Villa Ilse

Page 1

An

Seenund meer

Villa Ilse

Ferienwohnungen im Seebad Heringsdorf auf der sonnigen Insel Usedom


An

SEENund MEER

Die Insel Usedom Stralsund

Rügen

Rostock Ostsee

Usedom

A20

Achterwasser

Anklam

A1

Bansin

Heringsdorf

Ahlbeck

A20

Hamburg A24

A11

Anklam

Berlin

Die sonnenreichste deutsche Ostseeinsel bietet ein breites und

abwechslungsreiches Spektrum an Möglichkeiten, das auch an-

xible Urlaubsgestaltung. Besonders schön: Eine Reise nach Usedom lohnt sich zu jeder Jahres-

spruchsvollen Erwartungen an touristischer Infrastruktur voll gerecht wird. Die

zeit und ist immer ein Erlebnis! Im Sommer Baden und Outdoor-Aktivitäten, im

einmaligen und prachtvollen Gründerzeitvillen. Mit dem vielfältigen kulturellen

Herbst mit seinen bunten Farben und der Frühling, die prachtvolle Blütezeit des

mondänen Kaiserbäder Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck sind bekannt für ihre Angebot, den Einkaufsmöglichkeiten, dem Casino und der landestypischen bis

exklusiven Gastronomie ermöglichen die historischen Bäder dem Gast eine fle-

Winter Rückzug in die erholsamen Wellnessoasen. Außerdem der malerische

Jahres. So lassen sich die vielfältigen sportlichen und kulturellen Angebote das ganze Jahr über genießen.

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER

Das Kaiserbad

Die seit Jahren zunehmende Attraktivität der Insel spiegelt sich in

den Badeorten ein besonderes Flair zu verlei-

sich Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin, die Kaiserbäder Usedoms, zu

küste so typische Bäderarchitektur. Bedingt

den stetig steigenden Besucherzahlen wider. Schon um 1870 hatten

hen. So entstand die für die deutsche Ostsee-

den gefragtesten Seebädern Deutschlands entwickelt. Das „Sehen und Gesehen

durch die häufige Anwesenheit des Kaisers zogen die Bäder Künstler an wie

halts aus. Bei Bankiers, Unternehmern, Künstlern und Gelehrten waren die Kai-

schrieb. Fontane suchte ebenfalls nach einem Haus und auch der expressionis-

werden“ der höheren Gesellschaft machte den wesentlichen Reiz des Aufent-

serbäder besonders beliebt.

Mit den Villen, die sie sich bauen ließen, trugen sie nicht unerheblich dazu bei,

Heinrich Mann, der im Sommer 1923 das Essay „Heringsdorf, Vorort von Berlin“ tische Maler Lyonel Feininger sowie der Komponist Richard Strauss ließen sich inspirieren vom neuen „Nizza der Ostsee“.

Stand: 05. November 2013


An

Wissenswertes

SEENund MEER

Basisdaten

Entfernungen vom Grundstück

Die Villa Ilse

ca. 400 m zum Strand

Das Mehrfamilienhaus wird in massiver Bauweise errichtet und 2014 fertiggestellt. Auf die Ausstattung der jeweiligen Wohnung kann der Erwerber Einfluss nehmen: von der Auswahl der Fliesen bis zur Einbauküche! Die Appartements bieten in zwei oder drei größenmäßig sinnvoll aufgeteilten Räumen alles, was man braucht, inkl. Abstellraum.

ca. 10 Minuten zu Fuß zur Seebrücke und zum Ortskern

ca. 2-3 Gehminuten zu diversen Supermärkten ca. 15 Gehminuten zum Gothensee Das Seebad Heringsdorf Einwohnerzahl Heringsdorf: 9.500 Die Gemeinde Ostseebad Heringsdorf eint die

Die Wohnräume sind nach Süden bzw. Westen ausgerichtet und dadurch sehr gut belichtet. Die Bäder werden mit Keramik gefliest und verfügen größtenteils über Fenster. Im Erdgeschoss werden alle Fenster mit Rollläden ausgestattet, inkl. Hebesicherung. Eine hochwertige Einbauküche mit modernen Geräten gehört zur Ausstattung jeder Wohnung. Für Parkmöglichkeiten ist gesorgt: zu jeder Wohnung wird ein Kfz.-Stellplatz angeboten.

Verkehrsanbindung an die Bundesstraße 111.

