Issuu on Google+

Ein Bergsommer wie im Bilderbuch… Wander- und Mountainbiketipps am Arlberg Wildromantisch eingebettet in Lechtaler Alpen und Verwallgruppe zieht sich das Stanzertal vom Arlberg östlich bis nach Landeck. Der reizvolle und ursprüngliche Charme der Orte St. Anton am Arlberg, Pettneu, Schnann, Flirsch und Strengen lädt ein zum Kraft tanken, Entspannen, Erholung finden, aber auch um am pulsierenden Leben am Arlberg mitzunaschen. Die Sinne öffnen für die berauschende Kraft der Natur, die atemberaubenden Gipfel der Tiroler Bergwelt. Die Menschen und deren Gastfreundschaft hautnah erleben undDas spüren. Seele baumeln lassen. Stille, Klarheit und Geborgenheit atmen. ist dieDie bevorzugte Anwendung des Logos. Beschauliche aber auch sportlich aktive Stunden erleben. Das ist der unwiderstehliche Zauber der Region.

WunderWanderweg St. Anton am Arlberg Einen ganz besonderer Ausflug für die ganze Familie bietet der WunderWanderWeg in St. Anton am Arlberg. Wandern Sie rund um eine der schönsten Hütten in St. Anton und erleben Sie das Wunder Natur. Erfahren Sie bei zahlreichen Erlebnisstationen entlang des Wanderwegs am Arlberg viel Wissenswertes rund um heimische Kräuter, Pflanzen und Tiere. Genießen Sie den Ausflug für die ganze Familie und erkunden Sie den Alpen- und Kräuterweg, den Barfußpfad, einen Wasserweg, den Naturspielplatz, das Baumhaus und den WunderWald, der Sie in Staunen versetzen wird. Nach der Wanderung entlang des WunderWanderWegs können Sie in die urige Sennhütte einkehren. Schlemmen Sie regionale Köstlichkeiten vom Feinsten und lassen Sie sich vom einmaligen Blick auf das herrliche Bergpanorama verzaubern. Ihr Wanderurlaub in Tirol wird zu einem unvergesslichen Erlebnis. www.wunderwanderweg.at

L A S S D E N A L LTA G H I N T E R D I R Außenbereich: beheiztes Sportbecken, Kinderbecken, Spielbach, Breitrutsche mit eigenem Zielbecken, Spielplatz, Tennisfreiplätze, Sommerstockbahnen. Innenbereich: Hallenbad mit Ausschwimmkanal ins Strömungsbecken, Sauna, Fitnessstudio, Massage, Solarium Tel. 05446-4001, Fax 05446-4000-25 wellness@arlberg-well.com www.arlberg-well.com

Der Arlberger Supersauser - Die „steilste“ Sommerrodelbahn Tirols Der Arlberger Supersauser in Pettneu - die „steilste“ Sommerrodelbahn Tirols - Im Stil der modernen Sommer-Rodelbahnen windet sich die Bahn in Steilkurven und über Brücken zu Tal. Man fährt mit der Gondelbahn vom Ort Pettneu bis zum Hotel Lavenar. Auf einer Seehöhe von 1.400 m steigt man in den Schlitten und saust auf der 800 Meter langen Bahn mit einem Höhenunterschied von 180 Metern zu Tal. Mit einem Gefälle von bis zu 20% zählt der Supersauser zu den wirklich rasanten und attraktiven Anlagen.

erholung für die ganze familie

www.sommerparkpettneu.at

wellnesspark pettneu am arlberg - a-6574 pettneu am arlberg - direkt an der arlberg - schnellstraße s16 (abfahrt pettneu) tel 05448 / 222 76 info@wellnesspark-arlberg.at www.wellnesspark-arlberg.at

Das Wanderparadies am weltweit bekannten Arlberg bietet auch im Sommer eine vielfältige und atemberaubende Landschaft. Die Sommerbahnen (Galzig-, Valluga-, Gampen-, Kapall- und Rendlbahn) bringen Sie zu den schönsten Gipfeln im Gebiet bzw. zu den Ausgangspunkten wunderbarer Wanderungen zu kleinen Bergseen oder hohen Bergrücken.

