Page 1

THERMEN

Österreichische Post AG. Infomail Entgelt bezahlt!

Heiltherme Bad Waltersdorf • Quellenhotel & Spa**** • Ausgabe 02/13

Quellenhotel & Spa**** – GenussCard 2013. Seite 6

TSM®-Gesundheitsoase – Gesundes für Beine & Füße. Seite 18 Heiltherme – Wellnesspark für aktive Genießer. Seite 21 Endlich Sommer – Tolle Angebote. Seite 22 Wegen Revision von 1. bis 11. Juli 2013 geschlossen. www.heiltherme.at


Urlaubsgrüße aus der „Quelle der Ruhe“

2 Thermen Journal/Sommer


Editorial

Mag. Gernot Deutsch

Inhalt

Liebe Gäste! Endlich ist der Frühling ins Land gezogen und das Strahlen der Sonne zeigt sich von seiner schönsten Seite, wie auch die Angebote und Informationen in dieser Ausgabe Ihr Herz erwärmen werden. Beinahe täglich verschönern wir die Therme. So wird das Sonnenbaden mit den neuen, eleganten Schirmen aufgrund der komfortablen Handhabung noch gemütlicher. Der Baufortschritt im Quellenhotel & Spa**** nimmt Formen an und wir verwöhnen Sie mit tollen Angeboten im Bonusteil von Seite 13 bis 16. Einfach gustieren, raustrennen, buchen und einlösen. Neu ist auch der Panoramalift, der von der Außensauna einfach und bequem zu erreichen ist. Er bringt Sie direkt auf die komplett neu gestaltete FKK-Sonnenterrasse. Hier erwartet Sie noch mehr Platz, erholsame Ruhe und ein fantastischer Ausblick über die gesamte Anlage.

Schnappschüsse aus dem Bautagebuch GenussCard – eine steirische Schatzkarte Kräftereich St. Jakob im Walde Alles Gute zum Vatertag

4 6 8 9

In den vier bereits im Dezember eröffneten Ruheräumen im Saunabereich hat man aufgrund der getauschten Vollglasflächen das Gefühl, mitten auf einer Waldlichtung zu liegen. Ein Traumland (so auch der Name eines Ruheraumes) unter Einbeziehung der oststeirischen Natur. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Sommer bei und mit uns. Mit interessanten Seminaren, flotten Tanzwochen, einem kostenlosen Gesundheitsprogramm und dem neuen Restaurant im Hotel ab 12. Juli 2013.

Glückliche Schweine am Labonca-Biohof Rosenritual für Damen im Feminarium Bonusgutscheine zum Heraustrennen Spezialwoche „Wege in die Mitte“

10 12 13 17

Gesunde, schöne Beine und Füße Tanz dich „AGIMOBIL“ Wellnesspark – Ein Paradies für Genießer Kräuterbuschenbinden im Quellenhotel Termine & Veranstaltungen BAD waltersdorf Kosmetik

18 20 21 22 26 28

Ich freue mich auf Ihren Besuch und bedanke mich für Ihr Verständnis zu den laufenden Umbauarbeiten.

Mag. Gernot Deutsch Geschäftsführer

Impressum: Herausgeber: Heiltherme Bad Waltersdorf GmbH & Co KG, 8271 Bad Waltersdorf, Thermenstraße 111, Tel: +43(0)3333/500-1, Fax: DW 940, E-Mail: office@heiltherme.at, Internet: www.heiltherme.at. Journal zur Information über die Heiltherme Bad Waltersdorf. Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Gernot Deutsch, Redaktion/Layout/Text: Karina Dienbauer, Mag. Sonja Hawle. Erscheinung: 4 x jährlich (Feb./Mai/Aug./Nov.), Fotos: Heiltherme Bad Waltersdorf/MAXUM, Sepp Lederer, Kräftereich St. Jakob/Zugschwert, Fashy, Martin Grabmayer. Druck: Klampfer, 8181 St. Ruprecht/ Raab, Aufgabepostamt: 8000 Graz, Satz- und Druckfehler vorbehalten.

Gedruckt mit rein pflanzlichen Farben auf zertifiziertem Papier, klimaneutraler Druck.

3


Baufortschritt

Unser Bau schreitet voran Schnappschüsse aus dem Bautagebuch

Neues Restaurant mit Front Cooking und herrlicher Aussicht Der Wintergarten wurde weggerissen. An das Sonnenrestaurant schließt der neue Restaurantbereich. Die Schaltafeln stehen schon, das Fundament ist teilweise bereits betoniert.

Umbau Quellenhotel-Eingang In Kürze wird auch der Quellenhotel-Eingang umgebaut. Der völlig umgestaltete Hotelzugang erhält ein großzügiges Vordach zum gemütlichen Ein- und Ausladen des Gepäcks.

Baurabatt während der Bauphase im Quellenhotel & Spa**** Bis voraussichtlich 30. Juni gewähren wir unseren Gästen einen 10 %igen Baurabatt auf die Nächtigung. Bei bereits gebuchten Hotelaufenthalten wird der Nachlass auf die Nächtigung selbstverständlich abgezogen. Wir sind bestrebt, das Bauvorhaben zügig voranzutreiben, damit Sie, liebe Gäste, in Ihrem Urlaub im Quellenhotel & Spa**** von der Bautätigkeit so wenig wie möglich beeinflusst werden.

4 Thermen Journal/Sommer

Neuer Panoramalift zur umgebauten FKK-Sonnenterrasse Ein Panoramalift bringt Sie zur umgebauten FKK-Sonnenterrasse. Ein neuer Holzboden, Entspannungsliegen und beleuchtete Pflanzentröge sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Großzügige Sonnenschirme machen das Sonnenbaden auf der Terrasse zum entspannenden Erlebnis für Jung und Alt!


Glücklich & G‘sund im Rhythmus der inneren Uhr. TEIL 2

U

nsere innere Uhr tickt im Sommer anders als im Frühling. Daher lehnen Sie sich einmal kurz zurück und machen „Brainstorming“ mit Ihrer inneren Stimme. Bald werden Sie schmunzeln, denn so genau kann Ihnen niemand die Gebrauchsanleitung für eine gesunde Lebensführung geben, wie der Rhythmus Ihrer inneren Uhr.

Hören Sie auf Ihre innere Stimme Sommer heißt für uns Menschen Sonne, Wärme, kühlende Lebensmittel, frische Früchte, Kräuter und Gemüse in einer Vielfalt, die es zu keiner anderen Jahreszeit gibt. Wenn die Tage länger werden und die Temperaturen die 30° Celsius Zone anpeilen, dann schlafen wir auch weniger, sind aktiver und halten uns viel im Wohnzimmer der Natur auf. Wir sind glücklich und haben meist gute Laune.

• Die Sonne ist die wichtigste Lichtquelle für uns Menschen. Trifft das Sonnenlicht auf die Haut des Menschen, schüttet der Körper vermehrt sogenannte Endorphine, also Glückshormone aus. Dazu gehört beispielsweise Serotonin. Das Hormon, das für viele komplexe Abläufe im menschlichen Körper zuständig ist, wird auch als Aktivitätshormon oder als Botenstoff des Glücks bezeichnet. Es steigert das allgemeine Wohlbefinden, reguliert den Zuckerstoffwechsel und vertreibt depressive Verstimmungen und Ängste. Ein weiterer wichtiger Stoff, der mit Hilfe des Sonnenlichts im Körper gebildet wird ist Vitamin D, das ebenso wichtig für verschiedene Abläufe in unserem Körper ist.

• „Unsere Lebensmittel sollen unsere Heilmittel sein!“ Schon Paracelsus wusste: Alles, was in unmittelbarer Nähe meines Lebensumfeldes reift, kann heilend auf meinen Körper wirken. In keiner anderen Jahreszeit ist es einfacher, sich bewusst gesund zu ernähren. Gehen Sie mit offenen Augen hinaus auf die Felder und Wiesen: Kräuter und Blüten, soweit das Auge reicht. Und wenn Sie selbst keinen Garten vor der Türe haben, so gibt es auf Märkten und in Geschäften beste Qualitätsprodukte, die alles an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen bereithalten.

Bei uns können Sie Ihren Urlaub im Takt der inneren Uhr gestalten: • Küche nach der „Grünen Haube“ mit regionalen,

saisonalen Lebensmitteln frisch vom Lieferanten • Aqua-Jogging, Aqua-Triathlon, Aqua-Fitness uvm. • Liegewiesen und Sonnenterrassen zum Entspannen • Kühlende Behandlungen in der TSM®-Gesundheitsoase (Minze-Ritual im Feminarium, Bein- und Fußbehandlungen) • Geführtes Kneippen, Genussradltouren, Wanderungen • TSM®-Workshop mit Sommerkräutern

Kleiner Tipp: Sonn e tanken, sich be wegen, g‘sund Es Sommernächte zu sen und die m Leben nutzen. Das ist die Stimm e der inneren Uh

r!

5


Im Frühling Holzenergie GenussCard – erleben und stärken genießen

120 AUSFLUGSZIELE OHNE AUFPREIS! Gültig von März bis Oktober 2013.

Foto: Riegersburg

GenussCard – eine steirische Schatzkarte!

