Page 1

Langlaufen, Rodeln, Winter- & Schneeschuhwandern Cross-country skiing, tobogganing, winter & snowshoe walking

Abseits der pisten OFF THE Piste


P H

i

R

Ausgangspunkt Hauptstraße Nebenstraße Parkplatz Bahnlinie Bushaltestelle Einkehrmöglichkeit Elektr. Informationsstelle 0-24 Uhr Tourismus Information Gratis-Skibus Kabinenseilbahn Umlaufbahn Sesselbahn Schlepplift Kapelle/Kirche Raststätte Golfplatz Camping Hallenbad

Zeichenlegende Langlaufen Rodeln Winterwandern Schneeschuhwandern Eislaufen


WinTErPAnOrAMA brAndnErTAL 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 1 1 2 3

Furkla Höhenloipe Brand Innertal-Loipe Brand Rona Panorama-Loipe Bürserberg/Tschengla Loipe Rundkurs Bürs Rodelbahn Eggen Brand Schattenlagant-Rodelbahn Brand Rodelbahn Löcher Bürserberg Rodelmöglichkeit „Schass/Glareu“ Bürs Rundweg Schattenlagant Brand Rundweg Wiesle Brand - Bürserberg Tschapina Dorfbahn - Alte Statt - Tschengla - Brand - Bürserberg Furkla-Höhenwanderung Brand - Bürserberg Mottakopfweg Bürserberg Rundwanderung Furklahöhenweg Bürserberg Rona Wanderung - Glinzgi-Egg Bürserberg Rundwanderweg Bürserberg Kohlgrubenweg Bürserberg Plandedonweg Bürserberg Hinterburgweg - Letschaweg Bürs Buchwaldweg Bürs Außerbergweg Bürs Geführte Schneeschuh-Touren Brandnertal Natureislaufplatz Badesee Brand Natureislaufplatz Sportplatz Bürserberg Natureislaufplatz Gemeindeamt Bürs

ALPEnsTAdT bLUdEnZ 1 1 2 3 1

Sportrodelbahn Hinterplärsch Bludenz Stadtrundgang Bludenz Sonnenbalkon Muttersberg Bludenz/Nüziders Muttersberg Rundwanderweg Bludenz/Nüziders Natureislaufplatz Hinterplärsch Bludenz

KLOsTErTAL 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 1 2 3 4

2

5

Übungsloipe Braz Loipe Tobelfeld Braz Langlaufloipe Dalaas/Wald Sonnenloipe und Skaterbahn Wald Rodeln Braz Rodeln Wald Rodeln Dalaas Rodeln Sonnenkopf Klostertal Allmeinweg Braz Alfenzweg Braz Rundwanderweg Allmeinkreuz Braz Winter-Rundwanderweg „Riedboden“ Sonnenkopf Winterwanderweg „Spielhahnweg“ Sonnenkopf Winterwanderweg „Muttjöchle“ Sonnenkopf Winterwanderweg Dalaas - Wald Winterwanderweg - Hintergant Dalaas Winterwanderweg Wald - Klösterle Rundwanderung Dalaas Schneeschuhwanderweg Kristberg Dalaas Geführte Schneeschuhwanderung Sonnenkopf Geführte Schneeschuhwanderung Wald - Dalaas Geführte Schneeschuhwanderung Dalaas Geführte Schneeschuhwanderung Braz


INHALTSVERZEICHNIS

Zeichenlegende P

Langlaufen

H

Rodeln Winterwandern

i

Schneeschuhwandern Eislaufen

R

BRANDNERTAL

8 - 29

Wichtige Adressen 59 - 60

ALPENSTADT BLUDENZ

30 - 35

Sicher unterwegs

KLOSTERTAL

36 - 58

Notizen

61

62 - 63

BRANDNERTAL Langlaufen 1 Furkla Höhenloipe Brand 2 Innertal-Loipe Brand 3 Rona Panorama-Loipe Bürserberg/Tschengla 4 Loipe Rundkurs Bürs

8 9 10 11

Rodeln 1 Rodelbahn Eggen Brand 2 Schattenlagant-Rodelbahn Brand 3 Rodelbahn Löcher Bürserberg 4 Rodelmöglichkeit „Schass/Glareu“ Bürs

12 13 14 15

Winterwandern 1 Rundweg Schattenlagant Brand 2 Rundweg Wiesle Brand - Bürserberg Tschapina 3 Dorfbahn - Alte Statt - Tschengla - Brand - Bürserberg 4 Furkla-Höhenwanderung Brand - Bürserberg 5 Mottakopfweg Bürserberg 6 Rundwanderung Furklahöhenweg Bürserberg 7 Rona Wanderung - Glinzgi-Egg Bürserberg 8 Rundwanderweg Bürserberg

16 17 18 19 20 21 22 23 3


INHALTSVERZEICHNIS

9 10 11 12 13

Kohlgrubenweg Bürserberg Plandedonweg Bürserberg Hinterburgweg - Letschaweg Bürs Buchwaldweg Bürs Außerbergweg Bürs

24 25 26 27 28

Schneeschuhwandern 1 Geführte Schneeschuh-Touren Brandnertal

29

Eislaufen 1 Natureislaufplatz Badesee Brand 2 Natureislaufplatz Sportplatz Bürserberg 3 Natureislaufplatz Gemeindeamt Bürs

60 60 60

ALPENSTADT BUDENZ Rodeln 2 Sportrodelbahn Hinterplärsch Bludenz Respektiere deine Grenzen

30 31

Winterwandern 1 Stadtrundgang Bludenz 2 Sonnenbalkon Muttersberg Bludenz/Nüziders 3 Muttersberg Rundwanderweg Bludenz/Nüziders

32 - 33 34 35

Eislaufen 1 Natureislaufplatz Hinterplärsch Bludenz

60

KLOSTERTAL Langlaufen 1 Übungsloipe Braz 2 Loipe Tobelfeld Braz 3 Langlaufloipe Dalaas/Wald 4 Sonnenloipe und Skaterbahn Wald

36 37 38 39

Rodeln 1 Rodeln Braz 2 Rodeln Wald 3 Rodeln Dalaas 4 Rodeln Sonnenkopf Klostertal

40 41 42 43

Winterwandern 1 Allmeinweg Braz 2 Alfenzweg Braz 3 Rundwanderweg Allmeinkreuz Braz

44 45 46

4


INHALTSVERZEICHNIS

4 5 6 7 8 9 10

Winter-Rundwanderweg „Riedboden“ Sonnenkopf Winterwanderweg „Spielhahnweg“ Sonnenkopf Winterwanderweg „Muttjöchle“ Sonnenkopf Winterwanderweg Dalaas - Wald Winterwanderweg - Hintergant Dalaas Winterwanderweg Wald - Klösterle Rundwanderung Dalaas

Schneeschuhwandern 1 Schneeschuhwanderweg Kristberg Dalaas 2 Geführte Schneeschuhwanderung Sonnenkopf 3 Geführte Schneeschuhwanderung Wald - Dalaas 4 Geführte Schneeschuhwanderung Dalaas 5 Geführte Schneeschuhwanderung Braz

Wichtige Adressen Langlaufski/-schuhe, Verleih Langlaufunterricht Rodelverleih Winterwanderführer Schneeschuhwandern Schneeschuhverleih

Sicher unterwegs

Notizen

47 48 49 50 51 52 53

54 55 56 57 58

59 59 59 59 - 60 60 60

61

62 - 63

5


AUF DIREKTEM WEG TAKING THE DIRECT ROUTE Anreise, Impressum / Map, legal note

BRANDNERTAL, ALPENSTADT BLUDENZ, KLOSTERTAL Skifahrer, Naturgenießer und Familien – in der Alpenregion Bludenz, im Süden Vorarlbergs, kommt jeder auf seine Rechnung. Die drei Täler, die sternförmig in der Alpenstadt Bludenz zusammenführen, bieten für jedes Interesse das passende Umfeld. Mit PKW und Bahn ist die zentral gelegene Alpenregion Bludenz mühelos zu erreichen. Skiers, nature-lovers and families – in the Alpine region of Bludenz, in southern Vorarlberg, each is at home. The three valleys that together lead star-shaped into the Alpenstadt [“Alpine town”] Bludenz offer the perfect environment for every interest. By car or by rail, the centrally located Alpine region of Bludenz is easily accessible. Stuttgart 280 km Friedrichshafen 95 km

München 280 km

Deutschland

Memmingen 135 km

Lindau Bodensee

BREGENZ Altenrhein 80 km Alberschwende

Zürich 150 km

Au/SG

Lustenau Andelsbuch

DORNBIRN

Schweiz HOHENEMS

Au Damüls Rankweil

Faschina

FELDKIRCH

Schröcken

Warth

St. Gerold Lech Raggal

Nenzing

Nüziders ALPENSTADT

Bludenz / Walgau Bürs

Fürstentum Liechtenstein

Bürserberg

BLUDENZ Stallehr

KLOSTERTAL Wald Dalaas

Brand

BRANDNERTAL

Schweiz

Brandnertal Alpenstadt Bludenz Klostertal

Innsbruck 135 km

Braz Stuben Langen Klösterle

Österreich Schruns

Vorarlberg

Tirol

Silvretta Piz Buin 3312 m

Italien

Mailand 320 km

Impressum: Herausgeber: ALPENREGION BLUDENZ Tourismus GmbH Rathausgasse 12, A 6700 Bludenz – Vorarlberg, Tel: +43 (0) 5552 30227 Fax DW -1712, info@alpenregion.at, www.alpenregion.at Konzeption & Gestaltung: teamwork.werbeagentur, Feldkirch. Fotos: aus den Archiven der Tourismusverbände und der Alpenregion Bludenz. Werbung/Druck - HandelsAGENTUR Ingo Schuchter, Schlins. Kartenmaterial: aries werbegrafik Dornbirn, Land Vorarlberg für Geodaten.

6


ABSEITS DER PISTEN OFF THE PISTE Editorial Der landschaftliche Zauber der winterlichen Bergwelt, die klare Luft und die Lichtfülle der Wintertage, die im Winter für die Gesundheit so wertvoll sind, haben das Winterwandern immer beliebter gemacht. Auf derzeit ca. 150 km gekennzeichneten Winterwanderwegen in der Region, die kontinuierlich ausgebaut und nach dem neuen Landeskonzept einheitlich beschildert wurden, kann die herrliche Landschaft zu Fuß oder auch auf Schneeschuhen erkundet werden. Die Auswahl erstreckt sich von den Tälern (ab 500 m) bis in alpine Höhen (2.000 m), die bequem und zeitsparend mit Liften zu erreichen sind. Man kann Touren mit der Dauer von einer bis mehreren Stunden und von nahezu eben bis steil ansteigend nach Kondition und Lust aus einem breiten Angebot auswählen. Die schönsten Winterwanderwege der einzelnen Täler sind in dieser Broschüre mit genauen Infos, Streckenbeschreibung und Originalkartenausschnitten übersichtlich aufbereitet und zusammengefasst. Zudem gibt es Informationen zum Langlauf-, Schneeschuh- und Rodelangebot in der Alpenregion Bludenz. TIPP: Als einzigartig im Ländle gilt der neue Winterwanderweg aufs Muttjöchle, 2.074 m am Sonnenkopf/Klostertal, der eine echte Gipfelwanderung ermöglicht, die vorher nur Tourengehern und Schneeschuhwanderern vorbehalten war.

