Issuu on Google+

Learn To Understand

High School Schulaufenthalte weltweit • 2010/11 Argentinien • Australien • Brasilien Ecuador • Frankreich • Großbritannien Irland • Japan • Kanada • Neuseeland Spanien • Südafrika • Taiwan • USA


INHALTSVERZEICHNIS Willkommen 01

u  Werde AYUSA Austauschschüler!

Liebe Eltern, ein Schulaufenthalt im Ausland ist eine Erfahrung fürs Leben. Der Schritt in die Welt öffnet Horizonte: Viel Neues, Spannendes und Aufregendes wartet in den 14 AYUSA Ländern darauf, entdeckt und erlebt zu werden. Ein solches Abenteuer sollte gut vorbereitet sein. Wir möchten mit unserer Arbeit dazu beitragen, dass Sie sich sicher, gut betreut und informiert fühlen, um dadurch die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Die Wahl der Austauschorganisation ist vor allem eine Vertrauensentscheidung. Mit AYUSA International steht Ihnen bei der Planung und Durchführung eines Schulaufenthalts im Ausland ein kompetenter und anerkannter Partner zur Seite, der sich seit 1980 für den Schüleraustausch engagiert. Damit möglichst viele Jugendliche die großartige Chance eines Austauschprogramms erhalten, haben wir im letzten Jahr wieder knapp 50 Teilstipendien vergeben.

Aus neuen Erfahrungen entwickeln sich neue Talente, Interessen, Perspektiven, auch neue Ziele für die Zeit danach. Mit Stolz auf dich selbst und deine Leistungen kommst du zurück. Du hast dir selbständig in einem anderen Land ein zweites Zuhause aufgebaut, sprichst jetzt mindestens zwei Sprachen fließend, denkst und handelst international, hast Freunde weltweit und kannst dir vorstellen, später im Studium oder Beruf erneut ins Ausland zu gehen. Wir von AYUSA sind stolz auf unsere Austauschschüler!

Ihr Martin Vogt Geschäftsführer

Wir sind für dich da AYUSA International GmbH Giesebrechtstraße 10 10629 Berlin Telefon: 0800. 22 55 29 87 (gebührenfrei) Fax: 030. 84 39 39 39 E-Mail: highschool@ayusa.de Web: www.ayusa.de Forum: www.ayusa.de/forum

Bevor es losgeht

04

Dein Austausch: Schulen und Gastfamilien

05

Step by Step

06

Kurz-Programme

07

Kombi-Programme

08

AYUSA Programmländer USA 09 Kanada 11 Australien 13 Neuseeland 15 Japan 17 Taiwan 18 Argentinien 19 Brasilien 21 Ecuador 22 Frankreich 23 Spanien 25 Großbritannien 27 Irland 29 Südafrika 30 Kurzbewerbung & Vertragsbedingungen (liegen bei)

Sehr viele unserer Austauschschüler kommen auf Empfehlung von Freunden, Bekannten und Ehemaligen zu AYUSA. Dies ist für uns ein wunderbares Zeichen dafür, dass wir professionelle Arbeit leisten und unser Ansatz der transparenten Kommunikation geschätzt wird. Die Bindung und der Kontakt zu unseren Teilnehmern ist uns sehr wichtig, auch über die Programmdauer hinaus. Im deutschen AYUSA Büro arbeiten nur Mitarbeiter mit Auslandserfahrung, die bei kulturellen Differenzen beraten und vermitteln können. Ich durfte als Austauschschüler ein Schuljahr in Oregon in den USA verbringen. Es war eine schöne und bereichernde Erfahrung, die mein Leben nachhaltig geprägt hat. Gemeinsam mit Ihnen und unseren Partnern vor Ort setzen wir uns dafür ein, dass auch Ihr Kind diese großartige Chance erhält.

AYUSA Leistungen 03

Du bist ganz besonders. Nein, kein Superstar, Showmaster, Überflieger, aber irgendwie herausragend. Du bist zwischen 13 und 19 Jahren alt, hast einen befriedigenden Notendurchschnitt und solide Fremdsprachenkenntnisse. Du bist hochmotiviert, aktiv, optimistisch, intelligent, freundlich, flexibel, tolerant, humorvoll und noch dazu offener und neugieriger als der Durchschnitt. Du hast Lust auf die Welt und neue Horizonte. Du willst kein Tourist sein, sondern dazugehören und durch die Erfahrungen in deiner Familie, Schule, in den Clubs und Teams dein Wunschland kennen und verstehen lernen.

Qualität: AYUSA in den USA ist Mitglied im CSIET und eine der Organisationen, die die meisten öffentlich geförderten Stipendienprogramme durchführen darf, z. B. das Parlamentarische Patenschaftsprogramm und ein Programm für Austauschschüler aus muslimischen Ländern. Für Australien und Neuseeland sind wir eine der wenigen deutschen Organisationen, die Plätze für die staatlich subventionierten Teilstipendien anbieten kann.

u  AYUSA Vorteile Persönliche Betreuung: Eltern und Schüler haben zu jedem Zeitpunkt während der Bewerbung und des Programms einen persönlichen Ansprechpartner in unserem Berliner Hauptbüro. Intensive Vorbereitung: Unverbindliches Auswahl- und Beratungsgespräch mit einem unserer mehr als 70 Repräsentanten deutschlandweit; Vorbereitungswochenende in mehreren Städten für alle Teilnehmer sowie ein spezielles Vorbereitungsseminar für Eltern; und ein Returnee-Treffen in Berlin für alle Teilnehmer nach dem Programm. Internationales Netzwerk: AYUSA unterhält eigene Büros in Deutschland, Japan, Taiwan und den USA. Zusätzlich arbeiten wir und unsere amerikanische Mutterorganisation mit Partneragenturen in über 80 Ländern zusammen, mit denen wir auf eine oftmals langjährige Zusammenarbeit zurückblicken können.

Transparenz: Wir garantieren, dass die hier ausgeschriebenen Preise bis 31.05.2010 nicht erhöht werden. Außerdem legen wir großen Wert darauf, dass wir euch und eure Eltern realistisch informieren und vorbereiten.

AYUSA ist Mitglied im Deutschen Fachverband High School e. V. (DFH), dem Zusammenschluss deutscher Organisationen für Schüleraustausch und Schulaufenthalte im Ausland, die sich zur Einhaltung strenger Qualitätsrichtlinien verpflichten und sich einer regelmäßigen Qualitätskontrolle unterziehen.

Als Partner des BundesForum Kinder- und Jugendreisen e. V. (Berlin) halten wir uns an dessen Leitsätze und Qualitätskriterien.

01/02


u  INTENSIVE UND INDIVIDUELLE BERATUNG UND BETREUUNG Es ist deine Erfahrung im Ausland, aber du bist nicht allein. Du wirst unterstützt von deiner Familie, deiner Gastfamilie, deinen Lehrern, deinen alten und neuen Freunden und ganz wichtig: von uns. AYUSA verbindet die Professionalität einer weltweit agierenden Organisation mit konsequentem Fokus auf die Bedürfnisse unserer Teilnehmer. Wir stehen im persönlichen Kontakt zu unseren Austauschschülern und denjenigen, die es werden wollen. Jeder einzelne Schüler wird individuell von uns betreut und beraten.

Vorbereitung auf den Aufenthalt Wir möchten, dass du und deine Eltern umfassend informiert seid, was ein Schüleraustausch bedeutet und was euch die Programme von AYUSA bieten. Eine solide Vorbereitung führt zu realistischen Erwartungen und diese sind die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Auslandsaufenthalt!

• Unter der gebührenfreien Rufnummer 0800. 22 55 29 87 kannst du uns jederzeit kontaktieren. Wir beraten dich gern und klären alle offenen Fragen. • In großen Städten Deutschlands bieten wir Informa tionsveranstaltungen an. Dort kannst du dich mit deinen Eltern informieren, Fragen stellen, AYUSA und unsere Programme kennen lernen. • Wir führen ein unverbindliches, individuelles Beratungs- und Auswahlgespräch mit dir durch. Dieses findet entweder mit einem AYUSA Repräsen tanten in der Nähe deines Wohnortes oder in unserem Berliner Büro statt. Deine Eltern kannst du selbstver ständlich mitbringen. Vielleicht haben sie auch noch Fragen, die wir gerne persönlich beantworten. • In einigen Städten organisieren wir auch sogenannte Old Meets New Treffen. Dort kannst du dich als zukünftiger Austauschschüler ganz ungestört mit ehemaligen AYUSA Teilnehmern unterhalten und wertvolle Insider-Tipps bekommen. • Vor Abflug führen wir Vorbereitungswochenenden in mehreren deutschen Städten für alle unsere Teil nehmer durch. Deine Eltern werden am Sonntag vormittag ebenfalls auf deinen Aufenthalt vorbereitet. (Die Fahrtkosten für Termine und Veranstaltungen sind nicht im Programmpreis enthalten.) • Außerdem erhältst du ein Handbuch und ausführ liches Informationsmaterial zum Schüleraustausch.

Betreuung während des Aufenthalts In allen Ländern arbeiten wir mit renommierten Organisationen zusammen. Unsere langjährigen Partnerkontakte sind dabei ebenso intensiv und erfolgreich wie die Zusammenarbeit mit den AYUSA Büros in Japan, Taiwan

u  PROGRAMMKOSTEN

PREISNACHLASS FÜR GESCHWISTER

Die Programmkosten setzen sich am Beispiel des Paketprogramms USA folgendermaßen zusammen:

AYUSA gewährt einen 250 € Geschwisterrabatt auf alle High School Programme für Geschwister von derzeitigen oder ehemaligen AYUSA High School Teilnehmern.

Betreuung während des Aufenthalts 12%

Flug 14%

AYUSA TEILSTIPENDIEN

Für das Schuljahr 2010/11 vergibt AYUSA Teilstipendien für Austauschschüler, die ein Schuljahr in einem unserer 14 Programmländer verbringen möchten. Das höchste Teilstipendium Platzierung bei Versicherung 8% einer Gastfamilie 12% beträgt 3.000 €. Motivation, schulische Leistungen und die finanzielle Familiensituation Sevisgebühren 1% sind unsere Auswahlkriterien. Zusätzlich vergeben wir leistungsbezogene Teilstipendien Platzierung an Administration, Mitarbeiter einer Schule 7% und Interviewer bis zu max. 1.500 €, mit denen wir Schüler in Deutschland 11% mit besonderen Leistungen in den Bereichen Kommunikation Sport, Kultur und Soziales fördern. in den USA 6% Kommunikation in Das Auswahlverfahren findet im Herbst 2009 Deutschland 6% statt. Ausführliche Informationen zum BewerAdministration und Vor- und Nachbereitungstreffen Mitarbeiter in den USA in Deutschland 5% bungsprozess, Bewerbungsschluss und den einzu11% Orientierungsseminar reichenden Unterlagen findest du im Internet auf in New York 7% www.ayusa.de. Gerne schicken wir auf Anfrage auch weitere Informationen zu.

Preisgarantie Unsere Preise für das High School Programm sind bei Buchungen bis zum 31. Mai 2010 garantiert. Wir führen keine nachträglichen Preisänderungen aufgrund von Währungsschwankungen, Flugpreisänderungen oder ähnlichen, unerwarteten Zusatzkosten durch.

In Australien und Neuseeland bieten wir außerdem spezielle Teilstipendienprogramme an, bei denen der Staat den Austauschschülern die Schulgebühren erlässt.

und den USA. Alle unsere Kooperationspartner unterliegen den gleichen Qualitätsstandards. Vor Ort wirst du immer einen Ansprechpartner haben und darüber hinaus ein enges Betreuernetz vorfinden. Dein Betreuer hat deine Gastfamilie und Schule ausgewählt, führt mit dir ein Einführungstreffen durch und bleibt auch während deines gesamten Aufenthalts mit dir in Kontakt. Falls du Fragen hast und diese außerhalb deiner Gastfamilie klären möchtest, kannst du dich jederzeit an deinen Betreuer wenden. Und natürlich sind auch wir in Deutschland das ganze Jahr über für dich und deine Eltern da.

Nachbereitung Nach deiner Rückkehr veranstalten wir ein großes Returnee-Treffen in Berlin, bei dem du mit uns und anderen Ehemaligen deine Erfahrungen austauschen kannst: ein Wochenende lang Spaß in Berlin! Hier wirst du sicherlich bekannte Gesichter wiedersehen. Wir freuen uns außerdem, dass viele ehemalige Austauschschüler mithelfen, die nächste Generation auf ihre Zeit im Ausland vorzubereiten.

Da es innerhalb Europas mittlerweile viele kostengünstige Reisemöglichkeiten gibt, bieten wir alle europäischen Programme exklusive Hin- und Rückflug an. Selbstverständlich übernehmen wir auf Wunsch die Flugbuchung auch für europäische Ziele.

UMFANGREICHES VERSICHERUNGSPAKET Für Teilnehmer an den Überseeprogrammen ist ein speziell für den Schüleraustausch zugeschnittenes, umfangreiches Versicherungspaket in den Programmkosten inklusive. Es umfasst eine Kranken-, Unfall-, Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Reisegepäckversicherung. Auf Wunsch kann eine zusätzliche Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen werden. In der EU deckt die deutsche Krankenversicherung den Auslandsschutz ab. Deine Eltern sollten vorab ihre Versicherung kontaktieren, um die Details zu besprechen. Auf Wunsch kann über uns auch das speziell für den Schüleraustausch entwickelte Versicherungspaket für 55 € pro Monat gebucht werden.

FLUG

TASCHENGELD

Der Hin- und Rückflug sowie alle Anschlussflüge bzw. Rail&Fly in Deutschland und im Gastland sind bei allen Überseeländern in den Programmkosten enthalten. In den USA bieten wir standardmäßig ein Programm mit und eines ohne Flug an. Solltest du ein anderes Programm ebenfalls ohne Flug buchen wollen, ist dies auf Anfrage möglich.

Auf den Länderseiten findest du unsere Empfehlungen für das monatliche Taschengeld im Ausland. Da individuelle Ansprüche sehr unterschiedlich sind, sind diese Empfehlungen nur als Richtlinien zu verstehen.

Programmwahl Ein Auslandsaufenthalt muss nicht immer gleich ein Jahr dauern. Wir bieten in vielen Ländern KurzProgramme an, so dass du die Schulabwesenheit in Deutschland minimieren kannst. Falls du Anforderungen an bestimmte Kurse, Sportarten oder Freizeitaktivitäten hast, können wir dir unsere Schulwahlprogramme empfehlen. In vielen Ländern kannst du auch eine bestimmte Region wählen. Und falls du mehr als ein Land erleben möchtest, besteht ab diesem Schuljahr die Möglichkeit mit unseren KombiProgrammen verschiedene Zielländer zusammenzulegen. Welches Programm du wählst, hängt in erster Linie von deinen Präferenzen und deiner schulischen Laufbahn in Deutschland ab. Aber egal wie du dich entscheidest: Ein Austausch ist immer ein Gewinn und wir helfen dir sehr gern bei der Entscheidungsfindung!

Bevor es losgeht: Entscheidungen und Absprachen vorab

Absprachen mit der deutschen Schule Für die Planung deines Auslandsaufenthalts solltest du dich auf jeden Fall mit deiner Schule absprechen. Dein Betreuungslehrer kann dir Empfehlungen zur Dauer des Austauschs geben und dich beraten, welche Fächer du im Ausland belegen solltest. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn du nach dem Aufenthalt wieder in deine alte Klasse einsteigen möchtest. Außerdem musst du dich für dein Auslandsjahr von der deutschen Schule beurlauben lassen. Meistens ist dies aber nur eine Formalität.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten Für einen Schulaufenthalt im Ausland kann AuslandsBAföG beantragt werden. Der monatliche Zuschuss vom Staat muss nicht zurückgezahlt werden. Informationen gibt es unter www.das-neue-bafoeg.de.

