Issuu on Google+

Für die musikalische Begleitung sorgen: „Sigi Finkel trifft die Saxologen“ Wenn Sigi Finkel auf die Saxologen trifft, so gleicht das einem bunten Haufen verschiedenster Musikbegeisterter, die eine gemeinsame Passion eint – das Saxophon. Unter Leitung des international gefeierten Stars Sigi Finkel, wissen die Saxologen dem Alltag für ein paar Stunden zu entschwinden, um der Musik freien Lauf zu lassen.

Wanderbare gipfelklaenge Das Mostviertel eröffnet seine Wandersaison.

Wanderbare gipfelklaenge

Wandern Sie mit uns durch die beeindruckende Kulisse des Naturparks Ötscher-Tormäuer und der direkt angrenzenden Landschaft rund um den Lunzer See. Lassen Sie sich dabei von den musikalischen Genüssen großer Künstler begleiten. Kurze Überraschungsständchen entlang der Wanderung, faszinierende Konzerte an ungewöhnlichen Plätzen sind am Tag der „Wanderbaren gipfelklaenge“ eingeplant.

Das Wanderopening im wilden Mostviertel am 2. und 3. Juni 2012

Alma sind 5 junge MusikerInnen, deren Wurzeln tief in der Volksmusik verankert sind. Ihre unendliche Begeisterung für verschiedenste Kulturen und Bräuche lässt sie Musik machen, die keinen Umweg über den Verstand nimmt, sondern direkt in Herz und Beine fährt.

CZ Don a

SK

Wien

St. Pölten Eisenstadt

Mostviertel

Innsbruck

H

Graz

(560)

ms

Gr

.K

re m s s

Etsdorf a.

Zwettl Stein Krems

723

Sandl

Schloß Horn Grafenegg

Fels a.

Weinstraße

Dürnst (203) Weißenki Rossa Maut Spitz Furt Nußdorf a.d.D. Saurierpark Paudorf o. d. Traisen R. Hinterhaus Maria Traismauer Getzersdorf S33 Sitzenbg. Jauerling Langegg Wölbling 960 Reidling Inzersdorf Gansbach Schl.HeiligenkreuzMaria Laach Statzendorf ob d. Traisen am Jauerling Aggsb Gutenbrunn Stift Herzogenburg ach Weit Herzogenburg Weißenkirchen Karlstetten Schönbühel a. d. Perschling W Gerolding N Ruine Schl. Kapelln Emmersd Neidling U

K re m

Weinstraße

EI

NE

NAA C U

ST

EL

Kl. Ysper

Gr. Yspe r

ac h

(250)

DO

Weite

1061

Bad

K

Na

arn

Das Mostviertel

R W A

H

LD

A

Kl.