Das Gebäude wird in Massivbauweise und nach modernsten energetischen Gesichtspunkten errichtet. Eine Solarthermieunterstützung für die Warmwasserbereitung ist vorgesehen. Das Gebäude fügt sich mit zwei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss harmonisch in seine Umgebungsarchitektur ein.

Zur Gemeinde gehören u.a. die Ortsteile Seeheilbad

Wohnung Nr. 1 Erdgeschoss

einzigartige Bäderarchitektur, die mit acht Kilometern längste Promenade Europas sowie die perlenartige

Ahlbeck, Seeheilbad Heringsdorf, Gothen, Seeheilbad Bansin und Sellin.

Zwischen Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin verkehrt die Ostseebus-Linie, die Usedomer Bäderbahn und der Kaiserbäder-Express.

2 Zimmer, Küche, Dusch-Bad, Flur, Terrasse ca. 45 m2

Wohnung Nr. 2 Erdgeschoss

Wohnung Nr. 3 Maisonette EG + OG

Wohnung Nr. 4 Obergeschoss Wohnung Nr. 5 Obergeschoss

Wohnung Nr. 6 Staffelgeschoss

2 Zimmer, Küche, Dusch-Bad, Flur, AR, Terrasse ca. 49 m2

3 Zimmer, Küche, Wannen+Dusch-Bad, Gäste-WC, Flure, AR,

Terrasse + Balkon ca. 69 m2

2 Zimmer, Küche, Dusch-Bad, Flur, Balkon ca. 45 m2

2 Zimmer, Küche, Dusch-Bad, Flur, AR, Balkon ca. 47 m2

3 Zimmer, Küche, Dusch-Bad, Flur, AR, 2 Terrassen ca. 73 m2

Alternativ lassen sich Wohnungen zu größeren Einheiten zusammenlegen!

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER

Grundstück und PrEise

für andere Nutzer*

Nr. 1

€ 138.500,-

€ 153.735,-

Nr. 3

€ 215.900,-

€ 239.649,-

Nr. 5 Nr. 6

€ 145.500,€ 151.400,€ 235.500,-

Zuzüglich Kaufpreis je Stellplatz € 4.900,- 1 Garagenstellplatz € 10.000,- *Bitte fragen Sie hierzu bei uns nach

str hn

Garage

ba

€ 169.275,€ 161.505,-

Eingang

€ 168.054,€ 261.405,-

€ 5.439,- € 11.100,-

Stellplätze

N

Nr. 4

€ 152.500,-

La

Nr. 2

Zufahrt

netto für gewerbliche Vermietung als Ferienwohnung*

Wohnung

e

Verkaufspreise

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER

SĂźdansicht

Ostansicht

Westansicht

Nordansicht

Ansichten

Farboptionen: Die Fassadengestaltung erfolgt nach Farbkonzept des Architekten und Abstimmung mit der DenkmalschutzbehĂśrde.

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER

Wohnung 1

Wohnen/Essen Schlafen Bad Flur Terrasse (10 m2) davon 50% Gesamt

Wohnung 2

Wohnen/Essen Schlafen Bad Abstellen Flur Terrasse (10 m2) davon 50% Gesamt

Wohnung 3 EG

Wohnen/Essen WC Flur Abstellen Terrasse (10 m2) davon 50%

20,25 m² 10,99 m² 4,25 m² 4,12 m² 5,00 m² 44,61 m²

Grundriss EG

Bad

Schlafen

1 21,43 m² 12,51 m² 3,18 m² 1,42 m² 5,68 m² 5,00 m² 49,22 m²

Abs.

WC

2

Darstellung ggf. nicht maßstabsgerecht, gezeichnete Möblierungen sind nicht Bestandteil des Angebotes. Für etwaige Fehler oder/und Irrtum wird keine Haftung übernommen.