Genehmigung vom Kreiswehrersatzamt Ab dem 17. Geburtstag dürfen Jungen nicht länger als drei Monate ohne vorherige Genehmigung des Kreiswehrersatzamtes ins Ausland. Denke daran, dass du dir diese Genehmigung einholst. Die Teilnahmebestätigung von AYUSA ist dafür ausreichend.

03/04


deinen Betreuungslehrer jedoch immer nach einem Notenüberblick fragen. Von AYUSA bekommst du auf jeden Fall ein Teilnahmezertifikat, das dir auch die regelmäßige Teilnahme am Unterricht bescheinigt.

Dein neues Zuhause

u  Man nehme einen Austauschschüler und schicke ihn in ein fremdes Land. So einfach? So spannend, aufregend und individuell! Eine Zeit lang im Ausland zur Schule zu gehen und in einer Gastfamilie zu leben ist eine sehr bereichernde Erfahrung, die dich ein Leben lang begleitet, an der du reifen und durch die du viel lernen wirst!

Schule im Ausland Die Schule ist der wichtigste Programmaspekt. Du wirst an einer lokalen, je nach Programm und Land an einer staatlichen oder privaten Schule, angemeldet. Am ersten Schultag entscheidet dein Betreuungslehrer mit dir, in welche Klasse du eingestuft und welche Fächer du belegen wirst. In den allerwenigsten Fällen kann es sein, dass du einen Abschluss machen darfst - auch das entscheidet die Schule. In vielen Ländern ist es nicht üblich, dass Zeugnisse ausgestellt werden. Du kannst

Step 1 - AYUSA kennen lernen Informiere dich, lies dir die Broschüre durch, besuche unsere Webseite und klicke dich durch unser AYUSA Forum. Bei Fragen oder Beratungsbedarf kannst du uns gebührenfrei anrufen (0800. 22 55 29 87) oder uns bei einer Informationsveranstaltung oder Messe in deiner Nähe persönlich kennen lernen. In einigen Städten organisieren wir auch Old Meets New Treffen für ehemalige und neue AYUSA Teilnehmer.

Step 2 - Unverbindliche Kurzbewerbung Du möchtest AYUSA Austauschschüler werden? Der nächste Schritt ist einfach und unverbindlich: Fülle das beiliegende Formular aus und schicke es mit einem netten Foto und Kopien deiner letzten drei Versetzungszeugnisse an das AYUSA Büro in Berlin. Du kannst dich auch online unter www.ayusa.de bewerben und deine Zeugnisse und ein Foto hochladen. Sobald die Kurzbewerbung bei uns eingegangen ist, kontaktieren wir dich telefonisch und besprechen die nächsten Schritte mit dir und deinen Eltern.

Die zweite wichtige Säule des Austauschprogramms ist das Leben in einer ausgewählten Gastfamilie. Familien erfahren über die Arbeit, die Gemeinde, die Schule, den Sportverein oder von Bekannten von der Möglichkeit, einen Gastschüler bei sich aufzunehmen. Der Betreuer vor Ort besucht interessierte Familien zu Hause und stellt sicher, dass diese gute Referenzen, ausreichend Platz und finanzielle Mittel haben, um Gastfamilie zu werden. Eine Gastfamilie ist kein Hotel. Sie nimmt dich aus Gastfreundschaft und Interesse am interkulturellen Austausch auf. Es ist wichtig, dass du diese enorme Bereitschaft zu schätzen weißt und aktiv am Familienleben teilnimmst. Von dir erwarten deine Gastfamilie und wir die notwendige Anpassungsbereitschaft an Regeln und gesellschaftliche Normen, die neu und ungewohnt sind.

Gastfamilienwechsel Wir bereiten dich intensiv auf deinen Austausch vor und erwarten von dir, dass du dich bemühst, dich in die Familie zu integrieren und ein Stück weit anzupassen. Natürlich kann es trotzdem sein, dass du mit deiner Familie nicht klarkommst. Meistens sind es Kleinigkeiten, andere Gewohnheiten oder Missverständnisse, die aufgrund von Kommunikationsschwierigkeiten entstehen und stören. Wichtig ist, dass du mit allen Beteiligten und mit deinem Betreuer darüber sprichst, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Wenn das Zusammenleben nicht funktioniert, ist ein Gastfamilienwechsel gegebenenfalls sinnvoll. Ein Familienwechsel kann aber auch andere Gründe haben. Manchmal ändern sich die Familienverhältnisse vor Ort, die Gastfamilie zieht um, ein Familienmitglied erkrankt schwer oder verliert seine Arbeit. Bei einem Wechsel unterstützt dich dein Betreuer und sucht möglichst im Einzugsgebiet deiner Schule eine neue Familie.

Klingt zunächst komisch, ist aber so: Für deine Gastfamilie, Freunde und Fremde, denen du im Ausland begegnen wirst, verkörperst du Deutschland. Sie sind neugierig, wollen von dir wissen, wie die Deutschen sind, was wir essen und wie wir leben und feiern. Manche Fragen wirst du als albern abtun, über andere wirst du erst nachdenken müssen und manche vielleicht gar nicht beantworten können. Als „Botschafter“ kommt dir eine wichtige Rolle zu. Alles, was du machst, sagst und tust wird mit den Deutschen und Deutschland im Allgemeinen gleichgesetzt. So kannst du helfen,

Step 3 - Bewerbung und Auswahlgespräch

Step 6 - Visum

Nun schicken wir dir die ausführlichen Bewerbungsunterlagen mit einem Vertrag zu und laden dich zu einem unverbindlichen Auswahl- und Beratungsgespräch ein, das entweder im Berliner Büro oder bei einem unserer Repräsentanten in deiner Nähe stattfindet. Deine Eltern können dich gern zu dem Gespräch begleiten. Wir wollen dich persönlich kennen lernen und du hast die Gelegenheit, alle noch offenen Fragen zu stellen. Wenn du dich für unser USA Programm bewirbst, legst du zudem einen Englischtest ab. Das Gespräch bildet neben den Bewerbungsunterlagen die Grundlage für einen erfolgreichen Schüleraustausch.

In ausreichender Zeit vor deiner Abreise schicken wir dir die Formulare zu, mit denen du das für Austauschschüler erforderliche Visum bei der Botschaft beantragen musst. Für den Visumantrag benötigst du einen gültigen Reisepass. Austauschschüler in Gastländer innerhalb der EU benötigen kein Visum.

Das Auswahlgespräch ist positiv verlaufen, herzlichen Glückwunsch! Du hast uns überzeugt, dass du ein geeigneter Austauschschüler bist, und wir reservieren dir einen Programmplatz für dein Gastland. Indem du deine vollständigen Bewerbungsunterlagen bei AYUSA innerhalb der Reservierungsfrist einreichst, und wir deine Teilnahme am Programm bestätigen, kommt der Vertrag zustande. Jetzt bist du AYUSA Teilnehmer und deine Unterlagen werden ins Gastland geschickt!

Step 5 - Deine Gastfamilie Im Gastland sucht nun ein lokaler Betreuer eine Gastfamilie für dich. Er besucht interessierte Familien zu Hause, erklärt ihnen das Programm und überprüft ihre Referenzen. Wenn eine geeignete Familie dich aufnehmen möchte, ist deine Schulanmeldung der nächste Schritt. In einigen Programmen wird erst der Schulplatz sichergestellt und dann die Familie gesucht. Sobald alles geklärt ist, bekommst du sofort Post von uns. Nun kannst du Kontakt mit deiner Gastfamilie aufnehmen und sie und deine neue Umgebung kennen lernen!

Bring the World into your Home! So wie du ins Ausland möchtest, gibt es auch Schüler, die für ein halbes oder ganzes Schuljahr nach Deutschland kommen. Das Zusammenleben mit einem Jungen oder Mädchen aus den USA, Südamerika, Asien oder Europa ist eine bereichernde interkulturelle Erfahrung. Deine Familie würde gerne einen Austauschschüler aufnehmen? Gerne informieren wir bei Interesse darüber, wie man AYUSA Gastfamilie wird.

Du bist Deutschland

Gastfamilien spiegeln die gesellschaftliche und kulturelle Vielfalt des jeweiligen Landes wider. Sie gehören einer der im Land vertretenen Religionen an oder nicht, haben Kinder oder nicht, sind alt oder jung und unterschiedlicher Herkunft, wohnen meistens in kleineren Städten und Dörfern, manchmal auch in Vororten von größeren Metropolen. Jede Familie ist individuell und doch haben alle Familien dies gemeinsam: Sie sprechen alle die Landessprache, haben Platz für dich als Gastkind und freuen sich auf den kulturellen Austausch mit dir!

Step 4 - Reservierung und Vertrag

Vorurteile abzubauen und wirst selbst Toleranz gegenüber kulturellen Unterschieden entwickeln. Fülle die Wissenslücken und freue dich über das Interesse an dir und deinem Land!

Step 7 - Flugbuchung Sobald dein Zielflughafen und das Anreisedatum feststehen, buchen wir deinen Flug. Wenn das Anreisedatum in einem Land für alle Teilnehmer das gleiche ist, fliegst du auf der Langstrecke gemeinsam mit den anderen AYUSA Austauschschülern. Bei den Programmen in Europa ist der Flugpreis nicht inklusive. Gerne machen wir dir und deinen Eltern ein unverbindliches Flugangebot und buchen den Flug auf Wunsch.

Step 8 - Vorbereitungstreffen Du wirst von uns intensiv auf deinen Auslandsaufenthalt vorbereitet. Die Vorbereitungstreffen finden in mehreren deutschen Städten statt und dauern von Freitag bis Sonntag. Am Sonntagvormittag informieren wir deine Eltern separat über die wichtigsten Punkte des Schüleraustauschs. Bei den Treffen geht es um die Themen Versicherung, Taschengeld, Flug, Programmregeln, Leben in einer Gastfamilie, Schulsystem im Gastland und kulturelle Unterschiede. Natürlich wirst du auch ganz viel Spaß haben und erste neue Freunde kennen lernen.

Step 9 - Ankunft im Gastland Am Zielflughafen wirst du von deiner Gastfamilie und/oder deinem Betreuer erwartet und herzlich in Empfang genommen. Einige Programme beginnen mit einem mehrtägigen Einführungsseminar, bei anderen führt dein

lokaler Betreuer oder die Organisation ein Orientierungstreffen durch. Jetzt beginnt dein Auslandsabenteuer!

Step 10 - Zurück in Deutschland Im Spätsommer veranstalten wir ein großes ReturneeTreffen in Berlin, bei dem sich die Rückkehrer aus allen Ländern treffen, um sich über ihre ereignisreiche Zeit im Ausland auszutauschen. Das Wochenende ist vollgepackt mit Workshops, gemütlichem Beisammensein, BerlinSightseeing (speziell für Auswärtige) und anderen Aktivitäten. Außerdem freuen wir uns sehr, wenn ehemalige Austauschschüler mithelfen möchten, die nächste Generation auf ihre Zeit im Ausland vorzubereiten. Vielen Dank!


kurz-programme

Schüleraustausch oder Sprachreise?

u  Schon ab 4 Wochen ins Ausland! Ein Schüleraustausch im Ausland muss nicht unbedingt immer ein halbes oder ein ganzes Jahr dauern – AYUSA ermöglicht dir auch, eine neue Kultur und Sprache schon ab 4 Wochen zu erleben!

Ein Kurzprogramm hat viele Vorteile Genau wie bei längeren Programmen lebst du in einer sorgfältig ausgesuchten Gastfamilie, besuchst eine Schule, hast einen lokalen Ansprechpartner vor Ort und wirst ausführlich von AYUSA auf dein Abenteuer vorbereitet. Unsere Erfahrung zeigt, dass auch Schüler, die eine kürzere Zeit im Ausland verbringen, viel aus ihrem Erlebnis machen, da sie von Anfang an mit dem Bewusstsein an die Sache gehen, dass das Programm zeitlich begrenzt ist.

Du möchtest deine bereits gelernte Sprache praktisch anwenden, selbständig werden und eine neue Kultur hautnah erleben? All dies ist bei einem Kurzprogramm möglich, denn anders als bei vielen Sprachreisen bist du nicht in einer deutschen Gruppe, sondern wirst vom ersten Tag an in den Alltag des Gastlandes eintauchen!

Deine Wahl – Dein Land – Deine Sprache Damit du das ideale Programm für dich findest, bietet AYUSA eine breite Auswahl an Ländern, Programmlängen und Programmdaten an. Hier ist ein kurzer Überblick über die Programmmöglichkeiten. Alle weiteren Informationen zum Gastland, zum Schulsystem und den Preisen findest du auf der jeweiligen Länderseite hier in der Broschüre oder bei uns im Internet unter www.ayusa.de.

Dauer

Preise ab

AUSTRALIEN

3 Monate

8.490 €

BRASILIEN

3 Monate

4.490 €

CHINA*

3 Wochen

2.650 €

8 und 12 Wochen

ab 3.990 €

4, 6 und 12 Wochen

ab 3.290 €

3,5 Monate

7.990 €

4 Wochen und 3 Monate

ab 3.490 €

4, 8 und 12 Wochen

ab 3.750 €

3 Monate

ab 6.990 €

2 und 3 Monate

ab 4.990 €

4 Wochen und 3 Monate

ab 3.490 €

FRANKREICH GROSSBRITANNIEN IRLAND JAPAN KANADA NEUSEELAND SPANIEN SÜDAFRIKA

*NEU: Sommerprogramm in Shanghai – weitere Infos auf www.ayusa.de

Nutze deine Schulferien Viele Kurzprogramme lassen sich prima mit deinen Schulferien kombinieren, so dass du möglichst wenig Schulzeit in Deutschland verpassen wirst. Du kannst dich somit ganz leicht wieder in den Unterricht in Deutschland integrieren und hast trotzdem eine sehr wertvolle Auslandserfahrung in der Tasche!

u  DU HAST DIE WAHL Du stehst vor der Entscheidung ein Jahr im Ausland zu verbringen und kannst dich nicht für ein Land entscheiden? Eigentlich möchtest du neben Englisch auch eine weitere Sprache perfektionieren? Dann kombiniere doch einfach zwei Länder und zwei Sprachen und mach daraus dein ganz besonderes Schuljahr „around the world“! Hier erhältst du einen ersten Eindruck von vier spannenden Kombinationsmöglichkeiten. Alle genauen Informationen zu den einzelnen Ländern findest du auf den jeweiligen Länderseiten. Neben den hier aufgeführten Beispielen gibt es weitere Möglichkeiten. Gern beraten wir dich und deine Eltern über eine von dir individuell gewünschte Kombination.