Die GenussCard ist der Eintritt, all unseren Sinnen köstliche Reize aufzutischen. Und wo geht das besser, als in einer Region, wo das Wahre, Echte, G‘sunde steirische Religion ist! Eine Welle aus Reiz und Ruhe macht das Reisen auf steirischem Boden zum einzigartigen Erlebnis. www.genusscard.at

6 Thermen Journal/Sommer Journal/Frühjahr


B

ucht man also ein GenussCard-Package, bekommt man gleich beim Check-In diese wertvolle kleine Schatzkarte ausgehändigt. Selbstverständlich kann diese aber bereits zugesandt werden, um schon während der Anreise zum Entdecker zu werden. Unter www. genusscard.at finden sich über 120 steirische Ausflugstipps zum erlesenen Erleben. Wir haben uns der Qual der Wahl gestellt und eine kleine Auswahl getroffen:

Oft liegt das Gute doch so nah ... Keine viertel Stunde mit dem Auto von der Heiltherme entfernt haben wir in Blumau das Dorfmuseum Heilwurz und Zauberkraut entdeckt. Das Museum befindet sich im Obergeschoß eines aus dem 17. Jahrhundert stammenden, revitalisierten Bauernhofes. Unter dem Motto: „Wir erleben die Wiese im Museum“ werden Wahrnehmungsqualitäten wie das Sehen – Hören – Fühlen – Riechen – Schmecken eingehend beleuchtet. Der Bogen spannt sich vom Beginn der Naturheilkunde über die Klostermedizin bis hin zur modernen Phytotherapie. Etwas über unsere keltischen Wurzeln erlebt man sehr anschaulich im Keltendorf Kulm bei Weiz (www.kulm-keltendorf.at). Auf einer Zeitreise durch 6000 Jahre wird in 10 urzeitlichen Schauhütten steirische Prähistorik lebendig. Wer länger in der Steiermark verweilt, sollte sich einen Tagesausflug nach Graz gönnen. Von der Keltenzeit in die Moderne – das Kunsthaus Graz, der „friendly alien“, wie das

Kunsthaus von seinen Architekten liebevoll genannt wird, belebt die Grazer Altstadt nicht nur durch sein außergewöhnliches Erscheinungsbild. Gezeigt wird hier nationale und internationale Kunst von 1960 bis zur Gegenwart.

Honig, Sekt und Bier, das gönn‘ ich mir Gerade im Sommer sind wir von Bienen und Blumen umgeben. Aber wer von uns weiß schon genau, wie der Honig entsteht? Und wussten Sie, dass Honig das einzige Lebensmittel ist, das niemals verdirbt? Wer mehr zum Thema Honig lernen möchte, ist in der Almenland Imkerei Kreiner goldhonigrichtig (www.imker.at). Immer wieder schön ist die Erkenntnis, dass nicht nur die Franzosen schönen Perlwein zaubern können. In der Vulkanland Sektmanufaktur erfährt man alles über die Sektherstellung (www.vulkanlandsekt.at). Dass die Steirer auch Bier brauen können, davon überzeuge man sich bitte in der Hofbrauerei Moarpeter in Vockenberg bei Stubenberg. Wer bei der Führung schon so richtig Gusto auf ein kühles Blondes bekommt – keine Sorge. Durst leiden muss hier niemand und auch steirischer Whiskey kann verkostet werden. Die Bierbrauerei Moarpeter ist außerdem eine gute Ergänzung für alle jene Gäste, die sich das Package „Wohlfühltage & Seefestspiele mit der lustigen Witwe“ für ihren Aufenthalt im Quellenhotel & Spa**** ausgesucht haben. So wird es bestimmt nicht nur für die „Witwe“ ein lustiger Abend.

Urlaub mit der GenussCard • 1 Gutschein im Wert von E 20,00

für die TSM®-Gesundheitsoase • 1 GenussCard für viele Ausflugsziele

6 Tage/5 Nächte p. P. im DZ E 553,50 8 Tage/7 Nächte p. P. im DZ E 724,90 EZ-Zuschlag E 10,00/Nacht. Buchbar bis 31.10.2013.

Im Zeitraum von 20.05. bis 11.08.2013 gibt es weitere GenussCard-Angebote. Siehe Bonusteil Seite 13.

TOP-Inklusivleistungen: • Nächtigung im Quellenhotel & Spa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“: Therme nur für Hotelgäste mit Naturbadeteich und Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme mit 7 Thermalwasserbecken, 12 Saunen und täglichem Gesundheitsprogramm • Montag, Mittwoch, Samstag Live-Musik

Wohlfühltage & Seefestspiele „Die lustige Witwe“ in Stubenberg TOP-Inklusivleistungen (siehe oben) • Operettentage: 30.05., 02.06., 07.06., 08.06., 09.06., 14.06., 15.06., 21.06., 22.06., 23.06., 28.06., 30.06. Je nach Datum um 10.00 oder 17.30 Uhr am Ufer des Stubenbergsees

3 Tage/2 Nächte p. P. im DZ inkl. Eintrittskarte für Operette Kategorie B E 263,10

Buchbar im Zeitraum von 30.05. bis 30.06.2013. Die GenussCard ist in diesem Package nicht inkludiert. Alle Preise inklusive Eintrittskarte und TOP-Inklusivleistungen im Quellenhotel & Spa****. Zwischenverkauf vorbehalten. Eigenanreise zur Veranstaltung, EZ-Zuschlag E 10,00/Nacht. Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308 oder +43(0)3333/500-0 office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at

7


Sonderausstellung „BURNistOUT“

Kräftereich –

Eine Erlebnisausstellung Seit nunmehr fünf Saisonen begeistert das Kräftereich Sankt Jakob im Walde im oststeirischen Joglland die Besucher aus nah und fern. Auf 1.600 m2 erleben Sie in spektakulären Themenräumen Spannendes zum Thema „Kraft“. Neu ist eine Sonderausstellung zum brisanten Thema „BURNistOUT!“.

I

n der aufwendigen Sonderausstellung „BURNistOUT“ bringt das Kräftereich wissenschaftlich aufbereitet die Gefahren und Ursachen dieser unheimlichen „Volkskrankheit“ eindrucksvoll auf den Punkt. Zahlreiche interaktive Stationen veranschaulichen das Thema auf faszinierende Weise. Ziel ist es, den Besuchern neben umfassender Information bei Bedarf auch Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Und genau da kommt die Heiltherme ins Spiel. Als Burnout-Präventions-Kompetenzzentrum bieten wir den Besuchern spezielle Vorsorgeangebote in der TSM®Gesundheitsoase an. Außerdem erhalten die Gäste der Heiltherme und des Quel-

lenhotel & Spa**** einen ermäßigten Eintritt ins Kräftereich (GenussCard-Besitzer haben freien Eintritt).

Spektakuläres zum Thema „Kraft“ Auf 1.600 m² bietet das Kräftereich Sankt Jakob im Walde eine Fülle an bildhaften Informationen – umgesetzt in einer Welt der Mächte, Mythen und Wirklichkeiten rund um den Begriff „Kraft“. Das Thema „Wahrnehmung“ begleitet die BesucherInnen durch die Ausstellung – durch gestaltete Räume, begehbare Bilder und hörbare Gedanken. Dabei spannt sich der Bogen von Erfahrungswissenschaften

BURNistOUT

Sonderausstellung im Kräftereich in Kooperation mit der Heiltherme Bad Waltersdorf. Ermäßigte Eintrittskarten für unsere Gäste!

wie Geomantie und Astrologie über Beeinflussung unserer Kraft durch Glauben bis hin zum Wandel körperlicher Ideale.

Klimt-Garten im Kräftereich 2012 wäre Gustav Klimt, einer der bedeutendsten österreichischen Maler, 150 Jahre alt geworden. Neben vielen anderen hochkarätigen Ausstellungen in ganz Österreich nimmt auch das Kräftereich in besonderer Form Bezug zum wohl wichtigsten Vertreter des Wiener Jugendstils. Entlang des Rundweges durch den KlimtGarten begegnen BesucherInnen den wichtigsten Stationen in Gustav Klimts Leben. Die Geburt, sein Schaffen in der Jugendzeit, die Reisen durch Europa und die Zeit als Präsident der Wiener Secession werden ebenso behandelt wie Höhepunkte seines Lebens. Der Abschnitt „Bauerngarten“ bezieht sich auf eines der berühmtesten gleichnamigen Werke von Klimt und bildet den Abschluss des Rundganges, der kostenlos zu besuchen ist.

BURNistOUT – Sonderausstellung

im Kräftereich St. Jakob im Walde täglich geöffnet von 9.00 – 17.00 Uhr bis 31. Oktober 2013. Alle Gäste der Heiltherme und des Quellenhotel & Spa**** erhalten den Eintritt zum ermäßigten Preis von E 5,00. Ermäßigungsgutscheine liegen an den Rezeptionen auf. Mit der GenussCard ist der Eintritt ins Kräftereich gratis! Kräftereich St. Jakob im Walde 8255 St. Jakob i. W., Tel. 03336/20 257 office@kraeftereich.at, www.kraeftereich.at

8 Thermen Journal/Sommer


M

al ganz ehrlich: Auch Väter verdienen sich zum Vatertag (und nicht nur dann) kostbare Geschenke! Ein „Thermen-Verwöhntag“ könnte ein solches sein. Aber wie sieht so ein perfekter Tag aus? Dazu haben wir die Herren der Schöpfung eingehend befragt und sind auf unterschiedlichste Ergebnisse gestoßen: „Auf der Liege faulenzen.“ „Mit Kumpels einen kleinen Aqua-Triathlon bestreiten und Kräfte messen.“ „Ins Fitnessstudio gehen und an den Geräten schwitzen.“ „Eine entspannende Massage.“ „Was feines Essen.“ Und an erster Stelle: „In die finnische Sauna gehen und danach mit der Saunarunde den Flüssigkeitsverlust mit ein paar Bierchen ausgleichen!“

Angebote für fitte und faule Väter Liebe Männer, liebe Väter! Alle eure Verwöhntagswünsche können in der Heiltherme bestens erfüllt werden. Wer es gerne aktiv anlegt, der zieht im Sportbecken lässig seine Runden, bevor es zum Cooldown auf die einzigartigen Unterwasser-Fitnessräder geht. Heiß her geht‘s in den Saunen der Therme, wobei ein spezieller Bieraufguss am Vatertag für die nötige Erfrischung sorgen wird. Im Fitnessstudio werden Gewichte gestemmt und Bänke gedrückt. Gegen einen Aufpreis von E 5,00 ist die Folterkammer auch für Thermengäste inklusive! Sie sind lieber faul als fit an diesem Tag? Rumliegen, Zeitung lesen ... auch dann sind Sie bei uns richtig. Der moderne Mann, der viel auf sich hält, besucht die Kosmetikabteilung und lässt sich von erfahrenen Händen eine wunderbar entspannende Gesichtsbehandlung mit Peeling und Maske angedeihen. Gerne informieren wir Sie über unser Massage- und Kosmetikangebot für den Mann.

