Page 1

> > i n f o @ . . . f l a c h a u . c o m 路 w a g r a i n . i n f o

sanktjohann-alpendorf.com 路 radstadt.com

altenmarkt-zauchensee.at

eben.at 路 filzmoos.at

kleinarl.info

2011 Rad + M o u n t a i n b i k e

>>

Natur erleben, Grenzen er-fahren.

www.salzburgersportwelt.com


>>

Glück auf zwei Rädern. Wenn die Luft nach Sommer riecht

und die Lust auf Bewegung in der Natur erwacht, dann gibt es kein Hal­ten mehr: Mountainbiken und Radfahren haben wieder Sai­son! Die acht Orte Flachau, Wagrain, St. Johann-Alpendorf, Radstadt, Alten­markt-Zau­chen­see, Kleinarl, Eben und Filzmoos in der Salzburger Sport­welt sind Ausgangspunkte für die schönsten Moun­tain­bike-, Roadbike und Radtouren. Ob anspruchsvoll-sportlich oder gemütlich-familiär – auf den zahlreichen Tou­ren und Routen „er-fährt“ man die Höhepunkte der Salz­bur­ger Berg- und Flussland­schaf­­ten im wahrsten Sinne des Wortes.

Roadbiketouren.

21 ansprechende Roadbiketouren mit knackigen Höhenmetern lassen den Puls in die Höhe schnellen und bieten außerdem tolle Trainingseinheiten. Ständiger Begleiter ist die herrliche Bergwelt, eine Mischung aus Hochgebirge und Hochkultur. Und kostet die Herausforderung auch einiges an Schweiß, so besteht der Lohn doch aus unvergesslichen Eindrücken. Zusätzlich gibt es auch einfachere Touren mit flachen Etappen und gemütlichen Steigungen für Einsteiger, Familien und Genussbiker. Das breite Talbecken der jungen Enns und das fantastische Panorama mit Blick auf Dachstein, Bischofsmütze und Tauern veranlassen begeisterte Straßenradfahrer zum Durchhalten

Genussradeln mit den E-Bikes. Auf über 20 spezielle Touren erklimmen Sie mit Hilfe des lautlosen, kraftvollen Elektromotors im Tretlager die Gipfel der Salzburger Sportwelt mit einem Lächeln auf der Lippe.

Informieren und planen. De­tail­lierte Informationen

zu den verschiedenen Moun­tain­biketouren und Radwegen erhalten Sie bei den je­wei­li­gen Tourismusverbänden und bei der Salzburger Sportwelt.

www.salzburgersportwelt.com

Mountainbike-Karte „Pongau“ – setzen Sie drauf!

Das MTB-Streckennetz der Salzburger Sportwelt gehört zu den dich­testen und anspruchsvollsten Österreichs. Eingebettet in die naturbelassenen Landschaften des Pongaus lockt es Jahr für Jahr Radbegeisterte aus dem In- und Ausland an. Die Mountainbike-Karte „Pongau“ enthält die 20 schönsten MTB-Routen der Salzburger Sportwelt inklusive Ennsradweg und Dachstein-Runde. Natürlich im handlichen Format zum praktischen Ge­brauch während der Fahrt! 20 Strecken mit detaillierten Profilen, Beschreibungen und an-­


Flachau Mountainbiketour A Grießenkar.

>>

Flachau

Kreisverkehr

Talstation

Anbindung Route 14

Höchster Punkt

Kehre unter Jandelalm

Steigungsbeginn

Flachau/Ortsmitte

Die große Versuchung für leidenschaftliche Biker! Der Anstieg verläuft kontinuierlich über Forst- und Schotterstraßen und hält den Puls auf gleichblei­bend hohem Level. Der Endspurt nach oben führt über die blühenden Almwiesen der Jandlalm. Am Fuße des Grießenkarecks sollte eine kleine Rast ein­ge­legt werden – der Blick auf die herrliche Bergku­ lis­se lohnt sich. Talwärts geht’s über Skihänge bis zur Tal­ station des Lifts, wo man mit der Hauptstraße nach Flachau wieder Asphalt unter den Rädern hat.

