Page 1

www.audimax-abi.de

Ost

2-2017 / Sommer / im 16. Jahrgang

Es kommt anders wenn man denkt

ABI

...und dann?


Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den LifeScience-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Als Innovations-Unternehmen setzt Bayer Zeichen in forschungsintensiven Bereichen. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will Bayer den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Bayer schätzt die Leidenschaft seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Innovationen und gibt ihnen die Kraft, Dinge zu verändern.

Ausbildung und Duales Studium 2018 • Biologielaborant/in • Chemielaborant/in • Chemikant/in • Elektroniker/in für Betriebstechnik oder für Automatisierungstechnik • Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation • Industriekaufleute

• Industriemechaniker/in • Mechatroniker/in • Pharmakant/in • Patentanwaltsfachangestellte/r • Duales Studium – Management and International Business Studies – Wirtschaftsinformatik

Weitere Ausbildungsberufe findest du auf unserer Webseite. Passion to innovate | Power to change

Service Hotline +49 800 4 72 29 37 www.ausbildung.bayer.de www.facebook.com/bayerausbildung


Fotos: audimax

hat sich das Heft für euch ausgedacht. Immer nah dran, wie ihr tickt. Weil: Lebt mit zwei Abiturienten unter einem Dach.

Julia Wolf

& Viktoria Feifer & Salome Baier

The Queens of Umfragen. Wo haben wir die O-Töne her? Julia, Viktoria und Salome waren unterwegs.

Oliver Bialas

Nadine Distler & Janina Rüsseler

2/3 2/3

Boss. Er sorgt für’s große Ganze, behält die Ruhe und lässt uns machen.

Layout-Ladies. Schicke Seiten hier drin? Den Grafik-Queens sei Dank!

Joachim Bärtl Vertriebs-Ass. Sorgt dafür, dass ABI bei euch ankommt.

Eva Ixmeier, Petra Herr Redaktion. Input für den Abi-und-dann-Guide & Co: Sie haben recherchiert bis zum Umfallen.

Berta Verlagsmaskottchen und professioneller Hund. Hat nix gemacht außer schlafen, fressen, Gassi gehen.

Lorenz, 19 & Josef, 17 Stellvertreter für unsere Q12-Zielgruppe. Danke fürs Gucken, Bewerten, Kritisieren und Inspirieren!

Editorial

EURE ABI-CREW.

Barbara Bialas


INHALT

02/2017

Ausgabe

Illustation: © veekicl, zaieiunewborn59, artnerdluxe, Dashk / Fotolia

Leute, Entwarnung! Du musst den ›So wird mein Leben‹-Masterplan nicht heute schon im Hirn haben. Wissen wir woher? Von richtig vielen Leuten mit richtig coolen Jobs, die wir für diese ABI gefragt haben, wie sie geworden sind, was sie sind. Bingo: Oft auf Umwegen, immer mit Leidenschaft. Die Antworten findet ihr quer durchs Heft. Was also haben wir bei der Recherche wieder mal gelernt? Most important thing is: Entdecke dich. Deine Faibles. Deine Abneigungen. Hab den Mut, zu tun, was dir Spaß macht. Und glaub an dich. Dann wird alles gut. Dein audimax ABI-Team

CHECK: JOB MINT 8

30 x MINT: Get inspired!

Von Brauer bis Flugzeugführer: Duale Studiengänge.

12 MINTify me!

Echte MINT-Maniacs zeigen dir ihre Welt.

16 Klischee oder Wahrheit?

Maschinenbauer sind Männer in Karohemden. Oder doch nicht. MINT-Klischeecheck.

20 Im Auftrag der Regierung. Alles safe: Arbeiten für die Sicherheit beim Staat.

28 Anders.Besser. Gleich: MINT

Studenten verraten: Ist das Studium wie erhofft?

32 Yes!We.Can!

Mit MINT-Fächern arbeiten.

34 WasIstWas: MINT

Von Mathe bis Technik.

36 Schnelles Wissen: ING

Was lernst du wo und wie?

38 Schnelles Wissen: IT

Was lernst du wo und wie?

CHECK: JOB HANDEL

CHECK: JOB GEISTIS

48 Kann ich.Darf Ich. Muss ich?

58 Get inspired: Geistis

Eure Top 20-Fragen zum Handel.

52 Beat it.Klischeecheck.

Ist doch so – oder etwa nicht? So schmeckt ein Job im Handel.

Von Sprache bis Religion.

60 Anders.Besser.Gleich.

Zwei Geistis lassen blicken.

62 Top 5 Geistisblitz

4x5 Infoperlen: Was du mit Geisteswissenschaften machen kannst.


PAUSE

74 Suchen und Finden.Uni.

92 Wie.Lernst.Du.So?

102 Kann ich.Darf ich.Muss ich?

94 Prank den Schweinehund

104 Let’s go Down Under

98 Hausaufgaben machen.

106 Am anderen Ende der Welt

76 MINT Top Ten

Die zehn besten MINT-Hoch schulen. Gecheckt von Mein Prof.de.

78 Plötzlich.Prinzessin? Wie wirst du was Ungewöhnliches?

Eure besten Lernmethoden. Motivationstief war gestern. Weil: Tipps dagegen. Julien Bam über Lieblingsfächer & Co.

REGION IM FOKUS 124 Wissen.Ist.Macht.

116 Uni.Porträt.

126 Ab.In den Job.

122 Was?Richtig.Gutes! Fragen zum Studium? Antworten hier.

Au-Pair in Neuseeland.

108 Pancakes und Eiswanderung

UND AUSSERDEM

114 Hörsaal.Kunde.

Lern sie kennen. Eine Hochschule stellt sich vor.

Hallo Känguru: Katharinas Work & Travel-Abenteuer in Australien.

Laura packt an. Als Work & Traveller in Kanada.

82 Abi.Und dann? Infoguide für Germany’s Next Students.

So studiert’s sich. In deiner Gegend.

Auslands-Fragen & Antworten.

Infoguide zu Karriere und Studium Die zehn Gebote der Bewerbung. Und noch mehr Infos.

130 Impressum

Inhalt

Wie du deine Uni findest. Und Rankings dir dabei helfen.

4 /5

INSIDE

HALLO WELT


Illustation: © veekicl, zaieiunewborn59, artnerdluxe, Dashk / Fotolia

CHECK JOB - MINT

Technik, Computer, Autos, leider geil? Dann geb’ dir unsere volle MINT-Dröhnung: Dual-Info. Klischee-Wahrheit-Check. Insiderwissen zum MINT-Studium. Los geht’s!


6/7 MINT

MINT. ME.UP.


GET INS 25 Mal MINT. 25 Mal dual. Gibt 50 Abschlüsse: Dein »Ach, das gibt’s da auch?«-Booster von Brauer bis Verkehrsflugzeugführer

Duales Studium ... Ist was? und Arbeitsphasen wechseln sich ab. Läuft oft so: Das erste Ausbildungsjahr bist du ausschließlich im Betrieb und in der Berufsschule. Im zweiten Jahr startet dann auch das Studium. Nach drei Ausbildungsjahren wird die IHK- beziehungsweise HWK-Prüfung abgelegt. Dann das Studium mit Bachelor-Arbeit beendet. Dauert To know: Ist kein Spaziergang! Du brauchst gutes insgesamt circa 4,5 Jahre. Selbstmanagement und einen Sack Selbstdisziplin. Weil: Du musst zum Beispiel in den Praxisphasen Version 2: Praxisintegriert nach Feierabend noch lernen. Klassische Semester- Heißt auch ›mit vertiefter Praxis‹. Hier ist keine ferien sind nicht! Adé, achtwöchige Vietnamreise Berufsausbildung integriert. Aber: Du bindest dich und Chill-Monat, dafür: Hallo, Geld im Studium, während des gesamten Studiums vertraglich an ein ganz viel Praxis und Doppelabschluss. Man kann Unternehmen, machst dort intensive Praxiserfahnicht alles haben. rungen und kriegst dafür natürlich Geld. Läuft oft so: Zu Beginn oder während des Studiums schließt du mit einem Unternehmen einen Version 1: Ausbildungsintegriert Vertrag als Werkstudent, vorlesungsfreie Zeiten und Studium und Ausbildung gleichzeitig. Du machst das Praxissemester arbeitest du dort und schreibst zwei Abschlüsse! Einen Bachelor im Studium, auch deine Bachelorarbeit in Kooperation mit dem einen IHK- oder HWK-Abschluss in einem AusbilUnternehmen. dungsbetrieb. Heißt im Alltag: Studium-Phasen Kombination aus Hochschulstudium und praktischem Arbeiten in einem Unternehmen. Du lernst abwechselnd an der Hochschule (Theorie) und im Unternehmen (Praxis). Man unterscheidet zwei Arten: ausbildungsintegriertes duales Studium (heißt oft auch Verbundstudium) und praxisintegriert.


Elektro.- und Informationstechnik Bachelor of Engineering Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden IHK-Abschluss Elektroniker für Betriebstechnik

Biomedizinische Technik Bachelor of Science des Hochschule für Technik und Wirtschaft s Saarlande Integrierte praktische Studienphase Brau- und Getränketechnologie Bachelor of Engineering Hochschule Weihenstephan-Triesdorf Ausbildung zum Brauer und Mälzer

Chemie und Biotechnologie Bachelor of Science Hochschule Niederrhein Ausbildung zum Chemikant, Chemie- oder Lacklaborant Innovative Textilien Bachelor of Engineering Hochschule Hof IHK-Ausbildung Produktveredler Textil

Checkliste Steckt ein Dual-Ass in dir? Leistungsmotiviert? Zielorientiert? Fokussiert? Lust auf viel Praxiserfahrung? Gute Selbstorganisation? Stressresistent? 8/9

Aircraft and Flight Engineering Bachelor of Science Hochschule brück Studienbegleitende Flugausbildung an e; einer kooperierenden Verkehrsfliegerschul West of the of rsity Unive der an hr ndsja Ausla England, Bristol

Duale Bingo-Faktoren Zwei Abschlüsse gleichzeitig! Bachelor und IHK/HWK! Vom Start weg: Geld verdienen! Null Praxisschock nach dem Abschluss: Du kennst den Job! Karriere hinterher? Top-Chancen! Personaler lieben Kandidaten mit Beruf serfahrung, Stressresistenz und Selbstmanagement

Wo weitergucken? www.mintzukunftschaffen.de Großes Portal, bündelt viele MINT-Initia tiven, extra Bereich für Jugendliche mit vielen MINT-Infos www.komm-mach-mint.de Extra für Mädchen. Psst: ist auch für Jungs interessant. www.mint.studieren-mit-meerwert .de Portal zu MINT-Studium in MecklenburgVorpommern, hat auch allgemeine Infos www.hochschulkompass.de Studiengang-Suchmaschine der Hochschul rektorenkonferenz.

MINT

25 Mal MINT-dual

SPIRED


Maschinenbau Bachelor of Engineering TH Ingolstadt echaIHK-Ausbildung Land- und Baumaschinenm troniker Verpackungstechnologie Bachelor of Engineering HS Kempten igner IHK-Ausbildung Technischer Produktdes Automobilwirtschaft und -technik Bachelor of Engineering HS Landshut IHK-Ausbildung Automobilkaufmensch Internationale Energiewirtschaft Bachelor of Engineering HS Ulm Ausbildung Industriekaufmensch Bauingenieur Bachelor of Engineering HS Würzburg-Schweinfurt Ausbildung Betonbauer Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts HS Ansbach IHK-Ausbildung Fachinformatiker Medieninformatik Bachelor of Science HS Nürnberg IHK-Ausbildung Bankkaufmensch Mikrosystemtechnik Bachelor of Science TH Regensburg Elektroniker für Betriebstechnik E-Health – IT im Gesundheitswesen Bachelor of Science HS Niederrhein Ausbildung Fachinformatiker n Energieeffizientes Gebäudedesig Bachelor of Engineering HS Coburg IHK-Abschluss Bauberuf

Energieinformatik Bachelor of Science HS Ruhr-West IHK-Abschluss Fachinformatiker Flugzeugbau Bachelor of Engineering HAW Hamburg praktische Einsätze im Lufthansa Techn ical Training Holztechnik Bachelor of Science HNE Eberswalde Ausbildung Holzbearbeitungsmechanik er Luftfahrtsystemtechnik Bachelor of Engineering HS Bremen Verkehrsflugzeugführerlizenz Landschaftsbau und Grünflächenmanagement Bachelor of Engineering Beuth HS Berlin Ausbildung Garten-, Landschafts-, Sport platzbau Technische Orthopädie Bachelor of Engineering FH Münster IHK-Ausbildung Orthopädieschuhmacher Applied Life Sciences Bachelor of Science HS Kaiserslautern Kombi aus Biologie, Medizin, Pharma, Praxissemester in Krankenhaus, Unternehm en oder Forschung Werkstofftechnik Bachelor of Engineering Technische Hochschule Nürnberg IHK-Ausbildung Werkstoffprüfer Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor of Science HS München IHK-Ausbildung Industriemechaniker

25 Mal MINT-dual


Wussten Sie, dass Voith Platz für verschiedene Talente bietet? Seit 150 Jahren inspirieren die Technologien von Voith Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter weltweit. Gegründet 1867, ist Voith heute mit rund 19.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas. Als Technologieführer setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Ausbildung bei Voith – machen Sie Ihren ersten Schritt:

Gewerblich-technische Ausbildung · · · ·

Mechatroniker m/w Industriemechaniker m/w Technischer Produktdesigner m/w Fachinformatiker m/w Systemintegration

Kaufmännische Ausbildung · Kaufmann m/w für Büromanagement · Industriekaufmann m/w · Fachkraft m/w für Lagerlogistik

Gastronomische Ausbildung · Hotelfachmann m/w · Koch m/w

www.voith.com/karriere


Fotos: © NASA, Nora Yogeshwar, privat

Illustration: ©Kreatiw, benjavis/Fotolia

MINTIFY.ME!

Grau ist alle Theorie, die Praxis ist MINT: Echte MINT-Maniacs zeigen dir ihre Welt. Die Visual-Effects-Artistin Anna Koehler, Visual Effects Artist bei YAGER Development GmbH, Berlin

Wie ich gelernt habe was ich tue … Die Basis für meinen Beruf habe ich schon früh gelegt, indem ich viel gezeichnet habe, bevor ich überhaupt wusste was und wer ich später einmal sein möchte. Mit 22 habe ich beschlossen, eine spezielle Schule zu besuchen, die sich gezielt an zukünftige Videospieleentwickler richtet. Mit viel Fleiß, einer Menge Übung und Lernen habe ich es dann schließlich in die Gamesindustrie geschafft. Warum ich liebe, was ich tue … Je nach Spiel kann ich mich im Stil meiner Effekte kreativ austoben und teilweise sehr verrückte Dinge bauen. Es gibt zwar Grenzen, doch die darf ich meist ausloten. Kreative Problemlösung sowie cleveres Nutzen der vorhandenen Technik sind an der Tagesordnung. Außerdem machen Explosionen und Blitze aus Pixeln so manche langen und anstrengenden Arbeitstage ziemlich wett.

Mein Rat … Seid immer neugierig. Nehmt so viel Wissen auf wie es geht und denkt niemals, dass das Lernen irgendwann endet. Setzt euch in den Kopf in der Videospielebranche zu arbeiten und sucht euch Mittel und Wege dort hin zu kommen. Macht Fehler, analysiert sie, lernt daraus, wiederholt sie nicht. Und natürlich habt Spaß woran ihr arbeitet. MINT-Fächer sind cool, weil … Sie uns zum Einen die Welt erklären können und zum Anderen die Fähigkeiten vermitteln, selbst etwas beizutragen. Gerade für die Videospieleentwicklung sind sie wichtig. Wenn ich nicht weiß wie etwas funktioniert, kann ich es auch nicht überzeugend bauen.


Der Mathe-Rapper Johann Beurich, der DorFuchs, vermittelt als rappender YouTuber Mathe-Wissen

MINT-Fächer sind cool, weil … Es hier um all das geht, was direkt in der Logik und Natur selbst stecken, sodass wir sie überall anwenden können.

Der Tausendsassa Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist, Physiker und Moderator

Wie ich gelernt habe, was ich tue … Es ist das Ergebnis eines langen Prozesses. Schule und Universität sind dabei nur eine Station, die wahre Schule ist das Leben selbst. Warum ich liebe, was ich tue … Zeigt sich an der Leidenschaft und Selbstbestimmtheit meines Handelns. Es gibt keine Vorlage, jeder sollte seinen Weg suchen. Wär auch dein Ding? Dann bitte … prüfe, ob es wirklich DEIN Weg ist. Gesell-

schaftliche Vorstellungen, das Image eines Berufs oder gar der jeweilige Status vernebeln den klaren Blick, denn am Ende geht es darum sich mit den eigenen Stärken und Schwächen in einem Beruf zu finden. Nur dann kann man Außerordentliches leisten und dabei Momente der Erfüllung finden. MINT-Fächer sind cool, weil … Die Veränderungen unserer Welt vorwiegend von Wissenschaft und Technik geprägt werden. Wer diese Fächer beherrscht, kann mithelfen, unsere Welt aktiv zu gestalten.

MINT

Warum ich liebe, was ich tue … Weil ich meine Faszination für Mathematik ausleben und an andere weitergeben kann, was dazu auch noch für viele eine große Hilfe ist.

12 / 13

Wie ich gelernt habe was ich tue … Mein Rat … Ich hab vor allem in meiner Freizeit versucht, Versuche nicht ›normal‹, sondern du selbst in den Dingen, die mir Spaß machen (wie zu sein! Falls du Mathematik genießen Musik, Mathematik, Videos drehen), voran kannst, dann tu das! Aber vergiss neben zukommen und einfach auch mal mehrere dem abstrakten Denken die Welt und die Hobbys zu kombinieren. Menschen um dich herum nicht.


Der Astronaut Der Austronaut Thomas Reiter, ehemaliger Raumfahrer und ESA-Direktor Thomas Reiter, ehemaliger Raumfahrer und ESA-Direktor für ›Bemannte und Robotische Forschung‹ am für › Bemannte und Robotische Forschung ‹ am Europäischen Europäischen Weltraumforschungs- und Technologiezentrum Weltraumforschungs- und Technologiezentrum

Wie ich gelernt habe, was ich tue … Die Ausbildung als Astronaut bei der ESA unterteilt sich in zwei Phasen: eine Art Grundausbildung, in der alle Kandidaten mit der grundlegenden Funktionsweise der Bordsysteme von ISS und Sojus sowie der wissenschaftlichen Anlagen an Bord der ISS vertraut gemacht werden. In dieser Zeit beginnt auch das russische Sprachtraining und praktisches Training, zum Beispiel zur Steuerung der Sojus-Raumkapsel, des Robotikarms der ISS und die Ausbildung für Außenbordeinsätze. Diese Phase dauert etwa ein bis zwei Jahre. Danach beginnt das spezifische Training für die Mission, zu der man eingeteilt wird. Diese Phase dient der direkten Vorbereitung der Mission. Ich hatte im Rahmen der Mission »Astrolab« etwa 30 verschiedene wissenschaftliche Experimente durchzuführen, war für die Wartung von verschiedenen Bordsystemen zuständig und habe einen Außenbordeinsatz (EVA – extravehicular activity) gemacht. Warum ich liebe, was ich tue … Die Arbeit als Astronaut begeistert mich aus verschiedenen Gründen: Man arbeitet zusammen mit vielen Wissenschaftlern an Themen, welche die Grenzen unseres Wissens erweitern und das Leben hier auf der Erde verbessern sollen. Man betritt sozusagen wissenschaftliches Neuland. Der Blick aus dem Weltraum auf unseren Planeten, ebenso wie der Blick in die Tiefen unseres Universums, ist überwältigend. Es gibt

nach meiner Auffassung nichts auf unserer Erde, was sich damit vergleichen lässt. Hinzu kommt das Gefühl der Schwerelosigkeit, das einen alle drei Dimensionen des Raumes ohne jegliche Mühe eröffnet. Und: Ich bin davon überzeugt, dass Menschen immer versuchen, das Unbekannte zu erkunden, das liegt wohl in unseren Genen. Auch wenn wir uns auf der ISS in ›nur‹ 400 Kilometern über der Erdoberfläche bewegen, verstärkt es den Wunsch, irgendwann einmal zum Mond, zum Mars oder sogar noch weiter hinaus zu reisen. Diese Missionen bereiten wir mit der Arbeit an Bord der ISS ebenfalls vor. Wär auch dein Ding? Dann bitte … Bewahre dir deine Neugier, Unbekanntes erforschen zu wollen, und sei bereit, dafür auch Risiken in Kauf zu nehmen. Als Astronaut muss man ein naturwissenschaftlichesoder ingenieurwissenschaftliches Studium absolviert haben, etwas Berufserfahrung mitbringen, mindestens eine Fremdsprache sehr gut beherrschen, gesund, fit und ein guter Teamplayer sein. MINT-Fächer sind cool, weil … Sie die Voraussetzung für ein natur- oder ingenieurwissenschaftliches Studium sind, und man als Forscher unser Wissen über die Funktion des Lebens und unseres Universums erweitern – oder als Ingenieur neue Maschinen entwickeln kann, die uns das Leben hier auf der Erde erleichtern können oder uns sogar in den Weltraum reisen lassen.


Der MINT-Kabarettist Vince Ebert, Physiker, Kabarettist, Moderator und Autor

Wär auch dein Ding? Dann bitte … Üben, üben, üben. Am Anfang ist es ziemlich frustrierend, auf einer Bühne zu stehen und zu realisieren, dass man nicht besonders gut ankommt. Meiner Meinung nach ist ›Talent‹ vor allem die Fähigkeit, hart zu arbeiten und den Mut zu haben, vieles in den Sand zu setzen. MINT-Fächer sind cool, weil … Man ohne dieses Wissen über aktuelle Themen wie zum Beispiel Klimawandel, Energieversorgung, Gentechnik oder Altersvorsorge nicht mitreden kann. Ohne MINT-Wissen gäbe es keinen Ottomotor, keinen Kühlschrank und keine Röntgenstrahlung. Ohne die Erfindung der Glühbirne müssten wir sogar heute noch bei Kerzenlicht fernsehen.

MINT

Warum ich liebe, was ich tue … Ich stehe fast jeden Abend vor Hunderten von Menschen auf der Bühne, die sich darauf freuen, Wissenschaft auf eine andere Art erklärt zu bekommen. Und die zahlen auch noch Geld dafür. Das ist doch großartig! Es ist ein großes Privileg, einen Beruf zu haben, auf den man sich jeden Tag freut.

14 / 15

Wie ich gelernt habe, was ich tue … Ich habe Physik studiert. Die erste Idee, Wissenschaft mit den Gesetzen des Humors zu vermitteln, kam mir, als ich im Physik-Labor ein Schild mit der Aufschrift sah: »Bitte nicht mit dem verbleibenden Auge in den Laser gucken!«


Fotos: © Fxquadro / Fotolia, privat

NICHTS ALS DIE WAHRHEIT Unsere Klischee-Wahrheit-Checks. Diesmal: duale Studiengänge und Ausbildungen von Gesundheit bis Informatik

EIT H R H WA

KLISC

HEE HEIT R H A W


HEIT WAHR

Duales Studium Maschinenbau HEIT WAHR

KLISC

HEE

Lena Holzmaier absolviert ein duales Studium beim Flughafen München

KLISC

HEE »Ich bin nicht nur an der Hochschule und lerne Theorie, sondern setze das Gelernte in den Semesterferien am Flughafen München praktisch um. Wer Maschinenbau studieren möchte, sollte sich für Technik sowie Physik begeistern und handwerkliches Geschick mitbringen. Der kreative und kommunikative Anteil des Studiums sollte nicht unterschätzt werden. Schließlich bearbeiten wir verschiedenste Aufgabenstellungen in studiengangsübergreifenden Projektgruppen. BWL-Vorlesungen runden mein Studium ab – so bleibt es abwechslungsreich.«

HEIT WAHR

16 / 17

Bist du auf der Suche nach Maschinenbauern, halte einfach Ausschau nach einer Gruppe Männern in Karohemden. Für die Technikfreaks gibt es kein spannenderes Gesprächsthema als die Arbeit. Sie lieben es, Konstruktionen mittels Technischer Mechanik zu berechnen und brüten stundenlang über Entwürfen. Kreativität und Spontanität sind Fremdwörter für sie. Kein Wunder, dass in den Hörsälen keine Frauen zu finden sind!

KLISC

HEE

Informatik-Azubis tragen Bandpullover, hören Heavy Metal, hängen in der Freizeit allein in ihrem Zimmer vor dem Computer ab und zocken – am liebsten Massively Multiplayer Online Role-Playing Games oder Ego-Shooter. Zahlen sind ihr Ding. Mit Kreativität können die Matheund Programmier-Cracks hingegen nichts anfangen. Und auch was soziale Kontakte angeht, müssen die eher in sich gekehrten Zeitgenossen passen: In den Pausen wird kaum miteinander gesprochen, stattdessen beschäftigen sie sich lieber mit ihrem Smartphone. Denn Kommunikation ist für sie mehr Übel als Zeitvertreib. Teamarbeit kennen sie nur vom Hörensagen.

HEIT WAHR Philipp Schliebs macht eine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung an KLder ISSchool of Games der bm

CHEE

»In der Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung sind Kreativität und Kommunikation das A und O. Vor allem, weil ich neben dem Fachinformatiker zusätzlich den Game Programmer erlerne. Dass Informatiker Einzelgänger sind, ist ein Irrglaube: An der School of Games wird Teamarbeit großgeschrieben. Wir programmieren häufig in Projektteams und arbeiten sogar ausbildungsübergreifend mit den Game Artists zusammen. Denn das erwartet uns in der Wirtschaft. Programmier-Crack muss man nicht sein: Das Handwerk, alle wichtigen Programme und Neuerungen der Branche wie beispielsweise Virtual Reality (VR) lerne ich in meiner Ausbildung. Einen bestimmten Dresscode oder vorprogrammierten Musikgeschmack haben Informatik-Azubis auch nicht. Ein Vorurteil stimmt jedoch: Denn als Game Programmer mag ich natürlich auch Videospiele. Dabei achte ich besonders auf Spielmechanik und Gameplay.«

MINT

Ausbildung Informatik


Fotos: © lassedesignen, benjaminnolte / Fotolia, privat

HEIT WAHR

Ausbildung PTA KLISC

HEE

Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) sind Helferlein in einer Apotheke. Sie erledigen schlichtweg alle Aufgaben, für die sich Apotheker zu schade sind. Arzneimittel herstellen sowie zu Gesundheitspflege und Ernährung beraten? Papperlapapp! Als PTA kannst du dich glücklich schätzen, wenn du dem Apotheker hin und wieder bei der Arzneimittelherstellung über die Schulter spitzen darfst! Denn Abwechslung gibt es im Leben eines PTA kaum: weißer Kittel an, ab an den Tresen, Rezepte einscannen, Medikamente aus Schubladen kramen, abkassieren und »der Nächste bitte«.

