Page 1

MANUELA SIMILI COIFFURE . LA BIOSTHETIQUE®

P.P. 2540 Grenchen

19. Dezember 2013 | Nr. 51 | 74. Jahrgang

WIR WÜNSCHEN SCHÖNE WEIHNACHTEN UND EIN GUTES NEUES JAHR. MANUELA SIMILI UND TEAM

BETTLACHSTRASSE 7 · 2540 GRENCHEN · 032 652 70 20

Ihr Fachmann für Sonnen- und Wetterschutz

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

WIR WÜNSCHEN SCHÖNE FESTTAGE! OFFEN: MO 23. 12. / DI 24. 12. bis 16 Uhr FR 27. 12. offen / SA 28. 12. bis 12 Uhr MO 30. 12. offen / DI 31. 12 bis 12 Uhr. Wy-Huus Glaus 032 652 25 45 ●

Friedhofstrasse 49–51 wyhuus.glaus@besonet.ch ●

● ●

Wir wünschen Ihnen besinnliche Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr. Der nächste Grenchner Stadt-Anzeiger erscheint am 9. Januar 2014.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

2540 Grenchen www.wy-huus.ch

Winter-Ausverkauf Boris Banga

DANKE GRAZIE MERCI THANKS GRACIAS HVALA

Marktplatz 16, 2540 Grenchen Telefon 032 652 12 21

10% 50%

10% 50% 20%

½ Preis!

10% 50%

ab 3. Jan. bis 18. Jan. 2014

Marktplatz 16, 2540 Grenchen Telefon 032 652 12 21

10% 50% 20%

WOCHENTHEMA

Merci, Boris! BORIS BANGA darf man auch als «animal politique» bezeichnen. Oder einfach Vollblut-Politiker, auf gut Deutsch. Der abtretende Grenchner Stadtpräsident war 23 Jahre in diesem Amt; 12 Jahre Nationalrat und 6 Jahre Kantonsrat. Und mit mittlerweile 33 Dienstjahren war der 65-Jährige mehr als sein halbes Leben für die Stadt Grenchen tätig. Ein Rückblick. JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

D

as Leben des gebürtigen Baslers ist mehr als nur bewegt und wurde immer wieder mit prägenden Ereignissen versehen. Schon früh. Bereits im Alter von 15 Jahren wurde Boris Banga Vollwaise. Er habe in der Folge viel Ungerechtigkeit erfahren, zum Beispiel, wenn es um Stipendien für den angehenden Juristen gegangen sei. Später als Rechtsanwalt habe er es sich zum Grundsatz gemacht, für die Gerechtigkeit einzustehen. Diese Gerechtigkeit hat er möglicherweise in den letzten Jahren als Stapi an sich selbst auch vermisst. Er stand immer wieder in zum Teil harscher Kritik und musste einiges über sich ergehen lassen. Boris Bangas

Morgen Freitag von 17 bis 19 Uhr verabschiedet sich Boris Banga von der Bevölkerung, und zwar auf dem Marktplatz mit Apéro und warmem Imbiss. Blick wird ernst: «Das sind tempi passati. Darüber mag und will ich nicht mehr sprechen.» Das wäre auch kein guter Ansatz für die Würdigung seiner unbestrittenen Verdienste für die Stadt Grenchen. Es habe immer wieder Wochen gegeben, da sei er keinen Abend zu Hause gewesen. Das Zeitmanagement endgültig strapaziert hätten aber die zwölf Jahre, in denen er gleichzeitig im Nationalrat gesessen habe. «Ich kann mir heute gar nicht mehr vorstellen, wie ich das seinerzeit geschafft habe.»

Welche Geschehnisse waren in seiner Amtszeit für die Stadt besonders wichtig? Allem voran der Autobahnbau, sagt er. «Dieser Anschluss war nötig, um gute Industrie- und Ansiedlungspolitik überhaupt wirksam betreiben zu können.» Zum Zweiten sei die Aufhebung der unseligen Stadtteilung durch die T5 ein besonderer Segen gewesen. «Mit der Inbetriebnahme des Velodrome», gibt sich Boris Banga überzeugt, «eröffnen sich für Grenchen langfristig wirtschaftlich und ganz generell neue Perspektiven.»

Solothurnstrasse 71 | 2540 Grenchen Tel. 032 652 12 12 www.reist-storen.ch | info@reist-storen.ch Rollladen | Sonnenstoren | Lamellenstoren Fensterläden | Garagentore | Insektenschutz Innenbeschattungen


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 19. Dezember 2013 | Nr. 51 Dienstag, 7. Januar 2014

Wien, Wien, nur du allein, Operetten-Gala mit Heinz Hellberg PARKTHEATER GRENCHEN www.parktheater-grenchen.ch

Wunderschöne Melodien, die zu Ohrwürmern geworden sind, spritzige und humorvolle Dialoge, Tanzeinlagen und selbstverständlich das beliebte Buffopaar! Heinz Hellberg greift in die Schatzkiste der Operetten- und Walzermelodien von Johann Strauss bis Franz Lehár und zaubert daraus eine wunderschöne Gala-Operette. Heinz Hellberg wird mit seinen legendären Wiener Sketches oder seiner hinreissenden Interpretation des Fiakerliedes die Stimmung im Publikum zum Kochen bringen. www.kdschutte.de

Ticketverkauf: Ticketino.com, Tel. 0900 441 441 (Fr. 1.–/Min. Festnetz) oder an jeder Poststelle Preise: Fr. 35.– bis Fr. 40.–

4500 Solothurn, Bielstrasse 109 A Tel. 032 621 20 70

Ausstellungsküchen bis zu 50% Rabatt

Vor Weihnachten und Neujahr haben wir für Sie am Montag, 23. 12., Freitag, 27. 12., und Montag, 30. 12. 2013, geöffnet.

ne n c c a s io – O M S . U F 275 ab CH -design.ch r au m w w w.

raum design solothurnstrasse 154, route de soleure 2504 biel/bienne 032 323 33 93

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.80 / mm farbig CHF 1.20 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Joseph Weibel und Sabine Schmid, ständige MitarbeiterInnen: Sandra von Ballmoos, Stefan Kaiser Tel. 032 652 66 65 oder 079 607 24 61 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 035 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 51 | Donnerstag, 19. Dezember 2013

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikation Gesuchsteller:

Bolte Michael, Tannhofstrasse 30 2540 Grenchen Bauvorhaben: Badeteich Bauplatz: Tannhofstrasse 30 / GB-Nr. 8968 Planverfasser: Graf Hans Gartenbau, Krauchthalstrasse 6 3065 Bolligen Einsprachefrist: 16. 1. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Murati Valdet, Bielstrasse 102 2540 Grenchen Bauvorhaben: Doppelgarage Bauplatz: Bielstrasse 102 / GB-Nr. 3220 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 16. 1. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Mühlemann Hanspeter, Kastelsstrasse 98 2540 Grenchen Bauvorhaben: Garage AusnahmeUnterschreitung des gesetzlichen gesuch: Gebäudeabstandes zu Kastelsstrasse 98 Bauplatz: Kastelsstrasse 98B / GB-Nr. 5660 Planverfasser: Mühlemann + Partner GmbH Kastelsstrasse 98, 2540 Grenchen Einsprachefrist: 16. 1. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Punzi-Benvenuto Giuseppe + Immacolata Girardstrasse 15, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Balkonverglasungen Bauplatz: Girardstrasse 15 / GB-Nr. 9466 Planverfasser: Brunner Polybau GmbH Kirchenfeldstrasse 469, 4712 Laupersdorf Einsprachefrist: 16. 1. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Stauffer Bernhard, Staadstrasse 246 2540 Grenchen Bauvorhaben: Abbrüche + Neubau Remise AusnahmeUnterschreitung des gesetzlichen gesuch: Gebäudeabstandes zu Staadstrasse 244A Bauplatz: Staadstrasse 246C + 248 / GB-Nr. 51 Planverfasser: GLB Seeland, Grenzstrasse 25, 3250 Lyss Einsprachefrist: 16. 1. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Viventium AG, Bibernstrasse 22 3296 Arch Bauvorhaben: Nutzungsänderung Alt: Garage, Neu: Heizraum Bauplatz: Allerheiligenstrasse 97D / GB-Nr. 9315 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 16. 1. 2014. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 19. Dezember 2013