R AM PROG IB M KO

EUROPA INTENSIV Innereuropäischer Austausch

EXPLORER Europa & Übersee

Wie unterschiedlich sind wir Europäer eigentlich? Europa ist bunt und vielfältig: Viele kulturelle Besonderheiten warten auf dich in unseren europäischen Programmdestinationen! Werde zum Europa-Experten und kombiniere zwei Länder miteinander: England, Irland, Spanien und Frankreich. Preisbeispiel: England (Mittelstufe Sept.-Dez.) & Frankreich (landesweit Jan.-Juni) 10.380 €

Das erste Halbjahr verbringst du entweder in Frankreich oder Spanien. Um den 20. Dezember geht es zurück nach Deutschland, wo du Weihnachten im vertrauten Kreis deiner Familie und Freunde feierst, bevor es dann Ende Januar für dich auf große Reise nach Kanada, Australien oder Neuseeland geht. Preisbeispiel: Spanien (Andalusien Sept.-Dez.) & Neuseeland (landesweit Jan.-Juni) 12.480 €

KANADA BILINGUAL Französisch & Englisch

AROUND THE WORLD Japan & Kanada

Erlebe am eigenen Leib alles, was Kanada zu bieten hat: eine grandiose, vielseitige Naturwelt sowie die Zweisprachigkeit. Kombiniere einfach ein Semester im französischsprachigen Québec mit einer englischsprachigen Provinz wie z. B. Ontario, Alberta oder British Columbia. Preisbeispiel: Québec (Sept.-Jan.) & Alberta (Feb.-Juni) 20.700 €

Stell dir vor: Innerhalb eines Schuljahres Nordamerika und Asien entdecken. Zuerst geht es nach Fernost, wo du bis Ende Januar das japanische Leben kennen lernst. Dann fliegst du über Deutschland, wo du dein Gepäck austauschen kannst, zum zweiten Teil des Abenteuers nach Alberta, British Columbia, Ontario oder Québec! Preisbeispiel: Japan (Aug.-Jan.) & Kanada (Alberta Feb.-Juni) 16.440 €

CT S ME FA

h n identisc rogramme P n e s ie d .: u.a bei ngen sind beinhalten Die Leistu nder und ä L n eiden e b ln u aterial z der einze n m e fo n e In d d n zu itung u e Vorbere - intensiv n /Regione e Ländern chen Flüg is e ä p ro u re e ß uropäisch u a - alle für außere te e k a p s erung - Versich L ä n d er

Kombi-programme

07/08


usa

   u  Wir kennen die Musik, die Filme, die Trends und hören viel in den Nachrichten. Aber wie sind sie denn nun wirklich, die Amerikaner? Amerika steht nicht nur für Hollywood, Glamour und Glitter, sondern für Gastfreundschaft, Offenheit und Optimismus. Als Austauschschüler gewinnst du ein einzigartiges Verständnis für dieses riesige Land. Du erfährst, wie die Menschen mit ihrer unterschiedlichen Herkunft und Geschichte das Leben vor Ort ganz individuell prägen und lernst die Vielfältigkeit des Alltags, der Feste, des Essens, der Architektur und des Landes kennen. Gleichzeitig erlebst du das typisch Amerikanische, das alles verbindet: den American Way of Life!

AMERIKANISCHE GASTFAMILIEN Amerikaner sind sehr gastfreundlich und stolz auf ihr Land. Sie möchten ihren „Kindern auf Zeit“ ihren Teil der USA näher bringen und ihre Lebensweise mit ihnen teilen. Familien engagieren sich ehrenamtlich und entscheiden sich aus unterschiedlichsten Gründen dafür, ein Gastkind aufzunehmen: weil sich der eigene Sohn

im Jahr zuvor mit einem Austauschschüler angefreundet hat, weil die eigenen Vorfahren aus Deutschland kommen, weil die Nachbarn so viel Spaß mit ihrem Gastkind haben, weil die eigenen Kinder aus dem Haus sind und und und…

Dein neues Zuhause Unsere Austauschschüler in den USA sind immer begeistert, wie herzlich und unkompliziert sie von ihren Gastfamilien aufgenommen werden. Als Familienmitglied lernst du nationale und regionale Traditionen kennen und gewinnst tiefe Einblicke in die kulturellen Eigenheiten und Wertvorstellungen der amerikanischen Gesellschaft. Du feierst Thanksgiving und Halloween, erlebst Baseball Games, siehst mit der ganzen Familie den Superbowl on TV, lernst Cookies lieben und lachst gemeinsam mit deiner Familie.

SCHULE IN DEN USA Interessierte Mitschüler, hilfsbereite Lehrer, spannende Schulfächer und ein überwältigendes Freizeitangebot: Schule in den USA macht Spaß, denn der School Spirit steckt an und begeistert! In einer so positiven Atmosphäre traust du dir auf einmal auch mehr zu: Natürlich könnte man sich für die Hauptrolle im Musical bewerben! Um mit dem Schwimmteam die State Competition zu gewinnen, bist du bereit, das Training zu verdoppeln und zur Finanzierung der Klassenfahrt putzt man eben mit den Mitschülern an drei Wochenenden Autos in der Nachbarschaft. Engagement in und für die Schule - das wird auch deine High School Erfahrung sein.

Das amerikanische Schulsystem Die High School umfasst die letzten vier Jahre des amerikanischen Schulsystems und du wirst meist als Junior (11. Klasse) oder Senior (12. Klasse) eingestuft. Das Schuljahr beginnt Ende Juli bis Mitte September und dauert ca. 10 Monate. (Das Halbjahr endet normalerweise Mitte Dezember.) Der Unterricht geht meistens von 8:00 bis 15:00 Uhr. Gewöhnlich hast du während eines Semesters jeden Tag dieselben vier bis sechs Fächer. Zum Lunch trifft man sich in der Cafeteria, und morgens wirst du wahrscheinlich mit dem Schulbus zur Schule fahren. Amerikanische Noten gehen von A (beste Note) bis F (durchgefallen). Auch du wirst jedes Halbjahr einen Notenüberblick erhalten - bestimmt einen guten!

VORAUSSETZUNGEN Alter: 15 - 17 Jahre gute Englischkenntnisse ( keine 4 in Englisch in den letzten 3 Versetzungszeugnissen) befriedigende Schulleistungen ( keine 5 im letzten Versetzungszeugnis) keine starke Hunde- und Katzenhaarallergie

ANMELDEFRISTEN Programme ab Sommer

> 31. März

PREISE* Kurssystem und Fächerangebot Dein Beratungslehrer wird dir dabei helfen, einen interessanten und ausgewogenen Stundenplan zusammenzustellen. Englisch und amerikanische Geschichte sollten dabei sein, aber du kannst auch experimentieren. Neben den traditionellen Lernfächern gibt es Kurse über Wirtschaft, Multimedia, Psychologie, Rhetorik, Gesundheitserziehung etc. Probiere einfach aus, was zu dir passt!

  

Basis – mit Versicherung, ohne Flug Schulhalbjahr 5.490 € Schuljahr 5.990 € Paket – mit Versicherung, Gruppenflug & 3 Tage NYC Schulhalbjahr 6.990 € Schuljahr 7.490 € Bei Buchungen nach dem 30.11.2009 werden für das New York Paket 490 € extra berechnet.

Option: New York Paket  Bei beiden Programmen kannst du entscheiden, ob du

Die meisten Schüler nutzen am Nachmittag das vielseitige Freizeitangebot der Schule. Sport, Theater Club, Chor und andere Freizeitaktivitäten wie Student Government, School TV, Marching Band oder Social Clubs sind eine wunderbare Möglichkeit, sich schnell in die Schulgemeinschaft zu integrieren und Freunde zu finden. Schulfeste wie Homecoming im Herbst und der große Abschlussball Prom gehören zu den Highlights des Jahres, denen alle entgegenfiebern. Mitmachen, mitlernen, mitfeiern: Get involved!

PROGRAMMWAHL In den USA hast du die Wahl zwischen zwei Programmen: Bei unserem klassischen USA Programm wirst du landesweit in einer Gastfamilie platziert und besuchst eine öffentliche Schule vor Ort. Wenn du eine spezielle Schule in den USA wählen möchtest, können wir dir auch weiterhelfen. Wir arbeiten mit einer Reihe von Privatschulen zusammen. Anhand deiner Fächer- und Regionspräferenzen kannst du dir eine Schule aussuchen oder von uns empfehlen lassen. Weitere Informationen findest du auf unserer Webseite: www.ayusa.de.

individuell in die USA reisen oder ob du das New York Paket buchen möchtest. Dieses beinhaltet den Flug von einem großen deutschen Flughafen über New York zu deiner Gastfamilie und zurück nach Deutschland plus ein vielseitiges Programm in New York. Der Hinflug von Frankfurt nach New York wird von AYUSA Mitarbeitern begleitet, die auch in New York vor Ort sein werden. Im Big Apple erwartet dich ein umfassendes SightseeingProgramm. Du wirst Manhattan kennen lernen und u. a. den Central Park, Wall Street, Ground Zero, Times Square und China Town sehen. Du wirst auf das Rockefeller Center hochfahren und die Freiheitsstatue auf Liberty Island besuchen. Du wirst durch Brooklyn und über die berühmte Brooklyn Bridge touren und natürlich auch Freizeit und Shoppingmöglichkeiten haben. Übernachtung, Verpflegung und Eintrittsgelder sind im Paketpreis enthalten. Nach drei Tagen geht es weiter zu deiner Familie, die ersten neuen Eindrücke und Freunde bereits im Gepäck.

COMMUNITY SERVICE Ein wichtiger Bestandteil des amerikanischen Gemeinschaftslebens ist der Community Service, bei dem sich Schüler für soziale Projekte in Schulen, Kirchen oder anderen Institutionen engagieren. Wir möchten dich dazu ermutigen, diese Tradition während deines Aufenthalts aufzugreifen und die Community zu unterstützen, die dich aufgenommen hat. AYUSA in den USA veranstaltet einen Annual Community Service Contest unter Austauschschülern, bei dem du ein unvergessliches Wochenende in San Francisco gewinnen kannst!

AYUSA in den USA Das amerikanische AYUSA Büro (www.ayusa.org) ist vom amerikanischen Schulleitergremium CSIET zertifiziert, das die Einhaltung von Normen bei internationalen Bildungsprogrammen in den USA überprüft und sicherstellt. AYUSA ist auf amerikanischer Seite ebenfalls eine der vier Organisationen, die für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) vom Bundestag und amerikanischem Kongress zuständig sind. Wir sind von der amerikanischen Regierung ausgewählt worden - ein Qualitätssiegel für unsere Arbeit in den USA.

LEISTUNGEN - - - - - - - - - - - - - -

Basis: Flugbuchung auf Wunsch Paket: dreitägiges New York Programm inkl. Übernachtungen, Verpflegung und Sightseeing, Hinund Rückflug, Flugbegleitung auf dem Hinflug von Frankfurt bis New York (bei Buchungen nach dem 30.11.2009 werden für das New York Paket 490 € extra berechnet.) Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie umfangreiches Versicherungspaket Vorbereitungswochenende für Schüler halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie Anmeldung an einer Schule Teilnahme an einem Sprachtest (SLEP Test) Sevis-Gebühr (US-Melderegister) Dokumente für den Visumantrag Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat

Nicht inklusive: Visumgebühr und Taschengeld (unsere Empfehlung: 200 – 250 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, Aktivitäten, Laborund Internetkosten, Mittagessen etc.) 09/10

* bei Buchung bis 31.05.2010

u  Freizeitaktivitäten


KANADISCHE GASTFAMILIEN

durch seine spektakuläre Natur: Bären und Lachse, endlose Wälder, majestätische Bergketten, uralte Gletscher und über eine Million Flüsse und Seen. In den trendigen Vierteln der Großstädte wie auch in den verträumten Dörfern im Hinterland wirst du aufgeschlossene und gastfreundliche Kanadier kennen lernen. Ein lockerer amerikanischer Lifestyle mischt sich in Kanada mit Freiheitsdrang, Pioniergeist, britischem Traditionsbewusstsein und dem Charme Frankreichs. Seit einigen Jahren erfreut sich das Land immer größerer Beliebtheit bei Austauschschülern aus aller Welt. Denn neben der Möglichkeit, im bilingualen Kanada sowohl die englischen als auch die französischen Sprachkenntnisse zu perfektionieren, haben die Schulen in Kanada auch einen sehr guten Ruf.

Dein neues Zuhause Kanada ist ein multikulturelles und sehr vielseitiges Land und somit sind auch die Familien sehr unterschiedlich. Denkbar sind verschiedene Familienkonstellationen, ethnische Vielfalt, große und kleine Wohnorte, alle möglichen Hobbys und Interessen. Für deine Verpflegung erhält die kanadische Familie einen monatlichen Kostenbeitrag aus den Programmgebühren. Es wird aber großer Wert darauf gelegt, dass sie im Sinne des kulturellen Austauschgedankens einen Schüler als Familienmitglied bei sich aufnehmen.

Das kanadische Schulsystem Die kanadischen Public High Schools sind Gesamtund Ganztagsschulen. Ausländische Schüler zahlen Schulgebühren, deren Höhe von den Schulaufsichtsbehörden festgelegt wird. Das Schuljahr ist in zwei Semester unterteilt, beginnt im September und endet im Juni. Im Februar fängt das zweite Semester an. Der Unterricht geht meistens von 8:00 bis 15:30 Uhr und wird zum Mittagessen durch eine Lunch Hour unterbrochen. Am Nachmittag finden zahlreiche sportliche und kulturelle Aktivitäten statt.

VORAUSSETZUNGEN Alter: 14 - 18 Jahre

ANMELDEFRISTEN Programme ab Januar Programme ab Ende August

> 15. Oktober > 30. April

SCHULE IN KANADA Der Programmbeginn für Kurzprogramme ist flexibel wählbar, jedoch nicht in den kanadischen Schulferien möglich.

Kanada hat eines der modernsten Bildungssysteme der Welt. Die Kurse sind relativ klein, die Schulen in der Regel sehr gut ausgestattet, mit Computerräumen, Bibliotheken, Laboren und Sportanlagen auf dem neuesten Stand. In allen Teilen Kanadas werden sowohl Englisch als auch Französisch auf hohem Niveau angeboten.

PREISE*



u  Kurssystem und Fächerangebot

SCHULWAHL

Gemeinsam mit deinem Beratungslehrer wirst du aus einem vielfältigen Fächerangebot deinen Stundenplan zusammenstellen. Gewöhnlich wählst du vier Fächer pro Semester, die täglich unterrichtet werden: zwei Hauptfächer (Englisch, Mathe, Natur- und Sozialwissenschaften) plus zwei Wahlfächer. Das umfangreiche Angebot an Wahlfächern unterscheidet sich von Schule zu Schule und umfasst Sprachen, Medien und IT, Kunst, Musik, Sport sowie berufsbezogene Kurse wie Marketing, Recht, Wirtschaft oder Tourismus. Die Nachmittage sind gefüllt mit Freizeitaktivitäten in Clubs und Teams: Werde sportlich aktiv, spiele Theater, tritt in die Schulband ein, gestalte das Jahrbuch mit oder nimm an Exkursionen teil. Sport und andere Aktivitäten sind eine hervorragende Möglichkeit, schnell Freunde zu finden und sich vom School Spirit anstecken zu lassen!

Als Austauschschüler kannst du dir deine Schule nach individuellen Präferenzen aussuchen. Alle Informationen zu den einzelnen Schulen findest du auf unserer Webseite www.ayusa.de. Gerne beraten wir dich bei der Wahl. Je nach Wunsch besuchst du eine Schule in einer der englischsprachigen Provinzen Alberta, British Columbia und Ontario oder im französischsprachigen Québec. Gerade für Schüler, die in einem englischsprachigen Land leben möchten, aber viel Wert auf einen anspruchsvollen Französischunterricht legen (oder umgekehrt), ist Kanada eine sehr gute Wahl.

Alberta Die Rocky Mountains, Calgary und der Banff Nationalpark sind die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Albertas. Der Staat im Westen Kanadas ist relativ dünn besiedelt und besticht durch seine landschaftliche Schönheit. Die Bevölkerung Albertas ist im kanadischen Durchschnitt jung und gilt als am besten ausgebildet. Unsere Schulen liegen im Großraum Calgary in städtischer und ländlicher Umgebung.

British Columbia British Columbia, die westlichste Provinz Kanadas, hat rund 4,2 Millionen Einwohner und sieben wunderschöne Nationalparks. Die Provinzhauptstadt ist Victoria, British Columbias beliebteste Stadt ist jedoch Vancouver. Der kanadische Teil der Rocky Mountains und die Inside Passage Fjorde bilden spektakuläre Kulissen in der Region. Schulen liegen im Großraum Vancouver (Abbotsford und Chilliwack) und in Kamloops, der viertgrößten Stadt British Columbias.

Ontario In Ontario lebt mit 39% der größte Teil der kanadischen Bevölkerung. Zahlreiche Seen und Flüsse laden zu Wassersport und Freizeitaktivitäten ein. Die Provinzhauptstadt

Toronto ist ein bezaubernder Mix aus modernen Hochhäusern und einer wunderschönen Altstadt im viktorianischen Stil. Schulen liegen im Großraum Toronto (in Hamilton und Oakville) sowie etwas nördlich (Peterborough) oder südlich (Simcoe) der Metropole.

