Page 1

Ausgabe Leipzig · April 2018 · Nr. 288

ZeitPunkt www.zeitpunkt.jetzt

Wir feiern Technik

Wir feiern Frühling

Lohnt sich ein eBike? Das Experten-Interview

Die Stadt erwacht und es gibt Zum Hasenfest ist jede was zu erleben Menge los

Wir feiern Ostern


Erlebe die Gastronomie- & Eventlandschaft aus einer neuen Perspektive & werde Teil einzigartiger Events. In internen Schulungen bringen wir die alle wichtigen Kniffe bei und bereiten dich perfekt auf deine Einsätze vor. Werde Teamplayer – wir freuen uns auf dich!


3

Bild: © doris oberfrank-list - Fotolia.com

Schreibt uns eure Ideen an zeitpunkt@av.de oder facebook.com/zeitpunkt.leipzig

Grund zu feiern! April 2018 Am Wegesrand blühen Hyazinthen, Nelken und Narzissen, die Sachsen-Brücke im Clara-Zetkin-Park verwandelt sich bei Sonnenschein jetzt in einen beliebten Treffpunkt, die Außenplätze in den Cafés der Stadt füllen sich und auf den Wasserwegen wird gepaddelt. Das kann nur Eines bedeuten: Der Frühling ist da! Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Damit ihr diese wunderbar bunte Jahreszeit auch so richtig genießen könnt, haben wir uns umgeschaut und verraten euch, was ihr diesen Monat auf keinen Fall verpassen dürft. Beim Karlibeben könnt ihr beispielsweise den Frühling mit einem ausgelassenem Tanz zu Live-Musik begrüßen. Beim Tapetenwerkfest bekommt ihr einmalige Einblicke in das

Gelände im Leipziger Westen und beim Kreativmarkt im Kohlrabizirkus gibt es noch ein ausgefallenes verspätetes Ostergeschenk. Den besten Ausblick in der Stadt findet man von Leipzigs neuster Dachterasse. Wo ihr die findet, erfahrt ihr genauso in dieser Ausgabe wie die besten Tipps für matschiges Aprilwetter. Dafür hat sich die Oper, das Theater und das Team-Duell nämlich gewappnet. Außerdem haben wir in dieser Ausgabe hinterfragt, ob sich ein eBike in unserer Stadt wirklich lohnt und haben mit der Köhlerei Eisenhammer gesprochen. Das Unternehmen kämpft mit einem großen Problem und ihr könnt helfen! Viel Spaß beim Lesen und feiert den Frühling! Eure ZeitPunkt-Redaktion


INHALTSVERZEICHNIS

4

Bilder Inhalt: © Gregory Lee - Fotolia.com, © mmphoto - Fotolia.com, © roooaar.de - Fotolia.com Bilder Titel: © drubig-photo - Fotolia.com, © mmphoto - Fotolia.com, © roooaar.de - Fotolia.com

April 2018 So feiert Leipzig Ostern

News + Aktuelles Südamerika mitten in Leipzig Premierenmonat im TdjW

05 06

18

10 Frühlingserwachen in Leipzig

CAMPUS + STADTLEBEN WBG präsentiert neuen Film Frühlingserwachen

09 10

22

ZEITGEIST + LEBEN Border Concepts Lohnt sich ein eBike?

17 22

ESSEN + TRINKEN Sp feiert Leipzig Ostern

MUSIK + PARTY 18

Oper läutet Saison ein

28

SERVICE KULTUR + FREIZEIT Ludwig Fresenius Schulen Eine Köhlerei am Existenzrand Die Ocean Film Tour Buchtipp

Lohnt sich ein eBike?

08 25 44 45

Editorial Top Events Termine + Events Locationguide Impressum

03 32 34 42 46


5

NEWS + AKTUELLES

Bilder: Zoo Leipzig

Südamerika mitten in Leipzig Der Blick im Zoo Leipzig schweift von der Terrasse der „Hacienda Las Casas“ über „Pampa“, „Pantanal“ sowie „Patagonien“ und viele neue Tierarten tummeln sich in den frisch gestalteten Landschaften des südamerikanischen Kontinents: Dieses Frühjahr wird diese Vision Wirklichkeit. Mit „Südamerika wird der nächste Baustein des Masterplanes „Zoo der Zukunft“ am 17. Mai eröffnet. „Die Bauarbeiten sind weit vorangeschritten und wir freuen uns, dass die Fertigstellung der neuen Themenwelt nach der Frostperiode nun zügig voranschreiten kann und wir noch vor unserem 140. Zoo-Ge-

burtstag eröffnen können“, sagt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold. Die erste neue Tierart ist bereits im Zoo eingetroffen. So leben sich hinter den Kulissen die Darwin Nandus ein. Den tierischen Besatz im neuen Lebensraum werden zudem Weißrüsselnasenbären, Guanakos, Capybaras, Große Ameisenbären, Mähnenwölfe, Große Maras und Chako Pekaris bilden. Zoobesucher können übrigens bis zum 2. April an einem tierischen Osterspaziergang teilnehmen. Die Entdeckertage „Affen“ finden vom 10. bis 13. Mai statt und die „Südamerika“-Eröffnung steht am 17. Mai auf dem Plan.


NEWS + AKTUELLES

6

Premieren-Monat im TdjW Im April feiern am Theater der Jungen Welt (TdjW) gleich drei Produktionen rund um das Spielzeitmotto „Steht Kopf!“ Premiere. „Dolores (Schmerz)“ ist das Regiedebüt von Hong Nguyen Thai, der am TdJW bereits als Tänzer in „Crystal – Variationen über Rausch“ zu sehen war. Auf der Bühne tauchen eine Schauspielerin, ein Tänzer und eine Cellistin in die unterschiedlichen Gefühlszustände des Lebens mit Borderline ein – von der absoluten

Leere bis zur extremen Empathie eine kaum zu fassende Welt. Auf theatrale Forschungstour mitten ins Gehirn begeben sich Regisseurin Tatjana Rese und Autor Matthias Eckoldt, und stellen sich grundlegenden Fragen wie: Kann sich das Bewusstsein überhaupt bewusst sein? Die Produktion „Kann das Gehirn das Gehirn verstehen?“, nach dem gleichnamigen Buch von Matthias Eckoldt widmet sich einem der


heißest diskutieren Forschungsgebiete überhaupt – der Hirnforschung. Ehrgeizig versucht diese die Geheimnisse unseres Superorgans zu ergründen – die Erforschung des unerklärlichen Universums in uns selbst. Die Uraufführung vereint ein Ensemble aus Schau- und Puppenspielern, eine Gruppe spielwütiger Amateure, Live-Musik und Multimedia. Das Bühnenbild der Produktion entwerfen zwei Studentinnen des Studiengangs Innenarchitektur der Hochschule RheinMain Wiesbaden (in Kooperation mit dem TdJW). Wie es sich in einer Welt allein unter vielen Nicht-Asperger-Syndrom-Menschen lebt, davon erzählt das Solostück „Regarding the Bird“. In Israel war es das Erfolgsstück des Jahres 2015. Von dort hat es Jürgen Zielinski mitgebracht und inszeniert nun die deutschsprachige Erstaufführung in der Übersetzung von Mirjam Pressler.

Am 10. April ist Theatertag Zum Theatertag lädt das Theater der Jungen Welt zu „Juller“ am 10. April, 19.30 Uhr ein: „Zwei kommen, einer zahlt“. Die Uraufführung „Juller“, nach der Biografie des deutsch-jüdischen Fußballnationalspielers Julius Hirsch, feierte vor einem Jahr Premiere. „In einer Zeit, in der die Welt aus den Fugen zu geraten scheint, sind es Theaterstücke wie „Juller“, die uns Orientierung und Halt bieten können und uns mahnen für die Zukunft“, formulierte Claudia Roth, MdB, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags und Schirmherrin der Produktion.

NEWS + AKTUELLES

7

Bild: Tom Schulze


Bilder: Xxxxxxxxxxxxxxxxxx Bild: Ludwig Fresenius Schulen Xxxxxxxxxxxxxxxxxx

8 ANZEIGE

NEWS + AKTUELLES

Headline Größe variabel Fließtext Fließtext Fließtext FließtextUptia cus molorum quia ius illoreni to vid ut eum et odipid qui nis maiosamus sit aspicipsae ommolupta cus quam, nihilla ccatet od quam nonsed quo consendipsae am quundam in re, que auditatis deliquo etur? Accus nonecabo. Nam, susciis re, ex es et lam, odi rem accum enti dolecup tatenim odiciur aci quiam ant quis natiusa di rera dicides torroritas doluptata a commodiorio. Ut latatus ex et ducimoluptat et, ut molendio experfere veniatis nitas dolore ipsae

volupta turiosa eriandam aut iusa in re qui sima pereia voluptat et et quo occaerem tassendam, pudi num commo oditi aliquaetu. Autor

Ausbildung mit Spaß und Perspektive: Physiotherapeut Die Ludwig Fresenius Schulen kommen nach Leipzig: Die Vorbereitungen für die Physiotherapie-Ausbildung sind in Gange.

