Issuu on Google+

Info-Folder-D_09-10_neu:Layout 1 07.09.09 14:27 Seite 1

Freizeit und Unterhaltung

Museen und Sammlungen

Casinos: Ausgehen mit Stil, Erlebnis und beste Unterhaltung gibt es in Vorarlberg gleich zwei Mal: Casino Bregenz am See (ab 12 Uhr, klassisches Casino ab 15 Uhr), Casino Kleinwalsertal (täglich ab 19 Uhr bzw. 17 Uhr vom 25.12. bis Ostermontag). Kinos: Bludenz, Bregenz, Dornbirn, Hohenems, Feldkirch, Lauterach, Lustenau.

mit fixen Öffnungszeiten während der Wintersaison gibt es in Au-Schoppernau (F.M.Felder-Museum), Bezau (Heimatmuseum), Bregenz (Kunsthaus, Pfänderbahn-Museum, Krafthaus), Bürserberg (Heimatmuseum), Dornbirn (inatura, Rolls Royce-Museum, Krippenmuseum, Stadtmuseum, Flatz-Museum, Kunstraum, Vorarlberger Architektur Institut, druck werk, Ebniter Stuuba), Feldkirch (Schattenburg-Museum), Frastanz (Museumswelt, Tabakausstellung), Gaschurn (Montafoner Tourismusmuseum), Hittisau (Frauenmuseum, Gemeindemuseum, Alpmuseum), Hohenems (Jüdisches Museum, Otten Kunstraum), Kleinwalsertal (Berg-

KONZERTREIHEN/KULTUREVENTS Symphonieorchester Vorarlberg: u.a. Bregenz: 9.1., 6.4., Oper „Lucia di Lammermoor“ (Koproduktion mit dem Vorarlberger Landestheater): 12./14./16./18./20.2. Feldkirch: 8.1., 5.4. (www.symphonieorchester-vorarlberg.at) Bregenzer Meisterkonzerte: u.a. 9.12. Alison Balsom & Dresdner Kapellsolisten, 22.1. Wiener Symphoniker, 20.3. Grigory Sokolov (Klavier), 16.4. Anima Eterna (www.bregenzermeisterkonzerte.at) Dornbirn Klassik: 16.3. Brodsky Quartet , 4.4. Symphonieorchester Vorarlberg KONZERTVERANSTALTUNGEN/MUSICAL 5./12./13.12. Feldkirch: Adventsingen 5.12. Götzis: Irish Christmas 10.12. Bregenz: Weihnachten mit den Paldauern 10.12. Bregenz: Ensemble Plus, Kammermusikreihe Sul Palco 15.12. Bregenz: Zauber der Weihnacht (u.a. Die Klostertaler, Karel Gott, Udo Wenders) 23.12. Götzis: Jazz Xmas 28. + 31.1. Lech: Bregenzer Festspiele im Schnee 24.2.–14.3. Bregenz: „Elisabeth“ – das Musical (Aufführungen jeweils DI–SO) 7.3. Feldkirch: Das Phantom der Oper, Musical 25.3. Bregenz: Die Nacht der Musicals

PIONIER SCHNEE

KUNSTAUSSTELLUNGEN Bregenz, Kunsthaus: bis 17.1.10 Tony Oursler, 6.2.–11.4.10 Candice Breitz (www.kunsthaus-bregenz.at) Bregenz, Palais Thurn & Taxis: 21.11.09– 3.1.10 Portrait – Mitgliederausstellung (www.kuenstlerhaus-bregenz.at) Bregenz, Magazin4: 5.12.09 – 21.2.10 Carsten Fock (www.magazin4.at) SKI- UND SPORT-EVENTS 12.–19.12. Kleinwalsertal: „ARt on Snow“ (Int. Kunstprojekt mit Künstlern der Boardersportszene) 6.1. Kleinwalsertal: Walser-Winter-Duathlon 15.–17.1. + 19.–21.3. Kleinwalsertal: free-

Anreisetipps und Verkehrsinfos Anreise nach Vorarlberg ... mit dem Auto Aus dem Norden über die deutschen Autobahnen via Singen–Meersburg–Lindau oder Singen–Konstanz/Kreuzlingen–St. Gallen, via Ulm–Memmingen–Lindau, via Augsburg oder München–Kempten oder München–Memmingen–Lindau sowie über kleinere Grenzübergänge zwischen Allgäu–Bregenzerwald. Aus dem Westen über die Schweizer Autobahnen via Zürich–St. Gallen-St. Margrethen oder Zürich–Walensee–Sargans. Aus dem Süden via Como (I/CH)–San Bernardino–Chur, BrennerAutobahn (I/A)–Innsbruck oder Reschenpass (I/A)–Arlberg. Aus dem Osten über die österreichische Autobahn via Innsbruck– Arlberg-Straßentunnel oder Arlberg-Passstraße oder via Reutte– Lechtal-Bregenzerwald (Achtung: die L 198 Lechtalstraße von Warth nach Lech ist im Winter meist gesperrt). Das Kleinwalsertal liegt im Nord-Osten Vorarlbergs und ist auf dem Straßenweg nur über Deutschland erreichbar: über die A7 nach Memmingen-Kempten und weiter auf der B19, über die B308 Lindau–Immenstadt oder Füssen–Immenstadt oder über die B200/B205 nach Oberstdorf. MAUTENGELTE Autobahnen und Schnellstraßen sind in Österreich generell mautpflichtig (in Vorarlberg A 14 und S 16). Fahrzeuge bis einschließlich 3,5 t hzG: z.B. 10-Tages-Vignette Motorräder € 4,40, PKW € 7,70, 2-MonatsVignette Motorräder € 11,10, PKW € 22,20, Preise ab 2010: € 4,50/7,90 bzw. € 22,90/11,50. Verkaufsstellen: Automobilclubs, Mautstellen und Tankstellen (insbesondere in Grenznähe, an Autobahnen und Autobahnauffahrten). Die „KorridorVignette“ berechtigt Fahrzeuge bis einschließlich 3,5 t hzG (PKW, Motorräder, leichte Wohnmobile) zum Befahren des rund 23 km langen Streckenabschnittes („Korridors“) auf der Rheintal/ Walgau-Autobahn A14 zwischen der deutschen Staatsgrenze und der Anschlussstelle Hohenems, nahe dem Grenzübergang zur Schweiz (mehrere Auf- und Abfahrten auf der Strecke). Preis: pro Fahrtrichtung € 2,–, hin/retour € 4,– (24 Stunden gültig). Die KorridorVignette ist erhältlich u.a. über Ticketautomaten an beiden Grenzübergängen. Bei gültiger Vignette wird keine zusätzliche KorridorVignette benötigt. Fahrzeuge über 3,5 t hzG: Die Bemautung erfolgt über eine fahrleistungsabhängige Maut (Preoder Post-Pay). Für einige Streckenabschnitte gibt es eine Sondermaut, so z.B. für die S 16, den Arlberg-Straßentunnel zwischen Langen a.A. und St. Anton a.A./Tirol: Fahrzeuge bis 3,5 t hzG: Einzelfahrt € 8,50. Für Kfz über 3,5 t hzG erfolgt die Bemautung über das elektronische Mautsystem. Details unter www.asfinag.at

... per Bahn

SCHNELLZUGSTATIONEN IN VORARLBERG Bregenz, Dornbirn, Feldkirch, Bludenz, Langen am Arlberg; nächstgelegene Station für das Kleinwalsertal: Oberstdorf im Allgäu (D), ca. 10 km entfernt.