HEIT WAHR Nina Schackmann machte eine Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin (PTA)

KLISC

HEE

»Auf meine Tätigkeit treffen diese landläufigen Meinungen bei weitem nicht zu! Klar nimmt die Kundenberatung einen Großteil des PTA-Berufs in der Apotheke ein. Sie ist aber durchaus eine verantwortungsvolle Aufgabe, die viel Fachwissen und Empathie erfordert. Für den abwechslungsreichen Alltag sorgen eine Menge weiterer Tätigkeiten: Durch die fundierte, breit gefächerte Ausbildung bin ich zudem in der Lage, die für Kunden notwendigen Rezepturen, Cremes oder Lösungen eigenständig herzustellen. Auch die Belieferung von Hilfsmitteln, Sichtverpackung oder BTM-Dokumentation zählen zu meinen Aufgaben. Außerdem sollte man immer Eigeninitiative und Zielstrebigkeit beweisen. Fort- und Weiterbildungen eröffnen ein großes Spektrum an interessanten Verantwortungsbereichen. PTA können sich auf bestimmte Kundengruppen, wie zum Beispiel Senioren, Diabetiker, Krebspatienten oder gefragte Bereiche wie Homöopathie, Pflanzenheilkunde und Kosmetik spezialisieren. Gerade habe ich an der Hochschule Schmalkalden zusätzlich meinen Abschluss als Pharmazieökonomin gemacht, wodurch mich weitere spannende Herausforderungen im Apothekenmanagement erwarten. Manche PTA nutzen auch die guten Jobaussichten außerhalb der Apotheke, beispielsweise als Pharmareferenten, im Marketing von Pharmaunternehmen, in Laboren, bei Krankenkassen oder pharmazeutischen Verlagen. Andere sehen den Beruf einfach als ein super Sprungbrett für ein anschließendes Pharmaziestudium.«


HEIT WAHR

Duales Studium Wirtschaftsinformatik HEE

Philipp Scherer absolviert ein duales Studium im Fach KLISC HEEsinformatik bei Wirtschaft Thomas Cook

»Die Aussage, dass Wirtschaftsinformatiker sich im Tourismusmarkt im Beruflichen stark einschränken, ist falsch. Schließlich benötigt man in jedem Beruf eine Grundausbildung beziehungsweise ›Hard Skills‹. In meinem dualen Studium im Bereich der Wirtschaftsinformatik erlerne ich diese. Die Vorlesungen gehen von der Programmierung über Mathematik und Statistik bis hin zu BWL und Finanzen. In der Praxisphase bei Thomas Cook lerne ich viel über den Tourismusmarkt und über das Berufsleben in einem großen Unternehmen.«

MINT

Wirtschaftsinformatik und Tourismus passen so gut zusammen wie Eis und Blauschimmelkäse – gar nicht. Momentan sind Informatiker zwar gefragt wie nie, aber durch die Spezialisierung auf touristische ITAnwendungen schränkst du dich beruflich ganz schön ein! Außerdem: Als Code-Guru passt du nicht in die BeraterWelt. Denn dein komplexes Wissen verständlich zu kommunizieren, wirst du nie lernen. Reisen unternimmst du ohnehin nur in der virtuellen Welt.

HEIT WAHR

18 / 19

KLISC

Gesucht wird:

Als Fachinformatiker/-in, Goldschmied/-in oder in 300 weiteren dualen Ausbildungsberufen hältst Du alles zusammen. Für noch mehr Halt sorgen berufl iche Fortbildungen – etwa zum/ Aus- und Weiterbild ung zur Feinwerkmechanikermeister/-in. www.praktisch-unschlagbar.de


MIX&MATCH: DEIN INFO-GUIDE

Auf Nummer sicher. In Sachen IT. Mach dich fit für den Kampf gegen Hacker. Und für eine Karriere beim Staat. SPANNENDE JOBS I Digitales Zuhause – Sicherheitslücken im Smart Home schließen

Unser Wohnen wird sich verändern, wenn Küchengeräte, Heizung oder Beleuchtung mit dem Internet der Dinge online gehen. Die vernetzte Welt dringt immer tiefer in unseren Alltag vor. Daraus ergeben sich zahlreiche Angriffsziele in unserem ganz privaten Bereich. Gefragt sind hier IT-Experten, die Schwachstellen in der Software aufspüren und das Internet der Dinge sicherer machen.

DAS ERWARTET DICH

»IT-Sicherheit ist heute mehr als nur Kryptographie. Auch Software- und Systemsicherheit sowie Sicherheit von eingebetteten Systemen – Stichwort Internet of Things – sind sehr wichtig. IT-Sicherheit ist ein Querschnittsthema, das in vielen Branchen relevant ist, von der klassischen Softwarefirma bis hin zum Automobilzulieferer.« Prof. Stefan Katzenbeisser, Studiengangskoordinator IT-Sicherheit, TU Darmstadt

SEI DIR BEWUSST: DU TRÄGST GROSSE VERANTWORTUNG – TRÄGST ABER GLEICHZEITIG DEINEN TEIL ZU EINER SICHEREREN GESELLSCHAFT BEI – GUTES GEFÜHL, ODER?

BITTE MITBRINGEN I

IT-SICHERHEITSEXPERTEN BEIM STAAT SIND VORREITER IN FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG. WER HIER ARBEITET, SOLLTE OFFEN FÜR NEUE ANFORDERUNGEN, TECHNOLOGIEN UND METHODEN SEIN. AUCH SEHR GUTE ANALYTISCHE FÄHIGKEITEN SIND EIN MUSS.

WELCHER STUDIENABSCHLUSS BRINGT’S?

Mit dem Master verdienst du im öffentlichen Dienst auf jeden Fall mehr. Denn für Bachelorabsolventen ist häufig schon bei Entgeltstufe 12 Schluss, Master- und Diplom-Ingenieure steigen bei 13 ein und können bis zu 15 hoch. Nur wenige Bachelorabsolventen schaffen es in den höheren Dienst – willst du also viel verdienen und die Karriereleiter rauf, mach deinen Master.

SO KLAPPT’S Einen konventionellen Bildungsweg in die Cybersicherheit gibt es den Experten von Kaspersky Lab zufolge nicht. Eine Karriere in der IT-Sicherheit bedeute vielmehr, in allen klassischen IT-Bereichen fit zu sein. Denn Computersysteme können nur diejenigen schützen, die wissen, wie sie funktionieren und wie sie administriert werden. Daher raten die Experten, Praktika zu absolvieren, um grundlegende Kenntnisse in der Administration und Konfiguration von Systemen und Netzwerken sowie Datenbankmanagement und Codieren zu erlangen.


ZUKUNFTSAUSSICHTEN

»Der Trend geht auch längerfristig zu mehr Angriffen und mehr Vernetzung, auf die die Industrie, die Ämter und die Forschung reagieren müssen. Daher stehen die Einstiegschancen für IT-Sicherheitsexperten auch in Zukunft gut. Falls zusätzlich eine stärkere staatliche Regulierung mehr Qualität erfordert, werden noch einmal mehr  Experten dringend benötigt.« Prof. Dr. Jörn Müller-Quade, Leiter

Die große Mehrheit der Fluggäste würde ihre Passagierdaten an Airlines oder Flughäfen weitergeben, wenn sie dafür verbesserten Service, Reiserabatte oder kürzere Reisezeiten erhielten und die Sicherheit am Airport erhöht werden würde – vorausgesetzt, die Daten seien optimal geschützt. Das zeigt eine repräsentative Fluggastbefragung. Hier werden IT-Experten gesucht, die vernetzt denken können und sensible Passagierdaten schützen und auswerten.

GUTE VORAUSSETZUNG Eine gute Basis für eine Tätigkeit im Bereich IT-Sicherheit ist eine Ausbildung zum Fachinformatiker, IT-Systemelektroniker, IT-Systemkaufmann oder mathematisch-technischem Softwareentwickler. Aber auch ein Studium kann dich weiterbringen: Entweder ganz klassisch Informatik oder ein Studiengang, der sich speziell mit IT-Sicherheit beschäftigt, wie zum Beispiel der Bachelor of Science ›Cyber-Sicherheit‹ an der Universität des Saarlandes oder der Bachelor of Science ›IT-Sicherheit und Mobile Systeme‹ an der Fachhochschule Stralsund.

MINT

des Instituts für Kryptographie und Sicherheit am Karlsruher Institut für Technologie

SPANNENDE JOBS III Sicher reisen – IT-Arbeitsplatz Airport

20 / 21

BITTE MITBRINGEN II MATHEMATISCHES UND TECHNISCHES VERSTÄNDNIS, DURCHHALTEVERMÖGEN, EIGENMOTIVATION UND NEUGIERDE.

WUSSTEST DU ..., »dass sich Elektrotechnikingenieure

ACHTUNG Malware ist die häufigs-

in der IT-Sicherheit insbesondere mit den spannenden Zukunftsthemen unserer Gesellschaft auseinandersetzen? Dazu gehören Biometrie, elektronische Identitäten, Chipsicherheit, Internet of Things, Smart Cars, Industrie 4.0 oder eHealth.« Tim Griese, Sprecher des Bundesamts für Si-

te Form von Cybercrime, von denen Unternehmen betroffen sind. Dicht gefolgt von Phishing und Social Engineering sowie webbasierten Angriffen. (Quelle: Hewlett-Packard; Ponemon Institute)

cherheit in der Informationstechnik (BSI)

SPANNENDE JOBS II Mobile Security – Datensicherheit bei Apps & Co.

Wir alle tragen mobile Anwendungen mit uns herum, die Daten sammeln, speichern und weitergeben. Die TU Darmstadt hat gerade erst massive Sicherheitsmängel bei Fitness-Trackern aufgedeckt: Sie sammeln im großen Stil Informationen über Lebensweise und Gesundheitsstatus und übermitteln sie an Dritte. Hier braucht es Sicherheitsexperten, die das Verarbeiten, Speichern und Übertragen sensibler Daten transparenter machen, um den Verbraucher zu schützen.

BEST PRACTICE Zum Beispiel bei der Bundeswehr. Hier betreuen IT-Experten die IT-Infrastrukturen der Bundeswehr, die die Grundlage für Führung und Durchführung von Einsätzen weltweit sowie für die Steuerung modernster Waffen-, Überwachungsund anderer Computersysteme bilden. Hierfür steht der Bundeswehr jährlich ein Budget von über einer Milliarde Euro für die IT zur Verfügung.


uf Jetzt a er 850 b ü n eine vo schen oder i militär n Stellen l i v zi e rben. bewe

Entwickle mit uns die Bundeswehr der Zukunft:

ALS ADMIN (M/W) Mach, was wirklich zählt: bundeswehrkarriere.de


WARUM NICHT DAS BESONDERE WAGEN? Sie haben Ihren Abschluss in der Tasche, sind ein Ass in Mathe und Physik, wollen studieren und gleichzeitig Geld verdienen? Dann bewerben Sie sich jetzt für einen Dualen Studiengang beim deutschen Auslandsnachrichtendienst – BND!

TECHNISCHE INFORMATIK UND KOMMUNIKATIONSTECHNIK

Der Bundesnachrichtendienst (BND) ermöglicht engagierten und motivierten Abiturienten/innen bzw. Bewerber/innen mit Fachhochschulreife oder gleichwertigem Abschluss die Möglichkeit eines Dualen Studiums in dem Studiengang „Technische Informatik und Kommunikationstechnik“ mit dem Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.). Das Studium ist eine Kombination aus Theorie und Praxis auf dem Gebiet der Elektro- und Kommunikationstechnik. Vermittelt wird das notwendige Wissen an der Universität der Bundeswehr in München/Neubiberg und in den verschiedenen technischen Fachbereichen des Bundesnachrichtendienstes. Die Dauer des Studiums beträgt 3 Jahre (Trimester). Eine Studienbeihilfe wird gewährt. Studienbeginn ist September 2018. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2017. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Details zum Studium, weiteren Ausbildungsangeboten sowie zur Bewerbung finden Sie unter www.bundesnachrichtendienst.de (Karriere).

EINZIGARTIG. VIELSEITIG. GEHEIM.

IT-Probleme lösen. Digitale Zukunft gestalten. Mit Erfindergeist und Handwerksstolz. Du bist informatikbegeistert, besuchst die 10. oder 11. Klasse und wohnst in der Region München? Dann bewirb Dich jetzt für das QAware Schülerstipendium Informatik! Zudem bieten wir begabten Studentinnen und Studenten die Möglichkeit, als Werkstudent bei uns zu arbeiten – mit vollem Zugang zu unserem Ausbildungsprogramm QAcampus. Wir betreuen Bachelor- und Master-Thesen und haben stets spannende Themen bereit.

Weitere Informationen und Bewerbung: qaware.de/karriere kununu.de/qaware

QAW_AZ_audimax_ABI_210x140_20170331.indd 1

31.03.17 13:40


z

Dein Talent im Einsat

hĘźs fĂźr Deutschland. ll! Bewirb dich beim Zo

Du siehst mehr? Mac

talent-im-einsatz.de

ZOLL_Kampagne_2017_Bundesadlerauge_126x180_audimaxABI_39L.indd 1

02.05.17 10:41


Fertig mit Schule oder Uni? Dann los:

Fluglotse werden!

www.dfs.de

Abitur bzw. Bachelor in der Tasche – oder auf der Zielgeraden? Lust auf einen Richtungswechsel im oder nach dem Studium? Dann werden Sie Fluglotse (m/w) – es warten hervorragende Aussichten auf Sie. Für einen reibungslosen Flugverkehr in Deutschland braucht es Profis, die den Überblick behalten. Denn Luftfahrt bedeutet mehr, als nur von A nach B zu kommen: Es geht um die Sicherheit der Menschen am Himmel. Und genau hierfür sind wir der Spezialist – über nationale Grenzen hinweg. Was wir tun, schafft Sicherheit: „Alles glatt gegangen“ oder „Gut gelandet“ ist für andere normal. Aber für uns ist es immer wieder ein Grund zur Begeisterung und die Bestätigung, dass unser Job wichtig ist – jeden Tag aufs Neue. Unser Boden der Tatsachen? 5.500 Mitarbeiter, täglich bis zu 10.000 Flüge. Und stetig wachsende Expertise in der Flugsicherung sowie höchstes Engagement für die Belange unserer Kunden.

Starthilfe gibt’s hier: www.karriere.dfs.de

Weil der Himmel uns braucht!


info@chemieschule-bayern.de www.chemieschule-bayern.de

Eine School der FOM Hochschule.

AUSBILDUNG zum Biologisch - Technischen Assistenten Chemisch - Technischen Assistenten Pharmazeutisch-Technischen Assistenten Umweltschutz - Technischen Assistenten WEITERBILDUNG zum Chemietechniker

BTA CTA PTA UTA CT

Berufsbildungszentrum für Chemie · Biologie · Pharmazie · Umwelt

Chemieschule Dr. Erwin Elhardt

c

Staatlich anerkannte Fach- und Berufsfachschule Ludmillastraße 30, 81543 München Tel: (089) 6514031 - Fax: (089) 6514033

PTA · Neu ab September 2018

IT-Ausbildungen mit Fachabitur oder IHK-Abschluss /

www.medienberufe.de

Dein Weg in die IT-Branche! Informationstechnische/r Assistent/in plus Fachabitur

Tag der offenen Tür 10. Juni 2017 Game Programmer PLUS Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (IHK)

Tag der offenen Tür 1. Juli 2017 bm - gesellschaft für bildung in medienberufen mbh Sachsenring 79, 50677 Köln 0221 78970-160, info@medienberufe.de


Fotos: audimax

ANDERS – BESSER –

GLEICH?

»Programmieren und Wirtschaft verstehen« Frederik studiert Wirtschaftsinformatik

»Wie der Name schon sagt, besteht mein

anteil. Hier finde ich vor allem den prakti-

Studiengang aus einem großen Teil In-

schen Part spannend: Wir programmieren

formatik – das macht mir sehr viel Spaß

viel und lernen, die Programmiersprachen

– und aus einem Wirtschaftsteil, den ich

korrekt anzuwenden. Große Abweichun-

nicht ganz so spannend finde, weil er eher

gen von meinen Erwartungen kann ich gar

trocken ist. Im ersten Semester hatten wir

nicht finden, eigentlich bin ich wirklich

als Einführung parallel BWL und VWL. Inzwischen wird es mit Fächern wie

ziemlich zufrieden. Interessierte sollten in Mathe gut gewe-

Supply Chain Management etwas

sen sein, denn der Anteil

spezifischer. Zur Zeit haben wir aber

ist im Studium hoch und

definitiv einen höheren Informatik-

auch relativ knackig.«


Lernt man was in BWL? Anders-besser-gleich auf audimax-abi.de/studiwissen

»Fit in Mathe, Lust auf Praxis«

Ulli studiert Energietechnik mit Schwerpunkt Vefahrenstechnik

Marlene studiert Medizintechnik

»Was mich doch überrascht hat: Wir müssen sehr viel lesen – die Skripte sind teilweise sehr umfangreich – das finde ich als Vollblut-Techniker manchmal etwas anstrengend. Das mag aber auch daran liegen, dass ich an einer Universität studiere und nicht an der Fachhochschule. Das bedingt wohl auch, dass das Studium leider nicht so praktisch ausgerichtet ist wie erhofft. Daher bin ich froh, dass ich durch Praktika schon etwas Erfahrung habe. Mir macht es aber trotzdem Spaß, denn ich kann meine Kurse relativ frei je nach Interessen wählen – abgesehen von einigen Grundlagenvorlesungen. Das erfordert natürlich auch viel Eigeninitiative, denn der Studenplan wird nicht wie in der Schule vorgegeben. Gleichzeitig bedeutet das auch viel Freiheit, denn montags erst um zwölf Uhr in die Uni zu müssen, hat durchaus Vorteile. Mein Tipp: Informier dich im Vorfeld und frag auch mal bei Studenten aus höheren Semestern nach, die haben das schließlich alles schon durchgemacht und können Insidertipps geben.«

»Dass Technik und Mathe dabei sein werden, war mir natürlich klar. Allerdings habe ich erwartet, dass es doch noch mehr in die Biologie geht. Ich hab sehr viel Physik und Elektrotechnik und eben nur zwei Semester Medizin – ich hätte schon gedacht, dass wir gerade in letzterem Fach etwas mehr in die Tiefe gehen. Toll finde ich, dass wir sehr viele Praktika absolvieren. Die sind vorgeschrieben und helfen wirklich weiter. Ingesamt machen wir zehn Stück in verschiedenen Fächern wie Konstruktion oder medizinische Gerätetechnik – das war eines meiner besten Praktika. Wer sich für ein Studium der Medizintechnik interessiert, sollte auf jeden Fall ein technisches Verständnis mitbringen und fit in Mathe sein.«

MINT

»Viel Theorie und wenig Vorgaben«

28 / 29

Ulli, Frederik, Marlene und Thomas studieren MINTFächer. In ›Anders.Besser.Gleich‹ verraten sie: Ist das Studium wie erhofft? Dazu ihre Tipps, was sie beachten würden, hätten sie damals schon gewusst, was sie heute wissen. Und bitte.


ANDERS – BESSER –

GLEICH?

»Hoher Lernaufwand und hilfsbereite Professoren« Thomas studiert Angewandte Chemie

»Anders: Die Inhalte der Fächer sind oft

sie distanzierter sind, aber sie sind eigentlich

ganz anders als erwartet. Bestes Beispiel

sehr zuvorkommend. Gleich: Der Lernauf-

ist das Fach ›Computeranwendung in der

wand ist genauso groß, wie ich es mir vor-

Chemie‹. Ich ging dort mit der Erwartungs-

gestellt habe. Auch die Materie ist ziemlich

haltung hin, wir würden etwas über die Software lernen, die zu Labor-

genau das, was ich erwartet habe. Ich muss allerdings dazu sagen,

geräten gehört. Aber wir haben

dass ich vorher eine Ausbildung

eigentlich nur programmiert und

gemacht und dadurch schon

Exceltabellen erstellt – anfangs hat

Vorkenntnisse mitgebracht habe.

sich mir nicht erschlossen, warum

Mitbringen: Durchhaltever-

das für die Chemie wichtig ist. Besser: Die Professoren

mögen! Und die Bereitschaft, sich auch

sind wirklich hilfsbe-

mal durchzu-

reit und gehen gerne

beißen.«

auf Fragen ein. Ich hätte gedacht, dass


Fotos: privat

YES.WE CAN! Schreiben können wir ja viel. Aber wie ist Arbeiten mit MINT-Fächern wirklich? Wo werden MINTler eingesetzt? Hier mal Tacheles

STATEMENTS

In IT-Fragen beraten

Feuerwehr für IT-Systeme

Stephan Hartelt, Business Intelligence Consultant bei Solisyon

Dr. Mara Grahl, Security Analyst bei Computacenter

»Ich bin Projektleiter für Business Intelligence-Pro-

jekte und Hauptansprechpartner für unsere Kunden. Darüber hinaus beschäftige ich mich schwerpunktmäßig mit Berichtswesen und Visualisierung von Daten und gebe Softwareschulungen – sowohl Remote als auch beim Kunden vor Ort. Morgens beginne ich mit der Beantwortung meiner E-Mails. Im Laufe des Vormittages treffen dann meistens Kundenanfragen bei mir ein. Diese arbeite ich nach Priorität ab oder delegiere sie. Am Nachmittag steht die Koordination mit den Projektmitarbeitern beziehungsweise die reine Projektarbeit auf der Tagesordnung. Die kann aber immer von einem sehr wichtigen Problem beim Kunden unterbrochen werden. Bei einem Vor-Ort-Termin heißt es: sehr früh aufstehen, ins Auto oder Flugzeug steigen, gegen neun Uhr das erste Meeting beim Kunden starten. Oft übernachte ich dann im Hotel.«

»Kunden rufen beispielsweise an, weil ein akuter Malwarebefall die Kernprozesse eines Unternehmens lahmzulegen droht. Dann geht es darum, unter Zeitdruck verdächtige Vorgänge und schädliche Software mit Hilfe von Monitoring-Systemen und Spezialtools zu analysieren, forensisch nachzuvollziehen und entsprechende Abwehrmaßnahmen einzuleiten.«


Was hochziehen

Mathematisch forschen

Anna Kristina Gades, Bauleiterin im Hochbau bei Köster

Björn Gebhard, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Justus-Liebig-Universität Gießen

»Im vergangenen Jahr habe ich mit meinem Team am Hamburger Fischmarkt den Neubau für ein achtgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus fertiggestellt. Eine echte Herausforderung war die Lage: Das Grundstück hat eine starke Hangneigung, ist hochwassergefährdet und schließt zudem direkt an die denkmalgeschützte Köhlbrandtreppe an. Durch mein Studium sowie die permanente Weiterbildung in unserer unternehmenseigenen Akademie war ich für dieses technisch anspruchsvolle Projekt optimal vorbereitet.«

Schlaues Metall enwickeln

»Für meine Doktorarbeit untersuche ich ein Modell für die Bewegung von Wirbeln in Flüssigkeiten. Mit dynamischen Systemen habe ich mich schon in meiner Bachelor- und Masterarbeit gern beschäftigt. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter bin ich auch für Lehraufgaben zuständig: Ich halte jede Woche eine Übung für die Studierenden, organisiere Klausurtermine und Räume oder schreibe für meinen Professor Lösungen für Hausaufgaben. Den Großteil meiner Arbeitszeit kann ich jedoch für die Forschung an meinem Promotionsthema aufwenden.«

32 / 33

Was ist Laserschweissen? Kuriose MINT-Fakten: audimax-abi.de/mint

»Als Metallurgin war es schon immer mein Traum, den Stahl der Zukunft mitzuentwickeln. In der Innovationsabteilung von ›thyssenkrupp Steel Europe‹ kann ich mein

Für eine sichere Fahrt Mira Merz, Entwicklungsingenieurin für Fahrzeugsicherheit bei Porsche

»ICH UNTERSUCHE AKRIBISCH DIE SEITENAIRBAGS

bisher erlerntes Wissen bei der Entwicklung und

IN FAHRZEUGEN UND STELLE

Anwendung von Smart Materials einbringen und

UNTER ANDEREM IN UM-

jeden Tag erweitern. Besonders faszinierend in der

FANGREICHEN SIMULATIONEN

Werkstoffentwicklung ist für mich die Untersuchung von mikrostrukturellen Eigenschaften. Durch Kreativmethoden versuchen meine Kollegen und ich ständig, neue Anwendungsideen am Puls der Zeit zu entwickeln. Dieser Spagat zwischen

UND VERSUCHEN SICHER, DASS SIE DIE NEUESTEN TECHNISCHEN ANFORDERUNGEN ERFÜLLEN UND AUF WEITERE SICHERHEITSSYSTEME IM FAHRZEUG ABGESTIMMT SIND. DAS ERGEBNIS MEINER ARBEIT MACHT MICH STOLZ, DENN

Grundlagen- und Anwendungsforschung macht

IM UNGLÜCKSFALL KÖNNEN DIE SYSTEME

meine tägliche Arbeit enorm abwechslungsreich.«

MENSCHENLEBEN RETTEN.«

MINT

Lydia Lillpopp, Junior Expertin Innovation im Bereich Technologie und Innovation bei ›thyssenkrupp Steel Europe‹


Illustration: KANDA EUATHAM / fotolia.com

WAS IST MINT

MINT? Nie gehört? Was es ist. Warum es wichtig ist. Was du können solltest: dein kleiner Spickzettel für zwischendurch.

MINT-Fächer

Was ist das? Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Diese vier Felder vernetzten sich immer enger: Informatik ohne Mathe geht nicht, technische Errungenschaften ohne naturwissenschaftliche Erkenntnisse auch nicht und so weiter. Deshalb haben sie ihr eigenes Kürzel: MINT. Zukunftsträchtig? Ja, weil die Wirtschaft für MINT-Fachbereiche dringend Nachwuchskräfte sucht. Genauer? Im Februar 2016 waren ca. 161.000 MINT-Stellen unbesetzt: Das ist die MINTFachkräftelücke.

Nur für Genies? Es ist hilfreich, mit Mathe, Physik & Co. nicht auf Kriegsfuß zu stehen. Was nicht heißt 1 mit Stern im Zeugnis, sondern Interesse an einer analytischen Herangehensweise und Denkart. In der Praxis zählen Kreativität, Sorgfalt und die Begeisterung, abstrakte Formeln in konkrete Anwendungen zu übersetzen, genauso.

Variabel? Unbedingt! Die Grenzen zwischen den Fachbereichen sind fließend. Heißt für dich: Mit einer MINT-Ausbildung bist du nicht dauerhaft auf einen bestimmten Job festgelegt.


Technik

Naturwissenschaften

Damit sind in erster Linie gemeint: die Ingenieurwissenschaften. Teppichböden, die Stürze erkennen und Alarm auslösen, Autos, die miteinander kommunizieren, Nagellack, der wochenlang hält – nur drei von tausenden Beispielen, die zeigen, wie alles zusammenhängt: mathematische und naturwissenschaftliche Erkenntnisse bilden die Basis, die entsprechende IT liefert die Anwendbarkeit und die Ingenieure basteln an der Umsetzung. Und nicht nur die: Heizungs- und Lüftungstechniker, Verfahrenstechniker, Mechatroniker oder Nanotechnologen sind ebenfalls dabei.

Bio, Chemie und Physik sind keine separierten Wissenschaften mehr, die nur ihr eigenes Fachgebiet beäugen. Im Gegenteil, es gibt 'ne Menge Schnittstellen zu benachbarten Bereichen wie Medizin oder Informatik: Krankheitserkennung und -behandlung, Lebensmittelherstellung oder die Entwicklung neuer Speichermedien.

Angewandte Informatik ist megawichtig, sie steckt einfach überall drin und kommt dank Digitalisierung und Internet der Dinge immer mehr im Alltag an. Informatiker sind hochgesucht, das Studium für viele entsprechend verlockend, weil spannende und anwendbare Inhalte. Mehr Infos deshalb auf den Seiten 50/51.

Nur für die Harten? Sagen wir mal so: Für die Mathe-Chemie-Physik-Asse ist MINT studieren von Anfang an kein Problem. Für den zweifelnden »Normalfall« (»Naja, ganz ok, ich bin so zwischen 2 und 3, aber ich weiß nicht, ob ich das ewig weiterlernen möchte«) - gilt: Gerade in den ersten Semestern kann das Studium hart sein, aber Vorteil: Du merkst schnell, ob du klarkommst. Und wenn du klarkommst, dann bleibt das auch für den Rest deines Bachelors so. Für alle anderen gilt: Besser probiert als gleich »Nein« gesagt.

34 / 35

Klar, zum Dönerkaufen brauchst du keine Stochastik. Grundsätzlich aber sieht’s so aus: Jede neue Idee, ob und wie sie funktioniert, muss erst mal berechnet werden. Und das geht nur mit Mathe. Ob Marsmission oder Möbeldesign, ob Versicherungslogik oder Cloud Computing, ob sichere Flieger oder Wolkenkratzer: Mathe inside!

Informatik

MINT

Mathe


Illustrationen: leremy/fotolia.com

GET INSPIRED:

SCHNELLES WISSEN ING

Was arbeitest du?

Brauch ich Mathe?

Was heißt das?

Ingenieure sind wissenschaftlich ausgebildete Fachleute, die auf technischem Gebiet arbeiten. Sie schaffen wirkungsvolle Lösungen für technische Probleme und entwickeln zukunftsträchtige Technologien in fast allen Bereichen unseres Lebens, z.B. entwickeln Ingenieure fahrerlose U-Bahnen, die Regensensoren im Auto oder ein energieeffizientes Haus, das sich selbst mit Strom versorgt. Nicht umsonst bedeutet das lateinische Wort ingenium »sinnreiche Erfindung« oder »Scharfsinn«.

Vorrangig bitte Interesse an den drei Naturwissenschaften mitbringen: Biologie, Chemie und vor allem Physik. Auch Mathe sollte dir keine Qualen verursachen. Wie immer gilt die Korrelation: Brauchbare Schulnote macht das Studium einfacher.