Kurzbeschreibung: Start in Flachau Richtung Grießen­

1750 kar – ca. 7 km Anstieg in Kehren bis zur Jandl­alm – höchster

Punkt nach ca. 1 km unterhalb des Grießenkarecks – Abfahrt

1500 teilweise im Liftbe­reich – über Talstation zur Hauptstraße – zurück nach Flachau.

1250 1000 2,5 5 7,5 10 12,5 Fahrstrecke in Kilometer

Start Streckenlänge tiefster/höchster Punkt Summe aller Anstiege

17,5

20 22,5

25

Flachau 24,3 km 880 m / 1760 m 900 Hm

750

2,5 5 7,5 10 12,5 Fahrstrecke in Kilometern

15

17,5

20 22,5

Flachau / Ortsmitte

1000

Kreisverkehr

1250

Sägewerk

1500

Talstation

1750

Kehre unter Jandlalm höchster Punkt

Weitere Infos unter A 5542 Flachau, Tel. +43 6457/2214 Tourismusverband info@flachau.com Flachau www.flachau.com

Flachau / Ortsmitte Steigungsbeginn

15

Liftquerung

750

Seehöhe in Metern

Seehöhe in Meter

25

2/ 3 < <


>>

800

1,2 2,4 3,6 4,8 6 Fahrstrecke in Kilometern

Berghof

7,2

Wagrain Marktplatz

900

höchster Punkt

1000

Bergstation

1100

Edelweißalm

Seehöhe in Metern

1200

Wagrain Marktplatz Abzweigung Edelweißalm

1300

8,4 9,6 10,8

Wagrain Mountainbiketour B Flying Mozart – Runde: Eine attraktive Strecke durch die Wagrainer Bergwelt! Von Wagrain Ortsmitte (Gemeindeparkplatz P1) in Richtung Flachau, nach der Tankstelle rechts ins Weberlandl zur „Edelweissalm“ www.edelweiss-alm.com (Einkehrmöglichkeit), die nach ca. 4 km Asphalt bergauf erreicht ist. Weiter geht es über die Forststrasse zur „Flying Mozart“ Mitte (Berghofalm, www.berghofalm.at, Einkehrmöglichkeit). Ab jetzt kann man die Tour verlängern in Richtung Kleinarl über die Baierwaldstrasse (Forststrasse) und wieder retour über die Kleinarler Landesstrasse nach Wagrain, oder an der Mittelstation Flying Mozart über Kehren wieder ins Tal nach Wagrain.

Kurzbeschreibung:

Start in Wagrain Ortszentrum – Richtung Flachau – Edelweißalm – Flying Mozart Mitte (Berghofalm) – Wagrain.

Start Streckenlänge tiefster/höchster Punkt Summe aller Anstiege

Wagrain 11,3 km 838 m / 1295 m 468 Hm

Weitere Infos unter A 5602 Wagrain, Tel. + 43 6413/8448 Tourismusverband info@wagrain.info Wagrain www.wagrain.info

12


>>

Mountainbike Park Wagrain www.bikewagrain.com

Cross durch Wagrain: Neben abwechslungsreichen Mountainbikerouten bietet der Mountainbike Park Wagrain den speziellen Kick: Nicht nur Profis, sondern auch Einsteiger finden bei der Seilbahn „Flying Mozart“ flowige Downhill- und Freeridestrecken. Der coole Mix an Trails, Jumps, Tables, … und der Slopestyle Park sorgen, dass auch Adrenalin-Junkies nicht zu kurz kommen! Downhill-Freeride Schnupperkurs im Mountainbike Park Wagrain*: Lerne die Ausrüstung, erste Grundtechniken und somit einen neuen Trendsport kennen. Preis pro Person 25,– Euro (ab 10 Jahre) · Inkludierte Leistung: Trainer, Bike + Bikeausrüstung (Helm + Prodektoren), Ticket Bikepark + Seilbahn „Flying Mozart“. Absolutes Anfängertraining für Interessierte, jeden Montag 9:30 Uhr. Treffpunkt beim Bikshop Disc-O-Bike an der Talstation der Seilbahn „Flying Mozart“. Anmeldung erforderlich. *Anmeldung: bis Sonntag 17:00 Uhr · Tel. +43 676/4581035. Durchführung ab 4 Personen. Wiederholte Teilnahme nicht möglich. Infos & Kontakt: www.bikewagrain.com · info@bikewagrain.com · + 43 6413/8238-0 Preise 2011 für den Mountainbike Park Wagrain inklusive Nutzung der Flying Mozart bis zur Mittelstation: Tageskarte (9:00 – 17:00 Uhr): Erwachsen: (ab 1991) Jugend: (1992 – 1994) Kind: (ab 1995 – 2004)