Hohenegg

D

t

AU

Ais

G

Tulln

Pottenbrunn UDEN Stift Mauer STR Melk bei Melk Hafnerbach ST. PÖLTEN Böheimkirchen Donaubrüc ke Loosdorf Haunold- Prinzersdf. Neustadtl stein Wien Matzleinsdf. a. d. Donau Gerersdf. Dom Ybbs U Erlauf Markersdorf A an der Donau Zelking Schallaburg A1 a. d. Pielach c h l a n d DON St. Martin Ardagger Kasten a. Ybbsfelde Pyhra Hürm St. Margarethen Bergland b. Böheimkirchen Karlsbach 1 Wallsee Stift Viehdorf Schl. Fridau St. Valentin Leonhard Neumarkt Petzenkirchen St. Sindelburg St. Georgen Oberam Forst a. d. Ybbs a. Ybbsfelde Stössing Bischofstetten Seisenegg Grafendf. Schl. Ochsenburg Ernsthofen Strengberg Oed- Zeillern Blindenmarkt Wieselburg Ruprechtshofen Kilb Weinburg s Wieselburg Michelbach Amstetten Ybb Mank Haag Hofstetten- Wilhelmsburg Markt Ferschnitz Land -Öhling 893 ns Kirnberg Rabenstein Grünau Tierpark Winklarn Wolfpassing a. d. Mank Rohrbach . an der Pielach Salaberg Wolfsbach Aschbach Oberndorf a. d. Gölsen G Euratsfeld Steinakirchen h Purgstall a. d. Melk c Eschenau ölsen Gerichtsbg. Haidershofen Weistrach Kirchberg a. d. Erlauf Kothmühle a. Forst . f Kematen Traisen St. Veit Hainfeld 581 Texing a. d. Pielach lau Wang St. Peter Seitenstetten a. d. Ybbs a.Neuhofen r Kaumberg a. d. Gölsen E d. Ybbs Ramsau Lilienfeld Stift Lilienfeld Behamberg i. d. Au Stift Biberbach Plankenstein Allhartsberg Araburg Scheibbs Loich Randegg Muckenkg. Basilika Elisabethwarte Reinsbg. Salzerbad Leonhard 1248 Sonntagberg St. St. Anton Kleinzell am Wald Frankenfels Eisenstein Reisalpe Gresten Ertl a. d. Jessnitz N n 1185 Schwarzenbach Eise ße Ybbsitz 1399 E Waidhofen ra an der Pielach Türnitz st a. d. Ybbs Prochenberg R Z Gaming Puchenstuben Mariazeller Türnitzer Höger Er la 1002 1125 Bahn 1372 U Kartause T o uf W rmäu Eibl T Hohenberg N er Gösing Forsteralm rais 753 Grubberg . . S E a. d. Mariazellerb. Tirolerkogel en Moststraße Lackenhof I Opponitz E LER ALPEN s YBBSTA Ötscher Annaberg 1377 b 1893 Yb St. Georgen St. Aegyd Lunz Lunzer Schneekogel am Reith Ötschergräben a. Neuwalde (399) a. See See Kernhof Obersberg 1373 Gemeindealpe Mitterbach . 765 Göstling Gippel 1457 a. Erlaufsee 1626 1513 a. d. Ybbs 20 km 0 10 Göller en e Erlaufsee 1669 Eistraß Puchb g . 1766 1452 Eisenstraße Dürrenstein s er Hollenstein 1125 gsb K

Me

lk

tos ße M ra

M st

En

Piel a

en

is Tra

Erlauf

Kl.

7

Tarife

957

S ch w a r z a

g

Fa en schlk luch-t

T ür

nitz

.

stin Pie

12,–/Tag

E

Ois

IS EN ST RA SS E

stMoaße str

1405

1305

an der Ybbs

1157

1415

1724 1540

985

Attwenger 1991 gegründet, spielt das kultige GrooveSlangPunkDuo Attwenger Volksmusik im Geiste des Punk, oder anders gesagt „Rock’n’Roll & Swing, Turbopolka & Speedlander, Synthie & Geschichten, Brass & Kantri, Dschakkabum und gelegentlich auch langsam“.

Großriedenthal

Kre

SLO

Mauthau AstLinz Ennsdf. St. PantaleonEnns (381) -Erla a

PHOEN Irgendwo zwischen Jazz und zeitgenössischer Musik platziert sich das Quartett PHOEN: auf diversen Saxophonen, Klarinetten und selbst der Singenden Säge spielen die jungen MusikerInnen zwar „ernste“ Musik, jedoch mit Augenzwinkern serviert und einem Schuss Wahnsinn garniert.

Lichte

Klagenfurt

I

Agnes Palmisano & Band „Kunst und Natur“ Agnes Palmisano, in deren Gesang sich die Grenzen zwischen Kunst- und Volksmusik unmerklich auflösen, verbindet den Wiener Dudler mit schauspielerischem Können und kaberettistischem Flair. Ausgewählte Beispiele traditioneller Volks- und Kunstmusik werden vom Trio improvisiert und neu interpretiert - bis hin zu eigenen Kompositionen.

Ziersd

645

Waldhau

U

CH

ub e

Linz Salzburg

D Bregenz

an

Niederösterreich

nb

Groove Nomaden bestehend aus dem Trompeter Joshi Öttl, dem Blechbläser, Bassisten, Komponisten und Arrangeur Gernot Haslauer, sowie dem international gefeierten Schlagzeuger und Elektroniker Robert Kainar, bringt das mobile Trio Groove Nomaden eigene Kompositionen und schon Gehörtes zum Klingen und Swingen.

uD

.

