Page 1

VioLETTER

Das Spieltagsmagazin der Salzburger Austria Ausgabe 2018/01 - Nr.111 - Preis: Spende

Derbyluft als Frühlingsbote Wo sprießen zum Frühlingsbeginn die ersten Punkte? Aufrüster: Welche Neuen schlagen gleich ein? Wettrüster: David oder Dirk - wer gewinnt?

18. Spieltag Salzburger Liga SV Austria Salzburg vs SAK 1914


SV Austria Salzburg

Violett-Weiß seit 1933 Leitgedanken: Austrianer,

für 140 Tage mussten uns die raren Glücksgefühle von der 5:0-Gala gegen Altenmarkt reichen, bevor wir heute in Maxglan wieder neue "Nahrung" aufnehmen können. Eine noch längere Durststrecke bot sich für Freunde des VioLETTER. Umso schöner, dass auch diese heute ein Ende findet und der VioLETTER mit von der Partie ist, wenn es die lang ersehnte satte Kost heute nicht nur mit dem Derby auf dem Platz gibt, sondern auch unser Stadionheft sein Comeback gibt: Aus dem Fan-Shop:

Heimtrikot 65.Öffnungszeiten: Mo, Mi 18-20 Uhr, Fr vor Heimspielen 18-20 Uhr, am Spieltag ab 1 h vor Spielbeginn

Zum Heimspiel gegen Henndorf am 8. August 2009 ist die erste Ausgabe einst erschienen, das heutige Spiel ist würdig für den zweiten Geburtstag eines lieb gewonnenen Begleiters für unsere Stadionbesucher. Das kleine Heft, für viele bereits zum begehrten Sammlerstück geworden, ist ein Herzensanliegen aller Mitwirkenden und soll ab sofort wieder dazu beitragen, unseren Verein interessant und aus erster Hand aufzubereiten. Unser kleines Team verfolgt mit dem Stadionheft ähnliche Ziele wie die Violett-Weißen auf dem Rasen: Stetig besser werden um zu alter Attraktivität zurückzufinden. Helft uns dabei und zögert nicht, uns reichlich Feedback zukommen zu lassen. Wir freuen uns über jede Anregung, per Mail an violetter@austria-salzburg.at - Danke! So, und jetzt auf zum Derbysieg - wir wünschen viel Freude mit dem VioLETTER! SirChris

Impressum: Hrsg.: SV Austria Salzburg, A-5020 Sbg., Eichetstr.31 Mitwirkende: Chris, Matthias, Steve, David, Pippo, LehenerOldie Fotos: Ultras.at, MK-Fotografie/Marco Konrad, Claudia, Magnus, Hänsch (unveu.de), Fischwenger-Reisen, Eddyline-Berlin

2

UNSER NÄCHSTES HEIMSPIEL: Meisterschaftsspiel vs USC Eugendorf Samstag, 7.4.2018 - 16:00 Uhr


VioLETTER

Das Spieltagsmagazin der Salzburger Austria Spieltagskader:

UNSER NÄCHSTES AUSWÄRTSSPIEL: Meisterschaftsspiel vs UFC SV Hallwang Samstag, 31.3.2018 - 15:00 Uhr

3


SV Austria Salzburg

Violett-Weiß seit 1933 Vereinsinfos:

Der neuformierte Vorstand der Austria bedankt sich bei allen Mitgliedern für das in uns gesetzte Vertrauen. Gemeinsam mit allen Austrianern wollen und werden wir dafür sorgen, dass dieser besondere Verein eine positive Zukunft vor sich hat.

Gastkommentar: Word-Rap mit "Union-Zimmi": Die 3 wichtigsten Begriffe, die dich mit der Austria verbinden: Solidarität - Tradition - Fußball pur Schönstes Erlebnis bei der Austria?

Mit der Neuauflage des VioLETTER gibt es wieder eine adäquate Spieltagslektüre. Ein großer Dank an die Macher und allen Austrianern viel Spaß beim Lesen!.

Auswärtsmob im RattenBall-Stadion (5.8.2015)

FORZA VIOLA!!!

Benefizspiel im Stadion An der Alten Försterei (30.1.2016)

Eindrucksvollste Begegnung im FanBereich (Union Berlin & Austria)?

Eisbein oder Schweinsbraten?

!! AUSTRIA-MITGLIED WERDEN !!

Schweinsbraten

Hol dir dein Mitbestimmungsrecht bei der Austria online, in der Geschäftsstelle oder an Spieltagen direkt an der Kassa.

