Issuu on Google+

Seminarinformationen Kompetenz durch Zertifizierung

Grundlagenvermittlung Produktschulungen Praxisworkshops


Seminarinformationen Qualifikation für mehr Erfolg Die Qualifikation des Fachhandels — ein wichtiger Baustein für den Erfolg Galt bis vor wenigen Jahren der Telekommunikationsbereich noch als Gegenentwurf zu den hektischen Technologieentwicklungen und immer kürzer werdenden Innovationszyklen in der IT-Branche, hat sich das Bild inzwischen radikal geändert. Im mittlerweile zusammengewachsenen ITK-Markt ticken die Uhren schneller. Neue Technologien und Produkte sowie die damit entstandenen veränderten Nutzungsgewohnheiten fordern den Fachhandel immer wieder heraus, seine fachliche Qualifikation auf dem neuesten Stand zu halten. Nur mit kompetenter Beratung, bedarfsgerechter Planung und fehlerfreier Einrichtung kann der Kunde von modernen Kommunikationssystemen begeistert werden. Die Einbindung der TK-Einrichtung in vorhandene IT-Strukturen und

die Administration über das Netzwerk werden heute einfach erwartet. Auerswald Seminare und Workshops schaffen für den engagierten Fachhändler die Voraussetzung, mit der technischen Entwicklung auf Augenhöhe zu sein. Unsere Zielsetzung ist eine umfassende Qualifikation für den nachhaltigen Erfolg. Unterschiedliche Themen – vom Grundlagenseminar für die theoretischen Fachkenntnisse bis zur Integration von IP-basierter Kommunikation (VoIP, CTI, UC) – vermitteln das dazu erforderliche, breite Wissensspektrum. Die Seminare werden von unseren ITK-Fachreferenten durchgeführt, die mit fundiertem Fachwissen und jahrelanger Erfahrung auch Ihre individuellen Fragen kompetent beantworten.

Das Auerswald Qualifizierungskonzept — ausgewiesene Zertifizierung zeigt Kompetenz Die Inhalte unserer drei Produktseminare bauen aufeinander auf. Der Einstieg in die Auerswald ITK-Welt ist damit genau so möglich wie der Ausbau bereits vorhandener Kenntnisse. Damit können Sie selbst bestimmen, bis zu oder ab welchem Kenntnislevel wir Sie begleiten dürfen. Speziell unsere autorisierten Fachhändler (AFH) können bei unseren Produktschulungen durch eine bestandene Prüfung verschiedene, zertifizierte Qualifizierungsstufen (Q1 bis Q3) erreichen, die durch eine entsprechende Urkunde und eine besondere Kennzeichnung in der Fachhändlerliste unserer Webseite dokumentiert werden. Sucht der interessierte Kunde einen Fachhändler in seiner Nähe, kann er die Suche sogar nach Qualifikationslevel filtern. Er sieht dann sofort, wo bestes Know-how vorhanden ist.

ergänzend zu den Produktseminaren Thema 1 Thema 2 Thema 3

* mit Zertifikat, gilt exklusiv für AFH

Seminare/Qualifizierungsstufen* Wissenslevel Produktkenntnisse

Workshops

Q3

Experte

Q2

Spezialist

Q1

Fortgeschrittener

Grundlagenkenntnisse

Einsteiger

Auerswald Seminarinformationen Seite 2


Seminarinformationen Ausbildung in neuen Technologien

Übersicht Grundlagenseminar – Kommunikationstechnik ISDN- und VoIP-Anschlüsse...........................................................3 Basisseminar Q1 – Einrichten von kompakten Telefonanlagen................................................................................4 Aufbauseminar Q2 – Einrichten von vollmodularen ITK-Systemen..........................................................................4 Aufbauseminar Q3 – Funktionale Erweiterung für ITK-Systeme................................................................................5 Praxis-Workshop 1 – IP-DECT-Systemerweiterung........................................................................................................6 Praxis-Workshop 2 – Unified Communication mit Auerswald ITK-Systemen und Estos ProCall 4+.........................6 Wissenswertes – Termine, Orte, Preise, Voraussetzungen etc. ..................................................................................7

Seminarverlauf Dauer: 1 oder 2 Tage (je nach Seminar oder Workshop) Beginn: 9:00 Uhr Mittagessen: ca. 13:00 Uhr Ende: ca. 17:00 Uhr