28,– Euro 22,– Euro 18,– Euro

Halbtageskarte (9:00 – 13:00 oder 12:30 – 17:00 Uhr): Erwachsen: (ab 1991) 20,– Euro Jugend: (1992 – 1994) 16,– Euro Kind: (ab 1995 – 2004) 14,– Euro Kinder unter 10 Jahre dürfen nicht ohne Begleitung eines Erwachsenen in den Bike Park, außer sie nehmen am offiziellen Bike Camp teil. Bike Park Tickets beinhalten kein Verleih-Bike!

Öffnungszeiten Seilbahnbetrieb Flying Mozart 2011: 02.06. – 05.06.2011 & 11.06. – 11.09.2011: Täglicher Betrieb durchgehend von 9:00 bis 17:00 Uhr. Bei jeder Witterung! 13.09. – 02.10.2011: DI, DO, SA & SO von 9:00 bis 17:00 Uhr

4 / 5 < <


>>

St. Johann 30,8 km 570 m / 1360 m 946 Hm

Weitere Infos unter A 5600 St. Johann, Tel. + 43 6412/6036 Tourismusverband info@sanktjohann.com St. Johann-Alpen­dorf www.sanktjohann.com

St. Johann Mountainbiketour Alpendorfrunde.

C

Ein echtes Biker-Juwel! Diese anspruchsvolle Tour punktet mit unvergesslichen Eindrücken vor abwechslungsreicher Naturkulisse. Nach einem kurzen Vorgeplänkel beginnt der eigentliche Anstieg im Alpendorf, von wo es in Kehren zum Sternhof hinaufgeht. Unterhaltsamer Aufstieg auf Schotterstraßen, vorbei an der urigen Kreistenalm, mit jeweils kur­ zen Zwischenabfahrten. Bis die Talabfahrt endgültig beginnt, hat man knappe 17 km mehr am Kilometerzähler. Über meh­ re­re Asphaltkehren erreicht man dann die Hauptstraße, die nach St. Johann zurückführt.

Kurzbeschreibung:

18

21

St. Johann Kirche

Wagrain-Kreuzung

auf Kleinarlstraße

höchster Punkt

3 6 9 12 15 Fahrstrecke in Kilometern

Anbindung an Straße

500

Materialseilbahn-

750

Kreistenalm Gabelung, geradeaus

1000

Kehre vor Sternhof

1250

St. Johann Kirche Abzweigung Großarl

1500

station

Start in St. Johann-Alpendorf – Sternhof – Kreistenalm – St. Johann.

Seehöhe in Metern

Start Streckenlänge tiefster/höchster Punkt Summe aller Anstiege

24

27

30


>>

Radstadt Mountainbiketour D Bürgerberg. Ganz und gar nicht bürgerlich – diese Tour! Sie wartet mit teilweise sehr steilen Abschnitten auf, in denen Muskeln und Material voll gefordert werden. Nach dem Start beim Sportzentrum in Radstadt beginnt bald der anspruchsvolle Anstieg auf Schotterstraßen in Richtung Bürgerbergalm. Vorbei an staunenden Rindviechern geht’s etwas weniger schweißtreibend, aber immer noch bergauf, bis bei Kilometer 7,2 das Gefälle einsetzt. Die restliche Strecke verläuft vergleichsweise pulsschonend auf Forststraßen über die Moos­ alm und dann die alte Bundesstraße nach Radstadt.