... per Flugzeug Die nächstgelegenen Flughäfen (KM-Distanzen nach Bregenz): • Friedrichshafen, Deutschland (32 km) www.fly-away.de • Memmingen, Deutschland (75 km) www.allgaeu-airport.de • Stuttgart, Deutschland (209 km) www.flughafen-stuttgart.de • München, Deutschland (217 km) www.munich-airport.de • St. Gallen/Altenrhein, Schweiz (24 km) www.stgallen-airport.ch • Zürich, Schweiz (120 km) www.flughafen-zuerich.ch • Innsbruck, Österreich (200 km) www.flughafen-innsbruck.at Weitere Flughäfen im Umkreis: Salzburg (A), Frankfurt, Augsburg (D), Basel, Genf (CH), Mailand (I) Segel-/Sportflugplatz Hohenems für Privat- und Sportflieger (T +43 (0)5576/72170, www.loih.at. Infos auch über Fallschirm-Tandemsprünge und Rundflüge hier erhältlich. AIRPORT TRANSFER / SHUTTLE SERVICE Die besten Verbindungen ab dem jeweiligen Flughafen mit Bahn und Bus nach Vorarlberg finden sich auf www.vorarlberg.travel/fly und auf der Homepage des Zielflughafens. Auch Informationen über organisierte Taxi-Transfers vom jeweiligen Flughafen zum gebuchten Hotel in Vorarlberg finden Sie unter www.vorarlberg.travel/fly. Bodensee-Airport Friedrichshafen (D): Linien- und Ferienflüge zu inner- und außereuropäischen Zielen. Bus: Transferbus nach Vorarlberg (Airportlines) mit Haltestellen am Bahnhof Feldkirch, Hohenems, Dornbirn, Bregenz und Transferbusse in die Vorarlberger Skiregionen. Bahn: Bahnhaltepunkt "Friedrichshafen Flughafen" direkt vor dem Terminal. Bahnanschluss Friedrichshafen–Lindau/Bregenz. Organisierte Taxi-Transfers

(Linie Memmingen–Lindau/Bregenz oder Memmingen–Oberstdorf). Linienbus Bahnhof-Flughafen. Bus: Transferbusse in die Vorarlberger Skiregionen. Organisierte Taxi-Transfers Flughafen Zürich (CH): Flugverbindungen zu europäischen und interkontinentalen Destinationen. Bahn: gute EC-Verbindungen nach Bregenz oder Feldkirch Bus: Transferbusse zum Arlberg und in die andere Vorarlberger Skiregionen Organisierte Taxi-Transfers Flughafen St.Gallen/Altenrhein (CH): Mehrmals täglich Linienflüge ab/nach Wien. Ideale Anbindung an das weltweite Streckennetz der AUA (www.austrian.com). Bus: Kostenloser AUA-Zubringerbus mit Zustiegs-/Ausstiegsmöglichkeit in Lustenau, Dornbirn und Bregenz (AUA-Busservice). Bahn: Die Bahnhöfe Rorschach und Rheineck mit Schnellzug-Halt sind 5 Min. vom Airport entfernt. Organisierte Taxi-Transfers AUSWAHL AN DESTINATIONEN Nach/ab Bodensee-Airport Friedrichshafen Deutschland: z.B. Berlin, Hamburg, Dresden, Köln mit InterSky (www. intersky.biz); Frankfurt mit Lufthansa (www.lufthansa.com) England: London-Stansted mit Ryanair (www.ryanair.com) Niederlande: Rotterdam mit Transavia (www.transavia.com) Österreich: Wien, Graz mit InterSky (www.intersky.biz) Nach/ab Allgäu-Airport Memmingen Deutschland: Berlin, Hamburg, Köln/Bonn mit TUIfly (www.tuifly.com), Bremen mit Ryanair (www.ryanair.com) England/Schottland/Irland: London, Edinburgh, Dublin mit Ryanair (www.ryanair.com) Italien: Rom, Neapel und andere Ziele mit TUIfly (www.intersky.biz) Schweden: Stockholm–Skavsta mit Ryanair (www.ryanair.com) Kattowitz/Polen und Kiew/Ukraine mit Wizz Air (www.wizzair.com) Nach/ab Flughafen St. Gallen/Altenrhein Linienflüge nach Wien/Österreich mit der AUA (www.austrian.com) Nach/ab Flughafen Zürich europäische und interkontinentale Flüge (www.swiss.com) TIPPS FÜR LOW COST AIRLINES www.checkfelix.com + www.airline-direct.de + www.swoodoo.com/de

Haus-zu-Haus-Service / Taxi-Transfer / Mietauto Haus-zu-Haus-Bus-Service ins Kleinwalsertal: Abholung per Taxi zu Bussammelstellen und von dort direkt ins Kleinwalsertal. Angefahren werden vom Buspartner „Komm mit“ diverse Städte in Deutschland. Anreise: Di 22.12.09 und jeden SO vom 3.1.–11.4.10., Rückreise jeden SA vom 2.1.–17.04.10 (www.komm-mit-reisen.de - Süddeutschland) Verschiedene Taxiunternehmen bieten Abhol- bzw. Zubringerdienst ab Haus/Hotel in Vorarlberg zu allen Flughäfen im Umkreis. Infos unter www.vorarlberg.travel und beim örtlichen Tourismusbüro. Über die Autovermietungen (Hertz, Avis, Sixt, Europcar, Buchbinder rent-a-car) können für Vorarlberg bzw. ab Zielflughafen Mietautos bestellt werden. Aktuelle Infos finden Sie auf www.vorarlberg.travel – „Anreise/ Service“.

Fürs familienfreundliche Wohnen sorgen spezialisierte Gastgeber. Der „Vorarlberger Familienclub“ vereint 22 Hotels und die Orte Au-Schoppernau, Brand, Gargellen, LechZürs, Schruns-Tschagguns und das Kleinwalsertal. Sie haben sich ganz besonders auf Familien mit Kindern eingestellt: mit den entsprechenden Einrichtungen, dem praktischen Drumherum-Service und der maßgeschneiderten Betreuung. FAMILIENFREUNDLICHE ANGEBOTE Aktion „Kinderschnee Bregenzerwald“ vom 12.–19.12.2009, 16.–23.1., 6.–13.3. und 13.– 20.3.2010: Kinder zwischen 3 und 6 Jahren (Jg. 2004/05/06) fahren gratis 6 Tage Ski und können kostenlos einen 4-tägigen Skikurs besuchen. Voraussetzung: mindestens 7 Übernachtungen in Begleitung von mindestens einem Erwachsenen (www.bregenzerwald.at) Aktion „Familienfreundliches Montafon“: Gratis Ski fahren und wohnen (im elterlichen Schlafzimmer), gültig für Kinder Jg. 1998 oder jünger (Ausweispflicht) in der Zeit vom 13.3. bis Ende Winter. Dieses Angebot gilt, wenn mind. ein Elternteil für den gleichen Zeitraum einen Aufenthalt bucht und einen Montafoner Skipass ab 5 Tagen erwirbt. Eine Bestätigung (Kupon) wird vom Gastgeber ausgegeben, mit der der Gratis-Skipass bei den Bergbahnkassen erhältlich ist. Die Verpflegungsleistungen können vom Gastgeber berechnet werden. Die teilnehmenden Betriebe sind im Montafoner Gastgeberkatalog gekennzeichnet (www.montafon.at) Weitere Familienangebote finden Sie in den Kataloge der Regionen und im Info-Blatt „Familien- & Single mit Kind-Pauschalen“. SPIEL- UND ERLEBNISPARKS in den Skigebieten, outdoor, manche auch

