Page 1

P.P. 2540 Grenchen

12. Juni 2014 | Nr. 24 | 74. Jahrgang

Wasser belebt Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch

Nicht Christo, sondern . . .

FASSADEN ISOLIEREN RENOVIEREN UND SANIEREN MIT SYSTEM ●

● ●

IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

Coiffure Chic

Einwohner: 4860 Höhe über Meer: 489 m Fläche: 12,2 km2

B e t tl a c

h

Diese Woche im

● ●

Sommerhit Beach-Welle mit 8 Wochen Haltbarkeit

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.coiffurechic.ch

Gewerbe in Bettlach

10 Jahre

Jubiläumsangebot Pizza nach Wahl Fr. 12.– Centralstrasse 21 2540 Grenchen Mobil 076 549 85 54

WOCHENTHEMA

Grenchens Erholungsoase GRENCHEN Seit dem 10. Mai ist sie wieder in Betrieb: die Badi Grenchen. Sie ist die Erholungsoase von Stadt und Region.

Fussball-WM in Brasilien Bei uns im Biergarten auf Grossleinwand, bei schlechtem Wetter im Restaurant. Lassen Sie sich von unseren Themen-Buffets überraschen. Freitag, 13. Juni 2014 Mexiko – Kamerun 18.00 Uhr Spanien – Holland 21.00 Uhr Salat vom Buffet, Paella von José Fr. 27.–

PETER J. AEBI (TEXT, BILD)

E SPIELEND SUDOKU GEWINNEN In dieser Ausgabe finden Sie die Rätselseite

r ist Werkzeugmacher, hat das KV absolviert, war auch mal selbstständig und hat in Pieterlen als Bankkaufmann gearbeitet: Paul-Markus Joss. Er sorgt nun dafür, dass Grenchens Erholungsoase im Sommerhalbjahr jeden Tag betriebsbereit ist. Dafür hat er einen unüblichen Weg zurückgelegt. «Heute kann ich alles, was ich je gelernt habe, im Alltag gut gebrauchen», unterstreicht er. Denn so vielseitig das Schwimmbad ist, so breit gefächert ist auch das Arbeitsfeld für dessen Leitung. «Administration und Planung, Unterhalt, Reinigung, Einsatz an der Front als Badmeister, Verantwortlichkeit für die Wasserqualität, Ansprechperson für die Besucherinnen und Besucher sowie Führung des Teams - das ist eine ausserordentlich abwechslungsreiche Tätigkeit hier.» Vieles hat er wie angetönt - bereits aus seinem bisherigen Berufsleben mitgebracht. Einiges eignete er sich in Kursen an. «Ich bin zwar eine ausgeprägte Wasserratte, aber die ganze Geschichte rund um die Wasseraufbereitung und -qualität musste ich neu ler-

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr «Adler»-Team Tel. 032 652 31 36 Info@adler-lengnau.ch

Die Badi in Grenchen ist zwar bereits seit rund einem Monat in Betrieb, aber erst seit ein paar Tagen macht das Wetter so richtig Lust auf Baden. nen», erklärt er. Seit er die Kurse der Interessengemeinschaft für die Berufsausbildung von Badefachleuten absolviert hat, verfügt er über die theoretische Basis. «Das hat natürlich vieles erleichtert. Schliesslich haben die Wasserqualität und Sicherheit hier oberste Priorität.» Acht Wochen Vorbereitungszeit braucht das Team, um das Grenchner Gartenbad nach der Winterpause für die Saison bereit zu machen. Da wird alles auf Hochglanz gebracht und es müssen natürlich die Becken gefüllt

werden. Bereits seit dem 10. Mai sind die passionierten Schwimmerinnen und Schwimmer wieder regelmässig in der schön gepflegten Anlage anzutreffen. Jetzt, da die sonnigen Tage da sind, wird die Badi wieder zur Erholungs- und Freizeitoase der ganzen Region werden, was sie auch so wertvoll macht. Denn hier kann man die Seele baumeln lassen, Freunde treffen, Sport treiben oder ganz einfach nur die Sonne geniessen - von 8 Uhr bis 20.30 Uhr (Juni bis August).

Ornithologischer Verein Grenchen

Jungtierschau Samstag / Sonntag, 14./15. Juni 2014 in der Kleintieranlage Garnbuchi Kaninchen, Geflügel, Ziergeflügel, Tauben, Sing- und Ziervögel Festwirtschaft Eintritt frei Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Öffnungszeiten: Samstag, 14. Juni 2014 10.00 – 22.00 Uhr Sonntag, 15. Juni 2014 9.00 – 16.00 Uhr


2

Veranstaltungen / Diverses

Donnerstag, 12. Juni 2014 | Nr. 24

IMPRESSUM

Anwalts- und Notariatsbüro in Grenchen sucht

Anwaltssekretärin

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 035 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

mit Teilpensum 20 bis 30%. Der Aufgabenbereich umfasst die Erstellung von Rechtsschriften, notariellen Urkunden, den Zahlungsverkehr und die Buchhaltung inkl. Jahresabschlüssen. Bewerbungen an AZ Anzeiger AG, Chiffre 4017, Inseratedienst, Zuchwilerstrasse 21, 4501 Solothurn.

