Issuu on Google+

fiRMen / VeReine / sCHuLe Auf Reisen

Jahresausgabe 2012 / 26. Jahrgang

www.aufreisen.ch

Ausflugsideen RailAway-Ausflugsziele Gruppenunterkünfte Werksführungen Wintersport 2012/2013

Wander- & Bike Erlebnis Arena Surselva

WODAN Timburcoaster Europa Park, Rust DE

Rodelbahn FLOOMZER auf dem Flumserberg

AARGAU | BASEL | BERN | BERNER OBERLAND | BIEL | FREIBURG | GLARUS | GRAUBÜNDEN | LUZERN | MITTELLAND | NEUENBURG | NORDWESTSCHWEIZ | SOLOTHURN | SCHWYZ | ST.GALLEN | TESSIN | THUNERSEE | THURGAU | URI | WAADTLAND/GENF | WALLIS | ZUG | ZÜRICH


Infinite

freedom

wassermischbare Ölfarbe Festlegen, was man wirklich fühlt. Ausdrücken, was man gerne ausdrücken will. Experimentieren, wie nie zuvor - wo und wann immer man will. Entdecken Sie die grenzenlosen Möglichkeiten von Cobra wassermischbare Ölfarbe. Und holen Sie das Beste aus sich heraus. www.cobra.royal-talens.com


Eine Marktuntersuchung hat gezeigt, dass die heutigen Anwender wassermischbarer Ölfarbe:

• sich lobend über die Farbkraft, den Glanzgrad und die Schärfe des Pinselstrichs äußern.“Es ist eine echte Ölfarbe!“ • dieses Produkt aufgrund seiner breiten Reichweite schätzen. Mit wassermischbarer Ölfarbe kann man von Aquarellieren bis hin zum Malen in allen Ölfarbtechniken (inkl. Lasieren, Alla Prima, Schicht-überSchicht-Malen) alles tun. • das Malen mit wassermischbarer Ölfarbe als einen nächsten Schritt zur Professionalität sehen. • bereit sind, sich in die Materie zu vertiefen. • das Bedürfnis nach einem stabilen Qualitätsprodukt mit einem einheitlichen Glanzgrad und einer einheitlichen Trocknungszeit haben.


SWISSTRAILS MACHT DIE SCHWEIZ MOBIL! WANDERLAND VELOLAND MOUNTAINBIKELAND SKATINGLAND KANULAND Das tolle Angebot für Gruppen: Mietvelos (auch Elektrovelos FLYER und ★ 800 UNTERKÜNFTE IMPULS) jetzt in beliebiger (auch grosser!) (NEU IN 6 KOMFORT- UND Anzahl ab und nach jedem gewünschten Start- und Zielort. Wir bringen und holen PREISKATEGORIEN) Ihre Mietbikes und planen auf Wunsch Ihre (beschilderten) Velorouten. ★ UMFASSENDES VELO-MIETANGEBOT: TOURENRAD, RENNRAD, TANDEM, Infos über unsere moderne Mietflotte auf www.swisstrails.ch KINDERVELO & -ANHÄNGER, TANDEM, E-BIKE ★ NEU: MINI-TRAILS UND UNESCO WELTERBESTÄTTEN VON APRIL BIS OKTOBER ★ NEU: DAS TOP-E-BIKE IMPULS VON TDS ★ GRUPPENREISEN UND EVENTS ★ MIT DEM E-BIKE ZUR EMMENTALER OLYMPIADE

Jetzt den neuen Katalog 2012 verlangen – oder alle Informationen auf unserer Website holen: www.swisstrails.ch · Telefon +41 (0)43 422 60 22

4 | AUF REISEN 2012


Inhaltsverzeichnis Impressum Verlag und Redaktion Verso AG Vereine / Firmen / Schule auf Reisen Zürcherstrasse 170 9014 St. Gallen Tel 071 277 47 30 Fax 071 277 47 31 www.aufreisen.ch info@aufreisen.ch Verlagsleitung: Louis Schnetzer Inseratemarketing/ Produktion Verso AG Vereine / Firmen / Schule auf Reisen Zürcherstrasse 170 9014 St. Gallen Tel 071 277 47 30 Fax 071 277 47 31 www.aufreisen.ch info@aufreisen.ch Layout MetroComm AG Sabrina Criscillo Zürcherstrasse 170 9014 St. Gallen www.metrocomm.ch info@metrocomm.ch Copyright Der Nachdruck, auch auszugsweise, sämtlicher Beiträge ist ohne Einwilligung des Verlags untersagt. Sämtliche Bilder sind Eigentum der Verkehrsvereine und dürfen nicht weiterverwendet werden. © 2012 Bildnachweis Titelseite: APPENZELLERLAND - Sennen während der Alpfahrt auf der Schwägalp am Fuss des Säntis. swiss-image.ch/Alan Meier Bilder: © swiss-image.ch

ISSN 2234-9642

RailAway – SBB CFF FFS

7 – 11

Gruppenunterkünfte

12 – 15

Camping TCS

16 – 17

Werksbesuche/Führungen

18 – 20

Auslandreisen

21

Weiterbildung

22

Genfersee/Waadtland

23 – 25

Wallis

26 – 30

Jura/Neuenburg/Biel-Seeland

31 – 34

Fribourg

35 – 44

Berner Oberland

45 – 59

Nordwestschweiz

60 – 62

Schweizer Mittelland

63 – 68

Zentralschweiz

69 – 85

Zürich

86 – 98

Ostschweiz

90 – 113

Graubünden

114 – 119

Tessin

120 – 124

Wintersport

125 – 131

Katalog-Bestellung

Tel. 071 277 47 30, Fax 071 277 47 31 info@aufreisen.ch

Preis CHF 9.50 (Inkl. Versand­kosten und MwSt.)


Sport

Tausende Firmen, Vereine und Schulen haben den Fuchs schon gejagt. Kein Team hat ihn erwischt. Aber alle hatten tierisch viel Spass. Jetzt sind Sie dran! www.foxtrail.ch

Starten Sie in der Lagerwoche einen JugendRettungsschwimmkurs Das Jugendbrevet ist das Einstiegsmodul für Jugendliche ab vollendetem 10. Lebensjahr. Es vermittelt das Grundwissen der Wassersicherheit. Mehr Wissen, Spiel und Spass mit dem Erlebnismodul.

Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG Société Suisse de Sauvetage SSS Società Svizzera di Salvataggio SSS Societad Svizra da Salvament SSS

Die Rettungsschwimmer

Lehrkräfte, die im Besitz eines gültigen Brevets Plus Pool sind, wenden sich an: SLRG Geschäftsstelle Schellenrain 5, 6210 Sursee Tel. 041 925 88 77 info@slrg.ch

www.slrg.ch

3286 Muntelier b. Murten Tel. 026 672 94 90 6 | AUF REISEN 2012


Auf Reisen... mit SBB RailAway Gemeinsam verreisen macht in vieler Hinsicht Spass. SBB RailAway – Ihr Ansprechpartner für nachhaltige und bewegende Gruppenausflüge und Events. Wir bieten neben vorteilhaften Konditionen für Gruppenbillette ab zehn Personen auch eine breite Palette an reduzierten KombiAngeboten inklusive Freizeitleistungen. Gerne organisieren wir Ihren Ausflug aber auch ganz individuell nach Ihren Wünschen: von Teambildungsanlässen über mehrtägige Reisen bis zu Spezialevents mit eigenem Extrazug. Lassen Sie sich von unseren Gruppenreise-Ideen inspirieren! Gemeinsam reisen – gemeinsam sparen Bereits ab zehn Personen lohnt sich ein Gruppenbillett der Bahn – denn Gruppen profitieren von 20% Reduktionen auf die regulären Bahnbillette. Zusätzlich reist jede zehnte Person gratis mit.

Jugendgruppen ab zehn Personen erhalten bis zu 60 Prozent Ermässigung auf den regulären Fahrpreis. Jede zehnte Person reist zudem gratis mit. Das umfangreiche Schulenangebot finden Sie unter sbb.ch/schulreisen.

Gruppen haben bei SBB RailAway gut lachen Über 40 spannende und unvergessliche Ausflüge warten auf Sie. Die RailAway Kombi-Angebote sind direkt am Bahnhof buchbar und beinhalten neben dem Bahnticket auch die Freizeitleistung – und beides mit bis zu 20% Preisvorteil. Überzeugen Sie sich von der breiten Palette an Gruppenausflügen sbb.ch/ gruppenreisen.

Individuelle Gruppenreisen und Extrazüge Planen Sie einen speziellen Firmenausflug, einen exklusiven Kundenevent oder eine aussergewöhnlichen Vereinsreise? Wir haben die Ideen und stellen Ihnen eine komplette Reise ganz nach Ihren Vorstellungen und Wünschen von A-Z zusammen. Ein absolut unvergessliches und bewegendes Erlebnis: fahren Sie mit Ihrem Extrazug auf Ihrer Traumstrecke ab Ihrem Lieblingsbahnhof. Sei es im luxuriösen Salonwagen, dem legendären Roten Doppelpfeil «Churchill» oder einem historischen Dampfzug. Eine unverbindliche Offerte stellen wir Ihnen kostenlos zusammen sbb.ch/extrazug.

Schulreisen mit SBB RailAway sind klasse Die Schulreise – das jährliche Highlight! Für 2012 hat SBB RailAway das Angebot aufgefrischt und bietet neue Abenteuer zu bewährten Konditionen. Schul- und

Information und Buchung Alle Informationen zu den Angeboten 2012 finden Sie unter sbb.ch/gruppen. Gruppenbillette sowie Kombi-Angebote für Gruppen und Schulen sind an jedem bedienten Bahnschalter und beim Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz) buchbar. Für Beratung, Offerten und Buchungen von individuellen Gruppenreisen sowie Extrazüge: Tel. 051 227 27 00 oder gruppen@railaway.ch

RailAway AG Kompetenzzentrum Gruppenreisen Zentralstrasse 7, CH-6002 Luzern Telefon 051 227 24 62 Telefax 051 227 11 19 gruppen@railaway.ch sbb.ch/gruppen

Kombi-Angebot Alpamare Pfäffikon. Der grösste Wasserpark Europas – bietet jeder Schulklasse Fun und Action! Eine Schulreise ins Alpamare verspricht Wasserspass pur für alle Altersklassen. Auf verschiedenen Rutschbahnen kann man sich so richtig austoben. Fun und Action ist garantiert. Kommen Sie vorbei und bieten Sie Ihren Schülern unvergessliche Momente im grössten Wasserpark Europas am schönen Zürichsee.

Gruppen: sbb.ch

91009

Schulen: sbb.ch

91089

RailAway AUF REISEN 2012 | 7


Kombi-Angebot Trottiland Adelboden. 45 Kilometer – weltweit einzigartig für Gross und Klein. Erleben Sie mit Ihrer Gruppe Fahrspass pur im Trottiland Adelboden. Sobald Sie von Adelboden mit der Gondelbahn zur Bergstation Sillerenbühl gefahren sind, gehts los: Denn von dort aus erschliessen sich Ihnen unterschiedlich anspruchsvolle TrottinettRouten mit einer Gesamtlänge von rund 45 Kilometern. Zwischen den einzelnen Abfahrten können Sie die zahlreichen Wander- und Spazierwege erkunden und sich dann wieder bequem mit der Seilbahn nach oben bringen lassen – kombinieren Sie ganz nach Lust und Laune. Zum Boxenstopp laden die Sillerenbühl Restaurants ein. Gruppen: sbb.ch

91074

Kombi-Angebot Ballenberg Freilichtmuseum. Spaziergang durch Jahrhunderte. Das Freilichtmuseum Ballenberg eignet sich ganz besonders als Erlebnisort für Gruppen und Schulen. Auf dem 660 000 m² umfassenden Gelände präsentieren sich mehr als 100 ländliche Wohn-, Mehrzweck- und Wirtschaftsbauten, die nach regionalen Baugruppen angeordnet und mit dem zugehörigen Inventar ausgestattet sind. Im Weiteren zeigen verschiedene Handwerkerinnen und Handwerker ihr Können und vermitteln Einblicke in die Produktionsbedingungen und das Erwerbsleben früherer Zeiten.

Gruppen: sbb.ch

91037

Schulen: sbb.ch

91115

Kombi-Angebot Vom Gletschereis zum Trübseewasser. Das einzigartige Gletschererlebnis. Auf dem Titlis oder auf Trübsee sind Sie mitten im Geschehen und am Puls des Erlebnisses. Gönnen Sie sich und ihrer Klasse einen unvergesslichen Tag mit Rutschen, Rudern, Trottibiken oder einer spannenden Begegnung auf dem Knorrli-Erlebnisweg. Oder geniessen Sie einfach das eindrückliche Alpenpanorama. Den Hunger bändigen Sie in den Restaurants am Berg oder bräteln die Wurst selber an der Feuerstelle am Trübsee.

Schulen: sbb.ch

91100

RailAway AG Kompetenzzentrum Gruppenreisen, Zentralstrasse 7, CH-6002 Luzern Telefon 051 227 24 62, gruppen@railaway.ch, sbb.ch/gruppen

8 | AUF REISEN 2012


Kombi-Angebot Kindermuseum Creaviva. Vom Eindruck zum Ausdruck. In den Creaviva-Ateliers im Zentrum Paul Klee weitet sich der Blick auf die Mitwelt. Gruppen jeglichen Alters unternehmen mit individuell angepassten Workshops eine sinnliche Reise in die Welt der modernen Kunst. Die Inspiration durch eine professionell vermittelte Begegnung mit den Meisterwerken von Klee kombiniert mit dem Erlebnis der gemeinsamen Schaffenskraft im Atelier beflügelt alle Schulklassen.

Schulen: sbb.ch

91112

Kombi-Angebot Infocentro. Besuchen Sie den längsten Tunnel der Welt mit Infocentro Alptransit. Das Infocentro Alptransit in Pollegio ist das Kommunikationszentrum, welches für die Präsentation des Projektes, der längste Eisenbahntunnel der Welt (57 Kilometer), gebaut wurde. Das Zentrum bietet mit seiner speziellen architektonischen Struktur eine Tunnelatmosphäre wo Sie die multimediale sowie interaktive Ausstellung besuchen. Vom Besucherzentrum aus starten die kostenpflichtigen Baustellenführungen im Gotthard- und Ceneri Basistunnel.

Gruppen: sbb.ch

91041

Schulen: sbb.ch

91130

Kombi-Angebot Natur- und Tierpark Goldau. Streifzüge zu Bär und Wolf. Gemeinsam den Geheimnissen der Natur auf der Spur: Der wildromantische Natur- und Tierpark Goldau bietet Gelegenheit für spannende und abwechslungsreiche Streifzüge. Auf 34 Hektaren leben über 100 einheimische und europäische Tierarten. Es gibt viel zu entdecken – ob auf eigene Faust oder mit einem kundigen Tierpark-Ranger. Spezifische Themenführungen oder speziell auf Schulklassen abgestimmte Führungen oder Workshops machen den Ausflug zum einmaligen Erlebnis.

Gruppen: sbb.ch

91053

Schulen: sbb.ch

91106

RailAway AUF REISEN 2012 | 9


Kombi-Angebot Axporama – Leben mit Energie. Leben mit Energie. Das Besucherzentrum Axporama informiert mit der Ausstellung «Leben mit Energie» über relevante Themen aus dem Umwelt- und Energiebereich. Entdecken Sie die faszinierende Welt des Stroms: Es erwarten Sie spannende Einblicke, sowohl im Axporama als auch auf der Insel Beznau. Im Axporama bietet die Ausstellung «Leben mit Energie» viel Wissenswertes und Unterhaltung für Ihre nächste Exkursion – seit kurzem zusätzlich mit den neuen, interaktiven Exponaten «Relief Schweiz» und «Geologische Tiefenlagerung».

Gruppen: sbb.ch

91012

Schulen: sbb.ch

91109

Kombi-Angebot Chäserrugg, Top-of-Toggenburg. Älpler Barbecue auf Chäserrugg. Genuss in luftiger Höhe: ein Älpler-Barbecue auf dem Chäserrugg im Toggenburg. Die Zähne der majestätischen Churfirsten sind das einmalige Markenzeichen des Toggenburgs. Auf dem Chäserrugg, dem mit 2262 Metern mächtigsten der sieben Churfirsten, haben Sie ein 360°-Panorama mit Sicht auf sechs Länder. Bei einem schmackhaften Älpler-Barbecue mit Älpler-Bowle zum Apéro und anschliessendem Grillplausch wird Ihr Gruppenausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis vor einer beeindruckenden Naturkulisse.

Gruppen: sbb.ch

91017

Kombi-Angebot Erlebnis Rigi. Die Königin der Berge. Die Königin der Berge, die Rigi, bietet Ihnen eine einzigartige Kulisse für einen erlebnisreichen Gruppenausflug. Im Herzen der Schweiz, hoch über dem Vierwaldstättersee, thront majestätisch die Rigi. Von ihrem Gipfel aus geniessen Sie einen herrlichen Panoramablick auf die Alpen und über das Mittelland bis nach Deutschland und Frankreich. Auf dem beliebten Ausflugsberg erwarten Sie über 120 Kilometer markierte Wander- und Spazierwege. Die beiden Zahnradbahnen ab Vitznau und Goldau sowie die Luftseilbahn ab Weggis ermöglichen Ihnen und Ihrer Gruppe abwechslungsreiche Rundfahrten. Gruppen: sbb.ch

91030

Schulen: sbb.ch

91099

RailAway AG Kompetenzzentrum Gruppenreisen, Zentralstrasse 7, CH-6002 Luzern Telefon 051 227 24 62, gruppen@railaway.ch, sbb.ch/gruppen

10 | AUF REISEN 2012


Freizeittipp Faszination Forschung erleben. Das Tor zur Wissenschaft. Woher kommt unsere Energie in 20 Jahren und wie werden wir elektronische Daten speichern? Fühlen Sie mit Ihrer Klasse der aktuellen Forschung den Puls. Während des attraktiven Tagesprogramms können die Jugendlichen selber experimentieren sowie die Forschungsanlagen des Paul Scherrer Instituts besichtigen. Sie verstehen so, wie Forscherinnen und Forscher heute arbeiten.

Gruppen: sbb.ch

91055

Schulen: sbb.ch

91137

Individuelle Gruppenreisen 2-Tages-Spass Wallis. Dampfbahn, Sport und Wein im Wallis. Gönnen Sie sich und Ihrer Gruppe eine Kurzreise ins Wallis voller bahnhistorischer, sportlicher und kulinarischer Höhepunkte. Auf dieser Zweitagesreise ins Wallis ist für jeden etwas dabei: Fans von Dampfbahnen und Bergfahrten kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Wander- und Velofreunde, aber auch Liebhaber guten Weins und lokaler Köstlichkeiten.

sbb.ch/gruppenreisennachmass

Extrazüge Mit Zug zum Erfolg. Mieten Sie Ihren eigenen Zug. Verblüffen Sie Ihre Kunden, Partner oder Mitarbeiterinnen mit einem zügigen Event und mieten Sie einen Extrawagen oder Extrazug. Beispielsweise auf der «Ostschweizer Wasser Tour». Erleben Sie den legendären Roten Doppelpfeil «Churchill» auf einer fünfstündigen Tour ab Zürich über vier schöne Brücken zum grandiosen Halt auf der Rheinfallbrücke und weiter entlang dem Bodensee. Für den Gaumenschmaus sorgen erfahrene Caterer und wir planen gerne auch ein passendes Rahmenprogramm für Sie.

sbb.ch/charter

RailAway AUF REISEN 2012 | 11


GRUPPENUNTERKÜNFTE Region/Ort

Ihre Gastgeber

Telefon

Website

E-Mail

Waadtland/Genf/Wallis 1007 Lausanne-Ouchy 1580 Avenches 1660 Château-d’Oex 1820 Montreux-Territet 1832 Villard-sur-Chamby 1950 Sion 3919 Blatten 3917 Kippel 3920 Zermatt 3923 Törbel 3923 Visperterminen 3932 Visperterminen 3984 Fiesch 3984 Fieschertal Goms

Auberge de Jeunesse Lausanne Auberge de Jeunesse Avenches Jugendherberge Château-d’Oex Jugendherberge Montreux Naturfreundehaus Chalet Frateco Auberge de Jeunesse Sion Ferien- und Gruppenhäuser Blatten Ferienhaus Maria Rat Jugendherberge Zermatt Ferienhaus Törbel Ferienhaus Giw Ferienhaus Tärbinu Sport- und Feriencenter Fiesch Doettinger Ferienhaus

021 626 02 22 026 675 26 66 026 924 64 04 021 963 49 34 0848 880 800 027 323 74 70 027 939 12 05 041 329 63 42 027 967 23 20 027 952 12 77 027 948 00 48 027 948 00 48 027 970 15 15 056 245 23 37

www.youthhostel.ch/lausanne www.youthhostel.ch/avenches www.youthhostel.ch/chateau.d.oex www.youthhostel.ch/montreux www.frateco.ch www.youthhostel.ch/sion www.blatten-vs.ch www.kriens.ch www.youthhostel.ch/zermatt www.toerbel.ch www.heidadorf.ch www.heidadorf.ch www.sport-feriencenter.ch www.doettinger-ferienhaus.ch

lausanne@youthhostel.ch avenches@youthhostel.ch chateau.d.oex@youthhostel.ch montreux@youthhostel.ch uran-reservation@bluewin.ch sion@youthhostel.ch info@blatten-vs.ch nicole.lanz@kriens.ch zermatt@youthhostel.ch info@toerbel.ch info@heidadorf.ch info@heidadorf.ch info@sport-feriencenter.ch doettinger-ferienhaus@bluewin.ch

Chalet Amies de la Nature Le Moléson Jugendherberge Fribourg Colonie du Creux-des-Biches Auberge de Jeunesse Le Bémont Naturfreundehaus La Châtelaine Ferienheim Prägelz Jugendherberge Delémont Bauernhof Santschi

0848 880 800 026 323 19 16 032 421 91 83 032 951 17 07 032 392 26 13 032 315 18 75 032 422 20 54 032 384 14 94

www.c-an.ch/chaletlemoleson www.youthhostel.ch/fribourg www.delemont.ch/administration www.youthhostel.ch/bemont www.nfh.ch/la-chatelaine www.grenchen.ch www.youthhostel.ch/delemont www.partyraum-lyss.ch

Reservation.chaletlemoleson@nfh.ch fribourg@youthhostel.ch suzanne.knutti@delemont.ch bemont@youthhostel.ch Reservation.la-chatelaine@nfh.ch schulverwaltung@grenchen.ch delemont@youthhostel.ch santschi.lyss@gmx.ch

Naturfreundehaus Stampf Jugendherberge Leissigen Naturfreundehaus Widi HARI’S Chalets Ferienlager Trachsel ALBO Ferienlager Tschenten Chalet Ferienheim Sunneblick Kandersteg Tower (Mäuseturm) Naturfreundehaus Gorneren Ski- und Ferienhäuser Ahorn, Arve, Lärche Haus Hintere Nydegg, Grimmialp Massenlager Hotel-Rest. Spillgerten Jugendherberge Saanen Jugendherberge Interlaken (neu ab 5.5.2012) Backpackers Villa Sonnenhof Gruppenhaus Panoramablick Ferienheim Bergblüemli Jugendherberge Bönigen Jugendherberge Grindelwald Naturfreundehaus Grindelwald Berghotel Rothorn Kulm (2254 müM) Jugendherberge Brienz Naturfreundehaus Reutsperre Oberhasli

033 438 35 77 033 847 12 14 031 992 45 34 033 673 06 11 033 673 16 77 033 673 49 64 033 673 16 53 033 675 82 82 033 675 82 82 033 676 11 40 079 684 10 00 033 684 16 83 033 684 12 84 033 744 13 43 033 826 10 90 033 826 71 71 033 841 80 00 077 437 91 49 033 822 43 53 033 853 10 09 033 853 13 33 3.6.-23.10.11 033 951 11 52 033 971 13 15

www.nfh.ch/stampf www.youthhostel.ch/leissigen www.naturfreundehaus-widi.ch www.hari.ch www.trachselag.ch www.albo-adelboden.ch www.tschentenalp.ch www.sunneblick.ch www.kandersteg-tower.ch www.nfh.ch/gorneren www.ferien-fun.ch www.grimmi.ch www.hotel-spillgerten.ch www.youthhostel.ch/saanen www.youthhostel.ch/interlaken www.villa.ch www.gaestehaus.ch www.bergbluemli.ch www.youthhostel.ch/boenigen www.youthhostel.ch/grindelwald www.nfh.ch/grindelwald www.brienz-rothorn-bahn.ch www.youthhostel.ch/brienz www.nfh.ch/reutsperre

Reservation.stampf@nfh.ch leissigen@youthhostel.ch zamos@bluewin.ch info@hari.ch ferienlager@trachselag.ch albo@bluewin.ch restaurant@tschentenalp.ch reception@kisc.ch reception@kisc.ch Reservation.gorneren@nfh.ch info@ferien-fun.ch info@grimmi.ch info@hotel-spillgerten.ch saanen@youthhostel.ch interlaken@youthhostel.ch mail@villa.ch info@gaestehaus.ch a.voisard@bluewin.ch boenigen@youthhostel.ch grindelwald@youthhostel.ch Reservation.grindelwald@nfh.ch hotel-rothorn@brb.ch brienz@youthhostel.ch Reservation.reutsperre@nfh.ch

Neuenburg/Jura/Freiburg/Biel 1619 Les Paccots FR 1700 Fribourg 2340 Le Noirmont/Jura 2360 Le Bémont 2610 Les Pontins, Berner Jura 2515 Prêles 2800 Delémont 3250 Lyss

Berner Oberland 3613 Steffisburg 3706 Leissigen 3714 Frutigen 3715 Adelboden 3715 Adelboden 3715 Adelboden 3715 Adelboden 3718 Kandersteg 3718 Kandersteg 3723 Kiental 3756 Zwischenflüh, Diemtigtal 3757 Schwenden, Diemtigtal 3757 Schwenden, Diemtigtal 3792 Saanen-Gstaad 3800 Interlaken 3800 Interlaken 3803 Beatenberg 3804 Habkern 3806 Bönigen 3818 Grindelwald 3818 Grindelwald 3855 Brienz 3855 Brienz 3860 Meiringen

Naturfreundehäuser liegen meist an besonders schöner Lage, mitten in einem Wander- oder Skigebiet, sonnig und mit Panoramasicht – richtig einladend zum aktiv Ferien machen und entspannen! Naturfreundehäuser stehen Nichtmitgliedern wie auch Mitgliedern gleichermassen offen. Familien, Kinder und Jugendliche sind besonders willkommen! Besuchen Sie uns auf www.nfh.ch.

1 | |AUF 12 AUFREISEN REISEN2012 2012


Zürich Tourismus swiss-image.ch

Region/Ort

Ihre Gastgeber

Telefon

Website

E-Mail

Nordwestschweiz 4052 Basel 4053 Basel 4115 Mariastein-Rotberg 4460 Gelterkinden BL

Jugendherberge Basel BaselBackPack – urban hostel culture Jugendherberge Mariastein Naturfreundehaus Kipp-Waldheim

061 272 05 72 061 333 00 37 061 731 10 49 061 971 24 27

www.youthhostel.ch/basel www.baselbackpack.com www.youthhostel.ch/mariastein www.nfh.ch/kipp

basel@youthhostel.ch info@baselbackpack.com mariastein@youthhostel.ch Reservation.kipp@nfh.ch

Naturfreundehaus Schauenburg Jugendherberge Bern Tipi-Camp Kulturmühle Lützelflüh Jugendherberge Solothurn Naturfreundehaus Schafmatt Zentrum zum Mühlehof Jugendherberge Zofingen Jugendherberge Brugg Jugendherberge Baden Jugendherberge Beinwil am See

032 675 56 41 031 326 11 11 026 670 73 80 034 461 36 23 032 623 17 06 062 842 59 00 062 391 23 72 062 752 23 03 056 441 10 20 056 221 67 36 062 771 18 83

www.nfh.ch/schauenburg www.youthhostel.ch/bern www.schienenvelo.ch www.kulturmuehle.ch www.youthhostel.ch/solothurn www.nfh.ch/schafmatt www.zentrum-muehlehof.ch www.youthhostel.ch/zofingen www.youthhostel.ch/brugg www.youthhostel.ch/baden www.youthhostel.ch/beinwil

Reservation.schauenburg@nfh.ch bern@youthhostel.ch sales@schienenvelo.ch info@kulturmuehle.ch solothurn@youthhostel.ch Reservation.schafmatt@nfh.ch info@zentrum-muehlehof.ch zofingen@youthhostel.ch brugg@youthhostel.ch baden@youthhostel.ch beinwil@youthhostel.ch

Schweizer Mittelland 2545 Selzach 3005 Bern 3177 Laupen 3432 Lützelflüh 4500 Solothurn 4655 Rohr b. Olten/Oftringen 4716 Gänsbrunnen 4800 Zofingen 5200 Brugg 5400 Baden 5712 Beinwil am See

Ein Zimmer

OHNE TELEFON.

Das kann sich nicht

jeder leisten.

www.youthhostel.ch +41 (0)44 360 14 14

Schweizer Jugendherbergen. So muss es sein. AUF REISEN 2012 | 2


GRUPPENUNTERKÜNFTE Region/Ort

Ihre Gastgeber

Telefon

Website

E-Mail

Zentralschweiz 3860 Brünig OW 6004 Luzern 6022 Grosswangen LU 6072 Sachseln 6068 Melchsee-Frutt OW 6068 Melchsee-Frutt OW 6074 Giswil 6130 Willisau 6133 Hergiswil b. W. 6174 Sörenberg 6295 Mosen 6300 Zug 6374 Buochs 6374 Buochs 6375 Beckenried (Klewenalp)

Naturfreundehaus Brünig Jugendherberge Luzern Bauernhof Egli / Schlaf im Stroh Ferienwohngruppe Stiftung Rütimattli Berggasthaus Tannalp Berghotel Bonistock Fluonalp Alpkäserei und Beizli Sportzentrum Willisau Lagerhaus Napf Berggasthaus Salwideli Camping Seeblick (ML und LZ 48 Pers.) Jugendherberge Zug Trachtenhaus Schlafen im Stroh, Rölli, Grossbächli Naturfreundehaus Röthen

041 678 12 33 041 420 88 00 041 980 42 50 041 666 52 52 041 669 12 41 041 669 12 30 041 675 26 59 041 972 60 10 041 979 80 80 041 488 11 27 041 917 16 66 041 711 53 54 041 620 51 25 041 620 31 36 041 670 15 92

www.nfh.ch/bruenig www.youthhostel.ch/luzern www.baueregli.ch www.ruetimattli.ch www.tannalp.ch www.bonistock.ch www.fluonalp.ch www.sportwillisau.ch www.hergiswil-lu.ch www.berggasthaus-salwideli.ch www.camping-seeblick.ch www.youthhostel.ch/zug ww.trachten-buochs.ch www.roelli-stroh.ch www.nfh.ch/roethen

Reservation.bruenig@nfh.ch luzern@youthhostel.ch egli.sigerswil@starnet.ch info@ruetimattli.ch info@tannalp.ch hotel@bonistock.ch fluonalp@giswilerstock.ch sport@willisau.ch gemeindeverwaltung@hergiswil.lu.ch salwideli@bluewin.ch infos@camping-seeblick.ch zug@youthhostel.ch barmettler.durrer@bluewin.ch info@roelli-stroh.ch Reservation.roethen@nfh.ch

6376 Oberrickenbach

Heimelig Bannalp / Engelbergertal

079 279 53 72

6376 Emmetten 6377 Seelisberg 6390 Engelberg 6434 Illgau SZ 6442 Gersau 6443 Morschach SZ 6464 Spiringen (Ratzi) 8840 Einsiedeln 8847 Egg SZ

Hotel Seeblick AG Jugendherberge Seelisberg Jugendherberge Berghaus Engelberg Badenerhaus Oberberg, Illgau/Ibergeregg Jugendherberge Gersau Swiss Holiday Park Naturfreundehaus Rietlig Schweiz. Jugend- und Bildungszentrum Naturfreundehaus Sonnenberg

041 624 41 41 041 820 52 32 041 637 12 92 041 830 26 05 041 828 12 77 041 825 50 50 056 245 36 83 055 418 88 88 055 280 50 74

www.hotelseeblick.ch www.youthhostel.ch/seelisberg www.youthhostel.ch/engelberg www.badenerhaus-oberberg.ch www.youthhostel.ch/gersau www.shp.ch www.nfh.ch/rietlig www.sjbz.ch www.nfh.ch/sonnenberg

info@hotelseeblick.ch seelisberg@youthhostel.ch engelberg@youthhostel.ch info@badenerhaus-oberberg.ch gersau@youthhostel.ch info@shp.ch Reservation.rietlig@nfh.ch info@sjbz.ch Reservation.sonnenberg@nfh.ch

Jugendherberge Zürich Jugendherberge Fällanden Pfadiheime Hischwil Jugendherberge Richterswil

043 399 78 00 044 825 31 44 044 920 71 82 044 786 21 88

www.youthhostel.ch/zuerich www.youthhostel.ch/faellanden www.hischwil.ch www.youthhostel.ch/richterswil

zuerich@youthhostel.ch faellanden@youthhostel.ch pfadiheime@hischwil.ch richterswil@youthhostel.ch

Jugendherberge Schaffhausen Naturfreundehaus Buchberghaus Jugendherberge Stein am Rhein Jugendherberge Kreuzlingen Jugendherberge Dachsen Jugendherberge Romanshorn Jugendherberge Jona-Rapperswil Sportzentrum Kerenzerberg Sportbahnen Filzbach AG Berghaus Tristel Elm Touristenlager Gemeindehaus Elm Ferienhaus Restiberg Ferienlagerhaus Zentrumturm Braunwald Naturfreundehaus Tscherwald Jugendherberge St.Gallen

052 625 88 00 052 625 89 63 052 741 12 55 071 688 26 63 052 659 61 52 071 463 17 17 055 210 99 27 055 614 17 17 055 614 16 16

www.youthhostel.ch/schaffhausen www.nfh.ch/buchberghaus www.youthhostel.ch/stein www.youthhostel.ch/kreuzlingen www.youthhostel.ch/dachsen www.youthhostel.ch/romanshorn www.youthhostel.ch/jona www.szk.ch www.kerenzerbergbahnen.ch www.berghaus-tristel.ch www.gemeindehaus-elm.ch www.groups.ch/k-9082-8148 www.zentrumturm.ch www.nfh.ch/tscherwald www.youthhostel.ch/st.gallen

schaffhausen@youthhostel.ch Reservation.buchberghaus@nfh.ch stein@youthhostel.ch kreuzlingen@youthhostel.ch dachsen@youthhostel.ch romanshorn@youthhostel.ch jona@youthhostel.ch sportzentrum@szk.ch bahnen@kerenzerberg.ch fam.stohr@bluewin.ch gemeindehaus@elm.ch ta.bachmann@bluewin.ch zentrumturm@bluewin.ch Reservation.tscherwald@nfh.ch st.gallen@youthhostel.ch

pfarreiemmetten@bluewin.ch

Zürich 8038 Zürich 8117 Fällanden 8636 Wald ZH 8805 Richterswil

Ostschweiz 8200 Schaffhausen 8232 Merishausen SH 8260 Stein am Rhein 8280 Kreuzlingen 8447 Dachsen 8590 Romanshorn 8645 Jona-Rapperswil 8757 Filzbach GL 8757 Filzbach GL 8767 Elm 8767 Elm 8783 Linthal 8784 Braunwald 8873 Amden 9000 St.Gallen

055 642 17 41 055 640 90 28 055 643 12 70 044 945 25 45 071 245 47 77

Naturfreundehäuser liegen meist an besonders schöner Lage, mitten in einem Wander- oder Skigebiet, sonnig und mit Panoramasicht – richtig einladend zum aktiv Ferien machen und entspannen! Naturfreundehäuser stehen Nichtmitgliedern wie auch Mitgliedern gleichermassen offen. Familien, Kinder und Jugendliche sind besonders willkommen! Besuchen Sie uns auf www.nfh.ch.

14 | AUF REISEN 2012


ENGADIN St. Moritz swiss-image.ch/Christoph Sonderegger

Region/Ort 9633 Hemberg SG 9643 Krummenau 9656 Alt St.Johann 9658 Wildhaus 9453 Eichberg SG 9453 Eichberg SG 9478 Azmoos 9494 Schaan-Vaduz

Ihre Gastgeber

Telefon

Website

E-Mail

Brugger Ferienhaus Salomonstempel Skihaus Rietbach, Wolzenalp Skihaus Herrenwald, Sellamatt Panorama + Gamplüt Zentrum Heiterhof Freund Walter + Heidi Jugend- und Erlebnishaus Eichberg Berggasthäuser Palfries/Gatina 8d Jugendherberge Schaan

056 461 76 76 052 335 06 80 052 335 06 80 071 998 68 68 071 755 52 59 071 757 87 71 081 783 12 24 +42 3 232 50 22

www.stadt-brugg.ch www.skiclub-winterthur.ch www.skiclub-winterthur.ch www.panoramazentrum.ch www.heiterhof.ch www.erlebnishaus.org www.palfries.ch www.youthhostel.ch/schaan

stadtkanzlei@brugg.ch c.glinz@hispeed.ch c.glinz@hispeed.ch info@panoramazentrum.ch heiterhof@bluewin.ch info@erlebnishaus.org palfries@rsnweb.ch schaan@youthhostel.ch

6546 Cauco 7017 Flims 7031 Laax 7075 Churwalden 7077 Valbella-Lenzerheide 7077 Valbella-Lenzerheide 7077 Valbella (Sartons) 7078 Lenzerheide 7078 Lenzerheide 7133 Affeier (Obersaxen) 7134 Obersaxen

Casa del Pizzò / Cà da L’ava (Calancatal) Ferienheim Crap la Foppa Stiftung Casa Caltgera Pradotel Churwalden – Lenzerheide Erlebacherhus Jugendherberge Valbella Bibellesebund Jugendhaus Ferienhaus der Stadt Rapperswil-Jona Ferienhaus / Gästehaus Casa Fadail Ferienlagerhaus Cresta Meilener Haus

091 828 13 22 081 740 30 00 081 921 47 25 081 382 17 35 044 915 85 01 081 384 12 08 052 245 14 52 081 384 17 77 081 384 16 88 041 320 18 71 081 933 13 77

www.calancatal.ch www.craplafoppa.ch www.caltgera-laax.ch www.pradotel.ch www.erlebacherhus.ch www.youthhostel.ch/valbella www.bibellesebund.ch www.ferienhaus-lenzerheide.ch www.casafadail.ch www.ferienlagerhaus-cresta.ch www.meilenerhaus.ch

info@calancatal.ch info@craplafoppa.ch caltgera@kns.ch info@pradotel.ch hausverwaltung@erlebacherhus.ch valbella@youthhostel.ch vermietung@bibellesebund.ch anita.moser@sv-group.ch mail@casafadail.ch info@ferienlagerhaus-cresta.ch aligau@bluewin.ch

7134 Miraniga (Obersaxen) 7188 Sedrun 7240 Küblis 7243 Pany 7250 Klosters 7270 Davos Platz 7260 Davos-Dorf 7270 Davos-Clavadel 7404 Feldis 7411 Sils i. Domleschg 7428 Tschappina 7428 Tschappina 7435 Splügen 7435 Splügen 7448 Juf 7500 St.Moritz Bad 7503 Samedan 7504 Pontresina 7504 Pontresina 7504 Pontresina 7505 Celerina 7516 Maloja 7530 Zernez 7530 Zernez 7536 Sta. Maria i.M. 7550 Scuol 7550 Scuol 7550 Scuol

Wädenswilerhaus Rest./Pizzeria Badus, Gruppen- u. Fam.-haus Schlafen im Stroh Fasmarauserhof Ferienhaus Lasaris Jugendherberge Klosters Mountains Hotels Jugendherberge Davos Naturfreundehaus Davos-Clavadel Diverse Unterkünfte Jugendherberge Sils i.D. Piz Beverin Berg- und Ferienhaus Pension Alpina Ferienlager Auf dem Sand div. Unterkünfte Ferienhaus Alpenrose in Juf Jugendherberge St._Moritz Bad Ferienhaus der Stadt Lenzburg (Stadtbauamt) Ferienlagerhaus "Pros da God" Berghaus Diavolezza Jugendherberge Pontresina ALL IN ONE HOTEL INN LODGE Salecina Bildungs- und Ferienzentrum Chasa Touristica Touristenlager Ivraina Jugendherberge Sta._Maria i.M. Chasa Alpina Jugendherberge Scuol Ferienhaus Gurlaina

044 783 10 00 081 949 11 09 081 332 41 92 062 834 74 40 081 422 13 16 081 417 67 77 081 410 19 20 081 413 63 10 081 655 18 14 081 651 15 18 079 438 24 26 081 651 13 86 081 650 90 30 081 650 90 30 081 667 12 59 081 836 61 11 081 850 04 54 081 842 79 02 081 839 39 00 081 842 72 23 081 834 47 95 081 824 32 39 081 851 55 00 081 856 18 74 081 858 56 61 081 861 14 14 081 862 31 31 041 329 63 42

www.waedenswilerhaus.ch www.hausbadus.ch www.fasmarauserhof.ch

www.diavolezza.ch www.youthhostel.ch/pontresina www.innlodge.ch www.salecina.ch www.baer-post.ch www.ivraina.ch www.youthhostel.ch/st.maria www.bergbahnen-scuol.ch www.youthhostel.ch/scuol www.kriens.ch

info@waedenswilerhaus.ch info@hausbadus.ch info@fasmarauserhof.ch finanzverwaltung@buchs-aargau.ch klosters@youthhostel.ch hotels@davosklosters.ch davos@youthhostel.ch reservation.davos@nfh.ch kanzlei@tomils.ch sils@youthhostel.ch dan.kol-ban@bluewin.ch info@pension-alpina.ch info@viamalaferien.ch info@viamala.ch menn@jufferien.ch st.moritz@youthhostel.ch ferienhaus@lenzburg.ch ferienlager.stupan@bluewin.ch berghaus@diavolezza.ch pontresina@youthhostel.ch info@innlodge.ch info@salecina.ch info@baer-post.ch info@ivraina.ch sta.maria@youthhostel.ch info@bergbahnen-scuol.ch scuol@youthhostel.ch nicole.lanz@kriens.ch

Casa del Pizzò/Cà da L’ava (Calancatal) Jugendherberge Locarno Campo Cortoi Jugendherberge Figino Evangelisches Zentrum

091 828 13 22 091 756 15 00 091 745 26 08 091 995 11 51 091 606 14 41

www.calancatal.ch www.youthhostel.ch/locarno www.campocortoi.ch www.youthhostel.ch/figino www.centro-magliaso.ch

calanca@swissonline.ch locarno@youthhostel.ch info@campocortoi.ch figino@youthhostel.ch centro-magliaso@bluewin.ch

Graubünden

www.youthhostel.ch/klosters www.mountainhotels.ch www.youthhostel.ch/davos www.nfh.ch/davos-clavadel www.tomils.ch www.youthhostel.ch/sils www.pizbeverin.ch www.pension-alpina.ch www.viamala.ch www.viamala.ch www.jufferien.ch www.youthhostel.ch/st.moritz www.lenzburg.ch

Tessin 6546 Cauco 6600 Locarno 6647 Mergoscia 6918 Figino 6983 Magliaso

AUFREISEN REISEN2012 2012 | |15 4 AUF


Camping / Sport Camping

Anders Andersübernachten übernachtenmit mit

TCS TCS Camping! Camping! 2 16| |AUF AUFREISEN REISEN2012 2012 2012


Camping / Sport Camping

Camping « Interlaken» « River Lodge » 3800 Interlaken-Ost Tel. 033 822 44 34 camping.interlaken@tcs.ch Camping « Lido Solothurn » 4500 Solothurn Tel. 032 621 89 35 camping.solothurn@tcs.ch Camping « Salavaux Plage » 1585 Salavaux Tel. 026 677 14 76 camping.salavaux@tcs.ch Camping « Fontanivas » 7180 Disentis Tel. 081 947 44 22 camping.disentis@tcs.ch Camping « Fanel » 3236 Gampelen Tel. 032 313 23 33 camping.gampelen@tcs.ch

Camping «Les Neuvilles» 1920 Martigny Tel. 027 722 45 44 camping.martigny@tcs.ch Camping « Bern-Eymatt » 3035 Hinterkappelen Tel. 031 901 10 07 camping.bern@tcs.ch Camping « Les îles » 1951 Sion Tel. 027 346 43 47 camping.sion@tcs.ch Camping « Le Petit Bois » 1110 Morges Tel. 021 801 12 70 camping.morges@tcs.ch Camping « Thunersee » « swisstubes » 3645 Gwatt Tel. 033 336 40 67 camping.gwatt@tcs.ch

Camping « Steubisallmend » 8416 Flaach Tel. 052 318 14 13 camping.flaach@tcs.ch Camping « Seeland » 6204 Sempach Stadt Tel. 041 460 14 66 camping.sempach@tcs.ch TCS Camping Chemin de Blandonnet 4 1214 Vernier Tel. 022 417 25 20 cpg@tcs.ch www.campingtcs.ch AUFREISEN REISEN2012 2012 | |17 3 AUF AUF REISEN 2012


Führungen / Werksbesuche

06-042c_schweizerisch-4f.rz

20.8.2008

11:16 Uhr

Seite 1

Schweizerisch Wir sind von Kopf bis Fuss auf Schweiz eingestellt.

D

iese grossartige Gebirgslandschaft bietet viel WohlfühlEnergie: Von Adrenalinstössen in der Senkrechten bis zu stillen Plätzchen am Wasser, vom Gourmetschmaus bis zum Bauernladen – ideal zum Energie tanken. Lassen Sie sich inspirieren. www.grimselwelt.ch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

M i l e s to n e - G ew i n n e r 2 0 1 0 · To u r i s m u s p re i s S c h we i z Die Grimselwelt ist ein Engagement der KWO, Kraftwerke Oberhasli AG

18 | AUF REISEN 2012

Bei einem Werkrundgang erfahren Sie mehr. Tel. 0800 844 822. Wir freuen uns auf Sie. www.kkg.ch

Lichtkunst von Gerry Hofstetter

Comet Photoshopping

Willkommen in der Grimselwelt

Damit unsere Stromversorgung auch in Zukunft gesichert ist.