Québec Québec ist die größte Provinz Kanadas. Du wirst eine Schule in Montréal West Island besuchen. Ursprünglich entstanden aus einer kleinen, französischen Kolonie in der letzten Hälfte des 17. Jahrhunderts, ist Montréal heute eine dynamische Metropole und mit 3,5 Millionen Einwohnern die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt. Der britische Einfluss ist in der kosmopolitischen Stadt jedoch deutlich spürbar. Die Schulsprache wird deinen Präferenzen entsprechend Englisch oder Französisch sein.

Kurzprogramme 4 Wochen 8 Wochen 12 Wochen British Columbia 4.150 € 5.950 € 7.550 € Ontario 3.950 € 5.750 € 7.350 € Québec 3.750 € 5.550 € 7.150 €

Alberta Großraum Calgary

Schulhalbjahr Schuljahr 9.950 € 15.950 €

British Columbia Abbotsford Chilliwack Kamloops

11.750 € 18.950 € 10.950 € 17.450 € 10.950 € 17.450 €

Ontario Peterborough/Simcoe Hamilton Oakville

10.350 € 16.950 € 11.550 € 18.950 € 11.950 € 19.950 €

Québec Montréal

11.250 € 18.750 €

LEISTUNGEN - - - - - - - - - - -

Hin- und Rückflug ab Deutschland Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie umfangreiches Versicherungspaket Vorbereitungswochenende für Schüler halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie, Lunchpaket Anmeldung an einer Schule, Schulgebühren Dokumente für den Visumantrag Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat

Nicht inklusive: Visumgebühr und Taschengeld (unsere Empfehlung: ca. 250 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, Aktivitäten, Schulextras etc.)

09/10 11/12

* bei Buchung bis 31.05.2010

   u  Kanada, das zweitgrößte Land der Erde, beeindruckt

Manche Familien entscheiden sich zum ersten Mal für internationalen Familienzuwachs, doch die meisten kanadischen Gastfamilien haben schon mehrfach und erfolgreich Schüler bei sich aufgenommen. Sie haben Lust, junge Leute aus aller Welt als Familienmitglied kennen zu lernen und auch den entsprechenden Platz dafür.


 u  Autos, die links fahren, Weihnachten bei 40 Grad, Wintersport im Juli. Hast du Lust, das Leben total auf den Kopf zu stellen? Die größte Insel der Welt lockt mit ihrem berühmten Outback, mit Sandstränden, Regenwäldern, einer exotischen Tier- und Pflanzenwelt und pulsierenden Metropolen. Australien ist recht dünn besiedelt und gleichzeitig sehr multikulturell. Neben der uralten Kultur der Aborigines haben die Nachkommen der europäischen und asiatischen Einwanderer Australien geprägt und auch heute noch ist Australien ein beliebtes Einwanderungsland: ca. 20% der heutigen Bevölkerung sind nicht in Australien geboren.

AUSTRALISCHE GASTFAMILIEN Wie sind sie denn, die Aussies? Easy-going, casual, laidback, unkompliziert, locker und gastfreundlich - so ist ihr Ruf und das können unsere Teilnehmer ganz begeistert bestätigen. Australier verbringen jede freie Minute draußen bei Outdoor-Aktivitäten, mit BBQs, Sport oder als Zuschauer von Sportereignissen. Familien sind so unterschiedlich, wie die Bevölkerung Australiens eben ist: Große und kleine Familien mit verschiedenen ethnischen Hintergründen leben in ländlichen oder städtischen Regionen und haben alle möglichen Interessen und Hobbys.

Deine Gastfamilie wird es dir leicht machen, dich zu Hause zu fühlen. Beim Abendessen, bei dem die ganze Familie zusammenkommt, tauscht man sich über Neuigkeiten und Ereignisse des Tages aus. Die Unterhaltungen können teilweise sehr lebhaft werden, denn Australier diskutieren gern. Es gibt kaum Tabu-Themen in australischen Familien, und auch du solltest bereit sein, deine Ansichten und Meinungen in die Diskussionen einzubringen.

SCHULE IN AUSTRALIEN Die staatlichen Schulen in Australien sind in der Regel sehr gut ausgestattet mit Computerräumen, Bibliotheken, Labors und Sportanlagen und bieten einen anspruchsvollen Unterricht. An den meisten Schulen ist das Tragen einer Schuluniform Pflicht und in vielen Gegenden gibt es kostenlose Schulbusse, die dich zur Schule bringen.

Das australische Schulsystem Das australische Schuljahr beginnt Ende Januar und endet ca. Anfang Dezember. Das Schuljahr ist in vier Terms unterteilt, zwischen denen jeweils zwei Wochen Ferien sind. Ein Term dauert etwa 10 Wochen. Der Unterricht beginnt um 8:30 und geht bis ca. 15:30 Uhr. Nachmittags werden zahlreiche Aktivitäten wie Sport, Musik, Kunst etc. angeboten.

 REGIONSWAHL: Queensland Regional  Bei diesem Programm wählst du nicht die Schule, u  SCHULWAHL Du hast die Wahl: Eine lebendige Küstenstadt oder eine moderne Metropole in Queensland, New South Wales oder Victoria könnte dein Zuhause sein. Detaillierte Informationen zu allen Schulen findest du auf unserer Webseite www.ayusa.de. New South Wales – Schulen im Großraum Sydney New South Wales ist mit der Hauptstadt Sydney der bevölkerungsreichste Staat Australiens. Gemäßigtes subtropisches Klima, goldene Sandstrände, lange Sonnenscheindauer und ein großes Angebot an Schulen entlang der Küstenregion machen diesen Bundesstaat für Austauschschüler besonders attraktiv. Queensland – Schulen im Sunshine State Queensland wird mit seinen ca. 300 Sonnentagen im Jahr als der „Sunshine State“ bezeichnet. Die Winter sind mild und trocken, die Sommer warm und feucht. Unsere Schulen liegen in der Hauptstadt Brisbane, in den beliebten Urlaubsregionen Sunshine Coast und Gold Coast, in Cairns, dem Ausgangspunkt zum Great Barrier Reef sowie in Mackay, einer jugendlichen, nicht ganz so touristisch geprägten Stadt. Victoria – Schulen im Großraum Melbourne Im landschaftlich vielseitigen und kleinsten Bundesstaat Victoria liegt Melbourne, die zweitgrößte Stadt Australiens. Die kosmopolitische Metropole gilt als die trendige Kulturhauptstadt Australiens und ihre langen Sandstrände an der Port Philipp Bay sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

sondern bestimmst die Region, in der du zur Schule gehen möchtest. In den küstennahen Regionen in und um Atherton, Gladstone, Mackay, Townsville und Yeppoon liegen einige Schulen, die bisher eher selten internationale Austauschschüler aufgenommen haben und sich daher besonders auf dich freuen!

Kurssystem und Fächerangebot Neben den Pflichtfächern Englisch, australische Geschichte und einer Naturwissenschaft kannst du auch mit neuen Lernstoffen experimentieren: Indonesisch, Japanisch, Landwirtschaft, Ökologie, Theater, Medien etc. Nach der Schule stehen viele Clubs und Teams zur Auswahl: Musik, Kunst, Soziales und ganz viel Sport. Vielleicht entdeckst du ein Herz für Rugby, Cricket, Softball, Reiten...? Die Schule wird zum Mittelpunkt deines australischen Lebens. Hier wirst du neue Freundschaften schließen und auch außerhalb des normalen Unterrichts viel Zeit verbringen. Die Identifikation der australischen Jugendlichen mit ihrer Schule ist wesentlich höher als in Deutschland. Das zeigt sich besonders im ausgeprägten School Spirit. Und auch die Beziehung zwischen Lehrern und Schülern ist entspannter und lockerer als bei uns.

VORAUSSETZUNGEN Alter: 15 - 18 Jahre

ANMELDEFRISTEN Landesweit mit staatlichem Teilstipendium ab Januar > 31. August ab Juli > 28. Februar Schul- und Regionswahl ab Januar > 15. Oktober ab Juli > 15. April

PREISE* Landesweit mit staatlichem Teilstipendium ca. 5 Monate 7.990 € Regionswahl: Queensland Regional 5 Monate 10.490 € ca. 11 Monate ab Jan. 16.690 € ca. 12 Monate ab Juli 16.990 € Schulwahl: New South Wales, Queensland, Victoria ca. 3 Monate 8.490 € ca. 5 Monate 12.490 € ca. 8 Monate ab Jan. 15.990 € ca. 11 Monate ab Jan. 19.990 € ca. 12 Monate ab Juli 20.990 €

LANDESWEIT: Staatliches Teilstipendium Der australische Staat erlässt jedes Jahr einigen Austauschschülern die lokalen Schulgebühren. Es gibt eine begrenzte Anzahl an freien Schulplätzen, die von den australischen Behörden zur Verfügung gestellt werden. Was du tun musst, um einen der Plätze zu bekommen? Schnell sein und die folgenden Kriterien erfüllen: während des Programms nicht 18 Jahre alt werden befriedigender Notendurchschnitt im letzten Versetzungszeugnis gute Englischkenntnisse

Einführungsseminar in Sydney für Teilstipendiaten

LEISTUNGEN

Beim landesweiten Programm nimmst du zur Einstimmung auf deinen Australienaufenthalt an einem Camp in Sydney teil, bei dem du andere internationale Austauschschüler kennen lernen wirst. Unterkunft und Verpflegung sind natürlich inklusive. In den drei Tagen erwartet dich eine bunte Mischung aus Seminarteilen, Kultur, Sport und Freizeitaktivitäten. Absolutes Highlight: eine City Tour nach Sydney!

- - - - - - - - - - - -

Hin- und Rückflug ab Deutschland, beim landesweiten Programm Hinflug in Gruppen Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie beim landesweiten Programm: dreitägiges Einführungsseminar in Sydney umfangreiches Versicherungspaket Vorbereitungswochenende für Schüler persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie Anmeldung an einer Schule, ggf. Schulgebühren bei Regions- und Schulwahl Dokumente für den Visumantrag Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat

Nicht inklusive: Visumgebühr (entfällt beim landesweiten Programm) und Taschengeld (unsere Empfehlung: ca. 200 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, ggf. Schuluniform, Bücher, Aktivitäten, Schulextras, Mittagessen etc.)

09/10 13/14

* bei Buchung bis 31.05.2010

Dein neues Zuhause

  


Dein neues Zuhause

entfernt als Neuseeland. Auf den Inseln im Südpazifik wohnen nur 4 Millionen Menschen. Die Bevölkerungsdichte ist mit der von Island vergleichbar: Nur 15 Einwohner kommen auf einen Quadratkilometer - in Deutschland sind es 230! Vulkane und Gletscher, Sandstrände und Fjordlandschaften, Metropolen und Kleinstädte, Regenwälder und Weidegebiete, Flüsse und hohe Bergketten laden zu Abenteuern und vielseitigen Sportarten ein. Lass dich anstecken und werde aktiv!

NEUSEELÄNDISCHE GASTFAMILIEN Neuseelands Bevölkerung ist multikulturell. Die meisten Neuseeländer sind europäischer (vor allem britischer) und polynesischer Abstammung. Ungefähr 13% der Bevölkerung gehören zur Gruppe der Ureinwohner - der Maori.

Das gemäßigte Klima begünstigt vor allem die im Freien betriebenen Sportarten Rugby, Cricket, Fußball, Hockey, Skifahren, Bootssport, Schwimmen, Surfen, Tennis, Leichtathletik, Pferdesport und Golf (in Neuseeland gibt es 400 Golfplätze!). Aber auch sonst verbringen Neuseeländer aller Altersgruppen ihre Freizeit gerne draußen. Du wirst mit deiner Gastfamilie und deinen Freunden sicherlich auch an vielen Picknicks und BBQs im Freien teilnehmen!

Neben den Pflichtfächern Englisch und Mathematik kannst du fünf weitere Fächer wählen: Geschichte, Geographie, Journalismus, Medienwissenschaften, Ernährung und Kochen, Informatik, Gartenbau, Japanisch, Chinesisch, Spanisch, Politik, Soziologie, Fotografie, Kunst, Physik, Theater, Chemie, Tourismus, Agrarkunde, Buchhaltung oder Design. Die Auswahl ist groß, aber von Schule zu Schule unterschiedlich. Einige Schulen bieten ein Outdoor Education Programme an, bei dem Schüler lernen, mit Herausforderungen in der Natur umzugehen. Gemeinsame Aktivitäten wie beispielsweise Klettern, Kajaktouren oder Gletscherwanderungen sollen dazu beitragen, Teamfähigkeit, Führungsqualitäten und Selbstvertrauen zu entwickeln.

Einführungsseminar in Auckland Gleich zu Beginn ein Highlight: Zur Einstimmung auf deinen Neuseelandaufenthalt nimmst du an einem dreitägigen Camp in Auckland teil, bei dem du auch andere internationale Austauschschüler kennen lernen wirst. Unterkunft und Verpflegung sind natürlich inklusive. Es erwartet dich eine bunte Mischung aus Seminaren über Schule und Kultur in Neuseeland, Relaxen und Freizeitaktivitäten, ein neuseeländisches BBQ sowie ein internationaler Abschlussabend. Super spannend: eine geführte Walking Tour durch den neuseeländischen Bush!

Das neuseeländische Schuljahr Das Schuljahr beginnt Anfang Februar und geht bis Ende November bzw. Anfang Dezember. Es ist in 4 Terms unterteilt, zwischen denen jeweils 2 Wochen Ferien sind. Ein Term dauert etwa 10 Wochen. Unterrichtet wird von 9:00 bis 15:30 Uhr. Während der einstündigen Mittagspause kannst du dir in der Cafeteria oder am Kiosk deinen Lunch kaufen. Sport und bestimmte künstlerische Fächer werden meistens am Nachmittag angeboten.

VORAUSSETZUNGEN Alter: 14 - 18 Jahre

ANMELDEFRISTEN Landesweit mit staatlichem Teilstipendium ab Januar > 15. Oktober ab Juli > 30. März Schulwahl Programme ab Januar > 30. Oktober Programme ab Juli > 30. April

SCHULE IN NEUSEELAND Die Schulen sind in der Regel sehr gut ausgestattet und verfügen standardmäßig über Computerräume, Bibliothek, Cafeteria, Theatersäle, Aula, schalldichte Musikproberäume, Kunst- und Technikräume sowie moderne Sportanlagen. In manchen Schulen gibt es sogar eigene Schwimmhallen oder Fitnesscenter. Das Schulleben wird einen wichtigen Platz in deinem Alltag einnehmen, weit mehr als du es von Deutschland gewohnt bist. Das ausgeprägte Teambewusstsein der Neuseeländer und die starke Identifikation mit der Schule, die

 u Kurssystem und Fächerangebot

im Tragen einer Schuluniform oder der Schulfarben sowie im so genannten School Spirit lebhaften Ausdruck findet, werden sicherlich auch dich ganz schnell begeistern!

PREISE*  

Landesweit ca. 3 Monate 6.990 € ca. 5 Monate 7.990 € ca. 8 Monate ab Jan. 9.890 € ca. 9 Monate ab Juli - ca. 11 Monate ab Jan. - ca. 12 Monate ab Juli -

Schulwahl ab 7.290 € ab 9.590 € ab 12.090 € ab 12.990 € ab 14.490 € ab 15.390 €

SCHULWAHL Du hast die Wahl: Auckland, Wellington, Christchurch oder ein anderer Wunschort? Unser Partner vor Ort meldet dich an der staatlichen Schule an, bei der dich Fächerangebot, Ausstattung und Lage überzeugen. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Schulen findest du auf unserer Webseite www.ayusa.de. Gerne beraten wir dich zu den einzelnen Möglichkeiten und empfehlen dir eine Schule, die deinen Wünschen und Vorstellungen entspricht. Auf der Nordinsel arbeiten wir mit Schulen in Auckland, Napier, Tauranga und Wellington zusammen, auf der Südinsel liegen die Schulen in Christchurch, Dunedin, Nelson und Queenstown.

