Page 1

MaerkteHandbuch12_189x250 12.04.12 21:18 Seite 21

Großbritannien

Potenzial 5,8 Mio. potenzielle S o m m e r- A l p i n u r l a u b e r | 2 Mio. Wintersportler

Markt

Großbritannien Großbritannien ist der zweitgrößte Auslandsreisemarkt Europas, und Österreich ist aufgrund der ausgezeichneten Flugverbindungen sehr gut erreichbar. Kaufkraft: BIP nominal (2010): US$ 2.223 Mrd., BIP/Kopf (2010): US$ 36.355 Österreich hat generell ein winterlastiges Image, wird aber auch mit folgenden Eigenschaften verbunden: natürlich, spektakulär, kultiviert, inspirierend und gastfreundlich. Gute Fluganbindung Österreichs von den Ballungszentren im Süden Großbritanniens: ca. 125 wöchentliche Direktflüge nach Österreich im Sommerflugplan

Touristische Daten 55,56 Millionen Auslandsreisen (2010) bei 61,8 Mio. Einwohnern Die britischen Auslandsurlauber sind mit durchschnittlich 43,3 Jahren verhältnismäßig jung. 40–50 % der Auslandsreisen werden über Reiseveranstalter gebucht; Bedeutung der Reiseveranstalter abnehmend Tagesausgaben/Kopf im Winter (2008): EUR 172 Das Internet ist die dominierende Informationsquelle für Urlaub. 50 % aller Urlaube werden online gebucht. Zunehmende Tendenz zum Spätbuchen. Trotzdem bleibt Großbritannien speziell im Paketreisesektor das Frühbucherland in Europa.

Wussten Sie schon ... – Die Wirtschaftssituation in GB bleibt unsicher – der Reisemarkt erholt sich allerdings– Nachhaltigkeit ist nun auch in GB voll im Tr e n d u n d g e n i e ß t h o h e mediale Aufmerksamkeit – Österreich gewinnt Marktanteile im Winter auf Kosten von Frankreich

Bedeutung für Österreich Österreich ist Nummer zwei sowohl im Segment „Lakes & Mountains“ (hinter Italien) als auch im Wintersport-Urlaubssegment (hinter Frankreich). Rund 50 % Pauschaltouristen nach Österreich Wandlung vom Veranstaltermarkt zum Individualreisemarkt Mehrheit der Österreich-Gäste kommt aus dem Einzugsgebiet von London und aus Südost-England. Der Brite legt großen Wert auf ein gutes und transparentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Österreich hat hier einen großen Wettbewerbsvorteil. 70 % der Nächtigungen werden in 3-, 4-, und 5-SterneHotels getätigt.

Großes Interesse an individuellen Urlaubserlebnissen und Geheimtipps. Österreich wird hohe Eignung und Kompetenz für Wintersporturlaub, Erholungsurlaub im Schnee und Aktivurlaub im Sommer beigemessen. Saisonverteilung (2011): Sommer 34,9 % : Winter 65,1 % Reisegemeinschaft im Winter mit dem Partner (43 %), Paare mit Freunden (14 %), mit Freunden (13 %), im Fa-


MaerkteHandbuch12_189x250 12.04.12 21:18 Seite 22

milienverband (11 %) oder mit Familie und Kindern (8 %), im Sommer mit Partner (43 %), mit Freunden (17 %), mit Familien mit Kindern (13 %) oder alleine (9 %) Durchschnittliche Aufenthaltsdauer (2010): 4,4 Nächtigungen ❙

Urlaubsinteressen der britischen Gäste Urlaub heißt für den Österreich-affinen Briten Erholung, körperlich aktiv sein, eine andere Kultur kennenlernen, neue Eindrücke gewinnen sowie Natur erleben, Zeit für Partner und Familie haben und etwas für Kultur und Bildung tun. Konkret interessiert er sich für folgende Urlaubsformen: Ski und Snowboard fahren Wandern und Bergsteigen Aktivurlaub mit viel Bewegung/Sport Städte- und Besichtigungsurlaub

Österreichs vielfältiges Sommerangebot überrascht mit neuen, unerwarteten Urlaubserlebnissen in den Kombinationen Natur & Kultur & Kulinarik & aktive Bewegung. Kompetente Betreuungsangebote unterstützen den Gast beim Faszinationserlebnis. Alpiner Wintersport Wintersporturlaub in authentischer und gemütlicher Atmosphäre mit perfekter Infrastruktur und hoher Betreuungskompetenz

Ankünfte und Übernachtungen 3,26 Mio

2009

0,70 Mio

2010

0,73 Mio

2011

0,71 Mio

3,25 Mio

3,10 Mio ■ Nächtigungen ■ Ankünfte

Produkt / Markt / Kombinationen Sommer: Faszination alpiner Lebensraum Österreich mit neuen Aspekten aus den Themen aktive Bewegung, Kultur, Kulinarik und Regeneration.