ING steht für Ingenieurwissenschaften. Man unterscheidet immer noch die großen Bereiche bzw. Studienrichtungen Maschinenbau/Verfahrenstechnik, Elektrotechnik, Wirtschafts- und Bauingenieurwesen.

Und genau? Die Spezialisierungen sind immens: z. B. Bergbau, Bio- und Chemieingenieurwesen, Verfahrens-, Druck-, Elektro- oder Energietechnik, Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Versorgungstechnik, Lebensmitteltechnologie, Luft- und Raumfahrttechnik, Mechatronik, Optische Technologien, Raumplanung, Schiffstechnik, Technisches Gesundheitswesen, Umweltschutz- und Entsorgungstechnik oder Werkstoff- und Materialwissenschaften. Warum diese Auflistung? Weil wir dir die WahnsinnsVielfalt zeigen wollen.

Wie arbeitest du? Die Beispiele zeigen’s deutlich: Das geht im Team mit jeder Menge technischem Fachwissen und Kreativität .

Und was noch? Sicherer PC-Umgang, gängige Software- und: gute Englischkenntnisse. Außerdem sollten deine sozialen Kompetenzen so weit ausgeprägt sein, dass du dich in die Lage von Menschen, die mathematisch-naturwissenschaftlich eher auf Weißbrot-Niveau unterwegs sind, versetzen kannst.


ING Du bist nicht alleine! Mehr als die Hälfte deiner Mit-Abiturienten ist noch unentschlossen! Tipp 1: Informiert dich ausführlich. Tipp2: Mach Praktika. Immer noch nicht schlauer? Dann Tipp 3: Entscheide dich lieber für einen eher breit ausgerichteten Studiengang: Bringt Einblicke in verschiedene Bereiche!

So cool die Vielfalt ist, so sehr macht sie die Entscheidung schwer. Und: Ganz grundsätzlich Schiss, ob du wirklich fit genug für ein ING-Studium bist, hast du auch? 40 Fragen unter www.think-ing.de/tools/ eignungstest helfen dir, dich einzuschätzen.

Und die Zukunft Sieht gut aus: Pro Jahr scheiden ca. 40.000 Ingenieure aus dem Beruf aus, weil: Rente. Die sogenannte »Ersatzrate« das Verhältnis von jüngeren zu älteren Ingenieuren liegt aber nur bei 0,9 Prozent. Gerade bei Maschinen- und Fahrzeugtechnik, Mechatronik, Automatisierungs- und Elektrotechnik sind die Jobchancen bestens.

Wo studierst du das? Uni, Technische Uni, Gesamthochschule oder Fachhochschule. Und an Berufsakademien als Teil einer dualen Ausbildung. Außerdem bieten auch private Hochschulen ingenieurlastige Studiengänge an. Hier zahlst du für dein Studium, hast aber meist kleinere Gruppen und eine andere Art von Betreuung.

Checkliste: Steckt ein ING in dir? Du hast Interesse an Biologie, Mathematik, Chemie und Physik? Du hast technischen Sachverstand und Verständnis? Deine Englischkenntnisse sind mehr als brauchbar?

36 / 37

Wie entscheiden?

Deine Stärke ist analytisches Denken? Volltreffer! hohes Abstraktionsvermögen? Ebenso! Du bist ein Teamplayer?

MINT

Du weißt noch nicht?


Illustrationen: leremy/fotolia.com

GET INSPIRED:

SCHNELLES WISSEN IT Steht für Informatik.

Was ist das? Der Informatik lehrt die Wissenschaft der automatischen Verarbeitung von Information mit Hilfe von Computern. Vor einigen Jahren noch eher ein Geek-Fach, heute die Zukunfts-Show.

Brauch ich Mathe? Wichtige Grundlage der Informatik: vor allem Logik und diskrete Mathematik. Außerdem Analysis und Stochastik. Daher: Ohne Mathe wird’s nicht gehen. Leistungskurs muss nicht sein. Gut zu wissen: an den meisten Hochschulen gibt es Vorkurse.

Was muss nicht? Einer-Abi-Mathe-Kenntnisse. Programmier-Vorkenntnisse.

Wer kann das?

Was lernst du?

Freunde mathematischer Aufgabenstellungen und logischen Denkens. Das ist unerlässlich. Auch gut zu wissen: die meisten Hochschulen bieten online-Eignungstests an. Außerdem gefragt: Kommunikationstalent. Du musst deine Systeme Kunden und Kollegen erklären können. Das Bild vom nerdigen Programmierer im einsamen Keller ist überholt. Teamplaying ist Grundvoraussetzung, du studierst und arbeitest oft mit anderen gemeinsam. Keine Panik: Dass man in der Vorlesung nicht alles sofort versteht, ist eher die Regel. Am Ball bleiben und üben!

Lösungen für anspruchsvolle Problemstellungen zu erarbeiten. Wundertüte: Es ist ziemlich viel drin in einem IT-Studium. Mathe, Theoretische und Technische Informatik, Programmiersprachen, Datenbanken, Computertechnik, Betriebssysteme, Internet. Häufig angewandte Informatik: anwendungsspezifische Problemlösungen. Grundsätzlich können die Hochschulen die Studieninhalte selbständig festlegen.

Was bringt das? Zukunft, Zukunft, Zukunft. Gute Job-Perspektiven, InformatikAbsolventen sind stark gesucht. Guter Verdienst. Trendthemen wie Digitale Transformation, Industrie 4.0 und Cloud Computing, die momentan in vielen Unternehmen noch in der Konzeptphase stecken, werden in den nächsten Jahren die Nachfrage beleben.


IT

Wie studierst du? In den ersten Semestern gibt’s die Grundkenntnisse der praktischen, theoretischen und technischen Informatik. Außerdem die nötigen mathematischen Grundlagen – Mathe-Studium lässt grüßen! Danach spezialisierst du dich.

Uni, Technische Uni, Gesamthochschule oder Fachhochschule. Und an Berufsakademien als Teil einer dualen Ausbildung.

Wie viele studieren das? Informatiker stellen mit knapp 200.000 Studenten ungefähr sieben Prozent aller Studenten in Deutschland.

Wo arbeitest du? Informatiker sind überall. Stichwörter sind: Digitalisierung und Internet of Things. Ein paar Beispiele: Informationssysteme im Internet, Flugreservierung von Airlines, Zahlungsverkehr, Fahrpläne und Verkehrssteuerung, Cloud-Computing, alles zum Thema Smartphone und mobile: Ohne IT wär’ nüscht.

Checkliste Steckt ein ITler in dir? Spaß an Mathe und mathematischen Fragestellungen? Yes! Affinität zu logischem Denken Spaß am Tüfteln und Finden von Lösungen für komplexe Probleme? Yes! Brauchbares Englisch? Yes!

38 / 39

Das Studium ist hart – nicht verzweifeln! Du bist nicht der einzige, such dir nette Mitstudierende! Es gibt zu vielen Vorlesungen Übungen, bitte wahrnehmen! Auswendiglernen allein bringt nicht viel: Informatik muss man selbst betreiben, um sie zu lernen.

Wo studieren?

Du bist ein Teamplayer? Yes! Du bist kommunikationsstark? Yes!

MINT

Watch out!


08:30 Uhr Unterricht „Vielfalt schlägt Einfalt“ 15:00 Uhr Lerngruppe im Rathaus 18:00 Uhr Surfen Eisbachwelle Bei uns stimmt die Work-Life-Balance.

Surfe mit uns auf der Karrierewelle! Weitere Infos findest Du unter www.muenchen.de/ausbildung


Frauenstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Ingenieurinnen studieren am Sund www.hochschule-stralsund.de

PASSEN WIR ZUSAMMEN? www.fh-dortmund.de/passt

FINDE ES HERAUS!


Deine Hochschule, dein Campus, deine Zukunft …

14 Bachelorstudiengänge in 4 Fakultäten: Betriebswirtschaftslehre – Elektrotechnik, Medien & Informatik – Maschinenbau/Umwelttechnik – Wirtschaftsingenieurwesen

www.oth-aw.de/studieren

Studieren mit Ausblick an der MSH Medical School Hamburg

Fakultät Humanwissenschaften Wissenschaftliche Hochschule Bachelorstudiengänge • Psychologie (B.Sc.) Fakultät Gesundheit Fachhochschule Bachelorstudiengänge • Advanced Nursing Practice (B.Sc.) • Angewandte Psychologie (B.Sc.) • Expressive Arts in Social Transformation (B.A.) • Logopädie (B.Sc.) • Medical Controlling and Management (B.Sc.) • Physiotherapie (B.Sc.) • Soziale Arbeit (B.A.)

Kontakt MSH Medical School Hamburg University of Applied Sciences and Medical University Am Kaiserkai 1 · 20457 Hamburg

medicalschool-hamburg.de

Telefon 040.36 12 26 40 · Telefax 040.36 12 26 430 info@medicalschool-hamburg.de

/ MSHMedicalSchoolHamburg


ANZEIGE Fotos: Michael Reichel (ari)

BACK TO DIPLOM: EINE GUTE WAHL

Die Technische Universität Ilmenau bietet zwei Diplomstudiengänge für Ingenieure an Mit der (Wieder-)Einführung des Diplom-Ingenieurs heißt es an der TU Ilmenau ›Zurück in die Zukunft‹! Ab dem Wintersemester 2017 bietet die Technische Universität neben ihren über 40 Bachelor- und Masterstudiengängen wieder zwei Diplomstudiengänge für Ingenieure an, die Gleichwertigkeit mit dem

Masterabschluss ist dabei garantiert und im Zeugnis vermerkt. Die Next. Generation Dipl.-Ing. profitiert dabei von zahlreichen Vorteilen: • Beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt: Sie können sich national und international mit dem angesehenen ›Dipl.-Ing.‹ bewerben, der weltweit einen sehr guten Ruf inne hat.

• Selbstbestimmt studieren: Die Studierenden haben in zehn Semestern mehr Spielraum bei der Studienplangestaltung und können Nebenfächer und Studienschwerpunkte frei wählen. • Hinaus in die Welt: Ein Auslandsaufenthalt kann flexibel integriert werden.

ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK MASCHINENBAU Praxis wird in diesem Studiengang groß geschrieben: In den ersten Semstern erhältst du eine solide mathedu absolvierst nicht nur ein Fachpraktikum, sondern matisch-naturwissenschaftliche und zugleich multiauch die Grundlagenausbildung ist rundum praxisdisziplinäre ingenieurwissenschaftliche Grundlagenorientiert wie interdisziplinär gestaltet. Nachdem du ausbildung. Praktisch: Zu jeder Vorlesung werden zur bis zum fünften Semster ein echter Fachmann für die Vertiefung jeweils Übungsseminare angeboten. Ab Kernbereiche der Elektrotechnik und Indem fünften Semester heißt es dann: Speformationstechnik geworden bist, kannst zialisieren! Hierfür kannst du zwischen den LOS GEHT’S JEWEILS du deinen persönlichen Mentoren wählen. Hauptfächern Konstruktiver Maschinenbau ZUM 1. OKTOBER, Ab dem sechsten Semester steht die Forund Systems Engineering, Thermo- und DER BEWERBUNGSschungsarbeit stärker im Mittelpunkt. Den Fluiddynamik, Präzisionsmess- und SensorZEITRAUM STARTET inhaltlichen Fokus setzt du dabei mit der technik sowie Produktionstechnik wählen. AM 16. MAI. Wahl deins Hauptfaches Informations- und Um dein persönliches Spektrum noch zu Kommunikationstechnik, Mikroelektronik auszuweiten, kannst du für ein Semster ein und Nanotechnologie, Energie- und Automatisierungsfrei wählbares Nebenfach belegen. Als Absolvent mit technik sowie Medientechnologie. Wer diesen DipDipl.-Ing. Maschinenbau steht dir am Ende ein breites lomstudiengang belegt, kann später unter anderem in Tätigkeitsfeld offen: Optik und Lichttechnik, Maschinender Biomedizintechnik, Elektroenergieerzeugung oder und Gerätebau oder die Fahrzeugindustrie sind nur eietwa im Bereich audiovisuelle Medien arbeiten. nige der vielen Branchen, die Maschinenbauer suchen.


Schellingstrasse 24 70174 Stuttgart

Hochschule für Technik Stuttgart

www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de

Hochschule für Technik Stuttgart Jetzt informieren! Architektur Bauingenieurwesen Bauphysik Informatik

Innenarchitektur Mathematik Vermessung Wirtschaft

www.hft-stuttgart.de

EUROPEAN CAMPUS R

O

T

T

A

L

-

I

N

N

MACH DEN NÄCHSTEN SCHRITT! Studiere jetzt in Deggendorf oder Pfarrkirchen im Herzen Bayerns!

34 Bachelor- und Masterstudiengänge (Wirtschaft, Technik, Gesundheit)

International (Englische Studienangebote, 171 Partneruniversitäten)

Praxisnah (Duales Studium, Praxissemester)

Innovativ und lebendig (Moderne Ausstattung, buntes Campusleben)

www.th-deg.de


ANGEWANDTE INFORMATIK B.Sc. http://informatik.hs-mainz.de

Digitalisierung Internet der Dinge Virtuelle Realitäten Inhalte aus Technik und Wirtschaft

Illustration: ipanki/fotolia.com

SAU.LUSTIG.

Eine Runde FlachwitzAlarm mit audimax ABI.

HOCHSCHULE MAINZ UNIVERSITY OF APPLIED LIED SCIENCES

Lehrerin: »Bei jedem Atemzug, den ich mache, stirbt ein hen Mensch.« Schülerin: »Versuc !« Sie's doch mal mit Mundwasser

»Udo, was hatten wir denn gestern auf?« fragt die Lehrerin. Udo überlegt kurz und sagt dann: »Sie gar nichts, und ich eine Baseballkappe.«

1704-0522 HSSM Anzeige 148x54mm + Anschnitt.qxp_Layout 1 11.05.17 12:04 Seite 1

Kurze Wege hereinstudiert.de schnelles Studium STUDIENRICHTUNGEN • Wirtschaftsrecht • Wirtschaft • Maschinenbau • Elektrotechnik • Informatik und viele Weiterbildungsmöglichkeiten facebook.com/fachhochschule

hs-schmalkalden.de


Illustationen: © veekicl, artnerdluxe, Dashk / Fotolia Illustation:

WISSEN KOMPAKT HANDEL

KOMMT! IN DIE TÜTE.


Mehr Mehr Praxis. Praxis. Mehr Mehr Verantwortung. Verantwortung. Mehr Mehr Aufstieg. Aufstieg. Bei Bei einer einer Karriere Karriere im im Handel. Handel. »Wissen »Wissen kompakt« kompakt« hat hat massig massig Infos. Infos.

46 / 47 Wissen kompakt

Bisschen Bisschen mehr? mehr? Darf Darf sein! sein! Hätten Hätten wir! wir!


KANN ICH. DARF ICH. MUSS ICH?

Thema : Handel !

Typische Was verdiene ich als Einsteiger? Als Dual-Student zwischen 1.300 und 1.700 Euro im Monat. Als Azubi zwischen 665 und 886 Euro, je nach Ausbildungsjahr.

Brauch ich gute Noten? »Wir sehen uns das Zeugnis der Bewerber zunächst immer im Gesamten an und schauen dann, je nach Ausbildungsberuf oder Studium, genauer auf einzelne Fächer, die hierfür relevant sind. Vorrangig sind das Mathe und Deutsch. Allerdings haben wir dabei natürlich im Hinterkopf, dass Schulnoten allein nicht immer aussagekräftig sind. Daher dienen sie uns eher als Orientierung und sind kein alleiniges Auswahlkriterium.«

Aufgaben? »Bei Takko Fashion warten jeden Tag vielseitige Aufgaben in unserer Ausbildung zum Handelsfachwirt – dazu gehören eine attraktive Warenpräsentation, das Warenmanagement und eine freundliche Betreuung unserer Kunden. Spannend sind auch die Bereiche Personalmanagement und Filialorganisation, sodass Auszubildende später bestens auf die Übernahme einer Filiale vorbereitet sind.« Paul Thieme, Senior Director HR bei Takko

Pia Beutler, Ausbildungsleitung Vertrieb bei Thalia Bücher

Vorteil beim Abiturientenprogramm? Mehr Praxis. Nach der Schule direkt ab ins Berufsleben und ohne Studium trotzdem auf eine Chefposition hinarbeiten.

Was ist ein Abiturientenprogramm? Eine Alternative zum Studium. Speziell im Handel bieten viele Unternehmen extra Ausbildungsprogramme für Abiturienten an. Das sind kombinierte Aus- und Fortbildungen für Kaufleute im Einzelhandel oder Groß- und Außenhandel. Du kannst in drei Jahren drei Abschlüsse machen.


Shirts in Tüten packen? Bananen hübsch schichten? Immer samstags arbeiten? 'Nen Haufen Geld verdienen? Deine Fragen zum Einstieg in den Handel. Und Antworten dazu. Wie schnell hab ich Führungsaufgaben?

Wissen kompakt

48 / 49

»Der Einzelhandel ist bekannt für seine flachen Hierarchien. Einsteiger haben also die Chance, früh Verantwortung zu übernehmen. Bei Rewe gibt es daher Führungskräfteentwicklungsprogramme für unsere Mitarbeiter der Supermärkte und der Logistik, um sie auf diese Aufgabe gut vorzubereiten. So können unsere Mitarbeiter schon nach kurzer Zeit erste Führungsaufgaben, zum Beispiel als Assistenz der Marktleitung oder als Teamleiter übernehmen.« Andreas Gutt, HR-Leiter National bei Rewe

Welche Abschlüsse mach ich im Abiturientenprogramm? Meistens eine auf 18 Monate verkürzte Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann, im Anschluss ein Fortbildungsprogramm, mit dem du gezielt auf Führungsaufgaben vorbereitet wirst, und den Handelsfachwirt.

»Wir bevorzugen eine Onlinebewerbung über unsere Karriereseite. Das ist unkompliziert und auch mit Registrierung möglich, so ist jederzeit der aktuelle Stand der Bewerbung einsehbar. Ein Anschreiben benötigen Bewerber nicht. Mit der Beantwortung von zwei Fragen können sie uns von ihrer Motivation überzeugen und begründen, warum sie genau die Richtigen für uns sind.« Frauke Wengerowski, Referentin Personalmarketing bei Otto

Illustration: © macrove / Fotolia

Bewerbung: Wie geht's?


Was verdiene ich später? Roundabout 35.000 Euro im Jahr direkt nach dem Dualen Studium, später dann durchaus 80.000 Euro im Jahr als Bereichsleiter im Bereich Konsumgüter/Handel. Klar: So viel Geld gibt’s nicht einfach so: 50 Stunden Arbeit die Woche, Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft müssen sein.

Führungsaufgaben: Wie schnell? »Während der Ausbildung lernen wir alle für den Beruf wichtigen Tätigkeiten. Schon heute erledige ich selbstständig Bestellungen in vielen Warenbereichen. Auch nach der Ausbildung bietet Edeka uns viele Möglichkeiten zur Weiterbildung – so können wir zum Beispiel schon gleich im Anschluss das Juniorenaufstiegsprogramm absolvieren, in dem wir auf Führungsaufgaben vorbereitet werden.« Celina Timm, auszubildende Kauffrau im Einzelhandel bei Edeka

Was ist ein Handelsfachwirt? Handelsfachwirt ist eine doppelt qualifizierende Erstausbildung oder Abiturientenausbildung. Du machst einen Abschluss in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf, parallel dazu erreichst du den Abschluss Handelsfachwirt.

Was kann ein Handelsfachwirt? Er übernimmt qualifizierte Fach- und Führungsaufgaben der mittleren Ebene.

Wie geht’s in den Job? Drei Möglichkeiten: entweder klassisch als Auszubildender im Einzelhandel oder Groß- und Außenhandel, über ein Duales Studium oder über ein Abiturientenprogramm.

Bewerbung: Was ist wichtig? »Was zählt, ist der Gesamteindruck. Dazu gehört ein aussagekräftiges Anschreiben, das aufzeigt, warum die Ausbildung oder das Duale Studium bei uns genau das Richtige für die Bewerber ist. Wichtig ist, dass dabei auch die Persönlichkeit, also das, was die Bewerber ausmacht, zum Ausdruck kommt. Pluspunkte sammeln sie mit einem Schülerpraktikum oder Nebenjob. Ein Interesse für den Buchhandel und digitale Themen runden ihr Profil ab.« Lena Quenkert, Ausbildungsleitung Zentralen bei Thalia Bücher


Einstieg im E-Commerce?

Muss ich Kisten schleppen? »Klar müssen wir auch mit anpacken, wir bekommen ja schließlich täglich neue Ware. Dabei arbeiten wir immer im Team, sodass das Verräumen schnell erledigt ist. Meine Hauptaufgaben bestehen darin, die Kunden zu beraten, die Kasse zu besetzen, neue Lieferungen zu bestellen oder auch die Regale zu pflegen. Auch eigene Ideen darf ich immer einbringen – zum Beispiel bei der Gestaltung der Sortimente oder bei Aktionen.« Celina Timm, auszubildende Kauffrau im Einzelhandel bei Edeka

gute Noten? »Für die Ausbildung zum Handelsfachwirt sind neben der Leidenschaft für Mode und Kunden auch wirtschaftliche Aspekte wichtig. Die Azubis müssen Kennzahlen berechnen und sind als spätere Store Manager für die Kontrolle der Umsätze verantwortlich. Mit dem Abitur oder der Fachhochschulreife und guten Noten in Deutsch und Mathe haben Bewerber gute Chancen, bei uns langfristig Fuß zu fassen.« Paul Thieme, Senior Director HR bei Takko

Soll ich erst studieren? Muss nicht! Gerade im Handel ist ein schneller Aufstieg auch ohne Studium drin, zum Beispiel mit dem entsprechenden Abiturientenprogramm. Das Institut Arbeit und Qualifikation der Uni Duisburg hat herausgefunden: circa 80 Prozent der Leitungspositionen im Handel haben Leute inne, die mit einer Berufsausbildung begonnen haben.

Ständig Überstunden? »Nein. Bei Penny arbeiten wir mit flexiblen Schichtsystemen, die über unsere Personaleinsatzplanung geplant und erfasst werden. So können wir die Überstunden unserer Mitarbeiter, die in jedem Handelsunternehmen in Hochzeiten natürlich auch mal anfallen, genau erfassen und durch Vergütung oder Freizeit wieder ausgleichen.« Christopher Ranft, HR-Leiter National bei Penny

50 / 51

bei Otto

In welchen Fächern brauche ich

Wissen kompakt

»Ab 2018 gibt es den neuen Ausbildungsberuf Kaufmann im E-Commerce, den wir als eines der ersten Unternehmen anbieten. Die Inhalte der Ausbildung orientieren sich an den Bedürfnissen des wachsenden Onlinehandels. Wer sich für Onlinetrends interessiert und Gespür für digitale Entwicklungen mitbringt, für den könnte dies der ideale Berufseinstieg im E-Commerce sein.« Frauke Wengerowski, Referentin Personalmarketing

Them a: Hande l!


ALLES KLISCHEES? Karriere im Handel ist gleich Kisten schleppen und kassieren. Ist das so? Rede und Antwort steht uns Katharina Weinert vom Handelsverband Deutschland. ABWECHSLUNG KANN ICH IM HANDEL VERGESSEN, DIE AUFGABEN SIND JEDEN TAG DIESELBEN. »Nicht nur die Bandbreite der Berufe im Handel ist groß und abwechslungsreich, sondern auch die der Aufgaben: Verkaufsgespräche führen, neue Trends aufspüren oder Vorlieben und Verhaltensweisen der Konsumenten ermitteln, zum Beispiel durch Kennzahlen. Daneben zählt zu den Aufgaben im Handel, die Ware nach der Anlieferung im Geschäft verkaufsfördernd zu platzieren und Werbeaktionen zu setzen, die den Kunden erreichen müssen.«

KARRIERE IM HANDEL, DAS GEHT DOCH GAR NICHT. »Akademiker sind im Handel zwar unterrepräsentiert, können aber sehr gute und hohe Positionen anstreben. Auch die sogenannten Abiturientenprogramme im Handel qualifizieren zur Führungskraft. Hierbei erfolgt die Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel und die Aufstiegsfortbildung in insgesamt drei Jahren. Ein Betriebswirt kann sich anschließen. Mit diesen Qualifizierungen haben Auszubildende die Möglichkeit, Schritt für Schritt zum Abteilungs-, Filial- und Bereichsleiter aufzusteigen – das geht nirgendwo so einfach wie im Handel.«

VON DER DIGITALISIERUNG IST DER HANDEL WEIT ENTFERNT. »Auf keinen Fall. Der stationäre Handel und Onlinehandel wachsen immer weiter zusammen. Multichannel-Strategien und Onlineshops nehmen zu und Onlinehandelsexperten werden dringend gebraucht. Der Handelsverband Deutschland hat deshalb ein Konzept für einen neuen Ausbildungs- und Fortbildungsberuf ›Kaufmann im E-Commerce‹ beziehungsweise ›Fachwirt im ECommerce‹ erarbeitet. Ab Sommer 2018 können die Unternehmen in dem neuen Beruf bundesweit ausbilden.«

DIE BEZAHLUNG IM HANDEL IST SCHLECHT. »Das stimmt so nicht. Wer gute Arbeit abliefert, verdient auch gut. Außerdem sprechen die Zahlen für sich: So lagen die Löhne im Einzelhandel zuletzt mit durchschnittlich 16,90 Euro pro Stunde um 91 Prozent über dem gesetzlichen Mindestlohn.«


KASSIEREN, REGALE EINRÄUMEN, KISTEN SCHLEPPEN – DAS SIND DIE HAUPTARBEITEN.

»Ganz im Gegenteil: Viele Handelsunternehmen haben Filialen in anderen Ländern. Fast alle Betriebe kaufen international ein. Der Handel ist eine der Branchen mit den meisten Auslandskontakten und bietet entsprechend gute Chancen auf internationales Arbeiten.«

DER HANDEL IST SCHON EHER EINE FRAUENBRANCHE.

52 / 53

»Wie stressig der Beruf ist, hängt immer auch daran, wie viel Spaß er einem macht. Letztlich ist es im Handel wie in jeder Branche: Wer im Beruf auch seine Berufung findet, für den ist der Job spannend. Und derjenige geht dann auch freundlich auf Kunden zu.«

Wissen kompakt

HANDEL UND INTERNATIONALITÄT, DAS BEISST SICH DOCH.

SO EIN JOB IM EINZELHANDEL IST ECHT STRESSIG – FÜR ECHTE FREUNDLICHKEIT BLEIBT DA KEINE ZEIT.

KREATIVITÄT WIRD IM HANDEL NICHT GERADE GROSS GESCHRIEBEN. »Das ist ein großer Irrtum. Laden- oder Onlineshopgestaltung, Warenpräsentation, Kundenberatung, Marketing, Sortimentsentwicklung oder Standortplanung und -entwicklung haben viel mit Kreativität zu tun. Das Einkaufserlebnis spielt im stationären Handel eine immer wichtigere Rolle. Die Kunden erwarten eine fantasievolle und qualitativ hochwertige Warenpräsentation.«

»Der Frauenanteil im Handel ist hoch, er liegt insgesamt bei 68 Prozent der Beschäftigten. Die glei- ÜBERSTUNDEN SIND BEI IMMER chen spannenden Herausforderungen in der Bran- LÄNGEREN ÖFFNUNGSZEITEN che gibt es aber auch für Männer.« VORPROGRAMMIERT. »Das ist nicht richtig. Wenn mal Überstunden anfallen, werden sie vergütet oder durch Freizeit ausgeglichen. Die längeren Öffnungszeiten führen nicht zu längeren Arbeitszeiten für den einzelnen Arbeitnehmer. Die Unternehmen organisieren lange Öffnungszeiten über Teilzeitarbeit und Schichtsysteme.«

Foto: © stockshoppe / Fotolia

»Ja, das haben die meisten Filialleiter auf dem Weg zur Führungsposition gelernt. Sie müssen bei Bedarf auch diese Aufgaben wahrnehmen, um zu vermeiden, dass Regallücken entstehen oder die Schlangen an den Kassen immer länger werden. Hauptaufgabe ist es aber natürlich, die Filiale erfolgreich zu führen und zu steuern.«


Illustration: ipanki/fotolia.com

BÄUCHE.HALTEN! Eine Runde Flachwitz-Alarm mit audimax ABI. mte Männer mit r bitte drei berüh Lehrer: »Nenne mi staben B!« dem Anfangsbuch am.« r, Boateng, Beckh be stu ad »B Schüler: hms, Bach, Bra n vo s wa noch nie Lehrer: »Hast du hört?« oder Beethoven ge ch nie nalliga hat mich no gio Re , ee Schüler: »N interessiert!«

Chemielehrer: Was ist flüssiger als Wasser? Ein Schüler antwortet: Hausaufgaben, die sind überflüssig.

was auch nicht, hrer weiß r dem Franz Le r se n U » te Fünf üstert Die er will«, fl tern hat er gesagt: t te es p G u » a r. eh h ins O Heute b ist zehn! hn.« ze und fünf re ä w und vier er, sechs

as ist die Lehrer: »W n leer?« vo Steigerung hrer.« Le » Schüler:

: Der Lehrer zu Hans grüßen, nicht »Kannst Du mich mmst?« wenn Du hineinko , von wem?« Hans: »Klar doch

Weckt die Mutter ihren Sohn: Mutter: »Steh auf mein Junge du musst zur Schule!« Sohn: »Muss ich das wirklich, Mutti?« Mutter: »Aber ja, du weiß doch, alle Lehrer müssen das!«

Der Lehrer fragt einen Schüler: Wo wurde der Friedensvertrag von 1918 unterschrieben. Der Schüler antwortet: Unten rechts.


