Page 5

Weltkulturerbe Wachau

|

5

Wonne Weg Wachau

Augenschmaus und Gaumenfreuden auf Schritt und Tritt. Eine Schifffahrt mit der MS Austria der Familie Brandner und eine Fahrt mit der mehr als 100 Jahre alten Wachaubahn auf historischer Strecke. Römer- und Trachtenmuseum in Mautern, Schifffahrtsmuseum bzw. Schlossgarten in Spitz und die Werke der Wachaumaler im Teisenhoferhof in Weißenkirchen erschließen einem die zeitlose Schönheit von Kultur und Landschaft. Eine Weinprobe in der Domäne Wachau in Dürnstein lässt sich nach einer kurzen Fährfahrt mit einem Spaziergang durch Auen und Rieden in Rührsdorf und Rossatz verbinden. Und von der Burgruine Aggstein kann man letztendlich die prächtige Aussicht genießen.

Schifffahrt: Seite 8 • Domäne Wachau: Seite 12 • Teisenhoferhof: Seite 15 • Von Ried zu Ried: Seite 15 • Schlossgarten Spitz: Seite 19 • Schifffahrtsmuseum: Seite 19 • Wachaubahn: Seite 31 • Burgruine Aggstein: Seite 37 • Durch Auen und Gärten: Seite 41 • Römer und Goldhauben: Seite 43 Marillenkultur: Seite 47

Gemeinden: Krems • Dürnstein • Weißenkirchen Spitz • Schönbühel-Aggsbach Emmersdorf • Rossatz-Arnsdorf Mautern • Stift Göttweig

Wilder Weg Wachau

Das Heute und Morgen einer Welterberegion: Ausgangspunkt ist die Kunstmeile Krems mit ihren Flaggschiffen Kunsthalle und Karikaturmuseum, weiterer Blickpunkt: ein von einem jungen Designer entworfener Picknickplatz der Domäne Wachau und der Richard-Löwenherz-Weg in Dürnstein. Dann ein Uferwechsel mit den Fähren in Dürnstein, Weißenkirchen oder Spitz, Flanieren auf der neu gestalteten Spitzer Lände, Avantgardekunst im Marillengarten in Mühldorf und Zukunftsideen aus dem Wachaulabor des Stiftes Melk.

Kunstmeile Krems: Seite 8 • Richard Löwenherz: Seite 11 • Wachauer Fähren in Dürnstein: Seite 11, Weißenkirchen: Seite 15 und Spitz Seite 19 sowie Ausstellung im Schifffahrtsmuseum: Seite 19 • Wachauer Weinblick: Seite 11 • Spitzer Lände: Seite 19 Struktur & Organismus/Kausl: Seite 21 Wachaulabor: Seite 35

Gemeinden: Krems • Dürnstein • Spitz • Mühldorf Weißenkirchen • Melk • Rossatz-Arnsdorf

Weiter Weg Wachau

Die Kirchen und Stifte als Wurzeln vieler Kulturschätze: Vom hl. Severin in den Weingärten bei Mautern über Stift Göttweig und die prächtigen Lesehöfe u.a. in Weißenkirchen bis zum Kartäuserland Aggsbach Dorf und Stift Melk ist die Geschichte der Region mit dem Glauben verbunden. Die Wachau ist auch Teil des Jakobswegs und hat selbst viele historische Pilgerziele: Maria Langegg, Kloster Schönbühel, die Burgkapelle in Gossam, Maria Laach, den Kalvarienberg in Mühldorf oder St. Johann im Mauerthale.

Unter dem Titel „Kirchen am Fluss“ können die katholischen Sakralbauten in allen Wachaugemeinden entdeckt werden. Nähere Informationen ab Ostern 2012 unter: www.kirchen-am-fluss.at

Lesehöfe: Seite 16 • Protestantismus in der Wachau: Seite 33 • Kirchen am Fluss/Ausstellung: Seite 33 • Stiftspark Melk: Seite 35 Kartäuserland Aggsbach: Seite 37 • Pilgern in der Wachau: Maria Langegg Seite 39, Kloster Schönbühel Seite 39, St. Johann Seite 41, Burgkapelle Gossam Seite 31, Maria Laach Seite 25, Kalvarienberg Unterranna Seite 21 Hl. Severin: Seite 43 • Stift Göttweig: Seite 47

Gemeinden: Krems • Dürnstein • Weißenkirchen • Spitz Mühldorf • Maria Laach • Aggsbach Markt Emmersdorf • Melk • SchönbühelAggsbach • Rossatz-Arnsdorf • Bergern Mautern • Stift Göttweig • Stift Melk

reisefuehrer_wachau__2012_12_11_12_8  
reisefuehrer_wachau__2012_12_11_12_8