Page 1

P.P. 2540 Grenchen

12. September 2013 | Nr. 37 | 74. Jahrgang

Ihr Reinigungs-Profi für Firmen und Private

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Effiziente Prüfungsvorbereitung Professioneller Stützunterricht (alle Fächer bis Matur / LAP)

Arbeitstechnik Begabtenförderung AD(H)S-Coaching

LERNFORUM AMBASSADOR Solothurn Grenchen 032 621 60 08 032 652 11 85 www.lernforumambassador.ch 890969 ●

● ●

IN DIESEM STADT-ANZEIGER

SPIELEND SUDOKU GEWINNEN In dieser Ausgabe finden Sie die Rätselseite

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Grenchen feiert: Flohmarkt, Drehorgel-Festival und Cüpli-Samstag bei schönstem Wetter...

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

ANKAUF VON ALTGOLD / SILBER (Alter Schmuck, Besteck etc.) Fairer Preis! Tägliche Preisanpassung Sofortige Auszahlung in bar

WOCHENTHEMA

Mit Begeisterung LENGNAU www.lengnau.ch

Diese Woche im

Goldschmied Oliver Leuenberger Bettlachstrasse 3 2540 Grenchen • Tel. 032 652 45 44

ROLF BIERI rettet, polarisiert und kann auch mal poltern. So kennt man den Grenchner Geschäftsmann, der vor 15 Monaten überraschend den FC Grenchen als Präsident übernahm. Zu einem Zeitpunkt, wo alle Welt glaubte, dass es mit dem Verein nun endgültig zu Ende sei. JOSEPH WEIBEL (BILD, TEXT)

D

er langjährige FCG-Mäzen Urs Erb war so enttäuscht über das Abstimmungsresultat zum Kunstrasenplatz, dass er frustriert das Handtuch warf. Der Vorstand des FC Grenchen tat es ihm kurze Zeit später gleich. Niemand glaubte mehr so richtig an das Fortbestehen einmal mehr in der mittlerweile 107 Jahre alten Vereinsgeschichte. Dann kam der technische Juniorenleiter des Klubs. Rolf Bieri, ein begeisterter Fussballer, Funktionär und Fan. Der Grenchner Geschäftsmann bot nach einer Informationsveranstaltung des Noch-Vorstandes Hand und bot seine Hilfe an. «Ich habe mit meinem Geschäftspartner und meiner Frau gesprochen. Sie sagte mir: Wenn du jetzt nicht einsteigst, ist es um die Existenz des Klubs geschehen.» Er habe einzig zur Bedingung

Der Grenchner Geschäftsmann Rolf Bieri reichte dem FC Grenchen die Hand, als der Verein wieder einmal auf wackligen Beinen stand. gestellt, den Klub auf neue Beine stellen, und den Verein wie ein Unternehmen führen zu wollen. So konnte der Traditionsclub einmal mehr seinen Hals aus der Schlinge ziehen. Seinem Entscheid gingen Fusionsgespräche der anderen Grenchner

Fussballvereine voraus. «Es gab damals verschiedene Ansätze, die dann aber letztlich im Sande verlaufen sind», sagt Bieri. Während der Zeit dieser Diskussionen habe er seinen Entschluss, den Verein zu übernehmen, vorerst wieder zurückgezogen.


Bürgergemeinde Grenchen

Einladung zur traditionellen Waldbegehung der Bürgergemeinde mit den Ortsbürgern und Einwohnern von Grenchen Samstag, 14. September 2013, 13.30 Uhr Holzerhütte Grenchen Waldbegehung im Bergwald, Gebiet Wäsmeli – Unterberg – Oberberg – Sturm November 1983 – 30 Jahre später – Verschiebungen Holzerhütte – Wäsmeli Wäsmeli – Unterberg sowie Oberberg – Holzerhütte mit Bus BGU Die Waldbegehung findet bei jedem Wetter statt. Wir empfehlen gutes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Bekleidung. Bürgergemeinde Grenchen


AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikation Gesuchsteller:

Röthlisberger Manfred, Heuweg 18 2540 Grenchen Bauvorhaben: Solaranlage Bauplatz: Heuweg 18 / GB-Nr. 7120 Planverfasser: Helion Solar AG, Jurastrasse 13 4542 Luterbach Einsprachefrist: 26. 9. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Cuddé Salvatore + Lina, Jurastrasse 66 2540 Grenchen Bauvorhaben: Abbruch Gerätehaus + Neubau Garage Bauplatz: Jurastrasse 66 / GB-Nr. 7739 Planverfasser: Non solo Casa GmbH Solothurnstrasse 44, 2543 Lengnau Einsprachefrist: 26. 9. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Gogniat Roger + Priska, Standweg 9 2540 Grenchen Bauvorhaben: Autounterstand und Parkplatz Bauplatz: Standweg 9 / GB-Nr. 2593 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 26. 9. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Burkhard Markus, Staadstrasse 200 2540 Grenchen Bauvorhaben: Folientunnel AusnahmeAusserhalb Bauzone und Unterschreitung gesuch: des gesetzlichen Gebäudeabstandes zu Staadstrasse 198 Bauplatz: Staadstrasse 196 / GB-Nr. 481 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 26. 9. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Schneeberger André, Langhagstrasse 16 2540 Grenchen Bauvorhaben: Wärmepumpe im Freien Bauplatz: Langhagstrasse 16 / GB-Nr. 5980 Planverfasser: Kissling Urs AG, Hermesbühlstrasse 4 4500 Solothurn Einsprachefrist: 26. 9. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Würsch Florian + Sonja, Fichtenweg 5 2540 Grenchen Bauvorhaben: Umbau Bauplatz: Fichtenweg 5 / GB-Nr. 8107 Planverfasser: Würsch Tobias, Greithstrasse 27 8640 Rapperswil Einsprachefrist: 26. 9. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 12. September 2013