BERUFS

ERFAHRUNG

IST IM STUDIUM MEIN

LIEBLINGSFACH AUSBILDUNG, WO DAS LEBEN SPIELT.

Stefan L., Dualer Student im 6. Semester

Als dualer Student bei REWE studiere ich nicht nur die Theorie, sondern vor allem das Leben direkt im Markt. Von Anfang an sammle ich dort viele praktische Erfahrungen, sodass ich nach dem Studium weiß, worauf es im Handel und im Umgang mit Menschen wirklich ankommt. Und das Beste: Neben der regulären Ausbildungsvergütung übernimmt REWE sogar meine kompletten Studiengebühren. Also, ich bin mir sicher, dass REWE genau mein Markt ist. Gute Gründe für ein duales Studium bei REWE:

Keine Studiengebühr Attraktives Gehalt Übernahmegarantie bei guten Leistungen Schnelle Karrierewege Du suchst eine Ausbildung, die dich weiterbringt? Dann bist du ganz nah dran:

Bewirb dich online unter REWE.DE/ausbildung

ÜBERNAHME BEI GUTEN LEISTUNGEN

GARANTIERT


Illustrationen: © Marina Zlochin, veekicl, artnerdluxe, Dashk / Fotolia

SPECIAL GEISTESWISSENSCHAFTEN

LESEN. LABERN. RUMLUNG­ ERN?


56 / 57 Geisteswissenschaften

Was genau sind Geisteswissenschaften? F端r wen? F端r Dichter. F端r Denker. F端r Laberer? Wir bitten dich in die Welt von Germanistik, Philosophie, Geschichte & Co.


Illustrationen: leremy / Fotolia

GET INSPIRED:

SCHNELLES WISSEN Was ist das?

Was gibt es?

Spannend für wen?

›Geisteswissenschaften‹ ist ein Sammelbegriff für ungefähr 40 Einzelwissenschaften, die sich mit dem menschlichen Geist und seinen Produkten zum Beispiel in der Kunst, Sprache, Philosophie, Geschichte, Literatur oder Religion befassen. Zum traditionellen Kanon gehören Fächer wie Kunstgeschichte, Religions-, Geschichts-, Literatur- oder Politikwissenschaften, Philosophie oder Archäologie. Eine feste Definition gibt es aber nicht. Die große Abgrenzung findet klassisch zu den Naturwissenschaften statt.

Von A wie Afrikanische Philologie bis Z wie Zeitgeschichte – über 6.000 geisteswissenschaftliche Studiengänge existieren an deutschen Hochschulen. Verwirrende Vielfalt? Keine Panik – die Bezeichnung eines Studienganges zeigt meistens seine spezifische fachliche Ausrichtung oder Schwerpunktsetzung. Und: Auch wenn Studiengänge an unterschiedlichen Hochschulen unterschiedlich heißen, handelt es sich oft um ähnliche Studienangebote. Hier auf alle Fälle die Vorlesungsverzeichnisse genau anschauen, bevor du dich entscheidest!

Woher kommt das?

Was lernst du?

Vereinfacht gesagt: Grundlage waren die ›artes liberales‹ wie Literatur, Sprachtheorie, Grammatik, Rhetorik, Geschichte und Logik. Im 19. Jahrhundert entstand aus diesen Fächern die klassische Philologie. Wilhelm Dilthey, deutscher Theologe und Philosoph, gilt als ›Vater der Geisteswissenschaften‹: er wollte sie als eigene wissenschaftliche Disziplin etablieren und deutlich von den Naturwissenschaften abgrenzen.

Zum einen natürlich: Faktenwissen in deinem spezifischen Studiengang. Dann: Schreiben. Dich ausdrücken. Dich kulturwissenschaftlichen Fragestellungen nähern, sie analysieren und verknüpfen. Und: Generalistisch denken. Erkennen, dass alles mit allem zusammenhängt.

Für Gerneschreiber und Gerneleser, für Sprachverliebte, für Menschen mit Interesse an Kultur und Geschichte, für alle, die gerne über den Tellerrand schauen. Du solltest Spaß haben am Weiter-Denken, dich in Texte zu vertiefen, und daran, deinen eigenen kulturwissenschaftlichen Wissensstand permanent und eigenständig zu erweitern. Geisteswissenschaften funktionieren interdisziplinär: logischerweise kannst du zum Beispiel die Interpretation eines Literaturstückes nur richtig verstehen, wenn du nicht nur die eigentliche Lektüre kennst, sondern auch die geschichtlichen und gesellschaftlichen Gegebenheiten und die literaturtheoretischen Ansätze. Hier ist Eigeninitiative und Lust auf HorizontErweitern angesagt.


GEISTIS Geisti goes Digitalisierung: Ja, viele Jobs im klassischen Print-Journalismus fallen weg, aber: die Digitalisierung birgt große Chancen auch für GeisCheckliste: teswissenschaftler! Jedes Unternehmen, jeder HerSteckt ein steller, jede KultureinrichGeisti in dir? tung – alle, alle, alle sind Internet sei dank jederzeit online vertreten und Lesen? Einer deiner liebsten brauchen entsprechend Zeitvertreibe! brauchbare Netzauftritte. Schreiben? Mit Sprache Gut getextete Websites, umgehen? Eines deiner größten schlau gemachte Social Hobbies! Deine schriftliche AusMedia-Posts, mitreißende drucksfähigkeit: Eins a! Blogs, usertauglich aufbereiteter Content, der auch Du magst Eigenverantwortung abgerufen wird: Online und Selbstorganisation: Ein Geistibietet die idealen Studium ist lang nicht so definiert Betätigungsfelder für und ›verschult‹ wie viele andere Studiengänge! die schreibende Zunft, Fachleute Get active: Du hast Bock, dir werden stark schon im Studium freiwillige nachgefragt. DaPraktika zu organisieren und so her: Dein Fach mit Erfahrunge n zu sammeln. Leidenschaft studieren, dich gleichzeitig in Wirklich wollen: Du liebst, was Onlinekommunikadu tust und brennst für dein Fach. tion fit machen, dich Cool bleiben: Es macht dich idealerweise mit SEO nicht kirre, dass Geistis nicht & Co. von Anfang an von vornherein die most wanted zumindest ein wenig Absolventen sind! befassen – und dann sei sicher: Taxi fahren wirst du nie und nimmer!

58 / 59

Bitte bedenken: Als Geisti bildest du dich breit angelegt aus. Das Wissen, das du dir aneignest, ist nicht so klar eingegrenzt und im Beruf oder für die Wirtschaft auf den ersten Blick ›verwertbar‹, wie etwa bei einem Mediziner oder Ingenieur. Die Wahrscheinlichkeit, nach dem Studium in einen Job einzusteigen, der genau den Inhalt deines Studiums abbildet, ist winzig. Selten werden Geisteswissenschaftler in Stellenausschreibungen explizit erwähnt, weil das Berufsbild nicht klar umrissen ist. Aber gerade weil das Geisti-Studium inhaltlich so breit angelegt ist, gibt es massig Einsatzfelder in den Medien, in Unternehmen und Kultureinrichtungen: Journalismus, PR, klassische Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation sind beispielsweise spannende Jobfelder. Megawichtig: Unbedingt schon während des Studiums Praktika, freie Mitarbeiterschaften und viele verschiedene Jobs annehmen und ausprobieren.

Top-Chance

Geisteswissenschaften

Was wirst du?


Fotos: privat

ANDERS – BESSER –

GLEICH?

»Eigeninitiative und tagespolitisches Interesse« Sabrina Lindner studiert im 4. Semester Political and Social Studies, kurz PSS

»Im Großen und Ganzen ist es so, wie ich es

sind. Als ich Sozialkunde und Politik gehört habe,

erwartet habe. Der Studiengang führt sehr gut in

hatte ich übrigens nicht so auf dem Schirm, dass

alle Grundlagen ein, etwa in das politische Sys-

wir uns auch intensiv mit quantitativer und qua-

tem der Bundesrepublik oder in die internationa-

litativer Forschung beschäftigen. Es geht also um

len Beziehungen Deutschlands. So konnte ich mir

Statistiken, Datenerhebung und -auswertung.

einen umfassenden Grundstock an Wissen über

Wer sich für diesen Studiengang interessiert,

Theorien und politische Ansätze aneignen. In

sollte auf jeden Fall willig sein, sich auch neben

Seminaren habe ich nun die Möglichkeit,Themen

dem Studium mit aktuellen Themen auseinan-

zu vertiefen, die mich besonders interessieren.

derzusetzen. Von einem guten PSS-Studenten

Bei mir ist das zum Beispiel die Migrations- und

wird verlangt, dass er regelmäßig Zeitung liest,

Asylpolitik der EU.

die Nachrichten

Positiv überrascht hat mich das breitgefächerte

hört und sich

Angebot an Kursen und Seminaren, die Einblicke

Gedanken

in viele unterschiedliche Politikbereiche ermögli-

darüber

chen. Anfangs habe ich mir allerdings einen noch

macht,

stärkeren Zusammenhang zwischen Politik und

was in

Soziologie gewünscht. Es gibt nur wenige Kurse,

der Welt

bei denen tatsächlich beide Fächer eng verbunden

passiert.«


Lernt man was in Germanistik? Anders-besser-gleich auf audimax-abi.de/studiwissen

Manchmal kommt es anders als gedacht. Damit sich dein Studiengang im ersten Semster nicht als die Katze im Sack entpuppt, erzählen zwei erfahrene Studis: was war anders, was besser und was genau so, wie sie es sich vorgestellt haben Hobby zum Beruf machen

ting aus vielen unterschiedlichen Blickwin-

puren Marketingstudiengang gerechnet.

keln kennen. Zum Beispiel machen wir im

Dass grundlegende Dinge wie BWL, VWL

zweiten Semester bereits ein Projekt zum

und Rechnungswesen dazu gehören, war

Stadtmarketing mit einer Kommune: Hier

mir klar – nicht erwartet hätte ich aber Fä-

werden wir schon richtig eingespannt und

cher wie Recht oder Wissenschaftstheorie.

können viel Praxiserfahrung sammeln.

Doch jetzt machen sie mir eigentlich Spaß.

Gleich: Zu Beginn wurde uns versprochen,

Außerdem wusste ich nicht, dass wir viele

dass wir die Hochschule als Marketingex-

Hausarbeiten auf Englisch verfassen – eine gute Sachen, denn das bereitet uns

perten verlassen. Dass das stimmt, merke ich jetzt schon im

ideal auf den späteren Berufs-

zweiten Semester.

alltag vor.

Mitbringen: Du solltest

Besser:: Alle Inhalte werden

kreativ, neugierig und

sehr ausführlich behandelt, mit

flexibel sein – das sind

vielen Übungsaufgaben, die sehr spezifisch auf die Marketingpraxis eingehen. So lerne ich Marke-

wichtige Voraussetzungen für den Einstieg ins Marketing.«

Geisteswissenschaften

»Anders: Eigentlich hatte ich mit einem

60 / 61

Patrick Fox studiert im 2. Semester Werbung und Marktkommunikation an der Hochschule für Kommunikation und Gestaltung


Fotos: privat

Illustrationen: © Icon made by Freepik from www.flaticon.com

Studium

WE PROUDLY PRESENT: TOP 5 GEISTESWISSENSCHAFTEN Unsere ›Top 5‹-Seite: Als Geistisblitz im 4x5-Format macht sie die Geisteswissenschaften in deinem Kopf lebendig. Pure Magie!

1 2 3 4 5

TOP 5 Geisteswissenschaften-Bereiche

TOP 5

Viele Facetten, viele Schwerpunkte, viele Entscheidungsmöglichkeiten: Geisteswissenschaften for beginners!

›Bitte mitbringen!‹

Sprachwissenschaften Wie ist sie entstanden, wie entwickelt sie sich weiter? Die menschliche Sprache steht im Mittelpunkt dieser Disziplin. Sie scheut sich auch nicht vor dem Schulterschluss mit anderen Disziplinen – Geografie, Geschichte, Medizin, Psychologie – sie alle spielen eine Rolle bei der Erforschung der menschlichen Kommunikation. Musikwissenschaft Das Studium setzt sich meist grob aus den drei Bereichen Musiktheorie sowie systematische und historische Musikwissenschaft zusammen. Wie sind Harmonien aufgebaut, wie hat sich der Stil duch die Epochen verändert, welchen Einfluss hat Musik eigentlich auf die Gesellschaft? Spannende Angelegenheit! Literaturwissenschaft Hier lernst du, die Welt der Literatur zu analysieren. Du vergleichst die Werke miteinander, lernst, sie zu interpretieren und einzuordnen. Die Literaturtheorie stellt dabei deine Basis, die Literaturgeschichte bis zur Gegenwart deine Spielwiese dar. Später kannst du etwa in Kultur- oder Medienmanagement oder im Verlags- und Lektoratswesen arbeiten. Kunstgeschichte Ist das Kunst oder kann das weg? Hier baust du dein Expertenwissen über die verschiedenen Epochen des künstlerischen Schaffens auf, lernst Künstler, Werke und Genres zu unterscheiden und beschäftigst dich ausgiebig mit der Historie, Ästhetik, Philosophie und gesellschaftlichen Wirkungskraft von Kunst. Religionswissenschaft Für dieses Studium ist es nicht notwendig, selbst ein religiöser Mensch zu sein. Für den kulturellen Bestandteil, Weltanschauungen und Ideologien von Religion im Allgemeinen solltest du dich allerdings schon interessieren. Diese analysierst du nämlich empirisch, historisch wie systematisch. Hinterher bist du ein Kenner der fünf Weltreligionen.

Was du kopftechnisch brauchst als Geisti der Zukunft Lust am Lesen: Texte durcharbeiten gehört dazu. Effizienz ist trainierbar, nur mögen solltest du es schon. Gute Deutschkenntnisse & Sprachgefühl: Das Sprachniveau der Literatur ist häufig sehr gehoben und Hausarbeiten wollen auch geschrieben werden. Selbstorganisation: Du kannst dein Studium häufig flexibel gestalten. Nur strukturieren und am Ball bleiben musst du dabei eben auch. Hohes Interesse: Neugierde und Wissensdurst sind deine Antriebskraft. Teamfähigkeit: Gruppenarbeiten sind als Geisti das halbe Leben. Als Einzelkämpfer hast du es schwer.


41.000 TOP 5 Vorbilder

Interesse an Geisteswissenschaften, aber: Befürchtungen, ob das für dich passt?

Fünf Geisteswissenschaftler, die es bis nach oben geschafft haben!

»Geistis enden eh alle als Taxifahrer!« Der Berufsweg ist vielleicht nicht vorhersehbar, aber: Geistis sind vielseitige Generalisten. Soft Skills wie Präsentations- und Kommunikationsfähgkeit haben sie genauso drauf wie komplexes Denken und die Fähigkeit, sich blitzschnell in Themen einzuarbeiten.

Sigmar Gabriel, Vizekanzler, Außenminister und ehemaliger SPD-Vorsitzender, hat Politikwissenschaften und Germanistik an der Uni Göttingen studiert.

»Geistis sind faul!« Von wegen Spaziergang. Geistis müssen Berge von Texten lesen und Bücher wälzen. Und nur, weil man das auch im Café tun kann, ist es nicht weniger Arbeit.

Gundula Gause, Co-Moderatorin im heute-journal des ZDF, studierte Französisch an der Pariser Sorbonne sowie Politikwissenschaft, Publizistik und Geschichte an der Johannes Gutenberg-Uni Mainz.

»Geisteswissenschaften sind alles Laberfächer – für die Praxis lernt man nichts!« Als Geisti gehört präsentieren und im Team arbeiten dazu. Doch das ist eine hilfreiche und auf dem Arbeitsmarkt gefragte Fähigkeit. Wer Inhalte aufbereiten und darstellen muss, lernt außerdem analytisch und konzeptionell zu denken.

Anne Will, Moderatorin, begann ihr Studium der Geschichte, Politologie und Anglistik an der Universität zu Köln und schloss es an der Freien Universität Berlin ab.

»Geistis werden nur die, die nicht wissen, was sie studieren sollen!« Für Oma und Opa ist es vielleicht schwer nachvollziehbar, Ethnologie studieren zu wollen. Doch diejenigen, die sich bewusst dafür entscheiden, tun dies meist aus Überzeugung. Und sein Studienfach zu lieben, hat noch selten geschadet. »Als Geisti wirst du niemals Chef!« Führungspersönlichkeiten setzten sich durch – egal mit welchem Bildungshintergrund. Management-Know-how lässt sich auch prima noch nachholen.

Philipp Walulis, Moderator und YouTuber, studierte Theater- und Kommunikationswissenschaft sowie Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Julia Jäkel, Managerin und Geschäftsführerin des Gruner + Jahr Verlagshaus, studierte Geschichte, Politikwissenschaften und Volkswirtschaft an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sowie der Harvard University und schloss mit dem Master Phil an der University of Cambridge ab.

Geisteswissenschaften

›So isses doch!‹

62 / 63

Euro brutto verdienen Absolventen der Sprach- und Kulturwissenschaften im Schnitt pro Jahr. Quelle: gehaltsreporter.de


.de www.hfk-bw

ieren in Kreativ stud Ulm d Stuttgart un

Kommunikationsdesign ( B.A.) Produktgestaltung ( B.A.) Technische Kommunikation und Informationsdesign ( B.A.) Werbung und Marktkommunikation ( B.A.) AZ_Audimax_05/17.indd 1

26.04.17 11:20

UDIUM!

DEIN LEBEN, DEIN ST

KO M BI N IE RE JE TZ T NG DE IN EN ST UD IE N GA


ANZEIGE

GOLDRICHTIG IN GIESSEN Drei Mal Justus, drei Mal genau dein Ding: Studieren an der JLU SPRACHE · LITERATUR · KULTUR

MODERNE FREMDSPRACHEN, KULTUREN UND WIRTSCHAFT

GESCHICHTS- UND KULTURWISSENSCHAFTEN

Ein Kombinationswunder für Kultur-

Englisch, Französisch, Spanisch oder

Individueller geht es nicht: Bei über

liebhaber mit Sinn für Sprache. Bis

Russisch stehen dir als Hauptfach

zwölf Fächern, die allein als Haupt-

zu drei Fächer aus den Kulturwissen-

zur Auswahl. Doch damit nicht

fach zur Wahl stehen, kannst du dir

schaften kannst du hier in einem stu-

genug: Du kannst noch fünf weitere

einen Studiengang zusammenstel-

dieren, wobei der Fokus stets auf der

Sprachen sowie VWL und BWL als

len, der exakt auf deine Interessen

Sprache liegt. Die Inhalte sind dabei

Nebenfächer belegen. Um deine

zugeschnitten ist. Sprache, Kultur,

so vielfältig wie die Variationsmög-

Sprachpraxis und Kulturkenntnisse

Geschichte begleiten dich durch ein

lichkeiten: Du analysierst literarische

zu vertiefen, sind ein Auslandsse-

sechs Semester langes Studium und

Texte, vertiefst deine Kenntnisse

mester sowie studienbegleitende

qualifizieren dich für eine Vielzahl

über sprachliche Entwicklungsstu-

Praktika vorgesehen. Auf dem

von geisteswissenschaftlichen

fen oder untersuchst die Grundlagen

Arbeitsmarkt punkten Absolventen

Masterstudiengängen. Absolventen

menschlicher Kommunikation. Eine

mit Expertenwissen aus Sprach-,

werden etwa in den Bereichen

breite Basis für deine Karriere in

Literatur-, Kultur- und Wirtschafts-

Journalismus, Bildende Kunst oder in

Kommunikation, Weiterbildung oder

wissenschaften – in vielen Branchen

internationalen Organisationen tätig

im Kultursektor.

begehrt.

– dir stehen viele Türen offen.

Willkommen an der Uni, an der dir über 150 Studienangebote offenstehen. In einer Stadt, die jung und studentisch lebt. Und wo Wohnen bezahlbar ist.

RZ AZ JLU_Audimax Abi_126x88mm.indd 1

Alle Infos unter: www.sei-justus.de

27.04.17 17:39


WARTE.SCHLANGE!

Hassfachalarm! 45 Minuten sind laaaang. Unser Tipp: Meditatives Malen! Jede Minute einen Schlangen-Ring bunt ausmalen.

Wir helfen gerne! Die Fachhochschule Erfurt bietet dir ein vielfältiges Studienangebot. UNSERE BACHELORSTUDIENGÄNGE: Angewandte Informatik I Architektur I Bauingenieurwesen I Bildung und Erziehung von Kindern I Business Administration I Eisenbahnwesen I Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement I Gartenbau I Gebäude- und Energietechnik I Konservierung und Restaurierung I Landschaftsarchitektur I Pädagogik der Kindheit I Soziale Arbeit I Stadt- und Raumplanung I Verkehrs- und Transportwesen

www.fh-erfurt.de www.ab-in-den-hoersaal.de


Eine sichere Bank! Duales Studium an der HOchschule STralsund: Mit Theorie und Praxis fit für die Zukunft! www.hochschule-stralsund.de

Bestnoten für unsere Studienbedingungen

Platz 29 im internationalen THE Ranking „Young University“

Mein Ding! Warum sich immer mehr Studierende für die Universität Bayreuth entscheiden: www.uni-bayreuth.de/studium


Es gilt, noch eine Stunde zu überbrücken? Tob dich in der wilden Pflanzenwelt kreativ aus!

Ready. Study. Go! Gemeinsam Zukunft gestalten.

th-koeln.de

instagram.com/th_koeln facebook.com/technischehochschulekoeln

Technology Arts Sciences TH Köln


ANZEIGE Fotos: Hochschule Koblenz

http://gi.hs-mainz.de

GEOINFORMATIK UND VERMESSUNG B.Sc. / M.Sc.

HOCHSCHULE MAINZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

VOM VIDEOPORTAL BIS ZUM SCHÜLERSCIENCESLAM – DIE HOCHSCHULE KOBLENZ IST MINTERESSIERT Wer sich für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik interessiert, ist an der Hochschule Koblenz genau richtig Innovative Studiengänge, moderne Labore und spannende Forschungsprojekte warten hier auf die Studierenden. Das gute Betreuungsverhältnis und zahlreiche Unterstützungsangebote tragen zu einer angenehmen Lernatmosphäre an den drei Standorten der Hochschule bei. Unter www.hs-koblenz.de/minteressiert finden sich viele Infos über ein MINT-Studium an der größten Hochschule für angewandte Wissenschaften in Rheinland-Pfalz. Tolle Einblicke in diese Studiengänge sowie Infos zur Einschreibung und zum Campusleben bieten auch die Kurzvideos unter www.hs-koblenz.de/videoportal.

schen sich mit wissenschaftlichen Themen ins Herz des Publikums, das auch den Sieger des Abends wählt. Für das Vorprogramm verlassen aber auch Professoren und Studierende die Labore und Hörsäle und präsentieren eigene Forschungsprojekte auf der Bühne. Das Ganze vor einer herrlichen Kulisse in der Recreation Area der Hochschule.

Im Rahmen der MINTeressiertKampagne geht die Hochschule Koblenz neue Wege, um Schülerinnen und Schüler für MINT zu begeistern. So findet am 21. Juni am RheinAhrCampus in Remagen vor den Toren Bonns ein ScienceSlam statt. Hier erlebt das Publikumen ab 17:30 Uhr geballte Wissenschaft in 15 Minuten – verpackt in spannenden Vorträgen und Live-Experimenten. Das Besondere: Hier treten nicht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sondern Schülerinnen und Schüler gegeneinander an und quat-

Da am 21. Juni der Sommer beginnt, feiert die Hochschule gleichzeitig den längsten Tag des Jahres – und so mündet der ScienceSlam in ein Sommerfest, zu dem alle herzlich eingeladen sind: Schüler, Eltern, Lehrkräfte, unsere Studierenden und Hochschulangehörigen sowie alle, die Wissenschaft einmal ganz anders erleben möchten. Ein Foodtruck und ein DJ sorgen dafür, dass auch kulinarisch und musikalisch keine Wünsche offen bleiben. Weitere Infos unter www.hs-koblenz. de/slam.


www.uni-regensburg.de UR | bunt studieren

Archäologie Kriminolooder gie?

Studieren, aber was? Patrick Ruthven-Murray

Was soll ich studieren? Alle Antworten für die richtige Studienwahl 2., aktualisierte und erweiterte Auflage

Patrick Ruthven-Murray

Was soll ich studieren? Alle Antworten für die richtige Studienwahl 2., akt. und erw. Auflage 2015, 184 Seiten, Kleinformat, € 17,95 / CHF 25.90 ISBN 978-3-8017-2592-1 Auch als eBook erhältlich

An der Uni Regensburg bieten wir beides an: Archäologie und Kriminologie. Und außerdem noch 158 weitere Studienfächer wie z. B. Molekulare Medizin, Immobilienwirtschaft, Nanoscience, Psychologie und Lehramt. Alle Studienfächer und Informationen unter: www.ur.de/studium/studienangebot Einfach mal reinschnuppern? Gerne: Beim Schnupperstudium im Frühling und Herbst: www.ur.de/studium/schnupperstudium

Das Buch wendet sich an Abiturienten, die auf der Suche nach dem richtigen Studiengang sind. Der Ratgeber liefert Antworten dazu, wie man die passenden Informationen zur Studienwahl herausfiltert, strukturiert und gewichtet, um so schließlich eine fundierte und bewusste Studienwahl treffen zu können.

www.hogrefe.com


Für (Fach-)Abiturienten

Ausbildung im Unternehmen plus Studium Die Studiengänge im Überblick: Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Business Administration - Fachrichtung Handel Business Administration - Fachrichtung Logistik E-Business & Informationsmanagement

hess_BA_audimax_170526_126x88_01.indd 1

BA. Dual. Genial.

03.05.17 12:09

Mehrsprachig. Persönlich. Vernetzt. Eine Uni für Studierende aus der ganzen Welt! Die Universität Luxemburg – das sind über hundert Nationen auf dem Campus, mehrsprachige Bachelor- und Masterstudiengänge sowie englischsprachige Master, Austauschprogramme in Europa und Übersee, individuelle Betreuung und persönliches Ambiente. Und das alles in direkter Nachbarschaft zu EU-Institutionen, Finanzplatz und innovativen Unternehmen. www.uni.lu | seve.infos@uni.lu | www.facebook.com/uni.lu

Herzlichen Dank an Mohit aus Indien & Raluca aus Rumänien, uni.lu-Studierende

Informieren Sie sich über unsere nächsten Infoveranstaltungen in Frankfurt a. M.: 0800 4 95 95 95 studienberatung@hessische-ba.de hessische-ba.de


Illustation: © veekicl, artnerdluxe, Dashk / Fotolia Illustationen:

HALLO. KARACHO!


Vollgas Vollgas Richtung Richtung Zukunft! Zukunft! Bescheid Bescheid wissen wissen über über Studium, Studium, Lehre, Lehre, Bachelor, Bachelor, Hochschule, Hochschule, Uni, Uni, Gap Gap Year, Year, BAföG, BAföG, Kindergeld, Kindergeld, Jobben Jobben und und so? so? Geht Geht mit: mit: Unserem Unserem Got Got to to know-Alarm know-Alarm »Abi »Abi –– und und dann?« dann?«

Inside

72 / 73

INSIDE ABI


Illustrationen: leremy/fotolia.com

GET INSPIRED:

HILFT.DIR.FINDEN.

