Page 1

KLOSTERGASTHOF STIFT HEILIGENKREUZ

Herzlich Willkommen in Baden bei Wien

Täglich ab 9 Uhr geĂśffnet! Warme KĂźche ab 11 Uhr durchgehend! Wir bieten ganzjährig Wildspezialitäten aus stiftseigenen Revieren, Wein aus dem Stiftsweingut „Thallern“ und Bier aus der Stiftsbrauerei „Schlägl“. Räumlichkeiten von 12-180 Personen stehen fĂźr Veranstaltungen jederzeit zur VerfĂźgung!

HAUPTPLATZ [E3/b] Der Hauptplatz hat seine gegenwärtige Gestaltung nach dem Stadtbrand von 1812 erhalten. Das Rathaus nach Plänen des ­Architekten Josef Kornhäusel, das Kaiserhaus, Sommerresidenz der Habsburger von 1813–1834 und Wohnsitz des letzten Ăśsterreichischen Kaisers von 1916–1918 und die fast 20 m hohe Dreifaltigkeitssäule des Bild­hauers Giovanni Stanetti, bilden die ­architektonischen Schwerpunkte. Der Platz ist Zentrum der groĂ&#x;en FuĂ&#x;gängerzone der Stadt.

Tel. 02258/8703-138 klostergasthof@stift-heiligenkreuz.at www.klostergasthof-heiligenkreuz.at

PlanQuadr.

PlanNr.

SEHENSWĂœRDIGKEITEN KULTURELLE  EINRICHTUNGEN – Ă–ffentliche Gebäude Telefon (Vorwahl +43 22 52)

E3/b

a

Hauptplatz: Rathaus, Pestsäule, Kaiserhaus Rathaus: Bßrgerservice, Meldeamt, Fundamt, Tel 86 800-0

E2/c

b

Casino Baden, Tel 44 496 Ticket-Hotline, Tel 44 496-444

E2/d

c

Jubiläumsstadttheater – Bßhne Baden, Tel 22 522

E2/c

d

Sommerarena – Bßhne Baden im Kurpark, Tel 22 522

E2/d

e

Kurpark: Beethoventempel, Mozarttempel, Lanner & StrauĂ&#x; Denkmal, Undine Brunnen

E3/a

f

Badener Kurzentrum, Tel 445 31-0 RĂśmertherme, Tel 450 30-0 Wellnesscenter, Tel 450 30-352

C3/b

g

Thermalstrandbad, Tel 48 670

E3/a

h

Hauervinothek GrĂźner Markt, Tel 45 640

D3/a

i

R osarium im Doblhoffpark

E3/a

j

Beethovenhaus

E3/a

k

J osefsplatz: Arnulf Rainer Museum (Kunsthaus Frauenbad), Tel 209 196

E3/a

k

J osefsplatz: Josefsbad

D1/c

l

K aiser-Franz-Josef-Museum fĂźr Handwerk und Volkskunst mit Heinrich-Strecker-StĂźberl, Tel 41 100

