Issuu on Google+

www.kloesterreich.at

H ie r b l ü H t d ir w a s ! dies teNpara das Gar reicH r e t s ö r iN Niede 2012 ktober

Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka und Abt Christian Haidinger OSB

- 7. o 14. april te Nt Ul lN .at ww w. di eG ar

K

loster- und Stiftsgärten sind Oasen der Ruhe, die zur Einkehr und zur Entspannung einladen und Raum geben, um Kultur und Natur zu erleben. Die sie umgebenden Stifts- und Klosteranlagen prägen und bereichern seit Jahrhunderten das Erscheinungsbild Niederösterreichs. Viele von den in dieser Broschüre vorgestellten Gärten sind Teil des SchaugartenNetzwerks der Aktion „Natur im Garten“, die seit über zehn Jahren für ein fruchtbares Miteinander gartenbegeisterter Menschen in der bunten Welt der Naturgärten sorgt. Entdecken Sie die kunstvoll gestalteten Gärten der niederösterreichischen Klöster und Stifte, bei deren Besuch ich Ihnen viel Freude wünsche.

Inserat_Klösterreich_105x70mm.indd 1

17.04.2012 09:08:14

Die niederösterreichische Aktion „Natur im Garten“ hat das Ziel, die ökologische Gestaltung und Pflege von Gärten und Grünräumen und eine bunte Vielfalt zu fördern – ohne Gift, Kunstdünger und Torf. „Natur im Garten“ bietet Service, Beratung und Unterstützung für alle, NÖ Gartentelefon denen das naturnahe Gärt+43 (0)2742 74333 nern am Herzen liegt. www.naturimgarten.at www.gartensommer.info

Herzlichst,

Klösterreich c/o ITA, Hermann Paschinger Prof. Kaserer Weg 333 A-3491 Straß im Straßertale (T) +43 (0)2735 5535-0 (F) +43 (0)2735 5535-14 (E) info@kloesterreich.at www.kloesterreich.at

Wolfgang Sobotka Landeshauptmann-Stellvertreter

Natur im Klostergarten

Natur im Klostergarten

Stift Zwettl

Stift Altenburg

Mittelalterlicher Ernst und blühende Lebensfreude

Stift Altenburger Gartenwelten

In den Terrassengärten an der Südseite fühlen sich auch im raueren Klima des Waldviertels Heilkräuter, Quitten und Blütenpflanzen wohl, der elegante Prälatengarten mit den beiden Orangerien lädt zu einem Spaziergang zwischen barocken Rabatten und das Kreuzgärtlein schließlich atmet die Stille des inneren Klosterbereichs.

Natur im Klostergarten

Stift Geras

Zeugen der Auferstehung Tyniec

Dem Leben auf der Spur. In den Gärten des Stiftes Altenburg gelten die Grundsätze von „Natur im Garten“ und die biblische Überzeugung, dass alles von Gott sehr gut geschaffen ist. Verständigung im Dialog mit anderen Religionen und das Bemühen um eine lebenswerte Umwelt für die nächsten Generationen, Orte der Stille und Plätze zum Feiern zeichnen die Vielfalt der Stift Altenburger Gartenwelten aus. Raigern/Rajhrad

Marienschwestern vom Karmel, Bad Mühllacken

Mit allen Sinnen im Augenblick aufmerksam da sein Nach dem Leitsatz „positive Lebensqualität setzt positive Sinneseindrücke voraus“ wurde ein Garten erschaffen, der von allen Sinnen als angenehm empfunden wird. Mit einem Kräutergarten nach Pfarrer Kneipp, Dufthügel und Hildegardweg bis hin zu uralten Bibelpflanzen und einem köstlichen Naschgarten finden Gäste Einkehr und Einklang. Der Garten ist nach den Erkenntnissen alter Klostergärten und der Traditionellen Europäischen Medizin angelegt. Stift Seitenstetten

Kommt und seht! Im Barock angelegt und 1996 in revitalisiertem Zustand wieder eröffnet, ist der Hofgarten heute eine vielfältige und lebendige Anlage: gepflegter historischer Garten, Produktionsstätte für Obst, Gemüse, Kräuter, Liköre …Ort der Entspannung mit bequemen Gartenmöbeln und mit Rosenkranzlabyrinth und Kapelle unter freiem Himmel – ein Klostergarten mit Raum für stille Einkehr.