Headline Größe variabel

Die Ausbildung an der Schule für Physiotherapie in Lindenau dauert inklusive Praktika drei Jahre und endet mit der staatlichen Prüfung zum Physiotherapeuten. Zugangsvoraussetzungen ein mittlerer Fließtext Fließtextsind Fließtext FließtextBildungsabschluss Interesse Uptia cus molorumsowie quia ius illoreni an Medizin, Einfühlungsvermögen und to vid ut eum et odipid qui nis maioMotivationstalent. Dieommolupta Ludwig Fresesamus sit aspicipsae cus quam, nihilla legen ccatetgroßen od quam nonsed nius Schulen Wert auf quo consendipsae am quundam einen engen Praxisbezug. Sowohlinin re, que auditatis deliquo etur? Accus den speziell ausgestatteten Räumen nonecabo. Nam, susciis re, ex es et der Schule als auch in kooperieren-

den therapeutischen Einrichtungen setzen die Auszubildenden ihr Wissen praktisch um und werden somit auf ihren Berufseinstieg vorbereitet. Interessenten können während der di rera dicides doluptata a Ausbildung dietorroritas Zusatzqualifikation moluptat et, ut molendio experfere „Ernährungsberater Fitness und Geveniatis nitas dolore Wer ipsaegerne volupta sundheit“ erwerben. engturiosa eriandamzusammenarbeitet aut iusa in re qui sima mit Menschen und pereiaan voluptat et ethat, quokann occaerem Spaß Bewegung sich auf tassendam, pudi num commo oditi den Beruf freuen. Weitere Informatioaliquaetu. nen untergeht es online unter: Autor ludwig-fresenius.de.


9 CAMPUS + STADTLEBEN

Bilder: Wohnungsbau Genossenschaft Kontakt

WBG Kontakt präsentiert Film Wohin fließt das Geld, das Mieter der WBG Kontakt ausgeben? Wie viele Arbeitsplätze werden geschaffen? Das Pestel Institut hat diese Fragen untersucht. Jetzt präsentiert die Genossenschaft die Ergebnisse in einem Erklärfilm. Von den 62,6 Millionen Euro, die die WBG Kontakt jährlich ausgibt, bleiben 70 Prozent in Leipzig und der Region, dadurch entstehen hier 514 Arbeitsplätze: Das sind die Ergebnisse der Wertschöpfungsstudie des Pestel Instituts. „Lokal verwurzelte Wohnungsunternehmen erzielen häufig starke Ergebnisse, was ihren Beitrag zur regionalen Wertschöpfung angeht“, erklärt Matthias Günther, Geschäftsführer des Pestel Instituts. „Aber die Kontakt sticht mit ihren Zahlen hervor.“ Die Genossenschaft hat die Ergebnisse der Studie bereits im Rahmen der Werbekam-

pagne „Schöne Zahlen für Leipzig“ kommuniziert. „Wir wollen den Menschen in Leipzig zeigen, dass man bei uns nicht nur gut wohnen kann, sondern dass wir Mieteinnahmen verantwortungsvoll reinvestieren“, betont Vorstandsvorsitzender Jörg Keim. Der Film wird im Werbeblock von „Drehscheibe“ und „Drehscheibe extra“ im Leipziger Fernsehen sowie den Web-Auftritten der Sendung zu sehen sein. Außerdem läuft er in den folgenden Kinos Regina Palast, CineStar und Cineplex. in insgesamt 1 456 Vorstellungen mit rund 67 000 Besuchern.


CAMPUS + STADTLEBEN

10

Bilder: © roooaar.de - Fotolia.com

Frühlingserwachen

in Leipzig

Am Wegesrand blühen Hyazinthen, Nelken und Narzissen, die Sachsen-Brücke im Clara-Zetkin-Park verwandelt sich bei Sonnenschein in einen beliebten Treffpunkt, die Außenplätze in den Cafés füllen sich und auf den Wasserwegen wird gepaddelt. Das kann nur eines bedeuten: Der Frühling ist da! In dieser ZeitPunkt-Ausgabe verraten wir, wo ihr zu dieser Jahreszeit am besten schlemmt, wo ihr am ausgelassensten feiert und welche Aktivität im Frühling nicht fehlen darf. Pia Maack


11


CAMPUS + STADTLEBEN

12

Bilder: © natality - Fotolia.com

Hoch hinaus! Gerade erst hat der ZeitPunkt seinen Lesern verraten, dass Leipziger sonntags in der Syndeo Sky Lounge in der fünften Etage des Innside by Meliá Hotels mit Ausblick auf die Innenstadt brunchen können. Jetzt gibt es schon wieder News aus den luftigen Höhen. In der Gottschedstraße geht es jetzt noch höher hinaus. Von 15 bis 23 Uhr sollen Gäste hier täglich in der Bar Cabana schlemmen, schlürfen und schauen. Neben dem Ausblick auf die Thomaskirche, das Bundesverwaltungsgericht und das neue Rathaus, erwartet Besucher der neuen Rooftop-Terrace eine Out-

door-Bar, zwei Innenbereiche, gemütliche Cabanas, Feuerschalen und Heizstrahler. Zum Futtern soll eine meidetrane Karte einladen. Zu finden gibt es dort beispielsweise Fingerfood, hausgemachte LImos, Smoothies und Long Drinks. Hin und wieder wandelt sich die Bar Cabana zu einem Hot Spot für Special Events über den Dächern Leipzigs. Dann legen hier Live-DJs auf, es gibt Jazz zu hören oder es kann das Tanzbein bei Parties geschwungen werden. Mehr Informationen gibt es online unter melia.com


13

Leipzig bebt Am 14.April gibt es wieder ein „Karlibeben“. Das Fest ist eine Aktion der Händler der Karl-Liebknecht-Straße in der Südvordstadt. Erstmals findet das Event in einer Indoor-Variante statt. Das Programm, die Aktionen und Stände sind also in den Läden, Geschäften und Kneipen zu finden. Ganz ohne „outdoor“ geht es allerdings nicht. Auf den Freisitzen finden die Besucher jede Menge „Karlibeben“. So soll es laut Veranstalter KarliBeben e.V. viel Live-Musik unterschiedlichester Genres von Klassik im Brillenstudio bis Rock in den Kneipen geben. Auch Kinderprogramme stehen auf dem Plan. Viele Händler und Dienstleister bieten darüber hinaus Rabattaktionen, Tombolas und verlängerte Öffnungszeiten. Abends sorgen Bands und Deejays in den Kneipen für Partystimmung. „Es ist ein von vielen anliegenden

Veranstaltern getragenes Fest der Lebensfreude“, schürt der Verein die Vorfreude. Mehr Informationen gibt es online unter facebook.com/karlibeben.


CAMPUS + STADTLEBEN

14

Bilder: © natality - Fotolia.com

Tapetenwerk feiert Frühling Im Tapetenwerk Leipzig sind Galerien, Werkstätten, Ateliers, Büros, Gastronomie und Wohnräume zu finden. Traditionell findet in Lindenau wieder das Tapetenwerkfest am 13. April statt und der Frühlingsrundgang am Tag darauf. Das Tapetenwerk empfängt Besucher mit neuen Ausstellungen und offenen Ateliers. Präsentiert werden Arbeiten von Tapetenwerkern und ihren Gästen. Im Innenhof gibt es Musik. Die Ausstellung „Zähmung“ ist zum Fest beispielsweise im Studio B03 zu finden. Diese zeigt Fotografien von Michael Ba-

der. „Im Hochgebirge schützt sich der Mensch mit gewaltigen Bauwerken vor den Naturgewalten. Riesige Staudämme verhindern Überschwemmungen, Lawinen- und Geröllsperren sichern Strassen und Ortschaften. Diese Bauwerke mit ihrer Struktur verleihen der Landschaft eine neue Ästhetik und sind ein Kontrast zum scheinbaren Chaos natürlicher Konturen. Michael Bader war auf der Suche nach Beton am Berg in den Schweizer Alpen unterwegs“, kündigt das Tapetenwerk die Fotos in der Ausstellung an.

