Page 1

Klicken Sie sich jetzt in Ihre Region.

P.P. 2540 Grenchen

13. März 2014 | Nr. 11 | 74. Jahrgang

täglich geöffnet täglich frische Küche

Stützmauer

www.grenchnerstadtanzeiger.ch

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Abends jede Pizza Fr. 12.Montag- und Mittwochabend Pizza à discrétion + Salat Fr. 21.Freitagabend Pastabuffet à discrétion + Salat Fr. 21.La Trattoria Girardstrasse 19, 2540 Grenchen Telefon 032 510 30 36 E-Mail: latrattoria@girardplatz.ch ●

● ●

IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Gut besucht Generalversammlung von Grenchen Tourismus

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

In dieser Ausgabe finden Sie die Rätselseite

● ●

SPIELEND SUDOKU GEWINNEN

Voranzeige:

Frühlings-Degustation

Katerli vermisst?

DO 20. März + FR 21. März. 2014 SA 22. März 2014

14 Uhr – 22 Uhr 10 Uhr – 15 Uhr

Wy-Huus Glaus Friedhofstrasse 49-51 2540 Grenchen 032 652 25 45 wyhuus.glaus@besonet.ch www.wy-huus.ch Schwarzer, ca. 2-jähriger kastrierter Kater an der Kapellstrasse in Grenchen zugelaufen. Der zutrauliche Kater darf in der Tierarztpraxis Keller auf seinen Besitzer warten. Bitte melden unter Tel. 032 652 20 40

Grenchen machts möglich

Freitag, 14. März 14.00 bis 20.00 Uhr Samstag, 15. März 8.30 bis 17.00 Uhr Liquidation von Mondia-Velos zu Superpreisen sowie Präsentation der Markenvertretung Kristall; stehen zum Probefahren bereit. Im Angebot stehen auch etliche Occ.Velos von Fr. 80.– bis Fr. 900.–. Reparatur und Verkauf. Patrick Affolter Kirchstrasse 88 2540 Grenchen Tel. 032 652 02 70 oder 079 209 37 85

Fairer Preis! Tägliche Preisanpassung Sofortige Auszahlung in bar

H

eute Donnerstag verleiht die Kulturkommission der Stadt Grenchen die Grenchner Kulturpreise 2014. Der Kulturpreis von Stadt und Region Grenchen 2014 geht an den Komponisten Valentino Ragni. Der Anerkennungspreis wird der Schauspielerin Sandra Sieber verliehen und den Nachwuchsförderungspreis erhält die 15-jährige Ballett-Tänzerin Vera Brotschi. Die Preisverleihung findet heute Donnerstag, 13. März um 19 Uhr im Sonderpädagogischen ZentrumBachtelen statt. Die Feier ist öffentlich, die Stadt Grenchen und die Künstler freuen sich über zahlreiche Besucher. Sandra Sieber weiss, dass viele kommen werden, die sie persönlich kennt. Was sie tut, und wo sie sich

Goldschmied Oliver Leuenberger Bettlachstrasse 3 2540 Grenchen • Tel. 032 652 45 44

Neu: MFK-Vortest

SANDRA VON BALLMOOS (TEXT, BILD)

Affolter

(Alter Schmuck, Besteck etc.)

WOCHENTHEMA

GRENCHEN Heute Donnerstag vergibt die Stadt Grenchen den Kultur-, den Anerkennungs- und den Nachwuchsförderungspreis 2014. Der Anerkennungspreis geht an die Schauspielerin Sandra Sieber. Die Libellenfrau ist dankbar dafür, was ihr im Raum Grenchen als Kulturschaffende alles möglich ist.

Zweirad-Ausstellung

ANKAUF VON ALTGOLD / SILBER

«L’homme fatal», eine Werkschau von Iris Minder und Sandra Sieber zum Typus Mann und den Geschlechterrollen. Sandra Sieber, hier doppelt im Bild, sagt: «L’homme fatal geht weiter. Wir wollen Meinungen bilden zum Rollenverständnis und zum Herzen.» einsetzt, ist unglaublich vielseitig. Sie ist Mutter, Schauspielerin, Märchenerzählerin, Yogalehrerin, Ritualgestalterin, arbeitet bei der Privat-Spitex und betreut im Lindenhaus Kinder. Sie ist gern unter Menschen, deshalb mag sie auch die szenischen Führungen von Iris Minder dermassen gut. «Die Begebenheiten in szenischen Führungen sind historisch belegt, etwa der Generalstreik 1918, und man schauspielert dabei inmitten der Leu-

te, kann mit den Menschen agieren und reagieren. Das ist spannend», sagt Sandra Sieber über einen Teil ihres kulturellen Schaffens. «In Grenchen kann ich kulturell tätig sein. Natürlich, es würde noch mehr drinliegen, aber Grenchen macht seinen Möglichkeiten entsprechend schon sehr viel», sagt Sandra Sieber. «Grenchen muss sich vor Solothurn nicht verstecken. Wir sind bodenständig und ehrlich», so Sieber.


2

Veranstaltungen / Diverses

Donnerstag, 13. März 2014 | Nr. 11

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 035 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche / Veranstaltung

Nr. 11 | Donnerstag, 13. März 2014

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Hafezi Arian und Idajete Weinbergstrasse 49, 2540 Grenchen Bauvorhaben Parkplätze, ContainerplatzVergrösserung Bauplatz Weinbergstrasse 49 / GB-Nr. 4993 Planverfasser Brunner Hans-Peter, Römerstrasse 18 4552 Derendingen Einsprachefrist 27. 3. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Munkaschewski Sviatlana + Johann Bettlachstrasse 262, 2540 Grenchen Bauvorhaben Anbau Wintergarten, Gartenhäuser und Umgebungsgestaltung Bauplatz Bettlachstrasse 262 / GB-Nr. 6329 Planverfasser KERNBAU Architekturbüro, Stefan Kern Akazienweg 12, 4528 Zuchwil Einsprachefrist 27. 3. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Holliger Urs und Thomas Alpenstrasse 23, 4542 Luterbach Bauvorhaben Nutzungsänderung (alt: Wohnen neu: Gewerbe/Dienstleistung) Bauplatz Bielstrasse 31 / GB-Nr. 4415 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 27. 3. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Tschui Peter, Wissbächlistrasse 37 2540 Grenchen Bauvorhaben 4 Parkplätze Bauplatz Jurastrasse 82 / GB-Nr. 3034 Planverfasser Architekturbüro, Fluri Gisler + Partner AG Luzernstrasse 28A, 4553 Subingen Einsprachefrist 27. 3. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Ryser Peter, Fichtenweg 2 2540 Grenchen Bauvorhaben Balkonverglasung Bauplatz Fichtenweg 2 / GB-Nr. 2631 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 27. 3. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Kanton Solothurn, Hochbauamt, Rötihof Werkhofstrasse 65, 4509 Solothurn Bauvorhaben Neubau Wohnheim Zeitzentrum AusnahmeGeringfügige Abweichung gesuch vom Gestaltungsplan BBZ Bauplatz Neumattstrasse 3 / GB-Nr. 1445 (Baurechtsparzelle Nr. 9712) Planverfasser Bigolin + Crivelli Architekten AG, Bettlachstrasse 8, 2540 Grenchen Einsprachefrist 27. 3. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Sabato Claudio und Sabrina Bettlachstrasse 260, 2540 Grenchen Bauvorhaben Umgebungsgestaltung und Terrasse Bauplatz Bettlachstrasse 260 / GB-Nr. 9475 Planverfasser Non solo Casa GmbH Solothurnstrasse 44, 2543 Lengnau Einsprachefrist 27. 3. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 13. 3. 2014

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 16. März 2014 10.00 Uhr Gottesdienst zum Sonntag Reminiscere mit Taufe von Janik und Robin Schwab. «Der Weinberg Gottes», Markus 12, 1–12. Pfarrer Donald Hasler. Mitwirkung von Canta Gaudio. Markuskirche Bettlach Sonntag, 16. März 2014 10.00 Uhr Gottesdienst. Pfarrer Marcel Horni. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 15. März 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. 2. Fastensonntag, 16. März 8.45 Uhr Eucharistiefeier in der Kapelle Staad. 9.45 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier im Kinderheim Bachtelen. 10.00 Uhr Eucharistiefeier, mitgestaltet vom Kirchenchor. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. 19.00 Uhr Adoray. Lobpreis für junge Christen in der Taufkapelle. Dienstag, 18. März 9.00 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Mittwoch, 19. März Hl. Josef 18.30 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle. Donnerstag, 20. März 9.00 Uhr Eucharistiefeier, mitgestaltet von der Frauenliturgiegruppe. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Freitag, 21. März 8.00 Uhr Eucharistiefeier. 15.00 Uhr Kreuzwegandacht in der Kirche. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 16. März 9.30 Uhr Eucharistiefeier mit Pfr. em. Peter Hagmann, anschliessend Kirchenkaffee. 11.00 Uhr Syr.-orth. Gottesdienst mit Pfr. Kerim Asmar. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 16. März 9.30 Uhr Gottesdienst. Dienstag, 18. März 20.00 Uhr Gottesdienst. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 16. März 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm.