Alles Gute

zum Vatertag! Es gibt sie: Väter, denen es im Zuge der Gleichberechtigung gar nicht egal ist, dass um den Vatertag, der heuer am 9. Juni gefeiert wird, weit weniger Aufhebens gemacht wird, als um den Muttertag. Außerdem hat es schon Wilhelm Busch auf den Punkt gebracht: Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr!

Burnout-Prävention für gestresste Männer und Väter In der heutigen Zeit haben es Männer aufgrund der neuen Rollenverteilung nicht immer ganz einfach. Papa mit Hingabe, erfolgreich im Beruf, im Haushalt halbe halbe ... Das führt oft zu einer totalen Überforderung. Die Heiltherme ist Burnout-Präventions-Kompetenzzentrum und bietet Lösungen, wenn Menschen im Hamsterrad gefangen sind. Oberste Prämisse: maßgeschneidert und individuell für jeden Einzelnen. 9


Gesundes Schweinefleisch vom Biohof Labonca

Labonca-Biohof

Wo Schweine Schwein haben Das Quellenhotel & Spa**** mit Küchenchef Charly Binder wurde vor vielen Jahren als erster Gastronomiekunde auf die Sonnenschweine von Labonca aufmerksam. Auf der Suche nach regionalen Köstlichkeiten verwöhnen wir unsere Gäste nur mit dem Besten.

A

rtgerechte Tierhaltung liegt uns allen am Herzen. Zum Glück, denn der verantwortungsvolle Umgang mit Gottes Geschöpfen ist wohl der einzig richtige Weg und auch die Prämisse, nicht jeden Tag Fleisch zu essen, dafür aber besonders gutes. Das und noch dazu ein einzigartiges Konzept der Tierhaltung findet man am Biohof von Norbert Hackl in Burgau. Dass der Biobauer den Begriff der Nachhaltigkeit und des Verantwortungsbewusstseins auch im Alltag ernst nimmt, bezeugt sein Elektroroller, mit dem er mir den Weg auf die Weideflächen hinaus aus Burgau in Richtung Wiesen und Wälder, zeigt. Weil ich weiß, dass sich Schweine hauptsächlich im Dreck suhlen, habe ich sicherheitshalber auch gleich meine Gummistiefel übergezogen. Die Vorfreude, dass ich vielleicht ein kleines Ferkel streicheln darf, macht Norbert Hackl 10 Thermen Journal/Sommer

gleich zunichte und betont, dass es sich bei seinen Tieren um keine Schmusekatzen handelt. Außerdem sagt er mir, dass die Schweine das gar nicht mögen. Dafür habe ich natürlich Verständnis, auch wenn die niedlichen drei Wochen alten, buntgescheckten Ferkel zum Fressen süß aussehen.

Glücklich auf 200.000 m2 Weidefläche Norbert Hackl ist gelernter Landwirt. Seine erste große Tat war es, den gesamten Hof auf Bio umzustellen. Das war, so ist er heute noch 100 %ig davon überzeugt, seine beste Idee! Für die Schweinezucht hat Norbert Hackl Schwäbisch Hällisch und Duroc Zuchtsäue ausgewählt. Der Grund: Die bunten Schweine sind widerstandsfähig und können ganzjährig im Freien sein. So bekommen sie im Gegen-

satz zu herkömmlichen Hausschweinen keinen Sonnenbrand. Auf 200.000 m2 Weidefläche wälzen sich 200 Mastschweine, 25 Mutterschweine und 2 Eber – glücklich in der Natur aufwachsen zu dürfen. Hier haben die Schweine ihre Ruhe und können ihre Ur-Instinkte ausleben – ein wahres Schweineparadies eben. Die einzige kleine Unterstützung, die der Landwirt seinen „Sonnenschweinen“ auf dem Gelände anbietet, sind Unterstände, in denen die trächtigen Säue ihre Wurfnester bauen können. Ansonsten sind die Tiere das ganze Jahr über im Freien und fühlen sich sauwohl.

Preisauszeichnungen für beste Qualität und artgerechte Tierhaltung Ob sich denn diese paradiesische Schweinehaltung auch für den Menschen rech-


neues „Schlacht-Bewusstsein“ zu wecken und einen Entwicklungsprozess in Gang zu setzen. Zur Umsetzung des Projektes legen die beiden Pioniere exklusiv „Weideschlachthaus-Genussscheine“ auf. Unterstand für die Muttersäue zum Gebären ihrer Jungen. Im Feinkostladen „sauGUT&KOSTbar“ in Burgau findet man neben den hauseigenen Produkten von Labonca ein reichhaltiges Sortiment an regionalen Köstlichkeiten. Norbert Hackl im Gespräch mit Sonja Hawle auf der Weidefläche.

Das Ergebnis von Hackls Bemühungen SAUgutes Slowfood zu produzieren, ist mehrfach goldprämiert worden. Schlussendlich will ich natürlich wissen, wie oft bei der fünfköpfigen Familie Hackl Fleisch am Teller ist? (Norbert Hackl lacht) „Erwischt, viel zu oft eigentlich! Dabei predige ich immer, dass man weniger vom Besseren essen soll. Das Fleisch müsste eigentlich am Teller die Beilage sein und nur ein Drittel der gesamten Mahlzeit ausmachen.“

Feinkostladen „sauGUT&KOSTbar“

net? Norbert Hackl hat dazu eine klare Antwort: „Wir stellen nicht die Gewinnmaximierung in den Vordergrund, sondern das Schwein. Rundherum bauen wir die Gewinnmaximierung auf. Wenns zu teuer wird, haben wir Pech gehabt und das Schwein Glück – aber ich will bei der Tierhaltung keine Abstriche machen!“ Das hat sich mittlerweile auch herumgesprochen. Im Jahr 2010 erhielt Labonca den Steirischen und den Österreichischen Tierschutzpreis. Auf diese Auszeichnung sind Hackl und sein Mitbegründer Franz Wirth besonders stolz.

Projekt Weideschlachthaus

®

Aber irgendwann muss man auch auf dem sonnigsten Biohof ans Schlachten denken. Hier hört die verantwortungsvolle Einstellung von Norbert Hackl noch lange nicht auf. Um den Tieren den Stress vor angstvollen, langen Transportwegen zu ersparen, wird die Weideschlachtung in Burgau forciert. Nicht zuletzt wirkt sich ein entspanntes Ableben der Tiere auch auf die Qualität des Fleisches aus. Das Projekt soll als Vorbild für „Lebensmittelautarke“ Regionen dienen, um ein

Unsere interessante Besichtigungstour beginnt und endet endet im Verkaufsladen „sauGUT&KOSTbar“ am Hauptplatz in Burgau. Auf 170 m2 Fläche findet sich mehrfach goldprämiertes, saugutes Fleisch der Bioschweine, aber auch andere leckere Sachen aus der Umgebung. Hier riecht es so appetitlich und gut, dass ich nicht widerstehen kann und einen ganzen Korb voller Köstlichkeiten raustrage. Als ich mich schon auf dem Nachhauseweg nach Wien befinde, kommt mir ein schöner Gedanke zu den sonnenverwöhnten Schweinen am Labonca Hof. Sie können dort so leben, wie sie es vor ca. 60 Jahren auf dem kleinen Hof meiner Großeltern im Burgenland getan haben: schweinegerecht! Hoffentlich findet diese lebenswerte Tierhaltung noch viele Nachahmer!

Führungen auf der Schweinefarm Die altslawische Bezeichnung der Lafnitz heißt „Labonca“ und ist Namensgeber des Biohofes. „Schwein gehabt!“ Wer im Mittelalter bei einem Sportkampf verlor, bekam als Trostpreis ein Schwein. Daher kommt wahrscheinlich auch der bekannte Spruch. Jeden Freitag um 10.00 Uhr und Samstag um 13.00 Uhr gibt es Führungen, die vom Bioladen am Burgauer Hauptplatz starten. Hoffest am 25. Mai 2013. Informationen: Tel: 03383-3349 E-Mail: norbert.hackl@labonca-biohof.at

Charly Binder, Küchenchef Quellenhotel

Schweinsmedaillons in der Bärlauchhaube Zutaten 4 Personen: 8 Schweinsmedaillons à 80 g je 8 Stangen Spargel grün und weiß Bärlauchhaube: 5 EL Toastbrotbrösel 5 EL blanchierter gehackter Bärlauch 5 EL flüssige Butter 2 Eigelb 2 EL Tomatenwürfel Salz und Pfeffer Sauce: 4 cl Limettensaft ca. 80 g kalte Butter Salz, Pfeffer und Estragon

Die Schweinsmedaillons leicht rosa braten, mit Salz und Pfeffer würzen und in Alufolie eingewickelt rasten lassen. Die Zutaten für die Bärlauchhaube vermengen, auf die Medaillons verteilen und im Backrohr bei 250 °C Oberhitze bräunen. Für die Sauce den Limettensaft aufkochen, die kalte Butter am besten in Würfelform dazugeben und rundherum mit dem Schneebesen die Butter stark verrühren (montieren). Tipp: Wenn die Hälfte der Butter eingerührt ist, den Topf von der Hitze wegnehmen und weiterhin kräftig rühren bis die Sauce eine cremige Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer und Estragon würzen. Weißen Spargel bis zur Spitze schälen, den grünen nur zu einem Drittel. Beide extra kochen, da sie unterschiedlich gar werden. Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Charly Binder, Tel: 03333/500-979 k.binder@heiltherme.at 11


Rosenritual für Damen

Einmal Rosenkönigin sein ... Zweimal wöchentlich findet im Feminarium der Quellenoase das Rosenritual statt. Ein Duftund Pflegeerlebnis für alle Damen, die sich gerne verwöhnen lassen wollen.

D

as Auge sieht Rosen. Die Nase riecht Rosen. Die Haut spürt Rosen und Meersalz. Der Gaumen schmeckt Rosen ... Ich bin die Rosenkönigin und das Feminarium ist mein Königinnenreich. Betritt man mit seinen Mitköniginnen das Feminarium zum Rosenritual, erwartet einen ein Festmahl für die Haut, die Nase, das Auge, den Gaumen und die Seele. Meine Seele blüht auf an diesem wunderbaren Ort. Das mit Rosenblättern dekorierte Feminarium ist mit frischen, weißen Tüchern ausgelegt. Der Duft, wenn ätherisches Rosenöl auf heißen Stein trifft, ist sinnlich und betörend zugleich.