The magical landscape of the winter mountain world, the clean air and the bright winter days that are so good for health and wellbeing during wintertime have always made winter hiking a popular pastime. With currently approx. 150 km of signed winter paths in the region, which are constantly being extended and marked in accordance with the new uniform signage concept, it is possible to discover the fabulous landscape on foot or with snowshoes. The choice ranges from the valleys (from 500 m) right up into the Alpine peaks (2,000 m), which are conveniently and quickly reached by lifts. Walkers can choose from a wide selection of tours with durations of one to a number of hours and from almost level to steeply inclined, depending on their condition and preference. The most beautiful winter trails through the individual valleys are presented in this brochure together with accurate information, a description of the route and original map extracts as a consolidated overview. Information is also provided on the opportunities for cross-country skiing, skiing and toboggan runs. TIP: Unique in the province is the new winter path on the Muttjöchle, 2,074 m at Sonnenkopf/Klostertal, which offers a true peak walk which was previously reserved exclusively for tourers and snowshoe walkers. 7


BRANDNERTAL

BRANDNERTAL

1

FURKLA HÖHENLOIPE FURKLA HIGH TRAIL BRAND

Länge / Length 16 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Dorfbahn - Panoramabahn - Burtschasattel - Faregglift - Furkla Alpe - Burtschasattel Panoramabahn - Dorfbahn Parkmöglichkeit / Parking options Dorfbahn Talstation Dorfbahn valley station Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport L 81 bis Talstation Dorfbahn L 81 to Dorfbahn valley station

Mit der Dorf- und Panoramabahn zum Ausgangspunkt beim Burtschasattel. Über die gespurte Loipe zur Bergstation des Faregglifts. Folgen Sie der Loipe bis zur Furkla Alpe. Auf dem gleichen Weg retour. With the Dorf- and Panoramabahn to the starting point at Burtschasattel. Via the well-kept trail to the Faregglift mountain station. Follow the trail to Furkla Alpe. Return along the same route.

8

Höhenunterschied / Height differential minimal Gehzeit / Walking time 2 h Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Niggenkopfstüble Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5559 555 Tipps / Tips Führt teils durch unberührte Natur, Hunde erlaubt Route passes through some unspoilt nature, dogs allowed


BRANDNERTAL

INNERTAL-LOIPE INNER VALLEY TRAIL BRAND

Länge / Length 6 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Ortszentrum Brand - Herz-Jesu-Kapelle Ortszentrum Brand Brand village centre - Herz-Jesu Chapel – Brand village centre Parkmöglichkeit / Parking options Öffentliche Parkplätze in Brand Public car park in Brand

Höhenunterschied / Height differential minimal

BRANDNERTAL

2

Gehzeit / Walking time 1 h Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie in Brand • Restaurants in Brand Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5559 555

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport L 81 bis Gemeindezentrum Brand L 81 to Brand district centre

Tipps / Tips Hunde erlaubt Dogs allowed

Start bei der Reithalle im Ortszentrum (Einstieg an mehreren Stellen möglich). Entlang des Alvierbaches taleinwärts – in zwei mittleren Anstiegen vom Bach weg und wieder daran entlang bis zur „Herz-Jesu-Kapelle“. Überquerung Brandner Straße und eine Schleife unterhalb des „Mottakopfes“ (leichter Aufstieg, mittelschwere Abfahrt) ziehen, bevor die Loipe wieder zurück in den Ort führt.

Start at the riding arena in the village centre (entry possible at a number of locations). Along the Alvier stream in the direction of the valley - with two moderate climbs away from the stream and then back along it to the „Herz-Jesu“ Chapel. Cross Brandner Straße and take a loop beneath the “Mottakopf” (slight climb, moderate descent) before the trail leads back to the village.

9


BRANDNERTAL

BRANDNERTAL

3

RONA PANORAMA-LOIPE RONA PANORAMA TRAIL BÜRSERBERG/TSCHENGLA

Länge / Length 15 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Armbruststand - Alpe Rona Armbruststand Crossbow stand - Alpe Rona - Crossbow stand Parkmöglichkeit / Parking options großer Parkplatz - Tschengla Large car park - Tschengla Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Tschenglabus lt. Fahrplan oder Taxi Grass Tel. +43 (0) 5552 65000 Tschengla bus per timetable or Grass taxi Tel. +43 (0) 5552 65000

Eine der schönsten Rundwanderloipen auf 1.200 bis 1.300 m Seehöhe, mit atemberaubendem Blick in die 5 Täler Vorarlbergs. Die Loipe führt durch Alp- und Waldgebiet an den Steinkreisen vorbei. Zum Loipeneinstieg (Hütte Armbrust-Stand) führt der Tschengla-Bus von Bürserberg bzw. die Einhornbahn. Umkleidemöglichkeit beim Loipeneinstieg mit kostenlosen Spinden.

10

Höhenunterschied / Height differential 100 m Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie auf dem Hochplateau Tschengla und im Skigebiet • Restaurants on the Tschengla high plateau and in the skiing area Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5559 555 Tipps / Tips Steinkreise - Infos bei Brandnertal Tourismus, Hunde erlaubt Stone circles - info from Brandnertal Tourismus, dogs allowed

One of the most beautiful circuit trails at 1,200 m to 1,300 m above sea level, with breathtaking views of the 5 valleys of Vorarlberg. The trail leads through alpine and forest areas and past the stone circles. The Tschengla bus from Bürserberg and the Einhornbahn run via the beginning of the trail (crossbow stand). Changing facilities at the start of the trail with free lockers.


BRANDNERTAL

LOIPE RUNDKURS CIRCUIT TRAIL BÜRS

Länge / Length 4,5 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Start/Ziel - Umspannwerk Start/destination - substation Parkmöglichkeit / Parking options Umspannwerk substation

Auskünfte / Information Tourismus Bürs, Tel. +43 (0) 5552 62617

BRANDNERTAL

4

Tipps / Tips Abseits von Lärm und Verkehr, ideal für Anfänger - Rundkurs, Hunde erlaubt Away from noise and traffic, perfect for beginners – circuit, dogs allowed

Gehzeit / Walking time 1,5 h Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastromonie im Ortszentrum • Restaurants in the village centre

Beim Umspannwerk (Café Dörflinger an der Hauptstraße in die Werkstraße einbiegen) beginnt die doppelspurig präparierte Loipe, welche ideal für Anfänger ist. Sie verläuft eben und ohne jegliche Steigung und bietet einen wunderbaren Ausblick auf die Gebirgsketten rund um Bludenz. The trail, ners, (turn

the main road at Café Dörflinger). Its course is level and without climbs and it offers a fabulous view of the mountain chain around Bludenz.

well-prepared double-track which is ideal for beginstarts at the substation into the Werkstraße from

11


BRANDNERTAL

BRANDNERTAL

1

RODELBAHN EGGEN EGGEN TOBOGGAN RUN BRAND

Länge / Length 3 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Eggen - Brand, täglich 9 bis 16 Uhr Eggen - Brand, daily 9 am to 4 pm Parkmöglichkeit / Parking options Dorfbahn Talstation Dorfbahn valley station Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport L 81 bis Talstation Dorfbahn L 81 to Dorfbahn valley station Höhenunterschied / Height differential 300 m

Die Naturrodelbahn beginnt beim Eggen-Maisäß (bequem mit Dorfbahn Sektion 1 erreichbar) und führt auf dem Güterweg in großen Kehren zur Talstation der Dorfbahn. The natural toboggan run starts at Eggen-Maisäß (conveniently reached with Dorfbahn section 1) and runs on the service road in sweeping turns down to the Dorfbahn valley station.

12

Gehzeit / Walking time mit Dorfbahn erreichbar can be reached by Dorfbahn Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5559 555 Tipps / Tips Rodelverleih in örtl. Skiverleihen, jeden Freitag Nachtrodeln bei Flutlicht von 19 bis 22 Uhr Toboggan hire in local ski hire shops, every Friday night tobogganing by floodlight from 7 pm – 10 pm


BRANDNERTAL

SCHATTENLAGANT-RODELBAHN SCHATTENLAGANT TOBOGGAN RUN BRAND

Länge / Length 5 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Ortsende Brand - Fahrstraße Richtung Lünerseebahn -Untere Schattenlagantalpe End of Brand – main road in the direction of Lünerseebahn - Untere Schattenlagantalpe Parkmöglichkeit / Parking options Palüdbahn Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport L 81 bis Palüdbahn L 81 to Palüdbahn

Höhenunterschied / Height differential 500 m

BRANDNERTAL

2

Gehzeit / Walking time 2h Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5559 555 Tipps / Tips Rodelverleih bei den örtl. Skiverleihen & bei der Schattenlagantalpe, Lawinensituation beachten! Toboggan hire in local ski hire shops and at Schattenlagantalpe, check for a risk of avalanches!

Die Rodelbahn führt auf der Schattenlagantstraße am südlichen Ortsende von Brand in vielen großen und kleinen Kurven talwärts. The toboggan run heads along Schattenlagantstraße at the southernmost end of Brand, taking numerous large and small bends as it heads towards the valley.

13


BRANDNERTAL

BRANDNERTAL

3

RODELBAHN LÖCHER LÖCHER TOBOGGAN RUN BÜRSERBERG

Länge / Length 1,9 km

Gehzeit / Walking time 40 - 50 min

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Ferienpark – Dorfzentrum oder Talstation Einhornbahn I Ferienpark – Village centre or Einhornbahn I valley station

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie auf dem Hochplateau Tschengla und im Dorfzentrum • Restaurants on the Tschengla high plateau and in the village centre

Parkmöglichkeit / Parking options Einhornlift-Parkplatz, Ferienpark Einhornlift car park, Ferienpark

Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5559 555

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Tschenglabus lt. Fahrplan, Taxi Grass: +43 (0) 5552 65000, Einhornbahn I Tschengla bus per timetable, Grass taxi: +43 (0) 5552 65000, Einhornbahn I Höhenunterschied / Height differential 300 m

Naturrodelbahn von der Tschengla ins Dorfzentrum oder zur Talstation der Einhornbahn I. Natural toboggan run from Tschengla into the village centre or to the valley station of Einhornbahn I.

14

Tipps / Tips Rodelverleih in diversen Hotels und bei R-Sport (Ferienpark Brandnertal), jeden Dienstag Nachtrodeln von 19 bis 22 Uhr Toboggan hire from various hotels and from R-Sport (Ferienpark Brandnertal), night time tobogganing every Tuesday from 7 pm – 10 pm


BRANDNERTAL

RODELMÖGLICHKEIT „SCHASS/GLAREU“ TOBOGGANING „SCHASS/GLAREU“ BÜRS

Länge / Length 500 m Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Martinskirche - Schassweg St. Martin’s church - Schassweg Parkmöglichkeit / Parking options Dorfplatz Village square Höhenunterschied / Height differential 100 m

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie im Ortszentrum • Restaurants in the village centre

BRANDNERTAL

4

Auskünfte / Information Tourismus Bürs, Tel. +43 (0) 5552 62617 Tipps / Tips Schöner Spaziergang durch herrliche Winterlandschaft Beautiful walk through delightful winter landscape

Gehzeit / Walking time ca. 10 - 15 min

Martinskirche Bürs weiter durch die Obergasse - ab Markierung rechts auf dem alten Schassweg bis zum Waldrand. St. Martin’s church Bürs – continue along Obergasse – at the sign turn right on the old Schassweg to the edge of the forest.

15


BRANDNERTAL

BRANDNERTAL

1

RUNDWEG SCHATTENLAGANT SCHATTENLAGANT CIRCUIT BRAND

Länge / Length 13 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Ortsende Brand – Fahrstraße Richtung Lünerseebahn – Untere Schattenlagantalpe – Rundweg Schattenlagant End of Brand – main road in the direction of Lünerseebahn - Untere Schattenlagantalpe – Schattenlagant circuit

Höhenunterschied / Height differential 500 m Gehzeit / Walking time ca. 3 h Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5559 555 Tipps / Tips Lawinensituation beachten! Check for risks of avalanche!

