Issuu on Google+

Schöne Momente von der urlaubs-oase**** – Das Appartement-Resort im Burgenland – Stammgästemagazin Ausgabe 10, Herbst 2012

Seite 6

Seite 8

Familienurlaub

Martini und die „Ganse“ Woche

Silvester in der urlaubs-oase****

„Kinder glücklich – alle glücklich!“ Das ist die Voraussetzung für einen erholsamen Familienurlaub. Wie das geht, erleben Sie in der urlaubs-oase****, einem „Best for Family“-Partner!

Das „Gansl Essen“ hat zu Martini eine lange Tradition! Wir widmen der Gans und allem, was noch dazugehört, eine ganze – nämlich die „Ganse“ – Woche.

Winterwanderung, köstlicher Glühwein, Galadinner, LiveMusik u.v.m. in entspannter Atmosphäre: Wir haben das passende Angebot!

Seite 4


Urlaubsgeschichten

urlaubs-geschichten Elisabeth Brandl und Michael Heiszenberger führen das kleine aber feine Urlaubsresort mitten im Herzen des Burgenlandes. Für schöne momente gewähren die beiden Hotelbesitzer interessante Einblicke.

Liebe Gäste, Der Sommer ist da, präsenter denn je. Heiße Tage, jede Menge Sonne und zur Abkühlung ein leckeres Eis – das und noch viel mehr sind die Dinge in deren Genuss unsere Gäste momentan kommen. Nichts desto trotz zieht der Herbst in wenigen Wochen in das Land ein. Der Herbst, die prachtvollste Zeit des Jahres. Buntes Laub auf den Bäumen, spätsommerliche Temperaturen, Erntezeit und Weinlese und nicht zu vergessen die beliebte Ganslzeit. Apropos Gansl, dieses Jahr feiert das Kulinarikfestival „Gans Burgenland“ seine Premiere. Unzählige Veranstaltungen verteilen sich über das ganze Land und laden ein das Burgenland von einer gans anderen Seite kennen zu lernen. Weitere Infos finden Sie im Blattinneren. Auf Wunsch einiger Gäste bietet diese Ausgabe einen Artikel zum Thema „Idee, Konzept und Umsetzung der urlaubsoase“. Jede Menge interessanter Details stecken darin. Schmökern Sie in dieser Ausgabe und stimmen Sie sich auf einen erholsamen Urlaub in der urlaubsoase**** ein! Starten Sie mit uns in einen schönen Altweibersommer im Burgenland – der Sonnenseite Österreichs. Ihre Gastgeber Elisabeth Brandl, Michael Heiszenberger & das urlaubs-oase****-Team

