Issuu on Google+

THERMEN

Österreichische Post AG. Infomail Entgelt bezahlt!

Heiltherme • Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf • www.heiltherme.at • Ausgabe 02/09

Therme & Frühstück – Starten Sie Ihren Erholungstag mit einem gemütlichen und schmackhaften Frühstück (Seite 6) Sonnenpflege – Bester Schutz mit den richtigen Produkten (Seite 9) Traditionell Steirische Medizin® – Kräuterkunde im Styrian Spa (Seite 10)

Betriebsurlaub von 6. bis 16. Juli 2009

Seite 1


Freizeittanzwoche von 14. bis 21.06.2009

Tänze: Rock‘n Roll, Boogie, Twist, Disco Fox, Blues, Polka, Charleston

Latinotanzwoche

von 19. bis 26.07.2009

Tänze: Mambo, Salsa, Merengue, Bachata, Tango Argentino 5 Nächte (So – Fr) p.P. e 7 Nächte (So – So) p.P.

485,00 e 665,00

Single-Special – kein EZ-Zuschlag ! Buchung unter office@quellenhotel.at oder der kostenlosen Hotline 0800/205 308. TOP-Inklusivleistungen: • Nächtigung im Quellenhotel mit Frühstücksbuffet, Viergang-Abendwahlmenü und Schmankerlabend • Quellenoase – Therme nur für Hotelgäste mit Naturbade- teich, Saunen, Damen-Wellness und Ruheoase • Heiltherme mit quellfrischem, heilkräftigem Thermalwasser in den 7 Thermalbecken • Täglich Tanzstunden und abends freies Tanzen • Montag, Mittwoch und Samstag mit Live Musik • Tennis und Squash kostenlos im Sportaktivpark Bad Waltersdorf • Ermäßigt Golfen auf den Plätzen der Region

Seite 2

Singlewoche „Bauchtanzen“

von 28.06. bis 03.07.2009 Der Bauchtanz ist ein Wirbelsäulentraining, das sehr viel Spaß macht und auch für Männer gut geeignet ist. Lustvolles „Abschütteln“ körperlicher Verspannungen und das Schwingen der Hüften im Rhythmus der Musik ist Lebensgenuss pur. 5 Nächte (So – Fr) p.P.

e

485,00

Single-Special – kein EZ-Zuschlag ! Buchung unter office@quellenhotel.at oder der kostenlosen Hotline 0800/205 308. TOP-Inklusivleistungen: • Nächtigung im Quellenhotel mit Frühstücksbuffet, Viergang-Abendwahlmenü und Schmankerlabend • Quellenoase – Therme nur für Hotelgäste mit Naturbade- teich, Saunen, Damen-Wellness und Ruheoase • Heiltherme mit quellfrischem, heilkräftigem Thermalwasser in den 7 Thermalbecken • Saunadorf und umfangreiches Gesundheitsprogramm • Workshops und Vorträge • Nachtfackelwanderung mit Sorgen verbrennen • Montag, Mittwoch und Samstag mit Live Musik • Tennis und Squash kostenlos im Sportaktivpark Bad Waltersdorf • Ermäßigt Golfen auf den Plätzen der Region


Inhalt

Mag. Gernot Deutsch

Mehr Gesundheit und Wohlbefinden für Sie Liebe Gäste, die Heiltherme Bad Waltersdorf ist die einzige Therme mit einem gesundheitsbezogenen Namen! Der einfache Grund dafür ist, dass wir die Spezialisten sind, die sich seit Anfang der Thermenzeit in Österreich auf Gesundheit und Wohlbefinden für Erwachsene eingerichtet haben.

Komfortabel Reisen

Seite 4

Neu! Therme & Frühstück

Seite 6

Mit Kräutern straffen Sie Ihre Haut

Seite 8

Sonnenpflege ist eine Frage des Faktors

Seite 9

Der neue Kräutergarten

Seite 10

TSM® mit Kräuter

Seite 11

Sommerangebote

Seite 12

Wellness-Sommer 2009

Seite 13

Erzherzog Johann Gedenken Seite 14 Freizeittipps

Seite 15

Geschenkideen

Seite 18

Sudoku-Rätselspaß

Seite 19

Das Quellenhotel & Spa fügt sich nahtlos in diese typisch steirische Gesundheitsgeschichte ein und ergänzt das gesamte Wellnessangebot adäquat – vor allem mit der zweiten Therme für unsere Hotelgäste, der Quellenoase. Das Styrian Spa – als Gebäudeteil genau zwischen Quellenhotel und Heiltherme – gilt im Zuge der Renaissance des Gesundheitsthemas als eine der innovativsten Abteilung Österreichs. Mit TSM® – Traditionell Steirische Medizin® – haben meine MitarbeiterInnen den Gesundheitskern der modernen Zivilisationsgesellschaft getroffen und können somit die besten Alternativen zum alltäglichen Leben, das fast schon unter Dauerdruck steht, anbieten. Freuen Sie sich auf den Wellness-Sommer 2009, in dem wir Ihnen mehr Möglichkeiten bieten als je zuvor. Lassen Sie sich überraschen! Gesundheit und Wohlbefinden mit Spaß und Liebe – dafür steht die Heiltherme Bad Waltersdorf. Ich freue mich auf Ihren Besuch und bedanke mich für Ihre Treue. Ihr

Mag. Gernot Deutsch Geschäftsführer

Impressum

Herausgeber: Heiltherme Bad Waltersdorf GmbH & Co KG, Thermenstraße 111, Tel: 03333/500-1, Fax: DW 940, E-mail: office@heiltherme.at, Internet: www.heiltherme.at Journal zur Information über die Heiltherme Bad Waltersdorf. Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Gernot Deutsch, Redaktion und Layout: Manuela Weißenberger-Kröll, Text: Christian Thomaser. Erscheinungsweise: viermal pro Jahr (Feb., Mai, Aug., Nov.), Fotos: Heiltherme Bad Waltersdorf/Wiesenhofer, TVB Bad Waltersdorf, Josef Lederer. Druck: Druckerei Klampfer, 8181 St. Ruprecht/Raab, Aufgabepostamt: 8160 Weiz, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Das Thermenjournal wird mit umweltfreundlichen Farben gedruckt.

EDITORIAL Seite 3


Stressfreie Anreise, erholsamer U Immer öfter besuchen die Gäste das Quellenhotel & Spa gemeinsam mit einer Reisegruppe. Die Vorteile für Busreisen liegen klar auf der Hand. Wer kennt das nicht? Man freut sich auf einen erholsamen Urlaub oder einige Tage Entspannung und dann hat man schon bei der Anreise Stress, weil es sich auf den Straßen staut. Diesem Stress entgehen immer mehr Menschen, indem sie das Fahren anderen überlassen. Man sitzt entspannt im Bus, unterhält sich mit seinem Partner oder anderen Mitreisenden und steigt am Ende der Fahrt gut gelaunt aus. Bei der Rezeption ist bereits alles vorbereitet und der Urlaub kann unbeschwert beginnen.

Günstige Angebote Barbara Krancz, Empfangschefin im Quellenhotel & Spa, kennt noch weitere Gründe, warum Buchungen bei Busunternehmen immer beliebter werden: „Meist sind Gruppenreisen sehr kostengünstig, da Gruppentarife und somit bessere Konditionen verrechnet werden.