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 15. September 10.00 Uhr Gottesdienst zum Bettag mit Abendmahl. Pfarrer Marcel Horni. Mitwirkung der Stadtmusik Grenchen. Markuskirche Bettlach Sonntag, 15. September 10.00 Uhr Gottesdienst zum Bettag mit Abendmahl. Pfarrerin Katrin Bardet. Mitwirkung der Blasmusik Bettlach. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 14. September 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 15. September Eidg. Dank-, Buss- und Bettag 10.00 Uhr Eucharistiefeier mitgestaltet vom Kirchenchor. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. 19.30 Uhr Adoray. Lobpreis für junge Christen in der Taufkapelle. Dienstag, 17. September 9.00 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle. Mittwoch, 18. September 19.00 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 19. September 9.00 Uhr Eucharistiefeier mit der Frauenliturgiegruppe. 19.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 20. September 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 15. September 9.30 Uhr Eucharistiefeier mit Pfr. emerit. P. Hagmann. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 15. September 9.30 Uhr Gottesdienst. Dienstag, 17. September 20.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahlsfeier. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 15. September 8.30 Uhr Brunch. 10.00 Uhr Gottesdienst.

Baudirektion Grenchen

Amtliche Publikation Bring- und Holaktion

Sonntag, 15. September 10.00 Uhr Festgottesdienst BPlus/Fokus an der Mühlestrasse 9. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

«Gratis-Flohmarkt» zum Tauschen von wiederverwendbaren Gütern, nur für die Einwohner der Stadt Grenchen • Samstag, 14. September 2013 • Annahme von 9.00 bis 14.00 Uhr, Abgabe bis 14.30 Uhr • Im Werkhof, Mattenstrasse 5 (Multi-Sammelstelle)

Bringen Sie intakte, saubere, noch brauchbare Gegenstände wie Kleinmöbel (keine demontierten Schränke), Einrichtungsgegenstände, elektrische und elektronische Geräte, Geschirr, Velos, Spielzeuge, Kleider, Schuhe (keine Skiausrüstungen), Bücher . . . Es wird eine Eingangskontrolle gemacht. Für nicht brauchbare Waren sowie demontierte Schränke und Skiausrüstungen werden Entsorgungsgebühren verlangt.

Holen Sie ab, was Sie weiterverwenden können. • Es darf nichts aus fremden Autos ausgeladen werden, bei Nichtbefolgung erfolgt Platzverweis! • Es werden keine grossen «Materialdepots» auf dem Areal geduldet! Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf eine rege Teilnahme. Baudirektion Grenchen

INSERAT

Stadtpräsidentenwahl in Grenchen Pressemitteilung des ehemaligen Kandidaten Daniel Flury (parteilos)

Kein Wechsel um jeden Preis

Da auch für Parteilose Nichtwählen keine Option ist, werde ich am 22. September 2013 an die Urne gehen und eine Stimme für den nächsten Stadtpräsidenten abgeben.

Auf dem Wahlzettel wird der Name Boris Banga stehen. Wir wissen nicht, wohin uns eine multibürgerliche Politik führen wird. Vergrabene Schweinsköpfe, ein plattgewalztes Lingeriz, ein Reichenghetto mit Alpenblick oder ein Kindergarten in Gewaltsmarschdistanz sind tatsächliche oder mögliche Szenarien, mit denen ich mich nicht anfreunden kann. Auch der Stil des bürgerlichen Wahlkampfs verheisst nichts Gutes. So wird etwa der Stadtpräsident von einem SVP-Gemeinderat öffentlich ins Lächerliche gezogen, wenn er einem SVP-Mitglied die Hand schüttelt – notabene handelte es sich dabei um den Bundespräsidenten zu Besuch in der Uhrenstadt. Oder es wird allen Ernstes diskutiert, Dienstleistungen und Produkte von Unternehmern, die sich für Banga aussprechen, zu boykottieren. Nennt man das in Grenchen neuerdings oder künftig Meinungsfreiheit? In Anbetracht der Mehrheit der bürgerlichen Parteien im Gemeinderat bin ich der Meinung, dass es auf dem Sessel des Stadtpräsidenten – wie schon in den letzten 114 Jahren – ein SP-Gegengewicht braucht. In der Person von Boris Banga sehe ich den Mann, der Grenchen bis zum Wechsel in wenigen Jahren führen kann und dem die bürgerlichen Parteien gegenwärtig nichts und niemanden entgegenzusetzen haben. Daniel Flury, Grenchen


Die Gemeinde in Zahlen:

LENGNAU

Einwohner: 4679 Höhe: 445 Meter über Meer Fläche: 7,3 km 2

www.lengnau.ch

Gemeinde-News – September 2013 Stromversorgung Rigiweg wird erneuert Die Arbeiten an der Stromversorgung Rigiweg Nord stehen kurz vor dem Abschluss. Nun steht die Erschliessung des südlichen Teils vom Denkmalweg bis zum Rolliweg an. Diesen Sommer sanierte die Bau- und Werkabteilung die Stromversorgung Rigiweg Nord. Das Hauptkabel war über 50 Jahre alt und liess eine sichere Versorgung nicht mehr zu. Mit der neuen Leitung konnte die Erschliessung auf den neusten Stand der Technik gebracht werden. Im Zuge der Arbeiten bestätigte sich, dass im südlichen Teil des Rigiwegs ebenfalls Handlungsbedarf besteht. Der Gemeinderat sieht deshalb vor, der Gemeindever-

sammlung ein entsprechendes Sanierungsprojekt zur Genehmigung vorzulegen. Durch das Projekt Rigiweg Süd werden die Liegenschaften Rigiweg Nr. 9 – 32 und Rolliweg 80 und 92 komplett neu erschlossen. Mit der Planung von 2 Verteilkabinen ist eine Erschliessung jeder einzelnen Liegenschaft über ein separates Hauszuleitungskabel sichergestellt. Ziel ist, die Versorgungssicherheit im Gebiet Rolli wesentlich zu erhöhen. Gleichzeitig wird die Strassenbeleuchtung erneuert. Die alten Leuchtmittel werden durch neue LED-Strassenleuchten mit Nachtabsenkung ersetzt. Die Gesamtkosten werden sich auf Fr. 590 000.– belaufen.