Obstler oder Pfeffi?

www.austria-salzburg/mitgliedschaft

4

Pfeffi Anmerkung: Zimmi hat nicht nur das Benefiz-Spiel im Jänner 2016 bei Union Berlin "eingerührt", sondern auch persönlich den Erstkontakt zu unserem Hauptsponsor Harry Layenberger hergestellt.

UNSER NÄCHSTES HEIMSPIEL: Meisterschaftsspiel vs USC Eugendorf Samstag, 7.4.2018 - 16:00 Uhr


VioLETTER

Das Spieltagsmagazin der Salzburger Austria Tabelle & Gegner:

SAK 1914 Gründung: 1914 Vereinsfarben: Blau-Gelb Letztes Aufeinandertreffen: 1:1 im Nonntal in der Salzburger Liga am 15.8.2017 Zuschauerschnitt: 408 Auswärtstabelle: Platz 16 mit einem Punkt aus 8 Spielen Fair-Play-Tabelle: Platz 16 mit 40xGelb, 1xGelb-Rot, 3xRot Austria Salzburg auf Platz 11 mit 28xGelb, 2xGelb-Rot, 1xRot Torschützen: 5 Walter Larionows, 3 Lukas Alterdinger Letzte Saison: 16. und Letzter in der Regionalliga West, 5 Siege, 7 Unentschieden, 11 Niederlagen, einen Punkt hinter Austria Salzburg Größter Erfolg: Dreimalige Teilnahme an der höchsten Spielklasse: 1952/53, 1961/62 (Staatsliga A), 1985/86 (Grunddurchgang 1. Division)

"33er-Treffen": Alle Austrianer, die 2018 ihren 33. Geburtstag feiern, sind nach dem nächsten Heimspiel am 7.4., zu einem Umtrunk im "Club 33" eingeladen! Ausweis nicht vergessen. ;-)

5


SV Austria Salzburg

Violett-Weiß seit 1933

"Peckerl" der Woche:

Mitglieder & Fans: Herausgepickt: Enthusiastischer Support beim Hallenturnier "Layenberger-Salzburg-Cup".

Das Motto dieser Rubrik könnte auch "Liebe, die unter die Haut geht" oder "Violette Fußballkunst abseits des Rasens" lauten. Wie auch immer - an dieser Stelle präsentieren wir ab sofort das "AustriaPeckerl" der Woche und schaffen somit weiteren Platz, um die Hingabe und Kreativität der Austria-Fans zu dokumentieren. Festung mit Wappen - Künstler: Boldi

Bitte im Fan-Shop melden & ein kleines Geschenk, gespendet vom "VioLETTER", für die eifrige Unterstützung unseres Teams abholen!

Borussia Dortmund: Ein großer Dank geht an das Bündnis Südtribüne des deutschen Traditionsvereins. Die aktive Fanszene verweigerte eine Anreise zum ELRückspiel nach Wals-Siezenheim und sorgte stattdessen mit einer Spendenaktion für den "echten Salzburger Fußball" international für Aufsehen und für großen Respekt und Wertschätzung im violetten Lager.

Wer sein Tattoo hier gerne veröffentlicht sieht wendet sich bitte per Mail an violetter@austria-salzburg.at Preiswerte & hochqualitative Drinks genießen & weiter empfehlen. Damit den eigenen Fanclub und die Salzburger Austria finanziell unterstützen.

HOTEL DREI KREUZ

Und selbst auch noch profitieren.

Vogelweiderstraße 9 - A-5020 Salzburg

www.hoteldreikreuz.at EMail: info@hoteldreikreuz.at

6

Tel: +43/(0)662/872790

www.gmin.biz

WAS UNS TAUGT: - Wieder einen tatkräftigen Obmann im Verein begrüßen zu können - Das Schuldenregulierungsverfahren beendet zu haben


