Page 1

THERMEN

Österreichische Post AG. Infomail Entgelt bezahlt!

Heiltherme Bad Waltersdorf • Quellenhotel & Spa**** • Ausgabe 01/13

TSM

®

Neue Ruheräume für unsere Gäste. Seite 9

TSM®-Gesundheitsoase – Holistic Pulsing. Seite 4 Heiltherme – Ökologische Schwallwasseraufbereitung. Seite 8 Quellenhotel & Spa**** – Die Quelle der Unterhaltung. Seite 10 www.heiltherme.at


Ein gutes, neues Jahr 2013

Ein gutes und gesundes Jahr 2013

2 Thermen Journal/Fr端hjahr


Editorial

Mag. Gernot Deutsch

Inhalt

Liebe Gäste! Ich wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr 2013 und bedanke mich sehr herzlich für die Treue, die Sie unserem Haus immer wieder aufs Neue schenken. Damit Sie uns auch weiterhin gerne besuchen, gehen wir immer wieder auf Gästewünsche ein und realisieren große Projekte. So haben wir vor Weihnachten vier Ruheräume in der Heiltherme komplett neu gestaltet. Mit Naturböden aus Holz, Wasserbetten und Schwebeliegen erwartet Sie hier Komfort auf höchstem Niveau.

Holistic Pulsing Frühlingszeit – Entschlackungszeit Ökologische Schwallwassernutzung Neue Ruheräume

4 6 8 9

Im Laufe des Jahres 2013, jedoch bis spätestens Sommer, werden wir das Hotelrestaurant umbauen und einen Veranstaltungssaal schaffen. Es erwartet Sie dann eine absolut gehobene Erlebnisgastronomie, ein traumhafter Ausblick und eine verbesserte Anreisesituation. Dieses Projekt ist in der Größenordnung notwendig, um so alle Gästewünsche in diesem Bereich erfüllen zu können. Es ist mir bewusst, dass wir einige Zeit benötigen werden, um alles realisieren zu können. Es bedarf höchster Konzentration, Mitarbeitermotivation und vor allem Verständnis von Ihrer Seite für die Zeit des Umbaues. Aber bitte freuen Sie sich schon jetzt auf die Fertigstellung der Neuerungen. Ich freue mich schon jetzt auf Ihren nächsten Besuch.

Der Osterhase liebt‘s musikalisch TSM®-Rosenglück Gesundenuntersuchung leicht gemacht Frühlingsgefühle – Flirtcoach Josef Moser

10 12 13 14

Trachtengwandl & Volksmusi Große Vorhaben für unsere Gäste Wir über uns Angebote & Aktionen Termine & Veranstaltungen Bad Waltersdorf Kosmetik Testertage

16 18 19 20 22 24

Mag. Gernot Deutsch Geschäftsführer

Impressum: Herausgeber: Heiltherme Bad Waltersdorf GmbH & Co KG, 8271 Bad Waltersdorf, Thermenstraße 111, Tel: +43(0)3333/500-1, Fax: DW 940, E-Mail: office@heiltherme.at, Internet: www.heiltherme.at. Journal zur Information über die Heiltherme Bad Waltersdorf. Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Gernot Deutsch, Redaktion/Layout/Text: Karina Dienbauer, Mag. Sonja Hawle. Erscheinung: 4 x jährlich (Feb./Mai/Aug./Nov.), Fotos: Heiltherme Bad Waltersdorf/MAXUM, Sepp Lederer, Hiebaum, Kräftereich St. Jakob, Fashy, Martin Grabmayer. Druck: Klampfer, 8181 St. Ruprecht/Raab, Aufgabepostamt: 8000 Graz, Satz- und Druckfehler vorbehalten.

Gedruckt mit rein pflanzlichen Farben auf zertifiziertem Papier, klimaneutraler Druck.

3


TSM®-Gesundheitsoase

Holistic Pulsing

Wir setzen Impulse Schwingen in Harmonie und die Leichtigkeit des Seins genießen, das ist die Philosophie von Holistic Pulsing. Beim sogenannten „Pulsen“ handelt es sich um eine energetische Anwendung, die den Körper auf allen Bewusstseinsebenen dazu anregt, wieder in Einklang und Balance mit dem heilsamen Grundrhythmus allen Lebens zu kommen. Holistic Pulsing

Empfohlen: • bei seelischem Ungleichgewicht • zum Abbau von Stress, Angst- und Spannungszuständen • zur Burnout-Prävention • steigert die Konzentrationsfähigkeit

40 Minuten 5er-Serie

E 58,00 E 275,00

Informationen in der TSM®-Gesundheitsoase: Tel: 03333/500-2, gesundheitsoase@heiltherme.at www.heiltherme.at

E

in Baby im Arm zu wiegen, um es zu beruhigen ist beinahe ein Reflex, man muss es nicht lernen. Durch Wiegen, Schaukeln und sanftes Klopfen wird überall auf der Welt getröstet, geheilt und Nähe vermittelt. Und genau das versteckt sich hinter dem Begriff „Holistic Pulsing“, etwas Zartes, Behutsames und doch sehr Wirkungsvolles.

Wiegende Bewegungen im Herzrhythmus eines Babys Mit sanften Bewegungen und speziellen Griffen versetzt der/die TherapeutIn den Körper in Schwingung – die Frequenz entspricht dem Herzschlag eines ungeborenen Kindes. Vor ca. 40 Jahren hat sich die Osteophatin Tovi Browning die Anregung dazu bei den australischen Aborigenes geholt und daraus das Holistic Pulsing entwickelt. In unserer schnelllebigen technisierten Welt entfernen wir uns oft von unserem angeborenen Wissen, aber jede einzelne Körperzelle erinnert sich dennoch daran. Durch das Pulsen des Körpers wird diese Erinnerung in 4 Thermen Journal/Frühjahr

uns wieder geweckt. Die wiegenden und vibrierenden Bewegungen, mit denen der Körper in eine sanfte Schwingung versetzt wird, wirkt von Kopf bis Fuß.

Tief entspannt durch Pulsing Die TSM®-Gesundheitsoase bietet diese wirkungsvolle Therapieform sehr erfolgreich an. In bequemer Kleidung und warm zugedeckt lasse ich los, um mich ganz den wiegenden Bewegungen hinzugeben, dem Rhythmus der Therapeuten. In dem Moment fällt mir wieder ein, wie ich mich als Kind selbst durch schaukelnde Bewegungen vor dem Einschlafen beruhigt habe. Das Zellgedächtnis wird durch den Rhythmus, der dem Herzschlag eines Fötus ähnlich ist (120 bis 140 Herzschläge pro Minute), geweckt und die Zellen finden so zurück zu ihrer ursprünglichen Bestimmung. Diese intuitive Energiearbeit bringt Körper, Geist und Seele in Einklang. Holistic Pulsing aktiviert die enormen Selbstheilungskräfte: Alle Lösungen sind in uns, wir müssen sie nur wiederfinden!

Die Geschichte des Pulsings Der amerikanische Zirkusarzt Dr. Trager entdeckte um 1970, dass er die extrem belasteten Muskeln seiner Artisten wieder geschmeidig „machen“ konnte, indem er sie besonders sanft schüttelte und wiegte. Er entdeckte, dass Sportmassagen und ähnliche Techniken, bei denen versucht wird, Muskeln zu dehnen, neue Verspannungen und Stress verursachen. Der englische Arzt Dr. Curtis Turchin hat die Entdeckung von Dr. Trager studiert, weiter entwickelt und ihr den Namen Pulsing gegeben. Die Osteophatin Tovi Browning besuchte in den 1980er Jahren Seminare von Dr. Trager in England. Sie entdeckte, dass man die „grob-anatomischen“ Griffe der Osteopathie sehr wirkungsvoll auch „fein-anatomisch“ auf Zellebene ausführen konnte und nannte diese Methode Holistic Pulsing. Jan Vonk, Theologe und Psychotherapeut hat die von Tovi Browning entwickelte sanfte Manualtherapie in eigener Praxis- und Lehrtätigkeit erprobt und um die Bereiche Organ- und Chakrenpulsing erweitert.


TSM -Workshops ®

Wir lieben Kräuter

„Für alles ist ein Kraut gewachsen“ besagt ein altbekanntes Sprichwort. Aber welche Kräuter dienen wozu, wie können wir sie verwenden und passen sie zu mir? Viele Fragen, die bei den diesjährigen Workshops wieder beantwortet werden.

TSM®-Workshops 2013

G

erti Krobath und Gerti Haas – liebevoll als „Kräuterhexen“ der Heiltherme bekannt – werden auch heuer wieder in den beliebten Workshops ihr Wissen über Kräuter & Co weitergeben. Im ersten Kräuter-Workshop dieses Jahres, werden die Teilnehmer von den beiden Expertinnen in die Wissenswelt rund um Blüten, Kräuter und gesunde Hausmittel zum Thema „Frühling“ entführt. Ab 10.00 Uhr gibt’s theoretisches Hintergrundwissen zu Pflanzen und Blüten. Nach einer kurzen Mittagspause kann man ab 14.00 Uhr dann selbst unter Anleitung der Gesundheitsoase-Leiterinnen sein eigenes Hausmittel herstellen. Obendrauf gibt’s noch viele praktische Tipps für den Alltag. „Die Kraft der Blüten verbindet das Körperliche mit der seelischen Gesundheit. Diese Ganzheitlichkeit ist für unsere Arbeit oberstes Gebot“, so Gerti Krobath. Termine: 25. April, 20. Juni, 3. Oktober und 5. Dezember. Der Kostenbeitrag beträgt E 15,00 pro Person.

