Issuu on Google+

THERMEN

Österreichische Post AG. Infomail Entgelt bezahlt!

Heiltherme Bad Waltersdorf • Quellenhotel & Spa**** • Ausgabe 01/11

„InGe“ – Initiative Gesundheit. Seite 5

Quellenhotel & Spa**** – Bitte heiraten. Seite 16 Heiltherme – Ein gesunder Thermentag. Seite 12 Styrian Spa – Blütenkraft vom Schlangenberg. Seite 9 www.heiltherme.at


Text Beschwingt ins Frühjahr

Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf Die Quelle der Ruhe

Tanzwochen im Frühjahr! Volkstänze (8. – 15. Mai) Seniorentänze (15. – 22. Mai) TOP-Inklusivleistungen:

• Nächtigung im Quellenhotel &

Spa**** mit regionaler Verwöhn- Halbpension • „Quellenoase“: Therme nur für Hotel gäste mit Naturbadeteich und Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme mit 7 Thermalpools, 12 Saunen und täglichem Gesundheitsprogramm • Täglich Tanzen, abends freies Tanzen • Montag bis Freitag fittes Erwachen mit AGILANDO (Seniorentanzwoche) • Harmonikaspieler (Volkstanzwoche) • Montag, Mittwoch, Samstag Live-Musik in der Hotelhalle

Single-Special – kein EZ-Zuschlag! 6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P.

E 515,00

8 Tage/7 Nächte (So – So) p. P.

E 714,00

★★★★

Heiltherme • Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf 8271 Bad Waltersdorf • Tel: 03333/500-0 office@quellenhotel.at • www.heiltherme.at

2 Thermenjournal/Frühling


Editorial

Mag. Gernot Deutsch

Inhalt

Liebe Gäste! Alles Gute und Gesunde für das Jahr 2011! Wie Sie sicherlich gleich bemerkt haben, halten Sie ein neu gestaltetes, noch druckfrisches Thermenjournal in Händen. Wir sind überzeugt davon, dass die Luftigkeit des neuen Layouts und die frische Prise in den Texten unsere Firmenphilosophie wiederspiegelt: Beständigkeit, aber trotzdem jung im Denken und innovativ im Tun! Apropos innovativ! In diesem Jahr erwartet Sie bei uns eine noch nie dagewesene Initiative – kurz „InGe“ – Initiative Gesundheit genannt. Mit zahlreichen ExpertInnen haben wir Angebote zu den Themen „Bewegung, Ernährung, Tanzen und Burnout-Prävention“ entwickelt, um Sie individuell noch gesünder durch den Alltag zu bringen. Sei es durch „richtiges“ Thermalbaden, die Teilnahme an informativen Gesundheitsvorträgen oder eine Bewegungswoche im Quellenhotel & Spa**** – all dies wird Ihr Gesundheitsbewusstsein schärfen und nachhaltig verändern. In diesem Sinne freue ich mich auf Ihren Besuch und bedanke mich für Ihre Treue in den letzten Jahren.

Ostern in der „Quelle der Ruhe“ „InGe“ – Initiative Gesundheit Mit Yoga Ausgeglichenheit finden Golf-Frühling in Bad Waltersdorf

4 5 6 8

Blütenkraft vom Schlangenberg So sieht ein gesunder Thermentag aus Botarin – die sanfte Alternative zu Botox

9 12 14

Es darf geheiratet werden Wie koche ich sie/ihn richtig ein? Aktionen & Angebote Termine & Veranstaltungen VIP-Chip Aktion & Gutscheine

16 18 20 22 24

Ihr Gastgeber

Mag. Gernot Deutsch Geschäftsführer

Impressum: Herausgeber: Heiltherme Bad Waltersdorf GmbH & Co KG, 8271 Bad Waltersdorf, Thermenstraße 111, Tel: +43(0)3333/500-1, Fax: DW 940, E-mail: office@heiltherme.at, Internet: www.heiltherme.at. Journal zur Information über die Heiltherme Bad Waltersdorf. Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Gernot Deutsch, Redaktion/Layout/Text: Karina Dienbauer, Mag. Sonja Hawle. Erscheinungsweise: 4 x jährlich (Feb./Juni/Aug./Nov.), Fotos: Heiltherme Bad Waltersdorf/MAXUM, TVB Bad Waltersdorf, Decléor, Botarin, Lederer, Schlangenberg. Druck: Druckerei Klampfer, 8181 St. Ruprecht/ Raab, Aufgabepostamt: 8000 Graz, Satz- und Druckfehler vorbehalten.

3


Ostern im Quellenhotel & Spa****

Ostern in der

„Quelle der Ruhe“ Steirische Ostern TOP-Inklusivleistungen: • Nächtigung im Quellenhotel & Spa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“: Therme nur für Hotelgäste mit Naturbadeteich und Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme mit 7 Thermalpools, 12 Saunen und täglichem Gesundheitsprogramm • Osterspaziergang zum „Osternest“ beim Weingut Glatz • Osterfeuer, Feuerlauf mit Ch‘anmeister Genro Laoshi • Montag, Mittwoch, Samstag Live-Musik

17. bis 22.04.11: 6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. im DZ E 510,00 Zeitraum 17. bis 26.04.11: 4 Tage/3 Nächte p. P. im DZ E 321,00

D

ass Ostern heuer so spät ist, hat einen großen Vorteil. Der Fasching ist dadurch lang, was heißt, es gibt genügend Möglichkeiten abzufeiern und zu tanzen. Wobei, wenn man es sich recht überlegt, könnte dieser Vorteil vielleicht auch ein Nachteil für die Gesundheit sein. Denn wer viel feiert, braucht danach wieder Regeneration und Entspannung. Die wird im Quellenhotel & Spa**** massenhaft angeboten (diese Masse ist in diesem Fall ein Vorteil!). Legen Sie also Ihr verschwitztes Faschingskostüm zur Seite, verstauen Sie die lästigen Partyknüller in der CD-Box und checken Sie ein in die oststeirische „Quelle der Ruhe“.

Einzelzimmer-Zuschlag E 10,00/Nacht Zimmerkategorie nach Verfügbarkeit

Wir erwarten Sie mit frühlingshaften Temperaturen, quellfrischem Thermalwasser, abwechslungsreichen Spezialaufgüssen, gesunden Styrian Spa Anwendungen und natürlich mit ganz viel Entspannung!

Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308 oder +43(0)3333/500-0 office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at

In diesem Sinne: „Frohe Ostern“ im Quellenhotel & Spa**** der Heiltherme Bad Waltersdorf.

Helga Pum, Saunaexpertin

Montag ist Damen-Saunatag! Aufgrund der großen Nachfrage nimmt die Damen-Sauna seit heuer einen fixen Bestandteil im Gesundheitsprogramm ein. Jeden ersten Montag im Monat um 18.00 Uhr wird in der Garten- und Felsensauna in zwei Durchgängen gesund geschwitzt, gepflegt, getratscht und genossen. Packen Sie Ihre beste Freundin, Ihre Mutter oder Ihre Schwester ein und schenken Sie sich gegenseitig etwas, was man im Katalog nicht bestellen kann: Zeit für sich! Die Finnische Gartensauna mit 95 °C und die Felsensauna mit 70 °C sind an diesem Tag ausschließlich den Damen vorbehalten. Beim ersten Durchgang wird ein spezielles Meersalz aus dem toten Meer, angereichert mit Jojobaöl, verwendet. Die Haut wird gereinigt, und gepflegt. Der Peelingeffekt befreit diese zudem von abgestorbenen Hautschüppchen. Der zweite Durchgang wird der Pflege gewidmet. Spezielle Saunacremen mit pflegenden Substanzen, wie zB Kakaobutter mit Pfefferminzöl, verwöhnen Ihre Haut von Kopf bis Fuß. Der Damen-Saunatag ist genau das Richtige für SaunaNeueinsteigerinnen und Damen, die einfach einmal unter sich sein wollen. Mein Team und ich freuen uns auf Ihren Besuch. Ihre Helga Pum

4 Thermenjournal/Frühling


„InGe“ – Initiative Gesundheit Es liegt in der Natur von uns Menschen, dass wir den Wert der Dinge oft erst erkennen, wenn sie verloren sind. Besonders schmerzlich ist diese Erfahrung, wenn es sich um die eigene Gesundheit handelt.

D

ie Gesundheit gehört gehegt und gepflegt wie eine Liebesbeziehung. „InGe“ ist die Initiative Gesundheit, die sich das ganze Jahr 2011 um Ihre Gesundheit kümmert: abwechslungsreich, durchdacht, professionell und genussvoll!

Die 4 Grundpfeiler der Initiative Gesundheit Bewegung, Ernährung, Tanzen und Burnout-Prävention – kombiniert mit ganz viel Entspannung – sind die vier Grundpfeiler der Initiative Gesundheit, die sich alle unter einem Dach befinden: In der Heiltherme, dem Quellenhotel und dem Styrian Spa mit Massage und Beauty.