Kurzbeschreibung: Start in Radstadt – teilweise steiler

Anstieg zur Bürgerbergalm – nach 7 km Gefällebeginn – Moos­alm – Radstadt.

Start Streckenlänge tiefster/höchster Punkt Summe aller Anstiege

Radstadt 17,0 km 855 m / 1410 m 565 Hm

800

Radstadt Sportzentrum

Einmündung

Gabelung

1000

Gabelung

1200

höchster Punkt

1400

Gabelung

1600

Kehre/Gabelung von Bürgerbergalm

Weitere Infos unter A 5550 Radstadt, Tel. + 43 6452/7472 Tourismusbüro info@radstadt.com Radstadt www.radstadt.com

Radstadt Sportzentrum

Seehöhe in Metern

1,7 3,4 5,1 6,8 8,5 10,2 11,9 13,6 15,3 Fahrstrecke in Kilometern

17

6 /7 < <


>>

Altenmarkt-Zauchensee Mountainbiketour Steinwand.

E

Vom Ausgangspunkt (AP) Erholungsraum Altenmarkt-Schlatterberg-Feuersang (842 m) leicht ansteigend der Asphaltstraße entlang bis zum Pailgut (930 m) von dort auf der Forststraße vorbei beim Hochnössler (1230 m) bis zur Wolfsgrube (1500 m). Abfahrt zum Zauchtal dem Zauchbach entlang vorbei beim Gasthof Neuhäusl (930 m) wieder zurück zum Ausgangspunkt des Erholungsraumes AltenmarktSchlatterberg-Feuersang (842 m).

Kurzbeschreibung: Die Steinwand-Rundtour führt in

800

2 4 6 8 10 Fahrstrecke in Kilometern

Start Streckenlänge tiefster/höchster Punkt Summe aller Anstiege

Weitere Infos unter Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

12

Erholungsraum AltenmarktSchlatterberg-Feuersang AP

1000

Zauchbach-Weg

1200

Wolfsgrube

1400

Hochnössler

1600

Erholungsraum AltenmarktSchlatterberg-Feuersang AP

mittlerer Höhe zum höchsten Punkt, der Wolfsgrube. Von dort Abfahrt ins Zauchtal und entlang des Zauchbaches zurück zum Ausgangspunkt.

Seehöhe in Metern

14

16

18

Altenmarkt, Rettenbachweg 19,4 km 842 m / 1500 m 759 Hm A 5541 Altenmarkt-Zauchensee Tel. + 43 6452/5511 info@altenmarkt-zauchensee.at www.altenmarkt-zauchensee.at

20


>>

Kleinarl 22,0 km 850 m / 1425 m 627 Hm

Weitere Infos unter A 5603 Kleinarl, Tel. + 43 6418/206 Tourismusverband welcome@kleinarl.info Kleinarl www.kleinarl.info

Kleinarl Mountainbiketour F Baierwald. Hier wird jeder Schweißtropfen mit visuellen und fah­re­ ri­schen Höhepunkten belohnt! Nach dem Start in Kleinarl win­det sich die Strecke in einigen Kehren nach oben. Inmit­ ten von blühenden Almwiesen – mit Blick links auf den Hof­ markt, rechts auf das imposante Grießenkareck – fährt man weiter bis zum sanft gluckernden Fürbach. Hier heißt es das Bike schultern und übersetzen. Nächstes Ziel ist der Berghof, von wo aus es über die Asphaltstraße bergab über den „Fly­ ing Mozart“ bei Wagrain zurück nach Kleinarl geht.

Kurzbeschreibung: Start in Kleinarl – Richtung Wag­ rain – bergauf bis Berghof – vorbei an „Flying Mozart“ – Kleinarl.

