Issuu on Google+

KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 1

ENTDECKUNGS REISE

Keine Spur von Langeweile 2010 Ausflugstipps und Infos f端r Familien, die Top-Familienorte und Familienhotels


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 2

Inhalt Seite Mit Kindern auf Entdeckungsreise Unterwegs mit Bahn, Bus und Schiff ..........................................2 Mit Kindern Rad fahren Rad fahren im Vierländereck ......................................................4 Mit Kindern in die Berge Berge für Kinder ..........................................................................6 Wandern als Erlebnis ..................................................................6 Mit der Natur auf Du und Du ......................................................9 Fun & Action für sportliche Kids In- und outdoor-Freizeitangebote im Sommer ........................11 Mit Kindern ins Museum Museen und Ausstellungen ......................................................17 Vorarlberger Kinderzauber Veranstaltungen und Sommerprogramme ..............................20 Fun & Action im Winter Spass auf und abseits der Pisten ..............................................26 Abwechslung grenzenlos Ausflugsziele in Deutschland ....................................................28 In der Schweiz ............................................................................31 Im Fürstentum Liechtenstein ....................................................32 Erlebnisbäder ............................................................................32 Regionale Inclusive Cards Vorarlberg ............................................33 Vorarlberger Familienclub Die Richtlinien für Familienclub-Orte/-Hotels ........................35 Die Top-Familienclub-Orte ........................................................37 Die Top-Familienclub-Hotels ....................................................38


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 1

Keine Spur von Langeweile Entdeckenswert Wie lebt es sich am Bauernhof? Wie wird aus Milch Käse? Vorarlberg weiß viele spannende Geschichten zu erzählen. Und bietet in der Natur und in den Städten jede Menge Abwechslung für unternehmungslustige Familien. Viele Orte organisieren begleitete Programme – von Kletterkursen über Märchenwanderungen, von fantasievollen Kreativkursen bis zu Besuchen auf der Alp, wo die Kühe den Sommer verbringen. Der Bodensee lässt sich besonders schön vom Schiff aus entdecken. Ausflüge mit Nostalgiebahnen oder Radtouren begeistern. Auf viele Gipfel schweben Bergbahnen. Wildparks, Spiele- und Erlebniswelten in der Bergnatur sind zu Fuß oder mit Bergbahnen erreichbar. Anregend Viel Wissenswertes über die Natur und ihre Bewohner erfahren Interessierte in der „inatura“, der interaktiven Erlebnisnaturschau in Dornbirn. Andere Museen gestalten regelmäßig Führungen und spielerische Programme für Kinder – das Kunsthaus in Bregenz und das Frauenmuseum in Hittisau zum Beispiel. Zuschauen oder mitmachen ist das Motto zahlreicher Stadtfeste und der Kinderveranstaltungen. Da wird Theater gespielt, musiziert oder Gaukler zeigen ihre Künste. Höhepunkt ist das jährliche Milka Schokoladefest in Bludenz. Vorteilhaft günstig Dank der regionalen Inclusive-Cards sind Ferien in Vorarlberg auch kostengünstig. In manchen Regionen sind die Cards im Übernachtungspreis inkludiert, in anderen gibt es sie zum vorteilhaften Pauschalpreis. Sie gelten für beliebig viele Fahrten mit den Bergbahnen, als Eintrittskarten in Museen und Schwimmbäder und – je nach Region – auch für öffentliche Verkehrsmittel. Mehr über die schönsten Ausflugstipps im Vierländereck und ausgewählte Angebote lesen Sie auf den folgenden Seiten. Eine Online-Suche nach Freizeit-Tipps für Kindern aller Alterstufen und für jedes Wetter finden Sie auf www.vorarlberg.at/freizeittipps. Der „Vorarlberger Familienclub“ Auf Angebote und Services für Familien ist der „Vorarlberger Familienclub“ spezialisiert: mit den entsprechenden Einrichtungen, dem praktischen Drumherum-Service und der maßgeschneiderten Betreuung sorgen die Orte und Hotels für den perfekten Familienurlaub. 1


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 2

Mit Kindern auf Entdeckungsreise UNTERWEGS MIT BAHN, BUS UND SCHIFF ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL Für Kinder ist es viel lustiger, einen Ausflug mit dem Bus oder der Eisenbahn statt mit dem „gewohnten“ Auto zu unternehmen. Innerhalb Vorarlbergs fahren Bahn und Bus im Taktverkehr, die regionalen Fahrpläne sind miteinander verknüpft. Der Verkehrsverbund Vorarlberg ermöglicht durch das einheitliche Tarifsystem die kostengünstige Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel. Zum Verbundraum zählen auch Liechtenstein und diverse Grenzorte. Der Verbundraum (ausgenommen Kleinwalsertal, das über ein eigenes Bussystem verfügt) ist in Tarif-Zonen eingeteilt. Kinder bis 5 Jahre fahren gratis. Kinder bis 14 Jahre erhalten Einzel- und Tagestickets zum Halbpreis. In den regionalen Inclusive-Cards ist die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel der jeweiligen Region enthalten. » Zonenplan, Fahrplan/Tarife: T +43 (0)5522/83951, www.vmobil.at Für Tagesausflüge im Bodenseeraum gibt es für Bahn, Bus und Fähren die länderübergreifende Tageskarte Euregio Bodensee. » Infos bei allen Bahnhöfen, Schiffshäfen oder auf www.euregiokarte.com DIE BODENSEESCHIFFFAHRT Was für die Eisenbahn gilt, gilt auch für Schiffe: der Bodensee, drittgrößter Binnensee Mitteleuropas, mit den angrenzenden Ländern Deutschland, Schweiz und Österreich/Vorarlberg, lädt zu Ausflugs- und Rundfahrten ein. Ein umfangreiches Programm mit Kursschiffen (bis 17.10.) und attraktiven Ausflugs- und Sonderfahrten bietet die Vorarlberg Lines – Bodenseeschifffahrt. Kinder bis 5 Jahre fahren gratis, von 6–15 Jahre zum halben Fahrpreis. Mit der Bodensee-Kinderkarte fahren alle Kinder einer Familie bis zum vollendeten 15. Lebensjahr in Begleitung der Eltern/Großeltern gratis mit. Preis: € 4,90, gültig 1 Tag. Besonders attraktiv ist die Benützung z.B. auch mit der BodenseeErlebniskarte und der Tageskarte Euregio-Bodensee. Es gibt auch Kombiangebote mit Besuch diverser Attraktionen wie z.B. das Sea Life Konstanz. Infos: T +43 (0)5574/42868, www.vorarlberg-lines.at Für alle, die selber Kapitän spielen wollen Am Bodensee können während der Sommermonate in Bregenz, Hard und Lochau Ruder-, Tret- oder Elektroboote gemietet werden. Vorarlberg Lines ©Arnulf Dieth

2


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 3

Mit Kindern auf Entdeckungsreise Museumsbahn Bregenzerwald ©B.Wilfing

NOSTALGIEFAHRTEN Museumsbahn Bregenzerwald Das „Wälderbähnle“ verkehrt zwischen Bezau und Schwarzenberg, entweder mit einer über 100 Jahre alten Dampflok oder einer historischen Diesellok. Fahrten jeweils am Sa + So von 22.5.–10.10., im Juli, Aug., Sept., Nov. und Dez. zusätzlich auch an bestimmten Wochentagen. Sonderfahrten auf Anfrage. Preis für fahrplanmäßige Züge: z.B. Hin- und Retourfahrt mit Dampflok € 7,50, Kinder (6–14 Jahre) € 3,–, Dieselbetrieb € 6,–, Kinder € 2,50. Kombikarte mit Sommerrodelbahn Bizau oder Bergbahn Bezau. » T +43 (0)664/4662330, (0)5514/3174 an Betriebstagen, www.waelderbaehnle.at Rheinbähnle und Museum Rhein-Schauen Von Lustenau zur Rheinmündung bzw. ab dem Alten Steinbruch in Mäder verkehrt das „Rheinbähnle“, die Dienstbahn, die vor über 100 Jahren für die Bauten der Rheinregulierung errichtet wurde. Betrieb: 1.5.–24.10. Rheinmündungsfahrten: Fr–So, Mi für angemeldete Gruppen, ab Museum 15 Uhr, weitere Fahrten ab Mäder. Nikolausfahrten am 4./5.12. um 14:00 und 16:00 Uhr. Das Museum Rhein-Schauen (Darstellung des Alpenrheins und seine Regulierung) ist geöffnet von 1.5.–26.10., Mi, Fr–So + Feiertage von 13:00–17:00 Uhr. Allgemeine Gratisführung jeden So von 13:30–14:30 Uhr. Preise: Rheinmündungsfahrt – Erw. € 9,–, Kinder € 4,50, Zuschlag für kommentierte Fahrt Erw. € 1,–/Kinder € 0,50, Dampfzuschlag Erw. € 1,–/Kinder € 0,50, Museum – Erw. € 3,–/Kinder € 2,–, nur ein Kinder pro Familie zahlt jeweils. Kombiangebot Rheinbähnle, Rundfahrt mit Bodenseeschiff der Vorarlberg Lines und Museumsführung: Erw. € 23,50, Kinder € 11,80. » Infos/Fahrplan etc.: T 43 (0)5577/20539, www.rheinschauen.at Raddampfer Hohentwiel Ein besonderes Erlebnis sind Fahrten mit dem historischen Raddampfer Hohentwiel. Gourmet-, Festspiel- und Lunchfahrten werden angeboten. » T +43 (0)5574/489830, www.greber.cc BOOTSRUNDFAHRTEN AUF DEM SILVRETTASEE mit dem einzigen Motorbootverkehr Europas in über 2000 m Seehöhe. Betrieb: Ende Juli bis Ende Sept. tägl. ab 9:00 Uhr. Erreichbar über die SilvrettaHochalpenstraße (Mautstraße, je nach Witterungslage von Juni bis Okt befahrbar). Eine Bootsrundfahrt dauert ca. 30 Min. » Mautstelle Partenen, T +43 (0)5558/8307, www.silvretta-bielerhoehe.at; Motorboot: T +43 (0)699/15980564 3


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 4

Mit Kindern Rad fahren RAD FAHREN IM VIERLÄNDERECK Allein im Rheintal und Walgau sowie in den Talgründen von Bregenzerwald, Klostertal und Montafon sind über 270 km markierte Radwanderwege, die besonders für Familienausflüge geeignet sind. Im Rheintal gibt es verschiedene Anschlüsse an das Radwegenetz der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein und im Bereich Bodensee an den internationalen Bodensee-Radwanderweg. Das Picknick unterwegs oder ein Einkehrschwung sind überall möglich. Baggerseen und Freibäder laden zum Verweilen und Abkühlen. An einigen Radwegen gibt es Wassertrinkstellen, um sich zu erfrischen oder die Wasserflasche aufzutanken. Radwege im Rheintal und Walgau führen nicht weit von der Bahnlinie entfernt, sodass müde Radler rasch beim nächsten Bahnhof sind (Beförderung auf den Zügen mit Fahrradsymbol gegen geringe Gebühr).

©MO-MA

BODENSEE-RADWEG 126 Kilometer umfasst der Radrundweg entlang dem österreichischen, deutschen und Schweizer Bodenseeufer, zwischen zwei bis vier Tage (je nach körperlicher Verfassung) braucht man für die Strecke Bregenz–Konstanz–Bregenz. Der gesamte Bodensee-Radweg mit Untersee und Überlinger See hat eine Länge von 273 km. „Abkürzungsmöglichkeiten“ bietet die Bodenseeschifffahrt (Beförderung auf Kursschiffen gegen Gebühr, wenn genügend Platz vorhanden). Tipp: Radeln ohne Gepäck Ein Gepäckservice ist täglich vom 3.4.–23.10. am Bodensee-Radweg möglich Infos/Reservierung unter T +49 (0)7531/81993-53, www.bodensee-radweg.com FAHRRAD-VERLEIH für City-, Trekkingräder und Mountainbikes gibt es in vielen Orten. Verleihstelle ist meist das örtliche Sportgeschäft. Richtpreis pro Tag, je nach Modell und Ort bis € 30,–. 4


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 5

Mit Kindern Rad fahren BMX-PARCOURS / BIKEPARK Für das besondere Abenteuer auf Rädern... Die etwas Mutigeren können Hindernisse überspringen, Anfänger können es geruhsamer angehen und darüberrollen oder sie umfahren. Das Tragen von Helm und Schutzausrüstung wird empfohlen. Eine BMX-Bahn die internationalen Standards entspricht gibt es in Bludenz. (A-Bahn, Streckenlänge: 400 m, 8 Startplätze). Für BMX-Räder geeignet ist auch der 1500 m2 große Skaterpark in Hard. Einen Bike-Parcours für Anfänger und Fortgeschrittene gibt es in Andelsbuch beim Gasthof Ritter (Rundkurs, Wald- und Wiesengelände, Streckenlänge ca. 600 m). Im Kleinwalsertal hat der Bikepark in der Au in Hirschegg ein bisschen BMX-Charakter und bietet für jedes Fahrkönnen etwas (Streckenlänge 300 m, 4 „Tables", 4 große Steilkurven, Wellenbahn, kleine Schanze, mehrere „Anlieger“ und NorthShore-Elemente). » Bludenz: T +43 (0)5552/63621-790, www.bludenz.travel » Hard: T +43 (0)5574/83682 oder (0)5574/697-35, www.hard.at » Andelsbuch: T +43 (0)5512/2565, www.andelsbuch.at » Kleinwalsertal: T +43 (0)5515/5114-0, www.kleinwalsertal.com MOUNTAINBIKE-TOUREN Das Mountainbike-Netz in Vorarlbergs Bergen ist zur Zeit über 1.000 Kilometer lang und wird in den nächsten Jahren über 1500 Kilometer offiziell ausgewiesene Routen aufweisen. Geführte Mountainbike-Touren sind im Wochenprogramm verschiedener Orte zu finden und im Programm diverser Outdoor-Anbieter (www.outdoor-vorarlberg.at). Größte Bikebasis in Vorarlberg ist der Aktivpark Montafon in SchrunsTschagguns, geöffnet von 1.5.–31.10., täglich von 9:00–17:00 Uhr. Mountainbikes und trendige Elektrobikes stehen zur Verfügung, Mountainbike-Touren verschiedener Schwierigkeitsgrade, Insider-Tipps uvm. bietet das professionelle Bike-Team. » T +43 (0)664/8106308, (0)5556/72166-40 oder Tourismusbüro Schruns, T +43 (0)5556/72166-0, www.aktivpark-montafon.at Literatur- & Internet-Tipps: Broschüre „Tipps für Rad & Bike“ mit Rad- und Mountainbikerouten aus allen Regionen ist kostenlos bei Vorarlberg Tourismus und in verschiedenen örtlichen Tourismusbüros erhältlich. Radkarten und Publikationen verschiedener Autoren sind im Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich. Routenvorschläge im Internet finden Sie auf den Websites der Urlaubsregionen und auf www.vorarlberg.travel/mountainbike, www.vorarlberg.at/ mountainbike , www.vorarlberg.com

5


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 6

Mit Kindern in die Berge BERGE FÜR KINDER Kinder wandern ohne Schwierigkeiten 2 bis 5 Stunden lang, der Weg ist für sie Spielplatz, Tiere, Blumen, Steine sind ihre Mitspieler. Wandern mit Kindern braucht daher Geduld, oftmaliges Stehenbleiben und Erklären und eine großzügige Zeitplanung. Picknicken macht Kindern nicht nur Spaß, sie brauchen mindestens alle 2 Stunden, wenn nicht öfter, etwas zum Essen. Auch Flüssigkeit brauchen Kinder mehr als Erwachsene. Besonderes Augenmerk ist auf Sonnen- und Hautschutz zu legen. EINHEITLICHE WEGEBESCHILDERUNG Vorarlberg ist mit seinem Wanderwegekonzept nach wie vor das einzige österreichische Bundesland mit einem flächendeckenden Wegenetz, das gemeindeübergreifend nach landesweit einheitlichen Standards angelegt und gekennzeichnet ist. Fast 6.000 Kilometer sind markiert und einheitlich beschildert und beantworten Fragen wie „Ist der Weg leicht, mittel oder hochalpin?“, „Wie lang ist die Gehzeit?”, „Welche Ziele liegen am Weg?“ auf einen Blick. Routen mit Übersichtskarten unter www.vorarlberg.at/raumplanung – Wandern und Mountainbiken.