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 24 | Donnerstag, 12. Juni 2014

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

HR Marti Generalunternehmung AG Lebernstrasse 32, 2544 Bettlach Bauvorhaben 3 MFH mit AEH und Wärmepumpe mit Erdsonden AusnahmeUnterschreitung des gesetzlichen gesuch Gebäudeabstandes zwischen MFH 10 + 12 sowie 12 + 14 Bauplatz Freytagstrasse 10, 12 + 14 / GB-Nr. 5987 Planverfasser k2p Architekten GmbH Gurzelenstrasse 31, 2502 Biel Einsprachefrist 26. 6. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Ehrmann Albrecht, Bettlachstrasse 172 2540 Grenchen Bauvorhaben Fenstereinbauten und Parkplätze Bauplatz Bettlachstrasse 174 / GB-Nr. 4591 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 26. 6. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 12. 6. 2014

BAUDIREKTION GRENCHEN

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 15. Juni 10.00 Uhr Flüchtlingssonntag. Gottesdienst zum Thema «Wasser ist Leben». Pfarrer Marcel Horni und Oeme-Gruppe. Markuskirche Bettlach Sonntag,15. Juni 2014 10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Flüchtlingssonntag in der St.-Klemenz-Kirche. Gemeindeleiterin Susi Günter-Lutz und Pfarrer Roland Stach. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 14. Juni 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Dreifaltigkeitssonntag, 15. Juni 9.45 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier im Kinderheim Bachtelen. 10.00 Uhr Eucharistiefeier. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. 19.00 Uhr Adoray. Lobpreis für junge Christen in der Taufkapelle. Dienstag, 17. Juni 9.00 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle. 19.00 Uhr Gebet für unsere Erstkommunikanten und Firmanden. Mittwoch, 18. Juni 19.00 Uhr Eucharistiefeier entfällt. Donnerstag, 19. Juni Fronleichnam 9.30 Uhr Eucharistiefeier mit allen Erstkommunikanten auf der Wiese des Bezirksschulhauses (bei schlechtem Wetter in der Kirche; ebenfalls um 9.30 Uhr). Der Kirchenbus fährt eine halbe Stunde früher als sonst. Freitag, 20. Juni 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag 15. Juni 11.00 Uhr Gottesdienst der syrischorthodoxen Gemeinde mit Pfr. Kerim Asmar GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 15. Juni 9.30 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm. Dienstag, 17. Juni 20.00 Uhr Gottesdienst. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 15. Juni 10.00 Uhr Familiengottesdienst.

Sonntag, 15. Juni 10.00 Uhr Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit Kinderbetreuung. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach

Einladung zur ordentlichen Kirchgemeindeversammlung auf Montag, 16. Juni 2014, 19.30 Uhr im Kirchgemeindehaus Markus in Bettlach Traktanden: 1. Begrüssung – Eröffnung 2. Wahl der StimmenzählerInnen 3. Feststellung der Anzahl Stimmberechtigten 4. Bereinigen der Traktandenliste 5. Bauabrechnung Pfarrhaus Zwinglistrasse 7 / Genehmigung 6. Jahresrechnung 2013 / Genehmigung 6.1 – Laufende Rechnung 6.2 – Investitionsrechnung 6.3 – Kreditüberschreitungen 7. Rückblick des KG-Präsidenten auf das 1. Semester 2014 8. Verschiedenes Die Unterlagen können während der Büroöffnungszeiten in der Verwaltung bestellt, eingesehen oder bezogen werden. Tel. 032 654 10 20. Der Kirchgemeinderat

3


5

Grenchen

Nr. 24 | Donnerstag, 12. Juni 2014

«Ich habe den schönsten Arbeitsplatz» GRENCHEN Der Badmeisterberuf ist ungefähr gleich hoch eingestuft, wie jener des Skilehrers in einem Nobelskiort. Man beneidet die braun gebrannten Badmeister oft und vergisst dabei, dass die Tätigkeit komplex und die Verantwortung für Sicherheit und Wasserqualität gross ist.

stellt Joss fest. Die Folgen sind zwar schmerzhaft, aber mehr auch nicht. Auch wenn sich hier nicht mehr, wie früher, Spitzensportler vom Turm stürzen: Die Badegäste strömen immer wieder zum Sprungbecken, um den tollkühnen Springern zuzuschauen.

Neue Chlorierungsanlage

PETER J. AEBI (TEXT, BILD)

F

ür Paul-Markus Joss war die Übernahme der Leitung des Grenchner Schwimmbads der perfekte Glücksfall. «Ich habe den schönsten Arbeitsplatz, den es gibt. Viel Abwechslung zwischen Büroarbeit und viel Zeit draussen.» Als er für drei Monate als Aushilfe den Job des Bademeisters übernahm, dachte er noch nicht daran. Doch dann wurde ihm die Funktion als Leiter des Schwimmbads angeboten. Das war 2005 - nun steht er im neunten Jahr und schaut dem weiteren Verlauf der Saison gelassen entgegen. Er hat mittlerweile viele Erfahrungen in allen Bereichen sammeln können.

Machtproben In den Jahren 2007 und 2008 gab es aber mal kritische Situationen. «Es gab zwei, drei Jugendliche, die wirklich aggressiv auftraten und damit auch das ganze Klima vergifteten.» Das ging so weit, dass auch die Polizei aufgeboten werden musste. «Und es wurden auch Drohungen gegen den Badmeister ausgesprochen.» Keine angenehme Situation, aber sie wurde überwunden und Paul-Markus Joss blieb seiner strikten Linie treu. «Wir wollen die Badeordnung durchsetzen, damit sich alle hier gleich wohlfühlen können. Es darf nicht sein, dass sich

Paul-Markus Joss: «Ein besonderes Highlight ist immer noch der Sprungturm.» einige mehr Rechte herausnehmen.» In den letzten paar Jahren waren keine solchen Vorfälle mehr zu verzeichnen. Dafür sind wieder mehr Familien im Schwimmbad, was Joss sehr freut. «Oft schliesst sich hier ein Kreis», schmunzelt Joss. «Die heutigen Eltern begannen damals auch beim Planschbecken, wanderten dann in Richtung Hügel und verbrachten als Jugendliche ihre Zeit mit Freunden beim Sportplatz. Nun bringen sie ihre Kinder wieder hierher zum Planschbecken.»

Erholungsoase für alle Sie alle suchen hier Erholung. Dafür bietet das Schwimmbad ideale Rahmenbedingungen. «Die Anlage ist in

den fünfziger Jahren gebaut worden und ist auch heute noch äusserst funktionell.» Sie sei optimal gegen Bergwind und Bise geschützt. Zudem hat man sie, obwohl der Charakter ●

Wochenthema

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ●

der Anlage beibehalten werden musste, dem Zeitgeist angepasst. «Bei uns ging alles ein bisschen länger», lächelt Joss. «Aber die Rutschbahn, die Beachvolleyballanlage oder die Kletterwand werden nun sehr intensiv genutzt und sorgen zusätzlich für Abwechslung.»