Die urlaubs-oase****, idyllisch im Naturpark trieb von einem normalen Unternehmen. Viele Landseer Berge nicht unweit von Oberpullen- hätten wahrscheinlich aufgegeben. Wir und dorf gelegen, ist mittlerweile das toursitische die gesamte Familie haben in dieser Zeit unseHerzstück des Rabnitztals. In den letzten fünf re Garderobe fünfmal am Tag gewechselt, auf Jahren hat sich das Resort zu einem innova- der einen Seite schwierige Entscheidungen getroffen und auf der anderen Seite Mitarbeitiven, modernen 4-Sterne-Betrieb entwiter ersetzen müssen. Wenn da nicht ckelt und wurde bereits mehrfach 100% Herzblut dahinter steckt, kann ausgezeichnet – u.a. 2010 mit „Man muss man gleich wieder zusperren.““ dem burgenländischen Jungzielstrebig auf unternehmerpreis in Silber, und Liebe zu Qualität und Detail 2011 mit dem burgenlänVisionen losgehen ion Herzblut ist auch genau das, dischen Innovationspreis die richtige Motivat in Silber und 2011 mit dem ch was die Erfolgsgeschichte der haben, um diese au Genussziel des Jahres. urlaubs-oase**** ausmacht kompromisslos Besucher und Gäste spüren – und der Zusammenhalt innerdurchzusetzen“ halb der Familie. „Das ist kein Job sofort: Hier weht ein starker Familiengeist durch die Anlage. von acht bis sechzehn Uhr, sondern einer rund um die Uhr. Das funktioniert nur, wenn der Partner am selben Strang zieht“, so Jetzt oder nie 2008 startete Michael Heiszenberger mit seiner Michael Heiszenberger. Partnerin Elisabeth Brandl in die Selbstständigkeit und eröffneten die urlaubs-oase**** Zahlreiche positive Bewertungen lassen den als Rohdiamant. Ambitioniert und mit viel Krea- Schluss zu, dass es sich in der urlaubs-oativität hat das Power-Paar in nur wenigen Jah- se**** gut leben lässt. Auf die Frage, ob das ren die urlaubs-oase**** nach einem moder- auch für sie selbst so ist, antwortet Elisabeth nen und vor allem innovativen Urlaubskonzept Brandl: „Die Lebensqualität ergibt sich dadurch, dass wir hier in einer nahezu unberührten Naaus dem Boden gestampft und entwickelt. turlandschaft leben. Sobald man das Resort beRückblickend auf ihren Unternehmerstart tritt taucht man ein in eine Welt ohne Hektik und stellen beide rasch fest: Einfach war es nie Stress.“ Die Kehrseite des Unternehmertums ist und wird es auch in Zukunft nicht werden. „Es für Elisabeth Brandl, dass „es praktisch keinen war das schwierigste und das größte Lehrjahr freien Tag gibt während der Saison. Da ist das meine Lebens“, erzählt Michael Heiszenberger Hauptgeschäft für uns und das muss man auch über sein erstes Jahr als Unternehmer. Elisa- akzeptieren. Die Arbeit wird zum Lebensmittelbeth Brandl erinnert sich indes: „Man hat die punkt.“ Zeit fürs Reisen bleibt dennoch. Dann Ausbildung abgeschlossen und ist voller Ener- lassen sie sich von anderen Häusern inspiriegie, voller Motivation und glaubt man muss die ren. Denn Trends gibt es auch in der TourismusWelt niederreißen. Wir haben mit vielen Leuten branche. Aber eines weiß Elisabeth Brandl jetzt gesprochen und uns wurden drei Dinge pro- schon: „Es kann ganz klar nur in eine Richtung phezeit: Erstens einen Baukostenüberschrei- gehen: Authentizität, Bodenständigkeit und Ehrtung von mindestens 15%, zweitens einen Mit- lichkeit. Diese drei Aspekte gepaart mit dem arbeiterwechsel zu 100% im ersten Jahr. Und höchsten Qualitätsanspruch ergibt eine gute drittens, dass die Gäste vorne reinmaschieren Mischung um erfolgreich zu sein. Qualität wird würden, während die letzten Handwerker bei letztendlich vor allem von den Mitarbeitern der Eröffnung hinten hinausgehen. Wir haben getragen. Das schönste Hotel ist nichts wert, das anfangs nicht ernst genommen.“ Lachend wenn nicht alle Mitarbeiter diese Philosophie ergänzt Herr Heiszenberger: „Wir haben am 9. transportieren und leben.“ Mai 2008 eröffnet und die letzte Prophezeiung hat sich zu 100% erfüllt. Die Gäste sind vorne „Selbstständigkeit ist ein langer steiniger Weg, reinmaschiert, während hinten die Handwer- speziell in der Hotelbranche. Man muss zielstrebig auf Visionen losgehen und die richtige ker rausmaschierten.“ Motivation haben, um diese auch kompromissUnternehmer sein ist ohne Zweifel Knochenar- los durchzusetzen“, so Michael Heiszenberger. beit. Elisabeth Brandl resümiert: „In so einem Und Visionen haben Elisabeth Brandl und MiJahr unterscheidet sich dann der Familienbe- chael Heiszenberger noch viele.

Seite 2


Gäste erzählen

Die schönsten Momente … Gäste erzählen! Was für ein Geschenk! Mein Mann und ich waren 2011 das erstemal in der Urlaubs-Oase. Wir waren sofort von der Anlage und der Freundlichkeit begeistert. Dann stand da in der Wiese ein Himmelbett. Als ich nachfragte welche Bewandtnis es mit diesem Himmelbett hätte, erzählte mir Frau Brandl, dass sie dieses Himmelbett an einem landschaftlich schönen Ort aufstellen würden und dass man auch noch einen Picknickkorb erhalten würde. Das stellte ich mir sehr romantisch vor und schwärmte zuhause meinen Töchtern von der Urlaubs-Oase und vor allem von dieser wunderbaren Idee für die Gäste vor. Dann kam Mutter- und Vatertag und wir erhielten als Geschenk einen Gutschein für einen Urlaub mit unseren zwei Prinzessinnen und einen Nachmittag im Himmelbett. Der Juni 2012 kam und wir fuhren zusammen von München ins Burgenland. Unseren Mädchen ging es so wie uns. Auch sie waren gleich rundherum begeistert. Nun war es soweit. Mein heiß ersehnter Wunsch sollte sich erfüllen. Wir vier bekamen von Frau Brandl einen großen Picknickkorb und den Weg zu unserem Himmelbett erklärt. Nach einer halben Stunde waren wir dort. Das Bett stand an einer Anhöhe mit einem Christina Glas im burgenländischen „Heu-Idyll“

wundervollen Blick auf das Städtchen und eine frisch abgemähte Wiese. Die Mäht war bereits fein säuberlich aufgerollt und es duftete ganz wundervoll. Gleich machte ich es mir mit meinem Mann im Himmelbett gemütlich, derweil unsere Töchter auf einer Decke, die wir auch von Frau Brandl erhielten, das Picknick richteten. Es gab die feinsten Köstlichkeiten, liebevoll angerichtet. Wir stießen mit einem hervorragenden Prosecco von einem nahegelegenen Weinbauer an. Im Paradies kann es nicht schöner sein. Wir aßen uns kugelrund und lagen abwechselnd schlummernd im Himmelbett. Unsere Töchter tollten unbeschwert wie in Kindheitstagen auf der abgemähten Wiese. Diesen glücklichen Nachmittag mit meiner Familie werde ich nie vergessen.