Highlights Markt Winter Winter Sommer

Marktstrategie Großbritannien Der Fokus der Marktbearbeitung liegt auf der Steigerung der Vertrautheit/Bekanntheit von Urlaub in Österreich im Sommer. Das traditionelle, einseitige und meist sehr winterlastige Image von Urlaub in Österreich soll durch neue Facetten und Kombinationen aus den Themen aktive Bewegung, Kultur, Kulinarik und Regeneration erweitert werden. Die Erweiterung erfolgt durch Kommunikation von Urlaubserlebnissen, Entdecker- und Geheimtippprodukte, wobei auf die Markeneigenschaften „kultiviert, authentisch und inspirierend“ fokussiert und der „Value for money“-Aspekt eines Österreich-Urlaubes hervorgehoben wird. Dadurch sollte es gelingen, Österreich stärker im „relevant set“ der Zielgruppe zu verankern.

Zeitraum

Aktivitätsart

Großbritannien Februar bis September

Austria’s Hidden Treasures. Integrierte Kampagne

Großbritannien Oktober bis Februar

Winter Highlights Austria. Integrierte Kampagne

Großbritannien Oktober bis Februar

„The Times“-Winter-Kampagne. Integrierte Kampagne

Das Büro der ÖW Großbritannien wurde 1948 eröffnet und befindet sich in den Richmond Buildings mitten im Londoner Soho. Mag. Herwig Kolzer, Region Manager Großbritannien, Dänemark und Schweden Herwig.Kolzer@austria.info T +44 20 7440 3830 · www.austriatourism.com


MaerkteHandbuch12_189x250 12.04.12 21:19 Seite 23

Großbritannien

Marktanalyse Fläche

Bevölkerung (2010)

Bevölkerungsentwicklung (2001–2010)

243.610 km²

222222 22 22 62,3 Millionen

5,95 %

BIP-Entwicklung nominell (in %)

Inflationsrate (in %)

Arbeitslosenrate (in %)

}

’09

’10

’11

’09

’10

’11

’09

’10

’11

2,1

0,9

0,2

3,3

4,5

2,9

7,8

8,1

8,7

Unterkunftswahl (nach Nächtigungen 2011)

in %

Reiseintensität

5-/4-Sterne-Hotels

47,2

Urlaubs-Reiseintensität 2010: 58,16 %

3-Sterne-Hotels

23,3

2-Sterne-/1-Stern-Hotels

10,2

Privatquartiere

2,1

In der Periode 2009 bis 2010 haben die Briten im Durchschnitt 3,2 Urlaube gemacht. Zwei davon waren Urlaube in Großbritannien und 1,2 waren Urlaube im Ausland. Die Anzahl der Nächtigungen im Inland lag zwischen ein und drei Nächten, und im Ausland waren es 7+ Nächte.

Camping

1,6

Auslandsreisen

Bauernhöfe (privat und Ferienwohnungen)

0,7

Auslandsreisen 2010 gesamt: 55,56 Mio.

Ferienwohnungen (nicht auf Bauernhof)

5,4

Sonstige

9,6

2010 machten die Briten 55,56 Millionen Auslandsreisen, das ist ein Rückgang von ca. 5,2 % im Vergleich zu 2009. Reisen nach Europa sind um 7,4 % auf 42,6 Mio., Reisen nach Nordamerika auf 3,7 Mio. gestiegen. Ca. 36,42 Mio. waren Urlaubsreisen, und dafür wurden ca. 21,99 Millionen GBP ausgegeben.

Nächtigungen nach Bundesländern (in %)

1,3 3,2

4,4 50,0

22,7 2,8 2,8

2010 generierten die Urlaubsreisen der Briten in Österreich 731.417 (4,3 %) Ankünfte und 3,253 Mio. (– 0,3 %) Nächtigungen.

12,7 0,1

Dos und Don’ts im Umgang mit britischen Gästen Dos

Don’ts

• Anleitungen werden geliebt und genau befolgt. • Oft ist es sehr schwierig, den Gästen von den Inseln Emotionen zu entlocken. Das ist ihnen anerzogen. Emotionen zu zeigen gehört hier nicht zum guten Ton. Man ist immer freundlich, aber dennoch bestimmt. • Ohne „a cup of tea“ geht’s fast nicht: Die britischen Gäste sind eher eine ganze Kanne als nur eine Tasse gewohnt! • Die liebste Währung ist die Kreditkarte.

• Stolze Schotten, Waliser, Engländer und Briten: Vorsicht, bitte genau nachfragen, woher die Gäste stammen! Hier ist man sehr, sehr sensibel! • Höflichkeit ist oberstes Gebot! „You must“ ist out, „would you please“ ist in! • Das „korrekte Anstehen oder Anstellen“ wurde auf der Insel erfunden: Vordrängen ist also quasi eine Sünde!

Marktinfo Großbritannien  

Großbritannien ist der zweitgrößte Auslandsreisemarkt Europas, und Österreich ist aufgrund der ausgezeichneten Flugverbindungen sehr gut err...