Parkmöglichkeit / Parking options Palüdbahn Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport L 81 bis Palüdbahn L 81 to Palüdbahn

Vom Ortsende links des Alvierbaches taleinwärts ins sogenannte „Schattenlagant“ (wunderschönes, im Winter unberührtes Tal). Der Wanderweg windet sich weiter leicht ansteigend bis man etwas oberhalb der „Unteren Schattenlagantalpe“ die Schattenlagant-Straße erreicht. Zurück den selben Weg oder bei entsprechend lawinensicheren Verhältnissen entlang der Schattenlagantstraße.

16

From the end of the village left of the Alvier stream in the direction of the valley into the so-called „Schattenlagant“ (fabulous valley, unspoilt in winter). The footpath continues to wind with a slight rise until reaching Schattenlagantstraße, somewhat above the „Untere Schattenlagantalpe“. Back the same way or along the Schattenlagantstraße if the avalanche conditions are sufficiently safe.


BRANDNERTAL

RUNDWEG WIESLE WIESLE CIRCUIT BRAND - BÜRSERBERG TSCHAPINA

Länge / Length 8 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Ortsmitte Brand - Wiesle Hof - Tschapina Brand village centre - Wiesle - Hof Tschapina Parkmöglichkeit / Parking options öffentliche Parkplätze in Brand public car park in Brand Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport L 81 bis Gemeindezentrum Brand L 81 to Brand district centre

Vom Sporthotel Beck in Brand über den sogenannten „Grünen Wald“ ins Wiesle. Weiter auf dem geräumten Weg talauswärts bis in den Ortsteil „Tschapina“ in Bürserberg. Zurück die gleiche Strecke oder den Weg auf der Landstraße fortsetzen. Sie können von hier auch ab der Haltestelle Tschapina den Postbus zurück nach Brand nehmen (Fahrplan im Tourismusbüro).

Höhenunterschied / Height differential 100 m

BRANDNERTAL

2

Gehzeit / Walking time 1,5 - 2 h (bis Tschapina) (to Tschapina) Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5559 555 Tipps / Tips Herrlicher Blick in das Sarotlatal und auf die Zimba, die wegen ihrer markanten Form auch das „Vorarlberger Matterhorn“ genannt wird. Fabulous view of the Sarotlatal valley and of the Zimba, which is known as the „Vorarlberger Matterhorn“ due to its marked shape.

From Sporthotel Beck in Brand via the so-called “Green Forest” into Wiesle. Continue along the maintained path away from the valley until reaching the district of „Tschapina“ in Bürserberg. Back the same way or continue to follow the route along the country road. From here you can also take the post bus back to Brand from the Tschapina stop (timetable in the tourist information office).

17


BRANDNERTAL

BRANDNERTAL

3

DORFBAHN - ALTE STATT - TSCHENGLA DORFBAHN - ALTE STATT - TSCHENGLA BRAND - BÜRSERBERG

Länge / Length 8 km

Höhenunterschied / Height differential 300 m

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Bergstation Dorfbahn Parpfienzsattel - Alpe Rona - Bürserberg Dorfbahn mountain station -Parpfienzsattel - Alpe Rona -Bürserberg

Gehzeit / Walking time 2,5 h

Parkmöglichkeit / Parking options Dorfbahn Talstation Dorfbahn valley station Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport L 81 bis Talstation Dorfbahn L 81 to Dorfbahn valley station

Von der Bergstation der Dorfbahn auf dem Skiweg zur Parpfienz Alpe – Überquerung des Bachgrabens, wo der Anstieg zum Parpfienzsattel ist. Von dort Abstieg nach Bürserberg (über „Alte-Statt-Weg“). Dieser Weg führt das Mühlebachtobel querend talwärts zum Hochplateau Tschengla. Weiter ins Tal mit der Einhornbahn oder dem Tschengla-Bus (erspart 45 min. Abstieg) und mit dem Postbus zurück nach Brand.

18

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie auf dem Hochplateau Tschengla und im Skigebiet • Restaurants on the Tschengla high plateau and in the skiing area Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5559 555 Tipps / Tips Wunderschöne Aussichtspunkte auf Zimba, Bludenz und die umliegenden Täler Fabulous viewpoints overlooking Zimba, Bludenz and the surrounding valleys

From the Dorfbahn mountain station on the ski run to Parpfienz Alpe – cross the stream bed - ascent to Parpfienzsattel. From here descend into Bürserberg (via the “Alte-Statt-Weg“). This route follows the Mühlebachtobel diagonally down the valley to the Tschengla plateau. Continue into the valley with the Einhornbahn or the Tschengla bus (saves a 45 min descent) and return to Brand with the post bus.


BRANDNERTAL

FURKLA-HÖHENWANDERWEG FURKLA HIGH FOOTPATH BRAND - BÜRSERBERG

Länge / Length 16 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Bergstation Niggenkopf 1.600 m - Parpfienzsattel 1.680 m - Furkla Alpe - gleicher Weg zurück nach Brand Niggenkopf mountain station 1,600 m - Parpfienzsattel 1,680 m - Furkla Alpe – same route back to Brand Parkmöglichkeit / Parking options Dorfbahn Talstation Dorfbahn valley station

Höhenunterschied / Height differential 200 m

BRANDNERTAL

4

Gehzeit / Walking time 3,5 h Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5559 555 Tipps / Tips Wunderschöne Panoramablicke auf das Skigebiet und die Berge des Hochrätikons mit Schesaplana und Zimba Fantastic panoramic views of the ski area and the mountains of the high Rätikon with Schesaplana and Zimba

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport L 81 bis zur Dorfbahn Talstation L 81 to Dorfbahn valley station

Von der Bergstation der Dorfbahn wenige Minuten auf dem Skiweg Richtung Parpfienzloipe und zur Parpfienz Alpe. Man überquert den Bachgraben westlich der Alpe. Hier beginnt der Anstieg zum Parpfienzsattel, den Sie in ca. 45 min erreichen. Mit leichtem Gefälle und Anstieg weiter zur Furkla Alpe. Von dort den gleichen Weg zurück.

From the Dorfbahn mountain station just a few minutes on the ski route in the direction of the Parpfienz cross-country trail and to Parpfienz Alpe. Cross the stream bed west of the Alpe. This is where the climb towards Parpfienzsattel starts, which you will reach in approx. 45 mins. Continue on with slight downward and upward gradients to Furkla Alpe. Same route back.

19


BRANDNERTAL

BRANDNERTAL

5

MOTTAKOPFWEG MOTTAKOPF TRAIL BÜRSERBERG

Länge / Length ca. 4 km

Gehzeit / Walking time 1 - 1,5 h

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Tschengla - Mottakopf Tschengla

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie auf dem Hochplateau Tschengla • Restaurants on the Tschengla high plateau

Parkmöglichkeit / Parking options Wanderparkplatz Tschengla Tschengla walker’s car park Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Tschenglabus lt. Fahrplan Tschengla bus per timetable Höhenunterschied / Height differential ca. 50 m

Wanderung durch eine abwechslungsreiche Landschaft vom Doppelhaus auf der Tschengla in Bürserberg über den Unterstafel, geradeaus weiter zum Plattenbachtobel und Vilschena. Weiter den Hang hinauf bis zum Mottakopf, einem wunderschönen Aussichtspunkt. Retour den gleichen Weg. Walk through a diverse landscape from the duplex on Tschengla in Bürserberg via Un-

20

Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus Tel. +43 (0) 5559 555 BergAktiv Brandnertal Tel. +43 (0) 664 885 112 71 Tipps / Tips Steinkreise Stone circles

terstafel, straight on to Plattenbachtobel and Vilschena. Continue up the slope until reaching Mottakopf, a fabulous viewpoint. Return the same way.


BRANDNERTAL

RUNDWANDERUNG FURKLAHÖHENWEG CIRCULAR WALK FURKLA HIGH TRAIL BÜRSERBERG

Länge / Length 12 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Wanderparkplatz Tschengla – Parpfienzsattel – Furkla Alpe - Tschengla Tschengla walker’s car park – Parpfienzsattel – Furkla Alpe - Tschengla Parkmöglichkeit / Parking options Wanderparkplatz Tschengla Tschengla walker’s car park Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Tschenglabus lt. Fahrplan Tschengla bus per timetable

Rundwanderung mit herrlichem Panoramablick. Vom Wanderparkplatz Tschengla geht es Richtung Alpe Rona, über den Schutzwaldweg zur Abzweigung „Alte-Statt-Weg“ (links halten) bis zum Faregg-Lift. Nun rechts halten bis zum Einstieg des Furkla-Höhenwegs und weiter zur Furkla Alpe. Dann wieder abwärts zur Alpe Rona bis zum Glinzgi-Egg und zurück zum Wanderparkplatz Tschengla.

Höhenunterschied / Height differential ca. 350 m

BRANDNERTAL

6

Gehzeit / Walking time ca. 3,5 - 4 h Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie auf dem Hochplateau Tschengla • Restaurants on the Tschengla high plateau Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus Tel. +43 (0) 5559 555 BergAktiv Brandnertal Tel. +43 (0) 664 885 112 71

Circular walk with fantastic panoramic views. From the walker‘s car park in Tschengla head in the direction of Alpe Rona, via the Schutzwaldweg to the fork “Alte-Statt-Weg“, (keep left) until reaching the Faregg lift. Now keep right until the start of the Furkla high trail and continue on to Furkla Alpe. Then descend once more to Alpe Rona until reaching Glinzgi-Egg and then return to the walker’s car park in Tschengla.

21


BRANDNERTAL

BRANDNERTAL BRANDNERTAL

7

RONA WANDERUNG - GLINZGI-EGG RONA TOUR - GLINZGI-EGG BÜRSERBERG

Länge / Length ca. 4 km

Gehzeit / Walking time 1,5 - 2 h

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Rona-Säge - Glinzgi-Egg - Rona-Säge

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie auf dem Hochplateau Tschengla • Restaurants on the Tschengla high plateau

Parkmöglichkeit / Parking options Wanderparkplatz Tschengla Tschengla walker’s car park Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Tschenglabus lt. Fahrplan Tschengla bus per timetable Höhenunterschied / Height differential ca. 150 m

Von der Rona-Säge (ArmbrustS t a n d / B ü r s e r b e r g -Ts c h e n g l a ) über den Schutzwaldweg Richtung Glinzgi-Egg. Von hier hat man eine wunderbare Aussicht ins Tal. Retour den gleichen Weg. From Rona-Säge (crossbow s t a n d / B ü r s e r b e r g -Ts c h e n g l a ) via the woodland barrier path in the direction of Glinzgi-Egg. From here one has a wonderful view into the valley. Return the same way.