VioLETTER

Das Spieltagsmagazin der Salzburger Austria Freunde & Bekannte: Udinese Calcio: Trotz schwachem Saisonbeginn (nur 6 Punkte aus den ersten 9 Partien) konnten sich unsere Brüder aus dem Friaul zurück kämpfen und waren in den Monaten Dezember und Jänner 9 Spiele ungeschlagen. Kurzzeitig hatte Udine sehr gute Chancen auf internationalen Startplatz, welche aber kurze Zeit später durch eine Niederlagenserie erloschen wurde. Im Coppa Italia sind die Norditaliener leider im Achtelfinale an den heuer sehr starken Napoletani gescheitert. Highlight in der Hinrunde der 1:2 Sieg in Bologna mit ca 800 mitgereisten Fans (darunter Präsenz Salzburg). Weiterhin offen steht es um den Einstieg von RattenBall und die Zukunft des Vereins. Hierzu weiß man leider gar nichts (nicht mal Insiderwissen vorhanden da das Verhältnis zwischen Ultras und Verein schon sehr distanziert ist). Barletta Calcio: Die Barlettani konnten erst wenige Tage vor Deadline für die neue Saison ihren Spielbetrieb sichern. Bis zu dem Zeitpunkt war nicht sicher ob sie überhaupt heuer eine Mannschaft stellen. Die leistungsstärksten Spieler der Vorsaison sind aufgrund der Ungewissheit um den Verein zur Konkurrenz gewechselt. Trotzdem konnte man irgendwie innerhalb von wenigen Tagen eine erfahrene Truppe zusammenstellen. Entgegen den Erwartungen befinden sich die Barlettani auf einem Platz für das Abstiegs-Play-Off und haben keine Chance mehr auf den Aufstieg. Für sie heißt es die Klasse zu halten. Möglicherweise könnte es bei einem Klassenerhalt nächstes Jahr zu einem "Hassduell" gegen die Erzfeinde aus Brindisi kommen. Union Berlin: Nach dem knapp verpassten 3. Rang in der vergangenen Saison wurde beim 1. FC Union Berlin mit dem teuersten Kader der Vereinsgeschichte der Aufstieg in die 1. Bundesliga angestrebt. Doch nach einigen gewonnen Spielen am Saisonanfang schlich sich der Wurm ein und die gezeigten Leistungen liesen nicht die gewünschten Perspektiven erkennen. Dies führte Anfang Dezember zur Abberufung von Trainer Jens Keller und das "Union-Ur-Gestein" André "Hofi" Hofschneider rückte (wieder mal) zur Rettung der Situation nach. Leider ohne den erwünschten durchschlagenend Erfolg, obwohl der Abstand zum Relegantionsrang bis zum letzten Wochenende immer nur 3-6 Punkte betrug. Nun sind es 8 Zähler. Damit kann das Saisonziel "AJ" *(Aufstieg Jetzt) kaum mehr erreicht werden.

WAS UNS ANZIPFT: - Wartezeiten bei Stadion-Gastro (wie in Herbstsaison) - Korruption in den Verbänden (FIFA/UEFA/DFB & ÖFB?/SFV?)

7


SV Austria Salzburg

Violett-Weiß seit 1933

Besonderes:

Spielermeinung: 3 Fragen an Luka-Nils Sandmayr: An welches Spiel mit der Austria - ob als Spieler oder Fan - erinnerst Du Dich besonders gerne? Das erste Spiel gegen den SAK in dieser Saison, obwohl wir da nur unentschieden gespielt haben. Aber die Stimmung war ein Wahnsinn, wirklich Gänsehautgefühl. Leider haben wir nur unentschieden gespielt, hoffentlich machen wir es heute besser. Welcher Verein, außer deinem Herzensverein Austria Salzburg, ist Dir ein kleines bisschen sympathisch? FC Barcelona Schnitzel oder Kebab? Das ist eine sehr schwierige Frage, aber ich sage Schnitzel.

Wir sind stolz darauf, dass uns auch heute wieder viele Freunde aus Nah und Fern besuchen und damit gezeigt wird, dass die Austria nicht nur national sondern auch international geschätzt wird. Neben unseren Freunden aus Udine und Saarbrücken in der Kurve, dürfen wir auf der Haupttribüne eine große Anzahl an Unionern aus Berlin (grandioser Weise mit Harry Layenberger an Board) ganz herzlich begrüßen. Einige von ihnen begleiten uns schon seit vielen Jahren und wir freuen uns, dass es seit dem Benefizspiel stetig mehr werden. Der heutige Anlass resultiert aus einer Wette zweier Freunde, die gerne mit großmäuligen Ankündigungen um die Ecke kommen. Es geht darum ob der eine mehr Leute aus Berlin mobilisieren kann, als der andere gratis Schlafplätze in Salzburg aufzutreiben weiß. Die Großzügigkeit der Berliner (50 € Spende pro Schlafplatz) hat die Austria in jedem Fall bereits zum Sieger gemacht. Welches "Großmaul" die Wette letztendlich verloren hat, seht ihr am Grillstand nach dem Spiel.