Feuer, Erde, Luft, Wasser – welches Element passt zu mir? Das Ritual beginnt damit, sich entspannt auf einer Liege auszuruhen und Innenschau zu halten. Mittels Fragebogen erfahre ich einiges über die Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser. Durch Beantwortung mehrerer Fragen ist schnell klar, welchem Element ich mich zuordnen kann. Das ist wichtig, damit die Kosmetikerin meinen individuellen Rosenduft aussuchen kann. Bei den Elementebeschreibungen bleibe ich dann noch ein wenig hängen. Es interessiert und fasziniert mich gleichermaßen. Ist zB der sachliche, klare, entschlossene und zielstrebige Erdetyp in der Krise, müssen alle Optionen für eine einzige aufgegeben werden. Der neugierige und experimentierfreudige Luft-Typ ist voller Ideen und von scharfem Verstand. Er kommuniziert schlagfertig und gewandt. Ist der Luft-Typ nicht im Lot, strampelt er sich ab und ist in einer Sinnkrise, die ihn unglücklich macht. Die anpassungsfähige und kontaktfreudige Wasser-Frau

12 Thermen Journal/Sommer

verlässt sich auf ihre Intuition, braucht Harmonie und Achtung. Ist ihr Kosmos nicht im Gleichgewicht, hat sie das Gefühl unterzugehen und dass ihr das Wasser über dem Kopf zusammenschlägt. Schlussendlich komme ich zu meinem vorherrschenden Element, dem Feuer. In seiner positiven Ausprägung ist es eine Welle des Mutes, der Willensstärke und der Begeisterung. Feuer-Frauen sind unerschütterliche Optimisten und folgen ihren Impulsen. Feuer-Krisen aber entwickeln viel Hitze, man hat an vielen Fronten Streit und Kampf. Aber keine Sorge: Alles geht vorbei und zur Besänftigung der überbordenden Elemente kommt das passende Set (Öl, Auraspray, Essenz) aus dem Rosarium zur Anwendung, das man vor der Heimreise noch im Kosmetikshop besorgen kann.

Fachkundige Kosmetikerinnen leiten das Ritual Eine Kosmetikerin begleitet die Session. Hier hat jede Frau das wundervolle Gefühl umsorgt zu sein und gepflegt zu werden. Nach einiger Zeit des Aufwärmens in der Sauna, wird mein Körper mit einer Mischung aus Meersalz, Öl und getrockneten Rosenblättern gepeelt. Dann begibt sich die kleine feine Damenrunde nochmals in die warme duftende Sauna. Je nachdem, wie lange man es für angenehm empfindet. Nach einer erfrischenden Dusche schlüpf´ ich in meinen flauschigen Bademantel, leg´ mich hin und bekomme ein Gesichtspeeling und ein erfrischendes Glas Rosenwasser. Wir Damen unterhalten uns inzwischen angeregt, wer gerade von welchem Element bewegt wird. Und da kommt auch schon unsere Rosenexpertin mit dem entsprechenden Auraspray, der sich wie ein zarter Hauch auf uns herabsenkt. Fazit: Bei diesem wunderbaren Ritual kann man sich ganz herrlich entspannen, tut Haut und Seele Gutes und wird von den Kosmetikerinnen fachkundig beraten. Für königliche Freundinnen sehr zu empfehlen und im Sommer mit einem Hauch frischer Minze!


Bonus-Gutscheine

"

Quellenhotel & Spa****

"

GenussCard-Wohlfühltage

Quellenhotel & Spa****

GenussCard-Wohlfühlurlaub

Entspannen und relaxen in der „Quelle der Ruhe“ inklusive GenussCard.

Entspannen und relaxen in der „Quelle der Ruhe“ inklusive GenussCard.

3 Tage/2 Nächte mit TOP-Inklusivleistungen

6 Tage/5 Nächte mit TOP-Inklusivleistungen

pro Person E

200,00

4 Tage/3 Nächte mit TOP-Inklusivleistungen pro Person E

290,00

pro Person E

483,00

8 Tage/7 Nächte mit TOP-Inklusivleistungen pro Person E

639,00

Bonus: inkl. GenussCard und ganztägigem Eintritt in die Quellenoase auch am An- und Abreisetag!

Gültig von 20.05. bis 11.08.2013 (ausgen. 01. – 11.07.2013) Single-Special: kein Einzelzimmer-Zuschlag!

Gültig von 20.05. bis 11.08.2013 (ausgen. 01. – 11.07.2013) Single-Special: kein Einzelzimmer-Zuschlag!

"

Bonus: inkl. GenussCard und ganztägigem Eintritt in die Quellenoase auch am An- und Abreisetag!

TOP-Inklusivleistungen siehe Rückseite.

"

TOP-Inklusivleistungen siehe Rückseite.

"

Heiltherme Bad Waltersdorf

Partner-Bonus Kommen Sie zu zweit und sparen Sie bares Geld! Tageseintritt ab 8.30 Uhr für zwei Personen

E 30,75

Abendeintritt ab 16.00 Uhr für zwei Personen

E 18,00

Abendeintritt ab 18.00 Uhr für zwei Personen

E 15,00

"

Aufpreis Sauna Tag E 5,50, Sauna Abend E 4,50 p. P. Gültig für 2 Personen von 14.05. bis 31.08.2013

13

Details siehe Rückseite.


"

Gutschein einlösbar im Quellenhotel & Spa**** der Heiltherme Bad Waltersdorf. Bitte Gutschein bei Ankunft an der Rezeption abgeben. Vorteilspreise auf andere Leistungen nicht anrechenbar. Kategorie nach Verfügbarkeit. Keine Barablöse und Geldrückgabe sowie bei Verlust kein Ersatz möglich. Fixpreis. Baurabatt bereits berücksichtigt. Keine weiteren Rabatte möglich. Angebot gültig von 20.05. bis 11.08.2013. Kostenlose Buchungshotline 0800/205 308, office@quellenhotel.at

TOP-Inklusivleistungen: • 1 GenussCard für über 120 Ausflugsziele • Nächtigung im Quellenhotel & Spa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“ – Therme nur für Hotelgäste mit Naturbadeteich auch am An- und Abreisetag • Täglich Eintritt in die Heiltherme mit Gesundheitsprogramm • Mo, Mi, Sa Live-Musik in der Hotellobby • Tennis und Squash im Sportaktivpark Bad Waltersdorf

Gutschein einlösbar im Quellenhotel & Spa**** der Heiltherme Bad Waltersdorf. Bitte Gutschein bei Ankunft an der Rezeption abgeben. Vorteilspreise auf andere Leistungen nicht anrechenbar. Kategorie nach Verfügbarkeit. Keine Barablöse und Geldrückgabe sowie bei Verlust kein Ersatz möglich. Fixpreis. Baurabatt bereits berücksichtigt. Keine weiteren Rabatte möglich. Angebot gültig von 20.05. bis 11.08.2013. Kostenlose Buchungshotline 0800/205 308, office@quellenhotel.at

★★★★

★★★★

Heiltherme • Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf 8271 Bad Waltersdorf • Tel: 03333/500-0 • office@quellenhotel.at • www.heiltherme.at

"

TOP-Inklusivleistungen: • 1 GenussCard für über 120 Ausflugsziele • Nächtigung im Quellenhotel & Spa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“ – Therme nur für Hotelgäste mit Naturbadeteich auch am An- und Abreisetag • Täglich Eintritt in die Heiltherme mit Gesundheitsprogramm • Gutschein um E 7,50 für die TSM®-Gesundheitsoase • Mo, Mi, Sa Live-Musik in der Hotellobby • Tennis und Squash im Sportaktivpark Bad Waltersdorf

"

"GenussCard-Wohlfühltage

GenussCard-Wohlfühlurlaub

"

Bares Geld sparen

Heiltherme • Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf 8271 Bad Waltersdorf • Tel: 03333/500-0 • office@quellenhotel.at • www.heiltherme.at

"

"

Partnerbonus

14 Thermen Journal/Sommer

★★★★

Heiltherme • Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf 8271 Bad Waltersdorf • Tel: 03333/500-1 • Fax DW 940 • office@heiltherme.at • www.heiltherme.at

"

Gutschein einlösbar an der Thermenrezeption der Heiltherme Bad Waltersdorf. Keine Barablöse und Geldrückgabe sowie bei Verlust kein Ersatz möglich. Gilt nicht auf ermäßigte Tarife. Aktionsvorteil nicht auf andere Leistungen anrechenbar. Pro Besuch kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Auf den Aktionsvorteil kann kein weiterer Gutschein in Abzug gebracht werden. Der Gutschein gilt für einen der drei angeführten Tarife. Angebot gültig von 14.05. bis 31.08.2013 (ausgen. 01. – 11.07.2013).


"

TSM®-Gesundheitsoase für Massage & Kosmetik

Kühlendes für heiße Tage Genießen Sie entspannende und erfrischende Anwendungen in der TSM®-Gesundheitsoase. Sommerfrische Abreinigen, Peeling, entstauende Augenmaske, kühlende Feuchtigkeitsmaske • Entstauende, entwässernde, kühlende Venenpflege •

Dauer 45 Minuten

E 63,00

"

Fußmassage einmal anders Wohltuende Fußmassage mit TSM®-Minzeöl und einem erfrischenden Minzegetränk Dauer 25 Minuten E 31,50 Gültig von 14.05. bis 31.08.2013.

" "

"

Details siehe Rückseite.

Shop Heiltherme und Quellenhotel

Modisch, trendige Bademode Wählen Sie aus exklusiven Materialien und Schnitten, frischen und fröhlichen Dessins und vielen Gute-Laune-Farben Ihr Lieblingsmodell aus.

10 % Preisnachlass

""

auf die aktuelle Bademodekollektion für Damen und Herren von

Gültig von 14.05. bis 31.08.2013.

"

"

Solange der Vorrat reicht. Details siehe Rückseite.