22

Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus Tel. +43 (0) 5559 555 BergAktiv Brandnertal Tel. +43 (0) 664 885 112 71


BRANDNERTAL

RUNDWANDERWEG CIRCULAR WALK BÜRSERBERG

Länge / Length 8 km

Gehzeit / Walking time ca. 2,5 h

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Rundwanderung Bürserberg- Dorf Tschengla Circular walk Bürserberg village Tschengla

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie auf dem Hochplateau Tschengla • Restaurants on the Tschengla high plateau

Parkmöglichkeit / Parking options Parkplatz Einhornlift Einhornlift car park

Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus Tel. +43 (0) 5559 555 BergAktiv Brandnertal Tel. +43 (0) 664 885 112 71

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport L 81 bis Bürserberg Gemeindeamt L 81 to Bürserberg council offices Höhenunterschied / Height differential ca. 200 m

Ausgangspunkt ist beliebig wählbar. Über die alte Tschenglastraße (Rodelbahn) bis auf die Tschengla, vorbei am Doppelhaus in Richtung untere Stafel. Weiter nach Vilschena - Stüttler - Monteschiel - Außerberg und von dort zurück zur Kirche. The starting point selected. Via the lastraße (toboggan Tschengla, past the

BRANDNERTAL

8

Tipps / Tips Kirche in Bürserberg und Steinkreise auf der Tschengla Church in Bürserberg and stone circles on Tschengla

in the direction of Untere Stafel. Continue on to Vilschena - Stüttler - Monteschiel – Außerberg and from there back to the church.

can be freely old Tschengrun) up to duplex house

23


BRANDNERTAL

BRANDNERTAL

9

KOHLGRUBENWEG KOHLGRUBEN TRAIL BÜRSERBERG

Länge / Length ca. 4 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Parkplatz Einhornlift - Alpe Rona Einhornlift Parkplatz Einhornlift car park - Alpe Rona Einhornlift car park Parkmöglichkeit / Parking options Parkplatz Einhornlift Einhornlift car park Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Tschenglabus lt. Fahrplan Tschengla bus per timetable

Vom Parkplatz bei den Liftanlagen (oberhalb des Berghotels Schillerkopf) nehmen Sie den Weg (rechts am Skilift vorbei) durch den Wald, überqueren den Mühlebach und erreichen bald den Burtschaweg und die Alpe Rona. Auf der Straße zurück zum Parkplatz, vorbei an einigen Einkehrmöglichkeiten. Sie erreichen den Ausgangspunkt auch mit dem Einhornlift I.

24

Höhenunterschied / Height differential ca. 50 m Gehzeit / Walking time ca. 1,5 h Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie auf dem Hochplateau Tschengla • Restaurants on the Tschengla high plateau Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus Tel. +43 (0) 5559 555 BergAktiv Brandnertal Tel. +43 (0) 664 885 112 71

From the car park at the lifts (above Berghotel Schillerkopf) take the path (right hand side past the ski lift) through the forest, cross the Mühlebach and reach the Burtschaweg and Alpe Rona. On the road return to the car park, passing a number of possible refreshment stops. You can also reach the starting point with the Einhornlift I.


BRANDNERTAL

PLANDEDONWEG PLANDEDON WAY BÜRSERBERG

Länge / Length ca. 3 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Rona-Säge - Kneippstelle - Rona-Säge Parkmöglichkeit / Parking options Wanderparkplatz Tschengla Tschengla walker’s car park Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Tschenglabus lt. Fahrplan Tschengla bus per timetable

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie auf dem Hochplateau Tschengla • Restaurants on the Tschengla high plateau

BRANDNERTAL

10

Auskünfte / Information Brandnertal Tourismus Tel. +43 (0) 5559 555 BergAktiv Brandnertal Tel. +43 (0) 664 885 112 71

Höhenunterschied / Height differential ca. 30 m Gehzeit / Walking time 1 - 2 h

Stimmungsvolle Wanderung im verschneiten Winterwald. Von der Rona-Säge (Armbrust-Stand/ Bürserberg-Tschengla) über die Kneippstelle rechts ab in den eindrucksvollen Plandedonweg. Nach Belieben weiterwandern und den selben Weg zurück nehmen. Der Weg führt bis nach Nenzing, ist aber im Winter nicht durchgehend begehbar.

Atmospheric walk in a snowy winter forest. From Rona-Säge (crossbow stand/BürserbergTschengla) past the Kneipp station right into the impressive Plandedonweg. After walking on as long as you wish, return along the same route. The trail runs right to Nenzing although this is not completely passable in winter.

25


BRANDNERTAL

BRANDNERTAL

11

HINTERBURGWEG - LETSCHAWEG HINTERBURG WAY – LETSCHA WAY BÜRS

Länge / Length ca. 3 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Start Café Dörflinger, Werkstraße, Hinterburgweg, Aulandweg, Unterrainweg, Werkstraße Parkmöglichkeit / Parking options Dorfplatz Village square

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunitie • Gastronomie im Ort • Restaurants in the village Auskünfte / Information Tourismus Bürs, Tel. +43 (0) 5552 62617 Tipps / Tips Bei wenig Schnee begehbar Passable with light snow

Höhenunterschied / Height differential flach flat Gehzeit / Walking time 1 h

Start bei der Werkstraße - Hinterburgweg - Letschaweg bis hinunter zur Joggingstrecke Richtung Lorüns. Weiter bis zum Aulandweg - Richtung Zimbapark - links hinauf zum Unterrainweg bis zur Gärtnerei Frick - weiter zum Umspannwerk Ende Werkstraße. Set off on Werkstraße - Hinterburgweg – Letschaweg and descend to the jogging trail in the direction of Lorüns. Continue

26

until Aulandweg – in the direction of Zimbapark – head left ascending towards Unterrainweg and continue to Gärtnerei Frick – go on to the substation – end Werkstraße.


BRANDNERTAL

BUCHWALDWEG BUCHWALD TRAIL BÜRS

Länge / Length ca. 8 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Schesabrücke, Buchwald, Außerberg, Bürs Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Bürs - Bürserberg od. retour möglich Bürs - Bürserberg or return possible

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie im Ort • Restaurants in the village

BRANDNERTAL

12

Auskünfte / Information Tourismus Bürs, Tel. +43 (0) 5552 62617 Tipps / Tips Bei wenig Schnee begehbar Passable with light snow

Höhenunterschied / Height differential ca. 380 m Gehzeit / Walking time 1,5 - 1,75 h

Start bei der Schesabrücke (Alter Weg) bis zur Abzweigung Buchwald - Forstschranke - Waldweg bis zum Bürserberg. Der Buchwaldweg ist nur bei wenig Schnee begehbar. Start at Schesabrücke (Alter Weg) and continue until reaching the fork Buchwald – Forstschranke (forest path) - Waldweg (woodland path) until reaching Bürserberg. The Buchwald trail is only passable with light snow.

27


BRANDNERTAL

BRANDNERTAL

13

AUSSERBERGWEG AUSSERBERG TRAIL BÜRS

Länge / Length ca. 6 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Sportanlage Außerberg, Bürs Sports centre Außerberg, Bürs Parkmöglichkeit / Parking options Sportanlage Bürs Bürs sports centre Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Bürs, Bürserberg od. retour möglich Bürs, Bürserberg or return possible

Anfang Brandnerstraße - Bushaltestelle - rechts ab und quer über den Schesakegel nach Bürserberg - Außerberg. Start Brandnerstraße – bus stop – right and across the Schesakegel to Bürserberg - Außerberg.

28

Höhenunterschied / Height differential ca. 380 m Gehzeit / Walking time 1,5 h Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie im Ort • Restaurants in the village Auskünfte / Information Tourismus Bürs, Tel. +43 (0) 5552 62617


BRANDNERTAL

GEFÜHRTE SCHNEESCHUH-TOUREN GUIDED SNOWSHOE TOURS BRANDNERTAL

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place unterschiedlich various

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Gastronomie im Ort • Restaurants in the village

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport L 81 bis Palüdbahn L 81 to Palüdbahn

Auskünfte / Information BergAktiv Brandnertal Tel. +43 (0) 664 885 112 71 www.bergaktiv.info

BRANDNERTAL

1

Gehzeit / Walking time siehe Wochenprogramm see weekly programme

Ob Schnupper- oder Gipfeltour, BergAktiv Brandnertal bietet ein abwechslungsreiches Angebot. Mehr Infos siehe Wochenprogramm, Tagesblatt und Internet. Be it a taster or summit tour, BergAktiv Brandnertal offers a range of choices. For more information see the weekly programme, daily paper and internet.

29


ALPENSTADT BLUDENZ

1

SPORTRODELBAHN HINTERPLÄRSCH SPORTS TOBOGGANING HINTERPLÄRSCH BLUDENZ

Länge / Length 500 m

Gehzeit / Walking time 5 min

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place 100 m oberhalb des Clubheimes Hinterplärsch 100 m above the clubhouse, Hinterplärsch

Auskünfte / Information Alpenstadt Bludenz Tourismus Tel. +43 (0) 5552 63621790 Familie Tagwerker/ Rodelclub Bludenz: Tel. +43 (0) 664 7676411 Alpenstadt Bludenz Tourismus Tel. +43 (0) 5552 63621790 Family Tagwerker/ toboggan club Bludenz: Tel. +43 (0) 664 7676411

Parkmöglichkeit / Parking options Talstation Muttersbergbahn Muttersbergbahn valley station

ALPENSTADT BLUDENZ

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Stadtbus Bludenz (Linie 1) Bludenz town bus (line 1)

Bei kalter Witterung wird Rodelbahn vereist, ist aber auf Anfrage befahrbar. Rodelbahn ist mit Flutlicht leuchtet.

die nur Die be-

In cold weather the toboggan run ices over. However, it is only available for use on inquiry. The toboggan run is illuminated with floodlights.

30


Viele unserer Bergwälder schützen die Skigebiete und die Siedlungen in den Tälern vor Lawinen. Auch dem Wild dienen sie als Schutzzone. Verjagen wir die Tiere von ihren Wechseln und Futterplätzen, schädigen sie oft genau diese Schutzwälder durch Verbiss. Darum: Bleib‘ bitte auf den ausgewiesenen Routen und Pisten.

Initiative Wohngemeinschaft Natur

31


ALPENSTADT BLUDENZ

1

STADTRUNDGANG BLUDENZ

Länge ca. 2 km

Einkehrmöglichkeiten • Gastronomie in der Stadt

Wegverlauf & Ausgangspunkt Postplatz - St. Laurentiuskirche Fußgängerzone

Auskünfte Alpenstadt Bludenz Tourismus Tel. +43 (0) 5552 63621790

Parkmöglichkeit Rathaus Bludenz

Tipps St. Laurentiuskirche, Oberes Tor

Öffentliche Verkehrsmittel Stadtbus Bludenz

ALPENSTADT BLUDENZ

Gehzeit ca. 45 min

Ausgangspunkt des Stadtrundgangs ist der Postplatz an der Kreuzung Bahnhofstraße/Werdenbergerstraße. Die Straße ist nach den Grafen von Werdenberg-Montfort benannt, den einstigen Herren von Bludenz. Vom Postplatz aus geht es in die Fußgängerzone. Links vorbei an einem alten Patrizierhaus, in dem heute ein Buchshop untergebracht ist. Links durch die Kirchgasse kommt man nun an der Spitalskirche (Erwähnung schon 1472) vorbei zum „Oberen Tor“. Dort ist das Stadtmuseum beheimatet (nur im Sommer geöffnet). Wenige Meter vom oberen Tor entfernt führt die gedeckte Kirchenstiege, erbaut im 17. Jahrhundert, zur gotischen St. Laurentiuskirche und zum Schloss Gayenhofen. Zurück in die Werdenbergerstraße: rechts und links wird sie von Bürgerund Patrizierhäusern eingerahmt. Diese sind nach dem Stadtbrand 1638 entstanden. Sehenswert sind ihre prächtigen Fassaden, Giebel und Tore. Südländisch anmutend sind die Laubengänge, die die Fußgängerzone fast zu einer überdachten Innenstadt machen. Typisch für Alt-Bludenz sind auch die engen Gassen, wie etwa die Sturnengasse, die Mühlgasse und die Rathausgasse. Über die Wichnerstraße gelangt man zum „Unteren Tor“ und zur Pulverturmstraße mit Resten der alten Stadtmauer. Herzstück der Werdenbergerstraße ist der Rathausplatz mit dem Nepomukbrunnen beim alten Rathaus, dem Tschofenhaus und der Stadtapotheke. Gegenüber im Haus Nr. 17/19 befand sich die einstige Salzfaktorei. In der Rathausgasse ist das Dörflingerhaus zu nennen, das schon 1365 erwähnt wurde. In der Herrengasse fällt vor allem die Häuserreihe entlang des Stadtfelsens auf. Über die Herrengasse gelangt man wieder zum „Oberen Tor“. Durch das Tor, die Mutterstraße und anschließend durch die Spitalgasse kommt man zum Schlossplatz mit dem Schloss Gayenhofen und der St. Laurentiuskirche, dem weithin sichtbaren Wahrzeichen der Stadt. Vom Vorplatz der Kirche genießt man einen überwältigenden Blick auf die Dächer der Stadt und das eindrucksvolle Hochgebirgspanorama. Auf einer der fünf SchlossStiegen gelangt man schließlich wieder zurück in die Altstadt. 32