D3/d

m

Rollettmuseum – Städtische Sammlungen, Tel 48 255

G3/b

n

Trabrennplatz, Tel 88 773

E2/d

o

Stadtpfarrkirche St. Stephan, Tel 48 426

E3/b

p

Frauenkirche, Tel 48 426

G3/c

q

Bezirkshauptmannschaft Baden, Tel 9025-0

E1/d

r

Rudolfshof / Ausflugsgasthof, Tel 209 203-0

B2/d

s

Kirche St. Helena, Tel 44 482

E2/c

t

Puppen- und Spielzeugmuseum, Tel 41 020

E3/b

u

Stadtpolizei Baden, Tel 400-0

E2/d

v

StadtbĂźcherei, Tel 86 800-545 DW

E3/a

w

Theater am Steg / Johannesbad, Tel 86 800-232

E3/b

x

Synagoge – Zentrum fßr interkulturelle Begegnung (ZIB), Tel 252 530-0

F2/d

y

Evangelische Kirche, Tel 89135

C3/d

z

Kirche St. Christoph, Tel 44 482

G3/c

A

Kirche St. Josef, Tel 44 604

E2/d

B

Haus der Kunst, Tel 86 800-550 Zeichenerklärung

E3/a

Tourist Information, Tel 22 600-600 Postämter, Tel 48 561-0

E3/d , G4/a G4/a

Landesklinikum Thermenregion Baden, Tel 205-0 Sportplätze, Sportanlagen

Schloss Leesdorf

Tennisplätze, Tennishallen

Kirche St. Josef

Fitnessanlagen Minigolfanlagen Kunsteisbahn Reitstall, Reithalle Radweg, Radstreifen (schwach befahrene StraĂ&#x;e) Bahnhof mit Rad- und Servicestation „Bike2Train“ Wiener Lokalbahnen – Badener Bahn Rotes Kreuz TAXI-Standplätze Parkplätze

JOSEFSPLATZ [E3/a]

Parkdecks, Garagen

Am Josefsplatz befindet sich die Endstation der Badner Bahn, es ist der wichtigste ­Verkehrsknoten der Stadt. Das klassizistische Frauenbad mit seiner imposanten Säulenhalle, heute ein international bekanntes Kunst- und Ausstellungszentrum, und das ­Josefsbad, ein beliebter Treffpunkt fßr jung und alt, sind die Blickpunkte des Platzes. Um die Ecke erinnert das FlorastÜckl von Josef Kornhäusel an den Aufenthalt von Kaiserin Maria Luise, der zweiten Gattin Kaiser N ­ apoleons, in Baden.

Park+Ride Apotheken Ă–ffentliche WC-Anlagen FuĂ&#x;gängerzone Bushaltestellen: GrĂźner Markt, Josefsplatz, Bahnhof Busparkplatz – Veranstaltungshalle: Waltersdorfer StraĂ&#x;e 44 (Neben Parkdeck Landesklinikum). Busse mit mehr als 3,70 m FahrzeughĂśhe Ăźber BundesstraĂ&#x;e – B 210 zufahren. TennisstĂźberl sowie Ăśffentliche WC-Anlagen in der 50 m entfernten Veranstaltungshalle. Anreise fĂźr Buslenker ink. Plan auf: www.tourismus.baden.at

GRAND HOTEL SAUERHOF 5FM tX X XTBVFSIPGBU

Bitte beachten Sie die umfangreichen 30 km/h Beschränkungen (Wohngebiete) fßr Kraftfahrzeuge!

JUBILĂ„UMSSTADTTHEATER BADEN [E2/d]

ROSARIUM [D3/a-b]

Kurpark – Congress Casino Baden [E2/c-d]

RĂ–MERTHERME BADEN [E3/a]

Fast 300 Jahre alt ist die Theatertradition ­Badens. An der Stelle des heutigen, 700 ­Personen fassenden, von den Üsterreichischen Theaterarchitekten Fellner und Helmer ­errichteten Theatergebäudes, stand schon vor 100 Jahren ein Theaterbau von Josef Kornhäusel. Von Mitte September bis Mitte April wird hier Schauspiel, Musical und Operette gespielt, bevor der Theaterbetrieb während der ­Sommermonate Mitte Juni bis Anfang September in die Sommerarena im ­Kurpark ßbersiedelt.

Ende der 60er Jahre wurde im Park des ­ehemaligen Wasserschlosses Weikersdorf mit Hilfe des Bundesverbandes der Erwerbsgärtner Ă–sterreichs ein Rosengarten an­gelegt. Auf Ăźber 90.000 m2 blĂźhen Ăźber 30.000 RosenstĂścke in mehr als 860 ­verschiedenen Sorten. Rosenfreunde aus ­aller Welt kommen alljährlich im Juni, während der HochblĂźte der Rosen, im ­Rahmen der „Badener Rosentage“ nach Baden.

Das ehemalige Kurhaus, heute Congress Casino Baden, steht auf historischem Boden. Hier entspringt die älteste Thermalquelle Badens, die „RĂśmerquelle“, hier ­errichtete Kaiserin Maria Theresia die erste Parkanlage der Stadt, aus der der heutige Kurpark, eine der schĂśnsten historischen Gartenanlagen Ă–sterreichs, entstanden ist. SpielvergnĂźgen und Unterhaltung im Casino, Musik beim Kurkonzert, hier findet man noch die ursprĂźngliche kurĂśrtliche ­Atmosphäre Badens.