Baudirektion Grenchen

Stadt Grenchen Stadtpräsidium / Stadtkanzlei

Amtliche Publikation Öffnungszeiten der Stadtverwaltung zwischen Weihnachten und Neujahr 2013/2014 In der Zeit vom Dienstag, 24. Dezember 2013, 12.00 Uhr bis und mit Donnerstag, 2. Januar 2014, bleiben die Büros der Stadtverwaltung Grenchen geschlossen. Ausgenommen sind die Stadtpolizei und der Werkhof. Das Bestattungsamt ist geöffnet am Freitag, 27., und Dienstag, 31. Dezember 2013, jeweils zwischen 9.00 und 10.00 Uhr. Reservationen für die Abdankungshalle nimmt die Stadtpolizei Grenchen entgegen. In dringenden Fällen gibt die Stadtpolizei Auskunft (Telefon-Nr. 032 654 75 75) Stadtkanzlei Grenchen

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 22. Dezember 2013 16.00 Uhr Chinderweihnachtsfeier (siehe Inserat). Dienstag, 24. Dezember 2013 23.00 Uhr Heiligabendgottesdienst. Pfarrer Marcel Horni. Eric Nünlist, Orgel, und Marion Neubauer, Sopranistin. Mittwoch, 25. Dezember 2013 10.00 Uhr Weihnachtsgottesdienst mit Abendmahl. Pfarrer Donald Hasler. Eric Nünlist, Orgel, und Heinz Sieber, Cello. Sonntag, 5. Januar 2014 10.00 Uhr Gottesdienst zum Jahresanfang. «Römerbrief 5, 17–21 oder warum wir an Weihnachten den Preis von den Geschenken entfernen», Pfarrerin Kornelia Fritz. Markuskirche Bettlach Sonntag, 22. Dezember 2013 10.00 Uhr Gottesdienst zum 4. Advent. Pfarrer Donald Hasler. Dienstag, 24. Dezember 2013 16.15 Uhr Ökumenische Weihnachtsfeier im Altersheim Baumgarten. 23.00 Uhr Heiligabendgottesdienst. Pfarrer Roland Stach. Kathrin Nünlist, Orgel, und Claudia Scherrer, Gesang. Mittwoch, 25. Dezember 2013 10.00 Uhr Weihnachtsgottesdienst mit Abendmahl. Pfarrer Roland Stach. Kathrin Nünlist, Orgel, und Rosmarie Bäumler, Querflöte. Dienstag, 31. Dezember 2013 17.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Jahresende in der St.Klemenz-Kirche. Susi GünterLutz und Roland Stach. Samstag, 4. Januar 2014 18.00 Uhr Abendgottesdienst mit Abendmahl. Pfarrer Marcel Horni. Anschliessend herzliche Einladung zum Suppenznacht. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 21. Dezember 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. 4. Adventssonntag, 22. Dezember 10.00 Uhr Eucharistiefeier. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. Dienstag, 24. Dezember Heiliger Abend 17.00 Uhr Weihnachts-FamilienGottesdienst in der Kirche (Wortgottesdienst). 23.00 Uhr Mitternachtsgottesdienst mit dem Kirchenchor. Mittwoch, 25. Dezember Weihnachten 10.00 Uhr Eucharistiefeier. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. Donnerstag, 26. Dezember Hl. Stephanus 10.00 Uhr Eucharistiefeier in der Kapelle Staad. Samstag, 28. Dezember Fest der Heiligen Familie 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 29. Dezember 10.00 Uhr Eucharistiefeier.

10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache fällt aus. Dienstag, 31. Dezember 17.30 Uhr Eucharistiefeier zum Jahresschluss. Mittwoch, 1. Januar 10.00 Uhr Eucharistiefeier. Herz-Jesu-Freitag, 3. Januar 8.00 Uhr Eucharistiefeier. Anschliessend Anbetung und eucharistischer Segen. Samstag, 4. Januar 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier mit feierlicher Aussendung der Sternsinger. Sonntag, 5. Januar 10.00 Uhr Eucharistiefeier. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. Dienstag, 7. Januar 9.00 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Mittwoch, 8. Januar 18.30 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 9. Januar 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Freitag, 10. Januar 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 22. Dezember 16.30 Uhr Familiengottesdienst und Taufe mit Pfr. Dr. K. Wloemer, mit anschliessendem Kirchenkaffee. Dienstag 24. Dezember 23.00 Uhr Christmette mit Pfrn. S. Böhm. Mittwoch 25. Dezember 10.00 Uhr Weihnachtsgottesdienst mit Pfrn. S. Böhm, mit anschliessendem Kirchenkaffee. Mittwoch 1. Januar 16.30 Uhr Neujahrsgottesdienst mit Pfrn. S. Böhm, mit anschliessendem Apéro. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 22. Dezember 9.30 Uhr Gottesdienst. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 22. Dezember 19.00 Uhr Gottesdienst. Mittwoch, 25. Dezember 18.00 Uhr Weihnachtsfeier. Sonntag, 29. Dezember 19.00 Uhr Gästegottesdienst. Dienstag, 31. Dezember 18.00 Uhr Silvesterfeier in Büren. Sonntag, 5. Januar 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm.

Sonntag, 22. Dezember 17.00 Uhr Weihnachts-Gottesdienst an der Mühlestrasse 9. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

3


Die Gemeinde in Zahlen:

LENGNAU

Einwohner: 4679 Höhe: 445 Meter über Meer Fläche: 7,3 km 2

www.lengnau.ch

Gemeinde-News – Dezember 2013

! ACHTUNG !

Schalteröffnungszeiten Weihnachten und Neujahr 2013/2014 Die Büros der Einwohnergemeinde Lengnau BE sind wie folgt geschlossen: Dienstag, 24. Dezember 2013, ab 12.00 Uhr bis und mit Freitag, 3. Januar 2014 Wir bedienen Sie gerne wieder ab Montag, 6. Januar 2014, 9.00 Uhr.

Die Gemeindeverwaltung Lengnau BE wünscht allen frohe Festtage! Sich gut fühlen Gesichts- und Körperpflege Kosmetik Haarentfernung Permanent Make Up Manicure Pedicure Solarium Gerne berate ich Sie!

Linda Fischer Dipl. Kosmetikerin SVSK Karl Spittelerweg 8 2543 Lengnau Tel. 032 653 14 77 / 079 648 24 71 · linda@erwinfischer.ch

Frohe Festtage! 

Schenken Sie Entspannung und Freude. be L wer e G

Der Hundesalon Ihres Vertrauens! Schönheit für alle Rassen

Hundesalon Therese Zbinden Nelkenweg 4 • 2543 Lengnau Telefon 032 652 15 89 oder 032 652 08 66 Termin nach Absprache

Unsere Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 18.00 – 21.00 Uhr Freitag 18.00 – 22.00 Uhr Samstag 15.00 – 22.00 Uhr Sonntag 15.00 – 21.00 Uhr

Wir haben für Sie diverse interessante Aktionen und Preisreduktionen!

engnau HEUTE MIT: Coiffeur Papillon 2543 Lengnau BE Bürenstrasse 8a E-Mail: info@elektro-carrel.ch

Coiffeur Papillon hat seit Oktober 2013 einen neuen Standort in Lengnau. Mitten im Herzen der Fussgängerzone an der Solothurnstrasse 12.

Unseren Kunden wünschen wir frohe Festtage und ein gesundes neues Jahr.