Seite 4 REISEN MIT BUSGRUPPEN

Das gilt auch für Ausflüge, die einige Veranstalter in ihrem Programm haben. Der größte Vorteil aber ist, dass sich der Gast um Nichts mehr kümmern muss, weil die Organisation, den Programmablauf und vieles mehr die Reisebegleitung als Bindeglied zwischen den Gästen und dem Urlaubsziel übernimmt. Dazu kommt, dass wir aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit unseren Partnern bereits genau die Kundenwünsche kennen.“ Ein wichtiger Faktor bei Gruppenreisen ist aber auch der soziale Aspekt. Barbara Krancz: „Alleinstehende Personen können in einer Gruppe leich-

ter Kontakte knüpfen. Trotzdem gibt es keinen Gruppenzwang – wenn jemand etwas alleine unternehmen möchte, kann er das jederzeit tun.“

Mit dem Reisebus beginnt der Urlaub bei der Anreise und man kommt gut gelaunt im Hotel an.


jetzt auf meinen nächsten Aufenthalt im Herbst. Wie auch meine Tochter, die im August wieder kommt. Haben Sie in den letzten zehn Jahren einmal einen anderen Urlaub ins Auge gefasst? Spiegel: Nein, warum sollte ich? In der Heiltherme Bad Waltersdorf bin ich rundum zufrieden, es gefällt mir alles. Das Essen ist ausgezeichnet, die Therapien und Massagen tun meinem Rücken und den Füßen gut. Und ich kann im Sportbecken ausgiebig schwimmen, was ich schon immer gerne getan habe. Dazu kommt das freundliche Personal, das mich jedes Mal herzlich begrüßt und sehr zuvorkommend ist. Darf ich Ihnen ein Beispiel erzählen?

Urlaub „Ich brauche mich um Nichts kümmern“ Thilde Spiegel aus Dornbirn verbrachte bereits 100 Nächte im Quellenhotel. Die 81-jährige Dame aus Dornbirn kommt jedes Mal mit einer Reisegruppe in die Heiltherme: „Weil ich mich so um Nichts kümmern muss.“ Frau Spiegel, wann waren Sie erstmals im Quellenhotel und der Heiltherme Bad Waltersdorf? Thilde Spiegel: Das war vor ungefähr zehn Jahren und ich reiste mit einem Doppeldeckerbus an. Meine Tochter war schon vorher in Bad Waltersdorf und sagte zu mir: „Mutti, diese Therme wäre etwas für dich!“ Mittlerweile haben Sie schon 100 Nächte im Quellenhotel verbracht... Spiegel: Ja, ich komme immer wieder gerne hierher, das war so etwas wie Liebe auf den ersten Blick. Ich bin jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst jeweils für eine Woche in der Heiltherme Bad Waltersdorf – und ich freue mich schon

Ja, gerne. Spiegel: Mit Andrea, einer Reinigungskraft im Haus West im vierten Stock, wo ich immer untergebracht bin, bin ich schon lange per Du. Als ich das erste Mal mit dem Doppeldeckerbus hier war, war das zugleich die letzte Fahrt dieser Reisegruppe nach Bad Waltersdorf. Ich wollte aber wieder kommen und Andrea gab mir die Telefonnummer eines anderen Busunternehmens, seit dem fahre ich mit dieser Firma. Und als ich vor drei Jahren stark verkühlt war, hat mir Andrea sogar immer wieder Tee gekocht. Warum reisen Sie mit einer Busgruppe? Spiegel: Weil ich meine Koffer nicht mehr allein tragen kann und mir die Organisation abgenommen wird. Obwohl ich mit dem Autofahren erst im Frühjahr 2008 – mit 80 Jahren – aufgehört habe, bin ich aus diesen Gründen schon davor mit dem Bus angereist. Welche Vorteile hat die Buchung über einen Buspartner? Spiegel: Ich muss die lange Fahrt von Vorarlberg in die Steiermark nicht alleine machen und lerne immer wieder neue Leute kennen. Das ist für mich als geselligen Menschen wichtig, nachdem mein Mann bereits vor 25 Jahren verstorben ist. Mit einem Ehepaar, das immer wieder mit mir gemeinsam in die Heiltherme Bad Waltersdorf kommt, habe ich zum Beispiel Freundschaft geschlossen. Wir sitzen bei unseren Aufenthalten immer am selben Tisch und gehen am Abend gemeinsam in einen Buschenschank – solche gemütlichen Lokale gibt es ja bei uns in Vorarlberg leider nicht.

Barbara Krancz, Empfangschefin

Reisen Sie mit unseren Partnern Sie sind ein Verein, ein Betrieb, eine Damen- oder Herrenrunde und planen einen Wellnessurlaub? Herzlich willkommen im Quellenhotel & Spa der Heiltherme Bad Waltersdorf! Wir haben speziell für Sie günstige Gruppenangebote für Ihre Vereinsfahrt oder Ihren Betriebsausflug für den bevorstehenden Wellness-Sommer 2009 zusammengestellt. Für Gruppen ab 20 Personen gibt es im Zeitraum vom 1. Juni bis zum 15. August ermäßigte Preise, es wird auch kein EinzelzimmerZuschlag verrechnet. Zusätzlich steht allen Gästen des Quellenhotels & Spa exklusiv unsere Quellenoase – die Therme mit dem einmaligen Naturbadeteich zur Verfügung. Das Team des Quellenhotels & Spa Bad Waltersdorf unterstützt Sie gerne bei der Planung und Organisation und freut sich auf Ihre Anfrage. Tel: 0800/205 308 E-Mail: office@quellenhotel.at Internet: www.quellenhotel.at Unsere Partner in den Bundesländern: • Hehle Reisen, 6911 Lochau • Reisebüro Pernsteiner, 4131 Kirchberg a.d. D. • Reisebüro Frank, TUI TRAVEL Star, 3860 Heidenreichstein • Hafner Busreisen, 4762 St. Willibald • Kaltenbrunner Transporte GmbH & CoKG, 4901 Ottnang • Kirchschläger Reisen GmbH, 4222 St. Georgen • GWR-Tours, 4820 Bad Ischl • Platzl Reisen, 4050 Traun

REISEN MIT BUSGRUPPEN Seite 5


Vital in de

Auszeit! In der Firma geht´s rund, ein Termin jagt die Heiltherme Bad Waltersdorf, wo schon beim Einga

Peter Fuchs, Teamleiter Wellnesstrainer

Gartenarbeit ohne Rückenschmerzen Gehen Sie mit beiden Händen und dem Oberkörper in Richtung Boden und strecken Sie dabei die Beine durch. Dabei soll ein leichter Zug auf der Oberschenkelrückseite und in der Kniekehle zu spüren sein. Atmen Sie dabei ruhig ein und aus. Anschließend richten Sie sich wieder auf, geben die Hände zur Taille und strecken den Oberkörper bei angespanntem Beckenboden nach hinten. Achten Sie darauf, dass Sie die Lenden- und Halswirbelsäule dabei nicht überstrecken. Machen Sie diese beiden Übungen jeweils drei bis fünf Mal. Wenn Sie begeisterter Hobbygärtner sind und Probleme mit ihrem Rücken haben, sollten Sie nach Möglichkeit Hochbeete anlegen - diese erleichtern die Arbeit und haben auch noch andere Vorteile gegenüber der herkömmlichen Garten(boden)arbeit!

Therme & Frühstück steirisch

Therme & Frühstück „Gusto“

• 1 Tageseintritt bereits ab 8.30 Uhr • 1 Frühstücksgetränk nach Wahl • 1 frisch gepresster Orangensaft • 1 Speckeierspeis mit Kernöl • 1 Gebäck nach Wahl

• 1 Tageseintritt bereits ab 8.30 Uhr • 1 Frühstücksgetränk nach Wahl • 1 frisch gepresster Orangensaft • 1 Gustoteller mit Schinken

e 25,00

Therme & Frühstück vital • 1 Tageseintritt bereits ab 8.30 Uhr • 1 Frühstücksgetränk nach Wahl • 1 frisch gepresster Orangensaft • 1 Joghurt mit frischen Früchten

oder wahlweise Müsli

• 1

Bei einem Hochbeet als Gemüsegarten kann sehr rückenschonend gearbeitet werden.