Gesundheit kann man bewegen Wir widmen uns ganz den Themen Schwimmen, Laufen, Radfahren uvm. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, mit unseren Profis zu trainieren – inklusive Leistungstests. Das Quellenhotel verfügt über einen top ausgestatteten Fitnessraum, der selbstverständlich auch für Tagesgäste zur Verfügung steht (E 5,00/Tag). Unser Fitnesstrainer instruiert Neueinsteiger an den Cardiogeräten. Exklusiv für unsere Gäste: Die frühere Olympialäuferin Eva Maria Gradwohl erklärt Ihnen, welcher Sporttyp Sie sind und wie Sie am besten trainieren. Trainingsplan inklusive.

Gesundheitsvorträge in der Heiltherme „InGe“-Gesundheitstage • „Bewegung“ am 10.03. mit Peter Fuchs 10.00 Uhr: Vortrag „Wie bewege ich mich richtig.“ 13.00 Uhr: Kraft (Wie trainiere ich richtig im Fitnesscenter), Bodenturnen mit Ball und Theraband 16.00 Uhr: Ausdauer (Laufen, Radfahren, Schwimmen uvm.) Weitere Termine: • „Ernährung“ am 16.06.2011 • „Tanzen“ am 08.09.2011 • „Burnout-Prävention“ am 24.11.2011 „TSM®“-Workshops Die „Traditionell Steirische Medizin®“ – kurz TSM® genannt verbindet altes Wissen aus der Naturheilkunde mit modernen Methoden. Bei den Workshops entführen Gerti Krobath und Gerti Haas in die Wissenswelt rund um Blüten, Kräuter und gesunde Produkte. Theoretischer Workshop ab 10.00 Uhr

• Die Sprache der Kräuter in der Theorie verstehen • Welche Kräuter passen zu mir und Typ-Feststellung

Gesundheit kann man essen

Praktischer Workshop ab 14.00 Uhr: • Herstellung von Tinkturen, Balsam und anderen Hausmitteln

Das Thema „Gesunde Ernährung“ mit Ernährungsexpertin Barbara Wenk bildet ebenso einen Schwerpunkt wie Vital-Ernährungscoachings und steirische Genussküche.

Termine: • 7. April 2011 • 11. August 2011

• •

9. Juni 2011 6. Oktober 2011

Gesundheit kann man tanzen Musik und Tanz sind ein Fest für Körper und Seele: Tanzkurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene mit Tango, Salsa, Modern Dance und viel Musik!

Gesundheit kann man fühlen Sich spüren und in sich hineinhören. Mittels Coaching und Fragebogen wird ermittelt, wo Sie in der Burnout-Skala stehen. Außerdem: Traditionell Steirische Medizin® (TSM®), Qi Gong, Yoga, Meditation uvm. 5


Entspannung und Wohlbefinden mit Yoga

Yoga?

JA!

Wenn man sich die Menschen in Gesundheitscenter ansieht, fällt eines deutlich auf: aus der Yogastunde kommen nur entspannte und ausgeglichene Menschen! Yoga erzeugt Energie anstatt sie zu verbrauchen und die Seele wird dabei auch gepflegt!

F

ast jeder beginnt, wenn er von Yoga spricht, mit den „Asanas“, also den körperlichen Übungen. Die geistige oder spirituelle Ebene stellt sich mit der Zeit wie von selbst ein und man spürt sehr schnell, wie Yoga Ruhe und Entspannung in das Leben bringt! Klingt fantastisch, denken Sie jetzt und Yoga hat Sie immer schon gereizt, weil es so vollendet und entspannt aussieht. Und ein bisschen Erleuchtung könnten Sie auch gut gebrauchen. Aber häufig tauchen dann Fragen auf wie: a) bin ich nicht zu alt dafür b) oder zu unbeweglich c) ist das eher was für Männer oder Frauen d) wie und wo kann ich Yoga überhaupt richtig lernen

„Aus der Fülle des Yoga schöpfen und dabei den inneren Frieden finden.“ Herta Freiberger & Michael Primes, Yoga-LehrerIn und TherapeutIn 6 Thermenjournal/Frühling


Wenn Ihnen diese Fragen bekannt vorkommen, sind Sie richtig bei uns! Die Heiltherme Bad Waltersdorf veranstaltet vom 20. bis 25. März eine Yoga-IntensivWoche und die Antworten auf die gestellten Fragen gibt es gleich hier. Yoga ist für jedes Alter geeignet, egal ob man 6 oder 60 Jahre alt ist. Es ist nie zu früh bzw. zu spät, damit zu beginnen. Die Beweglichkeit kommt mit dem Üben und wie gesagt, es geht dabei um das Erspüren persönlicher Grenzen. Yoga ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet.

Yogi und Yoginis in der Heiltherme Bad Waltersdorf Herta Freiberger und Michael Primes, Therapeuten im Styrian Spa der Heiltherme, praktizieren seit vielen Jahren Yoga. Herta Freiberger hat vor acht Jahren die Ausbildung zum Sivanandayogi gemacht. Sie praktiziert Hatha Yoga täglich. Michael Primes hat sich in den Mathematikstunden schon lieber über die Unendlichkeit und die menschliche Existenz Gedanken gemacht und ist bei seiner Sinnsuche auf Yoga gekommen. Seinem Rücken hat es auch sehr geholfen. Seit er 18 Jahre ist, praktiziert er Yoga. Anfangs anhand von Büchern, deren Grenzen bald ausgeschöpft waren. Dann fand er einen Lehrer, der ihn in das Iyengar Yoga eingeführt hat. Langsames, schrittweises Herantasten und Genauigkeit zeichnen diese Art des Yoga aus.

Yoga ist bewusstes Atmen, sich bewegen und spüren Für Herta Freiberger ist Yoga Achtsamkeit, Konzentration, sich selbst wahrnehmen, loslassen, Jungbrunnen, Stressbewältigung und seine Grenzen erkennen. „Yoga ist für mich Lebenselexier. Mein Tag beginnt mit den Morgenübungen. Die sogenannten „Pranayamas“, die Atemübungen, sind in den Alltag immer und überall integrierbar. Die Menschen haben verlernt, richtig zu atmen. Besonders intensiv ist Yoga in der Gruppe. Das Vertrauen, geführt und geleitet zu werden, führt zu einer tiefen Entspannung und Meditation,“ so die Yoga-Lehrerin und Physiotherapeutin. Wer möchte, kann in der Heiltherme Bad Waltersdorf aber auch Einzelstunden buchen, um sich in seinen Bewegungen bestmöglich vom Yogi leiten und korrigieren zu lassen.

Was erwartet Sie in der Yoga-Woche? Michael Primes: „Die Yoga-Woche ist gleichermaßen für AnfängerInnen und bereits Übende geeignet. Kernthema wird der Gesundheits- und Wohlfühlaspekt der praktischen Übungen sein. Wir planen ein individuell an die Bedürfnisse der Gruppe angepasstes Programm, das den Gast anregen kann, in sich sinnvolle Lebensinhalte zu entdecken.“ Nach einer Woche ist man sehr gut in der Lage, Zuhause selbständig zu üben, man benötigt dazu nur eine Matte und ein wenig Raum und Zeit für sich. Diese Grundvoraussetzungen findet man schließlich überall, wenn man Yoga mehr und mehr in seinen Alltag integriert. „Yoga ist ein Übungsweg, der nicht gemacht, sondern beschritten werden muss. Man sollte vielleicht erwähnen, dass das Wort Yoga “sich verbinden” bedeutet. Gemeint ist eine Verbindung des Individuums mit seinem spirituellen Inneren, vollkommen unabhängig von der Konfession. Jeder, der sich gerufen fühlt, kann sich darin versuchen. Yoga fließt in den Alltag ein, das Atmen, die Ernährung, das Bewusstsein. Es bringt alles in Ruhe und Balance,“ so Michael Primes.

