__MAIN_TEXT__

Page 8

Dr. Baker-Brown hatte eine - vorsichtig ausgedrückt - liebevolle Einstellung zur Kliteridektomie und sah in ihr die Lösung für alle Arten von Problemen. Mit einer solchen Operation behandelte er z.B. Hysterie, Kopfschmerzen, Depressionen, Reizung des Rückenmarks, Appetitlosigkeit und Unfolgsamkeit.*

In fünf Fällen führte Baker-Brown zudem Klitoridektomien durch, weil die Frauen sich scheiden lassen wollten, was durch ein neues Scheidungsrecht aus dem Jahr 1857 möglich geworden war.*

Klitoris entfernen!

Was soll ich sagen? Ich habe den Eindruck, wir haben uns auseinandergelebt, und es wäre besser, wenn ... ... ICH dir einen Termin bei Dr. Baker-Brown besorge!

Klitoris entfernen! Klitoris entfernen!

Mitte der 1860er Jahre wurde Dr. Baker-Brown jedoch aus der Ärztekammer ausgeschlossen, nachdem bekannt geworden war, dass er Patientinnen mehrmals zu dieser Operation gezwungen und sie nicht über die Folgen aufgeklärt hatte. Was letztlich den Ausschlag für seinen Ausschluss gab, war jedoch, dass Baker-Brown verheiratete Frauen operiert hatte, ohne „die Zustimmung der Ehemänner einzuholen“. Gegen eine korrekt durchgeführte Kliteridektomie gibt es NICHTs EINZUWENDEN!!!

Die Kliteridektomie setzte ihren Siegeszug bis zum Ende des 19. Jahrhunderts fort. In den USA wurde die letzte medizinische Entfernung der Klitoris im Jahr 1948 ausgeführt, UM EIN FÜNFJÄHRIGES MÄDCHEN vom Onanieren abzuhalten.*

Hände über die Decke!

10

Wir haben dich gewarnt!

sofern man die Zustimmung des Ehemanns einholt.

So so.

Was sagt man dazu.

Profile for avant-verlag

Leseprobe Der Ursprung der Welt  

Leseprobe Der Ursprung der Welt  

Advertisement