Seite 6 THERME & FRÜHSTÜCK

e 23,50

und Käse • 2 Gebäck nach Wahl • Butter und Marmelade

e 26,50

Therme & Frühstück klassisch • 1 Tageseintritt bereits ab 8.30 Uhr • 1 Frühstücksgetränk nach Wahl • 1 Gebäck nach Wahl • Butter und Marmelade

e 20,00

Die Pakete können nicht abgeändert werden und die Zusatzleistungen müssen am selben Tag konsumiert werden. Preise gültig bis 20.12.2009.


en Tag mit Frühstück ab 8.30 Uhr

t den anderen – ich brauche einmal nur einen Tag für mich, ohne Handy, ohne Stress. Also auf in ang die erste Überraschung auf mich wartet: Ich kann die Heiltherme bereits ab 8.30 Uhr nützen! Ein freundliches „Guten Morgen“ an der Thermenrezeption anstatt des sonst täglichen Blicks auf den vollen Schreibtisch versüßt den Start in meinen Tag. „Wollen Sie auch unser neues Angebot in Anspruch nehmen? Therme und Frühstück zum Vorteilspreis! Beim Frühstück können Sie zwischen steirisch, vital, Gusto oder klassisch wählen“, fragt mich die nette Dame an der Thermenrezeption. Eigentlich keine schlechte Idee, denn zum Frühstück trinke ich ansonsten nur zwei Tassen Kaffee, ohne etwas dazu zu essen. Und heute will ich es mir ja gut gehen lassen.

Auswahl des Frühstücks Ein Blick auf das Angebot reicht, ich entscheide mich aus zweierlei Gründen für „Vital“. Frisch gepresster Orangensaft, Kaffee, Joghurt mit frischen Früchten oder ein Müsli klingen einfach gesund. Zum anderen liegen mir noch die Kommentare meiner Freunde zum Start der letztjährigen Badesaison in den Ohren: „Na, haben wir ein bisschen zugelegt?“ Die Waage zeigte zwar auch noch vor zwei Wochen das gleiche „Kampfgewicht“, aber eine innere Stimme schien mir plötzlich den Griff zum geliebten Bier zu verbieten. Meine Frau staunte an diesem Tag nicht schlecht, als ich mit drei Packerl Buttermilch, Tomaten und Obst vom Einkauf nach Hause kam und die Waage dankte es mir mit drei Kilo weniger... Sie, liebe Leser, wird das nicht interessieren und es passt eigentlich nicht zum Thema – aber ich freue mich und will das nicht geheim halten.

men. In aller Ruhe lese ich zum vitalen Frühstück eine Tageszeitung und lasse mir jene Zeit für die erste Mahlzeit des Tages, die ich mir zu Hause nicht nehme. Warum eigentlich? Heißt es nicht immer, dass das Frühstück eine der wichtigsten Mahlzeiten des Tages ist? Heute ist es anders: Erst nach einer halben Stunde frühstücken beschließe ich, endgültig in der Heiltherme Bad Waltersdorf einzutauchen. Mit viel Schwimmen, Sauna und allem was dazu gehört. Darf ich Ihnen abschließend noch etwas verraten? Ich habe sogar beim AquaJogging mitgemacht – aber das habe ich meiner Frau nicht erzählt. Schließlich habe ich vor einem Jahr auf einer griechischen Insel gelacht, als sie bei einem morgendlichen Animationsprogramm teilgenommen hat. Dafür weiß sie jetzt, dass es in der Heiltherme ein Vorteilsan-

gebot mit „Therme & Frühstück“ gibt – und das nächste Mal werden wir dieses Angebot gemeinsam nützen. Herzliche Grüße Ihr persönlicher Frühstücks-Tester

Gemütlich Frühstücken bis 10.00 Uhr Das Frühstück im Thermenrestaurant gibt es täglich von 8.30 Uhr bis 10.00 Uhr. Alle Gäste, die vor dem Frühstück schon sportlich aktiv sein wollen und noch ausgedehnte Runden schwimmen möchten, können dies ebenso ab 8.30 Uhr in der Heiltherme tun. Die Vorteilsangebote können am Badetag direkt bei der Thermenrezeption gekauft werden. Nähere Informationen erhalten Sie auch unter Tel: 03333/500-1, unteroffice@heiltherme.at oder unter www.heiltherme.at

Das Team im Thermenrestaurant und Thermenbuffet: Gerlinde Raser

Alberta Kapler

Christina Haas

Simone Heinrich

Armin Kohl

Silvana Kopper

Michaela Schieder

Nicole Schwengerer

Maria Mauerhofer

Roswitha Kainz

Sieglinde Kainz

Martha Rath

Frühstück a la carte für alle Gäste Im Thermenrestaurant bin ich einer von vielen Gästen, die das Vorteilsangebot „Therme & Frühstück“ in Anspruch neh-

Heidemarie Stoppacher

Brigitte Zisser

THERME & FRÜHSTÜCK Seite 7


Stramm und straff

Stramm und straff

Mit Kräutern geht es den Problemzonen an den Kragen – spüren Sie selbst, wie gut diese Anwendungen Ihrem Körper tun.

Dauer 60 Minuten

Es ist für keine Behandlung einfach, im Programm der Styrian Spa BeautyAbteilung aufgenommen zu werden. Mit „Stramm und straff“ und „Turbo“ haben es zwei Anwendungen geschafft. Brigitte Reindl: „Eigentlich wollten wir keine neue Cellulite-Behandlung mehr haben, aber nach dem Test von Turbo stand fest: Die müssen wir haben!“ Warum? Reindl: „Weil man wirklich spürt, dass sich etwas tut. Man bekommt danach das Gefühl, ausgepresst – aber im positiven Sinne – zu sein.“

Turbo Anti Cellulite-Behandlung Diese dauert eine Stunde und beginnt mit einem Ganzkörperpeeling. Danach werden gezielt Oberschenkel, Bauch und Po behandelt. Dabei wird eine Massagecreme bestehend aus Ysop, Muskatellersalbei, Pfeffer und Minze verwendet. Der schwarze Pfeffer wirkt vitalisierend und regt den Kreislauf an. Die abschließende AntiCellulite-Maske setzt sich aus einer Mischung von Pudern aus dem Meer (pulverisierte Algen) und vom Land zusammen. Diese wirkt tiefenwärmend und entschlackt – auch dank der Zaubernuss, die die Gefäße zusammenzieht und schützt. Brigitte Reindl: „Diese Behandlung regt den Stoffwechsel an und presst förmlich das Fett aus dem Gewebe – und führt somit zu einer Reduzierung der Fettdepots

Seite 8 KRÄUTERANWENDUNGEN IN DER BEAUTY

speziell an den Problemzonen.“

• Körperpeeling • festigende Tiefenpflege

mit ätherischen Essenzen • straffende Körpermaske

e 59,00

Turbo-Behandlung • Peeling • Anti-Cellulitemassage

an den Problemzonen • Spezialmaske mit wärmender Tiefenwirkung

Stramm und straff Rosenholz, Lemongras und Minze – so wohlriechend heißen die Zutaten der neuen Behandlung „Stramm und straff“. Noch wichtiger aber ist deren Wirkung. Rosenholz repariert und regeneriert die äußere Hautschicht, Lemongras festigt das Bindegewebe und die Minze entstaut und verdrängt Wasseransammlungen aus dem Gewebe. Bei dieser einstündigen Behandlung wird zuerst ein Ganzkörperpeeling gemacht, danach werden die ätherischen Essenzen mit ihren Inhaltsstoffen aufgetragen. Bei der abschließenden Ganzkörpermaske kommen noch Ginseng und die Spirulina-Alge zum Einsatz.

Ein entspanntes Sonnenbad – zum Beispiel auf der Sonnenterrasse des Naturbadeteichs – ist für viele der Inbegriff von Urlaub.

Dauer 60 Minuten

e 69,00

Terminvereinbarung und Beratung unter styrianspa@heiltherme.at oder Tel: 03333/500-2. Öffnungszeiten Styrian Spa: Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr, Samstag bis 17.00 Uhr, Sonn- und Feiertag bis 15.00 Uhr.