unter Dach, können meist im Rahmen der Skischule bzw. des Skikindergartens genutzt werden, z.B. in Au-Schoppernau, Brand, Egg/Schetteregg, Gaschurn, Kleinwalsertal, Klostertal/Sonnenkopf, Laterns, Lech Zürs, Möggers/Scheidegg (D), St. Gallenkirch/Gortipohl, Schruns/Silbertal, Tschagguns/Vandans, Warth-Schröcken FÖRDERBÄNDER/MAGIC CARPETS Meist im Rahmen von Skischule bzw. Skikindergarten zugänglich gibt es in Au-Schoppernau, Brand, Bürserberg, Damüls, Egg/ Schetteregg, Fontanella/Faschina, Gargellen, Gaschurn, Laterns, Lech Zürs, Kleinwalsertal, Klostertal/Sonnenkopf, Mellau, Möggers/ Scheidegg (D), Raggal, St. Gallenkirch/Gortipohl, Schruns/Silbertal, Sonntag, Stuben, Tschagguns/Vandans, Warth-Schröcken. Zahlreiche Orte haben auch spezielle Babylifte. GÄSTEKINDERGARTEN UND KLEINKINDERBETREUUNG Über Betriebszeiten, Aufnahmealter und Preise die Tourismusbüros. Meist wird auch Mittagsbetreuung inklusive Essen im Rahmen der Betreuung angeboten. Gästekindergarten (ab ca. 3 Jahre): Au-Schoppernau, Bürserberg, Gargellen, Gaschurn/Partenen, Lech Zürs, Kleinwalsertal, Klostertal/Sonnenkopf, Mellau, Schruns-Tschagguns, Stuben. Kleinkinderbetreuung (bis ca. 3 Jahre): Damüls, Dornbirn, Egg, Fontanella/Faschina, Gargellen, Gaschurn/Partenen, Laterns, Lech Zürs, Kleinwalsertal, Klostertal/Sonnenkopf, Mellau, Schruns-Tschagguns, Warth-Schröcken. In verschiedenen Orten gibt es auch einen Babysitter-Service. Familienclub-Betriebe, Pauschalangebote und Freizeittipps: www.vorarlberg.travel

Verkehrsinformationen

Serviceinfos

VERKEHRSBESCHRÄNKUNGEN Gesperrt während der Wintermonate: Silvretta-Hochalpenstraße und alle anderen Mautstraßen mit Ausnahme des Arlberg-Straßentunnels. Im Bereich der Landesstraßen: Erfahrungsgemäß gesperrt sind die L 198 Lechtalstraße (Lech-Warth), L 51 Laternser Straße (Innerlaterns-Furkapass-Damüls). Zeitweise gesperrt, je nach Witterungsverhältnis, ist der Riedbergpass (zwischen Hittisau und Balderschwang/Allgäu).

Telefonvorwahl nach Österreich: 0043 + die Ortskennzahl ohne «0». Gilt auch für Mobiltelefon (Handy). Pannenhilfe (Tag und Nacht) (Telefonnummern ohne Vorwahl) ÖAMTC 120, ARBÖ 123 Notrufnummern Euro-Notruf: 112 (wird im Funknetz vorrangig behandelt, funktioniert auch, wenn kein Handyempfang gegeben ist) Alpiner Notruf: 140, in Vorarlberg auch 144 Umrechnungskurs Euro/Schweizer Franken: 1 Euro = 1.522 CHF (Mittelwert Stand 17.8.2009)

STRASSENZUSTANDSBERICHTE Aktuelle Straßenzustandsberichte erhalten Sie bei den Autofahrerclubs ÖAMTC (www.oeamtc.at) und ARBÖ (www.arboe.at), via Internet (www.vorarlberg.travel) und über die lokalen Rundfunksender „ORF-Radio Vorarlberg“ und „Antenne Vorarlberg“ (auf UKW, Frequenzhinweise entlang der Autobahn). NICHT NUR SAMSTAGS REISEN! Wählen Sie möglichst Wochentage zur Urlaubsan- und -abreise. Wenn Sie am Wochenende reisen müssen, vermeiden Sie verkehrsstarke Zeiten (Samstag Vormittag/Sonntag Nachmittag).

Mit Bahn und Bus in die Skigebiete JEDER ZUG IST EIN SKIZUG. Regional- oder Schnellzüge (Regionalzüge fahren im Halbstundentakt) und Skibusse bringen Sie ins Skigebiet Ihrer Wahl. Ihr Liftgutschein bringt Ihnen eine 10%ige Ermäßigung auf Tages- oder Halbtageskarten in den Skigebieten Arlberg, Klostertal, Montafon und Brandnertal. Tagesgäste verlangen zusätzlich zur Fahrkarte ins gewählte Skigebiet am Bahnhofsschalter den „Liftgutschein". Der „Skizug Montafon" bietet täglich eine Direktverbindung zwischen dem grenznahen Lindau (D) und Schruns (verschiedenen Haltestellen in Vorarlberg) mit Anschluss in die Skigebiete. Infos im speziellen Prospekt und unter www.vmobil.at SKIBUSSE ERGÄNZEN DEN SKIZUG Wo der Zug nicht hinkommt, bringen Sie Skibusse weiter, in den Bregenzerwald, ins Laternsertal, Großes Walsertal, Brandnertal, Klostertal, Kleinwalsertal und an den Arlberg. Skibusse sind entweder gratis oder Sie profitieren von einer Liftkarten-Ermäßigung, wenn Sie Ihr Bus-Ticket vorlegen. Gratis-Dorfbusse ergänzen vielerorts das Angebot. Gästen, die mit Zug und Bus nach Lech oder Zürs anreisen, ist ihr Skiticket garantiert, auch wenn das TageskartenKontingent bereits erreicht ist. EIN TICKET FÜR BUS UND BAHN Der Öffentliche Verkehr mit Bus und Bahn ist sehr gut ausgebaut. Bus und Bahn fahren im Taktverkehr, die regionalen Fahrpläne sind miteinander verknüpft. Der Verbundraum Vorarlberg (ausgenommen das Kleinwalsertal, das über ein eigenes Bussystem verfügt) ist in Tarif-Zonen eingeteilt. Zum Verbundraum zählen auch Liechtenstein und diverse Grenzorte. Es gibt u.a. Einzel-, Tages- und Wochentickets. Kinder bis 5 Jahre in Begleitung fahren gratis. Kinder bis 14 Jahre erhalten Einzeltickets und Tagestickets zum Halbpreis. Fahrplanverbindungen, Tarifinfos etc. unter www.vmobil.at. IMPRESSUM Herausgeber: Vorarlberg Tourismus GmbH, Poststr. 11, Postfach 99, 6850 Dornbirn, Österreich. Gestaltung: Vorarlberg Tourismus. Straßenkarte: © Freytag-Berndt u. Artaria, 1230 Wien. Karte Vorarlberg 1:200.000 Druck: Vorarlberger Verlagsanstalt GmbH, Dornbirn. Printed in Austria. Alle Informationen beruhen auf gelieferten Unterlagen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Informationsstand: Juli 2009

Vorarlberg in Zahlen Größe: 2.601 km2 Einwohner: ca. 370.000 Landeshauptstadt: Bregenz Tourismusregionen: 6 Gemeinden: 96 Beherbergungsbetriebe: ca. 5.700 Gästebetten: ca. 70.000, davon ca. 36.500 in Hotels/Pensionen Campingplätze mit Winterbetrieb: 20 Aufstiegshilfen in 26 Skigebieten: 267 (Transportkapazität über 400000 Pm/h) Präparierte Skipisten: rund 1.200 km Skischulen: 38, ca. 2200 Skilehrer/innen Langlaufloipen: rund 550 km Naturrodelbahnen in rund 30 Orten Eislaufplätze in 21 Orten

Freytag & Berndt – damit setzen Sie auf die richtige Karte. Beachten Sie das umfangreiche Qualitätsprogramm an Atlanten, Autokarten, Stadtplänen sowie Wander- u. Freizeitkarten von freytag & berndt. Erhältlich in allen Buchhandlungen und Tankstellen. www.freytagberndt.com

Stuttgart

Sie wünschen mehr Informationen?

