Issuu on Google+

Citymarketing | 7

Impressionen aus dem letzten Jahr: Der Rathausplatz verwandelt sich auch dieses Jahr wieder zur Info-Meile. 

Fotos: Sabine Weinert-Spieß

Eine Brücke zum Wohlfühlen Citymarketing Auch in diesem Jahr soll es im Juni wieder die Messe „Wohlfühlen in Neu-Ulm“ geben. Allerdings mit abgewandeltem Konzept und mit Frauenpower.

Eine geballte Ladung Wohlfühlen gab es letztes Jahr in Neu-Ulm: Zehn Tage unterschiedlichstes Programm für eunterschiedlichste Zielgrupspen an unterschiedlichsten -Plätzen. Da gab es das MutterhKind-Kochen im Familienzenntrum, die große Messe auf dem -Rathausplatz, viel Bewegung -im Wiley, und und und. In dietsem Jahr ist das Programm ,deutlich entzerrter, erklärt Mi-torganisator Heinz Koch von e„Wir in Neu-Ulm“ (WIN): „Es ngibt drei zentrale Pfeiler: Eine nIndoor-Messe unter dem Moteto ,weiblich’ im Edwin-Scharff-Haus, eine Outdoor-Messe auf ndem Rathausplatz und zum Abschluss etwas Lustiges: Den -Kabarettisten Erwin Pelzig im mEdwin-Scharff-Haus.“ Damit nwurden die „Wohlfühltage“ -kalendarisch etwas entzerrt, ndenn unter der Woche hat nun .mal nicht jeder Zeit. Aber auch -die Organisation wurde entgzerrt, denn die WIN hat sich -kompetente Partner mit ins tBoot geholt. „Die Messe ,weib-lich’ wird von der Schwäbi-schen Messegesellschaft SMG -organisiert. Die SMG ist schon -seit längerer Zeit WIN-Mitglied und verlässlicher Partner

für die Messe“, erklärt Koch. „Wir selbst werden uns natürlich mit einem Stand beteiligen und denken uns gerade ein Konzept aus, das zum Thema passt. Denkbar wäre zum Beispiel eine Art ,Männerhort’, wo sich das starke Geschlecht treffen kann, während die Damen sich auf der Messe verwöhnen lassen.“

Neues Konzept, bewährte Partner Und wie geht dieses Verwöhnen 15. und 16. Juni im EdwinScharff-Haus vonstatten? Darüber klärt Manfred Weise von der SMG auf: „Wir sind gerade mitten in den Planungen, ein paar Highlights können wir aber schon verraten. Geplant ist eine Modenschau mit regio-

nalen Ausstellern, die zweimal täglich stattfinden wird, dazu ein Fotoshooting. Auch die Friseurinnung will sich beteiligen im Rahmen einer VorherNachher-Show. Im Vorfeld der Messe steigt es ein großes Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit dem ulmer wochenblatt – hier können beste Freundinnen ein Wellness-Wochenende gewinnen. Außerdem gibt es bei ‚weiblich’ im EdwinScharff-Haus jede Menge zu sehen: eine Kochshow, Airbrush, Fitnessvorführungen und Fachvorträge. Die ersten Gäste erwartet ein tolles Willkommenspaket, das wir gerade zusammenstellen – der Besuch wird sich also in jedem Fall lohnen.“ Nach so viel Action haben die Neu-Ulmer knapp eine Woche Zeit, um sich für den nächsten

Wohlfühlen in Neu-Ulm.2013 Auftakt am 15. Juni mit einem Vortrag im Edwin-Scharff-Haus: Der Experte für Standord-Marketing, Prof. Alexander Doderer über Neu-Ulm: „Hat der ,verzipfelte‘ Standort eine Chance?“ 15./16. Juni: Messe „weiblich“ im Edwin-Scharff-Haus

22. Juni: Outdoor-Messe auf dem Rathausplatz + Vorträge 29. Juni: „Pelzig stellt sich“ im Edwin-Scharff.Haus Mehr Informationen gibt es unter www.esemge.de („weiblich“) www.wir-in-neu-ulm.de

Höhepunkt, pardon: Brückenpfeiler, zu erholen. Am 22. Juni nämlich steht der Messetag an. Wie im Jahr zuvor auch, werden rund um den Rathausplatz dutzende Stände aufgebaut. „Die Anmeldefrist läuft noch“, betont Heinz Koch. „Der Wirtschaftsbeauftragte der Stadt Neu-Ulm, Bernd Neidhart und Citymanagerin Roswitha McLeod kümmern sich darum und auch um das Rahmenprogramm.“ Im Ratssaal soll es nämlich parallel Interessantes und Wissenswertes rund um Gesundheitsthemen geben. Womit es dann gemächlich zum dritten Brückenpfeiler geht: „Zusammen mit unserem Medienpartner Südwest Presse holen wir Erwin Pelzig ins Edwin-Scharff-Haus“, erklärt Heinz Koch. Der hoch dekorierte Kabarettist Erwin Pelzig sorgt für ein paar Schmunzler zum Finale der Wohlfühltage. Bis zum Juni sind es noch ein paar Wochen, und so wird am Programm derzeit fleißig gefeilt. „Es ist durchaus denkbar, dass wir auch unter der Woche, also quasi um die Brückenpfeiler herum, noch ein paar Aktionen organisieren. Das wird sich aber erst noch zeigen.


wohlfühlen-2013