Issuu on Google+

Liebe Gäste, Wald- & Almbesucher!

Legende

Die reinen Gehzeitangaben (ohne Besichtigungs- u. Einkehrzeiten) erfolgten unter der Annahme, dass in ca. 15 Minuten 1 km gegangen wird; bei steileren Wegstücken 20 - 25 Minuten für 1 km. Diese illustrierte, handgezeichnete Wanderkarte wurde familiengerecht konzipiert, jedoch nicht maßstabsgetreu erstellt. Beachten Sie daher bitte die angegebenen reinen Gehzeiten. Die Wanderkarte wurde für das Gebiet ALPL – die ROSEGGER ALMRUNDE ALPL und die umliegenden Hütten erstellt. Bei weiteren Touren Richtung Fischbach Teufelstein, Stanglalm, Pretul und Stuhleck sowie Krieglach empfehlen wir Ihnen unbedingt die Freytag Berndt Wanderkarte WK 21 Fischbacher Alpen zu besorgen. Erhältlich in der Heimat und Keramikstube ALPL und Roseggers Geburtshaus und Waldschule.

Ca. Gehzeiten von diesem Zeichen – Punkt aus Fahrstraßen • Forstwege • Sackgassen (Besitzgrenzen) • Fußsteige

International markierte regionale Wanderwege Weitwanderwege überregional öfters begleitet von ALPINSVEREINMARKIERUNGEN

4 beliebig wählbare Einstiegspunkte bei den Rosegger Waldheimat Wirten an der ROSEGGER ALMRUNDE ALPL WALDHEIMATHOF, SCHLAGOBERSBAUER, WALDESRUHE, HOLZBAUER, ROSEGGER ALMRUNDE ALPL siehe Wegbeschreibung rechts unten

ROSEGGER ALMRUNDE ALPL In der romantischen W a l d h e i m a t Peter Roseggers, ALPL bei Krieglach

Ein herzliches Grüß Gott in Roseggers Waldheimat. Dieser Gruß ist beim genauen Hinhören auch Ausdruck der Achtung der Alpler vor Natur und Umwelt. Sie haben sich ein besonderes Naturjuwel für Ihre Wanderungen ausgesucht: die WALDHEIMAT, ALPL, KRIEGLACH und die umliegenden Gemeinden, der Peter Rosegger den Namen schenkte. In seinen Werken hat Rosegger - nahezu wie in einem Vermächtnis - auf die unermesslichen Schätze in Wald und Flur hingewiesen: “Ob eine schlichte Wanderung über zahme Joche, eine zünftige Bergtour zu hohen Almen, Gipfeln und Eisfeldern, ob der Forscherdrang über die Wellen der Meere zu fernen Ländern Herz und Seele beglückt hat, eines ist sicher: den ruhenden Pol wird man erst wieder mit der Verbundenheit heimatlicher Landschaft finden“. Rosegger trug Leidenschaft zur Natur in sich. Ziel dieser handgezeichneten illustrierten, kinder- und familiengerechten Wanderkarte ist es, Ihnen diese Leidenschaft zur Waldheimat näher zu bringen und die Verbundenheit zu Ihrer Wanderheimat zu stärken.

Herausgeber - Träger und Kooperationspartner: Trägerverein WALDHEIMAT – HEIMAT DES WALDES unter Einbindung und in Kooperation innerhalb der ARGE WALDHEIMAT durch die ROSEGGERS WALDHEIMAT WIRTE A L P L, FORSTBETRIEBE aus der WALDHEIMAT und den ALPINVEREINEN - Naturfreunde Krieglach, Naturfreunde Ratten und Österreichischer Touristenklub Sektion Waldheimat. Unterstützt durch: Marktgemeinde Krieglach, Alpler, Roseggerbund „Waldheimat“, Tourismusverband Waldheimat, Hüttenwirte, benachbarte Gasthöfe, Waldbesitzer, Bauern und Waidmänner.