AUSSTELLUNGEN ZUM TAPETENWERKFEST ● Vernissage und Ausstellung „Boot lack“: Fotografie – Peter Paul Lorenz ● Ausstellung „Orbis pictus“: Druckgrafik von Marlene Bart ● Ausstellung „Malerei und Tondrucke“: Werke von Frank Steenbeck ● Vernissage und Ausstellung „Kunst der kleinen Zwischenräume“. Werke von Ulla Le Landais-Biel ● Ausstellung „Dive in“: Werke von Martha Kiesow (visuals) und Pina Bettina Rücker (audio)


15

Der April ist kreativ! Do it yourself, recyceln, upcyceln – das sind nicht nur Modeworte in einer Zeit, in der immer mehr Menschen Wert auf Ökologie sowie Nachhaltigkeit legen und in der die Lust aufs Selbermachen wächst. Bereits zum 10. Mal sind über 250 lokale und internationale Designer, Handwerker und DaWanda-Künstler aus den Bereichen Schmuck, Mode, Papier, Seifen, Floristik, Holz und Metall sind am 28. und 29. April im Leipziger Kohlrabizirkus zu finden. Hier erlebt man findet ihr jede Menge Unikate zum Verschenken oder behalten. Die Palette reicht von gefilzten

Handy-Etuis bis hin zu Deckenlampen aus Omas Geschirr, Upcycling aus Fahrradschläuchen und Silberschmuck aus altem Besteck. Auf dem „handgemacht“-Kreativmarkt gibt es Dinge, die es im Laden nicht gibt. Wer selbst kreativ werden möchte, den erwartet vor Ort ein Materialangebot an Stoffen, Knöpfen, Bändern, Borten, Perlen und Papierwaren. Mit diversen Schauvorführungen, DIY- Aktionen und Mini-Workshops für Groß und Klein, Chill-Ecken für Männer und verschiedenen süßen wie herzhaften Leckereien lässt sich hier das Wochenende vertrödeln

„HANDGEMACHT“-KREATIVMARKT Was? Marktplatz für Kreative, Designer & Upcycling-Produkte Wann? 28. (11 bis 18 Uhr) und 29. April (10 bis 17 Uhr) Wo? Leipziger Kohlrabizirkus Wie? Der Eintritt kostet 5 Euro.


CAMPUS + STADTLEBEN

16

Bilder: © natality - Fotolia.com

Spielespaß mit Suchtfaktor Der Spielespaß „Team-Duell“ ist die Frühlings-Aktivität für kühle Tage und matschiges April-Wetter. Bei diesem Freizeitvergnügen fordert ihr euch in 13 Spielen in verschiedenen Bereichen wie Geschick, Allgemeinwissen, Sport und anderen Disziplinen heraus. Spieler durchlaufen beim Leipziger Team-Duell Stationen nacheinander ohne zu wissen, welches Spiel sie als nächstes erwartet. Für jedes gewonnene Spiel gibt es Punkte. Wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt den Team-Duell Pokal. Gespielt werden, kann dabei in folgenden Konstel-

lationen: 1 gegen 1, 2 gegen 1, 2 gegen 2, 3 gegen 2 und 3 gegen 3. Größere Gruppen können sich ganz einfach in mehrere Gruppen/ Duelle aufteilen und dann parallel spielen. Bis zu 5 Gruppen oder Duelle sind parallel möglich. Bei mehreren Parteien starten alle Duelle zur selben Zeit, nur dass jede Gruppe bei einem anderen Spiel startet und die 13 Spiele in einer anderen Reihenfolge durchläuft. Zu finden ist der Spielespaß übrigens uns der Zschortauer Straße 60. Mehr Informationen gibt es online unter team-duell.de


17

ZEITGEIST + LEBEN

Bilder: Border Concepts

Studium? Schon entschieden? Im Herbst starten unzählige Menschen ein Studium. Wer sich noch nicht entschieden hat, sollte so langsam in die Gänge kommen. Hilfe bei der Studienwahl gibts diesen Monat. Die MASTER AND MORE Messe Leipzig am 24. April gibt Studieninteressenten die Chance, mit zahlreichen nationalen und internationalen Hochschulen in Kontakt zu treten. Messebesucher können individuelle Beratungsgespräche führen und sich

über Master-Studiengänge in den verschiedensten Fachbereichen informieren. Zusätzlich bieten viele der teilnehmenden Hochschulen sowie Bildungsexperten Vorträge zu Studienangebot und Studentenleben an. Pia Maack

MASTER AND MORE Messe Leipzig Besucher: Bachelor-Studierende und -Absolventen / Interessenten für ein Master-Studium Datum: Dienstag, 24. April 2018, 9-16 Uhr Ort: Congress Center Leipzig Infos & Anmeldung: www.master-and-more.de/master-messe-leipzig


ESSEN + TRINKEN

18

Bilder: © 4clover - Fotolia.com

Bunte Eier, lodernde Feuer und jede menge Feierei


Zwar fällt der Ostersonntag in diesem Jahr auf den 1. April, ein Scherz ist das Fest dennoch nicht. Hier erfahrt ihr, warum wir eigentlich Ostern feiern, an welchem Feuer ihr den Abend verbringen könnt, bei welchem Fest sich der Tag vertrödeln lässt und wo ihr jetzt noch ein Last-Minute-Ostergeschenk besorgt.

Ich werde was.

Mit Spaß und Perspektive!

Gegen Schokolade haben wir nichts. Auch nicht gegen einen gemütlichen Abend am Osterfeuer oder den leckeren Eierlikör. Aber warum feiern wir eigentlich nochmal Ostern? Der Ostersonntag ist im Christentum der Festtag der Auferstehung Jesu Christi, der nach dem Neuen Testament als Sohn Gottes den Tod überwunden hat. Jetzt wo wir das wissen, können wir uns ja dem Osterprogramm in unserer Stadt widmen: Pia Maack

Unsere Ausbildung in Leipzig: Physiotherapeut/in (in Vorbereitung)

Anzeige

Geplanter Start: 1. September 2018. Jetzt bewerben!

Infos und Beratung unter: 02 21 / 92 15 12 14 www.ludwig-fresenius.de


ESSEN + TRINKEN

20

Bilder:© 4clover - Fotolia.com, © Christian Schwier - Fotolia.com, Schloss Püchau

Osterspaziergang gefällig? Am Ostersonntag und am Ostermontag könnt ihr jeweils um 15 Uhr beim Faustschen Osterspaziergang im englischen Park vom Schloss Püchau teilnehmen. Dabei gibt es eine Schloßführung für die Teilnehmer unter dem Motto „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche…“. Wer sich vorher noch den Bauch vollschlagen will, kann das im Restaurant vom

Schloss Püchau. Dort findet jeweils ab 10:30 Uhr der Osterbrunch statt. Mehr Informationen gibt es online unter schloss-puechau.de.

Osternzeit ist Bummelzeit Der Ostermarkt und die Leipziger Ostermesse locken über Ostern in die Innenstadt. Vom 28. März bis 2. April (außer Karfreitag) erwarten euch dann Jongleure, Komödianten und Musikanten. Auch hungrige, Schlöeckermäuler und Trinkfreudige werden bei dem Fest auf ihre Kosten kommen. Für Unterhaltung sorgen unter anderem die Heureka-Hauskapelle „In Validus“, die „Rapauken“ und die Komödianten „Rokus Kokus“. Auch das Stelzenduo „Faun & Flora“ zeigt sein Können. Gebummelt werden kann am 1. und

2. April auch im Leipziger Felsenkeller. Dort findet nämlich der „Happy Pop-Up Market“ statt. Dort finden Besucher individuelle Produkte von kreativ schaffenden Menschen. Auf der Karl-Heine-Straße im Westen der Stadt sollen dann 53 Aussteller Shirts und Mützen, Upcycling-Produkte, Illustrationen, Muster, Schmuck, Papierwaren, Kosmetik, Kinderkleidung in phantasievoller Gestaltung, Food, trendiges Beton, schicke Geldbörsen und jede Menge andere tolle Sachen an den Mann oder die Frau bringen.


21

Hier lodert das Osterfeuer Traditionell am Gründonnerstag wird auf dem Gelände der Parkbühne GeyserHaus ein gemütliches Osterfeuer entzündet und damit die Veranstaltungs- und Grillsaison an der Event-Location eröffnet. Am 29. März geht es ab 16 Uhr am Lagerfeuer bei Musik los. Der Eintritt ist dabei völlig kostenlos. Livemusik gibt es von „the Ladies Home Jour-

nal“ aus Leipzig Auch am Torhaus Dölitz lodert zu Ostern ein Feuerchen. Und zwar am Ostersamstag (31. März). Ab 17 Uhr geht es los. Neben Stockbrot und anderen Köstlichkeiten gibt es die Grimmaer Folkband „Pjotr“ zu sehen. Im Rahmen des Osterfeuers gibt es es übrigens ermäßigten Eintritt ins Zinnfigurenmuseum.