C OIFFEUR P APILLON J ACQUELINE G LAUS

Garage Mantegani

Verkaufspunkt für Neuwagenverkauf von mehr als 30 Marken

Coiffeur Papillon zieht um ! Ab 15. Oktober 2013 bediene ich Sie an der Solothurnstrasse 12 (neben der BEKB). Ich freue mich auf Ihren Besuch. NERBENSTRASSE 1 2543 LENGNAU TELEFON 032 652 02 83

G

Der Hundesalon Ihres Vertrauens! Schönheit für alle Rassen

Hundesalon Therese Zbinden

rb e ewe

Lengnau HEUTE MIT: Coiffure Rieder

1948 gründeten André und Alice Krieger den Coiffeursalon an der Solothurnstrasse. 1975 übernahmen Kurt und Sonja Rieder-Krieger das Geschäft, welches sie 2001, in dritter Generation, an Ihre Tochter Natalie Knuchel-Rieder weitergaben. Bis heute ist der Familienbetrieb ein Coiffeur für die ganze Familie. Unsere Leitsätze sind Professionalität, Fachwissen und die Kunden sollen sich umsorgt und ernst genommen fühlen. Mit regelmässiger Weiterbildung halten wir uns auf dem neuesten Stand betreffend Haarschnitte, Haarfarben usw. Grossgeschrieben wird bei Haute Coiffure Rieder auch die Lehrlingsausbildung. Der Betrieb sorgt seit über 30 Jahren für gut ausgebildeten Nachwuchs in der Coiffeurbranche.

Nelkenweg 4 • 2543 Lengnau Telefon 032 652 15 89 oder 032 652 08 66

Hunde- und Katzenshop Zubehör grösste Auswahl in der Region

Zollgasse 10 2543 Lengnau Tel. 032 652 20 25 www.stutz-lengnau.ch

Unser Sortiment: Halsbänder und Leinen geflochten, Unisoft und Nylonband einfarbig und Muster für den Hundesport: Boudin, Bringsel, Apport, Spurenleinen, Motivationshilfen usw. «Gschtelltli» – Geschirre in div. Ausführungen Telefon 032 653 15 04 www.swiss-lein.ch

Termin nach Absprache

Achtung, neue Öffnungszeiten! Sehr geschätzte Kundinnen und Kunden Ab Montag, 3. Juni 2013, hat der DVD-Shop bis auf Weiteres wie folgt geöffnet:

Montag bis Donnerstag 18.00 – 21.00 Uhr Freitag 18.00 – 22.00 Uhr Samstag 15.00 – 22.00 Uhr Sonntag 15.00 – 21.00 Uhr 2543 Lengnau BE Bürenstrasse 8a E-Mail: info@elektro-carrel.ch

Telefon 032 652 45 85 Fax 032 652 55 58

Für Sie haben wir diverse interessante Aktionen und Preisreduktionen! Wir hoffen, Sie auch im Sommer begrüssen zu dürfen. Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme und Ihr Verständnis. Freundliche Grüsse und eine schöne Sommerzeit.

Haushaltapparate aller führenden Marken zu Top-Preisen! Lassen Sie sich von uns beraten. Verleih und Verkauf


Grenchen

Nr. 37 | Donnerstag, 12. September 2013

5

Der Klub hat nach wie vor grosses Potenzial GRENCHEN Der FC Grenchen war im vergangenen Mai seit 18 Erstliga-Saisons erstmals in den Aufstiegsspielen. Das ist umso verwunderlicher, weil vor 15 Monaten nicht klar war, ob es den Verein in dieser Form überhaupt noch geben würde. Rolf Bieri, Geschäftsmann und ein manchmal unbequemer Zeitgenosse, hat den FCG als Präsident übernommen und für einigen Wirbel gesorgt.

Die Finanzen Nächstes Thema. Finanzen? Damit stehen und fallen alle guten Ideen und Vorsätze. Man sagt, um die Finanzen stehe es nach wie vor nicht rosig. «Ich habe letzte Saison neben viel Herzblut auch viel Geld in den Klub investiert. Es ist mir recht, wenn das künftig abnimmt.» Man weiss bei ihm nie so recht, ob er nun einen kleinen Scherz macht oder aber es ernst meint. Damit mache er keine Witze, sagt er. Dank den neuen Kräften im Vorstand (u.a. Paul Kocher, ein ehemaliger Spieler des FCG) komme nun auch mehr Dynamik in den Sponsoringbereich, was die finanzielle Lage ja bekanntlich automatisch etwas entspanne.

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

N

ein, er macht nicht den Eindruck, als würde er jeden Moment explodieren. Er sitzt ruhig am Tisch und erzählt in aller Ausführlichkeit, was er in diesen letzten Monaten erlebt hat. Aus dem technischen Juniorenleiter und -trainer ist wie aus dem Nichts ein Vereinsoberhaupt geworden. Was heisst geworden? Er hat sich diese Aufgabe selbst auferlegt, weil er nicht wollte, dass dieser Verein nicht mehr existiert. Viel Kredit hat man ihm damals nicht gegeben. Allen Unkenrufen zum Trotz ist er nach wie vor Präsident, hat eine sportlich tolle Saison aber bereits auch einen hektischen Wechsel der sportlichen Leitung miterlebt. Der besagte Abend, als an einer ausserordentlichen Vorstandsitzung Trainer und Sportchef den Bettel hinwarfen, gab Anlass ihn mit dem störrischen Sion-Präsidenten Christian Constantin zu vergleichen. Zumal Bieri, einen Abend später, den FCG am letzten Testspiel, drei Tage vor Saisonbeginn, coachte. «Mir blieb ja nichts anderes übrig», sagt er.