Ihre Wanderung auf der ROSEGGER ALMRUNDE ALPL führt Sie zu den schönsten Natur und Aussichtsplätzen, wo Wald und Almwiesen eine Symbiose aus Erholungswert, Schönheit und Kraftquellen bilden. Das Geburtshaus Peter Roseggers, seine Waldschule, viele Bauernhäuser und Gaststätten mit historischer Bausubstanz, Wegkreuze, Marterln, Kapellen, die kleine Mutter-Gottes Felshöhle, nahe der historischen Lourdes Kapelle beim Waldheimathof, wilde Gebirgsbäche, pulsierende Quellen, ein Chor von Singvögeln sowie Wald und Almblumenwiesen laden zum Schauen, Lernen, Riechen, Hineinfühlen, Hören und Verstehen sowie zum Wiederfinden des ureigensten Ichs ein.

Mit ROSEGGER ALMRUNDE ALPL parallel verlaufende markierte kleinere touristische Rundwege und Verbindungswege (schwarz)

Geöffnete Mountainbikewege: Steirische Alpentour (grün) Feistritztalweg (blau) • Fischbikertour (grün im Bereich Waldtonihütte) ACHTUNG: Das Radfahren u. Mountainbiken ist ausschließlich auf den markierten Wegen gestattet!

Traditionelle touristische Alpler Rundwege seit 1983 im Alpler Almkessel mit Nr. 1-8: Rundweg 2 ½ Std. z. B. Einstieg bei GH Waldheimathof Bruggraber – Waldschule – Gasthof Holzbauer Leitner über Loipeneinstieg Alpl – Hauereck und Eisenweg zum Moder Thörl – zurück hart nach rechts abbiegen und über Forstweg zum Waldheimathof zurück.

Rundkurs 2 Stunden z. B. Einstieg bei Gasthof Waldesruhe S. Königshofer – Lendkreuz – kurz am Weg 3, dann über Weg 2 zum Schlagobersbauer gemeinsam am Weg 2 und 3 zum Großheidenbauer – Steinbauerbrücke – davor links über Ramsauerweg zur Waldschule – Gasthof Waldesruhe.

Rundkurs 2½ Stunden z. B. Einstieg bei Gasthof Schlagobersbauer Leitner – Ziesler Anger – Lendkreuz – Schmiedhofer Hirschgatter – Roseggers Geburtshaus – Gasthof Waldesruhe schöner über Walderlebnisweg (Waldweg 3 ist steil bergab) – Waldschule – Großheidenbauer (steil) Variante daher über Weg 2 zu Großheidenbauer.

Rundkurs 1½ Stunden z. B. Einstieg bei Gasthof Schlagobersbauer oder Gasthof Roseggerhof – Abstecher zur Imkerei und Schaubienenstand R. Brandl (Besichtigung nur nach telefonischer Voranmeldung Tel. 03173/2777 oder www.waldheimathonig.at). Auch Erweiterungsrunde zur R. Almrunde ALPL. Weiter ständig bergauf zur Jägerhöhe – Steinbachhöhe Aussichtspunkt bei linker Abfahrt Steinbachlift – Alpler Schanz – Schlagobersbauer bzw. Roseggerhof.

Höflbauer – Märchenalm – Kressbachalmhütte – Waldheimatkapelle – Eisenweg – Aussichtspunkt Bruggraberhöhe

Großheidenbauer – Steinbachhöhe – Jägerhöhe – Buchebner

Schlagobersbauer – Freßnitzbach – nähe Gehöft Grabler zum Weg 2

Bruggraber Kneippbach-Steinbach

Parkplätze / Kapellen / Wegkreuze / RD-R. Denkmal / GD-Gedenkstein Prof. Dr. W. Zitzenbacher Kinderwagen - (Buggy-) gerechte befestigte Wanderwege Steilere Passagen bei Buggywagen – TIPP: Rückentragen

Seehöhenangaben über dem Meeresspiegel

Weidetiere auf Almen, Wiesen und Leit´n. Z.B: Ochsen, Kühe, Stiere, Pferde, Schafe … Im Wald und auf Almen lebende Wildtiere. Z. B.: Rehe, Auerhahn, Hirsche (Hirschgatter) …

Gasthöfe, Jausenstationen u. Almhütten (saisonal geöffnet – Tel. Nummern, E-Mail, Betteninfo siehe umseitig) historische Räume in orange. Kleine Hütten oft nur Sa, So u. Feiertag geöffnet!

Frühstückspensionen u. FEWO (Ferienwohnungen) u. Privatzimmer

Gedenkstätten, Bauernhöfe und Gaststätten aus Roseggers Zeit mit historisch interessanter u. wertvoller Bausubstanz.