Thermenrestaurant

Ein steirisches Schmankerl Wir verwöhnen Sie mit regionalen, saisonalen Köstlichkeiten! Alle Restaurants sind mit der „Grünen Haube“, dem Markenzeichen für Österreichs beste Natur- und Vitalküchen, ausgezeichnet. Qualität, die man schmeckt! Knackiger, steirischer Backhendl-Salat mit Salaten der Saison und cremigem Kernöl-Senfdressing pro Portion

E 6,50

Gültig von 14.05. bis 31.08.2013.

"

für 2 Personen bei gleichzeitiger Konsumation. 15 Details siehe Rückseite.


"

Massage & Kosmetik im Sommer Gutschein einlösbar in der TSM®-Gesundheitsoase der Heiltherme Bad Waltersdorf. Keine Barablöse und Geldrückgabe sowie bei Verlust kein Ersatz möglich. Aktionsvorteil nicht auf andere Leistungen anrechenbar. Pro Besuch kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Auf den Aktionsvorteil kann kein weiterer Gutschein in Abzug gebracht werden. Angebot gültig von 14.05. bis 31.08.2013 (ausgen. 01. – 11.07.2013) Vorherige Terminvereinbarung erforderlich: Tel: 03333/500-2 oder per E-Mail: gesundheitsoase@heiltherme.at

★★★★

"

"

Heiltherme • Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf 8271 Bad Waltersdorf • Tel: 03333/500-1 • Fax DW 940 • office@heiltherme.at • www.heiltherme.at

"

Modisch, trendige Bademode Gutschein einlösbar in den Shops der Heiltherme Bad Waltersdorf und im Quellenhotel & Spa****. Keine Barablöse und Geldrückgabe sowie bei Verlust kein Ersatz möglich. Gilt nicht auf bereits reduzierte Ware. Aktionsvorteil nicht auf andere Leistungen anrechenbar. Pro Einkauf kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Auf den Aktionsvorteil kann kein weiterer Gutschein in Abzug gebracht werden. Angebot gültig von 14.05. bis 31.08.2013 (ausgen. 01. – 11.07.2013). Solange der Vorrat reicht.

★★★★

"

"

Heiltherme • Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf 8271 Bad Waltersdorf • Tel: 03333/500-1 • Fax DW 940 • office@heiltherme.at • www.heiltherme.at

"

Knackiger, steirischer Backhendlsalat

16 Thermen Journal/Sommer

★★★★

Heiltherme • Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf 8271 Bad Waltersdorf • Tel: 03333/500-1 • Fax DW 940 • office@heiltherme.at • www.heiltherme.at

"

Gutschein einlösbar im Thermenrestaurant der Heiltherme Bad Waltersdorf. Keine Barablöse und Geldrückgabe sowie bei Verlust kein Ersatz möglich. Aktionsvorteil nicht auf andere Leistungen anrechenbar. Pro Besuch kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Gültig für 2 Personen bei gleichzeitiger Konsumation. Angebot gültig von 14.05. bis 31.08.2013 (ausgen. 01. – 11.07.2013).


Wege in die Mitte Für Menschen, die in sich ruhen, ist der Weg in die Mitte kurz. Für all jene, die sich in ihrem Leben abmühen, eine schier unüberwindbare Entfernung. Mit Mag.a Annett Halbwachs kommen Sie Ihrer Mitte ein ganzes Stück näher.

J

eder Mensch hat im Grunde einen großen Schatz an Wissen in sich selbst liegen. Alle Antworten auf die Dinge, die uns beschäftigen, sind schon bereit, nur finden wir diese Antworten nicht immer in jener Klarheit, wie wir es uns vorstellen. In der Spezialwoche geht es darum, den Zugang zu diesem Wissen, zu der in uns allen vorhandenen Mitte zu finden. Es gibt viele verschiedene Mittel und Wege dorthin zu kommen, das kann für jeden allerdings anders aussehen. Jeder soll aus einem breiten Repertoire schöpfen können und vor allem einen Weg zu sich selbst finden. Der Begriff „Stress“ steht heutzutage meist in einem negativen Zusammenhang, dabei ist dieser im richtigen Ausmaß durchaus gesund und wichtig für unsere Leistungsfähigkeit. Tägliche Überanstrengung macht uns müde und erschöpft unsere Ressourcen. Hier eine passende Geschichte: Bei einem Seminar geht die Vortragende durch die Reihen der Teilnehmer und fragt, wie schwer ein Glas, das ungefähr halbvoll mit Wasser gefüllt ist, wohl sein mag. Die Antwort ist relativ einfach, denn nicht das Gewicht ist ausschlaggebend, sondern die Dauer, wie lange man das Glas in der Hand hält. Sind es nur wenige Sekunden, so ist es leicht. Hält man es eine Stunde, so kann es durchaus schon mühsam werden. Ist man allerdings dazu verpflichtet, dieses Glas mitsamt dem eingefüllten Wasser über mehrere Stunden zu halten, so wird es wohl zu Muskelschmerzen und sogar Krämpfen kommen. Es ist also nicht unser Unvermögen, mit Stress – dem halbgefüllten Wasserglas – umgehen zu können, sondern dass wir es viel zu oft nicht schaffen, das Glas abzustellen, den Stress „draußen“ zu lassen, „nein“ zu den anderen und „ja“ zu uns selbst zu sagen. Genau das soll im Laufe der Woche einfach wieder besser gelingen, indem wir lernen, uns wieder auf unsere Bedürfnisse zu konzentrieren, um dann gestärkt mit den Anforderungen, die das tägliche Leben bringt, umgehen zu können.

Wege in die Mitte

Spezialwoche von 28.07. – 02.08.2013

mit Mag.a Annett Halbwachs, Ingrid Singer-Topler TOP-Inklusivleistungen: • Nächtigung im Quellenhotel & Spa****

mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“ – Therme nur für Hotelgäste mit Naturbadeteich und Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme mit 7 Thermalwasserbecken, 12 Saunen und täglichem Gesundheitsprogramm • Täglich Workshops mit Annett Halbwachs • Betreuung durch Ingrid Singer-Topler • Montag, Mittwoch Live-Musik in der Hotelhalle

6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. E 565,00 Single-Special – kein EZ-Zuschlag! Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308 oder +43(0)3333/500-0 office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at

17


Gesundes und Schönes für Ihre Füße

Zeigt her eure Bei kleinen Kindern kann man oft beobachten, dass sie ihre Schühchen an jedem Ort ausziehen und einfach draufloslaufen. Sie folgen ihrem inneren Instinkt, der uns Erwachsenen längst verloren gegangen ist. Dabei ist Barfußlaufen das wohl Gesündeste, was es gibt!

D

ie meisten Füße fristen ein Aschenputteldasein! Unverdienterweise, denn sie tragen uns im Laufe unseres Lebens dreimal rund um den Erdball, halten uns aufrecht und erden uns. Unsere Füße scheiden Giftstoffe aus, regeln die Körpertemperatur und die Achillesferse kann bis zu einer Tonne Gewicht aushalten. Sie tragen uns über den Jakobsweg, zu unseren Liebsten und auf die höchsten Berge. Wir verbringen die Hälfte unseres Lebens auf den Füßen.

Die Füße als Spiegel unseres Körpers Gepflegte und gesunde Füße sind grundlegend wichtig für unsere Gesundheit. Sie sind der Spiegel unseres Körpers, durch den sich das Wohlbefinden eines jeden Organs von kundigen Händen an den Fußsohlen ablesen lässt. Beschwerden können so durch die Stimmulation der Fußreflexzonen gelindert werden. Unsere Vorfahren, die im Gegensatz zu uns täglich bis zu 40 Kilometer barfuß gelaufen sind, haben sich weder mit Fußmuskelschwächen noch mit Fehlhaltungen abmühen müssen, denn unsere Füße sind eigentlich zum Barfußgehen konzipiert. Paradoxerweise verstecken wir sie heute in Schuhen, meist von schlechter Qualität mit bedenklichen Absätzen. Das hinterlässt markante Spuren. Die Muskulatur verkümmert, das Knochengerüst verschiebt sich, Flexibilität, Belastbarkeit und Stabilität gehen verloren. Derart malträtierte Füße erleiden Schäden, die sich auf den ganzen Körper auswirken.

Im Wellnesspark auf den Fuß gekommen In der TSM®-Gesundheitsoase werden die Füße von ihrem Stiefkinddasein befreit: Mit Fußmassagen-, -bädern und -peelings werden geschundene Füße in der Kosmetikabteilung wieder zum Leben erweckt. Die Wickel entziehen im Sommer dem Körper überschüssige Hitze, das kühlt auch den Kopf. Bei der Fußreflexzonenmassage harmonisieren erfahrene TherapeutInnen Unstimmigkeiten im Körper an den Reflexzonen der Füße. Der Fußparcours und die Fußfühlstrecke

18 Thermen Journal/Sommer


Füße! im Wellnesspark der Heiltherme sind an einem warmen Frühlingstag ein Erlebnisspielplatz für schuhbefreite Füße, stimulieren die Reflexzonen und kräftigen die Fuß- und Beinmuskulatur. Anschließendes Kneippen, geführt von einem Gesundheitstrainer, aktiviert die Durchblutung und weckt die Lebensgeister.

Die TSM®-“Magische 8“-Gelenksbehandlung Bei der Gelenksbehandlung wird die Basis, das ist der Fuß, mit seinen vielen kleinen Gelenken mobilisiert und wieder in Schwung gebracht. Von der großen Zehe bis zur kleinen Zehe, über den Mittelfuß zum Sprunggelenk bis hin zum Hüftgelenk wird bei einer Behandlung gearbeitet. Die Technik ist von der bewährten und oft angewendeten „Magischen 8“-Rücken- oder Ganzkörpermassage abgeleitet und speziell auf Probleme im Gelenksbereich abgestimmt.