Nürnberg

Nürnberg

D

Ulm München

Bodensee

Bregenz

Singen DEUTSCHLAND Memmingen

Rhein

Konstanz Schaffhausen B

Friedrichshafen od en Lindau s

Dornbirn

DEUTSCHLAND

ee

St.Gallen Bregenz Altenrhein Dornbirn Zürich VORARLBERG SCHWEIZ Feldkirch FL Bludenz Chur

in

e Rh

ITALIEN

ÖSTERREICH Innsbruck

Allgäu-Airport Memmingen (D): Linien- und Ferienflüge zu verschiedenen Zielen in Europa. Bahn: Der Bahnhof Memmingen ist ca. 4 km vom Flughafen entfernt

DIVERSES Advent-/Weihnachtsmärkte gibt es u.a. in Bludenz (19./20.12.), Bregenz (20.11.–24.12.), Dornbirn (27.11.–23.12.), Feldkirch (20./ 21.11. + 27.11.–24.12.), Götzis (27.–29.12.), Hohenems (6.12.) 26.11.–20.12. Schwarzenberger Advent (Konzerte, Lesungen, Markt, Vorträge ...) 27.11.–6.1. Schruns-Tschagguns: Winterzauber (Konzerte, Lesungen, Ausstellungen) 1.1. Lech Zürs: Neujahrsklangfeuerwerk 1.1. St. Gallenkirch: Neujahrs-Alpen-Klangfeuerwerk 20./21.2. in verschiedenen Orten: Funkensonntag (traditionelles Funkenabbrennen) 14.3. Sonnenkopf/Klostertal: Eröffnung der Schneeskulptur 9.–18.4. Lech Zürs: Wein & Firn Wochen 23.–25.4. Lech Zürs: Oberlecher Frühlingsfest zum Saisonfinale

Für Kids & Co.

Von Deutschland ist Vorarlberg mit Zügen der DB über Lindau/Bregenz zu erreichen. Zielbahnhof für das Kleinwalsertal ist Oberstdorf (Allgäu/D), Weiterfahrt mit Bus oder Taxi (www.bahn.de). Nachtzug: Der City Night Line bietet an den Winterwochenenden eine Verbindung nach Innsbruck (www.bahn.de/citynightline, Weiterfahrt nach Vorarlberg: www.oebb.at). Autozug: Die nächstgelegenen Stationen sind München oder Innsbruck (www.autozug.de).

Aus der Schweiz führen direkte IC- und EC-Verbindungen über Zürich–St. Gallen nach Bregenz oder über Zürich–Sargans nach Feldkirch (www.sbb.ch) Aus dem Osten Österreichs über Innsbruck und den Arlbergtunnel. Autoreisezug nach/ab Feldkirch: Wien und Graz (Tag- und Nachtverbindung) und Villach (Nachtverbindung). Fahrplan/Buchung: www.oebb.at Wedelweiss-InclusivTicket der ÖBB – besonders günstig und komfortabel: Bahnfahrt, Transfer und 3- bzw. 6-Tage-Skipass im Skigebiet Montafon oder 6-Tage-Skipass im Skigebiet Arlberg. Infos im Wedelweiss-Katalog, kostenlos in allen größeren Bahnhöfen und ausgewählten Reisebüros erhältlich.

skiers.net Style Camp 16.1. Lech Zürs: „Der weiße Ring“ – das Rennen (das längste Skirennen der Welt) 29./30.1. Silvretta Montafon Nova Challenge 29.1. Stuben: Hannes Schneider-Gedächtnislauf (Flutlicht-Sprintriesentorlauf) 4.–7.2. Schröcken: Tannberg Telemark 15.2. Stuben: Fassdaubenrennen 17.–21.3. Kleinwalsertal: Telemark Fest 22./23.2. Laterns: FIS Damens-Slalom 26.–28.2. Kleinwalsertal: Girls Rock the Park (Snowboard/Freestyle) 27.3. Warth-Schröcken: Snow-cross Tour 27.3. Mellau: Frühjahrsskilauf 5.4. Warth-Schröcken: Open Air mit Anna F. 10.4. Au-Schoppernau: Diedams Extrem (Abfahrt und Skitouren) 10.4. Gargellen: 2. Tour and Climb Trophy 17.4. Stuben: Longboard Classic (Snowboard-Event) 24.4. Lech-Zürs: 12. Mountain Trophy Saisonopenings z.B. 28.11. WinteropeningParty, 28.11. Laterns, 4.–6.12. Damüls, Gargellen, Warth-Schröcken, 5.12. Sonnenkopf/Klostertal, Silvretta Montafon Nova und Hochjoch, 12.–19.12 Kleinwalsertal, 12.– 13.12. Fontanella/Faschina

Auszug aus dem umfangreichen Veranstaltungsprogramm – aktuelle Veranstaltungstermine und Veranstaltungssuche auf www.vorarlberg.travel

Ort

WINTER IN VORARLBERG 2009/10

Veranstaltungskalender Wintersaison 2009/2010

schau, Skimuseum, Walsermuseum), Koblach (Museum für Ur-/Frühgeschichte im Koblacher Raum), Lauterach (Kunst im Rohnerhaus), Lech (Walser-Museum, HuberHus, Kästle-Museum), Lochau (Ortsgeschichtliche Sammlung), Lustenau (Stickerei-Ausstellung, Radiomuseum), Röthis (Schmiedemuseum), Schruns (Heimatmuseum), Schwarzenberg (Angelika Kauffmann-Museum, werkraum depot), Silbertal (Bergbaumuseum), Wolfurt (Spielzeugmuseum). Weitere Ausstellungen und Sammlungen sind auf Anfrage zugänglich (z.B. in Alberschwende, Hard, Schnifis, Thüringen). Über die Öffnungszeiten informiert das örtliche Tourismusbüro, Infos auch auf www.vorarlbergmuseen.at.

Die Vorarlberger Kulturszene hält erfreulicherweise keinen Winterschlaf. Museen erzählen Geschichten und präsentieren Neues. Adventmärkte verzaubern die Städte im Rheintal und auch einige Bergdörfer. Einmal im Winter sind sogar die Bregenzer Festspiele zu Gast im Schnee: bei einer Open-AirAufführung in Lech. Zu bestimmten Terminen konzertiert die Schubertiade an ihrem Ursprungsort Hohenems.