Sprungturm als Anziehungspunkt Ein besonderes Highlight ist immer noch der Sprungturm. Sprünge vom 10-Meter-Turm sind eigentliche Mutproben und locken Badegäste auch über grössere Distanzen nach Grenchen. «Wir öffnen den Turm immer von 16.30 bis 17 Uhr. Dann ist das Sprungbecken nur dafür reserviert und zwei Badmeister sind vor Ort.» Sie schauen, dass nie zu viele auf den Turm gehen. Manchmal intervenieren sie auch, wenn sie das Gefühl haben, dass sich jemand selber überschätzt. «Dann sprechen wir allenfalls auch mit den Eltern.» Aber Unfälle gab es bisher nie. «Manchmal kommt es vor, dass man nicht optimal ins Wasser eintaucht und dann hart aufschlägt»,

Firmen im Blickpunkt

Gerardo Grasso verlässt Bank

WM-Fieber im Rössli

LÜTERSWIL Gerardo Grasso, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Sparund Leihkasse Bucheggberg AG (SLB) wird Ende Juni 2014 auf eigenen Wunsch hin das Unternehmen verlassen, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Die Bank wird ad interim von Vizedirektor Rudolf Zürcher geleitet.

SELZACH Im Restaurant Rössli in Selzach kann man alle WM-Spiele auf einer Grossleinwand hautnah miterleben - und das erst noch gratis und mit der Chance auf den Tombola-Hauptgewinn: Eine Reise ins Land des Weltmeisters im Wert von 2500 Franken.

E

zio Frigo, Inhaber des Restaurants Rössli in Selzach, hat sich für die Fussball-WM etwas Spezielles einfallen lassen. «WM-Spiele mit vielen Leuten gemeinsam schauen, macht einfach mehr Spass als zu Hause in den eigenen vier Wänden», sagt er. «Und wenn man dann noch die Gelegenheit hat, die Spiele auf einer Grossleinwand von 18 m² zu schauen, dann ist das ein ganz besonderes Erlebnis.» Den Fussballfans steht ein Festzelt mit 400 Plätzen zur Verfügung. Firmen oder Vereine, die mit zehn Personen oder mehr kommen wollen, haben sogar die Möglichkeit ihre Plätze im Voraus zu reservieren.

Vor Ort wird man selbstverständlich auch kulinarisch vom Feinsten verköstigt. «Es gibt feine Grilladen, vom Steak, über das Grillspiesschen bis zum Hamburger - was das Herz begehrt», so Frigo, selber auch ein grosser Fussball-Fan. Vom 12. Juni bis zum 13. Juli wird jedes Spiel live übertragen. Vor dem Eröffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien, das heute um 22 Uhr beginnt, gibt es bereits am 19 Uhr ein Warm Up mit DJ. Das erste Mal Hopp Schwiiz heisst es dann am Sonntag, 15. Juni um 18 Uhr. Die Schweiz spielt in der Gruppe E und tritt erstmals gegen Ecuador an. Am 20. Juni gegen Frankreich und am 25. Juni gegen Honduras. «Während der ganzen WM haben die Zuschauer auch die Möglichkeit Tombolas zu kaufen und viele attraktive Preise zu gewinnen», erklärt Ezio Frigo. Vor allem der Hauptgewinner, die Hauptgewinnerin, darf sich freuen. Auf ihn oder sie wartet eine Reise ins Land des Weltmeisters. Wir sagen viel Glück und viel Spass mit der WM 2014 im Rössli, an der Dorfstrasse 1 in Selzach. ssg

An heissen Sommertagen halten sich über 2’000 Personen im Grenchner Schwimmbad auf. Dass dabei die ständig gestiegenen Anforderungen an die Wasserqualität trotzdem erfüllt werden können, muss das Team von Paul-Markus Joss ständig ein wachsames Auge darauf halten. Das Chlorgemisch hat zu stimmen. «Bis letztes Jahr hatten wir eine Chlorierung mit Gas aus Flaschen. Das ist unschlagbar durch seine Wirtschaftlichkeit. Aber es kann auch mal - wie Ende letzter Saison, hochgiftiges Chlorgas austreten. Wir haben daher vor einigen Jahren eine Umstellung auf Chlorgranulat beantragt, weil das für unser Personal und die Badegäste sicherer ist.» Nach dem letztjährigen Zwischenfall wurde die Umstellung noch beschleunigt. Damit ist auch im technischen Bereich des Schwimmbads alles für eine erfolgreiche Saison bereit. ●

ÖFFNUNGSZEITEN / PREISE

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Öffnungszeiten Juni-August 8 bis 20.30 Uhr September 8 bis 19.30 Uhr Saisonende 13. September Preise Einzeleintritt Schüler bis 16 Jahre 2 Franken (ab 18 Uhr 1 Franken) Lehrlinge, Studenten, AHV/IV-Rentner 5 Franken (ab 18 Uhr 2.50 Franken) Erwachsene 6 Franken (ab 18 Uhr 3 Franken)

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

NEWS

Der Verwaltungsrat bedankt sich bei Gerardo Grasso für seine engagierte und verdienstvolle Arbeit und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute. Grasso leitete die Bank seit 2007. Der Verwaltungsrat hat die Suche nach einer Nachfolge initiiert und wird zu gegebener Zeit den Nachfolger, die Nachfolgerin präsentieren. mgt

GRENCHEN

Erfolgreiche Junioren

Gerardo Grasso (Bild: zVg.)

Rudolf Zürcher (Bild: zVg.)