Wir forschen für die sichere Entsorgung radioaktiver Abfälle.

www.nagra.ch

Kostenlose Führungen für Schulklassen in den Felslabors Grimsel (BE) und Mont Terri (JU). Anmeldung: Telefon 056 437 11 11 oder www.nagra.ch


Umwelt und Energie

Führungen / Werksbesuche

Axporama Leben mit Energie

Axporama ist das Besucherzentrum der Axpo beim Schloss Böttstein und zeigt die Ausstellung «Leben mit Energie». Neu: Exponate «Geologische Tiefenlagerung» und «Relief Schweiz»! Öffnungszeiten: Mo – Fr 9 –17 Uhr, Sa – So 11–17 Uhr. Eintritt gratis. Kombination mit dem Wasser- oder Kernkraftwerk Beznau ohne Aufpreis möglich. Axporama l Schlossweg 16 l CH-5315 Böttstein AG T +41 56 250 00 31 l axporama@axpo.ch l www.axpo.ch/axporama

2 | AUF REISEN 2012

Axporama_Ins_Gruppen_186x246_d_Relief_120208.indd 1

AUF REISEN 2012 | 19 14.02.12 10:50


Umweltgerechte Wasserkraft, jetzt live erleben. Erfahren Sie bei einer Besichtigung des Kraftwerks Gösgen, wie aus dem Wasser der Aare Strom gewonnen wird. Das Kraftwerk Gösgen gehört zu den stärksten Laufkraftwerken an der Aare. Spüren Sie auf einem Rundgang unterhalb des Aarespiegels, mit welcher Kraft das Wasser die eindrücklichen Turbinen antreibt! www.alpiq.ch/besichtigungen

ENTDECKEN SIE DIE HÖCHSTE GEWICHTSSTAUMAUER DER WELT !

Die Staumauer Grande Dixence liegt am Ende des Val des Dix und ist von Sion mit dem Auto oder Postauto in einer Stunde erreichbar. Besichtigungen sind von Mitte Juni bis Ende September möglich. Im Informationspavillon Le Chargeur, am Fuss der Staumauer, finden Sie im Rahmen einer Dauerausstellung allgemeine Informationen über die Unternehmen Alpiq und Grande Dixence sowie die Anlage von Cleuson-Dixence. Das Angebot umfasst auch eine Besichtigung der beeindruckenden Mauer von innen und einen 1 Kilometer langen Rundgang mit Tonbildschau.

Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeit im Hotel-Restaurant Le Ritz (Tel. +41 (0)27 281 13 22). Liebhabern der Alpen ist der Wanderweg oberhalb der Staumauer Grande Dixence in einer wahrhaft grandiosen Landschaft zu empfehlen. Während einer rund 4-stündigen Wanderung über den „ Steinbock-Höhenweg “ können Sie die Tier- und Pflanzenwelt des Val des Dix kennenlernen. Staumauer Grande Dixence : Führungen täglich um 11:30, 13:30, 15:00 und 16:30 Uhr. Anmeldung vor Ort, Teilnehmerzahl : 40 Pers. pro Führung; Dauer : ca. 1 Stunde. Preis : Erwachsene CHF 10.-, Studenten/AHV CHF 8.-, Kinder CHF 6.-, Gruppen CHF 8.- pro Pers. Die Mauerkrone erreichen Sie zu Fuss oder mit der Seilbahn. wwww.grande-dixence.ch

20 | AUF REISEN 2012


Ausland- und Kulturreisen Auslandreisen Neue Holzachterbahn «WODAN - Timburcoaster»:

Europa-park – auf dEn SpurEn dEr nordlandSaga 1‘050 Meter lang, 40 Meter hoch, über 100 km/h schnell und mit einer Vertikalbeschleunigung von bis zu 3,5 G – die neue Holzachterbahn «WODAN - Timburcoaster» im Europa-Park ist ein Gigant. Am 31. März 2012 öffnet der Freizeitpark seine Pforten und die Wikinger erwachen wieder zum Leben. Durch das mystische Eingangstor betreten die Besucher die Welt der Nordlandsaga. Der berühmte Wikingerkrieger Leif Erikson wartet schon und führt die Wagemutigen in die nordischen Unterwelten und wieder hinauf nach Walhalla, zur donnernden Fahrt mit dem Holzkoloss «WODAN - Timburcoaster». 21‘000 Balken, 100‘000 Schraubverbindungen und rund zwei Millionen Nägel wurden in neun Monaten zusammengefügt – für ein gigantisches Fahrvergnügen.

Auf zu neuen Ufern Die Holzachterbahn ist aber nicht das einzige neue Bauwerk der Saison 2012. Schon von weit her erkennt man den 35 Meter hohen Leuchtturm des Hotels «Bell Rock», das am 12. Juli 2012 eröffnet wird. So wie einst die Europäer auf zu neuen Ufern strebten und den Atlantik auf abenteuerlichen Schiffsreisen überquerten, können sich die Besucher ab Sommer im Erlebnishotel «Bell Rock» auf die Spuren der Pilgerväter und Entdecker begeben. Der Europa-Park ist auch für Gruppen und Schulklassen attraktiv – nicht nur wegen der spannenden Neuheiten. Reisegruppen profitieren von speziellen Angeboten und Konditionen. Für Schulreisen bieten sich die lehrreichen Wissensrallyes von Biologie über Energie bis zur Baumeisterkunst an.

Für einen längeren Aufenthalt empfiehlt sich eine abenteuerliche Übernachtung im Camp Resort.

Im Camp Resort warten Blockhütten, Tipizelte und Planwagen auf abenteuerfreudige Übernachtungsgäste.

blue fire Megacoaster powered by GAZPROM

Erlebnisstark. Hier wird Ihr Kurzurlaub zum puren Familienspass! Neu 2012

Gigantische Holzachterbahn!

Neu 2012

4* Superior Erlebnishotel „Bell Rock“

„Atlantica“ – spritziges Fahrvergnügen

Faszinierende Eisshow

Info-Line 0848/37 37 37 · www.europapark.de www.facebook.com/europapark

Erholungsort Rust · Autobahn A5 Basel - Karlsruhe · Ausfahrt 57b Europa-Park · Täglich geöffnet vom 31.03. bis 04.11.2012 von 9.00 bis 18.00 Uhr und vom 01.12.2012 bis 06.01.2013 (ausser 24./25.12.2012)

EP11_ACH_040_Jahreskatalog_Auf_Reisen_2012_Anzeige_MBF.indd 1

24.11.11 AUF REISEN 2012 13:44 | 21


Weiterbildung

Unterrichtshilfen zum Thema Blut Die Schülerinformation der Blutspende SRK Schweiz bietet einen fundierten und vollständigen Einblick ins Thema Blut. Die Broschüre vermittelt pädagogisch aufbereitetes Wissen und enthält zahlreiche Aufgaben- und Arbeitsblätter. Sie eignet sich optimal für die Behandlung der Thematik auf verschiedenen Lernniveaus innerhalb der Oberstufe und Berufsbildung.

Wie sieht die Welt blinder Menschen aus? Info-Koffer, Simulationsmaterial, Infobroschüren und DVD

In der Schweiz leben etwa 8 000 sehbehinderte Menschen. Davon sind 4 000 blind und 1 500 taub blind oder hörsehbehindert. Obwohl in unserem Land so viele sehbehinderte Menschen leben, gibt es immer noch viel Unwissenheit und Berührungsängste.

Die Blutstammzellspende I Le don de cellules souches du sang I Donazione di cellule staminali del sangue

Gerade unvoreingenommenen Kindern und Jugendlichen kann auf spielerische Weise gezeigt werden, wie die Welt blinder Menschen aussieht. GEMEINSAM GEGEN LEUKÄMIE Die Blutstammzellspende

ENSEMBLE CONTRE LA LEUCÉMIE Le don de cellules souches du sang

UNITI CONTRO LA LEUCEMIA EUCEMIA

Donazione di cellule staminali del sangue

Das DVD «Gemeinsam gegen Leukämie» bietet Informationen zur Blutstammzell- und Knochenmarkspende. Inhalt und Sprache sind allgemein verständlich. Im Weiteren beinhaltet es medizinische Informationen über die Entstehung der Leukämie.

Der Schweizerische Zentralverein für das Blindenwesen SZB als Dachverband der Sehbehindertenorganisationen bietet einen Info-Koffer für Schulen an. Die Schüler/-innen können mit Dunkelbrillen, mit dem weissen Stock, mit Blindenschrift-Alphabet, mit adaptierten Spielen und anderen Hilfsmitteln wie der sprechenden Armbanduhr die Welt blinder Menschen spielerisch erkunden. Der Info-Koffer (CHF 25.– pro Ausleihe), spezielles Simulationsmaterial sowie geeignete InformationsBroschüren und DVD sind beim SZB erhältlich. Bestellen Sie online über www.szb.ch oder telefonisch bei unseren Mitarbeiter/-innen, die gerne weitere Auskunft geben.

Beide Unterrichtshilfen sind frei von jeglicher Werbung und werden den Schulen gratis abgegeben. Bestellen Sie die erforderliche Anzahl unter dieser Adresse logistikch@redcross.ch oder mittels des untenstehenden Coupons. www.blutspende.ch

Bestellcoupon: ........ Ex. Schülerinformation «Das Blut» ........ Ex. DVD«Gemeinsam gegen Leukämie»

Einsenden an: SRK Logistik-Center, Versandhandel-CH Werkstrasse 18, 3084 Wabern, Fax 031 960 76 10 Adresse: ............................................................................................ ............................................................................................ ............................................................................................

22 | AUF REISEN 2012

Telefon 071 223 36 36 information@szb.ch Spendenkonto PC 90-1170-7


Genfersee / Waadtland

AUF REISEN 2012 | 23


Genfersee / Waadtland Sainte-Croix/Les Rasses

Mit Blick auf das Alpenpanorama entstehen in Sainte-Croix wunderbare Spieldosen und Musikautomaten. Skifahrer und Wanderer werden in Les Rasses erwartet, wo die Loipen jeden Tag neu gespurt werden. Das Dorf Sainte-Croix und sein Touristenort Les Rasses liegen auf dem Jurabalkon und bieten eine einmalige Aussicht auf das Genferseebecken und die Alpen. In Sainte-Croix steht eine industrielle Aktivität im Mittelpunkt: die Herstellung von Musikautomaten und Spieldosen, deren Prachtstücke im Centre International de la Mécanique d’art (CIMA) in Sainte-Croix sowie im Musée Baud für mechanische Musikinstrumente in L’Auberson zu bewundern sind. Die passionierten Kunsthandwerker, die diese Prachtstücke aus Holz und Metall herstellen, tragen hier den Übernamen «Traumfabrikanten». Sainte-Croix befindet sich 20 Minuten von Yverdon-les-Bains.

Ein aussergewöhnliches Museum

Spieldosen- und Automatenmuseum

für Schulen, Vereine, Familien

in Sainte-Croix

Mehr als ein Museum, ein Schauspiel voll Emotionen…

Musikspieldosen Die wunderbaren Musikspieldosen, die Sie im Museum bewundern können, verdanken wir dem Genfer Uhrmacher Antoine Favre und seiner Erfindung aus dem Jahre 1796.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr Für Gruppen: geöffnet auf Anfrage. Pädagogische Begleitung für Schüler.

Die Singvögel Der Weg der Singvögel erstaunt. Sie entspringen den Neuenburger Bergen im XVlll Jahrhundert. Durch den Luxus und das Glitzern, die Mode und Parfums fliegen sie im 19. Jahrhundert Paris zu. Schliesslich kehren sie um1960 in die Schweiz zurück, nach Sainte-Croix, wo sie auch heute noch in Kleinstmechanik hergestellt werden.

Tel 024 454 44 77 Fax 024 454 44 79 cima.ste-croix@bluewin.ch www. musees.ch wird unterstützt von

Das Museum BAUD

Bild: Artgraphic Cavin

Die Kollektion des Museums Baud wurde von einer Familie von Liebhabern zusammengestellt, deren Hobby gleichzeitig seit drei Generationen ihr Handwerk und Beruf ist. Entdecken Sie hier Pianos, Orchestrions, Musikdosen, Automaten, usw, eine Welt die vibriert, atmet und lebt im Rhythmus einer anderen Zeit. Aussergewöhnliche Objekte aus den Jahren 1750 bis 1940 werden anlässlich von Führungen präsentiert.

Vom28.Aprilbiszum30.September2012: spezielleAusstellung«ComicsundMittelalter»

SCHLOSS GRANDSON Am Neuenburgersee Als Zeuge der berühmten Schlacht bei Grandson, welche Karl der Kühne 1476 den Eidgenossen lieferte, ist das Schloss lebendige Geschichte. – Schlacht bei Grandson – Rüstungen – Rittersaal – Historisches Museum

– Diaporama – Waffensaal – Folterkammer – Wehrgang

– Automuseum – Schatzsuche für Gruppen und Schulen – MittelalterlichesFest am18.und19.August2012

 Auskunft: Tel. 024 445 29 26 oder contact@chateau-grandson.ch www.chateau-grandson.ch

24 | AUF REISEN 2012

Öffnungszeiten An Samstagen: 14–17 h An Sonntagen: von 10–12 h und 14–18 h Für Gruppen: täglich auf Anfrage Tel. 024 454 24 84, www.museebaud.ch

Naturfreundehaus Chalet Frateco rte du Vallon 89 1832 Villard-sur-Chamby Tel 0848 880 800 Fax 022 361 04 42 mail: uran-reservation@bluewin.ch 8 Zimmer für 2–5 Personen, 1 grosser und 2 kleine Schlafräume, insgesamt 45 Plätze. 3 Duschen, 7 Lavabos, 4 WC, Küche mit 3 Elektro Herden, 2 Backöfen, ein grosser Essraum Selbstverpflegung, Getränke zur Verfügung zu kleinen Preisen, Telefon mit Taxcard Aussengrill, Bocciaspiel und Kinderspielplatz ganzjährig offen.


Waadtland / Genf Genfersee / Waadtland

SchloSS chillon – GeSchichte trifft auf GeGenwart Das  Schloss  Chillon  ist  eines  der  faszinierendsten  Schlösser  Europas  und  mit  330’000   Besuchern pro Jahr das meistbesuchte historische Monument der Schweiz. Die gut restaurierte Zitadelle ist von einem aussergewöhnlichen Panorama umgeben, denn sie liegt an  den Ufern des Genfersees direkt am Fusse der Alpen. Chillon wurde im 12. Jahrhundert  auf einer Felseninsel erbaut. Das Schloss hat zwei Funktionen: zum See hin ist Chillon eine  prinzliche Residenz, während die dem Land zugewandte Fassade eine Festung ist, welche  die Strasse beschützt.  BesucherInnen werden die eindrücklichen unterirdischen Keller und Lagerräume entdecken, samt Bonivards Gefängnis, welches durch Lord Byrons Gedicht «Der Gefangene von Chillon» (The Prisoner of Chillon) bekannt wurde, sowie schöne Schlosshöfe, grosse Säle und Räume mit Wappen und mittelalterlichen Möbelstücken, genauso wie phantastische Aussichten von den Türmen und vom obersten Stock des Bergfrieds aus. Die BesucherInnen können die Option wählen, die ihnen am besten passt: individueller Besuch oder in einer Gruppe, unbegleitet, mit Führung oder mit einem Audioguide. Natürlich sind alle Informationen auf Deutsch erhältlich. Ausserdem erhalten die BesucherInnen durch audiovisuelle Hilfsmittel noch mehr Informationen über die

Tausend Jahre Geschichte des Schlosses. Auf neun über das ganze Schloss verteilten Bildschirmen können sie acht Kurzfilme anschauen. Jede Sequenz ist einem bestimmten Thema gewidmet: der Geschichte von Chillon, seiner Architektur, seiner militärischen Funktion, der Gefängnisvergangenheit, dem alltäglichen Leben und romantischen Aspekten. Zwei der Bildschirme sind speziell für weniger mobile BesucherInnen eingerichtet, wie auch ein interaktiver Touch-Screen mit Informationen. Das Schloss steht ebenfalls für private Zwecke zur Verfügung, wie zum Beispiel Aperitifs oder Candlelight Dinners mit mittelalterlicher Unterhaltung. Chillon produziert auch seinen eigenen Weisswein, welcher die Werte der Stiftung wiederspiegelt, welche

Eines der schönsten Monumente der Schweiz – eines der meistbesuchten Europas

Führungen mit kostümiertem Führer und/oder anschliessendem Aperitif

Veytaux/Montreux

das Monument leitet: Tradition, Prestige und Qualität. Als kulturelle Institution organisiert Chillon das ganze Jahr über Ausstellungen, künstlerische und populäre Darbietungen sowie Konzerte. Das Schloss Chillon und sein MuseumsShop sind jeden Tag geöffnet ausser dem 1. Januar und dem 25. Dezember. Mehr Informationen zur Geschichte, den verschiedenen Führungen und der Lage des Schlosses auf www.chillon.ch/de.

Ganzjährig geöffnet – ausser 1.1. und 25.12.

Spezialbedingungen  für Schulen und Vereine

Privatfeiern wie Bankette bei Kerzenlicht

Schulreisen mit Lehrmaterial zur Verfügung

Auskunft und Reservierungen: Tel. 021 966 89 10 Fax 021 966 89 12 info@chillon.ch www.chillon.ch AUFREISEN REISEN2012 2012 | |25 1 AUF


Wallis

ErlEbniswElt wallis Urige Bergdörfer, Weinberge und geschichtsträchtige Wanderungen Moosalp-Region, Visp/Visperterminen

und in Visperterminen feiert der Rebbau Rekorde. Hier liegt auf einer Höhe von 1150 m ü. M. der höchstgelegene WeinbergEuropas.

Highlights: Urige Bergdörfer, lebendige Traditionen, Ausbildung zum diplomierten Kuhhirt, Praktikum beim RacletteStreicher, höchster Weinberg Europas.

Top-Events Sommer 2012 – 29. Juli 2012 Grosses Älplerfest auf der Moosalp – 31. Juli 2012 Regionale Nationalfeier, Unterbäch – 1. September 2012 Wii Grill Fäscht, Weinwanderung Visp-Visperterminen

Sagenhafte Gletscherwelten erleben Aletsch Arena, Goms Highlights: Aletschgletscher, Rhonegletscher, nostalgische Dampfbahnfahrt Furka-Bergstrecke. Würzige Alpenluft, ein Logenplatz am Gletscherrand und freie

Willkommen im Bergsommer in der Aletsch Arena und im Obergoms. Entdecken Sie den längsten Eisstrom der Alpen, den Aletschgletscher, oder weiter oben im Goms den Rhonegletscher, die Qülle des Wallis. Dieses Hochtal bietet Ruhe, Erholung und aktive Entdeckungen in der Natur. Top-Events Sommer 2012 – 18. Juli bis 21. Juli 2012 Zirkus Harlekin (Familien-Zirkus), Riederalp – 31. Juli bis 10. August 2012 GomsOpera – Sommer Akademie (Gesamt-Meisterkurs für Opernsänger/innen inkl. Konzerte), Münster – 5. August bis 12. August 2012 Woche der Genüsse mit dem Highlight Diner Musical, Gletsch

© Leukerbad Tourismus

Grüne Wälder, saftige Wiesen, Alpen, Sennereien sowie Kühe, Schafe und Ziegen prägen die Landschaft um Törbel, Bürchen und Unterbäch. Die Moosalp, die sich oberhalb dieser Dörfer befindet, umfasst ein Gebiet mit 11 verschiedenen Moorbiotopen und gilt bei Gästen und Einheimischen als kleines Paradies. Auf dem traditionellen Baürnmarkt in Visp können Sie sich jeden Freitag die Kunst des Raclette-Streichens gleich selber aneignen. Das Wallis ist Weinland,

Sicht auf die schönsten Viertausender des Wallis.

Erholsamer Urlaub in den Lindner Hotels & Alpentherme in Leukerbad, Kanton Wallis.

2 | |AUF 26 AUFREISEN REISEN2012 2012


Wallis

Dem Wasser auf der Spur Lötschental, Leukerbad

Im Lötschental findet man zwar kein Hollywood – dafür aber eine Kulturwelt mit starker Bedeutung. Keine künstlichen Bauten – sondern die urtümliche Kraft der traditionellen Häuser. Keine öde Natur – sondern ein reiches Naturschauspiel mit einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt. Ein Seitental weiter westlich befindet sich Leukerbad, der grösste Thermalbade- und Wellnessferienort der Alpen. Täglich fliessen 3.9 Mio Liter Thermalwasser mit bis zu 51 °C in 30 Thermalpools Top-Events Sommer 2012 – 7. Juni 2012 Fronleichnam mit Aufzug der Herrgottsgrenadiere, Lötschental – 19. Juli bis 22. Juli 2012 Mittelerdefest in Leuk-Stadt – 29. Juli 2012 55. Schäferfest auf der Gemmi, Leukerbad

© swiss-image.ch/Christof Schuerpf

Highlights: Ursprüngliches Lötschental, Langgletscher, Thermalqüllen Leukerbad, Aussichtsplattform Gemmi.

In den Rebbergen bei Saillon im Kanton Wallis.

Top-Events Sommer 2012 – 5. bis 6. Mai 2012 Finale des nationalen Kuhkampfes in Aproz – 18. August 2012 Vinea, der Salon der Schweizer Weine in Sierre – 30. August bis 2. September 2012 Omega European Masters, internationales Golfturnier in Crans-Montana

Genusswandern in Saas-Fee Saas-Fee/Saastal Highlights: Gletscher zum Anfassen, Koch des Jahres 2007 (Markus Neff), welthöchstes Drehrestaurant. Häufiger Sonne, majestätischere Berge: Wer in Saas-Fee den Sommer erlebt, geniesst ihn so intensiv wie in keiner anderen Ferienregion. Darum haben wir stolz die Freie Ferienrepublik Saas-Fee ausgerufen und so unsere und ihre Unabhängigkeit erklärt: von schlechtem Wetter und Bergen, die man nur von unten sieht. Werden Sie Bürger der Freien Ferienrepublik Saas-Fee. 80 % Sonnentage, 100 % schneesicher und bis zu 4545 Meter über dem Alltag.

Entdeckungstour durch das Mittelwallis Crans-Montana, Vercorin, St-Léonard, Sion

Crans-Montana liegt auf einem sonnigen Hochplateau, das ein fantastisches Panorama auf die höchsten Walliser Berge vom Matterhorn bis zum Montblanc bietet. Einerseits begeistert das Dorf mit der Schönheit der Umgebung wie beispielsweise mit lieblichen Bergseen, anderseits verführt der Ort mit einem breiten, touristisch gehobenen Angebot und internationalen Veranstaltungen, die auch viel Prominenz anziehen. Einer der Gründe für diese erfolgreiche Entwicklung ist die frühzeitige Erschliessung mit Wasser, das zwar schon reichlich vorhanden, zürst aber über Wasserleiten, die sogenannten Bissen und Suonen, kanalisiert werden musste. Sie sind heute eine historische Attraktion. Zusätzlich wartet auf Sie ein Abstecher nach Sion, der Hauptstadt des Wallis, die mit einer spannenden Atmosphäre zwischen Tradition und Moderne eine gelungene Abwechslungdarstellt.

© swiss-image.ch/Valais/Christian Perret

Highlights: Suone von Tsittoret, RicolaKräutergarten, Hängebrücke und Seilrutsche Vercorin, unterirdischer See

Im Wallis geht’s fuer die Wanderer hoch hinaus. Aber immer mit den imposanten Bergen vor Augen (Saastal im Kanton Wallis).

Top-Events Sommer 2012 – 1. Juli 2012 Alpaufzug und Ringkuhkampf auf der Triftalp, Saas-Grund – 25. bis 26. August 2012 Kantonales Trachtenfest, Saas-Fee ·– 9. September 2012 7. nostalgische Genussmeile, Saas-Fee

Entdeckungstour für Feinschmecker, Abenteurer und Märchenfans Zermatt, Grächen Highlights: Ausgezeichnete Gastronomie und atemberaubende Viertausender, darunter das Matterhorn, einzigartige Märchengondelbahn in Grächen. AUFREISEN REISEN2012 2012 | |27 3 AUF


© ST/swiss-image.ch

Wallis

Herbstlich willkommen. Visperterminen (1336 m) im Kanton Wallis. Im Vispertal befinden sich die höchstgelegenen Weinberge Europas (700 –1200 m).

Am Fusse des Matterhorns liegt Zermatt, dessen touristische Entwicklung eng mit dem wohl berühmtesten Berg der Welt verknüpft ist. Der autofreie Ferienort hat seinen ursprünglichen Charakter bewahrt und bietet fast unbegrenzte Ausflugsmöglichkeiten. Auf einer Sonnenterrasse hoch über dem Mattertal auf 1600 m ü.M. lockt Grächen. Ein Traum für Familien, wo Kinder zu Prinzen und Prinzessinnen werden und die Erwachsenen sich unterdessen königlich erholen.

BETTMERALP – Der Wandersteg aufs Bettmerhorn. Luftig – rassig – ungefährlich.

Top-Events Sommer 2012 – 7. bis 8. Juli 2012 Trail Verbier St-Bernard – 20. bis 5. August 2012 Verbier Festival – 22. bis 23. August 2012 Bagnes: Raclette-Hauptstadt

sif und dem Corbassière-Gletscher bis zur höchsten Bogenstaumaür Europas auf, der Barrage de Mauvoisin. Bevor Sie sich vom kosmopolitischen Charme Verbiers bezaubern lassen, werden Sie in die Mysterien der längsten Walliser Suone eingeweiht, der „Bisse de Saxon“, eine Wasserleite. Beim Hospiz des Grossen Sankt Bernhard – seit 1000 Jahren Symbol der Gastfreundschaft – gehen Sie mit den berühmten Bernhardinerhunden spazieren.

Alphornklänge und kämpfende Kühe Nendaz, Veysonnaz, Val d‘Hérens Highlights: Jahrhundertealte Suonen, Hauptstadt des Alphorns, Agrotourismus im Val d’Hérens.

Top-Events Sommer 2012 – 4. bis 5. August 2012 Beach-event.ch, Beachvolleyball-Turnier auf 1600 m ü.M., Grächen – 10. bis 12. August 2012 Swiss Food Festival, Zermatt – 31. August bis 16. September 2012 Zermatt Festival (klassische Konzerte bis auf 2222 m ü.M.)

Tierische Entdeckungstour durch die Region Verbier St-Bernard Verbier St-Bernard

Verbier St-Bernard lädt Sie ein, seine Täler, Seen, Suonen und Staumaürn zu erkunden und sein kulturelles und gastronomisches Erbe zu entdecken. Das Val de Bagnes steigt unter dem beeindruckenden Combins-Mas4 28| |AUF AUFREISEN REISEN2012 2012

© Sion Tourisme, swiss-image.ch

Highlights: Saxon-Suone, Verbier, Mauvoisin-Staumaür, Hospiz auf dem Grossen Sankt Bernhard und Bernhardinerhunde, Lacs de Fenêtre.

Sitten (491 m) im Wallis, Kantonshauptstadt an der Rhone. Nachtspektakel auf Tourbillon, 1294 erbaut.

Nendaz, Veysonnaz und das Val d’Hérens befinden sich im Herzen des Wallis und sind nicht weit voneinander entfernt. Hier entdeckt man statt Kitsch oder künstlicher Folklore die ursprüngliche Kraft der Natur und lebendige Traditionen. Im Val d’Hérens zeigen sich die Berge von ihrer urwüchsigen Seite. Schon am Eingang des Tals erblickt man die Dent Blanche, die mit 4357 m ü.M. über das Tal wacht. Der Staudamm der Grande Dixence ist der höchste der Welt. Lassen Sie sich auch vom Brauchtum mit ganz speziellen Höhepunkten faszinieren: z.B. von den beliebten Kuhkämpfen, wo jeweils die Gewinnerinnen zu Königinnen erkoren werden. Top-Events Sommer 2012 – 16. bis 23. Juni 2012 Alpaufzug mit Ringkuhkämpfen in der Region – 20. bis 22. Juli 2012 11. Internationales Alphornfestival Nendaz mit 150 Alphornbläsern aus verschiedenen Ländern


© Bettmeralp Tourismus, swiss-image.ch

© swiss-image.ch/Valais/Christian Perret

Wallis

Raclette ist nicht einfach nur eine Walliser Spezialität. Raclette ist ein Erlebnis für den Gaumen. Am besten unter Freunden geniessen wie hier in Grächen mit Blick auf das Weisshorn (4505m).

– 1. August 2012 Schweizer Nationalfeiertag mit Animationen und Feürwerk, Veysonnaz

© swiss-image.ch/Valais/Christian Perret

Wellness inmitten faszinierender Alpengipfel Anzère, Ovronnaz, Brigerbad Highlights: Neüs Anzère Spa und Wellness, kleinster Rebberg der Welt, Hängebrücke Farinet, grösstes Freilufthermalbad der Schweiz. Wenn Sie das Rhonetal zwischen Martigny und Sion hinaufreisen und der erste Blick auf die historische Marktstadt Saillon fällt, fühlen Sie sich sofort in die Vergangenheit zurückversetzt. Etwas weiter östlich liegt Anzère am Fuss des Wildhornmassivs zwischen Lärchen- und Tannenwäldern. Der Ort weist ein beinahe mediterranes Mikroklima auf, ideal zum Entspannen und Geniessen. Im Oberwalliser Dörfchen Brigerbad lockt das grösste Freiluftthermalbad der Schweiz, eingebettet in eine fantastische Bergwelt. Top-Events Sommer 2012 – 8. – 10. Juni 2012, Oberwalliser Musikfest, Brig – 16. Sept. 2012, Alpenchorfestival, Brig – 28. – 30. Sept. 2012, Walliser Herbstmesse, Martigny – 28.– 30. Sept. 2012, Ländlermusik-Weekend, Leukerbad

> www.valais.ch/de

Im Wallis gibt es eine weltweit einzigartige Rinderrasse: die Eringer Rasse. Dieses robuste Tier zeichnet sich durch die Besonderheit aus, für die Hierarchie in der Herde zu kämpfen. Diese Kämpfe wickeln sich auf natürliche Weise ab. Wenn die Kühe im Frühling beim Alpaufzug den Stall verlassen, treffen sie mit den Hörnern aufeinander.

Schweiz Suisse Switzerland 1200–2700 m

Wir vermieten in Kippel (Lötschental) und Scuol (Unterengadin) Unterkunftsmöglichkeiten für Ferien- und Klassenlager Platz für 50 Teilnehmer/innen und bis 10 Begleitpersonen Auskunft erteilt Ihnen Frau N. Lanz unter Tel. 041 329 63 42, Schulverwaltung Kriens, Schachenstrasse 13, 6010 Kriens

ENGADIN AUFREISEN REISEN2012 2012 | |29 5 AUF


Wallis

l Lötschenta das magische Tal Willkommen im Lötschental

Herbergen für Schulen, Firmen & Vereine

ab CHF 13.ab CHF 18.-

Burgerhaus oder Schulhaus Ferden Burgerhaus oder Ferien- & Gruppenhaus Blatten

Tolle Gruppenausflüge

Wanderungen aller Schwierigkeitsstufen, E-Biken durch das magische Tal, Maskenschnitzen und vieles mehr Mehr unter www.loetschental.ch

www.loetschental.ch 30 | AUF REISEN 2012


Jura /Neuenburg / Biel-Seeland

Drei-Seen-Land La Neuveville am Bielersee. Ausgangspunkt zahlreicher Ausfluege auf den Drei-Seen.

Der längste schiffbare Wasserweg der Schweiz

Die gegenueberliegende St-Petersinsel ist ab La Neuveville per Schiff oder zu Fuss und per Fahrrad via Erlach erreichbar. La Neuveville kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Die St. Petersinsel, Naturparadies auf dem Bielersee

Die Freiberge im Kanton Jura liegen auf einem Hochplateau in rund 1000 m Höhe. Hier ist das Zuchtgebiet der Freiberger Pferderasse.

Die Freiberge

Wie der Name schon sagt hat das Drei-Seen-Land drei grosse Seen: Bieler-, Neuenburger- und Murtensee. Sie sind miteinander durch die Kanäle Broye und Thielle verbunden und bilden so die längste schiffbare Strecke der Schweiz. Bei einer zweieinhalbstündigen Fahrt auf der Aare von Solothurn nach Biel oder umgekehrt kommt man an Altreu und seiner berühmten Storchenkolonie, sowie dem mittelalterlichen Städtchen Büren an der Aare vorbei. Am besten kann man die Region auf der klassischen Drei-Seen-Schifffahrt von Biel via Erlach nach Murten oder umgekehrt erkunden. Informationen: www.bielersee.ch oder www.navig.ch

Dieser besonders schöne Naturpark ist der beste Ausgangspunkt, um den Bielersee kennen zu lernen. Zuerst ein Besuch des schmucken kleinen Schlosses von Erlach, dann ein Spaziergang auf einer nahezu 5 km langen, beidseitig von einem der grössten Schweizer Moorgebiete umgebenen Landzunge. Der Heideweg führt durch ein ornithologisches Paradies mit Brutstätten zahlreicher Vogelarten. Nach einer knappen Stunde erreicht man das berühmte Klosterhotel und Restaurant, wo Jean-Jacques Rousseau während seines Schweizer Exils einige Zeit verweilte. Wenn man für die Rückkehr zu Fuss zu müde ist, kann man diese per Boot machen – ein besonders idyllischer Abschluss dieses Ausflugs! Ein praktischer Tipp für Familien auf der Suche nach einer gemächlichen Tour: per Fahrrad ist die Route weniger anstrengend, aber genauso schön! Informationen: www.biel-seeland.ch

Das Hochplateau der Freiberge mitten im Kanton Jura ist die Heimat der Freiberger Pferde, die einzige Schweizer Pferderasse. Mit einem markierten Reitwegenetz von über 150 km ist der Jura ein wahres Paradies für Pferde und Reiter. Anfänger können einfache begleitete Ausritte unternehmen, aber es werden auch mehrtägige Trekkings oder Planwagen-Fahrten angeboten. Alljährlich am zweiten AugustWochenende findet in Saignelégier ein grosses Pferdefest statt, der nationale Marché-Concours (www.marche-concours.ch). Zu diesem Anlass mit Pferde- und Wagenrennen im römischen Stil, FolkloreUmzug und Präsentation von über 400 Pferden finden sich gut 50‘000 Besucher ein. Informationen: www.juratourisme.ch und www.aref.ch

Bilder: www.swiss-image.ch AUF REISEN 2012 | 31


Jura /Neuenburg / Biel-Seeland

Origine ll Firmen ste Mitarbeit e events , Kund rausflüge, Gruppe e n nreise n – sch anlässe und www.e weizwe rlebnis it! -schwe iz.com


Jura /Neuenburg / Biel-Seeland

Zugüberfall mit Geiselnahme! Überfallen werden möchte niemand. Ausser im Jura. Dort lockt eine spannende Zugfahrt mit einem einzigartigen Erlebnis – nur eines der über 100 massgeschneiderten Gruppenangebote von Erlebnis Schweiz. Gemütlich dampft ein Nostalgiezug durch die traumhafte Landschaft der jurassischen Freiberge. Plötzlich geschieht das Unglaubliche: Gewehrsalven durchbrechen die idyllische Stille; im Zug kommt Hektik auf. Wie aus dem Nichts taucht eine kleine Gruppe von als Banditen verkleideten Reitern auf. Die maskierten Halunken stürmen den Zug, nehmen scheinbar wahllos eine Person als Geisel und verlangen von den anderen Passagieren ein happiges Lösegeld. Danach preschen die dreisten Reiter mitsamt der Beute und der Geisel auf ihren Freiberger Pferden davon. Längst ist allen Beteiligten klar: Der ganze Überfall ist nur gefakt. Umso grösser ist der Spass daran. Die vermeintliche Geisel wird nach einem kurzen Ausritt in den nahen Wald wohlbehalten zurückgebracht, die eingesackten Uhren werden den schmunzelnden Besitzerinnen und Besitzern wieder ausgehändigt. Unvergessliche Erlebnisse Erlebnis Schweiz organisiert bereits seit 15 Jahren spannende und erlebnisreiche

Mitarbeiterausflüge, Firmenevents und Kundenanlässe wie das Zugüberfall-Spektakel im Jura. Aktuell enthält das abwechslungsreiche und schweizweit einmalige Angebot über 100 Events. «Unser Team sorgt mit frischen und originellen Ideen dafür, dass unseren Kunden der Spass nie ausgeht. Damit wir wissen, worauf sie sich einlassen, haben wir alle unsere Angebote selbst getestet», erklärt Claudia Schoch, Geschäftsführerin von Erlebnis Schweiz, einer Gruppenabteilung der Aare Seeland mobil AG mit Sitz in Langenthal. «Wir organisieren alles von A bis Z, damit sich die Teilnehmer direkt auf das Wesentliche konzentrieren können: den Spass.» Grenzenloser Spass Die Kunden schätzen nicht nur den tollen Rundum-Service, sondern behalten den aufregenden Event auch in bester Erinnerung. Dies zeigen die vielen positiven Kundenfeedbacks. Andreas Naef, Generalagent bei Helvetia Versicherungen, zum Beispiel verbrachte mit seinen Mitarbeitenden einen Tag voller Mutproben:

zuerst Quad-Fahren im freien Gelände, dann Seilfliegen über eine 70 Meter breite Schlucht und zum Abschluss Gaudi-Bullenreiten. Sein Fazit: «Das war Spass pur und ein super Gruppenerlebnis in einem! Das Feedback unserer Mitarbeitenden war durchwegs positiv. Ich kann den Abenteuer-Event im Steinbruch nur weiterempfehlen.» Einfach online finden und buchen Auf der Startseite von Erlebnis Schweiz findet man mit wenigen Klicks dasjenige Angebot, das einem am besten gefällt. Unter www.erlebnis-schweiz.com/minigruppen gibt es zudem spezielle Angebote für zwei bis acht Personen. Der Marketingverantwortliche Adrian Houriet über das brandneue Minigruppenangebot: «Ob sportlich oder gemütlich, ob als Tagesevent oder als zwei- oder mehrtätige Reisen. Auch für kleinere Gruppen haben wir das passende Angebot. Für grenzenlosen Spass und unvergleichliche Erlebnisse – schweizweit!» Folgen Sie uns! www.facebook.com/erlebnis-schweiz www.twitter.com/erlebnis-schweiz AUF REISEN 2012 | 33


Jura /Neuenburg / Biel-Seeland

Ihr Partner für

CH-6055 Alpnach Dorf preiswerte 041 672 90 30 swisstombola.ch und professionelle

Wir gestalten und produzieren Ihre Kataloge, Plakate, Broschüren, Handbücher, Mailings, Geschäftsberichte, Visitenkarten in verschiedensten Formaten und Farben – professionell, schnell und günstig! Verlangen Sie jetzt eine unverbindliche Offerte: Telefon 041 672 90 30 info@swisstombola.ch

november 2010

ALPIN

1 GRAM 2010-1 SKIS

G PRO

RACIN WC DICAL

GS :: RA

GS FIS

REF KITS

IBOX

200 MFX BINDING AXIAL2 Worldcup 150 MFX dcup 2 INTERFACE RC9A079 AXIAL Worl dcup 150 MFX 2 IBOX WC RC0A001 AXIAL Worl dcup 150 MFX 2 IBOX WC RC0A001 AXIAL Worl120 S Men 2 IBOX WC g RC0A001 AXIAL WC 100 S RADIUS Men 002 Racin 104-68-89 L2 Race SIZE Jr IBOX Racing RC0A 007 AXIA Women > 27 m 103-68-88 Racing IBOX RC0A 189 04-67,5-89 Unisex > 27 m g Jr Racing 189/185 > 23 m 105/1 04-67,5-89 Unisex Racin g Jr IBOX Racin 182/175 > 23 m 105/1 6-90 Unisex 75 109-6 182/1 19 m 109-66-90 170 19 m 170

VERSION

SIDECUT

REF RA0DZ01 RA0DZ01 RA0DZ01 RA0DZ03 RA0DZ03 RA0DZ03

SLALOM

AL :: RADIC

FIS WC SL

NTNOSE

IBOX SLA

VERSION SIDECUT

120-65,5-

102

-

RR0003 RR0004 RR0004 RR00152 RR00206

SCBK clubnachr ich nte REF KITS

INTERFACE

IBOX WC IBOX WC IBOX WC

200 MFX BINDING AXIAL2 Worldcup 150 MFX dcup 2 RC9A079 AXIAL Worl dcup 150 MFX 2 RC0A001 AXIAL Worl dcup 150 MFX 2 RC0A001 AXIAL Worl dcup 150 MFX 2 RC0A001 AXIAL Worl

RR0001 RR0002 RR0002 RR0002 RR00151 RR00205

Funktionieren Windturbinen auch bei Rückenwind? Bei uns sind Ihre Fragen willkommen. Kommen Sie in unsere Besucherzentren. Wir zeigen Ihnen spannende Antworten auf Fragen zu Energie, Strom, Versorgung und Sicherheit. Weitere Informationen: 0844 121 123 oder www.bkw-fmb.ch/besucher BKW – Strom für eine Million Menschen

34 | AUF REISEN 2012


Freiburg Fribourg

LA GRUYÈRE IST EINE REISE WERT!

www.la-gruyere.ch

WIE WäR’S mIT EINER FRISchLUFTkUR FüR IhRE GRUppE?

TRAdITIoNEN UNd käSE: EchTE SchWEIzER SYmboLE zUm GENIESSEN

kULTUR UNd SchLoSS ENTdEckEN SIE dIE kUNST UNd dIE GESchIchTE EINES TRAdITIoNSREIchEN LANdES Das Schloss Das Schloss Gruyères zählt zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten der Schweiz und bietet einen Überblick über acht Jahrhunderte. Der französische Garten mit wunderbarer Aussicht auf die Berge, Wechselausstellungen und eine spektakuläre Multimediaschau zur Geschichte des Schlosses runden den Besuch ab. Schulklassen haben zudem die Möglichkeit, an einer interaktiven Schatzsuche (für Kinder von 5 bis 10 Jahre) teilzunehmen oder spannende Schlossgeschichten (für alle Alterstufen) zu hören. (Dauer: 1½ Stunden, telefonische Anmeldung obligatorisch: 026 921 21 02).

«La Maison du Gruyère» Schaukäserei Entdecken Sie die Geheimnisse des Gruyère AOC Käse: • Besuch der Schaukäserei und der Ausstellung. «Gruyère AOC, als Erlebnis der Sinne» mit Kostproben in drei Reifestufen. Dauer: 3045 Minuten. • Käsereirundgang: Besuch der Schau- und einer Alpkäserei; Dauer: 2-4 Stunden. • Konferenzsäle (120 Plätze), Imbissstube (50 Plätze), Restaurant (150 Plätze).

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

April bis Oktober: 9.00 bis 18.00 Uhr. November bis März: 10.00 bis 16.30 Uhr

Juni bis September: 9.00 bis 19.00 Uhr Oktober bis Mai: 9.00 bis 18.00 Uhr

Tarife

Tarife (inkl. Kostprobe)

• Schulkinder in Begleitung einer Lehrperson: CHF 1.– pro Kind. • Schatzsuche: CHF 120.– pro Klasse (Anmeldung obligatorisch). • Schlossgeschichten: CHF 120.– (Anmeldung obligatorisch). • Gruppen ab 15 Personen: CHF 7.50 pro Person. • Kinder von 6-16 Jahre: CHF 3.–. • Erwachsene: CHF 9.50

• Gruppen Erwachsene: CHF 6.– / Rentner und Studenten: CHF 5.– (ab 10 Pers.) • Gruppen, Kinder bis zu 12 Jahren: CHF 3.– (ab 10 Kindern) • Familientarif: CHF 12.– (2 Erwachsene + Kinder bis zu 12 Jahren) • Einzeleintritt, Erwachsene: CHF 7.– / Rentner und Studenten: CHF 6.–

Für weitere Auskünfte

La Maison du Gruyère, CH-1663 Pringy Tel. 026 921 84 00, Fax 026 921 84 01 office@lamaisondugruyere.ch www.lamaisondugruyere.ch

Château de Gruyères, CH-1663 Gruyères Tel. 026 921 21 02, Fax 026 921 38 02 chateau@gruyeres.ch www.chateau-gruyeres.ch

Für weitere Auskünfte

AUF REISEN 2012 | 35


Freiburg Fribourg

LA GRUYÈRE IST EINE REISE WERT! WIE WäR’S mIT EINER FRISchLUFTkUR FüR IhRE GRUppE?

dIE mUSEEN zEIchNEN dIE GESchIchTE, dIE kUNST UNd dIE TRAdITIoNEN voN dER REGIoN LA GRUYÈRE NAch

Museum Charmey Zyklus von Sonderausstellungen zu Geschichte und Kunsthandwerk der Region. Im 2012 wird der Akzent auf die Legenden und Sagen gesetzt. Im Frühling werden Künstler aus dem Kanton Freiburg Sagen aus La Gruyère illustrieren und im Sommer wird das Museum von den Schuhen von Aschenbrödel eingenommen. Dauerausstellung Saal Valsainte. Das Kartäuserkloster oberhalb von Charmey besteht seit 1294. Die Ausstellung schildert Welt, Spiritualität und Alltag der Mönche und bietet mir einer rekonstruierten Mönchszelle einen unmittelbaren Einblick ihr Leben. Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 10.00 bis 12.00 Uhr / 14.00 bis 18.00 Uhr Samstag 10.00 bis 12.00 Uhr / 14.00 bis 16.00 Uhr Sonntag 14.00 bis 18.00 Uhr Infos Führungen auf Anfrage. Ateliers für Kinder und Schulklassen. Für weitere Auskünfte www.musee-charmey.ch

36 | AUF REISEN 2012

Musée gruérien Eine Leitlinie am Boden führt durch die sieben Themenbereiche des neuen Rundgangs. Der Besuch beginnt mit dem berühmten Käse Gruyère AOC und endet mit den bekanntesten Bildern des Greyerzerlandes. • Die Produktion des Greyerzerkäses mit dem Alpaufzug und dem Aufbau einer früheren Alpkäserei. Reise in Bildern mit einem Händler auf dem Weg nach Lyon im XVIII. Jahrhundert • Die Modernisierung der Milchproduktion und die ländlichen Industriebetriebe: Milch, Schokolade, Tourismus, Glas, Holz, Stroh • Wohnkultur im XIX. Jahrhundert mit dem Wiederaufbau eines Zimmers aus Holz und einem kompletten Modell eines Bauernhofes. Alltagsleben, Arbeit und Kleidung • Die Stadt Bulle, audio-visuelle Präsentation der drei Modelle von 1722, 1912 und 2002 • Das Gebiet des Greyerzerlandes zwischen den Polen der gesellschaftlichen Macht • Das religiöse Umfeld von einst und wie es heute aussieht

• Die Ikonen des Greyerzerlandes: die Poya (Alpaufzug), das Chalet, der Armailli (Senn) in seiner Tracht, der Moléson und das mittelalterliche Städtchen Greyerz. Es können alle Sektoren oder auch nur Teilbereiche angeschaut werden. Präsentationen alter Fotografien, Sammlungen alter Gegenstände. Die Wechselausstellungen werden mehrfach pro Jahr ausgetauscht. Texte und audio-visuelle Präsentationen in französischer, deutscher und englischer Sprache. Rollstuhlgängig. Möglichkeiten interaktiver Teilnahme und Begleitheft für junge Besucher. Eröffnung am 7. Februar Am Montag geschlossen Auf www.musee-gruerien.ch haben Sie die Möglichkeit, die Arbeiten mitzuverfolgen und die neuen Eröffnungsdaten zu erfahren. Für weitere Auskünfte und Öffnungszeiten Tel. 026 916 10 10, Fax 026 916 10 11 info@musee-gruerien.ch , www.musee-gruerien.ch


Freiburg Fribourg

LA GRUYÈRE IST EINE REISE WERT! WIE WäR’S mIT EINER FRISchLUFTkUR FüR IhRE GRUppE?

