Issuu on Google+

Emotion Life-Urlaub für Körper, Geist & Seele!

Geheimnisvolles Wildnisgebiet Dürrenstein

E-Bike – Genussradfahren in Göstling und Umgebung

Das Wildnisgebiet, der größte Urwaldrest Mittel­europas, liegt auf der Südseite des Dürrensteins. Zu sehen sind unter anderem weit über 500 Jahre alte Tannen und Fichten sowie mehr als 400 Jahre alte Rotbuchen. Um dieses einzigartige Waldgebiet (seit 2002 Naturschutzgebiet) zu schützen, haben Menschen nur im Rahmen limitierter und geführter Wanderungen Zutritt.

Mehr Strecke, mehr sehen Genießen Sie einen Ausflug mit dem E-Bike. Von Göstling gemütlich bis auf die Almen des Königsberges. Mit dem E-Bike ein reiner Genuss. nGönnen sie sich einen Tag und erku nd Gege e chön ders wun re den unse mit dem elektrischen Fahrrad. Weitere Auskünfte erhalten Sie beim Tourismusverein Göstlinger Alpen.

Ausgabestation E-Bike: Ybbstaler Solebad, Göstling € 19,90 bis 12 Stunden (1 Tag) € 14,90 bis 6 Stunden (1/2 Tag) € 10,00 bis 3 Stunden

Ideal für Bewegungsfreudige und Gesundheitsbewusste: Wohlfühl- und Fitnesstraining im Urlaub Das Emotion Life Center Göstling im Ybbstaler Solebad gestaltet maßgeschneiderte Programme für jene, die im Urlaub genussvoll entspannen, neue Kraft tanken oder in ein gesünderes Leben starten wollen: für alle Altersgruppen, abgestimmt auf die individuellen Wünsche und die jeweilige Kondition. Beim ge-

zielten Training an Geräten und bei der Bewegung in der frischen Luft der Göstlinger Alpen kommen Körper, Geist und Seele in Schwung. Fundierte Tipps helfen, Bewegung und Ernährung in Balance zu bringen. Sanfte Massagen, entspannende Bäder und meditative Almwanderungen lassen den Druck des Alltags vergessen. Das Emotion Life Center bietet auch sportmedizinische und physiotherapeutische Betreuung an. Weitere Informationen zu allen Programmen: www.emotion-life-center.at

Baden Sie sich und Ihre Familie gesund… Verbinden Sie Ihren Urlaub mit Gesundheitsvor­ sorge und Rehabilitation. Das Ybbstaler Solebad bietet Ihnen die perfekte Balance zwischen

Wasserspaß und Erholung. Nutzen Sie die sommerlichen Top-Angebote unserer Gastgeber aus Göstling.

TOP-ANGEBOT: 3 Nächte genießen, nur 2 bezahlen! Wer hier im Juni, Juli, August oder September drei Nächte oder länger urlaubt, wohnt eine Nacht gratis. • Gasthof Fahrnberger **** Lassing 19, T 0 74 84/72 34 office@hotel-fahrnberger.at, www.hotel-fahrnberger.at • Gasthof Mandl-Scheiblechner **** Stixenlehen 48, T 074 84/22 44, info@rafting-mandl.at, www.rafting-mandl.at • Alpenhotel Ensmann *** Lassing 55, T 0 74 84/70 14, hotel.ensmann@aon.at, www.alpenhotel-ensmann.at • Hochkarhof Lassing 50, T 0 74 84/72 36, info@hochkarhof.at, www.hochkarhof.at • Almgasthof Jagersberger *** Lassing 47, T 0 74 84/72 00, info@hochkar-jagersberger.at, www.hochkar-jagersberger.at

Langes Wochenend-Package „Unterwegs im Wildnisgebiet“

Eulen-Erlebnisweg am Rande des Wildnisgebietes Dürrenstein

von 3. bis 6. Oktober 2013

Die 7 Stationen (zum Teil interaktiv) bringen das Leben und die Besonderheiten unserer Eulen, wie den Aufbau der Federn, näher.