Zwettl

Geras Altenburg Göttweig

Schlägl

Klosterneuburg Herzogenburg

Melk Marienschwestern Seitenstetten St. Florian Kremsmünster

Heiligenkreuz

Lilienfeld Pannonhalma Zirc

St. Lambrecht

Rein

Kloster Wernberg

Stift St. Lambrecht

Garten des Heile(n)s Vier Epochen der christlichen Heilsgeschichte sind anhand der vier Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft dargestellt. Den Mittelpunkt bildet ein zweigeschossiger Barockpavillon. Der Nutz-, Schau- und Erlebnisgarten wird seit 2004 vom sozialen Arbeits­projekt „domenico“ bewirtschaftet, in Kooperation mit „Arche Noah“ entsteht ein neuer Arbeitsschwerpunkt zur Erhaltung der Artenvielfalt.

Der Kräutergarten des Stiftes Geras ist Ruheoase inmitten der Stadt. Nach alten Plänen und noch mit Mithilfe von Kräuterpfarrer Weidinger angelegt, sind bekannte und weniger bekannte Kräuter zu bestaunen. Stift Klosterneuburg

Gärten der Jahrhunderte Klosterneuburgs Gärten spiegeln die Stile der Epochen wider. Der Konventgarten ist als Englischer Garten des 19. Jahrhunderts gestaltet und beherbergt eine Orangerie und den Jakobsbrunnen. Der Teichgarten mit seinen zeitgenössischen Elementen wurde 2005 angelegt, der Kreuzgarten 2009 fertig gestellt. Zu den Gartentagen 2012 werden vier weitere Höfe eröffnet. Erzabtei Pannonhalma

Gartenraritäten und Lavendel Hunderte von Baumund Straucharten sind im botanischen Garten der Erzabtei zu finden. Viele von diesen wachsen nur an wenigen Stellen in Ungarn und gelten daher als Rarität. Die Bäume und Sträucher können von den Spazierwegen aus besichtigt werden. NEU im KLOSTER: Kräutergarten, Lavendel-Destillationsanlage und Teehaus. Lavendel- und Kräuterwochen ab Ende Juni. Stift Melk

Ein Bild vom Paradies Der Stiftspark ist ein wesentlicher Bestandteil der Barockanlage des Stiftes Melk. Besondere Akzente sind der „Walahfrid Strabo Garten“, der „Jardin méditerranéen“ oder ein meditativ gestalteter „Benediktusweg“. Im Gartenpavillon schuf Johann Bergl barocke Fresken mit exotischen Tieren und Pflanzen. Neu zugänglich ist die Nordbastei mit Aussichtsterrasse und Freitreppe zum Park.


21 Klöster im Klösterreich

Veranstaltungen 2012 Benediktinerstift Altenburg

• 1. Mai – 26. Oktober: Troger: „blau ist keine Kunst“ Sonderausstellung zum 250. Todestag des Malers • Do., 2. August: Gartensommer Vollmondnacht, ab 18.00 Uhr

Prämonstratenserstift Geras

Benediktinerstift Altenburg A-3591 Altenburg, Abt Placidus Much-Straße 1 Tel. +43 (0)2982/3451, altenburg@kloesterreich.at www.stift-altenburg.at

Öffnungszeiten Stift: 1. Mai bis 26. Okt. täglich von 10.00 – 17.00 Uhr (letzter Einlass: 16.00 Uhr) Öffnungszeiten Garten: 1. Mai bis 26. Oktober täglich 10.00 bis 17.00 Uhr (letzter Einlass: 16.00 Uhr) Klosterladen: Saatgut, Pflanzen, Gartenbücher, Säfte, Tees und Marmeladen von Bio-Bauern aus der Region