Grundlagenseminar

1 Tag

Kommunikationstechnik Grundlagen digitaler Übertragungstechnik, Betrieb von ISDN- und VoIP-Anschlüssen, Protokollierung und Fehleranalyse Dieses Seminar dient der theoretischen Vorbereitung zur Installation von ISDN- und VoIP-TK-Anlagen. Zum Verständnis der vermittelten Inhalte werden fundierte Kenntnisse in der Elektrotechnik sowie Grundkenntnisse in der analogen Telekommunikationstechnik, in der Anschaltung von TK-Anlagen sowie aus dem Bereich der Netzwerktechnik vorausgesetzt. Die Themen: • Analoges, digitales und VoIP-Netz, Vermittlungsund Fernsprechtechnik, Telefoniestandards in verschiedenen Netzstrukturen

• Leitungsweg, Installation, Schnittstellen (Ethernet/ WAN), Power over Ethernet (PoE)

• Speisung, Leitungsweg, Anschlussarten im ISDN

• Switch, Router, Proxy/Firewall, SIP-Proxy und VoIPGateway (IP-TK-Anlage), Virtuelles LAN (VLAN)

• OSI-Schichtenmodell, Erläuterung der einzelnen Schichten bei ISDN und VoIP

• Session Initiation Protocol (SIP), Fehlermeldungen (SIP-Errorcodes), Verschlüsselung (SIPS)

• Definition des D-Kanal-Protokolls im ISDN und Einführung in die VoIP-Protokollanalyse, Fehlersuche/Prüfmöglichkeiten

• Real Time Protocol (RTP), VoIP-Codecs, Verzögerung (Delay/Jitter), Paketverluste, Verschlüsselung (SRTP)

• Verbindungsaufbau/-abbau im ISDN und VoIP-Netzen

• Quality of Service (QoS), Priorisierung (TOS), Bandbreitenreservierung

Auerswald Seminarinformationen Seite 3


Seminarinformationen Qualifizierungsstufen Q1—Q3

Basisseminar Q1

1 Tag

Einrichten von kompakten Telefonanlagen Anschlussarten, Anlagenmerkmale, offener Workshop – in wenigen Schritten betriebsbereit Das Seminar ist bestens geeignet als Einstieg in die moderne Auerswald ITK-Welt. Sie lernen die grundlegenden Möglichkeiten kennen und können anschließend eine Anlage korrekt in Betrieb nehmen. Als fachliche Voraussetzung bringen Sie Kenntnisse aus den Bereichen Elektrotechnik und ISDN mit. Bei erfolgreicher Prüfung zum Ende des Seminars erwerben Sie die Qualifizierung Q1. Die Themen: • Möglichkeiten der COMpact 5000-Familie • Inbetriebnahme und Konfiguration über die Weboberfläche

• Offener Workshop, z. B. spezielle Rufverteilungen und weitere Leistungsmerkmale • Nutzung des Projektierungstools (APT)

• Realisierung verschiedener Anwenderszenarien

• Möglichkeiten der COMpact 3000-Familie

• Analog-, ISDN- und VoIP-Amtzugänge

• Erstinbetriebnahme durch den Einrichtungsassistenten, Konfigurationsmöglichkeiten in der Expertenansicht

• Analog-, ISDN- und VoIP-Teilnehmer, z. B. COMfortel 3500 • Erweiterungen über das Upgrade-Center

Aufbauseminar Q2

1 Tag

Einrichten von vollmodularen ITK-Systemen Szenarien für gewerbliche Anwendungen, Systemtelefonie, VoIP-Migration, offener Workshop Dieses Seminar zeigt Ihnen die Möglichkeiten modularer ITK-Systeme und die Realisierung unterschiedlicher Szenarien im professionellen Umfeld. Netzwerk- und VoIP-Grundkenntnisse sowie die Qualifizierung Q1 bringen Sie idealerweise als fachlichen Background mit. Bei erfolgreicher Prüfung zum Ende des Seminars erwerben Sie die Qualifizierung Q2. Die Themen: • Möglichkeiten der COMmander 6000-Anlagenfamilie

• Außen liegende Nebenstellen über VoIP

• Vorstellung der ISDN- und IP-Systemtelefone

• Offener Workshop, z. B. Teilnehmerprofile, konfigurationsabhängige Rufverteilung, InterCom an Gruppe, Rufumleitungsvarianten und Kaskadierung, Anrufbeantworter im Systemtelefon, VoIP-Systemtelefonie

• Mehrfirmenbetrieb mit zentralem Abfrageplatz • Interne ISDN-, VoIP-, Analog- und System-DECT-Teilnehmer • Primärmultiplex-(S2M-) und VoIP-Amtzugänge