Foto: Peter Mathis

Kultur- und Sportveranstaltungen | Freizeit & Unterhaltung | Museen

ITALIEN

KM-DISTANZEN für die schnellste Anfahrtsroute nach Vorarlberg (Bregenz): Berlin 726 km Frankfurt 417 km Genf 406 km Hamburg 802 km Leipzig 566 km Mailand 307 km München 184 km Salzburg 313 km Stuttgart 220 km Wien 622 km Zürich 121 km

CH

BREGENZERWALD Hohenems

KLEINWALSERTAL

BODENSEEVORARLBERG Feldkirch

Bludenz

FL

ARLBERG

ALPENREGION BLUDENZ

A CH

MONTAFON

Wählen Sie Ihre Wunschprospekte aus, wir schicken Ihnen die Informationen umgehend und kostenlos zu. Vorarlberg-Broschüren/-Infos: Klein & Fein – Preisgünstige Qualitätsunterkünfte | Familienclub (inkl. Familien-, Single-&-Kind-Pauschalen) | Urlaub am Bauernhof | Campingplätze | Feel well (Kur-/Gesundheits-/Wellness-Betriebe inkl. Pauschalen) | Urlaub mit Freunden (Jugendgästehäuser/Jugendherbergen/Hütten) | Convention Partner Vorarlberg (für Tagungen, Kongresse, Events) | Architektur Land Vorarlberg/Moderne Gastlichkeit Kataloge der Urlaubsregionen: Alpenregion Bludenz | Arlberg | Bodensee-Vorarlberg | Bregenzerwald | Kleinwalsertal | Montafon Kontaktadresse: Vorarlberg Tourismus, Postfach 99, 6850 Dornbirn, Österreich T +43 (0)5572 / 377033-0 (Mo–Sa 8-19 Uhr), F +43 (0)5572 / 377033-5, info@vorarlberg.travel Topaktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise, Reisetipps, Pauschalangebote und Prospekte zum „Download“ finden Sie auch auf www.vorarlberg.travel. Hier können Sie auch Ihr Urlaubsquartier auswählen und gleich direkt buchen. Oder Sie wenden sich an eine der nachstehend angeführten Informationsstellen: Vorarlberg-Repräsentanz, Tuchlauben 18/15, 1010 Wien, Österreich, T +43 (0)1/5357890, F 5333855-50, ukinz@vtour.vienna.at an die Vorarlberger Urlaubsdestinationen (Adressen siehe Rückseite), an Ihr Reisebüro oder an den Urlaubsservice der Österreich Werbung, Postfach 83, 1043 Wien/Österreich, www.austria.info A T 0810 10 18 18, Fax 0810 10 18 19, urlaub@austria.info D T 0180210 18 19 (ab 6 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, abweichende Tarife aus dem Mobilfunk), F 01802 10 18 19, urlaub@austria.info CH T 0842 10 18 18, F 0842 10 18 19, ferien@austria.info, vacances@austria.info


Info-Folder-D_09-10_neu:Layout 1 07.09.09 14:27 Seite 2

Alpenregion Bludenz

Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH, Rathausgasse 12, A-6700 Bludenz, T +43 (0)5552/30227, F 30227-1712, info@alpenregion.at, www.alpenregion.at

Bregenzerwald

Bregenzerwald Tourismus, Impulszentrum 1135, A-6863 Egg T +43(0)5512/2365, F 3010, info@bregenzerwald.at, www.bregenzerwald.at

Skigebiet Brandnertal 14 Lifte: 2 Seilbahnen, 7 Sessel-, 5 Schlepplifte; höchste Bergstation: 2.000 m; Pisten-KM: 55, 22 ● | 30 ● | 3 ● | 5 km Skirouten; 2 Ski-/Kinderskischulen Skipass Brandnertal, Preisbeispiele in Euro (HS/NS)

Skipässe) 19.–23.12., 9.–29.1., 6.3.–5.4., ermäßigte Vor- und Nachsaisonstarife (4.–18.12. + 6.–11.4.). Kinder: Jg. 1994– 2001, Jg. 2004 und jünger fahren gratis; Tarif Bambini (Jg. 2002/2003) z.B. 3 Tage € 7,00, 6 Tage € 13,00; *) bei mehr als 6 Tagen wird für Kinder die Saisonkarte empfohlen = € 129,00/Bambinis = € 14,00, Junioren: Jg. 1991–93, Senioren: Jg. 1949 und älter, Golden Card: Jg. 1934 und älter gratis. Günstige Tages- und Mehrtages-Familienkarte. Gratis Skibus- und Gratis-Parkplätze an allen Zubringerbahnen. Details: www.brandnertal.at und im Folder der Bergbahnen

93 Lifte: 6 Seilbahnen, 30 Sessel-, 57 Schlepp- u. Übungslifte; höchste Bergstation: 2.060 m (Diedamskopf/Au-Schoppernau). Pisten-KM: insgesamt 255 | 94 ● | 129 ● | 32 ● | ver-

schiedene Skirouten und Abfahrten im freien Gelände. Snowboard-Funpark in Au-Schoppernau, Damüls, WarthSchröcken; 11 Skischulen/Kinderskischulen

Tage Erwachsene 3

90,00

Kinder

Junioren

81,00

62,00

56,00

6 155,00 133,00

98,00

89,00 116,00

13 257,00 206,00

*)

72,00

59,00

Senioren 80,00 72,00

99,00 133,00 116,00

*) 193,00 158,00 228,00 205,00

Saisonzeiten: HS 24.12.–8.1., 30.1.–5.3., NS (für 3-14-Tage-

Skigebiet Sonnenkopf/Klostertal 9 Lifte: 1 Seilbahn, 3 Sessel-, 5 Schlepplifte; höchste Bergstation: 2.300 m; Pisten-KM: 10 ● | 13 ● | 1,5 ● | 5,5 km Skirouten. Snowboard-Funpark; 1 Skischule/Kinderskischule Skipass Sonnenkopf, Preisbeispiele in Euro (HS/NS) Tage 3

Erwachsene 87,00

Kinder

Jugend

Senioren

78,00

50,00

47,00

6 148,00 133,00

85,00

76,00 117,00 105,00 126,00 113,00

69,00

63,00

74,00 67,00

13 235,00 212,00 134,00 121,00 186,00 167,00 200,00 180,00

Saisonzeiten: HS 19.12.–8.1., 30.1.–5.4., NS 12.–18.12., 9.– 29.1., 6.–11.4., Schneekristall (speziell ermäßigte Tarife): 5.– 11.12. + 12.–18.4.; Kinder: Jg. 1994–2001, Freifahrt Jg. 2002 und jünger; Jugend: Jg. 1990–1993; Senioren: Herren Jg. 1945 und älter, Damen Jg. 1950 und älter. Ermäßigungen ab 6-TageSkipass für Erwachsene mit Gästekarte Klostertal, Familientageskarten, Tageswahl-Skipässe 5 in 7 und 4 + 2 Tage (4 Tage Sonnenkopf + 2 Tage Arlberg), Arlberg-Skipass am Sonnenkopf gültig. Gratis-Skibus, Gratis-Parkplätze. Details: www.sonnenkopf.com und im Folder der Bergbahnen

MÄRZENSLUST BRANDNERTAL mit Gratis-Skipass vom 13.-20.3.2010 5–7 Übernachtungen mit Frühstück oder Halbpension in der Unterkunft nach Wahl, vom 4-Stern Hotel über Pension, Privatzimmer bis Ferienwohnung (ohne Frühstück) 4–6 Tage Skipass für Erwachsene (Jg.1950-1990) Welcome-Drink, Ermäßigung für Skikurs und Ski-Verleih im Privatzimmer mit Frühstück pro Pers. ab €