Donnerstag: Anreise, Information durch den Gastgeber. Freitag: „Suche nach dem Moorgeist“ um 15.30 Uhr, Führung ins Hochmoor Leckermoos am Hochplateau Hochreit. Samstag: Führung im Wildnisgebiet Dürrenstein um 9 Uhr. „Wälder, die Geschichten erzählen“. Die Exkursion führt ausschließlich in den Randbereich des Naturwaldes, wo die besonderen Eigenschaften und Funktionen Natur belassener Wälder demonstriert werden können. Sonntag: Führung im Wildnisgebiet Dürrenstein um 10 Uhr. „Besuch der tausendjähr­ igen Eibe“. Der Westteil des Wildnisgebietes zeigt dem Besucher bei Sonnenschein einen unvergleichlichen Blick auf die Südwestseite des Dürrensteins. Höhepunkt dieser Wanderung bildet eine 1000jährige Eibe. Am Nachmittag heißt es „Abschied nehmen“ und „Auf bald“! Leistungspaket: – 3 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel/Gasthof (davon 1 4-gängiges Eisenstraßenmenü) oder mit Frühstück im Privatquartier/Urlaub am Bauernhof mit 1 4-gängigen Eisenstraßenmenü – 2 Führungen im Wildnisgebiet Dürrenstein

So lernen Sie z.B. die Stimmen unserer „Nachtschwärmer“ kennen. Eine ca. 1,3 m große Skulptur symbolisiert, wie sich ein junger Habichtskauz aus dem Ei befreit. Angebotene Führungen: jeweils Mittwoch um 10 Uhr: 10. Juli 2013, 17. Juli 2013 und 7. August 2013 Dauer: ca. 3 bis 4 Stunden Anmeldung: Tourismusverein Göstlinger Alpen, T 074 84/50 20-19 oder -20 Natürlich ist der Eulenerlebnisweg auch jederzeit alleine begehbar (Kinderwagengerecht).

Bergsommer für Naturgenießer-Package im Juli und August 2013 Göstling-Hochkar – Dorf der Lebensfreude: Die Region Göstling-Hochkar, im Kulturpark Eisen­straße gelegen, ist ein beliebtes Sommer-Refugium für Menschen, die gerne in der Bergnatur unterwegs sind und Gutes genießen wollen. Der Fluss Ybbs, lebendige Gebirgsbäche, romantische Täler und Berge wie das Hochkar und der Dürrenstein prägen die Landschaft. Wilde Wunder inklusive z.B.: - Eintritt in die Erlebniswelt Mendlingtal „Auf dem HOLZweg“ - Fahrt mit der Vierersesselbahn zum Hochkar-Vorgipfel - Führung ins Hochmoor Leckermoos - Palfauer Wasserlochklamm - Ybbstaler Solebad (4 Stunden) - Fackelwanderung und „Ausbildung zum Walddetektiv“ - 3 Stunden Elektrobike gratis - Nutzung des Bogensport-Parcours - und viele Wilde Wunder mehr …

Leistungspaket: - 5 Nächte/HP im Hotel/Gasthof, 5 Nächte/FR im Privatzimmer oder 5 Nächte in der Ferien­wohnung - Gratis Eintritte mit der Wilden Wunder Card zu vielen Attraktionen und Programmen in der Mostviertler Bergwelt - 1 Göstlinger Wanderkarte PREMIUM: 3*/4*-Hotel/Gasthof statt € 784,10 nur € 330,STANDARD: 2*/3*-Gasthof statt € 649,35 nur € 196,LANDURLAUB: Privatquartier oder Urlaub am Bauernhof statt € 580,60 nur € 127,URLAUB IN EINER FERIENWOHNUNG: für 4 Personen statt € 795,10 nur € 308,Die Preise sind exkl. Ortstaxe angegeben!

Sie auf www.goestling-hochkar.at. ationen zu E-Bikes und Packages finden Weitere attraktive Angebote und Inform -20, info@goestling-hochkar.at oder 9 5020-1 07484/ Tel.: 1, Ybbs der g an Tourismusverein Göstlinger Alpen, 3345 Göstlin

– 1 Führung ins Hochmoor Leckermoos Urlaub im Hotel/Gasthof (HP) € 203,– pro Person Urlaub im Privatquartier/Urlaub am Bauernhof (ÜF) € 143,– pro Person EZ-Zuschlag: € 10,– pro Person und Tag

Mit der Wilde-Wundercard ist das Ausleihen des E-Bikes für 3h kostenfrei!