FREIzEIT, FUN UNd ENTSpANNUNG IN LA GRUYÈRE GIbT ES TAUSENdUNdEINE möGLIchkEITEN SIch zU vERGNüGEN Gruppenreise Vereinfachen Sie sich das Leben bei der Organisation Ihrer Gruppenreise. Verlangen Sie von uns eine auf Ihre Wünsche zugeschnittene Offerte. Ab 20 Personen kreieren wir Ihren speziellen Programmvorschlag und wir sind Ihr einziger Partner für Ihren ganzen Ausflug.

La Gruyère Tourisme Postfach 593, CH – 1630 Bulle Tel. +41 (0)848 424 424 Fax +41 (0)26 919 85 01 info@la-gruyere.ch www.la-gruyere.ch Der Moléson Der Moléson ist der ideale Berg für ihr Freizeitvergnügen. Sommeraktivitäten: Grastrottinett, Bergkarting, Minigolf, und eine ganz neue Rodelbahn! Entdecken Sie auch die Alpschaukäserei! Vom Moléson haben Sie ein einmaliges Panorama auf Alpen, Mittelland und Genfersee. Hinauf kommen Sie mit der Standund Luftseilbahn oder können Sie auch bei der Via Ferrata klettern. Eine ganz neue Luftseilbahn ist ab jetzt in Betrieb! Öffnungszeiten für Bergbahnen: Ende Mai bis Ende Oktober: 9.00 bis 18.00 Uhr Freitag und Samstag: 9.00 bis 23.00 Uhr Tarife Gruppen ab 10 Personen: Erwachnsene: CHF 27.20 Kinder: CHF 13.50 Alpschaukäserei Eintritt CHF 5.– pro Person / CHF 4.– Gruppen / Kinder CHF 2.– / CHF 1.– Schule. Für weitere Auskünfte: Tourismusbüro, CH-1663 Moléson-sur-Gruyères Tel. 026 921 85 00, Fax: 026 921 85 09 info@moleson.ch, www.moleson.ch

Maison Cailler – Schweizer Chocolaterie Stellen Sie sich einen Ort vor, an dem Sie mit all Ihren Sinnen in die wunderbare Welt der Cailler Schokolade eintauchen können. Ihre Augen entdecken geheimnisvolle alte aztekische Kakaozeremonien. Ihre Ohren hören spannende Berichte über François-Louis Cailler, der 1819 das erste Schokoladenrezept in die Schweiz mitbrachte. Ihre Hände fühlen geröstete Kakaobohnen und Ihre Nase wird dem Duft frisch zubereiteter Schokolade folgen wollen. Und was wäre Cailler Schokolade, wenn sie nicht den Weg in Ihren Mund finden und dort Ihren Geschmacksinn mit herrlichen Aromen nach bestem Kakao, Milch aus der Region Gruyère und anderen köstlichen Zutaten verführen würde? Das alles und bestimmt noch viel mehr erleben Sie im Maison Cailler in Broc-Gruyère. Ihr Besuch führt Sie ausserdem am Atelier de Chocolat vorbei, wo Sie kreative Rezepte feinster Schokoladenkreationen erlernen können (auf Voranmeldung unter www.cailler. ch). Auch eine Erfrischung im neuen Café «La Chocolaitière» sowie ein Einkauf im Cailler Shop sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten 7 Tage die Woche (ausser 25. Dez und 1. Jan). Vom 1. April bis 31. Oktober: von 10 Uhr bis 18 Uhr durchgehend. Vom 1. November bis 31. März: von 10 Uhr bis 17 Uhr durchgehend. Ticketverkauf bis 1 Stunde vor Schliessung. Ein Besuch vom Maison Cailler dauert ungefähr 1h15 bis 1h30 Stunden. Tarife • • • • •

Kinder bis 16 Jahre: gratis Erwachsene: CHF 10.Studenten: CHF 8.Senioren: CHF 8.Gruppen Erwachsene: CHF 8.- (Reisegruppen ab 10 Personen bitte voranmelden)

Für weitere Auskünfte: Maison Cailler, rue Jules Bellet 7, 1636 Broc Tel. 026 921 59 60 maisoncailler@nestle.com www.cailler.ch

AUF REISEN 2012 | 37


Freiburg

Fribourg

LA GRUYÈRE IST EINE REISE WERT! WIE WäR’S mIT EINER FRISchLUFTkUR FüR IhRE GRUppE?

Regionaler Naturpark Gruyère Pays-d’Enhaut Der regionale Naturpark Gruyère Paysd’Enhaut liegt im Herzen der Voralpen zwischen Montreux und Bulle, Gstaad und Gruyères/Greyerz. Damit ist er das ideale Ausflugsziel, um mit Gruppen oder mit Kindern Naturschönheiten und gut erhaltenes Kulturerbe zu entdecken. Drei begleitete Wanderungen sind im Angebot:

• Vom Euter in den Milchkarton: Kleine Geschichte der Milch in ihrer Landschaft. Auf dem Weg beobachten die Kinder die Landschaft und entdecken die Spuren und die Geschichte der Kuhherden. Sie lernen, wie ein Laib Etivaz oder Gruyère entsteht. • Geologische Spaziergänge: Vom Ammonshorn zur Bergbesteigung. Bei diesen Ausflügen in Gegenden mit abwechslungsreicher und spannender Geologie entdecken Schulkinder die Geschichte dieser Landschaften. Sie werden zu Beobachtungen angeleitet und können vor Ort kleine Experimente durchführen • Berglandschaften: Gebrauchsanweisung. Beobachtung der Gegend und der Farben, welche die Ausflügler umgeben: Was ist ursprüngliche Natur, und wo haben die Menschen ihre Spuren in der Kulturland-

schaft hinterlassen? Zu den angesprochenen Themen gehören Viehzucht, Forstwirtschaft, die Wahrnehmung und der Schutz der Landschaft sowie die Geologie. Durchführung Zwischen Mitte Mai und Ende Oktober Tarife Pro Tag: 400.- für eine Klasse/Gruppe (Maximum 25 Kinder und eine Gratis-Begleitperson pro 6 Kinder) Pro Halbtag: 200.- für eine Klasse/Gruppe (Maximum 25 Kinder und eine Gratis-Begleitperson pro 6 Kinder) Für weitere Auskünfte: Regionaler Naturpark Gruyère Pays-d’Enhaut Place du village 6, CH - 1660 Château-d’Œx Tel. 026 924 76 93, Fax 026 924 79 97 info@pnr-gp.ch, www.pnr-gp.ch

Schweiz. ganz natürlich. Regionaler Naturpark Gruyere Pays-d‘Enhaut. Die Chapelle du Roc zwischen Charmey und Jaun, Kanton Freiburg. Copyright by: swiss-image.ch / Marcus Gyger 38 | AUF REISEN 2012


Fribourg

Romont und seine Gegend,

das Land der Glasmalerei. Ein leuchtendes Kulturgut: • Vitromusée, Schweizerisches Museum für Glasmalerei und Glaskunst, im Schloss. • Glasmalerei-Weg und Glasmalrei-Rundfahrten. • Mittelalterliche Stadt der Kunst und Geschichte. Information: Office du Tourisme | Rue du Château 112 | CH-1680 Romont/FR Tel. +41(0)26 651 90 55 | info@romontregion.ch | www.romontregion.ch

Gaumenfreuden in Les Paccots!

Gourmetpfade Zwischen Natur und Tradition! Entdecken Sie unsere authentischen Traditionen und Gastronomie während Ihrer Wanderung! Auf vier herrlichen Wanderrouten verwöhnen wir Sie in Bergrestaurants und Berghütten mit unseren einheimischen Spezialitäten! Freiburger Bauernbrettchen, Chaletsuppe, Aelpermakronen, Käseschnitte, Meringue mit Doppelrahm usw. Panoramapfad

Familienpfad

Holzfällerpfad

Kleines Gourmet

Wanderzeit: 4 St. Erwachsene: CHF 36.– Junior: CHF 25.–

Wanderzeit: 2 ½ St. Erwachsene: CHF 22.– Junior: CHF 15.–

Wanderzeit: 3 ½ St. Erwachsene: CHF 28.– Junior: CHF 19.–

Wanderzeit: 1 St. Erwachsene: CHF 26.– Junior: CHF 18.–

Tourismusbüro Châtel-St-Denis/Les Paccots et la Région Tel. +41 (0)21 948 84 56 | Fax +41 (0)21 948 07 66 | info@les-paccots.ch | www.les-paccots.ch Ann_AufReisen_186x122mm_2012-ok.indd 1

07.02.12 AUF REISEN 2012 16:07 | 39


Fribourg

Willkommen in

ESTAVAYER-LE-LAC, PAYERNE & REGION

Die Grande Cariçaie, die Camargue der Schweiz Entdecken Sie eines der schönsten Naturschutzgebiete Europas. Die Grande Cariçaie, die den Süden des Neuenburgersees auf 40 Kilometern säumt, beherbergt einen Drittel der Flora und einen Viertel der Fauna der Schweiz, davon einige seltene Arten. Insgesamt sind in diesem Gebiet gegen 1000 Pflanzenarten und über 10‘000 verschiedene Tierarten vereint. Es ist eine natürliche, fantastische Lage zur Beobachtung der Zugvögel. Die Naturzentren La Sauge in Cudrefin und Champ-Pittet in Yverdon-les-Bains sind ausgezeichnete Ausgangspunkte für die Erforschung dieses einzigartigen Naturschutzgebietes.

Zu Fuss, per Fahrrad, mit dem Schiff Zahlreiche Wander- und Radwege (zum Beispiel die Route 5 des Mittellandes) bieten dem Besucher viele Möglichkeiten zur Entdeckung der Natur, spezielle Naturwege und Beobachtungsstellen sind ebenfalls angelegt. Schiffsverbindungen zur Grande Cariçaie bestehen ab Yverdon-les-Bains und Murten. Der Hafen von Estavayer-le-Lac ist täglich bedient.

SeeSpass Ein Aufenthalt für Hyperaktive, die keine Angst vor dem Wasser haben. Geniessen Sie das bestausgerüstete Wassersportzentrum der Schweiz in Estavayer-le-Lac, dem Mekka schlechthin für Wakeboard und Segelfreunde, inkl. eine Nacht mit Frühstück, eine nautische Aktivität Ihrer Wahl und eine Stunde Tretboot, Empfangscocktail. Tarife: ab CHF 95.- (Erwachsene) / CHF 75.(Kinder)

Agenda 2012 Region Estavayer-le-Lac & Payerne 07-10.04

L’Enigme du Lapin de Pâques Estavayer-le-Lac

28-29.04

La Ferme en ville, Estavayer-le-Lac

19.05

Marche d’Printemps, Payerne

01-03.06

Ludimania’k, Estavayer-le-Lac

21-23.06

Red Pigs Festival, Payerne

06.-08.07 Free4Style, Estavayer-le-Lac 28.07

Marché Staviacois, Estavayer-le-Lac

27.07-01.08Estivale Open Air, Estavayer-le-Lac 10-12.08

Brocante, Estavayer-le-Lac

17-18 / 24-26.08

Swing in the Wind, Estavayer-le-Lac

26.08

Bénichon et Concours de la Moutarde, Estavayer-le-Lac

15-16.09

Septembre pictural, Estavayer-le-Lac

05.-06.10 La Route du Moût, Payerne

Pfahlbaudorf von Gletterens Erleben Sie Urgeschichte live im Pfahlbaudorf Gletterens der Rekonstruktion einer jungsteinzeitlichen Siedlung vor 5000 Jahren an den Ufern des Neuenburgersees. Probieren Sie die handwerklichen Techniken dieser Zeit. Nutzen Sie die Möglichkeit in einem Tipi zu übernachten, so wie es die Jäger– und Sammlerinnen vor vielen tausend Jahren taten. 2 | |AUF 40 AUFREISEN REISEN2012 2012

Kutsche “Natur & Gaumenfreude” Spannender Gourmet-Ausflug inmitten der wilden Landschaften der Grande Cariçaie. In einer Pferdekutsche entdecken Sie das Naturreservat und die regionalen kulinarischen Genüsse (Weine, Fische) von Cheyres bis Portalban. Tarife: ab CHF 55.- (Erwachsene)/CHF 25.– (Kinder)

01.12.12 / Krippenweg, Estavayer-le-Lac 07.01.13

Auskünfte Estavayer-le-Lac / Payerne Tourisme Rue de l’Hôtel de Ville 16 1470 Estavayer-le-Lac T. +41 (0) 26 663 12 37 tourisme@estavayer-payerne.ch www.estavayer-payerne.ch


Fribourg Estavayer-le-Lac, der mediterraner Charme Lassen Sie sich vom Charme dieser mittelalterlichen Stadt verzaubern! Stadttore und bemalte Häuser, geschmückt mit farbenfrohen Kletterrosenstöcken, säumen die engen Gassen der Rosenstadt. Stadtmauern, Brunnen oder auch Pflastersteine aus vergangenen Zeiten geben der Altstadt einen mediterranen Charme. Estavayer-le-Lac schlägt Ihnen mehrer Möglichkeiten vor, seine Altstadt zu entdecken, mit oder ohne Führer. Rundgang entlang der Stadtmauern, geführte Besichtigungen, Schatzsuche und Rallyes.

Die Abteikirche von Payerne Die Abteikirche wurde im 11. Jh. von den kluniazensischen Mönchen erbaut und ist das grösste Vermächtnis der romanischen Kunst in der Schweiz. Die Einheit des Stils wurde besser bewahrt als überall anderswo. Die Reinheit und die Majestät ihrer Architektur machen dieses Monument zu einem Meisterwerk der romanischen Kunst in ihrer Blütezeit. Ein Besuch wird bestimmt zu einem der Höhepunkte Ihres Aufenthaltes in Payerne. Geführte Besuche in Deutsch und in Französisch werden angeboten. Es besteht auch die Möglichkeit, den Besuch mit einer Weindegustation im Weinkeller der Stadt Payerne abzuschliessen.

Sehenswürdigkeiten Das Froschmuseum zeigt eine weltweit einzigartige Kollektion von 108 ausgestopften Fröschen in menschlicher Haltung, die an Szenen des täglichen Lebens im 19. Jahrhundert erinnern.

Sehenswürdigkeiten Das Museum von Payerne zeigt zwei Dauerausstellungen. Im Laufe des Jahres organisiert das Museum Ausstellungen namhafter Künstler wie Utrillo, Le Corbusier und Hans Erni.

Das bestausgerüstete Wassersportzentrum der Schweiz, mit dem 800 Meter langen Wasserskilift lädt Anfänger wie Profis zu einer vergnüglichen Tour ein.

„Clin d‘Ailes“, das Museum für Militär-Jetflugzeuge in Payerne, hat sich zur Aufgabe gemacht, die Militäraviatik der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wieder aufleben zu lassen.

Auskünfte Estavayer-le-Lac / Payerne Tourisme Rue de l’Hôtel de Ville 16 1470 Estavayer-le-Lac T. +41 (0) 26 663 12 37 tourisme@estavayer-payerne.ch www.estavayer-payerne.ch

AUFREISEN REISEN2012 2012 | |41 3 AUF


Freiburg

Fribourg

MURTEN UNDUND REGION MURTEN REGION Die Höhlen vom Mont-Vully Die Höhlen vom Mont-Vully Das Erkunden der Höhlengänge ist für Gross & Klein ein besonderes Erlebnis. Das Labyrinth wurde im 1. Weltkrieg in den Sandstein gehauen, hat sich bis heute zu einem tollen Spielplatz gemausert und lädt mit einer schönen Feuerstelle vor den Höhlen zum Verweilen ein. Taschenlampen nicht vergessen! www.levully.ch Mit dem Rad auf den Gemüsepfad Willkommen im grössten Gemüsegarten der

Das Erkunden der Höhlengänge ist für Gross & Klein ein besonderes Erlebnis. Das Schweiz.Labyrinth Auf gut ausgeschilderten, verkehrsodergehauen, den Geschichtspfad, einemzubis wurde im 1. Weltkrieg in den Kinder, Sandstein hat sich bisder heute einem tollen Spielplatz und lädt schönen Feuerstelle vor den armen Flurwegen können über 40gemausert verschiedene in diemit Zeiteiner der Kelten entführt. www.levully.ch Höhlenentdeckt zum Verweilen Taschenlampen nicht vergessen! Gemüsesorten werden!ein. Zwei Routenwww.levully.ch vorschläge: 24 und 40 km. Start des Gemüse- Nass macht Spass! pfades beim Kerzers, hierGemüsepfad können auch Der Murtensee zählt zu den wärmsten Mit Bahnhof dem Rad auf den ideal für ein Fahrräder gemietet werden. www.murten.ch Willkommen im grössten GemüsegartenSchweizerseen der Schweiz. und Auf ist gutdeshalb ausgeschilderten, verkehrsarmen Flurwegen können über erfrischendes 40 verschiedene entdeckt Bad.Gemüsesorten Toll ist auch eine Schiffwerden! Zwei Routenvorschläge: 24 und 40 km. Start des Gemüsepfades beim Wanderparadies am Murtensee fahrt. Ob eine kurze Seequerung oder eine Bahnhof Kerzers, hier können auch Fahrräder gemietet werden. Der Mont-Vully bietet nicht nur einen herrlichen Drei-Seen-Fahrt auf dem Murten-, Neuenwww.murten.ch Ausblick auf die Alpen und den Jura, er beher- burger- und Bielersee, der längsten WasWanderparadies am Murtensee bergt auch verschiedene Themenwege. So z.B. serstrasse der Schweiz, ab Murten ist alles Der Mont-Vully bietet nicht nurauch einen Ausblick auf die Alpen und den Jura, den unterhaltsamen Weinpfad, speziell fürherrlichen möglich. www.murten.ch er beherbergt auch verschiedene Themenwege. So z.B. den unterhaltsamen Weinpfad, speziell auch für Kinder, oder den Geschichtspfad, der einem bis in die Zeit der Kelten entführt. www.levully.ch

Nass macht Spass! Der Murtensee zählt zu den wärmsten Schweizerseen und ist deshalb ideal für ein erfrischendes Bad. Toll ist auch eine Schifffahrt, ob eine kurze Seequerung oder eine Drei-Seen-Fahrt auf dem Murten-, Neuenburger- und Bielersee, der längsten Wasserstrasse der Schweiz, ab Murten ist alles möglich. www.murten.ch

Murten Tourismus Franz. Kirchgasse 6 ¦ 3280 Murten ¦ T. +41 (0)26 670 51 12 ¦ www.murten.ch

STEDTLIBUMMLER

Murten/Morat STEDTLIBUMMLER stedtlibummler.ch Murten/Morat stedtlibummler.ch

Eine Rundfahrt, die Sie nicht versäumen sollten Eine Rundfahrt, die Sie nicht versäumen sollten

Geniessen Sie eine Rundfahrt mit unserem Stedtlibummler und lernen Sie Murten aus Geniessen eine Rundfahrt mit unserem Stedtlibummler und lernen Sie die Murten aus einer anderenSiePerspektive kennen. Besichtigen Sie auf bequemem Weg Altstadt, anderen Perspektive kennen. Besichtigen Sie auf bequemem Weg die Altstadt, deneiner Hafen und alles Sehenswerte rund um das historische Städtchen. Erfahren Sie den Hafen und alles Sehenswerte rund um das historische Städtchen. Erfahren Sie mittels Kommentaren über Ihren Kopfhörer mehr über Geschichte, Kultur und Gesellmittels Kommentaren über Ihren Kopfhörer mehr über Geschichte, Kultur und Gesellschaft der Region. schaft der Region.

Gruppenreservation Extrafahrten Gruppenreservationab ab10 10Personen Personen und und Extrafahrten Fahrkarten erhalten oderbei beiMurten MurtenTourismus. Tourismus. Fahrkarten erhaltenSie Sieim imStedtlibummler Stedtlibummler oder Abfahrt und vor dem demBerntor Berntor Abfahrt undAnkunft Ankunftbeim beim Brunnen Brunnen vor Dauer der Fahrt: Dauer der Fahrt:

60 60Minuten Minuten

Verfügbare Plätze: Verfügbare Plätze:

40 40

Preis Erwachsene: Preis fürfür Erwachsene:

CHF 12.00 12.00 CHF

EUR EUR 10.00 10.00

Kinder – 12Jahre: Jahre: Kinder 6 –6 12

CHF 8.00 8.00 CHF

EUR EUR 7.00 7.00

(inkl. Kopfhörer) (inkl. Kopfhörer)

Ideal für Firmenausflüge und unter Freunden! Der Vully bietet lokale Spezialitäten und eine atemberaubende Aussicht. Leistung Geführte Wanderung auf dem Weinlehrpfad mit Degustation von Weinen und lokalen Spezialitäten in einem Vully-Weinkeller. Kosten CHF 25.– pro Person inkl. Wanderung und Degustation, für Gruppen von 10-30 Personen, Dauer ca. 3 Stunden. Tipp Beenden Sie den Ausflug mit einem regionalen Essen: CHF 30.– p.P.

wielandbus.ch wielandbus.ch Telefon 026 026 670 Telefon 670 59 59 59 59

1 42| |AUF AUFREISEN REISEN2012 2012

AUF REISEN 2011 | 1


Umwelt undFribourg Energie

PaPiliorama

SwiSS TroPical GardenS

daS TroPenerlebniS bei jedem weTTer! Eintauchen in die Wunderwelt der tropischen Natur: im Papiliorama Swiss Tropical Gardens in Kerzers (FR) ist das jederzeit möglich, auch bei Regenwetter! Im Tropenparadies Papiliorama fliegen rund 1’000 Schmetterlinge aus allen Tropenregionen der Welt in einem üppigen grünen Garten frei um die Besucher herum. Auf den Pflanzen können Eier und Raupen und im Schlupfkasten die Puppen der rund 70 Schmetterlingsarten entdeckt werden. Eine besondere Attraktion sind die blitzschnellen Kolibris, welche ständig auf Nektarsuche sind und den Besuchern bereitwillig ihr Flugtalent demonstrieren. Die zahlreichen Wasserläufe und Weiher im Dom sind mit verschiedensten Fischarten bevölkert. In der Vollmondnacht des Nocturamas leben zahlreiche nachtaktive Tierarten aus den Tropenwäldern Amerikas. Faultiere, Fledermäuse, Anakondas und viele andere Arten gehen ihren nächtlichen Aktivitäten nach und lassen sich aus nächster Nähe beobachten.

Seit Mitte März 08 lässt sich der Tropenwald noch hautnaher erleben. Der neue Dom, Jungle Trek, ist eine exakte Kopie des 11’000 Hektaren grossen Papiliorama-Naturreservats Shipstern in Belize, Zentralamerika. Auf dem Spaziergang durch den Tropenwald begegnen die Besucher faszinierenden Tierarten wie Tukanen, Leguanen und vielen anderen. Höhepunkt: die 7m hohe Panoramabrücke! Der Tropenkomplex umfasst aber auch eine Reihe weiterer Attraktionen, wie das Arthropodarium mit Vogelspinnen, Gottesanbeterinnen usw., die interaktive Innenausstellung über einheimische Schmetterlinge, den Streichelzoo «Tier und Kind», und während den Sommermonaten die Schweizer Schmetterlingsvoliere und den neuen Riesen-Spielplatz «Pongo Plaza». Für das leibliche Wohl ist in der Tukan-Bar, der hauseigenen Cafeteria gesorgt. Durch die zahlreichen Grünpflanzen und die angrenzende Voliere kann hier in einem veritablem Dschungel gepicknikt werden.

Papiliorama

Arthropodarium

Papiliorama Swiss Tropical Gardens Wir entführen Sie Nocturama in die Tropen !

Die Wunderwelt der Biodiversität: Erlebnis, Abenteuer und Lernspass. Achtung: spannende Führungen für Jung und Alt, mit 50% Rabatt für Schulklassen! (Voranmeldung erforderlich) Stiftung Papiliorama-Nocturama Moosmatte 3210 Kerzers (FR) Tel. 031 756 04 61 contact@papiliorama.ch www.papiliorama.ch

*Preisänderungen vorbehalten

Swiss Butterfly Garden

Minizoo

Auskünfte Papiliorama Swiss Tropical Gardens, moosmatte, 3210 Kerzers Tel. 031 75604 61, contact@papiliorama.ch, www.papiliorama.ch Öffnungszeiten: täglich ausser 25.12. und 1.1. 9h00–18h00 (Sommerzeit) / 10h00–17h00 (Winterzeit) eintrittspreise: Erwachsene Fr. 18.–* / Kinder Fr. 9.–* / AHV, IV, Studenten Fr. 15.–*

Jungle Trek

Pongo Plaza

3210 Kerzers - FR

www.papiliorama.ch AUF AUFREISEN REISEN2012 2009 | |43 1


Fribourg

Das spielerische

Freiburg

Aud io-G uid e

che u s atz h Sc

die Stadt zu entdecken Fragen Sie nach unseren Brosch端ren!

Br

un

nen

s pie

l

T. +41 (0)26 350 11 11 www.freiburgtourismus.ch 44 | AUF REISEN 2012

S t a d t g olf

Stadtf端hrungen

6 Arten

M

u i niz

g


Berner Oberland

Veranstaltungen Adelboden 09.06.12

Haslital / Thun / Gstaad

24.06.12

Saisoneröffnung mit fantastischem Bergfrühling, Engstligenalp Eröffnungsfeier der Sommersaison, Sillerenbühl Mammut Boulder Event, Engstligenalp

Ende Juni

Alpaufzug mit Brunch, Engstligenalp

01.07.12

Alpines Ländlertreffen, Engstligenalp

17.06 – 5.08.12

07.07.12

6. – 14.07.12

08.07.12

6. Adelbodner Gauklerfestival Hochalpines Drehorgelfestival, Engstligenalp Drehorgelfestival, Adelboden Dorf

15.07.12

9. Vogellisi Berglauf, Adelboden-Sillerenbühl

22.07.12

Bergdorfet bei Bärtschi's, Engstligenalp

01.08.12

12.08.12

Schweizer Abend im Berghotel, Engstligenalp 1. August-Feier mit Feuerwerk in Adelboden und Frutigen Tag der offenen Sennhütten, Elsigenalp

15.08.12

Zuchtviehmarkt, Engstligenalp

18.08.12

6. Alpines Kulinarium, Adelboden

07.09. – 21.10.12 GolfMountain, Engstligenalp

16.05.12

Grosser Traditioneller Warenmarkt, Meiringen

20.05.12

Bauernhoftiertag, Ballenberg, www.ballenberg.ch

2. / 3.06.12

Jahreskonzert der Musikgesellschaft, Meiringen

14. – 17.06.12

Bollywood Festival, Thun www.bollywood-festival.ch Faszination Seide – von der Raupe zum Seidentuch, Ballenberg Festival of Music, Meiringen, www.haslital.ch

10.07. – 30.08.12 Titanic Musical, Thun, www.thunersee.ch 11.07. – 25.08.12 Landschaftstheater «Der Pfarrer und der Kapitän», Ballenberg 21.07.12 Schwing- und Älplerfest, Enstlenalp 29.07.12 01.08.12 04.08.12 12.08.12

15.09.12

Hornusserfest, Engstligenalp

23.09.12

Jubiläumstag – 75 Jahre Bergbahnen Engstligenalp

26.09.12

Swiss Chamber Music Festival Adelboden

07. 10.12

The Favorites of Switzerland

19.08.12

04. 10.12

Herbstmarkt, Adelboden

01.09.12

26. 10.12

Herbstmarkt, Frutigen

Kandertal 27.05.12

Blüemlisalplauf Kiental

02. – 03.06.12

Berner Oberländer Bike-Plausch und 7. Nordic Walking-Plausch 21.06. – 07.07.12 Kino Openair Blausee 06. – 08.07.12

Das Openair Highlight im Kiental

29.07.12

Schäferfest auf der Gemmi

19.08.12

Alpkäsefest Gorneren

18.08.12

Brünig Brünig Schwinget 2012 www.bruenigschwinget.ch Ballenberg Ballenberg-Frühstück Festbetrieb www.ballenberg.ch Gstaad 5. Glacier 3000 Run – Berglauf mit Start in Gstaad Kulturkraftwerk, Grimsel – Konzert William White www.grimselwelt.ch Truebsee «Mountainman» – Alpine Trail Running Challenge, Pilatus-Hasliberg-Titlis Schönried Rellerlialp-Schwinget

15. / 16.09.12

Meiringen Alpenbrevet – Längstes Velo-Eintagesrennen der Schweiz, www.alpenbrevet.ch Hasliberg Chästeilet Mägisalp www.jodlerclub-hasliberg.ch Saanen Berner Alpkäsemeisterschaft

24.09.12

Spiez Spiez Märit

29.09.12

Thun 1. Käse-Fest in Thun

30.09.12

Spiez Läset-Sunntig, Winzerfest

14.10.12

Brienz 56. Brienzerseelauf www.brienzerseelauf.ch

08.09.12

Anf. September Alpabfahrt «Züglete» Kandersteg 03.08.-01.09.12 Alpentheater auf Ramslauenen Lenk/Simmental 08. – 10.06.12

100 Jahre Montreux-Oberland-Bahn, Lenk

07.07.12

Hunde-Plausch-Military Lenk

13. – 22.07.12

Jazz-Tage Lenk

21.07.12

AlpKultur-Tag Erlenbach-Stockhorn

21.07.12

Stockhorn Halbmarathon

19.08. – 01.09.12 Internationale Musikalische Sommerakademie Lenk Anf. September Alpabfahrt St. Stephan Bauermarkt Boltigen 08. – 20. 10.12

AlpKultur Tage Lenk AUF REISEN 2012 | 45


Berner Oberland

SCHLOSS HÜNEGG - MUSEUM FÜR WOHNKULTUR DES HISTORISMUS UND DES JUGENDSTILS Das Schloss Hünegg ist kein gewöhnliches Museum. Seine Ausstattung ist seit 1900 unverändert. Es scheint, als kehrten die ehemaligen Bewohner jeden Moment zurück. Der herrschaftliche Sitz liegt in einem zauberhaften Park mit altem Baumbestand. Schlosskeller für feierliche Momente Der Schlosskeller kann ganzjährig für Familien- und Vereinsanlässe gemietet werden. Kulturpavillon für attraktive Kurse Der Kulturpavillon alte Thunstrasse 3 erstrahlt im neuen Glanz. Mieterin ist der Frauenverein Oberhofen-Hilterfingen-Hünibach. Detaillierte Informationen finden Sie unter www.frauenverein-ohh.ch. Kurse in diesem Pavillon bietet der Verein Kultur-Pavillon an. Das Programm finden Sie unter www.kulturhuenegg.ch

SCHLOSS THUN Das mittelalterliche Schloss über der Stadt Thun ist ein markanter Blickpunkt am Eingang zur Region Berner Oberland. Die Burganlage wurde am Ende des 12. Jahrhunderts von den Herzögen von Zähringen errichtet. In diesem fast unverändert erhaltenen Machtsymbol befindet sich der sogenannte Rittersaal, einer der wenigen intakt erhaltenen Repräsentationssäle des Mittelalters. In den fünf Stockwerken des Schlosses ist das historische Museum untergebracht, das die Regionalgeschichte, aber auch wechselnde Sonderausstellungen zu unterschiedlichsten kulturhistorischen und aktuellen Themen zeigt. Das Museum bietet für Schulklassen ein umfangreiches Angebot im Bereich Bildung und Vermittlung an, welches Leben und Kultur im Mittelalter und neu auch die mittelalterliche Stadtentwicklung sowie die Umwälzungen um 1798 umfasst. Sonderausstellung 2012 Canton Oberland – Eine Episode der Berner Geschichte 2 46| |AUF AUFREISEN REISEN2012 2012

Öffnungszeiten Februar und März täglich 13.00 - 16.00 Uhr April bis Oktober täglich 10.00 - 17.00 Uhr November bis Januar jeden Sonntag 13.00 - 16.00 Uhr (Weihnachten bis Neujahr täglich) Eintritt Erwachsene: CHF 8.– Erwachsene ermässigt: CHF 6.– Kinder: CHF 2.– Kontakt Schlossmuseum Thun Schlossberg 1 3600 Thun Tel. 033 223 20 01 info@schlossthun.ch www.schlossthun.ch

Sonderausstellung 2012 Schweizer Bergbahnen – Querschnitt durch Pionierleistungen Öffnungszeiten Mitte Mai – Mitte Oktober Mo – Sa 14 – 17 Uhr, So 11 – 17 Uhr Führungen auf Anfrage.

Kontakt Stiftung Schloss Hünegg Staatsstrasse 52 3652 Hilterfingen Tel. 033 243 19 82 Fax 033 243 18 82 info@schlosshuenegg.ch www.schlosshuenegg.ch


Berner Oberland

SCHLOSS SPIEZ – DAS MITTELALTERSCHLOSS Das auf einer Halbinsel gelegene Schloss Spiez und die romanische Schlosskirche gehören zu den schönsten und eindrücklichsten Zeugen der bernischen Geschichte am Thunersee. Das Schloss zeigt den Wandel von einer mittelalterlichen Burg zu einem patrizischen Wohnsitz. Zu sehen sind möblierte Wohn- und Repräsentationsräume vom 13. bis ins 18. Jh. Der Turm aus dem 12. Jahrhundert bietet einen prächtigen Rundblick auf See und Berge. Das Schloss liegt in einer grossen, gepflegten Parkanlage.

auf die Geschichte Berns, der Eidgenossenschaft und der Nachbarländer.

Eintritt Erwachsene: CHF 10.– Erwachsene ermässigt: CHF 8.– Kinder: CHF 2.– Angebote Vermietung von Räumlichkeiten für Ziviltrauungen, Hochzeiten sowie andere Anlässe. Führungen in D, F und E auf Anfrage. Diverse Apéroangebote. Schlosstrail für Familien und Schulen.

Kontakt Schloss Spiez CH-3700 Spiez Tel. 033 654 15 06 admin@schloss-spiez.ch www.schloss-spiez.ch

Erleben Sie Geschichte am Originalschauplatz! Während des Rundgangs lernen Sie die berühmten Schlossbesitzer, den Minnesänger Heinrich von Strättligen, Adrian von Bubenberg, Franz Ludwig von Erlach und deren Familien näher kennen. Erfahren Sie mehr über deren Wirken und Ausstrahlung

SCHLOSS OBERHOFEN Schloss und Museum In der romantischen Schlossanlage wird Geschichte vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert erlebbar. Der imposante Bergfried, das landvogteiliche Verlies, der Rittersaal mit den Rüstungen, das Speisezimmer aus dem 19. Jahrhundert, der elegante Sommersaal und das verspielte Seetürmchen erzählen Geschichten und lassen Vergangenes lebendig werden. Der um 1854 eingerichtete türkische Salon bietet einen atemberaubenden Blick auf den See und die Berge und lässt von 1001

Öffnungszeiten Karfreitag,6. April – 14. Oktober 2012 Mo 14 – 17 Uhr , Di – So 10 – 17 Uhr Juli und August bis 18 Uhr

Nacht träumen. Ein Schlossrundgang führt durch Interieurs aus dem 16. – 19. Jahrhundert und vermittelt einen Eindruck der Wohnkultur aus verschiedenen Epochen. Einzelne Räume können für besondere Gelegenheiten (Firmenanlässe, Jubiläen, Geburtstage, Hochzeit, Taufe) gemietet werden. Nähere Infos auf der Website. Park und Spielplatz Der im englischen Stil grosszügig angelegte Park direkt am Ufer des Thunersees wartet mit Plätzen zum Entdecken und Verweilen auf. Wie und was spielten die Kinder vor über 100 Jahren? Schloss Oberhofen bietet speziell für Kindergärten und Grundschulklassen den interaktiven Schulunterricht „Spiel und Spass“ an. Werde Ritter oder Ritterin Tauchen Sie in die Welt des Mittelalters ein: Ein Angebot für Kinder und Familien, die Lust haben, das Rittertum auf spielerische Art in

historischer Umgebung kennen und erleben zu lernen. Wird auch im Schloss Spiez und Schloss Thun angeboten. Sonderausstellung 2012 „Der schönste Tag. Hochzeitsfotografie 19. – 21. Jh.“ Führungen auf Anfrage. Öffnungszeiten Schloss 13. Mai – 14. Oktober 2012 Mo 14 – 17 Uhr, Di bis So 11 – 17 Uhr Öffnungszeiten Schlosspark 8. April – 28. Oktober 2012, täglich von 10 – 18 Uhr resp. 21 Uhr (der Jahreszeit entsprechend), freier Zutritt Eintritt Erwachsene: CHF 10.– / Erwachsene ermässigt: CHF 8.–, / Kinder (6 – 16 Jahre): CHF 2.–, / Gruppen ab 10 Personen: CHF 8.– Kontakt Schloss Oberhofen, 3653 Oberhofen Tel. 033 243 12 35 / Fax 033 243 35 61 info@schlossoberhofen.ch www.schlossoberhofen.ch AUF AUFREISEN REISEN2012 2012 | |47 3


Berner Oberland

Berner Oberland

Der NieseN – Die PyramiDe am ThuNersee

Dank seiner markanten Pyramidenform schon von weitem gut sichtbar, steht der Niesen am Thunersee zwischen dem Simmen- und dem Kandertal. Eine spannende Fahrt mit der Standseilbahn bringt Sie in 30 Minuten entlang der längsten Treppe der Welt (11674 Stufen gemäss Guinessbuch der Rekorde) zur Bergstation Niesen Kulm. Von dort erreichen Sie nach einem kurzen Spaziergang die Gipfelplattform (2362 Meter) mit dem einmaligen 360°-Panorma auf die

imposante Bergwelt sowie Thuner- und Brienzersee. Wer’s gemütlich, kulinarisch und fantastisch mag, der sollte das stimmungsvolle Berghaus Niesen Kulm mit seinem einzigartigen Glaspavillon und der grossen Sonnenterrasse besuchen. Ein vielseitiges Gastronomieangebot aus lokalen Produkten erwartet Sie. Beginnen Sie den Tag mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, wählen Sie aus

attraktiven Gruppenmenüs aus oder geniessen Sie eine aussichtsreiche Abendfahrt mit einem Themenbuffet «à discrétion». Das „Niesendörfli“ für die Kinder und ein Infopfad mit interessanten Informationen über den Niesen, das Berghaus und die Bahn ergänzen das Angebot auf dem Niesengipfel. Niesenbahn AG, 3711 Mülenen Tel. 033 676 77 11, www.niesen.ch

· Einmaliges 360°-Panorama von den Alpen über Thuner- und Brienzersee bis zum Jura · Atemberaubende Bahnfahrt mit der Standseilbahn · Berghaus mit einzigartigem Glaspavillon und grosser Sonnenterrasse · Attraktive Gruppenmenüs und Apéros · Kulinarische Abendfahrten mit Themenbuffets · Reichhaltige Frühstückbuffets · Schnell und bequem erreichbar mit Zug oder Auto (Gratis-Parkplätze)

Niesen – das aussichtsreiche Ausflugsziel für Gruppen Niesenbahn AG 3711 Mülenen, Tel. 033 676 77 11 www.niesen.ch, info@niesen.ch 48 | AUF REISEN 2012

110046/01 | Auf Reisen 2011 | 186 x 122 mm | cmyk

AUF REISEN 2011 | 1


Berner BernerOberland Oberland

Die St.BeatuS-HöHlen am tHunerSee Wir Bieten DaS ScHWeizer HöHlenerleBniS!

In unmittelbarer Nähe des weltbekannten Ferienortes Interlaken, erstrecken sich die St. Beatus-Höhlen ins innere des gewaltigen Niederhorn-Massivs. Was in Millionen von Jahren erschaffen wurde, erleben Sie an einem Tag. Ein imposantes Naturschauspiel erwartet grosse und kleine Gäste! Der Rundgang durch die Grotten führt Sie durch gewaltige Tropfsteinformationen, weite Hallen und Schluchten. Lassen Sie sich bezaubern von den einzigartigen Formen und Farben.

Ein absoluter Höhepunkt diese Saison, ist unser neuer Partner. Berns Hausberg „Gurten – Park im Grünen“ ist zu Gast bei den St. Beatus-Höhlen! An den Kinder- und Familientagen wird jeweils auch der Gurten, nebst unseren Höhlenforschern mit diversen Aktivitäten und Gewinnspielen präsent sein. „Crazy David“, der Kinderanimator darf natürlich nicht fehlen. Die Kindertage finden am 15. April / 03. Juni und am 21. Oktober 2012 statt, die Familienwochenenden am 19. + 20. Mai und 08. + 09. Oktober 2012. Erleben Sie die Höhlen und lassen sich vor oder nach der Besichtigung kulinarisch in unserem Restaurant verwöhnen. Geniessen Sie den tiefblauen Thunersee und dessen einzigartige Umgebung! Beste Aussichten für Ihr Business,… krea-

Auskunft / Information: Beatushöhlen-Genossenschaft Tel. +41 (0)33 841 16 43 www.beatushoehlen.ch info@beatushoehlen.ch

tives Arbeiten verlangt nach Wohlfühlatmosphäre! Da sind Sie bei uns genau richtig! Nutzen Sie unsere Räumlichkeiten für Tagungen oder Seminare, gerne offerieren wir Ihnen ein auf Sie abgestimmtes Rahmenprogramm. Wir würden uns freuen, Sie bald bei uns begrüssen zu dürfen!

Beatushöhlen-Genossenschaft Staatsstrasse 3800 Sundlauenen bei Interlaken Tel. +41 (0)33 841 16 43 Fax +41 (0)33 841 10 64 info@beatushoehlen.ch www.beatushoehlen.ch

Täglich / Tous les jours / Daily

24.03.2012 - 28.10.2012 09:30 - 17:00 Uhr

AUF AUFREISEN REISEN2012 2011 | |49 1


Alpenolympiade Indoor/Outdoor

Alpwirtschaft

Einfacher Klettersteig

Angebote für Gruppen, Sch

Engstligenfälle

Basel Bern

Zürich

Themen Sommer: Nostalgiebahn, Alpenolympiade, Klettersteig, Boulder-Park, Golf auf der Alp, Alpaufzug, Alpkäserei-Besichtigung, Wasserkraftwerkbesichtigung

Frutigen Genf

Adelboden

Berghotel Engstligenalp AG 3715 Adelboden Tel. +41 (0)33 673 22 91 www.engstligenalp.ch berghotel@engstligenalp.ch 2 | AUF REISEN 2012

Hängebrücke

Luftseilbahn


and!

iner H s aus e

Alle

ein Ihnen r i w n mache gebot Gerne indliches An Bahnfahrt, unverb rfnissen mit pelzimmer dü op ren Be g im D nach Ih bernachtun terkunft, n, Ü nun . Theme der Gruppe o ng, etc u g e l f p Ver Die Engstligenalp bei Adelboden, im Sommer eine einzigartige Hochebene, im Winter ein schneesicheres Winterparadies für Skifahrer und Nicht-Skifahrer.

Schneeschuhwandern

Langlauf

hulen und Firmenausflüge Themen Winter: Skifahren, Langlauf, Snowtubingbahn, Schneeschuhtouren, einmaliges Schneeiglu-Restaurant mit 120 Sitzplätzen

Hallenbad Frutigen Freibad Adelboden

Schneehockey

Skifahren

Snowtubing

AUF REISEN 2012 | 3


Berner Oberland

downhill

Das Magazin zur aktuellen Bautätigkeit in der Stadt Zürich ıı 6 Franken

D, E, J

Ausgabe 2009/2010

Das Magazin von Davos Klosters Mountains

KONSTRUKTIV

GLACIER EXPRESS

1

Bordmagazin 2009/2010

Spielplatz in den Bergen Familienberg Madrisa

12 Tonnen Pow

Halb Metropole, halb Idylle ıı Kees Christiaanse über die Architekturszene Zürich City II ıı Zürich-West will hoch hinaus Aus Fabrik wird Oase ıı Die Belebung des Limmatufers

er

50

Sicherheit kommt zuerst Das letzte Wort

ANNI DEI SOGNI SVIZZERI DEL CIOCCOLATO

50 JAHRE SCHWEIZER SCHOKOLADENTRÄUME

haben die Pistenwär

ter

Davos Parsenn, Bild: Bodo Rüedi davos_klosters–09.indd 1

18.09.09 10:11

IHR MAGAZIN PRODUZIEREN WIR ZU BESTEN KONDITIONEN.

