen.ch | info@reist-storen.ch

City-Garage

Rollladen | Sonnenstoren | Lamellenstoren Fensterläden | Garagentore | Insektenschutz Innenbeschattungen

Roger Hegelbach Solothurnstrasse 35 2540 Grenchen Tel. 032 652 98 75 ●

● ●

IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ●

Diese Woche im

● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Eine Nacht im Zeichen des Sports Volleyballnacht in Pieterlen

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

Perücken & Extensions ABSOLUT REPAIR LIPIDIUM Die SofortAufbaupflege für stark geschädigtes Haar Exklusiv bei uns.

● ●

Coiffure Chic

Erholungs-Oasen in Ihrer Region!

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.coiffurechic.ch

Sichtschutz WOCHENTHEMA

Er hat das Stadtbild mitgeprägt renstadt ist und die Region am Jurasüdfuss auch seine Probleme hat». Ganz fremd war ihm diese Stadt nicht. Und als Bilingue (der Vater war ein Waadtländer, die Mutter eine Bernerin) war ihm die westlichste Stadt des Kantons Solothurn sowieso sympathisch. Nach zwei Jahren Pendeln zwischen Bern und Grenchen zog er mit seinen drei Kindern und Frau Verena an die Gibelstrasse in ein altes Haus. «Anfänglich nicht ganz ohne Widerstand meiner Familie».

CLAUDE BARBEY hat während 18 Jahren das heutige Stadtbild von Grenchen mitgeprägt - als Baudirektor der Gemeinde. Mit 61 Jahren ist er nun frühzeitig in die Pension getreten. Ganz einfach darum, weil er sein Leben nach vielen Jahrzehnten der Arbeit noch auf eine andere Weise geniessen möchte. Wir haben den gebürtigen Stadt Berner in seinem Atelier getroffen.

Ganz schön viel geleistet

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

D

Gewerbe in Bettlach

Einwohner: 4860 Höhe über Meer: 489 m Fläche: 12,2 km2

B e t tl a c

h

Diese Woche im

a schlitterte Claude Barbey ja in eine schöne Zeit. 1996 war es um die Baubranche nicht so gut bestellt. Architekt Barbey suchte nach einer neuen Herausforderung und entdeckte ein Inserat der Stadt Grenchen. Die Stadt am Jurasüdfuss suchte einen neuen Baudirektor. Ein Fachmann, der nicht verwalten soll, sondern verändern. Er habe beim Bewerbungsgespräch die Entwicklungsabsichten der Stadtbehörde gespürt. «Und man suchte einen, der die anstehenden Aufgaben anpackt.» Es gebe Städte, die seien baulich fertig. Grenchen sei damals im Wandel gewesen. Und so wurde aus dem Stadt Berner ganz schnell ein Grenchner.

Claude Barbey ist mit 61 Jahren vorzeitig in den Ruhestand getreten. Eine neue Heimat gefunden Hand aufs Herz, Claude Barbey. Hatten Sie vor 1996 schon mal was von Grenchen gehört? Der 61-Jährige schmunzelt: «Ich wusste, wer Erwin Ballabio war, dass Grenchen eine Uh-

Es kam einiges auf Claude Barbey zu. Die Ortsplanungsrevision und die Aufwertung der Innenstadt, mit neuem Marktplatz, der Umbau der T5, der Bettlachstrasse und dem Zytplatz; die neue Post, die verkehrsberuhigenden Massnahmen, die zeitweilig zu Proteststürmen führten. Und neben diesen grossen Projekten wurden die städtischen Gebäude auch nicht vernachlässigt. Die neue Heilpädagogische Sonderschule wurde gebaut, die Schulhäuser Kastels, Halden und Eichholz (noch im Gange) und das Parktheater und Schwimmbad renoviert, neues Industrieland eingezont usw.. Er führte während den 18 Jahren 70 Mitarbeitende, zuletzt waren es fast 80, weil das Schwimmbad neu der Baudirektion zugewiesen wurde.


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 28. August 2014 | Nr. 35

Bildergalerie am Bach Schmittengasse 1 hinter der Zähnteschür Bettlach

IMPRESSUM

Werke von

Gilbert Schelling Freitag, 29. August, 15 bis 18 Uhr Samstag, 30. August, 10 bis 12 Uhr

FLOHMARKT IM OFFENEN HAUS WEGEN HAUSRÄUMUNG/HAUSVERKAUF Möbel, Bilder (Hans Zaugg, Fred Stauffer, Willy Hug, Tanner, Flury), Orientteppiche, Haushaltartikel, Dekorationsgegenstände, Bücher, Kleider, Taschen, Weinregal, Gartengeräte etc. Antikes und Neues. Familie Leo Lüthy-Steck Eichwaldstrasse 12, 3294 Büren a. A.

Freitag, 29. August, 16 bis 22 Uhr Samstag, 30. August, 10 bis 20 Uhr Ihr Besuch freut uns! Sagen Sie es bitte weiter. Kontakt: bernhard.luethy@iCloud.com kocher.susanne@bluewin.ch

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 035 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 35 | Donnerstag, 28. August 2014

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Vollenweider Immobilien AG Tunnelstrasse 29, 2540 Grenchen Bauvorhaben Balkonanbau 1. OG Bauplatz Tunnelstrasse 29 / GB-Nr. 5292 Planverfasser Auer Metallbau GmbH Däderizstrasse 44D, 2540 Grenchen Einsprachefrist 11. 9. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Schneeberger André, Leuzigenstrasse 5 2540 Grenchen Bauvorhaben Wohnhaus Um- und Anbau (Projektänderung und Umgebungsgestaltung) Bauplatz Langhagstrasse 16 / GB-Nr. 5980 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 11. 9. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Pasupathy Prabakaran Schild-Hugi-Str. 46, 2540 Grenchen Bauvorhaben Neubau Garage + Autounterstand Bauplatz Schild-Hugi-Str. 46A / GB-Nr. 9016 Planverfasser Arcad Architektur GmbH, Jurastrasse 111 2540 Grenchen Einsprachefrist 11. 9. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Lerch Jürg, Fichtenweg 2A 2540 Grenchen Bauvorhaben Neubau Garagen + Erneuerung Stützmauer Bauplatz Jurastrasse 7 + 7A / GB-Nr. 5551 Planverfasser Erard Ivo Architekten + Planer AG Niklaus-Wengi-Str. 105, 2540 Grenchen Einsprachefrist 11. 9. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Synthes Produktions GmbH, Hägendorf p. A. M. Flury, Moracherstr. 3 2544 Bettlach Bauvorhaben Neubau Vordach + Velounterstand Abbruch Warenlift, Einfriedung Bauplatz Solothurnstr. 186 / GB-Nr. 1940 + 9109 Planverfasser Bruno Hofer, Architektur + Planung Gibelstrasse 55, 2540 Grenchen Einsprachefrist 11. 9. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 28. 8. 2014