Christina Glas mit Familie

Aufgepasst: Senden auch Sie uns Ihren Urlaubsbericht inkl. Fotos zu. Wird Ihr Bericht in der nächsten Ausgabe des Gästemagazins schöne momente veröffentlicht, können Sie sich über ein tolles Goody der urlaubs-oase**** freuen!

Ruth Böhnel und Joachim Stiller

Ein herzliches Dankeschön an das tolle Team! Wir verbringen unsere Urlaubstage nun schon einige Male in der urlaubs-oase**** – sind so zusagen „Wiederholungstäter“. Man ist weg von daheim und trotzdem „zu Hause“. Die Appartements sind heimelig und sehr gemütlich eingerichtet. Außerdem ist die „Oase“ der perfekte Ausgangspunkt um mit den gut gewarteten Leihfahrrädern die Gegend auf den bestens beschilderten Radwegen zu erkunden. Und wollen wir mal nicht in die Pedale treten, dann genießen wir die vielen schöne Spazier- und Wanderwege – so zum Beispiel auch den „Bienen- und Baumlehrpfad“ oder wir faulenzen auf den Sonnenliegen vor dem Appartement. Worauf wir uns nach den Ausflügen am meisten freuen, sind natürlich die leckeren Mehlspeisen, Kaffee- und Eisspezialitäten – die sind wirklich jede Sünde wert … – und bei Schönwetter kann man diese Köstlichkeiten auch auf der Sonnenterrasse genießen! Im geheizten Swimmingpool kann man dann einige der „angefutterten“ Kalorien wieder los werden. Abends wird es auch nicht fad – da lockt die gemütliche Sauna oder einer der vielen Mostheurigen oder man macht es sich einfach auf der Terrasse vor dem Appartement gemütlich. Wir fühlen uns jedenfalls in der urlaubsoase**** „pudelwohl“ und haben unseren nächsten Aufenthalt schon gebucht – und es wird sicherlich nicht unser Letzter sein! Ruth Böhnel und Joachim Stiller

Seite 3


Kinder- und Familienparadies Burgenland

FamilySuperhitwochen Urlaubsspaß für die ganze Familie

•  5 Übernachtungen in einem Appartement Karl die Große 55 m² • großes urlaubs-oase****-Frühstücksbuffet mit Produkten aus der Genussregion Mittelburgenländische Kästn und Nuss, hausgemachter Marmelade, Saft, aktuellen Tageszeitungen uvm. • am Sonntag Sekfrühstück mit Lachs • tgl. Buffet mit hausgemachten Mehlspeisen am Nachmittag • ganztägige BucklBar mit frischen Fruchtsäften • Urlaubskorb mit Pooltüchern und Erwachsenen-Bademantel • Benützung des beheizten Außenpools • Wohlfühlen in der Finnischen Sauna mit angrenzendem Ruhe- und Massagebereich (NEU seit 2012: Kindermassagen) • Familiensauna – der Saunaspaß für Groß und Klein (2 x wöchentlich) • heller Fitnessraum mit modernen Cardio-Geräten, Hantelbank und SAT-TV • Benützung der hauseigenen Tennisplätze • großer Kinderspielplatz mit Schaukel, Rutsche, Sandkiste uvm. (innerhalb der Anlage) • kostenloser Verleih von Gesellschaftsspielen, DVDs und DVD-Player, Kinderbüchern, Tischtennisschläger, Fußbällen, Volleybällen uvm. • tgl. Reinigungsservice des Appartements, Wäschewechsel und Endreinigung • Breitband-Internetzugang im Appartement und WLAN im Speisesaal • hauseigener Verleih von Erwachsenen-, Jugend- und Kinderfahrrädern (gegen Gebühr)

Die ganze Familie und nur ein Preis:

€ 450,00 Der Preis versteht sich in Euro, inkl. MwSt., zzgl. Ortstaxe (€ 1,50 je Nacht und Erw.) und ist gültig für 2 Erwachsene und 2 Kinder 0 von 6 Jahren. Buchbar von 01.09.2012 bis 30.09.2012

Seite 4

Best for

Family Das Appartement-Resort urlaubs-oase**** und weitere ausgezeichnete Anbieter haben sich zu einer neuen Plattform zusammengefunden: „Best for Family“ – Das Beste für Sie und Ihre Kinder.