In der RĂśmertherme Baden verbinden sich Kur-Tradition und Wellness-Moderne in vollendeter Harmonie. Hier befinden sich eine der schĂśnsten Saunaund Badelandschaften – mit 900 m2 Wasserfläche unter dem grĂśĂ&#x;ten freihängenden Glasdach Europas. Die direkte Anbindung an das Wellnesscenter, das Badener Kurzentrum und dem „Gesundheitsund Kurhotel Badener Hof“ ermĂśglichen Gesundheitskompetenz und KurvergnĂźgen verbunden mit charmanter Gastlichkeit.

ST. STEPHAN, Stadtpfarrkirche [E2/d]

BEETHOVENHAUS [E3/a]

THERMALSTRANDBAD [C3/b]

Im Jahre 1312 wurde die Pfarre Baden ­gegrĂźndet. Der spätgotische Kirchenbau mit seinem 64 m hohen Glockenturm ist dem hl. Stephan geweiht. Das frĂźhere Hochaltarbild „Das Martyrium des Hl. Stephan“ ist im Chor der Kirche aufgehängt. Die barocke ­Orgel erinnert an Wolfgang Amadeus ­Mozart, der in dieser Kirche sein „Ave verum“ selbst dirigiert hat.

Ludwig van Beethoven war oft in Baden bei Wien, seine kaiserlichen GĂśnner wohnten nicht weit von hier am Hauptplatz oder in der Weilburg im Helenental. Im Hause Rathausgasse 10 war Beethoven in den Jahren 1821–1824 wiederholt zu Gast. Hier schrieb er an der „Missa solemnis“, hier vollendete er seine „IX. Symphonie – An die Freude“, hier empfing er namhafte KĂźnstlerkollegen seiner Zeit. Die Wohnräume Beethovens sind in ­diesem Hause zu besichtigen.

Nach dem Ende der Donaumonarchie erbaute die Stadtgemeinde Baden das Thermalstrandbad im Art-dĂŠco-Stil im Jahre 1926 in einer Bauzeit von nur 16 Wochen. Mit einer ­Wasserfläche von 5.000 m2 und einem ­riesigen Sandstrand sollte der Eindruck eines altĂśsterreichischen Adriabades erweckt ­werden. Im Jahre 1930 wurde das Bad durch die Einbeziehung eines Teiles des Schlossparks der Weilburg zu einer der ­grĂśĂ&#x;ten Ăśsterreichischen Badeanlagen er­weitert. Badesaison von Mai bis Anfang September.

Quadrantenunterteilung z.B. E3/a E3/a

E3/b

E3/c

E3/d

Die Quadranten sind zur leichteren Auf­f indung von Betrieben in vier Teile a–d gegliedert.

HELENENTAL / ST. HELENA [B2/d, B3/b] Im Westen der Stadt liegt das Landschaftsschutzgebiet Helenental entlang des Schwechatbaches mit der Kirche St. Helena (seit 1518) und den Burgruinen Rauheneck und Rauhenstein, deren GrĂźndung in das 11. und 12. Jahrhundert zurĂźckgeht. 60 km markierte Wanderwege erschlieĂ&#x;en dieses groĂ&#x;e Waldgebiet bis hin zum Zisterzienserkloster Heiligenkreuz und zum ehemals habsburgischen Jagdschloss Mayerling.


Touristische Informationen

Veranstaltungen

Gesundheitskompetenz und Kurvergnügen in Baden bei Wien

Tel +43 (0)2252/22 600-600, Fax +43 (0)2252/80 733 info@baden.at, www.tourismus.baden.at

Inmitten der reizenden Biedermeierstadt Baden liegen die Römertherme, das Badener Kurzentrum und das Gesundheits- und Kurhotel Badener Hof. Anspruchsvolle Gäste erhalten hier medizinische Kurkompetenz, Erholungsmöglichkeiten sowie ein stilvolles Hotelambiente auf hohem Niveau. Durch die direkte Verbindung der Häuser werden Therapien, Vorsorgeprogramme und Wellnessangebote sowie Ernährungs- und Trainingsberatung durch kompetente ÄrztInnen, TherapeutInnen und TrainerInnen gezielt zur Gesundwerdung und -erhaltung eingesetzt.