3860 Meiringen Telefon 033 972 90 10 www.reichenbachfall.ch

Zürcherstrasse 170 Ch-9014 St.Gallen tel. +41 (0)71 272 80 50 info@frehner-consulting.com

Imposante Wasserfälle Trekkingstart ins Reichenbachtal Todesstätte Sherlock Holmes Combi-Billette · Sherlock Holmes Museum · Aareschlucht · Monster-Trotti Abendfahrten für Gruppen

52 | AUF REISEN 2012

Willkommen in der Grimselwelt

Pistenfahrzeuge am Jakobshorn

D

iese grossartige Gebirgslandschaft bietet viel WohlfühlEnergie: Von Adrenalinstössen in der Senkrechten bis zu stillen Plätzchen am Wasser, vom Gourmetschmaus bis zum Bauernladen – ideal zum Energie tanken. Lassen Sie sich inspirieren. www.grimselwelt.ch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

M i l e s to n e - G ew i n n e r 2 0 1 0 · To u r i s m u s p re i s S c h we i z Die Grimselwelt ist ein Engagement der KWO, Kraftwerke Oberhasli AG


Berner Oberland

NATURPARK DIEMTIGTAL

Dank seiner landschaftlichen Einzigartigkeit und Schönheit und seiner gepflegten Baukunst- und Kultur, sowie dem reichen Vorkommen hoher Naturwerte und grosser Biodiversität, trägt das Diemtigtal das Bundeslabel «Regionaler Naturpark – Landschaft von nationaler Bedeutung». Mit seinen kulturellen Schätzen und weitläufigen Landschaft ist der Naturpark Diemtigtal die Empfehlung für aktive Ausflüge. Das 200 Kilometer Wandergebiet führt entlang von Gewässern zu saftigen Alpen. Die alten Holz-

häuser prägen den Charakter des ganzen Tales. Themenwege vermitteln eindrücklich die Schönheiten und Geheimnisse der Natur wie dem seltenen Käfer „Rosalia alpina“. Der Erlebnisweg Grimmimutz führt Familien und Schulen zu interessanten Spielposten und auf dem Wasserspielplatz entdecken kleine Naturforscher das köstliche Nass.

Diemtigtal Tourismus Bahnhof, CH-3753 Oey Tel. +41 (0)33 681 26 06 info@diemtigtal.ch www.diemtigtal.ch

Exkursionen und Führungen vermitteln viel Spannendes und Unerwartetes über die alte Baukultur, die einmalige Tier und Pflanzenwelt oder die traditionelle Alpwirtschaft. AUF REISEN 2012 | 53


Berner Oberland GONDELBAHN KANDERSTEG OESCHINENSEE AG

B E R G E

S E E N

Ihr nächster Vereins-, Firmen- oder Familienausflug Die neue Gondelbahn führt Sie zu einem der schönsten Bergseen Europas Attraktive Sommer-Rodelbahn bei der Bergstation Gondelbahn Juniorkarte SBB und 1⁄2-Tax-Abonnement auf der Gondelbahn gültig

Gondelbahn Kandersteg Oeschinensee AG CH-3718 Kandersteg, www.oeschinensee.ch Telefon +41(0)33 675 11 18, Fax +41(0)33 675 12 87

Zwei idyllische Bergseen zum Fischen und mit Grillplätzen Wanderwege Erlebnispfad „Lebensräume am Stockhorn“ Stockhorn-Augen mit geologischen Einblicke am Stockhorn und beeindruckendem Tiefblick durch die Felsenfenster Panoramarestaurant mit Aussicht auf 200 Berggipfel und kulinarischen Leckerbissen Apéro- oder Schlummertrunk-Highlight im Felsengrotto Wintererlebnisse s. Wintersport

Stockhornbahn AG | 3762 Erlenbach i.S. www.stockhorn.ch | gruppen@stockhorn.ch 54 | AUF REISEN 2012

Familienparadies Oeschinensee

Gut, dass es die Rega gibt. Besser, wenn man sie nie braucht! www.rega.ch


BernerOberland Oberland Berner

PFINGSTEGG

Rodelbahn – Wanderungen ins UNESCO Welterbe T PENANGEBO

NEUES GRUP

Unser Angebot... ...für Schulen: ab 5 Schüler CHF 20.– pro Person, inkl. Luftseilbahn retour, einer Fahrt auf der Sommerrodelbahn, Führer ...für Vereine/Firmen: bis 10 Personen pauschal CHF 290.–, für jede weitere Person CHF 25.–, inkl. Luftseilbahn retour, einen Kaffee im Rest. Pfingstegg, einer Fahrt auf der Sommerrodelbahn, Führer Auf Anfrage passen wir die Exkursion gerne auf Ihre Bedürfnisse an. Buchen bei: Grindelwald Tourismus 033 854 12 12 touristcenter@grindelwald.ch

Eiger-Felssturz

Eiger-Klima-Excursion Der Klimawandel findet statt – auch bei uns in der Schweiz. Ein besonders beeindruckender Pfad zum diesem Thema führt von der Pfingstegg zur Bäregg. Der Jungfrau Klimaguide – eine Art Audioguide in freier Natur – vermittelt auf diesem Klimapfad Wissen in Form von attraktiven Hörstücken, welche auf GPS gestützten iPhone-Geräten gespeichert sind. Als Nachfolgeangebot von „Eiger-KlimaSchulen“ bietet Grindelwald Tourismus in Zusammenarbeit mit der Pfingsteggbahn die „Eiger-Klima-Exkursion“ an. Ein professionell ausgebildeter Führer begleitet Sie bei dieser halbtägigen Exkursion zu den Schauplätzen des Klimawandels wie Felssturz am Eiger und Gletschersee. Unterwegs erhalten Sie die neusten Informationen und Erkenntnisse zum Klimawandel sowie einen Einblick in historische Ereignisse am Unteren Grindelwaldgletscher. Reine Wanderzeit ca. 2h.

Buchen Sie zusätzlich zur Eiger-KlimaExkursion einen Rodelplausch auf der Pfingstegg. Neu bieten wir für Gruppen eine Zeitmessung an. Nicht der schnellste, sonder der konstanteste Rodler wird gesucht. Die kleinste Zeitdifferenz zwischen verschiedenen Fahrten gewinnt – ein Spass für alle Teilnehmer. Auf Anfrage verpflegt Sie das Bergrestaurant Pfingstegg direkt bei der Rodelbahn vom Grill. Preis für Rodelbahn CHF 300.– je Stunde pauschal, Zeitmessung CHF 200.– pro Anlass pauschal. Der Rodelplausch ist auch ohne Eiger-Klima-Exkursion buchbar.

Gletschersee – Unterer Grindelwaldgletscher

Auskünfte Luftseilbahn Grindelwald-Pfingstegg AG Rybigässli 25, 3818 Grindelwald Tel. 033 853 26 26 www.pfingstegg.ch, Info@pfingstegg.ch AUFREISEN REISEN2012 2011 | |55 1 AUF


Die Dampfbahn

Inserat_420x260.indd 1 56 | AUF REISEN

2012


Das einzigartige Dampferlebnis

– seit 1892

In Brienz stampft, zischt und schnauft die Brienz Rothorn Bahn mit viel Dampf aufs Brienzer Rothorn. Das aus guten Gründen; die Aussicht auf dem 2’350 m hohen Rothorn bietet so viele Berge der Schweizer Alpen wie sonst nirgends. Und speziell gemütlich ist die je einstündige Berg- und Talfahrt mit 120-, 79respektive 20jährigen Dampfloks; auch bei schlechtem Wetter!

w

ch bahn. n r o roth rienzw w.b AUF REISEN 2012 |30.01.12 57

16:20


Berner Oberland

Auf zum HAsliberg!

Sie suchen eine gemütliche Wanderung mit fantastischem Panorama? Immer herrlich an der Sonne und mit verschiedenen, gemütlichen Einkehrmöglichkeiten? Oder Sie wollen mit der ganzen Familie das aktive Vergnügen draussen in den Bergen geniessen und dabei aus dem Staunen nicht herauskommen? Dann auf zum Hasliberg! Auf dem Sonnenweg am Hasliberg ist die Sonne stets auf Ihrer Seite. Vom Alpen tower auf Planplatten (2250 m.ü.M.) queren Sie, vorbei an bergsommerlichen Wiesen und bei fantastischem Blick auf die Wetterhorngruppe und den Brienzersee, den ganzen Hasliberg bis zum Bergrestaurant Käserstatt (1840 m.ü.M.). Um optimal auf dieses Wander-Highlight vorbereitet zu sein, gönnen Sie sich vorgängig am besten das Frühstücksbuffet auf dem Alpen tower! Nebst der zweistündigen Wanderung auf dem Sonnenweg bleibt dann immer noch ausgiebig Zeit und Musse fürs pure Geniessen: Frische Bergluft,

regionale Spezialitäten, eine Schussfahrt auf dem Trotti-Bike oder einfach eine gute Zeit mit Freunden und Familie. Wenn Sie es gerne weniger beschaulich angehen und lieber mit Action und Spannung einen Tag in den Berner Oberländer Bergen geniessen möchten, steht Ihnen ein breites Netz an Mountain Bike Routen zur Verfügung. Und weil ab und zu die Fitness vor dem Erlebnishunger zu Ende ist, transportieren wir selbstverständlich auch die Bikes in den Gondelbahnen bis Käserstatt und Mägisalp.

Von Käserstatt nach Lischen führt der „Zwergenweg zum Bannwald“, von der Mägisalp nach Bidmi erleben Sie die „Abenteuer auf dem Zwergenweg“. Unvergesslich, fröhlich und lustig geht es auf beiden Muggestutz Zwergenwegen zu und her. Und wenn Sie erst noch die beliebten Kinderbücher kennen, wollen Sie sowieso beide Wege einmal erlebt haben. Denn an den abenteuerlichen und abwechslungsreichen Stationen tauchen Kinder und Erwachsene ein in die wundersame Zwergenwelt. Und das gibt natürlich Hunger! Auf beiden Wegen stehen gut ausgerüstete Rastplätze mit Feuerstellen zur Verfügung. Die Bergbahnen Meiringen-Hasliberg bieten noch viele weitere spannende Erlebnisse und gastronomische Leckerbissen an. Gerne erstellen wir für Sie ein, auf Ihre Wünsche angepasstes, Angebot. Herzlich Willkommen – wir freuen uns auf Sie!

Kontakt Bergbahnen Meiringen-Hasliberg AG Twing 6084 Hasliberg Tel. +41 (0)33 550 50 50 info@meiringen-hasliberg.ch www.meiringen-hasliberg.ch 2 | |AUF 58 AUFREISEN REISEN2012 2012


Berner Oberland

Events 2012 28. April 30. Juni – 1. Juli 6. – 14. Juli 11. Juli – 25. August 29. Juli 1. August 4. – 5. August 1. September 18. August 19. – 26. August September September 7. Oktober 8. Dezember 26. – 28. Dezember

Susten-Derby, Tiefschneeabfahrt, Steingletscher Outdoor Family Days, Steingletscher Musikfestwoche, Meiringen Landschaftstheater Ballenberg Brünigschwinget, Brünigpass Schweizer Nationalfeiertag, diverse Feiern Kinderkonzerte Meiringen Alpenbrevet, Volksradtour, Start/Ziel Meiringen The Mountainman, Alpine Trail Running Challenge, Titlis-HaslibergPilatus Wanderwoche Sbrinz-Route Chästeilet Mägisalp Minigolfopen, Hasliberg Zwergenfest, Hasliberg Wintersaisonstart Bergbahnen Meiringen-Hasliberg Trychelwoche und Ubersitz im Haslital

Kontakt Haslital Tourismus Bahnhofplatz 12 3860 Meiringen Tel. +41 (0)33 972 50 50 info@haslital.ch www.haslital.ch

AUF AUFREISEN REISEN2012 2012 | |59 3


Nordwestschweiz

Abenteuer in luftiger Höhe Waldseilpark Wasserfallen

LRW Waldseilpark

Die Panoramagondeln bringen Sie direkt zum neuen Freizeiterlebnis der Sonderklasse, dem Waldseilpark bei der Bergstation der Wasserfallenbahn. Testen Sie Geschicklichkeit und Mut hoch zu Baum: • Über 40 Elemente in der freien Natur • Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade • Ein konstant hoher Spassfaktor • Sicherheit dank modernster Ausrüstung und fachkundiger Instruktion • Mit Schlitten oder Snowboard von Baum zu Baum fliegen • Auf der über 150 m langen Seilrutsche «Wassi-Flyer» über den Weiher gleiten

Luftseilbahn

Reigoldswil Wasserfallen Telefon +41 61 941 18 20 info@wasserfallenbahn.ch www.wasserfallenbahn.ch

LRW Trotti-Plausch

LRW Waldseilpark

LRW Heidi Stübli

Betreiber Waldseilpark

s larb b.ch

der einzigartige Spass durchs ganze Jahr! Langenbruck/BL 062 3900303

Römerzeit hautnah! Ob Brotbacken oder Töpfern, an einer archäologischen Ausgrabung teilnehmen oder ein Besuch im Römermuseum: Viele Möglichkeiten inmitten einzigartiger Monumente gemeinsam etwas zu erleben. Für Buchungen und weitere Auskünfte: Augusta Raurica, Giebenacherstrasse 17, 4302 Augst Tel. +41(0)61 816 22 22, mail@augusta-raurica.ch, www.augusta-raurica.ch

60 | AUF REISEN 2012

seilpark-sola

einmal eingeh

rbob.ch

ängt - immer ge

sichert!

Sicherster Seilpark der Schweiz ab 6 Jahren NEU

L a n g e n b r u c k

www.schmutz-pfister.ch

Weitere Informationen finden Sie auf: www.wasserfallenbahn.ch Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Nordwestschweiz Nordwestschweiz / Baselland

Baselland – ÜBerraschendes entdecken Das Baselbiet ist sowohl mit den öffentlichen als auch mit privaten Verkehrsmitteln einfach erreichbar und gilt als Tor zum Dreiländer-Eck. Die einmalige Lage im Grenzgebiet zum Schwarzwald und zum Elsass öffnet vielseitige touristische Perspektiven. Vom Rhein bis zu den Hügeln des Baselbieter Juras findet der Besucher dieser Region viele unbekannte und spannende Regionen, die es zu entdecken gilt. Übernachtungsangebot vom 4-Sterne-Hotel bis zum Bauernhof Die Gäste, welche im Baselbiet verweilen wollen, finden eine breite Auswahl an attraktiven Übernachtungsmöglichkeiten. Vom gepflegten, neu renovierten 4-Sterne-Hotel über urige Gasthöfe bis hin zum Übernachten im Stroh. Kleine, ländliche Pensionen und romantische Gasthöfe pflegen die lokalen Produkte. Kultur auf Schritt und Tritt Nicht nur die bekannte Römerstadt Augusta Raurica ist ein lohnendes Ausflugsziel sondern viele attraktive Geheimtipps und Sehenswürdigkeiten sind eine Reise ins Baselbiet wert. Die historischen Städtchen und Laufen bieten mit ihrem mittelalterlichen Flair die typische Romantik historischer Kleinstädte und laden zum Shopping und Flanieren ein. Der einzige Dom der Schweiz steht übrigens in Arlesheim und zahlreiche Burgen und Schlösser säumen die über 1‘000 Kilometer Wander- und Spazierwege in der Region.

thentisches römisches Handwerk kann erlebt werden. Kulinarische Leckerbissen können in echten römischen Zelten konsumiert werden. Das Römerfest ist ein Spektakel, das für Familien, Gruppen aber auch für Firmen eine ideale Veranstaltungsplattform bietet. Wandern ohne Gepäck im Baselbieter Jura Auf den Spuren der alten Bäder im Baselbieter Jura findet der Gast mit diesem Angebot ein attraktives Wandererlebnis für 3 Tage und der Gepäcktransfer zwischen den Hotels ist organisiert. Während 3 Tagen (2 Übernachtungen) geniesst der Besucher des Baselbiets die vielen Wandermöglichkeiten und erholt sich nach den körperlichen Aktivitäten im Thermalbad des Hotels Bad Ramsach. Am zweiten Tag führt der Weg von Läufelfingen über die malerischen Juralandschaften nach Eptingen ins Hotel Bad Eptingen, wo das Gepäck bereits auf seine Besitzer wartet. Im Angebot sind übrigens neben zwei 4-GangAbendessen auch ausführliches Kartenmaterial und Routenpläne inbegriffen. Baselbiet – die ideale Seminarregion Das Baselbiet ist dank seiner guten Erreichbarkeit ein beliebtes Tagungs- und Seminargebiet. Vom professionellen Seminarhotel bis zum Firmenevent auf dem Bauernhof bietet Baselland Tourismus eine attraktive Palette an Angeboten für Firmen, Vereine und Verbände an. Geführte Wanderungen, Brot backen in der römischen Backstube oder rasante Trottinett-Abfahrten können professionell organisiert werden.

Römerfest 2012 Am 27. und 28. August findet eine der grössten kulturellen Veranstaltungen in der Römerstadt «Augusta Raurica», in Augst statt. Über 25‘000 Besucher lassen sich jährlich in die Zeit der Römer zurück versetzen. Fahrten im Streitwagen, Gladiatorenkämpfe und au-

Aquabasilea – die vielfältigste Wasserwelt der Schweiz Mit einer Gesamtnutzfläche von über 13’000m2 ist die Wasserwelt «Aquabasilea» ein Freizeiterlebnis der Superlative. Mit verschiedenen Innen- und Aussenbecken sowie einem Wildbach und 7 Wasserrutschen bietet der Wasserpark ein unvergessliches

 Agenda 2012 05. - 06. Mai 2012 Oltinger Määrt, Oltingen www.oltingen.ch 16. - 17. Juni 2012 Kantonale Musiktage beider Basel, Stadtcasino Basel www.stadtmusikbasel.ch 28. Juni bis 1. Juli 2012 Zentralschweizerisches Tambourenund Pfeiferfest, Liestal http://www.ztpv.ch 25. - 26. August 2012 Römerfest Augusta Raurica, in Augst www.roemerfest.ch 16. September 2012 slowUp Basel-Dreiland 2012 www.basel-dreiland.ch Erlebnis für Gross und Klein. Auch WellnessKunden kommen voll auf ihre Rechnung. Eine Saunawelt mit den verschiedensten Formen von Saunen und einem grosszügiges Spa erfüllen die höchsten Wellness-Ansprüche. Saunabistro, Poolbar und ein Sommercafé runden das Aktiv-Angebot auch kulinarisch auf höchstem Niveau ab.www.aquabasilea.ch Die neue Seminarbroschüre zeigt diese Möglichkeiten auf und kann bei Baselland Tourismus bestellt werden:

Baselland Tourismus Seminar- und Gruppenabteilung Altmarktstrasse 96 CH – 4410 Liestal Tel.: 0041 61 927 65 44 Fax: 0041 61 927 66 44 www.baselland-tourismus.ch info@baselland-tourismus.ch AUF REISEN 2012 | 61


Nordwestschweiz

Faszination Greifvögel

TOP EVENTS REGION BASEL 01.04 – 12.08.12

Kunstmuseum Basel – Renoir – Ausstellung

19.04. – 06.05.12 Jazzfestival Basel 26.04. – 15.07.12 Museum der Kulturen Basel - Leichtigkeit des Steins 18. – 20.05.12

Rheinfelden – Festival der Kulturen

16. – 20.05.12

8. Europäisches Jugendchor Festival, Basel

22. – 25.05.12

YOUNG STAGE – International Circus Festival Basel

27.05.12

Laufenburg – Das Aargauer Liedermacher-Fest

06.06. – 14.10.12 Museum Tinguely – Vladimir Tatlin – Neue Kunst

SU PE R W0 SH O + 15:0 11:0 0

Sensationelle Flugshows einzigartig in der Darbietung

14. – 17.06.12

Art Basel, intern. Kunstmesse

17.06.12

Laufenburg – slowUp Hochrhein

22.07.12

Weissenstein-Schwinget – Solothurn

31.07.12

Bundesfeier am Rhein (Grosses Feuerwerk)

01.08.12

Bundesfeier auf dem Bruderholz

16.09.12

Rheinfelden - slowUp Basel-Dreiland

20.09. – 07.04.13 Historisches Museum Basel – SCHULDIG 22.11. – 23.12.12 Basler Weihnachtsmarkt 2012

SH0O+ 1W 6:0 0

12:0

Moderierte Berberaffen-Fütterungen

Tinguely-Museum Basel

Geöffnet: Mitte März bis Anfang November 10-17 Uhr, Sonntage, Feiertage, Ferienzeit (Juli/August) länger geöffnet.

D-79585 Steinen-Hofen Nähe Lörrach

www.vogelpark-steinen.de Autobahnausfahrt Lörrach ➜ Schopfheim ( B 317 ) info@vogelpark-steinen.de ☎ 00 49 (0) 76 27 - 74 20

Verkehrsdrehscheibe Schweiz und unser Weg zum Meer

www.hmb.ch Steinenberg 4, CH-4051 Basel T +41 (0) 61 205 86 00

Schifffahrtsmuseum und Verkehrsträgerschau zugleich im Rheinhafen Basel/Kleinhüningen. Historische und aktuelle Schau über den Verkehrsträger Wasser, ergänzt durch die Verkehrsträger Schiene, Strasse und Luft. Rund 70 Modelle, informative Bild- und Texttafeln, div. Videos u.a.m. geben dem Besucher einen umfassenden Einblick in die Welt der Schifffahrt, des kombinierten Verkehrs und Güterverkehrs ganz generell. Telefon: Internet: Geöffnet:

Tel. 061 631 42 61 oder Fax 061 631 42 65 www.verkehrsdrehscheibe.ch März–November, Di–So Dezember–Februar, Di, Sa, So jeweils 10–17 Uhr

62 | AUF REISEN 2012

Barfüsserplatz

Elisabethenstrasse 27

BARFÜSSERKIRCHE Basler Stadtgeschichte, Münsterschatz, Kirchliche Kunst, Glasgemälde, Zünfte und Gesellschaften. Di – So 10 – 17 h HAUS ZUM KIRSCHGARTEN Basler Wohnkultur 18. – 20. Jahrhundert, Keramische Sammlung, Uhren. Di – Fr, So 10 – 17 h, Sa 13 – 17 h

MUSIKMUSEUM Die grösste Musikinstrumentensammlung der Schweiz. Mi – Sa 14 – 18 h, So 11 –17 h Im Lohnhof 9

Brüglingen/ St. Jakob

KUTSCHENMUSEUM Luxuskutschen, Geschäftsfuhrwerke, Postwagen und Schlitten. Mi, Sa, So 14 – 17 h


Schweizer Mittelland

Entdecken und geniessen im

KAMBLY ERLEBNIS

Erleben Sie unvergessliche Momente mit Kambly Ab Bern oder Luzern reisen Sie bequem mit dem Kambly Zug direkt nach Trubschachen und gelangen über den Brot- und Bretzeliweg in 2 Minuten in die Erlebniswelt von Kambly. Lassen Sie sich verzaubern und entdecken Sie in einem für alle Sinne erlebnisreichen Begegnungsort die Schönheit und Vielfalt der Kambly Spezialitäten. In der ersten Kambly-Backstube des jungen Oscar Kambly, erfahren Sie wie er nach dem Originalrezept seiner Grossmutter Bretzeli bäckt und sich auf den Weg macht, Kambly in der ganzen Schweiz bekannt zu machen. Mit Licht und Ton werden Sie durch die Kambly Geschichte geführt bis ans Fenster der Zukunft. Lassen Sie sich in der Kambly-World in die weite Welt entführen und erleben Sie Kambly-Genussmomente auf allen fünf Kontinenten. Ein Augen- und Gaumenschmaus erwartet Sie im Kambly Fabrikladen, wo Sie über 100 Guetzlisorten nach Lust und Laune probieren können. Geniessen Sie dazu im Kambly Café einen hervorragenden Kaffee oder einen der exklusiven Kräutertees. Lassen Sie sich von der grossen Auswahl in der Kambly Geschenkboutique inspirieren und finden Sie das passende Geschenk oder ein exklusives Kambly Produkt aus Trubschachen. In der modernst eingerichteten Schauconfiserie entstehen mit viel Sorgfalt und Freude feine Biscuit-Kreationen. Schauen Sie den Maîtres Confiseurs über die Schultern und erfahren Sie mehr über die Geheimnisse der Feingebäck-Kunst. Möchten Sie unter kundiger Anleitung der Maîtres Confiseurs Ihre eigenen Biscuit-Kreationen backen? „Selber Backen“ gibt es für Kinder und Jugendliche sowie für Gruppen, Familien und Vereine auf Voranmeldung. Öffnungszeiten Kambly Erlebnis Trubschachen: Mo-Fr, 08.30-18.30 Uhr ; Sa&So, 08.30-17.00 Uhr Kambly Schauconfiserie: Täglich von 10.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr Eintritt kostenlos Fahrplan Kambly Zug, von Di-So Bern ab 09.36, 13.36 Uhr Luzern ab 07.57, 11.57, 15.57 Uhr Profitieren Sie vom ermässigten RailAway Angebot. Mehr Informationen finden Sie dazu unter www.bls.ch

„Selber Backen“ für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren auf Voranmeldung jeden Mittwoch- & Samstagnachmittag von 14.20-16.20 Uhr. „Kreatives Backen“ für Gruppen, Familien & Vereine auf Voranmeldung jeweils Montag, Dienstag, Freitag und Sonntag für bis zu 28 Personen. Gerne nehmen wir Ihre Gruppenreservation für den gemütlichen Kaffeehalt oder einen feinen Apéro entgegen. Mehr Informationen und Anmeldeunterlagen erhalten Sie unter www.kambly.ch oder per Telefon +41 34 495 02 22.

AUF REISEN 2012 | 63


Schweizer Mittelland

Schweizer Mittelland

DER SCHATZ VOM PLANGGENSTOCK RIESENKRISTALLE NATURHISTORISCHES MUSEUM DER BURGERGEMEINDE BERN

BERNASTRASSE 15, 3005 BERN MO 14 - 17 / DI - FR 9 - 17 / SA + SO 10 - 17

kreative erfolgreiche

Ihr Partner für und

CH-6055 Alpnach Dorf 041 672 90 30 swisstombola.ch

Ob Sicherheitslose, Röllchenlose, Ösenlose, Riesenlose, Doppelnummern, Rubbelkarten oder Flachlose, Bingo-, Lottokarten oder fertige Spiele – bei uns finden Sie alles, was Sie für einen erfolgreichen Tombola-, oder Spielanlass brauchen. Bestellen Sie jetzt über unseren InternetShop oder besuchen Sie uns persönlich.

SAURIERMUSEUM FRICK Schulstrasse 22 • Einziges vollständiges Skelett eines Plateosauriers in der Schweiz, zahlreiche einzelne Knochenfunde, 220 Mio. Jahre alt • Aus fossilen Knochen hergestelltes Relief • Fossilien und Mineralien aus der Tongrube Frick und Herznach • Schädel eines Fischsauriers • Broschüre: «Dinosaurier & Ammoniten» • Video – Schau: «Die Dinosaurier von Frick»; Film: «Notgrabung 2004 in Frick» • Literatur, Shopartikel Für Führungen: Frau Monica Rümbeli, Tel. 062 871 53 83 Öffnungszeiten: Jeden Sonntag von 14.00–17.00 Uhr ubdino­ NEU! Erstes Ra Eintritt: Erwachsene Fr. 4.–, Kinder Fr. 2.– hweiz, skelett der Sc Info-Tel.: 062 865 28 06 raben in Frick ausgeg Internet: www.sauriermuseum-frick.ch

Wie der Strom in die SteckdoSe kommt Strom ist in der Schweiz jederzeit und ausreichend erhältlich. Dass dies nicht ganz selbstverständlich ist, erleben Besucher und Schulklassen im Kernkraftwerk Leibstadt. Das Kernkraftwerk Leibstadt, das jüngste und leistungsstärkste der Schweiz, versorgt über eine Million Menschen mit Strom – ein gutes Sechstel des Landes! Wie eine solche High-Tech-Anlage sicher und zuverlässig funktioniert, erfährt man auf spielerische und leicht verständliche Art in der interaktiven Ausstellung im Informationszentrum. Ebenso, woher Uran kommt, warum dieser Brennstoff nicht brennt, was Radioaktivi-

64 | AUF REISEN 2012

tät ist und was in der Schweiz mit den Abfällen aus dem Betrieb der Kernkraftwerke geschieht. Wissen aus erster Hand erhalten, viele Fragen stellen und sich selbst eine Mei-

nung bilden können Sie beim Besuch im KKL. Weitere Details für eine kostenlose Führung unter www.kkl.ch.

Woher kommt Ihr Strom? Besuchen Sie unser Informationszentrum.

AUF REISEN 2012 | 1


Schweizer Mittelland

EmmEntalEr SchaukäSErEi – EntdEckEn, wiE diE löchEr in dEn EmmEntalEr kommEn! In der Emmentaler Schaukäserei vereinigen sich Tradition und Moderne. Sie erleben die moderne Produktion des berühmten Emmentaler AOC, aber auch die traditionelle Käseherstellung im Kessi über dem offenen Feuer. Dazu erfahren Sie viel Wissenswertes über Käseproduktion und -lagerung im Wandel der Zeiten.

Gruppenaktivitäten Kombinieren Sie das Käseherstellen mit weiteren Angeboten für Gruppen, Firmen und Vereine: – Emmentaler Apéro – Käsedegustation – Führung – Essen im Restaurant der Emmentaler Schaukäserei oder im Gasthof Emmentaler - Herzroute mit dem FLYER In der Schaukäserei laden Sie nebst dem Akku für Ihren Flyer auch Körper und Geist wieder auf - Schulen profitieren von Spezialpreisen auf den Gruppenaktivitäten. Eine frühzeitige Anmeldung ist empfehlenswert

Im Schaukäserei-Dörfli befinden sich nebst der eigentlichen Schaukäserei drei weitere historische Käsereigebäude. In der ehemaligen Feuerwagen-Käserei aus dem Jahr 1900 empfängt Sie heute der Duft von frischem Brot und herrlichen Backwaren. In der alten Dorfkäserei aus dem Jahre 1954 finden Sie im Handwerksladen eine grosse Auswahl von Geschenkartikel und Emmentaler Spezialitäten.

Küherstock – Selber Käse herstellen Im rekonstruierten Küherstock aus dem Jahre 1741 wird noch Käse über offenem Feuer hergestellt. Machen Sie mit und stellen Sie Ihren eigenen Käse über offenem Feuer her. Ihr Käse wird bis zur Reife in unserem Käsekeller gelagert und gepflegt. Danach ge„Er-fahren“ Sie das Emmental mit uns: – öffenliche Fahrten am 2. Sonntag von Mai bis Oktober – besondere Themenfahrten ganz nach Ihren Wünschen – wir organisieren für Sie, Sie fahren mit uns info@emmentalbahn.ch, www.emmentalbahn.ch

Infos: Die Emmentaler Schaukäserei ist täglich geöffnet. April – Oktober 9.00 – 18.30 Uhr; November – März 9.00 - 17.00 Uhr. Eintritt frei.

niessen Sie einen echten "Käseteilet". Oder stellen Sie Frischkäse her, den Sie nach einer Stunde mit nach Hause nehmen können. Moderne Produktion Im Hauptgebäude bewegen Sie sich wieder im 21. Jahrhundert. Hier werden täglich gegen 20 Laibe des berühmten Emmentaler AOC hergestellt. Von der Besuchergalerie aus kann das Geschehen in der Käserei direkt mitverfolgt werden. Hier erhalten Sie auch eine kompetente Antwort auf die immer wieder gestellte Frage, wie die Löcher in den Käse gelangen. Restaurant mit Gotthelf- und EmmentalerSpezialitäten Im Restaurant geniessen Sie nebst verschiedenen Fonduemischungen oder einer gluschtigen Käseschnitte auch Emmentaler Spezialitäten und Köstlichkeiten aus Gotthelf's Zeiten. Wer das Emmental bereist, darf nicht ohne den Genuss einer „Merängge mit Nidle“ abreisen. Viele dieser Spezialitäten können Sie im Käsereiladen einkaufen und mit nach Hause nehmen.

Information und Reservation Emmentaler Schaukäserei AG Schaukäsereistrasse 6 3416 Affoltern im Emmental Tel. 034 435 16 11 www.emmentaler-schaukaeserei.ch info@emmentaler-schaukaeserei.ch AUFREISEN REISEN2012 2012 | |65 1 AUF


Schweizer Mittelland

Solothurn

August

02. – 18.08.12

Sommeroper Selzach

07. – 08.08.12

Circus Knie

14. – 19.08.12

16. Sommerfilme Krummturmschanze

26.08.12

Weissensteinlauf

September

2. September

Swiss Walking Event

6. September

2. Solothurner Chästag

22. September

Marching Parade

21. – 30.09.12

35. HESO

Oktober

27. – 28.10.12

Mineralienbörse

Topevents Solothurn 2012

November

Mai

09.11. – 04.01.13 13. Schweizer Kunst-Supermarkt in Solothurn

03. – 05.05.12

3-Gänger (kultureller Anlass)

04. – 06.05.12

4. Bike Days

11. – 13.05.12

Circus Monti

18. – 20.05.12

34. Solothurner Literaturtage

20.05.12

Literaturpreisverleihung Internationaler Museumstag Solothurner Kantonales Schwingfest 2. TAKTO Takt & Ton

24. – 27.05.12

Dezember

05. – 06.12.12

Chlausemäret

Juni

02. – 03.06.12

Int. Ballettwettbewerb

03.06.12

BEKB - Familientag

10.06.12

2. SlowUp Solothurn - Buechibärg

15. – 16.06.12

Märetfescht Solothurn

Veranstaltungen, Führungen, Apéros ÖFFNUNGSZEITEN DI – SA 13 – 17 h, SO 10 – 17 h

28.06. – 07.07.12 Solothurn Classics

MUSEUM ALTES ZEUGHAUS Zeughausplatz 1, 4500 Solothurn T: +41 (0)32 627 60 70 www.museum-alteszeughaus.ch

Juli

22.07.12

Weissenstein-Schwinget

22. – 28.07.12

Musikakademie Solothurn

Solothurn

Solothurn

Solothurn

Werkhofstrasse 30 Telefon 032 624 40 00 Di – Fr 11.00 – 17.00 Uhr Sa+SO 10.00 – 17.00 Uhr

Blumensteinweg 12 Telefon 032 622 54 70 Di – Sa 14.00 – 17.00 Uhr SO 10.00 – 17.00 Uhr

Klosterplatz 2 Telefon 032 622 70 21 Di – Sa 14.00 – 17.00 Uhr SO 10.00 – 17.00 Uhr

www.kunstmuseum-so.ch

www.museumblumenstein.ch

www.naturmuseum-so.ch 4439744

66 | AUF REISEN 2012


Schweizer Mittelland Aargau Lenzburg – Agenda 2012 10.05.2012 Maimarkt Der traditionelle Warenmarkt in der Lenzburger Altstadt 23.05. - 28.05.2012 Lenzburgiade Musik-Festival zwischen Folk und Klassik Schloss Lenzburg 11.06. - 17.06.2012 Lenzburger Theatertage Fünf Tage geballtes Theater-Programm in Lenzburg Alter Gemeindesaal

SchloSSregion – lenzburg Seetal Lenzburg liegt im zentralen Schweizer Mittelland rund 25 km westlich von Zürich. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Region sehr gut erschlossen und in kurzer Zeit aus der ganzen Schweiz bequem erreichbar. Die mittelalterliche, malerische Altstadt von Lenzburg ist von nationaler Bedeutung und die charmanten Gassen mit den lieblichen Strassenrestaurants laden ein zu flanieren, einkaufen und gemütlichem verweilen. Zur Schlossregion Lenzburg Seetal zählen die Schlösser Lenzburg, Hallwyl, Wildegg, Heidegg, Brunegg und die Habsburg. Schloss Lenzburg zählt zu den ältesten und bedeu-

treffpunkt lenzburg

12.06. - 13.06.2012 Castle Tour 2012 – Macbeth Open-Air-Theateraufführung vom Werk von William Shakespeare Schloss Lenzburg

tendsten Höhenburgen der Schweiz. Das Museum Aargau macht auf der Lenzburg die Geschichte am Originalschauplatz erlebbar. Das vielseitige Angebot und die Aktivitäten versetzen Jung und Alt zurück in die Zeit der Ritter. Mit der Bahn, dem Regionalbus, dem Fahrrad oder zu Fuss können Sie die geschichtsträchtige Umgebung und die kulturelle Vielfalt der Region bequem erkunden. Das Seetal mit dem Hallwilersee ist ein faszinierendes Reiseziele für Ausflüge, Wanderungen, eine gemütliche Schifffahrt oder für einen Badeplausch.

Das städtische Museum Burghalde zeigt neben einer umfassenden Sammlung der „Urgeschichte der Region“ auch eine einzigar– die stadt für alle tige Ikonensammlung aus Russland.

13.07.2012 Lenzburger Jugendfest mit Freischarenmanöver Jugendfest 2012 - Das Fest der Feste in Lenzburg Altstadt und Schützenmatte 1. August 2012 Bundesfeier zum 1. August Schloss Lenzburg 16.08. - 19.08.2012 Lenzburger Gauklerfestival Strassenkünstler aus der ganzen Welt treffen sich zum 19. Gauklerfestival Lenzburger Altstadt 14.09. - 16.09.2012 Mittelaltermarkt Altes Handwerk – Markttreiben – Gaukler – Falknerei – Essen und Trinken wie im Mittelalter Schloss Lenzburg 15.09.2012 - 24.11.2013 Entscheiden Das Stapferhaus mit der neuen Ausstellung zum Thema „Entscheiden“ Ehem. Zeughausareal 13.12.2012 Chlausmarkt Der traditionelle Warenmarkt in den Gassen Lenzburger Altstadt Infos Räumlichkeiten für

Ausflugsziel und Tagungsort

Für Schulen und Vereine ist Lenzburg aufSeminare, Tagungen, Veranstaltungen Ideale Lage als Ausflugsziel und Treffpunkt eveline.bircher@lenzburg.ch für Schulen, Vereine und grund Firmender auf zentralen Reisen. Lage ein ideales AusTelefon 062 886 45 14, www.lenzburg.ch flugsziel und für Firmen und Organisationen Sie finden bei uns geeignete repräsentative Tourismus Lenzburg Seetal Räumlichkeiten für Seminare, Tagungen undOrt für Tagungen und Verauch ein zentraler Kronenplatz 24, 5600 Lenzburg, tourismus@lenzburg.ch Telefon 062 886 45 46,Seite www.lenzburg.ch/tourismus Veranstaltungen. anstaltungen. RZ_Gelegenheitsinserate1:Layout 1 15.05.09 15:51 4

Informationen unter www.lenzburg.ch Anfragen an ebircher@lenzburg.ch Telefon 062 886 45 14 Herzlich willkommen bei uns

Tourismus Lenzburg Seetal

Informationen und Auskünfte über Lenzburg und über das Seetal aus erster Hand. Kompetent. Freundlich. Rufen Sie uns an – wir beraten Sie gerne. Büro für Tourismus und Mobilität Kronenplatz 24, 5600 Lenzburg Tel Tourismus 062 886 45 46 tourismus@lenzburg.ch www.lenzburg.ch/tourismus

Extra- und Sonderfahrten

WIR BRINGEN SIE AUF EXTRATOUREN. Mieten Sie einen Bus für Ihre Vereins-, Schul- und Firmenausflüge oder für Ihren privaten Anlass. Wählen Sie zwischen Bussen mit 14 bis 50 Plätzen. Wir fahren gerne für Sie. Regionalbus Lenzburg AG Lenzhardstrasse 3, 5600 Lenzburg 062 886 10 00, www.rbl.ch

AUF AUFREISEN REISEN2012 2009 | |67 1


Schweizer Mittelland

Baden ist. Kultur

schauen, staunen, spielen

baden

baden

www.museum.baden.ch

schauen, staunen, spielen

Historisches Museum Baden – Geschichte zum Greifen nahe. Landvogteischloss, CH-5400 Baden, Telefon +41 (0)56 222 75 74

Spiel und Spielzeug im Wandel Führungen ganze Woche auf Voranmeldung Schweizer Kindermuseum, 5400 Baden, Tel. 056 222 14 44 www.kindermuseum.ch

SCHWEIZERISCHES MILITÄRMUSEUM FULL FESTUNGSMUSEUM REUENTHAL

ZWEI MUSEEN – EINE GESCHICHTE ÖFFNUNGSZEITEN Anfang April bis Ende Oktober

AUSKÜNFTE /RESERVATIONEN Tel: 062 772 36 06 Fax: 062 772 36 07 SCHWEIZERISCHES MILITÄRMUSEUM FULL Gruppenführungen nach Vereinbarung Freitag – Sonntag von 10 –17 Uhr

FESTUNGSMUSEUM REUENTHAL

E-Mail: info@festungsmuseum.ch www.festungsmuseum.ch

Samstagnachmittag von 13 –17 Uhr

FRL AUE

N ! VOR

N R LTE LOSTE K

CH E E B IBLI CHLOS ENSW E S UN E W IM S D

SCHLOSS LENZBURG KLOSTER KÖNIGSFELDEN SCHLOSS HALLWYL SCHLOSS HABSBURG SCHLOSS WILDEGG LEGIONÄRSPFAD April bis Oktober 2012 www.museumaargau.ch

186x60.indd 68 Muag_FrauenVor_Ins. | AUF REISEN 2012

1

15.03.12 10:54


Zentralschweiz TOP EVENTS zentralschweiz

07.09.12

Luzern – 12. Luzerner Museumsnacht www.luzerner–museumsnacht.ch

03.05.12

Buochs – Sunset–Paddeln Vierwaldstättersee Abendromantik pur – www.kanuwelt.ch

09. – 12.09.12

13.05.12

Giswil – Mörlialp Ob– und Nidwaldner Kantonalschwingfest 2012

Luzern – ZAGG Fachmesse für Gastronomie www.messeluzern.ch

23.09.12

13.05.12

Bürglen – Tell–Stafette

Rigi–Kaltbad – 21. Rigi–Kaltbad Chilbi www.wvrt.ch

18. – 20.05.12

Altdorf – 2. Volksmusikfestival 2012 www.ticketcenter–uri.ch

24.09.12

Schwyz – Grossviehausstellung / Festbetrieb

29.09.12

02.06.12

Sarnen – Nationale Ruderregatta auf dem Sarnersee

Weggis – Herbstmarkt mit Viehausstellung und Umzug

30.09.12

06.06.12

Altdorf – Ein hübsch Spiel – Die Ur–Fassung von Wilhelm Tell

Brunnen – 3. slowUp Schwyz – Swiss Knife Valley www.slowup.ch

6.10.12

Luzern – Luzerner Herbstmesse

16.06.12

Lungern–Schönbüel – 1. Unterirdischer Biathlon auf Schnee Brünig Indoor, www.bruenigindoor.ch

17.10.12

Muotathal – 17. Muotitaler Alpchäsmärcht www.alpkaesemarkt.ch

21. – 23.06.12

Hergiswil NW – Lakeside Festival Für Junge und Junggebliebene – www.lakesidefestival.ch

28.10.12

Luzern – Luzern Marathon (29 Musikformationen sorgen entlang der Strecke für Unterhaltung und Unterstützung).

29.06. – 01.07.12 Sarnen – Innerschweizer Schwing– und Älplerfest 2012, www.isv2012.ch 30.06.12

Luzern – 4. Luzerner Fest – Highlights für Jung und Alt, www.luzern.com

Juli – August

Altdorf – Tell/Zahhak – ein Mythentausch

01.07.12

Stans – Stanserhorn Berglauf www.stanserhorn.ch

06. – 08.07.12

Weggis – Weggiser Rosenfest www.rosenfest–weggis.ch

12. – 15.07.12

Beckenried – Klewenalp/Stockhütte – Country Alpen Open–Air, www.klewenalp.ch

20. – 28.07.12

Luzern – Blue Balls Festival, www.blueballs.ch

31.07.12

Lungern – Seenachtsfest am Lungerersee

01.08.12

Beckenried – Beggo–Fäscht (Ab 11.00 musik. Unterhaltung) Abend–Schifffahrt zum Feuerwerk vor Brunnen, www.tourismus–beckenried.ch

08. – 15.08.12

Luzern – Lucerne Festival Sommer – weltbekannte Orchester, www.lucernefestival.ch

12.08.12

Rigi–Kaltbad – Internationaler Rigi–Berglauf – www.wvrt.ch

17. – 19.08.12

Rigi–Kaltbad – Rigi Dixie– und Swingweekend – www.wvrt.ch

www.lungern.ch

18.08. – 20.10.12 Altdorf – 500 Jahre Tellspiele Altdorf 25.08.12

Sarnen – Flohmarkt und Gauklerfestival Sarnen

02.08.12

Giswil – Mörlialp – Bike Biathlon Giswil Bike Biathlon für jedermann – lizenzfrei, www.scs–l.ch

Heimelig Bannalp 6376 Oberrickenbach NW, Engelbergertal 30 Plätze für Selbstversorger, Warmwasser, Dusche, Aufenthaltsraum, 5 grössere und kleinere Schlafräume, Spielwiese, Aussengrill, Skilift 5 Minuten, Schlafsack empfohlen, Wolldecken vorhanden Reservation Walter Mathis, Kirchweg 7, 6376 Emmetten, Natel 079 279 53 72

13.11. – 23.12.12 Altdorf – Dezembertage (Theater, Comedy und mehr) 24./25. Nov. 2012 Seedorf – Urner Alpkäsemarkt


Flyer Top of the Alps Rückseite.pdf 12.09.2011 04:38:40

Zentralschweiz

Zentralschweiz

Bergwelten im Gletschergarten

C

M

Dermit Gletschergarten Luzern mit seinenhat.Gletschertöpfen zeigt sowohl die geschaffen Der bekannte LA GRISCHA Der Gletschergarten Luzern seinen Glet- li P. Burkhardt Natur, als Kanton auch die uralten Bemühungen Menschen, Fotograf aus dem Nidwalden ist Auschertöpfen zeigt sowohlGestaltungskraft die Gestaltungskraft der Romanischedes Lieder aus der Bergwelt tor von mehreren Bildbänden mit Panoramen der Natur, als auch die uralten Bemühungen Graubündens, neu arrangiert sich im Raum zu orientieren und Landschaften in Modellen, Karten und und gilt als Pionier der Helikopterfotografie. Freitag 15. Juni 2012, 20.00 Uhr. des Menschen, sich im Raum zu orientieren Panoramen darzustellen. und Landschaften in Modellen, Karten und Er hat in den vergangenen 50 Jahren mehr Corin Curschellas (voc), Albin Brun Top of the Alps erstellt. stehen grossformatige FotopanoraPanoramen darzustellen.InInder der Sonderausstellung Sonderaus- als 50‘000 Grossbildaufnahmen (ss, örgeli, duduk, toy-p etc), den Alpen im Fokus. Zentraler Bestandteil der Ausstellung bilden stellung Top of the Alps men stehenaus grossformaPatricia Draeger (acc), Claudio Strebel (b). Veranstaltungen Sonderausstellung: tige Fotopanoramen aus begehbare den Alpen im Fokus. Rotunden, in denenzurder Betrachter auf hochaufgelöste Zentraler Bestandteil der360°Ausstellung bilden Panoramatour auf‘s Sidelhorn über Fotopanoramen blickt. Diese Gigapixel-Bilder stammen vom jungen Öffentliche Führungen mit Matthias begehbare Rotunden, in Bergsteiger denen der Betrachdem Grimselpass Matthias Taugwalder aus Zermatt, der sich als Fotograf und TaugwalderInventarisierung der Alpen Samstag ter auf hochaufgelöste 360°Fotopanoramen 1. September Informatiker der digitalen verschrieben hat.2012. blickt. Diese Gigapixel-Bilder stammen vom Genauere Angaben finden Sie auf unserer Leitung: Dr. Andreas Wipf, Geograf Im Gegensatz Aufnahmen von festem Grund zeigen wir Homepage. jungen Bergsteiger Matthias Taugwalder auszu diesen undaus Glaziologe, Panoramafotograf. Zermatt, der sich als Fotograf und InformatiPanorama-Fotografien aus der Luft, die Willi P. Burkhardt geschaffen hat. Der „Gletscher der Schweiz“ ker der digitalen Inventarisierung derFotograf Alpen Vortrag Museumsnacht 2012 bekannte aus dem Kanton Nidwalden ist Autor von mehreren Mittwoch 9. Mai 2012, 19.00 Uhr. verschrieben hat. Im Gegensatz zu diesen Freitag 7. September 2012.Er hat Bildbänden mit Panoramen und gilt als Pionier der Helikopterfotografie. Aufnahmen von festem Grund aus zeigen wir Referent: Dr. Andreas Wipf, Geograf in den vergangenen 50 Jahren mehr als 50'000 Grossbildaufnahmen erstellt. Panorama-Fotografien aus der Luft, die Wil- und Glaziologe, Panoramafotograf. Veranstaltungen zur Sonderausstellung:

Flyer A5 Top of the Alps Vorderseite GGL.pdf 12.09.2011 06:59:09

Y

Vernissage mit Wort, Bild und Musik mit dem Duo „tanzendertisch“ Donnerstag 10. November 2011, 18.30 Uhr.