BAUDIREKTION GRENCHEN

Amtliche Publikation Hundesteuer 2014 Den bereits registrierten HundehalterInnen wird ab Mitte März, durch die Polizei Stadt Grenchen, per Post eine Zahlungsaufforderung für die Entrichtung der Hundesteuer, welche im April fällig ist, zugestellt. Sie werden gebeten, den fakturierten Betrag von Fr. 110.– per Post einzuzahlen. Die Hundemarke wird den HundehalterInnen nach Eingang der Zahlung automatisch zugestellt. Wer seinen Hund noch nicht registriert hat, kann dies persönlich am Schalter der Polizei Stadt Grenchen vornehmen. HundehalterInnen müssen Hunde (auch jene mit einem Chip), die älter als 3 Monate sind, mit einer amtlichen Kontrollmarke versehen. Wird ein Hund nach dem 1. April 3 Monate alt oder neu erworben, ist dies innert 14 Tagen der Polizei Stadt Grenchen zu melden. Die Vorweisung eines Impfausweises ist nicht nötig. Es wird empfohlen, die Tiere auf freiwilliger Basis impfen zu lassen. Gültig bleibt das Impfobligatorium für den Grenzübertritt. POLIZEI STADT GRENCHEN

Sonntag, 16. März 10.00 Uhr Brunch-Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit Kinderbetreuung. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

3


4

Diverses

Donnerstag, 13. M채rz 2014 | Nr. 11


Grenchen

Nr. 11 | Donnerstag, 13. März 2014

5

Die Libellenfrau hat Halt gefunden GRENCHEN Heute Donnerstag ehrt die Stadt Grenchen die Schauspielerin Sandra Sieber mit dem Anerkennungspreis. Die Libellenfrau ist dankbar dafür, was ihr im Raum Grenchen als Kulturschaffende alles möglich ist. Seit 2007 lebt sie in der Stadt, die sie ohne zu zögern aufgenommen hat in das feine Netzwerk. Menschen stehen im Zentrum von Sandra Siebers Arbeit.

leicht ist es die Vielfalt und Bodenhaftung, die sie als Kind auf dem elterlichen Bauernhof in Lüterkofen Ichertswil gelernt hat. Vielleicht ist es Grenchen an sich, denn «die Vernetzung in Grenchen funktioniert, sie hat mir viele Türen geöffnet». Vielleicht sind es die lieben Menschen um sie herum, ihre Familie, Maìas Papi und Grosseltern, die sie alle unterstützen bei ihren Taten. Vielleicht ist es die Einstellung, nicht arbeiten zu müssen sondern arbeiten zu dürfen. Eines ist sicher: den Anerkennungspreis der Stadt Grenchen hat sich Sandra Sieber verdient.

SANDRA VON BALLMOOS (TEXT, BILD)

Anerkennungspreis ist Balsam

S

andra Sieber ist die Libellenfrau. Seit ihrer Schauspielausbildung an der Zürcher Schauspielschule 2001 bis 2004 weiss sie, welchem Tier sie am ehesten entspricht. «Wir mussten drei Tiere nennen, als die wir uns sehen. Schliesslich war das erste das, welches wir gern sein möchten, aber nicht sind, das zweite das, wie wir auf andere wirken und das dritte unser ●

Wochenthema

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Vorerst schauspielert Tochter Maìa hauptsächlich, wenn Fasnacht ist. Sandra Sieber ist stolz auf sie und darf es auch auf sich selber sein. Heute Donnerstag, 13. März, erhält Sandra Sieber für ihr schauspielerisches Schaffen den Anerkennungspreis der Stadt Grenchen.

«Der Anerkennungspreis ist Balsam für mich. Ich fühle mich in Grenchen zu Hause, ein solcher Preis gibt mir zusätzlich Halt», sagt sie. Dank Grenchen könne sie arbeiten, wie sie es tut und will. «Ich wäre nicht überall so weit gekommen», sagt sie. Heute lebt sie zu 30 bis 40 Prozent von der Schauspielerei, bis jetzt zu etwa 10 Prozent von den Arbeiten als Ritualgestalterin. Auszeichnungen wie der Anerkennungspreis der Stadt Grenchen tun ihrem Wunsch gut, sich ständig weiterzuentwickeln.

tatsächliches Krafttier. Für mich ist es die Libelle», sagt Sandra Sieber. «Die Libelle, als ein sehr altes Tier, als eines, das auf so vielen Ebenen lebt, fliegend, stehend, auf dem Wasser, sie hat etwas Verwurzeltes, Weibliches, sie gehört zur Mutter Erde und zur Natur», erklärt Sandra Sieber ihre Motivation, zu sein, wie eine Libelle. Sandra Sieber nennt auch ein anderes Tier, wenn sie zurückblickt. Mit der Geburt ihrer Tochter Maìa im 2006 sei sie «recht e Gluggere worde». Als sie 2007 von Selzach nach Grenchen zog, gab es erst mal nicht viel anderes als ihr Töchterchen. Sie war einfach Mutter. Bis sie merkte, dass Schauspiel auch in Grenchen gefragt und auf hohem Niveau möglich ist. 2008 trat Sandra Sieber erstmals in der szenischen Führung «Generalstreik 1918» von Iris Minder auf. Es folgten mehr und mehr

NEWS

Engagements. «Mit Iris Minder ist eine schöne Freundschaft entstanden, künstlerisch wie menschlich», sagt Sandra Sieber.

Rituale sind unverwüstlich Abläufe, Feste, Begebenheiten haben Sandra Sieber immer mehr beschäftigt. Sie liess sich bei Reta Caspar in Olten und Christian Grichting in Zürich zur Ritualgestalterin ausbilden. Als solche gibt sie vor allem Hochzeiten und Abdankungen eine Form. «Diese Zeremonien bringen einem sehr nah zu den Menschen. Man muss ihre Biografie begreifen, um genau dafür Raum schaffen zu können. Es geht immer um den Menschen, sein Leben», sagt sie. Das macht ihr Freude. Ein Ritual hat für Sandra Sieber klar einen humanistischen, natürlichen Gedanken, dieser sei unverwüstlich. Ähnlich sind Märchen für Sandra Sieber. Als Märchenerzählerin ist sie in Grenchen jeweils vor Weihnachten

zu hören. «Märchen werden oft über Jahrhunderte weitergegeben. Sie haben eine unglaubliche Symbolkraft. Märchen sind Schätze», sagt Sandra Sieber. Wenn sie ein Märchen erzählt, versucht sie es so pur wie möglich zu tun. Kein Schnickschnack, einfach das Märchen. Als Schauspielerin betrachtet sie die Figuren mit andern Augen. «Der Plot eines Märchens ist immer spannend: die Hauptfiguren, die Helfer, die Charaktere ...», sagt sie, welche sich immer für den Menschen interessiert.

Yoga schafft Ordnung Ein weiteres Puzzleteil, das den Menschen Sandra Sieber ausmacht, ist Yoga. Dieses Jahr schliesst sie ihre Yoga-Ausbildung bei Margareta Stühl im Schweizer Yoga Zentrum in Grenchen ab. «Auch das ein Privileg, eine solche Schule gleich vor der Haustüre zu haben», sagt sie. Nach der vierjährigen Ausbildung ist sie selber Yoga-

Lehrerin. «Die vielen Tätigkeiten bringen manchmal ein Durcheinander in den Kopf, Yoga schafft wieder Ordnung», weiss Sandra Sieber. Beim Yoga und beim Tanzen mit Freundinnen erholt sie sich am besten. Hauptsache etwas Bewusstes und wenn möglich etwas Weibliches. Weiblichkeit ist Sandra Sieber wichtig. Im Leben, bei der Arbeit, in der Haltung und Einstellung. Sogar ihre Agenda verrät es. Ihre Termine trägt Sandra Sieber ein in einen Mondkalender. «Ein Geschenk von Iris Minder. Sie kennt mich. Der Mond ist so etwas Weibliches, zyklisch, wunderbar», sagt die Liebellenfrau.