Von besonderer Bedeutung für das Wirtschaftsleben der Stadt sind Tourismus, Weinbau, Handel und Gewerbe. Ihre Entstehung verdankt die Kurstadt Baden bei Wien den heilkräftigen Schwefelthermalquellen, die bereits seit der Römerzeit genutzt werden. Zwischen 1803 und 1834 erklärte Kaiser Franz I.

Wohlfühlen auf höchstem Niveau

Badens Kulturangebot ist breit gefächert. Modern, traditionsbewusst, manchmal auch elitär, ein tolerantes Nebeneinander, das angenehm belebt. In Baden hat die Kultur das ganze Jahr über Saison: • Winterspielzeit im Stadttheater - Bühne Baden • Weinfestival Thermenregion • Badener Rosentage und Rosenfest • Badener Operettenfestival in der Sommerarena Bühne Baden • „Baden in weiss“ – Lange Einkaufsnacht & Party in der Innenstadt

WissensWerTes für den gasT

Ausflugstipps Machen Sie mit einem konzessionierten Fremdenführer einen geführten Stadtspaziergang durch die historische Innenstadt, oder genießen Sie die herrliche Natur bei einer geführten Wienerwaldwanderung. Auch die Badener Weingärten können Sie geführt von einem Badener Weinhauer erkunden und Interessantes rund um Wein & Co erfahren.

deu

Kultur: Theater – Operette - Kabarett Badens Kulturangebot ist breit gefächert, ob es die sommerlichen Kurkonzerte im Kurpark, das Operettenfestival in der Sommerarena, die Winterspielzeit des Stadttheaters, Alternativkunst und Jugendkultur im Theater am Steg oder die Shows und Events im Congress Casino Baden sind, hier ist immer etwas los.

Casino Baden

:HOFRPHWR&DVLQR%DGHQ

Rose und Garten: Ein Festival zu Ehren der Rose – Blühen Sie mit! Seit mehr als 200 Jahren verbindet Baden eine prächtige und historische Beziehung mit der Königin der Blumen: Jedes Jahr im Juni erstrahlt die Stadt dann in leuchtenden Farbtönen. Dann ist wieder die Zeit der Rosenblüte gekommen und die Badener Rosentage stehen auf dem Programm. Schauplatz ist das Rosarium im Doblhoffpark, vor dessen Orangerie die Besucher Konzerten lauschen und sich am Blütenmeer und den Düften erfreuen. Das Badener Rosenfest und viele andere Veranstaltungen werden zu einem Erlebnis für alle Sinne!

Gesundheit und Kur: Schwefel – Wellness – Badespaß Gesundheit aus heißen Quellen – Baden bei Wien belebt! Insgesamt verfügt Baden über 14 Schwefelthermalquellen, deren heilkräftiges Wasser 36 ° C warm ist. Alterprobte Heilbehandlungen wie Schwefelbäder, Schwefelschlammpackungen, Massagen, Unterwassertherapie und verschiedene Formen von Gymnastik führen zu Erholung, Entspannung, Heilung und Regeneration des Körpers. Im Sommer lockt das Badener Thermalstrandbad mit dem größten Sandstrand Österreichs und vielfältigen Sportund Erholungseinrichtungen. Die Römertherme Baden bei Wien, ein gemütliches Ganzjahresbad, bietet das besondere Badevergnügen für Körper, Geist und Seele. Kur-Tradition und Wellness-Moderne in vollendeter Harmonie. Noch heute gilt: Wasser ist Leben! Wein: Genuss – Tradition – Qualität Baden bei Wien liegt inmitten des Weinbaugebiets Thermenregion im Süden von Wien. Trotz seines städtischen Ambientes hat Baden den Reiz eines gemütlichen Heurigenortes. Bedingt durch die günstigen klimatischen Verhältnisse gedeihen hier hervorragende Qualitätsweine: Neuburger, Grüner Veltliner und Rheinriesling sind die Weißweinsorten die hier bestens gedeihen, im Süden der Stadt sind es die Rotweine Blauer Portugieser und Zweigelt.