GASTHOF WASTLWIRT

Die Grillschürzen für die Verlierer bei der "FAN-BET-BATTLE" wurden produziert von:

Maxglan Rochusgasse 15 - A-5020 Salzburg

www.gasthof-wastlwirt.at EMail:info@gasthof-wastlwirt.at

8

Tel: +43/(0)662/822162

UNSER NÄCHSTES HEIMSPIEL: Meisterschaftsspiel vs USC Eugendorf Samstag, 7.4.2018 - 16:00 Uhr


VioLETTER

Das Spieltagsmagazin der Salzburger Austria Historisches & Aktuelles: Vor 5 Jahren...

Vor 20 Jahren...

startete die Austria hochambitioniert ins Frühjahr. Nach Platz zwei im Herbst, nur zwei Punkte hinter einem neu gegründeten Fußballkonstrukt, wollten die Violetten mehr und rüsteten weiter auf. Neben Aleksandar Simic, Dalibor Stojanovic kam auch Vait Ismaili - er spielt heute wieder mit der Austria in einer Liga. Dazu kam noch einer, der heute sogar beim Gegner im Kader steht Mersudin Jukic. Der Frühjahrsauftakt glückte der neuformierten Mannschaft. In Altach hieß es schon nach 14 Minuten 2:0 für die Austria. Am Ende gewannen die Violetten vor 500 Zuschauern mit 3:0. Neben den Neuzugängen Ismaili und Jukic traf auch Nico Mayer.

befand sich die Austria gerade in einer Länderspielpause. WM-Vorbereitung auf Frankreich '98, Testspiel gegen Ungarn, 2:3, der einzige Salzburger, Martin Amerhauser, traf. Der Start ins Frühjahr war mit einem 1:0Sieg bei Rapid Wien vielversprechend gewesen, danach gab es bis dahin nicht mehr viel zu holen. 0:0 gegen den GAK (immerhin 2.), 0:0 bei der Admira und ein 1:3 in Ried (Ehrentor: Andrzej Lesiak). Auch nach der Pause ging es nicht viel besser weiter: Drei Tage nach dem Länderspiel verlor die Austria als immer noch regierender Meister beim überlegenen Tabellenführer Sturm Graz im ausverkauften Schwarzenegger-Stadion mit 0:1. Kabine in neuem Glanz Die Winterpause wurde nicht nur genutzt, um den Verein neu aufzustellen, auch unsere Infrastruktur bekam eine Überholung und - im wahrsten Sinne des Wortes - einen neuen Anstrich. In mehr als 700 Stunden an Freiwilligenarbeit wurden praktisch die gesamten Katakomben general überholt. Die Kabine ist zu einem besonderen Schmuckstück geworden & Dank der neuen Namens- und Nummernschilder gibt es nun bei den Sitzbänken für die Spieler keine Verwechslungsgefahr mehr. Danke auch an dieser Stelle noch einmal an alle Freiwilligen!

HfDA-Infos: Wir bedanken uns bei den Axxa-Viola-Jungs für die Organisation des Vortrags unserer Gründungsjahre im Zuge des TP-Austria.

9


SV Austria Salzburg

Violett-Weiß seit 1933 Unser Nachwuchs:

Nachwuchs aktuell:

Unser Nachwuchs war in der Halle top in Form! Die Hallensaison brachte für unseren, mit neuer Leitung neu aufgestellten, Nachwuchs zahlreiche schöne Turniere. Jene Mannschaft, die gerade noch zum Nachwuchs zählt, feierte dabei den größten Erfolg. Unsere 1b, die in der Halle als U19 zur Landesmeisterschaft antrat, sicherte sich durch einen Finalsieg gegen den SV Wals-Grünau den Hallen-Landesmeistertitel. Herzliche Gratulation! Quasi als Belohnung ging es kurz darauf nach Kroatien in ein selbstfinanziertes Trainingslager. Auch andere Jahrgänge glänzten bei der Hallen-LM. So etwa die U16, die nur vom SV Grödig besiegt wurde, und sich so den Vize-Landesmeistertitel sicherte, die U10 (Bild unten), die Platz drei belegte, und die U11, die auf Platz vier landete. Ein großer Erfolg waren auch die von der Austria selbst ausgerichteten Hallenturniere. Es gab Turniere für U7, U10 und U9. Die U10 belegte dabei den siebenten Platz. Die U9 schlug sich besser und gewann das Heimturnier. Diese Erfolge lassen auch für die Freiluftsaison hoffen, die am kommenden Wochenende beginnt.

Mitdiskutieren zu allen Belangen unserer Austria, aber auch zu "Gott & der Welt". Das offzielle Forum:

forum.austria-salzburg.at JETZT REGISTRIEREN!