Jaqueline Glaus, die knapp vier Jahre ihren Salon an der Nerbenstrasse führte, bedankt sich bei Ihren treuen Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen und wünscht frohe Festtage sowie ein glückliches und gesundes neues Jahr. Jaqueline Glaus

Wir wünschen frohe Festtage und viel Glück im neuen Jahr! Als Dank für Ihre Treue offerieren wir unseren Kunden

am Samstag, 21. Dezember 2013 öppis Süesses und Glühwein ab 11 bis 15 Uhr Raclette auf Brot Neu in unserem Futtersortiment

Verleih und Verkauf

Bis Ende Jahr 20% Rabatt auf Grosspackungen Royal Canin sowie 100% WIR

Telefon 032 652 45 85 Fax 032 652 55 58

Hunde- und Katzenshop Zubehör grösste Auswahl in der Region

Zollgasse 10 2543 Lengnau Tel. 032 652 20 25 www.stutz-lengnau.ch


Grenchen

Nr. 51 | Donnerstag, 19. Dezember 2013

5

Ausdauernd, kantig, sympathisch - aber nicht nur nett GRENCHEN Er ist immer für einen guten Witz oder Spruch gut. Boris Banga gilt als offen und volkstümlich. Der langjährige Grenchner Stadtpräsident hat aber auch Ecken und Kanten. Und damit schafft man sich nicht nur Freunde. Was er hingegen während seiner 23-jährigen Tätigkeit als Stadtpräsident für die Uhrenmetropole getan hat, ist eindrücklich und wird selbst von seinen grössten Kritikern nicht bezweifelt. JOSEPH WEIBEL (TEXT), STADTARCHIV (BILDER)

eigenen Partei. Dass er ein Burkaverbot auf der Stadtverwaltung einführte, führte auch in der Partei zu grösseren Diskussionen. Dass er innerhalb von Wirtschaftskreisen fast durchwegs grosse Anerkennung und Respekt geniesst, macht jedenfalls deutlich, dass er Probleme nicht einseitig betrachtet.

Neue Perspektiven

Boris Banga 1991 nach der Wahl zum Stadtpräsidenten ....

...1994 an einer Adventsausstellung mit Floralmodellen...

... 1996 mit dem damaligen Ständerat Ernst Leuenberger...

W

o beginnt man mit einer Würdigung eines langjährigen Stadtpräsidenten? Ganz einfach da, wo alles angefangen hat. 1991 wurde der bisherige Stadtjurist als Nachfolger von Eduard Rothen (†) gewählt. Was waren seine ersten Tätigkeiten? Boris Banga: «Als Anwalt und Notar war ich vor allem «Schreibtischtäter» und hatte wenig Ahnung, was an der Front, beim Gewerbe und in der Industrie passiert.» Also habe er in den ersten zwei Jahren Grenchner Betriebe besucht. Es sei einfacher mit jemandem zu telefonieren, wenn man wisse, mit wem man es auf der anderen Seite zu tun habe. «Diese Antrittsbesuche haben sich gelohnt», meint er rückblickend. «Ich war bei der Wirtschaftsförderung immer mit an vorderster Front.» Zu seinen ersten Tätigkeiten gehörte aber auch die Erweiterung der Industriezone. Das sei eine langwierige Sache gewesen, «weil es nicht ausreicht, wenn Industrieland zwar auf dem Plan festgeschrieben aber nicht unbedingt verfügbar ist.»

... 1996 anlässlich eines Konzerts des Stadtorchesters Grenchen mit Stardirigent Yehudi_Menuhin..._

... 1997 mit dem damaligen Regierungsrat Rolf Ritschard an der Mia-Eröffnung...

«Wir lassen uns nicht so schnell unterkriegen» In seine Anfänge fiel aber auch die Schliessung der Geburtenklinik am Spital Grenchen. Der Kanton wollte des Weiteren auch die Amtschreibereien zentralisieren. Im Gemeinderatsprotokoll vom 17. Dezember 1991 steht: «»Er (Stadtpräsident Boris Banga) hat gegenüber dem Regierungsrat klar und unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass sich die Stadt Grenchen von der Obrigkeit in Solothurn nicht so schnell unterkriegen lässt und akzeptiert, was man uns zumutet.» «Nicht immer war der Kampf von Erfolg geprägt. Aber immer wieder», schmunzelt er. Nie geändert haben sich hingegen während seiner Amtszeit die Kostensenkungsprogramme. Sie «zieren» praktisch jeden Jahresrückblick des Magistraten. In den Folgejahren seiner Amtszeit reihen sich wichtige und die Stadt prägende Geschehnisse aneinander: 1993 erfolgte der Spatenstich für den Neubau des Bundesamts für Wohnungswesen; 1994 mit den Aktivitäten «Neues Grenchen» und dem damit verbundenen ersten Märetplatzfest. Später die Realisierung des Kunsthistorischen Museums; der Kampf um die Autobahn A5; die Umgestaltung des Marktplatzes; die Verselbständigung der Städtischen Werke (SWG); die Einführung eines Businessplans für die Stadt (1998); 2001 feierte die Uhrenindustrie ihr 150-Jahr-Jubiläum; eine erste Pistenverlängerung (auf 1000 Meter) wurde eingeweiht, die A5 wird eröffnet, das Stadtzentrum umgestaltet und die stark befahrene T5 verkehrsberuhigt. Dass der Stadt Grenchen 2008 der WakkerPreis verliehen wurde, war für Banga das logische äussere Zeichen für all die Bemühungen, die bau- und verkehrstechnisch vollzogen wurden. Die Aufhebung der T5 als die Stadt trennende Durchgangsstrasse habe die Verleihung zu einem Drittel beeinflusst; die Erhaltung der Bauten der 50er Jahre sei ein weiteres gewesen und das letzte Drittel sei die Folge ei-

... 2000 als OK-Präsident des kantonalsolothurnischen Schwingfests.

2011: Höhepunkt für Boris Banga mit der Projektvorstellung des Velodromes, mit Bruno Risi, Andi Rihs, Fabian Cancellara, Urs Kaiser und Robert Dill-Bundi.

2012: Boris Banga genoss auch in Wirtschaftskreisen Anerkennung und Respekt. Hier beim Spatenstich zum Neubau der Firma W. Siegrist AG an der Lebernstrasse.

2012: Boris Banga als Drummer an der Lehrerschlussfeier.

Boris Banga mit den Kirchgemeindeverwaltern Ruedi Köhli (l.) und Kurt Fischer...

... und bei der Preisverleihung des Chappeli-Tüfels an Dagobert Cahannes (3.v.l.), mit: Tony Broghammer, Regierungsrätin Esther Gassler, Hubert Bläsi und René Finger.

nes konsequent vorgeschriebenen Architekturwettbewerbs für öffentliche Bauten. «Die von Stadtbaumeister Claude Barbey eingeführte Massnahme ist seither zum Qualitätslabel für hochwertige Bauten geworden.»

Amtszeit von Boris Banga gefallen sind, könnte man noch beliebig erweitern. Er sieht all die Begebenheiten auch gar nicht als seine ganz eigenen Verdienste. «Es sind politische Entscheide, die man manchmal mehr, manchmal weniger mitbeeinflussen kann.» Dazu zählt er auch personelle Entscheide. «Ein Stadtpräsident trägt Verantwortung und ist Repräsentant

Kein alleiniger Machthaber Die Liste von Veränderungen, Neuerungen und Meilensteinen, die in die

einer Gemeinde. Er ist aber nicht alleiniger Machthaber, sondern Teil von Legislative und Exekutive.» Bei allen politischen Querelen der letzten Zeit ging diese Tatsache vielleicht das eine oder andere Mal vergessen. Er wird als Machtmensch beschrieben. Man sei für ihn oder gegen ihn. Boris Banga polarisiert. Und deshalb eckt er immer wieder an. Auch innerhalb seiner

Es wurde im Frühling dieses Jahres eröffnet und ist für Boris Banga ein Projekt, das die Zukunft Grenchens stark prägen wird: das Velodrome. Seit die multifunktionelle Radrennbahn in Betrieb ist, dreht sich vieles um das markante Gebäude, das auch von der Autobahn her gut sichtbar ist. «Das Velodrome wird der Stadt wirtschaftlich und auch fürs Image ganz neue Perspektiven eröffnen.» In Grenchen und der unmittelbaren Nachbarschaft würden gleich drei grosse Radmarken produziert bzw. vermarktet: BMC, Bergamont und Stromer. Er nennt die neuen Downhill- und Bikerstrecken und die geplante BMX-Piste. Bikes seien zu einem Lifestyle-Produkt geworden, dass sie sich nun neben der Uhrenund Medizinaltechnik zu einem weiteren Cluster für die Stadt entwickeln werden, gibt er sich überzeugt.