To be redeemed at casino reception. Admission to the casino in accordance with the visiting and gaming regulations. Age of majority and official photo identification required.

Information: +43 (0) 2252/44496-0 baden.casinos.at facebook.com/GrandCasinoBaden

Golf: Golf ARENA Baden – 8 Golfplätze – 11 Hotels Baden bei Wien mit der Golf ARENA Baden – 8 wunderschöne Golfplätze im Umkreis zwischen 5 und 45 km – sowie 11 ausgewählte Hotels laden begeisterte Golfer ein, die Stadt Baden als Ausgangspunkt zu nützen. Hier befinden sich einige der attraktivsten und eindrucksvollsten Anlagen in Österreich: Sie sind prominent wie der Fontana Golf-Club, lauschig wie der Golfclub Föhrenwald, romantisch wie der Golf Club Schloss Ebreichsdorf oder elegant wie der Colony Club Gutenhof. www.golfarena.baden.at

Weitere Veranstaltungstipps und nähere Informationen unter www.tourismus.baden.at

Allgemeine Informationen

Der Badener Kurpark, eine der schönsten historischen Parkanlagen Österreichs mit bequemen Promenadenwegen, ist Ausgangspunkt für Spaziergänge und Wanderungen in den südlichen Wienerwald (60 km markierte Wanderwege). Halbtagsführungen mit geprüften Wanderführern führen zu den historischen Ruinen des Helenentales, Rauhenstein und Rauheneck, auf den Pfaffstättner Kogel, nach Gumpoldskirchen und Sooß. Der Kulturwanderweg Baden-Heiligenkreuz-Mayerling erschließt dem Wanderer das bekannte Wegerl im Helenental und macht neben der schönen Natur auch etwas von der Geschichte und Kultur der Region erlebbar. Wanderkarten sind in der Tourist Information erhältlich. Ausflugsziele rund um Baden sind z. B.: das Stift Heiligenkreuz, der adelige Ansitz von Mayerling, der Naturpark Hohe Wand, der Schneeberg (mit 2.075 m der höchste Berg Niederösterreichs), die Sportregion Semmering, die Stadt Wien, die Opernfestspiele im Römersteinbruch von St. Margarethen, die Open-Air Seefestspiele in Mörbisch u.v.m.

Ein Besuch im Casino Baden verspricht internationales Casinoflair sowie Spiel, Spaß und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Vier Restaurants und eine Bar mit Lounge sorgen zusätzlich für exquisite, kulinarische Erlebnisse. Casino Baden tägl. von 15.00–03.00 h geöffnet, Jackpot Casino ab 13.00 h. Machen Sie Ihr Spiel.

Weiters bietet Baden bei Wien eine umfangreiche Auswahl an Spiel- und Sportmöglichkeiten: Bowling, Fahrradverleih, Fitness, Minigolf, Reiten, Squash, Tennis u.v.m. Betriebszeiten, Benützungsbedingungen, Preise in der Tourist Information.

Int. Trabrennen – Badener Trabrennbahn Von Juli bis August ist Rennsaison auf der historischen Badener Trabrennbahn. Schon das Zuschauen, das Ambiente und das Flair dieser großen Rennbahn machen Spaß.

Museen und Sammlungen: Arnulf Rainer Museum, Puppen- & Spielzeugmuseum, Beethovenhaus, Rollettmuseum – Städtische Sammlungen, Kaiser-Franz-Josef Museum für Handwerk und Volkskunst.

Das so genannte „Gelbe Gold“ – das Badener Schwefelheilwasser – steigt in Baden aus insgesamt 14 Quellen aus fast 1.000 Metern Tiefe auf und ist reich an wertvollen Mineralstoffen. Es wird primär bei rheumatischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates in Form von Bädern, Schlamm- und Trinkkuren erfolgreich eingesetzt. Es verfügt über eine ausgezeichnete antioxidative Wirkung und leistet einen wertvollen Beitrag in der Prävention chronischer Zivilisationserkrankungen.