Perfekte Mountainbike-Strecken für Jeden 150 Kilometer Mountainbikestrecken für Fun- und Power-Biker. Ybbstalradweg Göstling – Lunz (10 km) und Themenweg Kraft des Wassers (5 km, Moutainbike empfohlen). Tipp: Mountainbikestrecke Königsberg – Sonnbrandalmtour

Für die ganze Familie: Tägliches Programm! von 15. Juni bis 13. Oktober 2013

Montag „Ausbildung zum Walddetektiv – Waldabenteuer für Kinder und Erwachsene“ Gemeinsames Erleben und Entdecken, Spürsinn, Mut und Entdeckergeist sind gefragt, um ein Zertifikat als Walddetektiv zu erhalten. Juli und August um 9.30 Uhr. Treffpunkt: Tourismusbüro Göstling. Dauer: ca. 3 Stunden. Für Kinder ab 6 Jahre, jüngere Kinder nur mit Begleitung. Kosten: € 10,– pro Teilnehmer. Anmeldung: Tourismusverein Göstlinger Alpen, T 074 84/50 20-19 oder -20 „Das Leben auf dem Bauernhof“ Juli, Aug. & Sept. 15.30–17.30 Uhr. Beim „Ablaß-­Bau­ ern“ die Tiere im Stall und auf der Weide besuchen. Kosten: Erwachsene € 4,–, Kinder ab 6 Jahre € 2,– Anmeldung: Bauernhof „Ablaß“, T 074 84/24 22 „Nachtaktiv“ – eine Nachtwanderung: tasten, lauschen, schnuppern Den Wald bei Nacht zu betreten ist eine spannende Methode, um verborgene Sinne neu zu entdecken. Auf dem Rückweg entzünden wir unsere Fackeln! Juli und August um 19.30 Uhr. Treffpunkt: Tourismusbüro Göstling. Dauer: ca. 2 Stunden. Für Kinder ab 6 Jahre, jüngere Kinder nur mit Begleitung Kosten: € 8,– pro Teilnehmer Anmeldung: Tourismusverein Göstlinger Alpen, T 074 84/50 20-19 oder -20 Dienstag Schwarzalm Von Mitte Juni bis 20. September fährt nach Voranmeldung ein Taxikleinbus zur Schwarzalm. Kosten pro Bus: € 84,– (8 Personen); Abfahrt 8.30 Uhr, Rückfahrt 16 Uhr. Anmeldung: Tourismusverein Göstlinger Alpen, T 074 84/50 20-19 oder -20 Schatzsuche (Kinderführung) in der Erleb­ niswelt Mendlingtal Im Juli und August um 10 Uhr. Kosten: Eintrittspreis (Schatzsuche kostenlos) Brotbacken im Mendlingtal Juli und August um 14.30 Uhr, Kosten: € 3,–

„Suche nach dem Moorgeist“ Hochmoorwanderung am Hochplateau Hochreit 3. 5. bis 27. 10., 9 Uhr bei der Jausenstation „Ablaß“ Interessante Informationen und Erklärungen über die Ent­stehungsgeschichte des Moores und des Naturschutzgebietes. Kosten: Erwachsene € 4,–, Kinder ab 6 Jahre € 2,– Anmeldung: Bauernhof „Ablaß“, T 074 84/24 22 Donnerstag Ybbstalerhütte am Dürrenstein Von Juli bis September fährt ein Taxikleinbus zur Ybbstalerhütte (Bärenlacke). Kosten pro Bus: € 84,– (8 Personen). Abfahrt 8.30 Uhr, Rückfahrt 16 Uhr Information und Anmeldung: Tourismusverein Göstling Alpen, T 074 84/50 20-19 oder -20

Göstling-Hochkar So soll Sommer sein! Die schönsten Urlaubstipps für Naturgenießer, Bergabenteurer und Familien im Sommer 2013