Kontakt mit Mutter Erde Über die Füße Kontakt mit der Erde aufnehmen – sich erden! Der direkte Kontakt mit der Erde wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit und unser Wohlbefinden aus. Barfuß in taufeuchtem Gras oder auf feuchtem Sand zu gehen, stellt den naturgegebenen elektrischen Grundzustand unseres Körpers wieder her, der durch den Aufenthalt in geschlossenen Räumen oder durch den Gebrauch elektrischer Geräte aus dem Gleichgewicht gerät. Das Heilmittel schlechthin für die Füße ist jedoch die regelmäßige Bewegung. „Schuhe aus, Socken aus, barfußlaufen, verschiedene Untergründe spüren und ertasten, wann immer und so oft Sie können!“

Fußfitness

Kombinieren Sie eine Fußreflexzonenmassage mit der TSM®-„Magischen 8“-Gelenksbehandlung“ – so bringen Sie Ihre Füße in Schwung! 45 Minuten

Aktionspreis bis 31. August 2013.

E 46,50

„Magische 8“-Gelenksbehandlung 25 Min. E 36,00

Fußreflexzonenmassage

Die Reflexzonen sind Nervenendpunkte am Fuß, die über das Meridiansystem mit einem Organ oder einem Organsystem verbunden sind. Durch die Massage versucht der Therapeut verschiedenste Organstörungen zu harmonisieren bzw. auszugleichen.

Fußreflexzonenmassage 25 Min.

E 32,50

Für den Besuch der TSM®-Gesundheitsoase ist kein Thermeneintritt erforderlich. Tel: 03333/500-2, www.heiltherme.at, gesundheitsoase@heiltherme.at

Für schöne Beine & Füße Pediküre: 45 Min. Aufpreis Nagellack Aufpreis Speziallack

E 36,00 E 4,00 E 30,00

Spezial Pediküre: 60 Min. E 45,00 bei Füßen mit Problemen

Besenreiserwickel

E 41,00

Erfrischend, straffend, lässt Besenreiser verblassen, 45 Min.

Beinbehandlung

E 35,00

Entstauend, entwässernd, kühlende Venenpflege, 30 Minuten

TSM®- Tipp

Aktivsein im Wellnesspark • Fußparcous mit 12 Stationen • Fußfühlstrecke • Wirbelsäulenparcours • Dehnstationen • Kneippschläuche

Sommerprogramm im Wellnesspark

• Qi Gong, Yoga, Stretching Ein Fußpeeling ist eine wahre Wohltat • Geführtes Kneippen mit für die oft sehr beanspruchte Haut. Verwöh wertvollen Gesundheitstipps nen Sie Ihre Füße einmal wöchentlich mit Im Wellness-Sommer (02.06. bis 11.08.) sind alle dem belebenden Kräuterpeeling aus Minze, Minze- und Ringelblumenöl sowie Thermalsalz. Gesundheitsprogramme kostenlos. Detaillierte Programme laut Wochenprogramm. Bei Schönwetter im Wellnesspark, Erhältlich ist es in der Kosmetik der TSM®anderenfalls im Gymnastikraum. Gesundheitsoase um E 14,90 (100 ml). Treffpunkt: Thermenrezeption

19


Tanzen im Quellenhotel & Spa****

Tanz dich „AGIMOBIL“ Die AGIMOBIL-Tanzwoche ist für Menschen mit Bewegungseinschränkungen konzipiert worden. Ein sanfter Einstieg mit speziellen Tanzchoreographien, die oftmals alleine getanzt werden können, hilft, wieder fit und mobil zu werden bzw. zu bleiben.

A

llen Tanzbegeisterten unter den Gästen des Quellenhotel & Spa**** ist Werner Dietrich längst ein Begriff. Wenn es ums glatte Parkett geht, kennt er immer die richtige Schrittfolge. In seinem letzten Interview für das Thermen Journal haben wir uns ausführlich darüber unterhalten, welchen wertvollen Zusatznutzen das Tanzen – neben dem hohen Spaßfaktor – noch mitbringen kann. Die Tanzwoche im Juni steht ganz unter dem Motto „AGIMOBIL“. Was das bedeutet ist selbsterklärend, soviel wie agil und mobil zu sein. Die rasante Fahrt durchs Leben führt leider oft dazu, dass wir körperlich und seelisch unter starker Belastung stehen; sei es durch Krankheit, Unfall, Unglück oder lange Spitals- oder Rehaaufenthalte. Danach ist Bewegung oftmals nur erschwert möglich. Werner Dietrich bietet ein ganz spezielles Tanztraining an, welches Menschen mit Bewegungseinschränkungen behutsam wieder auf die Tanzfläche des Lebens zurückholt. Neben den Tänzen, die individuell auf die Möglichkeiten der TeilnehmerInnen abgestimmt werden, wird morgendliche Gymnastik sowie täglich ein sanftes Koordinations- und Konditionstraining angeboten. Die meisten Übungen und Choreographien werden in der Gruppe getanzt. „AGIMOBIL“ spricht demnach auch diejenigen an, die alleine an einem Kurs teilnehmen. Und noch etwas: wer tanzt, bringt auch seine grauen Zellen in Schwung und hält sich geistig nachweislich fit!

Tanzwochen mit Werner Dietrich

AGIMOBIL: 09. – 14.06.2013 Seniorentanzwoche: 18. – 25.08.2013 • Täglich Tanzstunden, abends freies Tanzen • Mo – Fr „Fit in den Tag“

6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. E 565,00 8 Tage/7 Nächte (So – So) p. P. E 784,00 Single-Special – kein EZ-Zuschlag!

TOP-Inklusivleistungen bei allen Tanzwochen: • Nächtigung im Quellenhotel & Spa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“ – Therme nur für Hotelgäste 20 Thermen Journal/Sommer

mit Naturbadeteich und Feminarium • Täglich Tanzstunden, abends freies Tanzen • Täglich Eintritt in die Heiltherme und tägliches Gesundheitsprogramm • Montag, Mittwoch, Samstag Live-Musik

AGIMOBIL ist besonders geeignet für:

Menschen, die nach einem Spitals- oder Rehaaufenthalt beweglich und fit werden wollen. Tanz-Trainingsprogramm für Menschen mit: • Gelenksproblemen (zB Arthrosen) • Rheumaerkrankungen (zB Morbus Bechterew) • Bewegungsstörungen

(zB nach Schlaganfall oder Herzinfarkt) Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308 oder +43(0)3333/500-0 office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at

Doris Traussnigg, Dipl. Kosmetikerin

Jede Haut reagiert anders auf Sonne Nicht jede Haut reagiert gleich empfindlich auf die Sonne. Deshalb soll das Sonnenschutzprodukt auf den Hauttyp sowie auf die Dauer und Intensität der Sonnenbestrahlung abgestimmt sein. Wir im Kosmetikshop beraten Sie gerne, welchen Sonnenschutzfaktor Sie benötigen. Aroma Sun Expert Produkte von Decléor sind ein schützender Begleiter für sorglose Sonnenstunden. Anti-Aging Sonnenschutzcreme fürs Gesicht beugt dank ihrer Inhaltsstoffe UV-bedingter Hautalterung vor. Die Sonnenschutzmilch versorgt den Körper mit Feuchtigkeit und reduziert sonnenbedingte Hautreaktionen. Die wohltuende After Sun Pflege beruhigt sonnenstrapazierte Gesichts- und Körperhaut und füllt die Feuchtigkeitsreserven wieder auf. Für eine anhaltende, strahlende schöne Bräune. Unsere Aktion für den Sommer: Beim Kauf von zwei Decléor Sonnenprodukten erhalten Sie eine modische Tasche gratis dazu. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Kosmetik der TSM®-Gesundheitsoase. Kosmetikshop Tel: 03333/500-963 beauty@heiltherme.at


Wellnesspark

Ein Paradies für Genießer Über den Heilbründlbach führt mitten im Thermengelände eine Brücke zum Wellnesspark. Und wer sie schon einmal überschritten hat, weiß, dass es dort die schönsten und romantischsten Plätze der Heiltherme gibt!

H

inter der Brücke bei der Thermenwiese liegt ein zauberhafter, ruhiger, fast verwunschener Garten – der Wellnesspark mit unendlich viel Platz zum Entspannen. Mit Fußparcours, Fußfühlstrecke, Dehnstationen, Yin & Yang-Energiepfad und ganz viel duftenden Blumen und Kräutern wartet er darauf, von Ihren Füßen und Händen, Nasen und Augen entdeckt zu werden. Speziell im Sommer wird der Wellnesspark zum Spielplatz für Aktive. Unter freiem Himmer gibt‘s dann Yoga, Qi Gong oder Pilates mitten in der freien Natur. Und das Beste: In der Zeit von 2. Juni bis 11. August sind alle Gesundheitsprogramme kostenlos!

Neu: Aqua-Triathlon für Gäste in der Heiltherme Neu ist der Aqua-Triathlon für die kleine sportliche Herausforderung zwischendurch. Dabei wird im ersten Block 15 Minuten auf den Unterwasserfitnessrädern ordentlich in die Pedale getreten. Anschließend läuft man im brusthohen Thermalwasser mit einem Hüftauftriebsgurt 15 Minuten, trainiert den Oberkörper mit Wasserhanteln und schließt den Triathlon mit Dehn- und Lockerungsübungen ab. Geeignet ist das Training für Gäste, die Spaß und Freude an der Bewegung im Wasser haben, auch für Nichtschwimmer. Gesundheitstrainer Peter Fuchs und sein Team sind begeistert, dass der Aqua-Triathlon in den Sommermonaten ins Programm aufgenommen wurde. „Ein tolles Training, das Kondition und Kraft perfekt kombiniert. Die Gelenksbelastung wird im Wasser auf ein Minimum reduziert, was vor allem bei Bewegungseinschränkungen optimal ist. Speziell die Damen wird‘s freuen, dass die Fettverbrennung perfekt funktioniert und das Bindegewebe optimal gestärkt wird.“

21 21


Sommer im Quellenhotel & Spa****

Endlich Sommer! Einmal auf den Geschmack gekommen, will man es im Quellenhotel & Spa**** immer wieder! Sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen – und das auch, oder gerade weil‘s besonders schön ist, im Sommer.