Yoga-Woche von 20. bis 25.03.11 Harmonie für Körper, Geist und Seele mit Herta Freiberger und Michael Primes

TOP-Inklusivleistungen: • Nächtigung im Quellenhotel & Spa**** mit regionaler Verwöhn- Halbpension • „Quellenoase“: Therme nur für Hotelgäste mit Naturbadeteich und Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme mit 7 Thermalpools, 12 Saunen und täglichem Gesundheitsprogramm • Täglich Yoga-Stunden in der Gruppe • 1 Ayurveda Massage oder wahlweise 1 Ganzkörper-Ölpackung

6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. im DZ E 559,00 Einzelzimmer-Zuschlag E 10,00/Nacht Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308 oder +43(0)3333/500-0 office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at

Gesundheits-Tipps e jeden Mittwoch Uhr 00 14. und Freitag, amm zB Aqua Fitness, • Gesundheitsprogr lsäule – Rücken Kraft & Figur, Wirbe

• Bewegungsvorträg

ons-Vortrag , 14.00 Uhr tag ers nn jeden Do Sie endlich die Haupt• Vortrag „Spielen “ jeden ersten und ben rolle in Ihrem Le nat, 14.00 Uhr zweiten Samstag im Mo

• Burnout-Präventi

kostenlos kostenlos kostenlos

kostenlos

Qi Gong oder Pilates 54,00 p. P. Minuten € Einzelunterricht, 45 Quellenhotel • Fitnessraum im € 5,00/Tag e für Heiltherme-Gäst kostenlos e für Quellenhotel-Gäst e lking-Treff inkl. Therm • Lauf- & Nordic Wa r Uh 30 18. , och & Sauna. Jeden Mittw € 7,50 e für Heiltherme-Gäst ste ko nlos e für Quellenhotel-Gäst

• Yoga,

7


Die längste Golfsaison Österreichs

Golf-Frühling in Bad Waltersdorf Wer hat‘s erfunden? Die Schotten oder die Chinesen? Wer glaubt, dass es sich bei Golf um einen Trendsport handelt, der erst seit den letzten Jahren en vogue ist, der irrt. Golfschläger werden seit dem 13. Jahrhundert geschwungen. Nur über den Erfinder des Schlägerspieles ist man sich uneins. Während die Engländer im Jahr 1457 das erste Mal einen Golfschläger schwangen, gibt es in China aus dem 13. Jahrhundert direkte Hinweise auf das Spiel. Damit hätten die Chinesen klar die Nase vorn.

A

nfangs elitären Kreisen vorbehalten, ist Golf heute ein weit verbreiteter Sport. Wobei sich bei dem Begriff „Sport��� die Geister scheiden. Die, die es tun, sagen ja. Und die, die nur zusehen, für die ist es keiner, das ist klar! Klar ist auch, dass der Golfsport längst nicht mehr nur eine Beschäftigung für den zweiten Frühling ist. Immer mehr junge Menschen entdecken für sich den Reiz an der Bewegung in schöner Landschaft mit netten Begleitern und nebenbei schönen Gesprächen. Wer‘s ernst nimmt und auf den fahrbaren Untersatz verzichtet, legt mitunter ganz schön Kilometer zurück. Ein herrliches Panorama mit Blick auf die Heiltherme Bad Waltersdorf und ein atemberaubendes Design zeichnen die 18-Loch Anlage in Bad Waltersdorf aus.

Der englische Golfplatzdesigner Michael Pinner, der sich für die Planung des Platzes verantwortlich zeigt, hat hier in Bad Waltersdorf einen einzigartigen Golfplatz projektiert. In die bestehende Landschaft eingefügt und mit möglichst wenig Korrekturen hat er eine Anlage geschaffen, die sowohl touristischen als auch sportlichen Anforderungen entspricht. Für Ihr Training steht Ihnen eine der größten Übungsanlagen der Steiermark und die Golfschule zur Verfügung. Großzügig angelegte Putting- und Pitchinggrüns vervollständigen den Übungsbetrieb. Das Clubhaus ist das Herzstück der Golfanlage und ideal neben Driving Range, Tee 1 und 10, Grün 9 und 18 gelegen. Von der Terrasse aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Thermenregion.

Der Frühling lockt auch die Läufer und Nordic-Walker Wenn die Temperaturen wärmer werden, hat auch die Laufsaison wieder Hochkonjunktur. Bereits am 12. März lädt Peter Fuchs, Wellnesstrainer der Heiltherme Bad Waltersdorf und Läufer aus Passion zum bereits traditionellen „Lauf-Opening“ ein. Programmablauf ab 16.00 Uhr: • Körperfettmessung • Muskelfunktionstest • 3 geführte Lauf- und Nordic-Walking- Gruppen mit Trainern für Einsteiger, Freizeit- und Profiläufer • Nach dem Laufen ab in die Heiltherme zum Vorteilspreis von E 12,00, inkl. Sauna und Spezialaufgüsse

„Vorrang“ für Bad Waltersdorf von 01. bis 25.04.11 Dank des milden Klimas beginnt Ihre Golf-Saison in Bad Waltersdorf bereits jetzt! Die Thermenregion und der Golfclub Bad Waltersdorf laden alle Golfer zum „1. Bad Waltersdorfer Golf-Frühling“ ein! Urlauben Sie von 01. bis 25.04.11 in der Thermenregion Bad Waltersdorf, so kommen Sie in den Genuss, das 18-Loch Greenfee des Golfplatzes Bad Waltersdorf um nur E 35,00* zu erhalten! *Angebot nur gültig in Verbindung mit der Nächtigung in der Thermenregion Bad Waltersdorf. Informationen unter www.badwaltersdorf.com und www.heiltherme.at

8 Thermenjournal/Frühling


Blütenkraft vom Schlangenberg Angelika Aliti und ihre beiden Töchter wählten den Schlangenberg bewusst als ihr wahres Zuhause aus. Mitten in unberührter Natur, die sie auch so belassen haben, gedeihen Pflanzen in ihrer ursprünglichsten Kraft.

Text: Mag. Sonja Hawle

I

rgendwann haben die drei Alitis damit begonnen, die erste Blütenessenz herzustellen, eigentlich als kleines Geschenk für die zahlreichen SeminarTeilnehmerInnen, die bei Angelika Aliti am südoststeirischen Schlangenberg aus und ein gehen. Angelika Aliti gab allen Beschenkten nur eine Bitte mit auf den Weg: Bericht zu erstatten über die Wirkung der Essenz. So wurden im Laufe der Zeit 400 Testpersonen rekrutiert und die Blüten und ihre feinstoffliche Wirkung auf den Organismus systematisiert. 50 Blüten blieben übrig und wurden u. a. in sechs übergeordnete Themenkreise zusammengefasst: „Wechseljahre, Vor grossen Aufgaben, Komm ins Leben, Krisen und Konflikte, In die Freude kommen und Loslassen lernen“.

Kirschblüten, Kürbisse, Sonnenblumen, Zyklamen ... Noch ein Detail ist Zufall: Es war kein Cognac im Haus, darum wurden die ersten Essenzen versuchsweise in BioApfelessig angesetzt. Und dabei blieb es auch. Vergleichbare Essenzen wie Bachblüten werden ja bekannterweise in Alkohol konserviert. Eher bescheiden als Lösung, da sie dadurch für Kinder nicht wirklich anwendbar sind und Alkohol zudem ein Zellgift ist. Wasser und Essig sind die einzigen Substanzen, die direkt in die Zelle gehen, daher kommt auch die intensive und prompte Wirkung der Blütenessenzen vom Schlangenberg.

Clematis, Rittersporn, wilde Margerite, Lavendel ... Am Schlangenberg brodelt es seither in der Hexenküche. Plötzlich kamen Nachbestellungen und die Seminar-TeilnehmerInnen wollten unbedingt mehr von den hochschwingenden Blütenessenzen. Wie dürfen wir uns die Wirkung vorstellen? In der Essenz ist die Schwingung einer sorgfältig ausgewählten Blüte eingefangen, die Blütenkraft gibt einen Impuls an den Organismus und jede Blüte trägt andere Informationen in sich. Am besten kann uns das Angelika Aliti selber erklären: „Bei den Blütenessenzen kommt es mir darauf an zu zeigen, dass ein paar Tropfen Essig, welche die Information der Blüten vom Schlangenberg enthalten, durch den Impuls, den sie geben, dazu beitragen können, dass Dinge in Bewegung kommen, von denen unser Leben bewusst oder unbewusst beeinflusst wird.“ Das weckt freilich die Neugierde auf mehr! So ist es nicht verwunderlich, dass die Blütenkraft alsbald den Weg vom Schlangenberg ins Styrian Spa der Heiltherme Bad Waltersdorf gefunden hat. Oder besser: Gerti Krobath und Gerti Haas, man darf sie gern „Berufshexen“ nennen, von Grund auf sehr neugierig auf alles, was mit traditionellen natürlichen Heilmethoden zu tun hat, haben sich auf den Weg gemacht. Beinahe vergeblich. Aber eben nur beinahe ...

Angelika Aliti hat Sozialpädagogik studiert und ist Reporterin, Rundfunksprecherin, Kulturredakteurin, Schauspielerin, Psychotherapeutin, Beraterin zahlreicher Künstler, Buch- und Theaterautorin und Chefin eines Seminarzentrums. Griechischer Herkunft, geboren in Deutschland, bezeichnet sich Aliti als echte Europäerin. Seit knapp 20 Jahren lebt sie in Österreich. Der Rest ihrer Familie lebt über ganz Europa verteilt. Ihr Lebensmotto: „Ein erfolgreiches Leben ist für mich eines, in dem es einem Menschen möglich ist, sein gesamtes Potenzial zu entfalten.“ Die Schlangenberg® Handelsgesellschaft mbH ist ein reines Familienunternehmen, in dem neben Angelika Aliti auch noch ihre zwei Töchter Athena Stebner-Aliti (geprüfte Theaterrequisiteurin und Diplom-Grafikdesignerin) und Veda Jäkel-Aliti (Ergotherapeutin) die Fäden ziehen.

