Page 25

SERVICE • Mobiles Büro uND Dienstreise

Uneiniges Europa Andere Länder, andere Strafen: Gerade wer viel mit dem Auto in Europa unterwegs ist, sollte wissen, womit man bei Übertretungen zu rechnen hat. Von Pascal Sperger

W

er in Norwegen betrunken, unangeschnallt mit dem Handy telefonierend mit über 50 km/h zu schnell von der Polizei erwischt wird, der hat neben ernsthaften geistigen Problemen auch finanzielle Schwierigkeiten: Für dieses Strafen-Quartett werden im Norden nämlich mindestens 2.545 Euro fällig. Zum Vergleich, in Mazedonien würden die gleichen Vergehen gerade einmal 360 Euro kosten. Dieses Beispiel ist freilich überzogen und rein hypothetisch. Alkohol und Autofahren vertragen sich genauso wenig wie SMS hinterm Steuer schreiben und haben dazu noch die gleiche drastische Auswirkung: gefährliche Ablenkung.

Unwissenheit kann teuer werden Vielfahrer sollten sich dennoch mit den gesetzlichen Vorgaben in Europa auskennen, droht bei schwerwiegenden Delikten doch der Führerscheinentzug – und der kann je nach Position und Beruf auch den Job kosten. Doch den Überblick über die unterschied-

lichen Vorgaben und Gesetze zu behalten, ist gar nicht so einfach. Vor allem, weil in Europa auch die ein oder andere Kuriosität exekutiert wird. So muss etwa in Italien für das Ignorieren einer roten Ampel zwischen 22:00 und 07:00 Uhr um ein Drittel mehr bezahlt werden als tagsüber. Und wer glaubt, dass Strafzettel aus dem Ausland nicht beglichen werden müssen, der irrt. Die können mittlerweile nämlich auch in Österreich zwangsweise eingetrieben werden. •

Verkehrsstrafen Europa

Alkohol am Steuer

20 km/h zu schnell

über 50 km/h Rotlichtzu schnell verstoß

Falschparken

Handy am Steuer

Nichtanlegen Sicherheitsgurt

Belgien

ab 150 €

ab 100 €

ab 300 €

ab 150 €

ab 50 €

ab 100 €

ab 50 €

Dänemark

ab 1 MV*

ab 135 €

ab 335 €

270 €

ab 70 €

ab 200 €

200 €

Deutschland

ab 500 €

ab 35 €

ab 240 €

zw. 90-320 €

zw. 10-70 €

40 €

30 €

Finnland

ab 15 TS**

ab 70 €

14 TS

10 TS

zw. 10-50 €

bis 115 €

35 €

Frankreich

ab 135 €

ab 135 €

1.500 €

ab 135 €

ab 15 €

ab 135 €

ab 135 €

Griechenland

ab 80 €

ab 100 €

ab 350 €

350 €

ab 40 €

100 €

ab 350 €

Großbritannien

bis 5.715 €

ab 70 €

bis 2.860 €

ab 70 €

ab 35 €

ab 75 €

bis 585 €

Irland

ab 200 €

ab 80 €

ab 80 €

ab 80 €

ab 40 €

ab 60 €

ab 60 €

Italien

ab 500 €

ab 170 €

ab 530 €

ab 170 €

ab 40 €

ab 155 €

ab 80 €

Kroatien

ab 90 €

ab 65 €

ab 660 €

ab 260 €

ab 40 €

ab 65 €

65 €

Luxemburg

ab 100 €

ab 50 €

ab 145 €

145 €

ab 25 €

75 €

75 €

Mazedonien

ab 250 €

ab 20 €

ab 45 €

ab 300 €

ab 45 €

45 €

20 €

Niederlande

ab 350 €

ab 160 €

ab 510 €

220 €

ab 90 €

220 €

130 €

Norwegen

ab 670 €

ab 480 €

ab 1.500 €

700 €

ab 100 €

175 €

200 €

Polen

ab 145 €

ab 25 €

ab 100 €

ab 75 €

ab 25 €

ab 50 €

25 €

Portugal

ab 250 €

ab 60 €

ab 300 €

ab 120 €

ab 30 €

ab 120 €

ab 120 €

Schweden

ab 40 TS

ab 290 €

ab 480 €

ab 300 €

ab 25 €

kein Verbot

180 €

Schweiz

ab 485 €

ab 145 €

ab 60 TS

200 €

ab 30 €

80 €

50 €

Slowakei

ab 450 €

ab 50 €

ab 350 €

150 €

ab 30 €

ab 60 €

ab 20 €

Slowenien

ab 300 €

ab 50 €

ab 300 €

250 €

ab 40 €

120 €

120 €

Spanien

ab 500 €

ab 100 €

ab 600 €

ab 200 €

bis 200 €

ab 200 €

bis 200 €

Tschechien

ab 100 €

ab 60 €

ab 200 €

ab 100 €

ab 60 €

ab 60 €

30 €

Ungarn

bis 980 €

bis 100 €

ab 200 €

bis 330 €

bis 165 €

bis 100 €

ab 30 €

* MV = Netto-Monatsverdienst; ** TS = Tagessatz nach Netto-Monatsverdienst

Quelle: ÖAMTC

Flotte & Wirtschaft 04/2014

25

Profile for A&W Verlag GmbH

FLOTTE & Wirtschaft 04/2014  

FLOTTE & Wirtschaft ist DAS österreichische Magazin für Flotten- und Fuhrparkbetreiber und bietet Servicethemen sowie Autotests und ein Gewi...

FLOTTE & Wirtschaft 04/2014  

FLOTTE & Wirtschaft ist DAS österreichische Magazin für Flotten- und Fuhrparkbetreiber und bietet Servicethemen sowie Autotests und ein Gewi...

Profile for awverlag