CM

Willkommen im

MY

ARME SEELEN, GEISTER UND GOTWÄRGJINI Gletschergarten Donnerstag 19. Januar und Freitag 27. Januar 2012, 20.00 Uhr. Sagen aus der Zermatter Bergwelt. Sprecher: Franziskus Abgottspon, Zürich und Natur undZermatt. Poesie inmitten der Stadt Vokalkunst: Agnes Hunger, Rothenburg. Stolze 20 Millionen Jahre alt ist die Geschichte des Gletscher-

CY

CMY

K

gartens. In der damaligen Heisszeit nämlich und während der

Öffentliche Führungen mit Matthias Taugwalder letzten Eiszeit wurde das geschaffen, was wir als nationales PanoramaGenauere Angaben finden Sie auf unserer Homepage. Fotografien Naturdenkmal präsentieren: Der Gletschergarten inmitten der Alpen

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

der Stadt Luzern und in unmittelbarer Nachbarschaft des

Vortrag „Gletscher der Schweiz“ berühmten Löwendenkmals. Mittwoch 9. Mai 2012, 19.00 Uhr. Referent: Dr. Andreas Wipf, Geograf und Glaziologe, Panoramafotograf.

C

Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise in unseren lau-

LA GRISCHA schigen Park. Erfahren Sie im Museum mehr über die jüngste von Willi P. Burkhardt und Matthias Taugwalder Romanische Lieder aus der Bergwelt Graubündens, arrangiert Erdgeschichte der Schweizneu und die Geschichte Luzerns, und Sonderausstellung Freitag 15. Juni 2012, 20.00 Uhr. lassen Sie sich verwirren im „schönsten Spiegellabyrinth der vom 11. November 2011 bis 16. September Corin Curschellas (voc), Albin 2012 Brun (ss, Erde.“ örgeli, duduk, toy-p etc), Patricia Draeger (acc), Claudio Strebel (b). Panoramatour auf‘s Sidelhorn überWeitere demInformationen Grimselpass auf Samstag 1. September 2012. www.gletschergarten.ch. Gletschergarten Luzern Leitung: Dr. Andreas Wipf, Geograf und Glaziologe, Panoramafotograf. Offen für Sie: täglich 10 -17 Uhr, ab 1. April 9 -18 Uhr, www.gletschergarten.ch

Denkmalstrasse 4

Museumsnacht 2012 6006 Luzern Voraussichtlich Freitag 7. September 2012. Tel. 041 410 43 40

Grafik: Robert Wicki

70 | AUF REISEN 2012

AUF REISEN 2010 | 1


Herzlich willkommen in Buochs und Ennetbürgen

La Vita è bella Buochs und Ennetbürgen überraschen mit einer wunderschönen Symbiose aus traumhafter Lage direkt am Vierwaldstättersee, mildem Klima, dem einzigartigen Alpenpanorama und der prächtigen Landschaft. Zudem lockt eine der schönsten Seepromenaden am Vierwaldstättersee zum flanieren.

In Buochs erleben Sie die Zentralschweiz von der schönsten und abwechslungsreichsten Seite. Geniessen Sie ein paar Tage in Gastfreundschaft und lassen Sie sich von unserer Gastronomie und dem Freizeitangebot so richtig verwöhnen.

Die Landschaft und das Leben sind bei uns noch ein bisschen schöner. Erleben Sie Tage ganz nach Ihren Wünschen, sei es auf dem See, an Land oder in den Bergen. Wir haben für das passende Programm.

An Land Einmal einen Gang runter schalten und durch den beeindruckenden Skulpturenpark auf dem Flugplatz schlendern. Entdecken Sie zeitgenössische Kunst in einem naturnahen Umfeld.

Auf dem See Buochs und Ennetbürgen liegt herrlich am Vierwaldstättersee. Einer der saubersten Seen der Schweiz. Mit einem der über 100 Jahre alten Dampfschiffe den kühlen Fahrtwind geniessen, in Luzern flanieren und wieder zurück. Einfach nur wunderschön. Oder wie wäre es mit einer erlebnisreichen Kanutour inmitten der spektakulärsten Seelandschaft der Schweiz ? Ob alleine, mit der Familie oder in der Gruppe. Wir bieten Ihnen für jeden Anlass das Richtige.

In den Bergen In unserer Region liegt es nahe, die Berge zu erkunden. Mit unseren gepflegten und für jedes Niveau geeigneten Wanderwegen können Sie so richtig ausspannen und neue Kraft tanken.

Wir freuen uns auf Sie!

In der Nacht Wir haben sicherlich genügend Platz für Sie und Ihre Gruppe. Sei es auf dem Camping (102 Plätze), im Trachtenhaus Buochs (60 Schlafplätze) oder Schlafen im Stroh (30 Schlafplätze). Bei uns liegen Sie immer genau richtig.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Tourismus Buochs-Ennetbürgen. Telefon 041 622 00 55, info@tourismus-buochs.ch


Zentralschweiz

Schwyz die urtümliche erlebniSwelt im herzen der Schweiz

Entspannen, Neues kennenlernen, Spass haben oder ein Abenteuer bestehen. Schwyz bietet Ihnen viele Erlebniswelten. Drehen Sie am Rad der Zeit. Im Bundesbriefmuseum in Schwyz reisen die Besucherinnen und Besucher in die Gründungsjahre der Schweiz zurück. In der Bödmeren im Muotathal beeindruckt der jahrhundertealte Fichtenurwald die Wandersleute.

Gönnen Sie sich Erholung. Die Liegestühle der Schwyzer WellnessHotels eröffnen traumhafte Aussichten auf Berge und Seen. Die Buntheit und Lebensfreude an einer Sennenchilbi, einem Schwingfest oder einem Fasnachtsumzug lassen den Alltag vergessen.

Sattel-hochStuckli rundum mehr erleben

Kombi Drehgondelbahn & Mittagessen

SchulREISE-hITS

– Berg- & Talfahrt mit der Drehgondelbahn Stuckli Rondo

– Mini-Schulreise: Berg- & Talfahrt mit der Drehgondelbahn, 3 Fahrten auf der Sommerrodelbahn Stuckli Run ODER Tageseintritt Stuckli Jump. chF 13.00 pro Person

– Mittagessen im Berggasthaus Mostelberg – Wanderung rund um den Engelstock inkl. Fussgängerhängebrücke „Raiffeisen Skywalk“ – Ab chF 33.– pro Person

1 | |AUF 72 AUFREISEN REISEN2012 2012

– Midi-Schulreise: Berg- & Talfahrt mit der Drehgondelbahn, 3 Fahrten auf der Sommerrodelbahn PLUS Tageseintritt Stuckli Jump. chF 19.00 pro Person

Erleben Sie die Schwyzer Wasserwelten. Wasser ist unglaublich vielfältig. Genauso spannend sind die Möglichkeiten, es zu entdecken: zum Beispiel auf einer Vierwaldstättersee-Schifffahrt, beim Abseilen im Wasserfall oder am Samichlaus-Schwimmen. Neu und einmalig ist die Fischotter-Anlage im Natur- und Tierpark Goldau. Hier können Sie ab Juni 2012 die Tiere in ihrem natürlichen Verhalten beim Baden in den Bachläufen und beim Spielen in der Auenlandschaft beobachten. Schulreisen-Spezial Lehrreich, naturnah, spannend oder spassig – wie soll die nächste Schulreise sein? In Schwyz erleben vom Kindergartenkind bis zum Gymnasiasten alle eine unvergessliche Zeit. Für die optimale Vorbereitung finden Lehrpersonen auf der Website www. schwyz-tourismus.ch Ideen und Anregungen. Dort können Sie auch die Broschüre „Schulreisen“ herunterladen und den für ihre Klasse massgeschneiderten Ausflug im Baukastensystem zusammenstellen.

Schwyz Tourismus Telefon 041 855 59 50 info@schwyz-tourismus.ch www.schwyz-tourismus.ch

Zwischen Luzern und Zürich (Anreise ca. je 40 Minuten) befindet sich das Erlebnisgebiet Sattel-Hochstuckli. Für Schulreisen gibt’s Action auf der Sommerrodelbahn und der Hüpfburganlage kombiniert mit Hängebrückenfeeling auf Europas längster Fussgängerhängebrücke. Wer’s lieber gemütlich mag, macht sich auf den Rundweg um den Engelstock und geniesst anschliessend ein feines Mittagessen in einem der Berggasthäuser. unsere highlights – Drehgondelbahn Stuckli Rondo – Europas längste Fussgängerhängebrücke „Raiffeisen Skywalk“ – Sommerrodelbahn Stuckli Run – Spring- & Hüpfburganlage Stuckli Jump – Panoramarundweg Engelstock (ca. 1.5h) – Gemütliche Berggasthäuser – „der pfad“ – Naturkräfte erleben – Feuerstellen und Rastplätze im ganzen Gebiet Infos & Buchungen Sattel-Hochstuckli AG www.sattel-hochstuckli.ch info@sattel-hochstuckli.ch, Tel. 041 836 80 80


Zentralschweiz

auSflüge auf dem VierwaldStätterSee

Dampfschiffe auf dem urnersee Während des Sommerfahrplans vom 26. Mai – 9. September 2012 fahren täglich drei Dampfschiffe die Rundfahrt im Urnersee: Luzern ab Brunnen ab Flüelen an

9.12, 11.12*, 13.12 11.11 13.11* 15.11 11.55 13.55* 15.55

Flüelen ab Brunnen ab Luzern an

12.00 14.00* 16.00 12.49 14.49* 16.49 14.47 16.47* 18.47

Dieser Kurs verkehrt auch im Frühling und Herbst (6. April bis 25. Mai 2012 und vom 10. September – 21. Oktober 2012) mit dem Dampfschiff)

Vielfältig sind die Sehenswürdigkeiten rund um den Vierwaldstättersee, die mit den Schiffen der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees bequem auf dem Seeweg erreichbar sind. Legendäre Bahnen führen vom Ufer hinauf auf die schönsten Aussichtsberge wie z.B. die Rigi oder mit der steilsten Zahnradbahn der Welt auf den Pilatus. Aber auch dem Seeufer entlang finden sich zahlreiche lohnenswerte Ausflugsziele. Auf dem Rütli wurde 1291 die Eidgenossenschaft gegründet und auf dem Weg der Schweiz lässt sich diese in schönster Umgebung thematisch erwandern. Zu guter Letzt soll sich an diesem See der Nationalheld Wilhelm Tell gegen den Landvogt erfolgreich aufgelehnt haben. Einige Ausflugsideen – Rütli, die Wiege der Eidgenossenschaft – Der Weg der Schweiz – Schifffahrt kombiniert mit Bundesbriefmuseum – Rigi – die Königin der Berge – Tellsplatte und Tellskapelle – Pilatus, die steilste Zahnradbahn der Welt – Hohle Gasse in Küssnacht

urnersee Mittagssschiff Täglich das ganze Jahr können Sie in der Mittagspause auf dem Urnersee richtig ausspannen: Auf der Rundfahrt nach Flüelen durch die fjordähnliche Landschaft werden Sie von der Bordgastronomie in vollen Zügen verwöhnt. Brunnen ab 12.11 Uhr, an 13.47 Uhr Matrosenzmorge im urnersee Zmörgele auf dem Urnersee ist ein Erlebnis: Das Matrosenzmorge beinhaltet ein reichhaltiges Frühstück mit allem was dazu gehört, um mit voller Energie in den Tag zu starten. Bis 1. April und 28. Oktober – 2. Dezember 2012 Brunnen ab 09.49 Uhr, an 11.09 oder 12.48 Uhr Vom 6. April – 21. Oktober 2012 Brunnen ab 10.11 Uhr, an 11.47 Uhr Abendrundfahrt im urnersee Jeden Samstag im Juli und August wird die Abendstimmung des Urnersees zum Highlight. Die einzigartige Abendrundfahrt sorgt für Entspannung pur. Brunnen ab 19.15 Uhr, an 21.30 Uhr

Weitere Informationen Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG Werftestrasse 5, Postfach, 6002 Luzern Tel. 041 367 67 67, 041 367 68 68 www.lakelucerne.ch AUFREISEN REISEN2012 2012 | |73 2 AUF


Zentralschweiz

Schweizer geSchichte Der Bundesbrief von 1291 ist die bekannteste historische Urkunde der Schweiz. Umso mehr erstaunt es, dass dieses Dokument bis ins 18. Jahrhundert in Vergessenheit geraten war. Seit dem 19. Jahrhundert sah man im Bundesbrief das Gründungsdokument der Eidgenossenschaft. In jüngerer Zeit setzte sich eine differenziertere Betrachtung durch. Das Dokument belegt nicht die Gründung der Schweiz, ist aber ein wichtiges Objekt der schweizerischen Erinnerungskultur. Antworten auf zahlreiche Fragen rund um dieses erstrangige Dokument der Schwei-

zer Geschichte finden sich im Bundesbrief Museum in Schwyz. Führungen und Workshops sind für Schulklassen kostenlos. Weitere Auskünfte Tel. 041 819 20 64 www.bundesbriefmuseum.ch

kultur, Sport und SpaSS im hohlgaSSland Beginnen Sie Ihren Ausflug mit dem Besuch der Hohlen Gasse zwischen Immensee und Küssnacht am Rigi! Individuell oder geführt erfahren Sie viel Neues über diesen historischen Ort. Von hier wandern Sie auf dem Rigi Lehnenweg, vorbei an der Gesslerburg, Richtung Weggis, soweit Sie möchten. Von den Dörfern Küssnacht, Greppen, Weggis, Vitznau oder Gersau können Sie bequem mit Schiff oder Bus weiterreisen. An der Strecke findet man gemütliche Beizli oder wunderschöne Picknickplätze, immer mit Sicht auf den Vierwaldstättersee, den Pilatus und die Rigi. Auch für Wandermuffel hat Küssnacht etwas zu bieten, das Heimatmuseum, eine Minigolf-Anlage oder das neue Strandbad. Abenteuerlustige ab 12 Jahren (jüngere in Begleitung), können sich im Seilpark-Rigi austoben! Für weitere Informationen oder Buchungen HohlgassLand Tourismus, Unterdorf 6, 6403 Küssnacht am Rigi Tel. 041 850 33 30, welcome@hohlgassland.ch www.hohlgassland.ch, www.hohlegasse.ch

SwiSS knife Valley ViSitor center Entdecken Sie die heimatregion des weltbekannten Swiss Army Knife! Das weltbekannte Schweizer Taschenmesser hat eine lange und spannende Geschichte. Diese wird zusammen mit vielen weiteren Attraktionen aus Tourismus und Wirtschaft der Region Schwyz im neuen VISITOR CENTER in Brunnen präsentiert. handmontage Taschenmesser Auf Voranmeldung können Sie Ihr eigenes Taschenmesser zusammensetzen. Dauer 15 Min. Kosten Fr. 30.00. Führungen für Gruppen Ein Besuch im Visitor Center wird mit einer 3 | |AUF 74 AUFREISEN REISEN2012 2012

fachkundigen Führung zu einem besonderen Erlebnis. Schulklassen bis 16 Jahre erhalten 50 Prozent Rabatt! Praktisch Ideal kombinierbar mit einer Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee und/oder dem Weg Schweiz. Während der Sommersaison täglich geöffnet. Weitere Informationen Swiss Knife Valley AG Bahnhofstrasse 3 6440 Brunnen Tel. 041 820 60 10 www.swissknifevalley.ch info@swissknifevalley.ch AUF REISEN 2012 | 3


Zentralschweiz

StooS – urSchweiz Autofrei, kinderfreundlich und vielseitig: Stoos-Fronalpstock eine kleine, naturnahe Freizeit- und Bergidylle im herzen der zentralen urschweiz, hoch über dem Vierwaldstättersee. Alleine schon der Blick vom Fronalpstock (1922m) auf mindestens zehn Seen, unzählige Berge bis hin zum Schwarzwald sowie senkrecht hinunter auf den Urnersee und das Rütli ist eine Reise wert. Der Fronalpstockgipfel ist zu Fuss oder mit der Komfort-Sesselbahn erreichbar und bietet neben dem PanoramaSpazierweg auch ein gemütliches Gipfelrestaurant mit grosser Sonnenterasse. Über 20 weitere, aussichtsreiche Spazier- und Wanderwege, gemütliche Bergbeizen und Alpwirtschaften runden das Bergerlebnis ab. Orientierungslauf und alpines Schwimmbad Der Orientierungslauf rund ums Dorf Stoos (1300m) bietet interessante Posten und Routen zum Entdecken und ist eine Alternative zum klassischen Wander- und Aussichts-

– Besuch von Alpkäserei ��� diverse Gruppenunterkünfte Tipps für Schulen Den Gipfelausflug (1922m) mit den Komfortsesselbahnen empfehlen wir für Kinder ab ca. 10 Jahren; für die jüngeren Schüler gibt’s rund um das Dorf Stoos (1300m) genügend Aktivitäten und Freiraum.

angebot. Zur erfrischenden Abrundung des Tages geht’s ins herrlich gelegene, alpine Schwimmbad Stoos. Weitere Sommerangebote – Orientierungslauf Stoos – Spielplätze und Grillstellen – Wasserspiel beim Stoos-Seeli – beheiztes Outdoor-Schwimmbad Stoos (Juli – August)

Information und Reservation Stoosbahnen AG, Stooshorn 1, 6433 Stoos Tel: 041 818 08 08 Fax: 041 818 08 09 info@stoos.ch www.stoos.ch Es besteht ein Kombiangebot mit ÖV-Anreise von Railaway, bitte kontaktieren Sie hierzu die nächstgelegene Verkaufsstelle von SBB. Auch für Gruppen und Vereine bieten wir attraktive Erlebnisangebote, diese offerieren wir Ihnen gerne auf Anfrage an info@stoos.ch.

Schulreise-Angebot Wandertageskarte inkl. Gipfelausflug

inkl. Bad

Schüler 6 –16 Jahre

CHF 13.00

Erwachsene

CHF 27.00

Stoos retour für Schulen

inkl. Bad

Schüler 6 –16 Jahre

CHF 8.50

Erwachsene

CHF 17.00

Angebote gültig ab 10 Personen Pro 10 Schüler ist eine erwachsene Begleitperson gratis. Bitte Öffnungszeiten der Anlagen beachten. Anreise für Gruppen: bequem mit dem ÖV/Car zur Talstation Schwyz/Schlattli und mit der Standseilbahn im Halbstundentakt auf den Stoos.

AUFREISEN REISEN2012 2012 | |75 4 AUF


Zentralschweiz

brunnen am VierwaldStätterSee Der Ferienort BRuNNEN liegt an attraktiver und zentraler lage, eingebettet zwischen der Rigi und dem Fronalpstock, direkt am wunderschönen Vierwaldstättersee. Brunnen und die unmittelbare Umgebung bieten Ihnen – Hallenbad, 2 Seebäder, Minigolfplatz, Spielplätze, Restaurants an der Seepromenade

– Dorfführungen auf dem Kulturweg, Klosterführungen mit Tonbildschau – Geschichtsträchtigste Gegend der Schweiz: Rütli, Tellskapelle, Bundeskapelle, Hohle Gasse, Tellmuseum – Ausgangspunkt zur Wanderung „Weg der Schweiz“ – Unmittelbare Erreichbarkeit der Berge Stoos-Fronalpstock, Mythen-Region, Rigi, Urmiberg

– Gleitschirm- & Passagierflüge, Canyoning, Hölloch-Touren, Flossbau, Husky-Plausch uvm. – Museen in Schwyz – Grosses 1. August- und Silvesterfeuerwerk über dem See – Optimales Verkehrsnetz mit Bahn (Gotthard Nord-Süd-Achse), Bus und Schiff Verschiedene Gruppenhotels sowie die Unterkunft „Werkhof“ (für Selbstkocher) und die Zivilschutzanlage bieten Übernachtungsmöglichkeiten für Gruppen aller Art. Buchungen von hotels, Angeboten etc. BRUNNEN TOURISMUS Bahnhofstrasse 15, 6440 Brunnen Tel. +41 41 825 00 40 www.brunnentourismus.ch info@brunnentourismus.ch Buchungen der Gruppenunterkünfte Gemeinde Ingenbohl-Brunnen Parkstrasse 1, 6440 Brunnen Tel. +41 41 825 05 10 (Frau Kälin) www.brunnen.ch, info@brunnen.ch

rigi – die königin der berge ruft Entdecken, Erleben, Erholen – diese Kombination erleben die Besucher der Rigi, einer der beliebtesten Ausflugsberge der Schweiz. Seit 1871 bringt die erste Bergbahn Europas ihre Gäste Rauf ins Vergnügen. Wandern und Aussicht Zwei Zahnradbahnen ab Vitznau und Goldau und die Luftseilbahn ab Weggis ermöglichen unzählige Reisevarianten für Gruppen, Vereine und Schulen. 120 km Wander- und Wegnetz, Rundsicht und Panorama auf 13 Seen und eine imposante Bergwelt sind kaum zu überbieten. Gedeckte Grillstellen (Gruebis) mit Holzvorrat, laden zu einem gemütlichen Grillfeuer ein. Als willkommene Abwechslung gibt es einen botanischen Lehrpfad Kulm – Staffel – Känzeli oder man wandert buchstäblich auf Mark Twains Spuren. Ein Besuch im Abenteuerspielplatz «Rigi Land» auf Rigi Kaltbad für die Kleinen lohnt sich allemal. Wie wär’s übrigens mit einem Besuch ab Juli 2012 im neuen Mineralbad & Spa auf Rigi Kaltbad! 5 | |AUF 76 AUFREISEN REISEN2012 2012

Winterzauber Rigi Auftauchen Sonne tanken – Rigi hell – das Winterparadies über dem Nebel. Die Rigi präsentiert sich von der aktiven Seite. Schlitteln, Skifahren, Snowboarden, Airboarden oder bei einer gemütlichen SchneeschuhTour auf einem der markierten Trails das Nebelmeer geniessen. Gerade für Schulen und Gruppen bietet sich eine Vielzahl von Attraktionen in einem überschaubaren Raum. Das Vermietungscenter auf Rigi Kulm bietet zu den diversen Schneesportmöglichkeiten das

passende Equipement wie Schlitten, Schneeschuhe und Airboards an.

RIGI BAhNEN AG Postfach 162 6354 Vitznau Tel. 041 399 87 87 www.rigi.ch rigi@rigi.ch


Zentralschweiz

reiSen Sie nach SeeliSberg wo die Schweiz entStanden iSt!

Im Sommer und Winter bringt das (Dampf)Schiff die Gäste über den Vierwaldstättersee nach Treib. Von hier aus fährt die Standseilbahn gemütlich aufs hochplateau mit einem fantastischen Ausblick auf See und Berge. In Seelisberg lässt sich in einem der vielen Gasthäuser gut essen. Die Bergkäserei, die Töpferei, Kapelle und Schlösschen, der Bergsee, Geschichte und Geschichten laden zum Entdecken ein. Ein Ausflug nach Seelisberg lässt sich mit einer abwechslungsreichen Rundreise mit Schiff und Bergbahn kombinieren. Mit der „Seelisberg-Pauschale“ erhalten Gruppenreisende zusätzlich ein feines Mittagessen bei Sicht auf See und Berge und alles zu einem Top-Pauschalpreis für Schiff, Bergbahn und Essen. Wer den Ausflug gerne mit einer Höhenwanderung mit herrlichem Ausblick verbindet, löst sich die „Goldi Familien-Safari“ oder die „Alpenwanderung“. Diese Rundreisen umfassen die Bergbahnfahrt ab Beckenried zur Klewenalp, die Rückfahrt nach der Höhenwanderung ab Stockhütte nach Emmetten und Seelisberg und weiter mit Bergbahn

und Schiff zum Startort nach Beckenried (Ausgangspunkt ist auch Brunnen oder Seelisberg). Oder Sie reisen nach der Alpenwanderung von Klewenalp nach Gitschenen über Isenthal und Isleten wieder zum Ausgangspunkt zurück. Auch im Winter lässt sich gut in Seelisberg verweilen. Tauchen Sie ein in Geschichte und Geschichten am Urnersee. Geniessen Sie am Kaminfeuer ein feines Käsefondue oder entdecken Sie auf dem Försterschneeschuhtrail eine natürliche und intakte Landschaft. Gerne stellen wir Ihnen ein Angebot nach Ihren Vorstellungen und Wünschen zusammen. Wir freuen uns auf Sie!

weg der Schweiz heimat-Wanderweg auf den Spuren von Wilhelm Tell am urnersee

Zum 700-Jahr-Jubiläum der Schweiz entstand rund um den südlichsten Teil des Vierwaldstättersees ein 36 km langer HeimatWanderweg. Aufgeteilt nach Kantonen hat jeder Schweizer und jede Schweizerin 5 mm Weganteil. Der Wanderweg beginnt auf dem Rütli, der Wiege der Eidgenossenschaft, und führt über das Aussichtsplateau von Seelisberg vorbei am Schlösschen Beroldingen nach Bauen, der Riviera am Urnersee. Weiter führt der

Weg direkt am See entlang zu Füssen des Isenthals nach Seedorf und dann durchs Naturschutzgebiet vom Reussdelta nach Flüelen. Leicht bergauf- und ab windet sich der Weg am Axenfels vorbei an der Tellskapelle und dem grössten Glockenspiel der Schweiz nach Sisikon. Nach einem Aufstieg geniesst der Wanderer auf dem Weg durch Morschach einen einmaligen Rundblick auf See und Berge. Weiter bergab ist bald das Ende vom der Weg der Schweiz auf dem Aus-

TREIB–SEELISBERG–BAHN CH–6377 SEELISBERG

www.seelisberg.com, tsb@seelisberg.com Telefon 041 820 15 63, Telefax 041 820 49 07

landschweizerplatz in Brunnen erreicht. Auf einer Zusatzschlaufe lässt sich die romantische Hochebene des Isenthals von Bauen oder Isleten aus entdecken. Der Weg ist in beliebige Teilstrecken aufteilbar, je nach Interesse und Kondition des Wanderers. Er ist ideal erschlossen mit Schiff, Treib-Seelisberg-Bahn, Bus, Postauto und Eisenbahn. Hotels, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Picknickplätze und interessante Kulturgüter sind überall auf dem Weg der Schweiz zu finden. Das Angebot „Wandern ohne Gepäck“ macht die Wanderfreuden in einmaliger Bergund Seekulisse perfekt, ohne das Gepäck mittragen zu müssen. Ein Ausflug zum Weg der Schweiz lässt sich ideal mit einem Museumsbesuch, einem geführten Rundgang über Geschichte und Geschichten, einer Kirsch- und Käsedegustation oder einem Erlebnis in der Bergwelt verbinden. IG Pro Weg der Schweiz Postfach 684 6440 Brunnen Telefon: 041 825 00 46 Internet: www.weg-der-schweiz.ch info@weg-der-schweiz.ch AUFREISEN REISEN2012 2012 | |77 6 AUF


Zentralschweiz

einSiedeln / ybrig für Schulen, Vereine und familien lichen Bike-Routen zu entdecken. Der herrlich gelegene Sihlsee lädt zum Baden, Surfen, Segeln und zu einer erholsamen Bootsfahrt ein.

Einsiedler Sehenswürdigkeiten Besuchen Sie das farbenfrohe, barocke Kloster bei einer Klosterführung. Täglich um 14 Uhr ausser sonntags, auf Anfrage organisieren wir auch Gruppenführungen. Spezialpreis für Schulen. Als Höhepunkt sehen Sie die nicht öffentlich zugängliche Stiftsbibliothek. Der grosse Saal und die Pferdezucht können individuell besucht werden. Entdecken Sie Einsiedeln mit einer Audiotour oder besichtigen Sie die Museen und Skisprungschanzen. Ein ganz besonderer Genuss ist, die Freizeit in der intakten Natur auf dem weitläufigen Wanderwegnetz oder auf den abenteuer-

Spezialangebote – Schifffahrt auf dem Sihlsee (www.sihlseerundfahrten.ch) – NaTour Spass – Entdecken und Spielen in der Natur für Jung und Alt (www.natourspass.ch) – Sternensauser im Hoch-Ybrig (www.hoch-ybrig.ch) – Schlittschuhlaufen auf dem Sihlsee (www.natureisfeld-sihlsee.ch)

Hauptstrasse 85, 8840 Einsiedeln Tel. 055 418 44 88 info@einsiedeln.ch www.einsiedeln-tourismus.ch

Seilpark am Mythen Der Seilpark im Alpthal bietet ein Naturerlebnis der besonderen Art. Ausgerüstet mit Klettergurt und Helm erlebst du auf verschiedenen Parcours von Baum zu Baum balancierend die wunderschöne Natur. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade bieten Erlebnis und Herausforderung für Familien, Schulen und Vereine. Fördere deine Beweglichkeit, Konzentration und Überwindung und teste deine Geschicklichkeit und deinen Mut bis zum Adrenalin-Kick! Vorkenntnisse sind keine nötig. Die Sicherheitsausrüstung und eine Instruktion durch das Seilpark-Team sind inklusive. Seilpark am Mythen Fryfang, 8849 Alpthal Tel. 079 520 30 60 seilpark@schlittelstuebli.ch, www.seil-park.ch

forum Schweizer geSchichte Schwyz wie die alten eidgenoSSen Die neue Dauerausstellung «Entstehung Schweiz» zeigt mit ausführlichen Informationen in vier Sprachen (D, F, I, E), virtuellen Guides und innovativen Medienstationen die Entstehung der alten Eidgenossenschaft im Mittelalter auf. Die Ausstellung ist als Erlebnisparcours angelegt, der Kinder und Erwachsene emotional anspricht. Eine aussergewöhnliche Rauminszenierung über drei Stockwerke macht den Museumsbesuch zum Erlebnis. Kinder und Familien sind im Museum herzlich willkommen. Kinder können in der Ausstellung nicht nur mittelalterliche Waffen und Rüstungen anschauen, sondern diese auch anfassen und anziehen. Im «Ritterraum» dürfen sie sich als edle Dame oder mit Helm und Harnisch bekleiden und fotografieren lassen. Dank dem viersprachigen iPod-Audioguide (D, F, I, E) können die Besucherinnen und Besucher die Ausstellung selber entdecken. 7 | |AUF 78 AUFREISEN REISEN2012 2012

Forum Schweizer Geschichte Schwyz Hofmatt/Zeughausstrasse 6, 6430 Schwyz www.forumschwyz.ch T. +41 (0)41 819 60 11

Forum Schweizer Geschichte Schwyz Hofmatt/Zeughausstrasse 5 6430 Schwyz Telefon 041 819 60 11 www.forumschwyz.ch


Der Swiss Holiday Park ist ein Ferien- und Freizeitpark und vereint u

Zentralschweiz Dach verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, eine grosse Bäde Wellness & Spa, Sport & Spiel indoor und outdoor sowie drei verschi

Restaurants und Seminar-Räume. Das Angebot im Swiss Holiday Par Ob für Schule, Verein, Gruppen, Firmen- oder Familienanlass.

Gruppen-Erlebnisse «Formel 1» im Swiss Holiday Park Format

Olympiade

Action auf der Kartbahn bei ein paar Runden

Eine Olympiade nach eig

auf dem Aussenparcours. Geniessen Sie

verspricht Spass, Actio

einen spannenden Nachmittag beim Vielfältige Erlebniswelt Vielfältige Erlebniswelt Kartfahren oder buchen Sie die ganze Vielfältige Erlebniswelt Kartbahn exklusiv oder eines unserer

gelungenen Anlass. Wir

Posten-Parcours mit dre

Disziplinen nach Ihren W

und sorgen für die Rang Renn-Arrangements. Swiss Holiday Park Schulverlegung Swiss Holiday Park Schulverlegung Bowling, Torwandschies April – und November (je nach Der Swiss HolidayPark Park ist ein Ferien- und Freizeitpark vereint unter einemWitterung) Schulverlegung Kartschule Swiss Holiday Der Swiss Holiday Park ist ein Ferienund Freizeitpark und vereint unter einem Kartschule Dach verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, eine grosse Bäderlandschaft, Bereits für Kinder Billard, ab einer Grösse von (outdoo Minigolf Der Swiss Holiday Park ist ein Ferienvereint unter einem Dach verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, eineund grosse Bäderlandschaft, Wellness & Spa, Sport & Spiel indoorund undFreizeitpark outdoor sowie drei verschiedene Renn-Arrangement Daytona Dach verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, eine grosse Bäderlandschaft, Wellness & Spa, Sport & Spiel indoorDas undAngebot outdoorim sowie drei verschiedene Restaurants und Seminar-Räume. Swiss Holiday Park ist vielfältig. Wellness & Spa, Sport &Gruppen, Spiel indoor und outdoor sowie • Warm Restaurants undVerein, Seminar-Räume. Das Angebot im Swissdrei Holiday ist vielfältig. up verschiedene à 6 Park Minuten Ob für Schule, Firmenoder Familienanlass. Restaurants und Seminar-Räume. Das Angebot im Swiss Holiday Park ist vielfältig. Ob für Schule, Verein, Gruppen, Firmenoder Familienanlass. • Qualifying à 6 Minuten Ob für Schule, Verein, Gruppen, Firmen- oder Familienanlass. • Finale 10 Runden Gruppen-Erlebnisse

Gruppen-Erlebnisse «Formel 1» im Swiss Holiday Park Format Gruppen-Erlebnisse «Formel 1»der im Kartbahn Swiss Holiday Format Action auf bei einPark paar Runden «Formel 1» im Swiss Holiday Park Action auf der Kartbahn bei ein paar Runden auf dem Aussenparcours. GeniessenFormat Sie Action auf der Kartbahn beiGeniessen ein paar auf dem Aussenparcours. Sie einen spannenden Nachmittag beimRunden einen spannenden Nachmittag beim auf dem Aussenparcours. Geniessen Sie Kart fahren oder buchen Sie die ganze Kart fahren oder buchen dieunserer ganze einen spannenden Nachmittag beim Kartbahn exklusiv oderSie eines Kartbahn oder eines unserer Kart fahrenexklusiv oder buchen Sie die ganze Renn-Arrangements. Renn-Arrangements. Kartbahn exklusiv oder eines unserer April – November (je nach Witterung) April – November (je nach Witterung) Renn-Arrangements.

April – November (je nach Witterung) Renn-Arrangement Daytona Renn-Arrangement Daytona • Warm up à 6 Minuten • Warm up à 6àMinuten Renn-Arrangement Daytona • Qualifying 6 Minuten Qualifying à 6 Minuten •• Warm up10 à 6Runden Minuten • Finale

Rundenzeiten.

Olympiade Eine Olympiade nachAction eigenem verspricht Spass, und Programm einen Eine Olympiade nach eigenem Programm verspricht Spass, Action und einen gelungenen Anlass. Wir stellen einen

Disziplinen nach Ihren Wünschen zusammen PostenParcours mitRangliste. drei oder mehr und sorgen für die und sorgenTorwandschiessen, für dieIhren Rangliste. Disziplinen nach Wünschen zusammen Bowling, Armbrust, Bowling, Torwandschiessen, Armbrust, und sorgen für die Rangliste. Billard, Minigolf (outdoor) und viele weitere

Swiss Holiday Park Billard, Minigolf (outdoor) und Armbrust, viele weitere Bowling, Torwandschiessen, Disziplinen Disziplinen Billard, Minigolf (outdoor) und viele weitere CH-6443 Morschach Preis pro Person CHF 30.– Disziplinen Preis pro Person Telefon +41–CHF (0)41 825Disziplin 50 50 drei Disziplinen jede30.– weitere

Rundenzeiten. für die drei schnellsten • Preisverleihung

pro Person CHF 10.– (ab 10 Personen) Abenteuer Hochseilgarten www.swissholidaypark.ch Abenteuer Hochseilgarten Unsere Guides stellen ein individuelles

Preis pro Person CHF 50.– (ab 8 Personen) Swiss Holiday Park Swiss Holiday Park CH-6443 Morschach CH-6443 Morschach Telefon +41 (0)41 Swiss Holiday Park825 50 50 Telefon +41 (0)41 50 50 Fax +41 (0)41 825825 50 05 CH-6443 Morschach Fax +41+41 (0)41 825 825 50 05 info@shp.ch Telefon (0)41 50 50 info@shp.ch www.swissholidaypark.ch Fax +41 (0)41 825 50 05 www.swissholidaypark.ch info@shp.ch

Begleitpersonen: Personen Kartbahn exklusiv 12(je Stunde CHFgratis 580.– Abenteuer Hochseilga April – November nach Witterung) Kartbahn exklusiv(je1nach Stunde CHF 580.– April – November Witterung)

Preis pro Person CHF 50.– (ab 8 Personen)

ge lungenen Anlass.Action Wirdrei stellen einen verspricht Spass, und einen PostenParcours mit oder mehr PostenParcours dreiWünschen oder mehr ge lungenen Anlass. Wir stellen einen Disziplinen nachmit Ihren zusammen

drei Disziplinen – jede weitere Disziplin Preis pro Person CHF 30.–10 pro Person CHF 10.– (ab Fax +41 (0)41 825 50Personen) 05 pro CHF –10.– 10 Personen) dreiPerson Disziplinen jede(ab weitere Disziplin

Preis pro Person CHF 50.– (ab 8 Personen) Rundenzeiten. Preis pro Person CHF 50.– (ab 8 Personen)

1.40 m stehenDauer: dieund Elektro-Karts einen spannenden Nachmittag. 2actiongeladenen Stunden. bereit für Preis pro Person CHF 3 einen spannenden actiongeladenen Nachmittag. Dauer:und 2 Stunden.

Nachmittag. Dauer: 2 Stunden. drei Disziplinen – jede w Preise Preise Kartschule pro Schüler CHF 35.– CHF 10.– (ab pro Person • Preisverleihung für die drei schnellsten Preise Kartschule pro Schüler CHF 35.– Olympiade Begleitpersonen: 2 Personen gratis Olympiade Kartschule pro Schüler CHF 35.– Begleitpersonen: 2 Personen gratis Eine Olympiade nach eigenem Programm Kartbahn exklusiv 1 Stunde CHF 580.–

Finale 10 Runden •• Qualifying à 6 Minuten • Preisverleihung für die drei schnellsten Preisverleihung •• Finale 10 Rundenfür die drei schnellsten Rundenzeiten.

Kartschule Bereits Kinderdie abElektro-Karts einer Grössebereit von für 1.40 mfür stehen Disziplinen Bereits für Kinder ab einer Grösse vonfür 1.40 m stehen die Elektro-Karts bereit einen spannenden und actiongeladenen

info@shp.ch

Unsere Guides stellen einMöchten individuelles Abenteuer Hochseilgarten Programm zusammen. Sie Ihr Team Programm zusammen. Möchten Sieist Ihrideal Team Unsere Guides stellen ein individuelles stärken? Der Abenteuer-Parcours um

Unsere Guides stellen e

April – November (je nach Witterung) Badeplausch Programm zusammen. Badeplausch Schwimmunterricht mit Spass, Action und

Schwimmunterricht mit Spass, ActionAbenteuer undzur stärken? Der Badeplausch Erholung? Das Material dafür stellen wir Erholung? Das Material dafür stellen wir zurdem Schwimmunterricht mit Spass, Action und Verfügung. Das Erlebnisbad bietet nebst

die persönlichen Grenze

Verfügung. Das Erlebnisbad bietet Erholung? Material dafür stellen wir dem zur Innen- undDas Aussenpool eine 100 mnebst Rutsch Spass zu erleben. Innenund Aussenpool eine 100 m Rutsch Verfügung. Das Erlebnisbad bietet nebst dem bahn und viele weitere Wasserattraktionen. bahn und viele weitere Wasserattraktionen. Innenund Aussenpool eine 100 m Rutsch-

Preise

bahn und viele weitere Wasserattraktionen. Preise Preise 13 – 20 3 Gu Einzeleintritt pro Schüler (bisPersonen, 16 Jahre)

Einzeleintritt pro 9.– Schüler (bis 16 Jahre) Preise 2 Stunden CHF 2½ Std. CHF 880.–, 3½ 2Einzeleintritt 9.– pro Schüler (bis 16 Jahre) 3Stunden StundenCHF CHF 13.50 April – Oktober nur auf V 32Begleitpersonen: Stunden StundenCHF CHF13.50 9.–2 Personen gratis Begleitpersonen: 2 (ab Personen gratis 6 Personen) 3 Stunden CHF 13.50

Begleitpersonen: 2 Personen gratis

stärken? Derzusammen. Abenteuer-Parcours ist ideal um Programm Möchten Sie Ihr Team die persönlichen Grenzen zu überwinden und die persönlichen Grenzen zu überwinden und stärken? Der Abenteuer-Parcours ist ideal um Spass zu erleben. Spass zu erleben.Grenzen zu überwinden und die persönlichen Preise Spass zu erleben. Preise 13 – 20 Personen, 3 Guides 13 – 20 Personen, 3 Guides 2½ Std. CHF 880.–, 3½ Std. CHF 1’100.– Preise 2½ Std. CHF 880.–, 3½ Std. CHF 1’100.– April – Oktober nur3auf Vorreservation 13 – 20 Personen, Guides April –6 Oktober nur auf3½ Vorreservation (abStd. Personen) 2½ CHF 880.–, Std. CHF 1’100.– (ab 6 Personen) April – Oktober nur auf Vorreservation

AUFREISEN REISEN2012 2012 | |79 8 AUF


Zentralschweiz

EntdEckEn SiE am Gotthard diE GESchichtE dEr EiSEnbahn Um keine andere Bahnlinie ranken sich so viele Mythen und Legenden, wie um die GotthardBergstrecke. Ihre Geheimnisse lassen sich am besten zu Fuss erkunden. Der GottardoWanderweg, ideal für Kinder und Jugendliche, ermöglicht einen völlig neuen Blick auf die bedeutendste Bahnlinie Europas. Der Weg führt vorbei an authentischen Schauplätzen der Schweizer Verkehrsgeschichte und endet in der Zukunft: beim Nordportal des NEAT-Tunnels.

Nur mit den Füssen sieht man wirklich. Dieses Credo passionierter Wanderer bewahrheitet sich einmal mehr. Wer den Gottardo-Wanderweg betritt, entdeckt die berühmteste Bahnlinie Europas aus neuer Perspektive und geht zurück in die Pioniertage der Eisenbahn. Mit jedem Meter tauchen Wanderer aller Altersgruppen tiefer ein in die Geschichte von Dampflokomotiven, Tunnelbauern und Verkehrsdenkmälern. Wer den Gottardo-Wanderweg in Angriff nimmt, erlebt die Bahngeschichte mit allen Sinnen. Entlang des gut ausgebauten Weges

Unser Tipp für Firmen und Vereine Der Gottardo-Wanderweg als geführte Tour für Jung und Alt, ideal für Ihren Firmen- oder Vereinsausflug. Preis für Gruppen ab 15 Personen: CHF 59.00 pro Person (Preisbeispiel: Anreise SBB Luzern–Göschenen retour CHF 41.80 pro Person) Buchbarkeit: Mai – Oktober

2 80| |AUF AUFREISEN REISEN2012 2012

finden Sie zahlreiche Informations- und Objetkttafeln, Aussichtsplattformen und Rastplätze. Wer hier einen kurzen Zwischenhalt einlegt, ist in wenigen Minuten über die wichtigsten Ereignisse und spannendsten Geschichten rund um die Gotthardbahn informiert. Die entsprechenden Zusatzinformationen und Daten zum Download und zur Vorbereitung finden Sie auf unserer Website www. gottardo-wanderweg.ch. Informationen und Auskünfte Verein Gottardo-Wanderweg c/o Tourist Info Uri Gotthardstrasse 200 6472 Erstfeld Telefon 041 884 72 93 www.gottardo-wanderweg.ch mail@gottardo-wanderweg.ch


HERGER IMHOLZ

Zentralschweiz

hulklassbaehnntechnic S r fü p ip T r zu Fuss die Unse ntina erleben Sie

Leve derstal und in der r Gottardo-Wan Im Urner Reus -Bergstrecke. De ard tth Go r de un und ser nschaften her Umgebung schen Errunge e in wildromatisc ck drü Ein nte sa endes zur weg bietet impo es und Verblüff viel Wissenswert en Ihn lt itte rm Guide ve hweiz. Bahnlinie der Sc ! bedeutendsten er Schulklasse Ihr t mi ch au diese Welt jetzt Entdecken Sie rsonen pen ab 15 Pe Preis für Grup er Person/Schül CHF 19.- pro ber to Ok s von Mai bi Buchbarkeit

Zusätzlicher Spass – Grosses Gottardo-Bilderrätsel! _ Machen Sie mit beim grossen Gottardo-Bilderrätsel und gewinnen Sie attraktive Preise. Entlang des Gottardo-Wanderwegs finden Sie eine Vielzahl spannender Landschaften, Aussichten und Bauten. Aber finden Sie auch die fünf Bildausschnitte, die auf der Gottardo-Postkarte abgebildet sind? Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Entdecken und Auskundschaften – zu Fuss entlang der Gotthardbahn. Postkarten mit dem Bilderrätsel erhalten Sie an allen Bahnhöfen und entlang des Gottardo-Wanderwegs.