Fortsetzung auf Seite 10/11 9


Text®-Blütenkraft TSM

hermenland groß geschrieuße, gesegnete Speisen euer gehören zu Ostern wie

Kräuter von naturbelassenen Wiesen liefern die wertvollen Essenzen für die TSM®-Blütenkraft. Vermischt mit einem selbst hergestellten Balsam mit TSM®-Ölen und Thermalwasser entfaltet dieser seine „durchdringende“ Wirkung auf grob- und feinstofflicher Ebene.

Fortsetzung Angelika Aliti und ihr Schlangenberg in der Südoststeiermark waren mit dem Navigationsgerät nicht zu orten. Welcher Zauberspruch angewandt wurde, ist ein Geheimnis. Gerti Krobath und Gerti Haas fanden schließlich, was sie suchten und kamen mit geballter Blütenkraft in die Heiltherme zurück. Beide sind einhellig der Meinung, dass der Traditionell Steirischen Medizin® (TSM®) im Styrian Spa eben gerade der feinstoffliche Bereich fehlte: hochschwingende Blütenessenzen vom Schlangenberg machen die Sache nun rund und fein.

Was darf man von der TSM®-Blütenkraft erhoffen?

de wieder zu üben), „Komm ins Leben“ (Themen rund um Geburt), „Wechseljahre“ (Veränderungen, Selbstfindung), „Krisen und Konflikte“ (schwierige Zeiten meistern), „Vor großen Aufgaben“ (zB Prüfungsangst, sich auf das Wesentliche konzentrieren), „Loslassen lernen“ (Trauerarbeit, Abschied, Verlust unserer Kräfte – Burnout-Prävention). Mit diesem Ergebnis, welches vertrauensvoll behandelt wird, mischt der Therapeut Ihre Blütenessenzen mit einem Balsam. Dieser Balsam wird aus Bienenwachs, reinen TSM®-Ölen und dem Bad Waltersdorfer Thermalwasser, direkt aus der Quelle, von unseren Therapeuten von Hand gerührt.

Da Gesundheit eine ganzheitliche Sache ist und es im Styrian Spa oberste Priorität hat auf jeden Menschen in seiner Ganzheitlichkeit einzugehen, ist es naheliegend, eine individuelle Anwendung für jeden zu finden, der sich vertrauensvoll in die Hände der Therapeuten im Styrian Spa begibt. Mit Hilfe verschiedener Testmöglichkeiten, u. a. eines Fragebogens, wird das übergeordnete Lebensthema eruiert: „In die Freude kommen“ (wenn es Zeit ist, leicht zu werden und die Lebensfreu-

Wie der Balsam zu welcher Methode in Verbindung gebracht wird, hängt von den individuellen Bedürfnissen des Gastes ab. Die TherapeutInnen im Styrian Spa verfügen über mehrere Ausbildungen, diverse Massagetechniken und langjährige Berufserfahrung und wählen jeweils die beste Technik oder eine Mischform für die Behandlung ihres Klienten aus. Sozusagen ein „Maßanzug für die Gesundheit“. Weil jeder Mensch einzigartig ist und etwas anderes braucht.

10 Thermenjournal/Frühling

In die Freude kommen Ich soll endlich in die Freude kommen, leicht werden, das Leben genießen. Dem unerbittlichen Zugriff des Alltags entkommen. Das empfahl mir meine Therapeutin nach Fragebogen und Gespräch. Ich überlasse mich ganz dem Gefühl des Vertrauens und dem Wohlbefinden, endlich einmal etwas für mich zu tun. Die feinstofflichen Schwingungen von Kürbis, Zyklame, Kirschblüte, Sonnenblume und Vogelmiere sollen mir dabei helfen. Beim anschließenden Holistic Pulsing, einer Technik, bei der der Körper sanft in Schwingung gebracht wird, kommen meine Blütenessenzen zum zweiten Mal zum Einsatz. Die ersten beiden Tropfen habe ich schon eingenommen.

Schlangenberg®-Essenzen Es handelt sich um Blütenauszüge, sorgfältig von Hand hergestellt (verwendet werden ausschließlich am Schlangenberg wachsende Blüten). Das Wasser für den Sonnenauszug stammt aus einem unterirdischen See. Als Konservator wird ein schonend hergestellter Apfelessig aus biologischem Anbau verwendet.


„Die meisten körperlichen Beschwerden sind darauf zurückzuführen, dass unser Leben in die falsche Richtung wandert, wir auf dem falschen Platz sind oder den falschen Zielen hinterherlaufen. Wer diesen Ruf überhört, erlebt Sinnverlust und seelische Erschöpfung.“ Angelika Aliti

Die ganzheitliche Wirkung der TSM®-Blütenkraft Manchmal geht im Leben die Leichtigkeit und die Lebensfreude verloren. Trübe Gedanken blockieren unser seelisches und auch körperliches Wohlbefinden. Genau da kommen die Blütenessenzen zum Einsatz. Sie schenken den Menschen die fehlenden Impulse, um wieder in Balance zu kommen. Die Wirkung erfolgt nach der Ganzheitlichkeit: Körper – Geist – Seele.

„Kleine Therapeuten für Zuhause“ Diese sechs Themensets gibt es an der Styrian Spa-Rezeption zu erwerben: • Komm ins Leben • Vor großen Aufgaben • In die Freude kommen • Wechseljahre • Loslassen lernen • Krisen und Konflikte Preis pro Set inklusive 5 Blütenessenzen (Fläschchen mit je 10 ml) E 64,80

Gerti Krobath, Styrian Spa-Leiterin Gerti Haas, Styrian Spa- Leiterin Stv.

Blüten für Körper, Geist und Seele Unsere TSM®-Blütenkraft ist ein einzigartiges Angebot für Ihre Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht. Sie verbindet das Körperliche mit der seelischen Gesundheit. Die Essenzen entfalten ihre Wirkung nicht nur bei der äußerlichen Anwendung, sondern auch durch die Einnahme innerlich. Ganzheitliche Gesundheit entsteht aus der Harmonie von innen und außen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Styrian Spa der Heiltherme Bad Waltersdorf. Ihre Gerti Krobath & Gerti Haas

TSM®-Blütenkraft

Harmonie für Körper, Geist und Seele Wirkung: • stärkt das allgemeine Wohlbefinden • löst Blockaden auf körperlicher und seelischer Ebene • stärkt Körper, Geist und Seele Empfohlen: • bei körperlichen/seelischen Dysbalancen • zur Burnout-Prävention 45 Minuten E 59,00 60 Minuten E 66,00

Und zur Vertiefung der Materie empfiehlt sich das Buch von Angelika Aliti:

Für den Besuch des Styrian Spa brauchen Sie keinen Thermeneintritt!

„ ... denn wie ein wilder Garten ist die Seele“, das sehr viele Antworten hat E 25,60

Informationen und Terminvereinbarung: Tel: 03333/500-2, styrianspa@heiltherme.at www.heiltherme.at

11


Tu‘ dir was Gutes!

W

er einen Thermentag plant, liebäugelt naturgemäß damit, so viel Zeit wie möglich im warmen Thermalwasser zu verbringen. Guter Plan! Allerdings sollten Sie ein paar Regeln beherzigen. Optimal ist es, sich im warmen Wasser zu bewegen. Aqua-Fitness und AquaJogging stehen täglich auf dem Gesundheitsprogramm. Und Radfahren können Sie auch unter Wasser – ehrlich! Das ist kein Druckfehler! Auf unseren einzigartigen Unterwasserfitnessrädern. Die Aktivphasen werden idealerweise mit ausreichenden Ruhephasen abgewechselt. Sich einmal so richtig tief und intensiv entspannen – das wird Ihnen auf den Alpha-Liegen gelingen, auf denen Sie wie in einer sanften Wolke aus Klang schweben. Oder Sie gehen fünf Schritte weiter und befinden sich in der kristallklaren, frischen Luft des Himalayagebirges – aus dessen Salzstein die wunderschöne Salzsteingrotte, Salinarium genannt, erbaut ist. Die salzige Luft wirkt belebend und entspannend, die Atemwege fühlen sich frei und frisch. Vom „Himalayagebirge“ gelangen Sie in fünf Minuten direkt in die frische steirische Frühlingsluft in unseren Wellnesspark mit Wirbelsäulen- und Fußparcours sowie Fußfühlstrecke. Ihre vom Winter müden Füße werden staunen, was es da alles zu erfühlen gibt. Und wenn Sie jetzt noch Lust haben, verwöhnen Sie unsere Masseure und Kosmetikerinnen im Styrian Spa mit wohltuenden Anwendungen. Mehr dazu und das gesamte Gesundheitsprogramm auf www.heiltherme.at.