©DorisRinke

WANDERN ALS ERLEBNIS Die Vielfalt der Vorarlberger Landschaft ist die Grundlage für gemütliche Spaziergänge und für Bergwanderungen. Ob an den Ufern des Bodensees, ob auf sanften Hügeln oder im Hochgebirge – Wandern kann man überall in Vorarlberg. Themenwege sind eine Vorarlberger Spezialität. Sie erzählen Geschichten von Menschen und führen zu besondern Plätzen, Erlebniswanderungen zu Alphütten, Bauernhöfen oder traditionellen Handwerksbetrieben. SAGENWANDERUNGEN Vorarlbergs Wanderlandschaften sind voll von Sagen und Mythen aus längst vergangenen Zeiten. Überall findet man zu geheimnisvollen Wegen, Seen, Schluchten und Alpen, wo sich’s über Geister, Weiße Frauen, Bütze und Doggis, über Ritter und wilde Jagden erzählen lässt. Auf Wanderwegen kann man diese Sagenstätten erkunden, so z.B. zwischen Andelsbuch, Schwarzen6


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 7

Mit Kindern in die Berge berg und Alberschwende „Auf den Spuren der seligen Geschwister Ilga, Merbod und Diedo“ (5–6 Std. Gehzeit), am Sagen-Rundwanderweg ab der Bergstation der Schnifisbergbahn (1,5 Std. Gehzeit) und auf dem Sagenweg in Vandans (14 Stationen, 3 Std. Gehzeit, PDA im Tourismusbüro erhältlich). KINDERWAGEN-WANDERWEGE In allen Regionen gibt es kinderwagentaugliche Wege. Eine Auswahl an Wanderwegen werden im „Reisebegleiter Bregenzerwald“ und in der Broschüre „Wanderzeit“ der Alpenregion Bludenz vorgestellt (in den Tourismusbüros der jeweiligen Region kostenlos erhältlich). Online-Tipps finden Sie z.B. auf den Websites der Regionen Bregenzerwald, Kleinwalsertal, Bodensee-Vorarlberg und der Alpenregion Bludenz. Die in der Broschüre „Barrierefrei wandern in Vorarlberg“ vorgestellten Wanderwege sind auch für Familien mit Kleinkindern geeignet (kostenlos u.a. bei Vorarlberg Tourismus erhältlich). BURGEN UND BURGRUINEN üben eine besondere Faszination aus, nicht nur auf Kinder. Besichtigt werden können bzw. zugänglich sind die imposante Schattenburg in Feldkirch (Heimatmuseum, Restaurant), die Burgruine Tosters in Feldkirch, die Burgruine Gebhardsberg (Wallfahrtskirche, Restaurant) oberhalb von Bregenz und die Ruinen Neuburg (Koblach), Neu-Montfort (Götzis) und Alt-Ems (Hohenems). LAMA-TREKKING Wandern mit Lamas – dieses außergewöhnliche Erlebnis für Groß und Klein gibt es im Klostertal und im Montafon. » Anmeldung, Termine, Kosten: Braz/Klostertal: Reinhard Achleitner, T +43 (0)664/73675790, www.lamas.at Montafon: Horst Kuster, T +43 (0)664/3426520, www.mymontafon.com BARFUSSWANDERWEGE Auf nackten Fußsohlen sich selbst und die Natur spüren! Diese ganzheitliche Sinneserfahrung bieten Barfußwege in Bizau, Brand und Riefensberg. GEOCACHING Moderne Schnitzeljagd mit GPS gibt es in Gaschurn-Partenen (Infos in den Tourismusbüros). SEILBAHNEN UND SESSELLIFTE erleichtern nicht nur den An- oder Abstieg, sondern bieten auch Attraktionen für Kinder wie zum Beispiel: • Bregenz/Pfänderbahn: Rundgang durch den Alpenwildpark (mind. eine halbe Stunde einplanen), großer Spielplatz, Käselehrpfad und -wanderweg (ca. 2,5 Std. Gehzeit). Kunststücke von Raubvögeln zeigen die Falkner in der Greifvogel-Flugschau der Adlerwarte Pfänder (10 Gehminuten von der Pfänderbahn-Bergstation), geöffnet von 1.5.–3.10., Flugvorführungen (Dauer rd. 35 Min.) täglich um 11:00 und 14:30 Uhr. Eintritt: Erw. € 5,00, Kinder € 2,50 (T +43 (0)664/9053040, www.pfaenderbahn.at) 7


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 8

Mit Kindern in die Berge Adlerwarte Pfänder ©Pfänderbahn AG

• Au-Schoppernau/Diedamskopf: In Didis KinderErlebnisland im Obergeschoss der Bergstation können Kinder im Sommer und Winter unter Aufsicht spielen und basteln. Jeden Mi spezielles Kinderprogramm (Seite 22). • Bludenz/Muttersberg: Bergrestaurant mit eigenem Kinderbereich und einem großen Spielplatz • Klösterle/Sonnenkopf: Familien und kleine Abenteurer finden im „Sagenhaften Bärenland" Spiel, Spaß und Unterhaltung. Lustiges und unterhaltsames Kinderprogramm von 27.6.–11.10. jeden Sa und So, für alle Kinder gratis (siehe Seite 20) • Partenen/Vermuntbahn: Bei der Bergstation befindet sich das Technikmuseum "Alte Sperrkammer Trominier" mit historisch bemerkenswerten Details, das für jedermann zugänglich ist. • Gargellen/Schafberg: Das „Schmugglerland“ am Schafbergplateau verbindet Wandererlebnis mit Abenteuern. • Schruns/Silvretta Montafon – Hochjoch: von 4.7.–12.9. Abenteuerkinderspielplatz Kapell mit Riesenhüpfburg und Kindertubing; Alpiner Kletterpark Kälbersee (siehe Seite 16). • Tschagguns-Vandans/Golm: Das Murmeltier „Golmi“ führt auf dem ca. 3,5 km langen „Golmi’s Forschungspfad“ durch seinen Lebensraum und erklärt die Tier- und Pflanzenwelt im Bergwald (für Kinder ab 6 Jahren). Der AlpineCoaster, die Flying-Fox-Bahn über den Stausee Latschau und Vorarlbergs größter Waldseilpark verbinden Abenteuer und Spaß (siehe Seite 15/16) • Schnifis/Seilbahn Schnifis: Sagenrundwanderweg (ca. 1,5 Std. Gehzeit) • Bizau und Laterns: Sommerrodelbahnen (siehe Seite 11/12) • Fontanella-Faschina/Panoramabahn Stafelalpe: Sommer-Tubingbahn für Kinder ab 5 Jahren geeignet (siehe Seite 12) Alle Infos und Angebote der Sommerbergbahnen finden Sie auf » www.sommerbergbahnen.at Tipp: Dem BergGeheimnis auf der Spur Im Sommer 2010 laden die Sommerbergbahnen zum Geocaching ein, zum Entdecken, Sammeln und Gewinnen. Auf ausgewählten Wanderungen in allen Regionen gibt es Hinweise auf das BergGeheimnis. Mehr zur Aktion und über alle Angebote der Sommerbahnen finden Sie auf » www.sommerbergbahnen.at 8


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 9

Mit der Natur auf Du und Du MIT DER NATUR AUF DU UND DU ERDGESCHICHTE UND DIE HEIMISCHE TIERWELT Einblicke in die Naturgeschichte bieten zahlreiche Naturlehrpfade und Naturthemenwege, geologische Wanderwege und geologische Besonderheiten und Naturdenkmäler, wie beispielsweise die Gipsdolinenlandschaft (Gipslöcher) bei Lech, der Quelltuff-Lehrweg in Lingenau, die Barfußwege in Bizau, Brand und Riefensberg oder der UNESCO-Biosphärenpark Großes Walsertal. Im Wildpark in Feldkirch (Ardetzenberg) und Bregenz (unterhalb der Pfänderbahn-Bergstation) werden vor allem in den Alpen heimische Tiere gehalten, in Wolfurt (Doppelmayr-Zoo) sind auch exotische Tiere zu sehen (alle ganzjährig täglich geöffnet und frei zugänglich). Schluchten und Wasserfälle sind interessante Ausflugsziele, z.B. • die Rappenloch-Schlucht und das Alploch bei Dornbirn, eine der schönsten Schluchten der Ostalpen, • die Bürser-Schlucht und der Scesa-Murbruch zwischen Bürs und Bürserberg im Brandnertal, imposant und erdgeschichtlich hochinterssant (Führungen: Juli–Sept. jeden Mi (Anmeldung im TB Bürs, +43 (0)5552/62617), • der Masonwasserfall und der Fallbach bei Braz im Klostertal, • der Kesselfall in Brand, • im Rheintal die Örflaschlucht bei Götzis sowie die Übleschlucht bei Rankweil/Laterns (abenteuerliche Wanderung über Klettersteige und mit Drahtseilen gesicherte Wege, nur für Trittsichere geeignet), • die Breitachklamm, zwischen dem Kleinwalsertal und Allgäu gelegen. Einlass: Mitte Mai bis Anf. Nov. täglich von 8:00–17:00 Uhr, Mitte Dez. bis März/April von 9:00–16:00 Uhr, Eintritt: Erw. € 3,00, Kinder 5–15 Jahre € 1,50. Naturlehrpfade und Themenwege, z.B. • Natur-Erlebnis Holdamoos in Au-Schoppernau: Herzstück ist eine 400 Jahre alte Vorsäßhütte (Besichtigung jeden Fr von Mitte Mai bis Mitte Okt. von 14:00–16:00 Uhr, Mitte Juli bis Anf. Sept. zusätzlich jeden Mi), Hängebrücke, Kraftplatz, Kräutergarten uvm.) • Tiererlebnispfad in Brand: Neben der Einbindung eines landwirtschaftlichen Betriebes gibt es entlang des neuen 1,5 km langen Weges verschiedene Tiergehege und Spielstationen mit Rastplätzen (ca. 1,5 Std. Gehzeit) • Naturpark am Alten Rhein in Höchst: Aulandschaft, Bienenlehrstand, Sportanlagen etc. Ca. 5 km langer Spazierweg vom Bruggerloch zum Eselschwanz • Wald-Erlebnispfad Raggal/Marul: Rundweg 3,4 bzw. 5,6 km lang, 1,5 bzw. 2,25 Std. Gehzeit, lehrreich und vergnüglich zugleich: Wasserspiele, Hängematten, Hausbau für die Kinder, Hängebrücke, Grillplatz uvm. • Wald-Erlebnispfad mit Inspirationsweg in Möggers (Hütte, Hängebrücke, Schlucht, Bäche, Hindernisse etc.), ca. 1,5 Std. Gehzeit • Naturerlebnispfad Kristakopf in Tschagguns-Latschau (ca. 1,5 km) zeigt Wissenswertes über Pflanzen und Tiere • Burmi Weg zwischen Riezlern und Hirschegg entlang der Breitach im Zwerwald, ähnlich einem Trimm-dich-Pfad mit Spiel- und Aktivstationen (500 m) • Wasserwanderweg in Hittisau: 2-stündiger Erlebnis- und Lehrpfad entlang 9


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 10

Mit der Natur auf Du und Du der Bolgenach, von der ältesten gedeckten Holzbrücke des Landes (Kommabrücke), vorbei an der Hängebrücke, durch die Engenlochschlucht, zur Ließenbachbrücke und zur wasserbetriebenen Säge (verschiedene Ein-/Ausstiegsmöglichkeiten, Einkehrmöglichkeit) • „Auf den Spuren der Bergknappen“ zwischen Silbertal und Bartholomäberg (ca. 4 Std. Gehzeit). Zu besichtigen: Bergbaumuseum in Silbertal (Gemeindeamt (1.6.–31.10., Di–So 15.00–18:00, Dez. bis April Mi + Fr 16:00–18:00 Uhr) und St. Agatha Bergknappenkapelle am Kristberg mit Führung durch Adolf Zudrell vom Gasthof Kristberg (täglich gegen Voranmeldung: T +43 (0)5556/72290 oder (0)5556/74112). • Silbertaler Waldschule: Wissenswertes über den Wald und seine Tiere erfahren Kinder spielerisch und mit allen Sinnen in der Waldschule am Kristberg. Waldpädagogische Führungen (T +43 (0)5556/74112, www.silbertalerwaldschule.at). Jeden Di ca. 4-stündige Führung im Rahmen der geführten Wanderungen von BergAktiv (Anmeldung am Vortag bis 17:00 Uhr bei T +43 (0)5556/7216630, www.bergaktiv.org). Eine wahre Fundgrube für junge Naturforscher ist die „inatura“ Erlebnis Naturschau in Dornbirn (modernste multimediale Präsentationen und Live-Vorführungen) und die „Bergschau 1122“ im Walserhaus in Hirschegg im Kleinwalsertal (interaktive Ausstellung über die Evolution von Flora und Fauna (siehe Museen, Seite 18/19). KÄSEERZEUGUNG UND LANDWIRTSCHAFT Einblicke und praktische Anschauung rund um das Thema Käse und Landwirtschaft bieten der „Josef-Rupp-Käsewanderweg“ mit Lehrpfad am Pfänderrücken oberhalb von Bregenz. Lehrpfad ca. 1,5 Std., Wanderweg bis zu 5 Std. Gehzeit, auch in Etappen begehbar (www.tiscover.at/eichenberg). Die „KäseStrasse Bregenzerwald“, umfasst Stationen wie Sennereien, Bauernhöfe mit offener Tür für Besucher, Käsewirte, die Käsegerichte anbieten, traditionelle Handwerksbetriebe, Museen und andere Partnerbetriebe, die besucht werden können (www.kaesestrasse.at). Die Käseproduktion hautnah miterleben kann man im Bregenzerwälder Käsehaus in Andelsbuch, im Bregenzerwälder Käsekeller in Lingenau, im Haus Walserstolz in Sonntag sowie auf diversen Alpen und Schausennereien, so z.B. in Bezau, Bürserberg, Gargellen, Dalaas/Wald, Langenegg, Schoppernau, Warth. Literatur- & Internet-Tipps: Im Buchhandel erhältlich sind zahlreiche Publikationen, so z.B.: „Wege in die Vergangenheit“, „Wege in die Natur“, „Das Vier-Jahreszeiten-Wanderbuch“, „Vorarlberg. Sagen und Mythen entdecken“ und „Erlebnis-Wandern. Mit Kindern unterwegs“ (alle Tyrolia Verlag), „Die schönsten Familienwanderungen in Vorarlberg“ und „Die schönsten Alpwanderungen in Vorarlberg“ (Loewenzahn-Verlag). Eigene Wanderinformationen halten die Regionen Arlberg, Alpenregion Bludenz, Bregenzerwald, Kleinwalsertal und Montafon für Sie bereit. Wandertipps im Internet: www.vorarlberg.travel/wandern und auf den Websites der Urlaubsregionen. 10