• Fehlersuche am ITK-System

• Einrichtung des IP-Systemtelefons COMfortel 3500

Auerswald Seminarinformationen Seite 4


Seminarinformationen

ab Mai 2013

Qualifizierungsstufen Q1—Q3

Aufbauseminar Q3

2Tage

Funktionale Erweiterung für ITK-Systeme Integrierte Lösungen für Voicemail, Fax, Unified Messaging und zentrales Adressbuch, IP- und IP-DECT-Systemtelefone In diesem zweitägigen Seminar erwerben Sie das Know-how, um Aufbau und Konfiguration komplexer Kommunikationslösungen kompetent zu meistern. Als Teilnahmevoraussetzung sind Sie mit Auerswald ITK-Systemen bestens vertraut und beherrschen die Inhalte aus den Seminaren Q1 und Q2. Bei erfolgreicher Prüfung zum Ende des Seminars erwerben Sie die Qualifizierung Q3. Die Themen: • Der COMmander 6000 als Basis für zentrale und externe Kommunikationserweiterungen • Zentrales Voicemail-/Faxsystem für Teilnehmer und Gruppen • Zentrales Adressbuch und Bereitstellung via LDAP • Einrichtung und Sonderfunktionen der IP-Systemtelefone COMfortel 3200 und 3500 • Offener Workshop, z. B. teilnehmerspezifische Einstellmöglichkeiten, Benachrichtigung und Nachrichtenweiterleitung • Einrichtung von Video-Türstationen, Bildübertragung an die Systemtelefone COMfortel 3200 und 3500 • Einrichtung außen liegender Nebenstellen über VPN • Einrichtung einer Singlecell-IP-DECT-Lösung, Nutzung des zentralen Adressbuchs via LDAP • Offener Workshop, z. B. Einrichtung von Abteilungstelefonbüchern, Einbindung von IP-Kameras mit COMfortel 3200 und 3500

Auerswald Seminarinformationen Seite 5


Seminarinformationen

ab Mai 2013

mit Praxis-Workshops Wissen vertiefen

Praxis-Workshop 1

1 Tag

IP-DECT-Systemerweiterung Planung und Einrichtung von mehrzelligen IP-DECT-Systemen In einer kleinen Arbeitsgruppe planen Sie ein mehrzelliges IP-DECT-System und nehmen es in Betrieb. Sie erfahren, worauf Sie achten müssen, um die bestmögliche Flächenabdeckung zu erreichen und welche Störquellen in der Praxis zu erwarten sind. Zu diesem Workshop sollten Sie neben allgemeiner Erfahrung mit Telekommunikationssystemen und Netzwerkkenntnissen gutes produktspezifisches Wissen aus den Qualifizierungsseminaren Q1 bis Q3 mitbringen. Die Themen: • Vorstellung der IP-DECT-Systemkomponenten • Grundlagen von Multicell-IP-DECT-Systemen (Reichweiten, Überschneidung und Synchronisation von Funkzellen, Handover) • Planung von Multicell-Installationen (Ausleuchtung, Vermeidung von Störquellen, Dimensionierung)

Praxis-Workshop 2

• Praktische Inbetriebnahme und Administration von Auerswald Multicell-IP-DECT-Systemen • Upgrade von Singlecell auf Multicell-IP-DECT-Systeme • Einführung in die Fehlersuche bei der Installation von IP-DECT-Systemen (Diagnose-Werkzeuge, Tools, Checklisten)

1 Tag

Unified Communication mit Auerswald ITK-Systemen und Estos ProCall 4+ Einrichtung und Integration von UC-/CTI-Lösungen in die Windows-Netzwerkumgebung In einer Arbeitsgruppe richten Sie eine Auerswald TK-Anlage mit kompletter LAN-TAPI-Installation ein und konfigurieren einen kompletten UC-/CTI-Server mit den zugehörigen Clients und Outlook-Integration im Netzwerk. Zu diesem Workshop sollten Sie neben allgemeiner Erfahrung mit Telekommunikationssystemen und Netzwerkkenntnissen gutes produktspezifisches Wissen aus den Qualifizierungsseminaren Q1 bis Q3 mitbringen. Die Themen: • Konfiguration der TK-Anlage für die Integration in das PC-Netzwerk

• ProCall Mobile – Apps für iPhone & Android Smartphones

• Installation des LAN-TAPI-Treibers, Funktionsüberprüfung

• Desktop Sharing im Unternehmen von Nutzer zu Nutzer

• Installation Server / Installation Client • Präsenz- und Kalenderintegration in Microsoft Outlook®