ZEITGEIST + LEBEN

22

WARUM ZUM EBIKE WECHSELN? eBikes sind nur was für Sportmuffel? „Ganz und gar nicht“, sagt Sven Fest, der Geschäftsführer vom eBike Store Leipzig. Er ist sicher: „Nicht das Fahrradfahren wird ersetzt – es wird die Reichweite erhöht“. Wir haben das hinterfragt. Pia Maack


23

Bild: © mmphoto - Fotolia.com

Herr Fest, Leipzig ist eine Stadt mit kurzen Wegen und vielen öffentlichen Transportmöglichkeiten. Ist ein eBike denn da überhaupt notwendig? Ja aber natürlich! Gerade in einer Stadt wie Leipzig, in der an jeder Ecke ein Stau, eine Baustelle oder Einbahnstraße lauert und in der die Parkplatzsuche zur Ewigkeit werden kann, ist das eBike eine sehr gute alternative Transportmöglichkeit zum Auto. Pizzaboten und die Post greifen ja schon lange auf motorisierte Räder zurück. Nebenbei spart man

sich lästiges Umsteigen oder Warten auf die Öffentlichen. Ja gut, aber dann reicht doch auch ein „normales“ Fahrrad, oder? Der Vorteil zum normalen Fahrrad wird schnell deutlich. Wir haben viele Kunden, die mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren möchten, jedoch nicht durchgeschwitzt dort ankommen wollen. Diese Kunden nutzen am Morgen oder auf dem Weg zu Terminen oft die volle Unterstützung des eBikes und kommen so bequem im Büro oder am Treffpunkt an. Nicht Anzeige

24.04.

LEIPZIG

9-16 Uhr Congress Center Leipzig

NÄCHSTER SCHRITT MASTER! Finale für deine Studienzeit! Triff Anbieter von Master- Studiengängen und lass dich beraten.

WWW.MASTER-AND-MORE.DE


ZEITGEIST + LEBEN

24 selten wollen sie sich nach einem Tag am Schreibtisch auspowern und lassen den Motor auf dem Heimweg dann einfach aus. Wer nicht gestriegelt und gebürstet irgendwo ankommen muss, braucht also kein eBike? Auch für andere Fahrradfahrer kann ein eBike große Vorteile haben. Für Eltern beispielsweise. Mit einem eBike können sie ganz bequem zwei Kinder im Fahrradanhänger zum Kindergarten bringen oder mit ihnen Ausflüge zum See oder eine Radtour an der windigen Ostsee im Urlaub unternehmen. Außerdem können Paare oder Freunde gemeinsam Radfahren, die sonst auf Grund von unterschiedlichem Fahr-Level nie zusammen hätten fahren können. Was raten Sie unseren Lesern, wenn sie sich für eBikes interessieren?

Bild: © mmphoto - Fotolia.com

Egal ob eMountainbikes, eCityräder oder eTrekkingräder, wir bieten unseren Kunden eine große Angebotsvielfalt. Auf rund 400 Quadratmetern Verkaufsfläche werden immer um die 100 Räder vorgestellt. Wer sich für die motorbetriebenen Räder interessiert, sollte einfach mal vorbei schauen und Diese ausprobieren! Für jeden passt ein anderes besser.

SO ERREICHT IHR DEN EBIKE STORE LEIPZIG Kunden können über den Onlinekalender unter ebike-leipzig.com Termine vereinbaren um anstehende Updateservices am eigenen Rad vornehmen zu lassen oder Testfahrten zu vereinbaren. Auch die Nutzung des eBike Verleihes steht den Besucherinnen und Besuchern des Fachmarktes als Option offen. Den Shop findet ihr in Lindenau in der Lützner Straße 90.


Bild: © Ronnie Howard - Fotolia.com

25

Biber bringt Köhlerei in Existenznot Norma Austinat ist verzweifelt. Vor nicht einmal zwei Jahren hat sie ein Unternehmen übernommen, das auf dem aufstrebenden Ast zu sein schien. Sie hatte große Pläne für die Zukunft. Nun sieht alles ganz anders aus: Ihre Köhlerei droht wortwörtlich den Bach runter zu gehen. Der Grund: Biber.


KULTUR + FREIZEIT

26

Im Norden Leipzigs, inmitten der Dübener Heide liegt das Traditionsunternehmen von Norma Austinat. „Die Köhlerei Eisenhammer ist einzigartig in Deutschland“, erklärt sie stolz. Der Grund dafür ist die historische Ofenanlage, mit der die Holzkohle gebrannt wird. „Einer der feuerfesten Öfen wiegt stolze 60 Tonnen und die Fundamente ragen tief in die Erde“, beschreibt die Geschäftsfrau. Doch genau da liegt das Problem. Seit fast einem Jahr kämpft sie gegen Wassermassen, die unterirdisch ihre Öfen zerstören. „Die Öfen können alles ab – außer Nässe.“ Schuld, so ist sich die junge Frau sicher, sind Biber. Die Tiere siedeln in unmittelbarer Nähe zur Köhlerei am Hammerbach und bauen fleißig Staudämme. „Der Bach war nicht

tief genug für den Biber; so baute er Stauwerke, um sich seinen Lebensraum zu schaffen“. Die Folge ist aufsteigendes Wasser in der ganzen Umgebung. Die Folgen scheinen dramatisch: „Es ist eine lokale Naturkatastrophe“, so Austinat. „Der Biber hat Flora und Fauna zerstört, Lebensräume für viele Tiere sind nicht mehr vorhanden und das Gebiet um den Hammerbach versumpft.“ Heute leben nur noch ungefähr vier Biber am Hammerbach, schildert Norma Austinat: „Die Hochpopulation mit gesunden Biber-Familien hatten wir 2011 mit circa 20 Tieren. Doch hier gibt es keine Weiden und andere Weichhölzer, die zum natürlichen Lebensraum der Biber gehören. An der Mulde oder Elbe fühlen sie sich viel wohler.“ Was bleibt sind die Schäden und über 30 Dämme.


27

Bilder: © Robert Mertl - Fotolia.com, Köhlerei Eisenhammer

Was nun? „Die Lösung ist so einfach“, denkt die Köhlerei-Chefin. „Das Umweltministerium müsste nur die Dämme einreißen und die vier Biber umsiedeln. Dann kann das Wasser ablaufen und das Gebiet abtrocknen.“ Ein Biberexperte bestätigte dem Köhlerei-Team, dass „eine Entnahme der Dämme zum jetzigen Zeitpunkt für die Tiere tatsächlich unkritisch ist und jetzt der ideale Zeitpunkt für die Maßnahme wäre.“ Doch bei dem Ministerium scheinen die Uhren langsamer zu ticken. So werden Vor-Ort-Termine abgesagt und Maßnahmen verschoben. Bereits seit fast einem Jahr kämpfen Austinat und das Köhlerei-Team für ihr Unternehmen und die Region. Dank der Hilfe vom Wittenberger Landratsamt gibt es bisher einen kleinen Erfolg zu verzeichnen: „Ein

paar wenige Dämme sind mittlerweile weg. Leider reicht das nicht aus.“ Norma Austinat kommt an ihre Grenzen: „Unsere Firma war immer ein echter Geheimtipp. Wir setzten auf langsames Wachstum, Handarbeit und hohe Qualität. Jetzt stehen wir kurz vor dem Aus.“ Pia Maack

HILFE KÖHLEREI Ihr wollt Norma Austinat helfen und die Köhlerei vor dem Aus bewahren? Mit einem Eintrag in eine Petition könnt ihr euch engagieren: change.org/p/untere-naturschutz-behörde-rettet-dieköhlerei-eisenhammer-vorder-überflutung


MUSIK + PARTY

28

Bild: Kirsten Nijhof

Oper Leipzig läutet Saison ein

Die Oper Leipzig hat große Pläne für die nächste Saison. Insgesamt 15 Neuproduktionen werden Premiere feiern: Fünf Opernpremieren, fünf Premieren des Leipziger Balletts und fünf Premieren in der Musikalischen Komödie sowie 46 weitere Werke werden im aktiven Repertoire zu sehen sein. Über 400 Veranstaltungen von August 2018 bis Juli 2019 stehen in der kommenden Saison in Oper, Leipziger Ballett und Musikalischer Komödie auf dem Programm. Dazu

zählen auch Sonderver-anstaltungen, kleinere Formate und das Angebot der neu benannten Sparte „Junge Oper Leipzig“ für Kinder, junge Erwachsene und Familien.