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 11

Fun & Action für sportliche Kids

Aktivpark Montafon, Go-Kart © Schruns-Tschagguns Tourismus

FREIZEITANLAGEN Aktivpark Montafon in Schruns-Tschagguns Spaß und Action bietet Vorarlbergs größter Sport- und Freizeitpark. Hier gibt es ein Freibad mit Rutschen, Strömungskanal, Mutter-Kind-Bereich, BeachVolleyball etc. Gleich gegenüber liegt das „Erlebnisreich“ mit Bungee-Trampolin, Minicars, Junior Carts uvm., Im Außenbereich gibt es einen Erlebniswald (mit Hängebrücken, einer Hängeseilbahn, Rutschen und ein Indianerdorf mit Grillplatz), Skaterplatz mit Halfpipe, ein Fußballstadion, Tennisplätze etc. (die Benützung diverser Einrichtungen ist kostenpflichtig). Animationsprogramme: professionelle Begleiter sorgen für erlebnisreiche Stunden für Kinder ab 6 Jahre (Seite 25). In verschiedenen Orten gibt es für Kids Sportanlagen, Beachvolleyball (vor allem in den Freibädern), Rollhockey, Billard, Minigolf, Klettergärten etc. ROLLERBLADING / SKATEBOARD Rollschuhfahren und Inline Skaten ist auf Gehsteigen, Gehwegen und in Fußgängerzonen in Schrittgeschwindigkeit (ohne Behinderung von Fußgängern) erlaubt und auf Radfahrstreifen und Radwegen in der für Radfahrer vorgeschriebenen Fahrtrichtung (außerorts darf auf Radfahrstreifen nicht gefahren werden). Skateboards und Micro Scooter sind auf öffentlichen Straßen grundsätzlich verboten, auf Gehsteigen und Gehwegen sind sie unter Rücksichtnahme auf die Fußgänger in Schrittgeschwindigkeit gestattet. Skater-Parks und spezielle Plätze für Skateboarder gibt es u.a. in Bürs, Braz, Bregenz, Dornbirn, Götzis, Hard (gilt als Euopas bester Skaterpark), Höchst, Hohenems, Kleinwalsertal, Lech, Lustenau, Nüziders, Schlins, SchrunsTschagguns. Skaten und Rollerbladen wird auch in diversen örtlichen Aktivprogrammen angeboten. SOMMER-RODELBAHNEN / ALPINE-COASTER / SOMMER-TUBINGBAHN Sommer-Rodelbahn Bizau 1.850 m lang, 80 Kurven, Auffahrt mit Doppelsesselbahn. Täglicher Betrieb von 26.6.–12.9., Wochenendbetrieb ab 1./2.5. bzw. bis 29.–31.10., bei trocke11


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 12

Fun & Action für sportliche Kids ner Witterung. Kinder unter 6 Jahren dürfen nur mit Begleitperson fahren. Kombikarte mit Museumsbahn Bregenzerwald erhältlich. » T +43 (0)5572/25079, www.hirschberg.at Sommer-Rodelbahn Laterns Ca. 800 m lang, 80 Hm. Die Schlitten werden von einem Schrägaufzug hochgezogen. Täglicher Betrieb von 19.6.–3.10., Wochenendbetrieb ab 8./9.5. bzw. bis 23.–26.10. Bei Regen/Nässe kein Fahrbetrieb. Kinder unter 8 Jahren dürfen nicht alleine rodeln, sie fahren in Begleitung aber gratis. An der Talstation: Abenteuerspielplatz/Funpark mit großer Trampolin-Anlage, Kinderseilbahn ... » T +43 (0)5526/252 oder (0)5526/400, www.laterns.net Sommer-Rodelbahn SöllereckRodel 850 m lange Allwetterrodelbahn am Söllereck bei Oberstdorf (D), an der Grenze zum Kleinwalsertal. Mit dem „Berglifter" geht es zum Ausgangspunkt. Kinder ab Jg. 1998 und jünger dürfen in Begleitung eines Erwachsenen fahren, Jg. 2003 und jünger können aus Sicherheitsgründen nicht befördert werden. Betrieb: 8.5–7.11. täglich. » T +49 (0)8322/9875-6, www.familienberg-soellereck.de Alpine-Coaster Golm in Tschagguns-Vandans Von Latschau geht es auf Zweisitzer-Schlitten rasant Richtung Vandans. Ca. 8 Min. Fahrspaß auf der 2,6 km langen Erlebnisbahn, die Sommer und Winter, bei (fast) jedem Wetter Spaß macht. Kinder ab 3 Jahre dürfen mitfahren, ab 8 Jahre und einer Größe von 1,40 m dürfen sie alleine fahren, ab 14 Jahre auch jemanden mitnehmen. Täglicher Betrieb von 12.6.–9.7., Wochenendbetrieb ab 1./2.5. bzw. bis 30./31.10. » T +43 (0)5556/701-83167, www.golm.at Sommer-Tubingbahn Faschina Mit dem Förderband an die Startrampe und dann ca. 75 m Rutschspaß. Kann von Kindern ab 5 Jahren benutzt werden. Geöffnet wie die Panoramabahn Stafelalpe: Wochenend-/Feiertagsbetrieb ab 22.–24.5. bzw. bis 30./31.10., täglicher Betrieb von 19.6.–12.9., bei trockener Witterung. » T +43 (0)5510/705, www.seilbahnen-faschina.at KARTBAHN / RENNBAHN Kartbahn in Feldkirch 4000 m2 große Indoor-Kartbahn. Kartfahrten sind ab 12 Jahren erlaubt, für Kids zwischen 8 und 12 Jahren stehen spezielle Karts zur Verfügung. Geöffnet: Di–So, von 1.10.–30.4. auch Mo. Kinderfahrten (für 8–12-Jährige) finden auf Voranmeldung von Mo–Do zwischen 17:00 und 18:00 Uhr statt. » T +43 (0)5522/82372, www.kartbahn-treff.at Kartbahn Schneider in Meinigen-Koblach Eine der längsten 3-stöckigen Kartbahnen Europas (570 m). Täglich geöffnet. Kinder dürfen ab einer Größe von 1,35 m fahren. » T +43 (0)676/7086042 (täglich ab 13 Uhr), www.kartbahn-schneider.at Karacho-Carrera-Bahn in Dornbirn Slotcar-Center mit drei großen Rennbahnen, Dragsterbahn, Flipperautomat, Tischfußballtisch ... Täglich geöffnet. » Tel. +43 (0)664/3456825, www.karacho.cc 12


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 13

Fun & Action für sportliche Kids BADESPASS Frei zugängliche Badeplätze gibt es entlang des Bodenseeufers, am Seewaldsee in Fontanella im Großen Walsertal (kleiner Bergsee, der im Sommer Badetemperatur erreicht), an einigen Stellen entlang der Bregenzerache und am Alten Rhein, speziell im Raum Hohenems, bei einigen Baggerseen und am Riedsee (Jannersee) in Lauterach. FKK-Strand in Hard am Bodensee: Das familienfreundliche FKK-Gelände im Naturschutzgebiet verfügt über Duschen, Umkleideräume, SB-Restaurant, Tischtennistische, Beachvolleyball- und Kinderspielplatz..., geöffnet April bis Sept. (Info: T +43 (0)5578/75562, www.hard-sport-freizeit.at). Erlebnis-Freibäder mit großen Wasserrutschen, Beachvolleyball und anderen Attraktionen sowie großen Kinderbereichen gibt es z. B. in Bludenz, Dornbirn, Egg, Feldkirch, Hard, Hittisau, Hohenems, Lech, Lustenau, Nenzing, Rankweil, Riezlern, Schruns/Tschagguns und Vandans. In St. Gallenkirch bietet das „Aquarena“ eine Wärmehalle für Badebetrieb bei Schlechtwetter. Badeseen/-teiche gibt es in Brand (Alvierbad), Gaschurn-Partenen (Öko-Freizeitpark Mountain Beach), Sulzberg (Natur-Moorteich) und Frastanz (Naturbad Untere Au). Für Abwechslung an trüben Urlaubstagen sorgen die öffentlichen Hallenbäder in Bregenz, Dornbirn, Lingenau und Bludenz sowie zahlreiche Hotelhallenbäder, die öffentlich zugänglich sind. WASSERSPORT Der Bodensee bietet neben Badespass vielfältige Möglichkeiten: segeln, surfen, Wasserski fahren... Segelkurse bzw. Segelunterricht gibt es in Lochau (www.sporer-yachting.com) und Hard (www.segelschulehard.at), Surfkurse in Hard, Wasserski und Wakeboard werden in Bregenz, Fußach (auch Bananenboot-Fahrten) und Lochau angeboten. Kitesurfen ist am Bodensee nur an ausgewiesenen Spots erlaubt. Tauchen ist im Bodensee und am Alten Rhein möglich, Kursanbieter bzw. Ausrüstungsverleih gibt in Bregenz, Feldkirch, Lochau und Rankweil. Kanu-Stationen gibt es in in Bregenz und Fußach.

Alvierbad Brand © Brandnertal Tourismus

13


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 14

Fun & Action für sportliche Kids REITEN Hotel mit Reitangebot bzw. Reitbetrieb mit Unterkunftsmöglichkeit bieten Brand (mit Reithalle), Bürs (mit Reithalle), Gargellen, Egg, und Klösterle. Weitere Reitmöglichkeiten gibt es in Bregenz (Reithalle), Bürserberg (Ponyreiten), Dalaas, Doren, Gaschurn-Partenen, Hörbranz (Unterricht), Meiningen, Nenzing-Gurtis, Kleinwalsertal, Riefensberg, Schruns-Tschagguns und Warth. In Brand, Bregenz, Kleinwalsertal, Klösterle, Mäder, Möggers und Sulzberg gibt es Anbieter für Kutschenfahrten. INDOOR-FREIZEITANLAGEN Freizeitanlagen sport.park.lech: Sport- und Freizeitcenter in Lech mit Freizeitraum, Multifunktions-Ballsportplatz, Kletter-/Boulder-Bereich, Bowlingbahnen, Tennisplatz etc. (www.sport-park-lech.at) Aktivpark Montafon: Vorarlbergs größter Freizeitpark in Schruns/Tschagguns bietet eine Fülle von Einrichtungen und Aktivitäten, u.a. auch einen überdachten Kinder- und Freizeitpark. Tägliches Animationsprogramm für Kinder und Erwachsene (www.aktivpark-montafon.at) Fußball-/Ballsport (Multifunktionsplatz) in Bludenz (Kunstrasenplatz im VAL BLU Sports & Fitness Club, www.valblu.at) Hard (Sporthalle am See für alle Ballsportarten, www.hard-sport-freizeit.at) Kletterhallen (öffentlich zugänglich) gibt es in Dornbirn (K1 Kletterhalle, In-/outdoor, www.k1-dornbirn.at) Bludenz (VAL BLU Sports & Fitness Club, In-/outdoor, www.valblu.at; öffentlicher Boulder-Raum, ÖAV, T +43 (0)5552/62639) Brand (Gemeindesaal, T +43 (0)5559/308) Gargellen (Benützung im Rahmen des Family Fun Club, www.gargellen.at) Lochau (Mehrzweckhalle im Schulzentrum, T +43 (0)664/3869228) Schröcken (Hotel Widderstein, www.widderstein.at) Warth (Hotel Adler, In-/outdoor, www.hoteladler.at