Die gute Basis bringt Sandra Sieber hoch hinaus Wie bringt es die 34-Jährige unter einen Hut, Mutter, Schauspielerin, Märchenerzählerin, Yogalehrerin, Ritualgestalterin, Spitex-Mitarbeiterin und Kinderbetreuerin zu sein? Viel-

Nächster Auftritt: 6. April in Büren Am Sonntag, 6. April, um 17 Uhr, tritt Sandra Sieber das nächste Mal auf. Sie liest in der reformierten Kirche in Büren an der Aare zum Gottesdienst «Wort & Musik» aus dem Buch von Brigitte Kuthy Salvi. «Die Berner Anwältin Brigitte Kuthy Salvi erzählt in ihrem Buch 'Lichtspuren' von ihrer Erblindung und dem Leben damit. Das Buch ist sehr berührend geschrieben», sagt Sandra Sieber. Der Untertitel des Gottesdienstes verrät, was an dem Abend zu erwarten ist: «Ich hab genug ... - ... genug um am Holz des Lebens zu schnitzen.» In Grenchen tritt Sandra Sieber nächstmals am internationalen Museumstag am 18. Mai auf. Um 11 Uhr findet im Kultur-Historischen Museum die Uraufführung von «Die wilden Fünfziger Jahre» statt, eine szenische Führung mit Text und Regie von Iris Minder.

4 Fragen an Patrik Mosimann, Revierförster, Forstbetrieb Bürgergemeinde Grenchen

NEWS

Bäume werden ausgeflogen KYBURG-BUCHEGG/SOLOTHURN

Grosszügige Baloise Das Blumenhaus Buchegg betreut seit über 70 Jahren Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung. Sie profitieren hier von einer Sonderschule mit angeschlossenem Internat, einer geschützten Werkstatt und einem Wohnheim mit Tagesstätte. Ein neues Wohnheim soll nun das dringende Bedürfnis nach Wohnraum abdecken. Momentan müssen Jugendliche das Blumenhaus Buchegg mit spätestens 18 Jahren verlassen. Das Bauprojekt ist auf gutem Weg: von insgesamt über 10 Mio. Franken Baukosten müssen 5 Mio. Franken über Spenden gesammelt werden. Ein weiterer grosser Schritt konnte dank der grosszügigen Spende von 20'000 Franken der Baloise Bank SoBa, Solothurn getan werden. Auf dem Bild: Markus Jordi, Präsident des Trägervereins Blumenhaus Buchegg, Michael Müller, CEO Basler Versicherungen, Jürg Ritz, CEO Baloise Bank SoBa, Christian Wanner, Präsident des Patronatskomitees und Alt Regierungsrat und Roger Schnellmann, Institutionsleiter (v.l.).

geplantes Baugebiet zwischen der Allmendstrasse und der Rebgasse. Dort werden die Baumteile teilweise entastet und zerkleinert. Die dickeren und brauchbaren Baumstämme werden zum Verkauf vorbereitet, das Kleinmaterial zerkleinern wir zu Holzschnitzeln.

GRENCHEN Im Gebiet Allmendstrasse, Rebgässli und Rebgasse werden heute mehrere Bäume entfernt und mit dem Helikopter ausgeflogen. Eine gute Gelegenheit, den Grenchner Revierförster Patrik Mosimann kurz zu befragen. SABINE SCHMID (TEXT), ZVG (BILD)

W

as ist der Grund für die Entfernung der Bäume? Die Bäume werden aus Sicherheitsgründen entfernt. Sie sind alt und bergen mit ihren dürren Ästen und ausladenden Kronen ein gewisses Sicherheitsrisiko. Vor allem alte und grosse Rottannen im überbauten Stadtgebiet sind ein grosses Risiko bei Sturmwinden. Sie wurzeln nur oberflächlich, sind nicht standortsgerecht und oft von Fäulnis befallen. Für den Abtransport kommt ein Helikopter zum Einsatz - wie geht das konkret vonstatten? Für die grosse Rottanne sind rund fünf Flüge vorgesehen. Diese wird Stück für Stück abgesägt, die Baumteile werden angehoben und einzeln weggeflogen. Nebst der grossen Fich-

te werden sechs Eichen und sieben kleinere Feldahorne gefällt. Das Helikopterunternehmen «Rotex AG» arbeitet mit Spezialisten, die genau wissen, wie die Arbeiten auszuführen sind, und welche Gewichte transportiert werden können. Unsere Leute sperren die Strassen, die vom Helikopter mit der Last überflogen werden, und kommen vor allem am Landeplatz zum Einsatz. Was ist dort ihre Aufgabe? Der Helikopter transportiert die abgesägten Baumteile und Bäume in ein

Sie sind Revierförster in Grenchen was erledigen Sie sonst für Arbeiten? Unsere Haupttätigkeiten sind die Holzernte und Jungwaldpflege im Wald sowie der gesamte Unterhalt der Erholungseinrichtungen für die Waldbesucher. Wir fördern standortsgerechte Baumarten und den strukturierten Aufbau des Waldes (Dauerwald). Daneben erledigen wir auch viele Arbeiten innerhalb der Stadt im Auftrag der Gemeinde oder von Privaten. Dazu gehören vor allem das Entfernen oder Schneiden von Bäumen und Sträuchern. Eine Arbeit, die den Einsatz spezialisierter Forstleute bedarf, da viel geklettert werden muss. In der Stadt hat die Sicherheit einen extrem hohen Stellenwert und die Umgebung des zu fällenden Baumes muss intakt bleiben. Die Arbeit in der Stadt ist für das Forstpersonal eine Herausforderung und eine willkommene Abwechslung zu den Arbeiten im Wald und ergibt auch zusätzliche Einnahmen.

BETTLACH

Kinderkonzert Der Familienverein Bettlach organisiert am Samstag, 15. März von 13 bis 17 Uhr eine Kinderkleiderbörse mit Handwerkermarkt in der Mehrzweckhalle Büelen. Am Sonntag, 16. März findet ebenda das Kinderkonzert mit Ueli Schmezer statt und zwar um 16 Uhr. Er präsentiert die neuen Hits von Chinderland3, dem dritten Familienalbum mit Hits wie «Mis liebschte Gmües isch Cervelat». Die Kaffeestube ist ab 15 Uhr bedient und nach dem Konzert gibt es feines Risotto für 5 Franken. Eintrittspreise: Kinder 8, Erwachsene 12 und Familien 35 Franken.

BÜREN AN DER AARE

Eröffnung Déjà-Ü Am Samstag, 5. April von 9 bis 16 Uhr eröffnet an der Spittelgasse 4 in Büren an der Aare der Second-Hand-Laden Déjà-Ü für Kinder- und Umstandsmode.


spielend

SUDOKU gewinnen Gewinnen Sie 1 Gutschein à Fr. 25.– Bistro Bambi, Grenchen + 2 Kinotickets

1 Gutschein à Fr. 25.– Ristorante Crescendo, Grenchen + 2 Kinotickets

k i n o P a l a c e

Lassen Sie sich von uns mit Schweizer, italienischer und thailändischer Küche verwöhnen im GASTHOF / RESTAURANT KREUZ Herrengasse 12 3295 Rüti bei Büren Tel. 032 377 21 21 www.restaurant-kreuz-rueti.ch

letztes Spiel Die Gewinner

Die Lösung

Werner Kocher, Grenchen 1 Gutschein à Fr. 25.– Metzgerei Guex, Grenchen + 2 Kinotickets

Sudoku vom 16. Januar 2014

So funktionierts Alle Zahlen von 1 bis 9 sind in jeder waagrechten Zeile und in jeder senkrechten Spalte je einmal unterzubringen. Auch jedes kleine 3 × 3 -Käs tchenquadrat darf nur je einmal die Zahlen 1 bis 9 enthalten. Viel Vergnügen!

CUCINA ITALIANA

Karin Grütter 1 Gutschein à Fr. 25.– Flugschule Grenchen + 2 Kinotickets

Neue Chance

KURIER Jeden Mittwoch

Pizza für Fr. 10.– (ohne Kurier) Solothurnstrasse 58, 2540 Grenchen 7 TAGE GEÖFFNET – Telefon 032 645 10 83

Täglich 3 Menüs zur Auswahl oder à la carte!