Silenen

DERTAL DE RT RTAL

Chilcherberge Chilcherberg

Audiotour fürs iPhon

e und Android

Lassen Sie sich mit Ihrem iPhone oder AndroidHandy interaktiv durch die Urner Bergwelt manövrieren. An 43 Stellen erha lten Sie Informationen, Bilder, Filme und Anekdo ten rund um den Bahnba u und die Ferienregion Uri. Jetzt im App Store und Android Market

Bilder: Angel Sanchez

Weitere Informationen zum Wanderweg: www.gottardo-wanderweg.ch

AUF AUFREISEN REISEN2012 2012 | |81 3


Zentralschweiz

faSzination uri Die Ferienregion Uri zwischen Vierwaldstättersee und Gotthard fasziniert durch ihre Vielseitigkeit. Von den milden Gestaden des Urner Sees über schmucke, oft unter Kulturschutz stehende Dörfer der romantischen Täler bis hinauf zu den idyllischen Bergseen und glänzenden Schneefeldern der Dreitausender. Vielfältig wie die Landschaft ist auch das Freizeitangebot.

Unsere Tipps für Firmen & Vereine

NEU: Rundgang durch Altdorf mit Aperitif im Türmli Eine einheimische Reiseleiterin führt Sie durch den malerischen Flecken Altdorf. Entdecken Sie zu Fuss idyllische Plätze, historische Gebäude und Zeitzeugen der Geschichte. Als Highlight zum Abschluss geniessen Sie einen Aperitif mit einheimischen Tropfen und Ausblick vom Türmli über die Schulter von Wilhelm Tell. www.uri-tours.ch

Seilbahn-Eldorado Uri, Oberaxen 4 82| |AUF AUFREISEN REISEN2012 2012

Unser Tipp für Schulklassen

Ein Tag auf Wilhelm Tells Spuren Tell ist Kult! Entdecken Sie den Schweizer Freiheitshelden neu und geniessen Sie die einmalige Landschaft an den OriginalSchauplätzen. Ihr persönliches Ausflugsschiff bringt Sie zu den historischen Stätten der Tellsgeschichte am Vierwaldstättersee. Sie geniessen die charakteristische Seenlandschaft, ein typisches Tellenmahl und besuchen das Tell-Museum sowie das Telldenkmal. www.uri-tours.ch

Wasserwelten Göschenen - Wasserweg Wasserwelten Göschenen bietet aktive Erholung, sinnliche Erlebnisse sowie spannende Bildungsangebote und sorgt für unvergessliche Stunden inmitten einer grandiosen Bergkulisse. Von den Vorfeldern des Dammagletschers bis zum Dorf Göschenen zeigen 89 Stationen die unterschiedlichsten Facetten von Wasser. Tauchen Sie an einem beliebigen Ort ins Thema Wasser ein. www.wasserwelten.ch

Informationen und Auskünfte Tourist Info Uri Tellspielhaus CH-6460 Altdorf Telefon 041 874 80 00 info@uri.info www.uri.info


Zentralschweiz

Zentralschweiz

ZUG – VON HÖHLEN, KUNST UND BLAUEN SEEN

Die Region Zug lädt ein zur Entdeckungsreise: zu verwunschenen Welten unter der Erde, ins Mittelalter oder gar zu einem bis vor kurzem geheimen Stützpunkt. Oder darf es etwas Kunst sein? Im Kunsthaus Zug erhalten Sie spannende Einblicke in die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Und natürlich wartet eine abwechslungsreiche Natur auf ihre Entdeckung: Zwei blaue Seen – umrahmt von der zeitlosen Schönheit des Alpenpanoramas.

Panorama, zeigen wir Ihnen die eindrückliche Anlage und beantworten alle Ihre Fragen zum ehemaligen «Top secret»-Objekt. Zug Tourismus Angebote für Gruppen: bis 25 Personen CHF 250.00 pro weitere Person über 16 Jahre CHF 15.00 I Öffnungszeiten: April – Oktober, nach Absprache I Reisezentrum Zug I Bahnhofplatz, CH-6304 Zug I Telefon: +41 (0)41 723 68 00 I tourism@zug.ch I www.zug-tourismus.ch

IM ZAUBERREICH DER TROPFSTEINHÖHLEN Die Reise in die verborgene Welt unter der Erde beginnt in der Nähe von Baar. Inmitten des wildromantischen Lorzentobels befinden sich die Höllgrotten, die reichhaltig mit Tropfsteinformationen ausgeschmückt sind. Kleine Seen, Stalagmiten und Stalaktiten in den unterschiedlichsten Farbnuancen geben jeder Höhle ihren eigenen Charakter. Die Formationen wurden im Laufe der Jahr-

TOP SECRET Entdecken Sie ein Stück Militärgeschichte! «Top secret» war sie einst, die Fliegerabwehr-Lenkwaffenstellung BL- 64 ZG «Bloodhound». Heute zeigen wir sie Ihnen. Eingerichtet wurde die Lenkwaffenstellung in den 60er-Jahren, in der Zeit des Kalten Krieges. Ganze sechs ihrer Art wurden damals im schweizerischen Mittelland und Jura permanent in hoher Bereitschaft gehalten. Heute ist sie weltweit die einzige dieses britischen Typs Bloodhound Mark II und steht für Sie zur Besichtigung bereit. Oberhalb von Menzingen, umgeben von einem herrlichen 2 | AUF REISEN 2011

AUF REISEN 2012 | 83


Zentralschweiz

Zentralschweiz

Für Ausflügler Eine lauschiggrüne Natur, ein blauer See, geschichtsträchtige Orte: Das Ägerital bietet unzählige Möglichkeiten. Kombinieren Sie Ihren Aufenthalt mit einem Ausflug auf den Mostelberg. Mit der Drehgondelbahn geht es von der Talstation Sattel auf 1191 Meter Höhe. Im Restaurant Mostelberg werden Sie mit einem delikaten Mittagessen verwöhnt. Anschliessend geniessen Sie auf dem Ägerisee einen feinen Dessert mit wunderbarer Aussicht.

tausende von kalkhaltigen Quellen gebildet und Ende des 19. Jahrhunderts beim Abbau von Tuffstein entdeckt. Für den geologisch interessierten Besucher eröffnet sich ein spannender Gang in die Entstehungsgeschichte von Tropfsteinhöhlen. Doch auch ohne weiterreichendes geologisches Interesse verzaubert die Höhle mit ihren geheimnisvollen Formationen die kleinen und grossen Besucher: Was gibt es bei der Nymphenquelle zu sehen? Was verbirgt sich in der Bärengrotte? Das unterirdische Zauberreich ist beleuchtet und die Höhlen sind mit guten Weganlagen untereinander verbunden. Besichtigungen dauern etwa 45 Minuten, dabei durchwandern Sie die Höhlen selbständig. Höllgrotten Baar Angebote für Gruppen: Gruppentarife ab 10 Personen I Angebote für Schulen: reduzierte Tarife I Öffnungszeiten: April-Oktober, 9.0017.30 Uhr I Telefon: +41 (0)41 761 83 70, info@hoellgrotten.ch I www.hoellgrotten.ch

84 | AUF REISEN 2012

ZWEI PERLEN AM FUSS DER ALPEN Tiefblaues Wasser und eine herrliche Landschaft – die Seen im Zugerland laden zum Geniessen ein. Wenn Sie sich an Bord noch kulinarische Köstlichkeiten gönnen, so haben Sie ein Stück Paradies in der Schweiz entdeckt. 14 ausgewählte Gruppenangebote und 2 Schulreise-Hits warten darauf, entdeckt zu werden. Für Schleckmäuler Ihr Ausflug beginnt mit einer Rundfahrt auf dem Zugersee, wo Ihnen ein feines Mittagessen serviert wird. Als „Dessert“ erhalten Sie einen Einblick in die Kirschtorten-Produktion der traditionsreichen Confisérie Speck in Zug. Schauen Sie den Confiseuren über die Schulter, während diese die weltbekannte Zuger Spezialität zubereiten! Anschliessend geniessen Sie selber ein feines Stück Zuger Kirschtorte.

Schulreise-Hit Zugersee Das ideale Package für die Schulreise – ein Ausflug zum Natur- und Tierpark Goldau verbunden mit einer Schiffsreise auf dem Zugersee bleibt lange in guter Erinnerung. Mit dem Schiff geht es nach Arth, weiter mit dem Linienbus bis zum Tierpark. Im Park leben auf 34 Hektaren über 100 europäische Tierarten fast wie in freier Wildbahn. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf, austoben auf Abenteuerspielplätze ist angesagt oder gemütliches Verweilen bei Picknick- und Grillstellen. Spezielle Führungen und Workshops für Schulen laden zum spielerischen Lernen ein. Gruppenangebote ab CHF 40.– pro Person I Schulreise-Hits ab CHF 27.– pro Person (für Schulklassen ab 15 Personen) Zugersee Schifffahrt Telefon: +41 (0)41 728 58 58 Info@zugersee-schifffahrt.ch www.zugersee-schifffahrt.ch Ägerisee Schifffahrt Telefon: +41 (0)41 728 58 50 Info@aegerisee-schifffahrt.ch www.aegerisee-schifffahrt.ch

AUF REISEN 2011 | 3


Zentralschweiz

Zentralschweiz

KUNST IN ZUG Das Kunsthaus Zug beherbergt Werke des Schweizer Surrealismus und der Fantastik, vor allem aber eine umfassende Sammlung von Werken der Wiener Moderne. Die Sammlung wird temporär und thematisch vorgestellt. Informationen zum Ausstellungsprogramm unter www.kunsthauszug.ch. Das Kunsthaus versteht sich als aktiver Partner der Künstler. Es begleitet sie und schafft die Bedingungen für neuartige, oft mehrjährige Projekte. Der Dialog mit dem Publikum findet im Kunsthaus selber genauso wie im öffentlichen Raum statt, wo ortsbezogene Installationen entstehen oder Aktionen statt finden, die den Kontakt zur Öffentlichkeit suchen. Ein umfangreiches Programm der Kunstvermittlung bietet stufengerechte Workshops und Vermittlungsprojekte für Schulen und ein Freizeitangebot für Kinder, Jugendliche und Familien an. Die beliebte Kunsthaus-Bar und das Kunsthaus-Team sorgen dafür, dass die Besucher sich als Gäste wohl fühlen.

Kunsthaus Zug Angebote für Gruppen: Reduzierte Tarife ab 6 Personen, Führungen I Angebote für Schulen: Umfangreiches Programm I Öffnungszeiten: Di-Fr 12.00-18.00 Uhr, Sa/So 10.00-17.00 Uhr I Gruppen und Schulen zusätzlich nach Vereinbarung I Dorfstrasse 27, 6301 Zug, Telefon: +41 (0)41 725 33 44, info@kunsthauszug.ch I www.kunsthauszug.ch

EXCALIBUR AUS DEM ZUGERSEE Die Burg Zug beherbergt ein kleines und feines Museum für die Kulturgeschichte der Stadt und des Kantons Zug. Für eine Saison (3. März bis 30. September 2012) taucht das Museum ins Mittelalter ein. Die Kantonsarchäologie Zug entdeckte 2010 bei einem Tauchgang bei Oberwil im See ein Kurzschwert. Mit einem Augenzwinkern nennt es die Burg „Excalibur aus dem Zugersee“. Eine Saison lang wird es im Museum inszeniert. Die Besucher erfahren einiges über Glauben, Wohnen, Bauen und Kriegsdienste im Mittelalter. Ein Minnesänger verzaubert im Mai die

Zuger Kunstnacht. Weitere Highlights sind Filme, ein Mittelalterfest in und um die Burg im Juni und zum Ausklang im September ein Abend mit Musik und Kulinarischem.

Burg Zug Angebote für Gruppen: Reduzierte Tarife ab 10 Personen, Führungen I Angebote für Schulen: Führungen und Workshops I Öffnungszeiten: Di-Sa, 14.00-17.00 Uhr, So 10.00-17.00 Uhr I Kirchenstrasse 11, 6300 Zug, Telefon: +41(0)41 728 29 70, info@burgzug.ch I www.burgzug.ch

Dienstleistungen von Zug Tourismus Haben Sie Fragen zum Thema Ausflug, Angebot oder Übernachtung? Gerne informieren wir Sie über alle touristischen Themen und helfen Ihnen bei der Organisation Ihres Events. Zug Tourismus, Reisezentrum Zug, Bahnhofplatz, CH-6304 Zug, Tel. +41 (0)41 723 68 00, Fax +41 (0)41 723 68 10, tourism@zug.ch, www.zug-tourismus.ch

4 | AUF REISEN 2011

AUF REISEN 2012 | 85


Zürich

Wie gross ist eigentlich ein Schnabeltier? Pfeifen Murmeltiere tatsächlich und wie singt ein Schwertwal? Tauchen Sie im Zoologischen Museum in die Welt der Tiere ein und «gründeln» Sie nach Antworten. Über 1500 Tiere im Museum und mehr als 300 Tierstimmen lassen Sie über die Vielfalt der Tiere staunen. An Aktivitätstischen können Sie Ihr tierisches Wissen testen und an unseren interaktiven Führungen für Gross und Klein erfahren Sie Erstaunliches über die Tierwelt. Gruppenangebote für Erwachsene • Führungen durch die permanente Ausstellung • Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung Die Führungen lassen sich mit einem Apéro kombinieren.

Angebote für Schulen und Kinder • erlebnisorientierte Führungen durch die einheimische Tierwelt und zu Tieren aus aller Welt • interaktive Museumstasche zum Ausleihen: «Meggie, das kleine Riesenfaultier» • Geburtstagsparties zum Thema Riesen-, Märchentiere oder hopsen, schwirren, watscheln • Ideen für einen Museumsbesuch, vielseitige Quiz, Unterrichtshilfen und vieles mehr finden Sie unter www.zm.uzh.ch • Verschiedene Forschungskisten für Schulklassen zur Ausleihe

Angebote für Familien (gratis) • spannende Forschungsaufgaben jeden Sonntag von 14 –16 Uhr • öffentliche Führungen jeden Sonntag um 11:30 Uhr

Zoologisches Museum der Universität Zürich Karl Schmid-Strasse 4 CH-8006 Zürich Telefon +41 (0)44 634 38 38 mehr unter www.zm.uzh.ch Öffnungszeiten Dienstag – Freitag 9 –17 Uhr Samstag /Sonntag 10 –17 Uhr Montag geschlossen/Eintritt frei

110817_Inserat_auf_Reisen_186x122mm.indd 1

10.01.12 15:31

Bei uns finden Sie sicher das passende Angebot!

Sommer-Traumschiffe

DolceVita-Schiff, Schnitzel-Schiff, BBQSchiff, Oldies-Schiff, Salsa-Schiff, SommerBrunch-Schiff, Casino-Schiff usw.

Kursschiff-Fahrten

Täglich sind diverse Kleine und Grosse Rundfahrten unterwegs (attraktive Gruppentarife). Zürichsee Schifffahrt Tel. 044 487 13 33 www.zsg.ch

Winter-Traumschiffe

Fondue-Schiffe, Langschläfer-Zmorge-Schiff, Wine & Dine-Schiff usw.

KULTURAMA

Museum des Menschen

Das Leben im Zentrum: Hier erhalten Sie Einblick in den Körper des Menschen und seine Entwicklung Museumspädagogische Angebote für alle Generationen Englischviertelstr. 9, 8032 Zürich www.kulturama.ch, 044 260 60 44

Wir machen

Aktivferien!

Fordern Sie gleich unsere Aktivkataloge Velo, Rad & Schiff, Aktiv & Sport und Wandern an – wir freuen uns auf Sie!

�� ��� Aj��� Pl��wa���

Tel. 044 316 10 00 | eurotrek@eurotrek.ch | www.eurotrek.ch

86 | AUF REISEN 2012 et_AZ_aufReisen_92x60_RZ.indd 1

15.12.2011 11:19:14


Zürich Vorschau Sonderausstellung 2012

Nordamerika Native Museum

Auf der Spur der Fantasie-Indianer

Stadt Zürich Nordamerika Native Museum Indianer + Inuit Kulturen Seefeldstr. 317 8008 Zürich www.nonam.ch

Öffnungszeiten: Di bis Fr 13 – 17 Uhr Sa und So 10 – 17 Uhr Jeden ersten Mittwoch im Monat geöffnet von 13 – 20 Uhr

Ab dem 22. März zeigt das Nordamerika Native Museum Zürich (NONAM) eine Sonderausstellung mit dem Titel Faszination «Indianer»: Vorstellungen, Darstellungen – ein Streifzug durch die Jahrhunderte. Sie ist einem ganz speziellen «Indianervolk» gewidmet: den Fantasie-Indianern, die wir uns hier in Europa gerne in den buntesten Farben ausmalen. Das NONAM spürt den Ursprüngen der europäischen Indianerbegeisterung nach und zeigt, wie sich das Image der Indianer von 1492 bis heute verändert hat. Durch grosszügige Leihgaben privater Sammler erwartet den Museumsbesucher ausserdem eine Fülle von erstaunlichen Objekten, in denen wir Bleichgesichter unsere Indianervorstellungen selbst verewigt haben: Von A bis Z, also von Adventskalender bis Zinnteller, zeigt das NONAM «Indianerprodukte» der westlichen Konsumindustrie. Natürlich dürfen auch Winnetou und andere Buch- und Filmindianer nicht fehlen. Genau hundert Jahre werden diesen März vergangen sein, seit Winnetous Schöpfer Karl May verstorben ist. Die Fantasie-Indianer aber reiten immer noch über die Prärie – Zeit, sie etwas näher kennen zu lernen!

Spielzeug-Museum PEGASUS SMALL WORLD Habersaat am Türlersee

Erleben Sie 15 km von Zürich im romantischen Erholungs- und Naturschutzgebiet die grosse Welt der Miniaturen. Es erwartet Sie eine umfangreiche und wertvolle Blechspielzeugsammlung aus den Jahren 1890 bis 1960. Dazu Steiff Teddybären, Filme, Erzgebirgische Volkskunst und vieles mehr. Mehrere Spezialausstellungen im Jahr ergänzen die Sammlungen auf ideale Weise. Im Museums-shop nach Raritäten Ausschau halten und in unserem Restaurant können Sie

sich mit Erfrischungen und kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Im Sommer kommt vielleicht ein erfrischendes Bad dazu und ganzjährig führen wunderschöne Wanderwege dem See entlang. Spezielle Anlässe in einer besonderen Umgebung! Feiern Sie ein Fest bei uns. Vom Catering bis zur Unterhaltung bieten wir Ihnen alles was zu einem gelungenen massgeschneiderten Anlass gehört.

Geöffnet: Mittwoch–Sonntag, 11–18 Uhr PEGASUS SMALL WORLD, Habersaat, 8914 Aeugstertal, Tel. 044 776 22 77, Fax 044 776 22 78 www.spielzeug-museum.ch

Mühlerama – das Museum in der Mühle Tiefenbrunnen Unsere erlebnisorientierten Workshops für Gross und Klein werden auch Sie begeistern! Die einzigartige historische Industriemühle von 1913 ist täglich in Betrieb und produziert jährlich noch etliche Tonnen Mehl. Wissenswertes zur Kulturgeschichte von Mensch und Getreide vermittelt unsere Dauerausstellung. Sonderausstellung: 14.3.2012 bis 31.1.2013: „GIFT. essen kann gefährlich sein“.

Gruppenangebote für Erwachsene Mühleführung, Back-Workshop, Führung durch die Sonderausstellung. Alle Programme lassen sich mit einem Apéro oder Dinner in unserer nostalgischen Backstube kombinieren. Gruppenangebote für Schulen/Kinder Backworkshop, Mahlwerkstatt, Mühleführung, Kindergeburtstage

Mühlerama, Seefeldstrasse 231, 8008 Zürich, Tel. 044 422 76 60 (Di-Fr), info@muehlerama.ch Öffnungszeiten und weitere Programmdetails unter www.muehlerama.ch

AUF REISEN 2012 | 87


Zürich Biberlehrpfad Besuchen Sie den Biberlehrpfad am Hochrhein zwischen den Schiffsstegen Tössegg und Rüdlingen. Auf dem WWF-Biberpfad werden an 10 Stationen spannende Informationen über das grösste europäische Nagetier und seinen Lebensraum dargestellt. Interaktive Elemente erhöhen die Attraktivität des Pfads für Kinder und laden zum eigenen Beobachten und Entdecken ein. Mit Quizfragen wird das Wissen von Kindern und Erwachsenen getestet und vertieft. Kombinieren Sie Ihre Wanderung mit einer Schifffahrt am Hochrhein. Länge ca. 4 Kilometer, Zeitbedarf ca. 2–3 Stunden. Copyright: Hans-Georg Down

Weitere Infos: www.zuerich-unterland.ch

Das Naturschutzgebiet am zürcher hochrheiN liegt vor ihrer haustür….. Der Zürcher Rhein liegt abseits vom Massentourismus, tief eingebettet zwischen grünen Hügeln. Er fließt durch eines der schönsten Naturschutzgebiete der Schweiz. Wo sich hier, in abwechslungsreicher Flusslandschaft, alte Rheinauen und Naturschutzinseln aus dem Rhein erheben, sind dank der Züri-Rhy erholsame, erlebnisreiche Stunden möglich. Die Züri-Rhy transportiert Sie nicht einfach von Ort zu Ort und damit von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten. Die erfahrene SZR-Crew bietet viel mehr. Die Stunden auf dem Rhein werden zu einem tollen Erlebnis: denn Sie werden vom Kapitän und seiner Mannschaft zu einer Minikreuzfahrt «entführt»... Zum attraktiven Angebot gehören kulinarische Events wie. Brunch-,

Vollmond-Galabuffet- oder Schlemmerbuffet-Fahrten sowie zahlreiche weitere kulinarische Höhepunkte auf ruhigem Wasser. Mit Rheinschifffahrten für Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen oder Seminare wird das Programm ergänzt. Auch Seniorenausflüge und Wandergruppen werden begeistert sein... Das Team der Züri-Rhy bringt alle seine Kunden mit ihren Wünschen in Sachen Rheinschiff-, Motorbootfahrten oder in der Bootsfahrschule auf den richtigen Kurs. Die Ausflugsorte Teufen Tössegg ZH oder Eglisau am Zürcher-Hochrhein sind in 30 Minuten von Zürich, Winterthur, Schaffhausen oder Waldshut mit dem Auto oder ÖV’s bequem zu erreichen. > Neu ist der Ausflugsort «Tössegg-Teufen» vom 15.4.–15.10. auch am Sonntag mit dem ÖV-Bus bequem erreichbar.

Schifffahrtsgesellschaft Züri-Rhy AG, Bootshaus Tössegg, CH-8428 Teufen ZH, +41 (0)44 865 62 62, www.szr.ch Nicht zögern...

Paddeln und Wandern am Zürcher Rhein! Boote und Motoren • Motorbootfahrschule • Eglisau www.sportegge.ch

Weitere Angebote «Velo hin – Kanu her» «Von der Alp zum Rhein» «Von der Quelle bis zur Mündung» 88 | AUF REISEN 2012

«Sportegge» H. Alder CH-8193 Eglisau Tel. 079 315 55 85 Fax 044 867 21 41

EGGE

Auf dem Biberpfad von der Tössegg nach Rüdlingen – mit dem Kanu zurück nach Eglisau

SPORT

Extrafahrten: Hochzeiten Familienfeste Vereinsausflüge Betriebsausflüge Schulreisen

Für Auskunft und Planung Ihres Anlasses stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Rekingen - Kaiserstuhl - Eglisau - Rheinfall Sunntigs - Brunch, Spaghetti - Plausch, Schleusenfahrten usw. Verlangen Sie unser Veranstaltungsprogramm

Unterlagen und Reservation Rheinschifffahrten Wirth CH – 8193 Eglisau Tel. 044 867 17 15 www.schiffwirth.ch


Zürich

SwiSS Science center technorama: anfaSSen erwünScht! An den über 500 Experimentierstationen zu naturwissenschaftlichen Themen können Schülerinnen und Schüler selber zur Sache gehen. Keine Angst vor Mathematik, Physik oder Chemie, denn im einzigen Science Center der Schweiz soll vor allem nach Herzenslust experimentiert werden. Ein Erlebnistag im Technorama macht Spass und fördert die Freude am Lernen. Im Jugend- und Küchenlabor werden Schulklassen vormittags exklusiv betreut. Das Labor ist in drei Themenbereiche gegliedert: Physik, Biologie und Chemie. Reservation notwendig.

Täglich grössere und kleinere Vorführungen: Elektrizität, Supraleitung, Gase, Laser und mehr. Im Park rund ums Technorama kann man sich entspannen, spielen oder sich mit Picknicken und Grillieren für neue Taten stärken. Sonderausstellung «Der vermessen(d)e Mensch» Hier können Sie Ihren Körper und Ihre Sinne an über 30 Experimentierstationen erforschen. Mit Körpereinsatz, Geschick und Ausdauer lassen sich die erstaunlichen Leistungen des eigenen Körpers erfahren. Mehr Informationen und ein Video finden Sie unter www.technorama.ch/ausstellung/ sonderausstellung/.

So unterstützt der TechnoramaSchulservice Lehrpersonen bei der Vorbereitung des Klassenbesuchs – Schnupperbesuch im Science Center (jeden 1. Mittwoch im Monat) zum Rekognoszieren – Einführungstage für Lehrergruppen – Thematische Fortbildungen Mehr unter: www.technorama.ch/schule Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr. An allgemeinen Feiertagen auch montags geöffnet. Restaurant mit Selbstbedienung und Picknick-Zone. Anreise Bus Nr. 5 ab HB Winterthur bis Technorama oder S-Bahn 12 bzw. 29 bis Oberwinterthur, dann 10 Minuten Fussweg. Autobahn A1, Ausfahrt Oberwinterthur (Nr. 72). Gratis-Parkplätze vorhanden. Eintrittspreise siehe www.technorama.ch

Sonderausstellung Phänomenale Experimente mit dem eigenen Körper Im Technorama Winterthur bis 21. Oktober 2012 www.technorama.ch

Der vermessen(d)e Mensch Sponsoren

AUF AUFREISEN REISEN2012 2012 | |89 1


Zürich

Winterthur

Wo Kultur und Geschichte erlebbar ist. Die Stadt und die Region Winterthur bieten für Gruppen, Schulklassen und Vereine interaktive, lehrreiche und spannende Angebote. Abwechslung wird hier gross geschrieben und die Angebotspalette ist breit: von geschichtlichen und kulturellen bis zu experimentellen und sportlichen Erlebnissen. Kunst und Kultur Winterthur gilt als heimliche Kulturhauptstadt der Schweiz und beherbergt 16 Museen, teils von internationaler Bedeutung. Ob Kunst, Natur, Fotografie, Kunsthandwerk, Münzen, Vergangenheit oder Zukunft – Winterthur setzt Zeichen in der Kulturvermittlung. Die Museen bieten mit stufengerechten und massgeschneiderten Führungen und Workshops Einblicke in die vielfältigsten und spannendsten Themen. Im Swiss Science Center Technorama werden Sie beim Experimentieren an hunderten Probierstationen oder im Küchenlabor beim Marshmallows herstellen ins Staunen versetzt. Wow-Effekte sind garantiert und Anfassen erwünscht. Das Swiss Science Center Technorama ist für alle Schulstufen der ideale Ort, naturwissenschaftliche Abläufe spielerisch zu begreifen. Auf den Spuren der Geschichte – kundige Stadtführer nehmen Sie mit auf eine unter-

2 90| |AUF AUFREISEN REISEN2011 2012

haltsame Zeitreise. Erleben Sie hautnah, wie sich die einstige Römersiedlung Winterthur zur Grossstadt entwickelte. Sie entdecken Villen ehemaliger Handelsleute, blicken in idyllische Hinterhöfe und erfahren, was sich damals in den mittelalterlichen Stadtmauern abspielte. Streifen Sie durchs Sulzerareal, wo früher die grossen Maschinen ratterten oder wagen Sie sich durch die Katakomben und verfolgen Sie den unterirdischen Flusslauf der Eulach. Sport und Natur Winterthur verbindet Velo- und Skatertouren mit kulturellen Highlights. Burgen, Schlösser und Klöster lassen Geschichte sprechen. Entdecken Sie bequem mit dem Fahrrad die sagenhafte Erlebnisregion zwischen Winterthur, Schaffhausen und Frauenfeld. Regionale Köstlichkeiten wie Spargel, Melonen, Wein und Hopfen machen die Fahrradtour zur gemütlichen Schlemmertour. Übernach-

tet wird je nach Lust und Laune im Stroh oder im Hotelbett. Pedalen Sie ohne Gepäcksorgen. Dank des organisierten Gepäcktransports ist Ihr Gepäck bereits vor Ihnen am nächsten Etappenziel. Gemütliche Schifffahrten auf dem Rhein oder Wanderungen im Tösstal sind stets ein Ausflug wert. Aktivitätsliebhaber wählen ein Rahmenprogramm auf dem Erlebnisbauernhof im Zürcher Weinland. Hier erfahren Sie alles über den Hopfen und brauen Ihr eigenes Bier. Die Ausrede „schlechtes Wetter“ gibt es in Winterthur nicht. Denn in der ehemaligen Industriehalle Block/Tempo-Drom lässt sich bei jeder Witterung in die Kletterwand steigen, Skateboarden und Kartfahren. Diese und weitere Informationen finden Sie online auf www.winterthur-tourismus.ch.


Zürich

FührunGen Für alle sinne „Von Tisch zu Tisch – die kulinarische VerFührung“ verbindet einen spannenden Altstadtbummel mit köstlichen Leckerbissen für Gaumen und Auge. Schnell werden Sie feststellen, dass Geschichte keinesfalls trocken sein muss. Denn unterwegs gönnen Sie sich immer wieder eine Pause und geniessen dabei einen weiteren Menügang. Ob traditionelle Schweizer Küche oder kleine Spezialitäten aus aller Welt – die Auswahl unserer Restaurants trifft jeden Geschmack. Geniessen Sie die Kombination einer spannenden

Stadtführung mit kulinarischen Leckerbissen und verwöhnen Sie dabei Leib und Seele gleichermassen. Die kulinarische Stadtführung kann das ganze Jahr über für Gruppen gebucht werden. Lassen Sie sich ver-führen! Wem der Sinn eher nach einem kleinen Abenteuer steht, für den ist die Eulachführung genau das Richtige. Ausgerüstet mit gutem Schuhwerk und einer Taschenlampe folgen Sie dem Stadtflüsschen Eulach durch einen 700m langen unterirdischen Tunnel.

Wieder am Tageslicht, erfahren Sie weshalb Ratten in der Kanalisation geschätzt werden und wo die eindruckvollsten Brunnen der Stadt stehen. Zum Schluss der Tour werden Sie sich bestimmt nach einem guten Schluck Winterthurer Wasser sehnen ... Weitere Informationen zu unseren Stadtführungen und eine Auflistung aller Themen finden Sie online auf www.winterthur-tourismus.ch/stadtfuehrungen

Wünschen Sie mehr Informationen zu einem dieser Rahmenprogramme oder suchen Sie noch weitere Ideen für Gruppenausflüge, Klassenveranstaltungen, Teamevents, Seminare, Tagungen oder Incentives? Gerne beraten wir Sie kostenlos und planen mit Ihnen den nächsten Ausflug in die Region Winterthur.

Winterthur Tourismus Im Hauptbahnhof CH-8401 Winterthur Tel. +41 52 267 68 57 Fax +41 52 267 68 58 kongress@win.ch www.meeting-organizer.ch AUFREISEN REISEN2012 2011 | |91 3 AUF


Zürich

Die nächste schulreise/vereinsreise ins Zürcher OberlanD? Ja! Zum Beispiel… Die Naturstation Silberweide in Mönchaltorf ist zu Fuss entlang des Greifensees, mit Bus oder Schiff zu erreichen. Sie liegt im grössten Naturschutzgebiet des Kantons Zürich

und bietet Schulklassen aller Stufen eine breite Palette an Umweltbildungsangeboten. Am Morgen geht’s zum Fischen von Kleinstlebewesen im Teich und zur Bestimmung dieser, auf die Suche nach Biberspuren oder

um mehr über das Leben der Störche kennen zu lernen. Zudem steht eine Ausstellung für Schulklassen zur Verfügung. Nach dem spannenden Morgen haben sich die Schüler die Mittagspause bei der grossen Grillstelle verdient. Am Nachmittag haben die Schüler Zeit, die Silberweide selber zu entdecken: aus der Beobachtungshütte (Hide) lassen sich Vögel beobachten, auf dem Erlebnispfad barfuss die Sinne anregen, an Kräutern schnuppern oder ein Besuch bei den Regenwürmer bei deren Arbeit. Die Naturstation Silberweide ist rollstuhlgängig.

Weitere Informationen: www.greifensee-stiftung.ch www.zürioberland.ch

In der Beobachtungshütte «Hide», Naturstation Silberweide

Ja! Zum Beispiel… Die Fahrt ins Blaue beginnt mit einer gemütlichen Zugfahrt ins Tösstal. Der Ausgangspunkt für eine der beliebtesten Wanderung im Zürcher Oberland ist der Bahnhof Steg. Auf dieser leichten Wanderung erreicht die Wandergruppe das Hörnli, 1133 m.ü.M., in rund einer Stunde. Etwas sportlicher ist die Wanderung ab dem Bahnhof Bauma. Dem Tössuferweg entlang geht es bis Tüfenbach, danach über Heiletsegg und Chlihörnli ebenfalls bis zum Hörnli Kulm. Nach 2.5 Stunden werden die Wanderer mit einem phantastischen 360° Panorama belohnt. Nach dem Mittagshalt auf der Terrasse oder in der gemütlichen Gaststube geht es wieder Richtung Tal – aber wie! Der Gastwirt verleiht gelbe Trotinetts für eine rasante Fahrt bis zum Bahnhof Steg. Im Winter werden die Flitzer mit Schlitten ausgetauscht. Unten im Tal angekommen will der Dessert erst verdient sein. In der Schaubäckerei Voland in Steg füllen die Ausflügler gemeinsam den berühmten Baumerfladen selber. So schmeckt es gleich doppelt so gut.

Mit dem Trotniett vom Hörnli ins Tal

2 | |AUF 92 AUFREISEN REISEN2012 2012

Weitere Informationen: www.zürioberland.ch www.berggasthaus-hoernli.ch www.baumerfladen.ch


Zürich Weitere Ideen für Ihren Gruppenausflug www.silberweide.ch – Naturstation am Greifensee www.naturli.ch – Das Käseland www.neuthal-industriekultur.ch www.dvzo.ch – Dampfbahn Verein Zürcher Oberland www.juckerfarmart.ch – Bauernhof Olympiade www.atzmaennig.ch – Seilpark www.sauriermuseum.ch www.goldwaschen.ch/goldfinger-zinni Spiel und Spass in der Silberweide

www.burriglas.ch – Glasbläserei www.ritterhaus.ch Bubikon www.fbw.ch – Museum einzigartiger Nutzfahrzeuge www.fahrzeug-museum.ch

Auskünfte Tourismus Region Zürcher Oberland 052 396 50 99 info@trzo.ch zürioberland.ch

Wanderung am Hörnli

Schulreise zu gewinnen!

zürioberland.ch. viel vergnügen.

Naturstation Silberweide Weitere Gruppenangebote auf www.zürioberland.ch Gewinnen Sie… … eine Schulreise in die Naturstation Silberweide. Senden Sie... … eine Mail an info@trzo.ch, Kennwort „Schulreise“. Die Verlosung findet Ende 2012 statt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt.

Der unvergessliche Ausflug ins Zürcher Oberland

Museum • Epochen-Kräutergarten • mit Wechselausstellungen • attraktiver Kinderrundgang • spannende Führungen • idyllischer Hof zum Verweilen • feierliche Räumlichkeiten für Feste • exklusive Bankette • neu ab Mai: Fenstermuseum „fenestra“ Geöffnet 1. April bis 30. Okt. Di. bis Fr. 13.00 – 17.00 Uhr Sa., So., 10.00 – 17.00 Uhr Feiertage

Ritterhausgesellschaft 8608 Bubikon Tel. 055 243 39 90

Führungen nach Vereinbarung info@ritterhaus.ch auch ausserhalb Öffnungszeiten www.ritterhaus.ch

Willkommen auf dem Greifensee! Wir fahren, Sie feiern

Öffentliche Dampfzüge jeweils am 1. und 3. Sonntag in den Monaten Mai bis Oktober von 09.30 bis 16.30 Uhr stündlich zwischen Bauma und Hinwil.

Sei es für Familienfeste, Hochzeiten, Kundenanlässe, Vereins­ ausflüge, Erlebnisfahrten oder für Kurs­ und Rundfahrten – unsere Schiffe stehen für Sie bereit. Schifffahrts-Genossenschaft Greifensee Seestrasse 35, 8124 Maur Telefon 044 980 01 69

Unser vollständiges Angebot finden Sie in unserer Broschüre oder im Internet unter www.sgg-greifensee.ch

Extrafahrten mit Dampf oder elektrisch auf dem Schienennetz der SBB in den Regionen Zürich und Ostschweiz. Fahrplan und weitere Informationen: Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland DVZO, Postfach, 8340 Hinwil, www.dvzo.ch

AUFREISEN REISEN2012 2012 | |93 3 AUF


Zürich

Lebendige Eisenbahngeschichte Unternehmen Sie zwischen Bauma-Bäretswil- Hinwil eine Reise wie damals Ihre Urgrosseltern. Nehmen Sie im Drittklasswagen auf der Holzbank Platz und geniessen Sie das Zischen und Stampfen der Dampflok. Im Buffetwagen können Sie sich einen Apéro oder eine Spezialität aus der Gegend servieren lassen.

Badevergnügen Rund um den Greifensee finden Sie verschiedene Möglichkeiten einen herrlichen Sommertag im erfrischenden Nass ausklingen zu lassen. Wählen Sie zwischen einem kleinen Badeort (Seebad Furen) oder einer grösseren Anlage mit entsprechender Infrastruktur (Uster/Maur). Geniessen Sie den Sonnenuntergang am Greifensee!

Naturfreundehaus «Felseneck» Strahlegg 8496 Steg im Tösstal

Grüningen – im Zürcher Oberland (25 km von Zürich)

Das ideale Ferienhaus ganzjährig geöffnet, am Westhang des Schnebelhorn im Zürcher Oberland • • • •

40 Schlafplätze Selbstkocher-Küche 2 Aufenthaltsräume, 15 + 40 Pers. Parkplatz beim Haus, grosser Spielplatz, diverse Wandermöglichkeiten

Kontakt Reisedienst DVZO 8340 Hinwil Tel. 052 386 17 71 reisedienst@dvzo.ch www.dvzo.ch

Naturfreunde Wald Anita Dal Molin Sennhüttenstrasse 18 8635 Dürnten Tel. 055/240 76 17 e-mail: fredidal@bluewin.ch

Mittelalterliche Idylle mit Schloss, Landstädtchen, Riegelbauten und engen Gäss­ chen. Man fühlt sich zurückversetzt in die Vergangenheit und lässt sich verzaubern. Besondere Anziehungspunkte von Grüningen: • Das Schlossmuseum April–Okt., sonntags 13 bis 16 h, ausgenommen Sommerferien • Das Zinnfiguren-Museum April–Juni, Sept.–Okt., sonntags 13 bis 16 h • Das Imkerei-Museum April–Okt., 1. und 3. Sonntag • Der Botanische Garten April–Okt. täglich 10 bis 17 h Voranmeldung für Museumsbesuch von Schulen, Vereinen und Firmen: Tel 044 935 18 03, E­Mail: e.gehri@bluewin.ch

Das einmalige Museum in der Schweiz…

Museums-Spinnerei Neuthal 8344 Bäretswil … zeigt unter fachkundiger Führung das Spinnen «Vom Baumwollballen bis zum fertigen Faden» an historischen Spinnmaschinen. Ideal für: Schulen – Vereine – Firmen usw. das ganze Jahr auf Anfrage. Ferner am 1. und 3. Sonntag im Monat von Mai bis Oktober, 10 –16.30 sowie am darauf folgenden Dienstag von 9.30 –16 Uhr. Anfragen und Anmeldung www.museums-spinnerei.ch Infotel. 052 386 31 03 oder msn@museums-spinnerei.ch Schweizer Museumspass gültig

94 | AUF REISEN 2012


Zürich

REGION züRICHSEE RUNDHERUM ERLEBNISREICH

Bestellen Sie bei Zürichsee Tourismus den kostenlosen Info Guide mit vielen nützlichen Informationen über die Region, den kostenlosen Faltprospekt oder die detaillierte Wanderkarte «Zürichsee-Rundweg» (zu CHF 24.90 zuzüglich Versandspesen). Wir freuen uns auf Sie!

BERGWERk käpFNACH – HORGEN Auf den Spuren des Kohleabbaus Das Bergbaumuseum Käpfnach im ehemaligen Kohlenmagazin informiert über die Geschichte des Kohlenabbaus in Horgen-Käpfnach und über die Entstehung der Kohle mittels Film, Schautafeln, Exponaten von Bergwerkslampen, Werkzeugen und Fossilien. Die anschliessend geführten Rundgänge durch die 1,4 Kilometer lange, hufeisenförmige Stollenanlage sind ein Ereignis der besonderen Art. Auf Voranmeldung können gleichzeitig zwei Gruppen à maximal 20 Personen den Stollen und das Museum besichtigen. Tel. 044 725 39 35 www.bergwerk-kaepfnach.ch Auskünfte Zürichsee Tourismus Hintergasse 16, Postfach 1001 8640 Rapperswil Tel. 0848 811 500 | Fax 055 222 80 50 info@zuerichsee.ch | www.zuerichsee.ch

AUF REISEN 2012 | 95


Zürich

LEHRREICHER IRRGARTEN AUF DEM ERLEBNISBAUERNHOF Den Bezug zur Natur findet man auf dem Erlebnisbauernhof von Jucker Farmart in Seegräben. In Form eines Irrgartens werden Äpfel von schorfresistenten Säulenbäumen angebaut. Der «Öpfelgarte» bietet auf einer Gesamtweglänge von über einem Kilometer lehrreiche Informationen über Landwirtschaft und Irrgärten. Die Äpfel dürfen direkt von den Bäumen gegessen werden. Aus ihnen wird auch der frische Süssmost vom Hof hergestellt, ebenso wie die hofeigene Öpfelschorli. Der Zutritt zu diesem Teil des Hofs ist kostenpflichtig.

Auskünfte Jucker Farmart AG Dorfstrasse 23 | 8607 Seegraben Tel. 044 934 34 84 info@juckerfarmart.ch | www.juckerfarmart.ch

96 | AUF REISEN 2012

Die restlichen Einrichtungen wie Festbänke, Strohburg, Geisslipark und ab Ende August die Kürbisausstellung, können weiterhin kostenlos genutzt werden. Auf Anfrage gibt es auch andere Früchte und Beeren zum Selberpflücken. Bitte informieren Sie sich via Infoline über den aktuellen Stand (Infoline 044 934 34 88). Der Irrgarten ist geöffnet von 1. Mai bis 30. Oktober, jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt wird im Hofladen bezahlt. Gruppen melden sich unter 044 934 34 84 oder info@ juckerfarmart.ch an.

Anreise Mit der S14 bis Aathal, von da 20 Minuten zu Fuss nach Seegräben. Weitere Infos www.juckerfarmart.ch

Eintrittspreise 2012 Erwachsene: CHF 6.00 Kinder: CHF 3.00 Familienticket: CHF 15.00

Verpflegung Regionale Verpflegung frisch vom Feld in die Pfanne gibt’s im Hofladen in Selbstbedienung.

Sonderpreis für Schulklassen (gültig jeweils Mo–Fr Vormittag): Kinder: CHF 2.00 Lehrperson: gratis


Zürich

ATzMäNNIG – FREIzEIT pUR MIT RODELBAHN UND SEILpARk

Der Atzmännig hat viel zu bieten; Nervenkitzel in luftiger Höhe auf dem Seilpark, schwungvolle Fahrten auf der Rodelbahn und genussvolle Wanderungen mit schöner Aussicht.

Sesselbahn geht’s hoch zum Start und drei, zwei, eins – los ins Rutschvergnügen. Danach wartet der Freizeitpark mit Trampolin, Wasserbootschanze, Bull-Riding und vielem mehr.

Seilpark: Im Atzmännig Seilpark sind Geschicklichkeit und Koordinationsvermögen gefragt. Verschiedene Parcours in unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsgraden gilt es gut gesichert zu überwinden. Die Parcours sind ohne spezielle Fähigkeiten und Vorkenntnisse begehbar und so für jedermann ein Vergnügen, insbesondere auch für Firmen, Schulen und Vereine.

Wanderparadies: Aber auch Wanderer kommen im Atzmännig zum Zug. Kleineren Kindern bietet der Spatz Männi Erlebnisweg tolle Stunden, ansonsten ist die dreistündige Rundwanderung zur Chrüzegg empfehlenswert.

