Page 13

Gewerbe/Dienstleistungen

Kunstspaziergang

Fünf Bläser

Landartprojekt und Ausstellung von Carmen Cabert am Türlersee. > Seite 15

Das Brass-Ensemble «Generell5» spielt in der Chrischona-Gemeinde in Affoltern. > Seite 18

Dienstag, 14. Februar 2017

-

13

Weltpremiere Das Comedy-Duo «Kopfsache» startete seine Tour durch die Schweiz in Affoltern. > Seite 19

Die Grösse der Küche «verzaubern»

Mit innovativen Neuheiten an die Swiss-Moto

Tag der offenen Tür bei Kilian Küchen

Power-Bike hat einen Stand an der Zweiradmesse Ab Donnerstag lockt wieder die grösste Schweizer Motorrad-, Roller- und Tuning-Ausstellung in die Messe Zürich. Mit dabei: Power-Bike, das Affoltemer Fachgeschäft für Töffbekleidung und Accessoires.

Individuelle Küchengestaltung mit dem Fotoglasdruck. (Bild zvg.)

Am Wochenende vom 18. und 19. Februar erlebt man in der Ausstellung von Kilian Küchen in Cham, wie man seine bestehende Küche in eine neue Küche «verzaubern» kann. Es wird festzustellen sein, dass bei Kilian Küchen anstelle von Magiern sehr erfahrene Küchenberater zur Verfügung stehen. Von ihnen erhält man wertvolle, praktische Informationen über alle Facetten des Küchen-Umbaus. Ein Küchen-Umbau wirkt wohltuend und löst ein neues frisches Lebensgefühl aus. Das Arbeiten, Kochen und Wohnen in der «verzauberten» Küche kann völlig neu erlebt werden. Tag für Tag kann man sich inspirieren lassen. Das Berater-Team von Kilian Küchen weiss aus Erfahrung, welche entscheidenden Faktoren dieses gute Gefühl auslösen können. Es beginnt mit einer besseren Platzausnutzung. Oft kann mit dem Entfernen einer Wand oder dem optimalen Ausnutzen des Wohnraumes ein richtiger Wow-Effekt erzeugt werden. Arbeitsflächen in neuen Materialien erfreuen beim Berühren, Ansehen und natürlich beim einfachen Reinigen. Zwei ganz wesent-

liche Elemente, die bewusst und unbewusst die Gefühlslage positiv stimmen, sind Glasrückwände und natürliches, helles Licht. Gerne zeigt man dem Kunden entsprechende Beispiele. Experten der Partnerfirmen informieren in allen Details. Sascha Felber zeigt Muster und Bilder des modernsten Fotoglasdruckes in der Schweiz. So inspiriert die neue Glasrückwand mit dem Lieblingsmotiv täglich neu und die Küche wird zur «Wohlfühloase». Ein weiteres Highlight am Tag der offenen Tür sind die eindrucksvollen Kochvorführungen mit dem V-Zug Combi-Steamer. Gaumenfreuden pur! Last but not least erfährt man, wie ein Umbauprojekt von A bis Z reibungslos geleitet und durchgeführt wird, ohne grosse Unannehmlichkeiten zu verursachen. Alle beteiligten Handwerker folgen dem Dirigentenstab des Projektleiters von Kilian Küchen. Ein Besuch am Tag der offenen Tür lohnt sich auf jedem Fall. Mit etwas Glück gewinnt man beim GratisWettbewerb einen wertvollen V-Zug Combi-Steamer. Samstag, 18., und Sonntag, 19. Februar, 9 bis 17 Uhr, Kilian Küchen, Hinterbergstrasse 9, Cham, visà-vis Coop bau+hobby. www.kilian-kuechen.ch.

Wer die Töff-Trends der Zukunft sehen will, der kommt an der Swiss-Moto kaum vorbei. Von Donnerstag bis Sonntag präsentieren die namhaften Hersteller der Branche sich und ihre Produkte wieder in der Messe Zürich. Mittendrin – in der Halle 3 zwischen Ducati und Husqvarna – Power-Bike aus Affoltern am Stand B06. «Wir freuen uns über Standbesucher aus dem Säuliamt», so Inhaber Stefan Frey. Es gibt auch einiges zu entdecken bei Power-Bike: Eine Premiere ist etwa die neue Textiljacke der Eigenmarke Free7. Diese hat neben den üblichen Protektoren auch Rückenpanzer und Nierengurt integriert. Das wirkt sich nicht nur auf den Sicherheitsaspekt aus, auch der Tragekomfort ist höher, da das Hauptgewicht der Protektoren auf die Hüfte abstützt statt auf die Schultern. «Die Patentierung läuft», verrät Frey. Von Schuberth ist der neuste Klapphelm C4 zu bestaunen und von King Kerosin modische Kevlar-Jeans und -Hemden. Bereits einen Schritt weiter geht die Marke Esquad: deren innovatives Material «Dyneema» ist bei gleichem Gewicht 15-mal stabiler als Stahl. Entsprechend lassen sich Schutz und Komfort noch besser vereinen. Das obere Preissegment deckt Stadler ab. Deren neues System basiert auf Klima- (aussen) und Sturzschutz. Die Idee: die Protektoren möglichst nahe