Die Fussballjunioren B der RegioGrenchen (FC Wacker Grenchen, FC Fulgor Grenchen, GS Italgrenchen, FC Bettlach) haben den Aufstieg in die überregionale Coca Cola Junior League geschafft. Mit einem souveränen Heimsieg (2-0 gegen Gäu Selection) am Sonntag 1. Juni konnte der Aufstieg gefeiert werden. In der Saison 2014/2015 werden die Meisterschaftsspiele gegen Gegner der Kantone Solothurn, Aargau, Basel Land und Basel Stadt ausgetragen. Teams wie Concordia Basel, FC Wohlen, BSC Old Boys Basel, FC Baden, etc. erwarten die Grencher als Gegner. Wieder einmal wurde unter Beweis gestellt, dass die Juniorenfussballförderung der RegioGrenchen mit der Organisation im Stadion Riedern Grenchen funktioniert und die Fussballjunioren bestens ausgebildet werden.

GRENCHEN GRENCHEN Am 4. Deutschen Jugendtanzpreis „Jugend tanzt Klassik“ in Augsburg gehörte die Ballettschule aus Grenchen/Solothurn zu den grossen Gewinnern. Alle vier Elevinnen konnten sich unter den 54 Teilnehmenden in den ersten fünf Rängen klassieren. Viviana Cali (r.) (Grenchen) klassierte sich bei den Jüngsten auf dem hervorragenden zweiten Rang. Bei den Jahrgängen 2001 und 2002 erreichten Olivia Jane Mitchell (2.v.r.) (Selzach) den vierten Rang und Victoria Ziegler (l.) (Solothurn) den fünften Platz. Vera Jane Brotschi (2.v.l.) (Grenchen) konnte ihren Vorjahreserfolg auf der Brechtbühne noch toppen. Sie war bei der ältesten Altersstufe (Jahrgang 1997 und 1998) die Beste. (Bild: Mike Brotschi)

● ●

Stadtbibliothek Während der Sommerferien ist die Stadtbibliothek Grenchen jeweils am Mittwochnachmittag von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Leseratten können sich in dieser Zeit mit ihrer Ferienlektüre eindecken! Bis und mit Samstag, 5. Juli und ab Dienstag, 12. August gelten die normalen Öffnungszeiten.


Einwohner: Höhe über Meer: Fläche:

4860 489 m 12,2 km2

Z Bettle lauft öbbis! Bet bewegt! Viele Bettlacherinnen und Bettlacher sammelten Bettle gemeinsam bei den unterschiedlichsten Angeboten Bewegungsge stunden. Gemeinsam machte es sehr viel Spass, auch wenn wir st den de Selzachern unterlegen sind. A «Una giornata insieme» gibt es die besten Spaghetti und Am PPenne weit und breit. Die Bettlacherinnen und Bettlacher freuen sic sich jeweils auf das Angebot unserer italienischen Freunde am ersten t SSamstag im Mai. Haben Sie das Bettle-Bier probiert? Es ist eben mit Bettlacherwasser gebraut und vielleicht deshalb sooo gut! Einmal mehr haben sich viele Bettlacherinnen und Bettlacher getroffen, um einen gemütlichen Abend zusammen zu verbringen. Das Wetter machte mit und lud zum Bleiben ein.

h c a l t t e B

Ihr Fachmann in Bettlach DORFSTRASSE 18 2544 BETTLACH TEL. 032 644 31 31 FAX 032 644 31 39

Schon bald findet das nächste Fest statt: Am 28. Juni ist Sporttag. Auch hier trifft sich das Dorf. Viele Vereine leisten einen Beitrag und unterstützen die Schule bei der Durchführung dieses Traditionsanlasses, sei es mit den Vorbereitungen oder den Messungen der sportlichen Leistungen. Ein Rahmenprogramm, eine Festwirtschaft mit Würsten und Hamburgern gehören ebenso dazu wie selbst gebackene Kuchen und der Glacestand. Der Bettlacher Sporttag ist ein sicherer Wert, wenn es darum geht, selbst ein Fest zu planen. Seit all den Jahren war es bis auf eine Ausnahme immer schön und warm, manchmal sogar so heiss, dass es vom aufgeheizten Boden Blasen an den Füssen gab. Besuchen Sie den Sporttag und helfen Sie mit, die Kinder bei den Wettkämpfen anzufeuern. Am letzten Augustwochenende steht das traditionelle Zähnteschürfest an – auch dies ein Anlass, an dem man sich trifft, die Geselligkeit geniesst und viele Heimwehbettlacherinnen und –bettlacher anreisen. Besuchen Sie uns, machen Sie mit und geniessen Sie ein paar unbeschwerte Stunden in Bettlach. All die Anlässe verbinden, sie sind der Charakter einer Gemeinde und machen sie lebens- und liebenswert! All diese Feste können nur mit vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern durchgeführt werden. Sie arbeiten zum Wohle der Dorfgemeinschaft. Ihnen allen an dieser Stelle ein herzliches MERCI! Barbara Leibundgut-Wüthrich, Gemeindepräsidentin

Pergola – Markisen Verlangen Sie eine unverbindliche Offerte

Pergola-Markisen P40

Wittmer 11 Jahre Storen n en unsere Wir dank re Ih r Kunden fü Treue. e ig r langjäh

Wittmer Storen, Tel. 079 252 89 57

Bestattungen Bettlach • Selzach Grenchen • Solothurn

Donauer Franziska Bielstrasse 56 · 2544 Bettlach Telefon 032 645 42 24 Natel 079 425 32 89

Schlüsseldienst Erlimoosstrasse 3a, 2544 Bettlach, Telefon 032 644 32 22 baenninger-schreinerei@bluewin.ch

Bei uns sind Sie immer willkommen!