Du suchst nach dem passenden Studium und findest: Rankings. Was können die? Einmal Wissen, bitte. Rankings

Checkliste 1 Finde deine Uni Aktionen, die dich weiterbringen: zur Studienberatung gehen mit älteren Studenten sprechen, die dir vom Alltag erzählen können: Findest du zum Beispiel in der Fachschaft dich in zwei, drei Vorlesungen setzen und lauschen infrage kommende Städte besuchen … … und durch die »Will ich hier leben?«-Brille checken

… liefern meistens eine Art ›Hochschul-Hitliste‹, indem sie zum Beispiel die Qualität von Vorlesungen nach bestimmten Kriterien bewerten.

Was bringt das? Entscheidungshilfe! Über 600 Hochschulen in Deutschland. Du weißt, welchen Studiengang du studieren willst, aber nicht, wo? Da können Rankings eine Infoquelle sein im »Finde deine Uni«Info-Marathon.

Gibt es verschiedene? Yes!

CHE-Hochschulranking Das bekannteste. CHE steht für Centrum für Hochschulentwicklung. Das Ranking nennt keine Rangplätze. Die Kriterien, nach denen beurteilt wird, sind einerseits Fakten zu Studium, Forschung und Lehre und Ausstattung. Andererseits fließt die Meinung von 250.000 Studierenden zu den Studienbedingungen an ihren Hochschulen mit ein.

WirtschaftswocheRanking Bingo-Faktor: Hier geht’s um Einschätzungen von Personalverantwortlichen deutscher Unternehmen. Sie füllen einen Fragebogen aus, welche Fähigkeiten und Qualifikationen Absolventen der Hochschule A oder B mitbringen.


RANKINGS Bingo-Faktor: Hier ranken die Studierenden. MeinProf.de ist die größte Plattform zur Bewertung der Hochschullehre in Deutschland. Studenten bewerten ihre Lehrveranstaltungen, aber auch die Hochschule selbst und wie es ihnen dort nach bestimmten Kriterien gefällt. Zwei Varianten: ein allgemeines Ranking für alle Fächer und ein spezielles MINTRanking (siehe Seite 76-77).

Worauf bei Rankings achten? Rausfinden, wie sich die Ergebnisse zusammensetzen, welche Kriterien angelegt wurden. Dir klar sein, dass Rankings zwar objektiv wirken, oft aber die Stichproben sehr klein sind und die zugrunde gelegten Bewertungen häufig subjektiv.

Rankings sind Entscheidungshilfen, nicht mehr. Damit du dich wohlfühlst und gern studierst, braucht’s bestimmt noch was anderes als nur eine ›gute‹ Hochschule. Was, das hängt von deiner Persönlichkeit und deinen Kriterien ab. Freunde in der Nähe sind megawichtig für dich? Dann nützt dir ein Studium an einer ›guten‹ weit entfernten Uni eher wenig. Die Stadt, in der es dein Wunschstudium top gerankt gibt, findest du doof? Ungut. Du sollst dich wohlfühlen und glücklich in deinem sozialen Umfeld sein – dann klappt’s auch mit dem Studium. Ganz oft sind Kontakte, die du im Studium knüpfst, für deinen Berufseinstieg viel ausschlaggebender als irgendein Ranking!

Checkliste 2 Finde deine Uni Fragen, die dir weiterhelfen: Nähe zur Familie: wichtig? Bock auf ganz eigenständiges Leben?

74 / 75

Hochschulranking

Chill dich!

kleine Uni oder große Uni? kleine Stadt: Du magst es überschaubar? Man kennt sich? große Stadt: endlich frei! Keiner kontrolliert dich! Money: Was kosten Miete und Leben in deinen Wuschstädten?

Inside

MeinProf.de-


!

ST A LT

GE

WIR.HABEN. DIE BESTEN.

BEI MEINP RO MIT

RE

MA C

H

E! F.D

Illustration: © Bisams / Fotolia

H E D E IN E L E

Die Rankingplattform MeinProf.de kürt die zehn besten MINT-Hochschulen und verrät dir damit, wo MINT groß geschrieben wird

MINT RULES – MEINPROF-FAKTEN

MINT10-RANKING – SO GEHT’S

44 Prozent der auf MeinProf abgegebenen Bewertungen stammen von Studierenden aus MINT-Studienfächern. Circa 20.000 Professoren aus dem MINT-Bereich wurden bereits von Studierenden bewertet – das sind etwa 38 Prozent aller Profs auf MeinProf.

Für die MINT10 werden ausschließlich Bewertungen aus den MINT-Fächern, also aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik herangezogen. Hierbei liegt die größte Gewichtung auf aktuellen Bewertungen. Die MINT10 zeichnen sich durch die Qualität der MINT-Lehre aus. Das Ranking kommt ohne Rangfolge aus.

Rund 46.000 Kurse aus dem MINT-Bereich existieren auf MeinProf.

Infos unter: meinprof.de/hochschulranking/mint10_2017

Ingenieurwissenschaften und Informatik gehören nach den Wirtschaftswissenschaften zu den am häufigsten bewerteten Fächern.

In der Regel sind unter den MINT10 mehr Technische und Fachochschulen als Universitäten zu f inden. Das liegt daran, dass dort der Fokus auf technischen Fächern liegt.

MEINPROF – WAS IST DAS? MeinProf.de macht die Qualität der deutschen Hochschullehre öffentlich, indem Studierende die Kurse ihrer Dozenten bewerten. Hierfür gibt es Kriterien wie Verständlichkeit, Spaß, Material oder Interesse.

Insgesamt zählt MeinProf fast 450.000 Bewertungen, mehr als 650 Hochschulen und rund 50.000 Dozenten.


Wo kannst du gut E-Technik studieren? Die Antwort steht auf audimax-abi.de/MeinProf FACHHOCHSCHULE KIEL

TECHNISCHE HOCHSCHULE BOCHUM

7.400 Studierende in 35 Bachelor- und Masterstudiengängen in den folgenden Fachbereichen: Agrarwirtschaft, Informatik und Elektrotechnik, Maschinenwesen, Medien, Soziale Arbeit und Gesundheit sowie Wirtschaft.

2.279 Studierende, davon: 2.009 (88 Prozent) männliche und 270 (zwölf Prozent) weibliche. Es gibt acht Bachelor-MINT-Studiengänge und fünf Master-MINT-Studiengänge.

FACHHOCHSCHULE SÜDWESTFALEN

34.838 Studierende zum Beispiel in den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften (4.195 Studierende), Informatik (1.699 Studierende), Elektro- und Informationstechnik (2.580 Studierende), Maschinenwesen (6.052 Studierende) und Bauingenieurwesen (1.786 Studierende).

HOCHSCHULE RHEINMAIN 12.706 Studierende, darunter 5.888 weibliche Studierende. Über 70 Bachelor- und Masterstudiengänge werden an zwei Studienorten angeboten, zum Beispiel Architektur und Bauingenieurwesen, Design/Informatik/Medien oder Ingenieurwissenschaften.

UNIVERSITÄT BREMEN 20.000 Studierende, davon 7.000 in den Naturund Ingenieurwissenschaften. Du kannst deinen Bachelor zum Beispiel in Bio, Chemie, Geowissenschaften, Physik, Systems Engineering, Elementarmathematik, Informatik, Produktionstechnik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Technomathematik oder Wirtschaftsinformatik machen.

TECHNISCHE HOCHSCHULE NÜRNBERG 13.054 Studierende, zum Beispiel in den Bereichen Ingenieurwissenschaften (6.980 Studierende) und Mathematik/Naturwissenschaften (572 Studierende). Neben 321 Professoren sowie hauptamtlichen Lehrkräften zählt die TH 674 Lehrbeauftragte aus der Praxis.

TECHNISCHE HOCHSCHULE AACHEN 44.517 Studierende in neun Fakultäten. Die TH bietet 152 Studiengänge, 88 Prozent der Studenten waren im Wintersemester 2016/17 in einem MINT-Studiengang eingeschrieben.

UNIVERSITÄT GIESSEN 28.000 Studierende in elf Fachbereichen. Große Persönlichkeiten, die an der JLU geforscht und gelehrt haben: Wilhelm Conrad Röntgen (Nobelpreis für Physik 1901) und Wangari Maathai (Friedensnobelpreis 2004).

76 / 77

HOCHSCHULE LANDSHUT 5.480 Studierende in sechs Fakultäten: Betriebswirtschaft, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Interdisziplinäre Studien, Maschinenbau sowie Soziale Arbeit. Insgesamt gibt es 34 Bachelor- und Masterstudiengänge.

Inside

14.017 Studierende, zum Beispiel in den Fachbereichen Informatik und Naturwissenschaften, Maschinenbau, Elektro- und Informationstechnik, Elektrische Energietechnik sowie Maschinenbau-Automatisierungstechnik.

TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN


Fotos: ©David Maupilé, Pierre Jarawan, privat

PLÖTZLICH: PRINZESSIN? Traum? Oder Beruf ? Luxushoteltester. Poetry Slammer. Oder Stundman. Wie wird man sowas Ungewöhnliches ? Und wie ist das dann, so jeden Tag?

POETRY SLAMMER

Sebastian Rabsahl

slammt als Sebastian 23

Wie ich gelernt habe, was ich tue … Geschrieben und geredet habe ich schon immer viel, hatte aber kein Publikum. Während des Studiums habe ich mich dann trotz hohem Lampenfieber und schlechtem Text mal auf eine der damals noch sehr jungen Poetry Slam-Bühnen getraut – und bin dabei geblieben. Inzwischen habe ich mein Arbeitsfeld erweitert und mache auch Soloshows, moderiere und schreibe fürs Fernsehen, verfasse Romane und neuerdings auch Drehbücher. Aber alles lässt sich darauf zurückführen, dass ich als Studierender einmal über meinen Schatten bis auf die Bühne gesprungen bin. Warum ich liebe, was ich tue … Ich habe den Kopf stets voller Ideen. Diese müssen raus, sonst platzt der Schädel. Beim Poetry Slam liebe ich insbesondere den direkten Kontakt zum Publikum und die Szene aus kreativen, originellen und teils gut riechenden Menschen.

Wie werde ich das? Indem du dich mit einem selbstgeschriebenen Text auf die Bühne stellst und ihn vorträgst. Wenn du dann merkst, dass dir diese Kunstform liegt, schreibst du automatisch mehr, suchst dir deine Bühnen und am Ende beginnst du vielleicht sogar Geld damit zu verdienen. Allerdings solltest du nicht wegen des Geldes mit dem Slammen beginnen, da sind die Chancen in anderen Sektoren – als Gangsta-Rapper oder Fußballprofi – besser.


wir unsere Arbeit bei nationalen Wie ich gelernt habe, was und internationalen Film- und ich tue … Fernsehproduktionen einsetzen In den 80er Jahren gab es konnten. Seit vielen Jahren sind in Deutschland leider keine unsere Stuntleute regelmäßig in Stuntschulen, sodass die meisten Stuntleute autodidaktisch lernten. Serien wie ›Tatort‹, ›Die Bergretter‹, ›Aktenzeichen XY-ungelöst‹ oder Dazu übte man Prügeleiszenen Kinofilmen wie ›Der Soldat James in Parks, Sprünge von diversen Ryan‹, ›Inglourious Basterds‹, ›Die Burgmauern, Treppenstürze an wilden Kerle‹ oder den beiden U-Bahntreppen und sonntags ›Fack ju Göhte‹-Teilen zu sehen. Fahrradstürze auf leeren Kaufhausparkplätzen – was immer für Aufsehen und gelegentlich Wie werde ich das? für Ärger sorgte. Beim Versuch, Wenn du sehr sportlich bist, ein geeignetes Trainingsgelände bewirb dich bei etablierten Stuntzu finden, fragte ich 1987 bei teams in deiner Stadt und bring der Bavaria Film an. Dort fand viel Geduld, Ausdauer und Teamman die Idee gut, im Rahmen geist mit. Es dauert meist lange, der Bavaria Filmtour Stuntleute bis man mit diesem Beruf genug beim Stunttraining beobachGeld verdienen kann, um davon ten zu können. 1989 bis 2010 zu leben. Wer allerdings richtig konzipierten wir für die Bavaria gut ist, wird bei den StuntkoordiFilmstadt drei unterschiedliche natoren schnell bekannt und für Stuntshows und durften 23 Jahre Film und Fernsehproduktionen lang täglich mehrere Shows aufgebucht. Website des Bundesverführen. In tausenden Liveshows band deutscher Stuntleute konnten wir unsere Stunts www.german-stunt-association. dermaßen perfektionieren, dass de/start

STUNTMAN

AUTOR

Kobr l & Michael fe p lü K er k Vol ger‹ftin ren der ›Klu agen Krimiauto fl u -A en illion Romane, M

Wie wir gelernt haben, was wir tun … Was wir jetzt tun, haben wir nicht gelernt, aber wir haben gelernt, dass das, was wir gelernt haben, bestimmt viel geholfen hat bei dem, was wir jetzt ungelernt tun – nämlich Schriftstellern. Ansonsten war es learning by doing.

Warum wir lieben, was wir tun … Weil es uns die größtmögliche Freiheit bietet: einerseits im Kopf, weil es nun unser Beruf ist, uns Geschichten auszudenken. Zum anderen kann man diesen Beruf überall und zu jeder Tages- und Nachtzeit ausüben, man muss nicht mal nüchtern dafür sein.

Wie werde ich das? Schreiben! Ruhig bei einem kleinen Verlag anfangen, nicht sofort auf den großen Vertrag hoffen, sich Zeit geben für die Entwicklung. Und falls nicht mal ein kleiner Verlag anbeißt, kann dein Werk über Self-Publishings immer noch an die Leser kommen.

Inside

Warum ich liebe, was ich tue … Die kreative Arbeit in kreativen Teams macht großen Spaß. Dazu bin ich viel unterwegs, lerne sehr interessante Menschen kennen und arbeite mit ihnen an einem gemeinsamen kleinen oder großen Projekt. Wenn der Film dann noch gut und erfolgreich wird, ist man sehr stolz darauf, seinen Beitrag dazu geleistet zu haben.

78 / 79

Mac Steinmeier Inhaber Stuntmac


GRÜNDER Martin Morrás Ganskow Gründer des BartpflegeStar-ups Gœld´s

Wie ich gelernt habe, was ich tue … Alles was wir umgesetzt haben, haben wir uns selbst beigebracht. Das betriebswirtschaftliche Studium war hierbei natürlich in manchen Punkten eine große Hilfe. Jedoch erfordert es jede Menge Fleiß und Disziplin, ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Warum ich liebe, was ich tue … Ich habe mir meinen eigenen Traumjob geschaffen, der es mir ermöglicht, meine Zeit frei einzuteilen. Es bereitet mir unheimlich viel Spaß meine Ideen umzusetzen und zu sehen,

Wie ich gelernt habe, was ich tue … Ursprünglich habe ich als Quantenphysiker promoviert und gearbeitet. Im Jahr 2006 habe ich dann wellness-heaven.de gegründet, ein Portal zur Bewertung von Luxushotels. Nun fahren ich und meine Frau einmal pro Woche für drei Nächte in ein Hotel. Dort testen wir pro Person zwei Treatments wie Massage oder Spa-Anwendung und werten den gesamten Besuch anhand von standardisierten Kategorien mit insgesamt über 500 Kriterien etwa zur Lage oder Kulinarik aus. Zusätzlich zur numerischen Bewertung schreiben wir dann noch einen ausführlichen Abschlussbericht. Unsere Methodik haben wir selbst entwickelt, unser akademischer Hintergrund war hierfür natürlich von Vorteil. Außerdem arbeitete meine Frau, eine studierte BWLerin, zuvor schon im Bereich Luxusmarketing – ein wertvoller Background. Warum ich liebe, was ich tue … Mein Job ist eine tolle Mischung aus Entspannung und Arbeit. Ich reise an Traumdestinationen wie beispielsweise Mauritius und verbringe meine Zeit in sehr gut ausgestatteten Hotels.

dass diese auch bei der Zielgruppe gut ankommen. Außerdem arbeiten wir sehr international und sind fast jeden Monat an einem anderen Ort der Welt tätig. Neue Länder und Kulturen zu entdecken, war schon immer eine große Leidenschaft von mir. Wie werde ich das? Um ein Unternehmen aufzubauen, brauchst du vor allem drei Dinge. Eine gute Idee, Mut und Durchhaltevermögen. Zusätzlich ist ein guter Freundeskreis, der einem bei der Verwirklichung seiner Idee unterstützt, ebenfalls wichtig.

LUXUSHOTELTESTER

n Dr. Tassilo Keilman r das Luxushoteltester fün.de ve

Portal wellness-hea

Ist das was für dich? Als Hoteltester brauchst du analytische Fähigkeiten und musst sehr präzise vorgehen können. Durch meinen wissenschaftlichen Background arbeiten wir außerdem sehr standardisiert und mithilfe eines Algorithmus – auch das muss dir liegen. Als Betreiber eines Portals sind natürlich auch IT-Kenntnisse notwendig.


MODERATORIN

natiges Redaktions-Praktikum gemacht, dann ein zweijähriges Volontariat, die Ausbildung zur Redakteurin/Moderatorin. Ich hab erst mal in der Musikredaktion gearbeitet und mich später für die Moderation entschieden.

Ist das was für dich? Mach ein Praktikum bei einem Radiosender, so findest du schnell raus, ob dir die Arbeit gefällt und du dir das so vorgestellt hast.

Inside

Wie ich gelernt habe, was ich tue … Klassischer Quereinstieg. Nach einer Ausbildung im sozialen Bereich wollte ich mich umorientieren. Da mich das Medium Radio schon immer interessiert und fasziniert hat, hab ich ein dreimo-

Warum ich liebe, was ich tue ... Wie der Name schon sagt, befinden sich meine Kunden in der Hoch-Zeit ihres Lebens. Es geht um ein sehr emotionales Ereignis, das ich kreativ mitgestalten darf und am Tag der Hochzeit live erlebe! Wie werde ich das? Du musst dich auf einen langen Weg einstellen. Eine gute Ausbildung ist wichtig! Doch dann ist der Job wirklich toll und sorgt für gute Laune!

80 / 81

Petra Birner Moderatorin Star FM

Warum ich liebe, was ich tue ... Weil es ein kreativer, abwechslungsreicher Job ist. Es wird nie langweilig, man wird täglich aufs Neue gefordert. Man lernt immer wieder tolle Menschen kennen und erlebt spannende Geschichten. Und ich kann behaupten, dass ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe: meine Liebe zur Musik.

WEDDING PLANER Evelyn Samwer Hochzeitsplanerin

Wie ich gelernt habe, was ich tue … Ich habe ein Studium als Wirtschaftspädagogin absolviert. Dort konnte ich selbständig neue Themen und das vernetzte Denken lernen. Und auch meine pädagogische Kompetenz kommt noch zum Einsatz. Zum Beispiel, wenn sich Braut und Bräutigam nicht einig sind. Bei meiner früheren Arbeit in einem Großkonzern durfte ich das Organisieren von kleinen und großen Veranstaltungen in vielfältiger Weise üben und mein Organisationstalent ausbauen.


Got to ABI.UND DANN? WISSEN. IST MACHT. CREDIT POINTS:

DACH ÜBERM KOPF Neben dem richtigen Studiengang ist nix wichtiger als eine richtig schöne Wohnung. Auf www. wg-gesucht.de findest du Wohnungen oder WGs einfach und kostenlos.

CREDIT POINTS (CP) STEHEN FÜR DEN ARBEITSAUFWAND

(WORKLOAD), DEN EINE VERANSTALTUNG MIT VOR- UND NACHBEREITUNG ERFORDERT.

EIN JAHR PAUSE? Ein Jahr rumchillen und nichts machen – lieber nicht! Kommt im Lebenslauf komisch rüber. Jobben, Soziales Jahr, ein Projekt im Ausland (auch hier lieber was Sinnvolles als nur Party in Thailand), den Jakobsweg wandern – all sowas ist gut.

EIN CP SOLL 25 BIS 30 STUN-

MODULE SIND THEMA-

DEN AUFWAND ENTSPRECHEN. PRO SEMESTER SAMMELT MAN RUND 30 CREDIT POINTS.

WIE VIEL JOBBEN IST OK? Wenn du keine Abgaben wie Sozialversicherungen machen möchtest, solltest du einen Minijob suchen, bei dem du monatlich maximal 450 Euro verdienst. Außerdem: Damit deine Eltern weiter Kindergeld bekommen, muss ersichtlich sein, dass du dich trotz Job um einen Ausbildungs- oder Studienplatz bemühst.

JOBGARANT?

Die Akademiker-Arbeitslosenquote lag 2015 nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit bei 2,6 Prozent – eine Größenordnung, bei der Ökonomen von Vollbeschäftigung sprechen. Die Chancen stehen also gut, auch wenn du dich nicht nur auf deinen Studienabschluss verlassen solltest.

STUDIUM kommt aus dem Lateinischen und heißt so viel wie ›nach etwas streben; sich um etwas bemühen‹. Die älteste heute noch existierende Universität ist die Universität Ez-Zitouna in Tunesien – gegründet im Jahr 737.

TISCHE ABSCHNITTE DES STUDIUMS, DIE AUS VORLESUNGEN, SEMINAREN UND ÜBUNGEN BESTEHEN. DIE NOTEN DER EINZELNEN VERANSTALTUNGEN WERDEN ADDIERT UND ERGEBEN DEINE DURCHSCHNITTSNOTE FÜR DAS JEWEILIGE MODUL. ALLE MODULNOTEN FLIESSEN IN DEINE ABSCHLUSSNOTE EIN. GAP YEAR heißt das Jahr Pause, das du dir eventuell zwischen Abi und Studien- oder Ausbildungsbeginn nimmst.


o know Wer was weiß, hat mehr vom Leben. Gilt auch für die Nach-Abi-Zeit. Unser ›Got to know‹-Alarm liefert pures Wissen.

SUCHE AUF HOCHSCHULKOMPASS.DE

WANN BEWERBEN? Viele Studiengänge kannst du nur im Wintersemester beginnen. Die Frist für deine Studienbewerbung endet in der Regel am 15. Juli. Genaue Infos auf der Homepage deiner Wahl-Uni!

VERWÄHLT! DARFST DU EIN STUDIUM ABBRECHEN? Ja.

Wenn du merkst, dass das Studium nicht das Richtige für dich ist, ist das kein Weltuntergang. Bill Gates, Steven Spielberg und Mark Zuckerberg haben ihr Studium auch abgebrochen und es zu etwas gebracht. Du kannst dich jederzeit für ein anderes einschreiben.

REGELSTUDIENZEIT Die Regelstudienzeit soll ›in der Regel‹ ausreichen, um das Studium erfolgreich abzuschließen ...

DUAL HEISST PRAXIS UND STUDIUM IN EINEM. IST KEINE UNI, SAMMELST DU IN EINEM PARTNERUNTERNEHMEN PRAXISERFAHRUNG.

›BACHELOR‹ HEISST DER ERSTE BERUFSQUALIFIZIERENDE STUDIENABSCHLUSS, DEN DU IN DER REGEL NACH SECHS SEMESTERN ERREICHST.

NUMERUS CLAUSUS

Kurzform: NC. Hat ein Studiengang einen NC, wird für ihn nur eine bestimmte Anzahl von Studienplätzen vergeben. Umgangssprachlich meint man mit NC den Abi-Schnitt, den man braucht, um einen Platz in einem Studiengang zu bekommen. Genauere Definition: »Der Numerus Clausus benennt die Abiturdurchschnittsnote des schlechtesten Bewerbers, der noch einen Studienplatz erhalten hat.« Angenommen, der NC in einem Studiengang liegt bei 2,3. Das heißt, dass der letzte zugelassene Bewerber eine Durchschnittsnote von 2,3 im Abitur hatte. Jeder Bewerber mit einer Durchschnittsnote von 2,3 oder besser hat also einen Studienplatz erhalten, die Bewerber mit einer schlechteren Durchschnittsnote bekommen keinen Studienplatz angeboten. www.nc-werte.info

KINDERGELD BEKOMMST DU … … solange du in deiner ersten Berufsausbildung oder deinem ersten Studium bist – bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres. Das gilt auch, wenn du noch keinen Ausbildungs- oder Studienplatz hast – auch wenn du nebenher Geld verdienst, zum Beispiel mit einem Studenten- oder Ferienjob.

BAFÖG STEHT FÜR

Bundesausbildungsförderungsgesetz. Der Staat stellt finanzielle Mittel zur Verfügung, damit junge Menschen unabhängig ihrer sozialen und wirtschaftlichen Situation eine Ausbildung oder ein Studium absolvieren können. Ob und wie viel Geld du bekommst, hängt von deiner finanziellen Situation und der deiner Eltern ab. 735 Euro pro Monat zahlt der Staat maximal, 50 Prozent davon müssen unverzinst zurückgezahlt werden.

82 / 83

INFOS UND STUDIENGANG-

Inside

WO INFORMIEREN?


IMMATRIKULATION IST DIE OFFIZIELLE ANMELDUNG BEI EINER HOCHSCHULE. WER SICH EINSCHREIBT, ›IMMATRIKULIERT‹ SICH.

NC-FÄCHER SIND … … nicht unbedingt besonders schwer, sondern besonders beliebt. Wenn eine Hochschule in einem Studiengang die Bewerber nach NC auswählt, wollen mehr Leute das Fach studieren, als es Plätze gibt.

BACHELOR-WISSEN: ES GIBT DEN BACHELOR OF ARTS, FINE ARTS, MUSIC, MUSICAL

STAATLICH ANERKANNT … … heißt: Die Definition eines Hochschulstudiums entspricht der unabhängigen wissenschaftlichen oder praxisorientierten Forschung und Lehre von staatlichen Hochschulen. Hat eine private Hochschule eine staatliche Anerkennung, dann ist das auf alle Fälle ein Gütesiegel, auf das du dich verlassen kannst.

ARTS, EDUCATION, SCIENCE, ENGINEERING UND LAWS. WELCHEN BACHELOR DU ER-

DU WEISST NOCH

WIRBST, HÄNGT VON DEINEM

NICHT SO RECHT,

STUDIENFACH AB.

WAS DU MACHEN WILLST? NICHT

Wenn es mehr Bewerber als Studienplätze gibt, muss es eine AUSWAHL geben. Dabei kann jede Hochschule individuelle Auswahlverfahren anwenden. Dazu zählen Wissenstests genauso wie Einzelinterviews. Auch Noten und Praktika können eine Rolle spielen.

KRANKENVERSICHERUNG

SCHLIMM! GUTE IDEE:

IM STUDIUM? Sobald du eine Ausbildung beginnst versichert dich dein Arbeitgeber. Während des Studiums bist du im Normalfall bis zum 25. Lebensjahr beitragsfrei bei deinen Eltern mitversichert. Das gilt ebenso für die Zeit zwischen Abi und Ausbildung beziehungsweise Studium.

MACH PRAKTIKA IN

WIE IST DAS MIT DEM ECTS-SYSTEM? ECTS ist die Kurzform für ›European Credit Transfer and Accumulation System‹. Es sorgt dafür, dass Studienleistungen international einheitlich vergleich- und umrechenbar sind. Dafür wird für jede erbrachte Leistung eine bestimmte Anzahl von Punkten, so genannte ›Credit Points‹, vergeben.

BERUFEN, DIE DICH INTERESSIEREN UND SETZ DICH IN DIE EINE ODER ANDERE VERANSTALTUNG IN DER UNI.

EIN MASTER IST DER ABSCHLUSS, DER AUF DEN BACHELOR AUFBAUT. DAUERT ZWEI BIS VIER SEMESTER.


DER OFFIZIELLE BEGRIFF HEISST ›VORLESUNGSFREIE ZEIT‹. DA KÖNNEN DURCHAUS PRÜFUNGSRELEVANTE VERANSTALTUNGEN STATTFINDEN: ZUM BEISPIEL KLAUSUREN ODER DAS BETRIEBSPRAKTIKUM.