St.

i

Kön PA UR LT KU

R

1878

Lassing

Hochkar 1808

© arbeitsgemeinschaft kartographie

(868)

X/08

Salza

Lassingbach 1699

1903 1070

S

i

musikalische Live-Höhepun kte mit

Attwenge

Urlaubsinformationen, Beratung und Buchung Mostviertel Tourismus T 07416/521 91, www.mostviertel.info, www.naturpark-oetscher.at Herausgeber: Herausgeber: Mostviertel Tourismus GmbHFotos: weinfranz.at, wellenklaenge.at Fotos: Agnes Palmisano = © Anna Hoffmann, Alma = © zvg. Alma, Phoen = © Julia Wesely, Attwenger = © Gerald von Floris, Saxologen = zvg. Konzept, Text, Layout & Grafik: Drach-Hübler & Socher, Mödling. Druck: Odysseus, Himberg. 2011

oder 18,– für beide Tage

Kinder: bis 6 Jahre frei, bis 14 Jahre Halbpreis

Gahns

Reiche

r, Agnes Palm isano, uvm.

Alle Gäste, die bei einem Wilde Wunder Card Betrieb schlafen, bekommen den Eintritt gratis. Alle Wilde Wunder Gastgeber findet man hier: www.wildewunder.at Besitzer der Niederösterreich-Card können vorab bei Mostviertel-Tourismus bis zum 31. Mai Gratis-Eintrittskarten bestellen.

Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

www.mostviertel.info


Pin z

r. lsg fe Te u

tal ich

We

ac

s Oi

Goldspitz 1468

1626

Terzer Haus Bergstation

am m rK

S u lz g r

1409

Sonntag 3. Juni 2012

Erlaufursprung

Rohrwiesteich

1257

Stei

Taschelbach

nba

Draxlermauer Schwarzwieselbg. 1206

ö

Ka

chg

r

Hirschenkogel

Hochkogel 1121 . Zeller Rain is e r t al 1134 Gasthof Zellerrain Vd. Kaserkogel Hochschauer Sc 1216 hw Beinkogel Ht. Kaserkogel e l l g r. Hechtensee H 1154

Neuhaus 989

.

1331

1437

Bei der abgebrannten Klause

Gemeindealpe

Wandertag: rund um den Lunzersee 11.00 Uhr Treffpunkt Bootsvermietung: zündender (Jazz)Auftakt mit Sigi Finkel und den Saxologen 12.00 – 12.45 Uhr Rast im Gasthof Seetaverne/Seehof, musikalische Köstlichkeiten liefern Sigi Finkel und die Saxologen 12.45 – 13.45 Uhr Jausenstation Moas: Konzert des Quintetts Alma 14.00 – 14.45 Uhr Wanderung über den Durchlass zum Rehberg/Almgasthaus Rehberg mit musikalischem Aufschwung von Alma 14.45 – 16.15 Uhr Wanderung unterhalb des Rehbergs zurück nach Lunz am See (Wegnummer 5). 16.30 – 18.00 Uhr Aus-Klang im Zellerhof „Kunst und Natur“ Agnes Palmisano & Band spielen Wienerisches und Klassisch-Musikantisches

Eiserner Herrgott

Fa ltlb

Klau

se

Taglesb.

Pau s

uer

hmä Buc Büllenb ach

1437

l

1463

Roßkesselspitze

1403

Rohrwiesmäuer

de

Zwieselberg

Brachalm

rie

Rotmauerb.