Die totale Entspannung in der Alpha-Liege macht süchtig! 12 Thermenjournal/Frühling


So sieht ein gesunder Thermentag aus! Eine Bitte: Versuchen Sie nicht, alles was die Heiltherme Bad Waltersdorf für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden anbietet, an einem einzigen Tag auszuprobieren! Sie hätten WellnessStress! Und das stellen wir uns nicht unter einem gesunden Thermentag vor! Wie sich die heilende und wohltuende Wirkung des Thermalwassers am besten entfaltet, darüber weiß Thermenleiter und Prokurist Erich Weinzettl genau Bescheid: • Ein

Badegang im warmen Thermal wasser sollte ungefähr 20 Minuten dauern. Danach legen Sie sich am besten hin und genießen das süße Nichtstun für mindestens 30 Minuten. • Optimal ist es, sich im Wasser auch zu bewegen! Der Auftrieb ist eine Wohl- tat für die Gelenke. Zahlreiche geführ- te Aktivitäten stehen zur Auswahl. Und nicht vergessen: auch danach Pause machen, sich hinlegen und die Ruhe genießen! • Die Aufenthaltsphasen von 20 Minu- ten im Wasser kann man an einem Thermentag bis zu 5 mal wiederho-

len. Das Zünglein an der Waage oder besser der Zeiger an der Uhr ist aber letztlich das eigene Wohlbefinden! • Nicht unmittelbar nach dem Essen ins Wasser! Diese alte Regel behält ihre Gültigkeit, da im warmen Wasser der Kreislauf belastet wird. • Im Sportbecken, das mit 28 °C etwas kühler ist, kann man sich auch länger als 20 Minuten aufhalten. • Das Thermalwasser sollten Sie bei folgenden Beschwerden mit Vorsicht genießen: Asthma, Kreislaufproble- me wie Bluthochdruck, Krampfadern und Venenprobleme (nicht zu lange im Wasser verweilen und danach kalt abduschen). Wer sich unsicher ist, konsultiert unsere Kurärztin Dr. Jutta Presker-Knobloch. • Keinen Saunamarathon veranstalten. Entspannen und zur Ruhe kommen!

Die Unterwasserfitnessräder in der Heiltherme Bad Waltersdorf sind einzigartig. Mittels Schrauber kann der individuelle Schwierigkeitsgrad eingestellt werden.

Therme & Alpha-Entspannung • 1 Tageseintritt ab 8.30 Uhr • 1 Alpha-Entspannung

E 27,00

Thermen-Freundinnentag

• 1 Tageseintritt ab 8.30 Uhr inkl. Sauna • 1 Glas Prosecco

E 25,00

Thermen-Wohlfühltag

• 1 Tageseintritt ab 8.30 Uhr • 1 Energetische Behandlung

(wahlweise Akupunkt-, Specksteinmassage oder „Magische 8“-Rückenmassage E 51,00 Informationen und Gutscheinkauf: Tel: 03333/500-1, office@heiltherme.at www.heiltherme.at

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Zeh‘n ... Fußparcours mit 11 verschiedenen Stationen. 13


Botarin – Die Schönheitsformel

Cremen Sie Ihre Falten weg! Was ist Botarin und was kann es?

„Schatz, du siehst so erholt aus!“ Ich muss schmunzeln. Der Tag war lang, ich bin einige Stunden im Auto gesessen und eigentlich hundemüde. Und trotzdem bin ich geschmeichelt, denn die Beauty-Expressbehandlung von Botarin auszuprobieren, hat scheinbar gleich den erwünschten Erfolg gebracht!

14 Thermenjournal/Frühling


B

otarin heißt das neue Zaubermittel im Styrian Spa der Heiltherme Bad Waltersdorf. Muskelentspannung und Straffung ist die Erfolgsformel. Was andernorts mit Schlangen- oder Wurstgift erreicht wird (Botox), wird hier mit sanfteren Substanzen bewirkt! Hinter dem sperrigen Begriff „Argireline®“ verbirgt sich eine Aminosäurekombination, die Muskel, Gewebe und Haut entspannt und dadurch Falten glättet. Und zwar gleich nach dem Auftragen. Und noch dazu sofort sichtbar. Der zweite Wirkstoff ist „Easyliance®“, der die Haut mit sofortigem Effekt liftet. Hyaluronsäure schlussendlich bindet Feuchtigkeit in der Haut, was mit zunehmendem Alter ein immer wichtigeres Thema wird.

Was unterscheidet Botarin von anderen Anti-Aging Cremes? Der muskelentspannende und straffende Effekt tritt sofort ein! Außerdem ist in der Tagespflege der unverzichtbare UVAund UVB-Schutz enthalten. Ein Muss, das leider noch nicht in allen Pflegeserien selbstverständlich ist. Der einzigartige Rubinstaub lässt die Gesichtskonturen weicher und ebener erscheinen. So werden unschöne Schatten, die uns oft älter aussehen lassen, verhindert.

Für wen ist Botarin entwickelt worden? Für die Haut ab 35 wurde die „Botarin Intense Linie“ konzipiert und für reifere Haut die reichhaltigere „Botarin Rich Linie“. Die Beautyexpertinnen im Styrian Spa bieten zwei Behandlungen mit Botarin an: die Botarin Expressbehandlung, ein zuverlässiger Killer von kleinen Fältchen und die exzellente Botarin Anti-Aging Behandlung mit Seidenpulver. Dieser edle Wirkstoff regt die Lymphe an und entgiftet zusätzlich die Gesichtshaut. Das Hautbild wird dadurch deutlich verfeinert.

„Sichtbarer Erfolg durch zwei hochwirksame Stoffe in einer Creme vereint.“ Brigitte Reindl, Leiterin der Beautyabteilung der Heiltherme Bad Waltersdorf: „Wenn man sich bei uns mit einem schnell sichtbaren Ergebnis belohnen möchte, ist Botarin die richtige Wirkstoffkombination! Botarin wurde übrigens in Österreich entwickelt, in Zusammenarbeit mit Kosmetikerinnen, die wissen, was reife Haut braucht und was Wirkung zeigt!

Botarin Expressbehandlung • Abreinigen, Peeling, Serum und

Straffungsmaske 60 Minuten

E 79,00

Botarin Anti Aging-Behandlung

• Abreinigen, Mikrodermabrasion, Ampulle,

und Liftmaske 90 Minuten

E 99,00

Brigitte Reindl, Beautyleiterin

Schönmacher für Zuhause! Wir freuen uns, dass wir seit dem heurigen Jahr die revolutionäre AntiAging-Pflege von Botarin auch in unserer Kosmetik anbieten. Durch die einzigartige Zusammenführung der Wirkstoffe Easyliance® und Argireline® ergibt sich eine effektive Methode der Faltenbekämpfung. Argireline® entspannt die Muskeln und Easyliance® glättet und strafft sofort. Für ein sofortiges Ergebnis bieten wir die Botarin Expressbehandlung. Die Konturen sind nach der Behandlung sichtbar gestrafft und gefestigt, das Hautbild zeigt sich eben und glatt. Das Tolle an dieser Pflegelinie ist, dass Sie auch Zuhause viel für Ihre Schönheit tun können. Der ideale Frischekick ist die Botarin Lifting Icemask, die in nur 10 Minuten kühlt und strafft. Oder Sie gönnen Ihrer Haut die besondere Pflege von Botarin Intense Lifting Serum XL. Die hoch konzentrierten Wirkstoffe unterstützen die natürlichen Repair-Mechanismen der Haut. Nachts ändert sich der Biorhythmus der Haut. Die Zellen werden repariert und regenerieren sich. Das Serum von Botarin unterstützt die Haut bei diesem Prozess und verhindert vorzeitige Hautalterung.

Für den Besuch des Styrian Spa brauchen Sie keinen Thermeneintritt!

Mein Team und ich beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihren Besuch.

Informationen und Terminvereinbarung: Tel: 03333/500-2, styrianspa@heiltherme.at www.heiltherme.at

Ihre Brigitte Reindl 15


Gerhard & Ingrid „trauen“ sich

Sag „Ja“ im neuen Jahr.

Es darf geheiratet werden! Ich bin keine große Romantikerin, so etwas macht mich immer ein bisschen nervös. Aber wenn zwei Menschen unterm Bad Waltersdorfer Sternenhimmel „Ja“ zueinander sagen, das rührt mich tief im Herzen. So geschehen zu Silvester in der Quellenoase.

Gerhard wählte für seinen Heiratsantrag die „Quellenoase“. Punktum Mitternacht stellte er Ingrid die alles entscheidende Frage. Ihr „Ja“ konnte nicht einmal das prächtige Feuerwerk übertönen.