Kinderklettern © Christoph Lingg/Bregenzerwald Tourismus

14


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 15

Fun & Action für sportliche Kids „OUTDOOR VORARLBERG“ Professionelle Unternehmen bieten Outdoor-Erlebnis auf höchstem Qualitäts- und Sicherheitsniveau für Familien, Firmen oder Extremsportler: vom Wandern, Klettern, Mountainbiking, über Rafting, Canyoning, Paragleiten, Caving.… bis zum Bungy von einer 106 m hohen Brücke. » Anbieter/Infos auf www.outdoor-vorarlberg.at OUTDOOR-PARCOURS / FUN-PARCOURS / HOCHSEILGARTEN bieten Unerschrockenen eine Lektion in Sachen Überwindung (Seilparks, Klettersteig, Flying Fox...). Klettern unter professioneller Anleitung erlernen, dafür bieten Alpinschulen und Outdoor-Anbieter Tagesprogramme und Kurse. » www.outdoor-vorarlberg.at und www.bergfuehrer.at/vorarlberg Aqua Hochseilgarten und Canyon Park in Andelsbuch/Bersbuch für Kinder ab 10 Jahren. Dauer ca. 3–4 Std. Geöffnet: 1.5.–31.10. So, Mi, Do und Fr, für Gruppen ab 10 Pers. gegen Voranmeldung täglich geöffnet. » T +43 (0)5514/3148, (0)664/5999698, www.aktiv-zentrum.at Kletterpark/Waldseilgarten Brand Einstiegsparcours für Kinder ab 6 Jahren und einer Körpergröße von mind. 110 cm. Nach der Einschulung durch geprüften Trainer und Absolvierung des Probeparcours kann jeder Teilnehmer selbstständig die Parcours erforschen, Kinder unter 14 Jahre erklettern diese in Begleitung eines Erwachsenen. Dauer ca. 2–3 Stunden. » T +43 (0)664/88505582, www.kletterpark.at und T +43 (0)5559/555, www.brandnertal.at Waldseilgarten Damüls Vorarlbergs größter Waldseilgarten für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Geöffnet ab 22.5., Termine für Gruppen ab 10 Pers. auf Anfrage. » T +43 (0)5510/6200, das-seil.at und T +43 (0)5510/322, www.thomas-schaefer.at Hochseilgarten Fun Forest in Gargellen Erlebnis und Abenteuer für Kinder ab 6 Jahren (Gorillarutsche, Klettern am Netz, Balancetraining, Baumklettern,...) im Rahmen des Family Fun Club vom 21.6.–10.9. Teilnahme für Gästekinder bis 17 Jahre (Jg. 1993) aus den Hochmontafoner Orten Partenen, Gaschurn, Gortipohl, St. Gallenkirch und Gargellen kostenlos, aus anderen Montafoner Orten gegen Gebühr (Ausrüstung inklusive). » T +43 (0)5557/6303, www.gargellen.at Abenteuerpark Schröcken und Flying Fox Park Safari für Kinder ab 6 Jahre in Begleitung von mind. einem Erwachsenen. Geöffnet: 26.5.–10.10., von 2.7.–12.9. von Di–So, davor/danach zu verschiedenen Terminen. Angebot zum Kennenlernen ab 20.7.–7.9. jeden Di; für Gruppen ab 10 Pers. auch weitere Termine. » T +43 (0)664/7575500, (0)664/2525200, www.alpinschule-schroecken.at Waldseilpark-Golm und Flying-Fox-Golm in Schruns-Tschagguns Parcours für Kinder ab einer Körpergröße von 1,10 m und einer Mindestgreifhöhe von 1,50 m. Der 570 m lange Flying-Fox-Golm verspricht den ultimative Flug über den Stausee Latschau. Wochenendbetrieb ab 1./2.5., täglicher Be15


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 16

Fun & Action für sportliche Kids trieb von 10.7.–12.9., Wochenendbetrieb von 13.9. bis 30./31.10., im Zeitraum 12.6.–9.7. und 13.9.–17.10. täglich geöffnet außer Mo (Ausnahme Pfingstmontag), Flying-Fox-Bahn ab ca. Ende Mai in Betrieb, Wochenendbetrieb 3.–6.6. + 12.6.–9.7. Mo Ruhetag, täglicher Betrieb von 10.7.–12.9., von 13.9.–17.10., 23.–26. + 30.–31.10. Mo Ruhetag. » T+43 (0)5556/701-83167, www.golm.at Alpiner Kletterpark Kälbersee - Silvretta Montafon/Hochjoch, Schruns Klettergarten/-steig, Trittschulung und Abseilen für Kinder ab 7 Jahren unter den geschulten Augen der Bergführer. Geöffnet: Di, Do, So (Terminanmeldung bis spät. 2 Tage vor Wunschtermin), für Gruppen auf Anfrage. » T +43 (0)5557/6300-0 und bei der Valisera-Bahn, www.silvretta-montafon.at Adventure-Park/Bergabenteuer im Kleinwalsertal Ein spannendes Freizeiterlebnis für die gesamte Familie bietet die Bergschule Kleinwalsertal täglich von April bis Oktober (ca. 5 Std.). » T +43 (0)5517/30245, www.bergschule.at SPORT- UND0 FREIZEIT-CAMPS Summercamp – Abenteuer-Sportcamps Sport, Spiel und Spaß für Buben und Mädchen von 6–14 Jahren, 3 Termine (jeweils Mo–Fr) im Juli in verschiedenen Orten » Details, Anmeldung auf www.summercamp.at, Anmeldung auch bei allen Sparkassen in Vorarlberg Fußball- und Erlebniscamp in Lech der 1. Karlsruher Ferien-Fußballschule vom 8.–13.8. für Jungen und Mädchen zwischen 6 und 16 Jahren » Details, Anmeldung auf www.lech-zuers.at Reitcamp in Dornbirn-Ebnit mit Islandpferden Angebot in Form von Schnuppereinheiten über Eintagesprogramme bis hin zu Mehrtagesausritten. » Details, Anmeldung bei Sportverein Ebnit, T +43 (0)5572/306-4500 oder (0)676/833064500

Abenteuerpark Schröcken ©Ch. Lingg/Bregenzerwald Tourismus

16


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 17

Mit Kindern ins Museum Museen und Ausstellungen können auch Kinder faszinieren, einige bieten auch spezielle Familienführungen oder Kinderprogramme. Informationen über Eintrittspreise, Führungen etc. erhalten Sie beim jeweiligen Museum. Einige Beispiele: inatura – Erlebnis Naturschau in Dornbirn Inmitten des Stadtgartens, liegt die „inatura“, Erlebnisausstellung wie Dokumentationszentrum über die Natur Vorarlbergs (für Kinder ab 4 Jahre geeignet). 3D-Filme, Spiele und Präparate machen die Natur mit allen Sinnen erlebbar. Über 40 interaktive Stationen bringen physikalische, technische und mechanische Phänomene auf spielerische Art näher. Sonderausstellung bis 19.9.: Schmetterling – ganz schön flatterhaft. Museum geöffnet täglich von 10:00–18:00 Uhr (für Schulklassen zusätzlich nach Voranmeldung). Führung für Groß und Klein jeden So um 11:00 und 14:00 Uhr. » T +43 (0)5572/23235, www.inatura.at Kunsthaus in Bregenz (KUB) Workshop für Kinder im Alter von 5–10 Jahren jeden Sa von 10:00–12:00 Uhr; Kindgerechter Besuch der aktuellen Ausstellungen mit anschließender kreativer Umsetzung des Gesehenen. Beitrag: € 4,–. Am 16.5. und 13.6. (14:00 Uhr) wird der ganzen Familie in besonderen Aktionsführungen spielerisch die Ausstellung nähergebracht. Am 5.5. und 9.6. (15:00 Uhr) erzählt der Kunstdrache zusammen mit der Eule Kunstgeschichten für Kinder von 4–10 Jahren. Eintritt für Kinder frei. Öffnungszeiten Museum: Di–So 10:00–18:00 Uhr, Do 10:00–21:00 Uhr, 18.7.–22. 8., täglich von 10:00–20:00 Uhr. » T +43 (0)5574/48594-417, www.kunsthaus-bregenz.at Judisches Museum Hohenems In einer für 6–12-Jährige zugänglichen Sprache und Bilderwelt erzählt die Kinderausstellung die Geschichte der Hohenemser Juden vom Anfang bis in die Gegenwart. Auch altersgerechte Vermittlungsprogramme für Schulklassen. Museum und Café geöffnet Di–So und Feiertage 10:00–17:00 Uhr. » T +43 (0)5576/73989-0, www.jm-hohenems.at Rolls-Royce Museum in Dornbirn Die weltweit bedeutendste und eindrucksvollste Rolls-Royce Sammlung mit Schauwerkstätte und einer Rolls-Royce-Fertigungsstraße wie vor 100 Jahren. Geöffnet: 1.4.–31.10. von 10:00–18:00 Uhr, 1.11.–31.3. von 10:00–17:00 Uhr (geschlossen: 24.–26.12., 1.1., 7.–31.1.), Mo Ruhetag, Feiertags geöffnet » T +43 (0)5572/52652, www.rolls-royce-museum.at Krippenmuseum in Dornbirn Bis 120 Krippen und Krippenfigurengruppen aus der ganzen Welt sind zu besichtigen. Geöffnet von 1.5.–6.1. jeweils von Di–So von 10:00–17:00 Uhr. » T +43 (0)5572/200632, www.krippenmuseum-dornbirn.at Stoffels Säge-Mühle in Hohenems Das Museum zeigt 2000 Jahre Mühlen- und Sägetechnik, im Freiluftbereich sind eine nachgebaute durch Wasserrad angetriebene Mühle und Säge in Originalgröße zu sehen (geeignet für Kinder ab 4 Jahre). Geöffnet: 25.4.–31.10., täglich 9:00–18:00 Uhr. » T +43 (0)5576/72434, www.museum-stoffels-saege-muehle.at 17


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 18

Mit Kindern ins Museum Frauenmuseum in Hittisau 15.7.–9.9., jeweils Do von 9:00–11:00 Uhr: kreatives Programm für Kinder ab 4 Jahren im Rahmen der Sommerausstellung: Susi Weigel. Ich bin ich. Trickfilmzeichnerin und Illustratorin. Beitrag: € 3,50. Info/Anmeldung bei Hittisau Tourismus, T +43 (0)5513/620950. Museum geöffnet: Do 15:00-20:00 Uhr, Fr 15:00-17:00 Uhr, Sa/So 10:00-12:00 und 14:00-17:00 Uhr. » T+43 (0)5513/6209-30, www.frauenmuseum.com Puppen- und Spielzeugmuseum Blons Puppen, Puppenstuben, Kaufmannsläden aus der Zeit um 1860 bis 1960. Geöffnet von Mai bis Sept., So 14:00–16:00 Uhr und nach Vereinbarung. » T +43 (0)699/11350162, www.puppenmuseumblons.at Spielzeug-Museum in Wolfurt Die schönsten Spielsachen von Oma und Opa (für Kinder ab 3 Jahre geeignet). Geöffnet: Fr, Sa, So jeweils von 14:00–18:00 Uhr. Gruppen ab 8 Pers. auch nach Vereinbarung. » T +43 (0)650/5000681, www.spielzeugmuseum-wolfurt.at Bergschau 1122 im Walserhaus in Hirschegg/Kleinwalsertal Die Bergwelt interaktiv mit allen Sinnen erfahren, Bilder von Tieren und Pflanzen in 3D, Geräusche und Gerüche aus den Bergen hören und riechen, Mineralien mit der Lupe betrachten... Geöffnet: Mo–Sa 8:00–19:00 Uhr, So + Feiertag 8:00–16:00 Uhr. Eintritt frei. Mehrere Bergschau-Infopunkte in der Natur und Bergschau-Wege bieten die Möglichkeit spielerisch Interessantes über Gesteine, Wildbäche, Seen, Schlangen... zu entdecken. » T +43 (0)5517/5114-0, www.bergschau.com energie.raum – eine Kombination von Ausstellung und Museum in Partenen Im Vallülahaus werden die Inhalte Wasserkraftnutzung, Energieerzeugung, Kraftwerksbau in zeitgemäßer Form präsentiert. Im energie.kino und bei der zeit.maschine sind die Entwicklung von 80 Jahren Energiewirtschaft in der Region zu sehen, bei der energie.maschine können Kinder als „EnergieManager“ in der virtuellen Realität das Gleichgewicht zwischen Erzeugung und Bedarf an elektrischer Energie aufrechterhalten. Ganzjährig geöffnet, Mo–Fr von 9:00–18:00 Uhr, Sa/So von 10:00–17:00 Uhr. Die Besichtigung der Ausstellung ist kostenlos. » T +43 (0)5558/8315, www.gaschurn-partenen.eu Biosphärenpark-Ausstellung im HausWalserstolz in Sonntag-Boden Neben Fakten über den Biosphärenpark gibt es auch Unterhaltsames und Spannendes für Kinder (ab Lesealter). Geöffnet: Di–Fr 8:30–18:00 Uhr, So/ Feiertage 9:30–18:00 Uhr, Führungen jeden Mi; Angeschlossen: Schau-/Erlebnissennerei. Tag der offenen Tür am 19.9., ab 9:30 Uhr » T +43 (0)5554/20010, www.hauswalserstolz.at Heimatmuseum Großes Walsertal in Sonntag Kinder können das Walser Heimatmuseum auf eine neue Art entdecken. Terminvereinbarung unter » T +43 (0)664/5309715 oder (0)664/1235517 druck werk Dornbirn Originale Buchdruckerei mit Maschinen aus den vergangenen Jahrhunderten bis zur modernen Druckmaschine. Eltern und Kinder können unter fachkun18


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 19

Mit Kindern ins Museum Sience Center in der Inatura Dornbirn ©Inatura

diger Anleitung vom Papierschöpfen bis hin zum Druck typographisch tätig werden. Geöffnet: Di–Fr 10:00–16:00 Uhr und jeden 3. So i.M. 10:00–13:00 Uhr, für Gruppen zusätzlich auf Anfrage. » T +43 (0)5572/32111, www.druckwerk-dornbirn.at Museum Rhein-Schauen in Lustenau Technik zum Anfassen, Landschaft zum Erfahren: Der Rhein und seine Regulierung sind Mittelpunkt der Ausstellung. Der Fischtunnel mit lebenden Fischen bringt Familien die heimische Fischwelt näher. Kombi-Angebot mit dem Rheinbähnle-Fahrten (weiter Infos siehe Seite 3). » T +43 (0)5577/ 20539, www.rheinschauen.at Aktion „Reiseziel Museum“ Am 4.7., 1.8. und 5.9. können Familien in vielen Museen Spannendes und Wissenswertes erleben. Als Reiseleiter bekommen die Kinder bei den teilnehmenden Museen einen Reisepass und einen tollen Reisekoffer aus Holz. Familien können um € 1,– pro Person auch bei vielen Aktionen mitmachen. Details auf www.vorarlberg.at/kinderindiemitte Literatur- & Internet-Tipps: Einen Überblick über die große Anzahl an Museen und Sammlungen finden Sie in unserem „Sommer-Journal“ und im Prospekt „Vorarlberg kompakt“. Für eine Online-Reise durch Vorarlbergs Museumslandschaft wählen Sie die Website www.vorarlbergmuseen.at Einige traditionelle Handwerksbetriebe, wie Schindelerzeugung in Au, Küfer in Hittisau, Kübler in Laterns und Rankweil, Buchdruck bzw. Druckgrafik in Dornbirn und Rankweil oder Imker und Schnapsbrenner z.B. in Egg und Silbertal, halten traditionelles Handwerk lebendig und weihen ihre Besucher in ihre Geheimnisse ein.