Eine Frage des Faktors Ein Leben auf der Erde ohne die Sonne wäre unmöglich, denn 99,98 % des Energiebeitrags zum Erdklima stammen vom Zentrum unseres Planetensystems. Für den Menschen ist die Sonne zugleich eine Gefahr und der Hautkiller Nummer eins. 150 Millionen Kilometer entfernt, 1,3 Millionen Kilometer Durchmesser und damit 109 Mal so groß wie unsere Erde: Das ist die Sonne in Zahlen. Sie entstand vor 4,6 Milliarden Jahren durch den gravitativen Kollaps einer interstellaren Gaswolke. Dieser Kollaps, in dessen Verlauf auch die Planeten entstanden, und die anschließende Relaxationsphase war nach etwa 50 Millionen Jahren abgeschlossen. Seitdem bestimmt die Sonne alles Leben. Sie ist für fast alle wichtigen Prozesse auf der Erdoberfläche verantwortlich. Wie zum Beispiel für das Klima, welches durch die Strahlungsenergie der Sonne angetrieben wird. Mit dem bevorstehenden Sommer bringt die Sonne aber nicht nur Urlaubsfreuden, sondern auch Gefahren mit sich. Nicht umsonst wird die Sonne als „Hautkiller Nummer eins“ bezeichnet – zumindest ist sie das, wenn man sich nicht genügend schützt. Darum tragen die Bewohner der Wüstenländer schützende Kleidung. Wir hingegen ziehen uns bis auf wenig Stoff aus und genießen ein Bad in der Sonne. Noch ein Sprung ins Wasser, ein kalter Drink dazu und schon scheinen die Sommerfreuden perfekt. Aber wussten Sie, dass Sie Ihrem Körper mit einer eiskalten Limo oder einem wohltemperierten Bier zusätzliche Arbeit aufhalsen? Eine kalte Flüssigkeit muss im Körper nämlich erst erhitzt werden – und das kostet Energie. Ein warmer Tee hingegen, wie ihn die Wüstenvölker trinken, weitet Blutgefäße und Poren und man kann besser schwitzen und sich so abkühlen.

Der richtige Faktor Das Hauptproblem aber ist, dass viele Menschen den Eigenschutz

ihrer Haut vor der Sonne nicht kennen. Brigitte Reindl, Leiterin der Styrian Spa Beauty-Abteilung in der Heiltherme Bad Waltersdorf: „Der Eigenschutz unserer Haut beträgt im Durchschnitt 15 Minuten. Das heißt, dass jemand, der eine Stunde in der Sonne liegt, bereits einen Sonnenschutzfaktor vier auftragen sollte. Daher sollte bereits vor dem Eincremen die voraussichtliche Aufenthaltsdauer in der Sonne berücksichtigt werden. Planen Sie drei Stunden, müssen Sie einen 12erFaktor verwenden. Bei einem ganzen Badetag von acht Stunden brauchen Sie Faktor 32.“ Die Sonne wird immer intensiver. „Darum gehört nicht nur die Sonnencreme, sondern auch die Pflege der Haut nach dem Sonnenbad unbedingt dazu. Aber Achtung: speziell Menschen mit einer Sonnenallergie sollten auf keinen Fall ölhältige Lotionen verwenden. Und wenn doch, müssen diese vor einem neuerlichen Eincremen ordentlich heruntergewaschen werden, weil sie sonst bei Sonnenbestrahlung Bläschen verursachen“, rät Brigitte Reindl.

Schutz durch Kleidung Auch durch Kleidung ist ein effektiver Sonnenschutz möglich, wobei leichte transparente Stoffe oft noch erhebliche Anteile an UV-Strahlung durchlassen. Gerade in Australien wurden Stoffe für Kleidung und Bademoden entwickelt, die bei gutem Tragekomfort im Sommer hohe Lichtschutzwerte bieten. Der UV-Standard 801, der von der Internationalen Gemeinschaft für angewandten UV-Schutz entwickelt wurde, zeichnet Bekleidungs- und Beschattungstextilien mit einem Schutzfaktor aus. Dieser Wert gibt an, um welchen Faktor sich die Eigenschutzzeit der Haut verlängert. Ein Tipp noch: Zum fixen Begleiter sollte im Sommer die Sonnenbrille werden, damit auch unsere Augen vor der UV-Bestrahlung geschützt sind.

SonnenpflegeProdukte Decleor Aroma Sun Creme Schützt die Haut vor negativer Sonneneinstrahlung und verbessert den Feuchtigkeitsgehalt. Kann als Tagescreme verwendet werden. 50 ml Lichtschutzfaktor 15 e 29,80 Lichtschutzfaktor 30 e 32,00 Decleor Aroma Sun Milch Optimaler Schutz und perfekte Feuchtigkeit. 125 ml Lichtschutzfaktor 15 e 29,80 Decleor Aroma Sun Spray Praktischer Sonnenschutz für Gesicht und Körper. 150 ml Lichtschutzfaktor 20 e 29,90 Lichtschutzfaktor 30 e 32,00 Decleor Aroma Sun Stick Perfekte Pflege für Lippen, Nase und Augenlider. Lichtschutzfaktor 25 e 16,90 Decleor Aroma Sun Milch Seidenweiches Trockenöl für eine gesunde Bräune. 150 ml Lichtschutzfaktor 8 e 29,80 Decleor Aroma Sun Aftersun Gel Erfrischt die Haut nach dem Sonnenbad. 125 ml e 29,80 Alle Produkte sind im Styrian Spa Beautyshop erhältlich.

Gutschein für Beauty-Reisetasche Beim Kauf von zwei Sonnen-Pflegeprodukten im Styrian Spa Beautyshop erhalten Sie diese modische Beauty-Reisetasche im Wert von E 20,00 gratis dazu.

Pro Kauf kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Keine Barablöse oder bei Verlust kein Ersatz möglich. AktionUND gültig gegen Vorlage des OriginalkuSeite 9 ENTGIFTEN ENTSCHLACKEN IM FRÜHLING pons solange der Vorrat reicht bis 05.07.2009.


Die Pflanzen erinnern an unsere Wurzeln Die Zahl „4“ steht für die Ganzheit der Heiltherme Bad Waltersdorf – für die Quellenoase, das Quellenhotel, Styrian Spa und die Heiltherme. Auch der neu angelegte Kräutergarten steht ganz im Zeichen dieser Zahl.

Alle Quellenhotel-Gäste können beim neuen Kräutergarten in der Quellenoase die Kräuter, die für TSM®-Massageöle verwendet werden, in der Natur betrachten und Wissenswertes über diese erfahren. Der Platz des Kräutergartens ist eine Krafttankstelle für die Gäste des Quellenhotels. An diesem Platz passt alles: Am Naturbadeteich vorbei führt eine kräftige Energielinie hin zum indianischen Medizinrad und direkt daneben wurde der Kräutergarten angelegt. Bei der Planung des Hortulus sanitatis („Gärtchen der Gesundheit“), wurde auf gerade Linien geachtet, weil auch jeder Mensch Klarheit braucht, um sich weiter entwickeln zu können. Eine Klarheit, wie sie auch die Natur vorgibt. „Unser Kräutergarten der Gesundheit spiegelt die Ganzheit unseres Hauses in vier verschiedenen Themen wieder, weil er in Duft-, Tee,- Küchen- und Heilkräuter unterteilt ist. Die Themenkräuter werden von Wegen bzw. einem Fußfühlweg voneinander getrennt. Wir wollen, dass unsere Gäste mit allen Sinnen die-

sen Kräutergarten wahrnehmen, erleben und auf sich wirken lassen können. Selbstverständlich haben wir – traditionell steirisch – darauf geachtet, dass nur einheimische Kräuter gepflanzt wurden. Kräuter, die bei uns zum Teil schon sehr selten zu finden sind, dürfen sich nun auf diesem besonderen Platz vermehren und gedeihen,“ erzählen Styrian Spa-Leiterin Gerti Krobath und Gerti Haas.

