Issuu on Google+

SPĂ– Krumpendorf berichtet aus dem Gemeinderat


14. Gemeinderatssitzung In der 14. Gemeinderatssitzung vom 22.2.2011 wurden folgende wesentliche Beschlüsse gefasst: • Der Nachtragsvoranschlag für 2011 mit einem Volumen von € 239.100.wurde einstimmig beschlossen. • Die Anpassung der Parkbadtarife und der Friedhofsgebühren wurde wie vom Familienauschuss vorgeschlagen einstimmig beschlossen. • Die Stollenanlage hinter der Waldarena im Terassen-Areal wird von der Gemeinde zu einem Preis von € 100.- erworben. • Durch den im Dezember beschlossenen Verkauf des Grundstückes Wieningerallee/Südbahnweg wurde eine Teilung des Grundstückes notwendig. Der Antrag wurde ohne Gegenstimme angenommen. • Die Hornsteiner-Stiege ist in so schlechtem Zustand, dass eine sichere Benützung nicht mehr gewährleistet ist und muss vorerst gesperrt werden. Die Sanierung soll so bald wie möglich durchgeführt werden. Die notwendigen Finanzierung (lt. Kostenvoranschlag € 20.000.-) muss dazu noch organisiert werden. • Einstimmig beschlossen wurde die Vergabe der Aufträge für die folgenden Projekte: Bootshütte FF Krumpendorf, Bootshütte ÖWR, Marinaanlage Koschatpark und Gerätehütte Wasserskischule. • Die Auftragsvergabe zur Sanierung des nächsten Teilstückes des Südbahnwegs (Schlossallee bis Kochstraße) wurde einstimmig beschlossen.


2011 02 22 gemeinderatsprotokoll