Page 41

AUTO • VERGLEICHSTEST

D

ie kompakten Lieferfahrzeuge gewinnen immer mehr an Bedeutung. Kein Wunder, ist doch das Verkehrsaufkommen in den Städten stärker denn je und sind Parkplätze eine teure Mangelware geworden. Zudem profitiert diese Fahrzeugklasse auch vom Internet. Mit Amazon und Co hat der Versand kleinerer Pakete in den letzten Jahren exorbitant zugenommen und bei Post und Paketdiensten für Geschäftszuwachs gesorgt. Und natürlich erfreut sich diese Fahrzeuggattung nach wie vor bei Handwerkern der unterschiedlichsten Branchen großer Beliebtheit.

Newcomer gegen Evergreen Grund genug, die beiden jüngsten Neuzugänge, den Ford Transit Connect und den Mercedes Citan, gegen den etablierten VW Caddy antreten zu lassen. Seit 2003 auf dem Markt, wurde dieser bereits einigen Facelifts unterzogen, die Grundstruktur blieb aber unangetastet. Mit einem Nachfolger ist übrigens nicht vor 2015 zu rechnen. Der Mercedes Citan basiert auf dem Renault Kangoo und wird seit Ende 2012 im nordfranzösischen Werk Maubeuge gebaut. Mercedes legt Wert darauf, dass es sich dabei nicht um eine einfache Kopie, sondern um ein in vielen Details verändertes Fahrzeug handelt. Brandneu ist der Ford Transit Connect, ein wichtiger Bestandteil der seit 2012 mit dem Transit Custom gestarteten NutzfahrzeugModelloffensive. Die moderne Linienführung zeugt ebenso davon wie der hochwertige Innenraum und zahlreiche praktische Details.

Abmessung & Ladekapazität Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, eins gleich vorweg. Der Ford Transit Connect tanzt nicht nur aufgrund seiner roten Farbe aus der Reihe, es handelt sich beim Testmodell auch um die Ausführung mit langem Radstand. Um den Test einheitlich zu gestalten, vergleichen wir bei den Daten natürlich Äpfel mit Äpfel und Birnen mit Birnen, sprich alle 3 Fahrzeuge mit kurzem Radstand und Normaldach. Was die Außenabmessungen betrifft, so liegt das Trio relativ eng beisammen. Mit einer Länge von 4.418 mm ist der Ford der Längste, gefolgt vom VW mit 4.406 mm und dem Mercedes mit 4.321 mm. Wer im Umkehrschluss annimmt, dass der Ford auch den volumenmäßig größten Laderaum hat, der liegt nicht ganz richtig. Die 2,9 m3 des Transit sind nicht schlecht, werden allerdings vom Citan mit 3,1 m3 bzw. dem Caddy mit 3,2 m3 überboten.

Clevere Durchlademöglichkeit beim Ford Die Retourkutsche gibts dann bei der maximalen Länge des Laderaums. Zwar hat der Volkswagen mit 1.781 mm zwischen Hecktür und Trennwand zum Fahrgastraum auch hier die Nase vor Ford und Mercedes mit jeweils 1.753 mm, der Transit Connect hat allerdings noch einen Trumpf im Ärmel. Optional lässt sich eine Durchladeluke (siehe Seite 43) ordern, die bis in den Beifahrerfußraum reicht und Gegenstände bis zu einer Maximallänge von 3.000 mm aufnimmt,

Flotte & Wirtschaft 04/2014

41

Profile for A&W Verlag GmbH

FLOTTE & Wirtschaft 04/2014  

FLOTTE & Wirtschaft ist DAS österreichische Magazin für Flotten- und Fuhrparkbetreiber und bietet Servicethemen sowie Autotests und ein Gewi...

FLOTTE & Wirtschaft 04/2014  

FLOTTE & Wirtschaft ist DAS österreichische Magazin für Flotten- und Fuhrparkbetreiber und bietet Servicethemen sowie Autotests und ein Gewi...

Profile for awverlag