Page 1

Strategiepapier Slowenien 2013

Ă–sterreich Werbung Budapest Borbala.Mercz@austria.info


Strategische Intention Ziel der Marktbearbeitung Slowenien über die Kooperation mit der WKO ist es, das Urlaubsland Österreich durch auf die Zielgruppe gerichtete Aktivitäten bekannter zu machen. („Bekanntheit steigern“) Aufgrund der Nähe zu Österreich und des Entwicklungsstandes des Landes wird Slownien nicht nur über die B2B-Schiene (über Reiseveranstalter) bearbeitet, sondern muss auch über eine direkte Ansprache der Zielgruppe dieses Selbstfahrer-Marktes (B2CMarketingaktivitäten) bearbeitet werden. Die Kommunikationsinhalte orientieren sich an den Produkt-Markt-Kombinationen (P/M/Ks beschreiben die Anforderung an das Produkt aus Marktsicht und drücken aus, wo am Markt das größte Potenzial für Urlaub in Österreich liegt) des Hauptmarktes Ungarn der Region Zentraleuropa: Der Sommerurlaub in Österreich ist inspirierend und regenerativ, „natürlich” und „einzigartig“. Hier steht vor allem die Stadt-Kultur und Aktivsport im Vordergrund. Im Winter bewirbt die ÖW einen einzigartigen und inspirierenden Winterurlaub, der mehr als nur Skifahren bietet. Es wird dem Gast ein Winteraufenthalt in Verbindung mit Wellness, Genuss- und Familienurlaub geboten.

Angebotene Aktivitäten Die Marktbearbeitung wird in Slowenien durch folgende Aktivitäten durchgeführt:

Medienbeileger: Kern d. Kampagne:

Marktkontakte: Response:

Beileger mit Imagetexten und dazu passenden Partnerangeboten aus österreichischen Regionen im Sommer und im Winter (mit zusätzlicher Veröffentlichung als E-Book auf www.austria.info) 350.000 Leser 1000 Clicks auf Website (E-Book)

Rundfunkkampagne: Kern d. Kampagne:

Marktkontakte: Response:

Radio-Spot zum Thema Winter mit Verweis auf buchbare Angebote im Internet (www.austria.info). Partnerangebote aus österreichischen Regionen mittels Advertorials auf www.austria.info und mit Verlinkung auf Partnerwebsite. 500.000 Hörer 1000 Klicks auf Kampagnenseite

Borbala.Mercz@austria.info Strategiepapier Slowenien 2013

Seite 2 von 4


E-Marketing Kampagne: Kern d. Kampagne:

Marktkontakte: Response:

Bannerschaltungen und Newsletter mit Verlinkung auf www.austria.info , Kampagnenseite auf www.austria.info mit redaktionellem Inhalt und buchbaren Angeboten 1.500.000 Ad Impressions 30.000 Klicks auf Kampagneseite

Workshops: Kern d. Kampagne: Marktkontakte: Response:

Plattform f端r Anbieter und Reiseveranstalter 25-30 Reiseveranstalter Anfragen, Buchungen bei Partnern

Borbala.Mercz@austria.info Strategiepapier Slowenien 2013

Seite 3 von 4


Marktdaten Tourismus in Österreich Herkunftsmarkt: Slowenien 2011 - 2012

Nächtigungen % d.Vj. Ankünfte % d.Vj. 2.010 317.008 2,2 106.520 2.011 354.664 11,9 117.744 2.012 374.446 5,6 122.677

Aufenth.dauer 4,3 3,0 10,5 3,0 4,2 3,1

Unter den Ausländernächtigungen an 20. Stelle. Anteil an den gesamten Ausländernächtigungen (in %) Anteil an den gesamten Ausländerankünften (in %)

0,4 0,5

Saisonverteilung der Nächtigungen 2011/2012 Nächtigungen in % 248.414 66,7 124.128 33,3

Winter 2011/2012 Sommer 2012

Unterkunftswahl in Österreich nach Nächtigungen 2012 in % 5/4-Stern-Hotels 24,5 Camping 3-Stern-Hotels 20,7 Bauernhöfe (privat u. Fewo) 2/1-Stern-Hotels 10,0 Ferienwohnungen (n. auf BH) Privatquartiere 3,5 Sonstige Bundesländer-Verteilung der Nächtigungen 2012 in % Burgenland 1,2 Steiermark Kärnten 29,1 Tirol Niederösterreich 5,4 Vorarlberg Oberösterreich 5,4 Wien Salzburg 18,1 Zeitliche Verteilung der Nächtigungen 2012 in % Januar 16,8 Juli Februar 20,1 August März 8,4 September April 4,4 Oktober Mai 3,9 November Juni 4,8 Dezember Quelle: STATcube - Statistische Datenbank der STATISTIK AUSTRIA

Ihr Ansprechpartner: Borbala Mercz Marketing Slowenien / Kroatien / Slowakei Tel.: +36 1 4133919 E-Mail: borbala.mercz@austria.info

Borbala.Mercz@austria.info Strategiepapier Slowenien 2013

Seite 4 von 4

2,6 3,3 14,4 21,0

11,9 13,5 1,3 14,2

6,0 7,4 5,3 5,9 4,7 12,5

Marktinfo Slowenien