Weg - Abkürzungen bei R. ALMRUNDE

Die Rinder und Pferde, die Ponys, Ziegen, Schafe, Hasen und Enten auf der Märchenalm, werden die Augen Ihrer Kinder zum Strahlen bringen. Und wer besonders ruhig und rücksichtvoll wandert, hat die Chance, mit dem Anblick eines Rehbockes, Hirsches, Spechtes, Habichts oder Eichelhähers belohnt zu werden. Um dieses leise und auf die Natur rücksichtsvoll angepasste Wandern bitten wir Sie im allgemeinen und ganz besonders dann, wenn unsere Wanderwege nahe an ökologisch, forstlichen Ruhegebieten (siehe ums.) vorbeiführen. Wir Menschen sind nicht alleine auf dieser Welt, wir teilen sie mit Tieren und Pflanzen. Die Alpler Gastwirte, Vermieter, Bewohner und die umliegenden Hüttenwirte pflegen ein gutes Einvernehmen und Zusammenarbeit mit unseren Waldbesitzern, Förstern, Bauern und der Jägerschaft. Beherzigen Sie daher bitte, dass Sie den Wald morgens erst etwa zwei Stunden nach Morgengrauen und abends spätestens etwa zwei Stunden vor der Abenddämmerung (Richtzeiten nicht vor 9 Uhr und nicht nach 17 Uhr) wieder verlassen. Das ermöglicht den Wildtieren eine stressfreie Nahrungsaufnahme. Schwammerl und Beeren sind Eigentum der Grundbesitzer. Für den Tagesbedarf können Waldfrüchte pro Familie von rund 1 kg auch ungefragt mitgenommen werden, wo dies aus ökologischen Gründen nicht auf Hinweisen untersagt ist. Die Erfahrungen mit unseren Gästen haben gezeigt, dass Sie, liebe Waldbesucher, schon sehr umweltbewusst sind. Die meisten nehmen ihre Abfälle mit nach Hause oder zu ihrem Quartier. Dafür danken wir Ihnen sehr. Abschließend bitten wir Sie um Ihren persönlichen Beitrag und Rücksichtnahme auf die Natur, damit unsere sensiblen Ökosysteme auch für unsere Kinder erhalten werden können. Wir wünschen Ihnen erlebnisreiches Wandern. IHR VEREIN WALDHEIMAT- HEIMAT DES WALDES MIT ARGE WALDHEIMAT Hans Bruggraber Forstverw. Orgovanyi Hanstein für Roseggers Waldheimatwirte ALPL für Forstbetriebe d. Waldheimat Obf. Ing Hannes Fraiß f.Forstverwaltungen u. ALPL-Jagden

•NEU• Die ROSEGGER ALMRUNDEN ALPL Allgemeines: Alle Gasthöfe sind in jenen Farben geschrieben, die zu den Rundkursen passen und zusätzlich mit einem roten Punkt (=Ausgangspunkt) gekennzeichnet. Jeder Gasthof der Roseggers Waldheimat Wirte (SCHLAGOBERSBAUER, GASTHOF WALDHEIMATHOF, GASTHOF WALDESRUHE, GASTHOF HOLZBAUER) verfügt über Parkplätze und kann daher der Ausgangspunkt für alle nachfolgenden Wander-Vorschläge sein.

Zitzenbacher GD St

Kressbachalm

Bruggraberhöhe

Kr.Alm Ostabfahrt

hinter Indianerlager

Waldheimathof

Waldheimathof

Holzbauer

Roseggers Geb. Haus

Stanglalm

Teufelstein

Waldtoni

Alplblickschlag

Buchenwiese

Brennleitenblick

Rossegger Alm

Schlagobersbauer

Steinbachhöhe

Jägerhöhe

Graue Stoawand

Steinriegel

Almbauer

Aussichtspunkt = A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

A

Nr. 1 - 22

1

2

3

4

5

6

7

8

9

1 0

1 1

1 2

1 3

1 4

1 5

1 6

1 7

1 8

1 9

2 0

2 1

2 2

• • • • • •

• • • • • •

ROSEGGER ALMRUNDE ALPL MITTEL - 3 Std. Gehzeit:

Eisenerzer Reichenstein Hochschwab-Massiv Hochgölk Hohe Veitsch Rax- Schneealm Wackenberger Kogel Kaiserkogel Freßnitzgraben Mürztal Ausblicke Nr. 1 - 22 Roseggers Geburtshaus

1

2

• •

Traibachgraben

3

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • 4

5

6

7

• •

8

Stuhleck

Amundsenhöhe St. Kathrein a.H.