Garage Schnider GmbH 2544 Bettlach Tel. 032 645 22 22 • www.garage-schnider.ch


Menschen

Nr. 24 | Donnerstag, 12. Juni 2014

7

Tessiner Luft in Grenchen GRENCHEN Der Verein Pro Ticino bringt ein Stück Tessin unter die Lindenbäume in Grenchen. Ende Juni kann man bei der alljährlichen «Risottata» vorbeischauen. JENNIFER GERMANN (TEXT, BILD)

S

chon bald ist wieder TessinerZeit in Grenchen! Am 27./28. Juni findet das traditionelle Tessinerfest, die «Risottata», im Lindenpark statt. Die Grenchner werden mit Risotto, Salameti, dem Alpkäse Formagella und Torta di pane verwöhnt und können nebst diesen Spezialitäten auch Musik aus dem Tessin geniessen. «Es herrscht eine richtige 'Grotto'-Stimmung unter den Bäumen», meint Erwin Affolter, der Präsident von Pro Ticino. Er freut sich schon auf das Fest. Schon seit sechzig Jahren kann man einmal im Jahr mit der «Risottata» ein Fleckchen Tessin in Grenchen erleben. «Wir haben Leute, die kommen jedes Jahr wieder», so Erwin Affolter. Ob jung oder alt: alle sind willkommen, an der gemütlichen Stimmung teilzuhaben. Was bei einem solchen Fest natürlich auch nicht fehlen darf, ist eine Tombola. Sowohl klassische Preise, als auch Tessiner-Preise kann man gewinnen. Wer Glück hat, geht mit einem Wein aus dem Ticino nach Hause.

Vom Chormitglied zum Präsidenten Auch nicht wegzudenken ist der Auftritt des Chors des Vereins. Der Chor «Corale» gibt Klassiker aus dem Tessin, aber auch italienische Lieder zum Besten. «Der Verein lebt vom Chor», stellt Affolter fest. Man trifft sich regelmässig und im Vordergrund steht die Freude am Singen. Der Chor sorgt immer wieder in Altersheimen für Unterhaltung und ist natürlich bei

Geht auch ab und zu mal Boccia spielen: Erwin Affolter, Präsident von Pro Ticino. den Vereinsanlässen dabei. Erwin Affolter ist selbst leidenschaftlicher Sänger und Mitglied des Chors. Überhaupt kam er durch den Chor erst auf den Verein «Pro Ticino». Vor zehn Jahren konnten ihn einige Chormitglieder überzeugen, ihren Gesang mit seiner Stimme zu unterstützen. Also wurde Affolter, der ausser einem italienischen Grossvater nicht viel mit dem italienisch sprechenden Verein zu tun hatte, Mitglied von «Pro Ticino». Nein, man muss kein Tessiner sein, um im Verein beitreten zu kön-

nen. Auch wer Fan der südländischen Schweiz ist, darf dabei sein. Trotzdem sei er der erste Deutschschweizer Präsident, erzählt Erwin Affolter. Am Anfang seiner Amtszeit als Präsident gab es da auch schon mal Sticheleien. Doch der Deutschschweizer konnte sich schliesslich mit seinem Italienisch behaupten. Seit acht Jahren ist er nun Präsident. Italienisch hat er bereits in seiner Jugend gelernt. Heute hat er die Tessiner Zeitung «Corriere del ticino» abonniert und hört viel Radio rete uno. «Das hilft, die Sprache

im Ohr zu halten», meint er. Zudem finden auch die Generalversammlungen auf Italienisch statt.

Tessin verbindet Im Bocciodromo, dem Boccia-Zentrum in Grenchen, herrscht trotz dem konzentrierten Spiel eine lebhafte Stimmung. Auch hier hört man hauptsächlich italienische Sätze durch die Luft fliegen. Der Verein «Società Bocciafila» ist eine Untersektion von «Pro Ticino». Die meisten gehören einer älteren Generation an und

kennen sich schon lange. Die Sorge um den Nachwuchs kennt auch der Verein «Pro Ticino». «Als der Verein 1925 gegründet wurde, waren die Tessiner froh, in einer fremden Umgebung zusammen die gemeinsame Kultur, Sprache und Tessiner Gerichte am Leben halten zu können. Das «Heimweh» musste ja irgendwie gestillt werden», erzählt der Präsident. Heutzutage ist dieses Bedürfnis nicht mehr vorhanden. Er würde sich freuen, neue und auch jüngere Mitglieder begrüssen zu dürfen. Motivation für sein Amt hat er aber auch so. Ihm gefällt die ganze Kultur des Vereins und zudem bestärkt ihn der gute Zusammenhalt. Verschiedene interne Anlässe fördern diesen Zusammenhalt und bieten die Möglichkeit gemeinsam eine gemütliche Zeit zu verbringen. Im Sommer geht man zum Beispiel zusammen picknicken. Im Dezember feiert man gemeinsam Weihnachten auf Tessiner Art versteht sich. Hier können sich die Maroni-Profis unter den Mitgliedern beweisen und alle mit den berühmten Kastanien verwöhnen. Genauso typisch ist der «Panettone», der «Weihnachtskuchen». Ein weiterer beliebter Anlass ist die «Passeggiata» - die Vereinsreise ins Tessin. Alle zwei Jahre wird eine Reise in den Heimatkanton gemacht. Bald ist es wieder soweit. Erwin Affolter macht sich auf den Weg ins Tessin um den Event vorzubereiten. Er ist sowieso öfters im Ticino anzutreffen und macht auch mal Ferien dort. «Man findet so viele wunderschöne Ecken dort. Immer wieder entdecke ich andere Täler und Plätzchen», sagt er. Der Tessin-Liebhaber kenne schon mehr Orte in diesem Kanton als Mitglieder, welche ursprünglich aus dem Tessin kommen. Kein Wunder wird von ihm behauptet, er sei mehr Tessiner als manche Tessiner selbst.

Einvernehmliche Lösungen GRENCHEN Die Stromversorgerin SWG und die solothurnischen Naturschutzverbände haben die Zusammenarbeit für eine bestmögliche Umweltverträglichkeit des Projekts Windpark Grenchen in einer ständigen Umweltbegleitgruppe beschlossen.

Bauarbeiten in der Setzzeit (Zeit, in der die Jungtiere zur Welt kommen) und in der Dämmerung können negative Auswirkungen auf das Wild gemindert werden.