Marienschwestern vom Karmel, Bad Mühllacken A4101 Feldkirchen/Donau, Bad Mühllacken 55 Tel. +43 (0)7233/7215 marienschwestern@kloesterreich.at www.badmuehllacken.kneippen.at Öffnungszeiten: Der Kneipp Traditionsgarten ist ganzjährig geöffnet und frei zugänglich. Gartenführung für Hausgäste gratis, externe Besucher pro Person € 2,– Klosterladen: Kräutertees, Badezusätze, Körperpflegeprodukte, Duft- und Massageöle, Elixiere, Tinkturen, Salben, Kräutersnacks, Essige, Öle, Honig, Bücher. Online-Klosterladen

Benediktiner Erzabtei Pannonhalma Benediktinerstift Seitenstetten H-9090 Pannonhalma, Vár 1., Tel. +36 96/570-191 pannonhalma@kloesterreich.at, www.bences.hu Öffnungszeiten Stift: ganzjährig. 21.3. – 31.5. und 1.10. – 11.11. (9.00 – 16.00 Uhr, montags geschlossen); 1.6. – 30.9. (täglich 9.00 – 17.00); 11.11. – 21.3. (10.00 – 15.00 Uhr, montags geschlossen) Öffnungszeiten Garten: ganzjährig und frei zugänglich. Geführte Spaziergänge (ca. 1 Stunde) gegen Entgelt nach Anmeldung. Teehaus Mai bis Sept. nachmittags geöffnet. Klosterladen: Lavendel und Kräuterprodukte / Tees, Badeöl, Badesalz, Seifen, Schokoladen, Essig /, Lavendelöl, Klosterliköre, Stiftsweine, Stiftsführer, Geschenkartikel

A-3353 Seitenstetten, Am Klosterberg 1 Tel. +43 (0)7477/42300-0, kultur@seitenstetten.at www.stift-seitenstetten.at Öffnungszeiten Stift: von 28. April bis 4. November täglich von 9.00 – 18.00 Uhr Öffnungszeiten Garten: 7. April bis 4. Nov., 8.00 bis 20.00 Uhr (Do 14. 6. geschl., 15. bis 17. 6. geänderte Öffnungszeiten/Eintrittsgebühr) Freiwillige Spende; Führungen: Gruppen nach Vereinbarung (Erw. € 8,–, Senior € 7,–, Schüler € 4,–) Klosterladen: Schnäpse, Liköre, Tee, Kräutersalz und Dörrobst aus eigener Produktion, sowie Gartenbücher

• 4. – 8. Mai: Europasymposium - Von der Mehrsprachigkeit • 1. Juni: Lange Nacht der Kirchen • 10. Juni: Naturparkfest - Fest bei den Eseln Balduin und Heidi • 6. und 7. Oktober: Erdäpfelfest

Kneipp Traditionsgarten der Marienschwestern

• „Ein Garten lebt auf“ im Kneipp Traditionsgarten Bad Mühllacken • 3. Mai bis 6. Mai 2012: „Kräuterwerkstatt“ • 8. Mai und 12. Juni: „Kräuterstammtisch“ im Salettl • 19. Mai und 16. Juni: „Wildkräuterwanderung“, 13.00 – 17.00 Uhr • 20. Mai: „Tag der Kneipp Tradition“, ab 9.30 Uhr                                                       • 2. Juni bis 3. Juni: „Die Kraft der Pflanzen “  Kräuterseminar • 5. Juni: „Der gesunde Garten“, 19.00 - 20.30 Uhr Führung im Kräutergarten, anschl. Schaukochen (mit Verkostung) • 19. Juni: „Schönheit aus der Natur“, 19.00 - 21.00 Uhr • 26. Juni: „Fastenbier aus dem Kräutergarten“, 19.00 Uhr

Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg

• 7. Juni bis 10. Juni: 5. Gartentage 2012 „Gärten der Jahrhunderte“, täglich 8.00 - 18.00 Uhr Neueröffnung von vier historisch revitalisierten Gärten. Sa., 9. 6., 14.00 Uhr Gartenführung mit Prof. Hademar Bankhofer • Vorschau 2013: 9. Internat. Orchideenausstellung 2. –17. März 2013

Benediktinerstift Melk

Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg A-3400 Stift Klosterneuburg, Stiftsplatz 1 Tel. +43 (0) 2243/411-463 orangerie@stift-klosterneuburg.at www.stift-klosterneuburg.at

Öffnungszeiten Stift: Sommersaison 9.00 – 18.00 Uhr, (1. Mai bis 15. Nov.) Wintersaison 10.00 – 17.00 Uhr (16. Nov. bis 30. April) Öffnungszeiten Garten: 28. April bis 6.Oktober 2012; geführte Tour jeden Sa. um 10.30 Uhr; Preis für Gartentour: Erwachsene € 10,– inkl. 4 Std. kostenloses Parken Klosterladen: Beinwellblütencreme, Bücher zum Thema Kräuter- und Heilkunde

Benediktinerstift Melk

Benediktinerstift St. Lambrecht

Zisterzienserstift Zwettl

A-3390 Melk, Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1 Tel. +43 (0)2752/555-225, kultur.tourismus@stiftmelk.at www.stiftmelk.at

A-8813 St. Lambrecht, Hauptstraße 1 Tel. +43 (0)3585/2305-29 klosterpforte@stift-stlambrecht.at www.stift-stlambrecht.at

A-3910 Stift Zwettl 1 Tel. +43 (0)2822/20202-17, info@stift-zwettl.at www.stift-zwettl.at

Öffnungszeiten Stift: April – Oktober: Besichtigung mit oder ohne Führung April, Oktober: 9.00 – 16.30 Uhr (Einlass bis 16 Uhr) Mai-September: 9.00 – 17.30 Uhr (Einlass bis 17 Uhr) Führungen um 10, 11, 12, 13, 14 und 15 Uhr (Mai – Sept. auch 16.00 Uhr) sowie für Gruppen nach Vereinbarung Öffnungszeiten Stiftspark: 1. Mai bis 31. Oktober, täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr Klosterladen: „Abt Georgs Magensonne“ und Kräuterlikör, hergestellt aus Kräutern des Stiftsgartens, Dirndlessig, handgeschöpfte Schokolade mit Orangenminze aus dem Stiftsgarten, Bildband „Der Paradiesgarten“, Ansichtskarten mit Motiven aus dem Stiftspark und Gartenpavillon, Weine und Marillenprodukte aus stiftseigenen Anbauflächen

Öffnungszeiten Stift: Ostern bis 31. Oktober, täglich 10.00 bis 17.00 Uhr

Öffnungszeiten Stift: Führungen durch das Stiftsmuseumtäglich von 15. Mai bis 15. Okt. (ab 5 Personen): Mo – Sa 10.45 Uhr & 14.30 Uhr So & Fei. nach dem Öffnungszeiten Garten: frei zugänglich Gottesdienst und 14.30 Uhr„Winterführungen“: bis 14. Mai und ab 16. Okt. (ab 5 Personen): Di & Sa 10.45 Uhr (wenn Fei nach dem Gottesdienst)Seminare in der Schule Klosterladen: Zwettler Stiftsschätze des Daseins www.schuledesdaseins.at Öffnungszeiten Garten: Der Garten ist frei zugänglich. Führungen: Erwachsene € 4,–, Kinder € 2,50; Ermäßigung für Gruppen Klosterladen: Tees, Säfte, Essig, Salben, Marmeladen, u.v.m von„domenico“, Edelbrände, Kräuterlikör und Magenbitter aus der Klosterkellerei