16 Thermenjournal/Frühling


Text: Mag. Sonja Hawle

3

65 Tage hat Gerhard im alten Jahr daran gedacht, seiner Ingrid die Frage aller Fragen zu stellen. Dann hat er das Vorhaben in die Tat umgesetzt. Genau am Silvesterabend! Exlusiver Rahmen dafür: die Quellenoase im Quellenhotel & Spa**** mit Fackeln, Rosenblättern und Champagner. Die sehr strenge Heiratsantragskommission sagt dazu nur eines: Bravo! Die Details der Story, und vor allem, wie sie ausgegangen ist, lesen Sie exklusiv hier im Thermenjournal! Gerhard, wie hoch war geschätzt Ihr Puls, als Sie die Frage gestellt haben? Gerhard: Ich glaube nicht besonders hoch – ich war mir sicher! Ingrid, wie lange haben Sie auf die Frage aller Fragen gewartet? Ingrid: Ich habe die Frage erhofft, denn wir sind nun schon seit 10 Jahren zusammen. Dass das Jahresende diese große Überraschung bringt, habe ich mir jedoch nicht erträumt. Aber ich denke jede Frau wartet/hofft auf diese Frage. Ingrid, wie lange haben Sie sich für die Antwort Zeit gelassen? Ingrid: Ich hab‘ sofort geantwortet. Gerhard: Das ist mir fast zu schnell gegangen ... (lacht). Heiratsantrag zu Silvester in der Quellenoase – wie ist es genau abgelaufen? Gerhard: Es war wirklich schön und vom Quellenhotel-Team perfekt organisiert – ganz so, wie ich es geplant hatte. Ich habe zu Ingrid gesagt: „Zieh deinen Mantel an wir gehen ein bisschen spazieren.“ Und dann sind wir in Richtung Quellenoase gegangen. Dort ging dann die Tür auf (geheimnisvoll, wie „Sesam öffne dich“). Ingrid hatte Bedenken und sagte immer: „Da dürfen wir jetzt nicht mehr rein, da sind doch überall Kameras!“ Und ich sagte: „Vertrau mir!“. Im Außenbereich der Quellenoase war alles perfekt vorbereitet – ein Tisch mit Rosen und Champagner. Alles rundherum mit Fackeln beleuchtet. Der Weg dorthin war mit roten Rosenblättern bestreut. Ich hab‘ dann den Champagner geöffnet – sehr krampfhaft, weil es sehr kalt war (lacht) und Ingrid geküsst. Auf den Knien hab‘ ich dann gefragt: „Schatz, du kennst meine guten und auch meine schlechten Seiten, willst du meine Frau werden?“ Die Antwort von Ingrid kam wie aus der Pistole geschossen! Ingrid: Ich hab‘ so viel weinen müssen. Was hat sie geantwortet? Gerhard: Ja! Ohne zu zögern und ohne zu überlegen. Wo werden Sie heiraten? Gerhard: Voraussichtlich in St. Stefan – das ist in der Nähe von Kaindorf. Dort gibt es eine kleine, sehr alte, steingemauerte Kirche, die uns beiden sehr gefällt. Die standesamtliche Trauung ist im Garten unseres gemeinsamen Hauses geplant. Warum ist sie die eine? Gerhard: Weil ich Ingrid vertraue. Mein Herz gehört ihr. Warum ist er der eine? Ingrid: Dafür gibt es 1.000 Gründe. Er ist die perfekte Ergänzung zu mir. Wir lieben uns! Und weil Gerhard ist, wie er ist. Die Hochzeit ist die Draufgabe! Wie stellen Sie sich Ihre Traumhochzeit vor? Ingrid: Mit ein paar Hoppalas (lacht). Die gehören dazu! Mein Traum war immer, Zuhause im Garten zu heiraten. Davon habe ich schon als kleines Mädchen geschwärmt. Wir werden wahrscheinlich so rund 50 Gäste einladen – eine mittelgroße Hoch-

zeit also. Voraussichtlich Anfang September 2011, die Trauzeugen sind Familienmitglieder. Liebe LeserInnen, liebe Verliebte, Verlobte, Heiratswütige und liebe Unentschlossene! Das mit dem Heiraten ist so eine Sache! Aber einmal im Leben sollte man es tun! Dazu soviel: Ich bin verheiratet, weiß also Bescheid. In unserer Küche habe ich über dem Nespressoautomat ein Schild aufgehängt, auf dem steht: „The secret of a happy mariage remains a secret!“ Die meisten Gäste, die es entdecken, schmunzeln oder sagen Dinge wie „Das klingt aber nicht sehr optimistisch“. Stimmt nicht! Ist es doch und das Schild sagt drei wichtige Dinge über die Ehe aus: 1.) Humor niemals verlieren. 2.) Den anderen nicht mit zu hohen Erwartungen überfordern. 3.) Sich immer kleine Geheimnisse bewahren! Liebes Brautpaar! Wenn ihr euch das zu Herzen nehmt, kann gar nichts passieren! Mit den allerbesten Glückwünschen vom Team der Heiltherme und des Quellenhotels**** und natürlich von mir! Alles Liebe Sonja Hawle

Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf Die Quelle der Ruhe

Zweisam

Kuscheln und entspannen TOP-Inklusivleistungen:

• Nächtigung im Quellenhotel & Spa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • 1 Romantisches Bad für zwei mit einem Glas Sekt • 1 Flasche Wein (0,375 l) beim Abendessen • 1 Alpha-Entspannung für zwei • „Quellenoase“: Therme nur f ür Hotelgäste mit Naturbadeteich und Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme m it 7 Thermalpools, 12 Saunen und täglichem Gesundheitsprogramm • Montag, Mittwoch, Samstag Live-Musik in der Hotelhalle

3 Tage/2 Nächte für 2 Personen im DZ

E 484,00

★★★★

Heiltherme • Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf 8271 Bad Waltersdorf • Tel: 03333/500-0 office@quellenhotel.at • www.heiltherme.at

17


Aphrodisierende Gewürze & Speisen

Charly Binder ist seit Eröffnung des Quellenhotels Küchenchef. Täglich kreiert er mit seinem 21köpfigem Team typisch steirische Schmankerl und Köstlichkeiten aus aller Welt. Von 5. bis 10. Juni gewährt der Chef de cuisine in der Singlewoche „Wie koche ich sie/ihn ein?“ erstmals Einblick in seine Küchengeheimnisse.

„Kochen ist mehr als nur ein Beruf. Kochen ist Leidenschaft und Kunst zugleich.“

Charly Binder, Küchenchef Quellenhotel & Spa****

Rezept-Tipp „Gebratene Jakobsmuscheln auf Champagnerrisotto mit Lauch und Sellerie“ Zutaten Risotto: Ca. 1 ¼ l Geflügel- oder Gemüsesuppe 50 g Butter 1 El Olivenöl 2 Schalotten 300 g Risottoreis 1/8 l Champagner 75 g Parmesan 100 g Lauch und Selleriestreifen kurz blanchiert Zubereitung: Fein gehackte Schalotten in Butter glasig anschwitzen, Risottoreis kurz mitschwenken und mit dem Champagner ablöschen. Unter ständigem Rühren nach und nach mit der Suppe aufgießen bis der Reis noch kernig ist. Mit geriebenem Parmesan und Olivenöl verfeinern. Blanchiertes Gemüse dazugeben. 200 g Jakobsmuscheln mit etwas Chili, Ingwer, Olivenöl, Limetten- und Granatapfelsaft marinieren (mindestens 4 Stunden). Die Muscheln glasig braten und liebevoll auf dem Risotto arrangieren. Mit etwas gehacktem Koriander bestreuen und mit Trauben und Erdbeeren garnieren. Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Charly Binder und Team 18 Thermenjournal/Frühling


Wie koche ich sie/ihn richtig ein? Liebe ist keine Hexerei? Na, ein bisschen vielleicht doch! Sie müssen aber keine Hexe sein, um Ihre(n) Liebste(n) so richtig einzukochen.

D

as Wissen um aphrodisierende Gewürze, Speisen und Getränke ist uralt und wir haben ein paar sehr brauchbare für Sie ausgegraben. Grundlegende Kochkenntnisse sind kein Nachteil, doch mit ein wenig Phantasie und den richtigen Zutaten gelingt‘s auch!

Aphrodisiaka: Gewürze, Obst und Gemüse Zimt, Vanille, Safran, Ingwer, Moschus, Myrrhe, Hanf (cannabis indica), Muskatnuss, Austern und Kaviar, verschiedene Früchte wie Granatäpfel oder Erdbeeren, Kräuter wie Koriander, Thymian, Basilikum und Muskatellersalbei, Kürbiskerne und Ginkgokerne, Chilischoten, Gemüse wie Sellerie und Spargel, Trüffel und Kakao beziehungsweise Schokolade wirken als natürliche Aphrodisiaka. Viele der als aphrodisierend geltenden Speisen haben außerdem einen erotischen Symbolcharakter. Mit etwas Raffinesse und Phantasie kann man selbst exquisite Rezepte individuell für einen bestimmten Anlass kreieren. Ach ja! Keine Angst vor Experimenten! Sie fallen nach dem Verzehr aphrodisierender Köstlichkeiten nicht gleich über jeden her! Die Chemie muss stimmen, durch wohlduftende und anregende Substanzen kommt die Lust auf mehr dazu, wenn zwei sich lieben!