TSM®-Gesundheitstage 2013 Auch heuer gibt es wieder vier Gesundheitstage zu den Themen „Bewegung, Ernährung, Tanzen und Burnout-Prävention“. Neben interessanten Vorträgen werden wieder namhafte Partner ihre Produkte präsentieren und auch die Kulinarik kommt sicher nicht zu kurz. Termine: 7. März, 6. Juni, 5. September und 7. November 2013. Im Rahmen des Thermeneintrittes ist die Teilnahme an den Gesundheitstagen kostenlos.

Peter Fuchs Gesundheitstrainer

Winterschlaf ade Schon in wenigen Wochen erwacht der Frühling und der Winter zieht sich zurück. Wenn die Natur aufblüht, sehnen auch wir Menschen uns wieder nach mehr Aktivität. Gemäß dem Motto: „Meine Gesundheit – Meine Heiltherme“ halten wir Sie in den kommenden Wochen in Bewegung. Beim TSM®-Gesundheitstag am 7. März haben Sie die Möglichkeit, mittels Muskelfunktionstest festzustellen, wie beweglich Sie sind. Außerdem erwarten Sie Körperfettmessungen, Hörtests und wir verwöhnen Sie kulinarisch. Am 9. März laden wir Sie zum Laufopening ein. Anfänger und Fortgeschrittene sammeln sich in Lauf- und Nordic Walking Gruppen, um gemeinsam in die neue Saison zu starten. Danach gibt‘s die Therme zum Vorzugspreis und entspannende Spezialaufgüsse für die möglicherweise übersäuerten Muskeln. Apropos Muskeln: In Zusammenarbeit mit Dr. med. Thomas Lovse habe ich kürzlich das Buch „Bewegt durch den Alltag“ herausgebracht. Mit diesem Ratgeber bringen wir die Turnübungen zu Ihnen nach Hause. Alle Übungen sind genau beschrieben und mittels Fotos abgebildet. Wer also keine Zeit hat in die Heiltherme zu kommen, der hat die Möglichkeit, sich dieses Buch zu kaufen. Erhältlich ist es in unseren Shops und online auf www. heiltherme.at.

Ihr Peter Fuchs Tel: 03333/500-2 gesundheitsoase@heiltherme.at 5


Im Frühling Holzenergie stärken

Frühlingszeit – Entschlackungszeit Der Frühling, die energiereichste Jahreszeit, hat Einflüsse auf uns. Jetzt ist es besonders wichtig, Energie aufzubauen und Winterschlacken loszuwerden, um der sogenannten Frühjahrsmüdigkeit zu entkommen. Element Holz

Der Leber richtig „Treib“stoff geben – im Frühjahr ist die ideale Zeit dafür:

Zwischen Februar und April ist die richtige Zeit zum Entschlacken und Entgiften. Achten Sie bei Ihrer Ernährung auf „Grünes“ wie Spinat, Blattsalate, Petersilie, Broccoli oder Brennnesselblätter und auf „Saures“ wie Sauerkraut, saure Äpfel oder Zitronensaft. Diese helfen Leber und Gallenblase zu regenerieren. Auch Couscous, Weizen, Dinkel, Grünkern sowie Hirse unterstützen die Entschlackung. 6 Thermen Journal/Frühjahr

W

enn Ihnen im Frühling die Müdigkeit zu schaffen macht, obwohl draußen alles sprießt und erwacht, fehlt Ihrem Körper das Element „Holz“. Raus in die frische Luft und Bäume umarmen ist ein guter Anfang. Noch besser ist es, das fehlende Element über die Haut aufzunehmen.

Mit der Kosmetiklinie Phyto5 entschlacken und entgiften Im Frühling brauchen wir verstärkt das Holz, um „auszutreiben und neue Knospen sprießen zu lassen“. Die Schweizer Naturkosmetiklinie Phyto5 hat die fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser in Cremen verpackt und setzt diese jahreszeitengetreu gezielt ein. Speziell das Element Holz aktiviert die Reflexzonen der Leber und Gallenblase und wirkt entgiftend und entschlackend. Eine eigene Frühlingsbehandlung gibt Energie und Vitalität. Zuerst reinigt die Kosmetikerin das Gesicht ab. Nach einem Peeling kommen die effektiven Glasglocken zum Einsatz. Das grüne Farböl auf Basis ätherischer Essenzen und hochwertigem Traubenkernöl wirkt feinstofflich auf Leber und Galle. Anschließend wird die grüne Farbmaske von Phyto5 auf das Gesicht aufgetragen und Stirn und Schläfen mit grünem Farblicht bestrahlt. Müde Augen erfahren mit schwarzer Farbmaske eine Frischekur. Bei allen Farbmasken von Phyto5 ist Tonerde das Ausgangsprodukt. Sie wirkt porenverfeinernd, reinigend und passt für alle Hauttypen. Schließlich kommt auch der vom Winter ausgelaugte Körper in erfahrene Hände. Ein Algenwickel, der natürlich auch dem Element Holz zugeordnet ist, wirkt wärmend und bringt viel „grüne“ Energie in ausgekühlte Körperregionen.

Sie wollen ein straffes Gewebe? Unser Tipp für Zuhause:

Führen Sie täglich eine Ganzkörperbürstenmassage durch und tragen Sie anschließend das stoffwechselaktivierende Yang-Körpergel vom Element Holz auf die Problemzonen auf. Tipp: Wenn Sie bis 30. April eine Gesichtsbehandlung in der TSM®-Gesundheitsoase buchen, erhalten Sie den Aroma-Schlankwickel um E 30,00 (Aktion auf Seite 20).

Frühlings-Körperbehandlung zum Sonderpreis: • Abreinigen und Peeling • Farblichtdrainage • Farbmaske „grün“ fürs Gesicht,

Farbmaske „schwarz“ für die Augen • Algenwickel für die Problemzonen Dauer: 90 Min. zum Sonderpreis Angebot gültig bis 30. April 2013

E 89,00


TSM

®

D

er Frühling steht unmittelbar vor unserer Tür. Körperlich kann eine Entgiftung jetzt Wunder wirken. Wenn Sie dann noch altes Brauchtum miteinbeziehen, ist mit Beginn der Fastenzeit die beste Zeit, damit zu starten. Denn die Aktivzeit der Leber beginnt genau jetzt und richtet sich auch nach dem Mondzyklus. Wir Menschen sind alle in einen Rhythmus eingebunden. Wir sollten wieder lernen, auf unsere innere Uhr zu hören.

Hören Sie auf Ihre innere Stimme Einfache aber sehr effektive Fragen zu dieser wichtigen Jahreszeit sind: • „Welche Lebensmittel tun mir jetzt gut?“ Sie werden sich wundern, worauf der Körper plötzlich Lust hat, wenn er einmal gefragt wird. Grundsätzlich gilt: Alles was frisch sprießt und grün ist. Ob Tees, Salate oder eine Brennnesselsuppe – las-

Glücklich & G‘sund im Rhythmus der inneren Uhr. TEIL 1

sen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf! • „Welche Art der Bewegung möchte ich jetzt machen?“ Spontan kann eine Art der Bewegung für angenehm empfunden werden, die im Winter keine Lust machte. Generell unterstützt jegliche sportliche Aktivität im Freien den Entgiftungsprozess. • „Soll ich mir meinen Tag vermiesen?“ Trübe Gedanken, negative Emotionen, Ärger ... Ich entscheide, wieviel und welche Dosis ich davon haben möchte! Letztendlich ist jeder für sein persönliches Wohlfühlparameter selbst verantwortlich!

• „Was unterstützt Ihren Entschlackungsund Entgiftungsprozess sonst noch?“ Als Unterstützung für die Zeit des Fastens und Entgiftens haben Sie in der TSM®-Gesundheitsoase die Möglichkeit, zum Thema Bewegung, Ernährung und zu unseren Nahrungsergänzungen fachliche Tipps zu bekommen. Massagen zur Unterstützung des Stoffwechsels, Körperzentriertes Coaching für Ihre emotionale und seelische Gesundheit und vieles mehr. Zum Beispiel: Lymphdrainagen, Leber-, Efeu-Zinnkraut-, Aroma-Schlankwickel, Bauch- und Fußreflexzonenmassagen, individuelle Ernährungsberatung (Diätologin) uvm.

Quell Well-Produkte zum Entschlacken Brennnessel: 180 Kapseln Tausendguldenkraut: 180 Kapseln Vitamin-B-Komplex: 180 Kapseln Baobab: 300 g Lactobac-M: 30 Kapseln Buntnessel: 180 Kapseln Bittermelone: 60 Kapseln

E 19,90 E 19,90 E 29,50 E 29,50 E 29,50 E 33,00 E 22,00

In der TSM®-Gesundheitsoase testen wir Sie gratis kinesiologisch aus, welche der Mittel für Sie am wirkungsvollsten sind!

Haben Sie schon einmal einen Baum stamm umarmt? Der Baum hat viel Tun Sie es! zu erzählen, er st ärkt Sie und gibt Ihnen neue Kraft.

7


Der Umwelt zuliebe – Schwallwassernutzung

Wasser ist Leben Keine Therme ohne Thermalwasser. Keine grüne Steiermark ohne Wasser. Kein Leben ohne Wasser. Und keine Freude. Wasser ist ein unbezahlbar kostbares Gut – das UNESCO Jahr des Wassers soll diese Bedeutung laut ins Ohr unseres Bewusstseins rufen.