GRENCHNER PIZZA-KEBAB-HAUS

Bistro Bambi

Marktstrasse 3 · 2540 Grenchen · Tel. 032 652 12 21

NEUHEITEN EINGETROFFEN!

Marktstrasse 6 2540 Grenchen Telefon 032 653 27 91

Jetzt wieder aktuell: Es muss nicht immer Filet sein! Geniessen sie Angus-Beef-Fleisch vom Untergrenchenberg – Das zarte und aromatische Fleisch vom jungen Angus-Rind

Detailverkauf oder Mischpaket Auskunft erhalten Sie Restaurant Untergrenchenberg Fam. R. und V. Schneider, Telefon 032 652 16 43 www.untergrenchenberg.ch Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

AKTUELL Rösti-Festival

Cucina Italiana

Einsendeschluss: Mittwoch, 9. April 2014 (Poststempel). Coupon bitte einsenden an: Grenchner Stadt-Anzeiger, MonatsSudoku, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen (Absender nicht vergessen). Die Preisgewinner werden direkt benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Name:

Vorname:

Strasse:

Tel./Natel:

PLZ:

Ort:

ristorante crescendo***** Herzlich willkommen zum Crescendo-Erlebnis... täglich 3 Mittags-Menüs oder Business-Lunch abends À la Carte oder Pizza & Pasta Bahnhofstrasse 33-35 | Grenchen | Tel. 032 652 54 55 P Parkplatz hinter dem Haus!

Winter 2014 Welcome-BON: Bringen Sie diesen Bon bei Ihrem nächsten Besuch (abends) mit. Wir offerieren Ihnen gerne – pro Person – ein Apéro! … zur Feier des Tages.


Voranzeige:

Expo Grenchen

Besuchen Sie uns demnächst auch aan n der Auto Freitag, 21. März 2014 Samstag, 22. März 2014 Sonntag, 23. März 2014

Tennishalle Gren Grenchen nchen

17.00 – 20.00 Uhr 10.00 – 20.00 Uhr 10.00 – 17.00 Uhr

Die grösste Autoausstellung im m Mittelland

AutoExpo sorgt für Frühlingsgefühle So richtig schön zum Frühlingsauftakt öffnet die AutoExpo Grenchen die Tore in der Tennishalle zur grossen Ausstellung. 28 Betriebe sind da und freuen sich vom Freitag, 21. März, bis Sonntag, 23. März, auf möglichst viele Besucherinnen und Besucher. Das Motto heisst wie immer: Rund ums Auto. Die AutoExpo Grenchen gilt als die grösste Autoausstellung im Mittelland. André Schneeberger von der Team-Garage in Grenchen macht bereits einen Trend aus: «Präsentiert werden einige erdgasbetriebene Automodelle.» Ausserdem ist auch Harley-Davidson vertreten (F. & W. Arni AG). Die AutoExpo ist aber auch eine Gewerbeausstellung. So genannte branchenfremde Aussteller gehören fest zu dieser Expo. Unter anderem etwa Möbel-Märit, Velo Süd, Zürich Versicherungen oder die Tennischugele, die natürlich in erster Linie für das leibliche Wohl ausserhalb der Ausstellung besorgt ist. Neu vertreten ist der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS). Er wirbt quasi im engsten Umfeld für seinen Berufsstand bzw. genügend Nachwuchs.

DER NEUE CIVIC TOURER

- Dick Fosbury, Olympiasieger im Hochsprung 1968 -

FÜR ALLE DIE DAS INNEN SO LIEBEN WIE DAS AUSSEN

Donauer Franziska Bielstrasse 56 · 2544 Bettlach Tel. 032 645 42 24 · Natel 079 425 32 89

zo

o}

«Hab’ den Mut, Dinge anders zu machen.»

NEUER PEUGEOT 308 «SCHWEIZER AUTO DES JAHRES 2014»

2

DER NEUE MAZDA3 AB CHF 18 950.—

Mexiko, 1968: Alle sprangen beim Hochsprung – wie üblich – vorwärts über die Latte. Nur Dick Fosbury entwickelte seine eigene Technik, sprang rückwärts und wurde Olympiasieger. Mit dieser Einstellung – Dinge anders machen, um sie besser zu machen – haben wir die SKYACTIV Technologie entwickelt. Diese kommt im Mazda3 beispielsweise als SKYACTIV-D 150 Dieselmotor zum Einsatz und bietet bei einem Verbrauch ab nur 4,1 l pro 100 km 1 beeindruckende 150 PS (110 kW), begeisternde 380 Nm und puren Fahrspass. Der weltweit erste serienmässige Motor mit einem Verdichtungsverhältnis von 14 : 1. MAZDA. LEIDENSCHAFTLICH ANDERS. 1

F]m]jEYr\Y+KCQ9;LAN%<)-(EL2=f]j_a]]^Ôra]fr%CYl]_gja]9Ç;$N]jZjYm[`_]eak[`l,$)Ç-$0d')((ce$;G2%=eakkagf]f)(/Ç)+-_'ce& Durchschnitt aller verkauften Neuwagen 148 g CO2'ce& 2 <a]=aflYmk[`hj‚ea]ngf;@>)(((&Çakl^—jYdd]N]jcYm^kn]jlj‚_]nge()&()&),Zak *0&(*&),_—dla_&F]llghj]ak;@>)01-(&Ç5CYlYdg_hj]ak;@>)11-(&ÇYZr—_da[`=aflYmk[`hj‚ea];@>)(((&Ç&

Jetzt bei uns Probe fahren. www.mazda3.ch

GARAGE ARNI Bielstrasse 34, 2543 Lengnau Telefon/Fax 032 652 51 06

Garage Algieri Bielstrasse 144 2540 Grenchen Tel. 032 653 87 87

www.garage-algieri.ch

Schulabgänger und Eltern aufgepasst!

Frühlingsangebot

Besuchen Sie uns an der AutoExpo Grenchen. Informieren Sie sich über attraktive Berufe in der Automobilbranche.

Jetzt profitieren – nur für kurze Zeit!

Jetzt bereits ab CHF 28 900.– inkl. Preisvorteil Fr. 5100.– Ihr Volvo V40 White Edition Mit Leasing schon ab

CHF 262.–/Mt.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook – Viatte-Straub AG

SEKTION SOLOTHURN

NEU: Ihr KIA-Händler in Ihrer Region!

Solothurnstrasse 105, 2540 Grenchen Tel. 032 652 60 70

Ihr Ansprechpartner für die Berufliche Grundbildung im Kanton Solothurn – Automobilmechatroniker (4 Jahre – EFZ) – Automobilfachmann (3 Jahre – EFZ) – Automobilassistent (2 Jahre – EBA) Industriestrasse 78, 4600 Olten thomas.jenni@agvs-so.ch 062 287 80 00

Beim Kauf eines Fiat Ducato schenken wir Ihnen bis am 31. März 2014 folgende Optionen im Wert von Fr. 3400.– inkl. MwSt: – Radio mit MP3-/CD-Player – Blue & Me – Klimaanlage manuell Garage Antener GmbH Solothurnstrasse 154 2504 Biel/Bienne Tel. 032 342 32 71 Fax 032 342 32 73


10

Immobilien

Donnerstag, 13. März 2014 | Nr. 11

VERMIETEN Zu vermieten in Grenchen an ruhiger, sonniger Lage, grosse

möbl. 1½-Zi.-Wohnung Miete Fr. 750.– inkl. NK ab sofort oder nach Vereinbarung Telefon 032 652 68 07

VERKAUFEN Zu vermieten in Grenchen per sofort

3-Zimmer-Wohnung

mit schöner Wohnküche, renoviert, Gartensitzplatz und Cheminée zur Mitbenutzung. Bushaltestelle vor dem Haus. MZ Fr. 1100.– inkl. NK, PP möglich Telefon 032 645 36 73

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger, sonniger, zentraler Lage, zuoberst in einem 6-Fam.-Haus, an der Steinachstrasse 6 auf den 1. Juni 2014

4½-Zi.-Wohnung mit Balkon 95 m², sep. WC, mit neuem Bad und neuer Küche. MZ Fr. 1028.– (+ HK/NK). Telefon 032 614 13 41

Ab 1. Mai 2014 an der Kirchstrasse in Grenchen gemütliche 3-Zi.-Dachwohnung in Zwei-Familien-Haus. Ideal für Alleinstehende Mitbenutzung: Gartensitzplatz mit Grill Mietzins inkl. NK Fr. 1160.– Autoabstellplatz Fr. 40.– 032 652 82 54, Di. bis Fr. 13–18 Uhr