Er sei ein sensibler Mensch

Rolf Bieri: «Die Zeit als Präsident war für mich bisher nicht nur sehr intensiv, sondern vor allem auch lehrreich.» «Dauerbrenner» in den Medien Rolf Bieri spricht von den langen und bisher nicht fruchtenden Diskussionen um die Uhrencup-Rechte. Für ihn ist diese Sache noch nicht abgeschlossen. Verschiedentlich geführte Gespräche zu diesem Thema, aber auch Querelen im Hintergrund, die scheinbar grossen finanziellen Probleme, haben den FCG plötzlich in den Medien wieder zu einem «Dauerbrenner» gemacht. Für ihn sei das auch ein Beweis, dass der FC Grenchen nach wie vor interessiere. Er empfindet die mediale Präsenz nicht nur als negativ. «Einfach die Fakten stimmen nicht immer mit den Tatsa-

chen überein.» A propos: Der Verein liess kürzlich verlauten, dass die Generalversammlung am 26. September unter Ausschluss der Medien stattfin●

Wochenthema

● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

den würde. Ist das Transparenz und Kommunikation? Rolf Bieri sagt: «Ich denke einfach, dass es für dieses Jahr besser so ist.» Der gebürtige Derendinger sagt es und kommt zum nächsten Thema. Sponsoring? Er lacht: «Da heisst es ja, die Sponsoren würden

wegen mir ausbleiben.» Er weiss, dass es auch künftig nicht einfach sein wird, Geldgeber zu finden. Er weiss aber auch, dass er nun wieder über einen kompletten Vorstand verfügt. Das heisst, der FC Grenchen hat eine dreiköpfige Geschäftsleitung und ein siebenköpfiger Vorstand. Neues Spiel, neues Glück. Das gilt nicht nur im Sportlichen für ihn. Und dabei spricht er es noch einmal deutlich aus. «Ich will den Verein wie ein Unternehmen führen. Das war seinerzeit meine klare Bedingung. Das gilt auch für den Nachwuchs. Jeder Bereich soll künftig als eigenes Profitcenter geführt werden.»

Rolf Bieri, beschreiben Sie sich selbst. Der 55-jährige gebürtige Derendinger, der 1986 nach Grenchen kam und acht Jahre später das Sanitär-Installateurgeschäft von seinem Vater übernahm, überlegt lange und lacht wieder erfrischend. «Was soll ich sagen, damit ich nichts falsch sage?» Er meint das ernst und beschreibt sich einfach mal so: Er sei ein sensibler Mensch, der offenbar diese Eigenschaft mit seiner nicht immer einfachen Art und seinem Auftreten kaschiere. Er sehe im Menschen eigentlich immer das Gute. Auch wenn er manchmal ein «Polteri» sei und sage was er denke, so könne er jedem Gegenüber später wieder die Hand geben. «Mich stört die Oberflächlichkeit vieler Menschen.» Für ihn sei die Zeit als Präsident nicht nur eine sehr intensive gewesen bisher, sondern vor allem auch eine lehrreiche. Er werde jedenfalls seinen Kampf weiterführen, «weil ich nach wie vor ein riesiges Potenzial in diesem Klub sehe.»

Ein Tag voller Feste für Grenchen

D

as war ein Festtag! Auf dem Marktplatz herrschte dank dem Flohmarkt der Stiftung Schmelzi Brocante-Stimmung, ausserdem war das 10. Drehorgel-Festival und gute Stimmung in den Geschäften im Zentrum angesagt, die zum 4. Cüpli-Samstag geladen haben. Dazu herrschte Kaiserwetter. Und: Im Risotto-Topf rührten übrigens nicht der Verein Pro Ticino Grenchen sondern diverse Privatpersonen.

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Ein Ohrenschmaus: Insgesamt 30 fantasievoll gestaltete Drehorgeln spielten am Wochenende auf dem Marktplatz. Und weiter hinten konnte man auf dem Flohmarkt stöbern.

Cüpli-Samstag zum Zweiten in der Boutique Olivia (links): Imacolata Grosso, Eveline Furrer und Geschäftsinhaberin Carmen Leimer.

Bitte schön lächeln (links): Guido Studer, Institutionsleiter der Stiftung Schmelzi mit Lilian und Beat Jeannerat.

Cüpli-Samstag zum Vierten bei Metzgerei Guex (l.): Doris und Patrik Hegelbach mit Töchtern Céline und Chantal. Cornelia und Roland Guex (r.).

Begeisterte Flohmarkt-Besucherinnen: Theresia Wenger und Romi Gasser (von links).

Cüpli-Samstag zum Ersten bei Boutique Silhouette (v. l.): Annelis Widmer, Gisella Toffanin (Inhaberin), Regula Lüthi, Gisella Aegerter und Doris Rieger.

Lukas Bäumle (links) ist Präsident der Stiftung Schmelzi, Eveline Schärer (Administration) und Roger Rossier (Rovedyma Treuhand).

Cüpli-Samstag zum Dritten bei Bertini Uhren (links): Vreni Kaufmann, Bruno Bertini, Giuseppe Ciervo und Rosmarie Christen.

Cüpli-Samstag zum Fünften bei Dropa Drogerie Arnold (links): Markus Arnold, Marlis und Christoph Ris sowie Heinz Lüthi.

Cüpli-Samstag zum Sechsten bei Banz Optik (links): Martin Banz, Christian und Belgin Hetzel sowie Stefanie Brunner.


spielend Restaurant Untergrenchenberg Es herbschtelet auf dem Untergrenchenberg . . . Herbstaktion vom 12. bis 29. September 2013: reichhaltiger Unterberg-Brunch für Fr. 25.– statt Fr. 28.– (jeweils Di bis So von 9.00 bis 11.30 Uhr) Bettag/Sonntag, 15. September 2013: mit hausgemachtem Zwetschgenkuchen, Vermicelles, Brönnti Crème etc.