29

Hier fliegen die Holländer Mit dem Gewandhausorchester als musikalischem Partner bleiben Richard Wagner und Richard Strauss auch in Zukunft zentrale Säulen des Opern-Spielplans. Die Neuproduktion von Richard Wagners „Der fliegende Holländer“ feiert Premiere am 30. März unter in der Regie des Holländers Michiel Dijkema und unter der musikalischen Leitung von Ulf Schirmer. Dies ist ein weiterer Schritt auf dem Weg hin zu dem

erklärten Ziel, bis zum Jahr 2022, alle Werke des in Leipzig geborenen Komponisten fest im Repertoire des Hauses zu verankern. Die bekanntesten Werke von Richard Strauss werden in zwei Themenwochenenden im Januar und April 2019 gebündelt. Puccini-Fans können sich zum Spielzeitauftakt auf die Premiere von Giacomo Puccinis eher selten gespielter Oper „La fanciulla del West / Das Mädchen aus dem gol-


MUSIK + PARTY

30

Bild: Kirsten Nijhof

denen Westen“ am 29. September mit den Opernregiedebüt von Cusch Jung und Sopranistin Anja Kampe in der Rolle der Minnie freuen. Mit der Premiere von Georges Bizets „Carmen“ in der Regie von Lindy Hume am 30. November 2018 geht eine der meistgespielten Opern weltweit wieder in den Spielplan der Oper Leipzig ein. Außerdem gelangt nach „Rusalka“ mit der komischen Oper „Die verkaufte

Braut“ am 15. Juni 2019 in der Regie von Christian Götz ein weiteres populäres tschechisches Werk auf den Spielplan, welches das Publikum auf eine nostalgische Zeitreise in die Ära der arrangierten Ehen mitnimmt. Ein kurzweiliges Opernerlebnis für die ganze Familie verspricht Marius Felix Langes „Schneewittchen“ mit dem Opernregiedebüt von Patrick Rohbeck (Premiere: 9. März 2019).

Leipzig macht Ballett Mit der Premiere eines Ballettabends zu Johann Sebastian Bachs „Magnificat“ am 9. Februar 2019 wird nach der „Johannes-Passion“ und Mendelssohns „Lobgesang“ die Zusammenarbeit des Leipziger Balletts mit dem Opernchor zu zentralen Werken der Leipziger Chorliteratur fortgesetzt. In seiner choreografischen Uraufführung bricht Mario Schröder gemeinsam mit dem US- amerikanischen Indie-Folk-Duo „CocoRosie“ das „Magnifcat“ ganz bewusst auf und spannt musikalisch einen Bogen in die Moderne.

Zur Premiere des neuen Ballettabends „Beethoven/Ravel2“ am 27. Oktober 2018 mit Choreografen von Uwe Scholz, Stanton Welch, dem künstlerischen Leiter des Houston Ballets, und Mario Schröder wird das Leipziger Ballett den offiziellen Festakt zum 25. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Leipzig und Houston ausrichten. Außerdem ehrt die Company anlässlich des 60. Geburtstages von Uwe Scholz den früh verstorbenen Künstler mit einer Gala am 1. Dezember 2018.

Tickets und Informationen zur Oper Leipzig gibt es online unter oper-leipzig.de


31

Drei Operettenpremieren Von Chicago über die Metropolen New York, Paris und London bis in die Schweiz führt die Musikalische Komödie ihr Publikum in der Spielzeit. Gleich drei Operettenpremieren, ein Musical, ein Klassiker für Familien und eine Operettenausgrabung zählen zu den Neuproduktionen. In Emmerich Kálmáns Operette „Die Herzogin von Chicago“ (Premiere: 20. Oktober 2018) tritt die Neue Welt auf das alte Europa und Jazzmusik auf Wiener Walzer. Regie führt der

Schauspieler, Musical-Darsteller und Regisseur Ulrich Wiggers. Ebenfalls in den USA spielt das Musicals „On the Town“, Leonard Bernsteins Hommage an New York in der Regie von Cusch Jung und unter der musikalischen Leitung von Stefan Klingele (Premiere: 26. Januar 2019). Je ery Krueger, Benjamin Sommerfeld und Andreas Rainer stürzen sich als drei Matrosen auf Landgang in das pralle Leben der amerikanischen Metropole. Anzeige


Bilder: G.Light - Fotolia.com, Felsenkeller, Happy Pop Up Market, International Ocean Film Tour, Karlibeben, Kreativmarkt, Tom Schulze, Wolfgang Schneider

TOP EVENTS

32

01.04.

Happy Pop up Market Felsenkeller

tertag 10.04. ThTheaeater der jungen Welt

petenwerkfest

Ta 13.04. Tapetenwerk


14.04.

33

Karlibeben Karl-Liebknecht-StraĂ&#x; e

22.04.

m Tour

International Ocean Fil Werk2

rkt 28.04. KoKreahlrtivabmaizirku s


34

TERMINE + EVENTS

So 01.04. 10:30 Uhr Familienführung in der Titanic Ausstellung Panometer Leipzig Richard-Lehmann-Str. 114, 04275

11:00 – 12:00 Uhr Stadtbad. Die Entdeckerführung Leipziger Stadtbad Eutritzscher Str. 21, 04105

18:00 Uhr Freestyle Krystallpalast Varité Leipzig Magazingasse 4, 04109

19:30 – 21:00 Uhr Sechs Personen suchen einen Autor Schauspiel Leipzig Bosestr. 1, 04109

Mo 02.04. 16:30 – 18:00 Uhr Kinder-Werkstatt Kulturwerkstatt KAOS

8:00 Uhr Leinen los und eingeschifft Kabarett academixer Kupfergasse 2, 04109

Mi 04.04. 15:00 Uhr Schiller in Leipzig Schillerhaus Menckestr. 42, 04155

21:00 Uhr Mali Blues Schaubühne Lindenfels Karl-Heine-Str. 50, 04229

Di 03.04. 15:00 – 17:00 Uhr Modellbauworkshop UNIKATUM – Kindermuseum Leipzig Zschochersche Str. 26,

16:30 Uhr Geschichtenlabor „Der Luftballon“ Stadtteilbibliothek Gohlis Georg-Schumann-Str. 105, 04155

19:00 Uhr Casey – Where I go when I am sleeping Tour 2018 Felsenkeller Karl-Heine-Str. 32, 04229

04229

16:30 Uhr Origami-Falten Stadtteilbibliothek Gohlis Georg-Schumann-Str. 105, 04155

19:00 Uhr Pessach für Jedermann Ariowitsch-Haus

20:00 Uhr Die Ilses Erika Radio Bar Ilses Erika Bernhard-Göring-Str. 152, 04277

Do 05.04. 14:00 Uhr Völkerschlachtdenkmal zum Kennenlernen Völkerschlachtdenkmal Straße des 18. Oktober 100, 04299

Hinrichsenstr. 14, 04105

Wasserstr. 18, 04177

17:00 Uhr Tannhäuser Oper Leipzig

20:00 Uhr Guitar Night mit Christian Röver Tonelli’s

20:00 Uhr Lachen bis der Arzt kommt! Kabarett – Theater Leipziger Funzel

Augustusplatz 12, 04109

Neumarkt 9, 04109

Nikolaistr. 6-10, 04109


35 20:00 Uhr Lieber zu heiß gebadet als kalt erwischt Kabarett Theater SanftWut

14:00 Uhr Oper zum mitmachen Oper Leipzig

Sa 07.04. 11:00 Uhr Plattenbörse in der naTo Die naTo

Augustusplatz 12, 04109

Karl-Liebknecht-Str. 48, 04275

15:00 Uhr Der Graf von Monte Christo Musikalische Komödie

Grimmaische Str. 2-4, 04109

23:00 Uhr Channel 23 Institut für Zukunft An den Tierkliniken 38-40, 04103

Fr 06.04. 14:00 – 18:00 Uhr Projektraum „Herzkammer“ UNIKATUM – Kindermuseum Leipzig Zschochersche Str. 26, 04229

20:00 Uhr Leon Buche Kupfersaal Kupfergasse 2, 04109

20:00 Uhr MÜHLKELLER Konzert MÜHLSTRASSE 14 e.V.

11:00 Uhr VorLeseLust am Samstag Stadtbibliothek Leipzig

Dreilindenstr. 30, 04177

Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11

16:00 Uhr Verborgene Orte Altes Rathaus

04107

20:00 Uhr Yann Yuro – Der Mind_ Hacker Neues Schauspiel Leipzig

Markt 1, 04109

Mo 09.04. 15:00 Uhr Führung durch die Ausstellung „Stasi – Macht und Banalität“ Museum in der „Runden Ecke“

Lützner Str. 29, 04177

21:00 – 22:30 Uhr Rundgang mit Nachtwächter Bremme Nikolaikirche

Dittrichring 24, 04109

16:30 – 18:00 Uhr Film & Experimente Kulturwerkstatt KAOS

Nikolaikirchhof 3, 04109

So 08.04. 11:00 Uhr Führung durch das Gohliser Schlösschen Gohliser Schlösschen

Wasserstr. 18, 04177

18:00 Uhr Der Hase im Rausch Stadtbibliothek Leipzig

Menckestr. 23, 04155

Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11, 04107

22:00 Uhr Gil Edwards Flowerpower Riemannstr. 42, 04107

Anzeige

Mühlstr. 14, 04317

22:00 Uhr Tesnota – Closeness UT Connewitz Wolfgang-Heinze-Str. 12A, 04277


36

15:00 Uhr Depotgeflüster – Von Maschinen, Schreibfedern und Stampftrögen Deutsches Buch- und Schriftmuseum

17:00 Uhr Erzähler der Nacht Die Villa

Katharinenstr. 10, 04109

20:30 Uhr Poems for Laila „Dark Timber“ Tour 2018 Werk 2

04277

Do 12.04.