ALPENSTADT BLUDENZ

1

TOWN TOUR BLUDENZ

Length ca. 2 km Trail course & starting place Postplatz - St. Laurentius church – pedestrian zone Parking options Bludenz town hall

Refreshment opportunities • Restaurants in the town Information Alpenstadt Bludenz Tourismus Tel. +43 (0) 5552 63621790 Tips St. Laurentiuskirche, Oberes Tor

Public transport Bludenz town bus

The starting point for the town tour is Postplatz on the crossroads between Bahnhofstraße/Werdenbergerstraße. The road was named after the counts of Werdenberg-Montfort, the former lords of Bludenz. From Postplatz the route heads into the pedestrian zone. On the left is an old patrician‘s house, which today houses a bookshop. Turning left and passing through Kirchgasse one now passes by the hospital church (mentioned as early as 1472) before arriving at the “Obere Tor” (upper town gate). This is the home of the town museum (only open in the summer). A few metres from the upper gate the enclosed church staircase, built in the 17th Century, leads to the Gothic St. Laurentius church and to Gayenhofen Palace. Back in Werdenbergerstraße: Right and left you are surrounded by town and patrician houses. These were erected after the town fire in 1638. Worthy of viewing are their magnificent facades, gables and gates. Reminiscent of the Mediterranean are the galleried arcades, which transform the pedestrian zone into an almost covered town centre. Typical of old Bludenz are the narrow alleys such as Sturnengasse, Mühlgasse and Rathausgasse. Via Wichnerstraße one arrives at the lower town gate or „Untere Tor“ and on to Pulverturmstraße with the remnants of the old town wall. The heart of Werdenbergerstraße is the town square or “Rathausplatz ” with its Nepomuk fountain in front of the old town hall, Tschofen house and town pharmacy. House no. 17/19, opposite, was once home to the former salt factory. The “Dörflingerhaus” in Rathausgasse is worthy of a mention here. It was cited as far back as 1365. In Herrengasse the row of houses that run along the town rock stand out in particular. Via Herrengasse one arrives once again at the “Obere Tor”. Through the gate, along Mutterstraße and subsequently through Spitalgasse one comes to Schlossplatz square with Gayenhofen Palace and the St. Laurentius church, which is the sign of the town visible from miles away. From the church vestibule one enjoys an amazing view over the roofs of the town and of the impressive high mountain panorama. The five flights of castle steps lead back down into the old town. 33

ALPENSTADT BLUDENZ

Walking time ca. 45 min


ALPENSTADT BLUDENZ

2

SONNENBALKON MUTTERSBERG MUTTERSBERG SUN BALCONY BLUDENZ/NÜZIDERS

Länge / Length 5 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Talstation Muttersberg - Laz Alpengasthof Muttersberg Muttersberg valley station - Laz – Alpengasthof Muttersberg

ALPENSTADT BLUDENZ

Parkmöglichkeit / Parking options Talstation Muttersbergbahn Muttersbergbahn valley station

Höhenunterschied / Height differential 720 m Gehzeit / Walking time Aufstieg ca. 2 h Climb ca. 2 h Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Alpengasthof Muttersberg (wenn Seilbahn in Betrieb) (if cable car in operation)

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Stadtbus Bludenz (Linie 1) Bludenz town bus (line 1)

Auskünfte / Information Alpenstadt Bludenz Tourismus Tel. +43 (0) 5552 63621790

Vom Parkplatz der Muttersbergbahn gelangen Sie über eine Brücke zur Straße bis nach Laz (Gasthaus Schönblick). Dort verlassen Sie die Straße und wandern über einen präparierten Winterwanderweg Richtung Muttersberg. Herrliche Talblicke, eindrucksvolle Aussichten auf den Rätikon, sowie die Perspektiven des Brandnertales und des Montafons begleiten Sie. Rundblick von den Gletschern der Silvretta über den Rätikon/Schesaplana bis zum Säntis in der Schweiz.

From the Muttersbergbahn car park you cross a bridge to reach the road to Laz (Schönblick guesthouse). Here you leave the road and walk via a maintained winter footpath in the direction of Muttersberg. Fabulous glimpses of the valley, impressive sights of the Rätikon and the views of the Brandnertal and the Montafon accompany you. Here, one has an all-round view of the Silvretta glaciers over the Rätikon/Schesaplana right to Säntis in Switzerland.

34


ALPENSTADT BLUDENZ

3

MUTTERSBERG RUNDWANDERWEG MUTTERSBERG CIRCUIT BLUDENZ/NÜZIDERS

Länge / Length ca. 2 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Bergstation Muttersberg - Bergbühne Muttersberg - Weiher - Bergstation Muttersberg Muttersberg mountain station Muttersberg mountain stage - pond – Muttersberg mountain station Parkmöglichkeit / Parking options Talstation Muttersbergbahn Muttersbergbahn valley station

Höhenunterschied / Height differential ca. 200 m Gehzeit / Walking time ca. 30 min Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Alpengasthof Muttersberg (wenn Seilbahn in Betrieb) (if cable car in operation)) Auskünfte / Information Alpenstadt Bludenz Tourismus Tel. +43 (0) 5552 63621790

Der Rundwanderweg Muttersberg führt durch die, mit viel Liebe in die Natur eingebettete, Bergbühne Muttersberg. Abwärts zum Weiher Muttersberg, über den Güterweg kehren Sie zum Ausgangspunkt (Bergstation Muttersbergbahn) zurück.

pond, after which the Güterweg (service road) leads back to the starting place (Muttersbergbahn mountain station).

The Muttersberg circuit runs past the Muttersberg mountain stage, which has been integrated into the natural environment with great care. There is a descent to the Muttersberg

35

ALPENSTADT BLUDENZ

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Stadtbus Bludenz (Linie 1) Bludenz town bus (line 1)


KLOSTERTAL

1

ÜBUNGSLOIPE CROSS-COUNTRY PRACTICE TRAIL BRAZ

Länge / Length 2,5 km

Gehzeit / Walking time ca. 30 min

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Mühletobelbrücke oder GH Rössle Mühletobel bridge or Rössle guesthouse

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube • GH Rössle • Rössle guesthouse

Parkmöglichkeit / Parking options GH Rössle, Hauptschule Klostertal Rössle guesthouse, Klostertal secondary school Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Alpen.Spa.Golf. Hotel Traube oder Hauptschule Braz Overland bus Klostertal L 90 to Alpen. Spa.Golf.Hotel Traube or Braz secondary school

Leichter, flüssiger Rundkurs. Einstiegsmöglichkeit Gasthof Rössle und Mühletobelbrücke.

KLOSTERTAL

Easy, flowing circuit. Starting possible from Rössle guesthouse and Mühletobel bridge.

36

Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Wissenswertes / Things to know Hunde erlaubt Dogs allowed


KLOSTERTAL

2

LOIPE TOBELFELD TOBELFELD CROSS-COUNTRY TRAIL BRAZ

Länge / Length 3,5 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Gemeindeamt Innerbraz oder Walch‘s Camping & Landhaus Innerbraz council offices or Walch‘s Camping & Landhaus Parkmöglichkeit / Parking options Gemeindeamt Innerbraz oder Walch‘s Camping & Landhaus Innerbraz council offices or Walch‘s Camping & Landhaus Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Alpen.Spa.Golf. Hotel Traube oder Hauptschule Braz

Overland bus Klostertal L 90 to Alpen. Spa.Golf.Hotel Traube or Braz secondary school Gehzeit / Walking time ca. 45 min Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • GH Rössle • Rössle guesthouse Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Wissenswertes / Things to know Hunde erlaubt Dogs allowed

Leichter, flüssiger Rundkurs. Einstiegsmöglichkeit Gemeindeamt Innerbraz und Walch‘s Camping & Landhaus.

KLOSTERTAL

Easy, flowing circuit. Starting possible from Innerbraz council offices and Walch‘s Camping & Landhaus

37


KLOSTERTAL

3

LANGLAUFLOIPE CROSS-COUNTRY TRAIL DALAAS/WALD

Länge / Length 10 km

Gehzeit / Walking time 1,5 – 2 h

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Kristbergsaal Dalaas - Talstation Sonnenkopfbahn - Kristbergsaal Dalaas Kristbergsaal Dalaas – Sonnenkopfbahn valley station - Kristbergsaal Dalaas

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Après-Ski Kelobar, Wald • Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopfbahn) (Sonnenkopfbahn valley station)

Parkmöglichkeit / Parking options Parkplatz gegenüber Kristbergsaal Dalaas Car park opposite Kristbergsaal Dalaas

Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Kristbergsaal Dalaas Overland bus Klostertal L 90 to Kristbergsaal Dalaas Höhenunterschied / Height differential 150 m

KLOSTERTAL

Einstieg gegenüber dem Kristbergsaal Dalaas. Die schneesichere Loipe führt überwiegend am Bachverlauf der Alfenz entlang bis zur Talstation der Sonnenkopfbahn. Von dort ist auch ein Anschluss zur Loipe Klösterle (weitere 8 km) möglich. Rückweg auf der selben Route.

38

Tipps / Tips Verleih von Langlaufausrüstung: Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopfbahn) Hire of cross-country ski equipment: Sport Milanovic (Sonnenkopfbahn valley station) Wissenswertes / Things to know Hunde nicht erlaubt Dogs not allowed

Start opposite the Kristbergsaal Dalaas. The guaranteed snowcovered trail mainly follows the course of the Alfenz until the valley station of the Sonnenkopfbahn. From here it is also possible to add on the Klösterle trail (a further 8 km). Return the same way.


KLOSTERTAL

4

Länge / Length 500 m Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Parkplatz gegenüber GH Spullersee Car park opposite Spullersee guesthouse Parkmöglichkeit / Parking options Parkplatz gegenüber GH Spullersee Car park opposite Spullersee guesthouse Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis GH Spullersee Overland bus Klostertal L 90 to Spullersee guesthouse Höhenunterschied / Height differential 20 m

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • GH Spullersee • Spullersee guesthouse Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Tipps / Tips Verleih von Langlaufausrüstung: Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopfbahn) Hire of cross-country ski equipment: Sport Milanovic (Sonnenkopfbahn valley station) Wissenswertes / Things to know Hunde nicht erlaubt Dogs not allowed

Gehzeit / Walking time 15 min

Der schneesichere Rundkurs im sonnigen Innerwald ist leicht zu fahren (für Anfänger und zum Skaten geeignet). Anschluss an die Loipe Klösterle ist beim GH Rössle in Danöfen möglich.

the Klösterle trail at the Rössle guesthouse in Danöfen.