800

2,2 4,4 6,6 8,8 11 Fahrstrecke in Kilometern

Kleinarl Kirche

Einmündung Hauptstraße

950

Berghof

1100

Abzweigung

1250

Kleinarl Kirche

1400

Kehre

1550

Seehöhe in Metern

Start Streckenlänge tiefster/höchster Punkt Summe aller Anstiege

13,2 15,4 17,6 19,8

22

8 /9 < <


Weitere Infos unter Tourismusverband Eben im Pongau

>>

Eben 21,1 km 862 m / 1792 m 1167 Hm A 5531 Eben im Pongau, Dorfplatz 60 Tel. + 43 6458/8194 info@eben.at www.eben.at

Eben Mountainbiketour Hochgründeck.

G

Das Mekka für alle Biker, wenn es um den Panoramablick geht! Nach einem kurzen Anfahrtsweg von Eben aus geht’s ziemlich rasch ans „Eingemachte“. Stetige, zum Teil steile Steigungen wechseln mit weniger anstrengenden Abwärtsphasen entlang von Höllberg, Blümeck, Faistalkopf und Aschegg. Nach knapp 17 km ist der Ginausattel erreicht. Nächstes Ziel und Endpunkt der Strecke ist das HeinrichKiener-Haus. Der Steilanstieg fordert die letzten Reserven, doch dann, auf knapp 1800 m Seehöhe, sind alle Anstren­ gun­gen schlagartig vergessen: der Rundumblick ist atem­be­rau­bend!

Kurzbeschreibung: Start in Eben – über Schotterstraßen

800

2,2 4,4 6,6 8,8 11 Fahrstrecke in Kilometern

13,2 15,4 17,6 19,8

Heinrich-Kiener-Haus

Gabelung

Route 15

Route 16

Anbindung

1000

Anbindung

1200

Höhenpunkt

1400

Eben Kirche Gabelung/Kehre

1600

Bachquerung

1800

Ginausattel

teilweise steile Anstiege vorbei an Höllbergwald und Blümeckwald – Ginausattel – Heinrich-Kiener-Haus.

Seehöhe in Metern

Start Streckenlänge tiefster/höchster Punkt Summe aller Anstiege

22


>>

Filzmoos Mountainbiketour H Hofalm-Neuberg. Abtauchen und die Natur genießen – diese Tour ist richtig für alle, die neben der sportlichen Herausforderung auch stille Momente suchen. An der Warmen Mandling entlang sind nach 6 km die Unterhofalm und gleich darauf die Ober­hof­alm erreicht. Nach einer kleinen Runde wird der Marchegg­sattel in Angriff genommen. Kurzer Abstecher zur Kirchgasshütte, wo umgekehrt wird. Danach geht’s weiter entlang des Fritzbachs nach Neuberg. Von hier an führt der Weg teilweise durch Wiesen wieder zurück nach Filzmoos.

Kurzbeschreibung: Start in Filzmoos – Unterhofalm –

950

2,5 5 7,5 10 12,5 Fahrstrecke in Kilometern

Start Streckenlänge tiefster/höchster Punkt Summe aller Anstiege

15

17,5

20 22,5

Kirche Filzmoos

Abzweigung

1050

über Brücke

1150

Marcheggsattel

1250

Unterhofalm Oberhofalm

Kirche Filzmoos

1350

Kirchgasshütte

Abzw. Brücke Marcheggsattel

Oberhofalm – Kirchgasshütte – Marcheggsattel – Neuberg – Filzmoos.

Seehöhe in Metern

25

Filzmoos 25,2 km 964 m / 1365 m 615 Hm

Weitere Infos unter A 5532 Filzmoos, Tel. + 43 6453/8235 Tourismusinformation info@filzmoos.at Filzmoos www.filzmoos.at

10 / 11 < <


>>

Der Ennsradweg. Links das Dachsteinmassiv, rechts die Niederen Tauern, dazwischen die ruhig fließende Enns – Auftakt für eine äußerst abwechslungsreiche Radroute. Glasklare Badeseen, mittelalterliche Städtchen, das romantische Schloss Trautenfels und das imposante Benediktinerstift Admont liegen am Weg zum „Gesäuse“, dem spektakulärsten Abschnitt der Enns. Auch das wildromantische Reichraminger Hinterge­bir­ge lockt mit seinen Naturschönheiten. Die letzte Etappe ist reich an Attraktionen und Sehenswürdigkeiten und endet in Enns, der ältesten Stadt Oberösterreichs.