Der Rhythmus der Natur Im nächsten Jahr wollen wir den Gästen die erstaunlichen Erkenntnisse um die Wirkung und Symbolkraft, die uns die Pflanzen zeigen, näher bringen. „Durch die Verbundenheit mit der Natur können wir Ausgeglichenheit und auch neue Perspektiven gewinnen. Wenn das Leben von Terminen und Forderungen anderer beherrscht wird, wenn die Stressfaktoren, denen wir ausgesetzt sind, unseren grundlegenden Bedürfnissen Gewalt antun, können die Pflanzen die Möglichkeit bieten, ein Stück Paradies zu schaffen. Die Pflanzen erinnern an unsere Wurzeln, beruhigen unsere Seelen und flößen uns Sinn für Freude ein.

Seite 10 NEUER KRÄUTERGARTEN FÜR DIE TRADITIONELL STEIRISCHE MEDIZIN®

Werner Siegl, Küchenchef Thermenrestaurant

Erdbeerbowle Zutaten: 1 kg Erdbeeren 100 g Zucker (Raffinade) 2 Zitronen, unbehandelt 1 Fl. Weißwein, trocken bis halbtrocken 1 Fl. Sekt, trocken bis halb trocken Zitronenmelisse zum Garnieren Zubereitung: Gewaschene, entstielte Erdbeeren halbieren, in eine Bowlenschale geben und mit Zucker bestreuen. Zitronen warm abwaschen. Mit einem scharfen Messer Zitronenschale in dünnen Spiralen abschälen. Eine Spirale in hauchfeine Streifen schneiden, mit dem Saft einer Zitrone unter die Erdbeeren geben und kühlstellen (Zucker sollte sich aufgelöst haben). Nach 2 Stunden den Erdbeersaft abgießen, beiseites tellen. Erdbeeren mit Wein aufgießen, bis sie bedeckt sind und nochmals 2 Stunden kühlstellen. Kurz vor dem Servieren Erdbeersaft und den restlichen Wein unterrühren, restliche Zitronenspirale in den Bowlentopf hängen und mit Sekt aufgießen. Mit Minzeblättern kühl servieren. Viel Spaß bei der nächsten SommerParty wünschen Werner Siegl und das Thermenrestaurant-Team Darin liegt das Geheimnis ihrer Kraft zu heilen“, erklären die beiden Gerti´s. Die Gesamtheit der menschlichen Sinne wird durch die Eindrücke im Garten angeregt. Der Mensch kann im Hortulus sanitatis sehen, zuhören, spüren, riechen und schmecken.


Die Entstehung der TSM

®

Viele Menschen haben den bewussten Zugang zur Natur und Naturmedizin verloren. Im Styrian Spa der Heiltherme Bad Waltersdorf geht man schon seit Jahren den Weg zurück zur Natur – mit Erfolg, wie Behandlungen nach Traditionell Steirischer Medizin® (TSM®) zeigen. Das Problem jeder medizinischen Behandlung liegt darin, dass ein sichtbarer Körper und sichtbare Symptome behandelt werden, aber im Hintergrund unsichtbare Dinge stehen, über die wir nichts wissen – und die nur über die Natur sichtbar werden. Energie ist zum Beispiel unsichtbar, wie auch Geist und Leben. Diese unsichtbaren Dinge sind für die MitarbeiterInnen des Styrian Spa aber oft wichtiger als das Sichtbare. Alle traditionellen Medizinen – wie auch die Tradtionell Steirische – haben sich stets sehr stark um dieses Unsichtbare gekümmert. Aus diesem Wissen um die drei Grundprinzipien Wirkstoff-Information-Wesen der Pflanzenheilkunde und über den Menschen in seiner Gesamtheit will das Team des Styrian Spa seinen Gästen etwas Einzigartiges bieten. „Wir wollen die Natur ins Haus bringen, damit unsere Gäste die Natur auf ihrem Körper spüren können“, ist Gerti Krobath stolz auf ihre geschützte und somit nur in der Heiltherme Bad Waltersdorf angebotene Tradi-

Die Pflanzenheilkunde besteht aus drei Grundprinzipien 1. Wirkstoff: Die materiellen Prinzipien der Heilkraft der Pflanze 2. Information: Das immaterielle Wirkprinzip, welches in den einzelnen Zubereitungen zum Ausdruck kommt. 3. Wesen: Das energetische Prinzip in Geschmack und Aroma. Durch ihre ganzheitliche Wirkung können Pflanzen • Symptome rasch lindern • die Selbstheilungskräfte anregen • die Organe stärken • seelische Vorgänge unterstützen

tionell Steirische Medizin®, kurz TSM® genannt.

Die TSM®-Philosophie beruht auf vier wesentlichen Säulen

Überlieferungen von altem Wissen

Regionale Produkte: zB Thermalwasser, Moor aus Schwanberg, Heusack

Gerti Krobath und Gerti Haas beschäftigen sich seit vielen Jahren mit der Volks- und Naturmedizin: „Wir überlegen uns schon lange, wie wir dieses alte Wissen über die Anwendung von Pflanzen den Menschen von heute näher bringen können. Wir beobachteten in den letzten Jahren, dass viele Menschen den Zugang zur Natur und Naturmedizin verloren haben. So haben wir begonnen, unsere Öle nach uralter Tradition selbst herzustellen, indem wir die Kräuter zum richtigen Zeitpunkt pflücken, diese mit bestimmten, qualitativ hochwertigem Öl ansetzen und mit der Kraft der Sonne zur Reifung bringen. Dieses Wissen stammt aus alten Überlieferungen von Generation zu Generation und wieder entdeckten Rezepturen, die über Jahrhunderte sprichwörtlich im Dornröschenschlaf geschlummert haben.“

Vorteils-Sommerangebot inklusive • Erfrischender Sommer-Sonnen-

wickel mit Joghurt und Kaltaus zug der Minze, Dauer 20 Minuten wirkt regenerierend auf die Haut • Ganzkörpermassage

mit Efeu- Zinnkrautöl, Dauer 45 Minuten wirkt regulierend, entgiftend und erhöht die Spannkraft der Haut e 60,00 Die Anwendungen sind auch einzeln buchbar: Sommer-Sonnenwickel e 25,00 Ganzkörpermassage mit Efeu-Zinnkrautöl e 42,30 Terminvereinbarung und Beratung unter styrianspa@heiltherme.at oder Tel: 03333/500-2. Aktion gültig bis 31.08.2009.

Eigene Massagen, Wickel und Bäder: zB Apfelentschlackungsmassage, „Magische 8“, Specksteinmassage, Massagen mit Efeu-Zinnkrautöl, Honig-Kräuteröl, Johanniskrautöl, Kürbisöl, Klangkräuterbad (Lavendel-Kamille) und Wickel (grüner Lehm, Zinnkraut-, Apfelbuttermilch- und Joghurt-Minzewickel) Kosmetik: zB Getreidekürbiskernpackung, Lavezsteinbehandlung mit kühlender Apfelmaske sowie Kürbisaromaöl- und Blütenkräuterbad Kräutergarten: neu in der Quellenoase.

Gertrude Haas, Stv. Styrian Spa-Leiterin

Erfrischendes Kräuterwasser Sommer, Sonne, Hitze – für Abkühlung sorgen in der heißen Jahreszeit die richtigen Getränke. Versuchen Sie es einmal mit einem Krug voll frischem Quellwasser, in den Sie Kräuterzweige (Minze oder Melisse, Rosenblätter oder Eibischblüten) legen. Lassen Sie sich überraschen, wie erfrischend ihr selbstgemachtes Kräuterwasser wirkt und schmeckt!