TIPP er Family-Par tn Als Bes t for r de te äs G erhalten die **** spezielle se oa sub la ur n bei den Ermäßigunge ern von Freizeitanbiet ily! Fa Bes t for m

Abenteuer für die Kleinen und Entspannung für die Großen. Badespaß und Radvergnügen, Wanderlust und Ritterspiele, Entdeckungstouren und vieles mehr. Bei den Sommerangeboten im Burgenland sind Familien bestens aufgehoben.

Specials für Familien Genießen Sie erholsame und spannende Tage mit ihren Kindern im Burgenland, in einer der kinderfreundlichsten Regionen weltweit. Ob in der Therme, im Familypark oder am Neusiedler See, lassen Sie sich verwöhnen in Österreichs besten Familienhotels. Auf Babys und Kleinkinder warten spezielle Services. Profitieren Sie jetzt von den tollen Angeboten oder gewinnen Sie gar einen Familienurlaub in einem der Kinderund Familienparadiese des Burgenlandes.

Natur und Kultur erleben Im Burgenland wird Vielfalt großgeschrieben: Die sechs Naturparke und der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel laden zu einzigartigen Erkundungstouren ein. Spaß und Spannung sind beim Störche beobachten, bei Kanufahrten, beim Surfen und

Segeln oder in der Kinderoper angesagt. Bäderspaß garantieren die beiden FamilyThermen Lutzmannsburg und Stegersbach mit Riesenwasserrutschen oder Wildwasserkanal. Weitere spannende Stunden verbringen kleine und große Besucher im Familypark Neusiedlersee. Der bunte Mix aus Fahrattraktionen, Klettermöglichkeiten, elektronischen Theatern, Märchendarstellungen und einem eigenen Tierpark mit Streichelzoo hält für jeden das Passende bereit. Oder doch beim Radeln auf Schienen … mit den Draisinen. Auf einer alten Bahnstrecke fährt man mit Fahrraddraisinen durch das Mittelburgenland – vorbei an Weingärten, Sonnenblumenfeldern, Schlössern und idyllischen Weinorten. Entlang der Strecke gibt es vieles zu entdecken, wie zum Beispiel das urige Weinbaumuseum in Neckenmarkt oder das Museum „Der Natur auf der Spur“ auf Schloss Lackenbach - ein abwechslungsreiches Tagesprogramm für die ganze Familie! Sie sehen das Burgenland, wo an rund 300 Tagen im Jahr die Sonne scheint, ist ein wahres Paradies für einen Urlaub mit der ganzen Familie. www.bestforfamily.at


urlaubs-oase**** intern

Karlase Kolumn Hallo Welt, hier schreibt wieder eure Karla Kolumna! Es war mal wieder einer dieser Tage an der Rezeption, an dem man am liebsten wieder umdrehen und zurück im Bett verschwinden möchte.

Name: Margareta Leitner Spitzname: Greti Tätigkeitsfelder: Zimmerreinigung, Wäscherei und Wäschelager

Mitarbeiter –

das wertvollste Gut der urlaubs-oase**** Als Familienbetrieb baut die urlaubs-oase****-Das Appartement-Resort im Burgenland auf ein starkes Team, in dem jeder Mitarbeiter seinen Beitrag zur einmaligen Atmosphäre der urlaubs-oase**** leistet. Als DIE erste Oasianerin arbeitet Greti bereits seit 2009 in der urlaubs-oase****. Von Anfang an zuständig für die Reinigung und Vorbereitung der Appartements bzw. der hauseigenen Wäscherei steht ihr täglich jede Menge Arbeit bevor. Von der Reinigung des Frühstücksraums und Rezeption über Fitnessraum und Sauna bis hin zu den Gästeappartements trägt alles ihre Handschrift. Organisationstalent und Geschicklichkeit sind zwei wichtige Eigenschaften für ein Zimmermädchen. Belastbarkeit und Schnelligkeit sind zwei weitere Eigenschaften die unsere Greti auszeichnen. Jeden Tag ein Lächeln auf den Lippen und ein Späßchen parat, sowohl für die Gäste als auch für ihre Kolleginnen, ist sie ein wichtiger Bestandteil des Teams. Sollte es die Zeit zulassen, sieht man Greti oft im urlaubs-oase****-Garten, denn eine ihrer liebsten Beschäftigungen ist die Pflege unserer Blumen und Pflanzen.