W

enn die Sonne vom Himmel lacht und die Nächte lau werden, ist die Quellenoase der schönste Platz, sich zu sammeln – allein oder mit Freunden. Die Ruhe, die hier vorherrscht, kann man nicht beschreiben, die muss man einfach fühlen. Der Naturbadeteich mit glasklarem, gesundem Wasser lädt ein, dem Alltagsstress einfach davon zu schwimmen. Und drumherum gibt‘s Kulinarik, Seminare, Live-Musik und jede Menge steirisches Brauchtum für Körper, Geist und Seele.

Traditionelles Kräuterbuschenbinden im Quellenhotel-Park Am 14. August findet im Quellenhotel das erste Mal das traditionelle Kräuterbuschenbinden statt. Dieser ursprünglich keltische und heidnische Brauch, der von Region zu Region verschieden ist, wurde erst viel später von der Kirche übernommen und „legalisiert“. Der Sinn dahinter ist jedoch heute noch der gleiche. Mit dem Kräuterbuschenbinden haben seit eh und je die Menschen ihre Hoffnungen und ihre Wünsche für ein gutes und gesundes Jahr hineingebunden. Ganz egal, aus welchen Beweggründen sie es taten – Angst, Glaube oder einfach nur ein inniger Wunsch an ein gutes und gesundes Leben. Heute wie damals ist unsere tiefste Sehnsucht, etwas für unser Wohlergehen selbst tun zu können da. Das Kräuterbuschenbinden ist eine meditative und sehr naturverbundene Technik, bei der die Signatur der Pflanze im Vordergrund steht. Diese zeigt uns, welche Pflanze zu welchen Wünschen passt. Natürlich sollte so ein Kräuterbuschen auch gegen Krankheiten und Naturgewalten schützen. Je nachdem, was für das kommende Jahr zu erwarten ist, so ist auch die Auswahl der Kräuter zu treffen. Hier ein paar Beispiele, für welche Wünsche und Hoffnungen Kräuter stehen: Eine Königskerze ist die Mitte eines Kräuterbuschen. Sie steht für Aufrichtigkeit und verbindet die Erde mit dem Himmel. Sie dient zur Kommunikation mit unseren Ahnen und wird als Tee zur Beruhigung eingesetzt. Das Johanniskraut ist eine sehr wichtige Pflanze und ist als Hausmittel gegen Rückenschmerzen, Brandwunden und Nervenschmerzen bekannt. Es hat eine besonders stimmungsaufhellende Wirkung (heute in vielen Studien bewiesen) und wurde in dunklen Zeiten (Depressionen), wo die Sonne fehlte, eingesetzt. Die Schafgarbe ist eine Schutzpflanze für Frauen jeden Alters. Sie wird für viele Frauenleiden angewendet und für Liebes- und Schutzrituale verwendet. Die Blüte zeigt in ihrer Signatur einen Schutzschirm, unter dem alle Sorgen und Nöte Platz haben. Der Frauenmantel ist wie sein Name schon sagt, ein Schutzmantel für Frauen. Die Wirkung bestätigt, dass Frauenleiden (Wechselbeschwerden) mit ihm gut zu behandeln sind. So ließe sich die Liste der heilkräftigen Pflanzen noch unendlich weiterführen. Wenn Sie Lust darauf bekommen haben, notieren Sie sich schon einmal den 14. August in Ihren Terminplan. Vielleicht lässt sich ein verlängertes Wochenende im Quellenhotel einplanen. Unsere beiden Kräuterhexen Gerti Krobath und Gerti Haas freuen sich jedenfalls schon auf wunderschöne Seelen-Sträuße, die den Menschen eine Möglichkeit geben, hoffnungsvoll nach vorne zu blicken. 22 Thermen Journal/Sommer

Hotel-Sommerprogramm • Alle Gesundheitsprogramme (zB Qi Gong,

Pilates, Stretching, Yoga ...) kostenlos von 2. Juni bis 11. August 2013 • Geführte Radtouren (2 x wöchentlich) • Geführte Wanderung (1 x wöchentlich) • Rosenritual mit erfrischender Minze • Abendveranstaltungen in der Quellenoase 14. August: Kräuterbuschenbinden im Quellenhotelpark 15. August: Segnung der Kräuterbuschen in der Pfarrkirche 16. August: Sommerfest der Heiltherme mit Live-Musik im Thermengelände


E

s gibt viele wirklich gute Gründe, warum Sie Ihren Sommerurlaub im Quellenhotel & Spa**** verbringen sollten. Hier eine kurze Hitliste der Besten: 1. Weil Sie alles unter einem Dach haben (Quellenoase, Heiltherme, TSM®-Gesundheitsoase, Shops ...) 2. Weil Sie beim Baden und Schwim- men völlig wetterunabhängig sind. 3. Weil gemäß der „Grünen Haube“ nur Gesundes und Regionales auf den Teller kommt. Und der Restau- rantbereich ab Mitte Juli neu ist. 4. Weil das Gesundheitsprogramm von Aqua-Jogging bis Wirbelsäu- lentraining und Yoga alles bietet, was gesund ist, Freude macht und obendrein von 2. Juni bis 11. August kostenlos ist. 5. Weil der Naturbadeteich ein wahres Juwel ist, in dem man sportliche oder gemäßigte Runden schwimmen kann. 6. Weil im Feminarium die Damen unter sich sein können und es ein spezielles Rosenritual gibt. 7. Weil es nur in der Heiltherme einzig- artige Unterwasserfitnessräder gibt und Sie beim Aqua-Triathlon Aus- dauer und Kraft trainieren können. 8. Weil Sie in der Quellenoase abends immer wieder Live-Musik, Lager feuer, Grillen uvm. erwartet. 9. Weil Sie 3 x wöchentlich zu Live- Musik das Tanzbein schwingen können. 10. Weil Sie nur in der TSM®-Gesund- heitsoase mit der einzigartigen Traditionell Steirischen Medizin® verwöhnt werden. 11. Weil es ein umfangreiches Gäste programm gibt (Geführte Radtouren und Wanderungen, Morgengymnas- tik im Thermalbecken, Vorträge) 12. Weil im Sommer Yoga, Qi Gong und Stretching im Wellnesspark stattfin- den, mitten in der herrlichen Natur. 13. Weil es den ganzen Tag Programme im Hotel und der Heiltherme gibt, Sie aber nur das machen, wozu Sie auch wirklich Lust haben. 14. Weil Sie ganz ungezwungen den ganzen Tag im flauschigen Bade mantel verbringen können. 15. Weil Sie mit dem Thermen-Genuss Taxi und dem Oldiebus die Umge- bung und die Stadt Hartberg zum günstigen Preis erkunden können. 16. Weil wir Sie zu 100 % verwöhnen!

Maria Grüner, Empfangschefin

Tierwelt & Gartenschloss Herberstein Wie sagt ein deutsches Sprichwort so schön: „Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen!“ In der Tierwelt Herberstein machen Sie eine Reise durch die Welt der Tiere, der Natur, der Geschichte und der Kunst in einem. Bewundern Sie die prächtige, blühende und duftende Garten- und Schlossanlage Herberstein, erleben Sie Kunstvolles im Gironcoli Museum und wandern Sie beim Entdecken der Tiere durch alle Kontinente. Speziell im Frühsommer, wo es noch nicht so heiß ist, zeigen sich die Jungtiere von ihrer verspielten und neugierigen Seite. Apropos Jungtiere: Gerade haben süße Bisonbabys das Licht der Welt erblickt und bei den Hirschziegenantilopen und dem Tapir wird ebenso Nachwuchs erwartet. Mit der GenussCard halten Sie bereits Ihre Eintrittskarte in den Händen. Damit können Sie bis 31. Oktober 2013 pro Person und Aufenthalt kostenlos das TOP-Ausflugsziel der Oststeiermark besuchen. Ich verspreche Ihnen, haben Sie es einmal gesehen, Sie kommen immer wieder. Mein Tipp: Um Ihren Wellnessurlaub voll auskosten zu können, planen Sie auch Ausflüge mit der GenussCard am An- und Abreisetag ein, schließlich haben Sie mehr als 120 Ausflugsziele zur Auswahl, die entdeckt werden wollen. Ihre Maria Grüner Tel: 03333/500-975 m.gruener@quellenhotel.at 23


Neues von den MitarbeiterInnen

WIR über UNS Ein Hoch unserem Prokuristen

Ikebana-Workshop

Just am Faschingsdienstag feierte unser Prok. Erich Weinzettl seinen 50sten Geburtstag. Für die Belegschaft der Heiltherme war das Grund genug, sich als eben dieser zu verkleiden. Ausstaffiert mit blonden Perücken, karierten Hemden und Bermudas drehten wir mit dem Geburtstagskind eine Ehrenrunde in der Therme. Dem Alter entsprechend mit Rollstuhl, ausgestattet mit einer Box voller Faschingskrapfen, die an die Thermengäste verkauft wurden. In diesem Sinne nochmals alles Gute und viel Gesundheit!

Ikebana ist die japanische Kunst des Blumenarrangierens. Beim Workshop zeigten sich einige Mitarbeiterinnen des Hauses kreativ beim Gestalten solcher Gestecke. Zukünftig werden wir im Haus immer wieder mit neuen Ikebana-Arrangements überrascht werden.

Schitag am Stuhleck

Unsere Kosmetikerin Melanie Haindl ist die Beste der Steiermark! Sie erreichte den 1. Platz beim diesjährigen Landeslehrlingswettbewerb der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure in der Kategorie „FANTASIE-MAKE-UP“. Zum Thema „Fantasievoller Orient“ glänzte Melanie mit einer Kreation aus Blattgold. Mehr als 20 Stunden Vorbereitung brachten sie zum Erfolg. Und gerade in dieser Kategorie konnte Melanie ihrer Leidenschaft zum Zeichnen und zum Kreativen freien Lauf lassen. Nach einer abgeschlossenen Lehre als Friseurin entschloss sie sich den Beruf der Kosmetikerin/Fußpflegerin zu erlernen. In der Kosmetikabteilung der TSM®Gesundheitsoase der Heiltherme Bad Waltersdorf fand sie das richtige Umfeld. Die beiden ersten Berufsschulklassen schloss sie mit ausgezeichnetem Erfolg ab. GF Mag. Gernot Deutsch freut sich über das Engagement dieses Vorzeige-Lehrlings und ist stolz auf die hervorragenden Leistungen von Melanie. Im Mai ist sie beim Bundeslehrlingswettbewerb mit dabei. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Andrea Schalli bereitet sie sich auf diesen Bewerb vor. Wir gratulieren ihr zu ihrem 1. Platz und wünschen ihr schon jetzt toi toi toi für den nächsten Be- Die erfolgreiche Melanie Haindl (Mitte) mit ihrer Kollegin Andrea werb in Vorarlberg. Schalli und Mag. Gernot Deutsch.