Kurzbeschreibung:

Start in Flachauwinkl – Flachau – Altenmarkt-Zauchensee – Radstadt – Schladming – Liezen – Admont – Gesäuse/Hieflau – Altenmarkt – Weyer – Groß-­ ra­ming – Steyr – Enns.

Start Flachauwinkl Streckenlänge zw. 240 und 280 km

Weitere Infos unter Salzburger Sportwelt

A 5542 Flachau, Tel. +43 6457/2929 info@salzburgersportwelt.com www.salzburgersportwelt.com www.ennsradweg.at


>>

Der Tauernradweg. St. Johann mit seinem imposanten „Pongauer Dom“ ist Ausgangspunkt einer der reizvollsten Radrouten in Europa. Sie verläuft hier auf flachen bis leicht hügeligen Wegen fast ver­kehrs­frei entlang der Salzach über Werfen mit seiner Eis­­rie­sen­welt und der Burg Hohenwerfen, vorbei am roman­ ti­schen Gollinger Wasserfall in die alte Kelten- und Salinenstadt Hallein und schließlich zur Festspielstadt Salzburg. Von hier aus geht es weiter entlang der bayrischen Saalach Rich­tung Lofer und Zell am See mit der Möglichkeit, den Zeller See zu umrunden. Die Variante über Krimml lohnt sich allein schon wegen der berühmten Krimmler Wasserfälle. Schließ­lich führt die Runde zurück über Schwarzach nach St. Johann, mit der ma­le­ri­schen Liechtensteinklamm.

Kurzbeschreibung: Start in St. Johann – Werfen – Salz­ burg – Lofer – Zell am See – (Variante Krimml) – St. Johann.

Start St. Johann Streckenlänge 210 bzw. 280 km

Weitere Infos unter Salzburger Sportwelt

A 5542 Flachau, Tel. +43 6457/2929 info@salzburgersportwelt.com www.salzburgersportwelt.com www.tauernradweg.com

12/ 1 3 < <


>>

Radverleih und Werkstätten. Flachau Rad- & E-Bikeverleih Sport Perner, Tel. +43 6457/2235 Fun & Pro Sportcamp, Tel. +43 6457/2162 oder +43 664/3376386 Bikecamp Tauernhof, Tel. +43 6457/2311 Radwerkstätten Sport Perner, Tel. +43 6457/2235 Fun & Pro Sportcamp, Tel. +43 6457/2162 oder +43 664/3376386 geführte Radtouren Fun & Pro Sportcamp, Tel. +43 6457/2162 oder +43 664/3376386 Bikecamp Tauernhof, Tel. +43 6457/2311 MTB-Parcours Geschicklichkeitsparcours zum Erlernen der MTB-Grundtechnik Wagrain Rad - & Bikeverleih Disc-O-Bike Bikeshop, Tel. +43 676/4581035, www.bikewagrain.com, shop@bikewagrain.com Moutain Sport, Tel. +43 699/19049468, www.moutain-sports.at Radwerkstatt Disc-O-Bike Bikeshop, Tel. +43 676/4581035, www.bikewagrain.com, shop@bikewagrain.com geführte Radtouren Disc-O-Bike Guidingcentre, und Bike Academy Tel. +43 676/4581035, & Camps www.bikewagrain.com, shop@bikewagrain.com

St. Johann-Alpendorf

Radstadt

Radverleih Radhaus St. Johann, Tel. +43 664/8369938 Rental-Service-Guiding Alpendorf, Tel. +43 664/5990867 Radwerkstätten Radhaus St. Johann, Tel. +43 664/8369938 Pfeifhofer Radsport, Tel. +43 664/3402212 Bikeklinik, Tel. +43 664/1615442 Rental-Service-Guiding Alpendorf, Tel. +43 664/5990867 geführte Radtouren Alpendorf Aktiv, Tel. +43 6412/626020