Nordic Walking Bewusst gehen – Erkunden Sie das wunderschöne Wandergebiet Göstling und lernen Sie mit vollem Körpereinsatz neue Wege kennen. Dauer: ca. 2– 3 Stunden; Treffpunkt: 8 Uhr / 15 Uhr. Kosten: € 9,– Anmeldung: Emotion Life Center, Tel: 07484/25780 Freitag „Suche nach dem Moorgeist“ Hochmoorwanderung am Hochplateau Hochreit von 3. 5. bis 27. 10. um 15.30 Uhr bei der Jausen­ station „Ablaß“. Interessante Informationen und Erklärungen über die Entstehungsgeschichte des Moores und des Naturschutzgebietes. Kosten: Erwachsene € 4,–, Kinder ab 6 Jahre € 2,– Anmeldung: Bauernhof „Ablaß“, T 074 84/24 22 Samstag Schatzsuche (Kinderführung) in der Erleb­nis­welt Mendlingtal Im Juli und August um 10 Uhr. Kosten: Eintrittspreis (Schatzsuche kostenlos) Führung in der Erleb­nis­welt Mendlingtal Juli und August um 10.30 Uhr. Kosten: Eintrittspreis

Mittwoch

Sonntag

Führung durch die Hochkarhöhle Beginn 14 Uhr, 19. 6. bis 13. 10. 2013. Kosten: Erwachsene € 6,–. Jugend € 5,–. Kinder € 3,50. (Mindestteilnehmer: 10 Personen) Anmeldung: Hochkar-Bergbahnen. Tel. 074 84/7214 oder 21 22

Führung durch die Hochkarhöhle Beginn 14 Uhr, 19. 6. bis 13. 10. 2013. Kosten: Erwachsene € 6,–. Jugend € 5,–. Kinder € 3,50. (Mindestteilnehmer: 10 Personen) Anmeldung: Hochkar-Bergbahnen. Tel. 074 84/7214 oder 21 22

Gratis-Erlebnisse und Rabatte mit der Wilde Wunder-Card

www.goestling-hochkar.at


Das Wunder Wasser Erlebniswelt Mendlingtal „Auf dem HOLZweg“ Wer durch die Erlebniswelt Mendlingtal wandert, begibt sich thematisch auf den Holzweg. Hier befindet sich die einzige funktionstüchtige Holztriftanlage Mitteleuropas.

Sie haben die Wahl! 157 km markierte Wanderwege und zahl­ reiche Mountainbikestrecken führen durch die Mostviertler Alpen: durch romantische Täler, hinauf zu den Almen und auf die aussichts­reichen Berge. Spannend sind Führungen ins Wildnisgebiet Dürrenstein, Europas größten Urwaldrest. Gebirgsflüsse und Wälder – einst lebte die Region Göstling-Hochkar vorwiegend von der Holzwirtschaft. Denn das Holz, das über die Flüsse talwärts getriftet wurde, war für die Be- und Verarbeitung von Eisen wichtig. Auf die Spuren der Geschichte und der Elemente Wasser und Holz begeben sich Besucher heute im Kulturpark Eisenstraße und besonders rund um Göstling. Zum Beispiel „auf dem HOLZweg“ in der Erlebniswelt Mendlingtal mit der weitum einzigen funktionstüchtigen Holztriftanlage.

Ganz ins Element Wasser eintauchen können Sie im romantischen Flussbad oder im Ybbstaler Solebad, das mit dem Emotion Life Center auch ein Zentrum für Wellness, Bewegung, Training und Sportmedizin beherbergt. Wunderbar wohnen: Unterkünfte bietet Göstling-Hochkar in vielen Kategorien. Zur Wahl stehen gediegene Hotels, gemütliche Privatzimmer und Ferienwohnungen sowie eine Reihe von Urlaubsbauernhöfen. Mostviertler Köstlichkeiten gibt es in den typischen Wirtshäusern zu essen und zu trinken. Das Plus für Familien: In Göstling findet den ganzen Sommer hindurch jeden Tag ein anderes attraktives Programm statt.

Gratis Erlebnispaket inklusive – Die Wilde Wunder-Card 2013 45 Mal Abwechslung und Abenteuer! Alle Gäste, die bei einem der 20 „Wilde Wunder-Gastgeber“ in Göstling-Hochkar wohnen, erhalten die „Wilde Wunder-Card“ gratis. Sie gilt als kostenlose Eintrittskarte für viele Ausflugsziele, Lifte, Bahnen und Bäder in der Mostviertler Bergwelt. Viele Wilde Wunder-Ziele befinden sich rund

um Göstling und Palfau, aber auch in Waidhofen/Ybbs, Lackenhof, Mariazell, Annaberg, Mitterbach, St. Aegyd und Türnitz. Die Aktion beginnt bei den meisten Gast­ gebern am 1. Mai und läuft bis 27. Oktober, einige offerieren die Card ausschließlich im Juli und August.