Rodelbahn & Freizeitpark: Erleben Sie rauschende Talfahrten auf der Rodelbahn. Mit der

Abendprogramm: Wie wärs mit einem Abendprogramm? Wir vermieten am Abend nach Betriebsschluss die Rodelbahn und die BullRiding-Anlage, und auch der Seilpark bleibt auf Wunsch für Gruppen länger geöffnet. Dank Grillplausch und anderen Köstlichkeiten kommt Ihre Gruppe auch kulinarisch nicht zu kurz. Vielfältige Angebote: Für Gruppen gibt’s noch weitere Angebote im Goldingertal, wie z.B. Team-Trophy, Grasski-Schnupperkurs, selber käsen, fischen u.v.m. Der Atzmännig eignet sich auch bestens für einen Firmen-Familientag oder für ein Wochenende mit dem Verein. Als Übernachtungsmöglichkeiten gibt’s einen Camping-

ÜbERNAcHtEN im AtzmäNNig Restaurant Atzmännig talstation – Massenlager (3 Zimmer mit total 100 Plätzen) – 5 Doppelzimmer mit Etagendusche – 2 Einzelzimmer mit Etagendusche camping Schöne Plätze für eigene Zelte, Wohnmobile etc. (Keine Vermietung von Unterkünften.)

platz, ein Massenlager oder in der Nähe Schlafen im Stroh. Weitere Informationen unter www.atzmaennig.ch/gruppen

Auskünfte Sportbahnen Atzmännig 8638 Goldingen Tel. 055 284 64 34 I Fax 055 284 64 35 Gruppenanmeldungen via Internet möglich www.atzmaennig.ch I info@atzmaennig.ch

AUF REISEN 2012 | 97


Zürich

ACTION UND ERHOLUNG IN DER kARIBIk AM züRICHSEE Das Alpamare ist an 365 Tagen geöffnet und alle Attraktionen sind bei jedem Wetter in Betrieb. Wer den wirklichen coolen Adrenalin-Kick sucht, saust durch die 10 Röhren auf 1500 Metern Länge. Zur Abwechslung taucht man in die hohen Wellen im Meeresbrandungs-Wellenbad oder lässt sich durch den Rio Mare treiben. In den Bädern lässt es sich in den Sprudeln wunderbar entspannen. Ein Tag Alpamare ist wie ein Tag Südseeferien. Ab Frühjahr bis Herbst stehen Sonnenhungrigen auf unseren windgeschützten Terrassen oder der Liegewiese Gratisliegestühle zur Verfügung. Von draussen geniesst man eine einmalige Aussicht auf den Zürichsee.

nen kommen ein Indoor-Wellenbad, der Rio Mare, die Alpa-Therme und die 36° C warme Jod-Sole-Therme. Hier kann man entweder weitere Action erleben oder relaxen.

Wo kann man heute noch jugendliche Abenteuerlust ausleben und sich austoben? Tornado, Cobra, Thriller, Balla Balla sind die Namen der schnellen Rutschbahnen. Es braucht schon ein bisschen Mut, diese Speed-Bahnen zu überwinden. Wer es sanfter mag, wählt Alpabob, Wildwasser oder Mini Canyon. Alle Rutschbahnen bieten so oder so für alle ein megacooles Erlebnis.

Verpflegung Für den grossen und kleinen Hunger stehen 2 Selbstbedienungs-Restaurants zur Verfügung.

Wasser, Wellness, Südseestimmung im Alpenpanorama Was Wasseraktivitäten betrifft, ist das Alpamare nicht zu überbieten: Zu den 10 Rutschbah-

Zum Wellness-Fitness-Bereich (nur für Erwachsene zugänglich) gehören auch ein Fitness-Raum (Trainings-Schuhe und Sportbekleidung vorgeschrieben), verschiedene moderne Saunas, ein Ruheraum mit toller Aussicht und Massagen (nach Voranmeldung). Aquafitness wie AquaPower und AquaWellness sind im Eintrittspreis inbegriffen und nach Kursplan kann man auch die neuste Trendsportart, AquaCycling, ausprobieren (Voranmeldung).

informationen – 10 Wasserrutschbahnen – Brandungswellenbad – Rio Mare-Flussfreischwimmbad – Alpa-Therme-Sprudelthermalbad – Jod-Sole-Therme mit 36° C warmem Thermalwasser (ab 16 Jahren) – Saunas, Solarium, Massagen (Voranmeldung), Fitnessraum, Fitnesskurse

Aktion für Schulen montag-Freitag Bis zu 35% Rabatt für Schulen mit OnlineAnmeldung unter www.alpamare.ch

Auskünfte Alpamare 8808 Pfäffikon SZ

www.alpamare.ch

98 | AUF REISEN 2012




Ostschweiz TOP EVENTS ST.GALLEN 04. – 05.05.12

Gallusfest «Aufgetischt!» An 14 Standorten in den Gassen des Klosterviertels laden Künstlerinnen und Künstler zum Lachen, Staunen und Geniessen ein.

05.05.12

1400 Jahre Gallus – Gallusführung www.st.gallen-bodensee.ch

31.05. – 03.06.12 CSIO St.Gallen - der Pferdesporthöhepunkt des Jahres Zehntausende Reitsportfreunde finden sich wieder in St.Gallen ein. 08.06.12

Tanznacht 40, www.tanznacht40.ch

19.06.12

New Orleans meets St.Gallen – Die heissesten Rhythmen des Jazz, Blues und Dixie versetzen die nahezu 25 000 Besucher in Festlaune.

22.06. – 06.07.12 7. St.Galler Festspiele: La damnation de Faust www.stgallerfestspiele.ch 24.06.12

11. Bischofszeller Rosen- und Kulturwoche – Festumzug

28.06. – 01.07.12 OpenAir St.Gallen – www.openairsg.ch 17. / 18.08.12

St.Gallerfest – Auch am diesjährigen St.Gallerfest laden Livebands zum Tanzen und zahlreiche gemütliche Beizen zum Verweilen ein. www. stgallerfest.ch

23. – 26.08.12

Raiffeisen-Beach Event Rorschach – Beachvolleyball-Turnier, NPartystimmung

11. – 21.10.12

OLMA – Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung.

MUSEUM DES LANDES GLARUS Freulerpalast Näfels Ein erlebnisreicher Besuch für Kinder und Erwachsene Neu ab Sommer 2012: Öffnungszeiten: Glarnerland macht Geschichte 1. April bis 30. November Prachtvoller Palast von 1648 Dienstag bis Sonntag Glarner Geschichte und Kultur 10–12 und 14–17.30 Uhr Textildruckmuseum Tel. 055 612 13 78 Skisport- und Militärmuseum www.freulerpalast.ch

03. – 05.05.12

A-Cappella-Festival Appenzell – Int. Festival des modernen Gesangs mit Top-Formationen.

11.05.12

«togg seven» - Jazz-Event in der Alten Mühle Wolfhalden

10. – 12.08.12

16. Appenzeller Ländlerfest – Volksmusikfest in Appenzell

19. / 26.08.12

Schwägalp Schwinget – Festbetrieb auf der Schwägalp

18.08.12

bikecup – Appenzell – www.bikecup.ch

24. – 26.08.12

Burg-CLANX-Festival – OpenAir in Appenzell

20. – 23.09.12

HEMA – Gewerbeausstellung in Herisau

22.09.12

Alpstein Bike – Moutain-Bike-Erlebnis-Rundfahrt www.alpsteinbike.ch

6. / 7.10.12

Herisauer Jahrmarkt

Dezember

Christkindlimarkt Herisau – Rahmenprogramm

Das Ausflugserlebnis anderer Art. Informativ und beeindruckend! Auskunft: 071 733 40 31 www.festung.ch

Die Festung ist von April bis Ende Oktober jeden Samstag ab 13.00 Uhr geöffnet. Gruppenführungen für Firmen, Vereine, Familienfeste nach Anmeldung jederzeit. Speisen und Getränke in der Heldsbergstube. Festungsmuseum Heldsberg 9430 St. Margrethen

AUF REISEN 2012 | 99

Copyright by: Switzerland Tourism swiss-image.ch/Christof Sonderegger

Top Events Appenzellerland


Thurgau ThurgauBodensee Bodensee Thurgau Ostschweiz Thurgau Bodensee kulturland-thurgau.ch kulturland-thurgau.ch kulturland-thurgau.ch

Wasserland WasserlandThurgau Thurgau Wasserland Thurgau Pauschale Pauschale Pauschale

Ruinenweg Ruinenweg Ruinenweg K KR RA AD DO OL FL F– –S S C CH HÖ ÖN NE EN NB BE ER RG G KRADOLF – SCHÖNENBERG

Drei Drei Ruinenwege Ruinenwege mitmit verschiedenen verschiedenen Längen Längen führen führen zu zu den den Drei Ruinenwege mit verschiedenen Längen führen zu den Überresten Überresten derder mittelalterlichen mittelalterlichen Burgen Burgen Last, Last, Heubärg Heubärg und und Anwil. Anwil. Überresten der mittelalterlichen Burgen Last, Heubärg und Anwil.

22 Nächte Nächte inkl. inkl. Halbpension Halbpension 2 ab Nächte inkl. Halbpension ab CHF CHF 385.– 385.– / EUR / EUR 320.– 320.– exkl. exkl. MwSt. MwSt. pro pro Person Person ab CHF 385.– / EUR 320.– exkl. MwSt. pro Person Gültig Gültig vonvon April April bisbis Oktober Oktober Gültig von April bis Oktober Weitere Weitere Informationen Informationen aufauf www.thurgau-tourismus.ch www.thurgau-tourismus.ch / Pauschalangebote. / Pauschalangebote. Weitere Informationen auf www.thurgau-tourismus.ch / Pauschalangebote.

BODENSEE BODENSEE BODENSEE

Ruine Ruine Heubärg Heubärg Ruine Ruine LastLast Ruine Heubärg Ruine Ruine Anwil Anwil

Ruine Last

Ruine Anwil

Begeben Begeben SieSie sich sich aufauf eine eine Bestellen Bestellen SieSie den den ausführlichen ausführlichen Begeben Sie sich Machen aufMachen eine Bestellen Sie den ausführlichen Entdeckungsreise. Entdeckungsreise. Routenplan Routenplan und und Flyer. Flyer. Entdeckungsreise. Machen Routenplan und Flyer. Sie Sie aufauf dem dem Ruinenweg Ruinenweg Sie auf dem Ruinenweg einen einen Streifzug Streifzug durch durch diedie Politische Politische Gemeinde Gemeinde einen Streifzug durch Politische Gemeinde Geschichte Geschichte und und Natur. Natur.die Kradolf-Schönenberg Kradolf-Schönenberg Geschichte und Natur. Weitere Weitere Infos Infos unter: unter: 9 2Kradolf-Schönenberg 91251S5cShcöhnöennebnebrg e rg Weitere Infos unter: 9Telefon 2 1 5 071 S c071 h644 ö 644 n e90 n 90 b30 e 30 rg www.kradolf-schoenenberg.ch www.kradolf-schoenenberg.ch Telefon www.kradolf-schoenenberg.ch Telefon 071 644 90 30

Wasserland Wasserland Thurgau Thurgau mit mit der der Bahn Bahn Wasserland Thurgau mit der BahnThurbo Im Im Halbstundentakt Halbstundentakt bringt bringt SieSie diedie Regionalbahn Regionalbahn Thurbo von Rorschach Rorschach nach nach Schaffhausen Schaffhausen Imvon Halbstundentakt bringt Sie die Regionalbahn Thurbo => => 60 60 kmkm amam Thurgauer Thurgauer Bodenseeufer Bodenseeufer entlang. entlang. von Rorschach nach Schaffhausen => 60 km am Thurgauer Bodenseeufer entlang. www.thurbo.ch www.thurbo.ch www.thurbo.ch

Wir Wirholen holenIhnen Ihnendie dieSterne Sternevom vomHimmel Himmel Wir holen Ihnen die Sterne vom Himmel Planetarium Planetarium undund Sternwarte Sternwarte Kreuzlingen KreuzlingenTel. Tel. +41+41 71 677 71 677 38 00 38 00 (Mo-Fr (Mo-Fr 14-17 14-17 Uhr)Uhr) Breitenrainstrasse Breitenrainstrasse 21 21 +41 +41 71 71 677 38 38 Planetarium und Sternwarte Kreuzlingen Fax Tel.Fax +41 71677 677 3801 0001(Mo-Fr 14-17 Uhr) 8280 8280 Kreuzlingen Kreuzlingen info planetarium-kreuzlingen.ch @+41 @planetarium-kreuzlingen.ch Breitenrainstrasse 21 Faxinfo 71 677 38 01 www.planetarium-kreuzlingen.ch 8280 Kreuzlingen infowww.planetarium-kreuzlingen.ch @planetarium-kreuzlingen.ch www.planetarium-kreuzlingen.ch

2 | AUF REISEN 2012 100 | AUF REISEN 2012

DieDie Region Region Kreuzlingen Kreuzlingen ist ist fürfür Ausflüge, Ausflüge, auch auch über über diedie Grenze, Grenze, derder ideale ideale AusAusgangsort. gangsort. Egal Egal ob ob insins Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet Lengwiler Lengwiler Weiher, Weiher, zum zum Obstlehrpfad Obstlehrpfad in in Die Region Kreuzlingen ist für Ausflüge, auch über die Grenze, der ideale AusAltnau, Altnau,insins Seemuseum Seemuseum oder oderPlanetarium Planetarium in inKreuzlingen. Kreuzlingen. Fürs Fürs Velofahren, Velofahren, gangsort. Egal ob ins Naturschutzgebiet Lengwiler Weiher, zum Obstlehrpfad in Schwimmen, Schwimmen, Skaten, oder oder Wandern Wandern ist ist diedie Thurgauer Thurgauer Region Region amam Bodensee Bodensee ebenebenAltnau, ins Skaten, Seemuseum oder Planetarium in Kreuzlingen. Fürs Velofahren, falls falls einein Paradies. Paradies. Schwimmen, Skaten, oder Wandern ist die Thurgauer Region am Bodensee ebenfalls ein Paradies. Tipp: Tipp: Download Download aufauf unserer unserer Homepage Homepage mitmit Tipps Tipps fürfür Lehrkräfte! Lehrkräfte! Tipp: Download auf unserer Homepage mit Tipps für Lehrkräfte! Kreuzlingen Kreuzlingen Tourismus, Tourismus, CH-8280 CH-8280 Kreuzlingen Kreuzlingen Sonnenstrasse Sonnenstrasse 4, Telefon 4, Telefon +41 +41 (0)71 (0)71 672 672 38 38 40 40 Kreuzlingen Tourismus, CH-8280 Kreuzlingen www.kreuzlingen-tourismus.ch www.kreuzlingen-tourismus.ch Sonnenstrasse 4, Telefon +41 (0)71 672 38 40 www.kreuzlingen-tourismus.ch


Thurgau Ostschweiz

 www.thurgau-tourismus.ch

Der Kanton thurgau bewegt Der Thurgau – eine Landschaft, wie fürs Velofahren modelliert: mit sanften Hügeln, unverwechselbaren Aussichtspunkten, breiten Flusstälern und 70 Uferkilometern an Bodensee und Rhein. Der Thurgau bietet ausserdem eine grosse kulturelle Vielfalt: Schlösser am Bodensee, kulturhistorisch bedeutsame Klöster, verwinkelte Ortschaften mit typischen Riegelhäusern und originelle Museen. Und neu im 2012 ist der Thurgau auch das Wasserland am Bodensee. Bewegung im Thurgau – 900 Kilometer markierte Radwege machen aus dem Thurgau ein Veloland. Wer beim Radfahren die Kraftanstrengung scheut, leiht sich am Bahnhof in Romanshorn kurzerhand ein Elektrobike. Mit ihm wird jede Steigung zum Kinderspiel. 1000 Kilometer Wanderwege schaffen für jeden Fitnessgrad eine ideale Möglichkeit, den Kanton zu Fuss zu erkunden. Einmalig ist dabei der Thurgauer Rundwanderweg. Mit seinem gut ausgebauten, geteerten Wegenetz ist der Thurgau auch wie geschaffen für die Fortbewegung auf acht Rollen. Vier signali-

sierte rund 144 Kilometer lange Routen warten auf die Inline-Skater. Leidenschaftliche Skater können ihr Hobby im Thurgau übrigens bei jeder Witterung ausüben. In der grossen, zur Seite offenen, Inline-Halle in Weinfelden: dem LAS Inline Drom! Schlaraffenland Thurgau Genuss hat im Thurgau Tradition: Äpfel, Weine wie den Müller Thurgau, Käse wie den Tilsiter, Apfelsaft wie Shorley, Erdbee-

ren, Felchen aus dem Bodensee, Öpfelringli, Gottlieber Hüppen, Thurgauer Kirschen... (www.schlaraffenland-thurgau.ch). Kulturland Thurgau Seit 2011 haben sich 20 Kultur-Partner aus dem Thurgau im Kulturland Thurgau zusammengeschlossen. Städte wie Frauenfeld, Amriswil, Romanshorn, Arbon, Diessenhofen…sowie Ausflugsziele wie das Wasserschloss Hagenwil, das Napoleomuseum, das Kloster Fischingen und viele mehr sind hier dabei (www.kulturland-thurgau.ch). Wasserland Thurgau Wollten Sie schon immer einmal Kapitän auf einem grossen Schiff sein? Dies und noch viel mehr bietet das Themenjahr Wasser 2012 bei Thurgau Tourismus (www.wasser land-thurgau.ch). AUF REISEN 2012| 101 | 1 AUF REISEN 2012


Ostschweiz

da wirst du was erleben! Der grösste Freizeitpark der Schweiz erfreut seine Gäste auch in der neuen Saison wieder mit einem abwechlungsreichen Angebot, gespickt mit Action für die Jungen und angereichert mit Wohlgefühl für die jung gebliebenen. CONNY-LAND ist das ideale Ausflugsziel für Gruppenreisen und Familien und verspricht einen Erlebnistag der Superlative. Die grosse Attraktion seit deren Eröffnung im Jahr 2010 ist «Cobra», die grösste Linearachterbahn Europas. Sie ist die erste fest installierte Achterbahn in der Schweiz mit einem Looping. Bereits beim Hochziehen auf den 36 Meter hohen Startturm schnellt der Adrenalinspiegel der Passagiere hoch, bevor sie im freien Fall mit 85km/h durch den Bahnhof sausen und nach zwei Camelbacks durch den Looping grooven. Am Ende der Bahn bleiben die Gäste über Kopf stehen, bevor die Fahrt dann gleich rückwärts geht und schliesslich im Bahnhof endet. WOW! Nebst den weiteren, atemberaubenden Fahrgeschäften wie Voodoo-Island, Free-Fall, Piratenschaukel, Dino-Attack, Star-Trip Si-

mulator, Scooter und vielen mehr sind die grossen Stars aber nach wie vor die CONNYLAND Delphine, die in der schönsten und modernsten Freiluft-Lagune zu Hause sind. Die Tümmler haben einen naturidentischen Lebensraum auf insgesamt 160 Metern Länge, 35 Metern Breite, 7 Metern Tiefe und 13 Millionen Litern Salzwasser. Die Besucher erleben an den verschiedenen Trainingseinheiten und Vorführungen, wie die Trainer das natürliche Verhalten der Meerssäuger fördern und dabei interessierte Gäste über Anatomie, Lebensgewohnheiten und artspezifisches Verhalten aufklären. CONNY-LAND bietet deshalb verschiedene Programme an, die sowohl für Gruppen- als

auch für Individualgäste ultimative Begegnungen mit den faszinierenden Meerssäugern bieten. «Dolphin-Discovery» ist das pädagogisch wertvolle Programm für Schulklassen und Gruppen. Teilnehmer des «Delphin-Explorer» haben die Gelegenheit, nebst einem theoretischen Teil mit den Delphinen zu schwimmen, und mit dem «Delphintrainer für 1 Tag» erhalten Interessierte den aussergewöhlichen Blick hinter die Kulissen der Grossen Tümmler und Seelöwen und erleben den hautnahen Kontakt mit den Tieren. Sämtliche Programme erfordern frühzeitige Reservation, ausführliche Informationen sind auf www.connyland.ch erhältlich. Gerne übernehmen wir die Organisation Ihres Ausflugs bis ins letzte Detail und freuen uns, Ihnen ein massgeschneidertes Angebot unterbreiten zu dürfen. Erleben Sie die tollen Delphin-, Seelöwen-, Papageien- und Theatershows, aber auch die vielen anderen Attrationen und geniessen Sie einen grossartigen Tag. CONNY-LAND – da wirst Du was erleben! Öffnungszeiten 2012 31. März – 21. Oktober 2011, täglich 10 –18 Uhr, bei jeder Witterung 14. Juli 2011: CONNY-LAND by Night! Der Freizeitpark ist geöffnet bis 22 Uhr. Grösster Grill Europas, Music Specials und vieles mehr. Auskünfte Bodensee-Freizeitpark CONNY-LAND CH-8564 Lipperswil Telefon +41 52 762 72 72 www.connyland.ch

102 | AUF REISEN 2012

AUF REISEN 2012 | 1


Ostschweiz

Willkommen im Schoggiland Ob Gross oder Klein: im SchoggiLand erwartet Sie die süsseste Erlebniswelt. Da können Sie selber zum Chocolatier werden oder innerhalb einer Betriebsführung die Herstellung der süssen Köstlichkeiten von A bis Z mitverfolgen. Wissen Sie, wieso die Schweizer Schokolade so berühmt und unübertreffbar gut ist? Woher die Rohwaren kommen und wie sie zur Schokolade verarbeitet werden?

hasen, Samichläuse oder Tierli gegossen werden. Oder Sie entscheiden sich für ein Designer-Giessen, wo Sie Ihre eigene Tafel kreieren, würzen und verzieren können.

Schokolade-Giessen Wer gerne etwas Aktives erleben möchten, ist mit einem Schokolade-Giessen immer gut bedient. Es können Hohlformen wie Oster-

Betriebsführungen Ein 1,5-stündiger, geführter Fabrikrundgang beinhaltet einen Film über die Schokoladenherstellung, der Besuch im Museum, die Fabrikbesichtigung sowie der Besuch im Fabrikladen. maestrani ist die einzige Schokoladenfabrik in der Deutschschweiz, welche in ihrem modernen Fabrikations-Gebäude in Flawil über eine Glasgalerie verfügt und so den Besuchern tiefen Einblick in die Schokoladenproduktion ermöglicht. Selbstverständlich können Sie die frisch hergestellten Spezialitäten auch degustieren. Rundum ein einzigartiges Erlebnis.

Giesskurse und Führungen können Sie von Montag bis Freitag inkl. Abend sowie Samstag Vormittags buchen. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter www.schoggi-land.ch oder unter der Nummer 071 228 38 88. Wir freuen uns auf Ihre Buchung und wünschen Ihnen schon heute einen süssen, erlebnisreichen Ausflug.

Live dabei sein: inmitten der Schokoladenwelt! · Schokolade-Giesskurse Förmli NEU · Designer-Giesskurse Tafeln NEU · Degustation unserer Spezialitäten · Kindergeburtstage

· Betriebsführungen · Fabrikladen · Aperos · Kaffee und Gipfeli

Eine Buchung ist erforderlich. Gerne beraten wir Sie! Rufen Sie uns an unter 071 228 38 88. Infos unter: www.schoggi-land.ch SchoggiLand maestrani · Toggenburgerstrasse 41 · 9230 Flawil · Tel. 071 228 38 88 · info@schoggi-land.ch www.schoggi-land.ch · Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9 – 12 Uhr / 14 – 18 Uhr, Sa: 9 – 12 Uhr AUF REISEN 2012| 103 | 1 AUF REISEN 2012


Ostschweiz

WALTER ZOO - für Ausflüge, die begeistern! Erleben Sie die Vielfalt von rund 100 verschiedenen Tierarten! In attraktiven Freigehegen können Naturschauspiele aus nächster Nähe beobachtet werden.

Hunde an der Leine sind willkommen und das Füttern der Tiere mit zooeigenem Popcorn ist erlaubt. Der Park ist rollstuhlgängig und verfügt über entsprechende sanitäre Anlagen. Höhepunkt des Zootags ist der Besuch im Zirkuszelt, wo ein jährlich wechselndes Programm geboten wird. Die Vorstellungen finden täglich (ausser freitags) um 15 Uhr, sonntags zusätzlich um 11.30 Uhr statt. Dieses Jahr wird vom 1. April bis 21. Oktober die spannende Geschichte „Arja und das geheimnisvolle Buch“ aufgeführt. Der Besuch der Märchenwelt im Zirkuszelt ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Lassen Sie sich vom Sibirischen Tiger oder dem Amur Leoparden faszinieren, tauchen Sie ein in die exotische Tierwelt des Dschungels und geniessen Sie das Treiben der Schimpansen in einer der grössten Anlagen Europas. Inmitten grosszügiger Weiden mit Kamelen, Ponys und Yaks laden romantische Grillstellen zum Verweilen ein. Oder geniessen Sie die Angebote im Selbstbedienungs-Restaurant mit Blick ins Tropenhaus.

Auf dem Gelände befinden sich zahlreiche Aufenthaltsmöglichkeiten für Kinder. Zum Beispiel der Streichelzoo, der Verkehrsgarten und die verschiedenen Abenteuerspielplätze. Ebenso beliebt ist das täglich stattfindende Kamel- und Ponyreiten oder der Besuch der Tigerspielstunden in der Raubtierarena.

104 | AUF REISEN 2012

Gruppen können durch Führungen, ActionPoints oder Tiervorträge ihren Besuch noch spannender gestalten. Oder wie wäre es gar mit einer Übernachtung im Zoo? Das Nachtschwärmerprogramm bietet nicht nur eine Übernachtung im romantischen Tipi, sondern entführt mit einem Tiervortrag und einer Führung zu nächtlicher Stunde in die faszinierende Welt der nachtaktiven Tiere. Und natürlich darf ein Imbiss am Lagerfeuer sowie ein reichhaltiges Frühstück nicht fehlen. - Ein einzigartiges Erlebnis! Auskünfte: Abenteuerland WALTER ZOO Neuchlen 200, CH-9200 Gossau SG 2 Tel. 071 387 50 50, Mail info@walterzoo.ch Öffnungszeiten: 365 Tage im Jahr geöffnet März bis Oktober: 9 bis 18.30 Uhr November bis Februar: 9 bis 17.30 Uhr


Ostschweiz

Klangweg Toggenburg So TönT erholung Wissen Sie, wie Wasser klingt? Haben Sie schon mal erlebt, wie ein Baum Töne transportiert? Oder kennen Sie die Musik, welche ein Fels erzeugt? Wer den Klangweg erlebt, wird in der Natur wie auch im Alltag plötzlich viele neue Instrumente und Klangquellen entdecken. Musizierende Vögel und Flipperkästen im Wald Zwischen Alp Sellamatt und Oberdorf stehen 24 verschiedene Instrumente, auch Klangskulpturen genannt, entlang eines gemütlichen Panorama-Wanderweges. Die Klangstationen animieren zum Experimentieren und Spielen mit der eigenen Stimme, Geräuschen und Klängen. Wanderer spielen hier an Flipperkästen mit Kuhschellen oder bringen einen Zugvogel zum Schlagzeug spielen. Freundliche Steinböcke und sprechende Blumen Neben dem Klangweg schlängeln sich auch weitere Wanderwege, wie der schaurig-schöne Toggenburger Sagenweg oder der Höhenweg, entlang der Churfirsten-Bergkette. Für solche, die lieber hoch hinaus wollen, ist der Blumenweg oder Panoramarundweg Rosenboden genau das Richtige. Oben beim Bergrestaurant Chäserrugg angekommen, werden Gipfelstürmer mit einer 360°-Aussicht belohnt. Es ist auch gut möglich, dass sie nach dem Aufstieg neugierig von einem Steinbockrudel begrüsst werden. Schlorzifladen und Bloderchäs Wer nach einer eindrücklichen Wanderung dann eine Verstärkung braucht, kann im Gipfelrestaurant auf Chäserrugg noch in die kulinarische Welt der Toggenburger eintauchen. Wer weiss, woraus ein Schlorzifladen besteht? Oder kennt jemand Bloderchäs? Es gibt noch viel zu entdecken im «Land hinter den Sieben Bergen». Ein Katzensprung Das Churfirstengebiet ist in nur einer Stunde von den umliegenden Zentren wie Zürich, St. Gallen oder Chur und gut mit dem öffentlichen oder Individual-Verkehr erreichbar. Die Wanderwege erreicht man mit den Bergbahnen in Alt St. Johann oder Unterwasser.

Kontakt und Gruppenanmeldungen Toggenburg Bergbahnen AG, Postfach 42, 9657 Unterwasser T +41 71 998 68 10, +41 71 998 68 19 www.top-of-toggenburg.ch, gruppen@toggenburgbergbahnen.ch

Klangweg Toggenburg Wanderzeit: 1-4 Stunden, je nach Streckenwahl Erreichbarkeit: Einstieg an der Talstation der Bergbahnen in Alt St. Johann und bis Alp Sellamatt fahren Öffnungszeiten: Sobald der Weg schneefrei ist, sind die Instrumente installiert Betrieb Bahnen: 12. /13.5. Sa und So, ab 19. 5. bis 1.11.12 täglicher Betrieb Kosten: Klangwegbillett für Gruppen ab 10 Personen: Erw. Fr. 22.40, mit Halbtax /GA sowie Kinder von 6-15 J. Fr. 12.60. Juniorkarte wird akzeptiert. Jede 10. Karte ist gratis. Beinhaltet Berg- und Talfahrt mit den Toggenburger Bergbahnen (Mittelstation) sowie eine Postauto-Fahrt auf der Achse Alt St. Johann, Unterwasser oder Wildhaus Führungen: Auf Voranmeldung; Kontakt und Info unter 071 998 50 00 oder info@klangwelt.ch Barrierefrei: Die Etappe Sellamatt bis Iltios ist rollstuhlgängig und Kinderwagen freundlich. Unser Tipp: Ein klangvoller Tag endet mit einem Besuch in der Klangschmiede Alt St. Johann. Oder versuchen Sie sich im Naturjodeln. Infos und Kontakt: Klangwelt Toggenburg, 071 998 50 00 oder info@klangwelt.ch AUF REISEN 2012| 105 | 1 AUF REISEN 2012


Appenzell Ostschweiz

EbEnalp

ZEitrEisE Zu phantastischEn höhlEn Bei der großen Restaurantdichte im Appenzellerland auf und am Berg kann jede Wanderung zur Genusstour werden. Das originellste Restaurant ist das Berggasthaus Aescher auf der Ebenalp. Es ist so in eine überhängende Felswand gebaut, dass der Felsen die vierte Hauswand bildet. Wer mit der Bergbahn von Wasserauen hinauf zur Ebenalp fährt, erlebt beim Hinunterwandern von der Bergstation zum Gasthaus Aescher den Zauber der prähistorischen Wildkirchlihöhle an deren Ende das Wildkirchli steht. Die Wildkirchli-Höhlen Eine Zeitreise zu den prähistorischen Höhlen auf der Ebenalp beim Wildkirchli ist ein einmaliges Erlebnis für Gross und Klein. Der Weg von der Bergstation Ebenalp ist leicht und sicher. Geniessen Sie unterwegs gemütlich ein umwerfendes Panorama. Im Eremitenhäuschen mitten in der Felswand beim Wildkirchli sind diverse Gegenstände aus dem prähistorischen Alltag zu bewundern, darunter Werkzeuge und Knochenreste von den Bärenmahlzeiten aus vergangenen Zeiten. Das Eintauchen in die kühle Stille der Wildkirchlihöhlen wird immer wieder als heilsam und stärkend empfunden. So sind und bleiben sie auch heute noch eine Zufluchtstätte, um Ruhe und Kraft zu schöpfen. Geheimtipp Geniessen Sie die Stille der Wildkirchlihöhlen auch mal bei strömendem Regen!! Sommer-Fahrpreise Sommerbetrieb von Mai bis November Einzelbillet Gruppen Kinder / Schulen Talfahrt für Wanderer

Einzelfahrt Fr. 19.– Fr. 15.– Fr. 6.– Fr. 15.–

SBB Halbtax-Abo und GA halbe Taxe auf normale Einzelbillette Pensionierte, ab 65 Jahren von Montag bis Freitag zum Gruppentarif

Luftseilbahnen Wasserauen-Ebenalp AG Tel. 071 799 12 12 Fax 071 799 12 13 www.ebenalp.ch 2 | AUF REISEN 2010 106 | AUF REISEN 2012

Retourfahrt Fr. 27.– Fr. 20.– Fr. 10.–


Appenzell

Ostschweiz

Kronberg

der familien- und freizeitberg im appenzellerland Der Kronberg ist der Familien-und Freizeitberg im Appenzellerland, der allen Ausflugsgästen zu jeder Jahreszeit attraktive Angebote bietet. Die Talstation der Luftseilbahn im Hochtal von Gonten ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Auto (Car) leicht zu erreichen und liegt unmittelbar neben dem Bahnhof Jakobsbad. Luftseilbahn Jakobsbad – Kronberg Die Luftseilbahn bringt Sie in wenigen Minuten an den Ausgangspunkt von vielen reizvollen Wanderungen auf bequemen und ungefährlichen Wanderwegen. Der Ausflug auf den Kronberg wird bei guter Fernsicht mit einem faszinierenden Ausblick belohnt. Das Berner Oberland, die Zentralschweizer Berge und das Bodensee Dreiländereck liegen direkt vor Ihren Augen.

Schatzsuche Sei es bergaufwärts oder vom Kronberg hinunter zur Talstation begeben Sie sich auf abenteuerliche Schatzsuche. In beiden Richtungen finden grosse und kleine Schatzjäger zahlreiche Posten mit verschlüsselten Hinweisen, die den geheimen Weg zum Schatz beschreiben. Mit Hilfe eines Kits lassen sich die einzelnen Rätsel und Aufgaben mit etwas Geschick problemlos lösen. Dabei helfen verschiedene Hilfsmittel wie Schablonen, Morsealphabet und Kompass immer auf dem richtigen Weg zu bleiben. Für die Schatzsuche ist mit einer Wanderzeit von rund 3 Stunden talwärts oder 4 Stunden bergwärts zu rechnen. Die Schatzsuche ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet. 2 | AUF REISEN 2010

Hörwanderung Ausgestattet mit einem gemieteten MP3Player erleben Sie Ihr eigenes kleines Theaterstück in freier Natur. Immer geführt von einer Ich-Erzählerin erfahren Sie mehr über Hexen, Wilderer, Heilige und andere Gestalten rund um den Kronberg. Oder Sie hören Geräusche, Musik, Lieder und Dialoge, die jeden Schritt in einer durch und durch realen Kulisse noch spannender machen. Weiter Himmel – Enges Tal, so der Titel der Hörwanderung, beschreibt mit wenig Worten, wie viel es entlang des Kronbergs zu entdecken und erfahren gibt. Die Hörwanderung kann bei der Talstation gemietet werden.

Kronberg-Seilpark Zugegeben, es braucht schon etwas Mut, um sich von Baum zu Baum zu schwingen, 16 Meter hochzuklettern oder übers lose Seil zu balancieren. Doch es macht Spass, Kletterspass eben! Und von dem gibt’s am Fusse des Kronbergs genug. Mit rund 40 Plattformen, 7 Parcours sowie 52 Kletterelementen auf einer Strecke von 945 Meter ist unser Seilpark der grösste seiner Art in der Ostschweiz. Gut ausgerüstet und von unseren Trainern aus-

führlich in die Sicherungstechnik eingeführt, bewegt sich jeder Erwachsene und jedes Kind ab 1.40 Meter schon bald wie ein kleiner Tarzan.

Kronberg- Bobbahn Die Fahrt in einem der mit den Schienen fest verbundenen Schlitten beginnt direkt bei der Talstation und führt nach dem Anschnallen 300 Meter bequem bergauf. Wie rasant es dann nach dem Ausklinken die 1000 Meter runter geht, kann mittels Bremshebel selbst entschieden werden. Nervenkitzel ist in jedem Fall garantiert, ob für Jung oder Alt. Und dass die Zeit wie im Flug vergeht, dafür sorgt neben dem rauschenden Bobvergnügen auch ein grosszügig angelegter Kinderspielplatz. Attraktive Spielgeräte lassen die Kinderherzen höher schlagen. Grillstellen Auf dem Wanderwegnetz des Kronbergs gibt es verschiedene Grillstellen. Die genauen Standorte finden Sie unter kronberg.ch.

Pauschalangebot für Gruppen ab 10 Personen Eintritt Kronberg Seilpark inkl. ein Bobbahnbillett Zusätzliches Bobbahnbillett

Kinder CHF 20.00 CHF 4.00

Erwachsene CHF 31.00 CHF 6.00

Bei Kindergruppen gewähren wir pro 10 Kinder einer Begleitperson den Eintritt zum Kindertarif.

Zusatzangebote Berg- oder Talfahrt Retourfahrt Kronberg Schatzsuche (für 5 Kinder)

CHF 8.80 CHF 11.20 CHF 15.00

CHF 17.60 CHF 22.40

Öffnungszeiten Täglich von 09.00 bis 17.00 Uhr, ab 1.7. bis 18.00 Uhr Eine Anmeldung für Gruppen ist notwendig. Talstation Tel 071 794 12 89 oder info@kronberg.ch Berggasthaus Tel 071 794 11 30 oder Berggasthaus@kronberg.ch AUF REISEN 2012 | 107


Ostschweiz

Flumserberg eröffnet den CLiiMBER; der erste Kletterturm der Schweiz Auf der Prodalp trohnt er – mäjestätisch in seiner Gestalt. CLiiMBER; so heisst die neuste Attraktion am Flumserberg. Beim ersten Betrachten wirft er noch Fragen auf – der erste Kletterturm der Schweiz. Doch innert Kürze zieht er Gross und Klein in seinen Bann. Der neue Kletterspass eröffnet in einem Gewusel von über 100 Prüfungen Kletterspass für alle. Schon die Kleinsten können sich am exklusiven MiniCLiiMBER versuchen. Denn es steckt in Jedem – das Klettergen des CLiiMBER’s. Am 2. Juni 2012 öffnet er: der CLiiMBER – als erster Kletterturm der Schweiz. Über 100 Kletterstationen locken auf vier aussichtsreichen Etagen in der herrliche Bergwelt

auf Prodalp 1576 Meter über Meer und dem Alltag. Die höchste Plattform liegt schwindelerregende 15 Meter über dem Boden. Mit den zackigen Churfirsten vor Augen werden Gross, Mittel und Klein auf Mut und Geschicklichkeit in luftiger Höhe geprüft. Bestens zu beobachten von der Terrasse des Berggasthaus Prodalp. Ein Novum stellt der spezielle Kleinkinder-Parcours – der MiniCLiiMBER dar, wo Kinder ab 4 Jahren ihre ersten Kletterversuche starten können in Begleitung der Eltern. Der CLiiMBER richtet sich bewusst an alle. Kinder, Jugendliche, Familien, Schulen, Vereine, Firmen und Teams.

Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten Damit der Flumserberg-Tag zum runden Erlebnis wird, kann der CLiiMBER mit weiteren Erlebnissen und gastronomischen Genüssen verbunden werden. Das breite Ticketsortiment der Bergbahnen Flumserberg ermöglicht Bahnfahrten, Kletter- und Rodelspass mit einem Ticket. Lassen Sie sich durch unsere Spezialisten beraten. Gerne stellen wir Ihnen einen unvergesslichen Tag zusammen.

Information Bergbahnen Flumserberg AG René Zimmermann Tannenboden CH-8898 Flumserberg Tel. +41 (0)81 720 15 15 rene.zimmermann@flumserbergbahnen.ch www.flumserberg.ch Informationen zum Kristallturm www.kristallturm.de

mserberg

rm am Flu e Klettertu

Der neu

12012 108 2 |Inserat_186x122.indd AUF | AUF REISEN REISEN 2012

27.02.12 14:04


Ostschweiz

Heisses Rodelvergnügen für coole Sparfüchse Die 2 Kilometer lange Rodelbahn FLOOMZER ist der Spassgarant fuer Gross und Klein. Eine neue Tarifstruktur macht den Rodelspass preiswerter. Vielfahrer profitieren vom neuen Earlybird-Ticket. Fuer Schulen und Gruppen wurden ebenfalls guenstigere Preise gestaltet. Der FLOOMZER und die Sesselbahn Chruez starten bereits vom 17.–20. Mai mit Auffahrts- und am 26.–28. Mai 2012 mit Pfingstbetrieb. Vom 9. Juni bis 21. Oktober 2012 wird der Betrieb taeglich geführt. Mit der neuen FLOOMZER iApp kann erstmals auch zu Hause gerodelt werden.

FLOOMZER und das Riesenhüpfkissen – die ideale Kombination Ein Magnet für die Kleinsten ist das Riesenhüpfkissen beim Restaurant "Kabinenbahn", direkt neben der FLOOMZER Talstation. Der luftige Riese ermöglicht bis 20 Personen gleichzeitigen Hüpfspass und zwar kostenlos. Während die Kleinsten hüpfen, Saltos üben und vor Freude kreischen, geniessen die Eltern gemütlich auf der bedienten Sonnenterrasse einen Glacé-Coupe, eine Pizza oder Erlesenes aus der KabinenbahnKüche; der perfekte Familientag.

• FLOOMZER – schon die virtuelle Fahrt steckt an • FLOOMZER-Spass noch preiswerter • Vielrodler profitieren vom Earlybird • FLOOMZER – der Shop

• FLOOMZER – die Allwetterbahn mit Gratis Pellerine • FLOOMZER – mit Frühstart • FLOOMZER – mit neuer iPhone App

Mehr Information Bergbahnen Flumserberg AG René Zimmermann Tannenboden CH-8898 Flumserberg Tel. +41 (0)81 720 15 15 rene.zimmermann@flumserbergbahnen.ch www.flumserberg.ch www.floomzer.ch

Schuuuuuulreise!

AUF AUF REISEN REISEN 2012 2012| 109 | 3


2844 m Graue Hörner

Ringelspitz 3247 m

Hochwart 2671 m

Zanaihörner Wildseehorn

Pizolgletscher

8 9

Schottensee

Wildsee

SOS +41 (0)81 300 48 28 Wildseeluggen 2493 m

Girenspitz

Laufböden 2226 m

Wangsersee 7

Schwarze Hörner

Schwarzsee

1 5-Seen-Wanderung

Gamidaurspitz Baschalvasee

Pizolhütte 2227 m

5-Seen-Wanderung

5

Panorama-Höhenwanderung

Garmil 2003 m

1

3 7

Vättis

Pardiel – Laufböden 6

Viltersersee

GarmilPanoramawanderung

Gaffia 1861 m

2-Seen-Wanderung 3 Alp Lasa Furt 1522 m

Vasön 10

Valens

3

2

7

Heidipfad

Prodkopf

Alp Schwarzbüel 2

Pardiel 1633 m

Mittelstation: KEIN Zu- und Ausstieg möglich

Vadura

Maienberg 1045 m

10

Pfäfers

Matells

Wangs 509 m

Vilters

Ausfahrt A3 Sargans Zürich

Bad Ragaz 510 m 02 / 09

Chur

Ausfahrt A3 Bad Ragaz

Pizol - so wanderbar...

Bodensee / St. Gallen

www.pizol.com

... mit neu inszeniertem ... Heidipfad mit Hängemattenwald ... neuem Wasserwald ... GEOTour Garmil ... Geocaching-Touren ... 5-Seen-Wanderung

Pizolbahnen AG • Matells • 7310 Bad Ragaz Telefon +41 (0)81 300 48 30 • info@pizol.com www.pizol.com

2 | AUF 110 | AUF REISEN REISEN 2012 2012


Glarus, St. Gallen, Graubünden Ostschweiz

Tektonikarena Sardona

Wie Berge Sich erheBen Tschingelhörner im Winterkleid (Foto: Ruedi Homberger, Arosa)

Die Tektonikarena Sardona bietet einen aussergewöhnlichen und dramatischen Einblick in die Entstehungsgeschichte unserer Berge. Über Jahrmillionen wurden unsere Alpen durch den Zusammenstoss der afrikanischen mit der europäischen Kontinentalplatte aufgetürmt. Wasser, Wind und Wetter sowie die Gletscher der Eiszeiten haben die vielfältigen und ursprünglichen Landschaften der Tektonikarena Sardona geformt. Zeugnisse und Spuren dieser gewaltigen Kräfte fin-

den sich im gesamten Gebiet. Seit dem 18. Jahrhundert interessieren sich Forschung und Wissenschaft für die Glarner Hauptüberschiebung und die unzähligen weiteren tektonischen Merkmale. Bahnbrechende Erkenntnisse über die Gebirgsbildung wurden an der Lochsite oder auf dem Segnespass gewonnen. Noch heute versuchen Geologen auf der ganzen Welt die letzten Geheimnisse der Tektonikarena Sardona zu lüften… Das Welterbekomitee der UNESCO hat die

Tektonikarena Sardona im Jahr 2008 in die Liste der Welterbestätten aufgenommen. Mit diesem Eintrag wird deren weltweite Einzigartigkeit bestätigt. Die beteiligten Gemeinden, Kantone und der Bund haben sich verpflichtet, der Tektonikarena Sardona auch längerfristig Sorge zu tragen und diese für die kommenden Generationen zu erhalten. Die Tektonikarena Sardona gehört damit zum Erbe der gesamten Menschheit. Dies ist gleichermassen Ehre und eine grosse Verpflichtung.

www.unesco-sardona.ch

oben: Lochsite bei Sool/Schwanden: wichtiger Ort historischer und aktueller Forschung (Foto: zvg) links: Der Faltenbau am Mürtschenstock zeugt von den unermesslichen Kräften der Gebirgsentstehung (Foto: Ruedi Homberger, Arosa)

Besucherzentrum Glarnerland Das erste Besucherzentrum des UNESCOWelterbes Tektonikarena Sardona ist Realität. Mit dem Besucherzentrum Glarnerland ist an den beiden Standorten Glarus und Elm

ein wichtiges Tandem für die Zukunft des Welterbes Sardona und der Region eröffnet worden. Der Standort Glarus bildet dabei die Drehscheibe zwischen dem Welterbe, der Ökologie, der Besucherführung mit

touristischen Informationen sowie der regionalen Entwicklung. Elm ist der Ort der Vertiefung zu den Fragen der Geologie und des Welterbes sowie direkter Ausgangs- und Zielort von Ausflügen. AUF REISEN 2012| 111 | 1 AUF REISEN 2012


Ostschweiz

SommererlebniSSe in braunwald Steil am Seil auf die autofreie Sonnenterrasse Braunwald im südlichen Glarnerland und los geht’s zum Naturerlebnis.