Radverleih Radwerkstätten

Intersport Rappl, Tel. +43 6452/5448 Zweirad Krakowsky, Tel. +43 6452/6293 Intersport Rappl, Tel. +43 6452/5448 Tri Alpin, Tel. +43 6452/20194

Altenmarkt-Zauchensee

Radverleih und Intersport Schneider, Tel. +43 6452/5479 Radwerkstätte Sport Art, Tel. +43 6452/20750

Filzmoos Neu ab Sommer 2011!

Rad- & E-Bikeverleih Radverleih Radwerkstätte

E-Bikeverleih und eigene E-Bike-Strecken. Nähere Infos im Tourismusbüro Filzmoos, Tel. +43 6453/8235 Intersport Flory, Tel. +43 6453/8282 Sport Stefan, Tel. +43 6453/20080 Pension Essl, Tel. +43 6453/8237 Intersport Flory, Tel. +43 6453/8282


>>

Mountainbike-Karte Salzburger Sportwelt – setzen Sie drauf! Das MTB-Streckennetz der Salzburger Sportwelt gehört zu den dich­testen und anspruchsvollsten Österreichs. Eingebettet in die naturbelassenen Landschaften des Pongaus lockt es Jahr für Jahr Radbegeisterte aus dem In- und Ausland an. Die Mountainbike-Karte „Pongau“ enthält die 20 schönsten MTB-Routen der Salzburger Sportwelt inklusive Ennsradweg und Dachstein-Runde. Natürlich im handlichen Format zum praktischen Ge­brauch während der Fahrt! 20 Strecken mit detaillierten Profilen, Beschreibungen und an-­

de­ren wich­tigen Infor­ma­tio­nen – mit die­sen Karten ist man im­mer auf dem richtigen Weg!

Einfach bestellen:

bei den Tou­ris­mus­verbänden der acht Orte oder der Salzburger Sport­welt (Ad­res­sen siehe vorne).

>> Amadé Mountainbiketour ab € 149,–/p.P. Mountainbiketour durch die Salzburger Sportwelt im Herzen von „Amadé“ mit Tagesetappen zwischen 35 und 47 km bzw. 1.000 bis 1.600 Höhenmeter. Start/Ziel: Radstadt 2-5 Übernachtungen im DZ (***Hotel/Gasthof) Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel Mountainbikekarte GPS Leihgerät zur Wegführung Information & Buchung: Salzburger Sportwelt c/o Tourismusverband Radstadt, A 5550 Radstadt, Tel. + 43 6452/7472, info@radstadt.com, www.radstadt.com

14/15/16 < <


Salzburg Flughafen

AU TO BAH

NA

10

Eben

Filzmoos

Altenmarkt Radstadt Wagrain St. JohannAlpendorf

Flachau

Kleinarl Zauchensee Flachauwinkl

Nicht verpassen! Bike Night Flachau 13. – 14.08.2011 www.bike-night.at

Amadé Radmarathon am 20. Mai 2012 www.radmarathon.com

Salzburger Sportwelt · Hauptstr. 159 · A 5542 Flachau · Tel.: +43 6457 2929 Fax: DW -29 · info@salzburgersportwelt.com · www.salzburgersportwelt.com

© www.agentur.polakandfriends.com

Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Salzburger Sportwelt Amadé GmbH. Konzept/Text/Layout: POLAK and friends GmbH Werbeagentur, Fotos: Salzburger Land Tourismus, OÖ Werbung, Fotoarchiv Tourismusbüros der Salzburger Sportwelt. Stand: 04/2011

>>

ien

nz – W

Li nach

TAUERN-

nach München


ssw_rad_bike_deutsch_2011_5_23_15_40  

www.salzburgersportwelt.com &gt;&gt;info@...flachau.com·wagrain.info sanktjohann-alpendorf.com·radstadt.com altenmarkt-zauchensee.at · kle...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you