BAUDIREKTION GRENCHEN

Amtliche Publikation Städtische amtliche Pilzkontrolle Die amtliche Pilzkontrolle nimmt ihre Tätigkeit im Vollenweidergebäude, Tunnelstr. 29, Grenchen, ab dem 30. August 2014 auf: Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag

18.00–19.00 Uhr

Die Pilzkontrolle ist unentgeltlich. Alle in den Verkehr gelangenden Pilze sind der amtlichen Pilzkontrolle vorzuweisen. Die Pilze müssen sauber gereinigt und nach Sorten getrennt vorgelegt werden.

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 31. August 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl zum 11. Sonntag nach Trinitatis. «Diplomatie und Prophetie in der Bibel!», 2. Samuel 12, 1–10, 13–15a. Pfarrer Donald Hasler. Markuskirche Bettlach Sonntag, 31. August 10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst auf dem Bauernhof der Familie Affolter, Bachstrasse 33, Bettlach. Gemeindeleiter Franz Günter und Pfarrer Roland Stach. Mitwirkung des Handharmonika-Clubs Langendorf. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. Freitag, 29. August 16.00 Uhr Fiire mit de Chline in der Markuskirche. Stars und Stärnli im Kirchgemeindehaus Markus. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 30. August 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 31. August 10.00 Uhr Bei schönem Wetter Eucharistiefeier bei der «SchweizerFamilie-Feuerstelle» an der Allmendstrasse. Anschliessend Pfarrei-Picknick. – Bei zweifelhaftem oder schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche statt. Der Kirchenbus fährt nur, wenn der Gottesdienst in der Kirche stattfindet. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache entfällt. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. Dienstag, 2. September 9.00 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle. 19.00 Uhr Eltern beten in der Taufkapelle. Mittwoch, 3. September 19.00 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 4. September 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 19.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. Herz-Jesu-Freitag, 5. September 8.00 Uhr Eucharistiefeier. Anschliessend Anbetung und eucharistischer Segen. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 31. August Kein Gottesdienst in Grenchen. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 31. August 19.00 Uhr Gäste-Gottesdienst.

AZ

Adressen der Pilzkontrolleure: Forster Franz, Schalensteinweg 2a, Grenchen Telefon 032 653 11 18 Campagna Seleno, Flurstrasse 39, Bettlach Telefon 032 645 13 52 Keller Rolf, Meisenstr. 7, Grenchen Telefon 076 425 36 61 Auskunftsstelle: POLIZEI STADT GRENCHEN GRENCHEN, 28. 8. 2014

Telefon 032 654 75 75 POLIZEI STADT GRENCHEN

Beitragsplanauflage Die Baudirektion legt, gestützt auf die massgebenden Bestimmungen der kantonalen Verordnung über Grundeigentümerbeiträge und -gebühren sowie des Reglementes der Stadt Grenchen über Grundeigentümerbeiträge und -gebühren, folgenden Beitragsplan öffentlich auf: Girardstrasse Nord: Trottoir Ost Der Beitragsplan liegt zur Einsichtnahme vom 28. August bis 26. September 2014 bei der Baudirektion, Dammstrasse 14 (Bürohaus Forum), 2540 Grenchen, auf. Die betroffenen Grundeigentümer werden, soweit ihre Adressen bekannt sind, direkt informiert. Gegen den Beitragsplan kann bis spätestens am 26. September 2014 bei der Baudirektion der Stadt Grenchen, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen, Einsprache erhoben werden. Grenchen, 28. August 2014

BAUDIREKTION GRENCHEN

Wir suchen für die Obsternte

Erntehelfer im Stundenlohn Deutschsprachig Dauer: September/Oktober Auskunft unter Telefon 032 645 13 02

3


Erholungs-Oasen in Ihrer Region! Bei uns fühlen Sie sich wie in den Ferien

Restaurant Untergrench enberg 2540 Grenche n • Telefon 03 2 652 16 43 Wir empfeh len: Hauseig ene Produk te

od 5 54 Pasha Fo 076 549 8 10 Jahre • Telefon . 12.– n e ch n re ahl Fr 2540 G za nach W asse 21 • Centralstr äumsangebot: Piz il Jub

,

e 20 Haagstrass

Hotel-Restaurant Adler Bielstrasse 2 • 2543 Lengnau • Tele fon 032 652 31 36 • www.adler-len gnau.ch Geniessen Sie in unserem schönen Biergarten feine Spezialitäten vom Grill

Girardplatz La Trattoria am 30 36 en • Tel. 032 510 ch en Gr 40 • 25 bis 22.00 Uhr 0 Girardstrasse 19 9.0 s eil jew , oche geöffnet 7 Tage in der W

ann h milie Haldim e-selzach.c r Säge – Fa zu urant-saeg t ta n es ra .r u w w w Resta , 71 641 10 h, Tel. 032 2540 Selzac

Restaurant Bahnhof Selzach Familie H. und K. Kocher-Käch • 2545 Selzach • Telefon 032 641 10 07 Sonntag ab 18.00 Uhr und Montag geschlossen

Bistro Bambi Marktstrasse 6 • 2540 Grenchen • Telefon 032 653 27 91 Aktuell! Neue Glacekarte mit Riesenauswahl zu kleinen Preisen

Spaghetter ia Pizzeria Po modoro asse 139 • 25 40 Grenchen Diverse Mittag • Telefon 032 smenü, haus 645 35 40 gemachte Te eigene Desse igwaren, rts/Mövenpick glace

Solothurnstr


Grenchen

Nr. 35 | Donnerstag, 28. August 2014

5

«Ich werde die Stadt auch künftig im Blick halten» GRENCHEN «Wer offen ist, findet in dieser Stadt rasch Anschluss», sagt der ehemalige Stadtbaumeister Claude Barbey aus eigener Erfahrung. Er sei sehr gut aufgenommen worden. Sein rascher Einstieg in die Fasnachtsszene habe sich ausserdem als gesellschaftlicher Türöffner erwiesen, so der passionierte Maler und Pianist. Ein Porträt eines nicht ganz typischen Grenchners, der aber gerne einer ist.

ne Batterien eigentlich leer waren. Und innert weniger Wochen könnte er nun wieder Bäume ausreissen, plötzlich sei ihm bewusst, was die Zeit für ein unbezahlbares, wertvolles Gut sei! Immer wieder zieht es ihn nach Frankreich. Ins Languedoc ging er als Erstes für ein paar Wochen nach seiner Pensionierung. Er könne dort immer wieder zu sich selbst finden. Ganz spurlos ist aber sein Austritt aus dem Erwerbsleben nicht vorbeigegangen. Er vermisse den Kontakt zu seinen Arbeitskollegen. «Zur Politik hingegen vermisse ich ihn nicht», schmunzelt Claude Barbey.