Das Gesundheitshotel Badener Hof stellt mit seiner direkten Anbindung an das Badener Kurzentrum und die Römertherme die ideale Ergänzung für einen abgerundeten Gesundheitsurlaub dar. 72 geräumige Zimmer, darunter zehn Suiten, kompetente medizinische und therapeutische Behandlung, freundliche MitarbeiterInnen und die mit der „Grünen Haube“ ausgezeichnete Küche tragen maßgeblich zur Erholung bei.

Apotheken: Mo – Fr 8.00 – 18.00 h und Sa 8.00 – 12.00 h E]nh^`Va^hX]Zh>chi^iji <ZhjcY]Z^ih`dbeZiZco

Einkaufen: Bummeln Sie durch die Fußgängerzone Badens und lassen Sie sich vom umfangreichen Angebot der Badener Wirtschaft zum Einkaufen anregen. Der Grüne Markt am Brusattiplatz bietet von Obst über Gemüse, Blumen bis hin zu Lebensmittel ein besonderes Erlebnis. Jeden 1. Samstag in den Sommermonaten ist ein Flohmarkt am Josefsplatz. Über weitere Märkte (Kunst-, Töpfer- oder Bauernmarkt) und Öffnungszeiten gibt die Tourist Information gerne Auskunft. Fundamt: im Bürgerservice im Erdgeschoß des Rathauses, Hauptplatz 1, Tel. 86 800 DW 700. Öffnungszeiten: Mo - Do von 7.30 – 16.00 h, Di zusätzlich bis 19.00 h, Fr von 7.30 – 13.00 h.

Spiel: Casino Baden

Exclusively for you: A glass of Goldeck, the sparkling Veltliner wine + 5 Euro worth of welcome chips.

• Internationales Trabrennen • Mondscheinkonzerte • Sommerkonzerte in der Villa Strecker • Kinderspektakel • NÖ Weinherbst – Badener Traubenkurwochen & Genussmeile – „Die längste Schank der Welt.“ • Poker EM & Casinos Austria Poker Tour (CAPT) • Badener Adventmeile und Perchtenlauf • Silvester in Baden bei Wien

magenta = transparente Fläche Transparenz: Deckkraft = 30%

Baden bei Wien ist 26 km südlich von Wien gelegen im Weinbaugebiet Thermenregion und 33 km vom internationalen Flughafen Wien – Schwechat entfernt. Dieser Randlage am Ostrand des Wienerwaldes, am Eingang des Helenentales, umgeben von Wäldern und ausgedehnten Weinbergen im pannonischen Raum verdankt die Stadt ihr ausgeglichenes, fast mediterranes Klima, viel Sonnenschein und angenehme Temperaturen.

Baden zur offiziellen kaiserlichen Sommerresidenz. Damit wurde die Stadt zum Zentrum der kaiserlichen Sommerfrische. Adelige, Großbürger sowie alle berühmten Künstler und Komponisten waren zur damaligen Zeit in der mondänen Kurstadt (unter anderem: W. A. Mozart, Ludwig v. Beethoven und der Walzerkönig Johann Strauss). Ludwig v. Beethoven komponierte 1824 die 9. Symphony in der Rathausgasse 10 (Beethovenhaus), daher wird Baden heute auch „Stadt der Europahymne“ genannt.

cyan = weiße fläche

Baden bei Wien, Luftkurort und Rheumaheilbad, liegt in einer Seehöhe zwischen 220 und 250 m. Einwohnerzahl: 25.000. Gesamtfläche des Stadtgebietes: 27 km².

In der Römertherme Baden – die Therme mit dem größten freihängenden Glasdach Europas – findet der erholungssuchende Gast Gesundheit und Kurvergnügen. 900 m² Wasserspaß, eine großzügige Sauna- und Dampfbadlandschaft mit Infrarotkabine und ein eigenes Wellnesscenter sorgen für Entspannung und Wohlbefinden.

