Page 2

Das Weltkulturerbe Wachau Touristisches Eingangstor nach Niederösterreich Die Wachau ist eine der bekanntesten und schönsten Natur- und Kulturlandschaften weltweit. Jedes Jahr lockt unser Welterbe Wachau tausende Touristen aus aller Welt nach Niederösterreich. 2009 wurde sie sogar im National Geographic von Fachjournalisten unter 109 historischen Reisezielen mit Rekordpunkteanzahl zur „Best Historic Destination in the World“ gewählt! Damit fungiert diese einmalige Flusslandschaft als touristische Visitenkarte unseres Landes. Denn für den Gast gibt es von der Wachau aus zahlreiche interessante und sehenswerte Highlights in ganz Niederösterreich zu entdecken. Wen die spirituelle Kraft und kunsthistorische Bedeutung der Stifte Melk und Göttweig beeindruckt, den werden auch die Stifte in Altenburg, Heiligenkreuz, Herzogenburg, Klosterneuburg, Seitenstetten oder Zwettl mit Sicherheit faszinieren. Wer in der Römerstadt Mautern auf den Spuren des heiligen Severin wandelt, der sollte unbedingt am ehemaligen Limes entlang weiter nach Petronell reisen, um die viel beachteten Rekonstruktionen des dereinst mächtigen Römerlagers Carnuntum zu besichtigen. Von dort ist es auch nicht weit zu den prunkvollen barocken Marchfeldschlössern: allen voran Schloss Hof, dem Sommersitz von Prinz Eugen, wo selbst die große Gartenanlage nach historischen Plänen wieder hergestellt wurde. Wanderer, die den Welterbesteig Wachau und die Jauerlingrunde gegangen sind, sollten sich nicht die wunderbaren Wanderwege im benachbarten Nibelungengau aber auch im Waldviertel, im Wienerwald oder auf den Bergen der Voralpen entgehen lassen. Jene, denen es die Früchte der Genussregion Wachauer Marille angetan haben, dürfen sich nicht die hervorragenden Produkte der anderen Genussregionen Niederösterreichs entgehen lassen. Genauso sollten Liebhaber der erlesenen Wachauer Weine unbedingt auch die anderen Spitzenweine des Landes entdecken. Und letztlich stimmt Sie die Gastfreundschaft der Qualitätspartnerbetriebe in der Wachau auf jenes regionsspezifische Qualitätsbewusstsein ein, dass Sie auch in allen anderen niederösterreichischen Tourismusregionen erwartet. Gemeinsam mit den 13 Wachaugemeinden hat das Land Niederösterreich einen Grundstein für die Ausrichtung der Wachau zu einer modernen touristischen Topregion gelegt. Durch die Initiative „Wachau2010 plus“ wurden neben der Investition in Infrastruktur und Service auch viele touristische Angebote auf neue Beine gestellt. Dabei war es den Projektverantwortlichen wichtig, alle Maßnahmen in Einklang und enger Abstimmung mit den Menschen und der Natur zu erarbeiten, um so den authentischen Charakter der Wachau für den Gast zu erhalten. Dieser Folder soll Ihnen die vielen Sehenswürdigkeiten und die zahlreichen kulturellen sowie kulinarischen Angebote der Wachau vorstellen und Ihnen darüber hinaus vermitteln, wie Sie die Wachau auch ohne Auto zu Fuß bzw. mittels neuem Mobilitätskonzept entdecken können. In diesem Sinne möchte ich Ihnen als Landeshauptmann von Niederösterreich einen schönen, erlebnisreichen und zugleich auch erholsamen Aufenthalt in der Wachau wünschen – und heiße Sie in Niederösterreich sehr herzlich willkommen!

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

reisefuehrer_wachau__2012_12_11_12_8  
reisefuehrer_wachau__2012_12_11_12_8