Page 43

Die islamische Scharia ist deshalb praktisch und erzielt Ergebnisse. 3. Ein weiteres Beispiel: Der Islam verbietet die Belästigung und Vergewaltigung von Frauen. Er schreibt den Hijab vor und verhängt die Todesstrafe gegen überführte Vergewaltiger a. Der Islam beschreibt eine Methode, um Belästigungen und Vergewaltigungen auszumerzen. Alle bedeutenden Religionen verkünden, dass die Belästigung und Vergewaltigung von Frauen schwere Sünden sind. Was ist dann der Unterschied zwischen dem Islam und den anderen Religionen? Der Unterschied liegt nicht nur an der Tatsache, dass der Islam Respekt gegenüber Frauen verlangt, sondern auch ernsthafte Verbrechen, wie Belästigung und Vergewaltigung, verabscheut. Er gibt auch eine klare Anweisung, wie man solche Verbrechen beseitigt. b. Der Hijab für Männer Der Islam hat das System des Hijab. Der edle Qur'an erwähnt den Hijab für Männer und Frauen. Der Hijab für Männer ist im folgenden Vers erwähnt: “Sag zu den gläubigen Männern sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham hüten. Das ist lauterer für sie. Gewiss Allah ist kundig dessen, was sie machen.“ (Qur'an 24:30) Im Moment, in dem ein Mann eine Frau anschaut und irgendein dreister und schamloser Gedanke in ihm hervorkommt, soll er seinen Blick senken. c. Der Hijab für Frauen Der Hijab für Frauen ist im folgenden Vers erwähnt: “Und sag zu den gläubigen Frauen sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham hüten, ihren Schmuck’ nicht offen zeigen, auβer dem was sonst sichtbar ist. Und sie sollen ihre Kopftücher auf den Brustschlitz ihres Gewandes schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, auβer ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen...“(Qur'an 24:31) Das Ausmaβ des Hijab der Frau ist der gesamte Körper. Er sollte bedeckt werden und der einzige Teil, der gesehen werden darf ist das Gesicht und die Hände bis zu den Handgelenken. Wenn die Frauen dies auch bedecken möchten, dann können sie auch diese Körperteile bedecken. Es gibt einige islamische Gelehrte, die darauf bestehen, dass auch das Gesicht bedeckt werden sollte.

d. Der Hijab beugt Belästigungen vor Der Grund, warum der Hijab für die Frauen vorgeschrieben ist, steht im folgenden Vers des Qur'an der Sura Al-Ahzab: “O Prophet, sage deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, dass sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.“(Qur'an 33:59) Der Qur'an sagt, dass der Hijab für die Frauen vorgeschrieben ist, damit sie als anständige Frauen erkannt werden und dies soll verhindern, dass sie belästigt werden.

43

IRF_Book2_German  

www.way-to-Allah.com Aus dem Englischen übersetzt von Way to Allah e.V. / Abu Bakr Stark Verfasst von Dr. Zakir Abdul Karim Naik (IRF) 1 DIE...

Advertisement