19:30 Uhr Peter Nuhn liest „WestÖstlicher Diskurs“ Haus des Buches

10:00 Uhr Babykonzert Musikalische Komödie

Gerichtsweg 28, 04103

Dreilindenstr. 30, 04177

Karl-Liebknecht-Str. 48, 04275

Kochstr. 132, 04277

Fr 13.04. 15:00 – 17:00 Uhr Mitmachküche UNIKATUM – Kindermuseum Leipzig Zschochersche Str. 26, 04229

16:00 – 18:00 Uhr Ü7 – Kinderdisco Halle 5 e.V. Windscheidstr. 51, 04277

20:00 Uhr Der Aufstand Horn Erben

19:00 Uhr 4 + 1 – Ein Treffen junger AutorInnen Schauspiel Leipzig

Arndtstr. 33, 04275

Mi 11.04.

Bosestr. 1, 04109

12:00 Uhr Gedächtnispool. Relaunching time Grassi-Museum

Ich bin ein Stopper! Größe: 27 × 33 mm, 70,–Euro (zzgl. Mwst)

Johannisplatz 5-11, 04103

Augustusplatz 12, 04109

20:00 Uhr Drang Die naTo

Bernhard-Göring-Str. 152,

Lessingstr. 7, 04109

17:00 Uhr Das Rheingold Oper Leipzig

20:00 Uhr Nachhall Museum der bildenden Künste

21:00 Uhr Surf Film Night KINOBAR Prager Frühling

Deutscher Platz 1, 04103

Anzeige

TERMINE + EVENTS

Di 10.04.

Hier könnte schon ab nächsten Monat Ihre Veranstaltung mehr Aufmerksamkeit gewinnen!

Tel. 03 41 – 35579-120

20:00 Uhr SkaZka Orchestra Horns Erben Arndtstr. 33, 04275

20:00 Uhr Leonie Warnke: Ruhrpottromantik Kupfersaal Kupfergasse 2, 04109

Sa 14.04. 10:00 Uhr Freier Tanz Die Villa Lessingstr. 7, 04109


Zeitpunkt_Stopper.p

37

Nikolaistr. 6-10, 04109

20:00 – 21:30 Uhr Ghost Tour Thomaskirche

21:00 Uhr Cocktail Sunday Flowerpower Riemann str. 42, 04107

Mo 16.04. 16:30 Uhr Montagsgeschichten Stadtteilbibliothek Grünau-Süd

www.arena-ticket.com

20:00 Uhr Der helle Wahnsinn – Glotze total Kabarett – Theater Leipziger Funzel

An der Kotsche 11, 04207

Thomaskirchhof 18, 04109

20:00 Uhr Birth of Joy Felsenkeller

C

M

Karl-Heine-Str. 32, 04229

Merseburger Str. 25, 04229

So 15.04. 10:00 – 11:00 First Date Schauspiel Leipzig Bosestr. 1, 04109

11:00 Uhr Führung durch die Deutsche Nationalbibliothek Deutsche Nationalbibliothek Deutscher Platz 1, 04103

11:00 – 12:30 Uhr Buchbinden Schritt für Schritt Deutsches Buch- und Schriftmuseum Deutscher Platz 1, 04103

Y

20:00 Uhr Riskier dein Bier! Moritzbastei

CM

MY

Universitätsstr. 9, 04109

CY

20:00 Uhr Ätna und Fhlaipw UT Connewitz

CMY

K

Wolfgang-Heinze-Str. 12A, 04277

Di 17.04. 11:00 Uhr Alice im Wunderland Musikalische Komödie Dreilindenstr. 30, 04177

16:30 Uhr Begegnungen mit Clara Schuman Altes Rathaus Markt 1, 04109

Anzeige

21:00 Uhr Chili and the Whalekillers Noch Besser Leben

Arena Ticketshop MO-FR 10:00 - 19:00 SA 10:00 - 16:00


TERMINE + EVENTS

38 17:00 Uhr Kaffee rund um die Welt Museum zum Arabischen Coffe Baum Kleine Fleischergasse 4,

Do 19.04. 15:00 – 17:00 Uhr Comic Café UNIKATUM – Kindermuseum Leipzig

19:30 Uhr Die Nerven – Fake Tour Conne Island Koburger Str. 3, 04277

Sa 21.04.

04109

Zschochersche Str. 26, 04229

20:00 Uhr Wir verschlafen das Kabarett Leipziger Pfeffermühle

20:00 – 22:00 Uhr Lebensraum Bühne Kulturwerkstatt KAOS

Katharinenstr. 17, 04109

20:00 Uhr Die kleine Meerfrau MÜHLSTRASSE 14 e.V.

20:00 Uhr Erik & The New Hats Geyserhaus

Mühlstr. 14, 04317

Gräfestr. 25, 04129

Richard-Lehmann-Str. 114,

20:00 Uhr Georg Büchner Fragmentstück Schaubühne Lindenfels

20:00 Uhr RE-IN Tonelli’s

04275

Karl-Heine-Str. 50, 04229

Neumarkt 9, 04109

19:30 Uhr Hape Kerkelings Kein Pardon – Das Musical Musikalische Komödie

15:00 Uhr Die Musiker Familie Bach Bach-Museum

Mi 18.04. 14:00 Uhr Führung durch die Titanic Ausstellung Panometer Leipzig

Wasserstr. 18, 04177

Fr 20.04.

Thomaskirchhof 15/16, 04109

Dreilindenstr. 30, 04177

20:00 Uhr Fooling Abend Haus Steinstraße e.V. Steinstraße 18, 04275

17:00 – 20:00 Uhr Schmucke Stücke selbst erdacht und gemacht Grassi-Museum Johannisplatz 5-11, 04103

22:00 Uhr between Elipamanoke e.V.

19:00 Uhr Workshop Buchbinden Kreativitätswerkstatt e.V.

Markranstädter Str. 4, 04229

Lützowstr. 19, 04157

11:00 Uhr VorLeseLust am Samstag Stadtbibliothek Leipzig Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11, 04107

22:00 Uhr Täubchentanz Täubchenthal Wachsmuthstr. 1, 04229

So 22.04. 11:00 Uhr Dach Bach-Museum Bach-Museum Thomaskirchhof 15/16, 04109

11:00 Uhr Zu Gast im Völkerschlachtdenkmal Völkerschlachtdenkmal


39 Straße des 18. Oktober 100,

21:00 Uhr Kaos Protokoll Noch Besser Leben

04299

18:00 Uhr La Traviata Oper Leipzig

Merseburger Str. 25, 04229

Di 24.04.

Augustusplatz 12, 04109

IN LEIPZIG

24.04.

16:30 Uhr Vorlesegeschichten: Frühlingsboten Stadtteilbibliothek Grünau-Nord

Congress Center Leipzig

Plovdiver Str. 40, 04205

MASTER-AND-MORE.DE

KANN DAS GEHIRN DAS GEHIRN VERSTEHEN?

17:00 Uhr Ada Lovelace – Heldin der Programmierung Stadtbibliothek Leipzig

18:00 Uhr Blue Monday Oper Leipzig Augustusplatz 12, 04109

Anzeige

19.30 Uhr Theater der Jungen Welt

Anzeige

9-16 Uhr

Bosestr. 1, 04109

Mo 23.04.