Das romantische Dinner – was ist erlaubt, was nicht! Nicht zuviel Alkohol! Ein, zwei Cocktails gegen das Fremdeln, ein Gläschen Rotwein, das löst die Zunge. Und bevor es ernst wird, eine Flasche Sekt, in fünf Minuten hinuntergespült, killt die letzten Hemmungen. Na dann: Gute Nacht! Wer nach der Überdosis noch viel Zuwendung erwartet, liegt falsch. Zuviel „Sprit“ benebelt die Sinne und macht hundemüde. Es gibt bessere Starts für den Abend zu zweit. Manche mögen‘s heiß! • Scharfe Gewürze wie Chili und Pfeffer sind gut und als Aphrodisiaka bekannt. Aber Hände weg von Knoblauch. Die bittersüße Fahne jagt den heißblütigsten Verehrer in die Flucht! • Gemüse! Jaaa! Frisches macht fit. • Vorsicht bei Hülsenfrüchten wie zB Bohnen & Co. • Muscheln, Garnelen oder Lachs sollen die Liebesnerven so richtig zum Schwingen bringen: Aber Vorsicht! Zu viel ist ungesund: ein Eiweißschock ruft unter Umständen den Sanitäter auf den Plan und in einem Kran kenhausbett wollten Sie heu te ja nicht landen, oder?

Wie koche ich sie/ihn ein? Singlewoche von 5. bis 10.06.11 mit Charly Binder

TOP-Inklusivleistungen: • Nächtigung im Quellenhotel & Spa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“: Therme nur für Hotelgäste mit Naturbadeteich und Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme mit 7 Thermalpools, 12 Saunen und täglichem Gesundheitsprogramm • 2 Kocheinheiten (à 3 h) mit Küchenchef Charly Binder & Team • Montag, Mittwoch Live-Musik in der Hotelhalle

6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. E 515,00 Single-Special – kein EZ-Zuschlag! Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 308 oder +43(03333/500-0 office@quellenhotel.at, www.heiltherme.at

Bevor „Sie“ das 100ste Paar Schuhe kauft oder „Er“ wieder mal eine Männerpartie starten will, empfiehlt es sich Ihre(n) Liebste(n) mit einem Jakobsmuschelrisotto einzugarnen – vorausgesetzt Frau bzw. Mann liebt Muscheln! 19


Aktionen & Angebote

Kulinarischer Genusstag

Bademode

1 Tageseintritt ab 8.30 Uhr 1 Mittagsmenü, 3 Gänge im Thermenrestaurant

Die neueste Bademode ist bereits eingetroffen! Wählen Sie aus Bikinis, Badeanzügen und Badehosen in Top-Qualität von Fashy® und anderen namhaften Bademodenfirmen, zB:

E 28,50

Badeanzug (siehe Foto) E 48,90

Erhältlich im Thermen- und Hotelshop Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at

Erhältlich an der Thermenrezeption oder als Gutschein Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at

Botarin – die sanfte Alternative zu Botox Für die Haut ab 35 Jahren! Tages- und Nachtcreme (je 50 ml) Peeling (100 ml) gratis

zum Setpreis von E 130,00

„Echt steirisch“ • Nächtigung

im Quellenhotel & Spa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“: Therme nur für Hotelgäste mit Naturbadeteich und Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme m it 7 Thermalpools, 12 Saunen und täglichem Gesundheitsprogramm • 1 „Magische 8“-Rückenmassage mit Kürbisöl oder wahlweise • 1 Speckstein-Rückenmassage mit Honig-Kräuteröl 3 Tage/2 Nächte mit TOP-Inklusivleistungen p. P. im DZ E 239,00 4 Tage/3 Nächte mit TOP-Inklusivleistungen p. P. im DZ E 329,00 EZ-Zuschlag von E 10,00/Nacht

Erhältlich im Styrian Spa Beautyshop Tel: 03333/500-2, www.heiltherme.at

Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 803, +43(0)3333/500-0, www.heiltherme.at

Kräuterhexen-Woche (22. – 27.05.11)

Therme & Gesichtspflege

Abgebrüht und ausgekocht im Quellenhotel & Spa**** mit Gerti Krobath und Gerti Haas

Nächtigung im Quellenhotel & S pa**** mit regionaler Verwöhn-Halbpension • „Quellenoase“: Therme nur f ür Hotelgäste mit Naturbade- teich und Feminarium • Täglich Eintritt in die Heiltherme m it 7 Thermalpools, 12 Saunen und t äglichem Gesundheitsprogramm • Kräutergarten – Wahrnehmung mit allen S innen • Tipps & Tricks rund um die Kräuter • 1 TSM®-Blütenkräuterbad • 1 „Magische 8“-Rückenmassage •

6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. im DZ EZ-Zuschlag von E 10,00/Nacht

E 49,00

E 527,00

Kostenlose Buchungshotline aus Österreich: Tel: 0800/205 803, +43(0)3333/500-0, www.heiltherme.at

20 Thermenjournal/Frühling

1 Tageseintritt ab 8.30 Uhr 1 Frischekick für das Gesicht (Peeling, Augen- und Feuchtigkeitsmaske)

Erhältlich an der Thermenrezeption oder als Gutschein Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at


Anzeige

DANKE ... Radio . April, uf 2 : P P I T ark La Steierm

Frühlingserwachen in der Thermenregion Bad Waltersdorf • 3 Tage/2 Nächte inklusive Frühstück in einer Privatpension/Hotel Garni • 2 Tages-Thermeneintritte in die Heiltherme Bad Waltersdorf ohne Sauna • inkl. ein Buschenschankbesuch mit steirischer Brettljause u. ¼ l Saft- oder Weinmischgetränk • E 10,00 Wertgutschein der Thermenregion • ¼ l Steirisches Kürbiskernöl für zu Hause • inkl. aller Abgaben

zum Top-Preis

... für Ihre Treue!

Privatzimmer***

€ 98,–

Privatzimmer****

€ 104,–

Hotel Garni***

€ 110,–

Hotel Garni****

€ 116,–

pro Person u. Aufenthalt im DZ, inkl. aller Abgaben. EZZ € 6,00 p.P./N Gültig: nach Verfügbarkeit bis 15.6.2011

Buchung & Information: Infobüro Bad Waltersdorf: 8271 Bad Waltersdorf, Hauptplatz 90, Tel: 03333/3150, Fax: DW 15 info@badwaltersdorf.com, www.badwaltersdorf.com

Das Busunternehmen Greimel Reisen besucht die Heiltherme Bad Waltersdorf seit 25 Jahren! Jeden 1. Dienstag im Monat sucht die Reisegruppe aus Stübing Erholung in der „Quelle der Ruhe“. Ein großer Dank gilt auch Frau Gertrude Brantsch, die seit 20 Jahren für die Reiseleitung verantwortlich ist und ihre Gruppe hervorragend betreut!

Starten Sie Ihre Karriere im Tourismus! • HoTelFacHscHule • auFbauleHrgang Für Tourismus • HöHere leHransTalT Für Tourismus • Kolleg Für Tourismus u. FreizeiTWirTscHaFT • college oF Tourism and leisure indusTry

Tourismusschulen Bad Gleichenberg Für eine erfolgreiche Karriere. Weltweit.