Zu vermieten in Grenchen, Tunnelstrasse 29

155 m² Büroräume für Gewerbe, Praxis, Büros, Hobby, Handwerk etc., Gute Zufahrt und genügend Parkplätze vorhanden. Vollenweider Immobilien AG Tunnelstrasse 29, Grenchen Tel. 032 652 82 52, www.vollenweider-immo.ch

1. Monatsmiete gratis!!! Pieterlen, Solothurnerstrasse 5/7 Wir vermieten per 1. Juli 2014 oder nach Vereinbarung eine schöne, helle

4½-Zimmer-Wohnung Fr. 1140.– exkl. HK/NK-Akonto (Haus 5) Laminat im Wohnzimmer, Korridor und in den Schlafzimmern, NEUE Küche, renoviertes Bad/WC, Keller. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit) Grenchen, Lötschbergweg 5 Zu vermieten per 1.04.14 oder nach Vereinbarung

3½-Zimmer-Wohnung Alle Zimmer mit Parkettböden, Balkon. Mietzins Fr. 750.– + HK/NK Fr. 150.–. Parkplatz kann dazugemietet werden. Auskunft: Telefon 079 539 12 25

Zu vermieten in Grenchen, Archstr. 26 ab sofort

2½-Zimmer-Wohnung MZ Fr. 700.– + NK Fr. 180.– ab 1. Juni 2014

3½-Zimmer-Wohnung MZ Fr. 880.– + NK Fr. 200.– Natel 078 871 81 82

Lingerizstr. 74, Grenchen Grosszügige, helle

4½-Zimmer-Wohnung mit Balkon Laminatböden Sonniges Wohnzimmer Mietzins Fr. 920.– + Fr. 200.– HK/NK sowie

6½-Zimmer-Wohnung mit Balkon Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Südlage, Grenzweg 5, ab sofort oder nach Übereinkunft

Keramik-/Laminatböden Schöne Aussicht ins Grüne Mietzins Fr. 1340.– + Fr. 350.– HK/NK Bezugstermin nach Vereinbarung

3-Zimmer-Wohnung mit Balkon Miete ab Fr. 750.– plus NK/BK Telefon 032 637 21 21 (Bürozeit) oder 079 800 45 04

Tel. 034 423 90 45 · info@sigma-solution.ch


11

Menschen

Nr. 11 | Donnerstag, 13. März 2014

Firmen im Blickpunkt

Erfolgreiche Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG LÜTERSWIL Im Geschäftsjahr 2013 erzielte die Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG ein gutes Resultat. Sowohl Kundenausleihungen als auch Kundengelder haben sich erfreulich entwickelt. Der Kundendeckungsgrad beträgt per Ende 2013 komfortable 89 %. Und der Jahresgewinn beläuft sich auf 892’808 Franken. Die Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG hat sich im Jahr 2013 gut entwickelt. Die Bilanzsumme betrug 485,9 Millionen Franken und erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 31 Millionen Franken. Der Geschäftsgang im Kreditsektor war im Berichtsjahr erfreulich rege. Die Ausleihungen an Kunden erhöhten sich um 29,7 Millionen Franken auf 398,7 Millionen Franken. Die Hypothekarforderungen, mit einem Bilanzsummenanteil von 77 % die bedeutendste Ausleihposition, erfuhren eine Nettozunahme von 25,2 Millionen Franken. Im Laufe des Berichtsjahrs erhöhten sich die Zinsen zwar leicht, befinden sich aber weiterhin auf historisch tiefem Niveau. Die Nachfrage nach Hypotheken blieb hoch. Trotz anhaltendem Konkurrenzdruck wurde die bisherige Kreditpolitik weitergeführt und am Ziel eines qualitativen Wachstums festgehalten. Den Risiken, welche dem Kreditgeschäft naturgemäss zugrunde liegen, wurde durch die bewährte vorsorgliche Rückstellungspolitik Rechnung getragen. Die Finanzanlagen bilanzierten mit 38,9 Millionen Franken um 7,1 Millionen Franken unter dem Vorjahresstand. Verwendet wurden die frei ge-

Steigerung der Dividende auf 20 %

Die Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG in Lüterswil überzeugt mit positiven Ergebnissen. (Bild: zVg.) wordenen Mittel hauptsächlich zur Mitfinanzierung des Wachstums der Kundenausleihungen.

Mehr Kundengelder Das Total der Kundengelder erhöhte sich im Vorjahresvergleich um 29,8 Millionen Franken auf 356,5 Millionen Franken. Zur Refinanzierung des Aktivgeschäftes spielt der Kundengeldbestand eine zentrale Rolle. Die Spargeldbestände erhöhten sich um 12,1 Millionen Franken auf 248,9 Millionen Franken. Eine Zunahme verzeichneten ebenfalls die übrigen Verpflichtungen gegenüber Kunden, welche mit 70 Millionen Franken um 17 Millionen über dem Vorjahreswert lagen. Der Bestand der Kassenobligationen verzeichnete im Berichtsjahr eine leichte Zunahme von 0,6 Millionen Franken auf 37,7 Millionen Franken. Die Spar- und

Leihkasse Bucheggberg AG verfügt nach wie vor über eine äusserst gesunde Refinanzierungsstruktur. Die Kundenausleihungen waren zu 89% (im Vorjahr: 89%) mit Kundengeldern finanziert. Die Pfandbriefdarlehen bilanzierten mit 50,5 Millionen Franken unverändert zum Vorjahresstand.

Festhalten an bewährter Politik Solide finanzielle Verhältnisse sind Grundvoraussetzungen für eine nachhaltige positive Entwicklung. Aus diesem Grunde hält die Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG unverändert an der langjährig bewährten Politik einer starken Eigenkapitalisierung fest. So beantragt der Verwaltungsrat, den gesetzlichen Reserven 525’000 Franken zuzuweisen. Nach Annahme dieser Dotierung werden die gesetzlichen Reserven 17,1 Millionen Franken betragen.

Im Geschäftsjahr 2013 konnte die Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG ein gutes Ergebnis erzielen. Der Jahresgewinn beläuft sich auf 892’808 Franken. Aufgrund eines ausserordentlichen Ertrags durch einen Landverkauf im Jahr 2012 ist der Jahresgewinn nur bedingt mit dem Vorjahr vergleichbar. Die wichtigste Einnahmequelle, das Zinsengeschäft, entwickelte sich erfreulich. Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft kam - trotz des sehr tiefen Zinsniveaus - mit 6’784’049 Franken um 134’129 Franken über dem Vorjahresstand zu liegen. Gut entwickelte sich auch das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft, dessen Erfolg mit 642’236 Franken über dem Vorjahreswert liegt. Ebenfalls erfreulich präsentiert sich das Handelsgeschäft mit einem Erfolg von 153’639 Franken.

Leicht erhöhter Geschäftsaufwand Leicht höher präsentiert sich der Geschäftsaufwand. Sowohl Personal- als auch Sachaufwand entwickelten sich

im Rahmen der budgetierten Werte. Mit konsequenter Rationalisierung wird weiterhin angestrebt, die Effizienz und die Wirtschaftlichkeit der Bank zu steigern. Die anhaltenden Auswirkungen der Finanzmarkt- und Schuldenkrise verdeutlichen die Risiken, denen das Bankgeschäft ausgesetzt ist. Im Sinne einer langfristig ausgerichteten Unternehmenspolitik besitzt deshalb die konsequente Risikoabsicherung hohe Priorität. Vor diesem Hintergrund wurden die vorsorglichen Rückstellungen und Reserven mit 1,6 Millionen Franken weiter gestärkt und den Reserven für allgemeine Bankrisiken 450’000 Franken zugewiesen. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung aufgrund der finanziellen Stärke der Bank eine Erhöhung der Dividende auf 20%. Im Vorjahr betrug die ordentliche Dividende 18% (plus eine Sonderdividende von 6%). ●

● ●

FACTS & FIGURES

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ●

● ●

● ● ●

AUF EINEN BLICK

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ●

Die Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG wurde 1850 gegründet. Sie ist unabhängig und orientiert sich an langfristigen Zielen. So ist zum Beispiel Gerardo Grasso erst der sechste Bankleiter seit der Gründung im Jahr 1850. Die Aktien der Bank sind breit gestreut, und Aktionäre können mit dem Aktionärssparkonto von überdurchschnittlich guten Zinsen profitieren. Aktuell: 0.625%. Die nächste Generalversammlung, mit traditioneller Berner Platte und Riesenmeringue, findet am 15. März um 14 Uhr in der Mehrzweckhalle in Lüterswil statt.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

G

Der neue Vorstand von Grenchen Tourismus (links): Corina Pozvek (Aktuarin), Corinne Maier (Finanzen), Theo Heiri (Vizepräsident), Astrid Grogg (Infostelle), Marianne Bumbacher (Private Gästeunterkünfte), Christoph Speiser (Winteraktivitäten), Christoph Siegrist (Präsident) und John Traub (Vertretung Hotels). Auf dem Bild fehlen Eric Meister und Rolf Winzenried.