• Einrichtung der Federation: Vertrauensstellung innerhalb und außerhalb der Unternehmensgrenzen, TK-Anlagen übergreifendes Präsenzmanagement

• Client-Funktionen, z. B. Umleitungen, Journal, unbeantwortete Anrufe

• Installation MetaDirectory 3.5 – unternehmensweiter Informationsdienst auf Basis von LDAP

Auerswald Seminarinformationen Seite 6


Seminarinformationen Wissenswertes

Termine und Orte

Teilnehmerkreis und Ausstattung

Wir bieten unsere Seminare nicht nur im Werk Cremlingen-Schandelah, sondern auch an vielen weiteren Veranstaltungsorten an. Darüber hinaus werden zahlreiche Schulungen in Zusammenarbeit mit dem regionalen Großhandel und der Distribution veranstaltet. Bestimmt ist auch ein Ort in Ihrer Nähe dabei, der Ihnen eine lange Anreise erspart. Alle Themen, Termine und Orte finden Sie unter www.auerswald.de/seminare. Hier können Sie sich auch bequem anmelden.

Die Anzahl der Teilnehmer ist – je nach Seminarthema unterschiedlich – auf eine sinnvolle Größe begrenzt. Besonders die praxisorientierten Workshops sind nur in kleineren Arbeitsgruppen sinnvoll durchzuführen. Deshalb buchen Sie bitte rechtzeitig! Zu den Produktschulungen und Workshops bringen Sie bitte ein netzwerk- und internetfähiges Notebook mit aktueller Systemausstattung mit. Zum Grundlagenseminar Kommunikationstechnik wird diese Ausstattung nicht benötigt. Für Getränke während des Seminars und ein Mittagessen ist gesorgt.

Preise Die Preise richten sich nach Art, Inhalt, Dauer und Ort der Schulung. Registrierte Fachhändler erhalten generell einen Nachlass auf die normale Teilnahmegebühr. Für Autorisierte Fachhändler gilt ein nochmals erheblich reduzierter Preis. Die aktuelle Gebührentabelle finden Sie unter www.auerswald.de/seminare.

Fachliche Teilnahmevoraussetzungen Im Sinne einer größtmöglichen Effizienz bei der Seminardurchführung und der gewünschten Fokussierung auf die technischen Themen verzichten wir auch in den produktrelevanten Qualifizierungsseminaren (Q1, Q2, Q3) und Workshops auf die Präsentation der allgemeinen Leistungsmerkmale unserer TK-Anlagen und Systemtelefone. Die grundlegenden Kenntnisse darüber haben Sie sich als Vorbereitung auf das Seminar bereits erarbeitet. Über Produktnamen, Klassifizierungs- und Leistungsmerkmale, Ausbau- und Kombinationsmöglichkeiten haben Sie sich vorher auf unserer Webseite www.auerswald.de oder in gedruckten Produktinformationen informiert. Für die Teilnahme am Grundlagenseminar Kommunikationstechnik sind keine Produktkenntnisse erforderlich, jedoch sollten Sie in der Elektrotechnik fit sein. Von Vorteil sind auch Grundkenntnisse in der analogen Telekommunikationstechnik sowie aus dem Bereich der Netzwerktechnik.

Demo-Hardware exklusiv für Seminarteilnehmer Das Seminar „Q1 – Einrichten von kompakten Telefonanlagen“ können Sie auch inklusive einer Schulungsanlage COMpact 3000 (Variante nach Wahl, Aufpreis nur 50,00 €) buchen. Nutzen Sie die Chance, die erworbenen Fachkenntnisse anschließend „am Objekt“ zu vertiefen! Benötigen Sie eine Demoanlage für Ihr Ladengeschäft oder zur Vorführung bei Kunden? Dann machen Sie von unseren Exklusivangeboten für Seminarteilnehmer Gebrauch und bestellen Ihre Wunschzusammenstellung, am besten noch vor Ort, gleich nach dem Seminar.

Seminarzentrum in Cremlingen Anmeldung und Informationen: www.auerswald.de/seminare Kontakt per E-Mail: seminare@auerswald.de Kontakt telefonisch: (0 53 06) 92 00-216 Kontakt per Fax: (0 53 06) 92 00-99 Anreise: Hordorfer Straße 36, 38162 Cremlingen (OT Schandelah)

Auerswald Seminarinformationen Seite 7


Seminarinformationen 2013