KLOSTERTAL

The guaranteed-snow covered circuit through the sunny Innerwald is easy to master (suitable for beginners and skating). It is possible to connect with

39


KLOSTERTAL

1

RODELN TOBOGGANING BRAZ

Länge / Length 500 m Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place vom Ende des Reckholderweges zum Allmakreuz From the end of Reckholderweg to Allmakreuz Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube Overland bus Klostertal L 90 to Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube

Bob- und Rodelbahn auf der Brazer Allmein (Nähe Golfplatz). Besonders für kleine Kinder. Erreichbar über den Reckholderweg.

KLOSTERTAL

Bob and toboggan run on the Brazer Allmein (close to the golf course). Well suited for small children. Can be reached via Reckholderweg.

40

Höhenunterschied / Height differential ca. 100 m Gehzeit / Walking time 20 min Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244


KLOSTERTAL

RODELN TOBOGGANING WALD

Länge / Length 1 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Schlecker-Markt, Brotstüble Albrecht Schlecker supermarket, Albrecht bakery Parkmöglichkeit / Parking options gegenüber Schlecker-Markt/Bäckerei opposite Schlecker supermarket/bakery Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis GH Spullersee Overland bus Klostertal L 90 to Spullersee guesthouse Höhenunterschied / Height differential 120 m

Vom Ausgangspunkt in Wald laufen Sie die Gemeindestraße Richtung Bahnhof Wald. Bei der Wegkreuzung links schließt der Aufstieg an den präparierten Fußweg an, durch die Eisenbahnunterführung bis zur Rodelhütte. Die Rodelbahn kann täglich benutzt werden und ist beleuchtet.

Gehzeit / Walking time Aufstieg 20 min Climb 20 min Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • GH Spullersee • Rodelhütte Wald Mo + Mi von 20 – 22 Uhr geöffnet • Spullersee guesthouse • Toboggan hut Wald Open Mon + Wed 8.00 pm – 10.00 pm Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Tipps / Tips Rodelverleih: Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopfbahn) Toboggan hire: Sport Milanovic (Sonnenkopfbahn valley station)

From the starting point in the wood you take Gemeindestraße in the direction of Bahnhof Wald. At the crossing head left and ascend along the maintained footpath, through the railway underpass to the toboggan hut. The toboggan can be used daily and is illuminated.

KLOSTERTAL

2

41


KLOSTERTAL

3

RODELN TOBOGGANING DALAAS

Länge / Length 500 m Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Einfahrt zu Haus Brunner Hnr. 32 - gegenüber GH Paluda Entrance to Brunner house no. 32 – opposite Paluda guesthouse Parkmöglichkeit / Parking options GH Paluda, GH Krone Paluda guesthouse, Krone guesthouse Öffentliche Verkehrsmittel Landbus Klostertal L 90 bis GH Krone Overland bus Klostertal L 90 to Krone guesthouse

Gehzeit / Walking time Aufstieg 15 min Climb 15 min Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • GH Krone & GH Paluda • Krone guesthouse & Paluda guesthouse Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Tipps / Tips Rodelverleih: Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopfbahn) Toboggan hire: Sport Milanovic (Sonnenkopfbahn valley station)

Höhenunterschied / Height differential 100 m

KLOSTERTAL

Die Rodelbahn führt vom Haus Brunner nach Süden in Richtung Ebene. Für den Aufstieg ist neben der Rodelbahn separat präpariert. Wöchentlich findet eine geführte Rodelpartie mit Fackeln und gemütlichem Einkehrschwung statt. The toboggan run heads south from the Brunner house in the direction of the valley floor. The climbing route is prepared se-

42

parately to the toboggan run. A guided toboggan party with torches and a cosy refreshment stop takes place weekly.


KLOSTERTAL

4

RODELN TOBOGGANING SONNENKOPF KLOSTERTAL

Länge / Length 1,8 km

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Bergrestaurant Sonnenkopf • Bündthütte • Bündt cabin

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Von der Bergstation der Sonnenkopfbahn zur Mittelstation From the Sonnenkopfbahn valley station to the middle station

Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Tipps / Tips Rodelverleih: Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopfbahn) Toboggan hire: Sport Milanovic (Sonnenkopfbahn valley station)

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Sonnenkopfbahn Overland bus Klostertal L 90 to Sonnenkopfbahn Höhenunterschied / Height differential ca. 400 m Gehzeit / Walking time Aufstieg mit der Sonnenkopfbahn Climb with Sonnenkopfbahn

extremely enjoyable. During a refreshment stop at the Bündt cabin you will experience traditional good times!

KLOSTERTAL

Die Rodelbahn führt von der Berg- zur Mittelstation und ist mit mehreren Steilstücken eine absolute Bereicherung. Bei einem Einkehrschwung in die Bündthütte erleben Sie Hüttengaudi pur! The toboggan run heads from the mountain station to the middle station and with a number of steep sections it is

Mittelstation

43


KLOSTERTAL

1

ALLMEINWEG ALLMEIN TRAIL BRAZ

Länge / Length 4 km

Gehzeit / Walking time ca. 1,5 h

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube

Parkmöglichkeit / Parking options Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube

Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube Overland bus Klostertal L 90 to Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube

Tipps / Tips Auf dieser Strecke findet auch das Lamatrekking statt. Auskünfte bei Klostertal Tourismus. Lama trekking also takes place on this route. Information from Klostertal Tourismus.

Höhenunterschied / Height differential 100 m

KLOSTERTAL

Vom Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube den Kreuzweg hoch, unter der Bahn durch und links abbiegen in Richtung Reckholder. Hier ist auch die Rodelbahn Allmein, die besonders für kleinere Kinder geeignet ist. Weiter über den Golfplatz nach Oberradin. Sie überqueren die Klostertalerstraße und laufen über Unterradin wieder zurück nach Braz. Das letzte Stück zurück zum Alpen. Spa.Golf.Hotel Traube führt Sie entlang der Klostertalerstraße.

44

From the Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube take Kreuzweg up, pass beneath the rail tracks and turn left in the direction of Reckholder. Here is also the Allmein toboggan run, which is particularly suitable for children. Continue across the golf course towards Oberradin. Cross Klostertalerstraße and travel via Unterradin back towards Braz. The last section back to the Alpen. Spa.Golf.Hotel Traube takes you along Klostertalerstraße.


KLOSTERTAL

2

ALFENZWEG ALFENZ TRAIL BRAZ

Länge / Length Var. 1: 3 km Var. 2: 7 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place GH Rössle Rössle guesthouse Parkmöglichkeit / Parking options GH Rössle Rössle guesthouse

Höhenunterschied / Height differential ca. 50 m Gehzeit / Walking time Var. 1: 1,5 h Var. 2: 3 h Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube • GH Rössle • Rössle guesthouse Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244

Vom Gasthof Rössle/Arzthaus entlang des Masonbachs in Richtung Alfenz, vorbei an der Pater Roth Kapelle, der Aubrücke zur Radwegbrücke Mühletobel. Durch den Wald und dann rechts wieder hoch zur Klostertalerstraße/Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube oder weiter auf dem Radweg bis zur Wasserfassung und hoch nach Unterradin. Vor der Bahnschranke nach rechts abbiegen und zurück Richtung Braz.

From the Rössle guesthouse/ doctor’s surgery along the Masonbach towards Alfenz, pass the Father Roth Chapel and Aubrücke and continue to the Mühletobel bike bridge. The trail passes through the forest, turns right and ascends to Klostertalstraße/ Alpen.Spa.Golf. Hotel Traube or continue along the cycle path to the well and ascend to Unterradin. Turn right before the level crossing barrier and head back towards Braz.

KLOSTERTAL

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis GH Rössle Overland bus Klostertal L 90 to Rössle guesthouse

45


KLOSTERTAL

3

RUNDWANDERWEG ALLMEINKREUZ ALLMEINKREUZ CIRCUIT BRAZ

Länge / Length 4 km

Gehzeit / Walking time ca. 2 h

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube

Parkmöglichkeit / Parking options Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube

Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube Overland bus Klostertal L 90 to Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube Höhenunterschied / Height differential 150 m

KLOSTERTAL

Vom Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube den Kreuzweg hoch, unter der Bahn durch und links abbiegen in Richtung Reckholder. Von hier geht es zum Allmeinkreuz hinauf, durch den Tschembawald zum Golfplatz. Von dort gibt es zwei Wegvarianten über die Barbielwiesen zurück zum Reckholder. Der Weg ist auch als Rundweg möglich.

46

From the Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube take Kreuzweg up, pass beneath the rail tracks and turn left in the direction of Reckholder. From here the trail heads up to Allmeinkreuz, through the Tschemba forest to the golf course. From here there are two route options via the Barbielwiesen back to Reckholder. The route can also be travelled in a circuit.


KLOSTERTAL

4

WINTER-RUNDWANDERWEG „RIEDBODEN“ WINTER CIRCUIT „RIEDBODEN“ SONNENKOPF

Länge / Length 2,2 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Bergstation Sonnenkopfbahn Sonnenkopfbahn mountain station Parkmöglichkeit / Parking options Talstation Sonnenkopfbahn Sonnenkopfbahn valley station Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Sonnenkopfbahn Overland bus Klostertal L 90 to Sonnenkopfbahn

Höhenunterschied / Height differential 50 m ab Bergstation Sonnenkopf 50 m from Sonnenkopf valley station Gehzeit / Walking time ca. 1 h Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Bergrestaurant Sonnenkopf Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Sonnenkopfbahn, Tel. +43 (0) 5582 292-0 Tipps Winterwanderwege sind mit Winterbänken ausgestattet. Winter walking paths are maintained with winter benches.

Winterwanderer finden am Sonnenkopf ein bezauberndes Bergerlebnis. Genießen Sie auf dem gemütlichen Rundwanderweg am Hochplateau des Sonnenkopfs die Höhensonne. Winter walkers will find a breathtaking mountain view on Sonnenkopf. On the easy return walk enjoy the high sun on the high plateau of the Sonnenkopf.

47


KLOSTERTAL

5

WINTERWANDERWEG „SPIELHAHNWEG“ WINTER PATH “SPIELHAHNWEG” SONNENKOPF

Länge / Length 3,5 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Bergstation Sonnenkopfbahn Sonnenkopfbahn mountain station Parkmöglichkeit / Parking options Talstation Sonnenkopfbahn Sonnenkopfbahn valley station Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Sonnenkopfbahn Overland bus Klostertal L 90 to Sonnenkopfbahn

Der Wanderweg führt vorbei am Riedbodenlift zum Aussichtspunkt „Spielhahnplätzle“. Genießen Sie von hier die herrliche Aussicht übers Klostertal bis zu den Schweizer Bergen.

KLOSTERTAL

The path leads past the Riedbodenlift to the “Spielhahnplätzle” viewpoint. Enjoy the fabulous view from here, over Klostertal to the Swiss mountains.

48

Höhenunterschied / Height differential 75 m ab Bergstation Sonnenkopf 75 m from Sonnenkopf valley station Gehzeit / Walking time 1,5 - 2 h Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Bergrestaurant Sonnenkopf Auskünfte / Information Sonnenkopfbahn, Tel. +43 (0) 5585 292-0 Tipps / Tips Winterwanderwege sind mit Winterbänken ausgestattet. Winter walking paths are maintained with winter benches.