Wer Greti einmal privat erleben möchte, sieht sie in ihrer Freizeit in ihrem eigenen Garten oder mit Freunden und Nachbarn einen Plausch auf der Straße führen. Meine schönsten Momente in der urlaubs-oase**** Gerti: „Wenn Stammgäste zu Freunden werden und sich jeder freut, wenn man sich wieder sieht.‘“ In der nächsten Ausgabe: Verabschieden Sie sich vom Staub – mit Gabi

Info

n immer über Was Sie scho en ollten, er fahr uns wissen w an-F ok rer Facebo Sie auf unse / om .c cebook page w w w.fa UrlaubsOase

Es ist Hochsommer, draußen hat es 37°C und drinnen gefühlte 50°C. Wir arbeiten auf Hochtouren an der Rezeption: Abreisen, Anreisen, Fahrräder ausleihen, Tennisschläger borgen, Massagen buchen und zwischendurch das Telefon beantworten. Als es endlich ein wenig ruhiger wird, läutet mein Telefon. Ich nehme den Hörer ab: „Herzlich Willkommen in der urlaubs-oase. Karla Kolumna am Apparat.“ Am anderen Ende der Leitung ist es still. Ich wiederhole nochmals meine Begrüßungsformel. Stille. Doch dann räuspert sich jemand: „Hallo, hallo? Bin ich hier in der urlaubs-oase?“ Geduldig antworte ich: „Ja, Sie sind in unserer urlaubs-oase gelandet. Wie kann ich Ihnen behilflich sein?“ „Ach Fräulein, Gott sei Dank, dass ich Sie erreiche. Also ich muss Sie jetzt mal was fragen. Wir haben vor einigen Tagen eine Buchung bei Ihnen getätigt für drei Nächte. Jetzt ist heute mein Mann ins Internet eingestiegen und hat sich den Anfahrtsplan ausdrucken wollen. Und da haben wir gesehen, dass bei Ihrer Adresse gar kein Haus steht!“ Also könnten Sie meinen Gesichtsausdruck sehen“, hakt sie nach „Verstehen Sie mich?“ „Ja, ja ich habe Sie natürlich verstanden. Leider kann ich nicht nachvollziehen, woher diese falschen Informationen stammen?“ Daraufhin antwortet sie: „Das kann ich Ihnen sagen. Wir haben die Adresse in Google eingegeben.“ „Ich verstehe, Sie haben unser Haus in Google Maps gesucht. Dann ist mir alles klar. Google Maps aktualisiert seine Bilder nicht täglich, sondern vielmehr nur alle paar Jahre, daher können Sie auf unserer angegebene Adresse noch kein Gebäude finden.“ Verdutzt fragt die Frau „Sind Sie sich sicher? Ist nun unser Zimmer fertig gebaut?“ Ich antworte etwas belustigt: „Alle Zimmer sind schon fertiggestellt. Wir haben schon vor fünf Jahren eröffnet.“ Die Frau, ziemlich erleichtert: „Na da bin ich aber nun froh!“ Was soll uns nun diese Geschichte sagen – glauben Sie nicht alles was im Internet steht! Bis demnächst eure Karla Kolumna

Seite 5


Das Ganse Burgenland

Rezepteck In dieser Ausgabe finden Sie ein tolles Rezept aus der Unter der Haube Rezeptesammlung zum Nachkochen zu Hause. Genießen Sie diese vorzügliche Nachspeise und träumen Sie dabei von unserem Service Unter der Haube! Gutes Gelingen!

Überbackene Apfel-NussPalatschinke Zutaten für den Teig 250 g Mehl 4 Eier 500 ml Milch 2 EL Zucker etwas Salz

TIPP

Wer Lust hat diese übernken backenen Apfel-Palatschi n nse „Ga der zu genießen: bei d wir nd nla rge Bu Woche“ im diese Nachspeise den kulinarischen Abschluss des Gänsemenüs bilden!

Zutaten für die Fülle 2 große Äpfel Zucker zum Karamellisieren etwas Wein zum Ablöschen

Zutaten für die Haube 200 g Nüsse 10 Stk. Biskotten 100 g Butter Zuckern und Zimt nach Geschmack

Zubereitung Zuerst die Zutaten des Palatschinkenteigs rasch verarbeiten und ca. 8 Stk. Palatschinken in wenig Öl backen. Anschließend die kleinwürfelig geschnitten Äpfel in Zucker karamellisieren mit wenig Weißwein aufgießen und im eigenen Saft weich dünsten. Die Fülle nun in die fertigen Palatschinken füllen und in eine gefettete Auflaufform legen. Nun die Zutaten der Haube zu einer feinen Masse abrühren und diese über die Palatschinken streichen. Im vorgeheizten Rohr bei 180°C 20 Minuten überbacken.

Seite 6

Das „Ganse“ Burge Die Geschichte der Gans reicht weit zurück und findet ihren Ursprung in der Jungsteinzeit. Das Federvieh war schon immer maßgeblich an Medizin- und Glaubensfragen, sowie an den Ernährungsgewohnheiten der Menschen beteiligt. Bereits Aristoteles unterschied zwischen verschiedenen Arten und Plinius, römischer Gelehrter, beschrieb die Flugformation. 400 Jahre später entdeckte man die Flügelfeder als Schreibgerät.