B

is zu 1,9 Millionen Liter Thermalwasser fördert die Heiltherme Bad Waltersdorf täglich ans Tageslicht, mit 62 Grad Celsius kommt es aus der Erde und bringt uns Wohlergehen, Gesundheit, Leben und Arbeit für viele Menschen. Das heißt, dass in etwa alle vier Stunden das Thermalwasser in den Becken der Heiltherme Bad Waltersdorf gewechselt wird. Man badet somit stets im quellfrischen Thermalwasser. Da die Heiltherme sich die Nachhaltigkeit auf die Fahnen geheftet hat, ist klar, dass dieses kostbare Gut nicht einfach den Bach hinunter rinnen kann. Prok. Erich Weinzettl, Thermenleiter und für die Technik zuständig, bestätigt den Umweltgedanken.

Wir kommen aus dem Wasser und brauchen es zum Überleben. Also bitte mit allergrößter Wertschätzung damit umgehen, das ist auch unser Wunsch für das Jahr des Wassers. KURZ & BÜNDIG Prok. Erich Weinzettl Thermenleiter

Oberste Prämisse: umweltschonende Wasseraufbereitung Die Heiltherme und das Quellenhotel & Spa**** haben bescheiden und still wieder einmal eine Vorreiterrolle eingenommen, wenn es um das spannende Thema Ökologie und Ressourcen geht. Zur Zeit wird ein Teil des Schwallwassers, also das ausgetauschte Thermalwasser aus den Becken, in Wasserwärmepumpen eingespeist. Somit wird ein Großteil der Anlage geothermisch beheizt. Wenn die komplette Geothermikanlage diesen Herbst fertiggestellt wird, kann auch das Quellenhotel auf fossile Brennstoffe verzichten. Das nachhaltige und umweltfreundliche Wassernützungssystem ist in Österreich unter den Thermen einzigartig und findet hoffentlich viele Nachahmer. Öko-Bonus für den gesamten Thermenort: Die beiden Thermalquellen heizen nicht nur die Heiltherme, sondern auch den Kindergarten, die Schule, umliegende Hotels und im Sommer das Freibad von Bad Waltersdorf.

Wasser – Ursprung allen Lebens Kein Wunder, dass wir uns im wohlig-warmen Thermalwasser so gut fühlen, haben wir doch die ersten 9 Monate unseres Lebens in einer Mini-Privattherme namens Mutterbauch verbracht. 8 Thermen Journal/Frühjahr

TJ: Bis zu 1,9 Millionen Liter Wasserverbrauch täglich, das ist irrsinnig viel. Werden die Quellen irgendwann versiegen? Weinzettl: Da kann ich Entwarnung geben. Wir fördern das Thermalwasser aus zwei Quellen aus 1.200 Metern und aus 1.400 Metern Tiefe und entnehmen nur so viel Thermalwasser wie auch wieder nachfließt. Deswegen wird auch der Wasserspiegel täglich gemessen, um ja keinen Raubbau zu betreiben. Somit ist das Thermalwasser auch für die nächsten Generationen gesichert. TJ: Wieviele Menschen sind eigentlich für die Technik im Hintergrund zuständig? Weinzettl: Jeder Bademeister und Hausmeister muss auch mit der Technik bestens vertraut sein, das heißt bei uns ist auch jeder Bademeister und Hausmeister gleichzeitig Techniker. Somit ergeben sich 11 Personen. TJ: Bestimmt gibt es weitere ökologische Ziele? Dürfen wir darüber schon berichten? Weinzettl: Wir tüfteln derzeit an weiteren Projekten, um in Zukunft als ein Musterbeispiel eines ökologisch geführten Betriebes dazustehen. Danke für das Interview.


„Die Wünsche unserer Gäste sind das Maß aller Dinge. Mit der Umgestaltung einiger Ruheräume konnten wir diese erfüllen.“ Mag. Gernot Deutsch Geschäftsführer

Wohlfühlen & Entspannen in der Heiltherme Thermen-Wohlfühltag

• 1 Tageseintritt • 1 Energetische Behandlung (wahlweise

Akupunkt-, TSM®-Specksteinmassage oder TSM®-“Magische 8“-Rückenmassage)

E 53,00

Thermen-Kaffeetratsch • 1 Abendeintritt ab 16.00 Uhr • 1 Hauskaffee und Kuchen

E 15,80

Aufpreis Sauna E 5,50, Abend ab 16.00 Uhr E 4,50

Thermenshuttle aus Wien

mit dem Reiseunternehmen Blaguss • Jeden 1. Donnerstag und 1. Sonntag im Monat ab Schwedenplatz • Abfahrt: Schwedenplatz, 8.00 Uhr • Busfahrt/Tageseintritt/Sauna • Rückfahrt: 17.00 Uhr ab Heiltherme Busfahrt, Tageseintritt, Sauna pro Person E 41,00

„Plaudertasche, Traumland, Schlafmütze und Bachblick“, so heißen die neuen Sauna- und Hotelruheräume in der Heiltherme. Gemütliche Schwebeliegen, Wasserbetten und viel Komfort lassen den Alltagsstress schnell vergessen!

Vorteilspaket mit Quellenhotel-Aufenthalt 4 Tage/3 Nächte (Do – So) inkl. Busfahrt, Heiltherme und aller TOP-Inklusivleistungen p. P. im DZ E 342,00 Einzelzimmer-Zuschlag E 10,00/Nacht.

Information und Anmeldung: Blaguss, Tel: 01/61 090-266 oder 267 www.blaguss.com, www.thermenfahrten.at

Thermenexpress aus Graz

mit dem Reiseunternehmen Gruber • Jeden 2. Mittwoch (14-tägig) im Monat • Abfahrt: 8.00 Uhr Hauptbahnhof 8.05 Uhr Citypark 8.15 Uhr Ostbahnhof • Rückfahrt: 17.00 Uhr ab Heiltherme Busfahrt, Tageseintritt pro Person E 28,00 Information und Anmeldung: Gruber, Tel: 0316/708 910 22 www.gruberreisen.at, www.thermenfahrten.at

Hotelgäste reisen günstig

mit dem Reiseunternehmen Krenn • Taxiabholdienst aus Graz (Bahnhof/Flug- hafen) um E 25,00/Strecke/Person (Transferanmeldung erforderlich) Information: Tel: 03333/500-0

9


Erholung kombiniert mit Unterhaltung

Gemütlich einen Kaffee trinken in der Lobby, am Abend dreimal wöchentlich das Tanzbein schwingen, zügige Runden in den Thermalpools ziehen und tolle Events in der Umgebung erleben.

Der Osterhase liebt‘s musikalisch Das Quellenhotel & Spa**** bietet Erholung und Unterhaltung auf höchstem Niveau! Wir freuen uns auf Sie. Tanz dich fit mit Werner Dietrich 14. bis 21. April 2013

• Täglich Tanzstunden, abends freies Tanzen • Mo – Fr fites Erwachen mit AGILANDO

6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. und TOP-Inklusivleistungen E 565,00 8 Tage/7 Nächte (So – So) p. P. und TOP-Inklusivleistungen E 784,00 Single-Special – kein Einzelzimmer-Zuschlag!

Zumba®-Tanzen

9. bis 12. Mai 2013

mit Nicole Kuntner und Alex Hudson Zumba®-Wochenende 9. – 12.05.13 • 8 x Zumba®-Einheiten à 50 Minuten

4 Tage/3 Nächte (Do – So) p. P. im DZ und TOP-Inklusivleistungen E 420,00 Einzelzimmer-Zuschlag E 10,00/Nacht. Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308 oder +43(0)3333/500-0 office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at

10 Thermen Journal/Frühjahr

D

as Mekka für Musikfans jeglicher Stilrichtung ist dieses Jahr eindeutig die Oststeiermark. Mit der Schlagerparty des Jahres in Hartberg beginnt ein Reigen musikalischer Leckerbissen, der vom Schlager bis hin zur Operette alle Genres abdeckt. Für alle Veranstaltungen gibt es im Quellenhotel & Spa**** ideale Kombiangebote zum Vorteilspreis.

Auf zur Schlagerparty des Jahres Am Ostersonntag, den 31. März ist es wieder so weit. Wenn sich das Who is Who der Schlagerszene ein Stell-dichein gibt, gibt es im Quellenhotel dazu ein tolles Angebot, das die Eintrittskarte zum Feuerwerk der Schlagermusik inkludiert. Musikgrößen wie Patrick Lindner, Nik P. oder Friedl Würcher rocken die Hartberghalle und Sie sind mitten drin!

Und nach der Party in die „Quelle der Ruhe“ Damit die Entspannung nach einer durchtanzten Nacht nicht zu kurz kommt, haben wir im Quellenhotel & Spa**** die erholsamsten Angebote. Eingekuschelt im flauschigen Bademantel kann man zB im neuen Ruheraum „Traumland“ den Abend Revue passieren lassen. Wenn man dann im wohlig-warmen Thermalpool ein paar der Ohrwürmer von Patrick Lindner oder Jürgen Marcus nachsummt, könnte einer der beiden Herren sogar miteinstimmen. Sind doch die meisten Stars ebenfalls im Hotel eingebucht, um sich ein paar Tage Erholung und Ruhe zu gönnen. Ja, vielleicht erhaschen Sie auch das eine oder andere Autogramm Ihres Lieblings. Man kann nie wissen, wer einem gerade über den Weg läuft!