SUDOKU gewinnen k i n o

Gewinnen Sie 1 Gutschein à Fr. 25.–

P A L A C E

Restaurant Untergrenchenberg + 4 Kinotickets

1 Gutschein à Fr. 25.– ParaMediForm, Büren a. A. + 4 Kinotickets

Fam. R. & V. Schneider, Restaurant Untergrenchenberg Telefon 032 652 16 43, www.untergrenchenberg.ch Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

W er te Ku nd sc ha ft 11 . bl ei bt m ei ne vo m 18 . 9. bi s am 4. w eg en O pe ra tio n Fu ss pf le ge -P ra xi s ge sc hl os se n. er re ic hb ar. Te le fo ni sc h bi n ic h Ve rs tä nd ni s. Vi el en Da nk fü r Ih r

letztes Spiel Die Gewinner

GRENCHNER PIZZA-KEBAB-HAUS

Die Lösung

KURIER Jeden Mittwoch

Pizza für Fr. 10.–

legerin SFPV D i p l . m e d . Fu s s p f t ä r k u n g s r Ve l e Naturnäg sbesuche u a H e g e l f p s s Fu c h s / Z u c ke r Wa g n u Haarentfern

(ohne Kurier) Solothurnstrasse 58, 2540 Grenchen 7 TAGE GEÖFFNET – Telefon 032 645 10 83

handpflege nailcosmetik Conny Teuscher, Kapellstr. 5, 2540 Grenchen, Tel. 079 408 73 36

ULVWRUDQWHFUHVFHQGR

Monika Sottile, Bettlach 1 Gutschein à Fr. 25.– Elektro Knuchel AG, Grenchen + 4 Kinotickets

     WlJOLFK0LWWDJV0HQVRGHU%XVLQHVV/XQFK DEHQGVjOD&DUWHRGHU&UHVFHQGRhEHUUDVFKXQJVPHQ

Sudoku vom 8. August 2013

So funktionierts Alle Zahlen von 1 bis 9 sind in jeder waagrechten Zeile und in jeder senkrechten Spalte je einmal unterzubringen. Auch jedes kleine 3 × 3 -Käs tchenquadrat darf nur je einmal die Zahlen 1 bis 9 enthalten. Viel Vergnügen!

+HU]OLFKZLOONRPPHQ]XP&UHVFHQGR(UOHEQLV %DKQKRIVWUDVVH_*UHQFKHQ_7HO 33DUNSODW]VGOLFKXQGKLQWHUGHP+DXV :HOFRPH%21 %ULQJHQ6LHGLHVHQ%RQEHL,KUHPQlFKVWHQ%HVXFKPLW:LURIIHULHUHQ ,KQHQJHUQH±SUR3HUVRQ±HLQ$SpUR]XU)HLHUGHV7DJHV

Kurt Güggi, Grenchen 1 Gutschein à Fr. 25.– Ristorante Crescendo, Grenchen + 4 Kinotickets

Neue Chance

&XFLQD,WDOLDQD

Aktuell bei uns feine Vermicelles Bistro Bambi Marktstrasse 6 2540 Grenchen Telefon 032 653 27 91

SeefeldWinterparadies es Datum 8. – 15. März 2014 Leistungen • Fahrt im Luxuscar • 7 Übernachtungen im gewünschten Hotel inkl. Halbpension • Wellness im Hotel • Nachmittagsjause Preise Krumers Post Hotel & Spa**** inkl. Halbpension pro Person Fr. 1085.–

Solothurnstrasse 139 2540 Grenchen www.pomodoro-grenchen.ch Telefon 032 645 35 40 restaurante@pomodoro-grenchen.ch

Unsere hausgemachten Spezialitäten, Holzofenpizza, Pasta, Fleischgerichte und Süssigkeiten, abgerundet durch sorgfältig ausgewählten Wein, laden zum kulinarischen Geniessen ein.

Einsendeschluss: Mittwoch, 3. Oktober 2013 (Poststempel). Coupon bitte einsenden an: Grenchner Stadt-Anzeiger, MonatsSudoku, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen (Absender nicht vergessen). Die Preisgewinner werden direkt benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Name:

Vorname:

Strasse:

Tel./Natel:

PLZ:

Ort:

Hotel Karwendelhof**** All inclusive

pro Person Fr. 965.–

Hotel Seespitz**** inkl. Halbpension

pro Person Fr. 1100.–

Verlangen Sie unser ausführliches Programm!

LANGENDORF

GRENCHEN

TEL. 032 618 11 55

TEL. 032 653 84 60

Industriestrasse 1 4513 Langendorf

Centralstrasse 2 2540 Grenchen

www.schneider-reisen.ch


Menschen

Nr. 37 | Donnerstag, 12. September 2013

7

Der Film zum Jubiläum

2

008 hat der Verein «Granges MELANGES», den Sozialpreis des Kantons Solothurn gewonnen und einen Teil des Preisgeldes in diesjährige Jubiläumsprojekte gesteckt, unter anderem in einen Film mit 10 Protagonisten mit Migrationshintergrund, der auch an der Vernissage der Sonderausstellung im Kultur-Historischen Museum gezeigt wurde. Die Sonderausstellung dauert noch bis am 29. September.

Für Sie unterwegs: Joseph Weibel

Links der reformierte Kirchgemeindeverwalter Ruedi Köhli, rechts der katholische Kirchgemeindeverwalter Kurt Fischer. In der Mitte Stadtpräsident Boris Banga.

Sie vertreten den französischen Block am multikulturellen Anlass (links): Benjamin Marsault, Nathalie, Carole, Valérie, Ruth und Dominique, alle mit Namen Barreaux.

Gespannte Besucher im Eusebiushof (links): Rumy Mohideen, Nathaly und Matthias Meier sowie Arif Karayapi.

Sie sind begeistert vom Film (links): Monika Buder, Gitti Buser (Protagonistin im Film) und Vreni Kaufmann.

Sie freuen sich auf den Film (links): Matic und Zlato Marianija.