TRADITIONELL STEIRISCHE MEDIZIN® Seite 11


Selbstverteidigung für Frauen Stammgästewoche Sommertraum vom 21. bis 26.06.2009

Raus an die frische Luft, rein in den Urlaubstraum. Tauchen Sie ein in das Meer blühender Felder oder folgen Sie den Spuren des frühsommerlichen Regenbogens. Egal, ob Ihnen der Sinn nach mehr Bewegung im Leben oder mehr Schwung für die Seele steht, genießen Sie die Natur in Bad Waltersdorf. 5 Nächte (So – Fr) p.P. e 430,00 im DZ mit TOP-Inklusivleistungen Buchung: office@quellenhotel.at oder unter der kostenlosen Hotline 0800 205 308. TOP-Inklusivleistungen: • Sonnwendfeier • TSM®-Schaubehandlungen – unsere Masseure zeigen und erklären Ihnen die neuesten Behandlungen • Nächtigung im Quellenhotel mit Frühstücksbuffet, Viergang-Abend- wahlmenü und Schmankerlabend • Quellenoase – Therme nur für Hotel gäste mit Naturbadeteich, Saunen, Damen-Wellness und Ruheoase • Neu! Spezialaufgüsse in der typisch steirischen Woaz-Sauna • Heiltherme mit 7 Thermalbecken, Saunadorf und umfangreiches Gesundheitsprogramm

Erlernen Sie einfache und wirkungsvolle Techniken für Ihren persönlichen Schutz. Kriminalbeamter Friedrich Steiner – geprüfter Judolehrer und Nahkampftrainer – und ein Expertenteam von Selbstverteidigungstrainern zeigen Frauen Tricks und Möglichkeiten, wie Sie sich selbst verteidigen können. Durch die Vermittlung einfacher Strategien und effektiver Techniken des Selbstschutzes ist es das Ziel, in möglichst kurzer Zeit zu lernen, wie man sich erfolgreich schützt und zu Wehr setzt.

• 5 % Stammgästerabatt ( gültig ab 20 Nächten Aufenthalt pro Gast) • 10 % Rabatt auf alle Styrian Spa Anwendungen* • 10 % Rabatt auf alle Logoprodukte in den Shops*

*Ausgenommen Aktionen und Pakete

Seite 12 HOTELANGEBOTE IM SOMMER

3 Tage / 2 Nächte p. P. e 259,00 mit Kurs in Theorie und Praxis (5 Einheiten zu je 2 Stunden) Single-Special: kein EZ-Zuschlag! Buchung unter office@quellenhotel.at oder unter der kostenlosen Hotline 0800 205 308.

TOP-Inklusivleistungen: • Nächtigung

Speziell für Mädchen und Frauen ist es wichtig, Selbstverteidigung zu lernen, um körperlicher und sexueller Gewalt nicht hilflos ausgeliefert zu sein. Frauen sind in Gewaltsituationen nicht grundsätzlich hilflos, sondern haben durchaus die Voraussetzungen, sich gegen Angriffe dieser Art zu wehren. Mit den erlernten Strategien und Techniken kann das „gar nicht so schwache Geschlecht“ nicht nur akute Gefahrensituationen meistern, sondern sich auch der eigenen Stärke und Kraft bewusst werden, Ängste reduzieren und selbstbewusstes Auftreten lernen.

Noch mehr Vorteile für unsere VIP-Karten-Gäste

Die VIP-Karte erhalten Sie nach Ihrem dritten Aufenthalt im Quellenhotel.

Selbstverteidigungskurs von 26. bis 28.06.2009

Meistern Sie Ihren Alltag gelassen und selbstsicher.

im Quellenhotel mit Frühstücksbuffet und Viergang Abendwahlmenü • Quellenoase – Therme nur für Hotelgäste mit Naturbadeteich, Saunen, Damen-Wellness und Ruheoase • Neu! Spezialaufgüsse in der typisch steirischen Woaz-Sauna • Heiltherme mit quellfrischem, heilkräftigem Thermalwasser in den 7 Thermalbecken • Samstag Tanzen mit Live-Musik • Tennis und Squash kostenlos im Sportaktivpark Bad Waltersdorf • Ermäßigt Golfen auf den Plätzen der Region


Wellness-Sommer bringt so viele Vorteile Unter dem Motto „Noch mehr Wellness für unsere Gäste“ startet die Heiltherme Bad Waltersdorf in den Wellness-Sommer. Heiltherme

Zwischen 1. Juni und 15. August können Sie Kräfte tanken, indem Sie das vielfältige Gesundheitsprogramm nutzen. In diesem Zeitraum inkludiert der reguläre Thermeneintritt alle Angebote des Gesundheitsprogramms, auch SteirerInnen, Yoga, Qi Gong, geführte Meditation, taoistische Selbstheilung und alle energetischen Körperübungen. Alle VIP-Chip-Gäste erhalten im Wellness-Sommer einen speziellen Sommertarif in der Heiltherme!

Quellenhotel

Alle Quellenhotel-Gäste sparen sich den Einzelzimmer-Zuschlag und können kostenlos Fahrräder ausleihen und damit die Umgebung erkunden.

Betriebsurlaub von 6. bis 16. Juli 2009 Während des Betriebsurlaubes sind wir für Reservierungen und Gutscheinverkauf zu folgenden Zeiten gerne für Sie da: Verwaltung: Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr; Samstag und Sonntag von 8.00 bis 12.00 Uhr. office@heiltherme.at, Tel: 03333/500-1

Prok. Erich Weinzettl, Thermenleiter

Sommerfest der Heiltherme

Am 8. August 2009 findet wieder das bereits traditionelle Sommerfest der Heiltherme Bad Waltersdorf im Freigelände der Therme statt. Als Stargast dürfen wir ab 19.30 Uhr den bekannten Schlager- und Volksmusikstar Oliver Haidt begrüßen. Die Gruppe „Feuer & Eis“ sorgt für Unterhaltung mit stimmungsvoller Tanzmusik. Alle Freunde der Heiltherme sind zum Sommerfest herzlich eingeladen.

Sommer-Vorteile im Überblick vom 01.06. bis 15.08.2009 • Single-Special

– kein Einzel- zimmer-Zuschlag

• kostenloser

Fahrrad-Verleih

• gesamtes

Gesundheitsprogramm inklusive – auch SteirerInnen, Yoga, Qi Gong uvm.

Dreißig wertvolle Minuten Wie wichtig guter Sonnenschutz im Sommer ist, lesen Sie auf Seite 9 in diesem Thermenjournal. Zugleich sind Sonnencremen aber auch einer der größten Verschmutzungsfaktoren für das Badewasser. Darum sollten Sie nach dem Eincremen eine halbe Stunde warten und den Sonnenschutz richtig einziehen lassen, bevor Sie das erste Mal ins Wasser gehen. Denn jeder Sonnenschutz enthält Nährstoffe, die zum Beispiel in einem Naturbadeteich wie in der Quellenoase das Algenwachstum verstärken. Aber auch in den Thermalbecken zeigen diese Nährstoffe „Wirkung“, in dem sie die Chlorung beeinträchtigen. Wenn Sie 30 Minuten nach dem Eincremen gewartet haben, sollten Sie vor dem Badespaß noch unbedingt duschen, um lose sitzende Hautschuppen oder oberflächliche Sonnencreme abzuwaschen. Danke!

• 600 m2 Natur-

Hotelrezeption: Montag bis Freitag von 8.30 bis 17.00 Uhr; Samstag und Sonntag von 8.30 Uhr bis 15.00 Uhr. office@quellenhotel.at, Tel: 03333/500-0

badeteich mit integriertem Thermalpool in der Quel- lenoase

Thermenrezeption: Montag bis Sonntag von 9.00 bis 16.00 Uhr. Tel: 03333/500-920

im Sportaktivpark Bad Waltersdorf

• kostenlos Tennis und Squash spielen

• Ermäßigt

Golfen auf den Plätzen der Region

WELLNESS-SOMMER Seite 13


Tennis und Squash im Sportaktivpark Mag. Peter Westner ist seit zwei Jahren Besitzer der Tennisanlage Bad Waltersdorf. Er organisiert Turniere und Meisterschaften, zu denen Hobbyspieler und Profis aus Nah und Fern anreisen. Im Sportaktivpark Bad Waltersdorf steht Ihnen eine der schönsten Tennisanlagen Österreichs zur Verfügung. Hier werden auf vier Hallen- und acht Freiplätzen alle Anforderungen verwöhnter Tennisspieler erfüllt. Der besonders gelenkschonende Floor-Granulatboden der Hallenplätze bietet Ihnen auf Grund seiner angenehmen Spieleigenschaften ein ein-

maliges Tenniserlebnis. Die Plätze sind großzügig angelegt, so dass Sie auch im engagiertesten Doppel nie in Bedrängnis geraten. Die Beleuchtungsanlage sorgt für optimale Helligkeit und Ausleuchtung des gesamten Platzes.

ebenfalls durch großzügige Auslaufräume aus. Der 500 Zuseher fassende Center Court ist mit ein Grund, warum sich der Sportaktivpark als beliebter Austragungsort für Tennisturniere und größere Veranstaltungen etabliert hat.