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

Er hat keine Ressentiments

W

er Claude Barbey zum ersten Mal trifft, hat das Gefühl, einen eher zurückhaltenden und verschlossen wirkenden Mann vor sich zu haben. Zwei Mal falsch! Es trifft weder das eine noch das andere zu. Man lernt den gebürtigen Berner rasch anders kennen. Knorrig wird er nur, wenn man ihn ungerechtfertigt angreift. «Gewisse städtebauliche Massnahmen, vor allem im Tiefbaubereich, haben mir nicht nur Freunde gebracht», sagt er heute, aber ohne Ressentiments. Er versteht es, wenn verkehrstechnische Neuerungen Unverständnis auslösen, weil sie auf den ersten und zweiten Moment auch nicht sonderlich logisch erscheinen. Das alles ist aber Vergangenheit. Zwischenzeitlich hat er auch seine Tätigkeit als Stadtbaumeister Grenchen, wie die Funktion heute heisst, im Frühsommer niedergelegt.

Ein passionierter Gestalter Man trifft ihn nun wieder öfters in seinem Mal- und Druckatelier im benachbarten Arch. Hier realisiert er Hochdruckgrafiken. Im November stellt er seine Werke im Adam-Haus in Bettlach aus. Erst vor sechs, sieben

Wieder Zeit für das geliebte Hobby: Seit seiner Pensionierung verbringt Claude Barbey viel Zeit in seinem Mal- und Druckatelier in Arch, wo er Druckgrafiken anfertigt - eine langjährige Leidenschaft des gebürtigen Berners. Jahren sei er seiner langjährigen Leidenschaft, der Druckgrafik, wieder vermehrt nachgekommen. Sie habe ihm gefehlt. Seine Hobbys sind schnell aufgezählt. Auch seine sportlichen Aktivitäten. Er spielt sehr gerne Klavier. Dieser zweiten Leidenschaft wegen kam der Einstieg in die Grenchner Fasnacht. «Die Frauenzunft Amedisli suchte damals einen Pianisten. Ich sagte zu.» Sportlich sagt er, sei er nicht sonderlich. Er wandere ab und zu. Basta. Langweilig wird es dem vergleichsweise jungen Pensionär nicht. Er habe noch Nebenämter.

Wochenthema

● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Zum Beispiel als Mitglied der Baukommission des Blumenhauses Buchegg; er sei in der Parktheaterkommission involviert, in der Stiftung Altersheim und in der Kantonalen Denkmalpflege. Er habe seine Tagesstruktur nicht gross geändert. «Ausser, dass ich mir den Tag nun frei einteilen kann und weniger fremdbestimmt bin.» Stolz ist er auch auf seine drei

erwachsenen Kinder. Die erste Tochter ist Ärztin in Lausanne, der Sohn Lehrer mit Teilpensum im Schulhaus Zentrum. Die jüngste Tochter ist Kindergärtnerin im Aargauischen.

Eine Auszeit tut gut Schon einige Jahre vor seiner Pensionierung hätte er gerne einmal eine Auszeit genommen, dazu habe er aber nie Gelegenheit gehabt. «Ein sogenanntes Sabbatical müssten sich eigentlich alle Menschen einmal gönnen.» Schon kurz nach der Pensionierung habe er schnell gespürt, dass sei-

Und während wir wieder kurz über seine Tätigkeit sprechen, erhebt Barbey den Mahnfinger. «Etwas ganz Wichtiges habe ich beinahe vergessen. Den Wakker-Preis von 2008. Das war für die Stadt Grenchen eine ganz wichtige Auszeichnung, die ihr auch imagemässig sehr viel gebracht hat.» Die damals entstandenen Kontakte zu Persönlichkeiten aus anderen Städten pflege er zum Teil noch heute. Es gibt aber auch ein Projekt, dem er gerne auch seinen Stempel aufgedrückt hätte. «Es ist das Bootshafenprojekt. Es ist schade, dass es immer wieder aufs Eis gelegt wurde.» Nicht verstehen kann er auch, dass eine Neugestaltung des Bahnhofs Süd immer wieder politisch verzögert wurde. Schliesslich seien ein Bahnhof und seine Umgebung auch die Visitenkarte einer Stadt. Damit meint er vor allem den Busbahnhof. Nein. Ressentiments hat er keine. Seine Tätigkeit hat er positiv gestimmt abgeschlossen. Und er wird auch die Entwicklung seiner neuen Heimatstadt weiter verfolgen. Ebenso «ännet dem Jordan». Dann, wenn er in seinem Atelier in Arch sitzt und direkt auf Grenchen sieht. «Ich werde die Stadt also auch künftig scharf im Blick halten», schmunzelt er erneut.

Kunst-Früh-Stück und Kinderworkshop GRENCHEN Das Kunsthaus Grenchen hält am Sonntagmorgen, 31. August, für alle etwas bereit: Zum einen führt Eva Inversini, Künstlerische Leiterin des Museums um 10.15 Uhr durch die aktuelle Ausstellung «Weltenwürfe». Parallel dazu lädt ein Workshop für Kinder zum Erkunden der farbigen Welt des Druckens ein!

Auf die Plätze fertig los: Beim Kinderlauf am legendären Zähnteschür-Fest dürfen kleine Läuferinnen und Läufer zeigen, was sie können. (Bild: zVg.)

Bettlach: Zähnteschür-Fest BETTLACH Am kommenden Wochenende, Freitag, 29. und Samstag, 30. August ist es wieder so weit. In Bettlach findet das traditionelle Zähnteschür-Fest statt. Das Zähnteschür-Fest ist ein Fest für Jedermann, für Jung und Alt, für Einheimische ebenso wie für auswärtige Gäste, ein Fest, bei dem man sich trifft und gemütlich beisammensitzt. Zum Beispiel in der Trattoria vor einem Teller mit den legendären Penne oder Spaghetti des Comitato Genitori, bei einer saftigen Grillade, einem Kafi Güggs oder bei einem «geilen Keiler»!