Alle Informationen, persönliche Beratung und Buchung Ihrer Wunsch-Unterkunft oder eines attraktiven Packages: Tourismusverein Göstlinger Alpen, T 07484/50 20-19 oder -20, www.goestling-hochkar.at

Schautafeln entlang des 3 km langen malerischen Schluchtenweges informieren über die Reise, die die schweren Holzstämme vor nicht allzu langer Zeit zurück­­legten. Außerdem: Venezianische Brettersäge, Mühle, Schmiedegesellenhaus, Herrenhaus-Fischteiche, Jausen­­station Herrenhaus. Kinder können das Mendlingtal mit dem Rätselpass jederzeit selbst erkunden. Führungen im Juli und August: Jeden Dienstag und Samstag um 10:00 Uhr Schatzsuche, um 10:30 Uhr Führung Erwachsene € 4,–/ Kinder € 2,– Schautriften: jeden 1. Sonntag und 3. Samstag von Mai bis Ende Oktober um 13.30 Uhr. Für Gruppen jederzeit mit Anmeldung. Badevergnügen im Ybbstaler Solebad Seit Dezember 2009 gibt es das Erlebnis- und Wellnessbad. Zur Wahl stehen vier Schwimmbecken: ein Außen-Erlebnisbecken mit Strömungskanal und Unterwasserlichteffekten, ein Sportbecken, ein Bewegungs- und Therapiebecken sowie ein Kinderbecken mit Schlangenrutsche und Wasserspielen. Das Wasser im Außen- und im Therapiebecken ist leicht solehaltig – Solewasser ist zum Beispiel gut für die Haut und die Atemwege und wirkt sich angenehm auf das Wohl­befinden aus. Außerdem: Saunawelt mit fünf Saunen und einem SoleDampfbad, großzügige Ruheflächen (innen und im Freien), Café-Restaurant. NEU: Zirbensauna und zusätzlicher Ruhraum für maximale Entspannung

Göstlinger Flussbad an der Ybbs Erfrischend-romantisches Bad am glasklaren Gebirgswasser, Kinderspielplatz. Wasserlochklamm in Palfau Eines der beeindruckendsten Naturschauspiele Österreichs: Leicht zu begehende Klamm südöstlich des Hochkars. Eine 65 m hohe und 21 m lange Hängebrücke führt über die Salza zu 5 prächtigen Wasserfällen und der Riesenkarstquelle. Rafting und Canyoning Nervenkitzel und Erlebnis bei Rafting- und Outside-Touren, Canyoning und Wildwasserwandern in den Schluchten der Gebirgsflüsse.

Kogler Wasserfälle Klein, aber fein: man wandert entlang eines urigen Baches mit kleinen, kaskadenartigen Wasserfällen, mit fantastischer Aussicht in die Göstlinger Alpen und auf den Ort Göstling. Themenweg „Die Kraft des Wassers“ Am Weg durchs romantische Steinbachtal informieren Tafeln über die Geschichte Göstlings und des Kulturparks Eisenstraße. Lunzer See Der größte natürliche Badesee Niederösterreichs. Schönes Strandbad, Bootsverleih. SeeRestaurant, Rundwanderweg. Wasserspielpark Eisenwurzen in St. Gallen Wasser stauen, Schiffchen bauen, über den Kanal balancieren, am großen Teich Floß fahren, im Mini-Raft den Kanal hinunterpaddeln u.v.m.

Wildnisgebiet und Naturparke Wildnisgebiet Dürrenstein Der größte Naturwaldrest Mitteleuropas mit vielen seltenen Pflanzen und Tierarten. Nur mit Führungen zugänglich. Naturpark NÖ Eisenwurzen Bei Hollenstein/Ybbs, Wandergebiet. „Spitzhiatls Wasserwelt“, Wentsteinhammer, Treffenguthammer, Schauschmiede. Naturpark Ötscher-Tormäuer Rund um den imposanten Ötscher mit wilden Schluchten (Ötschergräben und Tormäuer) und eindrucksvollen Wasserfällen. Nationalpark Gesäuse In der nördlichen Steiermark, Schluchten, Felswände und Höhlen. Natur-, Erlebnis- und Waldkletterpark Buchenberg Mit Tierpark, Abenteuerspielplätze, Erlebnisbauernhof mit Buchenberg-Alm, Alm-Quad Racing

Emotion Life Center Göstling Im Ybbstaler Solebad: Das Zentrum für Wellness, Bewegung, Training, Sportmedizin und Ernährungsberatung. Mit eigenem Fitness-Studio.