Wohnen/ Essen

Flur

3 Schlafen

23,37 m² 1,71 m² 4,69 m² 2,18 m² 5,00 m²

Terrasse

Bad

Abs. Flur

Flur

Wohnen/ Essen

Wohnen/ Essen

Terrasse

Terrasse

N

Erdgeschoss Flächen

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER

Obergeschoss Flächen Wohnung 3 OG

Schlafen 1 Schlafen 2 Bad Flur Balkon (6 m2) davon 50% Gesamt

Wohnung 4

Wohnen/Essen Schlafen Bad Flur Balkon (6 m2) davon 50% Gesamt

Wohnung 5

Wohnen/Kochen Schlafen Bad Abstellen Flur Balkon (6 m2) davon 50% Gesamt

9,52 m² 10,35 m² 6,36 m² 2,37m² 3,00 m² 68,55 m²

Grundriss OG

Bad Schlafen Flur

20,25 m² 11,04 m² 4,25 m² 6,87 m² 3,00 m² 45,41 m²

Wohnen/ Essen

4

Balkon Abs. Flur

5

Schlafen

21,43 m² 12,51 m² 3,18 m² 1,42 m² 5,68 m² 3,00 m² 47,22 m²

Balkon Schlafen

3 OG

Wohnen/ Essen

Bad Schlafen

Darstellung ggf. nicht maßstabsgerecht, gezeichnete Möblierungen sind nicht Bestandteil des Angebotes. Für etwaige Fehler oder/und Irrtum wird keine Haftung übernommen.

N

Balkon

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER

Wohnung 6

Wohnen/Essen Schlafen Schlafen Bad Abstellen Flur Terrasse (16,70 m2) davon 50% Terrasse ( 4,70 m2) davon 50% Gesamt

25,39 m² 12,04 m² 12,40 m² 5,31 m² 0,90 m² 5,87m² 8,35 m² 2,35 m² 72,61 m²

Grundriss dG

Bad

Schlafen

Abs.

6 Flur

Darstellung ggf. nicht maßstabsgerecht, gezeichnete Möblierungen sind nicht Bestandteil des Angebotes. Für etwaige Fehler oder/und Irrtum wird keine Haftung übernommen.

Wohnen/ Essen

Terrasse

Terrasse Schlafen

N

Staffelgeschoss Flächen

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER Im neu zu errichtenden Wohngebäude

„Villa Ilse“ entstehen sechs hochwertige Eigentums-Ferienappartements unterschiedlicher Größe. Die nachfolgende Baubeschreibung ist Grundlage der Planung und Bauausführung. Sie beinhaltet die wesentlichen Qualitätsmerkmale.

Rechtlichen Grundlagen der Ausführung

Baubeschreibung

staltung erfolgt auf Grundlage der Ausführungsplanung mit Strukturputz auf Fassadendämmung nach EnEVN, angestrichen in hellen bis mittleren Farbtöne entsprechend Angaben und Farbkonzept des Architekten und notwendiger Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde. Innenseitig Gips-Glattputz, hell gestrichen, Farben nach Bemusterung. Wohnungstrennwände/tragende Innenwände Massive Bauweise (Mauerwerk oder Stahlbeton) nach Planung und Statik, Schallschutz nach DIN, Gips-Glattputz, hell gestrichen, Farben nach Bemusterung.

Grundlage von Planung und Bauausführung sind das Baugesetzbuch, die Landesbauordnung Mecklenburg-Vorpommern, die Baugenehmigung (vereinfachtes Verfahren) mit Anlagen, das Werksvertragsrecht des BGB, die anerkannte Regeln der Technik sowie die zur Zeit gültigen DINVorschriften.

Sonstige Innenwände/leichte Trennwände Trockenbau-Gipskarton-Wände oder glw., d=10-15 cm gemäß Planung, beidseitig doppelt beplankt, in Feuchträumen in hydrophobierter Ausführung; glatt gespachtelt, hell gestrichen, Farben nach Bemusterung.

Grundstück und Erschließung

Decken Stahlbeton, im Dachgeschoss gedämmte und verkleidete Holzkonstruktion des Dachstuhls. Jeweils unterseitig glatt gespachtelt, hell gestrichen, Farben nach Bemusterung.

Das Baugrundstück ist bereits vollständig erschlossen. Es wird durch den Verkäufer den Erfordernissen entsprechend baureif gemacht. Die Hausanschlüsse werden erneuert. Die Grundstückszufahrt wird als Teil der Freianlagen offen und großzügig geplant und neu hergestellt. Das Baugrundstück ging aus einer Teilung hervor. Das hintere Teilgrundstück ist mit einem Gartenhaus bebaut und wird zu Freizeitzwecken genutzt. Es ist eigenständig über das Baugrundstück der Villa „Ilse“ erschlossen (Geh-/Fahr- und Leitungsrecht).