Für Ramba-Zamba sorgt der SHC mit seinem Strosse-Pub und dem bekannten «Einheizer» DJ Horse. Das Fest startet am Freitag bereits ab 16 Uhr mit dem Füürobe-Bier im Strosse-Pub. Ab 19 Uhr wird dann in der Trattoria, der Zähnte-Beiz und im Kafi Güggs das gesamte kulinarische Angebot serviert. Am Samstag beginnt das Fest um 17 Uhr. Ab 18.30 Uhr heisst es dann: «Achtung, fertig los!» und die Kinder vom «Chinzgi» bis zur 5. Klasse rennen am Raiffeisen-Kinderlauf um Ehre, Medaillen und Preise. Wer nicht rennen mag, kann seinen Preis (mit etwas Glück) in der Tombola abholen. mgt

Am kommenden Sonntag führt Eva Inversini durch die aktuelle Ausstellung «Weltenwürfe». Diese zeigt Werke der Künstlerinnen Sandra Boeschenstein (*1967 Zürich), Julia Steiner (*1982 Büren zum Hof) und Monica Ursina Jäger (*1974 Thalwil, in Kollaboration mit Justin Hibbs und Michael Zogg). Vor dem Hintergrund unserer konstruktivistisch geprägten Weltauffassung stellen die drei Künstlerinnen mit den traditionellen und

NEWS

haptischen Mitteln von Malerei, Zeichnung und Installation ihre Sicht auf die Welt vor - zwischen konkreten Schauplätzen und fiktiven Darstellungsräumen, auffallend oft in kontrastierendem Schwarz-Weiss.

Kinderworkshop Gioconda Parallel zur Führung findet der Kinderworkshop GIOCONDA für Kinder ab 5 Jahren statt. Beginn ist ebenfalls um 10.15 Uhr. Durchgeführt wird er von der Kunstvermittlerin Annatina Graf. Anschliessend sind auch die Kinder am KUNST-FRÜH-STÜCK herzlich willkommen!

Frühstück im Foyer Im Anschluss an Führung und Kinderworkshop gibt ein Frühstück im Foyer des Kunsthauses Gelegenheit zum gemütlichen und kulinarischen Zusammensein. Preis pro Person: 22 Franken. Anmeldung bis Freitag, 29. August, 17 Uhr unter: info@kunsthausgrenchen.ch oder 032 652 50 22. ssg

GRENCHEN

Nightshift in Musigbar Kommenden Freitag, 29. August gastiert die Gruppe Nightshift in der Musigbar an der Bielstrasse 7. Sie spielen Standards aus Rock, Blues und Pop von den 70-er Jahren bis heute. Ihr Repertoire ist vielfältig und reicht von Bryan Adams über Eric Clapton, AC/DC und vielen anderen bis zu ZZ Top oder Zucchero. Das Konzert in der Musigbar beginnt um 21.30 Uhr. Das Lokal ist ab 21.00 Uhr geöffnet.

GRENCHEN

Picknick am Waldrand

Kunst für die ganze Familie inklusive Frühstück - am kommenden Sonntag im Kunsthaus Grenchen. (Bild: Sabine Schmid)

Granges MELANGES lädt am kommenden Sonntag, 31. August ab 11.30 Uhr zum Picknick, Spielen und Plaudern. Treffpunkt bei der Glutzhütte am Grubenweg in Grenchen. Mit dem Bus 22 Richtung Holzerhütte bis Haltestelle Waldegg. Parkplätze in der Nähe. Granges MELANGES offeriert Getränke, Würste und Brot. Vorspeisen, Beilagen und Desserts für das gemeinsame Buffet bitte mitbringen. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Anmelden bei Elisabeth Egli (079 282 19 86) oder Belinda Macia (076 495 30 70) oder info@granges-melanges.ch


Einwohner: Höhe über Meer: Fläche:

4860 489 m 12,2 km2

Sehen S e wir uns am Zähnteschürfest? W immer am letzten Augustwochenende steht das Wie traditionelle Zähnteschürfest vor der Tür – ein Anlass, an tra dem man sich trifft, die Geselligkeit geniesst und viele de Heimwehbettlacherinnen und -bettlacher anreisen. BesuH cchen Sie uns, machen Sie mit und geniessen Sie ein paar unbeschwerte unbeschw Stunden in Bettlach.

h c a l t t e B

Ihr Fachmann in Bettlach DORFSTRASSE 18 2544 BETTLACH TEL. 032 644 31 31 FAX 032 644 31 39

Schon bald ist es so weit: Der Strassenhockeyclub Bettlach kann sein lang ersehntes Clubhaus und die neue Anlage einweihen. Viele Aktivitäten und Angebote lassen ein unvergessliches Fest aus der Einweihungsfeier werden. Lassen Sie sich überraschen und kommen Sie am 13. September auf das neue Areal des SHCBs. Momentan sind die Handwerker und die Clubmitglieder noch mit den letzten Arbeiten beschäftigt, aber auch die Organisation des Festes ist weit fortgeschritten. Der SHCB hat vereint mit den politischen Vertretern viele Anstrengungen unternommen, um die Finanzierung zu sichern. Nun kann sich das Gemeinschaftswerk sehen lassen: Vereinte Kräfte von Grosssponsoren, Club und Gemeinde ergänzen sich zu einem tollen Projekt. Hoffen wir, dass die vielen Mannschaften des SHCB noch erfolgreicher spielen mit der neuen Infrastruktur. Hopp SHCB! Mitte September verreisen wir mit den Seniorinnen und Senioren. Ich freue mich viele Teilnehmende begrüssen zu dürfen. Hoffentlich ist uns Petrus gut gesinnt und schickt uns ein paar wärmende Sonnenstrahlen – sowohl für all die Festivitäten wie auch für die Reise. So oder so – wir werden die Anlässe geniessen. Barbara Leibundgut-Wüthrich, Gemeindepräsidentin

Pergola – Markisen Verlangen Sie eine unverbindliche Offerte

Pergola-Markisen P40

in der Exklusiv Region ertretung Regionalv Wittmer Storen, Tel. 079 252 89 57

Bestattungen Bettlach • Selzach Grenchen • Solothurn

Donauer Franziska Bielstrasse 56 · 2544 Bettlach Telefon 032 645 42 24 Natel 079 425 32 89

Schlüsseldienst Erlimoosstrasse 3a, 2544 Bettlach, Telefon 032 644 32 22 baenninger-schreinerei@bluewin.ch

Bei uns sind Sie immer willkommen!