Der omnipräsente Stapi Was man dem umtriebigen Stadtpräsidenten und Vollblutpolitiker neidlos anerkennen muss, ist seine Omnipräsenz. Er wurde schon früh als «Aussenminister» betitelt. Sein Vorgänger Eduard Rothen galt eher als der stille Schaffer am Pult. Als Stadtpräsident sei man immer im Amt. Und weil man ihm öffentlichen Telefonbuch seine private Telefonnummer problemlos ausmachen könne, riefen ihn auch immer wieder Bürger an. Auch zu Unzeiten, wie er sagt. Er nahm es einigermassen gelassen hin. «Ich war froh, wenn ich über Geschehnisse stets rechtzeitig informiert wurde. Es gibt nichts Ärgerlicheres, als wenn dich jemand auf der Strasse anspricht und über ein Ereignis informiert. Und du hast keine Ahnung, um was es geht.» Er betrachtete sich immer als einen Teil der Öffentlichkeit, über die man in gewissem Sinne verfügen könne. Sein offenes Ohr hat ihm viel Anerkennung gebracht. Wer für besondere Verdienste, auch ausserhalb der Stadt, geehrt wurde, erhielt innert Zwei-Tages-Frist ein Anerkennungsschreiben des Stadtpräsidenten. Solche «Kleinigkeiten» wie er sagt, seien ihm immer wichtig gewesen. «In einer Kleinstadt wie Grenchen hat man Tuchfühlung mit der Bevölkerung. Und das muss auch so sein.»

Keine öffentliche Figur mehr Er kann sich nun entspannt zurücklehnen. Mit der Politik will er abschliessen. Nach den unrühmlichen Geschehnissen um die Mia und den Uhrencup fühlt er sich sogar erleichtert, keine neue Amtsperiode in Angriff nehmen zu müssen. Er freut sich auf vermehrte gemeinsame Momente mit seiner Partnerin. «Es hat mir immer sehr weh getan, dass sie oft meinetwegen und im Wahlkampf verstärkt - als Zielscheibe für haltlose und persönliche Angriffe durch die politische Gegnerschaft missbraucht wurde. Ich bin nicht nachtragend; das werde ich jedoch niemals vergessen!» «Auch wenn das», sagt er, «Tempi passati sind». Er sei in Kürze keine öffentliche Figur mehr und müsse deshalb auch gar nicht rapportieren, was er künftig alles machen werde, schmunzelt Boris Banga. Er lasse es auf sich zu kommen. Erst einmal will er mehr reisen und viel, viel Lesen. Sagt er. Dabei und bei vielen anderen Dingen der Musse wünschen auch wir herzlich alles Gute!


Auto /Motormarkt Grenchner Stadt-Anzeiger

ford.ch

Grosse Occasion-Aktion auf Ausgewählten Fahrzeugen Rabatt CHF 1‘000.– Oder ein 1.9% Leasing Lagerwagen zu Nettopreisen und 3.9% Leasing-Aktion.

Jura Garage Peter Jurastrasse 15 3294 Büren an der Aare Tel. 032 351 11 28 Fax 032 351 46 23 juragaragepeter@bluewin.ch

BMW X1 xDrive 20i Sport Line

Ford KA 1.25 Titanium Inv.-Setzung 11. 2009, 40 000 km, 69 PS weiss Fr. 8 800.–

Ford BMax 1.0 SCTi Trend Neuwagen, Schaltgetriebe, 101 PS weiss Fr. 21 900.–

Occ., SUV/Geländewagen, 9. 2012, 3500 km, Automat, 184 PS, Benzin, schwarz mét. Neupreis CHF 64 290.– CHF 45 999.–

Wir wünschen unseren Kunden gute Fahrt ins neue Jahr !

Ford Focus 1.8i Carving Inv.-Setzung 9. 2010, 85 700 km, 125 PS schwarz Fr. 11 350.–

Ford Mondeo 2.3i Carving Inv.-Setzung 6. 2009, 68 900 km, 160 PS schwarz Fr. 15 900.–

FORD Kuga 2.5T Titanium 4WD Inv.-Setzung 4. 2009, 66 738 km, 200 PS moondust silver Fr. 21 850.–

FORD Tourneo Conn 230L Trend Inv.-Setzung 11. 2009, 75 500 km, 90 PS dunkelgrau Fr. 15 890.–

Occasion, 3. 2009, 40 900 km, Schaltgetriebe, 101 PS, 1596 ccm, Benzin, rot CHF 14 900.–

VOLVO C30 2.0 Summum

Ford Fiesta 1.4 16V Trend Inv.-Setzung 10. 2004, 116 300 km, 80 PS schwarz Fr. 6400.–

Ford Fiesta 1.4 16V Titanium Inv.-Setzung 10. 2009, 42 500 km, 96 PS hot magenta Fr. 11 800.–

VOLVO C30 1.6

Occasion, 9. 2008, 48 800 km, Schaltgetriebe, 145 PS, 1999 ccm, Benzin, silber CHF 15 900.–

AMAG Automobil- und Motoren AG VW-Nutzfahrzeugcenter Leuzigenstrasse 2, 2540 Grenchen Tel. 032 654 82 82 info.grenchen@amag.ch www.grenchen.amag.ch

Bielstrasse 85–89 2540 Grenchen Telefon 032 654 22 22 www.auto-vogelsang.ch

VW Tiguan TSi, Sport, 4 Motion Inv.-Setzung 9. 2008, 111 000 km, 200 PS, 6-Gang Fr. 22 900.–

BMW 320d Touring Dynamic Ed. Kombi 12. 2010, 63 900 km, weiss, 184 PS Neupreis Fr. 58 890.– Preis Fr. 24 800.–

VOLVO V50 2.4 Momentum

VW Multivan Family 2.0 TDi, DSG Inv.-Setzung 9. 2011, 18 000 km, 140 PS 7-Plätzer Fr. 43 800.–

BMW X1 xDrive 20d SUV/Geländewagen 3. 2013, 11 900 km, weiss, 184 PS Neupreis Fr. 59 380.– Preis Fr. 44 800.–

VOLVO V50 T5 Momentum R Design

VW Caddy Life, 2.0 Ecofuel/Erdgas Inv.-Setzung 2. 2007, 93 500 km, 109 PS, 5-Plätzer Fr. 12 990.–

MINI Mini Cooper S Kleinwagen 12. 2008, 86 000 km, weiss, 175 PS Neupreis Fr. 43 900.– Preis Fr. 15 800.–

AUDI A3 2.0 TDI Ambiente qu

VW T5 Multivan TDi, Comfort ED 25 4Motion 7-Plätzer, Inv.-Setzung 7. 2011, 71 000 km, 180 PS Fr. 44 800.–

BMW X5 xDrive 40d SUV/Geländewagen 7. 2010, 66 100 km, weiss, 306 PS Neupreis Fr. 131 870.– Preis Fr. 59 800.–

SKODA Octavia 1.8TSI Stöckli 4×4

VOLVO V50 1.6 Kinetic Occasion, 7. 2011, 17 500 km, Schaltgetriebe, 101 PS, 1596 ccm, Benzin, weiss CHF 21 900.–

Occasion, 6. 2006, 109 100 km, Automat, 140 PS, 2435 ccm, Benzin, silber CHF 13 900.–