Schutz der migrierenden Vögel und Fledermäuse

S

eit mehr als zwei Jahren treffen sich Vertreter der Solothurner Vogel-, Fledermaus und Umweltschutzverbände mit der SWG, um ihre Anliegen für den umweltverträglichen Bau des Windparks Grenchen im Rahmen einer Umweltbegleitgruppe einzubringen. Vor der öffentlichen Auflage der Planungsunterlagen des Windparks, die nach den Sommerferien angesetzt ist, haben sie mit der SWG die ökologischen Ersatzmassnahmen erneut diskutiert und es wurde eine ständige Gruppe für die Umsetzung gebildet. Der Standort des geplanten Windparks bietet nicht nur beste Voraussetzungen für die Produktion von Windenergie, sondern ist auch ein attraktiver Lebensraum für zahlreiche Vogel- und Fledermausarten und für Wildsäuger. Gemäss der Schweizerischen Vogelwarte und der Vogelschutzverbände leben auf dem Grenchenberg nahe der Wandflue geschützte Greifvögel wie der Wanderfalke, Rotmilane und Mäusebussarde sowie Bodenbrüter wie die Heidelerche und der vom Aussterben bedrohte Wiesenpieper. Im Rahmen des Umweltverträglichkeitsberichts wurde in verschiedenen Gutachten untersucht,

NEWS

Die Umweltverträglichkeit des Windparks Grenchen ist ein gemeinsames Anliegen von SWG und Naturschutzverbänden. (Bild: zVg.) welchen Beeinträchtigungen die ansässigen Tierarten durch die Windenergieanlagen ausgesetzt sein werden. Für die SWG und die Mitglieder der Begleitgruppe Umwelt steht fest, dass die ansässigen Vögel, Fledermäuse und Wildtiere in ihren Lebensräumen nicht nur während des Betriebs, sondern schon in der Bauphase der Anlage bestmöglich geschützt werden sollen.

Schutz für Greifvögel und Bodenbrüter Ökologische Aufwertungen der landwirtschaftlich genutzten Wiesen und Weiden östlich des Oberbergs sollen den Lebensraum der Feld- und Heidelerche, des Wiesenpiepers und den auf dem Grenchenberg heimischen Fledermausarten schaffen und erhalten. Während der ersten drei bis fünf Betriebsjahren werden von spezialisierten Umweltbüros Wirkungs-

kontrollen durchgeführt, um aufzuzeigen, ob sich die Massnahmen tatsächlich positiv auf die betroffenen Arten ausüben. Auch der vom Aussterben bedrohte Wanderfalke ist dem Risiko von Kollisionen mit den Anlagen ausgesetzt. Laut Experten weiss man jedoch verhältnismässig wenig über das Raumverhalten der Falken, insbesondere im näheren Umkreis von Windenergieanlagen. Deshalb ist ab Beginn der Bauphase und auf die Dauer von drei Jahren während des Betriebs ein Monitoring dieses Falken mittels GPSSender vorgesehen. Dank Erfahrungen aus dem angrenzenden Ausland ist davon auszugehen, dass Wildsäuger wie Rehe, Gemsen und Luchse ihren Lebensraum während Störungen vorübergehend meiden, nach einer Gewöhnungsphase jedoch dahin zurückkehren. Mit dem Verzicht der

Die Jurahöhen sind mit den thermischen Aufwinden und der Windorientierung ein wichtiges Gebiet für den Vogelzug und migrierende Fledermäuse. Das Radarsystem BirdScan mit Echtzeitüberwachung der Vogelzugaktivitäten vermindert Kollisionen, indem die Anlagen während dem Zug der Vögel und Fledermäuse automatisch ausgeschaltet werden. Der BirdScan steht schon diesen Sommer auf dem Grenchenberg in Betrieb. Elsbeth Wirth-Wyss als Vertreterin des WWF Solothurn unterstrich, dass am Beispiel Windpark Grenchen die Planung wichtiger Schutz- und Nutzungskonflikte an ihre Grenzen stosse und eine Interessenabwägung im Rahmen des Bewilligungsverfahrens unumgänglich sei. Auch Per Just, Direktor der SWG, wies darauf hin, dass die Kosten aller Massnahmen auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt werden. Damit sei die Wirtschaftlichkeit des Projekts zwar nicht gefährdet, man erreiche jetzt aber finanzielle Grenzen. Weitere Anliegen der Vogelschutzverbände werden jetzt noch geprüft. Bodenbrüter beispielsweise sollten während der Brutzeit auch von Spaziergängern und insbesondere von frei herumlaufenden Hunden geschützt werden. Man hoffe, so die versammelte Runde, auch die Besucher des Grenchenberg sind bereit, Rücksicht auf die einheimischen Tierarten zu nehmen. mgt

LENGNAU

Voltigewettkampf Am kommenden Wochenende vom 14. und 15. Juni findet in Lengnau der Nationale Voltigewettkampf statt. Das Programm startet am Samstag um 9 Uhr. Die Rangverkündigung ist auf 16.45 Uhr angesagt. Am Sonntag starten die Wettkämpfe um 10 Uhr, um 17 Uhr findet die Rangverkündigung statt.

GRENCHEN

Sonnenmusik Sonnenmusik zum längsten Tag: Das Flötenensemble Da Capo unter der Leitung von Kathrin Nünlist spielt in der Grenchner Kapelle Allerheiligen Werke von Händel, Pepusch und Gastoldi. Die vokale Einstimmung gibt Franziska Wyss. Samstag, 21. Juni 14 bis 14.45 Uhr. Eintritt frei, Kollekte.

GRENCHEN

Tennis-Meisterschaft Vom 20 bis 29. Juni finden im Tennisclub Grenchen die 67. Solothurner Regionalen Tennis-Meisterschaften 2014 statt. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Lizenz SWISS TENNIS. Anmeldungen sind noch bis heute möglich.