Gans Burgenland Relativ jung ist hingegen die Geschichte mit der Gans und dem Burgenland. Obwohl die pannonische Tiefebene schon seit jeher die Gänseweide der Monarchie war, wurde erst im Jahr 1925 zum ersten Mal das Fest des Landespatrons mit einem Gänsebraten gefeiert. Die Legende besagt, dass sich der Hl. Martin im Gänsestall versteckt hat um der Bischofweihe zu entgehen. Durch das laute Geschnatter des Federvieh wurde er aber entdeckt. Seither blieben die Gänse mit dem Kirchenmann verbunden. Bräuche rund um die Gans Man erhob das Martiniganslessen, traditionell am 11. November, zum kulinarischen Brauchtum. Neben den unzähligen Wildgänsen sind die Hausgänse seit jeher fixer

Bestandteil der bäuerlichen Fauna. Zudem macht sich die Weidegans auch in der Pflege von ca. 300.000m² Grünland nützlich. In stressfreier Haltung wachsen die Gänse in 26 Wochen zu köstlichen Martinigänsen heran. Kulinarische Ganslzeiten Traditionellerweise wird der gebratene Vogel mit Rotkraut und Semmel- oder Erdäpfelknödel serviert. Als Vorspeise wird die Gansleinmachsuppe serviert. Spezialitäten wie Gänseleber oder Gänseschmalz zählen neben der Gestopften Gans zu den kulinarischen Höhepunkten der Region. Das Kulinarikfestival „Gans Burgenland“ feiert in diesem Herbst Premiere und bietet mehr als 30 Veranstaltungen im ganzen Burgenland. Es ist für jeden etwas dabei: von Ganslgerichten, Federnschleiß-Workshops bis hin zum Ganstanz.

Hat Martini einen weißen Bart, wird der Winter lang und hart. Wenn die Martinsgänse auf dem Eise geh’n, muss das Christkind im Schmutze steh’n. (Alte Bauernweisheit)


Das Ganse Burgenland

Legende vom Hl. Martin Der römische Kaiser Konstantin I. hatte befohlen, dass alle Söhne als Berufssoldaten in der römischen Armee dienen mussten. So wurde 331 n. Christus auch Martin, Sohn eines römischen Offiziers, im Alter von 15 Jahren ein Soldat. Martin war ein bescheidener und gütiger junger Mann. Obwohl er nicht getauft war, lebte und handelte er wie ein Christ. Seine Kameraden schätzten ihn wegen seiner Geduld und Nächstenliebe. Daher wundert es nicht, dass sie, im Jahre 371, Martin zum Bischof haben wollten. Doch Martin war darüber gar nicht froh. Außerdem gefiel ihm der ganze Prunk rund um die Bischofswürde nicht.

genland Hans, pack’s Gansl Steck d’Federln am Huat Die Krapfn san bachn Nix g’schmalzn, nix gsalzn Für’n Hansl san s’guat

Drei Jahre danach geschah es. Es war eine Begebenheit, vor den Toren der Stadt, welche sein Leben für immer verändern sollte: Es war einer jener bitterkalten Wintertage dieser Zeit. Viele Menschen waren in der klirrenden und eisigen Kälte schon gestorben. Martin ritt auf seinem weißen Schimmel auf das Stadttor zu, als ihm ein Bettler entgegenwankte. Er war völlig unbekleidet und flehte die vorübereilenden Leute an, ihm doch zu helfen. Doch niemand half. Alle schauten weg. Nur Martin empfand tiefes Mitgefühl mit ihm. Doch wie sollte er, der auch nur seine Waffen und einen einfachen Soldatenumhang aus Wolle bei sich trug,

helfen? Der Umhang gehörte ihm doch nicht einmal. Doch Martin zögerte nicht lange. Er nahm sein Schwert und teilte den Umhang in zwei gleiche Hälften. „Hier, armer Mann, nimm’ meine Mantelhälfte und hülle dich darin ein.“ Dankbar nahm der Bettler das Mantelstück an und schlang es sich um den mageren, ausgekühlten Körper. Martin bekleidete sich mit der anderen Hälfte. Andere, die viel mehr hätten geben können, waren beschämt. In der folgenden Nacht hatte Martin einen Traum: Jesus Christus begegnete ihm, umgeben von einer himmlischen Schar Engeln. Jesus trug Martins halben Umhang und sprach: „Martin, ich war der Bettler, dem du deine Barmherzigkeit geschenkt hast.“ Als Martin am nächsten Morgen erwachte, wusste er, dass er sein Leben völlig ändern wollte. Er verließ die Armee und trat als Mönch in den Dienst Gottes. Einig Jahre später, ließ er sich taufen und wurde 371 sogar Bischof von Tours.