Acht Freiplätze und zwei Squashboxen

Für alle Squashspieler stehen zwei Boxen zur Verfügung.

Die Sandplätze im Freien zeichnen sich

Wo i geh und steh In der Steiermark wurde 2009 das „Erzherzog Johann-Jahr“ ausgerufen, weil sich heuer zum 150. Mal der Todestag des Sohnes von Kaiser Leopold II. jährt. Die Steirer haben Erzherzog Johann viel zu verdanken. Erzherzog Johann war das 13. Kind von Großherzog Leopold von Toskana, dem späteren Kaiser Leopold II., und dessen Gattin Maria Ludovica von Spanien. Den, für einen Habsburger, eher ungewöhnlichen Namen „Johann“ erhielt er zu Ehren von Don Giovanni, dem Stadtpatron von Florenz. Wie bezeichnend dieser Name in Zusammenhang mit der Kunststadt Florenz für das spätere Leben des Erzherzogs werden sollte, kann man 2009 vor allem in der Steiermark nachvollziehen. Doch bis es Erzherzog Johann in die Grüne Mark verschlagen hat, dauerte es von seiner Geburt am 20. Jänner 1782 in Florenz viele Jahre. Obwohl für die militärische Laufbahn bestimmt, entwickelte Johann schon früh vielseitige Interessen, insbesondere für Natur, Technik und Landwirtschaft, denen er auch während seines militärischen Engagements nachging.

Modernisierer in die Geschichte ein und wurde für viele Steirer zur Identifikationsfigur schlechthin. Alle seine Initiativen und Maßnahmen in der Steiermark machte Johann ausschließlich als Privatmann und in keiner öffentlichen Funktion. Nur seine vielfältigen Beziehungen und seine Argumentations- und Überzeugungskraft ermöglichten ihm die erfolgreiche Umsetzung seiner fortschrittlichen Ideen.

In der Steiermark ging er als der große

Seine soziale Gesinnung und seine Ver-

Seite 14 ERZHERZOG JOHANN-GEDENKJAHR

bundenheit mit der einfachen Bevölkerung zeigte sich schon in den Jahren 1816 und 1817, in denen es in der Steiermark zu einer Hungersnot kam und er in den Notstandsgebieten persönlich Kartoffeln verteilte und die hungernde Bevölkerung ermutigte, diese anzubauen. Die Aufgabe der von Erzherzog Johann gegründeten Steiermärkischen Landwirtschaftsgesellschaft war es, die Bauern zu Neuerungen und Verbesserungen anzuspornen, um ihre wirtschaftliche Lage zu verbessern. 1840 kaufte er die Herrschaft Stainz. Am Grazer Hauptplatz wurde ein Brunnen errichtet, auf dem eine überlebensgroße Statue des Erzherzogs steht. Die vier Frauenfiguren zu seinen Füßen, die gleichzeitig den Brunnen mit Wasser speisen, symbolisieren die vier Hauptflüsse der damaligen Steiermark: Mur, Enns, Drau und Sann. Eine der Inschriften lautet: „Unvergesslich lebt im Volke, wer des Volkes nie vergaß“.


Im Sportaktivpark können Quellenhotel-Gäste kostenlos Tennis und Squash spielen. Vier Hallenund acht Freiplätze für alle Tennisfans und zwei Squashboxen stehen dafür zur Verfügung.

Mag. Peter Westner – Ihr Trainer Mehrfacher Österreichischer und Steirischer Jugendmeister • Superligaspieler • Staatlich geprüfter Tennistrainer • Cheftrainer des Steirischen Tennis verbandes 1991 bis 1994 • Trainer des Slowenischen Tennis verbandes 1998 bis 2003 • Trainer und Touringcoach von natio- nalen und internationalen Tennis spielern • Trainingsprogramme wie Einzeltrai- ning, Gruppentraining und Turnier vorbereitung •

Mehr Informationen zu Turnieren und Trainingsmöglichkeiten erhalten Sie unter www.sportaktivpark.com oder Tel: 03333/3535. Alle Quellenhotel-Gäste können im Sportaktivpark gratis Tennis und Squash spielen.

Kräftereich St. Jakob Landschaft, Natur und Spiritualität sind die Besonderheiten der Region Joglland-Waldheimat. In den letzten Jahren ist viel Neues zum Thema körperliche und geistige Gesundheit und Kraft entstanden. Dieses Angebot wurde um eine außergewöhnliche Einrichtung ergänzt – dem Kräftereich in St. Jakob im Walde. Das Kräftereich St. Jakob im Walde – das ca. 45 Minuten von Bad Waltersdorf entfernt ist – gibt seinen BesucherInnen die Möglichkeit, sich mit den spannenden Theorien, Gedankengebäuden und Erkenntnissen rund um das Thema „Kräfte“ auseinanderzusetzen. Sich mit Mythen und Vordenkern von Galileo Galilei bis Hildegard von Bingen beschäftigen, mehr über die Macht des Glaubens erfahren und das, was man gemeinhin als Wirklichkeit bezeichnet, zu hinterfragen!

Zehn Themenkreise Im Kräftereich geht es unter anderem um

die Kräfte des Wassers, um mystische Orte oder die Kraft des Unterbewussten, um Kräfte aus und durch die Natur, bis hin zu Ernährungsphilosophien und Kraft durch Bewegung. Eine jährlich wechselnde Sonderausstellung, ein Kino sowie ein einzigartig gestalteter Garten ergänzen das Angebot. Das Kräftereich bietet seinen BesucherInnen die Freiheit, sich den verschiedenen Bereichen der Kraft individuell und kritisch anzunähern und stellt dadurch für unterschiedliche Alters- und Interessensgruppen ein attraktives Ausflugsziel dar.

Öffnungszeiten: Täglich von 9.00 – 17.00 Uhr Führungen: Ab 10 Personen nach Vereinbarung. Auch Kinderführungen sind möglich. Kontakt: Kräftereich St. Jakob im Walde Mag.(FH) Jörg Pfeifer Kirchenviertel 70, 8255 St. Jakob i. W. T:+43(0)3336/20 257 M: office@kraeftereich.at Nähere Informationen finden Sie unter www.kraeftereich.at

FREIZEITAKTIVITÄTEN Seite 15


Veranstaltungen Bad Waltersdorf Heißluftballoncup mit „Nacht der Ballone“ vom 05. bis 07.06.2009 Täglich finden Wettfahrten statt. Start ist jeweils um 7.00 Uhr und um 19.00 Uhr beim Ballonstartplatz der Fa. Kindermann. Am Samstag 06.06.2009 ab 21.00 Uhr „Nacht der Ballone“ beim Ballonstartplatz. Weitere Informationen erhalten Sie bei Gerhard Kindermann, Tel: 03333/3730.

Vom 5. bis 7. Juni findet wieder der Heißluftballoncup in Bad Waltersdorf statt.

Kurkonzert mit der Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf am 03.07.2009 Bei Manuela‘s Heuriger am Sonntagsberg um 19.00 Uhr. Steirischer Thermenland Fußball Cup vom 03. bis 07.07.2009 Teilnehmende Vereine: SK Sturm Graz, SK Rapid, FC Kopenhagen, Banik Ostrau. Austragungsorte: 03.07. Bad Gleichenberg 04.07. Loipersdorf 06.07. Bad Radkersburg 07.07. Bad Waltersdorf – Finale Hobby Beachvolleyball Turnier am 01.08.2009 Beim Beachvolleyballplatz Bad Waltersdorf (Nähe Freibad) mit anschließender Beachparty. Anmeldung und genaue Informationen unter www.freizeitclub-bw.com Dorffest der Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf vom 14. bis 16.08.2009 Beim Pfarrheim-Gelände im Ortszentrum Bad Waltersdorf mit Riesenwutzler-Turnier, Tanzmusik, Frühschoppen und großer Verlosung. Kurkonzert mit der Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf am 21.08.2009 Beim Gasthof Seiler-Ziegler in Leitersdorf um 19.00 Uhr.