Oster-Wohlfühltage & Schlagerparty in Hartberg TOP-Inklusivleistungen: • Nächtigung im Quellenhotel & Spa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“ – Therme nur für Hotelgäste mit Naturbadeteich und Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme mit 7 Thermalwasserbecken, 12 Saunen und täglichem Gesundheitsprogramm • Sonntag, 31.03. ab 18.00 Uhr: Schlagerparty des Jahres in der Stadtwerke Hartberghalle

3 Tage/2 Nächte p. P. im DZ inkl. Eintrittskarte für Schlagerparty E 263,00 Buchbar im Zeitraum von 29.03. bis 02.04.2013.

GenussCard aus dem Thermenland Ab 1. März geht die GenussCard in die zweite Runde und macht Ihren Urlaub im Thermenland und der Oststeiermark noch attraktiver! Sichern Sie sich bei Ihrem Aufenthalt im Quellenhotel & Spa**** die neue GenussCard und genießen Sie viele Vorteile.

120 Ausflugsziele für mehr Abwechslung Die GenussCard öffnet die Türen zu über 120 Ausflugszielen, vielfältigen Sportangeboten und kulinarischen Genüssen in der Südoststeiermark.

Steirische Ostern 24.03. bis 02.04.2013

TOP-Inklusivleistungen: • Nächtigung im Quellenhotel & Spa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“ – Therme nur für Hotel gäste mit Thermalpools und Saunen • Täglich Eintritt in die Heiltherme mit 7 Thermalwasserbecken, 12 Saunen und täglichem Gesundheitsprogramm • Ikebana-Workshop • Dekoratives aus Heu und Stroh gestalten • Osterkreuz aufstellen, Osterfeuer • Montag, Mittwoch, Samstag Live-Musik in der Hotellobby

Wohlfühltage & Die SEER in Bad Waltersdorf TOP-Inklusivleistungen (siehe oben) • Samstag, 01.06. ab 20.30 Uhr: Open-Air der SEER und Dominik Ofner am Sportplatz in Bad Waltersdorf

3 Tage/2 Nächte p. P. im DZ inkl. Eintrittskarte für Open-Air E 253,00

8 Tage/7 Nächte p. P. im DZ ab E 749,00 4 Tage/3 Nächte p. P. im DZ ab E 339,00

Buchbar im Zeitraum von 30.05. bis 03.06.2013.

Nur für uns

Wohlfühltage & Seefestspiele „Die lustige Witwe“ in Stubenberg TOP-Inklusivleistungen (siehe oben) • Operettentage: 30.05., 02.06., 07.06., 08.06., 09.06., 14.06., 15.06., 21.06., 22.06., 23.06., 28.06., 30.6. Je nach Datum um 10.00 oder 17.30 Uhr am Ufer des Stubenbergsees

3 Tage/2 Nächte p. P. im DZ inkl. Eintrittskarte für Operette Kategorie B E 263,10 Buchbar im Zeitraum von 30.05. bis 30.06.2013.

Alle Preise inklusive Eintrittskarte und TOP-Inklusivleistungen im Quellenhotel & Spa****. Zwischenverkauf vorbehalten. Eigenanreise zu den Events erforderlich, EZ-Zuschlag E 10,00/Nacht! Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308 oder +43(0)3333/500-0 office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at

Zahlreiche Ausflugsziele der Oststeiermark und des „Thermenland Steiermark“ aus den Bereichen Natur & Garten, Museen & Ausstellungen, Wassererlebnisse, Kulinarik sowie Sport und Freizeit stehen Ihnen nach Lust und Laune zur Verfügung. Darunter etwa 30 Museen, 21 kulinarische Verkostungserlebnisse und weitere touristische Höhepunkte der Region. Urlaub mit GenussCard im Quellenhotel & Spa**** inkl. TOP-Inklusivleistungen, GenussCard, 1 Gutschein im Wert von E 20,00 für die TSM®-Gesundheitsoase: 5 Nächte p. P. im DZ um E 553,50, 7 Nächte p. P. im DZ um E 724,90 (buchbar bis 31.10.2013).

TOP-Inklusivleistungen siehe oben (Osterprogramm und Workshops nur in der Osterwoche) zusätzlich: • 1 Genussmassage mit Sambucusöl • 1 Obstkorb am Zimmer • 1 Piccolo Sekt

3 Tage/2 Nächte p. P. im DZ

E 259,00

4 Tage/3 Nächte p. P. im DZ

E 355,00

EZ-Zuschlag E 10,00/Nacht.

★★★★

Heiltherme • Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf 8271 Bad Waltersdorf • Tel: 03333/500-0 office@quellenhotel.at • www.heiltherme.at

11


Das Rosarium verändert Ihr Leben

TSM -Rosenglück ®

Das Glück wartet auf Sie! Rosen: Kaum ein Garten, den sie nicht schmücken, Lieder und Gedichte – ohne Zahl und Ende. Auch die TSM®-Gesundheitsoase hat die „Königin der Blumen“ im Sturm erobert. Lassen Sie sich ein auf das „Rosarium“.

V

iele Menschen empfinden Rosen als ein Geschenk des Himmels. Sie gelten als Symbol der Liebe und Schönheit. Die „Königin der Blumen“, die mehr als 5000 Jahre alt ist, hat nun ihren Platz in der TSM®-Gesundheitsoase gefunden.

Königliche Heilkräfte Das Wunderbare an Rosen ist, dass sie nicht nur herrlich duften, sie besitzen auch nachweislich eine Heilwirkung und tragen eine Botschaft in sich. Der Duft der Rosen öffnet die Herzen für die Schönheit des Lebens und natürlich für die Liebe – zu sich selbst, für einen anderen oder das Leben. Der Blick auf eine schöne Rose erfreut die Seele und stimmt uns gelassen. Aus der Aromatherapie wissen wir, dass Rosenduft tröstend und versöhnlich wirkt. Oft werden Rosenblüten eingesetzt, wenn es darum geht, die eigene Weiblichkeit wieder zu entdecken und auf Sinnesreise zu gehen. Es sind Rosen, die als Badezusätze verarbeitet werden, um die verletzte Seele zu streicheln oder den eigenen Stolz wieder zu finden.

Gestärkt durch Krisen gehen Probleme, Schwierigkeiten und Lebenskrisen eines Menschen lassen sich nach alter Tradition der Alchemie den vier Elementen „Feuer – Wasser – Erde – Luft“ zuordnen. Jedes Element steht für eine bestimmte Art von Krise oder Schwierigkeit, durch die wir manchmal hindurchgehen. Weil sich alles Leid auf verschiedene Weise, nämlich körperlich, geistig oder seelisch zeigen kann, gibt das Rosa12 Thermen Journal/Frühjahr

rium die Möglichkeit, es körperlich (Körperöl), geistig (Auraspray) oder seelisch (Rosenessenz) zu lösen. Wenn man weiß, um welches Problem es sich handelt, kann man mit dem Rosarium ganzheitlich gestärkt durch Veränderungsprozesse hindurchgehen. Um herauszufinden, welche Rose die passende ist (es gibt vier verschiedene Rosenessenzen), füllt man einen Fragebogen aus. Das Element, in dem die meisten Fragen mit „Ja“ beantwortet wurden, zeigt, wie die Probleme betrachtet werden sollten. Unsere Behandlungen geben dann den nötigen Impuls zum Glücklichsein. Denn kein Mensch ist zum Unglücklichsein geboren!

Rosarium

Rosenessenz-Box erhältlich in den vier Elementen

• Fragebogenauswertung, Rosenessenz,

Rosenkörperöl, Auraspray

Setpreis je E 39,90

TSM®-Rosenglück

• Wohltuende Ganzkörperölpackung

und Auraspray Ihres Elementes Dauer: 45 Minuten E 54,00

TSM®-Rosenglück-Bad

• Öl und Auraspray Ihres Elementes

Dauer: 20 Minuten

E 25,00

Die TSM®-Gesundheitsoase kann auch ohne Thermeneintritt besucht werden. Tel: 03333/500-2

Meine Gesundheit – Meine Heiltherme Die Heiltherme Bad Waltersdorf und das Quellenhotel & Spa**** stehen für Erholung und Aktivität gleichermaßen. Das wohlig-warme Thermalwasser, die leicht hügelige Landschaft und das milde Klima sind prädestiniert dafür, sich im Freien zu bewegen. Schwimmen, Nordic Walken, Laufen oder Radfahren sind Fixpunkte in unserem Thermen- und Hotelgästeprogramm. Besonders beliebt ist das Genussradeln, weil auf 140 km Radwegen sowohl gemütliche Radfahrer als auch sportlich ambitionierte voll auf ihre Rechnung kommen. Bereits am 23. März gibt es die Gelegenheit, kräftig in die Pedale zu treten. Bei „Anradln & Therme“ matchen sich Hobby- und Speedfahrer auf einer Strecke von ca. 80 bis 110 km und danach geht‘s zum Vorzugspreis von E 13,50 in die Heiltherme. Beginn ist 13.00 Uhr, begleitet werden die Radtouren von unseren Gesundheitstrainern und Radprofi Ulrich Mattersberger.

Genussradeln im Quellenhotel

• TOP-Inklusivleistungen im Quellenhotel • 1 Geführte-Radtour inkl. Radkarte • 1 Rückenmassage • Leihräder (nach Verfügbarkeit)

4 Tage/3 Nächte p. P. im DZ E 342,50 5 Tage/4 Nächte p. P. im DZ E 446,50 Buchbar von 01.03. bis 31.10.2013. EZ-Zuschlag E 10,00/Nacht. Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308 oder +43(0)3333/500-0 office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at


Gesundenuntersuchung leicht gemacht! Was halten Sie davon, Ihren Thermenurlaub mit der jährlichen Gesundenuntersuchung zu kombinieren? Wir checken Ihre Termine und Sie begeben sich vertrauensvoll in die medizinischen Hände von unserer Kurärztin Dr. Jutta Presker-Knobloch. In der TSM®-Gesundheitsoase beraten wir Sie gerne über unser vielfältiges Gesundheitsangebot. Neben den klassischen Massagen und Physiotherapie kommt in der Traditionell Steirischen Medizin® auch typisch Steirisches wie zB Äpfel, Kürbiskerne oder Specksteine zum Einsatz.