Carmen Aliesch ist Praktikantin im Kultur-Historischen Museum und posiert mit François Scheidegger auf dem Bild.

Er realisierte den Jubiläumsfilm: Olivier Messerli. Links von ihm seine Mutter Anna, rechts sein Töchterchen Juli und Gattin Ellen.

Elisabeth Egli, die zurecht stolze Präsidentin von Granges Mélange (l.) mit Hilda Heller Butt, Integrationsdelegierte des Kantons Solothurn.


8

Stellenangebote

Donnerstag, 12. September 2013 | Nr. 37

Gesucht per sofort flexible und erfahrene

Serviceaushilfe 2-3 mal wöchentlich Restaurant Monbijou Bielstrasse 120 2540 Grenchen Tel. 032 653 08 19

Immobilien

GRENCHEN, zentrale Lage, Nähe Einkauf und öffentliche Verkehrsmittel, zu vermieten nach Vereinbarung

renovierte 3-Zimmer-Wohnung Fr. 778.– inkl. NK/HK. Tel. 079 348 91 89, ab 18.30 Uhr

Bettlach, Drosselweg

IT IS-H PRE

4½-Zi.-Whg., Fr. 1050.–/Fr.170.– NK 1. Stock, hell, ruhig, Parkett/Laminat, neue Küche, grosser Balkon. Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/bettlach.htm Grenchen, Bettlachstrasse

Praxis/Büro, Fr. 1200.–/Fr. 150.– NK 95 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m², drei Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten. Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/grenchen.htm


Büren / Seeland

Nr. 37 | Donnerstag, 12. September 2013

Kulturelles Festagsmenü

NEWS ●

LENGNAU / BÜREN AN DER AARE Die Musikschule Region Lengnau - Büren a/A feiert dieses Jahr ihren 25. Geburtstag. Grund genug das Jubiläum mit einer KulturNacht gebührlich zu feiern.

● ● ● ●

INFOS ZUR KULTURNACHT

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Zwei Kinder der Musikschule Region Lengnau - Büren a/A proben am Klavier für die bevorstehende Kulturnacht. (Bild: zVg.)

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

gestalten. «Und wir freuen uns, dass sich viele zum Mitmachen entschieden haben», so Genier.

Programm für jeden Geschmack Unter der Leitung von OK-Präsident Edi Allemann junior ist ein vielfältiges Kultur-Programm entstanden. «Es hat für jeden Geschmack etwas dabei und alle können ihre persönlichen KulturNacht-Juwelen individuell zusammenstellen», erklärt Allemann. Es stehen nämlich nicht weniger als 52 halbstündige Darbietungen auf dem Programm: Gospel-, Volks- und Blasmusikkonzerte, Jazz, Rock und Jo-

del gibt es, Videoschauen, Slam Poetry, Lesungen, Diaprojektionen und so weiter und so fort. Die Vielfalt ist also in jeglicher Hinsicht geboten. Die verschiedenen Anlässe finden in Lengnau sowie im historischen Städtchen von Büren statt. Die Aufführungsorte sind zu Fuss problemlos erreichbar. Ausserdem werden die beiden Ortschaften mit einem Shuttlebus verbunden. «Das Auto können Sie also getrost zu Hause lassen und das Angebot umso mehr geniessen», sagt Allemann. Auch für die Verpflegung ist gesorgt. Mehrere Gaststätten in Lengnau und Büren bieten einen

Datum Samstag, 14. September Zeit 17.15 bis 23 Uhr Ort Lengnau und Büren an der Aare Dauer der Anlässe Die einzelnen Anlässe dauern 30 Minuten. So können Besucherinnen und Besucher möglichst viele Anlässe der KulturNacht 2013 geniessen. Eintrittspreis Der Eintrittspreis beträgt 10 Franken für Erwachsene. Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt. In den Eintrittspreis eingeschlossen ist ein Getränkebon. Verpflegung Diverse Gaststätten bieten zum Gratisgetränk einen «KulturNacht-Snack» an. Shuttlebus Zwischen Lengnau und Büren an der Aare wird ein Shuttlebus betrieben. Abfahrtszeiten: 17.40 / 18.40 / 19.40 / 20.40 / 21.40 / 22.40 Uhr. Die Haltestellen befinden sich vor dem Gemeindehaus Lengnau bzw. hinter dem Rathaus in Büren, jeweils mit Zwischenhalt im Gartencenter Lehmann und an der Jurastrasse 35 Internet www.kulturnacht-rlb.ch

D

ie Musikschule Region Lengnau - Büren a/A ist eine wichtige musikalische Ausbildungsstätte für die Region. 41 Musiklehrkräfte unterrichten rund 600 Musikschülerinnen und Musikschüler - hauptsächlich Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene. Das Fächerangebot umfasst über 40 verschiedene Unterrichtsangebote und reicht von der musikalischen Grundschulung über Gesangs- und Instrumentalunterricht im Einzel- und Gruppenunterricht bis hin zum Ensemblemusizieren. Die Hauptstandorte sind Lengnau und Büren aber auch in Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Orpund, Dotzigen, Arch und Leuzigen gibt es diverse Angebote. Heuer feiert die Musikschule ihren 25. Geburtstag. «Mit dem Jubiläumsanlass wollen wir der Bevölkerung unser vielfältiges Angebot präsentieren», sagt Ruth Genier, Präsidentin des Vereins Musikschule. Zusätzlich zur Musikschule waren alle kulturell tätigen Organisationen aus Lengnau und Büren eingeladen, das Programm mitzu-

SABINE SCHMID (TEXT)

9

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Jungbürgerfeier 2013

BÜREN AN DER AARE

feinen Kultur-Snack an. Die KulturNacht beginnt am kommenden Samstag um 17.15 in Lengnau mit Air-Art einer atemberaubenden Luftartistik am Tuch.