Die Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf wird wieder bei zahlreichen Veranstaltungen einen klangvollen Ohrenschmaus für alle Bad Waltersdorfer Gäste bieten. Seite 16 VERANSTALTUNGEN IN DER THERMENREGION

Informationen zu allen Veranstaltungen erhalten Sie beim Tourismusbüro Bad Waltersdorf, Tel: 03333/3150, E-mail: info@badwaltersdorf.com, Internet: www.badwaltersdorf.com


ANZEIGEN Seite 17


Gutscheine als Geschenksidee

Neue Sommerartikel in den Shops Kommen Sie in unsere Shops – wir haben für Sie eine neue Kollektion an Bademoden.

Schenken Sie Gesundheit, Wohlbefinden, Entspannung, gutes Essen, sportliche Aktivitäten uvm. – das alles lässt sich mit den Gutscheinen der Heiltherme Bad Waltersdorf verbinden. Ihre Gutscheine können Sie gerne telefonisch unter 03333/500-0 oder 03333/500-1 bestellen, oder Sie schicken uns ein E-Mail an office@heiltherme.at. Auch im Internet haben Sie die Möglichkeit, diese zu erwerben – www. heiltherme.at Wertgutscheine € 10,00 € 50,00 € 100,00 Gutscheinhefte € 50,00 € 100,00 Wertgutscheine und Gutscheinhefte sind im gesamten Thermen-, Hotel-, Styrian

Spa- und Restaurantbereich einlösbar. Gesundheitsgutscheine Wenn Sie ein ganz spezielles Angebot – zB Vorteilspakete – verschenken möchten, können Sie dies mit dem Gesundheitsgutschein machen. Dieser wird individuell für Sie ausgestellt. Die Gesundheitsgutscheine sind an der Thermen-, Hotel- und Styrian Spa-Rezeption einlösbar.

Die Gesundheitsgutscheine sind an allen Rezeptionen und im Informations-

Sommer-Bademäntel in Waffelpique-Optik Farben: orange und skyblue Größen: XS bis XL e

Badeschuhe Flip-Flop für Damen Flip-Flop für Herren Damen-Badepantolette Herren-Badepantolette Damen-Badepantolette mit rutschfester Sohle Herren-Badepantolette mit rutschfester Sohle

30,50

e 14,90 e 15,50 e 16,90 e 15,00 e 16,50 e 17,50

Polo‘s In verschiedenen Farben und Größen ab e

19,80

Bademode In verschiedenen Farben und Größen ab e

21,00

Viele weitere Artikel finden Sie im Online-Shop auf www.heiltherme.at

Seite 18 GUTSCHEINE SCHENKEN


Sudoku-Rätselspaß Sudoku mittel

1

7 6

9

2

3 4

6

3

9

5

5

1

7

4 7 8

2 5

6

6

9 5

9

2

5

4

9 7 8

4

1

5

6

1

7

8

1 6

5

5

3

6

8

6

9

4

3

8

6

8 5 6

4 7

8 6 5

2

2

9

5

7

1

8 4

6

4

3

3

9

3

6

1

4

7

3

5

5

1

6

2

3

4

9

7

8

4

3

7

9

8

6

5

2

1

2

7

4

8

6

5

1

3

9

3

9

5

4

1

7

8

6

2

6

8

1

3

9

2

7

5

4

9

4

3

6

5

8

2

1

7

7

6

2

1

4

9

3

8

5

1

5

8

7

2

3

4

9

6

Lösung schwer

9

2

8

2

7

8

2

8

2

5

7

2

5

8

4

1

3

9

6

3

9

8

6

5

2

4

1

7

2

3

7

4

1

6

5

8

9

4

6

9

5

2

8

1

7

3

8

5

1

3

9

7

2

6

4

9

7

3

2

8

5

6

4

1

5

4

2

1

6

9

7

3

8

1

8

6

7

3

4

9

5

2

Sudoku mittel

4

3

6

3

8

4

7

Lösung mittel

4

4

9

Sudoku leicht

5

Sudoku schwer

8

2

7

6

3 8 2 7

1

9 6

9 3

Ja, senden Sie mir bitte kostenlos Informationen:

Hauptprospekt „Die Quelle der Ruhe“

Preise 2009 (Heiltherme, Quellenhotel, Styrian Spa mit Massage & Beauty)

Therapie & Kur-Preise 2009

Shopprospekt 2009

Seminarprospekt „Tagen und Genießen“ 2009

Zimmerverzeichnis Bad Waltersdorf

3 5 4

2

Lösung leicht

1

5

2

4

8

6

9

1

3

7

5

4

5 8

2

9

2

7

3

5

2

4

8

6

1

2

5

1

7

6

8

4

3

9

8

6

2

1

7

5

3

9

4

5

4

7

2

3

9

1

8

6

3

1

9

4

8

6

2

7

5

6

2

4

8

5

7

9

1

3

7

9

5

3

4

1

6

2

8

1

3

8

6

9

2

5

4

7

Lösung mittel unten 4

5

3

2

8

7

4

9

7

9

6

1

8

7

6

1

3

9

2

5

4

9

1

2

4

5

6

8

3

7

3

2

1

9

4

8

6

7

5

7

6

9

3

1

5

4

8

2

5

8

4

7

6

2

1

9

3

6

4

8

5

2

3

7

1

9

2

3

7

6

9

1

5

4

8

1

9

5

8

7

4

3

2

6

Antwortsendung Falls Briefmarke zur Hand, bitte frankieren.

Ja, senden Sie bitte kostenlos Informationen an meine Freunde/Bekannten: Name: Straße: PLZ/Ort: Telefon/Fax:

"

Ja, senden Sie mir bitte Ihren Newsletter (kostenlos): E-mail:

Thermenstraße 111 8271 Bad Waltersdorf office@heiltherme.at www.heiltherme.at Seite 19


Thermal-Innenbadebecken mit Massagedüsen, ca. 36ºC

Thermal-Römerbadebecken mit Massagedüsen, ca.36ºC

Thermal-Römerpool mit Massagedüsen, ca.36ºC

Wussten Sie, dass ... ... das Bad Waltersdorfer Thermalwasser einen einzigartigen Energiekreislauf zu bieten hat? Natur pur! Thermal-Gymnastikbecken mit Massagedüsen und Wasserpilz, ca. 36ºC

• Im

ersten (Wärme-) Kreislauf wird das Thermalwasser im Winter zur Beheizung von öffentlichen Gebäuden und im Sommer für die Erwärmung des Wassers im Freibad Bad Waltersdorf ver wendet.

• Im

zweiten Kreislauf werden das Quellenhotel und die Heil therme auf umweltfreundliche Art damit beheizt.

• Im

dritten Kreislauf kommt das Thermalwasser in die Becken und Pools der Heiltherme, wo es seine heilkräftige Wirkung entfaltet.

Thermal-Massagebecken mit Sprudelbetten, Massagestrecke, Schwallbrause und Bodensprudel, ca. 36ºC

Thermal-Sportbecken mit Aqua-fit-Bucht, Gegenstromanlagen und einzigartigen Unterwasserfitnessrädern, ca. 26 bis 28ºC

Seite 20

• Im

vierten und letzten Kreislauf landet das mit Restwärme ver sehene Wasser im Glashaus der Gärtnerei Bad Waltersdorf, wo es für Forschungszwecke verwendet wird.

Thermal-Schwimmbecken, ca. 26 bis 28ºC

Die Quelle der Ruhe

Naturbadeteich mit integriertem Thermalpool, ca. 36ºC


thermenjournal_2-09.pdf