E

ine Gesundenuntersuchung ist in Österreich einmal pro Jahr kostenlos. Doch bereits der Gedanke an überfüllte Wartezimmer und einer Reihe von minimallustigen Untersuchungen bereitet vielen Menschen Stress. Und auch das Ausmachen der Termine wird oft als mühsam empfunden. Diesen Umstand haben wir zum Anlass genommen, unseren Gästen ein einmaliges Angebot zu machen. Zusammen mit Kurärztin Dr. Jutta PreskerKnobloch bieten wir Ihnen die Gelegenheit, einen kompletten Gesundheitscheck im Rahmen eines 5-tägigen Aufenthaltes durchführen zu lassen. Alles was Sie dazu brauchen, ist Ihre e-card.

Während Sie urlauben, checken wir Ihre Termine Kurärztin Dr. Jutta Presker-Knobloch betreut Sie im Hotel so weit als möglich, nimmt Blut ab und bereitet die Laborwerte vor, Untersuchungen wie ein EKG werden in ihrer Praxis in Bad Waltersdorf vorgenommen. In einer ausführlichen Schlussbesprechung erfahren Sie alles, was Sie brauchen, um gesund zu

bleiben und bekommen gleich wertvolle Ernährungstipps von der Ernährungsexpertin Dr. Presker-Knobloch dazu. Die Gesundenuntersuchung ist nur ab einem Aufenthalt von 5 Nächten möglich. Eine vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich, die Arzttermine werden fix vorgegeben. Buchungshotline Quellenhotel & Spa****: 0800/205 308.

Jährlich zur Vorsorgeuntersuchung In der TSM®-Gesundheitsoase erwartet die Gäste ein breites Spektrum an Gesundheitsangeboten. Neben der Vorsorgeuntersuchung können Gäste auch auf eine Reihe von Kurangeboten zurückgreifen. Neu sind die „Kleine und Große TSM®Kur“ zur Stärkung der Gesundheit und Mobilisation der Gelenke. Auch Therapieserien, die vom Hausarzt verschrieben werden, kommen hier zur Anwendung. Plus: Wir nehmen uns ausreichend Zeit für Sie, sowohl bei der Behandlung als auch bei der individuellen Beratung. Um einzelne Massagen oder eine Therapieserie zu konsumieren, müssen Sie weder Thermen- noch Hotelgast sein.

Dr. Jutta Presker-Knobloch Ärztin für Allgemeinmedizin, Kurärztin, Diplom der Österr. Ärztekammer für Ernährungsmedizin

TJ: Welche Untersuchungen beinhaltet die Gesundenuntersuchung? Dr. Presker-Knobloch: Zuerst gibt es ein Anamnesegespräch, dann folgen im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung (VU) vorgesehene Laborwerte und bei Bedarf ein erweitertes Labor. Außerdem eine komplette körperliche Untersuchung mit EKG, auf Wunsch auch eine Bio-Impedanz-Analyse (kostenpflichtig) und natürlich die Besprechung sämtlicher Befunde. TJ: Empfehlen Sie den Patienten außerhalb dieser von der Krankenkasse bezahlten Leistungen noch andere? Dr. Presker-Knobloch: Ja, wenn es sich um medizinisch begründete Untersuchungen handelt, werden diese auch von der Krankenkasse bezahlt. TJ: Ab welchem Alter sollte man sich einmal jährlich durchchecken lassen? Dr. Presker-Knobloch: Vom Gesetz her kann die Vorsorgeuntersuchung ab dem vollendeten 19. Lebensjahr in Anspruch genommen werden. Meine Empfehlung: 20 bis 35 alle 3 Jahre, 35 bis 45 alle 2 Jahre, ab 45 jährlich. TJ: Gibt es altersmäßig Unterschiede? Dr. Presker-Knobloch: Ja, insofern, als bei einem 60-jährigen Zusatzuntersuchungen (Darmspiegelung, Urologe, Augenarzt usw.) vorgesehen sind. TJ: Leben die Menschen heute gesundheitsbewusster als früher? Dr. Presker-Knobloch: Ich glaube, es gibt da eine Schere. Ein Teil lebt gesundheitsbewusster, der andere Teil aber gar nicht, was sich in Übergewicht, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen usw. äußert. Danke fürs Gespräch. 13


Spezialwoche mit Josef Moser

FRÜHLINGS

GEFÜHLE Flirten Sie durch den Alltag!

Schon Arthur Schnitzler wusste um die Wichtigkeit des entscheidenden Zeitpunktes Bescheid. So lautet eines seiner bekannten Zitate: „Bereit sein ist viel, warten können ist mehr, doch erst den rechten Augenblick nützen können ist alles.“ Dem kann Josef Moser, Imageberater und Flirtcoach nur zustimmen. Was er sonst noch alles weiß? Erfahren Sie hier und bei seinen Seminaren im März. Interview: Sonja Hawle

D

ass Flirten so viel mehr bedeutet, als in einer Bar jemanden anzusprechen mit dem Ziel „zu mir oder zu dir?“ zeigt auf eindrucksvolle Weise Flirtcoach Josef Moser. Es ist eine außergewöhnliche Spezialwoche, die im März im Quellenhotel stattfinden wird. So außergewöhnlich wie Josef Moser selbst, der nicht nur Landwirt ist, sondern auch Farb- und Stilberater, Image- und Flirtcoach. Und der Mann versteht was von seinem Geschäft, davon konnte ich mich selbst am Telefon überzeugen. Die Kunst des Flirtens, die jeder lernen kann, bedeutet für Josef Moser, jemanden nahe zu kommen, ohne ihm nahe zu treten. Selbstbewusst und offen sein und damit wie geschmiert durchs Leben gehen. Keinesfalls sind damit nur Singles gemeint oder bestimmte Altersgruppen. Viele Paare besuchen die Seminare des erfolgreichen Flirttrainers. Und selbst im Alltag und Geschäftsleben sind die Tage bunter, wenn man positive Energien durch Flirten ausstrahlt und empfängt. Ich hatte das große Vergnügen, von Josef Moser rechtzeitig vor der Flirt-Rush-Hour im Frühling mehr zum Thema zu erfahren. TJ: Flirtare et un rito in Italia – bei den Italienern ist Flirten ein Alltagsritual, sie können gar nicht nicht flirten. Und es gelingt ihnen meist auf sehr charmante Weise. Wie ist das in unseren Breiten, Herr Moser? Flirtcoach: Die Unbefangenheit der Italiener fehlt uns, aber wir können das lernen. Wir haben es mit dem Flirten nicht so, die meisten Menschen sind der Meinung, der Flirt hat immer ein Ziel: den anderen oder die andere rum zu kriegen. Richtig ist vielmehr, dass Flirten die Kunst des Nahekommens ohne zu Nahezutreten ist. Also mit meinem Gegenüber in Beziehung zu treten. TJ: Kann jeder flirten lernen? Flirtcoach: Grundsätzlich bin ich der Überzeugung: Ja. Jeder hat etwas Besonderes an sich, sein eigenes Charisma, das er in sich selbst entdecken muss. Wir meinen etwas Besonderes zu sein, und das sind wir auch. So wie die anderen natürlich auch etwas Besonderes sind. TJ: Gibt es ein allgemein gültiges Flirtschema? Flirtcoach: Viele meinen, nach Schema F kommt man zum Kuss!!! Dazu gibt es sehr spannende Studien: In Stadtnähe kommt es schneller zum Kuss, am Land dauert es länger. Aber

14 Thermen Journal/Frühjahr


Schema gibt es trotzdem keines. Nur eine Grundregel: 80 % der ersten Blicke werden ignoriert – daher anlächeln, nicht länger als vier Sekunden, dafür dreimal wiederholen, offene Sinne bewahren und flexibel reagieren! TJ: Sie haben mir erzählt, dass auch Paare zu Ihren Seminaren kommen. Was erwarten sich diese von einem Flirtcoach? Flirtcoach: Flirten ist nicht aufreißen, in die Höhle schleifen, fertig! Sondern das Feuer am Köcheln halten. Gekonnt flirten setzt eine enorme positive Energie frei, stärkt den Selbstwert und macht uns attraktiver. TJ: Wie genau beschreiben Sie den Selbstwert? Flirtcoach: Selbstvertrauen ist, wenn ich mich selber schön finde und diese Schönheit nicht die Norm ist. Und Selbstwert bedeutet auch, ich darf scheitern, aber bitte mit Humor! Humor finden Frauen übrigens am wichtigsten bei Männern. TJ: Ich stimme voll und ganz zu! Angenommen, wir sind auf einer Party, vielleicht in einem beruflichen Rahmen. Wie würden Sie den Kontakt zu mir herstellen? Flirtcoach: Ein ehrlicher Hinweis auf ein sympathisches Lächeln oder besonderes Outfit wecken Emotionen – die leckeren Brötchen vom Buffet, vielleicht als passendes Thema, das ein gutes Gefühl erzeugt. TJ: Was geht gar nicht als Gesprächseinstieg? Flirtcoach: Das Wetter und Komplimente über Körperteile. TJ: Was lernen Menschen bei Ihnen, die sich nicht trauen, jemanden anzusprechen? Flirtcoach: Hemmungen abbauen – Mut zur Blamage – so wie ich bin ist es okay. Da hab‘ ich ein paar feine Übungen dazu ... TJ: Letzte Frage, Herr Moser! Was ist Ihr Geheimnis? Flirtcoach: Ich mag Menschen und finde an jedem das Schöne!