WIE VIEL GELD BRAUCHST DU im Studium? Das Deutsche Studentenwerk hat sich das in seiner 20. Sozialerhebung angeschaut und kommt zu folgendem Ergebnis: 794 Euro im Monat. Wenn du weg von Mama wohnst. Wie sich dieser Wert ergibt? Durchschnittlich so: Miete: 298 Euro, Ernährung: 165 Euro, Klamotten: 52 Euro, Lernmittel: 30 Euro, Auto/öffentliche Verkehrsmittel: 82 Euro, Gesundheit: 66 Euro, Telefon/Internet/Rundfunk- und Fernsehgebühren: 33 Euro. Freizeit/Sport/Kultur: 68 Euro. MÜSSEN ELTERN? Du möchtest nach dem Abi studieren? Dann müssen deine Eltern zahlen – auch dann, wenn sie lieber hätten, dass du eine Lehre machst. Die Unterhaltspflicht besteht bis zum Ende der Regelstudienzeit, danach gilt eine ›Schonfrist‹ von drei Monaten bis zum Abschluss.

PRAXISSEMESTER: Ist in FH-Studiengängen Pflicht, an der Uni nicht. Vorteile: Einblicke in deine künftigen Arbeitsfelder. Nichts ist echter als gelebter Arbeitsalltag. Und Kontakte knüpfen in interessanten Unternehmen. Ein Praktikum kann der erste Schritt in Richtung Festanstellung sein.

EINE UNI ist eine Hochschule mit Promotionsrecht. Der Schwerpunkt liegt auf wissenschaftlicher Forschung und Lehre. Das Fächerangebot ist häufig sehr groß.

DU WILLST EINE AUSBILDUNG MACHEN? BEWER-

84 / 85

SEMESTERFERIEN = URLAUB? LEIDER NEIN!

BUNGS-

Du musst nicht Mr. & Mrs. Superstreber sein! STIPENDIEN bekommen nicht nur Hochbegabte – im Grunde kann sich jeder dafür bewerben. Denn viele Stiftungen vergeben ihre Förderung unabhängig von guten Noten. Auswahlkriterien können beispielsweise der Geburtsort, der Beruf der Eltern oder das Studienfach sein. Es lohnt, sich auch bei kleineren, eher unbekannten Stiftungen zu bewerben.

Eine FACHHOCHSCHULE (FH) ist praxisbezogener als eine Uni. Es wird vor allem Wissen vermittelt, weniger geforscht. In manchen Bundesländern nennen sich FHs nur noch Hochschulen, oft mit dem Zusatz ›für angewandte Wissenschaften‹ oder ›of Applied Sciences‹. CAMPUS IST DIE GESAMTE ANLAGE EINER UNIVERSITÄT ODER HOCHSCHULE. SAGT MAN ›CAMPUS-UNI‹, MEINT MAN MEIST EIN EIGENES HOCHSCHULGELÄNDE MIT ALLEN GEBÄUDEN.

BEACHTEN! UNTERNEHMEN HABEN OFT EIN JAHR VORLAUF!

GIBT ES AN DER UNI EINE ANWESENHEITSPFLICHT? Eine feste rechtliche Regelung für oder gegen die Anwesenheitspflicht gibt es nicht. Je nach Bundesland, Hochschule, Veranstaltungsart und teilweise sogar innerhalb der Studienfächer ist dies unterschiedlich geregelt. Wenn Anwesenheitspflicht besteht, gilt: Wer mehr als zwei Mal unentschuldigt fehlt, wird nicht zur Prüfung zugelassen.

Inside

ZEITEN


CLEVER SPAREN KLEINER TIPP: MIT DEINEM STUDENTENAUSWEIS BEKOMMST DU SEHR OFT RABATTE IN MUSEEN, IM KINO, BEI REISEANBIETERN ODER IM SCHWIMMBAD

KARRIEREFRAGE WIE WICHTIG IST AUSLANDSERFAHRUNG FÜR DEN BERUFSEINSTIEG? »Wer während des

Studiums im Ausland war, arbeitet später auch eher im Ausland oder ist in Deutschland direkt in internationale Arbeitszusammenhänge eingebunden. Auslandserfahrung geht sogar mit einem geringen Einkommensvorteil einher. Dieser erklärt sich vor allem dadurch, dass Auslandserfahrene häufiger Gehaltssprünge durch Arbeitgeberwechsel erreichen und besseren Zugang zu großen und multinationalen Firmen haben, die hohe Gehälter zahlen. Auslandspraktika scheinen sich hierbei etwas mehr auszuzahlen als reine Studienphasen im Ausland.« Nicolai Netz, Wissenschaftler am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

– EINFACH MAL NACHFRAGEN. AUCH GUT: DIE INTERNATIONAL STUDENT IDENTITY CARD (ISIC). DAMIT BEKOMMST DU JEDE MENGE VERGÜNSTIGUNGEN, NICHT NUR IN DEUTSCHLAND. KOSTENPUNKT: 15 EURO PRO JAHR. ALLES WICHTIGE UNTER WWW.ISIC.DE

DER BESTE UNANGEFOCHTEN AUF PLATZ EINS DER BELIEBTESTEN STUDIENGÄNGE IST BETRIEBSWIRTSCHAFT, DICHT GEFOLGT VON MASCHINENBAU BEI DEN JUNGS UND GERMANISTIK BEI DEN MÄDELS. AUF PLATZ DREI FINDEN SICH INFORMATIK UND MEDIZIN.

MASTER OF DISASTER Klingt witzig? Ist aber eher ein ernstes Thema: Der Master of Disaster kann an der Universität Kopenhagen belegt werden. Innerhalb von einem Jahr werden dort zukünftige Katastrophenhelfer ausgebildet. Was du lernst? Klo bauen, Wasser reinigen, Verletzte versorgen, Welt verbessern.

KARRIEREFRAGE: WELCHE HOBBYS MACHEN SICH GUT IM LEBENSLAUF? »Wir suchen Men-

schen, die Erfindergeist mitbringen und das, was sie tun, mit Begeisterung betreiben. Beides kann sich an unterschiedlichsten Hobbys zeigen. Wir freuen uns etwa, wenn jemand auch privat kreativ ist – Zeichnen, Kochen –, sich sozial engagiert, oder Hobbys hat, in denen logisches Denken – Schach, Strategiespiele – oder Teamfähigkeit – Mannschaftssport wie Volleyball – trainiert werden.« Bernd Schlüter, Geschäftsführer Personal, QAware


Studieren. Unabhängig von Raum & Zeit.

Virtuelle Hochschule Bayern Ergänze Dein Präsenzstudium!

Deine Pluspunkte: örtlich und zeitlich flexibel studieren kostenfrei für Studierende in Bayern entwickelt von Professorinnen und Professoren Betreuung durch Online-Tutoren individuelles Gestalten des Studienablaufs rund 500 Kurse in 15 Fächergruppen

Weitere Infos: www.vhb.org |

www.vhb.org/vhb/facebook/ | info@vhb.org | Tel.: +49 951 863-3800


MAL.SIE.REIN! Deine Lehrer: bildschön? Mal sie in die Rahmen! Dein Nachbar soll erraten: wer ist’s?

Ihr Karrierevorsprung

Praxisnah studieren in kleinen Gruppen!

Internationales Managementstudium

IBS

mit integriertem Auslandssemester, In- und Auslandspraktika und den Studienrichtungen ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

Marketingmanagement Wirtschaftspsychologie und Human Resources Medien-, Kultur- und Eventmanagement General Management Hotel- und Tourismusmanagement Immobilienmanagement Sportmanagement StudienDigital Business Management inform ationstag: (NEU ab WS17/18) 7

Sa, 22. Juli 201 10 bis 14 Uhr

International Business School Nürnberg

Karl-Grillenberger-Straße 3a · 90402 Nürnberg Tel.: +49 911 2723542 · info@ibsnuernberg.de

www.international-business-school.de


ANZEIGE

UNI BAYREUTH: WO DENKEN VIEL PLATZ ZUR ENTFALTUNG HAT Die Universität Bayreuth ist eine der besten unter den jüngsten (Platz 29 der weltweit 200 besten jungen Universitäten) und setzt mit innovativen Ideen immer wieder neue Standards. Dazu gehören zum Beispiel auf den ersten Blick überraschende Fächerkombinationen in Studiengängen, die sich an den Anforderungen der Arbeitswelt orientieren und gleichzeitig aktuelle Forschungsergebnisse einbinden. Computerspielwissenschaften, Sportökonomie, Philosophie & Economics, Jura mit wirtschafts- oder technikwissenschaftlicher Zusatzausbildung und viele mehr finden die Studenten in sechs Fakultäten. Schubladendenken ist schon immer tabu auf dem familiären Campus in Bayreuth,

denn fächerübergreifendes Lehren und Forschen gehören zum Gründungsauftrag dieser erst 45 Jahre alten Universität. Damit ist diese kleine nordbayerische Campus-Universität oft ihrer Zeit voraus, was die derzeit etwa 13.500 Studierenden genauso schätzen, wie die kurzen Wege, die günstigen Lebenshaltungskosten, die schöne Natur direkt vor der Haustür und die Kneipenszene, die fest in studentischer Hand ist. Weitere Infos unter www.uni-bayreuth.de/studium

DIE UNI KOBLENZ LANDAU:

SO INNOVATIV WIE DU. Mehr als 40 Studienmöglichkeiten Alle Lehrämter Naturwissenschaften Bildungswissenschaften Psychologie Geisteswissenschaften Sozialwissenschaften Informatik Umweltwissenschaften Kulturwissenschaft Zwei-Fach-Bachelor www.uni-ko-ld.de/studium · www.uni-ko-ld.de/blog


Illustation: © veekicl, artnerdluxe, Dashk / Fotolia Illustationen:

EXTRA

. H C I L ZIEM BESTE ! E D N U E FR


90 / 91 Check: Pause Job

Pause! Pause! Was Was dir dir hilft. hilft. Und Und was was Julien Julien Bam Bam dazu dazu sagt. sagt.


Fotos: audimax

WIE.LERNST.DU.SO? Pauken: Wie’s bei euch am besten klappt. Live aus der Pause aufs Papier gezaubert. Und bitte. STATEMENTS

»Ich schreibe mir generell die Hefteinträge, die ich habe, zuhause nochmal ab. In Ruhe, damit ich sie besser geordnet und strukturiert aufschreiben kann. Und dann geh’ ich auf jeden Fall nochmal ins Internet, google die Themen und gleiche das mit dem Hefteintrag ab.« Robin, 17

»ICH STRUKTURIERE MIR DEN TEXT MIT VERSCHIEDENEN ZEICHEN.« Lukas, 17

»Ich lerne öfter mit einer Freundin. Oder ich geh’ zur Nachhilfe. Und für Spanisch mache ich viele Grammatikübungen aus unserem Übungsheft.«

»WENN ICH EINEN TEXT FÜR EIN THEATERSTÜCK AUSWENDIG LERNEN MUSS, GEHE ICH DEN ERSTEN SATZ DURCH UND MERKE MIR DIESEN. DANN GEHE ICH DEN ZWEITEN SATZ DURCH, SAGE MIR DEN ERSTEN UND ZWEITEN SATZ AUF UND SO WEITER.« Yemi, 17

Mia, 16

»Ich schreibe alles auf kleine Karteikarten und merke es mir dabei irgendwie auch schon. Danach stecke ich sie ein und kann sie mir kurz vor dem Test nochmal durchlesen.« Laura, 17


»Ich fasse die Inhalte so zusammen, wie es für mich gut ist. Dann schreib’ ich sie nochmal auf, weil dabei lerne ich eigentlich am meisten.« Katja, 17

ZEUG EINFACH OFT DURCH UND WIEDERHOLE ES DANN IM KOPF.« Tim, 17

»ICH SCHREIBE MIR IMMER EIGENE MERKZETTEL UND HEBE HERVOR, WAS ICH PERSÖNLICH WICHTIG FINDE.«

Moritz, 16

»In Fächern, in denen es auf Übung ankommt, rechne ich sehr viele Aufgaben durch.« Marcel, 17

»ICH SCHREIBE VIEL AUF. DAS HEISST, ICH FASSE DEN INHALT ZUSAMMEN UND FORMULIERE IHN DANN IN EIGENEN WORTEN.« Nina, 16

92 / 93

Elisabeth, 19

»ICH LESE MIR DAS

Pause

»Wenn ich Vokabeln nach drei Durchgängen nicht weiß, gehe ich Buchstabe für Buchstabe vor. Ich schreibe zum Beispiel zuerst den ersten Buchstaben, dann die ersten beiden, dann die ersten drei – so lange, bis ich das ganze Wort aufgeschrieben habe. So merke ich mir die Wörter dann echt gut.«


Fotos: © sïanaïs / photocase.de; Javier Brosch / Fotolia

SO. ÜBERLISTEST DU DEINEN SCHWEINEHUND

Gähn, lernen. Lästig, aber notwendig. Nur: sich dazu aufraffen, das fällt schwer. Motivationscoach Marco von Münchhausen zeigt dir, wie’s läuft Eigentlich ist er auf deiner Seite. Du und dein Schweinehund funktionieren bestens, wenn du ihn verstehen lernst.

HA M M E R -VO R SAT Z : L E R N E N

Die anderen treffen sich heute im Fitness, na toll. Hättest du mitgehen können. Aber: In vier Wochen steht die Klausurenphase vor der Tür, Lernen ist angesagt. Also bist du zu Hause geblieben, voller guter Vorsätze. Gerade willst du dich über deine Bücher setzen – da fällt dir auf, die Spülmaschine ist fertig, also: ausräumen! Gedacht, getan. Dann nochmal schnell in die WhatsApp-Gruppe gespitzt, ganz kurz zwei Titel deiner Motivier-dich-Spotify-Liste gehört und: Eine halbe Stunde später sitzt du wieder vor den Büchern, als dein Bruder reinkommt und ein halbes Stündchen mit dir über die Party übermorgen plaudert. Jetzt aber! Oh! Da sind ja noch die Urlaubsfotos am Handy, stimmt ja! Lange nicht mehr angeguckt – nur mal schnell... Auf diese Weise kann ein Tag vergehen, ohne dass du auch nur einen Strich gemacht hast. Ergebnis: du bist unzufrieden.


Problem: die negativen Gefühle in Bezug auf dein Vorhaben verstärken sich nun, weil du 1. unter Zeitdruck gerätst und 2. ein schlechtes Gewissen hast. Was wiederum zur Folge hat, dass du erneut nach einer angenehmeren Beschäftigung suchst. Der Teufelskreis wiederholt sich wieder und wieder. Der Gipfel: Du gibst dein Vorhaben auf oder musst einen meganervigen Arbeitsmarathon hinlegen. Je häufiger du derartige Teufelskreise durchlebst, desto geringer ist am Ende dein Selbstvertrauen und desto größer die Gefahr, dass ein solcher Prozess zur Gewohnheit wird.

S C HW E I N E H U N D-T R I C K S: Er bringt dich dazu, dir so viel aufzuladen, dass von Anfang an klar ist: nicht zu schaffen! Und er vereint sich mit anderen Schweinehunden — denn dein Bruder, der dich vom Lernen abhält, müsste gerade selber lernen. Aber weil er auch nicht vor seinen Büchern sitzt, siehst du einen Menschen in einer vergleichbaren Situation. »Der tut’s ja auch!« denkst du, und findest dein Nicht-Lernen deshalb weniger schlimm. Am Ende sind die Schweinehunde so übermächtig, dass sie all dein Selbstvertrauen erfolgreich untergraben. Frustriert zweifelst du an deinen Fähigkeiten, bis du schließlich aufgibst.

Buchtipp Marco von Münchhausen SO ZÄHMEN SIE IHREN INNEREN SCHWEINEHUND‹ Mehr über Schweinehund-Tricks und Strategien für ein erfolgreiches Miteinander. Für alle Lebenslagen! Campus Verlag, 22,00 €

Pause

E R K E N N T N I S 2 : Dein Schweinehund ist ein einfallsreicher Zeitgenosse. Er bringt dich dazu, genau das Gegenteil von dem zu tun, was du dir eigentlich fest vorgenommen hattest. Dabei ist ein verständlicher Mechanismus am Werk: Du hast ein Vorhaben, das dir nicht leicht fällt, nämlich Lernen, und hast dir dafür Zeit genommen. Nun willst du zwar anfangen, verspürst aber sofort negative Gefühle, vielleicht sogar Angst, weil du weißt, dass die vor dir liegende Arbeit unangenehm ist. Also entsteht der Impuls, dem Vorhaben auszuweichen. Diesem verführerischen Impuls musst du fast zwanghaft nachgeben und so wechselst du zu weniger schwierigen Tätigkeiten, innerlich begleitet von Pseudorechtfertigungen wie »dauert ja nicht lang« oder »mach ich jetzt ganz schnell und dann fang ich aber wirklich an«.

94 / 95

E R K E N N T N I S 1 : Dein innerer Schweinehund ist am Werk. Der dir immer, wenn du dein Potenzial entfalten und gute Vorsätze Wirklichkeit werden lassen willst, Dinge zuflüstert wie: »Ach nee, jetzt nicht!« oder »Lass mal, das ist zu mühsam!«


Dein Schweinehund meint es aber gar nicht böse. Im besten Fall will er dich vor Stress und Überforderung bewahren. Er möchte, dass es dir so schnell wie möglich gut geht und will deine Grundbedürfnisse auf die einfachste Art befriedigen. Deshalb wird es auf die Dauer nichts bringen, immer wieder gegen ihn anzukämpfen. Je öfter du das tust, desto öfter wirst du mit ihm zu tun haben. Da dein Schweinehund ein Teil von dir ist, kämpfst du gegen dich selbst. Du musst lernen, deinen Schweinehund anzunehmen und in dein Leben zu integrieren.

DER 1 S C H R I TT die Decodierung der Schweinehund-Sprache. Dein Schweinehund versucht, dich mit negativen Formulierungen auszutricksen. Wenn du manche deiner Formulierungen überdenkst, wirst du sehen: Es steckt was ganz anderes dahinter!

S C HW E I N E H U N D- S P RAC H E:

»Das schaffst du nicht!«, Wahrheit: »Du traust dich nicht!« Beispiel: Du sitzt vor einem Lernberg und bist sicher, dass du das nicht schaffst – das heißt aber noch lange nicht, dass du dir die Sachen nicht einteilen kannst. Dein Schweinehund liebt negative Äußerungen. Für das Gelingen deiner Vorhaben brauchst du aber eine optimistische Grundeinstellung! Also fang an, die Wahl deiner Worte zu beeinflussen. Wenn du statt »Ich muss« sagst: »Ich will!«, verwandelst du den inneren Druck, etwas zu tun, in einen inneren DRANG. Gewöhn dir an, statt »ich sollte«, »ich müsste«, lieber »ich will« oder »ich kann« zu sagen. Formuliere Negatives positiv um: Sag anstatt »das Problem ist« »die Herausforderung ist« – und schon fühlt sich das anders an. Halte dir außerdem vor Augen, welchen Gewinn du erzielst, wenn du erfolgreich lernst: »Abi« heißt das Zauberwort. Und überleg andererseits, wie du dich fühlst, wenn du dich nicht aufraffst. Auch wenn es jetzt unangenehm ist – später wird es vielleicht noch unangenehmer sein. Was also ist das kleinere Übel? Wenn du dir Vor- und Nachteile deines jetzigen (Nicht-)Handelns vor Augen geführt hast, wirst du in der Lage sein, dich endgültig und klar zu entscheiden. Lernen ist besser! Danach steht eine realistische Zielplanung an. Überleg dir, wie du dein Vorhaben am besten angehst, wie viel Zeit du benötigen wirst, welche Hilfe du brauchen könntest.


Je konkreter du weißt, wie die Umsetzung deines Vorhabens aussehen wird, desto mehr wirst du ein Gefühl der Machbarkeit bekommen. Wichtig: Plane in kleinen Schritten deinen Weg zum Ziel. Setz dir z.B. jeden Tag einen festen Lern-Termin. Zwischenergebnisse und Endtermine hältst du schriftlich fest. Und tu dir etwas Gutes: Halt dir Pausenzeiten frei oder belohn dich für einzelne Teilerfolge. Zielplanung abgeschlossen? Dann nutze die Motivation und fang am besten sofort an. Der erste Schritt ist meist der schwerste – also bring ihn schnell hinter dich! Du musst auch nicht gleich perfekt loslegen und z.B. den Lernplan des Jahrhunderts erstellen. Auch mit einem nur 70-prozentig guten Plan hast du eine Arbeitsgrundlage.

Funktioniert nicht? Dann hast du dich vielleicht überfordert, hast dir einen zu großen Teil der Arbeit auf einmal vorgenommen. Schalte lieber einen Gang zurück und plane in kleineren Schritten. Überforderung ist ein Motivationskiller, du brauchst einfach nur wieder das Gefühl der Machbarkeit. Wahrscheinlich hat dein Schweinehund sogar berechtigt nach einer Auszeit verlangt. Nun bist du also mitten dabei. Um dich zu motivieren, kann es nicht schaden, deine Teilerfolge zu visualisieren. Häng dir Zettelchen an die Wand, auf denen du Erfolge festhältst. Und überleg dir eine Belohnung für den »Tag danach« - mach Party, einen Einkaufsbummel, was auch immer dir gefällt. Das wird auch deinem Schweinehund gefallen! Tatsächlich wirst du so schon viel mehr mit ihm im Einklang leben: in dem du auch mal auf ihn hörst, ihm eine berechtigte Nische in deinem Leben einräumst – aber ihm gleichzeitig auch seine Grenzen zeigst! ■

96 / 97

Wenn du dir Vor- und Nachteile deines jetzigen (Nicht-)Handelns vor Augen geführt hast, wirst du in der Lage sein, dich endgültig und klar zu entscheiden. Lernen ist besser! Danach steht eine realistische Zielplanung an. Überleg dir, wie du dein Vorhaben am besten angehst, wie viel Zeit du benötigen wirst, welche Hilfe du brauchen könntest.

Trotzdem: Kann gut sein, dass dein Schweinehund dich zwischendurch wieder partout vom Schreibtisch wegziehen will. Versuch, zu widerstehen! Wenn dein Schweinehund dich ans Handy locken will – frag dich, ob das tatsächlich jetzt in dem Moment sein muss, oder ob es nicht auch noch in der Pausenzeit reicht. Und wenn du wirklich mal so richtig angekotzt bist und überhaupt nicht weitermachen willst? Dann gönn deinem Schweinehund diesen kleinen Sieg und mach am nächsten Tag weiter, als wäre nichts gewesen.

Pause

Je konkreter du weißt, wie die Umsetzung deines Vorhabens aussehen wird, desto mehr wirst du ein Gefühl der Machbarkeit bekommen. Wichtig: Plane in kleinen Schritten deinen Weg zum Ziel. Setz dir z.B. jeden Tag einen festen Lern-Termin. Zwischenergebnisse und Endtermine hältst du schriftlich fest. Und tu dir etwas Gutes: Halt dir Pausenzeiten frei oder belohn dich für einzelne Teilerfolge.


... beweist

Julien Bam

Seine Spicktricks, peinliche Erlebnisse und wie er zum YouTuber wurde


Pause

98 / 99

Foto: Joon Kim

Julien Bam wurde am 23. November 1988 in Aachen geboren. Heute zählt er zu den erfolgreichsten YouTubern

in Deutschland. Jeden Freitag begeistert er inzwischen über drei Millionen Abonnenten mit einem neuen Video. Seine Themen drehen sich rund um Tanz, Musik, Lifestyle und Parodien. Am meisten Klicks konnte Julien Bam mit seinen Musikclips einsacken, die er selbst produziert. Der 28-Jährige gewann schon zweimal die 1Live Krone in der Kategorie ›Video‹: erst 2015, dann nochmal ein Jahr später. Außerdem sahnte er 2016 den Deutschen Webvideopreis in der Kategorie ›Person of the Year Male‹ ab. Studiert hat er übrigens auch, nämlich Kommunikationsdesign in Aachen.


Illustationen: © veekicl, artnerdluxe, Dashk / Fotolia

FASTEN. YOUR SEAT­ BELT! EXTRA AUSLAND


100 / 101 Check: Hallo Welt! Job

In meinen Koffer packe ich: Lust auf Abenteuer. Fernweh. Neugier. Unser »Hallo, Welt« Gap Year-Special für alle mit mehr als Bock auf Urlaub: Ausland zum Anfassen als Au Pair oder Work&Traveler.


Illustration: Golden Sikorka/fotolia.com

KANN ICH. DARF ICH. MUSS ICH?

Thema : r Gap Yea

Muss ich mich extra versichern? Bis du 25 bist, bist du als Schüler und Student in der Familienversicherung deiner Eltern versichert. Die gilt aber nicht fürs Ausland. Deshalb solltest du unbedingt eine Reiseversicherung abschließen. Lass dich dabei bei deiner Krankenkasse beraten, sie kann dir vielleicht eine gute, günstige Lösung vorschlagen oder bietet selbst eine Auslandskrankenversicherung an. Auch eine gute Idee, wenn dein Flug und dein Aufenthalt recht teuer sind: eine Reiserücktrittsversicherung. Dann bekommst du dein Geld zurück, falls du die Reise doch nicht antreten kannst.

Muss ich bleiben, auch, wenn es mir überhaupt nicht gefällt? Keiner kann dich zwingen, zu bleiben, wo es dir überhaupt nicht gefällt! Aber gib dir ein bisschen Zeit, dich einzugewöhnen. Am Anfang hast du vielleicht noch nicht so viele Freunde, das Heimweh ist groß und alles fremd und ungewohnt. Wenn du dich aber gar nicht wohlfühlst, kannst du natürlich zurück nach Hause – deine Eltern werden dir sicher keine Vorwürfe machen!

Darf ich einfach überall arbeiten? »Generell ist das Arbeiten nur im europäischen Ausland möglich. Im Rest der Welt hängt dies vom jeweiligen Visum ab. Mit Ländern wie Australien,

Neuseeland oder Kanada gibt es z.B. Abkommen, die Deutschen für ein Jahr das Arbeiten im Ausland mit einem entsprechenden Working Holiday Visa ermöglichen.« Sandra Geisler, Quality Manager bei Praktikawelten

Darf ich auch dann gehen, wenn meine Familie dagegen ist? Niemand hat das Recht, dir das Weltentdecken zu verbieten. Das ist eine Entscheidung, die du ganz alleine treffen musst. Um die Wogen zu glätten, setz dich mit deinen Eltern oder Freunden vor deiner Abreise zusammen und erkläre ihnen ganz ruhig, warum dir der Auslandsaufenthalt so wichtig ist. So geht ihr nicht im Streit auseinander.


… und wenn du Heimweh kriegst? Nicht klarkommst? Familie vermisst? Tipps audimax-abi.de/weg

Einmal um die Welt, bitte? Auslandslust ist dein zweiter Vorname, aber so ein paar Fragen haste noch? Unser »Kann ich? Darf ich? Muss ich?« zum Thema Gap Year. Volunteering: Kann ich in ein

reisen? »Klar. Ihr solltet bereits vorher überlegen, was ihr macht, wenn ihr mal nicht am gleichen Ort einen Job findet. Mit etwas Glück und ausreichend Flexibilität ist das bei eurem Work&Travel-Aufenthalt meist kein Problem – insbesondere bei Erntearbeit –, aber im Fall der Fälle seid ihr vorbereitet. Zu zweit könnt ihr euch auf jeden Fall zum Reisen ein Auto kaufen, die Kosten teilen und in einen unvergesslichen Roadtrip starten. Aber vor allem: Genießt jede einzelne Minute eures Auslandsabenteuers!« Julia Singh Gill, Programmkoordinatorin bei TravelWorks

Kann ich danach trotzdem noch BAföG und Kindergeld bekommen? Das kannst du! Wichtig ist dabei nur, dass du trotz Auslandsfreude und Fernweh nicht die notwendigen Fristen verpasst, um dein BAföG zu beantragen. Solange du noch nicht mit deiner Ausbildung fertig bist, bekommen deine Eltern Kindergeld bis zu deinem 25. Lebensjahr.

Alexandra da Silva Joaquim, Geschäftsführerin von Auszeit-weltweit

Muss ich die Landessprache sprechen? »Grundkenntnisse der Landessprache sollten in jedem Fall vorhanden sein. Perfektionieren kannst du die Sprache dann vor Ort. Um Startschwierigkeiten zu vermeiden, empfiehlt sich ein Sprachkurs für die ersten Wochen.« Kerstin Crowley, Marketing Manager bei LAL Sprachreisen

Darf ich im Ausland Auto fahren? In vielen Ländern außerhalb der EU ist es wichtig, einen internationalen Führerschein zu haben. Beantragen? Ganz einfach: 15 Euro und deinen Führerschein mit zum Ordnungsamt nehmen, in zehn Minuten hast du ihn in der Hand. Und: Informier dich auch vorab, ab welchem Alter man in deinem Zielland fahren darf!

Hallo Welt!