Occasion, 11. 2007, 93 000 km, Automat, 220 PS, 2521 ccm, Benzin, schwarz CHF 17 900.–

Occasion, 4. 2013, 16 800 km, Schaltgetriebe manuell, 150 PS, 1968 ccm, Diesel, weiss CHF 38 900.–

Occasion, 6. 2010, 68 500 km, Schaltgetriebe manuell, 160 PS, 1798 ccm, Benzin, schwarz CHF 17 900.–


Immobilien

Nr. 51 | Donnerstag, 19. Dezember 2013

VERMIETEN

VERKAUFEN

1. Monatsmiete gratis!!! Pieterlen, Solothurnerstrasse 5/7 Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung eine schöne, helle

4½-Zimmer-Wohnung Fr. 1150.– exkl. HK/NK-Akonto (Haus 5) Laminat im Wohnzimmer, Korridor und in den Schlafzimmern, NEUE Küche, renoviertes Bad/WC, Keller. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit)

Bettlach, Drosselweg

IT IS-H PRE

4½-Zi.-Whg., Fr. 1050.–/Fr. 170.– NK 1. Stock, hell, ruhig, Parkett/Laminat, neue Küche, grosser Balkon. Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/bettlach.htm Grenchen, Bettlachstrasse

Praxis/Büro, Fr. 1200.–/Fr. 150.– NK 95 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m², drei Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten. Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/grenchen.htm

AZ

7


8

Stellenmarkt

Donnerstag, 19. Dezember 2013 | Nr. 51

Die Auto Voegeli AG ist ein erfolgreiches Kleinunternehmen mit langjähriger Tradition und vertritt seit mehr als 30 Jahren die Marke Ford in der Region Grenchen. Für die Verstärkung unseres Teams suchen wir per 1. März 2014 oder nach Vereinbarung einen

Automechaniker/Automobil-Mechatroniker oder Automobil-Diagnostiker Ihre Hauptaufgaben – Allgemeine Service- und Reparaturarbeiten an Personenwagen und Nutzfahrzeugen – Mithilfe bei Diagnosearbeiten – Mithilfe bei der Ausbildung der Lernenden – Gewährleistung einer qualitativ einwandfreien Arbeit Ihr Anforderungsprofil – Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Automechaniker/Automobil-Mechatroniker oder Automobil-Diagnostiker (evtl. auch in Ausbildung) – Einige Jahre Berufserfahrung mit Leistungsausweis – Erfahrung auf unserer Hausmarke Ford von Vorteil – Kontaktfreudig und hohe Dienstleistungsbereitschaft – Speditive und sorgfältige Arbeitsweise Wir bieten Ihnen – Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit grosser Eigenverantwortung und Selbstständigkeit – Faire Anstellungsbedingungen mit leistungsgerechter Entlöhnung – Weiterbildung auf unserer Hausmarke Ford Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden an: Auto Voegeli AG Herr Ralph Baumann Solothurnstrasse 129, 2540 Grenchen Telefon 032 652 11 66 ralph.baumann@autovoegeliag.ch

Wir wünschen allen unseren treuen Lesern und Inserenten frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes und erfolgreiches 2014! Ihr Grenchner Stadt-Anzeiger


Menschen

Nr. 51 | Donnerstag, 19. Dezember 2013

9

17. Grenchner Weihnachtsmarkt

Das (weihnächtliche) Fest der Begegnung

G

ut 40 Stände, viel Publikum und immer mehr weihnächtliche Stimmung: Der 17. Grenchner Weihnachtsmarkt war ein Erfolg. Die 450 Weihnachtskugeln des Gewerbeverbands gingen - wie jedes Jahr - weg wie warme Weggli. Ausserdem: In der Bastelecke wurde gesammelt. 160.40 Fr. gehen an die laufende Spendeaktion auf SRF.

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Stille Nacht - heilige Nacht. Eine kleine Momentaufnahme vom 17. Grenchner Weihnachtsmarkt.

Auch klein Layla freut sich auf Weihnachten...

Schöne Bastelgeschenke vom Jahabe Selzach (links): Thesi und Jana Frei.

Sie überbrachten einen kulinarischen Gruss aus der Patengemeinde Unterschächen: Gemeindepräsidentin Esther Meyer und Oskar Dittli.

Auch die Stiftung Schmelzi hat ein ausgewogenes Weihnachtsangebot. Am Stand stehen Petra Lempen und Luciano Falabretti.

Die Stiftung Rodania ist immer am Grenchner Weihnachtsmarkt, dieses Jahr vertreten mit: Carmen Jösler und Laura Beyeler (links).

Die (Geschenk-)Ideen liegen förmlich auf dem Tisch bei GEM-Art Grenchen mit: Marcel E. und Ursula Schenker.

Eine grüne Fee gefällig? Die Grenchner Absinthe-Profis (links). Martin Werren, Guido Affolter und Patrick Meier.

FIRMEN IM BLICKPUNKT

FC GRENCHEN IM BLICKPUNKT

NEWS

BÜREN AN DER AARE

Büre Nöijohr

BMW ist das Schweizer Vielen Dank, liebe Lieblingsauto Sponsoren und Fans GRENCHEN Welches sind die schönsten Autos im ganzen Land? Die BMW-Vertretung Garage & Carrosserie Vogelsang AG in Grenchen wird es freuen. Der BMW i3 ist das grünste Auto der Schweiz, der BMW 4er Coupé das Lieblingsauto von Herr und Frau Schweizer.

W

ie funktioniert diese Wahl? Ganz einfach. Die Schweizer Illustrierte wählte bereits zum dritten Mal mit verschiedenen

Partnern die «Schweizer Autos des Jahres». In der Fachjury vertreten ist Ex-Formel-1-Fahrer Marc Surer und die Rennfahrerin Rahel Frey. Fast 70'000 Leserinnen und Leser sowie User von verschiedenen Magazinen und Web-Portalen haben anfangs Dezember die Wahl getroffen. Nominiert waren 37 automobile Neuheiten. Das «Lieblingsauto der Schweizer» heisst: BMW 4er Coupé, der BMW X5 belegte den 3. Platz. «Das grünste Auto der Schweiz» kommt auch aus Bayern: Es ist der BMWi3. Beim «Schweizer Auto des Jahres 2014» platzierte sich der BMWi3 immerhin auf dem sehr guten zweiten Platz. jwg

GRENCHEN 7 Siege, 2 Unentschieden, 6 Niederlagen macht nach 15 Spielen 23 Punkte. Der FC Grenchen liegt nach der Vorrunde auf dem guten 6. Rang - in unmittelbarer Reichweite auf die Spitzenplätze.

Der FC Grenchen kann wieder gewinnen. Die Weiss-Blauen kämpfen um jeden Ball und begeistern das Heimpublikum bei jedem Spiel. Das sind 300 bis 350 Zuschauer im Schnitt, also gut 100 bis 150 Zuschauer pro Spiel mehr als in der 1. Liga üblich. Das Fanionteam ist nun in der verdienten Winterpause, will es dabei aber nicht unterlassen, seinen Sponsoren, Freunden und Fans an dieser Stelle ganz herzlich zu danken für die wichtige und grosszügige Unterstützung während des ganzen Fussballjahrs. Team und Vereinsleitung wünschen ebenso herzlich frohe Festtage und alles Gute im neuen Jahr. jwg

Das Büre Nöijohr beginnt seit 1950 am 1. Januar punkt 05.01 Uhr mit der Chesslete; zur Tradition gehört anschliessend die Mehlsuppe, welche die Wirte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern offerieren. Die Feier, mit der die Bürener ihre Fasnacht einläuten, dauert bis am 3. Januar morgens um 6 Uhr.

BÜREN AN DER AARE

!Otra Vez! Am kommenden Samstag von 13 bis 16 Uhr findet in der ARTis Galerie in Büren an der Aare die Finissage des Projekts !Otra Vez! der beiden Künstlerinnen Nicole Wiederkehr und Judith Zaugg statt - unter anderem mit einem grossformatigen Adventskalender.