Gut gelaunte Mitglieder (links): Urs Neuhaus, Konrad Schleiss, Mark und Edith Mettler.

Mitglied Reto Gasser war an der Generalversammlung offizieller Stimmenzähler. Neben ihm Anna Messerli.

Die beiden Damen vertreten das Kultur-Historische Museum Grenchen: Monika Bruder und Angela Kummer.

Flottes Quartett (links): Christoph Rauber, Trudi Schilt, Adrian Cslovjecsek und Silvan Granig (Standortmarketing Stadt Grenchen).

● ●

renchen Tourismus erstarkt weiter und begeistert mit immer neuen Aktivitäten. Rund jedes fünfte der 200 Mitglieder liess sich an der Generalversammlung informieren - über recht gute Zahlen, einen tollen neuen Internetauftritt (www.grenchentourismus.ch) und über viele Pläne. Herausgegeben wurden auch verschiedene Prospekte. Sie machen deutlich, was Grenchen und seine Umgebung touristisch zu bieten haben.

Hans-Ruedi Fritscher (rechts) ist Revisor von Grenchen Tourismus. Er sitzt neben Patrik Mosimann.

Grenchen Tourismus gibt mächtig Gas

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Sie sind nach langjähriger Mitarbeit aus dem Vorstand ausgetreten: Adriano Lombardo (Projekte/Produkte) und Renata Meier (Infostelle).


12

Stellenmarkt

Donnerstag, 13. März 2014 | Nr. 11

Unser aufstrebendes Unternehmen im Bereich der Sicherheitstechnik sucht für die Filiale in der Stadt Biel per sofort oder nach Vereinbarung eine(n) motivierte(n) und teamfähige(n)

Verkäufer(in) / Sachbearbeiter(in) Nach einer umfassenden Einführung übernehmen Sie selbstständig: – – – – – – – – – –

Kundenbetreuung im Laden Telefonische Kundenbetreuung Gestaltung Ladenauslage und Schaufenster Annahme/Bearbeitung der eingehenden Aufträge (Laden- und Tagesgeschäft) Bestellungen von Schlüsseln und Zylindern Wareneingang prüfen Brief- und Paketpost Anfertigen von Schlüsselkopien Kassenabschluss wöchentlich und monatlich Allgemeine administrative Arbeiten

Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufslehre im Detailhandel oder Erfahrung im Verkauf, von Vorteil im Eisenwarenhandel. Sie lassen sich in einem teilweise hektischen Umfeld nicht aus der Ruhe bringen, arbeiten konzentriert und selbstständig in einer verantwortungsvollen Tätigkeit. Das Umfeld ist sehr innovativ und dynamisch. Gute mündliche Deutsch- und Französischkenntnisse runden Ihr Profil ab. Fühlen Sie sich durch diese Stellenbeschreibung herausgefordert? Dann sollten Sie uns unbedingt Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mit Foto und Lebenslauf) senden. SecuSuisse AG Reto Hofstetter Kapfstrasse 44 8608 Bubikon hofstetter@secusuisse.ch

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung

Zur Ergänzung unseres Verkaufsteams in Grenchen suchen wir nach Vereinbarung

Serviceaushilfe (m/w) auf Abruf oder nach Absprache, welche uns mit ihrem natürlichen Auftreten im À-la-carte- und Bankettservice tatkräftig unterstützen möchte. Sowie eine

Restaurationsfachfrau 100% (m/w) welche unser kleines Team mit ihrem aufgestellten und natürlichen Auftreten bei der Neueröffnung des Restaurants tatkräftig unterstützt. An der einmaligen Lage ob Grenchen, mit dem offenen Küchenkonzept und einer saisonalen, marktfrischen Küche, erwartet Sie eine Herausforderung mit dem gewissen Flair. Sind Sie motiviert, Ihr Wissen in einem jungen Team einzubringen, besitzen Sie gute Deutschkenntnisse und sind Sie mit der Gastronomie bestens vertraut? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung mit Lichtbild an folgende Adresse: Restaurant Chappeli Allerheiligenstrasse 218 2540 Grenchen Schweiz Ansprechpartner: Frau Janine Hausmann / Herr Christoph Köhli Telefon +41 32 653 40 40 E-Mail info@chappeli-grenchen.ch Internet www.chappeli-grenchen.ch

AZ

Teilzeit-Mitarbeiter/innen Anforderungskriterien: – Erfahrung im Detailhandel – kontaktfreudig, aufgestellt, belastbar – flexibel, offen für Neues – teamfähig Wir bieten: – Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb des Betriebes oder der Gruppe – Abwechslungsreicher Tätigkeitsbereich – flexible Arbeitszeiten – motiviertes Team Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bewerbungen mit Foto an: Migrolino Shop Nordbahnhofstrasse 43, 2540 Grenchen oder per Mail an migrolino.grenchen@migrolino.com


Grenchen

Nr. 11 | Donnerstag, 13. März 2014

Claudia Bieri ausgezeichnet GRENCHEN Vor über 200 Jahren haben die Grenchnerinnen Maria Schürer und Elisabeth Frei beim Einzug der Franzosen Mut bewiesen. Sie fielen bei diesem Kampf und werden noch heute als Heldinnen gefeiert. Der Gewerbeverband Grenchen zeichnet seit 2009 verdienstvolle Grenchnerinnen aus dem Gewerbe mit dem Maria-Schürer-Preis aus. 2014 heisst die Gewinnerin Claudia Bieri. JOSEPH WEIBEL (TEXT)

Claudia Bieri freut sich über die Auszeichnung. (Bild: zVg.) Die Stadt Grenchen hat mit dem Maria Schürer Platz beim Altersheim Kastels eine schöne Gedenkstätte geschaffen. Beim dortigen Brunnen werden seit 2009 verdienstvolle Grenchner Gewerblerinnen ausgezeichnet und auf einer Tafel aufgeführt. Der Grenchner Gewerbeverband (GVG) hat 2009 mit Blanchette Knuchel die erste Grenchnerin ausgezeichnet. Seither haben Gaby Maegli, Margrit Spielmann, Brigitte Gürber (post mortem) ebenfalls eine Auszeichnung erhalten. Am Dienstag kam diese Ehre Claudia Bieri zuteil. Sie machte sich vor allem verdient, weil sie die einstige Grenchner Weihnachtsausstellung, heute Grenchner Winterausstellung (Grewa) wieder zum Leben erweckte.

«Gewerbe liegt mir am Herzen» Das Gewerbe liege ihm besonders am Herzen, sagte Stadtpräsident François Scheidegger bei einer kleinen aber würdigen Feier beim Maria Schürer Platz. Der Einkaufsstandort Grenchen werde nach wie vor zu Unrecht schlecht geredet. «Wir können von einem leistungsfähigen Angebot profi-

tieren». Angesichts der latenten Konkurrenz aus Biel und Solothurn sei das keine Selbstverständlichkeit. Mit dem zunehmenden online-Verkauf komme noch ein zusätzlicher Mitbewerber hinzu. «Die Stadt wird weiterhin das örtliche Gewerbe unterstützen, damit dieses die Wirtschaftszukunft weiter aktiv mitgestalten kann.» Ausserdem nehme das Gewerbe als Ausbildner eine wichtige Rolle wahr. Für ihn sei es deshalb eine Selbstverständlichkeit, an dieser Auszeichnung einer verdienten Frau teilzuhaben.

Die Geschichte der Maria Schürer Angela Kummer, die Leiterin des Kultur-Historischen Museums weihte die Gäste an der Verleihung in die Geschichte der beiden mutigen Frauen ein. Vor 211 Jahren sind die Grenchnerinnen Maria Schürer und Elisabeth Frei beim Einzug der französischen Truppen den Dragonern gegenüberstanden. Sie stürzten sich auf diese, töteten einen Gegner und zwangen einen Zweiten in die Flucht. In der Folge griffen weitere Soldaten in den Kampf

ein und töteten die beiden Frauen. So die Kurzversion.