KLOSTERTAL

6

WINTERWANDERWEG „MUTTJÖCHLE“ WINTER PATH “MUTTJÖCHLE” SONNENKOPF

Länge / Length 7,7 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Bergstation Sonnenkopfbahn Sonnenkopfbahn mountain station Parkmöglichkeit / Parking options Talstation Sonnenkopfbahn Sonnenkopfbahn valley station Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Sonnenkopfbahn Overland bus Klostertal L 90 to Sonnenkopfbahn Höhenunterschied / Height differential 230 m ab Bergstation Sonnenkopf 230 m from Sonnenkopf valley station

Gehzeit / Walking time 2,5 h hin und retour 2,5 h out and back Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Bergrestaurant Sonnenkopf Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Sonnenkopfbahn, Tel. +43 (0) 5582 292-0 Tipps / Tips Gemütliche Winterbänke, Aussichtspnkt „Muttjöchle“: imposanter Rundblick auf die Bergwelt. Inviting winter benches, “Muttjöchle” viewpoint: Imposing all-round view of the mountain landscape.

Abseits der Pisten wird Sie die vollkommen unberührte Naturlandschaft bis zum Gipfelkreuz „Muttjöchle“ auf 2.075 m Seehöhe faszinieren.

KLOSTERTAL

Apart from the pistes you will be fascinated by unspoilt natural landscapes right to the summit of „Muttjöchle“, 2,075 metres above sea level.

49


KLOSTERTAL

7

WINTERWANDERWEG WINTER TRAIL DALAAS - WALD

Länge / Length Var. 1: 4,5 km Var. 2: 10 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Parkplatz Kristbergsaal Dalaas Car park Kristbergsaal Dalaas Parkmöglichkeit / Parking options Parkplatz gegenüber Kristbergsaal Dalaas Car park opposite Kristbergsaal Dalaas

Höhenunterschied / Height differential 200 m Gehzeit / Walking time Var. 1: ca. 1,5 h Var. 2: 2,5 - 3 h Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Hotel Landhaus Sonnblick, Wald • GH Spullersee, Wald • Spullersee guesthouse, Wald Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244

Kristbergsaal – Parzelle Sonnenhalb – Radonawald – Radonatobel – links Richtung Mariengrotte – über Schlossbühel in Außerwald - über Annabach bis HNr. 37 – Stelzitobel – auf Gemeindestraße Obere Gasse nach Innerwald. Var. 1) von Innerwald mit L 90 zurück nach Dalaas oder 2) gegenüber GH Spullersee – über Arlberg-Camping – Parkplatz Sonnenkopfbahn – zurück nach Dalaas.

Kristbergsaal – Parzelle Sonnenhalb – Radonawald – Radonatobel – left in the direction of Mariengrotte – via Schlossbühel in Außerwald - along Annabach to house no. 37 – Stelzitobel – up Gemeindestraße Obere Gasse to Innerwald. Var. 1) from Innerwald with the L 90 back to Dalaas or 2) opposite Spullersee guesthouse – via Arlberg campsite – Sonnenkopfbahn car park – back to Dalaas.

KLOSTERTAL

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Kristbergsaal Dalaas Overland bus Klostertal L 90 to Kristbergsaal Dalaas

50

Tipps / Tips Winterwanderwege sind mit Winterbänken ausgestattet. Winter walking paths are maintained with winter benches.


KLOSTERTAL

8

WINTERWANDERWEG - HINTERGANT WINTER TRAIL - HINTERGANT DALAAS

Länge / Length 5 km

Gehzeit / Walking time 1,5 - 2 h

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Klostertal Tourismus

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • GH Post, GH Krone, GH Spullersee, Wald • Post guesthouse, Krone guesthouse Spullersee guesthouse, Wald

Parkmöglichkeit / Parking options Parkplatz gegenüber Kristbergsaal Dalaas Car park Kristbergsaal Dalaas Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Kristbergsaal Dalaas Overland bus Klostertal L 90 to Kristbergsaal Dalaas

Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Tipps / Tips Winterwanderwege sind mit Winterbänken ausgestattet. Winter walking paths are maintained with winter benches.

Höhenunterschied / Height differential 200 m

Village centre – via Schröfe – Dalaas parish church – Dalaas railway station – over the railway bridge to Obermarias – then left on the trail via Sandtobel and Hölltobel to Obermason – at the crossing after St. Martin’s Chapel turn right via Gantegg to Parzelle Hintergant. When returning turn right at the crossing before St. Martin’s Chapel – along Gemeindestraße Obermason Untermarias

until

reaching

the

valley

floor. Shortly before reaching the Krone guesthouse

turn

left

into

Pumpaweg

at the Alfenz and return to the village centre.

KLOSTERTAL

Ortsmitte – über Schröfle – Pfarrkirche Dalaas – Bahnhof Dalaas – über Eisenbahnbrücke nach Obermarias – dann links auf Wanderweg über Sand- und Hölltobel nach Obermason – bei Wegkreuzung nach Martinskapelle rechts über Gantegg zur Parzelle Hintergant. Rückweg vor Martinskapelle bei Wegkreuzung rechts – über Gemeindestraße Obermason - Untermarias bis Talsohle. Vor GH Krone links über Pumpaweg an der Alfenz zurück zur Ortsmitte.

51


KLOSTERTAL

9

WINTERWANDERWEG WINTER TRAIL WALD - KLÖSTERLE

Länge / Length 3,5 km

Gehzeit / Walking time 1,5 - 2 h

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place GH Spullersee, Wald Spullersee guesthouse, Wald

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • GH Spullersee, Wald • Cafe Albrecht, Klösterle • GH Rössle, Danöfen • Spullersee guesthouse, Wald • Cafe Albrecht, Klösterle • Rössle guesthouse, Danöfen

Parkmöglichkeit / Parking options Parkplatz neben Bäckerei Albrecht/ Schlecker-Markt Car park next to Albrecht bakery/Schlecker supermarket Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis GH Spullersee Overland bus Klostertal L 90 to Spullersee guesthouse

Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Tipps / Tips Winterwanderwege sind mit Winterbänken ausgestattet. Winter walking paths are maintained with winter benches.

Höhenunterschied / Height differential 100 m

Gegenüber dem GH Spullersee in Innerwald wandern Sie auf der gewalzten Wanderpiste neben der Langlaufloipe bis nach Danöfen und dann ins Ortszentrum von Klösterle. Rückweg auf der selben Route.

KLOSTERTAL

Opposite the Spullersee guesthouse in Innerwald walk along the rolling walker’s piste alongside the cross-country skiing trail until reaching Danöfen, then

52

head into the village centre of Klösterle. Return the same way.


KLOSTERTAL

10

RUNDWANDERUNG CIRCUIT TRAIL DALAAS

Länge / Length 2 km

Gehzeit / Walking time 1 h

Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Klostertal Tourismus

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • GH Post, Dalaas • GH Krone, Dalaas • Post guesthouse, Dalaas • Krone guesthouse, Dalaas

Parkmöglichkeit / Parking options Parkplatz gegenüber Kristbergsaal Dalaas Car park opposite Kristbergsaal Dalaas Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Kristbergsaal Dalaas Overland bus Klostertal L 90 to Kristbergsaal Dalaas

Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Tipps / Tips Winterwanderwege sind mit Winterbänken ausgestattet. Winter walking paths are maintained with winter benches.

Höhenunterschied / Height differential 100 m

Ortsmitte Dalaas – über Winterwanderweg entlang der Alfenz – GH Krone – rechts über Untermarias – bei Weggabelung rechts – Pfarrkirche Dalaas – rechts über Fußweg Schröfle zurück zum Ausgangspunkt.

path back to the starting point.

KLOSTERTAL

Dalaas village centre – on the winter path along the Alfenz – Krone guesthouse – right via Untermarias – right at the fork – Dalaas parish church – right on the Schröfe

53


KLOSTERTAL

1

SCHNEESCHUHWANDERWEG KRISTBERG SNOWSHOE TRAIL KRISTBERG DALAAS

Länge / Length 13 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Kristbergsaal Dalaas, geführte Tour lt. Wochenprogramm Kristbergsaal Dalaas, guided tour per weekly programme Parkmöglichkeit / Parking options Parkplatz gegenüber Kristbergsaal Dalaas Car park opposite Kristbergsaal Dalaas

Höhenunterschied / Height differential 650 m Gehzeit / Walking time 3 - 3,5 h hin und retour 3 – 3,5 h out and back Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Knappastoba, Kristberg • GH Kristberg, Kristberg • Kristberg guesthouse, Kristberg Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244

Kristbergsaal Dalaas – Poller – auf der Forststraße durch den Dalaaser Gemeindewald zum Kristbergsattel (sonniger Platz, herrlicher Rundblick) – Rückweg auf der gleichen Route nach Dalaas/Ortsmitte. Variante: Strecke gilt auch als schöne Winterwanderung ohne Schneeschuhe (Abfahrt mit Rodel). Achtung bei Neuschneefällen!

Kristbergsaal Dalaas – Poller – along Forststraße (forest road) through the Dalaaser wood to Kristbergsattel (sunny spot, fabulous all-round view) – return along the same route to Dalaas/village centre. Variation: The trail is also a beautiful winter walking route without snowshoes (set off with toboggan). Take care when new snow falls!

KLOSTERTAL

Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Kristbergsaal Dalaas Overland bus Klostertal L 90 to Kristbergsaal Dalaas

54


KLOSTERTAL

2

GEFÜHRTE SCHNEESCHUHWANDERUNG GUIDED SNOWSHOE WALKING SONNENKOPF

Länge / Length 6 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Treffpunkt Talstation Sonnenkopfbahn Sonnenkopfbahn valley station meeting point Parkmöglichkeit / Parking options Talstation Sonnenkopfbahn Sonnenkopfbahn valley station Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Sonnenkopfbahn Overland bus Klostertal L 90 to Sonnenkopfbahn Höhenunterschied / Height differential 150 m von Sonnenkopfbahn Bergstation 150 m from Sonnenkopf mountain station

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Bergrestaurant Sonnenkopf Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Tipps / Tips Nur als geführte Schneeschuhwanderung laut Wochenprogramm möglich! Only possible as a guided snowshoe walk per the weekly programme! Schneeschuhverleih / Snowshoe hire: Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopfbahn) (Sonnenkopfbahn valley station) Tel. +43 (0) 5582 779-11 Sportshop SKIBASE (Wald a. A.) Tel. +43 (0) 5585 20157

Gehzeit / Walking time 2 - 2,5 h

Vom Panorama-Restaurant Sonnenkopf – zur Bergstation Riedkopflift – Mittagstein (2.000 m) – mit einem eindrucksvollen Ausblick – gleiche Route zurück zur Bergstation Sonnenkopf. restaurant Riedkoplift Mittagstein impressive

KLOSTERTAL

From the Panorama Sonnenkopf – to the mountain station – (2,000 m) – with an

view – the same route back to the Sonnenkopf mountain station.

55


KLOSTERTAL

3

GEFÜHRTE SCHNEESCHUHWANDERUNG GUIDED SNOWSHOE WALKING WALD - DALAAS

Länge / Length 5 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Treffpunkt Talstation Sonnenkopfbahn Sonnenkopfbahn valley station meeting point Parkmöglichkeit / Parking options Talstation Sonnenkopfbahn Sonnenkopfbahn valley station Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Sonnenkopfbahn Overland bus Klostertal L 90 to Sonnenkopfbahn Höhenunterschied / Height differential 150 m

Einkehrmöglichkeiten / Refreshment opportunities • Après-Ski Kelo-Bar / Sport Milanovic bei der Talstation Sonnenkopfbahn • Après-Ski Kelo-Bar / Sport Milanovic at the Sonnenkopfbahn valley station Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Tipps / Tips Nur als geführte Schneeschuhwanderung laut Wochenprogramm möglich! Only possible as a guided snowshoe walk per the weekly programme! Schneeschuhverleih / Snowshoe hire: Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopfbahn) (Sonnenkopfbahn valley station) Tel. +43 (0) 5582 779-11 Sportshop SKIBASE (Wald a. A.) Tel. +43 (0) 5585 20157

Gehzeit / Walking time 2 h

KLOSTERTAL

Von der Talstation der Sonnenkopfbahn wandern Sie mit unserem Wanderführer von Wald über die „Riedmähder“ nach Dalaas. Genießen Sie die unberührte Naturlandschaft, tauchen Sie ein in die Stille des Waldes. Zurück nehmen Sie den präparierten Wanderweg neben der Langlaufloipe zur Talstation der Sonnenkopfbahn.