Lindenauer Markt 21, 04177

MASTER MESSE

20:00 Uhr slave to the rhythm Schauspiel Leipzig

www.tdjw.de

Mi 25.04. 09:30 Uhr Profitraining für Tänzer*Innen Lofft – Das Theater

19:30 Uhr China & Tibet + Buchlesung „Mit Kamera und Notitzbuch durch China“ Werk 2 Kochstr. 132, 04277

Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11, 04109

20:00 Uhr Topical Island Poetry Slam zum Thema „Diary Slam“ Beyerhaus Ernst-Schneller-Str. 6, 04107

20:00 Uhr Scherzschrittmacher Kabarett Theater SanftWut Grimmaische Str. 2-4, 04109

Do 26.04. 15:00 – 16:30 Uhr Kreativwerkstatt: Paperballs Deutsches Buch- und Schriftmuseum

20:00 Uhr Open Stage Die Villa

20:00 Uhr Blitzen Trapper Conne Island

Lessingstr. 7, 04109

Koburger Str. 3, 04277

20:00 Uhr Werkstatt:Ray(s) of Light Lofft – Das Theater

22:00 Uhr Rockinvasion Flowerpower

19:00 Uhr SOHN Täubchenthal

Lindenauer Markt 21, 04177

Riemannstr. 42, 04107

Wachsmuthstr. 1, 04229

Deutscher Platz 1, 04103


20:00 Uhr I would prefer not to Cammerspiele

11:00 – 18:00 Uhr 10. „hangemacht“-Kreativmarkt Kohlrabizirkus Leipzig

Mo 30.04.

23:00 Uhr Tanzgelegenheit Absturz

19:00 Uhr Der Freischütz Oper Leipzig

17:00 Uhr Thomas Störel – Hosen runter! – Mannis neuer Solo-Streich Kabarett Theater SanftWut

Karl-Liebknecht-Str. 36, 04107

Augustusplatz 12, 04109

Grimmaische Str. 2-4, 04109

20:00 Uhr VOXID „Shades of Light“ Werk 2

17:00 Uhr Maifeuer Parkbühne Geyserhaus

Kochstr. 132, 04277

An den Tierkliniken 42, 04103

Fr 27.04. 15:00 Uhr Bachs Schüler berichten Bach-Museum Thomaskirchhof 15/16, 04109

20:00 Uhr Poetry Slam Musikalische Komödie

Kochstr. 132, 04277

Kleiststr. 52, 04157

So 29.04. Ganztags LVZ-Fahrradfest Völkerschlachtdenkmal

19:30 Uhr Benefizz Jazz TELEGRAPH – Café & Restaurant

Straße des 18. Oktober 100,

Dreilindenstr. 30, 04177

04299

23:00 Uhr Friday I’m in love Ilses Erika Bernhard-Göring-Str. 152,

11:00 Uhr Begegnungen mit Johann Sebastian Bach Altes Rathaus

21:00 Uhr Clara Luzia Die naTo

04277

Markt 1, 04109

Karl-Liebknecht-Str. 48, 04275

23:55 Uhr made to fade Elipamanoke e.V.

18:00 Uhr Gala zum Welttanztag Oper Leipzig

Ich bin ein Stopper!

Augustusplatz 12, 04109

Größe: 27 × 33 mm, 70,–Euro (zzgl. Mwst)

Markranstädter Str. 4, 04229

Sa 28.04. Ganztags Club Convention Schauspiel Leipzig

19:00 Uhr Ein Herz und eine Seele Kabarett Leipziger Pfeffermühle

Bosestr. 1, 04109

Katharinenstr. 17, 04109

Dittrichring 18-20, 04109

Anzeige

TERMINE + EVENTS

40

Hier könnte schon ab nächsten Monat Ihre Veranstaltung mehr Aufmerksamkeit gewinnen!

Tel. 03 41 – 35579-120


6 EUR pro m²

Büroräume in zentraler Lage Leipzig. Oststraße. 10 Minuten zum HBF. Ab 50 m² mit Komplett-Service für Mieter: Telefonservice, Besprechungsräume buchbar, Hausmeister vor Ort, Reinigung, schnelles Internet, Lounge im Haus, Kino im Haus. Objekt wird bewacht. Parkplätze möglich. Ab 6,00 EUR/m² zzgl. Nebenkosten. Gründer und Medien/IT bereits im Umfeld.

Interesse? E-Mail an: Bilder: © VIGE.co - Fotolia.com, Auerbach Verlag, FOTO VIDEO LEHMANN

buero@av.de


42

LOCATIONGUIDE

CLUBS: Absturz Karl-Liebknecht-Straße 36 • 04107 Alpenmax/backroom Club Große Fleischergasse 12 • 04109 Alte Damenhandschuhfabrik Klingenstraße 20 • 04229 Café Waldi Peterssteinweg 10 • 04107 Club L1 Markt 17 • 04109 Club Velvet Körnerstraße 68 • 04107 Conne Island Koburger Straße 3 • 04277 Darkflower Hainstraße 12 • 04109 Distillery Kurt-Eisner-Straße 108 • 04275 Elipamanoke e. V. Markranstädter Straße 4 • 04229 Flower Power Riemannstraße 42 • 04107 Ilses Erika Bernhard-Göring-Straße 152 • 04277 Institut für Zukunft Kohlrabizirkus • An den Tierkliniken 38 • 04103 Karaokeclub „Zum Kakadu“ Rossplatz 4 • 04103 Moritzbastei Universitätsstraße 9 • 04109 Nachtcafé Petersstraße 39 – 41 • 04109 Night Fever Gottschedstraße 4 •

04109 R1 Club Ritterstraße 44 • 04109 Sky Club Riesaer Straße 56 • 04328 Spizz Keller Markt 9 • 04109 Staubsauger Karl-Liebknecht-Straße 95 • 04275 Städtisches Kaufhaus Neumarkt 9 – 19 • 04109 StuK Nürnberger Straße 42 • 04103 Täubchenthal Wachsmuthstraße 1 • 04229 TK Club im Tresorkeller Tröndlinring 3 • 04105 TV Club Theresienstraße 2 • 04105 Twenty One Gottschedstraße 1 • 04109 Villa Hasenholz Gustav-Esche-Straße 1 • 04179 Volkspalast/Eventpalast Prager Straße 200 • 04103 Waldfrieden Connewitz Bornaische Straße 56 • 04277 Werk 2 Kulturfabrik e. V. Kochstraße 132 • 04277 xxSuperkronik Markranstädter Straße 4 • 04229

GASTRONOMIE: 100 Wasser Barfußgässchen 15 • 04109 Absintherie La Petite Münzgasse 3 • 04107 Apels Garten Kolonnadenstraße 2 • 04109 Bagel Brothers Nikolaistraße 42 • 04109 Bar Ohne Namen Hedwigstraße 4 • 04315 Barfusz Barfußgässchen 6 – 8 • 04109 Bar Pleasure Volckmarstraße 18 • 04317 Barcelona Gottschedstraße 12 • 04109 Barfly Karl-LiebknechtStraße 79 • 04275 Bar Seventy KarlHeine-straße 70 • 04229 Bebopalula Karl-Liebknecht-Straße 70 • 04275 Bellinis Barfußgässchen 3 – 5 • 04109 Beyerhaus Ernst-Schneller-Straße 6 • 04107 Café Madrid Klostergasse 3 • 04109 Champions Sports Bar Am

Hallischen Tor 1 • 04109 Chocolate Barfußgässchen 12 • 04109 Curry Süd Kochstraße 134 • 04277 dean & david Höfe am Brühl • Brühl 1 •04109 Des Geigers Rätsel Dresdner Straße 25 • 04103 Enchillada Richard-WagnerPlatz 1 • 04109 Elsterartig Dittrichring 17 • 04109 Falco Gerberstraße 15 • 04105 Flowerpower Riemannstraße 42 • 04107 Froehlich und Herrlich Westflügel, Hähnelstraße 27 • 04177 Gosenschenke Ohne Bedenken Menckestraße 5 • 04155 Herkules Erich-Köhn-Straße 24 • 04177 Jamboree Käthe-Kollwitz-Straße 11 • 04109 Josephpub Josephstraße 44 • 04177 Kanal 28 Am Kanal 28 • 04179


43 Kildare City Pub Barfußgässchen 5 • 04109 KillyWilly Karl-LiebknechtStraße 44 • 04107 L’Osteria MartinLuther-Ring 12 • 04109 Lulu Lottenstein Karl-Liebknecht-Straße 63 • 04275 McCormacks Karl-Liebknecht-Straße 75 • 04275 Metropolis Table Dance Große Fleischergasse 4 • 04109 Milchbar Pinguin Katharinenstraße 4 • 04109 Mondschein Dunkelrestaurant Pfaffendorfer Straße 1 • 04105 Mr. Moto Große Fleischergasse 21 • 04109 Noch Besser Leben Merseburger Straße 25 • 04229 Pata Negra Karl-Liebknecht-Straße 75 • 04275 Pool Erich-Zeigner-Allee 67 • 04229 Pommesfreunde Höfe am Brühl •