GRENCHEN

Ausgezeichnet Der Grenchner Daniel Moser hat sein dreijähriges Sportstudium in Magglingen mit einem sehr guten Notendurchschnitt von 5.2 abgeschlossen. Damit konnte er das Diplom als «Bachelor of Science EHSM in Sports», Ausrichtung Sportlehrer entgegennehmen. Die Bachelorarbeit hat er mit der Note 5.8 abgeschlossen und erhielt dafür eine Auszeichnung im 3. Rang.


Gute Fahrt und viel Glück im 2014

GARAGE

BRÄNDLI AG

2540 Grenchen

Tel. 032 652 60 70

Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und viel Glück im neuen Jahr! Nach den Feiertagen so schnell wie möglich wieder zur schön geformten Silhouette zurückfinden? Wie? Mit Body Reset Schluss mit Cellulite und Übergewicht. Das Schweizer Erfolgsprogramm.

NACHHALTIG GANZHEITLICH EINFACH

Ich wünsche Ihnen ein tolles, kraftvolles, aufregendes, spannendes und erfolgreiches 2014.

Frohe Festtage und alles Gute im 2014

Öffnungszeiten

ART OF BEAUTY LAURA Kapellstrasse 9 2540 Grenchen 032 653 15 57 www.art-of-beauty-laura.ch

Ich bedanke mich bei meiner Kundschaft herzlich für das geschenkte Vertrauen.

MO DI FR SA DI FR SA

23. Dez., 24. Dez., 27. Dez., 28. Dez., 31. Dez., 3. Jan., 4. Jan.,

Schöne Weihnachtszeit und viel Glück im 2014

9–12, 14–16 Uhr 9–11.30 Uhr 9–12, 14–17.30 Uhr geschlossen 9–12.30 Uhr geschlossen geschlossen

Herzlichen Dank unseren treuen Kunden für das geschenkte Vertrauen und alles Gute für das neue Jahr.

Praxis für Kinesiologie Käthi Hofer dipl. Kinesiologin Kinesuisse Kinesiologie ,NLP, Hypnose, Bachblüten Schützengasse 9, 2540 Grenchen, Tel.: 032 653 74 09, www.kinesiologie-hofer.ch

Offen bis 31. Dezember, 12 Uhr. Von 1. Januar bis 6. Januar bleibt unser Geschäft geschlossen.

Cucina Italiana ristorante crescendo *****

Reservieren Sie Ihren Tisch mittags und abends Privat-, Firmenanlass für 10 – 50 Personen

Frohe Festtage und ein gute es neues Jahr

Geschlossen: Sonntag Montagabend und Samstagmittag

jeden Tag . . . 3+1 Mittags-Menü oder Business-Lunch abends . . . à la carte oder Crescendos Überraschungsmenü

Allen unseren Gästen ein herzliches Dankeschön und ein gutes neues Jahr 2014! Bahnhofstrasse B h h f 33–35 | G Grenchen h |T Tel.l 032 652 54 55 Geschlossen: Weihnachten + Neujahr vom 22. 12. 2013 bis 5. 1. 2014 Offen: Ab Montag, 6. 1. 2014, Mittag 12.00 Uhr

2014 Welcome-BON: Bringen Sie diesen Bon bei Ihrem nächsten Besuch (abends) mit. Wir offerieren Ihnen gerne – pro Person – einen Crescendo-Apéro! . . . zur Feier des Tages.

Frohe Festtage und alles Gute im 2014!

Schreinerei und Bestattungen Besten Dank für Ihr Vertrauen. Wir wünschen Ihnen frohe Festtage.

Wir danken unserer Kundschaft und wünschen Ihnen ein frohes, neues Jahr!

Wy-Huus Glaus Friedhofstrasse 49 – 51 2540 Grenchen 032 652 25 45 wyhuus.glaus@besonet.ch www.wy-huus.ch

Urs Bapst Postfach 260 CH-2543 Lengnau 079 215 45 78 www.wundergaerten.ch info@wundergaerten.ch

Wir wünschen allen unseren Kunden ein gesundes, glückliches neues Jahr und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen.

Coiffure Chic

Perücken

Haarintegration

Wir wünschen unserer Kundschaft frohe Festtage und ein glückliches neues Jahr! Ueberland-Garage M. Meyer AG

Hairextension

Textil Sticken Siebdruck Beschriftungen www.topdruckgmbh.ch

Ankerstrasse 15 Tel. 032 645 26 56 2540 Grenchen Mobile 079 632 49 69

Toyota-Automobile Beratung – Verkauf – Service Bielstrasse 21, 2545 Selzach Telefon 032 641 13 69 / Fax 032 641 30 47 E-Mail: ueberland-garage@bluewin.ch www.ueberland-garage.mehrmarken.net

Allerheiligenstr. 99 2540 Grenchen

Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach Telefon 032 644 32 22

Ein herzliches Dankeschön unserer treuen Kundschaft, eine besinnliche Weihnachtszeit und die besten Wünsche für das neue Jahr! Rainstrasse 19 • 2540 Grenchen • Telefon und Fax 032 653 05 20

V ON H ERZEN

FROHE F ESTTAGE ! Anita Hallauer

Baumgartenstrasse 43 · 2540 Grenchen Telefon/Fax 032 652 70 45

Monde und Jahre vergehen und sind auf immer vergangen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.

f O b e rg re n c h e n o h t s a be rg g

Be Danke für diese Momente Gassler Bäckerei · Conditorei Café · Confiserie 2540 Grenchen

Familie Gassler und die Mitarbeiter vom Jurahof und Eldorado wünschen Ihnen alles Gute im neuen Jahr. Jurahof · Jurastrasse 1 Tel. 032 652 14 89 · Fax 032 652 69 45 Eldorado · Centralstrasse 18 Tel. 032 652 94 44 · Fax 032 653 44 94

Eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute im 2014.

rg

mit Euch.

Viel Glück und Zufriedenheit im 2014

ien ren h a J 0

w wünscht ein glückliches

neues Jahr!


Grenchner Stadt-Anzeiger | 19. Dezember 2013

Oliver Leuenberger Goldschmied

Bettlachstr. 3, 2540 Grenchen Tel. und Fax 032 652 45 44

Ezio D. Frigo – Grossmatt 1 – 2544 Bettlach

SILVESTERMENU 2013 Apéro 19.30 Uhr RAUCHLACHSSTREIFEN AUF SALATBOUQUET *** SOLOTHURNER WEINSUPPE *** SORBET *** SCHWEINSFILETSMEDAILLONS MORCHELSAUCE KRÄUTERNUDELN GEMÜSE *** DESSERT SURPRISE Fr. 53.Reservationen unter 032 645 04 04 Das TREFF-TEAM freut sich, Sie begrüssen zu dürfen!

Weihnachtsbäume aus eigenen Kulturen Rottannen Blaufichten Weisstannen Nordmanntannen Verkauf ab Hof in Staad Von Montag bis Freitag, 8 – 12 und 13 – 19 Uhr / Samstag, 8 – 16 Uhr

«Lädeli» öffnet am Dienstag, 10. Dezember 2013 Peter + Heidi Sperisen Staadstrasse 232, 2540 Grenchen

032 653 19 76 079 319 11 41


Grenchner Stadt-Anzeiger | 19. Dezember 2013

Kuschelige Wohndecken . . . . . . die Geschenkidee!

Für Reservationen: Restaurant Rössli Dorfstrasse 1 2545 Selzach Tel. 032 641 00 55

Silvester–Menu 2013 Apéro 19.30 Uhr

Nüsslersalat mit Speck, Croutons und Ei ***

Solothurner Weinsuppe ***

Seezunge garniert ***

Apfelsorbet mit Calvados ***

Trois Filets Rind`s Kalb`s und Schweinsfilet Sauce Béarnaise Buntes Gemüsebouquet Kartoffelkroketten ***

Käse ***

Dessert Surprise Fr. 75.– Wir freuen uns Sie zu begrüssen!