Kann ich gemeinsam mit Freunden

»Wenn du mit einer Organisation ins Ausland gehst, hast du in deinem Zielland immer einen festen Ansprechpartner, der für dich da ist, falls es Probleme mit deinem Projekt gibt. Ihr schaut dann gemeinsam nach einer Lösung. Oft ist ein Projektwechsel möglich!«

102 / 103

anderes Projekt wechseln?


Text & Fotos: Katharina L.

Lesen, wie es wirklich ist: Katharina erzählt von Australien

LET’S GO DOWN UNDER Work & Travel in Australien – klingt nach Abenteuer. Katharina hat es gewagt

Ein guter Start Mein erster Job als Work & Traveller in Australien bestand darin, eine alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern zu unterstützen. Um kurz vor acht Uhr begann mein Tag damit, die Kinder anzuziehen und ihnen eventuell noch Frühstück zu machen. Den Rest des Tages spielte ich mit den Kindern, wir gingen zum Strand oder auf den Spielplatz. Abends, wenn die Mutter wieder zuhause war, hatte ich Freizeit und konnte machen, was ich wollte. Australien erkunden: Reisen gehört dazu Während meiner Reise an der Ostküste bin ich immer relativ früh aufgestanden. War ein Strand in der Nähe, habe ich diesen meist zuerst angesteuert. Entweder ging ich alleine oder es fanden sich noch andere im Hostel, die den gleichen Plan hatten wie ich. Ansonsten schaute ich mir die Gegend an oder entspannte im Hostel mit den anderen Backpackern. In vielen Hostels wird abends ein kleines Programm angeboten wie Spiele spielen, Pizza-Abend oder in einen Club oder eine Bar gehen. Die Jobsuche: hartnäckig bleiben, Kontakte nutzen Meinen ersten Job habe ich über ein Mädchen gefunden, das ebenfalls mit Praktikawelten nach Australien gereist ist. Sie wusste, dass die oben genannte Familie eine Nanny sucht und ich habe mich gleich bei ihnen gemeldet. Bei meinem zweiten Job ging das leider nicht so leicht. Ich


Nepal – geht auch ohne Verkehrsregeln. Julia erzählt's unter audimax-abi.de/weg

Katharinas Tipps

habe mein Glück in Melbourne versucht und vorrangig Restaurants und Cafés abgeklappert. Da kam nie eine Antwort und so bin ich nach Sydney und habe dort das Gleiche gemacht und schließlich einen Job als Food Runner in einem Restaurant gefunden. Das Leben ist schön In meiner Freizeit war ich oft am Strand oder ich habe mich mit Bekannten in Cafés oder in der Stadt getroffen. Natürlich darf das obligatorische Sightseeing nicht fehlen. The Aussie way of life Australier sind sehr offene, freundliche und entspannte Menschen. Ich glaube, dass die viele Sonne echt den Unterschied macht. Mein Highlight Am schönsten waren die Tage auf Fraser Island. Dort hatten wir eine klasse Gruppe und das Four-WheelDrive-Fahren Fahren am Strand und im Inland der Insel macht echt Spaß, auch wenn ich nicht selbst fahren durfte. Ich würde es wieder tun – auf jeden Fall Es war eine der besten Entscheidungen, diese Reise zu machen. Sie hat mich offener und toleranter gemacht. Die Menschen, die ich dort traf, vergesse ich nicht – auch wenn der Kontakt nicht immer bestehen bleibt. ■ »Insgesamt war ich super zufrieden mit meinem Work & Travel-Aufenthalt mit Praktikawelten.

Bitte nicht Warnhinweise wie ›No Fuel for the next 500 kilometers‹ ignorieren. Im Outback liegen bleiben ist nicht gerade spaßig.

Ich würde es immer wieder machen und auch auf jeden Fall weiterempfehlen!« www.praktikawelten.de

104 / 105

Unbedingt probieren Ein echtes australisches Barbie, Abkürzung für Barbecue – ein australischer Nationalsport.

Das geht nur hier Die eigenen alkoholischen Getränke ins Restaurant mitbringen. ›Bring your own‹ ist akzeptiert und billiger. Achte einfach auf das Schild mit BYO. Manchmal gilt das jedoch nur für Wein.

Hallo Welt!

Hinkommen Beim All-In-Paket mit Praktikawelten ist der Flug schon inbegriffen.


Text & Fotos: Lara Eicke

Lesen, wie es wirklich ist: Lara erzählt aus Neuseeland

AM ANDEREN ENDE DER WELT

Vom Au Pair zur Tourismuskauffrau: Lara findet ihren Weg in Neuseeland

Den Flug hatte ich gebucht, ohne irgendjemandem davon zu erzählen. Erst als ich die Tickets in der Hand hielt, berichtete ich meinen Eltern und Freunden von meinem Vorhaben, für zwölf Monate als Au Pair nach Neuseeland zu gehen. Etwa zweieinhalb Jahre ist es inzwischen her, dass ich mich in den Flieger setzte, um ans andere Ende der Welt zu fliegen. Die Zeit in Neuseeland hat mich verändert – und beeinflusst mein Leben sogar heute noch. Inzwischen bin ich 23 Jahre alt und mache seit einem Jahr eine Ausbildung zur Tourismuskauffrau bei einem Tauchsportanbieter. Es muss nicht immer ein Studium sein Nach dem Abitur hatte ich erst mal nur ein großes Fragezeichen im Kopf, was meine berufliche Zukunft anbelangte. Ich war mir nur sicher, dass ich nicht studieren möchte, denn ich war schon immer eher praktisch orientiert, ein Studium konnte ich mir nach dem Abi überhaupt nicht vorstellen. Das hat allerdings bei vielen Menschen in meiner Umgebung für Unverständnis gesorgt. Anscheinend sind einige immer noch der Ansicht, man müsse studieren, wenn man ein Abitur in der Tasche hat – was ich überhaupt nicht so sehe. Jeder Mensch ist anders und nicht zu jedem passt ein Studium. Um besser entscheiden zu können, wel-

cher Beruf zu mir passt, entschied ich mich deshalb für eine Auszeit nach dem Abi und einen Au Pair-Aufenthalt in Neuseeland. Warum dort? Ich wollte einfach schon immer ans andere Ende der Welt reisen – daher war Neuseeland mein absoluter Favorit. Vom Suchen und Finden Meine Gastfamilie fand ich über die Online-Plattform www.aupairworld.com. Die Suche war unkompliziert. Ich konnte selbst entscheiden, bei welcher Gastfamilie ich leben wollte. Nach kurzer Zeit hatte ich bereits drei Familien zur Auswahl und entschied mich nach mehreren Mailwechseln und Skype-Terminen für eine Familie am Mairangi Bay Beach in der Nähe von Auckland. Meine Gastfamilie war klasse. Sie zeigten mir schon bei unseren SkypeGesprächen das Haus, so dass ich schon in Deutschland


Freiwilliges Jahr in Frankreich? Caroline erzählt’s unter audimax-abi.de/und-dann

Laras Tipps

einen sehr guten Eindruck von den Lebensverhältnissen dort bekam. So war das Ankommen viel einfacher – und die Anspannung im Vorfeld auch ein bisschen kleiner. Familienalltag ... In der Familie kümmerte ich mich um die dreijährige Indeg und den siebenjährigen Nye. Ich machte ihnen Frühstück, brachte sie in die Schule und holte sie wieder ab. Mittags kochte ich für sie, spielte mit ihnen und brachte sie abends ins Bett. Ein bisschen Aufräumen gehörte natürlich auch dazu. Insgesamt arbeitete ich etwa 30 Stunden pro Woche. Das Schöne war: Ich war definitiv ein Teil der Familie. Der Kontakt zu meiner Gastfamilie besteht bis heute: Erst letzte Woche haben wir miteinander geskypt. Meine Gastmutter hat mir erzählt, dass sie mittlerweile das vierte Au Pair über ›AuPairWorld‹ gefunden haben. … und Freizeit Neben meiner Arbeit blieb mir genug Zeit, Land und Leute kennenzulernen und neue Freundschaften zu schließen. Die Neuseeländer sind sehr offen und das Land selbst ist so vielfältig, dass es immer etwas zu entdecken gibt. Auch Australien und die Fidschi

Das geht nur hier Abenteuersachen wie Bungee-Jumping in Queenstown, Skydiven in Taupo oder mit Delphinen schwimmen in der Bay of Islands.

Bitte nicht … Sonnencreme und Mückenspray vergessen! Die UV-Strahlung ist in Neuseeland um einiges intensiver, die Stiche der kleinen Sandflies jucken fürchterlich!

Inseln habe ich bereist. Denn wenn man schon einmal am anderen Ende der Welt ist, muss man das schließlich ausnutzen. Außerdem habe ich Surfen gelernt und mich regelmäßig mit Au Pair Kollegen zum Üben am Strand getroffen. Warum eine Auszeit nach dem Abi? Die Zeit in Neuseeland hat mir den nötigen Freiraum gegeben herauszufinden, was ich beruflich machen möchte. Danach war mir klar, dass mein Beruf definitiv etwas mit Reisen zu tun haben soll, außerdem war mir wichtig mit Menschen zu arbeiten. Zurück in Göttingen bewarb ich mich dann als Tourismuskauffrau, denn ich wusste ja schon länger, dass ich nicht studieren wollte. Gut Ding will Weile haben Meine Zeit als Au Pair hat mich in vielen Bereichen einen wichtigen Schritt weiter gebracht. Ich habe nicht nur neue Freunde gefunden, mit denen ich immer noch in engem Kontakt stehe, sondern auch den Anstoß für meinen Traumjob bekommen. Ich kann nur jedem empfehlen, erst mal herauszufinden, was einem liegt und Spaß macht, bevor man sich für einen Beruf entscheidet. Nur dann findet man auch etwas, das wirklich zu einem passt und einen auf lange Sicht glücklich macht. Nächstes Jahr schließe ich meine Ausbildung zur Tourismuskauffrau ab. Dann möchte ich wieder in die weite Welt hinaus und für längere Zeit im Ausland leben und arbeiten. Am liebsten auf einer Tauchbasis in Südamerika, um Spanisch zu lernen. ■

106 / 107

Unbedingt probieren Im Hostel nach Geheimtipps fragen! Auf die Weise habe ich viele Orte vorgeschlagen bekommen, die nicht sehr touristisch sind und wunderschön waren.

Hallo Welt!

Hinkommen Da es kein offizielles Au Pair Programm in Neuseeland gibt, reist man am besten mit dem Working Holiday Visum nach Neuseeland.


Text & Fotos: Laura Thiesing, TravelWorks

Lesen, wie es wirklich ist: Laura erzählt aus Kanada

212 TAGE IN KANADA

Mit Spikes durch den Eiscanyon: Laura erzählt von ihrer Zeit als Work & Traveler im Land der Lumberjacks

Meine Reise begann gut einen Monat nach dem Abiball. Alles ging unglaublich schnell und ehe ich mich versah, war ich schon mit meiner Familie und meinen zwei besten Freundinnen in Frankfurt am Flughafen. Der Tränenfluss hielt sich in Grenzen, da die Vorfreude auf dieses große Abenteuer – und meinen ersten Langstreckenflug – überwog! Im Terminal hielt ich Ausschau nach den vier anderen, die die gleiche Reise mit ›TravelWorks‹ machten. Nach und nach gaben sich alle zu erkennen und wir standen im Grüppchen in der Schlange zum Boarding – alle voller Erwartungen. In Toronto angekommen, mussten wir durch ein langes Prozedere, um unser Working Holiday-Visum ausgestellt zu bekommen. Nachdem jeder sein Gepäck hatte, fuhren wir mit einer Mitarbeiterin der Organisation, die uns am Flughafen abholte, zu unserem Hostel. Die folgenden zwei Tage wurden wir durch ein Seminar auf die kanadische Kultur, den Arbeitsmarkt, die verschiedenen Provinzen und ihre Gesetze vorbereitet. Hinzu kam, dass wir Dinge wie die SIN, die kanadische Sozialversicherungsnummer, das Bankkonto und den Handyvertrag glücklicherweise nicht allein beantragen mussten. Alleine wäre ich vom Angebot ziemlich erschlagen gewesen und hätte Angst gehabt, übers Ohr gehauen zu werden. Zusammen mit meiner ›TravelWork‹-Mitstreiterin Henrike verlängerte

ich meinen Aufenthalt im Hostel, die drei Jungs suchten sich andere Unterkünfte. Im Gegensatz zu Henrike ging ich nicht auf Jobsuche, sondern wurde Mitglied beim Verein ›World Wide Opportunities On Organic Farms‹, WWOOF, und sah mich nach einer Farm um, auf der ich den Herbst verbringen konnte. Ich entschied mich von September bis November für die ›Flying Shoe Farm‹ im Herzen der Provinz New Brunswick. Bis dahin wollte ich die Ostküste Kanadas entlang reisen. Mit Henrike war ich dann ein Wochenende bei den Niagarafällen. Die Wasserfälle waren unglaublich beeindruckend, die Stadt glich jedoch einem einzigen Vergnügungspark. Nach ein paar Tagen Toronto, in denen Henrike einen Job und eine Wohnung fand, brach ich mit dem Greyhound-Bus nach New York auf, wo ich unter anderem auch meine beste Freundin Elsa traf, die dort ihre Vorbereitungsveranstaltung für ihr Au Pair Jahr hatte. Von New York fuhr ich weiter nach Ottawa. Ottawa ist für die Hauptstadt Kanadas mehr als überschaubar, jedoch von der Architektur und den Museen sehr beeindruckend. Nach einer Woche ging es weiter nach Montréal. In Québec hatte ich auch ohne Französischkenntnisse keine Probleme. Alles ist sehr bilingual: Reisende werden zweisprachig begrüßt, sodass man sich praktisch eine Sprache aussuchen kann.


Zebra essen in Südafrika? Lorenz erzählt’s unter audimax-abi.de/weg

Lauras Tipps Übernachten Campen in Kanadas wilder mit Käse und Soße, und die klassisch Natur ist ein Traum. Achtet aber darauf, kanadischen Pancakes mit Ahornsirup. dass ihr kein offenes Essen herumliegen lasst. Das lockt Bären an! Unvergesslich Mit etwas Glück kannst du in Kanada Polarlichter sehen. Ein Unbedingt probieren Poutine, Pommes einmaliges Erlebnis!

Schweren Herzens, aber mit Vorfreude, endlich mal wieder in einer Großstadt zu sein, flog ich im November für meine nächste Station nach Vancouver. Dort fand ich nach drei Tagen einen Job als saisonale Verkäuferin für die Weihnachtszeit bei einer britischen Modekette

Bitte nicht Waschbären im Stanley Park in Vancouver füttern!

Mitte Januar endeten schließlich mein Job und mein Mietvertrag und ich begann eine zweiwöchige Reise durch die Rocky Mountains. Ich verbrachte eine Nacht in Calgary, danach vier Nächte im wunderschönen Lake Louise. Dort arbeitete Henrike und wir ging zusammen Ski fahren – ein atemberaubendes Skigebiet! Für zwei Nächte blieb ich dann in Banff und reiste von dort nach Jasper. Der Weg dahin wird als einer der schönsten Fahrten Kanadas beschrieben – dem kann ich nur zustimmen! Was ich von Jasper mitnehme, ist der ›Maligne Canyon‹, eine Schlucht mit Wasserfällen, die im Winter zugefroren sind, sodass man mit Spikes durch den Canyon wandern kann. Die Zeit in Kanada ging rasend schnell vorbei. In Köln zurück war ich froh, wieder bei meiner Familie und meinen Freunden zu sein und vor allem mein eigenes Zimmer mit meinem Bett und meiner Matratze zu haben. Was ich während meines Aufenthaltes gelernt habe, ist Dankbarkeit zu zeigen, geduldig und organisiert zu sein und mich zu trauen, ganz unverblümt den Kontakt zu Fremden aufzunehmen. Kanadier lieben Small Talk, davon kann sich manch ein verklemmter, distanzierter Deutscher eine dicke Scheibe abschneiden. ■

108 / 109

sowie ein Zimmer in einer mehr als zentralen WG. Zwischendurch hatte ich mehrere Tage hintereinander frei, sodass ich die Möglichkeit hatte, kleine Trips nach Portland, Seattle,Vancouver Island und Whistler zu machen.

Hallo Welt!

Die ganze letzte Augustwoche verbrachte ich bei traumhaftem Wetter in Halifax, Nova Scotia. Halifax ist eher britisch angehaucht. Täglich wird eine Kanone vom Citadel Hill abgefeuert. In Halifax war ich auch Kajakfahren, was ich technisch und kraftmäßig ein wenig unterschätzt hatte, aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Am 1. September fuhr ich dann mit dem Bus nach Fredericton in New Brunswick auf die Farm. Dort wurde ich abgeholt und es ging noch einmal etwa 45 Minuten lang aus der Stadt hinaus ins Dorf Stanley. Dies war rückblickend die Zeit, in der ich mein Englisch am meisten verbessern konnte. Neben der wirklich harten Farmarbeit – ich musste Pferde, Schweine, Ziegen, Hühner und Kaninchen versorgen und auch schlachten, Gemüse ernten, Bäume fällen, Holz hacken und einen Acker mittels Traktor umpflügen – habe ich dort auch viel über Lebensmittel, Gesundheit und Pestizide gelernt und die anderen WWOOFer wurden zu guten Freunden.

Das geht nur hier Vormittags am Strand liegen und nachmittags Ski fahren.


Illustration: fakegraphic, muuraa/fotolia.com

ICH.PACKE.KOFFER!

Bald ist Reisezeit. Pack schon mal deinen Koffer und male hübsch auf, was du mitnimmst.

Düsseldorf | Essen | Frankfurt | Hamburg | Köln | München | Stuttgart

Abitur 2017

International und praxisnah studieren Semesterstart: 15. September 2017

European Business & Psychology

European Management

Bachelor of Science (B.Sc.)

Bachelor of Arts (B.A.)

» 7 Semester » inkl. In- oder Auslandspraktikum

» 7 Semester » inkl. Auslandssemester

Auslandssemester wahlweise in:

Spanien

Info: 0800 1 97 97 97 eufom.de eufom – die Business School der FOM Hochschule.

Irland

Frankreich


GUTS

CODE

CHEI

: ABI2

017

ABI FERTIG? SOMMERFERIEN? FERNWEH? www.praktikawelten.de

MAL MAL!

Du zeichnest, dein Kumpel rät: welche Lehrer verewigst du im Rahmen?

N

PW16009/V2

DURC JETZT HSTA RTEN !

30 €


Abi in der Tasche – ... und was jetzt?

l

ve a r T & Work

ket.de c i t n r nretu e p o . w ww bens! e L s e n se Dei Die Rei

l

e v a r T & Help

el.org v a r t elp ist! g i www.h d n e w lfe not i H o w elfen,

H +• +• +• +•

Flexible Flugtickets (Open Return) Work & Travel Starterpakete Volunteering / Auslandspraktika Versicherungen u.v.m.

Unser Airline-Partner

089 339 8087-720

help

travel hm touristik GmbH & Co. KG

free

travel hm touristik GmbH & Co. KG


Illustration: faithie/fotolia.com

DIE ZEIT. VERGEHT!

45 Minuten können sich ziehen. Deine Sanduhr hilft dir: Mal den oberen Teil randvoll mit Sand, radiere alle 5 Minuten 2 Kästchen weg und mal sie dafür unten hin. Nach 45 Minuten: geschafft! Sand von oben nach unten gefüllt.

Intelligente Ferien Reisen, eine Sprache lernen, Spaß haben

Berlin, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Köln, Leipzig, München, & Stuttgart

www.esl.de


Illustationen: © veekicl, artnerdluxe, Dashk / Fotolia


GET IT STARTED

Region im Fokus

Ost-Protagonisten Ost-Protagonisten aufgepasst! aufgepasst! Wir Wir steigen steigen ein ein mit: mit: HörsaalHörsaalkunde. kunde. Hochschulporträt. Hochschulporträt. Weiter Weiter geht’s geht’s mit: mit: Jede Jede Menge Menge Wissen. Wissen. Zum Zum Studieren. Studieren. Und Und Bewerben. Bewerben. Ready. Ready. Study. Study. Go! Go!

114 / 115

OST-SPEZIAL


Fotos: Industrieblick, kentauros,tichr, ah_fotobox, © animaflora / Fotolia

HÖR.SAAL.KUNDE

Leipzig, Ilmenau, Dresden & Co.: Hochschulstädte im Osten-Super-Schnell-Check.

Got to know

Ost

Angie-Uni

Universität Leipzig Sachsen. Hauptsitz, Bibliothek und einige Institutsgebäude am Augustusplatz, einem der größten Plätze Volluniversität, Deutschlands. Gründungsjahr? 1409 breites Studienangebot, über 140 Studiengänge an 14 Besonderheiten? Fakultäten. Rund 30.000 Studierende Die zweitälteste Universität Deutschlands. Die Liste berühmter Alumni ist lang, auf ihr steht auch Angela Merkel. Hochschule Harz Sachsen-Anhalt. Wo genau? An zwei Standorten in Wernigerode und Halberstadt. Gründungsjahr? 1991 23 Studiengänge in den drei Fachbereichen ›Automatisierung und Informatik‹, ›Verwaltungswissenschaften‹ und ›Wirtschaftswissenschaften‹. Rund 3.400 Studierende. Sonst noch? Die Spezialitäten der Region: Bier, Baumkuchen und die ›Harzer Pottsuse‹

Hochschule Halle Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle Wo? Sachsen-Anhalt, unweit der Saale und nur einen Katzensprung entfernt von der JVA Halle. GrünZahlreiche Diplom-, Bachelor- und dungsjahr? 1915 Masterstudiengänge in den beiden Fachbereichen BesonKunst und Design. Etwa 1.100 Studierende derheiten? Die Kunsthochschule fördert ausdrücklich auch »visionäres Denken und Gestalten jenseits von Verwertungszusammenhängen«. Universität Greifswald Ernst-Moritz-Arndt-Universität Wo? MecklenburgVorpommern Wo genau? Zwischen Rügen und 47 Studienfächer an Usedom. Gründungsjahr? 1456 Besonfünf Fakultäten. Über 11.000 Studierende. derheiten? Die Greifswalder Uni ist die viertälteste in ganz Deutschland.

Kunst & Tradition


Zahlen, bitte: 44 Hochschulen. 2.583 Studiengänge. Darunter Exoten wie der Diplomstudiengang ›Plastik‹ mit der Studienrichtung ›Schmuck‹ an der Burg Giebichenstein. Oder ›Kaukasiologie‹ an der Friedrich-Schiller-Uni Jena. Oder ›German and Polish Law‹ an der Europa-Uni Viadrina in Frankfurt/Oder. Die TU Dresden gehört zu den ›TU9‹, den führenden Technischen Unis der Nation. Fakten, bitte: Viele der Ost-Hochschulen wurden erst nach der Wende gegründet.

Top in Baukunst 116 / 117

Universität Weimar Bauhaus-Universität. Wo? Thüringen. Gründungsjahr? 1860; 1919 begründet als Staatliches Bauhaus 37 Studiengänge an vier Fakultäten. Rund 4.219 Sonst noch? Weimar ist eine Topadresse Studis. für Baukunst: Mehr als die Hälfte der Studis studieren Architektur oder Bauingenieurwesen.

Region im Fokus

Das ist: Spitze!

Bingo-Faktor: modern ausgestattet, innovative Studienkonzepte, motivierte Lehrkörper. Ergebnis: Ost-Hochschulen landen in vielen Rankings in der Spitzengruppe. Deshalb: Wer im Osten studiert, ist zufriedener. Sagt wer? Eine vielbeachtete Studie des Marktforschungsinstituts DIW econ. Was Studierbarkeit, Betreuung, Ausstattung und Aktualität angeht, sind Ost-Hochschulen top.

TU Chemnitz Wo? Im Südwesten Sachsens. Gründungsjahr? 1836; Status einer TU seit 1986. 40 Bachelor- und 56 Masterstudiengänge an insgesamt acht Fakultäten BesonderheiWie viele? Rund 11.650 Studierende. ten? Selten angebotene Studiengänge wie ›Sports Engineering‹ und ›Computational Science‹, ›EuropaStudien‹ und ›Kognitive Psychologie‹.

Die Technischen

TU Freiberg Technische Universität Bergakademie Freiberg. Wo? Sachsen, zwischen Dresden und Chemnitz. Rund 45 Studiengänge; sechs Gründungsjahr? 1765 Fakultäten: Mathematik und Informatik; Chemie und Physik; Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau; Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik; Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie sowie Wirtschaftswissenschaften TU Ilmenau Technische Uni. Südlich von Erfurt. Gründungsjahr? circa 40 Studiengänge, fünf Fakultäten: 1953 Elektrotechnik und Informationstechnik; Informatik und Automatisierung; Maschinenbau; Mathematik und Naturwissenschaften sowie WirtschaftswissenBesonderheit: Hier schaften. Circa 7.000 Studenten existiert das älteste Studentenradio Deutschlands!


Fotos: audimax, FH Potsdam Text: Thomas Günther

AN DER SCHNITTSTELLE VON DESIGN UND INFORMATIK

Die FH Potsdam stellt ihren innovativen Studiengang Interfacedesign vor und zeigt ihre visionäre Stärke.

Ost

Wo studieren? ABI-Check Fachhochschule Potsdam

W

ie weit komme ich in zehn Minuten mit dem Auto vom Potsdamer Hauptbahnhof aus? Und was macht es für einen Unterschied, ob ich mich an einem Montagmorgen auf den Weg mache oder an einem Sonntagabend? Sebastian Kaim zeigt auf eine blaue Fläche auf dem Display seines Laptops. Die Fläche markiert die Innenstadt von Potsdam auf einem virtuellen Stadtplan. Sie erinnert an ein Spinnennetz, das sich immer ein bisschen verändert, je nach dem, wo man mit der Maus hinklickt. Sebastian Kaim studiert Interfacedesign an der Fachhochschule Potsdam und die Spinnennetze sind das Ergebnis einer Projektarbeit zum Thema Mobilität, die er zusammen mit seinen Kommilitonen Flavio Gortana und Martin von Lupin und unter Leitung von Dozent Till Nagel entwickelt hat. Auf der interaktiven Karte ›Isoscope‹ kann man mit einem Klick erkennen, wo und zu welcher Zeit in einer Stadt die größte Verkehrsdichte ist.

Isoscope ist eines von zahlreichen innovativen Projekten, mit dem sich Interfacedesign-Studierende im Rahmen ihrer Ausbildung an der FH Potsdam schon früh einen Weg in die Praxis bahnen und erste Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern knüpfen können. Das dabei Kooperationen mit Unternehmen wie Microsoft, Nokia oder dem Jüdischen Museum Berlin zu Stande kommen, ist eher die Regel als die Ausnahme. Für die drei Isoscope-Erfinder bieten Projektaufgaben wie diese die Gelegenheit, sich auszuprobieren und gleichzeitig ganz handfeste Tools für die diversen Tätigkeiten als Interfacedesigner zu erlernen – Kreativität, Neugier und nicht zuletzt auch der Anspruch an Ästhetik und Nutzbarkeit inklusive.

Visualisierung von Daten Interfacedesign-Studierende befassen sich mit der Konzeption, Gestaltung und Entwicklung von interaktiven Objekten und Umgebungen, bei denen Hard- und Softwareelemente sinnvoll integriert sind. Beispiele für diesen Ansatz finden sich in der Gestaltung von Mobiltelefonen, tragbaren Computern, interaktiver Kleidung


118 / 119 Region im Fokus

Prof. Dr. Eckehard Binas, Präsident der Fachhochschule Potsdam


Potsdamer Studenten entwickeln interaktive Karte ›Isoscope‹, die immer den aktuellen Verkehrsstand der Straßen liefert, hier am Beispiel New York City.