LANDESWEIT: Staatliches Teilstipendium Der neuseeländische Staat erlässt jedes Jahr einigen Austauschschülern die lokalen Schulgebühren. Es gibt eine begrenzte Anzahl an freien Schulplätzen für einen, zwei oder drei Terms auf der Nordinsel, die von den neuseeländischen Behörden zur Verfügung gestellt werden. Was du tun musst, um einen der Plätze zu bekommen? Schnell sein und die folgenden Kriterien erfüllen: während der Programmdauer nicht 18 Jahre alt werden befriedigender Notendurchschnitt im letzten Versetzungszeugnis gute Englischkenntnisse mitbringen kein Allergiker sein und nicht rauchen

OPTION: REISEN IN NEUSEELAND In Neuseeland hast du die Möglichkeit, an einer organisierten und betreuten Reise auf die Südinsel teilzunehmen. Gemeinsam mit anderen Austauschschülern kannst du zehn Tage lang die Vielseitigkeit des Landes entdecken.

LEISTUNGEN - - - - - - - - - - - -

Gruppenflug von Deutschland nach Auckland und zurück dreitägiges Einführungsseminar in Auckland Transfer von Auckland zur Gastfamilie und zurück umfangreiches Versicherungspaket Vorbereitungswochenende für Schüler halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie Anmeldung an einer Schule, Schulgebühren bei Schulwahl Dokumente für den Visumantrag Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat

Nicht inklusive: Visumgebühr und Taschengeld (unsere Empfehlung: ca. 200 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, ggf. Schuluniform, Bücher, Aktivitäten, Schulextras, Mittagessen etc.)

09/10 15/16

* bei Buchung bis 31.05.2010

u  Kein Land der Welt ist weiter von Deutschland

Im Inselreich im Südpazifik triffst du als weit gereister Austauschschüler auf herzliche Gastfreundschaft und absolute Sport- und Outdoor-Freaks. Wohl nirgendwo in der Welt ist die Begeisterung sowohl für die aktive Beteiligung als auch für das Zuschauen und Anfeuern beim Sport so groß wie in Neuseeland. Hier macht sich auch der Nationalstolz bemerkbar. Die Neuseeländer haben allen Grund dazu, denn im Verhältnis zur recht kleinen Bevölkerung haben sie einen enormen Anteil an herausragenden Sportlern aufzuweisen!


VORAUSSETZUNGEN

u  In Japan gehen traditionelle Begrüßungsrituale und Verhaltensnormen, Meditation und uralte Kampfsportarten Hand in Hand mit High Tech, Hochhäusern und der Hektik modernen Lebens. Der Gegensatz von Tradition im alltäglichen Leben und Innovation in Technik und Wirtschaft macht Japan zu einem besonders faszinierenden Austauschland. AYUSA verfügt über ein eigenes Büro in Tokio, das über viele Jahre Erfahrungen mit Austauschschülern in Japan gesammelt hat. JAPANISCHE GASTFAMILIEN Das Leben bei einer Gastfamilie ermöglicht dir einen sehr intensiven Einblick in die japanische Kultur. Du wirst lernen, deinen Alltag ganz anders zu gestalten, anders zu grüßen, anders zu essen, anders zu baden und auf engem Raum mit Menschen zusammen zu leben. Es wird bestimmt eine Umstellung und gleichzeitig auch eine Bereicherung für dich sein, in einer Gesellschaft zu leben, in der Höflichkeit und das Zurücknehmen individueller Bedürfnisse die wichtigsten Normen sind. Du wirst hautnah erleben, dass „anders“ nicht „besser“ oder „schlechter“ ist und merken, dass alle Familien auf der Welt sich auch irgendwie ähneln. Es ist in Japan üblich, dass sich mehrere Gastfamilien aufgrund der beengten Wohnverhältnisse einen Austauschschüler „teilen“. Durch diesen planmäßigen Gastfamilienwechsel kannst du mit mehr als einer Familie intensive Kontakte knüpfen. Deine Schule wechselst du nicht.

SCHULE IN JAPAN Die Schule ist der Haupttreffpunkt unter Freunden, denn Privatbesuche oder Partys zu Hause sind eher selten möglich. Als Austauschschüler wird dir in Japan sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt. Je besser deine Sprachkenntnisse sind, desto leichter wirst du Kontakte knüpfen!

Das japanische Schulsystem Fast alle japanischen Schüler besuchen die dreijährige Oberschule (Kotogakko), die zur Hochschulzulassung führt. Das Schulsystem ist sehr leistungsorientiert und viele Schüler nehmen privat Nachhilfe bzw. zusätzlichen Unterricht. Das Schuljahr in Japan beginnt im April und endet im März. Es ist traditionell in Trimester unterteilt, doch viele Schulen unterrichten mittlerweile im Semesterrhythmus. Das Tragen einer Schuluniform ist Pflicht. Ein regulärer Schultag beginnt um 8:30 und dauert bis 15:30 Uhr.

ANMELDEFRISTEN

EINFÜHRUNGSSEMINAR IN TOKIO Angekommen! In den ersten zwei Tagen wirst du in Tokio deinen Betreuer kennen lernen und erste Erfahrungen mit der japanischen Kultur, dem Essen und der Sprache sammeln. Im Seminarteil bekommst du praktische Tipps zu deinem Aufenthalt, den japanischen Umgangsformen und dem ersten Schultag.

3 Monate ab April > 30. November Programme ab August > 15. Februar (4 Wochen möglich im Jan., Feb., Mai, Juni, Okt., Nov.)

PREISE* 4 Wochen: 3.490 € Schulhalbjahr: 6.990 €

3 Monate: 6.290 € Schuljahr: 8.990 €

LEISTUNGEN - Hin- und Rückflug ab Deutschland - Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie - umfangreiches Versicherungspaket - Vorbereitungswochenende für Schüler - halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern - zweitägiges Einführungsseminar in Tokio - persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch - Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie - Anmeldung an einer Schule - Dokumente für den Visumantrag - Returnee-Treffen (geringer Kostenbeitrag) - AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat

Klassenverband und Fächerangebot Der Unterricht im traditionellen Klassenverband wird es dir leichter machen dazuzugehören und Anschluss zu finden. Dein Betreuungslehrer wählt mit dir deine Fächer aus und stuft dich in eine Klasse ein. In der ersten Woche wirst du wahrscheinlich die gleichen Fächer wie deine Klassenkameraden belegen und danach gemeinsam mit deinem Lehrer entscheiden, welche du beibehalten möchtest. Japanische Schüler haben kaum Wahlfächer, können dafür aber am Nachmittag verschiedene Aktivitäten und Clubangebote nutzen. Dazu gehören in der Regel Kunst, Kalligraphie, Musik, Chor, Schülerzeitung und verschiedene Sportarten.

Nicht inklusive: Schuluniform, Taschengeld (unsere Empfehlung: ca. 250 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, Aktivitäten, Schulextras, Mittagessen etc.) und Sprachkurs bei Bedarf

VORAUSSETZUNGEN SCHULE IN TAIWAN Alter: 15 - 17 Jahre Chinesischkenntnisse sind wünschenswert, durch den Sprachkurs vorab aber keine Voraussetzung

ANMELDEFRISTEN Programme ab August

> 31. März

PREISE* Schulhalbjahr: Schuljahr:

7.390 € 8.590 €

* bei Buchung bis 31.05.2010

LEISTUNGEN - Hin- und Rückflug ab Deutschland - ein Monat Chinesischunterricht in Taipeh - Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie - umfangreiches Versicherungspaket - Vorbereitungswochenende für Schüler - halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern - persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch - Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie - Anmeldung an einer Schule - Dokumente für den Visumantrag - Returnee-Treffen (geringer Kostenbeitrag) - AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat Nicht inklusive: Visumgebühr, Schuluniform und Taschengeld (unsere Empfehlung: 150 - 200€ pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, Aktivitäten, Schulextras, Mittagessen etc.)

Taiwan

u  Wirtschaftlicher Aufschwung und historische Märkte, Fischerdörfer und pulsierende Metropolen, Reis- und Teefelder, Obstplantagen, eines der höchsten Gebäude der Welt: Taiwan verbindet auf faszinierende Weise alte Traditionen mit der Moderne des 21. Jahrhunderts. Asiatische Gastfreundschaft und Herzlichkeit gehören ebenso zu Taiwan wie fernöstliches Flair, köstliches Essen, beeindruckende Natur und eine florierende Wirtschaft. Auf der Insel im Westpazifik leben über 23 Millionen Menschen. Ihre Amtssprache ist Chinesisch (Mandarin).

Bildung und Erziehung sind in Taiwan sehr wichtig und werden von der Regierung in hohem Maße gefördert. Über 90% der Jugendlichen besuchen eine weiterführende Schule ab Klasse 10. Die Schüler identifizieren sich stark mit ihrer Schule, tragen Schuluniformen und sind auch dafür verantwortlich, die Schulräume sauber zu halten.

Das taiwanesische Schulsystem Das Schulsystem in Taiwan ist weitgehend am amerikanischen Modell ausgerichtet. Der Vorschule folgen sechs Jahre Grundschule, drei Jahre Junior und schließlich drei Jahre Senior High School. Die High Schools sind Ganztagsschulen. Unterrichtet wird von 8:00 bis 16:00 Uhr, und du wirst in der Schule zu Mittag essen. Das Schuljahr ist in zwei Semester aufgeteilt, das Wintersemester geht von September bis Januar, das zweite Semester von Februar bis Ende Juni.

EINEN MONAT LANG CHINESISCH Es ist keine Teilnahmevoraussetzung, dass du bereits Mandarin beherrschst. Zu Beginn deines Austauschs wirst du als Vorbereitung einen Monat lang an einem Intensivkurs in Taipeh teilnehmen. Während dieser Zeit bist du in einer Gastfamilie untergebracht. Falls für dich ein Schulplatz in der Hauptstadt und Millionenmetropole gefunden wird, bleibst du das ganze Jahr über bei dieser Familie wohnen. Falls nicht, geht es nach dem Monat Sprachkurs weiter zu deiner Gastfamilie in die Region, die für die Dauer deines Aufenthalts deine Heimat sein wird.

OPTION: REISE AUFS CHINESISCHE FESTLAND Für Ganzjahresschüler bietet das AYUSA Büro Taiwan eine begleitete Gruppenreise nach China an. Du wirst mit anderen internationalen Austauschschülern reisen und die Möglichkeit haben, auch Regionen auf dem chinesischen Festland kennen zu lernen.

TAIWANESISCHE GASTFAMILIEN Im asiatischen Kulturraum ist das Familienleben sehr wichtig und Jugendliche wachsen in der Regel behüteter auf als in Europa. Deine Familie wird dich sehr freundlich aufnehmen und dir als Gast Einiges bieten wollen. Höflichkeit und Respekt gehören zu den wichtigsten asiatischen Werten. Die Einflüsse der westlichen Kultur sind präsent, doch es gibt viele traditionelle Bräuche, die von Generation zu Generation weitergereicht werden. Die chinesischen Festtage gehören zu den wichtigsten Ereignissen im Jahr. Es wird gesungen, getanzt und gefeiert und die ganze Familie kommt zusammen.

Klassenverband und Fächerangebot Als Austauschschüler wirst du wahrscheinlich die 11. Klasse der Senior High School besuchen und gemeinsam mit deinen Klassenkameraden am regulären Unterricht teilnehmen. Zu den Hauptfächern gehören in der Regel Chinesisch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Chemie, Biologie, Geographie, Kunst, Musik und Sport. Außerdem wirst du die Möglichkeit haben, Schulclubs und AGs zu belegen.

Jugendliche orientieren sich primär an westlichen Vorbildern. Hip Hop und Basketball sind sehr populär und amerikanische Stars werden gefeiert. So kommt es zu einem spannenden Mix aus westlichen und asiatischen Lebenseinstellungen.

17/18

* bei Buchung bis 31.05.2010

  

Alter: 15 - 18 Jahre Grundkenntnisse in Japanisch (ca. 2 Jahre) Vegetarier können leider nicht aufgenommen werden


Erfrischungen, (sehr süßem) Kuchen und dergleichen bewirtet. Natürlich darf auch ein typisches Asado nicht fehlen, das argentinische Grillfest.

Dein neues Zuhause u  Argentinien ist ein facettenreiches und farbenfrohes Land mit unterschiedlichen Klimazonen, viel unberührter Natur, wenigen Ballungszentren und einer lebhaften Kulturszene. Auf Familienfesten wirst du mit deiner Gastfamilie Tango und Milonga tanzen, echte argentinische Hüftsteaks essen, ausgelassen den Sieg der Fußballmannschaft feiern, am pulsierenden Leben teilhaben und die Eleganz der Südamerikaner erleben. Argentinier gelten als sehr herzlich und werden dich äußerst gastfreundlich aufnehmen!

ARGENTINISCHE GASTFAMILIEN Eine typische argentinische Gastfamilie besteht aus Mutter, Vater und zwei oder drei Kindern. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl weiterer Personen, die man als „direkte Familie“ bezeichnet. Der Umgang der Familienmitglieder ist herzlich und offen, Verwandte sind jederzeit willkommen und man feiert Feste mit viel Temperament. Gäste werden gerne mit Matetee,

Die Familien stammen größtenteils aus Argentiniens (gehobener) Mittelschicht und bekommen für ihre Gastfreundschaft keine finanzielle Unterstützung. Im Allgemeinen ist der Lebensstandard geringer als in Europa. Die Gastfamilien leben in Dörfern, Klein- oder Großstädten in einer der Provinzen Córdoba, Mendoza, Jujuy, Santa Fe, Salta, Río Negro, Tucumán, Patagonien, Feuerland oder Buenos Aires.

Gastfreundschaft und Freizeit Die Menschen in Argentinien sind offen und sehr herzlich. Sie erwarten von dir echtes Interesse und eine aktive Teilnahme am gemeinsamen Miteinander. Argentinische Jugendliche treffen sich gerne zum Schwatzen, gehen gemeinsam ins Kino oder machen leidenschaftlich gern Sport: Tanzen, Basketball, Rugby, Volleyball, Baseball und nicht zu vergessen natürlich Fußball! Deine Gastfamilie ist stolz auf ihr Land und freut sich darauf, dir die Sehenswürdigkeiten und kulturellen Besonderheiten Argentiniens zeigen zu dürfen. Sie wird dir sicherlich beibringen, wie man den Matetee zubereitet und genießt. Und wer weiß, vielleicht kommst du als perfekter Tangotänzer zurück?

SCHULE IN ARGENTINIEN Das argentinische Schuljahr beginnt im März und endet Anfang Dezember. Bei einem einjährigen Schulaufenthalt ab Juli dauern die Sommerferien also rund 3 Monate. Im Juni, September und November werden Prüfungen geschrieben und im Juli haben Argentinier 3 Wochen Winterferien. Das Schuljahr ist in Trimester eingeteilt.

VORAUSSETZUNGEN Alter: 14 - 18 Jahre gute Englischkenntnisse Grundkenntnisse in Spanisch

Als Austauschschüler besuchst du eine Privatschule. Voraussichtlich wirst du in die 11. Klasse eingestuft. Der Schultag startet gegen 8:00 Uhr und eine Schulstunde dauert 45 Minuten - wie in Deutschland. In den meisten Schulen ist eine Schuluniform Pflicht.