Kathreiner Alm Hochwechsel

• •

Toter Mann Stifting Richtung Waldtonialm

• • • • • •

Allitsch Jägerhöhe Steinbachhöhe Alpl Waldheimatblick Kreßbachalm u. Höhe Ausblicke Nr. 1 - 22 Anzahl der Berge u. Täler

• 1 2

1 3

• • • 1 4

1 5

1 6

1 9

Sie wählen die gleiche Gehstrecke wie bei Runde 1, jedoch beim Lendkreuz nehmen Sie die Abkürzung bachabwärts am Weg 2 bis zur Abzweigung rechts in den Forstweg zum Schlagobersbauer. Vor dem Schlagobersbauern trifft man wieder auf Weg 2, biegt links ab und geht dann weiter wie in Runde 1 beschrieben. ROSEGGER ALMRUNDE ALPL MITTEL - 2½ Std. Gehzeit:

• • • • • • • • • • • • • •

Mit zwei Abkürzungen vom WALDHEIMATHOF lassen Sie Märchenalm und Kressbachalmskihütte rechts oben von Ihnen liegend aus und wandern über 1a nur bis zur Abzweigung hinter dem Waldhaus, gehen dort auf Weg 6 oberhalb der Straße geradeaus und dann links, über die Fahrstraße auf die Panoramaparkstraße Weg 6 (gelb-schwarze Punkte) und erreichen so den GASTHOF HOLZBAUER. Weiter geht es wie bei Runde 1. Vom Lendkreuz gehen Sie die Abkürzung laut Runde 2 weiter. ROSEGGER ALMRUNDE ALPL KURZ - 2¼ Std. Gehzeit:

Süd SW

Vom GASTHOF WALDESRUHE lassen Sie Roseggers Geburtshaus und den Walderlebnisweg und Ziesler ALM rechts oben liegen, wandern auf Weg 2 zum Forstweg Schlagobersbauer, wo Sie links und auf Weg 2 zum SCHLAGOBERSBAUER wandern, von dort gleich weiter wie bei Runde I. (Ohne Märchenalm - Abkürzung 3 - reine Gehzeit nur 1 ¾ Stunden).

W W W W

Reine Gehzeiten einzelner Wegabschnitte: - HOLZBAUER bis WALDESRUHE - 25 Min. - WALDESRUHE bis R. Geburtshaus - 30 Min. - Geburtshaus bis Hirschgatter Schmiedhofer - 25 Min. - Schmiedhofer bis Ziesler Anger - 30 Min.

NW N N N W

• 2 0

2 1

1 8

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

2 2

1

2

3

4

5

6

7

8

9

1 0

1 1

1 2

1 3

1 4

1 5

1 6

1 7

1 8

1 9

2 0

2 1

2 2

1 0

7

7

4

5

6

8

9

1 5

1 9

1 9

4

1 2

4

5

5

2

9

1 2

4

2 8

5

N NO / W NO NO O NO O O / NO O O SO

- Ziesler Anger bis SCHLAGOBERSBAUER 35 Min. - SCHLAGOBERSBAUER bis WALDHEIMATHOF - 35 Min. - WALDHEIMATHOF über Märchenalm zu HOLZBAUER 35 Min.

WICHTIGER ALLGEMEINER HINWEIS: Die Begehung und Benützung aller auf dieser Karte eingezeichneten Wege erfolgt auf eigenes Risiko und Gefahr. Das gilt insbesonders auch für die touristischen Wege. Alpl Nr. 1-8 und die Rosegger Almrunden ALPL. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der verschiedenen Wegmarkierungen kann und wird keine Gewähr übernommen.

W

1 7

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Joglland

1 1

• •

• •

Steinriegel- Pretul Windpark Steintriegel

9

1 0

Abkürzung schwarz-gelb gepunktet

Wir bitten Sie um ruhiges rücksichtsvolles Verhalten in Nähe der forstlich ökologischen Ruhegebieten der Waldheimat.