• 22. Juni: Eröffung des „Dialogs der Tiere“ – eine Veranstaltung im Rahmen des Viertelsfestival Mostviertel, 19.00 Uhr im Gartenpavillon • Am 4., 7., 11., 14., 17., 18., 24., 25. u. 31. August: Konzert im Pavillon mit Solisten oder kleinen Ensembles, 19.00 Uhr im Gartenpavillon • 25. – 28. Mai: Internat. Barocktage Stift Melk • 10. Juni: Kammerorchester Waidhofen, 19.30 Uhr im Kolomanisaal • 10. Juli: Brass-Konzert im Prälatenhof (Sächsische Bläserphilharmonie) • 15. Juli: European Brass Ensemble

Benediktiner Erzabtei Pannonhalma

• 22. Juni bis 13. Juli: Lavendelwochen • 13. August bis 20. August: Kräuterwoche • 21. März bis 11. November: Sonderaustellung – Thema Klostergarten • 24. - 26. August: Arcus Temporum ArtsFestival

Benediktinerstift St. Lambrecht

• 26. Mai: Pflanzenbasar • 14. August: Lange Nacht im Stiftsgarten • 22. September: Pflanzenbasar • 21. Oktober: Sortenbestimmungstag • 22. Juni - 22. Juli: Kulturfestival REGIONALE XII • 6. Oktober: Konzert im Pavillon „5/8erl in Ehr‘n“

Benediktinerabtei Seitenstetten

• 28. April bis 4. Nov.: 900 Jahre Stift Seitenstetten, Sonderausstellung: Leben im Vierkanthof • 1. Mai bis 30. Oktober: „Rast im Garten“ • 15. – 17. Juni: Gartentage (Fr, 13.00 – 18.00, Sa u. So, 9.00 – 18.00) • 2. Aug. ab 20.00: Vollmondnacht im Klostergarten • 22. Sept., 8.00 – 16.00: Herbst-Pflanzenmarkt

Zisterzienserstift Zwettl Zisterzienserstift Heiligenkreuz Prämonstratenserstift Geras A-2093 Geras, Hauptstraße 1 Tel. +43 (0)2912/345-289 geras@kloesterreich.at, www.stiftgeras.at

A-2532 Heiligenkreuz im Wienerwald Tel. +43 (0)2258/8703 information@stift-heiligenkreuz.at www.stift-heiligenkreuz.at

Zisterzienserstift Rein

Prämonstratenserstift Schlägl

A-8103 Rein , Tel. +43 (0)3124/51621 info@stift-rein.at, www.stift-rein.at

A-4160 Schlägl, Schlägl 1 Tel. +43 (0) 7281/8801-0, ausstellung@stift-schlaegl.at www.stift-schlaegl.at

Öffnungszeiten Stift: Mai bis Oktober, Di. bis So. und Feiertag 10.00 – 17.00 Uhr; März, April, Nov., Dez. Di. bis Sa. 10.00 – 15.00 Uhr (Sonn- und Feiertags geschlossen) Öffnungszeiten Garten: Kräutergarten ganzjährig frei zugänglich (außer am 1. Oktoberwochenende = Erdäpfelfest in Geras) Klosterladen: Große Produktauswahl an Kräutertees, -salben und -auszügen aus dem Kräuterpfarrer Weidingerzentrum Karlstein

Benediktinerstift Kremsmünster A-4550 Kremsmünster, Stift 1 Tel. +43 (0)7583/5275-150 kremsmuenster@kloesterreich.at www.stift-kremsmuenster.at

Benediktinerstift Göttweig

Zisterzienserstift Lilienfeld

A-3511 Stift Göttweig, Tel. +43 (0)2732/85581-231 tourismus@stiftgoettweig.at, www.stiftgoettweig.at

A-3180 Lilienfeld, Klosterrotte 1 Tel. +43 (0)2762/52420, lilienfeld@kloesterreich.at www.stift-lilienfeld.at

Augustiner-Chorherrenstift St. Florian A-4490 St. Florian, Stiftstraße 1 Tel. +43 (0)7224/8902-0, info@stift-st-florian.at www.stift-st-florian.at