Tel. 03159/2209-0

www.tourismusschule.com

Steirischer Hotelfachschulverein Tourismusschulen Bad Gleichenberg

schule@tourismusschule.com

8344 Bad Gleichenberg, Kaiser-Franz-Josef-Str. 18 Anzeige

21


Termine & Veranstaltungen

Termine & Veranstaltungen Alle Events in und rund um die Heiltherme Bad Waltersdorf im Überblick. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! „ORF Radio Steiermark Lauf“ 2. April 2011 im Ortszentrum von Bad Waltersdorf, ab 12.00 Uhr flacher Rundkurs, Labestationen, Siegerehrung und Startnummernverlosung. Auf alle Teilnehmer wartet ein attraktives Startpaket mit diversen Laufutensilien, Thermeneintritten, Fitness-Weckerl uvm. Informationen im Infobüro Bad Waltersdorf unter der Tel: 03333/3150, www.badwaltersdorf.com

März 10. März „InGe“-Gesundheitstag Bewegung in der Heiltherme Bad Waltersdorf mit Wellnesstrainer Peter Fuchs • 10.00 Uhr Vortrag „Richtige Bewegung“ • 13.00 Uhr Kraftübungen im Fitnessraum und Bodenübungen mit Ball und Theraband • 16.00 Uhr Ausdauer (Laufen, Radfahren uvm.) Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at 12. März Volksmusikabend mit Franz Posch unter dem Motto „Mei liabste Weis“. Franz Posch präsentiert seinen schon traditionellen Volksmusikabend unter dem Motto „Mei liabste Weis“. Der Tiroler zählt zu den absoluten Volksmusik-Stars in Österreich und präsentiert schon seit über 20 Jahren die ORFSendung „Mei liabste Weis“. Kulturhaus Bad Waltersdorf Einlass 19.00 Uhr/Beginn 20.00 Uhr VVK: E 19,00/AK: E 21,00 Tickets: Infobüro Bad Waltersdorf, Ö-Ticket, Raiffeisenbanken und Volksbanken, Tel: 03333/3150

22 Thermenjournal/Frühling

12. März Laufopening Heiltherme Bad Waltersdorf mit Wellnesstrainer Peter Fuchs ab 16.00 Uhr Körperfettmessung, Muskelfunktionstest, geführte Lauf- und Nordic-Walking Gruppen uvm. Nach dem Laufen – ab in die Heiltherme zum Vorzugspreis von E 12,00 inkl. Sauna und Spezialaufgüssen Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at 20 – 25. März Yoga-Woche im Quellenhotel & Spa**** Harmonie für Körper, Geist und Seele mit Herta Freiberger und Michael Primes 6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. im DZ E 559,00 Einzelzimmer-Zuschlag E 10,00/Nacht Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at 25. März „Traumschiff Supancic“ Kabarett von Mike Supancic Kulturhaus Bad Waltersdorf, 20.00 Uhr Tickets: Infobüro Bad Waltersdorf, Tel: 03333/3150 27. März – 1. April Gedächtnistraining und Wohlfühltage im Quellenhotel & Spa**** mit Monika Schmutzer

Inhalt: Ganzheitliches Gedächtnistraining (vormittags): durch Kreativität und besondere Merktechniken bringen Sie Ihre beiden Gehirnhälften in Schwung. • Abends – Wohlfühlen durch Entspannungs übungen (Feldenkrais, Progressive Muskel entspannung nach Jacobson, spezielles Entspannungstraining) 5 Nächte (So – Fr) p. P. im DZ E 465,00 Einzelzimmer-Zuschlag: e 10,00/Nacht Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at •

30. März „Zirkus Furioso“ – Kindermusical von der Musikschule Bad Waltersdorf Kulturhaus 30.03. um 19.00 Uhr VVK: E 5,00/AK: E 7,00/Kinder: E 2,50 Tickets: Musikschule Bad Waltersdorf, Tel: 03333/2882 oder Infobüro Bad Waltersdorf, Tel: 03333/3150

April 2. – 23. April OsterNest – Osterausstellung Vieles für die Osterjause, österliches Brauchtum und kulinarische Leckerbissen vereinen sich zu einer bunten Frühlingskomposition.


Weingut Glatz Bad Waltersdorf Täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr 16.04. Palmbesenbinden ab 15.00 Uhr 23.04. Abschluss mit traditionellem Osterfeuer ab 20.00 Uhr www.glatz-wein.at 1. – 25. April „Vorrang“ für Bad Waltersdorf – 1. Bad Waltersdorfer Golf-Frühling Urlauben Sie von 1. bis 25.04.11 in der Thermenregion Bad Waltersdorf, so kommen Sie in den Genuss das 18-Loch Greenfee des Golfplatzes Bad Waltersdorf um nur E 35,00 zu erhalten! Angebot nur gültig in Verbindung mit der Nächtigung in der Thermenregion Bad Waltersdorf. www.badwaltersdorf.com, www.heiltherme.at 2. April Radio Steiermark Lauf Ortszentrum Bad Waltersdorf, ab 12.00 Uhr Flacher Rundkurs mit 4 km oder 12 km, Juniormeile mit 800 m oder 1.600 m, Nordic-Walking und Smovey-Walking mit 4 km. Auf alle Teilnehmer wartet ein attraktives Startpaket mit diversen Laufutensilien, Thermeneintritten, Fitness-Weckerl uvm. Tel: 03333/3150, www.badwaltersdorf.com 7. April „TSM®“-Workshop in der Heiltherme Bad Waltersdorf mit Gerti Krobath und Gerti Haas Unkostenbeitrag E 5,00 Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at

05.06. um ca. 11.00 Uhr Siegerehrung 3. – 5. Juni Wie koche ich sie/ihn ein? Singlewoche im Quellenhotel & Spa**** mit Charly Binder 6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. E 515,00 Single-Special – kein EZ-Zuschlag! Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at

16. April Frühlingskonzert der Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf Kulturhaus Bad Waltersdorf, 20.00 Uhr VVK: E 5,00/AK: E 7,00 23. April Feuerlauf im Hotelpark des Quellenhotel & Spa**** ab 20.00 Uhr mit Ch‘anmeister Genro Laoshi Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at

9. Juni „TSM®“-Workshop in der Heiltherme Bad Waltersdorf mit Gerti Krobath und Gerti Haas Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at

Mai 22. – 27. Mai Kräuterhexen-Woche im Quellenhotel & Spa**** Abgebrüht und ausgekocht mit Gerti Krobath und Gerti Haas 6 Tage/5 Nächte (So – Fr) p. P. im DZ E 527,00 Einzelzimmer-Zuschlag E 10,00/Nacht Tel: 03333/500-0, www.heiltherme.at 29. Mai Thermenlandwandertag Start bei Familie Fiedler, Labestationen, anschließend Grillen im Garten der Familie Fiedler in Wagerberg Start von 9.00 bis 11.00 Uhr

Juni 3. – 5. Juni 8. Balloncup mit „Nacht der Ballone“ Ballonzentrum der Firma Kindermann Täglich Wettfahrten, Tel: 03333/3730 04.06. um ca. 21.00 Uhr „Nacht der Ballone“

"

Ja, senden Sie mir bitte kostenlos Informationen:

3./4., 10./11., 17./18., 24./25. Juni Weinevent – Steirische Toskana mit Prosciutto, Ruccola & Co Weingut Glatz Bad Waltersdorf ab 17.00 Uhr www.glatz-wein.at 12. Juni Hoffest mit steirischen Schmankerln und Live-Musik im Bergstadl Leitersdorfberg www.bergstadl.com 16. Juni „InGe“-Gesundheitstag Ernährung in der Heiltherme Bad Waltersdorf mit Ernährungsberaterin Barbara Wenk Tel: 03333/500-1, www.heiltherme.at

Antwortsendung

Hauptprospekt „Die Quelle der Ruhe“

Preise (Heiltherme, Quellenhotel, Styrian Spa mit Massage & Beauty)

Initiative Gesundheit

Therapie & Kur-Preise

Shopprospekt

Seminarprospekt „Tagen und Genießen“

Zimmerverzeichnis Bad Waltersdorf

Falls Briefmarke zur Hand, bitte frankieren.

Das nächste Thermenjournal erscheint im Juni

Ja, senden Sie bitte kostenlos Informationen an meine Freunde/Bekannten: Name: PLZ/Ort: Telefon/Fax:

"

Straße:

Ja, senden Sie mir bitte Ihren Newsletter (kostenlos): E-mail: Ihre Meinung ist uns wichtig! Wie gefällt Ihnen unser neues Thermen Journal?

23


VIP-Chip

Text

Ihre Eintrittskarte für mehr Wohlbefinden

VIP-Chip & Salinarium gratis! Beim Kauf eines VIP-Chips (e 200,00) erhalten Sie bis 31. Mai 2011 das Salinarium* kostenlos dazu.

Gesundheit schenken macht Freude! hein

Wertgutsc

Ihre Vorteile mit dem VIP-Chip im Überblick: • • • • •

15 % Ermäßigung auf Tages- und Abendeintritte für Therme und Sauna 10 % Ermäßigung auf alle Massagen und Beautybehandlungen (gültig auf Listenpreis) 10 % Ermäßigung auf alle Logowaren in den Shops Sie haben freien Eintritt an Ihrem Geburtstag für Therme und Sauna Sie können die Therme sowohl bei den Tages- als auch Abendeintritten bereits eine halbe Stunde früher genießen • Sie bezahlen keinen Chip-Einsatz • Bademantel und Badetuch bei jedem Besuch leihweise inkludiert (keine Mietgebühr)

* Gutschein über 1 x Salinarium à 45 Minuten: Salzgrotte mit Entspannungsmusik, gut für Haut und Atemwege.

50,00

hein

Wertgutsc

0 € 100,0 Gutscheine individuell ausstellbar auf www.heiltherme.at

Quellenhotel & Spa • Bad Waltersdorf Die Quelle der Ruhe

Thermenjournal/Frühling

Thermenstraße 111 8271 Bad Waltersdorf Tel: +43(0)3333/500-1 office@heiltherme.at, www.heiltherme.at


thermen_journal_1_20_2011_2_23_14_44