Vom Glück verfolgt – schwarz sehen können Sie auch in bunten Kleidern

E

s gibt zwei Möglichkeiten: Entweder Sie lassen sich einholen vom Glück oder Sie verstecken sich davor. Wenn Sie sich für Ersteres entscheiden, dann sind Sie bei Josef Moser richtig. Es ist die Mischung aus Tiefe und Humor, die den Impulsvortrag von Josef Moser, Bauer und Imageberater, so einmalig macht und eine eindrucksvolle Demonstration, wie man durch seine Körperhaltung, seine Kleidung und sein Äußeres die persönliche Stimmung beeinflussen kann. Josef Moser bringt die Menschen in seinen Vorträgen und Seminaren weiter. „Ich möchte nicht nur schön reden, sondern Fähigkeiten vermitteln, die in der Praxis anwendbar sind!“ Seine langjährige Erfahrung aus der Typ- und Imageberatung spielt dabei eine große Rolle. In jedem Menschen steckt sein ganz spezielles Charisma – dieses zum Strahlen zu bringen, verlangt, den persönlichen „Glückscode“ zu knacken. Der Coach Josef Moser leitet sein Publikum in einem interaktiven Vortrag zum unverzüglichen Handeln an – mit Beispielen aus und für die Praxis, Farben und ihre Wirkung spielen dabei eine wichtige Rolle. Angefangen von der umstrittensten Nichtfarbe schwarz, die gleichzeitig elegant, eine Trauerfarbe und die Farbe der Kreativität ist, bis hin zu Josef Mosers Lieblingsfarbe „Bunt“. Dass schwarz sehen direkte Kommunikation mit unserem Unterbewusstsein darstellt, wird der erfolgreiche Trainer und Imageberater seinem Publikum wirkungsvoll vor Augen führen. „Wenn ich mich dafür entscheide glücklich zu sein, habe ich ein besseres Leben, als wenn ich hadere.“ Alleine die Positionierung, die Dinge in meinem Leben nach vorne gehen zu lassen, bringt mich in eine aktive Haltung. „Frühlingsgefühle – Flirten Sie durch den Alltag“ Referent: Josef Moser; Termin: 03. – 08.03.2013 5 ÜN (So – Fr) p. P. um E 565,00 Single-Spezial: Kein Einzelzimmer-Zuschlag! Alle Spezialwochen beinhalten folgende TOP-Inklusivleistungen: • Nächtigung im Quellenhotel & Spa**** m it regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“ – Therme nur für Hotelgäste mit Natur badeteich und integriertem Thermalpool, Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme m it 7 Thermalwasser becken, 12 Saunen u nd täglichem Gesundheitsprogramm • Montag, Mittwoch, Samstag Live-Musik in der Hotelhalle

Josef Moser hat sich als begeisterter Bauer schon lange Zeit mit Imagefragen des ländlichen Raumes beschäftigt. Er bezeichnet sich selbst als offen, neugierig und kommunikativ, was sich in seinen Weiterbildungen wiederspiegelt. Er hält Rhetorik-, Flirt- und Unternehmensseminare, macht Improvisationstheater und Moderationen und ist in seiner Aufgabe als Farb-, Typ- und Imageberater erdig, bodenständig und echt. Er mag Menschen, beobachtet sie gerne und arbeitet derzeit an seinem ersten Kabarettprogramm.

Impulsvortrag „Vom Glück verfolgt – schwarz sehen können Sie auch in bunten Kleidern!“ Referent: Josef Moser; Termin: 05.03.2013 Beginn: 19.00 Uhr im Quellenhotel & Spa**** Kosten: E 15,00 (Anmeldung erforderlich)

Informationen und kostenlose Buchungshotline aus Österreich: 0800/205 308, Tel: +43 (0) 03333/500-0 office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at.

15


Volkstanzen im Quellenhotel & Spa****

Trachtengwandl & Volksmusi „Manche Leute lernen tanzen, andere sind dazu geboren.“ Johann Jung, Volkstänzer aus Leidenschaft, gehört mit Sicherheit zu den zweiteren. Davon können Sie sich bei den Volkstanzwochen im Quellenhotel & Spa**** überzeugen!

B

oarischer, Haxenschmeißer und Klatschwalzer. Wer etwas aufs Volkstanzen hält und sein Madl beeindrucken will, sollte diese Tänze schon im Repertoire haben. Beim Landler oder Steirischen wirbt der Bursch ums Mädchen, indem er bei verschiedenen Tanzfiguren seine Geschicklichkeit unter Beweis stellt. Wenn das alles nix nutzt, heißt‘s rauf auf den Tanzboden und Schuhplatteln, was die Lederhose aushält.

Volkstanzen im Quellenhotel & Spa**** Dass Sie bei Landler, Drahrer und Hiatamadl Unterstützung brauchen können, haben wir uns gedacht und jemanden eingeladen, der Ihnen helfen kann. Johann Jung und seine Frau Monika lieben und leben den Volkstanz seit 25 Jahren. Johann Jung ist seit vielen Jahren Tanzleiter von verschiedenen Volkstanzgruppen in Wien und Niederösterreich. Ihr Können

geben die passionierten Tänzer an die TeilnehmerInnen der Volkstanzwoche im April weiter. Die Musik dazu kommt nicht vom Band, sondern ist echt. Harmonikaspieler Gerhard Kinast sorgt für die zünftige Musikbegleitung. Zweimal 90 Minuten Volkstanz täglich erwartet Sie und dabei ist die Freude inklusive. Übrigens: Spaß am Tanzen und Geselligkeit stehen bei ihnen im Vordergrund. Besonders schön anzuschauen ist‘s, wenn die Damen und Herren sich im Trachtengwandl zeigen, wobei das natürlich nicht zwingend ist.

Volkstanzwochen mit Johann und Monika Jung 21. bis 28. April 2013

Täglich Tanzstunden, abends freies Tanzen mit Harmonikaspieler Gerhard Kinast

6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. und TOP-Inklusivleistungen E 565,00 8 Tage/7 Nächte (So – So) p. P. und TOP-Inklusivleistungen E 784,00 Single-Special – kein Einzelzimmer-Zuschlag! Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308 oder +43(0)3333/500-0 office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at

16 Thermen Journal/Frühjahr


Tracht passt immer! Die Tracht ist wieder „en vogue“. Traditionell, festlich und modern hebt sie sich vom kurzlebigen Mode-Einerlei ab. Die Modelle sind farbenfroh, die Schnitte figurbetont und die Vielfalt groß. Verständlich, dass Tracht boomt. Nicht zuletzt auch deshalb, weil es das einzige Kleidungsstück ist, das man zu jedem Anlass tragen kann.

W

as haben das Trachtenmodehaus Hiebaum und die Heiltherme Bad Waltersdorf gemeinsam? Ganz einfach: Beide Unternehmen sind authentisch, einzigartig, spiegeln die individuelle Wertschöpfung der heimatlichen Region wieder und vermitteln ein positives Lebensgefühl an sich. „Diese gemeinsame Firmenphilosophie macht uns zu langjährigen Geschäftspartnern“, so Mag. Gernot Deutsch. Geht es darum, die Damen und Herren aller Rezeptionen und der Restaurants trachtig einzukleiden, ist Geschäftsführer Josef Schiffer für beste Beratung stets zur Stelle.

Die Liebe steckt im Detail. Neben der Vulkanlandtracht entwickelte das Creativ-Team, inspiriert vom grünen Herz der Steiermark, die farbenprächtige Steirermen-Kollektion.

„Tracht ist ein stilsicheres Kulturgut mit Zukunft. Sie schafft den Spagat zwischen Tradition und Moderne.“ Josef Schiffer Geschäftsführer Fa. Hiebaum

Traditionsunternehmen Hiebaum Das Traditionsunternehmen aus Studenzen ist weit über die Grenzen hinaus bekannt. Bereits seit 50 Jahren entstehen in der Manufaktur handgefertigte Trachtenoriginale mit dem gewissen Etwas. Die Geschäftsführer Josef und Ingrid Schiffer lieben ihr Handwerk, stellen hohe Qualitätsansprüche an die ausgewählten Stoffe und achten auf genaue Verarbeitung der Materialien. Bei Trachtenmode Hiebaum kommt vom Design über die Fertigung bis hin zum Verkauf alles aus einer Hand. Das garantiert individuelle und kreative Kollektionen. 55 MitarbeiterInnen legen täglich ihr Herzblut in die Herstellung der kultigen Kleidungsstücke und schaffen es gekonnt, Tradition und Kultur in zeitgemäßen Dirndln zu verpacken.