Taxis: Tel. 88 500, 56 800, 44 0 14, 82 0 100, 26 60 16

Badener Hof | Pelzgasse 30 | Tel. +43 (0) 2252 48580 | www.badenerhof.at Römertherme | Brusattiplatz 4 | Tel. +43 (0) 2252 45030 | www.roemertherme.at Badener Kurzentrum | Brusattiplatz 4 | Tel. +43 (0) 2252 44531 | www.badener-kurzentrum.at

SCHLOSSHOTEL OTH

„WIEN erleben - in BADEN wohnen!“© Beim Badener Sandstrand-Thermalbad

BADEN bei WIEN

www.oth.info hotel@oth.info

„Idealer Ausgangspunkt“ für BADEN & WIEN!

Privat geführtes Urlaubshotel mit gemütlichem Flair, mediterranem Ambiente und persönlichem Service! Ruhige, zentrale Grünlage im Badener Villenviertel, nächst Rosenpark, Badener Sandstrand-Thermalbad! Bequem zu Fuß: Winzerschenken, Altstadt, Casino etc. Vom Hotel direkter WIEN-BUS nach WIEN-Zentrum! Zimmer alle mit Balkon, Bad, TV, Kühlschrank, Safe W-LAN, etc. und angenehme Schlaf-Komfortbetten! Verlangen Sie weitere Infos direkt von Familie Oth: A- 2500 BADEN BEI WIEN, Schlossgasse 23 Tel. +43 / ( 0 ) 22 52 / 44 436 ( Fax: -/ 44 900 )

Notfallrufnummern Notrufe: Stadtpolizei Baden 02252/400-0, Bundespolizei Baden 059133/3300, Euro-Notruf 112, Feuerwehr 122, Polizei 133, Rotes Kreuz (Rettung) 144, Ärztenotruf 141, Thermenklinikum Baden 02252/205-0

„WIEN erleben - in BADEN wohnen!“©

Pannendienst/Notruf: ARBÖ Notruf 123, ÖAMTC Notruf 120.

Tourist Information Tourist Information Baden bei Wien E3/a 2500 Baden bei Wien, Leopoldsbad / Brusattiplatz 3 Tel +43 / 2252 / 22600 – 600, Fax +43 / 2252 / 80 733 info@baden.at, www.tourismus.baden.at Öffnungszeiten: 1. Mai – 30. September: Mo – Fr 9 – 18 h; Sa 9 – 14 h Sonntag und Feiertag geschlossen. 1. Oktober – 30. April: Mo-Fr 9 – 17 h; Samstag, Sonntag und Feiertag sowie 15.11., 24.12. und 31.12. geschlossen. Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Impressum: Inhaber und Verleger: Tourist Information, A-2500 Baden Leo­poldsbad, Brusattiplatz 3, www.tourismus.baden.at, info@baden.at Layout: GG Tourismus der Stadtgemeinde Baden Fotos: Archiv GG Tourismus der Stadtgemeinde Baden, Schörg, Bernaschek, Lichten­ecker, Haslinger, Reinhart, Klinger & Husar, Römertherme Baden – Rodach. Herstellung: Grasl Druck und Neue Medien Dezember 2012 (Deutsch)

DAS ORIGINAL: DAS ARGENTINISCHE STEAK Lassen Sie sich bei uns mit bester Küche verwöhnen. Mit hochwertigen Produkten und frischen Zutaten bereiten wir Ihnen nicht nur exzellente Steakgerichte, sondern auch andere argentinische Köstlichkeiten die Ihren Gaumen verzaubern. Satteln Sie die Pferde, reiten Sie in den Sonnenuntergang und begrüßen Sie unsere Lokalität mit einem „Buenos Dias“ und tauchen Sie ein in eine argentinische Welt des Geschmack‘s.

Josefsplatz 2, 2500 Baden bei Wien +43 (0) 2252 80399 und www.elgaucho.at Öffnungszeiten: Mo-Sa 11.00-24.00 So u. F. 12.00-22.00 Wir kochen für Sie Mo-Fr 11:00-15:00 und 17:30-23:00 Sa 12:00-23:00 | So und Feiertags 12:00-22:00

baden_wissenswertes__2013_7_13_23_17  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you