1251

Schlund

Pfalzlkogel

B a ch

Elferkogel

1489

Eiserner Herrgott 1483

l

ser

Gindelstein1626

uh

au

1690

Ne

gr. ten lei n n Bre 1308

er

Rauher Kamm

Spielmauer

Kratzereck

Wildnisgebiet Dürrenstein Ro

Bärensteinmäuer . ingr

Ä t z t a l

nd

1878

Langwa

1490

1624

Dürrenstein

1425

au Rotm

1702

Kitzmauer

1443

Ludwigfall

Reisermauer h Ellmauer Kleinreiserkg. b Ybbstaler Htt. Herrenalm aue r 1343 tal Rainerquelle 1614 l z F Wssf. Obersee euersteinm Rit r Leonhardikreuz ue 1406 1440 Kegelstattkg. Weißmauer a nkg. 1441 m Roßeck er mauer Herrenalm äg 1661 r. g J n e Lärch Noten Predigtstuhl Hochalpl 1640 Gsolriedel 1547 Springkogel Kl. Dürrenstein 1464 Eisenstadt

1228

71

il

1195

Breimauer Schwarzkogel

1434

ind

1484

(1314)

Gm W

Waldschöckl

9

1074

erke Mitt

Hochreiserkg.

Feldwiesalm

Holzhüttenboden Goganz

Pfarr

Brotlerriegel

el

Schwarzkogel Gr. Hühnerkg. rzeck 1651 Ofenloch Dürrensteinalm

Langecksattel

St

971

n

ried

1396

1565

Sagerkg.

Jägerberg

r.

Vorderötscher tze

mer

Am Hohen Hirzeck

1366

Pu

Som

1509

Gugerzipf O is

eng

Has

940

uer

Grünloch

Böser Gr. Bärenleitensttl.

Ötschergräben

Gr. Eichhorn

ma

ach Seeb

Stanzenkogel

1270

Ötsche

Kl. Eichhorn

1066

sse

1348

Bärenleitenkg. Luegmauer 1635

b. ger

e n Saurüssel

Mittersee

tettner Sttl.

1346

a

ab

Mittereckkogel

Mirab

gr

Schleierfall Greimelsteg

Ötsc he rba ch inb. Ste

ch

el

1582

n

l

Kl W i n k e l b . Ö t s c h er ach g r Klauskg. ab en

n

be

Schönta

927

Samstag, 2. Juni 2012

Mirafall

ieg

Gr. Hetzkogel

Spielbichler

Klam m

gra

Türndlmäuer

iße

1470

ne

Eis

l

ch

Karlhöhe

1122

sc

Riffelsattel

1552

elb. Greim

1622

a

Le

t

Scheiblingstein

1493

en

el

err

1602

Kl. Hetzkogel

Planeck

id Se

Brennmauer

ed

Sp

Scheibe

s

(681)

974

zri

Generell werden die Wanderungen auch bei leichtem Regen durchgeführt. Sollte es aber wirklich zu wild wettern, so verlegen wir das Programm ein wenig mehr aus der Natur in diverse Räumlichkeiten, wo man sich wieder aufwärmen kann. Gewandert wird aber in jedem Fall – daher bitte auch Regenbekleidung mitnehmen!

952

Naturpark Ötscher - Tormäuer

r Gr. Böse

Lärchenstein rg nbe he

an hw

Buchruck Mo

i Langau

Kl. Ötscher

Jodlsc

el

l

Durchlass

1283 1526 .

1245

hen

O

ta

Gaminger Mauer

945

en

Panoramafernrohr Hüttenkogel

1050

1207

itsc

(1418)

n

Wa

le i te n

ler

ite

Beim weißen Mäuerl

Eisgruben Taubenloch

Geldloch Ochsenkopf

1888

1893

Schwarzkogel

err

le

Schl. Seehof

Seekopf

c

O

r. elg ss

P

Ke

1182

he Ra u

1848

ur z

er

Ötscher

Sulzgr. Berglmäuer Ötscherschutzhaus

1183

Roßkogel

Taubenstein

Grießwand

gn

ck

Rehgeißkg. 948

1188

1097

Schlechtwetterprogramm

1313

Geißried

l

mb .

(651)

Edelbachmäuer In der Pfann

Lah

Maierhöfen

rta

Bergl

844

1001

sse

1000 1500 m

Einstandmäuer

W

1075

ax

e Lunz 608

pp Ga

Eibenkg.