Garage Schnider GmbH 2544 Bettlach Tel. 032 645 22 22 • www.garage-schnider.ch


Büren / Seeland

Nr. 35 | Donnerstag, 28. August 2014

7

Im Streiflicht: Volleyballnacht in Pieterlen

Publikum und Teams waren begeistert

I

m Gegensatz zu den Vorjahren zog an der Volleyballnacht des Damenturnvereins in Pieterlen diesmal nur ein kurzer Schauer übers Feld, was spannende Spiele für die Zuschauer und die 21 Teams ermöglichte. Manche reisten sogar von Thun und dem Oberaargau an und sorgten für bunte Tupfer am Turnier. In Festzelt, Kafistube und Bar wurden dann bis weit nach Mitternacht Sieg und Niederlagen verarbeitet.

Für Sie unterwegs Stefan Kaiser

Das OK vl, hinten: Regula Heinzer, Stefanie Aeschbacher, Nina Schneider und Marlise Baumann, vorne: Sandra Scholl Sara Schwarz und Daniela Wittwer. Es fehlen: Astrid Saurer Lehmann, Martina Schwaninger und Rony Kracke.

Cedric Hänzi, Nicola Wyss und Michael von Allmen, alle aus Pieterlen.

Setzten sich fürs Team «Hashtag» ein: Fabienne und Joy Saurer mit Maële Dänzer, alle aus Pieterlen.

Feuerten das Männeriege-Team an: Sarah Trösch, Claudine Zumstein und Claudine Trösch, alle aus Pieterlen.

Fabien Wehrli, Port, und Joel Schanner, Pieterlen, hielten eine Auge aufs Team «Das Auge».

Marco Frauenknecht, Kriens, mit Barbara Stucki und Hansjörg Anker aus Pieterlen.

Kinder der Speakerin Margrit Renfer: Sarah und Lars Renfer aus Lengnau und Pieterlen.

Team «3629» mit den Exil-Oppligern Jan Nydegger, Matthias Friedli, Pascal Willi, Marius Stalder, Roman Eich und Nina Nydegger.


8

Stellenmarkt

Donnerstag, 28. August 2014 | Nr. 35 Leiter-Stellvertreterin/Verkäuferin 50–80% Wir suchen per sofort eine flexible und erfahrene Verkäuferin und eine Leiter-Stellvertreterin 50–80% für unseren lebhaften AVEC Convenience Shop am Bahnhof Grenchen Süd. Die Bereitschaft zu Schichtarbeit (4.45 bis 22.30 Uhr) und Wochenend-Einsätzen ist Voraussetzung. Schriftliche Bewerbungen sind zu richten an: Hedis Trade & Catering, Bahnweg 8 2503 Biel oder an b-tech@bluewin.ch Tel. 079 321 03 74, oder bringen Sie Ihr Bewerbungsdossier bei uns im Shop am Bahnhof Grenchen Süd selber vorbei.


9

Menschen

Nr. 35 | Donnerstag, 28. August 2014

Eine Reise in die Herzen der Menschen GRENCHEN «MUMMENSCHANZ 4families» hat bereits über 30’000 Zuschauer begeistert. Im Herbst sind zehn Zusatzvorstellungen geplant. Zwei davon in Grenchen. Der Grenchner StadtAnzeiger verlost zwei Mal vier Tickets und hat mit Floriana Frassetto gesprochen, Mitgründerin des legendären Ensembles.

chen Materialien Spielzeuge und Figuren kreieren, die dann auf die Bühne kommen. Gibt es den typischen Mummenschanz-Fan? Nein, das kann jeder sein, aber jeder findet einen anderen Zugang, einige fasziniert die intellektuelle Ebene, andere das spielerische, lustige. Auf jeden Fall sind immer auch viele Emotionen im Spiel.

«

SABINE SCHMID (TEXT)

Sie können mit ihrem Theater weltweit auftreten, wie kaum ein anderes Theater - hat es nur damit zu tun, dass sie keine Worte brauchen? Oder was ist das völkerverbindende an Mummenschanz? Dass wir nicht reden, und auch ohne Musik auskommen, ist dabei sicher wichtig. Es ist aber auch sonst eine saubere Show mit einer Prise Ironie, mit einem Hauch Kritik, die überall auf der Welt verstanden wird. Wir sind soeben zurück aus Mexiko City. Das letzte Mal waren wir vor 35 Jahren dort. Leute kamen zu uns, die uns damals gesehen haben, sie waren begeistert, baten uns, nicht mehr so lange zu warten, bis wir wiederkommen.

‚MUMMENSCHANZ 4families’ ist eine Show für Kinder, die glauben bereits erwachsen zu sein, und für Erwachsene, die in ihren Herzen immer noch Kinder sind», das sagt Floriana Frassetto. Von den drei Gründungsmitgliedern ist sie als einzige noch aktiv. Der Schweizer Andreas Bossard verstarb 1992, Bernie Schürch ist 2012 in den ‚Ruhestand’ getreten. Floriana zur Seite stehen mittlerweile drei neue Mummenschanz-Künstler: Raffaella Mattioli, Pietro Montandon und Philipp Egli. Wir haben mit der Gründerin telefoniert, einen Tag nach ihrer Rückkehr aus Mexico City. Grenchner Stadt-Anzeiger: Wie begeistert Mummenschanz Kinder, wie Erwachsene? Floriana Frassetto: Wir haben es immer geschafft, Erwachsene und Kinder zu begeistern. Mit Mummenschanz 4families haben wir zum ersten Mal extra eine Show auch für das junge Publikum kreiert. Wir haben einige der Geschichten gekürzt, die ganze Show auf eine Stunde limitiert. Wir haben immer gestaunt, wie herzlich Kinder über uns lachen, wie sehr sie Mummenschanz geniessen. Unser Theater ist abstrakt, es kommt ohne Musik und Worte aus, es spricht die

meist entspannter. Aber man weiss nie, wie das Publikum reagiert. Ich weine oft nach einer Performance, wenn wir sehen, dass die Leute begeistert sind. Was inspiriert Sie und ihr Team am meisten? Wann haben Sie die besten Ideen? Manchmal ist es ein Objekt, manchmal ein Spaziergang in der Natur, ein Museum, ein Bild, eine Skulptur. Ideen sind eine Akkumulation von dem, was man den ganzen Tag lebt, liest und hört. Auf einmal kommen die Ideen, nicht immer dann, wenn man es will. Sie haben eine Persönlichkeit für sich. Auch die Materialien sind für uns wichtig, wir lieben es, damit zu spielen, alltägliche Materialien zu transformieren, ihnen einen Charakter, eine Persönlichkeit zu verleihen. Das ist viel Arbeit. Dann improvisieren wir damit innerhalb der Gruppe, ein Teil schaut zu und umgekehrt, bis eine Show entsteht, die wir auf die Bühne bringen ... ●

● ●

MUMMENSCHANZ 4FAMILIES

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

Floriana Frassetto hat Mummenschanz mitgegründet. Am 13. September tritt das berühmte Ensemble im Grenchner Parktheater auf. (Bild: zVg.)