Grosse Verdienste um die Grewa Der Maria-Schürer-Preis wird alle zwei Jahre verliehen. GVG-Präsident Heinz Westreicher erlebte in dieser Funktion eine Premiere. Es freue ihn ganz besonders, den Preis dieses Jahr Claudia Bieri überreichen zu dürfen. «Sie hat die Grenchner Weihnachtsausstellung, neue Grenchner Winterausstellung, wieder zum Leben erweckt.» Wie man wisse, sei es nicht einfach, eine Gewerbeausstellung auf die Beine zu stellen. «Es ist viel Überzeugungsarbeit notwendig, den Gewerblern den Nutzen einer Präsenz aufzuzeigen, aber auch ein attraktives Programm zusammenzustellen.» Als Integrationsfigur habe es Claudia Bieri hervorragend verstanden, ein Team zu bilden, das mit Volldampf und viel Herzblut diese Ausstellung organisiere. Ausserdem arbeite Claudia Bieri an der Seite ihres Mannes im familieneigenen Haustechnikbetrieb Bieri AG mit viel Freude und Begeisterung.

13

Ital-Junioren bei den «Grossen» BERN/GRENCHEN Tolles Erlebnis für die Junioren E des GS Italgrenchen: Sie konnten am Heimspiel der Berner Young Boys vor dem Spiel gegen den FC Zürich gemeinsam mit den Spielern einlaufen. Vor einer tollen Kulisse mit über 17'000 Zuschauern. Die Vorfreude der Junioren war seit Wochen spürbar und so wurde die Anreise der Junioren, Betreuer und Eltern bereits zu einer grossen Herausforderung. Eine Stunde vor Matchbeginn gab es letzte Tipps eines YB-Betreuers. «Wenn wir da draussen im Gang sind, müssen wir leise sein. Schliesslich wollen wir uns bei einem YB-Sieg von Zürich nicht vorwerfen lassen, dass sie wegen der lauten Kids verloren haben. Und nicht erschrecken, wenn die Profis einander laut zurufen. Sie wollen sich damit nur motivieren.»

Wer kann jetzt mit wem einlaufen Die Kinder hatten natürlich ihre Wunschkandidaten: «Ich möchte mit Costanzo, ich mit dem Goalie und ich hoffe auf Kubo». Plötzlich kamen die Hauptprotagonisten in erschreckender Grösse aus den Katakomben heraus, gingen direkt auf die Kids zu und reichten ihnen freundlich die Hand. Auf einmal wurden die Worte karger, die Augen grösser und der Puls stieg an. Nach dem Pfiff des Schiedsrichters ein kurzes Durchatmen und dann ging es mit ausgestreckter Brust los. Rund 17'000 begrüssten die Kids (und die Spieler) beim Einlauf ins Stade de Suisse mit tosendem Applaus. Danke YB, für das super Gefühl! Lasst den Kopf wegen des verlorenen Spiels nicht hängen! Vielleicht hattet ihr gegen Zürich nicht euren besten Tag. Aber das Einlaufen war Spitze! Und so ging ein wunderbarer Tag mit einem unvergesslichen Erlebnis zu Ende. jwg

Die Junioren E des GS Italgrenchen durften mit den Berner Young Boys aufs Feld laufen. Was für ein Erlebnis.


Die Gemeinde in Zahlen:

LENGNAU

Einwohner: 4705 Höhe: 445 Meter über Meer Fläche: 7,3 km 2

www.lengnau.ch

Gemeinde-News – März 2014 Gross- und Regierungsratswahlen vom 30. März 2014 im Kanton Bern Grosser Rat, Regierungsrat, Majorz, Proporz, absolutes und einfaches Mehr, kumulieren, panaschieren, streichen etc.: All diese Begriffe werden im kurzen, neutralen Video zu den Wahlen im Kanton Bern erklärt. Das Video kann ab einer Webseite oder ab Youtube mit einem PC, Tablet oder Smartphone abgespielt werden: http://wamedia.wamister.ch/wahlen_bern.htm http://youtu.be/EtxMpMLABzY Bei Fragen zu den Wahlen im Kanton Bern steht Ihnen die Einwohnergemeinde Lengnau resp. die Staatskanzlei des Kantons Bern gerne zur Verfügung.

Voranzeige Frühjahrs 2-Rad-Show 28./29. + 30. März 2014 Nerbenstrasse/Bürenstrasse Telefon 032 652 48 65

be wer e G

Lengnau HEUTE MIT: Garage Mantegani

Die Garage Mantegani an der Solothurnstrasse 82 besteht seit 1969 als Tankstelle mit Autoreparaturen und Occasionwagenhandel. Sie übernahm 1987 die Seat Vertretung und 1997 kam die Aprilia Vertretung dazu mit dem Verkauf von Rollern und Kleinmotorrädern. 2001 wurde die Offizielle Seatvertretung wegen zu hohen Anforderungen seitens des Importeurs abgegeben.

J ACQUELINE G LAUS

Damen Herren Kinder SOLOTHURNSTRASSE 12 2543 LENGNAU TELEFON 032 652 02 83

WALTER LANZ AG GIPSER- & MALERGESCHÄFT

LENGNAU

Ihr Fachgeschäft für sämtliche Gipser- und Malerarbeiten Hauptsitz Lengnau Küpfgasse 7a Tel. 032 652 89 92 Fax 032 652 78 31 Filialen Grenchen Tel. 032 653 03 93

Verputze aller Arten, innen und aussen Fassadenisolationen Leichtbauwände und Decken Isolationswände/Schall- und Brandschutz Stukkaturarbeiten Umbauten

Bettlach, Hübeli 5 info@wlanzag.ch www.wlanzag.ch

Alle Gipser- und Malerarbeiten innen und aussen, Fliess- und Trockenböden

Eidg. dipl. Gipsermeister

Der Kleinbetrieb ist seit 2005 in zweiter Generation, Didier Mantegani betreibt die Shell-Tankstelle, führt Reparaturen, Servicearbeiten und MFK Bereitstellungen aller Automarken aus und verkauft als Mehrmarkenverkaufspunkt über 30 Neuwagenmarken. Auch die Besitzer von Sportwagen und Oldtimern finden den Weg zur Garage Mantegani wo dann die Preziosen (Exoten) gewartet werden, zur MFK geführt oder sonstige Abänderungen ausgeführt werden. Pneuservice, Batterien, Abgastest und Scheibenreparatur gehören natürlich zu vielen anderen Dienstleistungen auch zum Angebot.

2543 Lengnau BE Bürenstrasse 8a E-Mail: info@elektro-carrel.ch

Telefon 032 652 45 85 Fax 032 652 55 58

Haushaltapparate aller führenden Marken zu Top-Preisen! Lassen Sie sich von uns beraten.

Wenn Ihr Körper mal Ladehemmung hat, landen wir mit unserer Beratung einen Volltreffer. Geno Lengnau Bürenstrasse 1

Geno Dufour, Biel Dufourstrasse 4

Geno Zentral, Biel Zentralstrasse 45

Mo – Fr 8.00–12.15 14.00 –18.30 Sa 8.00 –15.00

Mo – Fr 8.00 – 18.30 Do 8.00 – 20.00 Sa 8.00 – 17.00

Mo – Fr 8.00 – 18.30 13.30 –18.30 Sa 8.00 – 17.00

Jeden Monat saisonale Spezialangebote! Mit dem Pillenpass 10% auf Verhütungsmittel! Lengnau: Parkplätze direkt vor der Apotheke!

Gut bedient mit den Geno Apotheken-Teams GENO-Apotheken Biel-Bienne Lengnau

www.geno.ch


16

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 13. März 2014 | Nr. 11

Foto: ZVG. Der Pfaditag ermöglicht Kindern ab 6 Jahren, Einblick in die Pfadi zu erhalten, der Natur näher zu kommen und etwas zu erleben.