Ein tolles Programm erwartet Sie in der „Gansen Woche“: 16.10.2012 Vom Federnkleid zum Federbett € 22,00 p.P., Familienpauschale: € 39,00 23.10.2012 Ort: Altes Bauernhaus in Draßmarkt, (4 Personen und 2 Nackenkissen), 30.10.2012 15–18 Uhr Max. 16 P./Termin In einem dreistündigen Workshop werden Gänsefedern nach traditioneller Art geschlissen, um anschließend ein kleines Nackenkissen mit diesen zu füllen. Dieses Kissen darf jeder Teilnehmer als Geschenk mit nach Hause nehmen. Abschließend wird beim Federnzipf der Tag Revue passiert. Das Programm ist besonders familienfreundlich. Gans genießen € 29,00 pro Erwachsenen, € 15,00 pro Mi. 24.10.2012 Ort: urlaubs-oase****, 18:30 Uhr Kind, Mind. 15 Personen/Termin Tradition trifft Moderne – eine Interpretation der Gans von Anna kocht. Bei köstlichen Aperitif und Amuse Gueule stimmt man sich ein auf eine kulinarische Reise mit der Burgenländischen Weidegans und erfreut sich anschließend an einem 3-Gang-Menü. 18.10.2012 Gans bewusst Do. 25.10.2012 Startpunkt: urlaubs-oase**** , € 9,00 pro Erwachsenen, Kinder gratis 01.11.2012 11–15 Uhr Im Gänsemarsch geht es in die Genussregion Mittelburgenländische Kästn und Nuss, um einige der interessantesten Plätze kennen zu lernen, wie z.B. den Nusshain, die Geißmühle oder das Papstkreuz mit Blick über das Rabnitztal. Ein gemeinsames Picknick rundet diesen Tag ab und gibt allen Teilnehmer nochmals die Möglichkeit gemeinsam Produkte aus der Genussregion zu genießen. 19.10.2012 Gans genießen € 29,00 pro Erwachsenen, € 15,00 pro Fr. 02.11.2012 Ort: urlaubs-oase****, 18:30 Uhr Kind, Mind. 15 Personen je Termin Tradition trifft Moderne – eine Interpretation der Gans von „Anna kocht“. Bei einem köstlichen Aperitif und Amuse Gueule stimmen Sie sich auf eine kulinarische Reise mit der Burgenländischen Weidegans ein und erfreuen sich anschließend an einem 3-Gang-Menü. Di.

Wenn an Martini Nebel sind, wird der Winter meist gelind. Ist Martini klar und rein, bricht der Winter bald herein. (Alte Bauernweisheit)

Die „Ganse Woche“ von 16.10.–2.11.2012 • A  ppartement Karl die Kleine 45 m²: ab € 40,00 p.P./Nacht inkl. Frühstück • Appartement Karl die Große 55m²: ab € 44,00 p.P./Nacht inkl. Frühstück Kinderermäßigungen: • 0–5 Jahre 100% Ermäßigung, • 6–9 Jahre 50% Ermäßigung und • 10–15 Jahre 25% Ermäßigung auf den Erwachsenenpreis

Anmeldung: +43 (0) 2617 / 21010 oder office@urlaubs-oase.com

Seite 7


Gewinnspiel

Ausklang im Einklang –

Das ist alles inklusive:

Silvester in der urlaubs-oase**** Ein wunderschöner und stimmungsvoller Jahreswechsel wartet auf Sie in der urlaubs-oase****. Genießen Sie die letzten m re Ih ch Stunden des Jahres mit einer Winterwanderung und Au r de ird w nd Hu Glühwein, einem exquisiten Galadinner und festlicher in Silvesteraufenthalt Live-Musik. Feiern Sie mit uns in das Jahr 2013! us gefallen,

unserem Ha erksda sich die Feuerw r intensität auf unse erFeuerwerk um Mitt nacht begrenzt.

• Übernachtung in einem unserer Apartments Karl die Kleine oder Karl die Große • großzügiges Frühstücksbuffet mit Produkten aus der Genussregion Mittelburgenländische Kästn und Nuss • Wanderung mit Glühwein • exklusives Silvesterdinner inkl. Rahmenprogramm • Mitternachtsbuffet • deftiger Neujahrsbrunch • urlaubs-oase**** –Inklusivleistungen

neu eröffneten Thermen in Lutzmannsburg und Bad Tatzmannsdorf bringen Sie so richtig in Neujahrsstimmung. Montag 31. Dezember 2012