Erlebniswelt & Auszeichnungen Bei der multimedialen Erlebnistour durch die Firma Hiebaum erlebt der Besucher die Trachtenherstellung hautnah. Einmal den Designern und SchneiderInnen über die Schulter schauen – das ist hier möglich. Dass Josef Schiffers Dirndln, Lederhosen & Co nicht nur in Österreich Anerkennung finden, freut den vielfach ausgezeichneten Trachtenexperten. Bis nach Deutschland, Italien und in die Schweiz gehen die Modelle, die so phantasievoll wie unverwechselbar sind. Mode & Tracht Hiebaum Tel: 03115/25 60 www.hiebaum.at

17


Umbau Quellenhotel & Spa**** 2013

Große Vorhaben für Sie Das Jahr 2013 wird eine große Herausforderung für uns. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, bauliche Veränderungen durchzuführen, die einerseits für Sie, liebe Gäste, ein noch größeres Maß an Bequemlichkeit und Komfort bieten und andererseits Arbeitsabläufe im Haus noch einfacher und leichter machen. Restaurant Zugang Quellenhotel

Wir starten im März 2013 Unser großes Bauvorhaben startet im März dieses Jahres. Um die Verkehrssituation vor dem Quellenhotel & Spa**** zu verbessern, entsteht ein unterirdischer Tunnel in die bestehende Tiefgarage. Damit erreichen wir zum einen eine entspanntere Anreisesituation, zum anderen werden Anlieferungen unterirdisch stattfinden. Somit werden weder Thermen- noch Hotelgäste zukünftig von LKW-Lieferungen gestört. Die Baustelle bezieht sich ausschließlich auf den Eingangsbereich des Quellenhotel & Spa****. Das komplette Angebot im Haus steht zur Verfügung.

Neues Restaurant mit Front Cooking und herrlicher Aussicht Die momentane Zufahrt zur Hotel-Tiefgarage weicht einem neuen, erweiterten Restaurant, das den Anspruch der gehobenen Erlebnisgastronomie erfüllen wird. Mit Blick auf die Heiltherme, mehr Platz für Privatsphäre und Front Cooking eröffnet sich hier ein völlig neues Gefühl von Gemütlichkeit und kulinarischen Genüssen.

Das Atrium für Veranstaltungen Aus dem jetzigen Quellenrestaurant wird das Atrium – ein Ort für Veranstaltungen jeglicher Art wie zB Präsentationen, Kabaretts, Musicals, Lesungen, Tanzwochen oder Konzerte.

Baurabatt während den Bauphasen im Quellenhotel & Spa**** Während den Bauphasen von März bis voraussichtlich Ende Juli 2013 gewähren wir unseren Gästen einen 10 %igen Baurabatt auf die Nächtigung. Bei bereits gebuchten Hotelaufenthalten wird der Nachlass auf die Nächtigung selbstverständlich abgezogen. Wir sind bestrebt, das Bauvorhaben zügig voranzutreiben, damit Sie, liebe Gäste, in Ihrem Urlaub im Quellenhotel & Spa**** von der Bautätigkeit so wenig wie möglich beeinflusst werden. 18 Thermen Journal/Frühjahr

„Im Urlaub will der Gast in höchstem Maße verwöhnt werden. Deshalb sind wir auch bestrebt, unseren Gästen das Beste zu bieten. Wir haben viel für Sie vor!“ Mag. Gernot Deutsch Geschäftsführer


WIR über UNS Pfiffig schön in Tracht

Weiterbildung macht Spaß

Seit Jahren schon setzen wir in der Heiltherme und im Quellenhotel & Spa**** auf Tracht. Sie vereint das Moderne mit dem Traditionellen, sieht gut aus und passt immer. Das Trachtenmodehaus Hiebaum ist stets zur Stelle, wenn es darum geht, unsere Damen und Herren trachtig auszustatten. Gerade noch rechtzeitig für ein Mitarbeiter-Fotoshooting haben unsere Rezeptionsdamen ihr neues Dirndlkleid bekommen. Wer hat da nicht Lust gleich einzuchecken?

Mit Alex Neumayer hat das Quellenhotel & Spa**** einen wahren Schnitzprofi als Lehrmeister für Schnitzkünste jeglicher Art. Geschnitten und gefeilt wird an Kürbissen, Butter oder Eis. Regelmäßige Schulungen machen Spaß und garantieren für jede Menge Buffetaufputz als Hingucker.

Ehre, wem Ehre gebührt

Hurra! Babyalarm Über die zukünftigen Thermenbesucher müssen wir uns wohl keine Sorgen machen! Zumindest nicht, wenn es mit dem Nachwuchs so weiter geht wie letztes Jahr. 2012 gab es in der Heiltherme einen regelrechten Babyboom. Insgesamt erblickten 10 Thermen-Babys das Licht der Welt! Drei Geburten im Dezember waren sogar innerhalb einer Woche im selben Spital. Wir gratulieren unseren Neo-Mamas recht herzlich, wünschen ihnen alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt und freuen uns über: Anna, Dorian, Leonie, Gabriel, Maximilian, Lina-Kristin, Luca-Andreas, Julia, Eliah und Anika.

Die Heiltherme Bad Waltersdorf freut sich über die vielen langjährigen MitarbeiterInnen und bedankte sich für deren Einsatz im Rahmen einer festlichen Feier. „Nur durch das Engagement jedes Einzelnen ist es möglich, die hohe Zufriedenheit der Gäste zu erreichen und den Betrieb so erfolgreich zu führen“, so Geschäftsführer Mag. Gernot Deutsch stolz. „Ein gutes Betriebsklima und die Wertschätzung untereinander sind Voraussetzung für ein langjähriges Dienstverhältnis.“ Besonderer Dank galt Frau Margarete Stieg und Frau Irmgard Mauerhofer, die bereits ihr 20-jähriges Firmenjubiläum feierten und zusätzlich von der Wirtschaftskammer für ihre vorbildliche und verdienstvolle Leistung geehrt wurden.

19


Angebote & Aktionen

Modische Bademode 2013 für sie und ihn eingetroffen!

dann kann er was erleben! Mit diesem Gutschein erhalten Sie unsere super-große Strandtasche zum ermäßigten Preis.

"

Wählen Sie aus exklusiven Materialien und Schnitten, frischen und fröhlichen Dessins und vielen Gute-Laune-Farben Ihr Lieblingsmodell aus. Erhältlich in unseren Shops.

Symbolfoto

Gesunde Entspannung – Neue Energie für den Alltag

1 VALMONT Regenerations-Gesichtsmassage 1 Rückenmassage mit TSM®-Öl Nächtigung im Quellenhotel & S pa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“ – Therme nur für Hotelgäste mit Naturbadeteich und Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme m it 7 Thermalwasser becken, 12 Saunen und t äglichem Gesundheitsprogramm • Montag, Mittwoch, Samstag Live-Musik in der Hotelhalle • • •

" Wenn einer eine Reise tut ...

Strandtasche statt E 4,90

um nur E

2,00

Mit Gutschein erhältlich bis 31.05.2013 solange der Vorrat reicht. Ein Gutschein pro Person. Nicht in bar ablösbar oder auf andere Aktionen übertragbar. Erhältlich im Thermen- und Hotelshop.

Freundinnen „en Suite“ Zeit zum Entspannen, Genießen und Spaß haben

• je 1 Grundbehandlung Gesicht, Hals und Dekolleté • 1 Flasche Piccolo Prosecco zum ersten Abendessen • Feminarium in der Quellenoase

2 ÜN mit TOP-Inklusivleistungen bei 2er-Belegung in der Suite

E 342,00

bei 3er-Belegung in der Suite

E 292,00

6 Tage/5 Nächte pro Person im DZ E 567,50 Einzelzimmer-Zuschlag: E 10,00/N acht

bei 4er-Belegung in der Suite

Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308, office@quellenhotel.at. www.heiltherme.at

Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308, office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at

Wir wickeln Sie schlank!

TSM®-Kräuterhäferl zum Sonderpreis!

Der nächste Sommer kommt bestimmt. Hier das passende Angebot für Ihre Bikinifigur!

Schöne Porzellanhäferl mit Kräuterprint „Lavendel, Kamille oder Johanniskraut“

Erhalten Sie jetzt zur Gesichtsbehandlung in unserer Kosmetik den Aroma-Schlankwickel um E 30,00! Sie sparen E 11,00!

2 + 1: Setpreis E 19,80 (statt E 29,70) 4 + 2: Setpreis E 39,60 (statt E 59,40)

Aktion gültig bis 30. April 2013 in der Kosmetik der TSM®-Gesundheitsoase. Terminvereinbarung unter der Tel: 03333/500-2.

20 Thermen Journal/Frühjahr

E 281,40

Preise pro Person.

Einzelpreis je E 9,90

Aktion gültig solange der Vorrat reicht. Erhältlich im Thermen- und Hotelshop.


Vom Dirndl bis zur Lederhose, von Tradition bis Trend, für jeden Event.

Für eine erfolgreiche Karriere. Weltweit.

Lerne die Schule un

Für eine erfolgreiche Karriere. Weltweit.

Ausbildungs-Schwerpunkte: Dritte lebende Fremdsprache Tourismus- und Freizeitmanagement Management für Gesundheit und Wellness-Tourismus Hotel- und Gastronomiemanagement 8344 Bad Gleichenberg, Tel. +43 3159 22 09-0 schule@tourismusschule.com, www.tourismusschule.com

en!