8

Immobilien

Donnerstag, 12. Juni 2014 | Nr. 24

VERMIETEN Zu vermieten in Grenchen per sofort

3-Zimmer-Wohnung

mit schöner Wohnküche, renoviert, Gartensitzplatz und Cheminée zur Mitbenutzung. Bushaltestelle vor dem Haus. 1. Monat GRATIS MZ Fr. 1000.– inkl. NK, PP möglich Telefon 032 645 36 73

Grenchen Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung schöne

2-Zimmer-Wohnung Miete inkl. NK Fr. 830.– Telefon 079 423 49 49*

VERKAUFEN

Zu verkaufen MFH in Grenchen Fr. 680 000.– • Grundstücksfläche 1026 m² • Baujahr/Renovationen 1924/2006 • 3 Wohnungen EG 2½ Zimmer mit Werkstatt 1. OG 3½ Zimmer (renoviert) 2. OG 2½ Zimmer (renoviert) • 2 Garagen und 3 Parkplätze • Jährliche Nettomieteinnahmen Fr. 32 400.– Interessenten melden sich bitte unter ENGEL & VÖLKERS, Grenchen Frau Seyhan Tabak, 079 429 28 74

Grenchen Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung

Ladenlokal Bielstrasse 29. Miete inkl. NK Fr. 500.– Telefon 079 423 49 49*

1. Monatsmiete gratis!!! Pieterlen, Solothurnerstrasse 5/7 Wir vermieten per 1. Juli 2014 oder nach Vereinbarung eine schöne, helle

4½-Zimmer-Wohnung Fr. 1140.– exkl. HK/NK-Akonto (Haus 5) Laminat im Wohnzimmer, Korridor und in den Schlafzimmern, NEUE Küche, renoviertes Bad/WC, Keller. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit)

Grenchen, Solothurnerstrasse 171/173 vermieten wir per sofort

2-Zimmer-Wohnung MZ ab Fr. 700.– exkl. HK/NK-Akonto

3½-Zimmer-Wohnung MZ ab Fr. 870.– exkl. HK/NK-Akonto Parkett im Wohnzimmer, Plattenboden im Korridor, neue Küche und neues Bad/WC, Balkon, Keller/Estrich. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Bushaltestelle direkt vor dem Haus. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit)


10

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 12. Juni 2014 | Nr. 24

Foto: zvg. Mit viel Musik, Schatzsuche, Streichelzoo und einem Kinoabend begeht die rodania ihr grosses Jubiläumsfest.

30 Jahre rodania – es wird gefeiert! Die Grenchner Stiftung für Schwerbehinderte, die rodania, feiert diesen Samstag, 14. Juni, auf dem Areal an der Riedernstrasse 8 ihr Jubiläum mit einem grossen Kunst– und Kulturfestival. Die Festivitäten werden um 10 Uhr eröffnet und dauern bis in den späten Abend hinein, wo der Jubiläumstag an der Late Night Bar sein Ende findet. Zuvor erwartet die Besucherinnen und Besucher aber ein abwechslungsreiches Programm: u. a. mit Fotowettbewerb, Tierpark mit Streichelzoo, Sinnesparcours, Mini Playback Show, Auftritte der rodania-Band und der rodania-Tanzgruppe oder auch eine Schatzsuche für Kinder sowie weitere Überraschungen. Ein spezielles Highlight ist die Vorführung des Kinoerfolgs «Intouchables – ziemlich beste Freunde» im Festzelt. Ein mehrfach preisgekrönter Film, der die nicht immer einfache Beziehung eines Schwerbehinderten zu seinem Pfleger mit viel Humor und Herz zu porträtieren weiss (Platzzahl beschränkt, Reservierung empfohlen: a.wyss@ssbg.ch). Zusätzlich findet am Samstag wie auch am Sonntag im Kunsthaus Grenchen eine Bilderausstellung zum rodania-Jubiläum statt.

• Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

www.kakadu.ch • Kundenbetreuung • Ratenzahlung möglich • 10er- und Monatsabos!

Vergessen Sie nicht Ihre Gesundheit! Fitness à discrétion! mit Grossleinwand

während der WM

• Gratis-Probetraining vereinbaren bei der Réception, Tel. 032 645 11 11 • Einführungstraining mit Fitnesstest • Attraktive Eintrittspreise • Erstellung individueller Trainingsprogramme

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 12. JUNI

SONNTAG, 15. JUNI

7.00 Uhr: Papiersammlung. Stadt.

7.45 Uhr: Wanderung von Ins bis La Sauge am Broyekanal. Wanderzeit: ca. 2 Std. Anmeldung bis 13. Juni bei Margrit Hegelbach, 032 652 74 18 oder 079 660 82 11. Wanderung bis Campingplatz am Broyekanal. Mittagessen im Restaurant. Anschliessend weiter bis La Sauge zum Naturreservat, Besichtigung verschiedener Tiere. Mit Schiff bis Neuenburg und mit SBB nach Grenchen. Bahnhof Nord.

FREITAG, 13. JUNI 17.30 Uhr: Schlagerabend 2014. Vincenzo Monacchino sorgt für musikalische Unterhaltung. Mit Buffet. Tischreservationen: 032 654 05 53. Alterszentrum Kastels, Kastelsstrasse 31. 21.00 Uhr: Konzert von Orlando & Band, eine Formation aus der Region. Musigbar, Bielstrasse 7.

SAMSTAG, 14. JUNI 7.00–18.00 Uhr: Regionale Langstreckenmeisterschaft im Schwimmen. Org.: Schwimmverein Blue Star Grenchen-Bettlach SVBS. Schwimmbad, Neumattstrasse 30. 10.00–23.30 Uhr: 30 Jahre rodania: Grosses Kunst- und Kulturfestival. Rodania, Riedernstrasse 8. 13.30–15.00 Uhr: Fussball-SchnupperTurnier-Nachmittag. Für Mädchen und Knaben mit Jahrgängen 2005–2009. Alle Teilnehmer erhalten eine Bratwurst mit Brot. Stadion Riedern, Niklaus Wengi-Strasse 30. 19.30–2.00 Uhr: «30 Jahre Pro Jazz». Die Big Band UIB, Jazz Orchestra aus der Region Biel-Seeland, spielt Stücke der grossen Komponisten Count Basie, Duke Ellington und Glenn Miller. Die Band der therapeutischen Wohngemeinschaft Jabahe nimmt die Besucher mit auf eine musikalische Weltreise und die Harry Satchmo All Stars entführen in die Musikwelt des legendären Louis Armstrong. Kleintheater Grenchen (Aula Schulhaus IV), Schulstrasse 35. 19.30 Uhr: Schülerkonzert. Mit Schülern der Musikschule Grenchen. Parktheater, Lindenstrasse 41.