Gemeindepräsidentin Claudia Witschi-Herrmann konnte 22 Jungbürgerinnen und Jungbürger des Jahrgangs 1995 sowie 10 Gäste zur Jungbürgerfeier im Rathaus Büren an der Aare begrüssen. In einer interessanten und kurzweiligen Ansprache ermunterte die Gemeindepräsidentin die jungen Leute unter anderem, ihre nun erworbenen politischen Rechte wahrzunehmen und davon Gebrauch zu machen. Zum Schluss der Ansprache wurden jeder Jungbürgerin und jedem Jungbürger der Bürgerbrief sowie ein Jahrgangbuch durch ein Mitglied des Gemeinderates Büren an der Aare überreicht. Danach reiste die Gesellschaft nach Tschugg. Dort konnten die Jungbürgerinnen und Jungbürger die Sportart „Swing-Golf“ austesten. Spiel und Spass standen im Vordergrund. Anschliessend wurde ein gemeinsames Nachtessen auf der Golf-Anlage eingenommen. mgt


10

Immobilien

Donnerstag, 12. September 2013 | Nr. 37

VERMIETEN 1. Monatsmiete gratis!!! Pieterlen, Solothurnerstrasse 5/7 Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung eine schöne, helle

2-Zimmer-Wohnung Fr. 690.– exkl. HK/NK-Akonto (Haus 7)

4½-Zimmer-Wohnung Fr. 1150.– exkl. HK/NK-Akonto (Haus 5) Laminat im Wohnzimmer, Korridor und in den Schlafzimmern, NEUE Küche, renoviertes Bad/WC, Keller. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit)

In Grenchen, Solothurnstrasse 58, zu vermieten nach Vereinbarung neu reparierte, schöne, helle, zentral gelegene

4-Zimmer-Wohnung 3. Etage, oberstes Stockwerk, mit Autoabstellplatz. Mietzins: Günstig – nach gegenseitiger Absprache bei Besichtigung. Auskünfte: A. Schwab, Eisenwaren AG 032 653 84 84 (vor Ort) oder Eigentümer, Tel. 041 711 89 13, abends

Zu vermieten in Grenchen, Archstrasse 26 ab sofort schöne, renovierte

3½-Zimmer-Wohnung mit Balkon MZ Fr. 850.– + Fr. 200.– NK Natel 078 871 81 82


Immobilien

Nr. 37 | Donnerstag, 12. September 2013

VERMIETEN

VERKAUFEN

11

Zu vermieten in Dotzigen

3½-Zimmer-Wohnung Schulhausstr., im 1. Stock zu Fr. 800.– + NK. Ruhige Lage, grosser, gemeinsamer Garten. Viele Wandschränke, separater Essplatz, 2 Balkone. Für eine Besichtigung: Tel. 032 333 21 06 oder 079 507 90 82

Möchten Sie im Grünen wohnen? Zu vermieten an der Waldeggstr. 35 in Grenchen an prächtiger, ruhiger und sonniger Wohnlage in 3-Familien-Haus per sofort oder nach Vereinbarung an NR

3½-Zimmer-Wohnung mit Balkon, Parkettböden, Bad renoviert, neue Küche mit GS, GK und Granit, neue Fenster, Estrich und Kellerräume nachisoliert. Mtl. Mietzins Fr. 1100.– HK/NK-Akonto Fr. 220.– Telefon 032 645 35 70

Wer nicht inseriert, wird vergessen.


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 12. September 2013 | Nr. 37

Foto: ZVG. Muriel Zemp und Karin Schulthess sind das Duo «lauter luisen».

Ein Duo, das in keine Schublade passt Das Kleintheater Grenchen eröffnet die Saison 2013/2014 mit einem Knaller! Das Duo «lauter luisen» experimentiert in seinem Programm «dort» mit Texten des Bayerischen Künstlers Peter Spielbauer, vertont sie und setzt sie in musikalische Szenen. Schräg und tiefgründig eröffnen «lauter luisen» immer wieder eine neue, ungewohnte Sicht auf die Welt. Daraus entstehen witzig-skurrile, melancholisch-poetische und sinnliche Musikstücke voller Groove, die in keine Schublade passen. Vertraute Stile von Salsa über Funk bis zu Rap

Schlafprobleme, Kopfschmerzen, Partnerprobleme und andere Störungen Kinesiologie Mit Käthi Hofer, dipl. Kinesiologin KineSuiss NLP – Hypnose – Bachblüten

klingen in den Stücken an, werden verdreht und verfremdet, bis der ureigene «lauter luisen-Stil» entsteht. Das Duo singt und spielt Piano, Melodica, Bein-Xylophon und Perkussion. Freitag, 13. September 2013, 20.15 Uhr Aula Schulhaus IV, Schulstrasse 35 Reservation: Busbetriebe BGU, Kirchstrasse 10, 032 644 32 11 oder Online-Reservation www.kleintheatergrenchen.ch

«Probleme an der Wurzel packen» sagt die diplomierte Kinesiologin. Termin biƩe telefonisch vereinbaren. Tel. 032 653 74, 09Schützengasse 9, 2540 Grenchen (kassenanerkannt). www.kinesiologie-hofer.ch

Käthi Hofer lebt und arbeitet in Grenchen und führt dort eine eigene Praxis

DIESE WOCHE IN GRENCHEN

DONNERSTAG, 12. SEPTEMBER

SAMSTAG, 14. SEPTEMBER

GRENCHEN

11.00–14.00 Uhr: Wiedereröffnung Ludothek. Mit Apéro. Ludothek Grenchen, Villa Kunterbunt, Ruffinistrasse 5.

7.00 Uhr: Papiersammlung. Stadt.

FREITAG, 13. SEPTEMBER 20.15 Uhr: Kleintheater mit dem Duo lauter luisen. Schulhaus IV, Schulstr. 35. 21.30 Uhr: Konzert von Bony Moronie. Die Bluesrock-Coverband aus dem Zürcher Unterland hat sich der Musik der 70er-, 80er- und 90er-Jahre verschrieben. Musigbar, Solothurnstrasse 8.