Spannend und anregend

Hochmoor Leckermoos Eines der größten und schönsten Hochmoore Niederösterreichs in einem Hochtalboden auf 860 m Höhe, ein niederschlagsreiches „Kälteloch“ und Naturschutzgebiet mit typischen Torfmoosen und düsteren Bergkiefern sowie seltenen und bedrohten Tierarten wie dem HochmoorPerlmuttfalter und verschiedenen Libellenarten. Moorpfad mit 11 Stationen, spannend für Kinder. Exkursionen jeden Mittwoch und Freitag.

FeRRUM Welt des Eisens in Ybbsitz Modern gestaltetes Metall- und Erlebniszentrum.

Gratis-Erlebnisse und Rabatte mit der Wilde Wunder-Card

Bogensport Salzatal mit Bogensport Parcour beim Gasthof Eschau in Palfau.

Kartause Gaming mit Kartäuserklöster 5-Elemente-Museum in Waidhofen/Ybbs Im Rothschildschloss zu den Eisenstraße-Elementen. Abenteuer Erzberg Über Jahrhunderte liefert der Steirische Erzberg Eisenerz. Schaubergwerk und „Hauly-Touren“. Gratis-Erlebnisse und Rabatte mit der Wilde Wunder-Card

Göstling-Hochkar

Gipfel und Almen Panoramablicke vom Hochkar Im Sommer ist das Hochkar ein bewirtschaftetes Almgebiet (1.380 bis 1.808 m). Auf den HochkarVorgipfel fährt eine Vierersesselbahn, von dort geht man ca. 20 Minuten zum Hochkar-Gipfel. Herrlicher Ausblick in die Zentralalpen, das Alpen­ vorland und bis in den Böhmerwald. Markierte Wanderwege durch die Göstlinger Alpen, zum Bergsee und zur Hochkar­höhle, der drittgrößten Höhle Niederösterreichs, die mit Führung zu ent­ decken ist (ca.1,5 Stunden). Feste Schuhe und warme Jacke erforderlich, Stirnlampe und Helm werden zur Verfügung gestellt. Anmeldung zur Höhlenführung: T 07484/72 14, www.hochkar.at (jeden Mittwoch und Freitag; Beginn 14 Uhr, 19. 6. bis 13. 10. 2013) Dürrenstein mit Ybbstaler Hütte und Noten Der Kalkstock des „Dürren Stein“ (1.878 m) gehört zu den urigsten Regionen der niederösterreichischen Alpen. Bei einer Besteigung des Gipfels mit herrlicher Rundsicht empfiehlt sich eine Übernachtung auf der Ybbstaler Hütte, ebenso bei einem Abstecher zum Noten (1.640 m). Die Ybbstaler Hütte ist von Göstling oder Lunz in ca. 2 – 2,5 Stunden erwanderbar, in weiteren 2 Stunden erreicht man den Gipfel vom Dürrenstein oder in 1 Stunde den Noten. Jeden Donnerstag (Juli – September) fährt ein Kleinbus zur Bärenlacke, von hier geht man ca. 35 Minuten zur Ybbstaler Hütte.

Wanderung Königsberg/Siebenhütten und Kitzhütte Beim Parkplatz Ebnerbrand beginnt die beliebte Wanderung mit herrlichen Ausblicken auf das Ybbstal, zum Hochkar und auf die umliegende Bergwelt: vom Königsberg zur Kitzhütte und zur Alm Siebenhütten, beide sind bewirtschaftet. Wanderung Schwarzalm und Ringkogel Die Schwarzalmhütte (1.536 m) ist von Göstling in einer ca. 3-stündigen Wanderung erreichbar. Von Mitte Juni bis 20. September fährt jeden Dienstag ein Taxikleinbus zur Schwarzalm. Von der Hütte wandert man ca. 1 Stunde zum schönen Aus­ sichtsberg Ringkogel. Heli Kraft-Klettersteig Herrliche Ausblicke ins Alpenvorland: Mit Ausnahme des Einstiegspfeilers besteht der Klettersteig aus einer über 300 m langen Querung, wobei auch zwei Seilbrücken und ein kleiner Schwebeholzbalken zu überwinden sind. Schwierigkeitsgrad C – Begehung auf eigene Gefahr. Hochseilgarten am Hochkar Ein abwechslungsreiches Sportprogramm in bis zu 12 Metern Höhe. Die unterschiedlichsten Geschicklichkeitsübungen werden an Seilen und Holzelementen, doppelt gesichert, ausgeführt. Freelife Outdoorsport, T 07230/791 60, www.freelife.at