Mummenschanz kennt jeder, die Personen dahinter weniger - wie ist das für Sie? Es ist für mich nicht so wichtig. Wichtig ist, dass wir die Menschen auf der Bühne begeistern. Und dann hat es durchaus auch Vorteile, man hat mehr Privatsphäre. Wenn ich im Zug aber gelegentlich höre, ‚Hallo Frau Mummenschanz’, dann stört mich das überhaupt nicht, im Gegenteil, ich mag das.

Was hat Sie als Kind begeistert? Ich habe es geliebt mit Sachen zu spielen, die kaputt waren. Sie wieder

zu flicken, das hat mich fasziniert. Wir hatten finanziell nicht viele Möglichkeiten, haben mit alltäglichen Dingen gespielt, mit Sachen, die halt so herumlagen. Das macht auch Mummenschanz, mit alltägli-

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

Nach 40 Jahren Bühnenerfahrung sind Sie nervös vor einem Auftritt? Ich habe immer Lampenfieber, zittere wie ein Erdbeben. Bei zwei aufeinanderfolgenden Shows, ist die zweite

Samstag 13. September, 14 und 16.30 Uhr im Parktheater Grenchen. Der Vorverkauf läuft, Tickets sind erhältlich auf www.mummenschanz.com/de/ shows/terminplan Dauer der Vorstellung 60 Minuten (ohne Pause), für Erwachsene und Kinder zwischen 4 - 12 Jahren Verlosung Der Grenchner StadtAnzeiger verlost 2 mal 4 Tickets im Wert von 49 Franken pro Erwachsenen- und 29 Franken pro Kinder-Ticket für die Vorstellung um 14 Uhr. Rufen Sie uns am 29. August zwischen 9 und 9.10 Uhr an: Telefon 032 652 66 65. Die beiden ersten Anrufer gewinnen die Tickets.

Menschen auf der ganzen Welt an und auch alle Generationen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

NEWS

und Siegen. «Die Kinder müssen sich zwar anmelden, aber das dient einzig statistischen Zwecken, um zu schauen, wie viele Kinder aus welchen Regionen dabei waren», erklärt die Organisatorin.

Hot Dog und Geschenk Ansonsten darf man kommen und walten, wie man will, die Parcours auch mehrmals wiederholen, sich zwischendurch auf der Hüpfburg oder beim Kinderschminken vergnügen oder an der Snack- und Sirupbar verpflegen. Jedes Kind kriegt einen Gratis-Hot-Dog und ausserdem ein kleines Geschenk. Die Chinderolympiade ist ein Engagement der SWG, des regionalen Energieversorgers. «Damit wollen wir für einmal die Kinder in den Vordergrund stellen», erklärt Ramona Blaser. Ein Fest für die Kleinsten und für die ganze Familie soll es werden - und ja man darf nur hoffen, dass das Wetter den Organisatoren gutgesinnt ist, und dass am Samstag möglichst viele Kinder auf den Grenchner Marktplatz finden.

SABINE SCHMID (TEXT, BILD)

B

Ramona Blaser von der SWG organisiert die Chinderolympiade dieses Jahr zum ersten Mal. Sie freut sich auf viel Kinderlachen und lustige Spiele auf dem Grenchner Marktplatz.

● ●

11. CHINDEROLYMPIADE

● ● ● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ● ●

Jahre. «Da ich die Chinderolympiade zum ersten Mal organisiere, möchte ich erst einmal schauen, wie alles läuft, Erfahrungen sammeln, um dann für die nächsten Jahre vielleicht ein paar Neuerungen einzuführen.» Auf jeden Fall stehen Spiel und Spass im Vordergrund. Es geht nicht, wie der Name Olympiade vielleicht vermuten lässt, ums Punktesammeln

Samstag, 30. August, 11 bis 16 Uhr, Marktplatz Grenchen Der Besuch ist wie immer kostenlos. Es gibt zwei Alterskategorien und verschiedene Spiele für Kinder von 2 bis 5 und von 6 bis 11 Jahren. Ausserdem eine Hüpfburg und Kinderschminken. Jedes Kind bekommt einen Hot-Dog und darf ein kleines Geschenk mit nach Hause nehmen.

becher samt PingPong-Ball von Eimer zu Eimer jonglieren», verrät Organisatorin Ramona Blaser. «Auch ein Hindernisparcours mit Bobbycars ist geplant.» Einen solchen gibt es auch für die grösseren, nur dass sich für sie die Nutzung der Beförderungsmittel etwas kniffliger gestalten wird. Mehrheitlich setzt Ramona Blaser auf die bewährten Spiele der letzten

Zwei Kategorien

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

GRENCHEN Sie jährt sich heuer zum elften Mal, die Chinderolympiade der SWG. Organisatorin Ramona Blaser freut sich auf lachende Kindergesichter und einen hoffentlich gutgesinnten Wettergott.

Und Spass macht eine Olympiade ja vor allem, wenn viele Kinder teilnehmen. Erst das verleiht einem Kinderfest das nötige Flair. Mitmachen können Kinder von 2 bis 11 Jahren. Sie werden eingeteilt in zwei Kategorien 2 bis 5 und 6 bis 11 Jahre. Für jede Gruppe wird ein Parcours mit vier verschiedenen Posten aufgestellt. «Die Kleinen können zum Beispiel Gummientlein fischen oder Wasser-

Chinderolympiade auf Marktplatz

ei Anlässen unter freiem Himmel steht und fällt vieles mit dem Wetter. Das gilt auch für die diesjährige Chinderolympiade, die am kommenden Samstag zum elften Mal über die Bühne geht. «Letztes Jahr waren rund 250 Kinder dabei», weiss Ramona Blaser, die seit Januar neu bei der SWG ist und die Chinderolympiade heuer zum ersten Mal organisiert. «Es war aber auch super Wetter.» Auf das Wetter ist diesen Sommer bekanntlich wenig Verlass, trotzdem sehen die Prognosen für Samstag gar nicht so schlecht aus. Das Niederschlagsrisiko zumindest ist gering.