10

INTERNATIONALES FLAIR IN MAXGLAN: "U9 Euro Championship 2018" 70 Teams aus ganz Europa (u.a. Juve, BVB, ManCity) kämpfen um den Titel 22.6.2018 - 24.6.2018 (Helfer gesucht: info@austria-salzburg.at)


018" n Titel

VioLETTER

Das Spieltagsmagazin der Salzburger Austria Pure Derbylust: Derby als erster Frühlingsbote Mit positiven Schlagzeilen ging’s durch die kalte Jahreszeit: Sanierungsverfahren noch 2017 abgeschlossen, Heimstätte aufpoliert, Hallenlandesmeistertitel der U-19, neues Vorstandsgespann bei der Mitgliederversammlung und tags darauf das Fußballfest der Traditionen mit dem GAK. Jetzt geht’s wieder auf den Rasen! Serotonin und Fußballfieber machen ab heute Frühlingsgefühle in Maxglan. Im Vorjahr wurde eher Melatonin ausgeschüttet, mit anhaltender Frühjahrsmüdigkeit ging‘s im freien Fall dem Abstieg entgegen. Vor dem Derby hat man sich erhofft, dass die schlecht gestartete Mannschaft sich findet. Das sah auch lange Zeit gut aus, doch zwei späte Gegentreffer änderten alles. Die Stimmung war nach der 1:2-Pleite am Tiefpunkt, der SAK hatte uns mit in den Abstiegsstrudel gezogen. Ein Schlag von dem sich die Mannschaft nicht mehr erholen sollte, und so findet das echte Stadtderby heuer eine Klasse tiefer statt. Alles neu macht 2018 Seither herrscht wieder rundum Aufbruchsstimmung, deren größten Schub gab’s im November mit neuen Obmännern – Christian Schwaiger und Claus Salzmann sollen frischen Schwung für die Stadtvereine bringen. Auch beide Trainerbänke sind neu besetzt, der SAK hat sich Andi Fötschl aus Grödig geangelt und mit Neuzugängen wie Jukic gleich große Ziele definiert, schon 2019 soll es in die Westliga gehen. Im Selbstbedienungsladen Grödig wurde auch die Austria fündig, Königstransfer ist Rückkehrer Matthias Öttl. Auch unser neuer Trainer ist ein alter Bekannter, einst als Hofer-Co für Violett tätig, soll Christian Schaider jetzt an vorderster Front Fortschritte bringen. Mit acht Zugängen wurden die ersten neuen Akzente auch bei der Austria schon gesetzt, mit großen Tönen hält man sich aber zurück, plant eher langfristig. Ein herzliches Willkommen an dieser Stelle auch allen Freunden & Gästen aus Deutschland, Italien & der Schweiz, welche das Länderspielwochenende nutzen, um uns einen Besuch abzustatten – und uns allen einen guten Start ins Fußballjahr 2018 bei hervorragender Kulisse!

SOMMER-HIT: "In Love with real Football" Rematch vs FC United of Manchester (FCUM) Samstag, 7.7.2018 - 15:00 Uhr

11


Schiff-Fahrt auf der Spree:

GROUNDHOPPING

Berlin-Charlottenburg bis Köpenick (5 Gehminuten zum Stadion)

zum letzten Saison-Heimspiel beim 1. FC UNION BERLIN

ZEITPLAN: SA 1500 Abfahrt v. Sbg. SA 1700 Spielbesuch Straßwalchen SA 2000 Abfahrt aus Straßwalchen nach Berlin SO ca.0700 Ankunft Berlin-HBhf. ("Clean & Fresh" im HBhf.) SO 1000 Abfahrt Schiff (Caprivibrücke) SO 1530 Spielbesuch SO 1800 Rückfahrt MO ca.0400 Ankunft Sbg.

PACKAGE: € 45.-* Sonntag, 6.5.2018 15:30 Uhr:

1. FC UNION BERLIN vs VFL Bochum

Busfahrt Schiff-Fahrt Eintrittskarte Stehplatz Heimsektor 3 oder 4 *

Stadion An der Alten Försterei

Sbg. > Straßwalchen >

Berlin > Sbg.

Übernahme restliche Realkosten: GETRAENKE MINISTERIUM

LUXUS-BUS Schlafsessel 4*-Sitzabstand Drinks/Snacks Kaffee WLAN WC

Detail-Informationen & Anmeldung

WWW.GMIN.BIZ/GROUNDHOPPER Diese Spieltagsbroschüre wurde mit freundlicher Unterstützung vom GETRAENKE MINISTERIUM hergestellt.

Violetter 201801  
Violetter 201801  
Advertisement