8.00–18.00 Uhr: 3. Grenchner 100er-Wettkampf im Schwimmen. Org.: Schwimmverein Blue Star Grenchen-Bettlach SVBS. Es messen sich Schwimmerinnen und Schwimmer verschiedener Schwimmvereine über die Distanz von 100 m (Rücken, Brust, Crawl, Delfin) im Sportbecken der Badi. Schwimmbad, Neumattstrasse 30. 9.30–17.00 Uhr: Wandfluefest. Mit dem Jodlerklub Bettlach und den Innerschwyzer Örgeler. Berggasthof Obergrenchenberg.

MONTAG, 16. JUNI 8.30–10.00 Uhr: Kreatives Tanzen und Bewegen. Org.: Pro Senectute Fachstelle Grenchen. Restaurant am Girardplatz (Fitnessraum), Girardstrasse 19.

DIENSTAG, 17. JUNI 19.00 Uhr: Gartenfest zur Eröffnung der neuen Gartenausstellung. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

MITTWOCH, 18. JUNI 15.00 Uhr: Zitherkonzert. Musikalische Unterhaltung mit der Zither. Alterszentrum am Weinberg, Däderizstrasse 106. 19.00 Uhr: Chorkonzert. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Gastauftritt: Büren an der Aare». Mit Objekten zur Geschichte der Bürener Wallfahrt und der Fasnacht, dem «Büre Nöijohr». Bis 30. Juli. «Moderne Architektur im Kanton Solothurn 1940–1980». Bis 14. September. Mi/Fr–So 14–17 Uhr Galerie Urs Leimer Immobilien AG, Bahnhofstrasse: Werke von Toni Bieli. Bis 12. September. Mo–Fr 7.30–12/13.30–17.30 Uhr Kapelle Allerheiligen Kapelle. Für Besichtigungen geöffnet. Aufsichtsperson steht für Auskunft zur Verfügung. Für Führungen ausserhalb dieser Zeiten: Siegrist Paul Sperisen, 032 653 10 49. Sa 13.30–16 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Weltenwürfe». Werke der Künstlerinnen Sandra Boeschenstein, Julia Steiner und Monica Ursina Jäger. Bis. 21. September. Die sichtbare, reale Lebenswelt scheint umrissen und definiert. Satellitentechnologie und schier lückenlose fotografische Kartografierung erlauben eine minuziöse (Bestandes-)Aufnahme der Weltkugel und von Erdteilen bis in den hintersten Winkel der Regionen, Städte, Quartiere, Strassen, Vorgärten und Haustüren. Gleichzeitig nehmen die Möglichkeiten der Konstruktion virtueller Welten für Computerspiele und Simulationen realer Abläufe – zum gefahrlosen Einüben realer Prozesse oder als Ersatz kostspieliger Inszenierungen von Filmereignissen – exponentiell zu. Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: «Let‘s Money». Der Künstler Pino Simili spielt in seinen Collagen mit Farben und Formen und interpretiert Schlagzeilen aus Medien und Presse, als handle es sich um den Refrain eines bekannten Liedes, um eine sich wiederholende Melodie. Bis 28. Oktober. Mo–Mi/Fr 8.30–12/13.30–17 Uhr, Do 8.30–12/13.30–18 Uhr

Foto: Sandra Joye. Letztes Jahr war die Tour de Romandie in Grenchen zu Gast, dieses Jahr passiert die Tour de Suisse am 18. Juni unsere Stadt.

Die Tour de Suisse kommt! An neun Renntagen haben die Radsportprofis der Tour de Suisse dieses Jahr 1330 Kilometer und fast 18 000 Höhenmeter zu absolvieren, neben zwei Bergankünften stehen auch zwei Einzelzeitfahren im Programm – und ein Wegstück durch Grenchen! Bevor die Radstars wie Fabian Cancellara, die Tour de France-Gewinner Cadel Evans und Bradley Wiggins oder Titelverteidiger und Weltmeister Rui Costa am 18. Juni im Rahmen der 5. Etappe in Büren an der Aare die Ziellinie überfahren, führt sie ihr Weg von Bettlach her über die Solothurnstrasse bis zur Abzweigung Leimenstrasse und über die Flughafenstrasse in Richtung Arch und Zielort Büren. Die Werbekolonne erreicht Grenchen kurz nach 15 Uhr. Das Fahrerfeld passiert die Stadt, gemäss Berechnungen der Organisatoren je nach Tempo zwischen 15.55 Uhr und 16.20 Uhr. Die Zieleinfahrt in Büren an der Aare nach einer Zusatzrunde im Bucheggberg ist auf der Marschtabelle rund eine Stunde später veranschlagt. Am Fronleichnamsdonnerstag wird die 6. Etappe Büren – Delémont um Mittag im Stedtli Büren gestartet.

DEMNÄCHST

4. COFFRE OUVERT 5. Juli, 10.00–16.00 Uhr: Kunstmarkt für Künstlerinnen und Künstler, für Kunstsammelnde und alle die ungezwungen Kunst durchstöbern wollen. Marktplatz.

BUNDESFEIER 1. August ab 18.30 Uhr: Ein unterhaltsames Programm wartet auch dieses Jahr auf die Besucherinnen und Besucher der Grenchner Bundesfeier.

Gemeinsames Essen, musikalische Darbietungen, Gaukler, Basteltisch, Lampionumzug und natürlich das obligate Feuerwerk. Stadtpark.

GRENCHNER KULTURNACHT – 3. BLAUE NACHT 13. September, 16.00– 00.30 Uhr: Das Grenchner Kulturspektakel. Programmdetails folgen demnächst. Ganze Stadt

20140612 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 24/2014

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you