Bereit für die Moto-Expo: Stefan Frey und seine neue Verkaufs-Mitarbeiterin Aline Killer mit wasserdichter System-Textiljacke der Eigenmarke Free7. (Bild tst.) an den Körper bringen, wo sie am wenigsten verrutschen können. Wer es nicht an die Swiss-Moto schafft, der findet die Neuheiten von Power-Bike auch an der Lindenmoosstrasse 10 in Affoltern. Die regionale

Moto Expo findet dieses Jahr nicht statt. «Vielleicht 2018 wieder», so Stefan Frey. Gut vorstellen könnte er sich dann auch eine Mobilitätsausstellung, welche die Velo- und die AutoHändler mit einschliesst. (tst.)

Vom frech grinsenden Spitzbuben Atem, Körper und zum herzhaften Valentinsgeschenk Stimme im Einklang Aktuell in den Volg Filialen der Landi Albis

Intensivseminare in Kappel

Seit Anfang Januar bis Ende Februar gibt es feine «Spitzbuebä mit Herz» in den elf Volg Filialen der Landi Albis im Knonauer Amt zu kaufen – gerade rechtzeitig zum Valentinstag.

Aufgrund des erfolgreichen Intensivseminars im Kloster Kappel bieten Esther Kreis und Cornelia Frey im Frühjahr wieder zwei Seminare an.

Die geschmacksvollen und optisch ansprechenden Guetzli mit Konfitürenfüllung werden nach dem Rezept von Claudia Engler aus Zwillikon in der Volg Bäckerei-Konditorei Mettmenstetten hergestellt. Für jeweils zwei Monate sind Gebäcke von aktiven Bauersleuten in den Volg-Filialen erhältlich und zeigen die kreative Handwerksbackkunst von Bäuerinnen und Bauern im Säuliamt. Passend zum Valentinstag präsentieren sich die «Spitzbuebä» mit dem grossen Herz in der Mitte besonders herzlich. Auch dieser «Spitzbueb» habe seinen Ursprung im Valentinstag, verrät die Rezeptgeberin und Besitzerin des «Bluemehüsli» in Zwillikon und zeigts auf dem Bild.

Claudia Engler vor ihrem «Bluemehüsli» in Zwillikon. (Bild zvg.) Es ist bereits eine Tradition, dass Claudia Engler das romantische kleine «Bluemehüsli» zum Valentinstag auf ihr Blumenfeld stellt. Dort bleibt es bis zur Adventszeit stehen. Die Kunden wissen, dass es im charmanten «Bluemehüsli» viel Kreatives zu entdecken gibt. Wie der Name bereits sagt, sind

dies vor allem Geschenke aus Blumen, Sträusse sowie die erwähnten feinen «Spitzbuebä». Im Sommer ziert ein Schmetterling die Mitte, in der Weihnachtszeit ein Stern und für besondere Momente, wie zum Valentinstag, das Herz – ein Geschenk mit Freude gekauft und von Herzen geschenkt. (pd.)

Wer möchte weiterkommen, sei es bei alltäglichen Gesprächen, Vorträgen, im Unterricht, in Referaten oder im Gesang? Mit dem Intensivseminar für Einsteiger bieten Esther Kreis und Cornelia Frey an, einen Schritt in diese Richtung zu gehen. In einer Gruppe von maximal 14 Personen werden die Teilnehmenden in einem Aufbau ihren Atem erfahren und lernen, ihre Stimme gezielt einzusetzen. Das Intensivseminar für Fortgeschrittene richtet sich an alle, die bereits über vertiefte Kenntnisse in Atem und Stimme verfügten und weitere Schritte gehen sowie Gelerntes optimieren möchten. Die Teilnehmenden lernen ihre Wahrnehmungssinne, Vokale und Konsonanten sowie ihre

Esther Kreis.

Cornelia Frey.

inneren Kräfte für die Stimme einzusetzen. Aufbauend auf diese Erkenntnisse können sie sich im Alltag, im Unterricht, in Referaten oder im Gesang bedeutend bewusster bewegen. (pd.) Intensivseminar für Einsteiger am Samstag, 25. März, von 9 bis 18 Uhr im Kloster Kappel. Anmelden bis Montag, 6. März, unter www.frey-atem.ch. Intensivseminar für Fortgeschrittene am Samstag, 20. Mai, 9 bis 18 Uhr im Kloster Kappel. Anmelden bis Montag, 8. Mai, unter www.frey-atem.ch. Infos auch unter www.estherkreis.ch.

Profile for AZ-Anzeiger

012 2017  

012 2017