Arlberg Region, HNr. 2, A-6764 Lech, T +43 (0)5583/2161-0, F 3155 Schnee-Telefon: +43 (0)810 966150, info@lech-zuers.at, www.lech-zuers.at

84 Lifte am Arlberg (Lech-Oberlech, Zürs, Stuben und KIostertal/Sonnenkopf sowie St. Anton und St. Christoph/Tirol): 11 Seilbahnen, 38 Sessel-, 35 Schlepplifte; höchste Bergstation: 2.810 m (Valluga). Pisten-KM: insg. 280, 112 ● | 135 ● | 33 ● | 180 km Abfahrten im freien Gelände, Snowboard-Funpark in Lech und St.Anton/Tirol, Heliskiing (buchbar über die Skischulen); 4 Skischulen/3 Kinderskischulen Arlberg-Skipass, Preisbeispiele in Euro (HS/NS) Tage Erwachsene 120,00 113,00 3 236,00 223,00 7 365,00 345,00 13

Jugend/Sen. Kinder 72,00 68,00 107,00 101,00 141,00 133,00 204,00 193,00 219,00 207,00 314,00 297,00

Gültig für alle Anlagen am Arlberg. Saisonzeiten: HS 19.12.– 8.1., 30.1.–5.4., NS 9.–29.1. (Kinder: für Skipässe ab 5 Tagen bis 19.2. Gültigkeit); Saisonstart: 27.11., Sonnenkopf am 5.12., Saisonende: 25.4., Sonnenkopf am 18.4. Ermäßigte Tarife: Wedel- und Sonnenskiwochen (5.–18.12. + 6.–16.4.) und Schneekristall (27.11.–4.12. + 17.–25.4.). Kinder: Jg. 1994– 2001, ab Jg. 2002 Schneemannkarte um € 10,00/Saison, Jugend: Jg. 1990–1993, Senioren: Herren Jg. 1945 und älter, Damen Jg. 1950 und älter, Senior Aktiv Jg. 1934 und älter Schneemannkarte um € 100,00/Saison; Tageswahl-Skipässe; Tageskartenlimitierung in Lech Zürs. Skibus: Kostenloser Orts- und Skibus zwischen Lech und Zürs bis zur Valfa-

gehrbahn/Alpe Rauz (Einstieg ins Skigebiet St. Anton/St. Christoph/Stuben) und Skibusse auf der Tiroler Seite (mit Liniennummern) mit gültigem Skipass gratis benützbar. Details: www.skiarlberg.at und Ski-Arlberg-Folder

Tage Erwachsene Kinder **) Jugend Sen. 3 102,00 97,00 51,00 11,00 90,00 97,00 7 195,00 186,00 98,00 15,00 172,00 186,00 13 302,00 287,00 151,00 21,00 266,00 287,00 Die angeführten Preise gelten bei Vorlage einer Gästekarte, ansonsten erfolgt ein Aufpreis von € 4,00. 3-Täler-Skipass gültig für insgesamt 132 Lifte in 31 Skigebieten im Bregenzerwald, Biosphärenpark Großes Walsertal und Lechtal/Tirol mit 332 Pisten-KM. Saison: NS Saisonbeginn bis 19.12., 9.–31.1., 27.2.–27.3., 11.4. bis Saisonende. Kinder: Jg. 1994–2003, **) Schneemannkarte: Kinder Jg. 2004 und jünger, Jugend: Jg. 1991–1993, Senioren: Damen Jg. 1950 und älter, Herren Jg. 1945 und älter. Wahlabos für 2x1, 5x1, 8x1 Tag gültig während der Saison. Tageskarten gibt es in den einzelnen Skigebieten. Skibus: Vorarlberger Verkehrsverbund/Region Bregenzerwald – GratisBenützung aller Landbusse zum Zwecke des Skilaufs. Skibus-Benützung auch im Großen Walsertal und Lechtal. Details: www.3taeler.at und im 3-TälerSkipass-Folder

Skiverleih

Skischulen / Kinderskischulen Infos unter www.skischulen.at

275,–

***-Betrieb mit HP ab 260,–, Frühstückspension ab 185,–, 4 Pers. in einer Ferienwohnung ohne Verpflegung ab € 593,–

Brandnertal Tourismus, T +43(0)5559/555, www.brandnertal.at

Arlberg

Liftanlagen Infos unter www.winterbahnen.at

3-TälerSkipass, Preisbeispiele in Euro (HS/NS)

SKI BREGENZERWALD 10.1.–18.4.2010 (ausgenommen Zeitraum 11.–21.2.2010) 4 Übernachtungen (SO-DO) oder 3 Übernachtungen (DO– SO) in einer Unterkunft nach Wahl, 3 Tage 3-TälerSkipass im 4-Sterne-Hotel mit Halbpension pro Pers. ab €

181,–

___________________________________________ Biosphärenpark Großes Walsertal 3 Skigebiete mit insgesamt 9 Lifte: 1 Seilbahn, 3 Sessel-, 5 Schlepplifte; höchste Bergstation: 1.945 m (Stafelalpe/Faschina); Pisten-KM: 29, vorwiegend ● ● | Skirouten und Geländeabfahrten im freien Gelände. Geschwindigkeitsmessstrecke; 2 Ski-/Kinderskischulen 3-TälerSkipass: siehe Angaben Bregenzerwald Details: www.walsertal.at/bergwinter und im 3-TälerSkipass-Folder Verein Großes Walsertal Tourismus, Jagdbergstraße 272, A-6721 Thüringerberg, T +43 (0)5554/5150, F +43 (0)5550/ 2417-4, info@walsertal.at, www.walsertal.at

Liftanlagen | Skiverleih | Skischulen | Skikindergarten

Kleinwalsertal

Kleinwalsertal Tourismus, Im Walserhaus, A-6992 (D-87568) Hirschegg T +43 (0)5517/5114-0, F 5114-419, info@kleinwalsertal.com, www.kleinwalsertal.com

Kleinwalsertal/Oberstdorf (A/D): 46 Lifte, 10 Seilbahnen, 13 Sessel-, 23 Schlepplifte; höchste Bergstation: 2.224 m (Nebelhornbahn). Pisten-KM: insg. 124 | 44 ● | 50 ● | 30 ● | verschiedene nicht markierte Skirouten (nur mit Skiführer), Snowboard-Funpark (Crystal Ground in Riezlern), Snowcross (Nebelhorn/Oberstdorf); 7 Skischulen/Kinderskischulen Skipass Kleinwalsertal-Oberstdorf, Preisbeispiele in Euro (HS/NS) Tage Erwachsene Kinder Jugend

Betrieb: 5.12.–11.4. Aktion „Wir schenken Ihnen einen Tag“ (ab einer Laufzeit von 3 Tagen bezahlen Sie einen Tag weniger) von 12.–19.12., 9.1.–6.2., 6.3.–11.4. (3-Tage-Pass zum 2-Tage-Preis, 4-Tage-Pass zum 3-Tages-Preis). Kinder: Jg. 1994 und jünger, Jugend Jg. 1992/93. Tageswahlkarten 4 aus 7, 7 aus 10 und 10 aus 14. Separate Karten für einzelne Skigebiete und Liftanlagen. Skibus: Walser-Bus im Kleinwalsertal (kostenlos mit Allgäu-Walser-Card); Skibus in Oberstdorf (kostenlos mit Skipass und Wintersportausrüstung). Details: www.kleinwalsertal.com und im Folder der Bergbahnen

