Issuu on Google+

Strategiepapier Brasilien 2012

Ă–sterreich Werbung Madrid Werner.Fritz@austria.info


Strategische Intention Ziel der Marktbearbeitung Brasilien über die Kooperation mit der WKO ist es, das Urlaubsland Österreich durch auf die Zielgruppe gerichtete Aktivitäten bekannter zu machen. Dies gilt sowohl im B2B-Bereich durch die Organisation und Teilnahme an Workshops für Reiseveranstalter und Reisebüros, sowie im B2C-Bereich durch gezielte E-Marketing Kampagnen und Radiokampagnen in jenen Ballungsräumen, aus denen sich die Mehrzahl der Auslands- bzw. Europareisenden rekrutieren (Sao Paulo, Rio de Janeiro und Süden Brasiliens). Die Kommunikationsinhalte orientieren sich an der Produkt-Markt-Kombination (P/M/K beschreibt die Anforderung an das Produkt aus Marktsicht und drückt aus, wo am Markt das größte Potenzial für Urlaub in Österreich liegt) des Hauptmarktes Spanien der Region Italien Spanien: Das Kerngeschäft städtische Kultur soll durch den Aspekt Kultur in der ländlichen Umgebung verstärkt werden (z.B. Städtebesuch in Innsbruck mit Ausflug in die nähere, ländliche Umgebung wie Hall, Wattens…)

Werner.Fritz@austria.info Strategiepapier Brasilien 2012

Seite 2 von 4


Angebotene Aktivitäten Die Marktbearbeitung wird in Brasilien durch folgende Aktivitäten durchgeführt:

Rundfunkkampagne: Kern d. Kampagne:

Marktkontakte: Response:

Radio-Spot mit Verweis auf buchbare Angebote im Internet (www.austria.info). Partnerangebote aus österreichischen Regionen mittels Advertorials auf www.austria.info und mit Verlinkung auf Partnerwebsite. 20 Mio. Hörer Steigerung der Zugriffe auf www.austria.info/br Website im Kampagnenzeitraum

E-Marketing Kampagne: Kern d. Kampagne:

Marktkontakte: Response:

Bannerschaltungen und Newsletter mit Verlinkung auf www.austria.info , Kampagnenseite auf www.austria.info mit redaktionellem Inhalt und buchbaren Angeboten 5 Mio. Ad Impressions Steigerung der Zugriffe auf www.austria.info/br im Kampagnenzeitraum.

Workshops: Kern d. Kampagne: Marktkontakte: Response:

Werner.Fritz@austria.info Strategiepapier Brasilien 2012

Plattform für Anbieter und Reiseveranstalter 300 Teilnehmer in Sao Paulo, Fortaleza, Salvador de Bahía und Rio de Janeiro Anfragen, Buchungen bei Partnern, Echo der teilnehmenden Partner bezüglich des Outcomes der Workshops – Zeitraum 1 Jahr.

Seite 3 von 4


Marktdaten Tourismus in Österreich Herkunftsmarkt: Brasilien 2010 - 2011

2010 2011

Nächtigungen % d.Vj. Ankünfte % d.Vj. 9.371 3.918 113.007 1.106, 50.796

Aufenthaltsdauer 2,4 1.197, 2,2

Unter den Ausländernächtigungen an 41. Stelle. Anteil an den gesamten Ausländernächtigungen (in %) Anteil an den gesamten Ausländerankünften (in %)

0,1 0,2

Saisonverteilung der Nächtigungen 2010/2011 Nächtigungen in % 34.594 73.176

Winter 2010/2011 Sommer 2011

Unterkunftswahl in Österreich nach Nächtigungen 2011 in % 5/4-Stern-Hotels 53,0 Camping 3-Stern-Hotels 26,4 Bauernhöfe (privat u. Fewo) 2/1-Stern-Hotels 5,8 Ferienwohnungen (n. auf BH) Privatquartiere 0,5 Sonstige Bundesländer-Verteilung der Nächtigungen 2011 in % Burgenland 0,2 Steiermark Kärnten 0,6 Tirol Niederösterreich 1,6 Vorarlberg Oberösterreich 2,5 Wien Salzburg 10,4 Zeitliche Verteilung der Nächtigungen 2011 in % Januar 5,1 Juli Februar 3,2 August März 5,6 September April 8,5 Oktober Mai 9,8 November Juni 9,0 Dezember Quelle: Meldestatistik der Statistik Österreich

* Brasilien wurde erst November 2010 als eigenes Land statistisch erfasst.

Ihr Ansprechpartner: Werner Fritz Markt Manager Spanien Tel.: +34 91 542 68 32 E-Mail: werner.fritz@austria.info

Werner.Fritz@austria.info Strategiepapier Brasilien 2012

Seite 4 von 4

32,1 67,9

0,1 0,2 0,7 13,2

1,3 11,4 1,0 70,9

12,4 10,2 13,6 9,7 5,1 7,8


Marktstrategie Brasilien