»Die Kreativität, die Innovationslust und die Vielfalt der Möglichkeiten, sich als Studierender wie als Lehrender weiterzuentwickeln zeichnet unsere Hochschule aus. Entwicklungen deuten sich immer in den Zwischenräumen der Disziplinen an. Die FHP ist eine Expertin für das Erspüren und Gestalten von Chancen, die sich aus diesen Zwischenräumen für die gesellschaftliche Entwicklung ergeben.« Prof. Dr. Eckehard Binas, Präsident der Fachhochschule Potsdam

bis hin zum Ubiquitous Computing – der Einbettung des Computers in räumliche Strukturen. »Die Digitalisierung und die rasanten Entwicklungen der letzten zehn Jahre in diesem Bereich haben unsere Welt grundlegend verändert. Dieser Trend wird sich fortsetzen«, ist Boris Müller, Professor für Interaktions-Design, überzeugt. »Die Aufgabe von Interfacedesignern ist es, diesen Prozess mit zu gestalten und digitale Technologien mit humanistischen Ideen zu vereinen.« Die Möglichkeiten, die der 2003 an der FH Potsdam gegründete Studiengang Interfacedesign dazu bietet, sind in dieser Form deutschlandweit einmalig: Eine große Auswahl an teilweise interdisziplinären Kursen, ein fachlich breit aufgestellter Lehrkörper, mit modernster Technik ausgestattete Werkstätten sowie die sehr gute Vernetzung mit nationalen wie internationalen Unternehmen. Mit dem Interaction Design Lab und dem


Urban Complexity Lab verfügt die FH Potsdam zudem über zwei hervorragende Forschungseinheiten mit internationalem Renommée. Damit bietet der Studiengang beste Voraussetzungen, sowohl direkt für den Beruf qualifizierende Kenntnisse zu erlangen, als auch forschende und explorative Fragen verfolgen zu können. »Die FH hat mich mit den anwendungsbezogenen Kursen perfekt auf meine derzeitige Arbeit vorbereitet«, sagt Kim Albrecht, Absolvent der FH Potsdam. »Neue Trends werden in der FH sehr schnell aufgegriffen und vorangetrieben, so dass Absolventen dem Arbeitsmarkt manchmal um Längen voraus sind.« Gestaltungskompetenzen im Interfacedesign sind sowohl in der produzierenden Industrie als auch im Dienstleistungsbereich sehr gefragt. Gerade

Die FH Potsdam darf sich mit dem Siegel ›Exzellenz in der Lehre‹ schmücken. Verdient hat sie sich diese Auszeichnung für ›InterFlex – Förderung von Interdisziplinarität und Flexibilität zur Integration von Forschung, Wissensund Technologietransfer in die grundständige Lehre‹.

Aktuell arbeiten hier 97 Professoren und circa 200 Mitarbeiter, darunter 82 im akademischen Bereich. Als familienfreundliche Hochschule bietet die FH Potsdam für die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie einen Beratungs- und Kinderbetreuungsservice an.

120 / 121

Am innerstädtischen Standort in unmittelbarer Nähe des brandenburgischen Landtages ist der Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaft mit circa 1.000 Studierenden untergebracht. Der eigentliche Campus der Fachhochschule – ein ehemaliges Kasernengelände – liegt im Potsdamer Norden und beherbergt die Fachbereiche Stadt, Bau, Kultur, Bauingenieurwesen, Design, Informationswissenschaften sowie die Hochschulleitung und die Verwaltung.

in angrenzenden Wissenschaften wie der Informatik ist ein deutlich erhöhter Bedarf an qualifizierten Interfacedesignern zu verzeichnen. Insbesondere die Vermittlung komplexer Forschungsergebnisse mit Hilfe interaktiver Technologien, die Visualisierung von Daten aber auch der Aufbau von Nutzerstudien sind gefragte Kompetenzen. Nach dem Abschluss des Masterstudiums an der FH Potsdam steht der Weg zur Promotion offen. Über mangelnde Berufsaussichten konnten Absolventen des Studiengangs Interfacedesign an der FH Potsdam bislang nicht klagen. ■

Region im Fokus

An der FHP studieren aktuell 3.500 Studierende in 26 Studiengängen. Diese verteilen sich auf fünf Fachbereiche und zwei Hochschulstandorte.


ABI.UND DANN? WISSEN. IST MACHT. FAKTEN

KLEIN? GROSS?

DU KANNST DICH AN HOCHSCHULEN MIT 50.000 STUDIERENDEN, Z.B. IN MÜNCHEN, ODER MIT 2.500, Z.B. AN DER

EXOTIK DIE ERSTE:

›Life Coaching‹ als Bachelorstudiengang gibt es z.B. an der HG Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst in Berlin. Im Zusammenspiel aus Psychologie, Ökonomie und Sportwissenschaften erlernst du Coaching-Techniken, um im Job in Teams Problemstellungen zu erkennen und Lösungsvorschläge zu entwickeln. Das Studium eröffnet vielfältige Karrieremöglichkeiten rund ums Coaching.

FH IN BINGEN EINSCHREIBEN. WICHTIG FÜR DEINE STUDIENENTSCHEIDUNG IST ALSO NICHT NUR DAS FACH, SONDERN AUCH DIE HOCHSCHULE AN SICH, DENN DAS FLAIR IST NATÜRLICH KOMPLETT UNTERSCHIEDLICH.

OMG! Du kannst dich momentan zwischen circa 8.700 grundständigen Studiengängen in Deutschland entscheiden – das sind Studiengänge, die dich zu einem ersten Abschluss bringen. Ist viel!

GUTER ORGAPLAN

Schon klar: Dein ganzes Denken richtet sich auf das letzte Schuljahr, aufs Abi, die Prüfungen. Trotzdem: Mach dir klar – nach dem Abi ist vor dem Leben, und manche Termine verstreichen, wenn du sie nicht auf dem Schirm hast vor lauter After-Abi-PartyMachen. Bewerbungsfristen fürs Studium oder für Volunteering im Ausland. Daher: Immer mal wieder checken, ob was ansteht!

KEINEN PLAN, welche Fächer du studieren solltest, um zukunftstechnisch gerüstet zu sein? Mr. Bill Gates gibt Rat: Er würde heute seinen Abschluss im Bereich Künstliche Intelligenz, dem Energiebereich oder in Biowissenschaften machen.

EXOTIK DIE ZWEITE: AN DER PRIVATEN FH BIELEFELD STUDIERST DU ›VEGAN FOOD MANAGEMENT‹. DU KRIEGST BETRIEBSWIRTSCHAFLTICHES KNOW-HOW GEPAART MIT ERNÄHRUNGSWISSENSCHAFTLICHEM VERPASST, DAZU TIEFE EINBLICKE IN DIE VEGANE LEBENSMITTELINDUSTRIE, IN TIERETHIK UND ERNÄHRUNGSLEHRE. EINSTIEG WO? ALS FACHUND FÜHRUNGSKRAFT IN DER VEGANEN LEBENSMITTELBRANCHE.


Wer was weiß, hat mehr vom Leben. Gilt auch für die Nach-dem-Abi-Zeit. Unser ›Got to know‹-Alarm liefert pures Wissen.

DER STUDIENANFÄNGER AUF 507.700. SCHLAUMEIER? Die Abschlussnoten von Hochschulabsolventen in Deutschland werden immer besser. Nach den Ergebnissen einer Langzeituntersuchung ist ›Sehr gut‹ heute fast schon der Normalfall.

EXOTIK DIE DRITTE: Der Bachelorstudiengang ›Mensch-Computer-Interaktion‹ an der Uni Hamburg verbindet Grundlagen aus Informatik, Psychologie und Softwareentwicklung. In Informatik und Softwareentwicklung geht’s um Programmierung, in Psychologieseminaren darum, wie Menschen reagieren. STRESS IM STUDIUM? Einer Studie der Unis Hohenheim und Potsdam zufolge fühlen sich 53 Prozent der Studenten gestresst. Zum Vergleich: Bei Nicht-Studenten sind’s nur 50 Prozent.

BAFÖG: DER AKTUELLE HÖCHSTSATZ FÜR DIE AUSBILDUNGSFÖRDERUNG LIEGT BEI 735 EURO. GIBT ES BAFÖG FÜR DICH UND WENN JA, WIE? INFOS UNTER WWW.BAFÖG.DE

EXOTIK DIE VIERTE: Der zweisprachige, internationale Bachelorstudiengang ›Sozialwissenschaften: Migration und Integration‹ wartet auf dich an der Katholischen Hochschule Mainz. Zielsetzung: Die Ausbildung von Fachkräften für Migration und Integration – sicher ein zukunftsweisendes Thema.

ERST MAL GUCKEN

Das geht mit ›MINTgrün‹, einem zweisemestrigen Orientierungsstudium in MINT-Fächern an der TU Berlin. Du interessierst dich für Mathe, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik (MINT), weißt aber noch nicht, welches spezifische Studium dir taugt? Oder du weißt noch nicht, ob du überhaupt studieren willst? Das Orientierungsstudium bietet dir ein Jahr Zeit für deine Entscheidung. Du stellst dir einen eigenen Kursplan zusammen. Dazu mischst du reguläre MINTVeranstaltungen mit Laboren, die es nur für dieses Orientierungsstudium gibt. Auch an anderen Hochschulen gibt es solche Orientierungsangebote – wer unschlüssig ist: lieber vorher Zeit investieren, als einfach drauflos studieren und abbrechen.

FALSCHE WAHL? Apropos Studium abbrechen: Ab und an Frust über das gewählte Fach ist ganz normal. Die Kunst ist rauszufinden, ob das Fach wirklich nicht zu dir passt oder ob du dich erst noch reinfuchsen musst. Grundsätzlich gilt: Ein Abbruch ist kein Beinbruch – ein Drittel deiner Mitstreiter orientiert sich neu. Hilfreiches Portal dazu: studienabbruch-und-dann.de.

STIPENDIUM AUCH OHNE 1,0

Mit den Stipendien ist das so eine Sache: Laut einer AllensbachStudie bewerben sich 92 Prozent der Studenten nur bei 0,8 Prozent der Stiftungen. Als Konsequenz findet jede fünfte Stiftung in Deutschland keine Stipendiaten. Auf www.mystipendium.de gibt’s 2.300 Stipendien, das sind 610 Millionen Euro. Auch für Leute ohne Top-Noten. Über eine Datenbank findest du das passende Stipendium für dich.

122 / 123

2016/17 STIEG DIE ZAHL

Region im Fokus

GOOD COMPANY!


Fotos: privat

MIX&MATCH: DEIN INFO-GUIDE

FAKTE

N

Got to know! Interview: Petra Herr, Viktoria Feifer

AUF DER GANZEN WELT ZUHAUSE Stefan Schlüter, Generalkonsul in San Francisco, über die Aufgaben und Anforderungen des Diplomatischen Dienstes Herr Schlüter, wie wird man Generalkonsul?

Nach meinem MasterabGeneralkonsul Stefan Schlüter (l.) schluss in Politologie habe ich die Aufnahmeim Gesrpäch mit audimaxHerausgeber Oliver Bialas (r.). prüfung für den Höheren Auswärtigen Dienst gemacht und einen amtsinternen Vorbereitungsdienst absolviert. Bereits drei Wochen nach meiner Laufbahnprüfung trat ich 1981 meinen ersten Dienstposten an der Botschaft in Buenos Aires an. Was ist am Diplomatischen Dienst so verlockend?

Die Möglichkeit fremde Länder, Kulturen, und Menschen kennenzulernen. Wir haben zur Zeit 153 Botschaften und 61 Generalkonsulate und Konsulate – unser Arbeitsplatz ist die ganze Welt. Haben Sie bereits als Abiturient daran gedacht, in den Diplomatischen Dienst zu gehen? Sogar schon

vorher: Ich erinnere mich, dass unser Französischlehrer uns in der elften Klasse fragte, welche Berufswünsche wir hätten. Meine Antwort: Diplomat oder Journalist – mit dem Ziel, als Auslandskorrespondent zu arbeiten.

Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus? Wir berichten

über aktuelle Entwicklungen, bereiten Besuche von Politikern und Unternehmern vor. Darüber hinaus unterstützen wir Universitätspartnerschaften und deutsche Schulen, organisieren Kulturprogramme und betreiben politische Öffentlichkeitsarbeit. Ihr Rat für Abiturienten, die sich für Ihr Berufsfeld interessieren: Intensiv informieren! Auf der Website des Auswärtigen Amts, www.auswaertiges-amt.de, finden sich alle Hinweise.

Für den Höheren Dienst ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium Voraussetzung, für die Laufbahn im Gehobenen Dienst kann man sich unmittelbar nach dem Abi-tur bewerben. Dringend empfehle ich die Möglichkeit, während des Studiums ein Praktikum oder Referendariat an einer Auslandsvertretung zu absolvieren, um einen persönlichen Eindruck vom Arbeitsalltag und den Anforderungen zu bekommen. Nicht unterschätzt werden sollte die Belastung für die Familie, für die ein neues Gastland immer wieder ein Neuanfang bedeutet. ■


ANZEIGE

ABI … UND DANN?

DEIN LEHRER GESTALTET SEINEN UNTERRICHT BESONDERS SPANNEND? Legt sich für

dich und deine Mitschüler so richtig ins Zeug? Schlag ihn doch für den Deutschen Lehrerpreis vor! Die Vodafone Stiftung Deutschland und der Deutsche Philologenverband zeichnen nicht nur besonders engagierte Lehrkräfte aus, die ein verantwortungsvolles Miteinander in der Schule fördern, sondern auch ideenreiche, innovative Unterrichtskonzepte. Es winken Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro. Einsendeschluss für beide Kategorien ist am 19. Juni 2017. Mehr Infos und Teilnahme unter www.lehrerpreis.de HORIZON

Auf der Messe zur Berufsund Studienorientierung stellen sich dir Hochschulen, Universitäten, Unternehmen sowie Organisationen aus dem In- und Ausland vor. Zudem gibt es kostenlose Workshops, zahlreiche Vorträge und Expertentalks zu Themen wie Studienfinanzierung oder Gap Year. Der Eintritt ist frei. Wann und wo: 2. und 3. September 2017 in Leipzig, 23. und 24. September 2017 in Hamburg, 7. und 8. Oktober 2017 in Bochum. Mehr Infos findest du unter www.horizon-messe.de

CHEMIE. BIOLOGIE. PHARMAZIE.

Sind das die Fächer deiner Wahl? Die Chemieschule Dr. Erwin Elhardt in München bildet zu Biologisch-Technischen Assistenten (BTA), Chemisch-Technischen Assistenten (CTA) und Pharmazeutisch-Technischen Assistenten (PTA) aus. Alle drei Berufe erfordern eine zweijährige schulische Ausbildung in Theorie und Praxis. Die PTA-Schüler absolvieren im Anschluss ein sechsmonatiges Betriebspraktikum in einer Apotheke. Diese kurzen und intensiven Ausbildungen dienen hervorragend zur Vorbereitung auf ein Studium! Na, neugierig geworden? Die nächsten Infoabende finden am 7. Juni, 5. Juli und 2. August jeweils um 19 Uhr statt; Chemieschule Dr. Erwin Elhardt, Ludmillastr. 30, 81543 München. Weitere Informationen findest du unter www.chemieschule-bayern.de

124 / 125

Mehr Infos unter www.azubitage.de

GÖNN DIR DEN CAMPUS DAY 2017

Am Campus Day hast du die Gelegenheit die Hochschule Magdeburg-Stendal kennenzulernen. Studierende und Mitarbeiter informieren über das vielfältige Studienangebot, es werden Labore und Hörsäle geöffnet, Experimente durchgeführt und studentische Projekte präsentiert. Begleitet wirst du dabei von Studierenden der beiden Standorte, mit denen die Hochschulen entdeckt und individuelle Gespräche geführt werden können. Termin: Campus Stendal: 10. Juni 2017, 10 bis 14 Uhr Infos: www.studieren-im-gruenen.de Registriere dich online und erhalte mit etwas Glück eine von 60 kostenlosen Übernachtungen in einem Magdeburger oder Stendaler Hotel.

Region im Fokus

Ausbildung, Studium oder Auslandserfahrung sammeln. Nach dem Abitur stehen dir viele Türen offen. Die Karrieremessen von ›message messe & marketing‹ helfen dir bei der Orientierung: Knüpfe Kontakte zu Unternehmen, Hoch- und Berufsschulen, Verbänden sowie Anbietern von Sprachreisen. Wann und wo: azubi- & studientage am 8. und 9. September 2017 in Kassel; abi pure & more am 7. und 8. Oktober 2017 in Nürnberg


Checkliste Deine Bewerbung en umfasst ein Anschreib llung, mit kurzer Selbstdarste geschrieMotivation für die aus te um ein Bit die und bene Stelle persönliches Gespräch logisch umfasst einen chrono mit f lau ens Leb n ete geordn ulbildung, persönlichen Daten, Sch mtlichem ena ehr und lls Ski nen dei sfoto: ung erb Bew nt. Engageme Wir raten bleibt dir überlassen. n Muss eher dazu, ist aber kei ieben, wird von dir unterschr f lau ens Leb genau wie der s Praktienthält gegebenenfall eitsproArb r ode isse ugn sze kum t has du ben, wenn Zertifienthält Nachweise und igkeiten kate über besondere Fäh wie Sprachen r hast du deine Eltern ode lassen Freunde gründlich lesen um

hat das aktuelle (!) Dat

rauf du

benennt im Betreff, wo dich bewirbst


YO BOSS! Sich bewerben? Machen viele. Genommen? Wirst du! Weil du weißt, was geht in Sachen Vorbereitung, Lebenslauf, Anschreiben.Wo gelesen? Hier:

2

Du findest, die ausgeschriebene Azubi- oder Dual-Studium-Stelle passt zu dir wie Faust auf Auge? Dann bitte: ArgumentationsTrockenübungen starten! Es hilft immer, Eltern oder Freunden gegenüber zu argumentieren, warum genau dieser Beruf oder die Ausbildungsstelle genau zu dir passt.

Du sollst nicht werten Anschreiben: Deine eigene Bewertung deiner Fähigkeiten hat hier nix verloren. Niemand will wissen, ob du findest, du kannst gut Englisch oder Kaugummiblasen machen. Lock den Personalentscheider damit, klug deine Fähigkeiten mit dem Anforderungsprofil zu matchen. Die Bewertung überlässt du dem Leser.

Du sollst informiert sein Deine Hauptmotivation, dich bei Firma XY zu bewerben, ist die, dass dir deine zehn Lieblingsfirmen Absagen gegeben haben? Dir fallen spontan keine richtig guten Argumente für Firma XY ein? Dann such sie dir! Recherchiere über jedes Unternehmen, bei dem du dich bewirbst: Was genau macht es, worin bestehen die Hauptgeschäftsfelder, ist es alt oder neu, wie groß ist das Team etc. Denn fest steht: Ohne Unternehmenskenntnisse keine brauchbare Bewerbung.

4

5

Du sollst schnörkellos sein In Anschreiben und Lebenslauf bitte geläufige und ruhige Schriften verwenden, also Times oder Arial. Wirkt erwachsen und ansprechend, ist außerdem bei vielen Bewerbungen State of the Art. Lieber Finger weg von ausgefallenen und verspielten Schriften.

Du sollst blütenweiß sein In Sachen Papier bitte: weiß! Gute Qualität, 80 bis100 Gramm, unliniert, DIN-A4. Keine ›Löcher‹, Lücken in den Zeilen oder an deren Ende lassen. Und einzeiligen Zeilenabstand!

Du sollst rocken Please notice: Niemand wartet auf dein Anschreiben, Personalleute kriegen oft 20 und mehr am Tag. Deshalb: rock die Show! Sei richtig gut. Mach klar, warum du für den Job brennst und warum gerade du dem Unternehmen was bringst. Argumentiere stringent und leidenschaftlich, bezieh dich auf’s Unternehmen, auf seine Produkte oder seine Dienstleistung. Versetze dich in die Lage des Personalers: Würdest du dich kennen lernen wollen? Never, never, never Fehler machen! Lieber zehn mal korrekturlesen. Namen richtig schreiben!

126 / 127

Du sollst üben

Region im Fokus

1


Illustration: © ruskpp / Fotolia

7

9

10

Du sollst

Du sollst

du selbst sein

akkurat sein

Sollen Eltern im Lebenslauf erwähnt werden? Auffassungssache. Einerseits: Es geht um dich, nicht um deine Herkunft. Daher der offizielle Rat: Eltern und Geschwister haben im Lebenslauf nichts verloren. Andererseits: Der Beruf deiner Eltern kann sich prägend auf dich auswirken und ist deshalb für den einen oder anderen Personalentscheider durchaus interessant. Deine Entscheidung. Und wie ist das in Sachen Staatsangehörigkeit? Spätestens seit dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz darf die Staatsangehörigkeit keine Rolle bei der Personalauswahl mehr spielen. Du musst sie also nicht angeben. Allerdings ist das in der Praxis nach wie vor manchmal anders, deshalb empfehlen wir deine Staatsangehörigkeit nur dann anzugeben, wenn du kein deutscher Staatsbürger bist oder dein Name dies vermuten lässt.

Fehler passiert? Nicht durchstreichen, nicht einfach stehenlassen nach dem Motto »schaut schon keiner so gründlich an«, sondern: neu ausdrucken. Gilt auch bei Flecken, Eselsohren, zerknittertem Papier! Kopien und Scans: Top-Qualität!

Du sollst für Optik sorgen Für Ränder sorgen, please! Gut sind 25 Millimeter links, 30 Millimeter rechts, oben und unten mindestens 25 Millimeter. Absolut Nein: zentrierter Text und rechtsbündige Ausrichtung. Blocksatz auch eher bäh, zieht vor allem längere Wörter unnatürlich in die Länge und macht damit unlesbarer. Am besten Flattersatz oder linksbündig verwenden.

Du sollst ehrlich sein Im Lebenslauf gilt: nicht lügen! Sitzengeblieben oder von der Schule geflogen? Dazu stehen. Lieber erklären, warum das passiert ist, auch holprige Phasen machen deine Persönlichkeit aus. Der Lebenslauf muss lückenlos erklären, welche Station du wann in deinem Leben durchlaufen hast. Leidenschaftliche Hobbys, ehrenamtliches Engagement und Ungewöhnliches kommen ebenfalls rein. Du hast keine richtigen Hobbys? Nichts erfinden! Nicht schreiben: Hobby »Joggen«, wenn du einmal im Jahr im Schulsport länger als fünf Minuten laufen musst. Du bist, wie du bist. Bitte am Schluss: Lebenslauf unterschreiben. In Schreibschrift, schwarz oder blau, idealerweise mit Füller.


Vorlagen für deine Bewerbung zum Runterladen: audimax-abi.de/bewerbung

SO.SEI.ES! Bewerbungs-Ratgeber sind Gelaber? Ok! Wie kommt deine Bewerbung eine Runde weiter? Erzählen hier die, die entscheiden. Und bitte:

»Du hast nicht alle geforderten Qualifikationen? Schnell neigt man dazu, in der Bewerbung das ein oder andere etwas ›aufzuhübschen‹. Vorsicht! Personalreferenten sichten täglich eine Vielzahl von Bewerbungsunterlagen und lesen gerne zwischen den Zeilen. Hinzu kommt, dass Ausdrucksweisen mit viel Interpretationsspielraum häufig als Augenwischerei gesehen werden und zu unangenehmen Fragen oder Absagen führen. Stehe lieber zu dem, was du kannst – und was nicht. Sei ehrlich! Individualisiere deine Bewerbung auf die Stellenausschreibung und mache gleichzeitig klar, wie du vorhandene Lücken mit konkreten Maßnahmen schließen willst.«

Schlechte Schulnoten erwähnen? Rebekka Rockenstein, Ausbildungsreferentin R+V Versicherungen

»Schlechte Schulnoten sollte man nicht unbedingt im Anschreiben erwähnen. Wir machen uns von den Kandidaten anhand der Bewerbungsunterlagen ein eigenes, sehr umfassendes Bild. Wenn uns bestimmte Noten in den Zeugnissen auffallen, fragen wir im Bewerbungsgespräch gezielt nach. Warum sollte man also auf eine gegebenenfalls nicht relevante schlechte Note in Sport hinweisen?«

Anja Königstein, HR Marketing ALDI SÜD

»Der Lebenslauf ist extrem wichtig, denn er weckt Interesse – wenn man es richtig macht. Er sollte lückenlos, schlüssig und vollständig sein. Mit dem Lebenslauf kann man sich von anderen Bewerbern abgrenzen. Aber: niemals lügen! Besser auch kleine Umwege oder Fehler aufnehmen, auf die man im Anschreiben Bezug nehmen kann, um sie zu erklären.«

Eltern im Lebenslauf nennen? Margit Gotzler, Referentin Personalentwicklung und Ausbildungsleitung bei Schwan-STABILO Cosmetics

»Ausführliche Beschreibungen der Eltern im Lebenslauf unserer Bewerber sind für unser objektives Auswahlverfahren nicht ausschlaggebend. Auf den Punkt gebracht: Eine Bewerbung komplett ohne Erwähnung der Eltern ist auch ok! Denn für uns spielt – neben guten Leistungen in den Zeugnissen – bei der Auswahl das Gesamtpaket eine Rolle wie zum Beispiel Praktika, Interessen, ehrenamtliches Engagement und sonstiger Bezug zum angestrebten Ausbildungsberuf.«

128 / 129

Alexander Rütz, Senior Recruiter bei NTT Data Deutschland

Soll ich lügen?

Region im Fokus

Bisschen tunen?


Du weißt noch nicht, ? st was du studieren will ! Wir haben die Lösung

Brücken ins Studium –

das Studium zum Ausprobieren

Melde dich jetzt an!

biss@zv.uni-siegen.de www.uni-siegen.de/biss www.facebook.com/bissunisiegen

Die nächste Ausgabe audimax ABI erscheint im September 2017.

Impressum

audimax MEDIEN GmbH Hauptmarkt 6 - 8 · 90 403 Nürnberg, Telefon: 0911. 23 77 9 - 0 E-Mail: info@audimax.de, www.audimax.de Titel: audimax ABI.-Reifeprüfung, Illustration: © artnerdeluxe/fotolia.com Herausgeber: Oliver Bialas Idee, Konzeption & Chefredaktion: Barbara Martin-Bialas (V.i.S.d.P.) Redaktion: Viktoria Feifer, Petra Herr, Eva Ixmeier, Julia Wolf Redaktionelle Mitarbeit: Salome Baier, Torben Brinkema, Lara Eicke, Thomas Günther, Katharina L., Marco von Münchhausen, Dr. Rowena Sandner, Laura Thiesing Gestaltung: Nadine Distler, Janina Rüsseler Hochschulkommunikation: Dr. Rowena Sandner Anzeigenberatung: Ana Baltazar, Markus Erhardt, Ivo Leidner, Josefine Lorenz, Stephanie RogersGraf, Antje Schmidtpeter Vertrieb: Joachim Bärtl Produktionsfördernde Hilfsmittel: Milchkaffee, Tiramisu, Haribo Weingummi (1,5 kg), Haribo Goldbären (4 kg), Bananenchips (alles zusammengenommen = gesunde Mischung). Druck: JR Druck + Service, 32758 Detmold. audimax-ABI-Reifeprüfung erscheint dreimal jährlich auf chlorfrei gebleichtem Papier und enthält keine Produktwerbung. audimax ist politisch unabhängig. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit von Terminangaben wird keine Gewähr übernommen. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Illustrationen wird nicht gehaftet. Beteiligungsverhältnisse der audimax MEDIEN GmbH gemäß §8 Abs.3 BayPrG: 100% Bialas Holding GmbH. Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 16. Verbreitete Auflage laut IVW 1/17: 100.006 Exemplare. ISSN 1612-9075

Mitglied

SOUVERÄN STUDIEREN. BESSER ARBEITEN.

DAS ABITURIENTENMAGAZIN


DEINE Ideen verändern Messegelände Hannover 10.–18.06.2017

eenE xp und die Id

EINTRITT FREI

E FASZINIEREPNODNATE M ITMACH - EX WORKSHOPS

ideenexpo.de

eren:

o präsenti

LIVE

chen Vier s i t s a t n a F 10.06. Die la ha Cande lc u C . 6 .0 6 1 nspiel Glasperle o 17.06. Cr

Deutschlands größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik!


Wer nichts macht, macht alles falsch. Wenn du dich als Persรถnlichkeit entwickeln willst und ein Studium suchst, was dich wirklich weiterbringt, bist du bei uns richtig. Mach jetzt unseren Persรถnlichkeitstest und finde mit der cleveren Studiengangsuch-und-finde-Maschine dein Studium auf wirklichweiterkommen.de

Profile for audimax MEDIEN

audimax ABI OST 2.17 - Ausbildung, Ausland, Studium: Du hast die Wahl  

Abi und dann? Ja, was kommt denn eigentlich danach? Die Welt steht dir offen! Wir zeigen welche vielseitigen Möglichkeiten auf dich nach dem...

audimax ABI OST 2.17 - Ausbildung, Ausland, Studium: Du hast die Wahl  

Abi und dann? Ja, was kommt denn eigentlich danach? Die Welt steht dir offen! Wir zeigen welche vielseitigen Möglichkeiten auf dich nach dem...

Profile for audimax
Advertisement