Rohbau & Konstruktion Gründung Die Gründung des Hauses erfolgt auf bewehrten und unbewehrten Streifenfundamenten/Frostschürzen unter Berücksichtigung der Geländesituation gemäß Statik und Bodengutachten. Der Rohfußboden wird auf gleicher Grundlage als bewehrte Bodenplatte hergestellt. In die Gründungsbauteile werden alle erforderlichen Zusatzbauteile (z.B. Fundamenterder u.ä.) sowie alle erforderlichen Öffnungen, Durchführungen usw. eingebaut. Außenwände Die Außenwände werden massiv (Mauerwerk oder Stahlbeton) hergestellt. Konstruktive und Materialdetails ergeben sich aus der Statik und dem Energiesparnachweis (EnEVN). Die Fassadenge-

Dachkonstruktion Holzdachkonstruktion mit Sparren und Pfetten gemäß Planung und Statik, Wärmedämmung nach EnEVN. Dachüberstand gemäß Planung mit gehobelten Sichtsparren und Sichtschalung, zur Fassade passend farblich endbehandelt. Dachseite (innen) gedämmt nach EnEVN, mit Gipskarton-Platten verkleidet, glatt gespachtelt, hell gestrichen, Farben nach Bemusterung. Dacheindeckung/Klempnerarbeiten Bituminöse Flächen-Dachabdichtung auf Holzschalung. Dachentwässerungsteile (Rinnen, Regenfallrohre) usw. verzinkt. Brüstungsabdeckungen mit Zinkblech, Natursteinplatten oder gleichwertig. Flachdach am Staffelgeschoß (außer auf ausgewiesenen Terrassen nicht begehbar) mit Rollkiesbelag. Fenster/Fenstertüren/Haustür hochwertige Kunststofffenster- und Fenstertürelemente mit Stahlkernprofil, außen und innen weiß, Teilung und Sprossen (innenliegend bzw. aufgesetzt) gemäß Ausführungsplanung. Fenster mit Dreh-/ Kippfunktion, Griffoliven edelstahlfarbend, im EG abschließbar, Terrassentüren mit äußerer Griffschale; Isolierverglasung und Wärmedämmwerte nach EnEVN. Hauseingangstür aus Aluminium, Füllung und Oberfläche nach Fassadenfarbkonzept, sonstiges wie Fenster.

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER

Baubeschreibung

Im EG Aluminium-Rollläden mit Hebesicherung, Rollladenpanzer farblich passend zur Fassade und Fenstern. Elektroantrieb/Steuerung als Sonderwunsch möglich. Im Staffelgeschoss sind VorsatzRollläden als Sonderwunsch möglich. Die Garage im KG des Gebäudes erhält ein elektrisch betriebenes, fernbedienbares Tor.

Wände und Decken Wohnräume glatte, geputzte oder gespachtelte Wände mit Dispersionsanstrich, helle bis mittlere Farbtöne, auch mehrfarbig, jeweils nach Bemusterung.

Fensterbänke Innenfensterbänke aus Marmor, Dicke ca. 20 mm bzw. nach individueller Bemusterung, NatursteinAußenfensterbänke aus Sandstein „Tobacco“, Dicke ca. 30 mm bzw. nach Fassadenkonzept des Architekten.

Küche/Bäder/WC Wände mit keramischen Fliesen, aus Sortiment wählbar, (Bemusterung), Materialpreis ca. 20,00 € (Brutto-EVP), farblich passend verfugt, in den Bädern ca. 1,20 m hoch (mit Abschlussbordüre aus Bodenfliese), alternativ 1,80 m hoch ohne Bordüre, über Waschbecken aufgesetzter Wandspiegel, liegendes Format (ca. 70x100 cm). In den Küchen Fliesenspiegel (ca. 1,5-3 m²) oder Dekorplatten (zur Küche passend), alternativ Satin-Glas, farbig nach Wahl (Sonderwunsch). Oberhalb und unterhalb des Fliesenspiegels Glasfasergewebe oder Malerflies mit wischfestem Dispersionsanstrich, helle bis mittlere Farbtöne.

Treppe Stahlbeton-Fertigteiltreppe gemäß Statik und Planung mit schallschützenden Auflagern an den Podesten, Unterseite glatt, gestrichen nach Farbkonzept, Treppe und Podeste belegt mit Betonwerkstein, Naturstein oder parkettverleimten Massivholz. Balkone/Terrassen Stahlbeton, Bodenbelag Fliesen, Werksteinplatten oder Terrassenholz nach Festlegung Architekt, Brüstungen, Geländer gem. Ansichten, Ausführung als Stahlgeländer, verzinkt und decklackiert mit aufgesetztem Handlauf aus Massivholz oder Edelstahl nach Fassadenkonzept.