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

Pfadiluft schnuppern! Die Pfadi Kanton Solothurn führt am Samstag, 15. März einen Schnuppernachmittag für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 14 Jahren durch. Nahezu alle 21 Abteilungen des Kantons machen mit und bieten ein spannendes Programm an – selbstverständlich auch die Pfadi Johanniter Grenchen. Der Tag steht ganz im Zeichen gestohlener Baupläne einer Zeitmaschine. Es gilt, dem Dieb auf die Spur zu kommen! Bei der Reise durch verschiedene Zeitepochen sind die Pfader aber auf tatkräftige Hilfe neuer Mitglieder angewiesen. Die Zeitmaschine startet am Samstag, 15. März, um 14 Uhr bei der Holzerhütte in Grenchen. Die Landung ist für 17 Uhr am gleichen Ort terminiert. Mehr Infos: www.pfadi-grenchen.ch.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 13. MÄRZ 18.30 Uhr: Geführte Schneeschuhwanderung auf dem Grenchenberg. Anmeldung: 032 644 32 11 oder info@grenchentourismus.ch. Holzerhütte, Grubenweg. 19.00 Uhr: Kulturpreisverleihung 2014. Übergabefeier des Kulturpreises sowie des Anerkennungs- und Nachwuchsförderungspreises der Stadt und Region Grenchen. Künstlerische Darbietungen der Preisträger runden das Programm ab. Mit anschliessendem Apéro. Bachtelen (Girardsaal), Bachtelenstr. 24.

18.30 Uhr: Geführte Schneeschuhwanderung auf dem Grenchenberg. Anmeldung: 032 644 32 11 oder info@grenchentourismus.ch. Holzerhütte, Grubenweg.

20.30–23.30 Uhr: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11.

20.00 Uhr: «Pension Schöller». Lustspiel. Schopfbühne, Schützengasse 4.

SONNTAG, 16. MÄRZ

21.30 Uhr: Konzert von Light Food. Country, Rock ’n’ Roll, Blues-Rock, und Oldies. Musigbar, Bielstrasse 7.

SAMSTAG, 15. MÄRZ 9.00–18.00 Uhr: «Frühlingserwachen». Raum- und Floristik-Ausstellung von Josi Gehrig. Restaurant am Girardplatz, Girardstrasse 19. 14.00–17.00 Uhr: «Pfaditag 2014». Der Pfaditag ermöglicht Kindern ab 6 Jahren, einen Einblick in die Pfadi zu erhalten. Holzerhütte. 14.30–15.45 Uhr: Handball-Meisterschaftsspiel. TV Grenchen gegen Handball Grauholz 2. Velodrome Suisse.

Valentino Ragni, Kulturpreisträger 2014. (Bild: ZVG)

FREITAG, 14. MÄRZ 9.00–21.00 Uhr: «Frühlingserwachen». Raum- und Floristik-Ausstellung von Josi Gehrig. Restaurant am Girardplatz, Girardstrasse 19. 17.00–19.00 Uhr: 25-Jahr-Jubiläum. Apéro. Claro Weltladen, Rainstrasse 20. 18.00 Uhr: «Let‘s Money». Vernissage. Der Künstler Pino Simili spielt in seinen Collagen mit Farben und Formen und interpretiert Schlagzeilen aus Medien und Presse. Bis 28. November. Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse 11.

16.30 Uhr: «Der Zukunft ein Fundament». Vernissage. Bis 18. Mai. Die Villa Girard aus dem 19. Jahrhundert – benannt nach ihrem Bauherrn Dr. Josef Girard – wurde 1984 zum Kunsthaus Grenchen. Dokumente, Fotografien und Kunstwerke geben Einblick in die facettenreiche Tätigkeit des Kunsthauses. Kunsthaus Grenchen. 17.00–19.00 Uhr: 25-Jahr-Jubiläum. Apéro. Claro Weltladen, Rainstrasse 20. 18.30 Uhr: Geführte Schneeschuhwanderung auf dem Grenchenberg. Anmeldung: 032 644 32 11 oder info@grenchentourismus.ch. Holzerhütte, Grubenweg. 20.00 Uhr: «Pension Schöller». Lustspiel. Schopfbühne, Schützengasse 4.

9.30–11.30 Uhr: CHINDaktiv. «Indoorspielplatz» für Kinder zwischen 0 und 6 Jahren. www.chindaktiv.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11. 9.30 Uhr: Wanderung von Rapperswil bis Büren an der Aare. Besammlung: 9.30 Uhr Bahnhof Süd (mit Bus: Abfahrt 9.41 Uhr) oder 10.00 Uhr Bahnhof Büren a/Aare (individuelle Anfahrt mit Auto). Anmeldung bis 14. März bei Margrit Hegelbach, 079 660 82 11. Bahnhof Grenchen Süd, Bahnhofstr. 65. 10.00 Uhr: Ländlermusig-Matinee. Mit den Schwyzerörgelifründe Grenchen. Alterszentrum Kastels, Kastelsstrasse 31. 17.00 Uhr: «Gerade und gebogene Rohre». Musik von Klassik bis Jazz und Latin. Mit Martin Locher (Saxofon), Gaudenz Tscharner (Orgel und Klavier). Eintritt frei, Kollekte. Zwinglikirche, Zwinglistrasse 9. 17.00 Uhr: «Pension Schöller». Lustspiel. Schopfbühne, Schützengasse 4. 17.30 Uhr: Geführte Schneeschuhwanderung auf dem Grenchenberg. Anmeldung: 032 644 32 11 oder info@grenchentourismus.ch. Holzerhütte, Grubenweg.

MONTAG, 17. MÄRZ 8.30–10.00 Uhr: Kreatives Tanzen und Bewegen. Org.: Pro Senectute Fachstelle Grenchen. Restaurant am Girardplatz (Fitnessraum), Girardstrasse 19.

DEMNÄCHST

DIENSTAG, 18. MÄRZ

SUPPENTAG

19.00 Uhr: Musizierstunde der Musikschule Grenchen. Eintritt frei. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35.

28. März, ab 11.30 Uhr: Gemütliches Beisammensein bei Suppe, Wienerli, Brot sowie Kaffee und Kuchen. Zwinglihaus, Zwinglistr. 9.

20.00 Uhr: «Pension Schöller». Lustspiel. Schopfbühne, Schützengasse 4.

MITTWOCH, 19. MÄRZ 19.00 Uhr: Musizierstunde der Musikschule Grenchen. Eintritt frei. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35.

DONNERSTAG, 20. MÄRZ 7.00 Uhr: Papiersammlung. Stadt. 18.30–22.00 Uhr: DonnerstagabendBahnrennen. Es geht heiss zu und her in den Steilwandkurven des Velodrome Suisse. Es erwarten Sie spannende Rennen und eine einmalige Rennatmosphäre. Velodrome Suisse.

FREITAG, 21. MÄRZ 16.00–21.00 Uhr: Auto-Expo. Die grösste Autoausstellung im Mittelland. Von Freitag bis Sonntag. Tennishalle, Flughafenstr. 38.» 20.00 Uhr: «Pension Schöller». Lustspiel. Schopfbühne, Schützengasse 4.

SAMSTAG, 22. MÄRZ 14.00–16.00 Uhr: «Gestalte dein Schulhaus der Zukunft». Kreativer Kindernachmittag. Anmeldung erwünscht: info@museumgrenchen.ch. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3. 10.00–21.00 Uhr: Auto-Expo. Die grösste Autoausstellung im Mittelland. Tennishalle, Flughafenstr. 38.

MUSIKABENDE 1.–3. April, 19 Uhr: Die Musikschule Grenchen lädt an drei Abenden zu Musizierstunden und Bandkonzerten. Aula Schulhaus IV, Schulstr. 35.

STADTFÜHRUNG MARKTPLATZ 5. April, 15.00–16.30 Uhr: Am Marktplatz steht nicht nur das erste Hochhaus der Stadt Grenchen, auch das Centro, das früher Coop City hiess, hat seine eigene Geschichte zu erzählen. Stadtdach beim Marktplatz.

AUSSTELLUNG/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Gastauftritt: Büren an der Aare». Mit Objekten zur Geschichte der Bürener Wallfahrt und der Fasnacht, dem «Büre Nöijohr». Bis 30. Juli. «Moderne Architektur im Kanton Solothurn 1940–1980». Bis 14. September. Mi/Fr–So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Der Zukunft ein Fundament». Im Rahmen des 30-Jahr-Jubiläums. «Zwischen mir und dem Anderen». Von Esther Ernst und Luzia Hürzeler. Bis 18. Mai. Mi 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: «Let‘s Money». Der Künstler Pino Simili spielt in seinen Collagen mit Farben und Formen und interpretiert Schlagzeilen aus Medien und Presse. Mo–Mi/Fr 8.30–12/13.30–17 Uhr, Do 8.30–12/13.30–18 Uhr

20140313 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 11/2014