19


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 20

Vorarlberger Kinderzauber VERANSTALTUNGSHÖHEPUNKTE IM SOMMER 2010 4.–6.6.: Montafon Alpine Trophy 2010, Fußball-Nachwuchs aus ganz Europa treffen sich zum Turnier 10.7.: 7. Milka Schokoladefest in der Alpenstadt Bludenz 8.8.: Familientag & Kinderfest am Sonnenkopf 30./31.7.: Feldkircher Gauklerfestival, Kinderparadies ab 14 Uhr mit Kinderschminken, Gaukelei, Zauberei, Akrobatikstand, Puppentheater, Hüpfburg Theater minimus maximus: 5.6. Bludenz, 17.6. Nenzing Kinder- und Jugendtheaterfestival „luaga und losna“: 15.–19.6. in Nenzing und 7.–11.9. in Feldkirch » T +43 (0)5525/62575, www.theater-der-figur.at KINDERBETREUUNG, VERANSTALTUNGEN UND WÖCHENTLICHE TERMINE gibt es speziell in der Ferienzeit von Ende Juni/Anfang Juli bis Anfang/Mitte September. Ein Auszug aus dem umfangreichen Programm: ALPENREGION BLUDENZ Kindersommer Brandnertal Betreutes Kinderprogramm in Brand von 5.7.–1.10., Mo–Fr 10:00–16:00 Uhr. Kinder erleben und entdecken den Wald, das Wasser, eine mystische Schlucht, das Leben am Bauernhof und auf der Alp, Vergnügen sich am Badesee, spielen und basteln. Mo Waldtag, Di Wassertag, Mi Basteltag, Do Schluchtentag, Fr Alptag. Kostenlos für Gästekinder zwischen 6–12 Jahre. Anmeldung spätestens am Vortag im Tourismusbüro. Weitere Kinderanimationen in Brand: So + Di Kinder-Schnupperreiten im Sporthotel Beck, So Schnuppergolf im Golfclub Brand, Mo Kindertheater im Gemeindesaal Brand, Di Schnupperbogenschießen, Mi Kasperltheater im Sporthotel Beck, Do Kasperltheater im Gemeindezentrum Brand » T +43 (0)5559/555, www.brandnertal.at Bärenland am Sonnenkopf im Klostertal Die Auffahrt mit den Bärengondeln, die Bärenhöhle, Floßfahren auf dem Bärensee, der Bärenspielplatz, die Wasserspiele und die wöchentlichen Kinderveranstaltungen versprechen jede Menge Unterhaltung. Kinderprogramm vom 27.6.–11.10., jeden Sa/So von 11:00–15:00 Uhr, bei jeder Witterung. Treffpunkt in der Bärenfalle. Teilnahme kostenlos. » T +43 (0)5582/2920, www.sonnenkopf.com Bärenland am Sonnenkopf ©©Sonnenkopfbahn

20


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 21

Vorarlberger Kinderzauber Biosphärenpark Großes Walsertal Familien-Wanderungen wie „Erlebnis Alpe für Kinder“ (jeden Fr von 9.7.–27.8.), Kochen an der Lutz – für Koch- und Wanderfreudige von 9–12 Jahren (12. + 26.7., 9. + 23.8.), Bachsafari, eine ganz spezielle Erfahrung für Kinder und Erwachsene (10.7. + 7.8.), Anmeldung am Vortag erforderlich. Infos, Kosten, Anmeldung bei: » Tourismus Großes Walsertal, T +43/5554/5150, www.walsertal.at oder T +43 (0)5510/322, www.grosseswalsertal.at/bergaktiv, www.das-seil.at Familien-Mal-Nachmittag in Finis Atelier in St. Gerold. Unter fachlicher Anleitung können Familien gemeinsam kreativ sein » Kosten/Terminvereinbarung: T +43 (0)664/5410550 Bunny-Club Damüls-Faschina 12.7.–27.8. fünf Mal in der Woche mit einem auf das jeweilige Wetter abgestimmten Programm: Indianernachmittag, Sommertubing mit Sennereibesichtigung, kreativer Nachmittag, Ausflugsfahrten zum Seewaldsee ... » T +43/5510/620, www.damuels.at, T +43 (0)5554/5150, www.walsertal.at ARLBERG/LECH ZÜRS Kids Active Mini- und Juniorclub: 26.6.–4.10., Mo–Fr von 9.30–16.30 Uhr Betreuung und Animationsprogramm in Lech. Kids von 4–12 Jahren können hier tolle Spiele und Abenteuer erleben. Waldcamp mit Baumhütte, Indianerzelt und großem Grillplatz etc. Treffpunkt zwischen 9:15 und 9:30 Uhr bei der alten Lecher Schule. Teilnahme für Ortsgäste mit Active Inclusive Card gratis, Mittagessen muss bezahlt werden (€ 7,30). Weitere Programme/Angebote in Lech: Mountainbike-Tour, Canyoning, Kinderschluchtenwanderung und Kinderklettern mit Bergführer, Inlineskater-Funpark, Freizeitcenter mit Pit-Pat, Tischfußball etc., Entdecke das Programm „Welltain® Junior“ (6 Tage Erlebnis pur für Kinder von 9–13 Jahren) uvm. Infos, Kosten, Anmeldung bei » Lech Zürs Tourismus, T +43 (0)5583/2161-0, www.lech-zuers.at BODENSEE-VORARLBERG Bregenzer Festspiele Fest des Kindes 12.–17.7.: Kinder von 6–11 Jahren entwickeln in verschiedenen Werkstätten alles, was man für eine Theateraufführung braucht: Kulissen werden bemalt, Gesangsstücke geübt, Requisiten gebastelt und Tanzeinlagen einstudiert … und dann wird vor Publikum vorgeführt. Teilnahme: € 40,–, Essen € 40,– (optional) Kinderbetreuung, ein neuer Service bei Matineen. Während der Aufführung wird den Jüngsten ein kulturelles Kreativprogramm mit Spiel, Spaß und Musik geboten. » Info/Anmeldung unter +43 (0)5574/407-296, www.bregenzerfestspiele.com Bregenz Keramikkurse für Kinder ab 6 Jahre, ganzjährig, Do + Fr 10:00–16:00 Uhr, sowie nach Vereinbarung. Preis pro Kind/Stunde € 8,– plus Materialkosten » Info/Anmeldung bei Edith Schmuck, T +43 (0)5574/54828 21


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 22

Vorarlberger Kinderzauber Dornbirn Kostenlose Kinderbetreuung im Einkaufszentrum Messepark während der Geschäftszeiten. Feldkirch 12.8., 17:00 Uhr: Workshop für 10–14-Jährige. Kinder lernen anhand von Bildmaterial die Feldkircher Innenstadt kennen. Dauer: 1,5 Std., Kosten: € 2,- für Kinder und Jugendliche. Anmeldung unbedingt erforderlich. » Info/Anmeldung bei T +43 (0)5522/73467 BREGENZERWALD Au-Schoppernau Kinderprogramm von 5.6.–8.9.: Mo (5.7.–6.9.) Kinderklettern, Waldexkursion mit dem Förster, Di (6.7.–7.9.) Canyoning für Familien, Kids/Teenies, Di (6.7.– 24.8.) Kindererlebnis Viehweide, Mi (7.7.–8.9.) Abenteuertag, Do (22.7.–26.8.) Hüttenzauber und Zauberkräuter, Fr (16.7./30.7./13.8./27.8.) Didi – ich will Feuerwehrmann werden. Teilnahme an einzelnen Veranstaltungen für Gästekinder aus Au-Schoppernau und mit der Bregenzerwald Gäste-Card gratis. Didis Kindererlebnisland im Obergeschoss der Bergstation Diedamskopfbahn: Im 300 m² Spielparadies Kinder können unter Aufsicht spielen und basteln. Öffnungszeiten: bei Fahrbetrieb (täglich vom 11.6.–10.10.) jeden Fr, Sa und So sowie täglich von 10.7.–5.9., jeweils von 10:00–15:30 Uhr. Jeden Mittwochnachmittag spezielles Kinderprogramm! Au-Schoppernau und Warth-Schröcken Abenteuertag: 7.7.–8.9., jeden Mi. Betreuter Abenteuertag für Kinder von 7–15 Jahre. Preis pro Kind: € 19,– inkl. Leihausrüstung, Grillwürste und Transfer für Gästekinder aus Au-Schoppernau und Warth-Schröcken, € 30,– für Kinder aus anderen Orten. Anmeldung: bis Di 12:00 Uhr in den TBs » Warth, T +43 (0)5583/3515, Schröcken, T +43 (0)5519/267, www.warth-schroecken.at » Au, T +43 (0)5515/2288, Schoppernau, T +43 (0)5515/249, www.au-schoppernau.at Damüls Spiel & Spaß im Bunny Club: 12.7.–27.8., Mo–Fr von 13:00–17:00 Uhr. Buntes Nachmittagsprogramm, je nach Wetter kann man im Waldseilgarten klettern, das Indianercamp erkunden, basteln oder kleine Ausflüge machen. Teilnahme für Kinder kostenlos, außer Waldseilgarten am Mo für 6–12-Jährige € 10,–, 13–15 Jahre € 14,– » T +43/5510/620, www.damuels.at Hittisau Kindervormittag im Frauenmuseum: 8.7.–2.9., jeden Do von 9:00–11:00 Uhr. Kreatives Programm und Betreuung: Preis pro Kind: € 3,50 » T +43 (0)5513/6209-50, www.hittisau.at oder www.frauenmuseum.com Sibratsgfäll Kinderzauber Sibratsgfäll: 2.–13.8., von Mo–Fr. Kleine Abenteurer bis 10 Jahre können zum Preis von € 3,– am 2-stündigen Kinderzauber-Unterhaltungsund Spiele-Programm teilnehmen. » T +43 (0)5513/2121, www.sibra.at 22


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 23

Vorarlberger Kinderzauber Wildnistag im Kleinwalsertal ©Christine Schlette

Warth-Schröcken Murmele-Programm: Abwechslungsreiches Sommerprogramm (So–Do) mit Canyoning, Kletterkurs, Flying Fox uvm. warten auf die kleinen Bergfans. Einzelne Programme für Gästekinder aus Warth-Schröcken gratis bzw. mit Murmele-Bergerlebnis-Pass (erhältlich um € 7,– inkl. Wanderpass) ermäßigt. Kinderbetreuung im Hotel Jägeralpe und Hotel Wartherhof in Warth sowie im Hotel Widderstein in Schröcken. Bitte vorher anmelden! » Infos: T +43 (0)5519/267, www.warth-schroecken.com KLEINWALSERTAL Burmi Kinderprogramm: 28.6.–10.9. und 4.–22.10. von Mo–Fr Sommerprogramm für Kinder ab 6 Jahren, Erlebnis- und Steinzeit-Wanderung, das große Bergabenteuer-Tagesprogramm, Wildnistag in den Wäldern, Schatzsuche im Schwarzwasser, Flying Fox über den Bach oder Besuch im Kletter- oder Waldseilgarten. Bogenschießen für Kinder ab 8 Jahre alt. Mit dem Burmi-Express geht es vom Walserhaus in Hirschegg zur jeweiligen Abenteuerstation. Details im Info-Folder (auch als pdf zum Herunterladen) und im Online-Kinderkalender. Teilnahme: € 6,– pro Kind und Veranstaltung, Wildnistag € 10,– pro Kind, Tagesprogramm „Bergabenteuer für Familien“ € 28,– für Kinder bis 16 Jahre, je € 35,00 für Papa und Mama. Anmeldung bis am Vortag 17:00 Uhr in den Tourismusbüros. Veranstaltungen im Walserhaus (Kostenbeitrag € 4,–/Veranstaltung): 26.5., 15:00 Uhr Katzenmärchen mit Katzenhausbasteln, ab 5 Jahre; 16:30 Uhr, Kasperltheater, für alle Kinder 26./27.6., 19:00 Uhr, „Ritter Rost“, ein rostiges Musical für Kinder 22.7., 15:00 Uhr, Rittermärchen & Ritterburgenbasteln, ab 5 Jahre 22.7., 16:30 Uhr, Kasperltheater, 17:00 Uhr, Kasperltheater 10.8. + 17.8., 17:00 Uhr, Kasperltheater 19.8., 15:00 Uhr, Piratenmärchen & Piratenschiffbasteln, ab 5 Jahre; 16:30 Uhr Kasperltheater, für alle Kinder Weitere Programme: 27.7.-7.9., jeden Di, 17:00 Uhr: Geschichten und Märchen in der Bibliothek im Walserhaus. Für Kinder von 4–6 Jahren. Eintritt frei. Jeden Mi, 15:00 Uhr Schmuckbasteln für Kinder ab 6 Jahren, auf Anfrage: Suitehotel Hirschegg, T +43 (0)5517/3760, Mindestteilnehmer: 5 Kinder, Kosten: € 6,00. Jeden Fr, ab 17:00 Uhr, Naturerlebnis Wildtierfütterung. Anmeldung bis am Vortag in den Tourismusbüros, Kostenbeitrag. » T +43 (0)5517/51140, www.kleinwalsertal.com 23


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 24

Vorarlberger Kinderzauber

Family Fun Club © Gargellen/Hochmontafon

Kinderbetreuung – tagsüber – für Kinder ab ca. 3 Jahren (gruppenfähig und windelfrei) bieten folgende Hotels: Der Kleinwalsertaler Rosenhof/Mittelberg: „Zwärg Bartlis" Zauberreich (T +43 (0)5517/5194, www.rosenhof.com) IFA Hotel Alpenrose/Mittelberg: Alpiniclub (T +43 (0)5517/33640, www.ifahotels–kleinwalsertal.com) Alphotel – sorglose Ferien/Hirschegg: Flori Kinderwelt (T +43 (0)5517/5449, www.alphotel.at) Suitehotel Hirschegg: Kinderclub, Betreuung auf Anfrage, Anmeldung erbeten (T +43 (0)5517/50780, www.ferienhotel-hirschegg.de) Naturhotel Chesa Valisa/Hirschegg: Spiel & Spass (T +43 (0)5517/54140, www.naturhotel.at) Theater im Urlaub: 10.–17.7. + 16.–23.10., im Hotel Der Kleinwalsertaler Rosenhof erarbeiten Kinder gemeinsam mit erfahrenen SchauspielerInnen ein eigenes Theaterstück, das am Ende der Woche vor Publikum aufgeführt wird (www.rosenhof.com) Englisch-Sprach-Camp: 1.–7.8., 11–16-Jährige im Kleinwalsertal. Englisch rund um die Uhr, integriert in spannende Outdooraktionen und Projekte im Württemberger Haus/Hirschegg (www.wuerttembergerhaus.de) MONTAFON Gargellen, St.Gallenkirch-Gortipohl, Gaschurn-Partenen Family Fun Club Gargellen: Erlebnis und Abenteuer vom 21.6.–10.9., So–Fr Abenteuer, Herausforderungen und Erlebnis für Kinder ab 5 Jahren, je nach Programmpunkt. Je nach Wetter werden alle Möglichkeiten des Bergsports angeboten, wie z.B. Mountainbiken, Abwechslung im Hochseilgarten Fun Forest, geführte Exkursionen zu Fuß, Spielenachmittage uvm. geboten. Die Teilnahme ist für Gästekinder bis 17 Jahre (Jg. 1993) aus dem Hochmontafon kostenlos, Gäste aus anderen Montafoner Orten können gegen eine Gebühr am Programm teilnehmen. Die Ausrüstung ist inklusive. Anmeldung am Vortag bis 17 Uhr in den Tourismusbüros im Hochmontafon 24