Ausbau & Ausstattungen Wohnungseingangstüren Einbruchhemmende Wohnungseingangstürelemente mit Umfassungszargen und Türspion, mehrfachverriegelnd, Oberfläche/Farbe nach Farbkonzept, hochwertiges Einsteckschloss zur Schließanlage gehörend. Innentüren Stiltüren „Provence“ mit profilierten Umfassungszargen, Türblatt mit Füllungsnachbildungen, Höhe ca. 2,00 m, endbeschichtet, Farbe weiß, Einsteckschloss (Buntbartausführung), Türdrücker als Rosettengarnitur aus Edelstahl, aus Sortiment wählbar, Türstopper an allen Türen, Badezimmertüren mit WC-Beschlag, Glasausschnitte als Sonderwunsch möglich.

Nebennutz-/Hauswirtschaftsräume Geputzte bzw. gespachtelte Ausführung mit wischfestem Dispersionsanstrich, helle bis mittlere Farbtöne. Fußböden und Bodenbeläge Allgemein Schwimmender Heizestrich (i.M. d = 6 cm) auf Fußbodenheizung, Trennlage (PE-Folie) und Wärme- bzw. Trittschalldämmung. Diele/Eingangsbereich/Bäder/Küchen Bodenfliesen, aus Sortiment wählbar, Verlegeart nach Bemusterung; teilweise mit Sockelfliesen; Materialpreis 20,00 € (Brutto-EVP); aus Sortiment wählbar; Alternativ Objekt-PVC, als Planken verlegt, aus Sortiment wählbar. Wohnräume Bodenfliesen, aus Sortiment wählbar, Verlegeart nach Bemusterung; mit Sockelfliesen; Materialpreis 20,00 € m2 (Brutto-EVP); aus Sortiment wählbar; Alternativ Objekt-PVC, als Planken verlegt, aus Sortiment wählbar. Schlafräume hochwertiges Objekt-Laminat oder Teppichboden, aus Sortiment wählbar, Design-PVC u.a. Böden

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER als Sonderwunsch wählbar. Alternativ Objekt-PVC, als Planken verlegt, aus Sortiment als Sonderwunsch wählbar. Nebennutz-/Hauswirtschaftsräume Objekt-Belag nach Festlegung des Verkäufers Küche Küchenblock der Fa. BURGER (oder glw. - deutscher Hersteller) nach individueller Planung und Bemusterung, mit Unter- und Oberschränken, Arbeitshöhe ca. 91 cm, Schübe gedämpft, Arbeitsplatte ca. 40 mm mit Softkante, Fronten, Arbeitsplatte, Griffe usw. aus Sortiment der Preisgruppen 1-2 wählbar, Edelstahlspülbecken mit Abtropfblech, Backrohr, 4-fach-Ceran-Kochfeld Dunstabzugshaube (Umluft), Kühlschrank mit Gefrierfach im Hochschrank

Haustechnik Objekte & Installationen Sanitär Gemeinschaftseigentum Regenwasser-Grundleitungen aus KG-Rohr, Anschluss an örtliche Versickerunganlagen bzw. an das öffentliche Netz. Schmutzwasser-Grund- und Fallleitungen aus SML- bzw. HT-Rohr, Schalldämmung nach Erfordernis. Anschluss an zentrale Schmutzwasser-Entsorgung, Entlüftung über Dach. Trinkwasser-Hausanschluss nach den Richtlinien des Wasserversorgers. Verteilungsleitungen, verdeckt liegend, Kupfer oder Kunststoff, 2 Außenwasseranschlüsse, frostgeschützt. Wohnungen Grundsätzlich verdeckt liegende Leitungen (im Estrich, in Mauerwerksschlitzen oder in GK-Wänden). In Bädern/WC Vorwandinstallation, als Ablagesockel ausgeführt, gefliest (Höhe ca. 120 cm), Sanitärobjekte aus weißem Porzellan, Duschtassen (halbflache Ausführung – H=15 cm) und Wannen aus Acryl (weiß). Größe, Anzahl, Anordnung aller Objekte usw. gemäß Planung. Deutsche Marken-

