Page 37

AUTO • TEST

Flagship Reloaded

scheidenen 530 Liter noch einmal deutlich erweitern. Schwere Gegenstände wollen allerdings zuerst über die relativ hohe Ladekante gewuchtet werden.

Opel hat den Insignia einer Frischzellenkur unterzogen, das Ergebnis kann sich optisch wie technisch sehen lassen. Erst recht mit Automatik, Allrad und Vollausstattung.

Diesel, Allrad und Automatik

Von Stefan Schmudermaier

S

eit Ende 2008 auf dem Markt, wurde der Opel Insignia nun einem Facelift unterzogen. Der Kühlergrill ist nun wuchtiger und selbstbewusster, der Heckabschluss eleganter als bisher. Unterm Strich ist die Optik einem Flaggschiff absolut würdig. Besonders gut zur Geltung kommt der Insignia in Mahagonibraun in Kombination mit der hellbraunen Lederausstattung. Tadellos auch die Qualitätsanmutung; Verarbeitung und Materialien geben keinen Anlass zur Kritik.

Auf der Höhe der Zeit Nicht so ganz überzeugen konnte uns die Touchpad-Bedienung des neuen Intelli-Link-Systems. Wer seinen Finger direkt zum Touchscreen bewegt, kommt meist schneller und exakter zum Ziel. Die Grafik des Navigationssystems ist nun auf der Höhe der Zeit, ebenso wie das multifunktionale Display hinter dem Lenkrad, das den Tacho anzeigt und dadurch mehr Flexibilität erlaubt. Flexibel zeigt sich auch der Kofferraum des von uns getesteten Fließheck-Insignia. Legt man die Rücksitzlehnen um, lassen sich die ohnedies nicht unbe-

1

3

2

Der Mittelteil der Armaturen besteht aus einem TFT-Screen, der u.a. den Tacho anzeigt 2 Hinter dem Wählhebel liegt das neue Touchpad 3 Der Screen des Navigationssystems ist groß, die Grafik aufgefrischt 1

Mehr Eleganz beim Heckabschluss, durchschnittliches Platzangebot im Fond und das neue Touchpad

Der 163 PS starke ZweiliterTurbodiesel erfreut mit gutem Durchzug, könnte aber etwas bessere Manieren vertragen, besonders beim Kaltstart ist das Nageln deutlich hörbar. Mit einem Verbrauch von 7,2 Litern – und das trotz Automatik und Allradantrieb – versöhnt der Selbstzünder den Fahrer dann aber an der Tankstelle. Das Fahrverhalten ist untadelig, bei Bedarf mags der Insignia auch gern sportiver. Die Cosmo-Ausstattung bietet serienmäßige viele Annehmlichkeiten, tobt man sich wie bei unserem Testfahrzeug in der Optionsliste aus, stehen 45.277 Euro auf der Rechnung. •

Opel Insignia 5-Türer

Grundmodell: 1.4 Turbo Ecotec

Testmodell: 2.0 CDTI Cosmo 4x4 Aut.

Hubraum | Zylinder

1.364 cm3 | 4

1.956 cm3 | 4

Leistung

140 PS (103 kW) bei 4.900/min 163 PS (120 kW) bei 4.000/min

Drehmoment

200 Nm bei 1.850–4.900/min

350 Nm bei 1.750–2.500/min

Beschleunigung | Vmax 10,9 s | 205 km/h

10,5 s | 210 km/h

Getriebe | Antrieb

6-Gang man. | Frontantrieb

6-Gang aut. | Allrad

Ø-Verbrauch | CO2

5,2 l Super | 123 g/km

6,2 l Diesel | 164 g/km

Kofferraum | Zuladung 530 l | 547 kg

530 l | 517 kg

Basispreis | NoVA

36.090 € (inkl.) | 8 %

23.490 € (inkl.) | 7 %

Das gefällt uns: die Kombination aus sparsamem Motor, Allrad und Automatik Das vermissen wir: eine etwas bessere Motordämmung Die Alternativen: VW Passat, Hyundai i40, Ford Mondeo, Skoda Superb

Flotte & Wirtschaft 04/2014

37

Profile for A&W Verlag GmbH

FLOTTE & Wirtschaft 04/2014  

FLOTTE & Wirtschaft ist DAS österreichische Magazin für Flotten- und Fuhrparkbetreiber und bietet Servicethemen sowie Autotests und ein Gewi...

FLOTTE & Wirtschaft 04/2014  

FLOTTE & Wirtschaft ist DAS österreichische Magazin für Flotten- und Fuhrparkbetreiber und bietet Servicethemen sowie Autotests und ein Gewi...

Profile for awverlag