GRENCHEN

Bernita Bush Quartett Bernita Bush, die bekannte Gospel- und Jazz-Sängerin, begeistert das Publikum, wo immer sie auftritt. Am Sonntag, 31. August tritt sie um 17 Uhr auf dem Zwingliplatz mit ihren drei Lieblingsmusikern auf, die sie seit vielen Jahren begleiten: Peter Luginbühl am Piano, Martin Albrecht am Bass und Thomas Zingg an den Drums. Nach dem Openair-Konzert gibt es einen Apéro. Bei schlechter Witterung in der Zwinglikirche.

GRENCHEN

Cocktails mixen Immer am 4. eines Monats organisiert die katholische Kirche Grenchen im Rahmen der Erwachsenenbildung Anlässe. Dieses Mal zeigt Jens Lüttig mit Barkeepern das Mischen von alkoholischen oder alkoholfreien Drinks. Am Donnerstag, 4. September um 19 Uhr im Eusebiushof neben der katholischen Kirche in Grenchen. Eintritt frei (Kollekte). Anmelden bis 1. September unter Telefon 032 653 12 33 (vormittags), pfarramt@kathgrenchen.ch, oder bei Bernhard Rohrmoser Natel 078 930 26 45, bernhard.rohrmoser@kathgrenchen.ch


10

Immobilien

Donnerstag, 28. August 2014 | Nr. 35

VERMIETEN

Grenchen Zu vermieten an erhöhter, sehr schöner Lage (Alpenstrasse 50) per 1. November 2014

4½-Zimmer-Duplexwohnung in 2-Familien-Haus (als 1-Fam.-Haus gebaut mit eigenem Garten) – oben 3 Zimmer, separate Toilette und grosses Bad mit Dusche – unten grosses Wohnzimmer, Küche, Toilette – grosse Terrasse und Rasengarten – Waschküche mit Waschmaschine und Tumbler – Geräteraum und Keller – 2 Autoabstellplätze Miete inkl. NK, TV, Autoabstellplätze Fr. 2290.–/mtl. Anfragen/Besichtigung Tel. 032 315 29 62 od. 079 374 77 35 Grenchen Zu vermieten ab sofort an der Kirchstr. 51, in der Nähe von Schule, Bahnhof, Zentrum, sehr schöne und helle

1. Nettomiete gratis!!! Pieterlen, Solothurnerstrasse 5/7 Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung eine schöne, helle

4½-Zimmer-Wohnung Fr. 1140.– exkl. HK/NK-Akonto (Haus 5) Laminat im Wohnzimmer, Korridor und in den Schlafzimmern, NEUE Küche, renoviertes Bad/WC, Keller. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit)

3-Zimmer-Dachwohnung Bodenbeläge Platten und Laminat Mietzins Fr. 830.– + NK Fr. 210.– AT Allemann Treuhand GmbH Telefon 032 645 35 70

Grenchen. Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung schöne

Zu vermieten in Grenchen Archstrasse 26 nach Vereinbarung schöne und renovierte 3½-Zimmer-Wohnung mit Balkon MZ Fr. 1080.– inkl. NK 2½-Zimmer-Wohnung MZ Fr. 890.– inkl. NK

2-Zimmer-Wohnung Miete inkl. NK Fr. 830.– Telefon 079 423 49 49*

Grenchen Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung

Ladenlokal

SANKO GmbH, Natel 078 871 81 82

Bielstrasse 29. Miete inkl. NK Fr. 500.– Telefon 079 423 49 49*

Grenchen, Solothurnerstrasse 171/173 vermieten wir per sofort

2-Zimmer-Wohnung MZ ab Fr. 700.– exkl. HK/NK a conto per 1. Oktober 2014

3½-Zimmer-Wohnung MZ ab Fr. 900.– exkl. HK/NK a conto Parkett im Wohnzimmer, Plattenboden im Korridor, neue Küche und neues Bad/WC, Balkon, Keller/Estrich. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Bushaltestelle direkt vor dem Haus. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit)

Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung in 2540 Grenchen-Ost in kleinem MFH

3-Zimmer-Wohnung Laminatboden, Balkon, Keller. PP oder Garage auf Wunsch. MZ ab Fr. 880.– exkl. NK a conto Auskunft: KFC IMMO, 079 339 10 18 kfcimmo@hotmail.com


Immobilien

Nr. 35 | Donnerstag, 28. August 2014

VERMIETEN

VERKAUFEN

11


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 28. August 2014 | Nr. 35

Foto: Manuel Stettler. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre können die Grenchner Kulturnacht gratis besuchen.

Kinderprogramm an der Grenchner Kulturnacht 2014 Hier eine Auswahl an Programmpunkten für die jüngeren Besucher an der Grenchner Kulturnacht vom 13. September (Eintritt bis 16 Jahre kostenlos): SPIELWORKSHOP FÜR KINDER 16–19 Uhr im Kultur-Historischen Museum £ Spielworkshop «Langeweile? Nicht in den 50er Jahren!» «DER BILDERVOGEL» VON VERONIKA MEDICI 16.30 und 18.30 Uhr (je 30 Minuten) im Kunsthaus Die Märchengeschichte «Der Bildervogel» von Veronika Medici weiss in Form eines Ein-Frau-Tischtheaters auch jüngere Besucher/innen zu packen.

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

KURZTRIP NACH AFRIKA 17.30 Uhr (60 Minuten) im Eusebiushof In diesem Workshop haben Interessierte ab 12 Jahren die Gelegenheit, ghanaische Trommeln und Perkussionsinstrumente zu einem einfachen traditionellen Stück mit Gesang und Tanz auszuprobieren. Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Lassen Sie sich unter der Anleitung von zwei erfahrenen Trommlerinnen vom bunten Rhythmus Afrikas anstecken. FRANCO SUPINO 16 und 17 Uhr (20 Minuten und 40 Minuten) im Lindenhaus Der in Grenchen aufgewachsene Franco Supino – Literaturpreisträger des Kantons Solothurn – liest an der Kulturnacht 2014 Geschichten für Kinder (16 Uhr) und Jugendliche (17 Uhr), die auch Erwachsene zu begeistern vermögen. Weitere Informationen unter www.kulturnacht-grenchen.ch

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DEMNÄCHST

FREITAG, 29. AUGUST

SONNTAG, 31. AUGUST

EPART

16.30 Uhr: Einweihungsfest saniertes Schulhaus Eichholz. U.a. durch Schülerinnen und Schüler geführte Besichtigungen der Anlage, Demonstration der neuen digitalen Wandtafeln, Impressionen der Projektwoche. Verpflegungsstände vor Ort. Schulhaus Eichholz, Witmattstr. 75-83.