24 Thermen Journal/Sommer

Foto Fischer

Sieg beim Lehrlingswettbewerb

25 motivierte MitarbeiterInnen machten sich bei guten Schneeverhältnissen zum Schifahren am Stuhleck auf. Wie jedes Jahr versammelten sich die SchifahrerInnen, nach mehr oder weniger fleißig gefahrenen Pistenkilometern, in der Schieferhütte zur traditionellen Après Schihüttenparty. Der jährliche Schitag ist das erste Mitarbeiter-Highlight des Jahres, gefolgt von vielen anderen Aktivitäten und Ausflügen, die das gegenseitige Kennenlernen und die Kommunikation der Abteilungen untereinander positiv beeinflussen.


Wegen Revision von 1. bis 11. Juli 2013 geschlossen. Jeder braucht mal eine Pause – wir nützen sie jedoch für Revisionsarbeiten, um Ihnen noch mehr Komfort zu bieten! Gutscheinkauf möglich täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertage bis 12.00 Uhr oder unter www.heiltherme.at

Anzeige

25


Termine & Veranstaltungen

Termine & Veranstaltungen Alle Events in und rund um die Heiltherme Bad Waltersdorf im Überblick. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Sommerfest Heiltherme Bad Waltersdorf Am 16. August findet wieder das traditionelle Sommerfest der Heiltherme Bad Waltersdorf statt. Für Tanz und Unterhaltung sorgt die Musikgruppe „HIT“.

Freitag, 16. August 2013 ab 19.00 Uhr.

Freuen Sie sich auf herzhafte Kulinarik, Schauschnitzen mit dem bekannten Alex Neumayer, einer Show-Cocktailbar uvm. Feiern Sie mit uns! Wir freuen uns schon jetzt auf Ihr Kommen.

Ganzjährig Gerne informieren wir Sie über die Wetterbedingungen in der Thermenregion Bad Waltersdorf. Klicken Sie auf die 6- bzw. 12-Tages-Prognose und erleichtern Sie sich das Koffer packen für Ihren Wellnessurlaub im Quellenhotel & Spa****: http://www.heiltherme.at/wetterbad-waltersdorf-stmk.html Kostenlose Spezialaufgüsse in der Heiltherme Bad Waltersdorf Täglich ab 14.00 Uhr mit unseren Saunameistern. Genießen Sie Hopfen-, Trauben-, KernölSalzaufgüsse uvm. laut Tagesaushang kostenlos im Rahmen des Eintrittes. Kostenlose Gesundheitsvorträge in der Heiltherme Bad Waltersdorf Täglich um 14.00 Uhr, ausgenommen Freitag und Sonntag

Sommerprogramm Aqua-Triathlon Dienstag und Freitag um 16.30 Uhr, Dauer: 45 Minuten (Unterwasserfahrradfahren, Aqua-Jogging, Wasserhanteltraining, Lockern)

26 Thermen Journal/Sommer

Alle Gesundheitsprogramme sind von 2. Juni bis 11. August kostenlos. Bei Schönwetter finden die meisten Programme im Wellnesspark statt. Das genaue Programm entnehmen Sie dem Tagesplan bzw. auf www.heiltherme.at

Mai 25. Mai VollmondNacht & Kulinarik Weingut Glatz Bad Waltersdorf Tel: 0664/280 90 96, www.glatz-wein.at 29. Mai Bad Waltersdorf Kosmetik Testertag in der Heiltherme Bad Waltersdorf 10.00 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 16.00 Uhr Tel: 03333/500-963, www.heiltherme.at 31. Mai – 1. Juni/7. – 8. Juni/14. – 15. Juni 21. – 22. Juni/28. – 29. Juni Steirische Toskana – WeinEvent beim Weingut Glatz Bad mit Prosciutto, Rucola & Co Ab 17.00 Uhr in Bad Waltersdorf, Tel: 0664/280 90 96 www.glatz-wein.at

Juni 1. Juni Wohlfühltage & Die SEER Open-Air der SEER und Dominik Ofner am Sportplatz in Bad Waltersdorf ab 20.30 Uhr 3 Tage/2 Nächte p. P. im DZ inkl. Eintrittskarte für Open-Air um E 253,00. Buchbar im Zeitraum von 30.05. bis 03.06.2013. 6. Juni TSM®-Gesundheitstag „Ernährung“ in der Heiltherme Bad Waltersdorf ab 10.00 Uhr Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at 9. Juni Vatertag in der Heiltherme Bad Waltersdorf mit Vatertags-Bieraufguss um 15.00 Uhr Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at 9. – 14. Juni AGIMOBIL im Quellenhotel & Spa**** mit Werner Dietrich 6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. E 565,00 Single-Special – kein EZ-Zuschlag! Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at


16. August Sommerfest der Heiltherme Bad Waltersdorf Ab 19.00 Uhr im Freibereich der Heiltherme mit der Gruppe „HIT“ Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at

20. Juni „TSM®“-Workshop in der Heiltherme Bad Waltersdorf mit Gerti Krobath und Gerti Haas Kostenbeitrag p. P. E 15,00 Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at

Juli Wegen Revision von 1. bis 11. Juli geschlossen

28. Juli – 2. August „Wege in die Mitte“ mit Maga Annett Halbwachs und Ingrid Singer-Topler Spezialwoche im Quellenhotel & Spa**** 6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. E 565,00 Single-Special – kein EZ-Zuschlag! Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at

August 11. – 16. August Vitalität für Körper und Geist im Quellenhotel & Spa**** mit Monika Schmutzer Aktives Erwachen, Rücken ohne Tücken, spezielle Gymnastikübungen, Smovey-Training uvm. 5 Nächte (So – Fr) p. P. im DZ E 540,00 Single-Special – kein EZ-Zuschlag! Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at

Wohlfühltage & Seefestspiele „Die lustige Witwe“ in Stubenberg Operettentage: 30.05., 02.06., 07.06., 08.06., 09.06., 14.06., 15.06., 21.06., 22.06., 23.06., 28.06., 30.6. Je nach Datum um 10.00 oder 17.30 Uhr am Ufer des Stubenbergsees 3 Tage/2 Nächte p. P. im DZ inkl. Eintrittskarte für Operette Kategorie B um E 263,10 Buchbar im Zeitraum von 30.05. bis 30.06.2013. EZ-Zuschlag E 10,00/Nacht!

"

Ja, senden Sie mir bitte kostenlos Informationen:

Hauptprospekt „Die Quelle der Ruhe“

Preise (Heiltherme, Quellenhotel, TSM -Gesundheitsoase) ®

Burnout-Präventionsflyer

9 2

Zimmerverzeichnis Bad Waltersdorf

3

6

4

1

5

1

7

9

3

18. – 25. August Seniorentänze im Quellenhotel & Spa**** mit Werner Dietrich 6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. E 565,00 8 Tage/7 Nächte (So – So) p. P. E 784,00 Single-Special – kein EZ-Zuschlag! Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at 17. August Wohlfühltage & Kultrock mit Smokie Open-Air Hauptplatz Fürstenfeld ab 18.00 Uhr 3 Tage/2 Nächte p. P. im DZ inkl. Eintrittskarte für Open-Air um E 268,00 Buchbar im Zeitraum von 16. bis 19.08.2013. EZ-Zuschlag E 10,00/Nacht!

20. Juli Sommernachtsball der Marktmusikkapelle Kulturhaus Bad Waltersdorf, 19.00 Uhr Tel: 0664/492 58 34

Sudoku leicht

3

9

8

6

4

5

6

1

2

2 4

7

9

1

6

5

4

3

8

Sudoku mittel

7

1

2

3

5 8

4

9

1

8

5

2

4

7

2

3 7

6

6

5

1

Lösung leicht

2

9

8

7

3

Lösung mittel

2

6

3

8

5

1

7

9

4

5

1

7

4

9

3

8

6

2

7

2

8

6

1

5

4

9

3

9

4

8

6

7

2

5

3

1

4

6

1

3

7

9

5

2

8

6

7

1

9

3

5

2

4

8

3

2

9

4

5

9

4

1

2

5

8

6

1

8

7

3

6

7

4

9

2

1

6

8

3

5

7

1

7

3

8

9

2

6

4

5

8

3

5

7

2

4

9

1

6

5

8

6

7

3

4

9

1

2

1

2

9

3

4

7

6

8

5

8

1

2

5

4

7

3

6

9

3

5

4

2

8

6

1

7

9

9

5

4

2

6

3

7

8

1

7

8

6

5

1

9

4

2

3

6

3

7

9

8

1

2

5

4

Das nächste Thermen Journal erscheint im August

Ja, senden Sie bitte kostenlos Informationen an meine Freunde/Bekannten: Name: Straße: PLZ/Ort: Telefon/Fax: Ja, senden Sie mir bitte Ihren Newsletter (kostenlos): E-mail: Ihre Meinung ist uns wichtig! Wie gefällt Ihnen unser Thermen Journal?

27


Soviel Entspannung ...

Das Wasser. Die Kosmetik.

Besuchen Sie uns zum Bad Waltersdorf Kosmetik TESTERTAG am: 29. Mai 2013 in der Heiltherme Bad Waltersdorf Holen Sie sich Ihre Therme nach Hause www.heiltherme.at

" Falls Briefmarke zur Hand, bitte frankieren. Tel: 03333/500-1, Fax DW: 940 office@heiltherme.at, www.heiltherme.at

Antwortsendung Heiltherme Bad Waltersdorf GmbH & Co KG ThermenstraĂ&#x;e 111 8271 Bad Waltersdorf

Thermen Journal/Sommer

thermenjournal_2_201_2013_5_16_8_46