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 25

Vorarlberger Kinderzauber Bollo Club: Fun & Entertainment-Programm von So–Fr In Zusammenarbeit mit dem Ferienpark Hochmontafon können die kleinen Gästen in Gargellen am Vormittags- bzw. Nachmittagsprogramm teilnehmen: Basteln, Spielen, Schminken, Kino, Fußball spielen, Schatzsuche, ein Pferdebesuch etc. sind dabei. Anmeldung direkt an der Rezeption des Ferienparks Hochmontafon. Teilnahmegebühr: € 3,– pro Kind/Veranstaltung. » T +43 (0)5558/8201, www.hochmontafon.eu Schruns-Tschagguns Aktivpark Montafon: Vorarlbergs größter Freizeitpark bietet eine Fülle von Einrichtungen und Aktivitäten, wie z.B. Erlebnisbad, Erlebniswald mit Grillplatz, Skaterplatz, Kletterwand, Tennisplätze. Erlebniswald und Erlebnisreich (überdachter Kinder- und Freizeitpark): 13.6.–12.9., täglich von 10:00–18:00 Uhr (Änderung auf Grund von Veranstaltungen möglich). Vorarlbergs größtes Freiluftspielzimmer für Kinder von 3–12 Jahren oder für die ganze Familie: Bungee Trampolin, Minicars, AktivRacers, Junior Carts, Tischfußball, Riesenrutsche, 100 m² großer Bootsteich, Bambini-Areal uvm. Ab 11.10. als Kunsteisbahn in Betrieb (täglich von 13:30 bis 16:00 Uhr) Kinderanimation für Kinder von 6–12 Jahre: 5.7.–10.9. + 28.9.–30.10., Mo–Fr Unterhaltung, Sport und Spaß, auch bei Schlechtwetter: Morgengruppe (6–12 Jahre) von 8:30–12:30 Uhr, Spielgruppe (6–8 Jahre) und Sportgruppe (8–12 Jahre) von 10:00–17:00 Uhr; Kosten: € 8,– bzw. 18,–, Teilnahme gratis für Aktivpark-Clubgäste aus einem der Aktivpark-Partnerbetriebe). Anmeldung am Vortag im Aktivpark oder unter T +43 (0)664/8106305. Sportanimation (ab 16 Jahre): 5.7.–10.9.; Bikebasis/geführte MountainbikeTouren: 1.5.–31.10.; Minigolfplatz: 1.5.–31.10, Alpenbad Montafon: 8.5.–12.9. » T +43 (0)5556/72166-40, www.aktivpark-montafon.at Abenteuerspielplatz Kapell: Sonntagsbetreuung und Programm. Geöffnet: 4.7.–12.9. » T +43 (0)5556/72166-40, www.hochjoch.com, www.schruns-tschagguns.at Silbertal Den Wald einmal anders erleben mit der Silbertaler Waldschule. Bei der BergAktiv-Führung am Di sind für Kinder gratis. Für Gruppen auf Anfrage. » T +43 (0)5556/74112, www.silbertal.at Einige Veranstaltungen sind Wetter abhängig. Bitte vorher bei den angeführten Auskunftsstellen informieren. Details über Teilnahmekosten bzw. Unkostenbeiträge, eventuell mitzubringende Ausrüstung etc. sind ebenfalls dort erhältlich. Weitere und aktuelle Angebote, Veranstaltungstermine/-suche unter: www.vorarlberg.travel, www.vorarlberg.at/freizeittipps, www.vorarlberg.com Literaturtipp: „Freizeit im Ländle. Die schönsten Ausflugsziele in Vorarlberg“ – 120 Ausflugtipps von Georg Kessler (Neuerscheinung im Tyrolia Verlag).

25


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 26

Fun & Action im Winter FÜR PISTENFLITZER Lustig und spielerisch geht’s zur Sache in den Skikindergärten (für Kinder ab ca. 3 Jahren, meist wird auch Mittagsbetreuung inklusive Essen im Rahmen der Betreuung angeboten), die es in den Wintersportorten gibt. Betreuung in Gästekindergarten gibt es z.B. in Au-Schoppernau, Bürserberg, Gargellen, Gaschurn/Partenen, Lech Zürs, Kleinwalsertal, Klostertal/Sonnenkopf, Mellau, Schruns-Tschagguns, Stuben. In verschiedenen Orten gibt es auch Kleinkinderbetreuung (bis 3 Jahre) oder einen Babysitter-Service. Über Betriebszeiten, Aufnahmealter und Preise informieren die örtlichen Tourismusbüros. FÖRDERBÄNDER / MAGIC CARPETS – meist im Rahmen von Skischule bzw. Skikindergarten zugänglich – gibt es z.B. in Au-Schoppernau, Brand, Bürserberg, Damüls, Egg/Schetteregg, Fontanella-Faschina, Gargellen, Gaschurn, Laterns, Lech Zürs, Kleinwalsertal, Klostertal/Sonnenkopf, Mellau, Möggers/Scheidegg (D), Raggal, St. Gallenkirch-Gortipohl, Schruns-Silbertal, Sonntag, Stuben, Tschagguns-Vandans, Warth-Schröcken. Zahlreiche Orte haben auch spezielle Babylifte. SPIEL- UND ERLEBNISPARKS in den Skigebieten, outdoor, manche auch unter Dach, können meist im Rahmen der Skischule bzw. des Skikindergartens genutzt werden, z.B. in AuSchoppernau, Brand, Egg/Schetteregg, Gaschurn, Kleinwalsertal, Klostertal/Sonnenkopf, Laterns, Lech Zürs, Möggers/Scheidegg (D), St. Gallenkirch/Gortipohl, Schruns/Silbertal, Tschagguns/Vandans, Warth-Schröcken. SNOWBOARD Kurse stehen bei allen Skischulen auf dem Programm. In den größeren Skigebieten gibt es Fun-Parks, Halfpipes oder andere Einrichtungen sowie diverse Snowboard-Events. Es gibt auch spezielle Safetykurse (Infos unter www.boardersworld.at).

Kinderskikurs ©Ludwig Berchtold

26


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 27

Fun & Action im Winter

Rodeln im Brandnertal ©walser-image.com/Alpenregion Bludenz

SPASS AUF UND ABSEITS DER PISTEN Neue Trendsportarten ausprobieren, die neuesten Sportgeräte oder die Fahrtechniken testen? Einige Skischulen bieten Trendsportgeräte zum Testen an. Schneeschuhwandern, Eisklettern, Iglubauen und andere Schneeabenteuer haben die Outdoor-Anbieter im Programm (www.outdoor-vorarlberg.at) EISLAUF Kunsteishalle bzw. überdachte Bahn steht in Dornbirn, Feldkirch, Hard, Lech, Lustenau, Nüziders, Schruns-Tschagguns zur Verfügung. Über eine Kunsteisbahn verfügt Alberschwende, Bregenz, Hohenems, Rankweil, einen Natureislaufplatz (Betrieb je nach Witterung zwischen Dezember und Februar/ März) bieten Au-Schoppernau, Bludenz, Brand, Bürs, Bürserberg, Kleinwalsertal, Nenzing, Silbertal, Zürs. RODELN Naturrodelbahnen, die meisten auch für Kinder geeignet, gibt es in allen Wintersportzentren und größeren Orten. Happy-Rodel wird in Au-Schoppernau und Lingenau geboten, Snow-Tubing in Fontanella-Faschina, Egg/Schetteregg, Schruns-Tschagguns, Sonntag/Stein und am Sonnenkopf/Klostertal. Ein Geräte-Verleih wird angeboten. Der Alpine-Coaster-Golm in Tschagguns/Vandans und SöllereckRodel an der Grenze Kleinwalsertal/Allgäu sind auch im Winter in Betrieb. INFO-TIPP: Ü̈ber das Ski- und Wintersportangebot in Vorarlberg und über familienfreundliche Programme und Aktionen wie „Kinderschnee Bregenzerwald“ oder „Familienfreundliches Montafon“ informiert unser Winter-Journal (ab Ende August bei Vorarlberg Tourismus erhältlich). Weitere Infos finden Sie in den Katalogen der Urlaubsregionen, auf deren Websites und natürlich auch auf www.vorarlberg.travel.

27


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 28

Abwechslung grenzenlos Von Vorarlberg aus ist man in kürzester Zeit bei den schönsten FamilienAusflugszielen in Deutschland, der Schweiz und in Liechtenstein. Grenzenloser Urlaubsspaß – vier Länder, ein See, über 180 Ausflugsziele: Die „BodenseeErlebniskarte“ (gültig von 2.4.–17.10.) ist der Schlüssel für unbegrenzten Urlaubsspaß und bietet freien oder ermäßigten Eintritt zu mehr als 180 Ausflugszielen. Jeden Tag können Sie die aufregendsten Attraktionen und die schönsten Familienziele erleben. Die meisten der nachstehenden Ausflugsziele können Sie mit der BodenseeErlebniskarte kostengünstig ansteuern. Details: siehe Seite 34 und unter www.bodensee.eu IN DEUTSCHLAND Blumeninsel Mainau Schlossensemble, Parkanlage mit prachtvoller wechselnder Blumenschau, Schmetterlingshaus, Orchideenschau im Palmenhaus, Kinderland mit naturnahem Erlebnis-Spielplatz, riesigen Blumentieren, Tiergehege etc. Ganzjährig täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet; Sommersaison: 19.3.–24.10. » T +49 (0)7531/303-0, www.mainau.de Pfahlbbaumuseum Unteruhldingen Das nachgebaute Pfahlbaudorf zeigt den Alltag in der Stein- und Bronzezeit; spezielle Kinderprogramme im Sommer. Öffnungszeiten: täglich, April–Sept. von 9:00–19:00 Uhr, Okt. bis 7.11. bis 17:00 Uhr, 8.–12.11. und ab 13.1. Mo–Fr im Rahmen einer Führung um 14:30 Uhr, ab 13.11. Sa/So von 9:00–17:00 Uhr, 26.12. + 1./2.1. von 10:00–16:00 Uhr, Feb./März Sa/So 10:00–16:00 Uhr. » Tel. +49 (0)7556/92890-0, www.pfahlbauten.de Minimundus in Meckenbeuren Die kleine Welt der großen Attraktionen mit rund 80 Modellen der schönsten Bauwerke, Gebäude und Schiffe im Maßstab 1:25, Labyrinthe und Multimedia-Raum (4-D-Kino mit 3-D-Projektionen). Geöffnet: 28.4.–17.10., Mi–So 10:00–17:00 Uhr, Mo, Di geschlossen, Juli/Aug. täglich 10:00–18:00 Uhr. » T +49 (0)7542/9466-0, www.minimundus-bodensee.de Legoland in Günzburg Erbaut aus 50 Mio. Legosteinen, bietet es Spaß und Herausforderungen für den Kopf und die Hände. Über 40 Attraktionen und Shows, spannende Erlebnisse und Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Öffnungszeiten: 27.3.–7.11., täglich von 10:00–18:00 Uhr, an Wochenenden, Feiertagen und Ferienterminen länger (19.–28.4., 14.–28.9. jeweils Mo, Di, Mi geschlossen). » T +49 (0)180/570075701, www.legoland.de Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren Das größte Spielzimmer der Welt mit Käpt’n Blaubärs Wunderland, Moorhuhn-Welt, Future World, Spielewelt, Showbühnen etc. Geöffnet von 1.4.– 24.10., täglich 10:00–18:00, 29.7.–13.9. bis 19:00 Uhr. Im April, Mai, Juni, Sept., Ende Okt. bis Dez. Themenbereich Grüne Oase an verschiedenen Sa/So geöffnet. » T +49 (0)7542/400-100, www.spieleland.de 28


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 29

Abwechslung grenzenlos

Blumeninsel Mainau ©Mainau GmbH

Sea Life Center in Konstanz Beim Rundgang folgt der Besucher dem Verlauf des Rheins, von seiner Quelle in den Bergen bis in die Tiefe des Meeres, und lernt dabei die natürlichen Lebensräume der Wassertiere kennen. Öffnungszeiten: Juli bis 13.9. täglich von 10:00–19:00 Uhr, Mai/Juni und ab 14.9. bis Okt. täglich10:00–18:00 Uhr, Nov. bis April (Mo–Fr 10:00–17:00 Uhr, Sa/So/Feiertage und Ferienzeit BadenWürttemberg 10:00–18:00 Uhr. Letzter Einlass jeweils eine Stunde vor Ende. » T +49 (0)180/566690101, www.sealife.de Zeppelin-Museum in Friedrichshafen Schau zur Geschichte und Technik der Luftschifffahrt, originalgetreue Rekonstruktion der LZ 129 Hindenburg. Geöffnet täglich, Mai bis Okt. von 9:00–17:00 Uhr, Nov. bis April Di–So 10:00–17:00 Uhr, geschlossen: 24./25.12. + 31.12. » T +49 (0)7541/3801-0, www.zeppelin-museum.de Schloss Salem mit Feuerwehrmuseum Alte Geräte, Sammlung von Feuerwehrmodellen, Demonstration zur Brandverhütung, Brennerei- und Küfereimuseum. Öffnungszeiten: 27.3.–1.11., Mo– Sa 9:30–18:00 Uhr, So/Feiertage 10:30–18:00 Uhr. » T +49 (0)7553/81437, www.salem.de Dampflok- und Modelleisenbahnmuseum in Tuttlingen Richtung Möhringen. Komplettes Original-Bahnbetriebswerk mit Einrichtungen wie 21m-Drehscheibe, Bekohlungsanlage, im Freigelände sind Dampflokomotiven und andere Exponaten aus der Dampflok-Ära. Geöffnet: 1.5.– 3.10., So + Feiertage von 10:00–17:00 Uhr. » T +49 (0)7461/9116827, www.bahnbetriebswerk-tuttlingen.de Alte Burg Meersburg mit Museum Sammlung von Waffen und Ritterrüstungen, Burgverlies, Folterkammer. Geöffnet: März bis Okt., täglich 9:00–18:30 Uhr, Nov. bis Feb. 10:00–18:00 Uhr. » T +49 (0)7532/80000, www.burg-meersburg.de Bauernhausmuseum in Wolfegg 10 ha großes Museumsgelände mit alten originalen Bauernhöfen, freilaufenden Tieren, Gärten, Weihern etc.; Aktionsprogramme, Gaststätte. Öffnungszeiten: 21.3.–7.11., Mai bis Sept. täglich von 10:00–18:00 Uhr, März, April, Okt., Anf. Nov. Di–So von 10:00–17:00 Uhr. Mo Ruhetag, außer an Feiertagen. » T +49 (0)7527/9550-0, www.bauernhaus-museum.de Automobilmuseum von Fritz B. Busch in Wolfegg Auf ca. 3000 m2 Ausstellungsfläche sind Highlights wie der Cadillac des Film29