56

From the Sonnenkopfbahn valley station head with our walking guide from Wald via the “Riedmähder“ to Dalaas. Enjoy the unspoilt natural landscape, immerse yourself in the silence of the forest. When returning take the maintained path alongside the cross-country skiing trail to the Sonnenkopfbahn valley station.


KLOSTERTAL

4

GEFÜHRTE SCHNEESCHUHWANDERUNG GUIDED SNOWSHOE WALKING DALAAS

Länge / Length 8 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Treffpunkt Parkplatz Kristbergsaal Dalaas Meeting place at car park Kristbergsaal Dalaas Parkmöglichkeit / Parking options Parkplatz Kristbergsaal Dalaas Car park Kristbergsaal Dalaas Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Kristbergsaal Dalaas Overland bus Klostertal L 90 to Kristbergsaal Dalaas

Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Tipps / Tips Nur als geführte Schneeschuhwanderung laut Wochenprogramm möglich! Only possible as a guided snowshoe walk per the weekly programme! Schneeschuhverleih / Snowshoe hire: Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopfbahn) (Sonnenkopfbahn valley station) Tel. +43 (0) 5582 779-11 Sportshop SKIBASE (Wald a. A.) Tel. +43 (0) 5585 20157

Höhenunterschied / Height differential 250 m Gehzeit / Walking time 2,5 h

Kristbergsaal – Bahnhofstraße – railway station – over the railway bridge – Parzelle Obermarias (this section without snowshoes). Left on the path via Sandtobel and Hölltobel – Sponasa woodland section – Obermason – crossing towards St. Martin’s Chapel – right to Parzelle Gantegg – via Sonnenhang to Bargrand. Return the same way.

KLOSTERTAL

Kristbergsaal – Bahnhofstraße Bahnhof – über Eisenbahnbrücke – Parzelle Obermarias (diesen Teil ohne Schneeschuhe). Links auf dem Wanderweg über das Sandund Hölltobel – Waldstück Sponasa – Obermason – Wegkreuzung nach Martinskapelle – rechts bis Parzelle Gantegg – über Sonnenhang nach Bargrand. Gleicher Weg zurück.

57


KLOSTERTAL

5

GEFÜHRTE SCHNEESCHUHWANDERUNG GUIDED SNOWSHOE WALKING

Länge / Length 3 km Wegverlauf & Ausgangspunkt / Trail course & starting place Ende Reckholderweg Haus Nr. 29 End of Reckholderweg house no. 29 Öffentliche Verkehrsmittel / Public transport Landbus Klostertal L 90 bis Alpen.Spa.Golf. Hotel Traube Overland bus Klostertal L 90 to Alpen.Spa. Golf.Hotel Traube Höhenunterschied / Height differential 300 m Gehzeit / Walking time ca. 2 h

Ausgangspunkt für die Wanderung ist im Reckholder, bei HNr. 29. Wanderung führt zum Allmeintobel und dann weiter über den Golfplatz. Durch den Tschembawald gelangt man zum Halfway House.

KLOSTERTAL KLOSTERTAL

The starting point for the excursion is in Reckholder, from house no. 29. The trail leads to Allmeintobel and then continues across the golf course. The route heads through Tschembawald to reach the Halfway House.

58

Auskünfte / Information Klostertal Tourismus, Tel. +43 (0) 5585 7244 Tipps / Tips • Schneeschuhverleih im Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube • Einkehr im Halfway House • Snowshoe hire from the Alpen.Spa. Golf.Hotel Traube • Refreshments at the Halfway House

BRAZ


WICHTIGE ADRESSEN IMPORTANT ADDRESSES LANGLAUFSKI/-SCHUHE, VERLEIH CROSS-COUNTRY SKIS/BOOT HIRE BRANDNERTAL Brand: • Sport Beck • Sport + Mode Bertel Bürserberg: • R-Sport • Hotel Burtschahof • Berghotel Schillerkopf

+43 (0) 5552 65259 +43 (0) 5552 65307 +43 (0) 5552 63104

ALPENSTADT BLUDENZ Bludenz: • Sportler Alpin

+43 (0) 5552 30111

KLOSTERTAL • Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopf)

+43 (0) 5582 77911

+43 (0) 5559 306 +43 (0) 5559 246

LANGLAUFUNTERRICHT / CROSS-COUNTRY SKIING LESSONS BRANDNERTAL Brand: • Snow Sports Brandnertal, Werner Schallert +43 (0) 5559 397 od. +43 (0) 664 3736967 • Schischule Brandnertal +43 (0) 5559 333 Bürserberg: • Schischule Brandnertal +43 (0) 5559 333

RODELVERLEIH / TOBOGGAN HIRE BRANDNERTAL Brand: • Sport Beck • Sport + Mode Bertel • MUK-Sport • Sportshop Huber Bürserberg: • R-Sport • Hotel Burtschahof KLOSTERTAL: • Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopf)

+43 (0) 5559 306 +43 (0) 5559 246 +43 (0) 664 3382000 +43 (0) 664 1818957 +43 (0) 5552 65259 +43 (0) 5552 65307

+43 (0) 5582 779-11

WINTERWANDERFÜHRER / WINTER EXCURSION GUIDES BRANDNERTAL • BergAktiv Brandnertal

+43 (0) 664 88511271

59


WICHTIGE ADRESSEN IMPORTANT ADDRESSES ALPENSTADT BLUDENZ Bludenz: • VAL BLU Sports & Fitness Club

+43 (0) 5552 67929-0

SCHNEESCHUHWANDERN / SNOWSHOE WALKING BRANDNERTAL • BergAktiv Brandnertal Bürserberg: • Hotel Burtschahof • Berghotel Schillerkopf

+43 (0) 664 88511271 +43 (0) 5552 65307 +43 (0) 5552 63104

ALPENSTADT BLUDENZ Bludenz: • VAL BLU Sports & Fitness Club

+43 (0) 5552 67929

KLOSTERTAL • Klostertal Tourismus

+43 (0) 5585 7244

SCHNEESCHUHVERLEIH / SNOWSHOE HIRE BRANDNERTAL Brand: • Sport + Mode Bertel • MUK Sport Bürserberg: • R-Sport • Hotel Burtschahof

+43 (0) 5559 246 +43 (0) 664 3382000 +43 (0) 5552 65259 +43 (0) 5552 65307

KLOSTERTAL: • Sport Milanovic (Talstation Sonnenkopf) +43 (0) 5582 779-11 • Sportshop SKIBASE (Wald a. A.) +43 (0) 5585 20157 od. +43 (0) 664 7948901 Braz: • Alpen.Spa.Golf.Hotel Traube +43 (0) 5552 28103

EISLAUFPLÄTZE / ICE-SKATING RINKS BRANDNERTAL • Natureislaufplatz beim Badesee Brand Information bei Brandnertal Tourismus • Natureislaufplatz beim Sportplatz Bürserberg Information bei Brandnertal Tourismus • Natureislaufplatz hinter dem Gemeindeamt Bürs Information bei Peter Virag

+43 (0) 5559 555 +43 (0) 5559 555 +43 (0) 676 7503985

ALPENSTADT BLUDENZ • Natureislaufplatz Hinterplärsch (Talstation Muttersbergbahn) 3.000 m², Schlittschuhverleih auf Anfrage +43 (0) 664 7676411

60


SICHER UNTERWEGS SAFETY OUT AND ABOUT

Bitte beachten Sie, dass Sie auf eigene Gefahr unterwegs sind. Diese Broschüre enthält nur Routenvorschläge. Tourenplanung • Als Ausrüstung sind wasserdichte Trekking- oder Snowboardschuhe, Skibekleidung im Schichtenprinzip, Funktionsoberteil zum Wechseln, Handschuhe und Mütze zu empfehlen. Sonnenbrille und Sonnenschutz nicht vergessen. • Jause und (warme) Getränke mitnehmen. Einkehrmöglichkeiten finden Sie bei den Wegbeschreibungen. • Holen Sie Informationen vom Lawinenwarndienst und von den Wetterstellen ein. • Hänge über 30° Neigung nicht begehen. • Nicht zu spät aufbrechen – die Dämmerung setzt im Winter gegen 16.30 Uhr ein. • Nicht bei Schneefall und Nebel aufbrechen. • Orientierungshilfen wie Karte, Höhenmesser, Kompass sind empfehlenswert (besonders bei Schneeschuhwanderungen). • Stirnlampe, Mobiltelefon und Erste-Hilfe-Paket mitnehmen. Notruf-Nummern (kostenlos) 112 Euro-Notruf

140 Bergrettung

144 Rettung

Lawinenwarndienst Vorarlberg www.vorarlberg.at/lawine, Tel. +43 (0) 5522 1588 Respektiere deine Grenzen Wälder und Wiesen, Flüsse und Seen sind wertvolle Freizeit- und Erholungsräume. Wer in der Natur unterwegs ist, sollte auch bedenken, dass die Natur ein höchst sensibler und schützenswerter Lebensraum für Pflanzen und Tiere ist. Gerade Wälder haben außerdem eine ganz wichtige Schutzfunktion. Die Initiative Wohngemeinschaft Natur der Vorarlberger Landesregierung informiert Bewohner und Besucher über einen respektvollen Umgang mit der Natur. In diesem Sinne ersuchen wir auch Sie, Schutz- und Schonregionen zu achten. Die wichtigsten Empfehlungen: Bleiben Sie auf beschilderten Wegen und halten Sie die Natur sauber. Please note that you are out and about at your own risk. This brochure only contains route suggestions. Tour planning • Recommended equipment includes waterproof trekking or snowboarding shoes, ski clothing worn in layers, functional tops to allow for changing, gloves and a hat. Do not forget sunglasses and sun protection. • Take a snack and (hot) drink with you. You will find refreshment opportunities in the route descriptions. • Obtain information from the avalanche warning and weather offices. • Do not walk on slopes with gradients of more than 30°. • Do not set off too late – dusk arrives in winter at around 4.30 pm. • Do not set off if it is snowing or foggy. • It is advisable to take orientation aids such as maps, an altimeter and a compass (in particular when going snowshoe hiking). • Take a headlamp, mobile phone and first-aid kit with you. Emergency numbers (free-of-charge) 112 Euro emergency number 140 Mountain rescue

144 Emergency rescue services

Vorarlberg avalanche warning office www.vorarlberg.at/lawine Tel. +43 (0) 5522 1588 Respect your limits Woods and meadows, rivers and lakes are valuable recreational and rejuvenating spaces. Anyone who is out and about in the natural environment should also consider that nature is also a highly sensitive living space for plants and animals, worthy of protection. Woods in particular have an extremely important additional protective function. The Wohngemeinschaft Natur Initiative introduced by the Vorarlberger state government informs residents and visitors about treating nature with respect. In this regard we kindly ask that you also observe protected and conservation regions. The most important recommendations: Stay on marked paths and do not 61


NOTIZEN NOTES

62


NOTIZEN NOTES

63


abseits_der_pisten_p_2012_11_21_14_57  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you