Benediktinerabtei der hl. Apostel Zisterzienserabtei Zirc Petrus und Paulus in Tyniec H-8420 Zirc, Rákóczi tér 1 PL 30-398 Kraków, ul. Benedyktyńska 37 Tel. +48 12/6885-450, +48 12/6885-452 tyniec@kloesterreich.at www.tyniec.benedyktyni.pl/de

Restaurant/Café Gast im Kloster

A-3130 Herzogenburg, Prandtauerring 2 Tel. +43 (0)2782/83112 klosterladen@stift-herzogenburg.at www.stift-herzogenburg.at

Benediktinerkloster Rajhrad CZ-664 61 Rajhrad, Klášter 1 Abtei: Tel. +420 736709002 raigern@kloesterreich.at www.rajhrad.cz/benediktini

Missionsschwestern vom Kostbaren Blut Kraftquelle & Naturküche A-9241 Wernberg, Klosterweg 2 Tel. +43 (0) 4252/2216, Fax +43 (0) 4252-2216-119 www.klosterwernberg.at

Am 1. Juni 2012 werden in vielen österreichischen Städten die Gotteshäuser der christlichen Kirchen offen stehen und zum Verweilen und Staunen einladen. Auch KlösterreichKlöster öffnen ihre Pforten: Stift Altenburg, Stift Geras, Stift Heiligenkreuz, Stift Klosterneuburg, Stift Lilienfeld, Marienschwestern, Stift St. Florian, Abtei Tyniec.

In der Mitte des Tages Das feierliche Läuten der Glocken im Klösterreich um 12.00 Uhr macht aufmerksam, dass sich die Mönche, Nonnen und Chorherren zum gemeinsamen Gebet in der Kirche oder einem anderen Gebetsraum zurückziehen. Sie sind in den Sommermonaten eingeladen, mit uns in der Mitte des Tages innezuhalten und mit uns zu beten!

Natur im Klostergarten

Augustiner-Chorherrenstift Herzogenburg

Kloster Wernberg

• 30. Juni – 8. Juli: Musik in der Bibliothek • 15. und 16. September: Floristen-Meisterarbeiten

Mitglied der NÖ Aktion „Natur im Garten“ Weitere Mitglieder im Klösterreich

Gruppen & Busse willkommen Klosterladen Klostergarten

kunst.werk.statt Kloster 2012 Schwerpunkt „Barock­maler Paul Troger“

Tel. +36 88/593-673, zirc@kloesterreich.at www.ocist.hu

Impressum: Herausgeber: Klösterreich, c/o ITA, Hermann Paschinger, A-3491 Straß. Fotos: Archive der Mitglieder, Gestaltung: www.waltergrafik.at. Druck: Ing. Janetschek

Stift Altenburg 12.00 Stift Göttweig 12.00 Stift Geras 12.15 Stift Heiligenkreuz 12.00 Stift Herzogenburg 12.00 Stift Klosterneuburg 12.00 Stift Kremsmünster 12.00 Stift Lilienfeld 12.45 Marienschwestern 11.30 Stift Melk 12.00 Stift Rajhrad 12.45 Stift Rein 12.00 Stift St. Lambrecht 12.00 Stift Schlägl 12.15 Stift Seitenstetten 12.00 Abtei Tyniec 12.50 Stift Zwettl 12.00

Stiftskirche Stiftskirche Stiftskirche Stiftskirche Stiftskirche (22. April – 28. Okt.) Stiftskirche (Mo – Sa) Stiftskirche (Mo – Sa) Stiftsbasilika (Juni bis Okt.) Linz, Friedensplatz 1 Stiftskirche (1. April – 31. Okt.) Stiftskirche Marienkapelle Westempore der Stiftskirche (nach Voranmeldung) Mo – Sa (außer Do), So 11.15 Ritterkapelle Klosterkirche (Mo – Sa) Cellarium


kloesterreich_natur-_2012_6_5_11_49