ANMELDEFRISTEN Programme ab Mitte Februar > 31. Oktober Programme ab Mitte Juli > 15. April

PREISE* Halbtagsschulen Ganztagsschulen Schulhalbjahr 7.390 € 8.990 € Schuljahr 8.690 € 11.990 €

EINFÜHRUNGSSEMINAR IN ARGENTINIEN

Der Unterricht an den privaten Halbtagsschulen findet üblicherweise von 8:00 bis 13:00 Uhr bzw. von 13:00 bis 17:30 Uhr statt. Zu den traditionellen Pflichtfächern gehören Spanisch, Literatur, Geschichte, Mathematik und Naturwissenschaften. Sportunterricht findet zweimal wöchentlich statt. Fremdsprachen sind kein Bestandteil des Stundenplans, sondern werden bei Interesse privat an Sprachschulen gelernt. Die Jugendlichen gestalten ihre Freizeit vor oder nach der Schule relativ selbständig. Sie erledigen ihre Schulaufgaben, treiben Sport oder gehen anderen Hobbys nach.

Private Ganztagsschulen In den privaten Ganztagsschulen können Austauschschüler eine bestimmte fachliche Ausrichtung wählen. So kannst du den sprachlichen, naturwissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen, musikalischen oder ökonomischen Zweig belegen. In den Ganztagsschulen wird viel Wert auf Englischunterricht gelegt und es werden auch weitere Fremdsprachen angeboten.

Deine erste Station in Argentinien liegt in der Nähe von Córdoba. Eine Woche lang wirst du dich hier mit der argentinischen Mentalität anfreunden, bevor es weiter zu deiner Familie geht. Gemeinsam mit anderen internationalen Austauschschülern wirst du mehr über argentinische Bräuche, Kultur und Werte erfahren, Tango lernen und die Umgebung entdecken. Ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung ist der Spanischunterricht, der täglich vier Stunden dauert und in unterschiedlichen Niveaustufen angeboten wird. So kannst du dich in der ersten Woche intensiv mit der Sprache und Kultur deines Gastlandes beschäftigen. Am Ende der Woche wirst du entweder von deiner Familie abgeholt oder hast noch eine Weiterreise mit dem Überlandbus oder Flugzeug vor dir. Argentinien ist ein sehr großes Land und die Entfernungen sind riesig!

LEISTUNGEN

OPTION: REISEN IN ARGENTINIEN Unsere Partnerorganisation organisiert begleitete Gruppenreisen, an denen du während deines Aufenthalts in Argentinien teilnehmen kannst. Eine sehr beliebte Fahrt ist eine Bustour nach Puerto Madryn an die Atlantikküste Patagoniens. Dort wirst du Pinguine, Robben, Seelöwen und Wale beobachten, Wissenswertes über den Atlantik erfahren, in der walisischen Siedlung Gaiman in einer Casa de Té ganz traditionell „Welsh Afternoon Tea“ einnehmen und dich dabei wie auf einem ganz anderen Kontinent fühlen. Aber auch das ist Argentinien. Viel Spaß beim Entdecken!

- - - - - - - - - - - -

Gruppenflug von Deutschland nach Argentinien und zurück einwöchiges Einführungsseminar in der Nähe von Córdoba inklusive 20 Stunden Sprachkurs Transfer vom Einführungsseminar zur Gastfamilie umfangreiches Versicherungspaket Vorbereitungswochenende für Schüler halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie Anmeldung an einer Privatschule, Schulgebühren Dokumente für den Visumantrag Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat

Nicht inklusive: Visumgebühr und Taschengeld (unsere Empfehlung: ca. 100 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, Aktivitäten, Schulextras, Schuluniform, Mittagessen etc.)

09/10 19/20

* bei Buchung bis 31.05.2010

u  Private Halbtagsschulen


VORAUSSETZUNGEN Alter: 15 - 18 Jahre

gute Englischkenntnisse

u  Brasilianer können zu Recht stolz sein auf die Schönheiten ihres Landes: auf die Regenwälder und Strände, den Amazonas, den größten Fluss der Welt, auf die mitreißende Musik sowie auf den Tanz und den Fußball, für den sie berühmt sind. Sie sind auch stolz darauf, eine multikulturelle Gesellschaft zu sein, ein Schmelztiegel aus Nachkommen afrikanischer und europäischer Einwanderer sowie indianischer Ureinwohner. Wer in dieses Land fährt, wird mit unverwechselbarer Gastfreundschaft und brasilianischer Herzlichkeit belohnt. In einer Atmosphäre voller Fröhlichkeit, Lebenslust und Geselligkeit lernst du die portugiesische Sprache bestimmt ganz schnell!

BRASILIANISCHE GASTFAMILIEN Goiania, Parana, Rio Grande de Sul, Salvador oder die Region um Brasilia könnten dein neues Zuhause werden. Brasilien ist ein sehr buntes Land. Hier leben die unterschiedlichsten sozialen, ethnischen, kulturellen und religiösen Bevölkerungsgruppen miteinander. Der Familiensinn ist stark ausgeprägt. Du wirst jede Menge Spaß mit deinen Gasteltern, Geschwistern, Oma, Opa, Tante, Onkel, Cousins und natürlich deinen Freunden haben: Es ist immer viel los! Für ihre Gastfreundschaft erhalten brasilianische Familien keinen finanziellen Ausgleich. „Reicht das Essen für einen, reicht es auch für zehn“ heißt ein brasilianisches Sprichwort, das bedeuten soll, dass man in einer Familie immer füreinander da ist, sich gegenseitig unterstützt und zueinander hält.

Als Austauschschüler wirst du in Brasilien entweder an einer Privatschule platziert (landesweites Programm) oder an einer öffentlichen Schule (Regionswahl). An allen Schulen gibt es eine Kleiderordnung, an manchen eine Schuluniform.

Das brasilianische Schulsystem Das Schuljahr in Brasilien beginnt im Februar und endet im Dezember. Du kannst das Programm aber auch im Sommer beginnen und steigst dann nach den Winterferien im Juli in das 2. Schulhalbjahr ein. Der Unterricht beginnt gegen 7:30 und endet um 13:00 Uhr. In vielen Schulen werden am Nachmittag Educação Física (Sport) und Específicas unterrichtet, vertiefende natur- oder gesellschaftswissenschaftliche Kurse, die jedoch freiwillig sind. Teilweise finden auch samstags Unterricht und Prüfungen statt. Freizeitaktivitäten werden wie in Deutschland meist privat organisiert.

Grundkenntnisse in Spanisch

u  Tropischer

Schuljahr: 7.990 €

* bei Buchung bis 31.05.2010

LEISTUNGEN - Hin- und Rückflug ab Deutschland - Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie - umfangreiches Versicherungspaket - Vorbereitungswochenende für Schüler - halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern - persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch - Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie - Anmeldung an einer Privatschule, Schulgebühren - Dokumente für den Visumantrag - Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) - AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat Nicht inklusive: Visumgebühr, Taschengeld (unsere Empfehlung: ca. 120 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, Aktivitäten, Schulextras, Mittagessen etc.) und Sprachkurs bei Bedarf

Regenwald, erhaltene Kolonialarchitektur, zahlreiche aktive und erloschene Vulkane, schneebedeckte Andengipfel und die Galápagos Inseln: Das kleine Land im Nordwesten Südamerikas hat Großartiges zu bieten! Wie man seinem Landesnamen entnehmen kann, liegt Ecuador direkt am Äquator. Es gilt als eines der vielfältigsten Länder der Erde - und das auf einer Fläche, die wesentlich kleiner ist als Deutschland. Ecuador vereint vier sehr unterschiedliche Regionen: Die fruchtbare Pazifikküste (Costa), die zentrale, vulkanartige Andenregion (Sierra), in der die Hauptstadt Quito liegt, das Amazonasgebiet (Oriente) und die Galápagos-Inseln im Pazifik, etwa 1.000 km vom Festland entfernt. Zu diesen vier „Welten“ kommt die Gastfreundschaft der Ecuadorianer. Hier kannst du dich nur wohl fühlen!

ECUADORIANISCHE GASTFAMILIEN Unsere Gastfamilien leben in ganz Ecuador, meistens jedoch im Großraum Quito. Eine typische Familie hat zwei oder drei Kinder und häufig auch ein Hausmädchen, das der Familie im Haushalt hilft. Den meisten Ecuadorianern sind ihre Familie und ihre Paten sehr wichtig. Oft leben mehrere Generationen unter einem Dach. Auch wenn junge Ecuadorianer gerne Zeit mit Freunden verbringen, sind sie an vielen Abenden bei ihrer Familie zu Hause. Es wird gemeinsam gegessen, gespielt oder ferngesehen, man erzählt sich von den Erlebnissen des Tages und genießt die gemeinsame Zeit. Deine Familie wird dir mit viel Offenheit, Herzlichkeit und Geduld begegnen und

Portugiesischkenntnisse sind empfehlenswert

ANMELDEFRISTEN Programme ab Ende Januar Programme ab Ende Juli

> 31. Oktober > 30. April

PREISE* 3 Monate Schulhalbjahr Schuljahr 4.490 € 5.690 € 6.490 € Aufpreis für Regionswahl Küste: 490 €

LEISTUNGEN - Hin- und Rückflug ab Deutschland - 10 Stunden Portugiesischunterricht vor Ort - Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie - umfangreiches Versicherungspaket - Vorbereitungswochenende für Schüler - halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern - persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch - Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie - Anmeldung an einer Schule, ggf. Schulgebühren - Dokumente für den Visumantrag - Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) - AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat Nicht inklusive: Visumgebühr und Taschengeld (unsere Empfehlung: ca. 200 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, Aktivitäten, Schulextras, Mittagessen etc.)

SCHULE IN ECUADOR

ANMELDEFRISTEN

Schulhalbjahr: 6.790 €

Im Januar und Juli, den beiden Ferienmonaten in Brasilien, kannst du an organisierten und betreuten Reisen durch Brasilien und teilweise auch in andere Länder Südamerikas teilnehmen. Die Reisen dauern zwischen 5 und 30 Tagen. Weitere Informationen zu den angebotenen Reisen gibt es im Internet unter www.belobrasil.com.br.

dich als neues Familienmitglied aufnehmen. In kürzester Zeit wirst du dich heimisch fühlen und mit Eltern, Geschwistern, Tante und Onkel an den vielen Festtagen ausgelassen feiern!

gute Englischkenntnisse

PREISE*

OPTION: REISEN IN BRASILIEN

Als Austauschschüler wirst du das 1. oder 2. Jahr der dreijährigen Oberstufe besuchen, der Ensino Médio. Du wirst einen festen Stundenplan haben und alle Kurse in der Klassengemeinschaft belegen. Die unterrichteten Fächer sind Portugiesisch, Literatur, eine Fremdsprache (Englisch oder Spanisch), Mathe, Physik, Chemie, Biologie, Religion und Sport. Erdkunde, Geschichte und Philosophie werden nicht in allen Jahrgangsstufen unterrichtet. Unterrichtssprache ist natürlich Portugiesisch. Mit viel Einsatz und Interesse wirst du nach und nach in die Sprache hineinwachsen.

Alter: 15 - 18 Jahre

> 31. Oktober > 15. Mai

Neben dem landesweiten Programm, bei dem du eine Privatschule besuchen wirst, kannst du auch eine Platzierung an der brasilianischen Küste in einer öffentlichen Schule wählen. Gastfamilien wohnen bei diesem Programm bis maximal 50 Kilometer vom Meer entfernt entlang der gesamten brasilianischen Küste.

Klassenverband und Fächerangebot

VORAUSSETZUNGEN

Semester ab Januar Programme ab September

PROGRAMMWAHL

In Ecuador werden Schuluniformen getragen. Als Austauschschüler wirst du eine Privatschule, ggf. auch eine reine Jungen- oder Mädchenschule besuchen. Wahrscheinlich wirst du auffallen, denn Austauschschüler sind in ecuadorianischen Schulen viel seltener als z. B. in den USA. Das Interesse deiner Mitschüler ist echt. Sie möchten dich gerne kennen lernen und du wirst schnell gute Freundschaften schließen, die über deinen Aufenthalt hinaus andauern werden.

Das ecuadorianische Schulsystem Nach sechs Jahren Grundschule besuchen ecuadorianische Jugendliche das Colegio, das man nach weiteren sechs Jahren mit der Hochschulreife abschließen kann. Das Schuljahr beginnt im September und endet im Juli. Unterrichtet wird von 7:00 bis 14:00 Uhr. Mittagessen gibt es entweder in der Schule oder zu Hause in der Gastfamilie. Danach hast du Zeit für deine Hausaufgaben, für Sport und andere außerschulische Aktivitäten. Oder du triffst dich einfach mit deinen Freunden!

Klassenverband und Fächerangebot Der Unterricht in Ecuador erfolgt im Klassenverband. Du wirst wahrscheinlich in die 11. Klasse eingestuft und kannst deine Fächerschwerpunkte bestimmen, indem du den geisteswissenschaftlichen, einen der naturwissenschaftlichen oder einen der berufsorientierten Zweige belegst. Pflichtfächer sind immer Spanisch (Literatur), Englisch, Mathematik, Sport und Religion. In Privatschulen werden nachmittags häufig Sport-, Medien- und Kunst-AGs angeboten. Fußball ist der populärste Sport in Ecuador, aber auch Volleyball, Tennis und Basketball werden gerne gespielt.

OPTION: REISEN IN ECUADOR Während deines Aufenthalts in Ecuador wirst du auch Gelegenheit haben, das vielseitige Land, seine kulturellen und landschaftlichen Schätze kennen zu lernen. Unsere Partnerorganisation bietet zahlreiche Aktivitäten und begleitete Gruppenreisen an, wie z. B. einen Ausflug zu den natürlichen Thermalquellen in Papallacta.

21/22

* bei Buchung bis 31.05.2010

SCHULE IN BRASILIEN


Grenzen ist die deutsch-französische Freundschaft intensiv und wichtig - nicht nur zwischen Regierungen und Unternehmen, sondern vor allem zwischen den Menschen. Unsere Kultur wird in vielen Bereichen von unserem französischen Nachbarn beeinflusst. Esprit, Charme, Flair: Französische Lebensfreude und Genuss sind überall! Außerdem ist Französisch nach wie vor eine der wichtigsten Weltsprachen und für mehr als 200 Millionen Menschen die Muttersprache. Ein Schulaufenthalt in Frankreich bietet dir die einmalige Gelegenheit, das Land intensiv zu erleben und dabei die ausgeprägten regionalen Unterschiede und Schönheiten in Landschaft, Sprache und Kultur zu entdecken.

FRANZÖSISCHE GASTFAMILIEN In Frankreich wirst du von einer ausgewählten Familie aufgenommen, die meist selbst Kinder unterschiedlichen Alters hat. Das Familienleben ist den Franzosen sehr wichtig und charakteristisch sind lange Abende mit engagierten Gesprächen. Dabei darf natürlich das leckere Essen nicht fehlen, bei dem die

Dein neues Zuhause Je nach Programm wirst du in einer kleineren oder größeren Stadt, einer ländlichen Gegend oder in einer von dir gewählten Region in Frankreich leben. Wahrscheinlich wirst du weniger mobil sein, als du es aus Deutschland gewohnt bist, und auf persönliche Freiheiten und Zeit für dich verzichten müssen. Aber dafür bist du mitten drin im französischen Leben: Du verbringst viel Zeit mit deiner Familie, wirst in ihren Alltag integriert, gewinnst ein zweites Zuhause in Frankreich und sprichst diese wunderschöne Sprache bald perfekt.

SCHULE IN FRANKREICH Das französische Schulsystem hat einen exzellenten Ruf. Für den leistungsorientierten Unterricht auf hohem Niveau solltest du viel Lernbereitschaft, großes Engagement und gute Französischkenntnisse mitbringen. Die Schule nimmt im Leben der französischen Jugendlichen einen sehr hohen Stellenwert ein und ist der beste Ort, um Freundschaften zu schließen. Nach Schulschluss musst du mit ein bis zwei Stunden für die Hausaufgaben rechnen.