Schnanner Klamm Wildromantisches Naturdenkmal Oberhalb von Schnann im Stanzertal liegt ein von tosenden Wassern geprägtes Naturdenkmal: Die sagenumwobene Schnanner Klamm. Sie ist in fünf Gehminuten vom Ortszentrum Schnann aus erreichbar. Über steile Felsen und zwei mächtige Staumauern donnert in der engen Schlucht das Wasser zu Tal. Um dieses imposante Naturerlebnis jedem zugänglich zu machen, wurde die Klamm

Eine bärenstarke Kondition und innere Ruhe brauchen Alpinisten, die sich des Arlberger Klettersteiges (Ausgangspunkt: Valluga) annehmen. Die rund drei Kilometer lange und bis auf knapp 2500 Metern Höhe gelegene Route in St. Anton am Arlberg gehört zu den fünf schönsten, aber auch schwierigsten Touren der Alpen.

mit einer eisernen Steiganlage tritt- und gehsicher ausgebaut. Auf dem Weg durch die markanten Gesteinswände, entlang des rauschenden Wildbachs, vorbei an Wasserfällen, hat man das Gefühl, die gewaltige Kraft der Natur in sich selbst zu spüren. Bergschuhe sind zweckmäßig, vor allem für den Weg zu den

Arlberger Bergbahnen AG office@abbag.com www.arlbergerbergbahnen.com Tel. 05446 2352-0

Staumauern.

Egger Weiher Strengen

Kapellenrundwanderweg in Flirsch und Strengen

Oberhalb von Strengen, inmitten einer besonders ruhigen und ansprechenden Hochwiesengegend liegt auf einer Seehöhe von 1400m der „Egger Weiher“, ein natürlich entstandenes Gewässer. Empfehlenswert ist eine Wanderung von Flirsch zu den obersten Häusern des Weilers Kolpen und weiter über die Spielmenwiesen zum „Egger Weiher“, dann über die Strengener Ortsteile Verill und Unterweg zur Ortsmitte von Strengen.

Variante A: nur in Flirsch (Gesamtgehzeit ca 2 Stunden) 1) Pfarrkirche Flirsch mit Totenkapelle 2) Lourdeskapelle 3) Antoniuskapelle 4) Herz-Jesu Kapelle Variante B: Flirsch und Strengen (Gehzeit ca. 6 Stunden) 1) Pfarrkirche Flirsch mit Totenkapelle 2) Lourdeskapelle in Flirsch 3) Antoniuskapelle in Flirsch weiter über Eggerweiher zu 5) Riefenkapelle in Strengen über Römerweg zurück nach Flirsch Variante C: Flirsch und Strengen (Gehzeit ca. 6-7 Stunden) 1) Pfarrkirche Flirsch mit Totenkapelle 2) Lourdeskapelle in Flirsch 3) Antoniuskapelle in Flirsch weiter über Eggerweiher 6) Magnuskapelle in Strengen 7) Maria-Hilf Gnadenkapelle in Strengen

Der Sport & Adventure Treffpunkt in St. Anton am Arlberg Indoorklettern

www.stantonamarlberg.com

Outdoorklettern Bouldern Klettersteig

n

nn

irs St ch re ng e

Sc

a hn

Fl

tt

.

ne

on

St

ob

Pe

nt .A

Arlbergpass

St

Zürs

Deutschland Schweiz

k Ja

Eisklettern

Lech

u

Die Ferien- und Freizeitregion… Landeck

Deutschland Fernpass

4 topmoderne Kegelbahnen

Imst

2 Tennis Hallenplätze

St. Christoph

Multifunktionaler

Innsbruck

▼ Reschenpass Italien

Tourismusverband St. Anton am Arlberg, Tel. +43(0)5446-2269, Fax 2532, info@stantonamarlberg.com - Büro Pettneu Tel. +43(0)5448-8221, Fax 8221-4, pettneu@stantonamarlberg.com - Büro Flirsch +43(0)5447-5564-4, flirsch@stantonamarlberg.com - Fotos: Archiv Tourismusverband St. Anton am Arlberg

“Moonlight Bowling“

Sport & Adventure GmbH Bahnhofstraße 1, 6580 St. Anton am Arlberg Tel: +43 (0)5446 26259 www.arlrock.at info@arlrock.at

Allroundplatz 1 neuer Squash Court Lifestyle Restaurant & Sportsbar


Gehzeit: ca. 5 Std. Ausgangspunkt: Arlbergpassstraße in St. Christoph oberhalb des Gasthofes Valluga; Parkmöglichkeiten in St. Christoph vorhanden. Über den Berggeistweg zur Kaltenberghütte. Retour über den Paul-Bantlin-Weg nach St. Christoph.

Kaltenberghütte

1

zur Heilbronner Hütte

Heilbronner Hütte Gehzeit: ca. 6 Stunden Ausgangspunkt: St. Anton, Mooserkreuz; durch das Verwalltal vorbei am Stausee bis zum imposanten Panorama von Patteriol, Scheibler und Kuchenspitze. Weiter durch Schönverwall zur Heilbronner Hütte. Für Mountainbiker ca. 45 min. Tragestrecke.

Ulmer Hütte Gehzeit: ab St. Christoph, ca. 2 Stunden Ausgangspunkt: St. Christoph oder St. Anton; leichter Weg entlang kleiner Seen Weiterwanderung: zur Stuttgarter Hütte, ca. 3 Std. am Adlerweg


download-pdf_stanton.pdf