Baubeschreibung

Armaturen (GROHE EURODISC oder glw.), verchromt. Badewanne (sofern in Planung enthalten), ca. 170 x 70 cm; Einhebel-Wanneneinlaufarmatur, Dusche 80/80 cm oder 90/90 cm (sofern in Planung enthalten) mit Eckeinstieg der Fa. KERMI (oder glw.), zweiteilig, Echtglas, Profile alu natur, Höhe ca.185cm, Einhebel-Duscharmatur mit Brauseset. Porzellan-Waschtisch, ca. 60 x 45 cm, (z.B. Keramag, RENOVA NR.1 PLAN), Einhebel-Waschtischarmatur. Wandhängendes Tiefspül-WC mit Holzkern-WC-Sitz, Unterputz-Waschmaschinenanschluss. Küchen-Einhebelspültischarmatur, Anschluss Geschirr-spüler (Sonderwunsch) usw. Zubehör Set bestehend aus Badetuchhalter, Handtuchhalter, Toilettenpapierhalter, Eckschwammkorb, 1 WCBürstenset weiteres nach Bemusterung, verchromt oder Edelstahl (z.B. EMCO Rondo oder glw.). Objekte & Installationen Heizung Gemeinschaftseigentum Wärmeerzeugung und Warmwasserbereitung mit moderner Gas-Brennwert-Therme außentemperaturgeführt, ergänzender Einsatz regenerativer Energiequellen gem. EnEVN (solare Unterstützung der Warmwasserbereitung); Treppenhausbeheizung mit Plattenheizkörpern oder Fußbodenheizung. Wohnungen Fußbodenheizung, raumgesteuert mit Raumthermostaten.

Haustechnik - Elektroinstallation/Beleuchtung Gemeinschaftseigentum Stromversorgung 220 V. Installation nach VDE-Richtlinien und Vorgaben des Versorgers bzw. gesonderter Planung. Hausanschluss und Hauptverteilung im HA-Raum; Potentialausgleich mit Anschluss an Fundamenterder, äußere Blitzschutzanlage nach DIN/VDE nur sofern baurechtlich gefordert, funktionelle, halbautomatische Beleuchtung des Treppenhaus, der Fassade, der Freianlagen und sonstiger Räume des Gemeinschaftseigentums

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER Allgemein konventionelle Installation und Verteilung für 220 V, TV, Telefon, verdeckt liegend, Stromkreise, Absicherung usw. nach VDE-Vorschriften. Schalter/Steckdosen: deutsches Markenfabrikat (z.B. Busch&Jäger REFLEX SI), reinweiß. Das Antennensignal wird über eine zentrale SAT-Anlage bereitgestellt. Zum Betrieb sind Satellitenreceiver (digital) und ein Vertrag mit dem Betreiber erforderlich, für den gesonderte Kosten entstehen. Einbau einer kombinierten Klingel-/ Wechselsprechanlage mit elektrischem Haustüröffner und Gegenstellen in jeder Wohnung. Anschluss zentraler Betriebstechnik nach Erfordernis. Wohnungen VDE-**- Ausstattung Allgemein 1 Außensteckdose je Terrasse/Balkon 1 Wandbrennstellen je Terrasse/Balkon, schaltbar Anschluss an Klingel-/Sprechanlage mit Haustüröffner unvernetzte Einzelrauchmelder (Fa. ABUS oder glw.) in den Wohnräumen Wohnräume je 1 geschalteter Deckenstromkreis 2 Wandbrennstellen, ungeschaltet 2-3 Doppelsteckdosen je nach Raumgröße 1 Antennenanschluss 1 Telefonanschluss Küchenbereich 1 geschalteter Deckenstromkreis 4 freie Steckdosen im Arbeitsbereich Steckdosen für Küchengeräte und sonstige Anschlüsse nach Erfordernis 1 Herdanschlussdose Eingangsflur 1 geschalteter Deckenstromkreis 1 Wandbrennstelle, ungeschaltet 1 Reinigungssteckdose Bad/WC 1 geschalteter Deckenstromkreis