Leichte Wanderung mit wenig Steigung. Infos: www.naturfreunde-grenchen.ch. Anmeldung bis 13. September: Beatrice, 076 522 47 42. Verpflegung aus dem Rucksack oder Restaurant. Parkplatz Postplatz Nord.

13.30–16.00 Uhr: Offene Kapelle Allerheiligen. Die Aufsichtspersonen und der aufliegende Kunstführer haben viel Interessantes über dieses historische Kleinod zu erzählen. Reservation: 032 653 12 33. Kapelle Allerheiligen,

11.30 Uhr: «Wild, Wild, Wild...». WildSaison-Eröffnung mit «Wildsau-Pfeffer» und musikalischer Unterhaltung der Schwyzerörgelifünde Grenchen. Reservation: 032 652 16 42. oder obergrenchenberg@bluewin.ch, Berggasthof Obergrenchenberg.

13.30–17.00 Uhr: Waldbegehung. Traditionelle Waldbegehung der Bürgergemeinde mit den Ortsbürgern und Einwohnern von Grenchen. Org.: Bürgergemeinde Grenchen. Holzerhütte, Grubenweg.

PRIX Velostädte: Wie velofreundlich ist Grenchen?

DIENSTAG, 17. SEPTEMBER

Grenchen ist Energiestadt und mit dem neuen Velodrome Suisse wird sie auch zur Velostadt. Damit dies auch für das «normale» Velofahren gilt, können alle Velofahrer in Grenchen mithelfen! Im Rahmen von so!mobil, dem Mobilitätsmanagement im Kanton Solothurn (www.so-mobil.ch), beteiligt sich Grenchen zusammen mit den anderen drei so!mobilStädten (Olten, Solothurn und Zuchwil) bei der Velostädte-Umfrage. Fahren Sie Velo? Dann sind Sie aufgerufen, die Velofreundlichkeit von Grenchen zu beurteilen. Damit nehmen Sie auch an der Verlosung eines Elektrovelos der Marke Stromer

8.00–12.00 Uhr: Wochenmarkt. Marktplatz.

20.30–23.30 Uhr: Midnight Sports & Music. Es geht wieder los mit JugendSport am Samstagabend. Dazu DJs, Tanz und Kiosk. Für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Doppelturnhalle Zentrum.

MITTWOCH, 18. SEPTEMBER 17.00–20.00 Uhr: Führung der Volkshochschule Grenchen durch den Neubau der A5 in Biel. Nach Möglichkeit wird auch der Tunnelbau besichtigt. Infos und Anmeldung (zwingend): Telefon 032 653 04 24, Mo-Fr 8-12 Uhr oder info@vhs-grenchen.ch. Anreise individuell. Neubau A5, Biel

SONNTAG, 15. SEPTEMBER Bony Moronie spielen in der Musigbar.

Foto: Markus Schneeberger. Fahren Sie Velo? Helfen Sie mit!

7.45 Uhr: Wanderung: Mettlenalp – Trubschachen. Wanderzeit: 3 ¼ Std. (Bild: HO)

> EINSENDUNGEN

● ●

● ● ● ● ●

● ●

Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Angekommen in CH-2540 Grenchen». Bis 21. September. «Scherben – Knochen – Münzen. Die Römer an der Jurastrasse in Grenchen». Bis 22. September. «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung zum Thema Industriegeschichte der Region Grenchen. www.museumgrenchen.ch Mi/Fr-So 14–17 Uhr

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert (Einsendung bis 14 Tage vorher). Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Keine Publikationsgarantie

● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

BÜECHER-REISLI MIT ÜSNÄ CHLYNÄ

22. September, ab 10.00: Grosse und kleine Modellflugzeuge, Akrobatik- und Formationsflug, Occasionsbörse, Verpflegungs- und Verkaufsstände. Flughafen Grenchen.

KOSTENLOSE STADTFÜHRUNG FÜR NEUZUZÜGER/INNEN

MODELLFLUGTAG

DEMNÄCHST

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Jean Mauboulès – compilation». Bis 29. September. Das Kunsthaus Grenchen nimmt den 70. Geburtstag von Jean Mauboulès zum Anlass, in einer umfassenden Einzelausstellung Werkgruppen des Künstlers aus den vergangenen 40 Jahren im Dialog mit jüngst entstandenen Arbeiten zu präsentieren. Bereits in frühen Jahren entwickelt Mauboulès eine eigenständige, unverkennbare, abstrakte Bildsprache, die er bis heute konstant weiterverfolgt. www.kunsthausgrenchen.ch Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr

Galerie Urs Leimer Immobilien AG, Bahnhofstrasse: «Der Monolith lebt». Bilder von Toni Bieli. Bis 11. Oktober. Mo–Fr 7.30–12/13.30–17 Uhr

www.velostaedte.ch

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

und weiteren attraktiven Preisen teil. Die Befragung findet mittels eines Internet-Formulars auf www.velostaedte.ch statt und umfasst rund 30 Fragen zu Verkehrsklima, Sicherheit, Komfort, Routennetz und Abstellmöglichkeiten. Die Stadt Grenchen ist interessiert an den Antworten, um die Verkehrsplanung optimal auf die Bedürfnisse der Bevölkerung auszurichten. Die Resultate der VelostädteUmfrage werden im Mai 2014 veröffentlicht. Machen Sie mit und helfen Sie, Grenchen noch velofreundlicher zu machen.

26. September, 9.45-10.30: Für Eltern mit Kindern zwischen 1 und 3 Jahren. Mit Reimen und Fingerspielen wird das Tor zur Sprache geöffnet! Stadtbibliothek, Lindenstrasse 17

2. Oktober, 17.30-20.00: Neu in Grenchen? Auf der kostenlosen Stadtführung speziell für Neuzuzüger/innen erfahren Sie viel Wissenswertes über unsere Technologie- und Wohnstadt im Grünen. Start bei der Infostelle von Grenchen Tourismus auf dem Postplatz, Kirchstrasse 10.

20130912 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 37/2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you