Das französische Schulsystem Das Schuljahr in Frankreich beginnt Anfang September und endet im Juni. Als Austauschschüler wirst du im Lycée die Classe de Seconde oder Classe de Première besuchen. Das Lycée ist eine Ganztagsschule. In der Regel dauert der Unterricht von 8:00 bis 17:00 Uhr und wird von einer zweistündigen Mittagspause unterbrochen. Das Mittagessen in der Schulcafeteria ist in den Programmkosten enthalten.

VORAUSSETZUNGEN Alter: 15 - 18 Jahre Notendurchschnitt in Französisch von mind. 3 in den letzten zwei Jahren weder Vegetarier noch allergisch auf Katzen- oder Hundehaare sein (beim landesweiten Programm)

ANMELDEFRISTEN Das Schuljahr ist in Trimester unterteilt. Feiertage gibt es in Frankreich ungefähr so viele wie bei uns, doch unsere Nachbarn haben mehr Ferien: Die Sommerferien umfassen 2 1/2 Monate von Mitte/Ende Juni bis Anfang September; jeweils 14 Tage dauern die restlichen Ferien: über Weihnachten und Neujahr, die Winterferien im Februar und die Frühjahrsferien im April. Im europäischen Vergleich hat Frankreich die meisten Ferien- aber auch die längsten Schultage.

Programme ab Januar Programme ab Ende August

Programmbeginn für Kurzprogramme (8 oder 12 Wochen) ist im Januar, April, September oder November möglich.

PREISE* Landesweit 8 Wochen 12 Wochen 4 Monate Schulhalbjahr Schuljahr

Das Fächerangebot ist mit dem deutschen Gymnasium vergleichbar. Deinen Neigungen entsprechend wählst du den sprachlich-literarischen oder den naturwissenschaftlichen Zweig. Es gibt zahlreiche Pflichtfächer wie Französisch, Englisch, Mathematik, Geographie, Geschichte und Sport. Dazu kannst du bestimmte Wahlfächer belegen, die dich besonders interessieren. Aktivitäten werden primär privat in Sportvereinen oder Jugendgruppen organisiert. In der Schule gibt es ein eher limitiertes Freizeitangebot. Sport wird meist am unterrichtsfreien Mittwochnachmittag angeboten, Theaterund Musik-AGs finden häufig während der zweistündigen Mittagspause statt.

LANDESWEITES PROGRAMM Beim landesweiten Programm sind es primär Familien in ländlichen Gegenden und kleineren Städten, die sich für die Aufnahme eines Gastschülers entscheiden. Sie leben in der Normandie, der Bretagne und im Loiretal.

Großer Vorteil beim Programm mit Regionswahl ist, dass du auch als Allergiker oder Vegetarier teilnehmen kannst. Du hast dein eigenes Zimmer und besuchst die lokale, je nach Verfügbarkeit und Ort ggf. private Schule vor Ort. Bei dieser Variante bekommt deine Gastfamilie eine finanzielle Unterstützung. Die Regionen sind vielseitig und attraktiv. Du kannst bei einer Familie in Paris, an der Côte d’Azur, in der Provence oder im Südwesten Frankreichs leben.

Großraum Paris In Paris leben über 2, im Großraum der französischen Hauptstadt fast 10 Millionen Menschen. Die Stadt ist eine der bedeutendsten Weltstädte und das wirtschaftliche und politische Zentrum Frankreichs. Die wunderschöne Metropole überzeugt durch zahlreiche Museen und Veranstaltungen, historische Bauten und berühmte Sehenswürdigkeiten.

Côte d’Azur Traumhafte Strände und Buchten, türkisfarbenes Meer. Die Region lockt mit ihren 300 Sonnentagen im Jahr zahlreiche Urlauber an. Als Austauschschüler wirst du eine Schule in und um Cannes, Nizza oder Toulon besuchen. Du bist zwar den ganzen Tag an der Schule, hast aber sicherlich an den Wochenenden die Gelegenheit, Zeit am Meer, in den lebendigen Städten oder im ansprechenden Hinterland zu verbringen!

3.990 € 4.390 € 4.790 € 5.390 € 6.690 €

Regionswahl Provence/Südwesten Paris/Côte d’Azur 8 Wochen 4.790 € 5.890 € 12 Wochen 5.590 € 6.490 € Schulhalbjahr 6.990 € 7.990 € Schuljahr 9.990 € 11.990 €

REGIONSWAHL u Klassenverband und Fächerangebot

> 30. September > 31. März

LEISTUNGEN

Provence Die Region im Südosten Frankreichs ist bekannt für ihre Lavendelfelder, die Kräutermischung Herbes de Provence und ihre schöne Landschaft. Zahlreiche berühmte Maler haben in der Provence Licht und Farben eingefangen. Als Austauschschüler wirst du in und um Marseille, Aix-enProvence und Avignon leben.

Frankreichs Südwesten Im Südwesten Frankreichs kannst du in und um Biarritz, Toulouse und Bordeaux in einer Familie leben und zur Schule gehen. Die Region grenzt im Südwesten an die Pyrenäen und liegt näher am Atlantik als am Mittelmeer. Lange, goldene Sandstrände, Bergketten und zahlreiche Freizeit- und Sportmöglichkeiten befinden sich in deiner Nähe.

- - - - - - - - - - -

Flugbuchung auf Wunsch Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie Vorbereitungswochenende für Schüler halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie Anmeldung an einer Schule Region wie gebucht Mittagessen in der Schule Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat

Nicht inklusive: Flug, Versicherung, Schulbücher und Taschengeld (unsere Empfehlung: 150-180 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, Aktivitäten, Schulextras etc.)

* bei Buchung bis 31.05.2010

u Im Europa ohne

französische Lebensart des Savoir Vivre deutlich wird. Eine französische Mahlzeit kann durchaus mehrere Stunden dauern, da sowohl Gesprächsthemen als auch Gänge und Gerichte intensiv genossen werden.

23/24 09/10


SPANISCHE GASTFAMILIEN

u Sonne, Strand, Urlaub? Spanien hat viel mehr zu bieten und als Austauschschüler wirst du die Gastfreundschaft, die spanische Kultur und Lebensfreude, die Siesta und die vielen Fiestas schnell schätzen und lieben lernen. Vielleicht haben die Spanier im Vergleich zu deiner Familie und Freunden in Deutschland eher konservative und traditionelle Ansichten. Aber sie sind sehr fröhlich und können gut, gerne und lange feiern! Spanisch ist die Muttersprache für mehr als 300 Millionen Menschen und die zweithäufigst gesprochene Sprache weltweit. Grundkenntnisse in Spanisch solltest du mitbringen, denn sie erleichtern dir den Einstieg enorm.

In Spanien spielen Familienleben und Traditionen immer noch eine wichtige Rolle, besonders im etwas konservativeren Süden. Am Abend versammelt sich die Familie zu späten Mahlzeiten und fröhlichen Gesprächen. So wirst du sicherlich schnell in den spanischen Alltag integriert. Die Familien wohnen meist etwas einfacher, als du es von zu Hause gewohnt bist und bekommen für die Unterbringung und Verpflegung eines Austauschschülers eine Aufwandsentschädigung.

organisation hat dein Programm dem deutschen Schulkalender angepasst, so dass du zwischen 2 Monaten, 3 Monaten, einem Halbjahr oder einem Schuljahr wählen kannst. Du hast 2 Wochen Weihnachtsferien und ca. 2 Wochen Osterferien, die Semana Santa. Der Schulalltag beginnt um 9:00 und endet gegen 14:30 Uhr.

VORAUSSETZUNGEN Der Lebensrhythmus in Spanien ist etwas anders und wahrscheinlich wirst du dich erst daran gewöhnen müssen. Während der Siesta am Nachmittag ist Ruhe angesagt, doch danach pulsiert das Leben wieder und entsprechend spät gibt es Abendessen. Natürlich wirst du auch mit deinen Freunden viel Zeit verbringen. Spanier treffen sich meistens draußen, auf öffentlichen Plätzen oder in Bars und Cafés.

SCHULE IN SPANIEN In Spanien wirst du eine staatliche Schule in der Nähe deiner Gastfamilie besuchen.

Das spanische Schulsystem Das spanische Schulsystem ist dreigliedrig organisiert. Als Austauschschüler besuchst du eine der weiterführenden Schulen, die zum Abitur führen. Normalerweise wirst du in das erste Jahr des Bachillerato eingestuft, das entspricht der 11. Klasse Gymnasium. Das Schuljahr beginnt nach den langen Sommerferien Mitte September und endet Mitte Juni. Es ist eigentlich in 3 Terms unterteilt, aber unsere Partner-

Klassenverband und Fächerangebot In Spanien wird wie in Deutschland im Klassenverband unterrichtet. Als Mitglied einer festen Klassengemeinschaft wirst du sicherlich schnell Freunde finden. In der Oberstufe können sich Schüler für einen der folgenden Zweige entscheiden: Ciencias de la Naturaleza (naturwissenschaftlich) oder Humanidas & Ciencas Sociales (geisteswissenschaftlich). An manchen Schulen wird auch Artes (künstlerisch-musisch) oder Tecnológica (technisch) angeboten. In jedem Zweig gibt es bestimmte Pflicht- und Wahlfächer. Zu den Pflichtfächern gehören immer Spanisch, Literatur, Englisch und Religion. In der Regel wirst du 10 bis 12 Fächer und ca. 30 Unterrichtsstunden pro Woche haben. Weitere Aktivitäten und Sport werden meist privat in Vereinen organisiert.

Alter: 14 - 17 Jahre Grundkenntnisse in Spanisch

ANMELDEFRISTEN Programme ab Februar Programme ab September

> 31. Oktober > 30. April

PREISE* Andalusien 3 Monate Schulhalbjahr Schuljahr

4.990 € 6.150 € 7.590 €

Valencia / Madrid / Teneriffa 2 Monate 5.490 € 3 Monate 6.490 € Schulhalbjahr 6.990 € Schuljahr 9.890 €

Großstadtleben: Valencia oder Madrid

In Spanien kannst du wählen, wo du dein Austauschjahr verbringen möchtest. Unsere Gastfamilien leben in den Regionen Andalusien, Valencia, Teneriffa und Madrid.

Du kannst dich auch für eine Großstadtplatzierung entscheiden und wirst bei einer Gastfamilie im Großraum einer der beiden spannenden Metropolen Valencia oder Madrid leben.

Andalusien Die attraktive und geschichtsträchtige Region Andalusien wurde sowohl von spanischer als auch von maurischer Kultur geprägt. Mittelmeerküste, Atlantikküste, schneebedeckte Berge, Wüste und kilometerlange Sandstrände - all das ist Andalusien. Die Winter sind mild und im Sommer liegen die Höchsttemperaturen um die 40°C. Als Austauschschüler wirst du wahrscheinlich im Hinterland von Cádiz, Huelva oder Sevilla leben. Die Andalusier gelten als besonders herzlich, gelassen und zufrieden. Auch ihr Dialekt ist etwas langsamer und melodischer als in anderen Regionen Spaniens.

Die Region Valencia verfügt über zahlreiche lange Sandstrände und malerische Buchten. Aufgrund der vielen Orangen- und Mandarinenplantagen wird die Region auch Costa del Azahar, Küste der Orangenblüte, genannt, die sich im Frühjahr in ein duftendes Blütenmeer verwandelt. Valencia ist die drittgrößte Metropole Spaniens und hat sich in den letzten Jahren sehr dynamisch entwickelt. In der spanischen Hauptstadt prägen monumentale Paläste, eindrucksvolle Bauten und lebendige Plätze das Straßenbild. Die Metropole gilt als eine der grünsten Europas und weitläufige Parks und Gärten laden zum Ausruhen ein. Die lockere und lebhafte Stimmung der Madrileños wird auch dich als Austauschschüler sicherlich schnell anstecken!

Teneriffa Auf der „Insel des ewigen Frühlings“ wirst du entweder in Los Cristianos und Umgebung, Puerto de la Cruz, Santa Cruz oder La Laguna dein Abenteuer erleben. Los Cristianos im Süden und Puerto de la Cruz im Norden bieten einerseits viel traditionelles Eigenleben, sind andererseits als touristische Anziehungspunkte Orte mit multikulturellem Flair. Santa Cruz ist mit 250.000 Einwohnern die Hauptstadt der Insel. Nur 7 km entfernt liegt La Laguna, eine Universitätsstadt mit viel Ambiente und wunderschönen Kolonialbauten.

LEISTUNGEN - Flugbuchung auf Wunsch - Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie - Vorbereitungswochenende für Schüler - halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern - persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch - Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie - Anmeldung an einer Schule - Region wie gebucht - Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) - AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat

Nicht inklusive: Flug, Versicherung und Taschengeld (unsere Empfehlung: ca. 200 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, Aktivitäten, Schulextras, Mittagessen etc.) * bei Buchung bis 31.05.2010

u REGIONSWAHL

25/26 09/10


SCHULE IN GROSSBRITANNIEN

u  Das englischste Englisch, das britische Königshaus, altehrwürdige Traditionen, eine sehr dynamische Popkultur, bahnbrechende Trends, ein multikulturelles Miteinander und der schwarze, britische Humor - all dies kennzeichnet unser Bild dieses spannenden, vielseitigen Landes. Als Austauschschüler wirst du in Großbritannien nicht nur europäische Gemeinsamkeiten, sondern auch feine Unterschiede in Lebensweise und Mentalität im Vergleich zum „Kontinent“ feststellen.

BRITISCHE GASTFAMILIEN Die Briten sind ein traditionsbewusstes Volk, und sie haben ihren eigenen Way of Life. Die Bewohner der Inseln gelten allgemein als reserviert. Wer eine Zeit lang in Großbritannien lebt, wird aber sehr bald merken, dass Distanz und Herzlichkeit keine Gegensätze sein müssen. Im Umgang mit den humorvollen Briten wird man schnell feststellen, dass sie extrem gastfreundlich und unkompliziert sind. Die Gastfamilien erhalten für die Aufnahme eines Austauschschülers einen finanziellen Ausgleich. Allerdings wird großer Wert darauf gelegt, dass deine Familie dich als Familienmitglied integriert. Die geringe Quote an Familienwechseln in unserem Programm zeigt, dass sich beide Seiten mit viel Offenheit und Interesse auf den Kulturaustausch einlassen. In den Weihnachtsferien fahren alle Austauschschüler nach Hause und verbringen die Festtage mit ihrer eigenen Familie in Deutschland.

Das britische Bildungssystem genießt weltweit einen exzellenten Ruf. Kanada, Australien, Neuseeland und Südafrika haben sich am britischen Vorbild orientiert. Britische Schulen sind immer Ganztagsschulen, die zusätzlich zur breiten Fächerwahl vielseitige außerschulische Aktivitäten anbieten. Typisch ist auch, dass die Schüler die Klassenzimmer wechseln und Schuluniform tragen oder sich zumindest an einen schuleigenen Dress Code halten müssen.

Das britische Schulsystem Das Schuljahr beginnt Anfang September und ist in Terms unterteilt: Herbst, Frühjahr und Sommer. Hast du die 10. Klasse in Deutschland abgeschlossen, besuchst du als Austauschschüler die Oberstufe, das bedeutet die Sixth Form einer Gesamtschule bzw. eines speziellen Sixth Form Colleges. In der Oberstufe spezialisieren sich die Schüler schon sehr und belegen nur vier sogenannte A-Level Fächer pro Term. Wenn du jünger bist, besuchst du die Mittelstufe. Britische Schulen sind Ganztagsschulen und nehmen im Leben der englischen Jugendlichen einen sehr hohen Stellenwert ein. Der Unterricht beginnt meist um 8:45 und endet um 15:30 Uhr. Zusätzlich zum normalen Unterricht gibt es vorgeschriebene Zeiten, in denen die Schüler ihre Hausaufgaben oder Research Work machen. In der Oberstufe wird Lernstoff teilweise selbständig erarbeitet und bei der Notengebung werden zusätzlich zum Lernerfolg auch Mühe und Engagement berücksichtigt.