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 30

Abwechslung grenzenlos

©Ravensburger Spieleland

schauspielers Hans Albers, der Rennporsche von König Hussein und ähnliche Exoten zu bewundern. Öffnungszeiten: täglich 9.30–17.30 Uhr. » T +49 (0)7527/6294, www.automuseum-busch.de Schulmuseum in Friedrichshafen Über 1000 Jahre Schulgeschichte. Geöffnet von April–Okt., täglich von 10:00– 17:00 Uhr, Nov.–März, Di–So von 14:00–17:00 Uhr, Mo geschlossen. » T +49 (0)7541/32622, www.schulmuseum-fn.de Allgäu Skyline Park in Bad Wörishofen Vergnügungspark mit Highlights wie z.B. Überkopfbahn, Spaceship-Karussels, Wasserrutschen, Kids-Paradise, 14 m hohe Wildwasserbahn, Streichelzoo, SB-Restaurant etc., Erlebnistage. Öffnungszeiten: 27.3.–17.10. ab 9:30 Uhr, je nach Saison Betrieb bis 17:00, 18:00 oder 19:00 Uhr, am 14.–17. + 20. + 27.9. geschlossen. » T +49 (0)1805/884880, www.skylinepark.de Rundflüge mit dem Zeppelin NT Passagierflüge werden von der Deutschen Zeppelin-Reederei (DZR) ab Friedrichshafen organisiert. » T +49 (0)7541/5900-0, www.zeppelinflug.de Affenberg bei Salem In der Nähe von Uhldingen, in einem 20 ha großen Waldstück tummeln sich frei über 200 Berberaffen. Öffnungszeiten: 14.3.–30.10., täglich 9:00–18:00 Uhr, 25.10.–1.11. 9:00–17:00 Uhr. » T +49 (0)7553/381, www.affenberg-salem.de Wild- & Freizeitpark Allensbach zwischen Unter- und Überlingersee. Europäische Wildtierarten wie Wölfe, Braunbären, Steinböcke, Rot- u. Damhirsche, Schwarzwild, Hängebauchschweine etc.; Kleintierstreichelzoo, Schulgarten mit Heilpflanzen, Küchenkräutern etc., Spielplätze, Parkeisenbahn, Auto-Scooter. Öffnungszeiten: Mai bis Sept., täglich 9:00–17:00 Uhr, Parkaufenthalt bis 19:30 Uhr möglich, Okt. bis April, täglich 10:00–17:00 Uhr. » T +49 (0)7533/931619, www.wildundfreizeitpark.de Reptilienhaus Unteruhlingen Die Ausstellung zeigt in weitgehend natürlichem und artgerechtem Lebensraum lebende Schlangen, Echsen und Schildkröten aus Wüste und Regenwald. Öffnungszeiten: 1.4.–31.10. täglich 9.30–18:00 Uhr, 6.11.–22.3. Sa/So, Ferien-/Feiertage 11:00–17:00 Uhr. » T +49 (0)7556/929700, www.reptilienhaus.com 30


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 31

Abwechslung grenzenlos IN DER SCHWEIZ Lokalbahnen in den Kantonen St. Gallen und Appenzell Auf der Zahnrad-Strecke von Rorschach nach Heiden verkehrt die Dampflok „Rosa“. Kursfahrten jeweils am ersten Sonntag von Mai bis Oktober, Fahrkarten im Zug erhältlich. Mit der Säntis Schwebebahn in Schwägalp auf den Sänitsgipfel (2.502 m), Aussichtsterrassen mit einem 360 Grad-Rundblick in sechs Länder, Panoramarestaurant. » Appenzeller Bahnen, T + 41 (0)71/8911852, ww.appenzellerbahnen.ch Säntis-Schwebebahn, T +41 (0)71/3656565, www.saentisbahn.ch Freizeitpark Conny-Land in Lipperswil Delphinarien mit Seelöwen und Delphinen, weitere Attraktionen: Papageienzirkus, Streichelzoo, Auto-Scooter, Dino-Park, Wildwasserbahn, Parkeisenbahn, Ponyreiten, Piratenschiff, Space Climb...; alle Shows und die meisten Attraktionen sind überdacht. Öffnungszeiten: 27.3.–24.10., 10:00–18:00 Uhr. » T +41 (0)52/7627272, www.connyland.ch Naturmuseum St. Gallen Ausstellungen, Dinosaurierskelette; Botanischer Garten (rd. 8000 Pflanzenarten aus allen Vegetationszonen der Erde). Öffnungszeiten: Di–So 10:00– 17:00 Uhr, Mi 10:00–20:00 Uhr (geschlossen: 1.1., Karfreitag, 1.8., 24./25.12., 31.12.). » T +41 (0)71/2420670, www.naturmuseumsg.ch Schaukäserei Stein Von der Besuchergalerie kann die Käseherstellung täglich bis 17:00 Uhr miterlebt werden; Restaurant, Shop. Geöffnet: täglich von Nov. bis März 8:30– 17:30 Uhr, April bis Okt. 8:30–18:30 Uhr. » T +41 (0)71/3685070, www.schaukaeserei-stein.ch Fliegermuseum Altenrhein mit Minibahn 2000, das „fliegende“ Museum. Öffnungszeiten: 1.3.–31.10. jeden Sa + So 13:30–17:00 Uhr. » T +41 (0)79/4305151, www.fliegermuseum.ch Knies Kinderzoo in Rapperswil Tiere hautnah erleben: Seelöwenvorführungen, viele Jungtiere, Elefanten-, Pony- und Kamelreiten, Giraffenanlage, Abenteuerspielplatz, Restaurants uvm. Öffnungszeiten: 6.3.–31.10., täglich von 9:00–18:00 Uhr. » T +41 (0)55/2206767, www.knieskinderzoo.ch Plättli Zoo in Frauenfeld Raubtiere, Affen, verschiedene Vögel, Kamele usw., Streichelzoo, Ponyreiten (Saison und So), Spielplatz und Grillecke. Öffnungszeiten: Sommer täglich 9:00–18:00 Uhr, Winter täglich 9:00–17:00 Uhr. » T +41 (0)52/7208191, www.plaettli-zoo.ch Abenteuerland Walter Zoo, Gossau Shows im Zirkuszelt, grillen am Weiher, über 500 Tiere sowie viele Spielmöglichkeiten. Geöffnet von März bis Okt. 9:00–18:30 Uhr, Nov. bis Feb. 9:00– 17:30 Uhr. » T +41 (0)71/3875050, www.walterzoo.ch 31


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 32

Abwechslung grenzenlos Rheinfall bei Schaffhausen Der Rheinfall ist der größte Wasserfall Europas. Fußweg vom Schloss Laufen direkt hinab zum Rhein auf die Plattform Känzeli. Schifffahrt: April + Okt. 11:00–17:00 Uhr, Mai + Sept. 10:00–18:00 Uhr, Juni, Juli, Aug. 9:30–18:30 Uhr. » Schifffahrt T +41 (0)52/6724811, www.rheinfall.ch IM FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN Citytrain Vaduz Informationen über die Landesgeschichte, Sehenswürdigkeiten und das Fürstenhaus begleiten die 35-minütige Fahrt durch das Zentrum Liechtensteins. 10.4.–30.9., täglich 8.30–17:00 Uhr, Einzelpersonen vom 10.4.–30.9. täglich um 13:00 Uhr und 16.30 Uhr, Gruppen auf Vorreservierung von 1.3.–9.4. und ab 30.9.–31.10. » T +423/7773490, www.citytrain.li Liechtensteinisches Landesmuseum in Vaduz Hier lässt sich das liechtensteinisches Kulturgut ausgiebig erforschen. Öffnungszeiten: Di–So 10:00–17:00 Uhr, Mi 10:00–20:00 Uhr. Geschlossen 24./25., 31.12., 1.1. und Mo » T +423/239 68 20, www.landesmuseum.li Falknerei Galina in Malbun Greifvögel aus atemberaubender Nähe: Habichte, Eulen, Uhus, Raben, Bussarde, Falken, Geier und Steinadler. Greifvogelflugschau: Mitte Mai bis Mitte Okt. Di–So um 15:00 Uhr. » T +423/2633424, www.galina.li ERLEBNISBÄDER Freizeitzentrum Säntispark in Abtwil/Schweiz Bäderlandschaft, Saunadorf, Spielpark, Sporthalle; Hotel angegliedert an das Einkaufszentrum. Geöffnet: ganzjährig von Mo–Fr von 9:00–22:00 Uhr, Sa/So von 8:00–22:00 Uhr. » T +41 (0)71/3131515, www.saentispark.ch Erlebnisbad Aquaria in Oberstaufen/Deutschland Wasser- und Saunalandschaft, 100-m-Wasserrutsche, Wildwasserkreisel etc. Geöffnet: täglich von 9:00–22:00 Uhr » T +49 (0)8386/9313-0, www.aquaria.de Meersburg Therme Meersburg/Deutschland Thermal- u. Erlebnisbecken, Außenbecken mit Bodenseeblick, Saunabereich, Frei- u. Strandbad, Schnuppertauchen etc. Bade-/Saunawelt geöffnet: 1.4.– 30.9. Mo–Sa von 10:00–22:00 Uhr, So + Feiertage von 9:00–22:00 Uhr. » T +49 (0)7532/4402850, www.meersburg-therme.de Freizeitbad Wonnemar in Sonthofen/Deutschland Erlebnis-Außenbecken, Wellenbecken, Rutschenturm, Kinderwelt Wonni-Land, Saunawelt, Palmengarten und Wellness. Öffnungszeiten: Mai bis Sept., täglich von 10:00–21:00 Uhr, Okt. bis April von 10:00–22:00 Uhr. » T +49 (0)8321/780970, www.wonnemar.de 32


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 33

Regionale Inclusive Cards Vorarlberg

Pfänderbahn © Othmar Heidegger/Pfänderbahn AG

Die Ausgaben für Bergbahnen, Busse und Eintritte können das Urlaubsbudget ganz schön durcheinander bringen. Praktisch, wenn es das alles zum vorteilhaften Pauschalpreis gibt. Oder gleich zum Nulltarif. Wie in Vorarlberg. Am Arlberg, im Bregenzerwald und im Kleinwalsertal ist die Card im Übernachtungspreis inbegriffen. Am Arlberg gilt die „Active Inclusive Card“, das kostenlose Freizeit-Ticket für Lech (26.6.–4.10.) und Umgebung (von Ende Juni bis Anf. Okt. erhalten Gäste aus Warth ab einem Aufenthalt von 2 Übernachtungen die Acive Inclusive Card). Sie gilt für alle geöffneten Bergbahnen, Orts- und Wanderbusse (ausgeschlossen die Mautgebühr auf Mautstraßen), fürs Schwimmbad, Freizeitcenter, Tennisplätze und Fußballplatz, für ausgewählte geführte Wanderungen, die Kinderbetreuung im Kids Active Club etc. (www.lech-zuers.at) Die „Bregenzerwald Gäste-Card“ bietet Berg-Bad-Bus zum Nulltarif. Zwischen 1.5.–31.10. bekommen Sie ab einem Aufenthalt von drei Übernachtungen in den Partnerorten der Region sowie in Fontanella und Sonntag im Biosphärenpark Großes Walsertal für die Dauer Ihres Aufenthaltes die kostenlose Bregenzerwald Gäste-Card. Sie gilt für die öffentlichen Verkehrsmittel, die Bergbahnen (geöffnet ab Mitte Juni bis Anf. Okt.) und für die Schwimmbäder (Ende Mai bis Anf. Sept.). Zahlreiche Partnerbetriebe bieten zudem Ermäßigungen. (www.bregenzerwald.at) Die „Allgäu-Walser-Card“, die berührungslose Gästekarte für Kleinwalsertaler Gäste, erhält jeder Gast bei der Anmeldung durch den Vermieter (Pfandgebühr € 5,–). Sie berechtigt u.a. für die Urlaubsdauer zur kostenlosen Benützung aller Buslinien im Kleinwalsertal und der Tennisfreiplätze, für Eintritte in die Museen, den geführten Berg- und Themenwanderungen sowie Mountainbike-Touren. Verschiedene Einrichtungen, wie beispielsweise Seilbahnfahrten, Reiten, Freibad und ausgewählte Veranstaltungen sind ermäßigt. (www.kleinwalsertal.com) In der Alpenregion Bludenz, in der Region Bodensee-Vorarlberg und im Montafon gibt es Cards zu vorteilhaften Pauschalpreisen. Sie gelten zwischen drei und vierzehn Tagen. Der Preis richtet sich nach Geltungsdauer und 33


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 34

Regionale Inclusive Cards Vorarlberg Angebotsumfang. Für Senioren gibt es Ermäßigungen, Kinder bis 6 Jahre sind zum Nulltarif dabei. Die „BodenseeErlebniskarte“ bietet im Zeitraum von 2.4.–17.10. freien bzw. vergünstigten Eintritt bei den beliebtesten Ausflugszielen, in zahlreichen Museen und Bädern und bei vielen Bergbahnen rund um den internationalen See. Es gibt drei Kartenvarianten für 3, 7 und 14 Tage, bei zwei Varianten sind die Fahrten mit den Kursschiffen der Bodenseeschifffahrt inkludiert. Preisbeispiel für 7 Tage: Erw. Landratten € 49,–, Seebären € 90,–, Sparfuchs € 72,–, Kinder (6–15 Jahre) € 27,–/47,–/37,–. (Alle inkludierten Leistungen finden Sie im „Bodensee-Erlebnisplaner“ und auf www.bodensee.eu) Die „Bodensee-Vorarlberg Freizeitkarte“ ist für Gäste die mind. eine Übernachtung in der Region verbringen. Sie ist Eintrittskarte für die schönsten Ausflugsziele zwischen Bregenz und Feldkirch bzw. Liechtenstein, Fahrkarte für Bahn und Bus und sie gewährt Ermäßigungen bei Bonuspartnern. Sie gilt an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Zeitraum von 1.5.–31.10. Preis: Erw. € 16,–, Kinder (Jg. 1995–2003) € 8,–. (www.bodensee-vorarlberg.com) Die „Montafon-Silvretta-CARD“ im Montafon (und benachbarten Paznaun/ Tirol) und die „SommerAktiv-Card“ der Alpenregion Bludenz (Brandnertal, Bludenz, Klostertal) gelten für die öffentlichen Verkehrsmittel, für Bergbahnen und Lifte, Schwimmbäder, Museen und einige Freizeiteinrichtungen. Für diverse Eintritte, Teilnahmen und Verleihpreise sowie auf Ausflugsfahrten der Bodenseeschifffahrt gibt es Ermäßigungen. Es gibt Karten für 3, 5, 7, 10 und 14 Tage. Preisbeispiel: 7 Tage Erw. € 49,–, Kinder € 29,–. Kinder: Jg. 1992 oder jünger, Jg. 2004 oder jünger gratis. Familien erhalten beim gemeinsamen Kauf der SommerAktiv-Card für zwei Kinder (Jg. 1992 oder jünger) und mind. einem vollzahlenden Elternteil für alle weiteren Kinder (die Jüngsten) Freifahrten. Gültigkeit: bis 25.6. und ab 27.9. bis Saisonende teils eingeschränkter Betrieb, von 26.6.–26.9. alle Anlagen in Betrieb. (www.montafon.at, www.alpenregion.at) Ganz Vorarlberg entdecken mit der „V-CARD“ Mit der „V-CARD“ können Sie und Ihre Familie vom 1.5.–31.10. Vorarlberg am besten kennenlernen. Die V-CARD gilt für über 60 Ausflugsziele, als einmalige Fahrkarte für ausgewählte Bergbahnen, als einmalige Eintrittskarte in die wichtigsten Museen und verschiedene Schwimmbäder. Preis: Erw € 45,-, Kinder (Jg. 1995–2003) € 22,50, Kinder bis 6 Jahre gratis. (www.v-card.at)