Kirchstrasse 54 2540 Grenchen Tel. 032 652 60 60 mail@moebellanz.ch www. moebellanz.ch


Mit ein em M O D E G U TS C H E I N Freu de zu m Fest verschen ken.

«

Jetzt habt ihr mich entzündet und schaut in mein Licht. Licht Ihr freut euch an meiner Helligkeit, Helligkeit an der Wärme, die ich spende. Und ich freue mich, dass ich für euch brennen darf. Wäre dem nicht so, läge ich vielleicht irgendwo in einem alten Karton – sinnlos, nutzlos. Sinn bekomme ich erst dadurch, dass ich brenne. Aber je länger ich brenne, desto kürzer werde ich. Ich weiss, es gibt immer beide Möglichkeiten für mich: Entweder bleibe ich im Karton – unangerührt, vergessen, im Dunkeln – oder aber ich brenne, werde kürzer, gebe alles her, was ich habe, zugunsten des Lichtes und der Wärme. Somit führe ich mein eigenes Ende herbei. Und doch, ich finde es schöner und sinnvoller, etwas herzugeben zu dürfen, als kalt zu bleiben und im düsteren Karton zu liegen . . .

Schaut, so ist es auch mit euch Menschen! Entweder ihr zieht euch zurück, bleibt für euch – und es bleibt kalt und leer, oder ihr geht auf die Menschen zu und schenkt ihnen von eurer Wärme und Liebe, dann erhält euer Leben Sinn. Aber dafür müsst ihr etwas in euch selbst hergeben, etwas von eurer Freude, von eurer Herzlichkeit, von eurem Lachen, vielleicht auch von eurer Traurigkeit. Ich meine, nur wer sich verschenkt, wird reicher. Nur wer andere froh macht, wird selbst froh. Je mehr ihr für andere brennt, um so heller wird es in euch selbst. Ich glaube, bei vielen Menschen ist es nur deswegen düster, weil sie sich scheuen, anderen ein Licht zu sein. Ein einziges Licht, das brennt, ist mehr wert als alle Dunkelheit der Welt. Also, lasst euch ein wenig Mut machen von mir, einer winzigen, kleinen Kerze.» Google, Verfasser unbekannt

Blumenatelier Brigitte Allemann Bahnhofstrasse 41 2540 Grenchen Tel. 032 652 31 12

Weihnachtszauber Lassen Sie sich vom Geist der Weihnacht in unserem Geschäft verzaubern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Öffnungszeiten 23. Dezember 8–12 Uhr, 14–18.30 Uhr 24. Dezember 8–16 Uhr 25. und 26. Dezember geschlossen 27. Dezember 8–12 Uhr, 14–18.30 Uhr 30. Dezember 8–12 Uhr, 14–18.30 Uhr


Grenchner Stadt-Anzeiger | 19. Dezember 2013

Cucina Italiana ristorante crescendo *****

Reservieren Sie Ihren Tisch mittags und abends Privat-, Firmenanlass für 10 – 50 Personen

Geschlossen: Sonntag Montagabend und Samstagmittag

jeden Tag . . . 3+1 Mittags-Menü oder Business-Lunch g abends . . . à la carte oder Crescendos Überraschungsmenü

Allen unseren Gästen ein herzliches Dankeschön und ein gutes neues Jahr 2014! Bahnhofstrasse 33–35 | Grenchen | Tel. 032 652 54 55 Ihre Gastgeber: Lilian, Peppe, Waran, Francesco und das Team

2014 «Happy New Year Welcome»-BON: Bringen Sie diesen Bon bei Ihrem nächsten Besuch (abends) mit. Wir offerieren Ihnen gerne – pro Person – einen Crescendo-Apéro! . . . zur Feier des Tages.

Geschlossen: Weihnachten + Neujahr vom 22. 12. 2013 bis 5. 1. 2014 Offen: Ab Montag, 6. 1. 2014, Mittag 12.00 Uhr


Grenchen

Nr. 51 | Donnerstag, 19. Dezember 2013

17

Peter Brotschi ist der 7. Grenchner Kantonsratspräsident seit über 200 Jahren

Ein eingefleischter Politiker

E

r ist der erste Grenchner CVP-Kantonsratspräsident seit diese Zeitrechnung im Jahr 1803 begonnen hat. Grenchen hat vergangenen Mittwoch Peter Brotschi als siebten Grenchner Kantonsratspräsident gefeiert - mit Orgelkonzert, ausgedehntem Apéro im Eusebiushof, mit einem offiziellen Teil und einem gemütlichen Ausklang mit Kulinarik und Unterhaltung.

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Der 7. Grenchner Kantonsratspräsident Peter Brotschi wird flankiert von zwei anderen Grenchnern, die dieses Amt bekleidet haben: Vor 19 Jahren Verena Stuber und vor 35 Jahren Hansruedi Spielmann (rechts).

SP-Präsident Remo Bill, Luzia Meister, Stadtschreibe- Der Lehrerchor Schulhaus Bühlen Bettlach singt am rin und der designierte Vize-Stadtpräsident Urs Wirth. Apéro.

Marianne Meister, Präsidentin Kantonaler Gewerbeverband mit Silvio Jeker, SVP-Kantonalpräsident sowie den Kantonsräten Hansjörg Stoll und Leonz Walker.

Drei Solothurner Regierungsräte: Finanzdirektor Roland Heim, Volkswirtschaftsdirektorin Esther Gassler und Roland Fürst, Vorsteher Bau und Justiz.

CVP-Ständerat Pirmin Bischof (links) und der ehemalige Selzacher Gemeindepräsident Viktor Stüdeli.

Der neue Grenchner Stadtpräsident François Scheidegger mit FDP-Kantonsrat Markus Grütter aus Biberist.

Vater Hermann Brotschi mit Rita Nussbaumer und Abt Peter vom Kloster Mariastein.

Bettlacher Kantonsräte (links): Mathias Stricker (SP) und Thomas Eberhard (SVP).

Die drei Geschwister von Peter Brotschi freuen sich über die politische Karriere ihres Bruders: Myriam, Adrian und Mike.

Der ehemalige Bettlacher Gemeindepräsident Hans Kübli, Jean-Claude Cattin vom Industrie- und Handelsverband und Staatsschreiber Andreas Eng.


18

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 19. Dezember 2013 | Nr. 51

Bild: Marco Leuenberger-Brugger. Titelbild des Grenchner Jahrbuches 2012/2013.

Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar des Grenchner Jahrbuchs 2012/2013 Es ist bereits eine lange Tradition. Anfangs Dezember erscheint in Grenchen jeweils eine neue Ausgabe des «Grenchner Jahrbuchs». Dieses ist zu einem populären Teil der Grenchner Stadtschreibung geworden und Bestandteil so manches Grenchner Haushalts. Auf insgesamt 96 Seiten bietet das 42. Jahrbuch viel Lesestoff aus Grenchen zu einem bewegten Berichtsjahr von Oktober 2012 bis September 2013. Verschiedene Autorinnen und Autoren verfassten über 30 Artikel. Berichtet wird unter anderem über die Stadtentwicklung, Stadtgeschichte, Industriegeschichte, aktuelle Politik, Kultur und Vereinsleben, über Grenchner Persönlichkeiten usw. Das «Grenchner Jahrbuch» kostet wie gewohnt 20 Franken und bietet sich auch als interessantes Weihnachtsgeschenk an. Es ist ab sofort an folgenden Verkaufsstellen erhältlich: Buchhandlung Lüthy + Stocker, Flughafen Grenchen, Grenchen Tourismus, Kultur-Historisches Museum, Kunsthaus, Kioske Cityhof, Palace und Marktplatz, Netzwerk Grenchen, Rest. Grenchner Hof, Schulverwaltung, Sozial-Pädagogisches Zentrum Bachtelen, Stadtbibliothek, Stadthaus, SWG, Team-Papeterie, Velodrome Suisse.