Schwarzer Ötscher

750

Ois

el

Maißzinken

a l e t S e

www.wellenklaenge.at

.

wellenklaenge, lunz am see „wasserkraft!“ von 6. bis 29. Juli 2012

Biolog. Station

Seebad, Seebühne r See

eb

Musikprogramm:

Seehof

847

ied enr

Wa

Holzknechtmuseum Alte Schule

Bärenlacken 0 500

Brandkogel

900

Weitental

Birkenkogel H Sagkogel

1041

Edelbachkogel

954

(810)

and irschw

823

Fh. Raneck

1093 Lackenhof Ötscherwiese

enb. Lack

Dr

Große Seeau

Se

Samstag, 2. Juni 2012

878

hlbac

h

monus

Herodesbichl

1087

r.

(601)

909

955

Schober

ng

hn

Lunz am See

Gindelkogel

Bichlhöhe

rg Ois e n nb e r i t e 922 e au Kleine r l nb Rehberg Seeau t e e i i n St H

Bleikenberg

lg r .

Mausrodlteich

Seebachbad

Wandertag: Feldwies – Gemeindealpe 10.00 Uhr Treffpunkt Gasthof Zellerrain: schwungvoll jazziger Startschuss mit den Groove Nomaden 12.30 – 13.15 Uhr Feldwiesalm-Almhütte: PHOEN erzählt seine virtuosen, „saxophoenisch“ herrlich verdrehten Geschichten 13.15 – 14.30 Uhr Wanderung zur Halterhütte mit PHOENiger Jazz (Ver)stärkung 15.45 Uhr Ankunft Gemeindealpe 16.00 – 17.15 Uhr Einkehr im Terzerhaus auf der Gemeindealpe: „fluxendes“ Finale mit Attwenger Ab 17.15 Uhr individueller Rückmarsch. Evtl. Shuttle zwischen Talstation und Ausgangspunkt, für alle müden Wanderer.

P o l z b e r g

Markstein

1004

Samstag, 19. Mai 2012

Sonntag 3. Juni 2012

Firmböndl Ta s c h

Weißenbach Mausrodl

Lunzberg

Wandertag: Rund um den Lunzer See 11.00 Uhr Treffpunkt Bootsvermietung: Zündender Jazz-Auftakt mit Sigi Finkel und den Saxologen 12.00 Uhr Gasthof Seetaverne/Seehof: weitere musikalische Köstlichkeiten mit Sigi Finkel und den Saxologen. Weiter geht’s über den Durchlass. 14.00 Uhr Almgasthaus Rehberg – Jause mit den singenden und jodelnden Musikanten- Quintett Alma 14.15 Uhr Maiszinken – Gipfelkonzert von Alma 15.00 Uhr Wanderung über die Hinterleiten – zur Bootsvermietung zurück 18.00 Uhr Seebühne Lunz am See: „Kunst und Natur“ – Agnes Palmisano & Band spielen Wienerisches und Klassisch-Musikantisches (in Kooperation mit Musik Aktuell)

Fallmannkg.

1178

1066

71

Das Programm Info- und Auftaktveranstaltung in Gösing ab 17.00 Uhr Zur Ouvertüre laden die gipfelklaenge/ wellenklaenge ins Alpenhotel Gösing. Für musikalischen Hochgenuss sorgt das Cécile Verny Quartett.

746

an

.

877

Pf

Steineck

951

G Se

Mitterbach 10.50 Uhr Treffpunkt Bahnhof Mitterbach/Erlaufsee: schwungvoll jazziges Vor-Spiel mit den Groove Nomaden 11.01 – 11.07 Uhr Fahrt mit Musik, Mariazellerbahn bis Erlaufklause: die Groove Nomaden verleihen jazzige Stärkung auf den anschließenden (Fuß)Weg nach Mitterbach 12.30 – 13.00 Uhr „Alte Gerberei“ Mitterbach: PHOEN erzählt seine virtuosen, „saxophoenisch“ herrlich verdrehten Geschichten. Stärkung und Aufwärmendes im Caféhaus der Alten Gerberei 13.00 – 13.30 Uhr Fußmarsch zum Bauernhof Göschlhof in PHOENig musikalischem Geleit 13.45 – 15.00 Uhr „fluxendes“ Finale mit Attwenger Ab 15.15 Uhr individueller Rückmarsch. Weg führt direkt zum Ausgangspunkt zurück.


mv_gipfelklaengefold_2012_4_20_11_1