© Mountain Beach Gaschurn

34


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 35

Vorarlberger Familienclub

Lech Zürs Tourismus © Hans Wiesenhofer

KINDER HABEN ES HIER BESONDERS SCHÖN Für den perfekten familienfreundlichen Urlaub in Vorarlberg vereint der „Vorarlberger Familienclub“ Regionen/Orte und Hotels. Die Familienclub-Orte bieten u.a. Spielplatz, Sport- und Freizeiteinrichtungen, öffentliches Freioder Hallenbad im Ort oder in unmittelbarer Umgebung, beaufsichtigte Spielräumlichkeit an Schlechtwettertagen und vor allem professionelle Kinderbetreuung an mindestens 5 Tagen pro Woche in der Hochsaison. Gegen Entgelt wird bei Bedarf ein Babysitter-Service organisiert. Im Winter gibt es auch einen Ski- und Gästekindergarten im Ort oder im Skigebiet. Informationen über die Kinderbetreuung bzw. Animationsprogramme finden Sie in der Broschüre unter dem Punkt „Vorarlberger Kinderzauber“ (auf den Seiten 20–25). Die Familienclub-Hotels bieten familiengerechte Zimmer oder Wohneinheiten mit genügend Stauraum, Gitter-, Kinder- oder Zustellbett, Wasch-/Trockenmöglichkeit für Wäsche oder einen Wäscheservice (gegen Entgelt). Kinderspielzimmer mit Spielzeug- und Spielesammlung, Kinderspielplatz und kindergerechte Ausstattung im Verpflegungsbereich gehören ebenso dazu wie Kinderbetreuung/-programme an mind. 5 Tagen pro Woche in der Hochsaison (Ferienzeit). Einige Betriebe bieten auch ein „Babypaket“ mit Baby- und Kleinkindgerechten Einrichtungen wie Wickeltisch/-auflage, Babyphone, Flaschen-/Fertigkostwärmer, Babywanne etc. und einen Babysitter-Service auf Wunsch gegen Entgelt. INFOS IM DETAIL Auf www.vorarlberg.travel/familie finden Sie Informationen über die Familienclub-Orte und Familienclub-Hotels, über die Angebote und speziellen Einrichungen sowie aktuelle Familienpauschalen. 35


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 36

Vorarlberger Familienclub FAMILIENCLUB-REGIONEN/ORTE UND -HOTELS AUF EINEN BLICK

DEUTSCHLAND

Bodensee

• Bregenz

Bregenzerwald

SCHWEIZ

•Bezau

BodenseeVorarlberg

Au- • Schoppernau

•Hirschegg

Klein- •Mittelberg walsertal Warth •

Arlberg Alpenregion Bludenz LIECHTENSTEIN

Lech•

Brandnertal

•Brand •SchrunsTschagguns

Montafon •St.Gallenkirch-

Tirol ÖSTEREICH

Gortipohl • Gaschurn•Gargellen Partenen

SCHWEIZ

Familienclub-Orte • Au-Schoppernau • Brandnertal Brand-Bürserberg-Bürs • Lech am Arlberg • Kleinwalsertal Hirschegg-Mittelberg-Riezlern-Baad • Gargellen • Schruns-Tschagguns

• Hotel Scesaplana/Brand • Hotel Lagant/Brand • Valavier Aktivresort/Brand • Familienhotel Mateera/Gargellen • Das Naturhotel Chesa Valisa/ Hirschegg • IFA Alpenrose Hotel/Mittelberg • Der Kleinwalsertaler Rosenhof/ Mittelberg • Genießer Hotel Löwen/Schruns • Familienhotel Jägeralpe/Warth

Familienclub-Hotels • Familienhotel Post/Au • „die sonnigen“/Bezau • Sporthotel Beck/Brand • Familienhotel Lagant/Brand 36


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 37

Familienclub-Regionen/Orte AU-SCHOPPERNAU Bregenzerwald A-6883 Au T +43 (0)5515/2288, F 2955 info@au-schoppernau.at www.au-schoppernau.at

BRANDNERTAL Brand–Bürserberg–Bürs Alpenregion Bludenz A-6708 Brand T +43 (0)5559/555, F (0)5552/30227-1730 tourismus@brandnertal.at www.brandnertal.at

KLEINWALSERTAL Hirschegg, Mittelberg, Riezlern, Baad A-6992 Hirschegg T +43 /(0)5517/51140, F 5114-419 info@kleinwalsertal.com www.kleinwalsertal.com

LECH am Arlberg Arlberg H

A-6764 Lech T +43 (0)5583/2161-0, F 3155 info@lech-zuers.at www.lech-zuers.at

HOCHMONTAFON Gargellen, St. Gallenkirch, Gortipohl, Gaschurn, Partenen / Montafon A-6793 Gaschurn T +43 (0)5558/8201, Fax 8138 info@hochmontafon.eu www.hochmontafon.eu

SCHRUNS-TSCHAGGUNS Montafon A-6780 Schruns-Tschagguns T +43 (0)5556/72166-0, F 72166-19 info@schruns-tschagguns.at www.schruns-tschagguns.at 37


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 38

Familienclub-Hotels Familienhotel Post ***s A-6883 Au T +43 (0)5515/4103, F 41034 info@motorradhotel.at www.kinder-hotel.cc Kinderbetreuung ab 3 Jahre an 5 Tagen à 45 Std., Animationsprogramm (3–14 Jahre) an 5 Tagen à 45 Std.; Mo–Fr betreuter Kindertisch (Essen und Trinken beim Mittagstisch inkl.); Babypaket

„die Sonnigen“ **** Hotel, Appartements und Familienspaß A-6870 Bezau T +43 (0)5514/2262, F 2912 info@diesonnigen.at, www.diesonnigen.at Kinderbetreuung (3–13 Jahre) an 5 Tagen im Sommer à 4 Std., an 6 Tagen im Winter à 5 Std., Programm (8–13 J.) an 5 Tagen à 2 Std.; betreuter Kindertisch; Gratis-Getränke beim Kindertisch und in der Betreuung; Babypaket

Sporthotel Beck **** Reit-Golf-Kinderhotel A-6708 Brand T +43 (0)5559/306, F 30670 info@sporthotel-beck.at www.sporthotel-beck.at Kinderbetreuung (ab 2 1/2 Jahre) an 6 Tagen à ca. 11 Std.; Programm (bis 14 J.) an 7 Tagen; betreuter Kindertisch (So–Fr); alkoholfreie Getränke inkl. für Erw./Kinder; Babypaket

Familienhotel Lagant **** A-6708 Brand T +43 (0)5559/285, F 444 lagant@s-hotels.com www.lagant.at, www.fam-hotels.com Kinderbetreuung/-programm (ab 12 Monate) an 6 Tagen (45 Std./Sommer, 58 Std./Winter); Ausschlafservice für Eltern; betreuter Kindertisch; im Sommer alkoholfreie Getränke für Erw./Kinder bei Mahlzeiten inkl.; Babypaket

Hotel Scesaplana **** A-6708 Brand T +43 (0)5559/221, F 445 scesaplana@s-hotels.com www.scesaplana.at, www.fam-hotels.com Kinderbetreuung (ab 12 Monate) an 6 Tagen (52 Std. im Sommer, 58 Std. im Winter); Ausschlafservice für Eltern; betreuter Kindertisch; Gratis-Saftbar für Erw./Kinder; Babypaket 38


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 39

Familienclub-Hotels Valavier Aktivresort **** A-6708 Brand T +43 (0)5559/217, F 217-39 servus@valavier.at www.valavier.at Kinderbetreuung (ca. 3–11 Jahre) an 6 Tagen à 7,5 Std., Animationsprogramm (ca. 3–11 Jahre) 1x pro Woche à 2–4 Std. im Sommer; betreuter Kindertisch nach Wunsch; Babypaket

Familienhotel Mateera *** A-6787 Gargellen T +43 (0)5557/6387-0, F 6387-5 info@mateera.at www.mateera.at, www.fam-hotels.com Kinderbetreuung (ab 12 Monate) an 6 Tagen (32 Std. im Sommer, 34 Std. im Winter); Ausschlafservice für Eltern; betreuter Kindertisch; Gratis-Saftbar/Getränke für Kinder; Babypaket; Reitstall mit Unterricht

Das Naturhotel Chesa Valisa **** A-6992 Hirschegg T +43 (0)5517/54140, F 5108 info@naturhotel.at www.naturhotel.at Kinderbetreuung/Animationsprogramm (3–11 Jahre) an 5 Tagen à 4–6 Std.; Mo–Fr betreuter Kindertisch (Mo mittags, Di–Fr abends); Gratis-Teebar/Bergwasser; Babypaket; BIOhotel

IFA Alpenrose Hotel *** A-6993 Mittelberg T +43 (0)5517/33640, F 3364-888 alpenrose@ifahotels.com www.ifa-hotels-kleinwalsertal.com Kinderbetreuung (ab 3 Jahre) an 6 Tagen à 8 Std. in den Ferienzeiten), Animationsprogramm (bis 14 Jahre) im Juli/Aug. von So–Fr à 6 Std.; Babypaket

Der Kleinwalsertal Rosenhof **** A-6993 Mittelberg T +43 (0)5517/5194, F 658540 info@rosenhof.com www.rosenhof.com Kinderbetreuung/Animationsprogramm (3–13 Jahre) an 6 Tagen (50 Std.), betreuter Kindertisch (Getränke inkl.), Gratis-Saftbar/Getränke für Erw./Kinder bis 18 Uhr 39


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 40

Familienclub-Hotels Genießer Hotel Löwen ****s A-6780 Schruns T +43 (0)5556/7141, F 73553 info@loewen-hotel.com www.loewen-hotel.com Kinderbetreuung (ab 3 Jahre) an 7 Tagen à 10 Std.; betreuter Kindertisch (Getränke inkl.); Mitglied beim Aktivpark Montafon (Gratis Kinderbetreuung/Animations-/Sportprogramm)

Familienhotel Jägeralpe **** A-6767 Warth-Hochkrumbach T +43 (0)5583/4250, F 4243 hotel@jaegeralpe.at www.jaegeralpe.at Kinderbetreuung/Animationsprogramm (2–14 Jahre) an 6 Tagen à 7,5 Std./Sommer, Winter auch abends); unter 2 J. nach Absprache, betreuter Kindertisch (Sommer mind. 1x, Winter 5x pro Woche, Getränke inkl.); Babypaket

Herausgegeber: Vorarlberg Tourismus, A-6850 Dornbirn, Postfach 99, Tel. +43 (0)5572/377033-0, Fax +43 (0)5572/377033-5, info@vorarlberg.travel, www.vorarlberg.travel Trotz sorgfältiger Bearbeitung ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit. Informationsstand: April/Mai 2010. Druck: Druckhaus Gössler, Bezau. Printed in Austria.

40


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 41

Kinder in die Mitte – Freizeittipps Jetzt geht’s rund – jetzt wird’s bunt! Auf der Homepage von „Kinder in die Mitte“ – Miteinander der Generationen finden Sie mehr als 180 Freizeit-Tipps. Diese richten sich an Familien mit Kindern aller Altersgruppen. Das Einzugsgebiet erstreckt sich über ganz Vorarlberg und die angrenzenden Regionen. Sie finden tolle Freizeitangebote zu Museen, Zoos, Hallenbäder usw. und auch Lehrwanderwege und spektakuläre Naturschauplätze. Erleichterte Suche Um das richtige Angebot zu finden, ist unter „www.vorarlberg.at/ freizeittipps“ eine Suchmaschine eingerichtet, bei der Sie zum Beispiel eine Region oder die entsprechende Jahreszeit auswählen können. Über diese Suche gelangen Sie zu einer detaillierten Beschreibung der einzelnen Möglichkeiten und können dann auf die Homepage der jeweiligen Institutionen weiterklicken. Zusätzlich finden Sie auf der oben genannten Startseite eine Übersicht der Wanderwege, aller Rodelbahnen und Eislaufplätze in Vorarlberg. Tipps * Bei einigen Freizeitangeboten ändern sich die Öffnungszeiten kurzfristig. Sichern Sie sich telefonisch ab. * Schlechtwettertipps sind Aktivitäten, die hauptsächlich in Gebäuden stattfinden. Natürlich sind manche Ausflüge auch mit Regenkleidung ein tolles Erlebnis für Ihre Kinder. * Viele Orte veranstalten Ferienprogramme. Informieren Sie sich beim örtlichen Tourismusbüro/Gemeindeamt. Die Freizeittipps wachsen auch mit Ihrer Hilfe. Wenn Sie Ausflugsziele und Tipps haben, senden Sie diese an „kinderindiemitte@vorarlberg.at“. Mit den Freizeittipps unterstützt „Kinder in die Mitte“ – Miteinander der Generationen eine interessante, spannende und aktive Freizeitgestaltung für die ganze Familie. Mehr Informationen finden Sie auf www.vorarlberg.at/kinderindiemitte.


KeineSpurvonLangeweile_2010_2_Keine Spur von Langeweile 05 25.05.10 11:48 Seite 42

Junger Forscher am Golmi’s Forschungspfad © Alex Kaiser / Wälderbähnle © Arthur Selbach

VORARLBERG TOURISMUS Postfach 99, A-6850 Dornbirn Tel.: +43 (0)5572/377033-0 (MO-SA 8-18 Uhr), Fax: 377033-5 info@vorarlberg.travel, www.vorarlberg.travel


keinespurvonlangewei_2010_5_26_14_39