Silvesterprogramm

• w interliche Wanderung rund um Karl mit anschließendem Entspannen bei Glühwein und selbstgemachten Keksen • 19.00 Uhr gemeinsamer Silvesteraperitif und Begrüßung durch die Gastgeber Elisabeth Brandl und Michael Heiszenberger • anschließend exklusives Galamenü mit stimmungsvoller Live-Musik – Lassen Sie sich verzaubern! • Feuerwerk um Mitternacht • M itternachtsbuffet bis 1:30 Uhr

Sonntag 30. Dezember 2012

Nach dem großen urlaubs-oase****-Frühstücksbuffet genießen Sie die unberührte Natur bei einem Spaziergang durch das Rabnitztal. Danach entspannen Sie in der Finnischen Sauna und verwöhnen Ihren Körper mit verschiedenen Saunaaufgüssen (laut Aushang vor Ort). Wählen Sie aus den unterschiedlichsten Massagen und bereiten Sie sich auf das neue Jahr entspannt und ausgeruht vor. Wer es lieber etwas sportlicher hat, bringt sich in unserem modernen Fitnessraum ins Schwitzen. Als Alternative steht Ihnen der Eislaufplatz in Kirchschlag zur Verfügung. Die beiden nahegelegenen,

Buchbar von 28.12.2012–01.01.2013 Buchungshotline +43 2617 21010 oder per E-Mail an urlaub@urlaubs-oase.com mit dem Buchungskennwort „Silvester“. 2 Übernachtungen um €

259.00 p.P. 3 Übernachtungen um € 299,00 p.P. 4 Übernachtungen um € 359,00 p.P.

Dienstag 1. Jänner 2013

• g roßes Neujahrsfrühstück von 8–11 Uhr • gemütlicher Brunch von 11–14 Uhr • Late Check-Out bis 14 Uhr

Gutscheine

Der Weg zur urlaubs-oase**** Linz

Schenken Sie Ihrer Familie, einem lieben Bekannten, Verwandten, Freund oder Freundin Erholung und Wohlbefinden! Gutscheine für unsere Pauschalangebote bzw. Wertgutscheine in der Höhe von € 50,- bzw. € 100,- sind erhältlich.

Salzburg

Karl

Wien Bregenz

Innsbruck Graz Klagenfurt

Krumbach Eisenstadt Krumbach Kirchschlag

Karl

Bad Schönau Ungerbach

S31 Weingraben

Oberrabnitz

Draßmarkt

Neutal

Schwendgraben

G U TS CH EI N Kurz mal weg

Wien

Bernstein

enland ins Mittelburg

G U TS CH EI N

n und die Seele Erholung genieße viel mehr Kraft tanken, All das und noch s-oase“! baumeln lassen. „urlaub im Ferienresort erwartet Sie aubs-oase.com

E-Mail: office@url 21010-333 • • Fax +43 2617 +43 2617 21010 Karl • Telefon Ausstellungsdatum: asse 5 • A-7372 abgelöst werden. ase“ • Mühlbachg kann nicht in bar Ferienresort „urlaubs-o se“. Dieser Gutschein ort „urlaubs-oa Gültig im Ferieneres

aubs-oase.com

E-Mail: office@url 21010-333 • • Fax +43 2617 +43 2617 21010 Karl • Telefon Ausstellungsdatum: asse 5 • A-7372 abgelöst werden. ase“ • Mühlbachg kann nicht in bar Ferienresort „urlaubs-o se“. Dieser Gutschein ort „urlaubs-oa Gültig im Ferieneres

Unterrabnitz

Piringsdorf

Oberpullendorf

Bad Tatzmannsdorf

m

• www.urlaubs-oase.co

Gutscheinnummer:

50,00 Euro im Wert von

G U TS CH EI N

Pilgersdorf

Lafnitztal/ Oberwart

m

Oberwart

• www.urlaubs-oase.co

Gutscheinnummer:

100,00 Euro im Wert von

aubs-oase.com

E-Mail: office@url 21010-333 • • Fax +43 2617 +43 2617 21010 Karl • Telefon Ausstellungsdatum: asse 5 • A-7372 abgelöst werden. ase“ • Mühlbachg kann nicht in bar Ferienresort „urlaubs-o se“. Dieser Gutschein ort „urlaubs-oa Gültig im Ferieneres

m

• www.urlaubs-oase.co

Gutscheinnummer:

Graz

Mühlbachgasse 5 • A-7372 Karl Telefon +43 2617 21010 • Fax +43 2617 21010-333 E-Mail: urlaub@urlaubs-oase.com • www.urlaubs-oase.com

Impressum: Herausgeber: urlaubs-oase**** Das Appartement-Resort im Burgenland, Konzeption & Umsetzung: marotte.at, Fotos: Archiv urlaubs-oase****, Jenni Koller, Fotolia.de, iStockphoto.com, Christina Glas, Ruth Böhnel; Satz- und Druckfehler vorbehalten.

Seite 8


schoene_momente_10_2_2012_9_20_9_21