Almwiesen, Almen

Ausgedehnte Waldgebiete

Höhenrücken in der Waldheimat

Gebirgsbäche kleine Wasserfälle Natur- und Badebiotope

Kl. Aulandschaften und Feuchtbiotope

©

Granegg

• • • • • • • • • • • • • • • • • • •

ROSEGGER ALMRUNDEN ALPL

Sie wählen Ihren beliebigen Ausgangspunkt z. B. den GASTHOF HOLZBAUER, parken auf der Parkstraße neben der großen Föhre und beginnen Ihre Wanderung bergab am Weg 1 und 1 b vorbei an der H. Kapelle zur Waldschule. Weiter auf Weg 2 zum GASTHOF WALDESRUHE. Von dort wandern Sie über den Walderlebnisweg zum Geburtshaus Peter Roseggers, wo Sie Weg 3 erreichen. Weiter geht es über die Kluppenegger ALM und Almwiesen bis zum Schmiedhofer Hirschgatter. Weiter führt der Weg über die Brücke zum am Bach gelegenen Lendkreuz weiter am Weg 3 über die ZIESLER ALM, zum Ziesler Anger. Weiter führt die Runde über eine Forst- u. Gemeindestraße zur ALMHOLT oberhalb des Bauern Zottler vlg. Rossegger bald wird das Heidenbauerkreuz erreicht. Sie gehen links und treffen am Parallelweg 2 und 3 beim GASTHOF SCHLAGOBERSBAUER ein. Von dort auf Weg 2 und 3 über den Großheidenbauer auf 2 zur Steinbauerbrücke, dort gehen Sie unter der Betonbrücke durch und erreichen Weg 1a und den Bruggraber Kneippbach. Weiter geht es auf 1a über ROSSALM vorbei am SONNENHOF auf 1a und 1 zur Vorderseite des WALDHEIMATHOF Bruggraber. Auf dem Weg über den Gastgarten erreichen Sie - vorbei an Waldhaus, Hallenbad und der Familienwasserwelt - den Weg zur MÄRCHENALM 1a mit altersbezogenen Spielplätzen, Streicheltieren, Indianerlager, Wildwestfort, Holzknecht- und Goldgräberlager. Weiter führt ein Vorlesewanderweg (Märchenvorlesebücher an der Waldheimathof Rezeption erhältlich) auf 1a zur Kressbachalmskihütte (nur saisonal geöffnet), wo Sie nach rund 50m Weg 1 erreichen, am breiten Forstweg leicht bergab kommen Sie wieder zu Ihrem Ausgangspunkt.

Die Aussichtspunkte sind z. B. mit A 1 usw. auf der Karte gekennzeichnet. In der Tabelle ist ersichtlich, was Sie an klaren Tagen sehen können. Wenn Sie Ihre Karte am jeweiligen Aussichtspunkt einnorden, können Sie am Kartenrand die Berge und Täler in richtiger Reihenfolge ablesen.

Stanglalm- Hochpürschling

beliebig wählbare Einstiegspunkte ROSEGGER ALMRUNDE ALPL GROSS - rund 3½ Std. Gehzeit:

Ramsauer Schmetterlingswiese vor der Waldschule

Teufelstein

Obmann Peter Rossegger Bauer in ALPL / Verein Waldheimat Heimat des Waldes

Der gemeinsame Text dokumentiert die Zusammenarbeit für unser Gäste innerhalb der ARGE Waldheimat, zwischen den obigen Wirtschaftsgruggen und unseren Alpinvereinen in R. Waldheimat ALPL bei Krieglach.

Waldhaus, hinter Waldheimathof – Panoramaparkstraße zu Holzbauer

20 faszinierende Aussichtspunkte

Empfohlener Verkaufspreis: e 2,-

O O O O NO / NW

Forst- Jagdhäuser

Diese Wanderkarte wurde von Hans Bruggraber im Auftrag des Herausgebers u. Trägers des Vereines Waldheimat – Heimat des Waldes und den Kooperationspartnern den Roseggers Waldheimatwirten ALPL im Jahr 2007 gezeichnet u. erstellt.

Alte Laub u. Nadelbäume Hoflinden, Eschen, Ahorne, große Fichten, Tannen Lärchen und Baumriesen. In Kombination ökologische Mischwaldzonen.


rosegger_almrunden_a_2010_11_17_11_35