1 Wandbrennstellen über dem Waschtisch geschaltet 2 Steckdosen am Waschtisch HA-Abstell-Räume 1 geschalteten Decken- oder Wandstromkreis , 1 freie Steckdose Sonstige Ausstattungen Zubehör Hausbriefkasten als Einzelbriefkasten in einer Gemeinschaftsanlage, Schließanlage für Wohnungsund Außentüren, u.ä., Hauseingangstür mit Schuhabstreifer in Stahlrahmen. Außenanlagen Zuwegungen zum Haus vom Grundstückseingang sowie zu Garage, technik- und Abstellraum und Müllplatz gepflastert, Wegbreite ca. 120 cm, Stellplätze versickerungsfähig, Rasenpflaster o.ä.. Grünanlagen, Bepflanzung nach gesondertem Freiflächenplan. Sonderwünsche & Bemusterung Nach Kaufentscheidung wird basierend auf dieser Baubeschreibung eine individuelle Bemusterung durchgeführt. Neben den Standardausstattungen werden ggf. Sonderausstattungen vorgestellt, die bei Bestellung zu Mehrpreisen führen können. Zusatzpakete (Auswahl). - Kamin/Gaskamin komplett - IR-Saunakabine (nur Penthouse) - Küchentechnik „Alles Marke“ - Küchenpaket Interieur - Verschattung und Insektenschutz - Terrassenausstattung - Wohnraumleuchten

Allgemeines Änderungen dieser Baubeschreibung oder einzelner Bestandteile aus konstruktiven, technischen, funktionellen Gründen, sowie wegen behördlicher Auflagen bleiben vorbehalten. Eine gleichwertige Ausführung wird zugesichert. Die genannten Preisangaben sind Brutto-Einzelhandelsverkaufspreise. Auskünfte zu weiteren technischen, gestalterischen und anderen Details erteilt der Verkäufer ggf. auf Anfrage. Bitte sprechen Sie uns an !

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER

Einige der abgebildeten Ausstattungen sind Bestandteil der Baubeschreibung. andere sind als Sonderwunsch erh채ltlich. Die fotografischen Darstellungen sind kein Vertragsbestandteil.

Stand: 05. November 2013


An

SEENund MEER Vermittlung / Ansprechpartner Überreicht mit freundlicher Empfehlung durch:

Kontakt

Angabenvorbehalt Grundlage der Ausführung ist die Bau- und Leistungsbeschreibung und die Darstellung in den Plänen. Veränderungen aufgrund behördlicher Auflagen sind nicht aus-

zuschließen. Die Bauvorschriften und alle Zeichnungen gelten vorbehaltlich aller Ge-

Telefon: Mobil:

038 378 - 33 56 56 0171 - 77 53 730

Abweichungen und Änderungen, die zum Erhalt von Genehmigungen, zur Erfüllung von Auflagen oder aus der Planung für die Versorgung mit Wasser, Strom, Wärme, Telefon, Abwasserbeseitigung u.ä. erforderlich oder für die Belange des gesamten

Bauvorhabens zweckmäßig sind, bleiben vorbehalten, ohne dass daraus Ansprüche hergeleitet werden können. Alle angegebenen Flächen sind Flächenberechnung

eines Architektenbüros und sind somit unverbindliche Richtmaße. Das gleiche gilt für

die dargestellten Außenansichten des Objektes. Die Darstellung in den Plänen eignet sich nicht für das Entnehmen von Maßen. Der Austausch von Baumaterialien durch

gleichwertiges bleibt vorbehalten, dies darf sich jedoch nicht gebrauchsmindernd auf

Bauherr

den Kaufgegenstand auswirken, weiterhin darf er nicht zur Wertminderung des in der Baubeschreibung vorgeschriebenen Zustands führen und muss dem Käufer zumutbar sein.

Berliner Straße 22 15345 Altlandsberg bei Berlin Telefon: 033 438 - 759 005 E-Fax: 033 438 - 759 003 E-Mail: info@visavis-projektgesellschaft.de www.anseenundmeer.de www.visavis-projektgesellschaft .de

Kaufnebenkosten: 5,0 % Grunderwerbsteuer und ca. 1.5 % Notar- und Grundbuchgebühren. Maklercourtage 3,57 % vom Kaufpreis.

© Shutterstock und Plan-Grafik © C. Nöhren / Andreas Köckeritz / CFalk / Gerd Pfaff | Karl-Heinz Liebisch - www.pixelio.de © idee23 / Martina Berg - www.fotolia.de

Brise Immobilien Usedom Seestraße 30 17424 Seebad Heringsdorf

nehmigungen und Auflagen der zuständigen Behörden und Versorgungsbetrieben.

Stand: 05. November 2013