3 7 13

101,50 197,50 290,00

41,00 79,50 116,50

78,50 152,00 223,50

SCHNEEZAUBER & SONNENSKILAUF IM KLEINWALSERTAL Schneezauber: 12.–19.12.2009 und 9.1.–6.2.2010 Sonnenskilauf: 6.–26.3.2010 und 27.3.–11.4.2010 7 Übernachtungen mit Halbpension (6x 3-Gang-Wahlmenü), 6-Tage-Skipass Kleinwalsertal/Oberstdorf, 6 Tage Ski- und Schuhdepot, Gratis-Bus für Gäste, 1 Begrüßungsdrink, 1 Après-Drink, 1 x Sauna und Infrarot pro Pers. ab €

465,–

Preis mit Leihausrüstung: ab € 515,–. Eigene Kinder- und Jugendtarife. Angebot auch mit 5 Übernachtungen möglich.

WEDELWOCHEN IN LECH ZÜRS vom 5.–12.12.2009 7 Übernachtungen mit Halbpension in einem 4*-Hotel, 6-Tage-Skipass pro Pers. ab €

841,–

Skischule: Die angeführten Skikurs-Gruppenpreise gelten für Alpinskilauf, eigene Tarife für Snowboardunterricht. x = Betrieb in der Hochsaison oder Weihnachten/Neujahr. Skiverleih: Richtpreise für 6 Tage – je nach Kategorie und Ort: Ski/Snowboard bis ca. € 184,–, Skischuhe bis ca. € 57,–, Langlaufset bis ca. € 81,–. Alle Angaben ohne Gewähr. Informationsstand: Juli 2009.

Weitere Pauschaltermine: 9.–29.1., 20.3.–25.4.2010

Es muss nicht immer Skilauf sein Eislauf Kunsteishalle/Kunsteisbahn überdacht: Dornbirn*, Feldkirch, Hard, Lech, Lustenau, Nüziders*, SchrunsTschagguns Kunsteisbahn: Alberschwende, Bregenz, Hohenems, Rankweil* Natureislaufplatz (Betrieb je nach Witterung zwischen Dezember und Februar/März): Au-Schoppernau, Bludenz*, Brand*, Bürs*, Bürserberg*, Kleinwalsertal*, Nenzing, Silbertal, Zürs * = auch Einstockschießen

Montafon

Montafon Tourismus, Montafonerstraße 21, A-6780 Schruns T +43(0)5556/72253-0, F 74856, info@montafon.at, www.montafon.at

61 Lifte: 14 Seilbahnen, 26 Sessel-, 21 Schlepplifte; höchste Bergstation: 2.380 m (Kreuzjoch/Schruns). Pisten-KM: insg. 219 | 109 ● | 78 ● | 32 ● | 32 Abfahrten im freien Gelände bzw. 16 Skirouten/Varianten. Snowboard-Funpark: NovaPark (Silvretta Montafon Nova), größter Snowpark Österreichs, kleinere Anlage in Gargellen; 10 Skischulen/9 Kinderskischulen Skipass Montafon, Preisbeispiele in Euro (HS/NS)

26.3.–5.4., NS 11.–28.1., 15.–25.3., 6.–18.4.; Ermäßigte Vorsaison-Preise vom 4.–22.12.; Saisonstart (eingeschränkter Wochenendbetrieb bei entsprechender Schneelage): Gargellen, Golm 21./22.11., 28./29.11. auch Zamang/Valisera Bahn, ab 4.12. alle Skigebiete eingeschränkter Betrieb (Kristberg 11.12., Garfrescha/Kapell Bahn 12.12.), Vermuntbahn/Tunnelbus ab 19.12., Silvrettasee/Bielerhöhe ab 25.12.); Saisonende: 5.4. Kristberg, 11.4. Silvretta Montafon, Golm, Silvrettasee, 18.4. Gargellen, 2.5. Vermuntbahn/Tunnelbus. Kinder: Jg. 1992 oder jünger, Bambini Jg. 2004 oder jünger fahren gratis, Senioren: Damen Jg. 1950 und älter, Herren Jg. 1945 und älter. Tageswahlskipässe (5 aus 8, 8 aus 12 und 10 aus 14 Tagen). Tageskarten gibt es in den einzelnen Skigebieten. Aktionen: „7 Tage genießen – 5 Tage bezahlen“ 9.–16.1. + 16.–

Tage Erwachsene 3 105,50 95,00 7 208,50 187,50 13 328,00 295,00

Kinder 68,50 61,50 135,50 122,00 213,00 191,50

Seniorenn 95,00 85,50 187,50 169,00 295,00 265,50

Gültig für 61 Lifte im Montafon und der Muttersberg Bahn in Bludenz/Nüziders. Saisonzeiten: HS 23.12.–10.1., 29.1.–14.3.,

Bodensee-Vorarlberg

Bodensee-Vorarlberg Tourismus, Postfach 16, A-6900 Bregenz, T +43(0)5574/43443-0, F 43443-4, office@bodensee-vorarlberg.com, www.bodensee-vorarlberg.com

Region Bodensee-Vorarlberg: Mehrere kleine Skigebiete mit insg. 32 Lifte, 2 Seilbahnen,

3 Sessel-, 27 Schlepplifte, 5 Skischulen/Kinderskischulen; größtes Skigebiet Laterns-Gapfohl

Skigebiet Laterns-Gapfohl 6 Lifte: 2 Sessel-, 4 Schlepplifte; höchste Bergstation: 1.785 m, Pisten-KM: 27 | vorwiegend ● | kleiner Snowboard-Funpark, kostenlose Kinderbetreuung im Kinderland; 2 Skischulen/Kinderskischulen Skipass, Preisbeispiele in Euro (HS/NS) Tage Erwachsene 3 83,00 77,00 5 131,00 116,00 6 151,00 134,00

Kinder 42,00 39,00 70,00 61,00 81,00 71,00

Saisonzeiten: HS 21.12.–6.1., 25.1.–28.2., NS 21.11.–20.12., 7.–24.1., 1.3.–5.4., täglicher Betrieb ab 28.11.; Kinder: Jg. 1994–2003, Jg. 2004 und jünger fahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos. Ermäßigungen für Jugendliche u. Senioren, Anfänger- und Familien-Tageskarten. Gratis-Skibusverkehr (Stadt- und Landbusse ab Feldkirch und Rankweil). Details: www.laterns.net und Info-Folder der Seilbahnen Laterns

Pauschalangebot Laterns 7 Tage Halbpension, 6 Tage Skipass Laterns pro Pers. ab € Pauschale auch mit 3 und 5 Tagen. Laterns Tourismus, A-6830 Laterns, Tel. +43 (0)5526/203 tourismusamt@laternsertal.at, www.laternsertal.at

378,–

Rodelbahnen

23.1.2010 und „Familienfreundliches Montafon“ von 13.3. bis Saisonende. Skibus im Skipass inkludiert: Benützung der Ortsund Linienbusse im Tal und der Montafonerbahn BludenzSchruns zum Zwecke des Skilaufs, Tunnelbus Silvretta. Details: www.montafon.at und im Folder der Montafoner Bergbahnen WINTERERLEBNIS IM MONTAFON gesamte Wintersaison 3 Übernachungen und 3 Tage Montafoner Skipass Privatpension mit Frühstück pro Person ab € mit Halbpension z.B. ***-Hotel ab € 309,– Ferienwohnung für 2 Pers. ohne Verpflegung ab € 340,–

