Issuu on Google+

kultur I gesellschaft I wissen

Die Wochenendbeilage von www.stattzeitung-plus.in 1


2


Die tollsten Renner im Audi museum mobile Der Wanderer - ein offener Dreisitzer Offiziell nur noch als 5/15 PS bezeichnet, gehört dieser offene Dreisitzer zu den späten Modellvarianten des Wanderer Puppchens, das insgesamt 13 Jahre lang produziert wird. Ursprünglich ein reiner Zweisitzer, in dem die Passagiere hintereinander sitzen, kommt noch vor dem Krieg ein Zweisitzer heraus, bei dem die Sitze auf herkömmliche Weise nebeneinander angeordnet sind. Während des Krieges entsteht der Dreisitzer „Nv“ – nebeneinander versetzt – mit einem zusätzlichen Notsitz. Das hier ausgestellte Puppchen wurde 1923 nach Australien exportiert und kam 1996 mit den Originalpapieren nach Deutschland zurück.

Technische Daten Motor: Vierzylinder-Reihe-Viertakt Leistung: 15 PS bei 1.800 U/min Hubraum: 1.222 cm³ Höchstgeschw.: 70 km/h Verbrauch: 8,5 Liter/100 km Gesamtproduktion: ca. 4.000 Stück Baujahr: Exponat 1923 Reihe: 1919–1924

3


4


Der Urquattro Der erste serienmäßige Pkw mit permanentem Allradantrieb: der Audi quattro. Die Übertragung des Allradprinzips von einem Geländewagen auf eine sportliche Limousine verlangte vor allem eine Erhöhung des Fahrkomforts. Die wird schließlich durch eine elegante Hohlwellenkonstruktion für das zentrale Ausgleichsgetriebe erreicht, das die Verteilung der Antriebskräfte zwischen Vorder- und Hinterachse mit übernimmt.

Technische Daten Motor: Fünfzylinder-Reihe-Viertakt Leistung: 147 kW/200 PS bei 5.500 U/min Hubraum: 2.144 cm³ Höchstgeschw.: 222 km/h Verbrauch: 15 Liter/100 km Preis: DM 59.700 Gesamtproduktion: 11.452 Stück Baujahr: Exponat 1982 Reihe: 1980–1991

Der Fünfzylinder-Turbo-Motor mit 200 PS positioniert den Audi quattro klar im sportlichen Hochleistungsbereich.

5


6


Seltenes Sportcabriolet Das von Hermann Ahrens gezeichnete Horch 670 Sport-Cabriolet wird im Herbst 1931 – mitten in der Weltwirtschaftskrise – auf dem Pariser Automobilsalon vorgestellt. Der von Chefkonstrukteur Fritz Fiedler entworfene V12Zylinder zeigt Motorentechnik in Vollendung: Eine siebenfach gelagerte Kurbelwelle mit zwölf Ausgleichsgewichten und einem zusätzlichen Schwingungsdämpfer sorgt für höchste Laufkultur. Der hydraulische Ventilspielausgleich ist seiner Zeit weit voraus. Das imposante Aggregat bleibt jedoch eine exklusive Rarität: Insgesamt werden nur 58 Cabriolets produziert, außerdem noch 20 ZwölfzylinderPullman-Limousinen vom Typ 600.

Technische Daten Motor: V12 Viertakt Leistung: 120 PS bei 3.200 U/min Hubraum: 6.021 cm³ Höchstgeschw.: 140 km/h Verbrauch: 26 Liter/100 km Preis: RM 23.500 Gesamtproduktion: 58 Stück Baujahr: Exponat 1932 Reihe: 1931–1934

7


8


Rallyegeschichte mit dem quattro! Der Audi quattro stellt ab 1981 die RallyeWelt auf den Kopf. Bei der Rallye San Remo sorgt die quattro-Pilotin Michèle Mouton mit Beifahrerin Fabrizia Pons für eine Sensation: Als erste Frau der Welt gewinnt die Französin einen Rallye-WM-Lauf. 1982 ist das Jahr der Michèle Mouton. Sie beendet die Saison als Vize-Weltmeisterin und Audi kann zum ersten Mal den hart umkämpften Marken-WM-Titel für sich verbuchen. Der ausgestellte Wagen entspricht dem von Michèle Mouton im Rallyejahr gefahrenen Audi quattro A2.

Technische Daten Motor: Fünfzylinder-Reihe-Viertakt Leistung: 221 kW/300 PS bei 7.000 U/min Hubraum: 2.145 cm³ Höchstgeschw.: 175–255 km/h Gesamtproduktion: 61 Stück Baujahr: Exponat 1983 Reihe: 1983–1984

9


10


Luxuscabrio - „Kleiner Horch“ Das DKW F5 Front-Luxus-Cabriolet gehört zu den schönsten DKW Modellen der dreißiger Jahre. Nicht umsonst wurde er auch als „kleiner Horch“ bezeichnet: Die Karosserie wird im Horch Werk gebaut. Daneben gibt es zur Deckung der großen Nachfrage Karosserien in gleicher Ausführung von der Firma Hornig aus Meerane. Außerdem kennzeichnet dieses Auto eine für die Marke DKW neue Karosseriebauweise: Die aus Holz gefertigte Rahmenstruktur ist bei den Front-Luxus-Modellen mit Blechtafeln verkleidet.

Technische Daten Motor: Zweizylinder-Reihe-Zweitakt Leistung: 20 PS bei 3.500 U/min Hubraum: 684 cm³ Höchstgeschw.: 90 km/h Verbrauch: 7 Liter/100 km Preis: RM 3.250 Gesamtproduktion: 3.085 Stück Baujahr: Exponat 1937 Reihe: 1935–1938

11


12


Cabriolet der Sonderklasse! Der DKW 3=6 wird in vielen verschiedenen Karosserieformen angeboten: als Limousine, zwei- und viersitziges Coupé, zwei- und viersitziges Cabriolet und als Kombi. Die Karosserie des ausgestellten zweisitzigen Cabriolets wird bei Karmann gefertigt und gehört zu den Traumwagen der 50er-Jahre: beliebt bei der Prominenz und oft gesehen im deutschen Heimatfilm dieser Zeit.

Technische Daten Motor: Dreizylinder-Reihe-Zweitakt Leistung: 34 PS bei 4.000 U/min Hubraum: 896 cm³ Höchstgeschw.: 115 km/h Verbrauch: 10 Liter/100 km Preis: DM 8.800 Gesamtproduktion: 432 Stück Baujahr: Exponat 1953 Reihe: 1953–1955

13


aventin