IN GRENCHEN IST WAS LOS

DONNERSTAG, 19. DEZEMBER 17.00–19.30 Uhr: 19. Adventsfenster. Wohngemeinschaft Wissbächli//Stiftung Schmelzi, Wissbächlistrasse 25.

bis 21.00 Uhr: Advents-Abendverkauf. Auch Fachgeschäfte. Ganze Stadt.

SAMSTAG, 21. DEZEMBER 17.00–19.30 Uhr: 21. Adventsfenster. Weihnachts –Pforte Nord (Ortseingang), Allerheiligenstrasse.

17.00–19.00 Uhr: Sprechstunde des Stadtpräsidenten. Hôtel de Ville, Bahnhofstrasse 23. 18.00–22.00 Uhr: «Donnerstagabend Bahnrennen». Renndisziplinen: Scratch, Ausscheidungsfahren, Punktefahren, für Elite, Junioren, Damen, Anfänger. Velodrome Suisse, Neumattstrasse 25.

FREITAG, 20. DEZEMBER 8.00–12.00 Uhr: Wochenmarkt Marktplatz.

20.30–23.30 Uhr: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Midnight bietet den Jugendlichen zur Ausgangszeit am Samstagabend einen sportlichen, gut erreichbaren und kostenlosen Freiraum an, der von allen genutzt werden kann. Angeboten werden Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton und Volleyball. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11.

SONNTAG, 22. DEZEMBER 17.00-19.00 Uhr: Abschiedsapéro mit Stadtpräsident Boris Banga. Anstossen auf Vergangenes und Künftiges. Alle sind herzlich eingeladen! Marktplatz Grenchen. 17.00–19.30 Uhr: 20. Adventsfenster. Landi Grenchen, Neckarsulmstrasse 50.

17.00–19.30 Uhr: 22. Adventsfenster. Team Papeterie, Bettlachstrasse 34.

MONTAG, 23. DEZEMBER

MONTAG, 30. DEZEMBER

8.30–10.00 Uhr: Kreatives Tanzen und Bewegen. Org.: Pro Senectute Fachstelle Grenchen. Restaurant am Girardplatz (Fitnessraum), Girardstrasse 19.

8.30–10.00 Uhr: Kreatives Tanzen und Bewegen. Org.: Pro Senectute Fachstelle Grenchen. Restaurant am Girardplatz (Fitnessraum), Girardstrasse 19.

17.00–19.30 Uhr: 23. Adventsfenster. Familie Scheidegger, Bachtelenrain 11.

MITTWOCH, 1. JANUAR

DIENSTAG, 24. DEZEMBER 15.00–17.00 Uhr: 24. Adventsfenster. Familie Mettler, Rehweg 19. 18.30-20.30 Uhr: : Offene Weihnacht. Eine Feier für alle die alleine sind und Weihnachten gemeinsam mit anderen Menschen feiern möchten. Alle sind herzlich eingeladen zu einem Apéro, einem festlichen Essen, zu weihnachtlicher Musik und Weihnachtsgeschichten. Bitte anmelden unter 032 653 12 33. Lindenhaus.

FREITAG, 27. DEZEMBER 11.00–17.00 Uhr: Advents-Sonntagsverkauf. Auch Fachgeschäfte. Ganze Stadt.

8.00–12.00 Uhr: Wochenmarkt. Marktplatz.

DEMNÄCHST

BÄNZ FRIEDLI - SY NO FRAGE? 11. Januar, 20.15 Uhr: Der Künstler und Kolumnist Bänz Friedli kombiniert in seinem abendfüllenden Programm mit Leichtigkeit die alltäglichen Problemchen mit den grossen Fragen der Gegenwart. www.kleintheatergrenchen.ch. Aula Schulhaus IV, Schulstrasse 35.

DONNERSTAG-ABENDRENNEN 23. Januar, 18.45 Uhr: Erleben Sie die einmalige Atmosphäre

im Velodrome Suisse. Spannende Rennen in den atemberaubenden Steilwandkurven. Velodrome Suisse.

ACTION-THEATER VON HENRY CAMUS 25. Januar, 20.15 Uhr: Henry Camus, ein in der Schweiz assimilierter amerikanischer Künstler, widmet sich mit Körper und Geist der Suche nach der Originalquelle der Schweizer HudeligugeliMusik. Aula Schulhaus IV, Schulstr. 35.

17.00 Uhr: Kurioses Neujahrskonzert mit Apéro. Zum Jahresanfang erwartet Sie ein «Concerto Curioso» mit Franz Schüssele, begleitet durch Eric Nünlist an der Orgel. Zwinglikirche, Zwinglistrasse 9.

FREITAG, 3. JANUAR 9.30–11.00 Uhr: Interkulturelles Sprachcafé. Ein Treffpunkt des lebendigen Austausches zwischen Frauen unterschiedlicher Herkunft. Das Angebot richtet sich an alle Frauen, die Interesse an fremden Kulturen haben und gerne Kontakt knüpfen. Die gemeinsame Sprache ist Deutsch. Restaurant am Girardplatz, Girardstrasse 19.

MONTAG, 6. JANUAR

8.30–10.00 Uhr: Kreatives Tanzen und Bewegen. Org.: Pro Senectute Fachstelle Grenchen. Restaurant am Girardplatz. 17.00-19.30 Uhr: Jahresstart-Apéro des Gewerbeverbandes Grenchen. Anstossen auf ein neues und erfolgreiches 2014 mit Glühwein oder Punsch. Marktplatz, unter dem Stadtdach.

DIENSTAG, 7. JANUAR 20.00 Uhr: «Wien, Wien, nur du allein». Grosse Operetten-Gala mit Heinz Hellberg. Wunderschöne Melodien, die zu Ohrwürmern geworden sind, spritzige und humorvolle Dialoge, Tanzeinlagen und selbstverständlich das beliebte Buffopaar! Heinz Hellberg greift in die Schatzkiste der Operetten- und Walzermelodien von Johann Strauss bis Franz Lehár und zaubert daraus eine wunderschöne Gala-Operette. Heinz Hellberg bringt mit seinen legendären Wiener Sketches oder seiner hinreissenden Interpretation des Fiakerliedes die Stimmung im Publikum zum Kochen. Parktheater, Lindenstrasse 41.

AUSSTELLUNGEN / MUSEEN Galerie Urs Leimer Immobilien AG, Bahnhofstrasse: Bilderausstellung von Toni Bieli. Arbeiten 1976 bis 1986. Konkrete Kunst und geometrischer Siebdruck. Bis 28. März. Mo–Fr 7.30–12/13.30–17.30 Uhr Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Moderne Architektur im Kanton Solothurn 1940–1980». Bis 14. September. Die kantonale Denkmalpflege inventarisierte die schützenswerten Bauten aus der Zeit von 1940 bis 1980 im Kanton Solothurn. Auf dieser Grundlage stellen das Historische Museum Olten und das Kultur-Historische Museum Grenchen

Beispiele der neuen Architektur vor. Die zeitgleich stattfindenden Ausstellungen fragen nach Besonderheiten dieser Architektur im historischen Kontext und erinnern an führende Architekten dieser Jahre. «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung zum Thema Industriegeschichte der Region Grenchen. www.museumgrenchen.ch Mi/Fr–So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Impression». Die jährliche Ausstellung für aktuelle Druckgrafik zeigt jurierte

Werke von insgesamt 52 Künstlerinnen und Künstlern aus der ganzen Schweiz. Bis 2. Februar. www.kunsthausgrenchen.ch Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: Max Obrecht: «Luz Cubana – Kubanisches Licht». Bis 7. März. Max Obrecht huldigt mit seinen Werken dem kubanischen Volk. Gleichzeitig sollen die Werke auch als stiller Protest gegen die widersprüchlichen Lebensbedingungen in Kuba gedacht sein. Mo/Di/Mi/Fr 8.30–12/13.30–17 Uhr, Do 8.30–12/13.30–18 Uhr

20131219 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 51/2013