199,–

Naturrodelbahnen: Alberschwende (4,3 km, mit Lift erreichbar), Au-Schoppernau (0,65 km, beleuchtet + 5,5 km + 2,2 km sowie weitere 4 Bahnen zwischen 0,3–0,9 km, für Kinder geeignet), Bezau (1,5 km, beleuchtet, für Kinder geeignet + 3,6 km, über Lift erreichbar), Bizau (1,2 km), Bludenz/Nüziders (Muttersberg 3 km, mit Lift erreichbar + Hinterplärsch 0,5 km, beleuchtet), Brand (3,5 km, mit Lift erreichbar + 6 km), Braz (0,5 km, für Kinder geeignet), Bürs (2 km, für Kinder geeignet), Bürserberg (3 km), Dalaas (0,5 km), Damüls (3,5 km, beleuchtet, mit Lift erreichbar), Dornbirn (1,5 km, für Kinder geeignet), Gaschurn/Partenen (1 km), Kleinwalsertal (7 Bahnen zwischen 0,15 und 1,5 km, 2 Bahnen über Lift erreichbar, 1 Bahn beleuchtet, teilweise für Kinder geeignet), Klostertal/Sonnenkopf (2 km, über Lift erreichbar), Laterns (3 km, mit Lift erreichbar), Lech (1,2 km, beleuchtet, mit Lift erreichbar, für Kinder geeignet), Mellau (1 km, beleuchtet, für Kinder geeignet), Riefensberg (1 km), St. Gallenkirch/Gortipohl (5,5 km, beleuchtet, mit Lift erreichbar), Schruns (4,5 km, mit Lift erreichbar, für Kinder geeignet), Sibratsgfäll (0,8 km, beleuchtet), Sonntag (3 km, mit Lift erreichbar, für Kinder geeignet), Sulzberg (1 km), Tschagguns-Vandans (Golm 2,7 km, beleuchtet, mit Lift erreichbar, Latschau 7 km, Grabs 2 km, mit Wanderbus erreichbar), Wald (1 km, beleuchtet), Warth (0,7 km, beleuchtet). Es gibt noch weitere kleinere Naturrodelbahnen wie z.B. in Schwarzenberg und diverse Rodelmöglichkeiten. Die Beleuchtung der Rodelbahn erfolgt meist nur an bestimmten Abenden. Einige Orte veranstalten auch Rodelabende. Ein Rodelverleih wird in den Orten meist angeboten. Happy-Rodel: Au-Schoppernau, Lingenau. Snow-Tubing: Fontanella/Faschina, Egg/Schetteregg, Schruns/Tschagguns, Sonnenkopf/Klostertal, Sonntag/Stein Alpine-Coaster (Ganzjahresrodelbahn): Tschagguns/ Vandans: Golm, 2,6 km, 350 Hm, Zweisitzer-Schlitten. Kleinwalsertal/Allgäu: Söllereck, 800 m lang

Winterwandern Viele Wanderwege sind bereits in den pinkfarbenen und somit im Schnee gut sichtbaren Schildern ausgewiesen. Neben den geräumten Wegen in den Orten und Höhenwegen gibt es auch Wanderwege im Skige-

Langlaufloipen Winterwander-/Schneeschuhwanderwege

biet bzw. am Berg, die über Seilbahn oder Sessellift erreichbar sind. Ausgewiesene Schneeschuhwege und geführte Schneeschuhtouren (im Rahmen des örtlichen Veranstaltungsprogramms oder durch Outdoor-Anbieter) gibt es in den angeführten Orten. Geführte Nordic Walking-Touren gibt es auch im Winter u.a. in Andelsbuch, Bezau, Brand, Dornbirn, Gaschurn-Partenen, Mellau, Möggers, und Sibratsgfäll.

Erlebnis und Abenteuer „OUTDOOR VORARLBERG“ vereint professionelle Outdoor-Spezialisten in ganz Vorarlberg. Sie bieten Outdoorerlebnis auf höchstem Qualitäts- und Sicherheitsniveau für Familien, Firmen oder Extremsportler, auf dem gesamten Gebiet des Outdoorsports: Lawinenseminare, Skitouren, off piste-Skilauf, Schneeschuhwanderungen, Snowboard-guiding, Heliskiing, Eisfall- oder Eisturmklettern etc. Infos über die einzelnen Anbieter unter: www.outdoor-vorarlberg.at Gleitschirm- und Drachenfliegen: Unterricht erteilen: Flight Connection Arlberg (www.fca.at, Ausbildung in Schnifis, Lech Zürs, St. Anton a.A.), Flugschule Bregenzerwald (www.gleitschirmschule.at, Ausbildung im Bregenzerwald). Tandemflüge werden in den Gleitschirmschulen sowie in Gaschurn, St. Gallenkirch, Schruns-Tschagguns und Kleinwalsertal angeboten. Hundeschlittenfahrten: Au-Schoppernau, Bludesch, Brand/Bürserberg, Gaschurn/Partenen, Kleinwalsertal, Warth-Schröcken Eisturm-/Eisfallklettern: Andelsbuch, Brand, Dalaas/ Wald, Fontanella/Faschina, Lech Zürs, Warth-Schröcken Pferdeschlittenfahrten: Au-Schoppernau, Bezau, Bizau, Brand, Egg, Hittisau, Kleinwalsertal, Klösterle, Langenegg, Lingenau, Lech Zürs, Mellau, Möggers, Raggal, Riefensberg, Schruns-Tschagguns, Schwarzenberg, Sibratsgfäll, Sulzberg.

Indoor-Sportanlagen Badminton: Dornbirn, Kleinwalsertal Bocciahalle: Brand, Hard, Hohenems Bowling: Hohenems, Lauterach Fußball-Halle: Bludenz, Dornbirn, Hard. Hallenbäder (öffentlich zugänglich): Bludenz, Brand, Bregenz, Dornbirn, Lingenau, Kleinwalsertal, Lech Zürs, Reuthe, Schlins, Schruns-Tschagguns, Sulzberg Indoor-Golf: Brand Indoor-Kartbahn: Feldkirch Kletterhalle oder Indoor-Kletterwand: Bludenz, Brand, Dornbirn, Lech Zürs, Schröcken, Warth Reithalle: Brand, Bregenz, Bürs, Dornbirn, Rankweil Skaterhalle: Dornbirn Squash: Dornbirn, Lauterach Tennishallen: Bezau, Bludenz, Bregenz, Brand, Dornbirn, Feldkirch, Gaschurn/Partenen, Götzis, Hard, Hohenems. Kleinwalsertal, Lech Zürs, Lustenau, Mellau, Rankweil, Schruns-Tschagguns

*) Loipenbenützungsgebühr für Tagesgäste (nur Erwachsene): Hittisau/Riefensberg/Sibratsgfäll/Balderschwang: Höhenloipe Hochhäderich € 4,50, mit Gästekarte Bregenzerwald € 3,50, Grenzlandloipe € 4,50; Kleinwalsertal: € 5,00; Warth-Schröcken: € 5,00, Ortsgäste mit Gästekarte und Kinder frei.


wi_info-folder-d_09-10.pdf