Schnuppeos:rn0315a9 22m09-101 Campg,uScshuInfltag, Verpflegung

Nächtigun Deine Möglichkeiten im Tourismus sind grenzenlos! Starte mit der besten Ausbildung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg! Auf einem Luxusschiff unterwegs auf den Weltmeeren, in der Hotellerie an den schönsten Plätzen der Welt, als Barkeeper in den coolsten Metropolen, weltweit on tour in der Reise- oder Eventbranche - der Tourismus bietet dir unendlich viele Möglichkeiten. Auch der Weg in die Selbstständigkeit steht dir offen, denn an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg wirst du optimal auf eine Unternehmensgründung oder –übernahme vorbereitet. Die Tourismusschulen Bad Gleichenberg zählen weltweit zu den besten Ausbildungsstätten für Tourismus. Durch das intensive praktische Training, eine umfassende Allgemeinbildung, Fremdsprachentraining, kaufmännisches und betriebswirtschaftliches Know-how sowie Events und Junior-Companies wirst du bestens auf den Start ins Berufsleben vorbereitet.

d das Internat kenn

Die Privatschule der Steirischen Wirtschaft

Private Internatsschule: Du lebst mit über 400 Schülern und Studenten aus 20 Nationen auf dem Campus. Das fördert wichtige Social-Skills wie Teamgeist, Toleranz, Führungskompetenz, u.v.m. Du setzt dich mit fremden Kulturen auseinander und schließt Freundschaften fürs Leben. Das große Angebot an Zusatzqualifikationen bietet dir einen tollen Startvorteil: Concierge, Barkeeper, Wein-Jungsommelier, Bier-Jungsommelier, Kaffee- und Teekenner, Patisserie, Käsekenner sowie Sprachzertifikate decken alle Fachbereiche ab. Neben der 3-jährigen Hotelfachschule, dem 3-jährigen Aufbaulehrgang und der 5-jährigen Höheren Lehranstalt für Tourismus wird für Maturanten das 4-semestrige Kolleg für Tourismus und Freizeitwirtschaft bzw. das englischsprachige College of Tourism and Leisure Industry angeboten. Anzeige

21


Termine & Veranstaltungen

Termine & Veranstaltungen Alle Events in und rund um die Heiltherme Bad Waltersdorf im Überblick. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ganzjährig

Februar

Gerne informieren wir Sie über die Wetterbedingungen in der Thermenregion Bad Waltersdorf. Klicken Sie auf die 6- bzw. 12-Tages-Prognose und erleichtern Sie sich das Koffer packen für Ihren Wellnessurlaub im Quellenhotel & Spa****: http://www.heiltherme.at/wetterbad-waltersdorf-stmk.html

13. und 20. Februar Bad Waltersdorf Kosmetik Testertage in der Heiltherme Bad Waltersdorf 9.30 bis 11.00 Uhr, 14.30 bis 16.00 Uhr Tel: 03333/500-963, www.heiltherme.at

Kostenlose Spezialaufgüsse in der Heiltherme Bad Waltersdorf Täglich ab 14.00 Uhr mit unseren Saunameistern. Genießen Sie Hopfen-, Trauben-, KernölSalz-Aufgüsse uvm. laut Tagesaushang kostenlos im Rahmen des Thermeneintrittes.

5. März Impulsvortrag „Vom Glück verfolgt – schwarz sehen können Sie auch in bunten Kleidern“ mit Josef Moser im Quellenhotel & Spa**** Beginn: 19.00 Uhr, Kostenbeitrag p. P. E 15,00 Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at

Kostenlose Gesundheitsvorträge in der Heiltherme Bad Waltersdorf Täglich um 14.00 Uhr, ausgenommen Freitag und Sonntag

3. – 8. März „Frühlingsgefühle – Flirten Sie durch den Alltag“ mit Josef Moser Spezialwoche im Quellenhotel & Spa**** 6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. E 565,00 Single-Special – kein EZ-Zuschlag! Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at

März

7. März InGe-Gesundheitstag „Bewegung“ in der Heiltherme Bad Waltersdorf ab 10.00 Uhr Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at 22 Thermen Journal/Frühjahr

9. März Laufopening Heiltherme Bad Waltersdorf mit Gesundheitstrainer Peter Fuchs ab 16.00 Uhr Körperfettmessung, Muskelfunktionstest, geführte Lauf- und Nordic-Walking Gruppen uvm. Nach dem Laufen – ab in die Heiltherme zum Vorzugspreis von E 13,50 inkl. Sauna und Spezialaufgüssen Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at 9. – 16. März Österreichische Hallentennismeisterschaften der allgemeinen Klasse der Damen und Herren Sportaktivpark Bad Waltersdorf Tel: 03333/3535 9. – 30. März OsterNest – Osterausstellung Vieles für die Osterjause, österliches Brauchtum und kulinarische Leckerbissen vereinen sich zu einer bunten Frühlingskomposition Weingut Glatz Bad Waltersdorf Täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr Tel: 0664/280 90 96 www.glatz-wein.at 23. März „Anradeln & Therme“ mit Ulrich Mattersberger Start: Heiltherme Bad Waltersdorf um 13.00 Uhr


Hobbygruppe mit ca. 80 km, Speedgruppe mit ca. 100 km. Nach dem Radfahren – ab in die Heiltherme zum Vorzugspreis von E 13,50 inkl. Sauna und Spezialaufgüssen Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at 30. März Osterfeuer im Hotelpark des Quellenhotel & Spa**** ab 20.00 Uhr Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at

GESUCHT!

Single-Special – kein EZ-Zuschlag! Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at

Zu Silvester 2010 hat Geschäftsführer Mag. Gernot Deutsch einer Dame zum 100. Geburtstag gratuliert. Viele Gäste haben damals Fotos gemacht. Sollten Sie ein oder mehrere Foto(s) davon haben, so bitten wir Sie sehr herzlich, uns diese zukommen zu lassen. Selbstverständlich erhalten Sie die Abzüge wieder retour. Kontaktdaten: Heiltherme Bad Waltersdorf, Thermenstraße 111, 8271 Bad Waltersdorf, E-Mail: werbung@heiltherme.at. DANKE!

21. – 28. April Volkstanzwoche im Quellenhotel & Spa**** mit Johann und Monika Jung 6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. E 565,00 8 Tage/7 Nächte (So – So) p. P. E 784,00 Single-Special – kein EZ-Zuschlag! Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at 25. April „TSM®“-Workshop in der Heiltherme Bad Waltersdorf mit Gerti Krobath und Gerti Haas Kostenbeitrag p. P. E 15,00 Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at

31. März Oster-Wohlfühltage & Schlagerparty in Hartberg 3 Tage/2 Nächte p. P. im DZ E 263,00 inkl. Eintrittskarte zur Schlagerparty Einzelzimmer-Zuschlag E 10,00/Nacht Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at

Sudoku mittel

9

Mai

April 6. April Radio Steiermark Lauf Ortszentrum Bad Waltersdorf, ab 12.00 Uhr Flacher Rundkurs mit 4 km oder 12 km, Juniormeile mit 800 m oder 1.600 m, Nordic-Walking und Smovey-Walking mit 4 km. Auf alle Teilnehmer wartet ein attraktives Startpaket mit diversen Laufutensilien, Thermeneintritten, Fitness-Weckerl uvm. Moderation: ORF-Moderator: Wolfgang Ortner. Tel: 03333/3150, www.badwaltersdorf.com

1

5

2 7

9

9

8 3

8

4

4 5

3

6

5 4

2

7 6

1

9

5

Lösung mittel

Das Sommerfest der Heiltherme Bad Waltersdorf findet nicht wie angekündigt am Freitag, den 12. Juli 2013 statt, sondern am Freitag, den 16. August 2013!

"

5

3

9. – 12. Mai Zumba®-Tanzen im Quellenhotel & Spa**** mit Nicole Kuntner und Alex Hudson 4 Tage/3 Nächte (Do – So) p. P. im DZ E 420,00 Einzelzimmer-Zuschlag E 10,00/Nacht Tagesticket (Therme & Zumba®-Tanzen) Freitag oder Samstag p. P. E 51,00 2-Tagesticket (Therme & Zumba®-Tanzen) Freitag und Samstag p. P. E 98,00 Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at

Terminänderung Sommerfest!

14. – 21. April Tanz dich fit im Quellenhotel & Spa**** mit Werner Dietrich 6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. E 565,00 8 Tage/7 Nächte (So – So) p. P. E 784,00

8

Ja, senden Sie mir bitte kostenlos Informationen:

Hauptprospekt „Die Quelle der Ruhe“

Preise (Heiltherme, Quellenhotel, TSM -Gesundheitsoase)

Zimmerverzeichnis Bad Waltersdorf

3

2

1

5

7

8

9

4

6

9

8

6

1

2

4

5

3

7

4

5

7

3

9

6

8

1

2

5

3

4

6

8

9

7

2

1

6

1

2

7

5

3

4

8

9

7

9

8

4

1

2

3

6

5

1

7

3

2

4

5

6

9

8

2

6

9

8

3

7

1

5

4

8

4

5

9

6

1

2

7

3

Antwortsendung

®

Falls Briefmarke zur Hand, bitte frankieren.

Das nächste Thermen Journal erscheint im Mai

Ja, senden Sie bitte kostenlos Informationen an meine Freunde/Bekannten: Name: Straße: Telefon/Fax: Ja, senden Sie mir bitte Ihren Newsletter (kostenlos):

"

PLZ/Ort:

E-mail: Ihre Meinung ist uns wichtig! Wie gefällt Ihnen unser Thermen Journal?

23


Soviel Entspannung ...

Das Wasser. Die Kosmetik.

Besuchen Sie uns zu den Bad Waltersdorf Kosmetik TESTERTAGEN am: 13. und 20.02.2013 in der Heiltherme Bad Waltersdorf Holen Sie sich Ihre Therme nach Hause www.heiltherme.at

Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf Die Quelle der Ruhe

Thermen Journal/Frühjahr

Thermenstraße 111 8271 Bad Waltersdorf Tel: +43(0)3333/500-1 office@heiltherme.at, www.heiltherme.at

thermenjournal_1_201_2013_2_13_12_37  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you