Brühl 1 • 04109 Puro5 Thomasgasse 2 – 4 • 04109 Puschkin Karl-Liebknecht-Straße 74 • 04275 Rababa Shisha Bar Karl-Liebknecht-Straße 64 • 04275 S Kultur Nathanaelstraße 1 • 04177 Schnittstelle 1845 GerhardLangner-Weg 1 • 04299 Leipzig Sol y Mar Gottschedstraße 4 • 04109 Spizz Markt 9 • 04109 Staubsauger Karl-Liebknecht-Straße 95 • 04275 Stoned Kolonnadenstraße 15 • 04109 Substanz Täubchenweg 67 • 04317 Trattoria Toskana Nikolaistraße 31 • 04109 Umaii Ramen Bar Klostergasse 7 – 9 • 04109 Vodkaria Gottschedstraße 15 • 04109 Zum wilden Heinz Hähnelstraße 22 • 04177

EVENT-LOCATIONS: Altes Landratsamt Tröndlinring 3 • 04105 Arena Leipzig Am Sportforum 1 • 04105 Blauer Salon Markt 9 • 04109 Cottaweg Cottaweg 5 • 04177 Die Villa Lessingstraße 7 • 04109 Feinkost Karl-Liebknecht-Straße 36 • 04107 Felsenkeller Karl-Heine-Straße 32 • 04229 Geyserhaus Gräfestraße 25 • 04129 Gewandhaus Augustusplatz 8 • 04109 Haus Auensee Gustav-Esche-Straße 4 • 04159 LuRu Kino Spinnereistraße 7 • Halle 18 • 04179 naTo Karl-Liebknecht-Straße

46, 04275 Red Bull Arena Am Sportforum 3 • 04105 Schaubühne Lindenfels Karl-Heine-Straße 50 • 04229 Spinnerei Spinnereistraße 7 • 04179 Stadtbad Leipzig Eutritzscher Straße 21 • 04105 Tapetenwerk Lützner Straße 91 • 04177 Täubchenthal Wachsmuthstraße 1 • 04229 Theater-Fabrik-Sachsen Franz-Flemming-Straße 16 • 04179 UT Connewitz Wolfgang-HeinzeStraße 12A • 04277 Westwerk Leipzig Karl-Heine-Straße 93 • 04229

BEAUTY + FITNESS: Aerobbi’s Josephstraße 44 • 04177 Beauty & Health Lounge Brandvorwerkstraße 61 • 04275 clever fit Fitnessstudio Holzhäuser Straße 124 • 04299 Friseur Sennewald Sternwartenstraße 33 • 04103 Matchball Sportcenter Lützner Straße 175 • 04179

Maxx Fitness-Club Engertstraße 17 • 04177 Sachsen Therme Schongauerstraße 19 • 04329 Skyline Sports Club Elsterstraße 24 • 04109 Tanzcentrum Seidel Essener Straße 102 • 04357


Bild: International Ocean Film Tour

KULTUR + FREIZEIT

44

Leipzig taucht ab Das blaue Wunder Leinwand: Die International Ocean Film Tour zeigt die Faszination des Meeres in all seiner Vielfalt und Schönheit. Das Filmprogramm setzt sich aus sechs Dokumentarfilmen zusammen und hat eine Gesamtlaufzeit von rund zwei Stunden. Die International Ocean Film Tour entführt den Zuschauer dabei in den Kosmos der Ozeane. Die Protagonisten tummeln sich auf und unter Wasser, zeigen was mit einem Brett unter den Füßen alles möglich ist, trotzen waghalsig den Naturgewalten – und wecken die Lust nach Meer. Gleichzeitig möchte die International Ocean Film Tour zum Nachdenken anregen und setzt daher mit jedem neuen Volume einen umweltpolitischen Schwerpunkt, der zum Schutz

der Ressourcen motivieren soll. Jetzt geht die International Ocean Film Tour zum fünften Mal auf Reise quer durch Europa, Australien und die USA mit über 130 Veranstaltungen. Am 22. April sind die Dokumentationen in Leipzig zu sehen. Wer in die Welt der Ozeane abtauchen will, muss man diesem Tag ins Werk2 am Connewitzer Kreuz gehen. Mehr Informationen und Tickets (17,50 Euro) gibt es online unter www.oceanfilmtour.com.


45

Bilder: © slava - Fotolia.com, Sandra Richter

Piglet and her Books

Faye Kellerman: Dein Tod komme Pigletandherbooks.de-Bloggerin Sandra Richter hat DEN Buchtipp für diesen Monat für euch: „Dein Tod komme“ von Faye Kellerman. Dies ist der 24. Band der Reihe rund um Decker und Lazarus. Ich habe keinen Vorgänger-Band gelesen und konnte ohne Probleme der Geschichte folgen. Es ist also nicht notwendig alle Bände davor zu kennen. Rina will sich eigentlich nur bei einem gemütlichen Waldspaziergang entspannen, doch als ihre Füße auf etwas brüchiges treten schreckt sie zusammen. Unter ihr liegt eine skelettierte Hand und sofort läuft es ihr eiskalt den Rücken runter, denn aus Erfahrung weiß sie, es kann sich nur um Mord handeln. Wer ist die Leiche am Bogat-Weg? Im Mittelpunkt der Ermittlung steht der Fund der Leiche. Vermutlich wurde die Person schon vor Jahren umgebracht, doch die Tatsache, dass sie einfach im Wald vergraben wurde macht die Ermittler stutzig. Peter Decker ist ein absolut typischer Detective. Er ist grummelig, wirkt manchmal barsch und leicht kauzig, aber genau das macht ihn aus. Seine ganze Art ist so sarkastisch das man

schmunzeln muss. Er wirkt dabei nach außen wie der harte Typ, ist aber innerlich total soft. Man nimmt Peter Decker einfach alles ab was er tut und sagt, ohne das es seltsam wirkt. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, dass es ohne großes Vorspiel direkt zur Sache geht, und die Ermittlungen beginnen. Man verfolgt dabei jeden Schritt von Decker und rätselt mit ihm zusammen. Sandra Richter


46

LETZTE SEITE

Comic: puvo productions - puvoproductions.com

IMPRESSUM Verleger: Auerbach Verlag und Infodienste GmbH, Oststraße 40 – 44, 04317 Leipzig Herausgeber: Stefan Goedecke, Torsten Herres, Stefan Hofmeir, Florian Pötzsch (V.i.S.d.P.)

Layout: Danny Bauer, Annemarie Belabbas, Claudia Dajek, Katharina Grobe (Leitung), Enia Jungklaus, Stefan Kretzschmar, Sebastian Rüb, Kim Trank (stellv. Leitung) Druck: WIRmachenDRUCK GmbH, Backnang

Chefredakteur (V.i.S.d.P.): Florian Pötzsch

ISSN: 0948-1605

Redaktionsschluss für die Mai-Ausgabe ist der 9. April

© 2018 von Auerbach Verlag und Infodienste GmbH, Leipzig. Vervielfältigung und Verbreitung von Artikeln, Grafiken, Fotos durch jedes Medium ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Es wird darauf verwiesen, dass alle Angaben in dieser Publikation ohne Gewähr erfolgen und eine Haftung des Autors oder des Verlags für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität nicht übernommen werden kann. Namentliche oder mit Initialen gekennzeichnete Artikel sowie Aussagen in Interviews geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Datenträger und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Die Zustimmung zum Abdruck wird vorausgesetzt. Der Autor erklärt mit der Einsendung von Material, dass dieses frei von Rechten Dritter ist. Gerichtsstand ist Leipzig.

Redaktionsanschrift: Auerbach Verlag und Infodienste GmbH, Redaktion: ZeitPunkt-Kulturmagazin Oststraße 40 – 44, 04317 Leipzig zeitpunkt@av.de Anzeigen: Eveline Hofmann, Simone Läßig, Benjamin Mächler, Carsten Philipp (Leitung) Tel. (03 41) 3 55 79 - 120 | Fax (03 41) 3 55 79 - 111 anzeigen@av.de


Opening May 2018 Soft Opening ab 30.03. bei schรถnem Wetter INNSIDE Leipzig GottschedstraรŸe 1 | 04109 Leipzig T. +49 (0) 341 3937670 | www.barcabana-leipzig.de innside.leipzig@melia.com


THEATER DER JUNGEN WELT

DOLORES (SCHMERZ)

EIN BORDERLINE-TANZPROJEKT von Hong Nguyen Thai | Uraufführung [15 plus & Abend] Ab 12. April

Karten 0341 . 486 60 16 www.tdjw.de

Zeitpunkt April 2018  

Als ältestes Stadtmagazin ist der ZeitPunkt seit 1990 fester Bestandteil des Leipziger Stadtgeschehens, wobei der Schwerpunkt des Heftes auf...

Zeitpunkt April 2018  

Als ältestes Stadtmagazin ist der ZeitPunkt seit 1990 fester Bestandteil des Leipziger Stadtgeschehens, wobei der Schwerpunkt des Heftes auf...

Advertisement