Alpintour Hochkar – Dürrenstein – Ötscher Die vielleicht lohnendste Bergtour im Osten Österreichs, eine der schönsten Gratwanderungen, führt in rund 10 Gehstunden vom Hochkar auf den Dürrenstein und dann in ca. 6 Stunden weiter auf den Ötscher. Alle drei Gipfel – mächtige Kalkstöcke - überragen die 1800-m-Marke, erheben sich weit über die Baumgrenze. Hochkar und Dürrenstein sind durch einen langen, teils bewaldeten Bergkamm verbunden. Zwischen Dürrenstein und Ötscher ist das Oistal tief eingeschnitten. Gratis-Erlebnisse und Rabatte mit der Wilde Wunder-Card

Vierersesselbahn Hochkarbahn Beginn Sommerbetrieb ab 15. Juni 2013 an den Wochenenden (15./16., 22./23.) Durchgehender Sommerbetrieb ab 29. Juni 2013 nur bei Schönwetter (außer Montag) Ab 7. September 2013 nur Wochenendbetrieb (7./8., 14./15., 21./22. 28./29., 5./6. 10.) Saisonende: 13. Oktober 2013 Betriebszeiten: Täglich von 9 – 16 Uhr (nur bei Schönwetter) außer Montag

Die Region Göstling-Hochkar, in den Mostviertler Alpen und im Kulturpark Eisenstraße gelegen, ist ein beliebtes Sommer-Refugium für Bewegungsfreudige, Naturgenießer und für Familien. Der Fluss Ybbs, lebendige Gebirgsbäche, romantische Täler und Berge wie das Hochkar und der Dürrenstein prägen die Landschaft. Gerne besucht werden die Erlebniswelt Mendlingtal, das Wildnisgebiet und das neue Ybbstaler Solebad mit dem Emotion Life Center. Auch in diesem Sommer gilt die „Wilde Wunder-Card“ mit vielen Gratis-Erlebnissen in Göstling-Hochkar.

Tschechien Czech Republic Don a

Bregenz

Schweiz Switzerland

uD

Niederösterreich

an

Slowakei

ub e Wien Slovak Republic Linz St. Pölten Salzburg Göstling Eisenstadt

Deutschland Germany

Mostviertel

Innsbruck

Ungarn Hungary

Graz Klagenfurt

Italien Italy

Slowenien Slovenia

Entfernung Göstling – Salzburg 250 km

Entfernung Göstling – Wien 160 km

Don au

Linz Salzburg München

Ybbs A1

Amstetten Waidhofen a.d. Ybbs

Wien St. Pölten

Wieselburg

121

Scheibbs 31

Lunz

B25

St. Georgen

Gesäuse

GÖSTLING Lassing

Steinbach

Mariazell

Hochreit

Hochkar Hieflau Palfau Gesäuse Entfernung Göstling – Graz Graz 130 km

Wir beraten Sie gerne! Tourismusverein Göstlinger Alpen Göstling 1, 3345 Göstling an der Ybbs T +43(0)7484/50 20-19 oder -20, Fax DW-18 info@goestling-hochkar.at www.goestling-hochkar.at Impressum: Herausgeber: Tourismusverein Göstlinger Alpen, gefördert aus Mitteln des NÖ Wirtschafts- und Tourismusfonds. Fotos: weinfranz.at, Christoph Leditznig, Archiv der Leistungsträger. Konzept und Text: markenbüro weiss/Kinz Kommunikation. Grafik, Producing: www.diewerbetrommel.at. Produktionsjahr: 2013


folder_sommer_2013_p_2013_3_5_9_13