10.15 Uhr: Konzert der StadtMusik Grenchen. Alterszentrum am Weinberg.

13. September–19. Oktober Do–Fr 16–19 Uhr/Sa–So 14–17 Uhr: Junge Kunstschaffende beleben mit zeitgenössischen Arbeiten die Lagerräume der ehemaligen EPA. Vernissage im Rahmen der Grenchner Kulturnacht am 13. September um 17 Uhr. Konzert von Lia Sells Fish um 19 Uhr. Untergeschoss Bettlachstrasse 20.

21.00–23.00 Uhr: «Nacht des offenen Daches». Nachthimmelbeobachtung. Bei schönem Wetter kann man Sternbilder, Planeten, Kugelsternhaufen, Sterne und Galaxien beobachten. Bei schlechtem Wetter gibt es interessante Filme und Präsentationen zu sehen. Jurasternwarte, Untergrenchenberg. 21.00 Uhr: Konzert von Nightshift. Rock, Blues und Pop. Musigbar.

11.15 Uhr: «Der Dorfschmied Hans Brechbühl». Eröffnungsmatinee. Die Nachbargemeinde Leuzigen zeigt sich im Dachgeschoss des Museums mit einem Gastauftritt. Dieser wird mit einem Referat feierlich eröffnet. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3. 11.30 Uhr: Picknick, Bräteln, Spielen und Plaudern am Waldrand oberhalb Grenchens. Gratis Getränke, Würste und Brot für alle, offeriert von Granges Melanges. Bitte eine Vorspeise, Beilage oder etwas Süsses für das gemeinsame Buffet mitbringen.Org. Granges Melanges. Bitte anmelden unter 079 282 19 86 oder 076 495 30 70. Glutzhütte.

SAMSTAG, 30. AUGUST 11.00–16.00 Uhr: 11. Chinderolympiade. Es gibt einen Hindernisparcours für 2- bis 5-Jährige sowie einen für 6- bis 11-Jährige. Zudem erwarten die Teilnehmer kleine Überraschungen. Marktplatz. 13.30–16.30/21.00–23.00 Uhr: «Tag/Nacht des offenen Daches». 13.30-16.30 Uhr: Sonnenbeobachtung. 21–23 Uhr: Nachthimmelbeobachtung. Jurasternwarte, Untergrenchenberg.

Grosse Chinderolympiade auf dem Marktplatz in Grenchen. (Bild: ZVG)

MUMMENSCHANZ 4FAMILIES 13. September, 14/16.30 Uhr: Das Mummenschanz-Familienprogramm, das in allen Landesteilen und Sprachregionen der Schweiz zu sehen war, ist eine Reise in die Herzen der Schweizer. Tickets: www.mummenschanz.com. Parktheater.

KOSTENLOSE STADTFÜHRUNG 13.30–16.30 Uhr: «Tag des offenen Daches». Sonnenbeobachtung. Jurasternwarte, Untergrenchenberg. 17.00 Uhr: Gospel-Open-Air. Mit Bernita Bush (Stimme), Peter Luginbühl (Klavier), Martin Albrecht (Bass) und Thomas Zingg (Schlagzeug). Eintritt frei, Kollekte. Zwingliplatz.

DIENSTAG, 2. SEPTEMBER

1. Oktober, 17.30 Uhr: Einladung für alle Neuzuzüger/innen zu einer kostenlosen Stadtführung durch Grenchen. Besammlung ist um 17.30 Uhr vor der Infostelle Grenchen Tourismus/BGU. Kirchstrasse 10, beim Postplatz.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

19.30 Uhr: «Ich fühle mich hilflos – Umgang mit häuslicher Gewalt». Ein Abend mit Kathrin Wandeler, Kantonspolizei Solothurn, Susanne Nielen Gangwisch, Opferhilfestelle AargauSolothurn und Pfarrer Marcel Horni. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9.

Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Der Dorfschmied Hans Brechbühl». «Moderne Architektur im Kanton Solothurn 1940–1980». Bis 14. September. Mi/Fr–So 14–17 Uhr.

MITTWOCH, 3. SEPTEMBER

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Weltenwürfe». Bis. 21. September. Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr.

14.30–18.30 Uhr: Kinderkleiderbörse. Verkauf von Kinderkleidern, Accessoires und Spielen. Organisiert vom Verein Kinderkleiderbörse Zwinglihaus Grenchen. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9.

Kapelle Allerheiligen: Für Besichtigungen geöffnet. Infos: Siegrist Paul Sperisen 032 653 10 49. Sa 13.30–16 Uhr

Foto:

CLEVER UNTERWEGS – erster Mobilitätstag Grenchen Das Verkehrsaufkommen steigt unaufhaltsam und stellt uns auch in Grenchen vor grosse Herausforderungen. Am ersten Mobilitätstag in Grenchen können Sie sich informieren, wie man heute clever und nachhaltig unterwegs ist. Lassen Sie sich vor Ort von konkreten Angeboten inspirieren. Der Mobilitätstag findet am Freitag, 12. September von 9 bis 14 Uhr auf dem Zytplatz statt. Der Tag ist Teil des Aktionsprogramms so!mobil zur Förderung einer effizienten und nachhaltigen Mobilität im Kanton Solothurn. Er wird von den Energiestädten Grenchen, Solothurn und Zuchwil unterstützt. Der Mobilitätstag bietet eine kleine Ausstellung im neuen Gelenkbus der BGU rund um das Thema Mobilität mit all seinen vielfältigen Facetten. Ausserdem haben Sie die Gelegenheit, eine Runde auf einem E-Bike zu fahren, ihre Autofahrtechnik am Eco-Drive-Simulator zu testen und zu optimieren, oder sich beim fahrenden Bäcker zu verpflegen. Beim Wettbewerb zum Thema «E-Biken, aber richtig» haben Sie die Chance ein Stromer E-Bike, ein Mountainbike und weitere attraktive Preise zu gewinnen. Um 12.30 Uhr begrüsst François Scheidegger, Stadtpräsident von Grenchen, die Gäste des Mobilitätstags.

20140828 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 35/2014