Kurssystem und Fächerangebot Die Bandbreite der zur Verfügung stehenden Fächer und Kombinationsmöglichkeiten variiert von Schule zu Schule, und sicherlich ist auch für dich etwas dabei. Buchhaltung, Kunst, Botanik, Biologie, BWL, Chemie, Informatik, VWL, Englisch, Literatur, Französisch, Erdkunde, Gemeinschaftskunde, Geschichte, Kunstgeschichte, Mathematik, Philosophie, Fotografie, Religion, Sozialkunde, Spanisch oder Zoologie können A-Level Fächer sein. Neben Hausaufgaben und selbständiger Projektarbeit hast du nachmittags Zeit für Clubs, Teams und Aktivitäten: Beim Sport oder im Chor wirst du sicherlich schnell neue Freunde kennen lernen.

VORAUSSETZUNGEN Alter: 13 - 18 Jahre

ANMELDEFRISTEN Programme ab Anfang Januar > 15. November Programme ab Anfang September > 15. Mai Der Programmbeginn für Kurzprogramme ist flexibel wählbar, jedoch nicht in den britischen Schulferien möglich.

PREISE* Mittelstufe 4 Wochen 3.290 € 6 Wochen 4.190 € 3 Monate ab Jan. 4.990 € 3,5 Monate ab Sept. 5.490 € 6 Monate ab Jan. 7.990 € 7 Monate ab Sept. 8.490 € 10 Monate ab Sept. 10.990 €

Oberstufe 3.290 € 4.190 € 6.490 € 6.990 € 8.990 € 9.490 € 10.490 €

REGIONEN Großbritannien, UK oder England? Was umgangsprachlich als Synonym verwendet wird, ist korrekt das Vereinte Königreich Großbritannien und Nordirland (kurz: UK) und besteht aus einer politischen Union der vier Teilstaaten England, Schottland, Wales und Nordirland. Du wirst als AYUSA Austauschschüler in England, im größten und am dichtbesiedeltsten Landesteil Großbritanniens leben. Unsere Partnerorganisation wählt deine staatliche Schule und eine interessierte Gastfamilie sorgfältig in einer der folgenden Regionen aus. Du hast bereits auf deiner Bewerbung die Möglichkeit Präferenzen anzugeben: 1. Cambridgeshire 2. Cheshire 3. Devon 4. Dorset 5. Essex 6. Gloucestershire 7. Hampshire 8. Isle of Wright 9. Kent 10. Lancashire 11. Norfolk 12. Oxfordshire 13. Suffolk 14. Surrey 15. Sussex 16. Warwickshire 17. Wiltshire 18. Yorkshire

LEISTUNGEN

18

2 16 17 3

4

11

1

6 12 7 14 15 8

Flugbuchung auf Wunsch Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie Vorbereitungswochenende für Schüler halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie Anmeldung an einer Schule Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat

13 5 9

Nicht inklusive: Flug, Versicherung, Taschengeld (unsere Empfehlung: ca. 250 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, ggf. Schuluniform, Aktivitäten, Schulextras, Mittagessen etc.) und ggf. Unterkunft während der Weihnachtsferien

27/28 09/10

* bei Buchung bis 31.05.2010

10

- - - - - - - - -


VORAUSSETZUNGEN Alter: 13 - 18 Jahre

SCHULE IN IRLAND

und Herzlichkeit prägen die grüne Insel der Musik und Dichtung. Die Iren gelten als locker und optimistisch, lachen, tanzen und feiern gern. Traditionelle Familienstrukturen bieten Austauschschülern ein besonders herzliches Umfeld. Aufgrund des milden, feuchten Klimas erscheint das Land überall in einem satten Grün und du bist nie weit vom Meer entfernt!

IRISCHE GASTFAMILIEN Als humorvoll, sympathisch und überaus gastfreundlich werden sie beschrieben. Irische Familien sind in der Regel traditionsbewusst, fast immer katholisch und sehr familienorientiert. Es kann sein, dass du in Irland etwas weniger Freiheiten haben wirst, aber Herzlichkeit und Interesse an dir machen eventuelle Einschränkungen mehr als wett. Es wird großer Wert darauf gelegt, dass deine Familie dich als Familienmitglied bei sich aufnimmt, auch wenn sie einen finanziellen Ausgleich für die Kosten bekommt. Zum Alltag der geselligen Iren gehören Musik und Feste und eine ganz große Rolle spielt der Sport. Nicht nur die rein irischen Sportarten wie Gaelic Football und Hurling, das schnellste Feldspiel der Welt, sondern auch Hockey, Golf, Fußball, Reiten, Segeln, Rudern, Wandern und anderes mehr können die Iren und bald auch dich begeistern!

Das irische Schulsystem Als Austauschschüler besuchst du eine Secondary School, die mit einem deutschen Gymnasium vergleichbar ist. Die Schulen sind sehr gut ausgestattet und das Ausbildungsniveau hat einen sehr guten Ruf. Neben vielen reinen Mädchen- und Jungenschulen gibt es auch koedukative Schulen. Das Tragen einer Schuluniform ist an allen irischen Schulen Pflicht. Das Schuljahr in Irland beginnt im September und ist in Terms unterteilt. Der erste Term geht von September bis Dezember, der zweite von Januar bis Ostern und der dritte beginnt nach den Osterferien und endet Anfang Juni. In der Regel hast du von 8:30 bis 16:00 Uhr Unterricht und kannst am Nachmittag freiwillig Clubs oder AGs belegen.

Programme ab Januar > 15. Oktober Programme ab Ende Juli > 15. April Das 4-Wochen-Programm ist flexibel wählbar, jedoch nicht während der südafrikanischen Ferien möglich.

PREISE*

* bei Buchung bis 31.05.2010

- Hin- und Rückflug ab Deutschland - dreitägiges Einführungsseminar bei Johannesburg (nicht beim 4-Wochen-Programm) - Transfer vom Einführungsseminar zur Gastfamilie - umfangreiches Versicherungspaket - Vorbereitungswochenende für Schüler - halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern - persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch - Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie - Anmeldung an einer Schule, ggf. Schulgebühren - Dokumente für den Visumantrag - Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) - AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat Nicht inklusive: Visumgebühr, Kaution bei der Botschaft der Republik Südafrika (zzt. 767 €, wird nach Rückkehr auf Antrag zurückgezahlt), Schuluniform und Taschengeld (unsere Empfehlung: 130 – 180 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, Aktivitäten, Schulextras, Beitrag für Verpflegung etc.)

SÜdafrika

3,5 Monate ab Sept. 5 Monate ab Jan. 7 Monate ab Sept. 9 Monate ab Sept.

u  Südafrika ist eines der buntesten Länder der Erde. Verschiedene Kulturen existieren hier nebeneinander und Mehrsprachigkeit kennzeichnet dieses Land. Neben Englisch und Afrikaans gibt es neun offizielle Amtssprachen. Mit einem Klima von mediterran bis tropisch fasziniert die „Regenbogennation“ auch durch ihre unglaublich schöne landschaftliche Vielfalt.

SÜDAFRIKANISCHE GASTFAMILIEN Gastfamilien in Südafrika sind in der Regel extrem warmherzig, gastfreundlich und engagiert. Die Lebensbedingungen der südafrikanischen Familien unterscheiden sich in starkem Maße von dem, was du wahrscheinlich gewohnt bist. Austauschschüler werden in aller Regel von Familien der Mittelklasse aufgenommen, doch der Standard ist nicht mit der Mittelklasse in Deutschland vergleichbar. Das Familienleben ist eher konservativ und behütet. Deine Sicherheit spielt bei der Auswahl deines neuen Zuhauses eine große Rolle.

> 31. Oktober > 30. April

7.990 € 10.990 € 11.990 € 12.990 €

LEISTUNGEN - Flugbuchung auf Wunsch - Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie - Vorbereitungswochenende für Schüler - halbtägiges Vorbereitungstreffen für Eltern - persönliche Beratung und Betreuung vor, während und nach dem Austausch - Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie - Anmeldung an einer Schule, ggf. Schulgebühren - Schulbücher für sechs Unterrichtsfächer, Grund ausstattung Schuluniform - Returnee-Treffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag) - AYUSA Rucksack, T-Shirt & Teilnahmezertifikat Nicht inklusive: Flug, Versicherung, Taschengeld (unsere Empfehlung: ca. 250 € pro Monat für z. B. Transport zur Schule, Bücher, Aktivitäten, Schulextras, Mittagessen etc.) und ggf. Unterkunft während der Weihnachtsferien

Das südafrikanische Schulsystem

ANMELDEFRISTEN

LEISTUNGEN

PREISE*

In Irland kannst du wählen, wo du zur Schule gehen möchtest. Die Schulen liegen in Dublin, Kilkenny, Galway, Limerick, Cork und Sligo. Alle Details zu den einzelnen Schulen findest du auf unserer Webseite www.ayusa.de. Gerne beraten wir dich bei der Schulwahl.

In Irland hast du tolle Fächerwahlmöglichkeiten. Neben Mathematik und Englisch kannst du je nach Schule und Angebot Französisch, Italienisch, Spanisch, Latein, Naturwissenschaften, Geschichte, Geographie, BWL, Buchhaltung, Hauswirtschaft, Kunst, Musik, technisches Zeichnen, Landwirtschaft oder Ingenieurswesen belegen. Gemeinsam mit deinem Beratungslehrer wählst du sechs bis acht Fächer aus, die meistens täglich unterrichtet werden. Alle Schulen bieten nachmittags weitere spannende Aktivitäten an wie z. B. Debattieren, Chor,

Alter 15 - 18 Jahre

Programme ab Januar Programme ab September

SCHULWAHL

Kurssystem und Fächerangebot

VORAUSSETZUNGEN

4 Wochen: 3.490 € 3 Monate: 5.590 € Schulhalbjahr: 6.490 €** Schuljahr: 7.190 €** ** Aufpreis für Regionswahl Küste: 490 €

ANMELDEFRISTEN Schülerzeitung, Theater und ganz viel Sport, allen voran Rugby, Fußball und Hockey.

Das Schuljahr beginnt im afrikanischen Sommer Ende Januar und endet Anfang Dezember. Als Austauschschüler kannst du aber auch im August dein Autauschjahr beginnen. Manche Schulen unterteilen das Jahr in Semester, manche in Terms. Der Unterricht beginnt gewöhnlich um 8:00 und endet gegen 13:00 Uhr. Die Schüler sind in Klassen eingeteilt, wobei die Klassenstärke meist recht groß ist und bis zu 45 Schüler umfassen kann.

Klassenverband und Fächerangebot An südafrikanischen Schulen gibt es Pflicht- und Wahlfächer. Die häufigsten Fächer sind Mathematik, Afrikaans, Englisch, Geschichte, Biologie, Chemie, Erdkunde, Physik. Neben Englisch solltest du auch Afrikaans oder eine andere afrikanische Sprache belegen. Je nach Schule gibt es am Nachmittag teilweise Aktivitäten im sportlichen und/oder kulturellen Bereich. Sportarten für Mädchen sind beispielsweise Netball, Hockey, Schwimmen, Leichtathletik. Für Jungen werden Rugby, Fußball, Cricket und Leichtathletik angeboten. Manche Schulen haben ein großes Angebot sowie eine entsprechend gute Ausstattung, manche Schulen bieten am Nachmittag keine weiteren Aktivitäten an.

EINFÜHRUNGSSEMINAR Gleich zu Beginn ein Highlight: Um dich optimal auf deinen Austausch in Südafrika vorzubereiten, veranstaltet unsere Partnerorganisation ein dreitägiges Camp in der Nähe von Johannesburg. Dort bist du in ansprechenden Lodges untergebracht und wirst unter anderem ein echtes Braai genießen, ein südafrikanisches Barbecue.

PROGRAMMWAHL Neben dem landesweiten Programm kannst du auch eine Platzierung in der Küstenregion im Großraum Durban oder Kapstadt wählen. (Bei 4 Wochen und 3 Monaten ohne Aufpreis.)

SCHULE IN SÜDAFRIKA Die Schulen in Südafrika sind - entsprechend der jeweiligen Region, Bevölkerungsgruppe, ländlichem bzw. städtischem Umfeld - sehr unterschiedlich, sowohl was die Ausstattung als auch das Fächerangebot betrifft. Im Großen und Ganzen orientieren sie sich aber am britischen Bildungssystem. Weit verbreitet sind Mädchen- und Jungenschulen und ganz britisch werden fast immer Schuluniformen getragen.

29/30

* bei Buchung bis 31.05.2010

u  Gemütlicher Charme

Kein anderes Land Europas hat mit 85% einen so hohen Anteil an Schülern, die bis zum 18. Lebensjahr die Schule besuchen. Das akademische Niveau ist hoch und individuelle Neigungen und Talente werden gefördert.


Ho

riz on

SA : Erweitere Deinen Horizont mit AYU hreisen - Jobs - Praktika Schüleraustausch - Au pair - Sprac

te

rw

eit

er er r sle h c e w n te e p Ta H AYUSA Internat ional Gmb • 10629 Berlin Giesebrechtstraße 10 @ayusa.de ww w.ayusa.de • info

Weitere AYUSA Programme AuPairCare

Unser Service im Internet AYUSA Forum - Auf unserer Austauschplattform

Ein Jahr als Au pair in die USA: Die Kinder einer amerikanischen Gastfamilie betreuen, die USA entdecken und perfektes Englisch lernen! Für 18- bis 26-Jährige, die Kinder lieben und sich ihren „American Dream“ erfüllen wollen!Seit kurzem bietet AYUSA auch ein Au pair Programm nach Australien und Neuseeland an und vermittelt englischsprachige Au pairs in deutsche Gastfamilen.

kannst du mit anderen High School Interessenten, Teilnehmern und Ehemaligen Kontakt aufnehmen und dich über die verschiedenen Facetten eines High School Aufenthalts informieren: www.ayusa.de/forum.

Für alle ab 18: Verbessern Sie Ihr Englisch in Ihrer Wunschmetropole Chicago, San Diego, San Francisco, Toronto, Vancouver, London! Neben klassischen Sprachkursen bieten wir auch Businesskurse und TOEFL Vorbereitungskurse an. Sie haben außerdem die Möglichkeit, den Sprachkurs mit einem Praktikum, einem Farmurlaub oder einem Volunteer-Projekt zu verbinden!

Arbeits- und Lebenserfahrung im englischsprachigen Ausland sammeln! Work & Travel, Praktika, Farmstay und Volunteering für alle ab 18 Jahren in den USA, England, Kanada, Australien und Singapur.

Diese Broschüre stellt dir unsere High School Programme vor. Falls du weitere Fragen hast oder gerne persönlich beraten werden möchtest, freuen wir uns über deinen Anruf oder eine E-Mail!

Fotos von unseren AYUSA Stipendiaten, die von ihrem Auslandsjahr berichten. Schau einfach mal rein auf www.ayusa-austauschschüler.de!

Sprachreisen

Jobs & Praktika

Fragen oder Vorschläge? Ruf uns an!

AYUSA Blog – Hier findest du Erfahrungsberichte und

AYUSA Veranstaltungstermine - Informationsveranstaltungen, Old Meets News, Messen und vieles mehr. Lerne uns bei einer Veranstaltung persönlich kennen! Auf unserer Webseite findest du alle aktuellen Termine.

AYUSA Online-Bewerbung - Schnell, unkompliziert und unverbindlich kannst du dich auf unserer Webseite für ein High School Programm bewerben. Wir prüfen, ob du die Voraussetzungen erfüllst, schicken dir die ausführlichen Bewerbungsunterlagen zu und laden dich und deine Eltern zu einem persönlichen Auswahl- und Beratungsgespräch ein.

AYUSA International GmbH Giesebrechtstraße 10 10629 Berlin

tel: 030. 84 39 39 93 tel: 0800. 22 55 29 87 (gebührenfrei) fax: 030. 84 39 39 39

www.ayusa.de

highschool@ayusa.de


AYUSA High School Broschüre 2010/11