Bereits auf der Fahrt mit der Standseilbahn nach Braunwald nimmt das faszinierende Bergpanorama mit Tödi, Ortstock und dem tiefsten Taleinschnitt der Schweiz die Gäste in Bann. Klettern Braunwald ist nicht nur Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen, sondern bekannt für die Klettersteige. Die Routen gehen über die Eggstöcke und sind mit einer Hängebrücke verbunden. Zum Schnuppern für Gross und Klein eignet sich der Einsteiger- und Kinderklettersteig. Wer sich nicht traut, hat die Klettersteigbegeher immer im Blickwinkel vom Berggasthaus Gumen aus. Dort kann die komplette Kletterausrüstung gemietet werden. 2 | AUF 112 | AUF REISEN REISEN 2012 2012


Ostschweiz

Auf Entdeckung der Spielewelt von Eichi Auf dem kinderwagentauglichen Spiele- und Erlebnisweg Glarnerland in Linthal/Rüti lädt Eichi zu Gesellschaftsspielen und Geschicklichkeit ein. Es gilt einen Gipfel zu stürmen, durch den Wald zu hüpfen, ein Schneckenrennen zu gewinnen, Ausschau nach Linthpiraten zu halten und vieles mehr zu entdecken. Dabei gibt es ein Spezialangebot für Spielgruppen, Kindergarten, Schulklassen und Vereine mit naturpädagogischem Infound Spielmaterial zum Thema „Wildtiere im Glarnerland“.

Tipicamp Gemeinsam die Natur entdecken, singen am Lagerfeuer und schlafen im Tipi. Das ist ein Naturerlebnis für Schulen, Vereine und Gruppen und bei einem besonderen Anlass. Das Tipicamp verfügt über fünf Tipis, einen geräumigen Platz zum Spielen, Feuerstellen, einen Küchenunterstand zum Grillieren und einen gedeckten Essplatz. Eltern aufgepasst, die Sommercamps in den Schulferien sind nur den Kindern vorbehalten Diese werden von fachkundiger Lagerleitung betreut, geniessen Verpflegung und Unterkunft im Tipilager.

Spieleund Erlebnisweg Glarnerland Spannendes Spiel- und Wandererlebnis für Gruppen: 12 Erlebnisspielplätze, 6 km lang, 3 Feuerstellen und Picknickplätze Gruppenangebot mit naturpädagogischem Info- und Spielmaterial zum Themenbereich «Wildtiere im Glarnerland»

Kontakt Braunwald-Klausenpass Tourismus AG Dorfstrasse 2 CH-8784 Braunwald Tel. +41 (0)55 653 65 65 Fax +41 (0)55 653 65 66 info@braunwald.ch wwww.braunwald.ch

Sommer 2012

Erlebniswege Auf den Spuren von Zwäärg Baartli Die Melodie des Sommers ist noch still, doch bald erklingt sie wieder auf dem neuen, kinderwagengängigen Erlebnisweg mit der Bildergeschichte und Animationen für die Kleinsten. Wo Zwäärg Baartli zu Hause ist und wo er zum Rechten schaut, entdeckt man auf den Originalschauplätzen. Für diesen Erlebnisweg empfiehlt sich Huckepack mit den kleinsten Geschwistern.

larn im G

erlan

d

autof

rei

Braunwald.ch Die Ferienregion am Klausenpass

Einsteiger- und Kinderklettersteig Klettersteige «Zwäärg Baartli»-Weg kinderwagengängiger Erlebnisweg Erlebnis Tipicamp

Ideal mit öV erreichbar Weitere Auskünfte Braunwald-Klausenpass Tourismus AG Telefon +41 (0)55 653 65 65 info @ spieleunderlebnisweg.ch

www.spieleunderlebnisweg.ch

Braunwald-Klausenpass Tourismus AG CH - 8784 Braunwald Telefon +41 (0)55 653 65 65 info@braunwald.ch www.braunwald.ch AUF AUF REISEN REISEN 2012 2012| 113 | 3


Graubünden

Wädenswilerhaus Miraniga-Obersaxen (GR)

Erlebacherhus Valbella-Lenzerheide

Die ideale Unterkunft für ... • alle Sommer- oder Winterlager in wunderschöner Landschaft • den erfolgreichen Weekendaufenthalt • Klassenlager und Schulverlegungen in gut eingerichtetem Haus • ausgezeichnete Küche

– 60 Betten in Zweier- und Viererzimmern – Schulzimmer mit moderner Infrastruktur – Grosse Spielwiese mit Grillplatz – Hervorragende Küche mit VP, HP, ZF

42 Betten, 10 Zimmer, Ess- und Aufenthaltsraum mit Cheminée, Spielraum, Gruppenräume, Mehrzweckraum (Tischtennis), Trocknungsraum, grosse Spielwiese etc. Zusätzliche Ferienwohnung mit 6 Betten, auf Wunsch verschiedene Preiskategorien, Parkplatz.

Das Erlebacherhus liegt mitten im schönsten Berg- und Erholungsgebiet mit einem riesigen Ski-, Bike- und Wanderangebot. Also genau das Richtige für Schulen, Musikgruppen, Vereine, Firmen und Familien.

Auskunft und Buchung Sekretariat Oberstufenschule, Postfach, 8820 Wädenswil Tel. 044 783 10 00, Fax 044 783 10 06, info@waedenswilerhaus.ch www.waedenswilerhaus.ch

www.erlebacherhus.ch, hausverwaltung@erlebacherhus.ch Betriebsleitung Erlebacherhus, Erlengutstrasse 1a, 8703 Erlenbach, Tel. 044 915 85 00

Stiftung «Casa Caltgera»

Ferien in Pany GR (1200 m ü.M.)

Haus der Begegnung, Bildung, Erholung Unser einfaches und zweckmässiges Haus verfügt über 60 Betten: 17 Einer-, 7 Zweier- oder Dreierzimmer, 1 Viererzimmer und 2 Achter-Schlafsäle.

Am Südhang im Prättigauer Ski- und Wandergebiet finden Sie im Ferienhaus Lasaris der Ortsbürgergemeinde Buchs AG das ganze Jahr eine Lagerunterkunft für bis zu 66 Personen. Kein Massenlager, Selbstverpflegung, Spielraum, Spielwiese. Für Familien und Einzelpersonen sind im separaten Hausteil Einzel- und Doppelzimmer vorhanden. Pany bietet 60 km Spazier- und Wanderwege, Schwimmbad, Langlaufloipen, Skischule usw.

7031 Laax

Zusätzlich 2 Kursräume, 1 Essraum, 2 Aufenthaltsräume und alle Hilfsmittel für Schulungen, Workshops und Seminare. Wir bieten Zimmer mit Frühstück ab 15 Personen ab 2 Übernachtungen und Halboder Vollpension ab 20 Personen ab 2 Übernachtungen. Es besteht auch die Möglichkeit für Selbstversorger ab 35 Personen bei mindestens einer Aufenthaltswoche. Verlangen Sie bei unserer Hausleiterin detaillierte Informationen: Tel. 081 921 47 25, E-mail: caltgera@kns.ch, Homepage: www.caltgera-laax.ch

Schweiz Suisse Switzerland 1200–2700 m

Wir vermieten in Kippel (Lötschental) und Scuol (Unterengadin) Unterkunftsmöglichkeiten für Ferien- und Klassenlager Platz für 50 Teilnehmer/innen und bis 10 Begleitpersonen Auskunft erteilt Ihnen Frau N. Lanz unter Tel. 041 329 63 42, Schulverwaltung Kriens, Schachenstrasse 13, 6010 Kriens

ENGADIN

Anfragen/Auskünfte Finanzverwaltung der Gemeinde Buchs, 5033 Buchs AG, Tel. 062 834 74 40, Fax 062 834 74 18, E-mail: finanzverwaltung@buchs-aargau.ch

Jugendferienhaus Casa Fadail Lenzerheide Besonde rs Sommer schön im und Her bst!

Grosszügig und behindertengerecht:

Unser neu konzipiertes und umgebautes Haus eignet sich für Ferienwochen oder Wochenenden.

Ferienhaus: 92 Betten (13x4, 1x12, 2x14) und 17 Leiterschlafstellen (6x2, 1x5). Eigene Küche, Leiteraufenthaltsraum, grosser Ess- und Unterrichtsraum, Tischtennisraum, Spielplätze, Lift.

Lage:

Der Geheimtipp.

www.bergbahnenchur.ch Info@bergbahnenchur.ch Tel. 081 250 55 90

Bergbahnen bis auf 2800 m. ü. M., Ski- und Sessellifte, Skipiste bis vors Haus. Eisbahn, Tennis, Hallenbad, Heidsee (alles in Gehdistanz).

Aus der Stadt in 15 Minuten auf 1600 m.ü.M. Wir machen es möglich. Wunderbare Alpenflora und Rundsichten. Unzählige Wander- und Bikemöglichkeiten. Freeride-Strecken. Rundwanderungen. Ideal für Familien, Vereine und Schulausflüge. echt überraschend 114 | AUF REISEN 2012

Auskünfte und Reservationen: Tel. 081 384 16 88 · www.casafadail.ch


Schulen auf Reisen 2012_Layout 1 Graubünden

Graubünden

06.02.12 08:47 Seite 1

rk für a p l i e S d n e! sch u RodelplauSchulen und Verein Familien,

Rodelspass so viel das Herz begehrt!

In rasantem oder gemütlichem Tempo über die Rodelbahn Pradaschier-Churwalden mit 3’100 Metern Länge sausen und sich während knapp 10 Minuten den Fahrtwind um die Ohren wehen lassen. Das Rodeltempo wird mittels Bremshebel selbst bestimmt. Dank der Schlittenführung auf Schienen ist die Bahn mit 31 Kurven und 480 Metern Höhendifferenz im Sommer wie auch im Winter bei trockener Witterung befahrbar. Kurvenliegen, Schwerelosigkeit spüren und die gesunde Alpenluft geniessen: Auf jeden Fall ein Spass für die ganze Familie!

Angebote: • Frühaufsteher-Tageskarte • Rodel Plus • Erlebnis Pradaschier • Dreibündenstein Rundwanderung • Höchstgelegener Seilpark in der Schweiz Detaillierte Infos unter: www.lenzerheide-rodelbahn.ch oder unter Tel. +41 (0)81 356 22 09

2 | AUF REISEN 2012

AUF REISEN 2012 | 115


Graubünden

Das Erfahrungsreich.

Echt sehenswert.

Viamala-Schlucht Atemberaubendes Naturmonument. Mit spannender Schatzsuche für die kleinen Besucher.

www.apfelsaft.ch

Gratis Apfelsaft auf Ihrer Schulreise! Kirche St. Martin Zillis Die Sixtina der Alpen begeistert mit ihrer berühmten Holzdecke.

ViaSpluga Wandern auf den Spuren der Römer zwischen Thusis und Chiavenna. Attraktive Pauschalen mit Hotel, Verpflegung und Gepäcktransport.

Und viele weitere Angebote und Unterkünfte für Gruppen finden Sie unter www.viamala.ch Gästeinformation Viamala CH-7435 Splügen, Tel. 081 650 90 30, info@viamala.ch

116 | AUF REISEN 2012

Wir offerieren Ihren Schülerinnen und Schülern auf der nächsten Schulreise Apfelsaft! Denn dem Schweizerischen Obstverband liegt sehr viel daran, dass bereits die Kinder den fruchtigsten, natürlichsten Schluck der Welt kennen lernen. Ganz nach dem Motto «Apfelsaft wirkt fabelhaft!» Und so funktionierts Schicken Sie 10 Tage vor Ihrer Schulreise ein an Sie adressiertes und frankiertes Couvert an: Schweizerischer Obstverband Abteilung Werbung/Postfach 2559 6302 Zug Sie erhalten dann eine Bestätigung und ein Formular, welches Sie im Restaurant ausfüllen lassen. Und einer erfrischenden Stärkung auf der Schulreise steht nichts mehr im Wege!


Graubünden

Wander- und Bike-Erlebnis Arena Surselva

Die Surselva ist eine abwechslungsreiche Erlebniswelt, eingebettet in einer grandiosen Naturlandschaft zwischen Rheinquelle, Rheinschlucht, dem Hochtal Val Frisal und der Greina-Hochebene. Ob naturnah angelegter Badesee oder Freibad, Abenteuer-Spielplätze, für Kinderwagen geeignete Spazierwege, Minigolf oder Pit Pat, Erlebniswanderungen für Familien und Gruppen sowie Mountainbike-Trails für Gross und Klein oder Rafting durch die Rheinschlucht, die Surselva bietet viel, sehr viel. Neben attraktiven Touren für jeden Level sind weitere Wander-Erlebnisse für Familien und Gruppen wie Handy Safari, GeoCaching und Themenwegen am erfrischenden Bergbach u. v. m. im Angebot. Im Rufalipark finden Gross und Klein fast unbegrenzte Spiel-, Sport- und Freizeitmöglichkeiten: unter anderem ein grosses Spielparadies für Kinder ab 1 Jahr, Airhockey, Tischfussball, Slakeline, Billard, Dart, ein Beachvolleyballfeld, Tennis, Kinderspielplatz im Freien… und noch vieles mehr.

Kontakt Surselva Tourismus 7134 Obersaxen-Meierhof Telefon 081 920 11 00 www.surselva.info info@surselva.info

AUF REISEN 2012 | 117


Graubünden

Graubünden

BergerleBnisse der extraklasse auf 3‘000 m

Ein Sommer in den Bergen, für manche ist es die schönste Art des Urlaubes. Im Oberengadin gibt es dafür unzählige Möglichkeiten, einzigartige Wanderungen, abwechslungsreiche Bike-Trails und auch für Nicht-Alpinisten sind hochalpine Bergerlebnisse möglich, z.B. auf der Diavolezza. Wer in der futuristischen Kabine der anfangs des Jahres komplett modernisierten Diavolezza Bahn bergwärts fährt, steigt auf 2’978 m ü. M. aus, mitten im Hochgebirge. Der ein-

zigartige Blick auf das ewige Eis des Berninamassivs ist ein Augenschmaus für jeden Naturliebhaber. Kletterer starten von hier zu Ihren Touren zum Piz Palü und zum Piz Bernina. Wer noch kein Kletterprofi ist, kann sich am Klettersteig Piz Trovat versuchen, der auch für Nicht-Kletterer begehbar ist. Für die schwierigere Variante, den Piz Trovat II, ist allerdings bergsteigerisches Können Vorraussetzung. Nicht ganz so anstrengend aber mindestens so beeindruckend ist die

Gletscherwanderung, die über den Morteratsch-Gletscher talwärts führt. Einfach nur relaxen? Bei einem stilvollen Lunch oder Dinner im Berghaus Diavolezza oder bei einem Sprudelbad unter freien Himmel, im höchstgelegenen Jacuzzi Europas, ist das gar kein Problem. Und wer dabei die Zeit vergisst oder noch ein bisschen mehr hochalpines Bergerlebnis geniessen möchte, der übernachtet einfach in einem der gemütlichen Zimmern des Berghauses (180 Betten in Doppel- oder Gruppenzimmern). BERGHAUS DIAVOLEZZA CH-7504 Pontresina T +41 (0)81 839 39 00 www.diavolezza.ch

118 | AUF REISEN 2012

AUF REISEN 2012 | 1


Graubünden

«Ihre vier

E!»

G R E B R E M M O S

Ihr Bett in den Bergen

Mountain Hotels offeriert Ihnen eine grosse Auswahl an Gasthäusern, vom komfortablen 3-Sterne Hotel bis zum unkomplizierten Gruppen- und Lagerhaus. Finden Sie ein passendes Angebot auf unserer Website www.mountainhotels.ch. Davos Klosters Inclusive – Das lohnt sich. Während den Sommermonaten profitieren Sie von der gratis Davos Klosters Inclusive Card und somit von gratis Bergbahnen und vielem mehr. Angebotsbeispiel Gruppenhotel Sporthof Selbstversorger-Gruppe (mind. 30 Personen), 5 Übernachtungen ab CHF 125.– pro Person inkl. Davos Klosters Inclusive Card, MwSt. und Taxen.

Mountain Hotels I Brämabüelstrasse 11 I 7270 Davos Platz Tel. +41 (0)81 417 67 77 I hotels@davosklosters.ch I www.mountainhotels.ch

Ihr perfekter Tag

Ob 3D Wildpark, Energie Spürweg, Wander- und Biketour, Deltaflüge, Schaukäsereien, Monstertrotti Abfahrten oder sagenhaftes Madrisa-Land, wir bieten Ihnen eine riesige Vielfalt für Ihren Schul- oder Firmenausflug, Jubiläum, Seminar oder Incentive. Ihren Wünschen setzen wir keine Grenzen und verwirklichen Ihren Traumtag in unserer sommerlichen Bergwelt. Bestellen Sie noch heute unsere Eventbroschüre und lassen Sie sich ein massgeschneidertes Angebot unterbreiten. Davos Klosters Bergbahnen AG I Events I Brämabüelstr. 11 I 7270 Davos Platz Tel. +41 (0)81 417 67 22 I events@davosklosters.ch I www.davosklosters.ch AUF REISEN 2012 | 119


Tessin

TESSIN – AUF DER SONNENSEITE DES LEBENS!

Das Tessin hält einen unerschöpflichen Vorrat an Landschaftsbildern bereit, als lebendige Kulisse für Ihre Aktivitäten: von den gleissenden Gletschern im Norden zur wilden Bergnatur in den Flusstälern, von grünen Hügeln mit Kastanienwäldern, Olivenhainen und Rebbergen zu glitzernden Seeufern, die wahre botanische Gärten sind. Dazwischen vielleicht etwas Stadtluft bei einem Cappuccino an der Seepromenade von Ascona, auf der berühmten Piazza Grande von Locarno oder beim Shopping in Lugano. Wildfremde Menschen rufen Ihnen ein fröhliches „ciao“ zu. Hier verbindet sich Schweizer Effizienz mit italienischer Herzlichkeit. Und die spürt man auch in der herzhaften Tessiner Küche. Es sind Erlebnisse, an die man sich mit lachendem Herzen erinnert, wenn man längst wieder zu Hause ist. jährlich wiederkehrende Ereignisse, zum Teil einmalig stattfindende Veranstaltungen enthält, die in der Regel ausgezeichnet sind. Es gibt zahlreiche musikalische Veranstaltungen, darunter das Estival Jazz (Anfang Juli)

in Lugano, das JazzAscona (Ende Juni) und die Musikfestwochen (Herbst) in Ascona sowie die Konzertreihe Moon and Stars in Locarno (Mitte Juli). Das wichtigste kulturelle Ereignis internationaler Bedeutung ist jedoch zweifellos das Filmfestival Locarno, das jährlich im August stattfindet und nach Cannes, Venedig und Berlin das wichtigste Filmfestival Europas ist. Weitere Höhepunkte im Verlauf des Jahres sind die Rabadan-Fasnacht in Bellinzona, das Herbstfest in Lugano sowie die historischen Osterprozessionen und das Traubenfest in Mendrisio. Die wichtigsten Städte bieten ebenfalls interessante Theaterspiele und musikalische Vorführungen.

MAI

Locarno, Sommernachtsfest, www.maggiore.ch

SEPTEMBER

Ascona, Internationales Strassenkünstler Festival, www.artistidistrada.ch

Luganese, Ceresio estate, klassische Konzerte, www.lugano-tourism.ch

Ascona, Musikfestwochen, www.settimane-musicali. ch

Bellinzona, La Spada nella Rocca, mittelalterliche Festspiele, www.laspadanellarocca.ch

Magadino, Internationales Orgel-Festival, www.organ-festival.ch

Bellinzona, Bacchica – Winzerfest, www.bellinzonaturismo.ch

Chiasso, Chiassodanza, www.mendrisiotourism.ch

Mendrisio und Lugano, Estival Jazz, www.estivaljazz.ch

Locarno, Antiquitätenmarkt “Brocante”, www.maggiore.ch

Tessin, Ticino Musica, www.ticinomusica.com

Luganese, Ceresio estate, klassische Konzerte, www.lugano-tourism.ch

Das Tessin hat die längste Saison mit OpenAir-Veranstaltungen der Schweiz, einerseits dank des langen und warmen Sommers, andererseits aufgrund des reichhaltigen, beachtlichen Veranstaltungskalenders, der zum Teil

Agenda 2012

Lugano, Lugano Festival, klassische Musikkonzerte, www.luganofestival.ch JUNI Ascona, Internationales Strassenkünstler Festival, www.artistidistrada.ch Ascona, JazzAscona New Orleans & Classics, www.jazzascona.ch Chiasso, Festate – Welt-, Kultur- und MusikFestival, www.festate.ch Mendrisio und Lugano, Estival Jazz, www.estivaljazz.ch Luganese, Ceresio estate, klassische Konzerte, www.lugano-tourism.ch JULI Ascona, JazzAscona New Orleans & Classics, www.jazzascona.ch Bellinzona, Piazza Blues, www.piazzablues.ch Locarno, Moon and Stars, www.moonandstarslocarno.ch

2 | AUF REISEN 2012 120 | AUF REISEN 2012

Valle di Blenio, Marienfeste in Aquila und Ponto Valentino, www.vallediblenio.ch

Mendrisio, Traubenfest, www.sagradellauva.ch

Vallemaggia, Magic Blues, www.magicblues.ch

Tessin, Cantar di pietre – sakrale Musik, www.cantardipietre.ch

AUGUST

OKTOBER

Ascona, Musikfestwochen, www.settimane-musicali.ch Brissago, Festival Leoncavallo, www.ottaviopalmieri.ch Locarno, Internationales Film Festival, www.pardo.ch Luganese, Ceresio estate, klassische Konzerte, www.lugano-tourism.ch Lugano, Blues to Bop Festival, www.bluestobop.ch Sonogno, Country Festival Valle Verzasca, www.tenero-tourism.ch

Ascona, Kastanien- und Herbst-Fest, www.ascona.ch Ascona, Musikfestwochen, www.settimane-musicali.ch Lugano, Herbstfest, www.luganotourism.ch Tessin, Cantar di pietre – sakrale Musik, www.cantardipietre.ch NOVEMBER

Schweiz, Nationalfeiertag am 1. August, Feuerwerke, www.ticino.ch

Bellinzona, Castellinaria, Internationales Jugend-Filmfestival, www.castellinaria.ch

Tessin, Ticino Musica, www.ticinomusica.com

Tessin, Bellinzona, Locarno, Lugano, Zirkus Knie, www.knie.ch

Tessin, Cantar di pietre – sakrale Musik, www.cantardiepietre.ch Vallemaggia, Magic Blues, www.magicblues.ch

DEZEMBER Tessin, Weihnachtsmärkte, www.ticino.ch Tessin, Silvesterfeiern, www.ticino.ch


Tessin

BELLINZONA. DIE SCHWEIZER BURGENSTADT. Die Wehranlage Bellinzonas entstand im späten Mittelalter als Talsperre. Heute gelten die „Tre Castelli“ als Wahrzeichen der Tessiner Hauptstadt und gehören zum UNESCO-Welterbe. Die grösste Burg, Castelgrande, wurde 1991 restauriert und ist von der Altstadt per Lift erreichbar. Sasso Corbaro und Montebello erzählen in ihren Museen von der Vergangenheit, als das strategisch wichtige Bellinzona ein heiss umkämpfter Ort war.

Altstadt. Entdeckung der Langsamkeit. Die Piazza Nosetto mit dem Rathaus ist das Herz der prächtigen Altstadt. Auch rund um die Via Teatro und die Piazza Governo kann man schöne Bürgerhäuser, Steintore, schmiedeeiserne Balkonverzierungen und Wirtshausschilder aus früheren Zeiten entdecken. Bummeln lohnt sich!

Fasnacht Rabadan. Ausser Rand und Band. Im Februar/März kennt Bellinzona nur ein Gesprächsthema: Rabadan. Der Karneval nach römischem Ritus versetzt die Stadt in einen Ausnahmezustand: mit verschiedenen farbenprächtigen Umzügen, Guggenmusiken an allen Ecken, Strassentheater und viel Musik und Tanz bis in die frühen Morgenstunden.

Samstagsmarkt. Sympathischer Treffpunkt. Es liegt eine Leichtigkeit in der Luft, die auch Fremde ansteckt: Am Samstagsmarkt in der Altstadt treffen sich die Einheimischen zwischen Gemüseständen, Flohmarktbuden und Caféterrassen, stimmen sich aufs Wochenende ein und lassen die Besucher an ihrer Ausgelassenheit teilhaben.

AlpTransit. Der Tunnelblick. Den längsten Eisenbahntunnel der Welt kann man besuchen: Das Infozentrum Gotthard Süd in Pollegio besteht aus Aushubmaterial des neuen Gotthard-Basistunnels und birgt eine hochmoderne und überaus emotionale Ausstellung – über das Grossprojekt genauso wie über den Kulturraum Gotthard.

Santa Maria delle Grazie. Gewaltig und grazil. Durch die Kirche verläuft eine Querwand mit einem riesigen Fresko, in dem sich die Eleganz der Renaissance mit einer spontanen, dekorativen Grazie vereint. Die „Kreuzigung“ im Zentrum wird umrahmt von 15 Bildern, die das Leben Christi darstellen und zwischen 1495 und 1505 entstanden sind.

Curzùtt. Ein Projekt der Zukunft. Von der Natur lernen: Das ist das Ziel der Stiftung Curzùtt-San Bernardo oberhalb von Monte Carasso. Mit viel Feingefühl für geokulturelle Themen werden Jugendliche in die Prozesse einbezogen. Aber auch Wande-

rer freuen sich – über die Aussicht und das Kirchlein San Bernardo. Fortini della Fame. Dufours Wehrtürme. Wer durch Camorino kommt, entdeckt eigentümliche zylindrische Bauten. Als Teil der Verteidigungslinie von General Dufour wurden sie 1854 errichtet, um die Österreicher abzuhalten. In dieser Zeit grosser Armut wurden 500 Arbeitslose für den Bau angestellt – daher der Name „Hungerfestungen“. Weitere Informationen über das Tessin und den aktualisierten Veranstaltungskalender auf www.ticino.ch.

Villa dei Cedri. Zwischen Realität und Symbolik. Der Herrschaftssitz aus dem 19. Jahrhundert zeigt Werke von Künstlern, die sich zwischen Realismus und Symbolismus bewegen: Giovanni Segantini etwa oder Grubicy de Dragon. Aber auch Zeitgenossen kommen zum Zuge. Besonders interessant ist die Grafiksammlung mit Holzschnitten von Félix Vallotton. Teatro Sociale. Ein unvergessliches Spektakel. Der von der Mailänder Scala inspirierte Bau entspricht der klassischen Typologie eines Theaters im italienischen Stil. Es ist das einzig erhalten gebliebene Theater aus dem 19. Jahrhundert in der Schweiz. AUF REISEN 2012| 121 | 3 AUF REISEN 2012


Tessin

LOCARNO. DIE SCHWEIZER FESTIvALSTADT. Am Filmfestival flimmern die neusten Werke über die Grossleinwand, der Goldene Pardo als Hauptpreis gehört zu den bedeutendsten Auszeichnungen Europas. Aber nicht nur Kino kommt in Locarno gut an. Mit der Konzertreihe „Moon and Stars“ und einem immer wieder erstaunlichen Aufgebot an Weltstars wird die malerische Piazza Grande jeden Juli definitiv auch zum schönsten Konzertsaal der Welt. Castello Visconteo. Perfekte Kulisse. Die Atmosphäre ist magisch: Das Castello Visconteo am Rande der Altstadt entstand im 12. Jahrhundert und war lange Residenz der Mailänder Familie Visconti. Es verzaubert mit seinen Sälen und einem grossartigen Innenhof aus dem 15. Jahrhundert, der oft als Kulisse für Galaabende dient. Cardada/Cimetta. Kurzer Prozess. Ultramodern und mindestens so schnell: Die Seilbahn von Orselina nach Cardada/Cimetta (1340m) bringt ihre Passagiere in fünf Minuten ins aussichtsreiche Bergpanorama. Die Bahn sowie die Tal- und Bergstation wurden vom Tessiner Stararchitekten Mario Botta entworfen und im Jahr 2000 eingeweiht. Monte Verità. Hügel der Utopien. Der Monte Verità erhebt sich auf den Hügeln über Ascona und dem Lago Maggiore. Er ist von jeher ein Magnet für Ideen, Trends, Experimente und historische Persönlichkeiten. Zu Beginn des 20. Jahrhundert war der Monte Verità ein beliebter Treffpunkt für viele Intel-

4 | AUF REISEN 2012 122 | AUF REISEN 2012

lektuelle und Künstler, die die Rückkehr zur Natur propagierten. Heute befindet sich hier ein Seminarzentrum und Hotel sowie eine Teeplantage mit Teehaus und Zen-Garten. Ascona. Das Lifestyle-Dorf. Ascona mit seinen luxuriösen 5-Sterne Hotels, Restaurants der gehobenen Küche und seinem zauberhaft gelegenem 18-Loch Golfplatz liegt an einer wundervollen, sonnigen Bucht. Einst galt das malerische Dorf am Lago Maggiore als derart trendy, dass selbst ein Auto nach ihm benannt wurde: der Opel Ascona. Und vielleicht erobert es sich gerade diesen Status wieder zurück: Zwischen den Fünf-Sterne-Hotels haben in den letzten Jahren Trendlokale wie Ecco oder Seven ihre Pforten geöffnet. Brissago-Inseln. Schwimmende Gärten. So könnte das Paradies aussehen: Auf der grösseren der Brissago-Inseln treibt der Botanische Garten des Kantons Tessin exotische Blüten. Hier gedeihen sogar seltene subtropische Pflanzen – dank besonderem

Mikroklima, und vielleicht auch, weil sie die Insel für das Paradies halten. Lido Locarno. Ein einzigartiges Wasserparadies. Das neue Lido Locarno ist eine einmalige Oase für Freizeit, Sport und Wellness. Mit seinen Thermalbädern, Schwimmbecken, Wasserrutschen und Spielbecken ist es die bestausgestattete und modernste Badeanstalt des Tessins. Das Lido ist das ganze Jahr über geöffnet. Valle Verzasca. Berg- und Talspass. Das bekannteste Sujet im wild-romantischen Tal ist die Doppelbrücke bei Lavertezzo, wo man auch die von der Verzasca in den Fels gewaschenen Badewannen findet. Vorne im Tal springen Mutige à la James Bond am Gummiseil von der Staumauer. Und wer es ursprünglich mag, fühlt sich auf der Alpe Odro am wohlsten. Valle Maggia. Eine Herzensangelegenheit. 700 Kilometer Wanderwege durch wunderschöne wilde Wälder und ursprüngliche Seitentäler, 40 klare Bergseen, die poetischen Skulpturenschulen am Anfang des lang gezogenen Tals und Mario Bottas berühmte Kapelle von Mogno ganz zuhinterst: Das Maggiatal macht es einem einfach, es zu mögen.


CA/10_10_Inserzione_SchulenVR_186X122.qxd:-

28.9.2010

Cardada, der Hausberg von Locarno ein Berg zum entdecken

Hätten Sie gedacht, dass auf Cardada Cimetta, oberhalb von Locarno ein bequem erreichbarer Aussichtspunkt liegt, von dem der tiefste Punkt (Delta Flussebene bei Ascona) und der höchste Punkt (Dufourspitze des Monte Rosa) der Schweiz zu sehen sind?

15:35

Tessin

Pagina 1

In Cardada, auf 1340 Meter wurde ein Aussichtssteg errichtet der den Eindruck macht, in die Luft zu spazieren und beim höchsten Punkt in Cimetta 1671 Meter wurde eine kreisrunde, geologische Plattform angelegt, wo Gesteinsproben der europäischen und afrikanischen Kontinentalplatten ausgestellt sind. Cardada Cimetta der Berg für alle Jahreszeiten bietet eine atemberaubende 360° Aussicht auf den Lago Maggiore und die umliegenden Täler, sowie zahlreiche Wanderungen, Nordic Walking Trails, ein Pfad für Orientierungslauf, eine Mountainbike Piste, ein Startpunkt für Gleitschirmflieger, ein Spielspazierweg und ein kleines Indianerdorf. Die fünf Restaurants / Berghütten erwarten Sie mit typischen Gerichten der Tessiner Küche.

Sehenswert Orselina: Wallfahrtskirche Madonna del Sasso mit Ex-Voto-Gemälden. Cardada: Aussichtssteg, Spielspazierweg und kleines Indianerdorf. Cimetta: kreisrunde geologische Beobach tungsstation mit Informationen über die Region und Gesteinsproben der europäischen und afrikanischen Kontinentalplatten. Luftseilbahn: Berg- und Talstation, sowie das Design der Kabinen sind vom Tessiner Architekten Mario Botta. Cardada Impianti Turistici SA CH-6644 Orselina / Locarno Tel. +41 (0)91 735 30 30 Fax +41 (0)91 735 30 31 www.cardada.ch info@cardada.ch

Ausflüge längs des Tals «der hundert Täler» mit der Centovalli-Bahn.

Centovalli-Bahn (Locarno) Tel. +41 (0)91 756 04 00, fart@centovalli.ch centovalli.ch – lagomaggioreexpress.com AUF REISEN 2012 | 123


Tessin

REGION LAGO MAGGIORE.

Wer Abkühlung sucht, liegt in Locarnos Seitentälern richtig – die von den Flüssen umspülte Steinfelsen laden zum Sonnenbad ein. So malerisch der Lago Maggiore und so lohnend ein Besuch der „schwimmenden Gärten“ vor Brissago ist: Wenn es richtig Sommer wird, zieht es die Tessiner in die Seitentäler. Hier finden sie Ruhe und Erholung, vor allem aber Erfrischung an sprudelnden Flüssen. Weit hinter der Staumauer, die auch schon in einem James-Bond-Film für ein eindrückliche Kulisse sorgte, fließt der auffällig hellgrüne Fluss Verzasca in seinem Bett aus beinahe weißem Stein. Bei Lavertezzo windet er sich unter der berühmten alten Doppelbrücke hindurch, und wer seinem Lauf am Ufer entlang folgt, findet von der Natur gebaute Badewannen und Whirlpools. Auch die wilde Maggia hat im Laufe der Jahrhunderte bequeme steinerne Liegebetten ausgespült, in denen es sich genüsslich in den Tag träumen lässt. Die Felsen bestehen hier vor allem aus Granit, in Peccia sogar aus weißem Marmor. Da verwundert es nicht, dass die heimliche Leidenschaft der Talbewohner die Bildhauerei ist: Die Skulpturen sind überall entlang der Maggia zu sehen. Und wem es selbst hier noch zu belebt ist, findet in den naturbelassenen „hundert Tälern“ des Centovalli gepflegte Wanderwege. Oder er entrückt der Welt vollends im idyl124 | AUF REISEN 2012

lischen Onsernonetal. Nicht zu vergessen ist die bekannte Ortschaft Ascona, in einer prächtigen, sonnigen Bucht des Lago Maggiore gelegen, auch „Riviera der Schweiz“ genannt. Ihre 5-Sterne-Hotels gehören laut der Wirtschaftszeitschrift Bilanz zu den erstklassifizierten Hotels der Schweiz. Mit Ihrem alten Ortszentrum, um der Kirche San Pietro e Paolo gebaut, hat Ascona einen besonderen Reiz: das verzweigte Netz der Gassen, in denen Geschäfte aller Art zu finden sind, führt direkt zur Piazza am Seeufer. Highlights. – Madonna del Sasso: Die Kirche der Schutzpatronin der Stadt ist der Wallfahrtsort der italienischen Schweiz. – Castello Visconteo und städtisches archäologisches Museum: Sammlung römischer Glasgefässe und Trinkbehälter. – Luftseilbahn Orselina – Cardada: Die von

Mario Botta projektierte Luftseilbahn erreicht in wenigen Minuten das Bergplateau von Cardada. – Museum für moderne Kunst, Ascona: Beherbergt die Kunstsammlung der Gemeinde. – Seepromenade Ascona: Der «Open-AirSalon» an der Seefront ist ein idealer Ort zum Geniessen der Dolce Vita. AUF REISEN 2012 | 5


Wintersport

uf Mägisalp a r e b u a z n mit Hütte Extrafahrt tatt : rgang s r i Sonnenunte e e s b ä K ro é r p e -A d o lühwein ie ein G Geniessen S ndem Fondueplausch. ) sse 25 Personen b (a .– 5 5 mit anschlie F CH trafahrt für Inklusive Ex

Meiringen-Hasliberg Sie suchen den perfekten Rahmen für Ihren Gruppenausflug? Mit Unterkunft, Skirennen, feinem Fondueplausch und Nachtskifahren? Oder eine gemütliche Schneeschuhwanderung mit anschliessendem Schlittelspass? Wir stehen Ihnen bei der Organisation Ihres Besuches auf dem Hasliberg kompetent zur Seite. Damit auch Sie als Organisator Ihren Aufenthalt geniessen können! Bergbahnen Meiringen-Hasliberg AG Twing, CH-6084 Hasliberg Wasserwendi Telefon +41 33 550 50 50 www.meiringen-hasliberg.ch 4 | AUF REISEN 2012

Atelier KE

Berner Oberland


Berner Oberland – Wintersport

Wintersport

WinTerzauber für GruPPen Frischer Schnee hat sich in der sternenklaren Nacht über die Berge und Wiesen im Diemtigtal gelegt. Mit den ersten Sonnenstrahlen kündigt sich ein herrlicher Wintertag an. Reine Luft einatmen, Energie tanken und zu einer Entdeckungsreise in die drei familienfreundlichen Wintersportgebiete Wiriehorn, Grimmialp und Springenboden starten. Das Diemtigtal hat mehr als nur 36 Pistenkilometer zu bieten: ein 18 km-Langlaufnetz, 7 präparierte Winterwanderwege auf rund 30

B E R G E

Kilometern, 10 km Schlittelwege, eine Natureisbahn und ausserdem Schneesportschulen und Schneekinderspielplätze.

Gruppen und Schulen. Viele «heimelige» oder moderne Unterkünfte mit total über 1000 Plätzen bieten ideale Voraussetzungen für erlebnisreiche Winterzaubermomente.

> Speziell für Schulen und Gruppen: Pauschalpreise Tageskarten mit Mittagessen. Sehr beliebt sind die Skigebiete im Diemtigtal für

Diemtigtal Tourismus Bahnhof, CH-3753 Oey, Tel. +41 (0)33 681 26 06 info@diemtigtal.ch, www.diemtigtal.ch

S E E N

Panoramarestaurant mit Sonnenterrasse über dem Nebel Stockhorn-Zmorge und Sonntags-Brunch Vielfältige Menüsauswahl Exklusive Apéros im Felsengrotto oder auf der Terrasse mit Sonnenuntergang Winterwandern und Schneeschuhtouren Geführte Zmorge- und Racletteschneeschuhtouren Stockhornbahn AG | 3762 Erlenbach i.S. | www.stockhorn.ch | gruppen@stockhorn.ch

126 | AUF REISEN 2012

AUF REISEN 2010 | 1


Wintersport

Wintersport

Winterabenteuer in engadin St.Moritz

Im Oberengadin, eines der schönsten Hochtäler der Schweiz, warten auf Snowboarder und Skifahrer in den vier Skigebieten – Corviglia, Corvatsch, Diavolezza und Zuoz – nicht nur 350 Pistenkilometer, sondern auch drei Snowparks, die das Herz jedes Freestylers höher schlagen lassen. 56 Bergbahnanlagen bringen die Wintersportler in die schönsten Regionen der Bergwelt. Und auch abseits der Pisten warten Winterabenteuer jeglicher Art – ob Schneeschuh- und Winterwandern, ein Besuch im Iglu-Dorf auf Muottas Muragl, Eisklettern oder Schlitteln, langweilig wird

es hier keinem. Im Engadin kann jeder sein ganz persönliches Winterabenteuer erleben und Angebote gibt es auch für kleinere Urlaubs-Budgets, ohne auf das Besondere verzichten zu müssen. Das ALL IN ONE HOTEL INN LODGE in Celerina bietet nicht nur ein stylisches Ambiente, sondern auch jeglichen Komfort. Neben stylischen Doppelzimmern und Galeriestudios gibt es auch Gruppenzimmer für bis zu 12 Personen. In der Bistro. Lounge.Bar werden sowohl das Frühstück als auch ganztägig coole Drinks und kleine Snacks serviert. Für Schulen und andere

Gruppen gibt es zusätzlich zwei Grossküchen und für Meetings steht ein bestens ausgestatteter Seminarraum zur Verfügung. Und das Beste für Wintersportler: die Gondelbahn Celerina-Marguns, die täglich schon ab 7:45 bergwärts fährt, ist von der INN LODGE zu Fuss in nur wenigen Minuten erreichbar.

ALLINONEHOTELINNLODGE CH-7505 Celerina-St. Moritz T +41 (0)81 834 47 95 www.innlodge.ch 2 | AUF REISEN 2012

AUF REISEN 2012 | 127


Wintersport www.pizol.com

Pizol - so sportlich... ... mit Vreni Schneider Run ... Riderpark Pizol ... Tempo-Messstrecke ... Airboard-Piste ... bis zu 7 km Schlittelweg

Pizolbahnen AG • Matells • 7310 Bad Ragaz Telefon +41 (0)81 300 48 30 • info@pizol.com www.pizol.com

Gut, dass es die Rega gibt. Besser, wenn man sie nie braucht! Nicht-Skifahrer WillkommeN! Gerne stellen wir für Sie Ihr individuelles Programm zusammen: - Apéro in der Luftseilbahn - Naturjodel-Schnupperkurse - Champagnerflaschen-Suche mit dem Barryvox-Lawinensuchgerät - Schneeschuhabenteuer mit Iglubau und -übernachtung - Fackelwanderungen - Die höchst gelegene Karaoke-Bar der Schweiz - Von Feen und Kobolden: Toggenburger Sagenweg - 3.5 km Schlittelspass - auch am Abend! - Nachtskifahren mit Fondueplausch - Vollmondfahrten mit Candle-Light-Dinner auf Chäserrugg Toggenburg Bergbahnen AG, 9657 Unterwasser 071 998 68 10, gruppen@toggenburgbergbahnen.ch in 1 Stunde ab Zürich, thurgau und der Bodenseeregion erreichbar.

www.top-of-toggenburg.ch

128 | AUF REISEN 2012

www.rega.ch

www.bergbahnenchur.ch Info@bergbahnenchur.ch Tel. 081 250 55 90

Das Naturschneeparadies. Aus der Stadt in 15 Minuten auf 1600 m.ü.M. Wir machen es möglich. Familienfreundliches Ski- und Snowboardgebiet mit Naturschnee. Ideal für Schul- oder Vereins-Skitage. 6 km Schlittelweg. Tschu-Tschu-Bahn. Brambrüescher Natureisfeld. echt überraschend




Wintersport

Surselva. Überraschend. Vielseitig.

Zwei Stunden von St. Gallen und Zürich entfernt in Graubünden’s Nordwesten zwischen der Rheinquelle und der Rheinschlucht befinden sich die Skiregionen Brigels, Obersaxen und Val Lumnezia mit ihren international ausgezeichneten Skigebieten, das Langlaufzentrum Trun und das Winteridyll Safiental. Mittendrin, und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bestens an das Wintersportangebot angeschlossen, liegt Ilanz. Die erste Stadt am Rhein setzt mit den Einkaufsmöglichkeiten, dem Cinema Sil Plaz und dem Museum Regiunal Surselva einen Kontrast und eine beliebte Ergänzung zum Berge-, Sonnen- und Wintersport-Erlebnis.

Brigels – Obersaxen – Val Lumnezia: Skigenuss ohne Hektik! Extrabreit und top präparierte Pisten sind das Markenzeichen des Skigebietes BrigelsWaltensburg-Andiast mit 75 Pistenkilometern. Wer hier Ski fährt, geniesst bis zu 7 km lange Skiabfahrten und muss auch am Berg nicht auf exzellente Gastronomie verzichten. Das Skigebiet und das gesamte Wintersportangebot auf der Sonnenterrasse von Brigels können bequem zu Fuss oder mit dem kostenlosen Ortsbus erreicht werden. Das Skigebiet Obersaxen-Mundaun-Val Lumnezia begeistert mit einem Vier-GipfelErlebnis und 120 Kilometer Abfahrtspisten aller Schwierigkeitsgrade. Viele Ferienwohnungen, aber auch diverse Gruppenhäuser und Hotels befinden sich hier direkt an der Skipiste. Für alle, die die herrliche Winterlandschaft nicht nur auf Ski oder Snowboard erkunden möchten, bietet die Surselva eine Vielzahl an malerischen Winterwanderwegen, rasante Schlittelpisten, Langlaufloipen sowie in Obersaxen-Misanenga ein Kunsteisfeld. Nicht zu vergessen der Rufalipark, mit seinem grosszügigen Indoor-Freizeit- und Sportangebot für Gross und Klein.

Kontakt Surselva Tourismus 7134 Obersaxen-Meierhof Telefon 081 920 11 00 www.surselva.info info@surselva.info

AUF REISEN 2012 | 129


Wintersport

Ihr perfekter Tag Ob Schul- oder Firmenausflug, Vereinsreise, Geburtstag, Jubiläum, Incentive, wir lassen Ihre individuellen Ideen wahr werden und setzen alles daran Ihnen und Ihren Gästen Sternstunden auf unseren winterlichen Bergen zu bereiten. Sei es ein Skirennen, Schneeskulpturen bauen oder ein Gondelapéro etc. – wir planen und erfüllen gerne Ihre Wünsche. Bestellen Sie noch heute unsere Eventbroschüre und lassen Sie sich ein massgeschneidertes Angebot unterbreiten.

Davos Klosters Bergbahnen AG I Events I Brämabüelstr. 11 I 7270 Davos Platz Tel. +41 (0)81 417 67 22 I events@davosklosters.ch I www.davosklosters.ch

130 | AUF REISEN 2012




Wintersport

«Ihre fünf

» ! E G R E B R E WINT

Ihr Bett in den Bergen Mountain Hotels offeriert Ihnen eine grosse Auswahl an Unterkünften, vom komfortablen 3-Sterne Hotel bis zum unkomplizierten Gruppen- und Lagerhaus. Finden Sie ein passendes Angebot auf unserer Website www.mountainhotels.ch. Gut zu wissen: In den Packages der Mountain Hotels ist der Liftpass immer inbegriffen – Sommer wie Winter. Angebotsbeispiel Guest House Bolgenhof 1 Übernachtung inkl. Frühstück und 1-Tagesliftpass ab CHF 97.– pro Person, MwSt. und Taxen inbegriffen. Schulpreise auf Anfrage. Mountain Hotels I Brämabüelstrasse 11 I 7270 Davos Platz Tel. +41 (0)81 417 67 77 I hotels@davosklosters.ch I www.mountainhotels.ch

AUF REISEN 2012 | 131


Originellste Mitarbeiterausflüge, Firmen-Events, Kundenanlässe und Gruppenreisen – schweizweit!

Tel. 0844

833 899

Auf Reisen 2012

Hier können Sie etwas erleben!

Entdecken Sie exklusive Gruppenangebote auf Erl EbniS -S cH w Eiz .c OM


Auf Reisen 2012